uhl_merkelJener Vielparteienkoalition, den politischen Unterstützern der deutschen Flüchtlingspolitik, haben die Wähler Desinteresse am Bürgerwillen und Lieblosigkeit gegenüber Bürgersorgen attestiert. 56.000 Nichtwähler gingen aus Empörung über unkontrollierte Zuwanderung zur Wahl, 34.000 haben sich von Linken und SPD abgewandt, weil sie Verlustängste haben, 23.000 verließen die CDU, provoziert von „Wir schaffen das“ auch ein Jahr danach.

(Gastbeitrag von Hans-Peter Uhl im Handelsblatt vom 7.9.)

Ihr Waterloo erlebte die selbsternannte linke Medienelite. Ihre Stigmatisierungsversuche der AfD-Protestwählerschaft lässt diese kalt. Der Wirkungsgrad der Talkshow-Gouvernanten ist äußerst begrenzt. Wir haben wirklich freie Wahlen. Eine Regierung, die an der Macht bleiben will, muss dem Wähler zurufen: „Wir haben verstanden. Wir korrigieren unseren Kurs.“

Es geht um mehr als um die Analyse von Wahlergebnissen. Stehen die Bundestagsparteien noch inmitten der politischen Meinungsbildung des Volkes, so wie es das Grundgesetz in seinem Artikel 21 für selbstverständlich hält? Oder gefährdet die Überdehnung dieses Mitwirkungsauftrages hin zu einem moralisch-elitären Führungsbewusstsein eine lebendige Demokratie?

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung schreibt: „Einer der führenden CDU Leute bemerkt resigniert: Die Leute sagen uns nicht mehr die Wahrheit.“ Empfinden viele Wähler Parteien und Medien als neue Nomenklatura, der man besser schweigend begegnet?

Eine Entkoppelung der Parteien vom Bürgerwillen hätte für die Union eine wesentlich größere Dramatik als für die linken Parteien. Letztere gefallen sich ja traditionell in einer avantgardistischen Missachtung des Volkes. Die Worterfindung „Stammtischgerede“ steht für diesen herablassenden Blick und auch das Wort Populismus ist in einer Demokratie als Schimpfwort so abwegig wie es das Wort Royalismus in einer Monarchie wäre. Konservative aber wählen nicht zufällig den Slogan: „Näher am Menschen“. Und an Stammtischen ist noch jener demokratische Impetus lebendig, an den sich andere nur theoretisch in Abhandlungen über Marcuses Diskursgesellschaft herantasten können.

Helmut Markwort schrieb vor Jahren: „Am konservativsten ist immer das Volk“ und hinsichtlich rechtzeitiger Warnungen vor dem Zusammenhang von unkontrollierten Flüchtlingsströmen und Terrorismus: „Wer ausspricht, was sein kann, wird streng verfolgt“. Warum muss sich das neuerdings auch die Union sagen lassen, die doch lange als zuverlässiger Verbündeter gegen Bürgerferne angesehen wurde?

Hier stoßen wir auf den Umgang der Politik mit der Flüchtlingsproblematik. Dabei geht es nicht um die Frage, ob es in Mecklenburg-Vorpommern viele oder wenige Flüchtlinge gibt. Die Bürger erkennen sehr wohl das Grundsätzliche. Im Gegensatz zu Ideologen aus dem anderen politischen Spektrum kann sich die Union Folgendes nicht leisten: Bürger, die einen rechtstreuen, sicheren, funktionierenden und finanzierbaren Staat wollen, als unbarmherzige Flüchtlingsfeinde oder Rassisten zu bezeichnen. Unionsabgeordnete kennen in ihren Kirchengemeinden zu viele Menschen, die eine entgrenzte Politik ablehnen und zugleich jeden Monat erhebliche Beträge für Flüchtlinge spenden. Ausgrenzende oder auch nur moralisierende Belehrungen werden von diesen Bürgern als Ungezogenheit betrachtet.

Der Union wird es besonders verübelt, wenn sie den Schutz der notwendigen Staatlichkeit nicht mehr aus eigener Kraft leisten will, sondern diese Aufgabe verschämt an Nachbarstaaten und ferne Bündnispartner delegiert.

Die pauschale Parole „Wir schaffen das“ musste von Anfang an ins Leere laufen, weil die zu schaffende Aufgabe von der Mehrheit gar nicht gewollt wird. Schließlich wurden weder das Volk noch die Volksvertreter in die Entscheidung über die Grenzöffnung für eine Million Menschen eingebunden.

Wir müssen Demokratie ernst nehmen. Nationale Identität ist Voraussetzung für Demokratie. Nur dann kann eine Minderheit ertragen, von der Mehrheit überstimmt zu werden, weil sie nämlich der Mehrheit ähnlich genug ist. Insofern ist das Wort Leopold Rankes noch ganz modern: „Nationen sind Individualitäten.“ Ohne ein einigendes kulturelles Band wird sich Volksherrschaft nicht behaupten, sondern Oligarchien weichen müssen. Ja, auch die Idee der Globalisierung muss sich der Demokratie unterordnen.

Ich sehe in den Wählervoten der letzten Zeit auch Chancen. „Aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“ Aus diesem Wort Goethes könnten die verunsicherten Parteien einen Auftrag ableiten. Dabei geht es nicht um ein geschickteres „Wording“ um mehr Wähler zu überreden, sondern um eine klare Kurskorrektur, nicht klammheimlich und verschämt, sondern offen und ehrlich, um zum Mehrheitswillen zurückzukehren.

Kontakt:

Dr. Hans-Peter Uhl, MdB
Wahlkreisbüro
Nymphenburger Str. 70
80335 München
Telefon: +49 (0) 89 – 13 93 89 91
Fax: +49 (0) 89 – 13 93 88 50
hans-peter.uhl.wk@bundestag.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!
TEILEN
Vorheriger ArtikelVergewaltigungen in Köln und Flensburg
Nächster ArtikelDer Kommissar geht um

180 KOMMENTARE

  1. Traurige Tatsache, dass diese honorigen Bonzen erst allesamt durch ein solches Wahlergebnis aufgeweckt werden, obwohl es ihre Aufgabe wäre, so sie auch mit ihrem Mandat versprochen haben, nur Bestes für ihre WÄHLERSCHAFT ZU LEISTEN.

  2. Hoffentlich ist diese kaputte Träumerin bald am Ende. Wie kann man nur unser schönes Land so kaputt machen?

  3. Merkel denkt sicher schon an die Zeit „danach“, in der sie für ihr anstrengendes Zerstörungswerk belohnt wird (UN-Generalsekretärin, irgendein EU-Job oder gleich bei den global-bunten Financiers).

    Leute wie Uhl unterstellen ihr, nach allem, was sie angerichtet hat, immer noch ein Verantwortungsbewußtsein gegenüber dem Land (und ihrer Partei). Warum eigentlich?

  4. Mittlerweile halte ich es für zweifelhaft, ob Angela Merkel bis zum September 2017 durchhält. Jede Menge Abgeordnete fürchten um die eigene Wiederwahl, sodaß die Königsmörder immer mutiger werden.

  5. Wenn wir jetzt schon so eine schlechte Regierung in Berlin und so eine grottenschlechte Kanzlerin haben wie sieht das dann erst aus wenn die funkstrahlenverseuchte Generation der SMARTPHONE-Nerds und POKEMONsucher hauptsächlich die Wähler und Politiker stellen werden?

  6. Ich bin ehrenamtlich im Tierschutz tätig und habe am Wochenende einen ältere Pekinesen-Hündin in kurzzeitige Pflege genommen.
    Sie sah ganz schlimm aus.
    Das Fell verfilzt, die Krallen eingewachsen, die Augen entzündet und die Zähne ebenfalls in einem schlimmen Zustand.
    Irgendwann hat ihre Familie einfach aufgehört die Hündin zu lieben, sie zu umsorgen und sich um sie zu kümmern.
    Ihr wurde nur noch Fressen hingestellt.
    Mehr nicht.
    So wie diese arme Hündin, geht es auch unserem Land und seinen deutschen Bürgern.
    Ungeliebt und ungewollt von den Regierenden.
    Die große Vernachlässigung ist überall deutlich spürbar.

  7. MERKEL KÄMPFT SELBST BEI DER KOMMUNALWAHL UM DIE LETZTE STIMME
    Buhrufe – Merkel muß weg – Wir sind das Volk

    .
    „Kommunalwahlen in Niedersachsen
    „Angela Merkel unterstützt Wahlkampf in Celle

    Wenige Tage vor den Kommunalwahlen in Niedersachsen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Celle zu mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft aufgerufen. Doch nicht alle wollten das hören. Gestört wurde ihr Auftritt von lauten „Wir-sind-das-Volk“- und „Merkel-muss-weg“-Rufen.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Angela-Merkel-unterstuetzt-Wahlkampf-in-Celle

  8. Geehrter Herr Uhl, wann endlich wird die Basis der Untion gegen Merkel und ihre Vasallen rebellieren? Nur schöne Beiträge in den Zeitungen veröffentlichen reicht nicht, es geht um ALLES.
    Merkel ist die Totengräberin der Union und wenn die Basis nicht langsam aufwacht ist es zu spät, für unser Land und Ihre Partei.

  9. Das ganze verlogene System, welches sich in den letzten Jahrzehnten
    breitgemacht hat, muss weg, nur so ist ein grundliegender Wandel zu erreichen.

    Mit Merkel fangen wir an!

  10. Egon Krenz: „Honecker ohne Kurskorrektur am Ende“ 🙂

    https://www.chronikderwende.de/wendepunkte/wendepunkte_jsp/key=wp18.10.1989.html

    Mittwoch,
    der 18. Oktober 1989

    Am Morgen beklagt der bekannte Dresdner Wissenschaftler Manfred von Ardenne, er habe den Eindruck, daß der Ernst der Situation bis zur Stunde von der SED-Führung noch nicht erkannt sei. Es fehlten „wesentliche Taten und Veränderungen“. Damit artikuliert er den Eindruck der Mehrheit der Bevölkerung.

    Am Nachmittag kommt dann die Sensationsmeldung des Tages: Erich Honecker ist zurückgetreten. Zum neuen Generalsekretär des SED-Zentralkomitee wurde auf seinen Vorschlag Egon Krenz gewählt. Wie es in der Mitteilung über die ZK-Tagung weiter heißt, wurden auch die Politbüromitglieder und ZK-Sekretäre Günter Mittag (Wirtschaft) und Joachim Herrmann (Agitation) aus ihren Funktionen abberufen.

    ….

    Am Abend zeigt das DDR-Fernsehen die erste öffentliche Erklärung von Egon Krenz in seiner neuen Funktion. Der frühere Chef des zentralen Jugendverbandes FDJ, der zuletzt im SED-Zentralkomitee für Sicherheits- und Kaderfragen zuständig war, läßt dabei wenig Gespür für die Erwartungen der Bevölkerung erkennen, gesteht aber erstmals Fehler in der politischen Führung ein: „Fest steht, wir haben in den vergangenen Monaten die gesellschaftliche Entwicklung in unserem Lande in ihrem Wesen nicht real genug eingeschätzt und nicht rechtzeitig die richtigen Schlußfolgerungen gezogen.“ Nebulös spricht er davon, daß er in der DDR eine „Wende“ einleiten wolle.

  11. Wie heißt die Partei,an dessen Landesgrenzen über 1 Mio. Invasoren illegal eingereist sind?

    Wie heißt die Partei im Süden,die aktuell und schon seit langer Zeit die Regierung stellt?

    Wie heißt die Partei,die die „no bail out“ Klausel eklatant mißachtete?

    Wie heißt die Partei,dessen kriminelle Minister Gerichtsverfahren manipulieren?

    Wie heißt…….

  12. Seehofer könnte doch die Sache beenden,tut er aber nicht.
    Wer zu spät kommt,den bestraft das Leben.

  13. Hans-Peter Uhl ist ein hinterfotziger, aalglatter Dialektiker. Der kann auch jederzeit anders. Alles schon in der Vergangenheit erlebt…

  14. Was ich nach der Anschlagswoche im Sommer befürchtet hatte, ist zunächst nicht eingetroffen. Meine Sorge war, die „etablierte“ Politik würde einen Schwenk in Richtung des sogenannten Populismus machen.
    Dazu waren sie vor ein paar Wochen noch zu blöd. „Wir machen weiter wie bisher“, lautete das Motto.

    Doch nun zeichnet sich ab, daß denen der sprichwörtliche Arsch auf Grundeis geht. Nun soll gegengesteuert werden. Die Wahlen in MV wirken offensichtlich.

    Wie ich schon mehrfach geschrieben habe, könnte es grundsätzlich egal sein, wer die richtige Politik macht. Hauptsache, es ändert sich was.
    Aber weit gefehlt. Kann man diesen Politikdarstellern, die Deutschland (und Europa) seit Jahrzehnten gegen die Wand steuern, jetzt etwa vertrauen, nur weil sie auf Stimmenfang gehen wollen ?
    Im Leben nicht.

    Sie versuchen lediglich verzweifelt, der AfD Stimmen zu klauen mit dem vorgeschobenen Rechtsruck. Leider gilt dank unserer Wahrheitsmedien die CDU in weiten Teilen der Bevölkerung als seriöser und glaubwürdiger als die AfD.

    Jetzt heißt es für uns und für die AfD: informieren, informieren, informieren !

    Diese Schmierulanten von der CDU dürfen keine Stimmen mehr gewinnen. Sie hatten lange genug Zeit, und haben doch nur ihre Unfähigkeit bewiesen.

  15. Die Analyse ist korrekt, die Schlussfolgerung falsch.

    Merkel ist nicht „der Fels in der Brandung“ wie Gestern Abend in der Tagesschau behauptet. Sie ist vielmehr die Kapitänin, die das Schiff Deutschland auf die Felsen zusteuert. Das Schiff ist überfüllt und nimmt massiv Wasser an.

    Nein. Sie soll den Kurs halten. Nur so können wir uns dieses linksversiffte Schiff von allen Ratten und Plagen loswerden, die die Mannschaft lebensgefährlich so bedrohen.

    Dann kommt die Meuterei.

    Zudem muss konsequent eine „NULL TOLERANZ“ Strategie verfolgt werden. Wer sich hier nicht benimmt muss fliegen.

    Da kriegen wir mindestens auf diese Art und Weise mindestens 90% weg, weil sie sich nicht an unsere Gesetzte und Sitten nicht halten wollen oder können.

    Taschengeld doppelt kassiert
    Asylbewerber in der Erstaufnahmeeinrichtung in Fürstenfeldbruck benutzen bei der Geldausgabe mehrere Identitätsnachweise. Die Kriminalpolizei ermittelt in bisher 27 Fällen.
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/fuerstenfeldbruck-taschengeld-doppelt-kassiert-1.3151923

  16. Aber der Staat lügt in allen Zungen der Guten und Bösen; und was er auch redet, er lügt – und was er auch hat, gestohlen hat er’s (Nietzsche, Zarathustra).

  17. Der Uhl schreibt so, als wenn er CDU-intern noch jemand ansprechen könnte. Aber dann wäre der aktuelle Zustand ja überhaupt nicht eingetreten. Was soll das Geschwafel davon, dass man demokratisch sein müsse, gegenüber Leuten, die sich seit Jahren dezidiert linksfaschistoid gebärden oder den Linksfaschismus der CDU geschehen lassen.
    Nein, wenn dann wird die CDU intern allenfalls opportunistisch reagieren. Freilich könnte auch das was in Bewegung setzen.

  18. Vergesst bitte nicht. Uhl war der Jenige der die Daten vom Einwohnermeldeamt an Unternehmen verkaufen wollte. Der ist auch mit Vorsicht zu geniessen.

  19. #9 Hoffnungsschimmer (08. Sep 2016 10:10)

    Guter Vergleich!

    Hier läßt die „Evangelische“ Kirche jahrelang ihre geförderten Einrichtungen für den deutschen Nachwuchs verkommen, um jungen kräftigen Moslemmännern jeden Wunsch von den Augen abzulesen; das geht soweit daß ein evangelischer Pastor freie (von uns bezahlte) Bordellbesuche für diesen potenten Import fordert.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Kita-Eltern-in-Hannover-protestieren-ueber-undichte-Daecher

  20. In der „Buntestagsdebatte“ nur Lobhudelei.Die bösen sind immer die anderen.Ein weiter so!

  21. Ich mußte heute früh zum Frühstück den DLF wieder ausmachen, um mein Frühstück drin und den Blutdruck unten zu behalten. Presseschau zur gestrigen Merkelrede…. da wird diese alte dicke böse Frau doch überall wieder bis hin zum Standard aus Österreich über den Klee gelobt und dabei ihre tolle Rede und ihren Einsatz bei der Bildung einer ‚demokratische Einheitsfront‘ gegen das Volk… ähm gegen die gefääährlichen Rääächtspopulisten betont.

    Diese unsägliche NWO-Propagandaglocke, die über dem Land liegt muß endlich zerstört werden, sonst hört das nie auf, daß ein Großteil der Menschen weiter gegen seine Natur und Überlebensinteressen diesen NWO-Umvolkungs- und -islamierungswahn freiwillig und als Klatschvieh mitträgt.

    Merkel am Ende? Vergeßt es!
    Die Merkel wird NICHT freiwillig gehen, egal wie scheiße es dem Volk und den Land gehen wird. Die ist wie der letzte Reichskanzler oder ein Stalin. Die hat eine Mission: Ihre Macht um jeden Preis erhalten und die Befehle der NWO-Verschwörung zur Zerstörung Europas und Deutschlands und deren nationale Identitäten nach Plan der NWO voranzutreiben.

    Stauffenberg, wo ist du, wenn man dich braucht? Muß ja nicht gleich ne Bombe sein… ein unfreiwilliges Taxi und Verabschiedungskommando für Merkel und ihre Gefolgsleute wie von der Leyen, Altmeyer, die Misere, die Göre Eckert, die ‚Deutschland-verrecke‘-Bulldogge, Pack-Siggi, Pöbelralle und noch ein paar andere in den Flieger nach Paraguay würden völlig ausreichen.

  22. Über das Goethe Zitat ist vielleicht am Besten nur soviel zu sagen: Viele wollen hinter dem Schönen nicht das Essentielle sehen … und sind deswegen dort besonders gefährdet wo Pseudoschönes ganz ohne das Essentielle existent ist.

    Hiezu noch: Der Union wird es besonders verübelt, wenn sie den Schutz der notwendigen Staatlichkeit nicht mehr aus eigener Kraft leisten will, sondern diese Aufgabe verschämt an Nachbarstaaten und ferne Bündnispartner delegiert.
    Ende Zitat

    Nein … sie beanstanden, dass die BRD zur Islamisierungsverteilerrepublik gemacht zu werden versucht wurde (und wird).

    Ansonsten hielt Herr Uhl eine Kursbandbreite ein in welcher Kurse menschliche Kurse genannt werden können.

    Gut so !

  23. Merkel hat sich heillos in der verhängnisvollen Ideologie der Grünen und Linken verrannt. Das ging schon damals los mit dem völlig unlogischen Atomausstieg, die Entscheidung traf sie aus dem Bauch heraus, ohne die Folgen zu bedenken. Dann kam Griechenland, und dann die Flüchtlinge.

    Sie kann nicht mehr zurück, genausowenig wie damals A. H. als er merkte, dass der Krieg verloren ist und die Deutschen immer noch auf den Endsieg einschwor. Entweder wird sie noch rechtzeitig gestürzt, oder sie wird 2017 wieder antreten, dann mit einer ganz großen Koalition mit den Grünen, und Deutschland endgültig in den Untergang führen.

  24. Schlimm wie weit es in Deutschland schon gekommen ist.Eine rückwärts gewandte Religion bestimmt immer mehr unsere Politik.

  25. Vor kurzer Zeit hat der noch ganz anders daher gelabert!
    Speichelschluerfer will gelernt haben.
    Weiß glaubt wirf selig.

  26. Wir haben nicht nur hunderttausende Merkels in unserem Land,sondern auch Millionen Erdowahne.

  27. Boah, die Olle ist ja voll gealtert! (kl. Foto) Liegt das evtl an dem Weltschmerz, den sie ob ihrer eigenmächtigen, verhängnisvollen Entscheidung nun DOCH hat, obwohl sie nach außen weiterhin „Alles bestens“ verbreitet?

  28. #33 Eurabier (08. Sep 2016 10:26)

    #28 lorbas (08. Sep 2016 10:21)

    Machte er nicht einen Ausflug in einem SPW?

    „Mehr Ausflüge für Regierungsmitglieder_Innen im Schützenpanzerwagen wagen.“

  29. Bezeichnend ja auch immer das Geschwätz (wobei ich jetzt nicht weiß ob Uhl das auch im vorliegenden Fall auch abgezogen hat, obwohl in Kandidat dafür ist er sicherlich auch), man müsse auf den Bürger reagieren damit der nicht zur AfD getrieben wird.

    Nein man muß nicht auf den Bürger reagieren, um Prozente zu bekommen. Man muß auf die Realität reagieren um die katastrophalen Mißstände zu beseitigen. Ob der Bürger das will wäre sogar völlig unerheblich.

  30. CDU-Wahlkampfveranstaltung in Celle:
    „Hau ab! Hau ab!“ –
    Merkels Rede von Protest begleitet

    In Niedersachsen sind am Sonntag Kommunalwahlen. Um die CDU und den Oberbürgermeister-Kandidaten Jörg Nigge in Celle zu unterstützen, kam auch Bundeskanzlerin Merkel zur gestrigen Wahlkampfveranstaltung und hielt eine Rede. Besucht wurde die Veranstaltung von Hunderten, allerdings nicht nur von Unterstützern.

    Unter das Publikum mischte sich eine Protest-Gruppe von etwa hundert Menschen und störten die Rede der Kanzlerin. Neben „Merkel muss weg“ Rufen brachten sie Flyer und Plakate mit, auf denen Slogans wie „Stop CETA & TTIP“ oder „Merkel wählen verboten“ stand.
    https://deutsch.rt.com/kurzclips/40438-cdu-wahlkampfveranstaltung-in-celle-hau/

  31. Merkel hebt mit ihrer Rede den politischen Diskurs auf eine pseudo-moralische Ebene, die nicht den Wettbewerb unterschiedlicher Ideen als Ziel sieht, sondern ein gutes Stück in Richtung Orwell geht: Dieser hat in „1984“ ein „Wahrheitsministerium“ erfunden, in dem die Politik definiert, was wahr ist und was falsch. Bei Orwell gipfelt diese politische Hybris im Neusprech, das dazu führt, dass die Begriffe vertauscht werden – „Krieg ist Frieden, und Frieden ist Krieg“.

  32. OT

    ANSAGE: Wir stehen als Gesellschaft vor der Aufgabe, hunderttausende Fremde zu integrieren?
    Ich?
    Wir?
    Hier?

    Dazu mal eine klare Ansage: Ich sehe mich überhaupt nicht vor der Aufgabe, auch nur irgendeinen Ausländer hier zu integrieren, der aufgrund eigener Entscheidung die Landesgrenze illegal überschritten hat und nur deswegen hier ist, weil die gewählte Regierung dieses Landes ihre verdammte Pflicht und Schuldigkeit nicht erfüllt, die Grenzen Deutschlands zu schützen.

  33. Uhl gibt gerade den „Querkopf“, weil der Posten nach dem angekündigten Rückzug Bosbachs frei wurde.
    Dabei gibt es ein unumstößliches Faktum, welches all seinen Worten Lügen straft: Uhl ist Mitglied der CDU.

  34. Merkel, die in ihrer Zeit als DDR-Führungspersonal vom Nihilismus geprägt wurde – sehr ähnlich vielen DDR-Leistungsträgern, die es verstanden haben, sich so nahe als möglich an die Nomenklatura heranzupirschen und gleichzeitig nur so viel zu riskieren wie unbedingt nötig – greift in der Spät-Phase ihrer Karriere zu irrationalen Metaphern.
    Zuletzt hatte sie Flüchtlinge, die wegen der vom Westen im Nahen Osten mit angezettelten Kriege aus ihrer Heimat vertrieben wurden, als Aufgabe des Herrgotts bezeichnet. Man sollte diese religiösen Metaphern vor dem Hintergrund ihrer nihilistischen Orientierung nicht als Wandlung zum Bessern, sondern als Ausdruck der völligen Rat- und Hilflosigkeit interpretieren.
    Was Merkel aus ihrer DDR-Sozialisierung geblieben ist, ist die Kunst der Dialektik: Sie drückt Dinge so aus, dass sie das Gegenteil dessen bedeuten, als das sie erscheinen. Merkel sagt: Wählerbeschimpfung mache ich nicht; wir wollen nicht so laut schreien wie die anderen; wir sollten uns selbst bescheiden usw. Wer würde hier nicht applaudieren?

    Doch mit einem einzigen Satz verkehrt Merkel ihre scheinbar menschenfreundlichen Erwägungen ins Gegenteil: Sie sagt, wir – die etablierten Parteien – brauchen nicht zu eifern, zu streiten, zu kämpfen. Wir brauchen den „kleinen Vorteil“ nicht zu suchen – denn wir sind im Besitz der Wahrheit: „Wenn wir… bei der Wahrheit bleiben, dann gewinnen wir.“

  35. Die irre Merkel ist die eine Seite des Chaos,aber wo sind die „starken Männer“der CDU ?
    längst müßten die sog.Demokraten der Merkel in
    den Arm gefallen sein.Schaut Euch diese miesen Hofschranzen wie Kauder,Altmeier etc.an.Worum geht es diesen Volksverrätern wirklich:um ihre
    sinnlosen Posten.Dieses Pack gehört vor ein Gericht.

  36. Eine Regierung, die an der Macht bleiben will, muss dem Wähler zurufen: „Wir haben verstanden. Wir korrigieren unseren Kurs.“,
    ——————

    Dieser Kurs,hat schätzungsweise bis zu 90%
    Männer mit all ihren Notdurften hier angespült.

    Das muß korrigiert werden..
    Das heißt,rückabwickeln..
    Solange nicht massiv ausgewiesen wird und die 300.000 Untergetauchten und mehr,aufgespürt werden,hilft auch kein Kurswechsel..

    Erst die Fehler bereinigen..
    Anders kommt ihr nicht einfach so davon..

  37. Merkel ohne Kurskorrektur am Ende

    Herr Uhl verkennt vollkommen die Lage!
    Nicht Merkel, sondern die CSU ist am Ende.

    Merkel hat gestern im Bundestag zur Bildung einer antinationalen Front aus allen „demokratischen Parteien“ aufgerufen und damit klar gemacht, daß sie ihre politische Linie notfalls auch mit Hilfe der SED und ohne die CSU fortsetzen wird.
    Da aufgrund eines abzusehenden AfD Erfolges bei der BT Wahl von ca 15 % das konservative CDU Lager ohnehin schon weggebrochen ist hat eine Ausdehnungsdrohung der CSU mittlerweile für sie jeden Schrecken verloren, denn wie sich diese 15 % auf CSU oder AfD verteilen würden ist aus CDU Sicht zweitrangig.
    Allerdings ergibt sich damit für die CDU – um nicht noch hinter die SPD zu fallen – die Notwendigkeit auch ihr linksmittiges Wählerpotential voll auszuschöpfen und deshalb muß sie ihre vermutlich 15 bis 20 % auch aus Bayern (insbesondere Franken) abholen.
    Die Verkündung ihrer erneuten Kanzlerkandidatur im Frühjahr 2017 wird Merkel daher mit der Ausdehnungserklärung der CDU nach Bayern verbinden sowie mit einer Koalitionsaussage zugunsten von SPD und Grünen.

  38. OT

    REALITÄT IN DEUTSCHLAND / ARBEITSAMT:

    Eine meiner Quellen beim Arbeitsamt ist versiegt. Sie hat aufgegeben. Hier sind ihre Abschiedsworte:

    Ich habe in den letzen Monaten irgendwas mit der Integration von Flüchtlingen gemacht. Habe Anträge zur Erteilung einer Arbeitserlaubnis geprüft und je nach Sachlage positiv oder negativ bewertet.
    Ich habe auch versucht Zuwanderer in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Ob nun im Rahmen einer Ausbildung, Qualifizierung, eines Praktikums oder einer direkten Beschäftigung.

    Ich kann leider nur Negativbeispiele aufzählen. Irgendwo da draußen gibt es bestimmt diese Positivbeispiele. Nur halt nicht hier in meinem Bezirk.
    Stattdessen kann ich davon berichten, dass reihenweise Arbeitgeber Abstand nehmen. Wollten sie noch vor einem Jahr *irgendetwas tun, um zu helfen*, wollen sie nun Erklärungen, warum das alles nicht klappt und Lösungen. die es nicht gibt.
    Ich habe meine Arbeitstage fast nur noch damit verbracht, mich anbrüllen und beleidigen zu lassen, mich zu erklären, warum ich das mache, was ich da mache und mich bei Arbeitgebern zu entschuldigen, weil es mal wieder nicht geklappt hat.
    Nö. Nun mag ich nicht mehr.

    Ich mag nicht mehr erleben, dass in den Büros der Alarm losging, oder dass man mir Zuwanderer auf die Füsse spucken, weil ich ihnen nicht die gewünschte Antwort gab.
    Vor einiger Zeit habe ich auch noch gelacht, als ich ein Post-it mit den Worten *Fuck you!* an meinem Büroschild gesehen habe.
    Diese Zeit ist vorbei.

  39. „Die Frankfurter Allgemeine Zeitung schreibt: „Einer der führenden CDU Leute bemerkt resigniert: Die Leute sagen uns nicht mehr die Wahrheit.“ Empfinden viele Wähler Parteien und Medien als neue Nomenklatura, der man besser schweigend begegnet?“

    Ja wie bescheuert sind die denn ?? Mein lieber Herr Gesangverein-da sieht man mal, wie grenzenlos verblödet diese Altpartei CDU und ihre überalterten, vertrottelten Mitglieder sind und die FAZ erst recht.

    Haben die denn nicht begriffen, daß die Meinungsbildung heute zum großen Teil im Netz in diversen Foren stattfindet. Da findet der öffentliche Diskurs statt.
    Nur mal als CDU-Trottel mal bei PI reinschauen, dann weiß man, was Sache ist !!

  40. Typischer Fall von: rechts blinken, links abbiegen. Die Bonzen von der CSU haben alle Schweinereien von Mad Merkel mitgemacht und laben sich weiterhin an den Futtertrögen der Herrschenden. Nur eine Aufkündigung der Koalition wäre glaubhaft. Aber da steht die Existenzangst davor. Lieber Deutschland über die Wuppe gehen lassen.

  41. Nur mal als CDU-Trottel mal bei PI reinschauen, dann weiß man, was Sache ist

    Die Trottel anderer Parteien dürfen das selbstverständlich auch.

    Wer immer auch meint, er brauche nix mehr dazulernen, der ist praktisch schon tot und geistert als amoklaufender Zombie durch die Welt.

    Man hat NIE ausgelernt, wer die Neugier verloren hat, ist praktisch tot.

  42. Merkel ohne Kurskorrektur am Ende.
    Am Ende Merkel ohne Kurskorrektur.

    CDUCSUFDPGRÜNELINKE vs AfD

  43. http://www.sueddeutsche.de/politik/bayern-csu-will-vorrang-fuer-zuwanderer-aus-christlich-abendlaendischem-kulturkreis-1.3153027

    Nach der Abwahl sollte eine Volksbefragung über die aus geschiedenen (kloakisierten) Volks entscheiden und beurteilen, wie hoch die Pension sein kann.

    1 – Volle Pension

    6 – nichts, keinen Cent,

    6 – zurück auf LOS – Grundkurs „Wie arbeite ich“ ?

    7 – zum NICHTS, 10 Stockhiebe auf die vollgefressene Plautze.

  44. So arbeitet die Merkel Diktatur an eurer Abschaffung

    /Ausdünnung/Einhegung :

    Der pro familia Bundesverband wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziell gefördert.

    Pro Familia unterhält die Kinderschlachthöfe in der BRD.

  45. @ Mod. Informationspflicht,

    könnte man evtl. bei PI,- Thematisieren

    MDR Fernsehen vom 4.Sep.2016

    bekannter Hallenser Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz war bei MDR um 4 zu Gast und redete Klartext, Thema Überfremdung und Asylwahnsinn, der gutmenschlichen Moderatorin steht der starre Schock im Gesicht, weil Sendung war Live….. siehe 2.47 Min. Film im Link –> https://video-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t43.1792-2/14133666_1664066883910290_577152363_n.mp4?efg=eyJybHIiOjE1MDAsInJsYSI6MTY0NiwidmVuY29kZV90YWciOiJzdmVfaGQifQ%3D%3D&rl=1500&vabr=514&oh=e9f15b0f8c13e5ef5e01ce935e3b68c1&oe=57D14655

  46. #3 Parsival,

    ja, und das Ganze ohne jegliche Not. Hier werden mit perfider Absicht ein schönes Land mit netten fleissigen Leuten zugrunde gerichtet 🙁
    Mir hat der Besuch bei meiner Taufpatin in Wiesbaden im Juli gereicht – für mich der blanke Horror. Sie hat GDSD das Glück, bereits in Rente zu sein und wird im Herbst D-Land erstmal in Richtung Ö verlassen. Sie ist Witwe und hat nur mehr Angst auf der Strasse…

  47. Nationale Identität ist Voraussetzung für Demokratie. Nur dann kann eine Minderheit ertragen, von der Mehrheit überstimmt zu werden, weil sie nämlich der Mehrheit ähnlich genug ist.

    Sehr richtig, Herr Uhl. Und auch der solidarische Sozialstaat kann nur so funktionieren. Es widerspricht der menschlichen Natur, Solidarität mit jemandem zu empfinden, der einem völlig fremd ist.

  48. #28 lorbas (08. Sep 2016 10:21)

    #13 Eurabier (08. Sep 2016 10:13)

    Wie endete eigentlich der ehemalige Präsident Rumäniens Nicolae Ceau?escu und seine Gemahlin Elena Ceau?escu?

    Er trat auf den Balkon seines Palastes, unten standen zigtausende von Leuten und er dachte allen Ernstes, die wären gekommen, um ihm zuzujubeln. Lächelnd winkte er der Menge zu.

    An diese Szene muss ich in letzter Zeit tatsächlich ganz oft denken, wenn ich die Merkel sehe. Genau wie an die Szene, wo Honecker im Palast der Republik im Oktober 89 der DDR eine glänzende Zukunft voraussagte und man sogar drinnen die Rufe der Demonstranten draußen hörte, die sich trotz Volkspolizei und Stasi den Mund nicht mehr verbieten ließen.

  49. #51 Henrica (08. Sep 2016 10:57)

    Mir hat der Besuch bei meiner Taufpatin in Wiesbaden im Juli gereicht

    Wobei gerne vergessen wird, daß es in Wiesbaden, besonders in Innenstadtnähe, rund um den Sedanplatz bereits vor 30 Jahren aussah wie in Istanbul.
    Damals konnte man das Ghetto noch umschiffen.
    Heute dürfte das schwerlich möglich sein.

  50. Merkel und das System Merkel muss weg.

    Und Merkel und alle Merkel-Systemlinge müssen vor Gericht und einer gerechten Strafe zugeführt werden.

    Auch die kleinen Lichter sollte man da bestrafen, aber eben ganz oben anfangen!!!

  51. „Realitätsverlust“ nennt der Fachmann das hauptsächliche Symptom einer Schizophrenie.
    Eine solch Erkrankte regiert Deutschland!

  52. Kein Wort zu den von seinen Glaubensbrüdern zu Tode getretenen ungläubigen Opfern Johnny K., Daniel S. und Niklas P., kein Wort zu den Tausenden vergewaltigeten deutschen Frauen, das ist wahre FDP-syrische Chuzpe:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157991952/Angriffe-gegen-Muslime-in-nie-gekanntem-Masse.html

    Angriffe gegen Muslime in nie gekanntem Maße“

    Aiman Mazyek ist Chef des Zentralrats der Muslime. Er beklagt wachsende Islamfeindlichkeit in Deutschland, man werde von Hass „geradezu erschlagen“. Die Burka-Debatte verstärke Missverständnisse noch.

  53. Die CSU ist nun am politischen „Point of no return“ angelangt, denn sie hat jetzt auch offen eine strikte Obergrenze von 200.000 Menschen pro Jahr und vor allem die Bevorzugung von christen bei Asylanträgen verlangt.

    Alles vernünftige Forderungen sowohl was die Bedürftigkeit (Christen werden in Moslemischen Gesellschaften tatsächlich grausam verfolgt und ermordet) als aus die kulturelle Kompatibilität anbelangt (Christen machen im Gegensatz zu Musels kaum Probleme bei der Integration), nur:

    Die (kulturelle) und inhaltliche Kompatibilität dieser logischen und richtigen Forderungen mit der total linksdegenerierten Merkl-Ferkl Kanzlerin ist nicht einmal ansatzweise gegeben und was kann die CSU bezwecken, wenn sie diese Positionen wieder mit Nachdruck vertritt:

    Wohl nur die Vorbereitung zum Absprung, denn: Bei der anstehenden Wahl in Berlin wird das der Bundesferkl CDU mit Sicherheit nicht helfen, sondern erst recht den potentiellen AFD Wählern aufzeigen, dass sie mit ihrer Stimme bereits jetzt viel erreichen können (das zurecht verachtete Bundesferkl in Wanken bringen) und als reines Druckmittel eignen sich derartige Ansagen inzwischen auch nicht mehr, denn Seehofer und auch Söder haben durch ihre bis dato Drohungen ohne Folgen selbst viel an Glaubwürdigkeit verspielt und würden diese jetzt endgültig verlieren wenn sie wieder als Bettvorleger beim Ferkl enden würden.

    Folgerichtig kann aus diesem Zusammenhang realpolitisch nur eines geschlossen werden: Die CSU bereitet den eigenen Weg auf Bundesebene vor, dies ist auch in Kontext mit Seehofers Absagen sämtlicher Auslandstermine zu sehen.

    Jetzt wird es spannend, denn die CSU muss sich zwischen dem Risiko einer Abspaltung und eigenen Kandidatur bei den anstehenden großen Wahlen in ganz Deutschland und dem „Nichtrisiko“ mit der heimatzerstörerischen verachtenswürdigen Bundesferkl-CDU Politik in einem Topf geworfen werden und als deren Komplizen mitunterzugehen entscheiden.

    Ich denke Seehofer und Söder haben sich schon entschieden, zumindest deutet einiges in diese Richtung, in ein, zwei Monaten wissen wir es….

  54. #26 KlaroFit
    „Stauffenberg, wo ist du, wenn man dich braucht? Muß ja nicht gleich ne Bombe sein… ein unfreiwilliges Taxi und Verabschiedungskommando für Merkel und ihre Gefolgsleute wie von der Leyen, Altmeyer, die Misere, die Göre Eckert, die ‚Deutschland-verrecke‘-Bulldogge, Pack-Siggi, Pöbelralle und noch ein paar andere in den Flieger nach Paraguay würden völlig ausreichen.“

    In den Flieger nach Paraguay will ich die nicht einsteigen sehen. Ich möchte schon, dass die sich für ihren Tausendfachen Gesetzesbruch vor einem unabhängigen Gericht verantworten müssen. Wenn wir sie einfach davonkommen lassen, gebe es bei neuen Politikern höchstwahrscheinlich irgendwann wieder Nachahmer …

  55. Zu dem Foto gibt es auch ein altdeutsches Sprichwort:

    wat den Eenen sin Uhl, is den Annern sin Nachtigall

  56. Die CSU sollte ihren Worten Taten folgen lassen und die Fraktionsgemeinschaft aufkündigen – aber das werden sie nicht machen.
    Denn dann marschiert die CDU in Bayern ein aber die CSU ist nicht in der Lage sich bis 2017 bundesweit aufzustellen.
    Wir haben doch bei der AfD gesehen wie lange so etwas dauert Strukturen aufzubauen und bei der kommenden Kommunalwahl in Nds. haben die immer noch nicht genügend Kandidaten.

    Also wie üblich nur heisse Luft aus Bayern. Der AfD kann das nur recht sein denn sie behält ihr Alleinstellungsmerkmal.

  57. #51 Henrica (08. Sep 2016 10:57)

    #3 Parsival,

    ja, und das Ganze ohne jegliche Not. Hier werden mit perfider Absicht ein schönes Land mit netten fleissigen Leuten zugrunde gerichtet 🙁
    Mir hat der Besuch bei meiner Taufpatin in Wiesbaden im Juli gereicht – für mich der blanke Horror. Sie hat GDSD das Glück, bereits in Rente zu sein und wird im Herbst D-Land erstmal in Richtung Ö verlassen. Sie ist Witwe und hat nur mehr Angst auf der Strasse…

    Österreich und Deutschand geben sich nicht viel.

    https://www.youtube.com/watch?v=R6udqNhIVko

  58. Merkels Wahrheits Hochamt

    Ist immer richtig krass, wenn die Lügner von der Wahrheit predigen.

    Das wird immer so richtig schön unlogisch, grotesk, abartig und absurd.

    Man spürt förmlich die ganze üble Narretei heraus, die sich hier selbst behaupten will und und doch nicht kann, weil alles so phatetisch verlogen und ideologisch zugemüllt ist.

    Das ist die Wahrheit.

  59. Dazu kann ich nur sagan:

    Noch am Vorabend der französischen Revolution feierten die Aristokraten rauschende Feste.

    Ein paar Wochen später rollten ihre Köpfe!

    🙂

  60. Heute Prozess!

    Wir alle wissen doch wie dieser Prozess enden wird!

    Angeklagte sind

    Reife verzögert!

    Benachteiligt!

    Bildungsfern!

    Benachteiligt!

    Opfer der dt. Gesellschaft!

    und WIE IMMER

    psychisch gestört!….

    FREISPRUCH oder BEWÄHRUNG!

    Moslems sind niemals Schuld!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Illegales Autorennen:

    Prozessauftakt gegen die Todes-Raser vom Tauentzien

    Berlin -Zwei Männer, die bei einem illegalen Autorennen in der Berliner Innenstadt den Tod eines unbeteiligten Mannes verursachten, stehen ab Donnerstag vor dem Landgericht. Die Anklage gegen die 24- und 27-Jährigen lautet auf Mord.

    Mit Tempo 160 soll einer der beiden Sportwagen-Fahrer einen kleinen Geländewagen gerammt haben. Der Wagen wurde bei dem Zusammenstoß im Februar 2016 in der Tauentzienstraße rund 70 Meter weit geschleudert. Der 69 Jahre alte Fahrer starb noch in seinem Auto. Die Raser sollen rücksichtslos Gas gegeben und rote Ampeln überfahren haben, um das illegale Rennen zu gewinnen und sich so Selbstbestätigung zu sichern.

    Zahlreiche rote Ampeln überfahren
    Die Angeklagten Hamid H. und Marvin N. lernten sich am Abend des verhängnisvollen Tages in der Shisha-Bar „Diamonds“ auf dem Kurfürstendamm kennen. Um kurz nach Mitternacht  verließen sie das Lokal und trafen sich gegen 0.40 Uhr an einer Ampel am Adenauerplatz wieder, wo das Rennen startete.

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/illegales-autorennen–prozessauftakt-gegen-die-todes-raser-vom-tauentzien-24707876

  61. Der Durchschnittsrentner bekommt p. Anno
    14 000 € Rente.
    Der
    „Durchschnittsasylforderer/Schutzbedürftige“ kostet p.Anno
    141 000 €.
    Wenn dann demnächst 4 Arbeitnehmer für einen Rentner arbeiten müssen,
    müssen dann für einen einzigen „FLUCHTURISTEN“
    40 Arbeitnehmer schuften.
    Für die mind. 1 Millionen Sozialeinwanderer aus 2015 müssen dann mind.
    4 Millionen Arbeitnehmer schuften
    und
    für die incl. Familiennachzug demnächst Eintritt fordernden 10 Millionen „Fachkräfte“
    müssen dann 40 Millionen Arbeitnehmer Sklavenarbeit leisten?
    Allerdings können sich 5 MILLIARDEN Erdenbewohner mit HARTZ 4 entscheidend verbessern.
    Statt mit Arbeit im Heimatland!
    Und allein AFRICA wächst täglich um 200 000 hungrige Mäuler!!!

  62. Ich stelle mir den Abgang von Merkel eher so vor wie der Abgang von Nicolae Ceausescu.

    Eine schöne und würdige Wand kann man überall in Berlin finden.

    🙂

  63. Zu wenig, zu spät. Jetzt denkt die CDU über eine Begrenzung der Zuwanderung nach. Jetzt stellt sich aber die Frage, wie wir die 1,5 Millionen Zuwanderer des letzten Jahres und die 300.000 bisher in diesem Jahr wieder aus Deutschland rausschaffen.

  64. #55 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (08. Sep 2016 11:01)

    #51 Henrica (08. Sep 2016 10:57)

    Mir hat der Besuch bei meiner Taufpatin in Wiesbaden im Juli gereicht

    Wobei gerne vergessen wird, daß es in Wiesbaden, besonders in Innenstadtnähe, rund um den Sedanplatz bereits vor 30 Jahren aussah wie in Istanbul.
    Damals konnte man das Ghetto noch umschiffen.
    Heute dürfte das schwerlich möglich sein.

    Vor ca. 10 Jahren kam ich mit dem Zug in Wiesbaden an um dort ein Fahrzeug abzuholen. Am Taxistand vom Bahnhofsvorplatz sah ich einen Mann auf einem Teppich knieen beten.
    Jahrlang holte ein „Verwandter“ jeden Abend seine Frau vom Bahnhof ab, weil im der Weg bis in die Taunusstrasse für seine Frau zu gefährlich erschien.
    Der „Verwandte“ ist langjähriges SPD Mitglied und blendet die Realität vollkommen aus.

  65. #57 Eurabier   (08. Sep 2016 11:06)  
    Kein Wort zu den von seinen Glaubensbrüdern zu Tode getretenen ungläubigen Opfern Johnny K., Daniel S. und Niklas P., kein Wort zu den Tausenden vergewaltigeten deutschen Frauen, das ist wahre FDP-syrische Chuzpe:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157991952/Angriffe-gegen-Muslime-in-nie-gekanntem-Masse.html
    Angriffe gegen Muslime in nie gekanntem Maße“
    Aiman Mazyek ist Chef des Zentralrats der Muslime. Er beklagt wachsende Islamfeindlichkeit in Deutschland, man werde von Hass „geradezu erschlagen“. Die Burka-Debatte verstärke Missverständnisse noch.

    Interessanter als das „Interview“ selbst ist, dass man die Thesen dieses Mann nicht hinterfragt, nachhakt und sie unwidersprochen im Raumstehen lässt.
    Was tief blicken lässt.
    Eben Lügenpresse.

  66. #18 johann (08. Sep 2016 10:16)

    „Angst an vielen Ecken – Köln ist nicht mehr meine Stadt“

    Interessente Kommentare auf der fb-Seite vom Express, nach dem dort ein Kommentar zu Angst-Orten in Köln erschien:

    https://www.facebook.com/EXPRESS.Koeln/posts/10154285075856609
    ————————————-
    na wachen endlich die Teddybären – und Blumen Schwenkerinnen auf ?

    Araber und Neeger sind Abschaum !!!!

  67. Solange Hells-Angela noch irgendetwas zu sagen hat,wird sich nicht die Bohne etwas ändern.Die CDU als gesamte Partei muß das erkennen und entsprechend einen Neuanfang wagen.Merkels Rede nach den Wahlen vom letzten Wochenende hat offengelegt,daß sie persönlich unbelehrbar ist.

  68. #53 Paula (08. Sep 2016 10:59)

    #28 lorbas (08. Sep 2016 10:21)

    #13 Eurabier (08. Sep 2016 10:13)

    Wie endete eigentlich der ehemalige Präsident Rumäniens Nicolae Ceau?escu und seine Gemahlin Elena Ceau?escu?

    Er trat auf den Balkon seines Palastes, unten standen zigtausende von Leuten und er dachte allen Ernstes, die wären gekommen, um ihm zuzujubeln. Lächelnd winkte er der Menge zu.

    An diese Szene muss ich in letzter Zeit tatsächlich ganz oft denken, wenn ich die Merkel sehe. Genau wie an die Szene, wo Honecker im Palast der Republik im Oktober 89 der DDR eine glänzende Zukunft voraussagte und man sogar drinnen die Rufe der Demonstranten draußen hörte, die sich trotz Volkspolizei und Stasi den Mund nicht mehr verbieten ließen.

    Herr Maas behauptete nach dem 1. Mai 2016 das er in Zwickau trotz Protesten von Bürgern seine Rede gehalten hätte.

    https://www.youtube.com/watch?v=Z6WS-CJINh0

    A. Merkel in Halle an der Saale: https://www.youtube.com/watch?v=FY28ZCKCK-4

  69. Wer setzt denn auf Parolen, Frau Merkel

    Wir schaffen das

    Das ist doch Ihre Scheisshaus-Parole, oder etwa nicht.
    Die Endsieg-Parole aus dem Führer-Bunker.

  70. #71 lorbas   (08. Sep 2016 11:24)  
    #55 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (08. Sep 2016 11:01)
    #51 Henrica (08. Sep 2016 10:57)
    Mir hat der Besuch bei meiner Taufpatin in Wiesbaden im Juli gereicht
    Wobei gerne vergessen wird, daß es in Wiesbaden, besonders in Innenstadtnähe, rund um den Sedanplatz bereits vor 30 Jahren aussah wie in Istanbul.
    Damals konnte man das Ghetto noch umschiffen.
    Heute dürfte das schwerlich möglich sein.
    Vor ca. 10 Jahren kam ich mit dem Zug in Wiesbaden an um dort ein Fahrzeug abzuholen. Am Taxistand vom Bahnhofsvorplatz sah ich einen Mann auf einem Teppich knieen beten.
    Jahrlang holte ein „Verwandter“ jeden Abend seine Frau vom Bahnhof ab, weil im der Weg bis in die Taunusstrasse für seine Frau zu gefährlich erschien.
    Der „Verwandte“ ist langjähriges SPD Mitglied und blendet die Realität vollkommen aus.

    Selbst der „Sudel™“ widmete 2004 in seinen besseren Zeiten dem Niedergang einer bekannten Wiesbadener Strasse einen grossen Artikel

  71. Diese Person ist weder moralisch noch intellektuell ausreichend ausgestattet um ein 80 Mio. Volk im Herzen Europas verantwortungsvoll in die Zukunft zu führen. Dazu dieser Altersstarrsinn, der an Kohl erinnert. Und alles läuft aus dem Ruder. Sie hat keinerlei Kompetenz mehr, isoliert uns in ganz Europa, schlimmer noch, sie beleidigt meine Intelligenz stets aufs Neue mit solchem Gedöns wie,wenn es Probleme gibt arbeite ich daran,Tag und Nacht.Gesinnungsschnüffelei von einem „Justizministerdarsteller“ und seiner Stasi Filiale. Wie kann man sowas überhaupt noch wählen!

  72. Der Abstieg der italienische CDU, genannt CDI, begann mit einer Einheitspartei, wie haute:

    Wiki

    In den 1980er-Jahren bildete die Democrazia Cristiana dann mit PSI (die sich unter Bettino Craxi endgültig von revolutionärem Sozialismus ab- und einer gemäßigten Sozialdemokratie zugewandt hatte), PSDI, PRI und PLI ein stabiles Kartell, dass Pentapartito (die „Fünferpartei“) genannt wurde. Vorübergehend stellte nicht die DC, sondern ihre Koalitionspartner den Regierungschef (Giovanni Spadolini von der PRI 1981/82; Bettino Craxi von der PSI 1983–87). Ein Tiefpunkt für die DC war die Europawahl 1984, bei der sie erstmals nicht stärkste Kraft, sondern von den Kommunisten knapp auf den zweiten Platz verdrängt wurde (33,3 zu 33,0 %).

    Nachdem die Ermittlungen der Mailänder Staatsanwaltschaft 1992 unter dem Titel Mani pulite (Saubere Hände, entspr. „Weiße Weste“) zahlreichen hohen Amtsträgern der DC und der PSI Verstrickungen in Korruptionsfälle (siehe auch Tangentopoli) nachgewiesen hatten, geriet die DC in eine schwere Krise.

    Die Partei versuchte sich unter Mino Martinazzoli zu reformieren. Am 18. Januar 1994 beschloss die Führung, den Namen der Partei wieder auf Partito Popolare Italiano (PPI) zu ändern – jene Partei, aus der die DC 1943 hervorgegangen war. Nach einer Wahlniederlage kurz darauf trat Martinazzoli zurück, und die Partei spaltete sich in zahlreiche Gruppierungen auf.

  73. Es wird nichts geändert:
    Jeder mit syrischem oder irakischem Pass darf erst mal rein, selbst wenn er kein arabisch spricht und von 2000km weiter östlich kommt.

    Genauso dürfen alle rein die behaupten aus Eritrea oder Somalia zu kommen. Und das sind auch ganz viele, die eher von 4000km weiter westlich kommen.

    Was ändert sich? Fr. Nahles will mehr Sachleistungen statt Bares… Sehr gute Idee, aber wenn man sich schon den Verwaltungsaufwand gibt, warum nicht gleich richtig? Also Taschengeld im Bereich max 50€, Rest als Sachleistung.
    Dann würden einige fluchen, protestieren und letztendlich gehen oder gar nicht mehr kommen. Das würde die Lage entschärfen und man braucht kein Nachbarland fragen, ob es die Grenzen für uns dicht hält.

    Änderung ist aber gar nicht gewollt, sondern vertuschen und verstecken ist angesagt. Die wahren Kosten werden auf viele verschiedene öffentliche Hauushalte verteilt, die gesteigerte Kriminalität per Statistik verschoben, Transporte und Einreisen finden versteckt und nachts statt.

    Die Mehrheit der Bürger will Einwanderung, aber geregelt und in dem Maße, dass auch wir alle etwas davon haben. Der Bürger will auch Asylanten aufnehmen, aber keine Scheinasylanten.

    Und so braucht sich die Regierung nicht wundern, dass immer weniger den regierenden glauben.

  74. #73 Union Jack (08. Sep 2016 11:24)

    @alte Frau
    Merkel in Celle
    ———————–
    Die Fachwerkstadt ist doch längst in muslimischer Hand.
    Vorne sieht alles gut aus aber dahinter…

  75. #74 seegurke   (08. Sep 2016 11:26)  
    Solange Hells-Angela noch irgendetwas zu sagen hat,wird sich nicht die Bohne etwas ändern.[…]

    Die deutschen Hells Angels oder die Kurden bzw. Türken?

  76. Der Uhl ist Wendehals wie alle anderen.
    Jetzt wo Merkel unten liegt, traut er sich, nach zutreten.

    Uhl ist derjenige, der den verbrecherischen Türkenjungen Mulis Ari, gen. Mechmet, nicht aus Bayern rauswerfen konnte.

    Als er im BT saß, hat er jede Lumperei mitgemacht.

    Jetzt wittert er Morgenluft, der Wendehals.

  77. #73 Das_Sanfte_Lamm (08. Sep 2016 11:25)

    #57 Eurabier (08. Sep 2016 11:06)

    Meine persönliche Wahrnehmung ist, dass immer mehr Menschen den Islam ablehnen bzw. Angst vor immer mehr Islam in ihrer Heimat haben.
    Die Kopftuchdichte ist in manchen Städten erschreckend.

    Wäre der Islam eine ganz normale Religion die ihre Gläubigen im privaten praktizieren, gäbe es gar keine Probleme.
    Aber der Islam verändert und will einer Gesellschaft seinen Stempel aufdrücken und das wird dann nichts.

    Hoffentlich.

    Gott sei mit uns.

  78. #63 Marie-Belen (08. Sep 2016 11:17)

    #58 Eurabier (08. Sep 2016 11:08)

    Hab´ noch mal gegoogelt, das ging ja ganz schlimm aus.
    https://www.youtube.com/watch?v=9P-JrjCRkhI

    Nicht für zarte Gemüter!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ein viel zu schnelles und zu sanftes Ende, wie ich finde. Wer so gegen sein Volk regiert muss bis an’s Lebensende an das erinnert werden was er getan hat.
    MERKEL GEHÖRT VOR EIN GERICHT, MIT IHR ALLE VOLKSVERRÄTER UND DEUTSCHLANDHASSER.
    Wer eine deutsche Fahne missbraucht und darauf pisst gehört genauso angeklagt.

  79. Die CSU muss sich aber jetzt auch mal entscheiden, denn so langsam wird sie unglaubwürdig, wenn sie auf der einen Seite solch richtige Forderungen erhebt, wie bspw. in dem oben verlinkten Artikel und auf der anderen Seite aber als Regierungspartei genau das letztlich stützt und damit mitzuverantworten hat, wogegen sie jetzt sein will.

    Konsequenterweise muss die CSU aus der Koalition ausscheiden, wenn sie glaubwürdig bleiben will. Ich prognostiziere der CSU in Bayern ein Ergebnis von über 50% und eine AfD von unter 5%, wenn sie aus der Koalition bis zum Ende diesen Jahres ausscheidet. Ich vermute, ich bin nicht der einzige, der dies so sieht und ich glaube, in der CSU gärt es ganz gewaltig deswegen.

  80. Ja Herr Uhl, solche und ähnliche Statements aus ihrer Partei haben wir nun schon oft genug gehört. Hören sie auf zu labern und handeln sie endlich mal! Sie sitzen doch mit in der Regierung und sind somit mitverantwortlich für diese katastrophale Politik der illegalen Masseneinwanderung in unser Land. Das gilt auch für ihren Parteivorsitzenden Seehofer, der regelmäßig grosse Töne spuckt um dann wieder am Rockzipfel der Kanzlerin zu hängen. Nein, nichts als hohle Phrasen. Keine der Altparteien traue ich einen echten Politikwechsel mehr zu, sie haben abgewirtschaftet.
    Es lebe die AfD!!!

  81. Superartikel. Danke.
    #54 ThomasEausF (–> #39 Drobo)

    Na ja, diese dämliche Pflichtübung hätte er sich aber sparen sollen:

    Die AfD arbeitet mit rassistischen Elementen, Überzeichnungen, Halbwahrheiten und Absurditäten. Das ist unerfreulich und schreit eigentlich nach politischen Alternativ-Angeboten.

  82. Tut man Herrn Uhl großes Unrecht, wenn man sagt, er sei der Bosbach der CSU?

    Sehr gut finde ich aber besonders den vorletzten Absatz, mit der Verbindung von Nationalstaat und Demokratie:

    Nationale Identität ist Voraussetzung für Demokratie. Nur dann kann eine Minderheit ertragen, von der Mehrheit überstimmt zu werden, weil sie nämlich der Mehrheit ähnlich genug ist. Insofern ist das Wort Leopold Rankes noch ganz modern: „Nationen sind Individualitäten.“ Ohne ein einigendes kulturelles Band wird sich Volksherrschaft nicht behaupten, sondern Oligarchien weichen müssen. Ja, auch die Idee der Globalisierung muss sich der Demokratie unterordnen.

  83. #79 schrottmacher   (08. Sep 2016 11:29)  
    Es wird nichts geändert:
    Jeder mit syrischem oder irakischem Pass darf erst mal rein, selbst wenn er kein arabisch spricht und von 2000km weiter östlich kommt.
    Genauso dürfen alle rein die behaupten aus Eritrea oder Somalia zu kommen. Und das sind auch ganz viele, die eher von 4000km weiter westlich kommen.
    […]

    Das größte Problem heisst Zeit;
    realistisch betrachtet dürften, bis eine Partei wie die AfD in Regierungsverantwortung ist, 15-20 Jahre vergehen (wenn überhaupt) – bis dahin sind im günstigsten Fall „nur“ 3 Mio. „Flüchtlinge™“ hier, von denen bis dahin ein Großteil deutsche Pässe haben wird.
    Dazu werden bis dahin viele Hoheitsbefugnisse nach Brüssel abgegeben, so dass essentielle Entscheidungen überhaupt nicht mehr in Berlin gefällt werden und parlamentarische Mehrheitsbeschlüsse im Bundestag allenfalls einen Symbolcharakter haben werden.

  84. #88 alles-so-schoen-bunt-hier   (08. Sep 2016 11:35)  
    Tut man Herrn Uhl großes Unrecht, wenn man sagt, er sei der Bosbach der CSU?
    […]

    Was hat Bosbach so tolles geschafft, dass man den hier immer noch abgöttisch anhimmelt?

  85. Die Mehrheit der Bürger will Einwanderung
    #79 schrottmacher (08. Sep 2016 11:29)

    Tatsächlich? Ich nicht. Deutschland ist kein Einwanderungsland, oder sollte es zumindest nicht sein.

  86. Selbst wenn das Asylrecht verschärft und eine Obergrenze für Flüchtlinge eingeführt würde, ist Deutschland verloren. In anderen Ländern wie Frankreich und England ist die Islamisierung schon viel weiter fortgeschritten als bei uns, und durch die EU-Freizügigkeit kann die dortigen Muslime niemand daran hindern, nach Deutschland zu gehen.

    So sind z. B. in der Stadt Blackburn die Muslime schon in der Mehrheit und die autochthone englische Arbeiterschaft verarmt, und eine um die andere Stadt wird das gleiche Schicksal ereilen.

    Und in Bristol wurden kürzlich zwei Männer zu 12 und 9 Monaten Haftstrafe verurteilt, weil sie Speck an die Türklinke einer Moschee gebunden haben. Der Richter begründete die harte Strafe damit, dass die Tat ein „Angriff auf England“ gewesen sei!

    http://www.bristolpost.co.uk/two-jailed-over-bristol-mosque-bacon-attack/story-29534352-detail/story.html

  87. #76 Das_Sanfte_Lamm (08. Sep 2016 11:28)

    #71 lorbas (08. Sep 2016 11:24)
    #55 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (08. Sep 2016 11:01)
    #51 Henrica (08. Sep 2016 10:57)

    …Wiesbaden…

    Danke für den Tipp und Link.

    Wenn ich die Hiobsbotschaft aus dem Artiekl lese wird mir schlecht:

    „Heute hilft uns Deutschland, morgen helfen wir den Deutschen“, prophezeit Shada Assiri aus Jalalabad, die in Afghanistan zwischen die Fronten geriet. Ihre Söhne, alle noch halbwüchsig, seien ganz prima in der Schule, bis auf einen. Und der könne immerhin hervorragend Fußball spielen.

    Abdul, ihr Ehemann, hat gerade Schicht. Er ist der Ernährer der Familie, jobbt in einer Putzkolonne, für 1000 Euro brutto im Monat. Andere haben noch weniger. Die Arbeitslosigkeit beträgt 25 Prozent, jeder Fünfte in der Straße bezieht Sozialhilfe.

    Mutiyaseh Kabamba verdient immerhin 1500 Euro netto. Der freundliche Schwarzafrikaner steht täglich an den Maschinen einer Gewürzfabrik, mischt per Knopfdruck Pfeffer und Senf, Meerrettich und Paprika zu Gewürzmischungen und Soßen zusammen. Im Kongo, aus dem er als Oppositioneller gegen Diktator Mobutu floh, war er Lehrer.

    „Deutsch hab ich hier auf der Straße gelernt“, erzählt er. Ehefrau Veronique, die trotz sieben Kindern noch aussieht wie Tina Turner vor 30 Jahren, versteht immerhin genug, um Misstöne herauszuhören.
    Als sie neulich ein türkischer Gemüsehändler beim Disput um Tomatenpreise als „blöde Negerin“ beschimpfte, raffte sie alle Sprachkenntnisse zusammen: „Warum behandelst du mich wie Dreck? Glaubst du, du bist was Besseres?“

  88. Eine Erhöhung der Leistungen für „Flüchtlinge“ wird dem dummen Volk in Deutschland als „Kürzung der Sachleistungen“ verkauft. Heute nachzulesen in den L-Medien. Glauben die Politiker und die linkne Medien tatsächlich wir sind doooooof.?
    .
    Da werden die überhöhten Geldleistungen um ein paar Euro gekürzt und bleiben immer noch extrem hoch. Dafür übernimmt der Steuerzahler nun die KOMPLETTE Rechnung für „Strom und Wohnungsinstandhaltung“. Diese Kosten von evt. 60 bis 100 Euro pro Nase, die bislang der „Flüchtling“ von seinen Geldleistungen bezahlen musste, übernimmt nun VOLLSTÄNDIG ser Staat oder besser der Steuerzahler.
    Die Differenz kommt ALSO DEM FLÜCHTLING zugute.
    Wer rechnen kann, ist im Vorteil!!!!!!!!!
    .
    Liebe pi-Mannschaft, diese Ungeheuerlichkeit sollte anhand konreter Zahlen mal hier auf pi entlarvt werden! Bitte nehmen Sie sich dieses Themas an!

  89. #94 Union Jack

    Die können doch nicht einmal wilde Lager in Paris – die sich immer wieder neu bilden – oder den Dschungel von Calais räumen.

  90. #39 Drobo (08. Sep 2016 10:33)

    Merkel redet wieder nur Müll :

    Das stimmt nicht ganz, denn Merkel will Stalins Willen von damals umsetzen und das war, Deutschland ohne Industrie in einem Agrarland zu versetzen und den Namen Deutschland von der Landkarte verschwinden zu lassen. Darüber hinaus, war es gedacht, mit der damaligen Blockade von Westberlin, alle seine Gegner aus Berlin zu vertreiben und wenn das gelungen wäre, womit die Alliirten eine überwindbare Schwäche gezeigt hätten, anschließend die Westgrenze der Sowjetunion an den Atlantik zu verlegen. Merkel wollte ihre damalige Überzeugung nach, den „kapitalistischen Imperialismus“ vernichten und weil ihr das nicht schnell genug geht, hatte sie diese „Einladung“ der Sozialschmarotzer erfunden und damit man das auch noch unterstützt, wurde dieser Ausdruck „Flüchtlinge“ dafür mißbraucht. Ihr war es völlig egal wieviele dabei im Mitelmeer versaufen, das bewies ihre Reglosogkeit darüber, erst andere haben sich darüber etwas unternommen. Durch diese Sozialschmarotzer, sollte das Finanzsystem entsprechend stark belastet werden, das es zusammen brechen sollte, wie es auch beinahe getan hätte, darüber beweist es auch noch, das kein nötiges Geld für Deutsche übrig bleiben soll und darüber hinaus auch noch der Deutsche Steuerzahler, durch mehr Steuern zur Kasse gebeten wurde. Niemand der verantwortlichen Politiker, hat sich dafür interesiert, das etliche Deutsche Familien wegen ihres Einkommens aus ihren Wohnungen geschmissen wurden und weitere Schweinereien zu verzeichnen sind. Das was hier mit den ganz normalen deutschen Bürger geschieht, wurde nicht einmal im Hitlersystem möglich gewesen. Das konnte ich selbst erleben. Da war das Hochste Bebot die Sicherheit des Deutschen Bürgers im Gegensatz dieses immer noch bestehenden Stalinismus Systems. So ist Merkel nur das vollziehende Objekt Ein Haufen Abfall, der auf die Müllkippe gehört.

  91. Die Regierungsparteien merkeln einfach weiter, das ist auch viel bequemer und Sturheit lässt sich als Standfestigkeit verkaufen…

    Mir scheint, aus ihrer SED-Vergangenheit hat Merkel ihren kindlichen Trotz rübergerettet zu haben. Das macht eine dicke Haut und gegen Vielerlei unempfindlich. Helmut Kohl dürfte noch immer ihr leuchtendes Vorbild sein. Nachdem sie eine ganze Partei zu Warmduschern gemacht hat, kann sie die Kritik einzelner Parteifreunde kalt lassen. Entweder sie versteht die Warnsignale nicht (was ich eigentlich nicht glaube) oder sie ignoriert sie bewusst (was ihrer Wesensart eher entsprechen dürfte).

    Da kann man nur noch sagen, wer zu spät kommt…

  92. Liest sich ja ganz gut aber von jemand von der C*SU wie Hohn. Man hat die Pflicht gehabt als Partei Merkel aufzuhalten oder zumindest als Einzelner zur AfD zu wechseln. Das dies nicht geschehen ist wird kein Wähler vergessen und die C*SU wird sich davon zu Recht nicht erholen.

  93. #90 Das_sanfte_Lamm

    Da hast Du was falsch verstanden – das Gemeinsame mit Bosbach ist, dass beide rhetorische Stimmenfänger sind, um die letzten Patrioten in ihren Parteien bei der Stange zu halten. Also genau wie Du sagst!

  94. Wieso wird den Absonderungen irgendwelcher Blockflöten hier eigentlich noch Raum gegeben? Das ist doch eh nur leeres Geschwätz.

  95. Das war jetzt mindestens der 1001ste Abgesang auf Merkel in den letzten Monaten. Dennoch fürchte ich, dass Merkel uns noch lange bleibt. Es gibt zwar viel Geknurre aus CDU und CSU, aber es ist weit und breit kein Königsmörder in Sicht. Auch Seehofer wird nicht den Königsmörder nicht machen, sondern lediglich den Bayrischen Löwen brüllen lassen.

    Ganz klar, wenn die Frau niemand aus den eigenen Reihen abschießt, dann bleibt sie noch Jahrzehnte im Amt. Dafür braucht sie nicht mal die Stimmen der CDU (der CSU schon gar nicht). Notfalls lässt sie sich von SPD, Grünen und Linkspartei wählen.

  96. Jeder, der noch Mitglied in einem dieser hochverräterischen Regime-Flügel (sog. „Volksparteien“) ist, muss mit Ergreifung und Prozess wegen Völkermordes und Hochverrats rechnen.

  97. #99 alles-so-schoen-bunt-hier   (08. Sep 2016 11:52)  
    #90 Das_sanfte_Lamm
    Da hast Du was falsch verstanden – das Gemeinsame mit Bosbach ist, dass beide rhetorische Stimmenfänger sind, um die letzten Patrioten in ihren Parteien bei der Stange zu halten. Also genau wie Du sagst!

    Ich konnte Bosbach nie etwas abgewinnen.
    Auf sein inszeniertes Opponieren in den TV-Talks sind auch hier viele reingefallen und haben ihn abgöttisch angehimmelt wie Lernschwester Elke den Stations-Oberarzt.

  98. #104 Das_Sanfte_Lamm (08. Sep 2016 12:01)
    #99 alles-so-schoen-bunt-hier (08. Sep 2016 11:52)
    #90 Das_sanfte_Lamm
    Da hast Du was falsch verstanden – das Gemeinsame mit Bosbach ist, dass beide rhetorische Stimmenfänger sind, um die letzten Patrioten in ihren Parteien bei der Stange zu halten. Also genau wie Du sagst!

    Ich konnte Bosbach nie etwas abgewinnen.
    Auf sein inszeniertes Opponieren in den TV-Talks sind auch hier viele reingefallen und haben ihn abgöttisch angehimmelt wie Lernschwester Elke den Stations-Oberarzt.
    ++++

    In den Schmutzparteien gibt es nur hohle Sprücheklopfer die nichts umsetzen.
    Bosbach, Seehofer, Söder, Buschkowski und wie sie alle heißen.
    ABWÄHLEN!

  99. Niemand wird die stoppen! Die Olle will doch UN-Sekretärin werden, mit Hilfe von Hillary Clinton. Dafür fährt sie DE gern gegen die Wand!

  100. #16 Alucard (08. Sep 2016 10:16)

    Genauso isses! Diesem Herzilein haben wir den ungebremsten Verkauf unserer behördlichen Meldedaten zu verdanken. Das war die 56-Sekunden-Abstimmung im Bundestag seinerzeit während eines Fußballspiels, Sie erinnern sich? Hätte es damals nicht massiven Widerstand gegeben hätten wir heute den Salat. Naja, den haben wir sowieso, nur anders…

  101. OT

    Seit Jahresbeginn ertranken in Deutschland 425 Menschen.
    Davon alleine 56 Flüchtlinge.
    __________________________________

    Zieht man die 56 ertrunkenen Flüchtlinge von den 425 ab, bleiben 369 Badetote.
    Das entspricht 4,5 Badetote auf 1 Mio.
    Einwohner.

    56 ertrunkene Flüchtlinge, bezogen auf 1,5 Millionen Flüchtlinge, entspricht 37 Badetote auf 1 Mio. Flüchtlinge.
    __________________________

    Unsere Fachkräfte sind wirklich in allen Disziplinen schwach !

  102. Naja, Unrecht hat er nicht.

    Aber warum sagt er das erst jetzt? Vor ziemlich genau einem Jahr war der richtige Zeitpunkt, da sich ein Scheitern von „wir schaffen das“ bereits in dessen Anfangsstadium zu sehen war.

    Eine unkontrollierte Zuwanderung von offiziell über einer Million Kulturfremder plus Option auf Nachzug mit dem Faktor vier ist nicht zu schaffen!

    Uhl geht jetzt der Hintern auf Grundeis, der gesellschaftspolitische Amoklauf der Kanzler_In bedroht jetzt auch seine Pfründe und die seiner Parteigenossen direkt.

    Ach ja, ich „kenne“ Uhl noch aus seiner Zeit als Chef des Münchner Kreisverwaltungsreferates, da hat er sich nichts um Gutmenschlichkeit geschert – und auch gegen Eingeborene eine harte Hand gezeigt.

    Der kann, wenn er will. Die letzten Jahre unter Merkel wollte er aber nicht.

  103. Die CSU wird die Franktionsgemeinschaft nicht aufkündigen. Solange kein Strauss oder Stoiber am Ruder ist, ist die CSU zahnlos und nur ein Merkel-Anhängsel.

  104. #110 Das_Sanfte_Lamm (08. Sep 2016 11:37)
    #88 alles-so-schoen-bunt-hier (08. Sep 2016 11:35)
    Tut man Herrn Uhl großes Unrecht, wenn man sagt, er sei der Bosbach der CSU?
    […]

    Was hat Bosbach so tolles geschafft, dass man den hier immer noch abgöttisch anhimmelt?
    ————————————————————————

    Weil er einer der Wenigen in der CDU ist der die Realität noch versteht und anspricht!

  105. 126 ridgleylisp (08. Sep 2016 12:11)

    Niemand wird die stoppen! Die Olle will doch UN-Sekretärin werden, mit Hilfe von Hillary Clinton. Dafür fährt sie DE gern gegen die Wand!

    Und die Bundeswehrkuschel-Uschi ist die Nachrückerin für Murksel.

  106. „wann endlich wird die Basis der Untion gegen Merkel und ihre Vasallen rebellieren?“
    die Duracellhäschen der CDU haben der Landstörzerin in Karlsruhe frenetisch ihr: „Murksel befiehl, wir tragen die Folgen“ zugejault. Im parteipolitischen Dauerrausch ist jedes Aufmucken ausgeschlossen.

  107. Es wird sich die Frage stellen wie viele aus der CDU zur CSU ausserhalb von Bayern übertreten würden. Sollten gewisse Planspiele laufen, was ich vermute, dann wird die endgültige Entscheidung davon abhängen.

    Dass eine Merkl-Ferkl CDU in Bayer erfolgreich eindringen könnte ist angesichts der Unbeliebtheit dieses ES nicht zu erwarten.

  108. Auch wenn Herr Dr. Hans-Peter Uhl von der CSU ist, hat er doch was wahres geschrieben.Das muß man neidlos anerkennen. Und ich nehme ihm das auch ab.Uhl meint es ersnt, weil er schon an die Landtagswahlen 2018 in Bayern denkt.

  109. #131 Tritt-Ihn (08. Sep 2016 12:16)
    OT

    Seit Jahresbeginn ertranken in Deutschland 425 Menschen.
    Davon alleine 56 Flüchtlinge.
    __________________________________

    Zieht man die 56 ertrunkenen Flüchtlinge von den 425 ab, bleiben 369 Badetote.
    Das entspricht 4,5 Badetote auf 1 Mio.
    Einwohner.

    56 ertrunkene Flüchtlinge, bezogen auf 1,5 Millionen Flüchtlinge, entspricht 37 Badetote auf 1 Mio. Flüchtlinge.
    __________________________

    Unsere Fachkräfte sind wirklich in allen Disziplinen schwach !
    ++++

    Nein – im Abkassieren von Sozialhilfe sind die weltmeisterlich!

  110. Aus -metropolico- vom 30.09.2015

    ……………………………………
    „Kapitulation des Rechts- und Sozialstaates vor den Flüchtlingen“

    Sicherheitsexperten wie Hans-Peter Uhl (CSU) sieht in der Entscheidung Angela Merkels (CDU), alle Immigranten aus Syrien aufzunehmen, eine „Kapitulation des Rechts- und Sozialstaates vor den Flüchtlingen“. „In Deutschland bestimmen nicht mehr die Sicherheitsbehörden, wer über die Grenze kommen darf, sondern kriminelle Schlepper-Banden. Und anstatt das Gesundheitssystem zu schützen und zu sanieren will der Bund jetzt jedem alles geben. Das ist die Kapitulation des Rechts- und Sozialstaats“, so der ehemalig Vorsitzende der Arbeitsgruppe Innenpolitik der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gegenüber der Bild-Zeitung „.

    Ich bin wahrlich kein Freund von Hans-Peter Uhl.

  111. #134 ridgleylisp   (08. Sep 2016 12:18)  
    #110 Das_Sanfte_Lamm (08. Sep 2016 11:37)
    #88 alles-so-schoen-bunt-hier (08. Sep 2016 11:35)
    Tut man Herrn Uhl großes Unrecht, wenn man sagt, er sei der Bosbach der CSU?
    […]
    Was hat Bosbach so tolles geschafft, dass man den hier immer noch abgöttisch anhimmelt?
    ————————————————————————
    Weil er einer der Wenigen in der CDU ist der die Realität noch versteht und anspricht!

    Haben Sie allen Ernstes die inszenierten TV-Diskussionen mit Bosbach (die keine waren), für bare Münze genommen?!

  112. #136 forscher2016

    Selbstverständlich würde die CDU – vielleicht mit einer Landesvorsitzenden Gerda Hasselfeldt – auch in Bayern ca 15 % holen.

    Und es wird noch weitere Überläufer zur CDU geben wie zB diesen sich als Weltenretter aufführenden Entwicklungshilfeminister Gerd Müller oder den EU Fanatiker Markus Ferber.

    Und es ist natürlich leichter sich um einen Landesverband zu erweitern als um 15 – Der Erfolgsmaßstab der CSU wird dann das Überspringen der 5 % Hürde sein!

    Alle dachten Merkel würde in dieser Amtszeit nach der FDP nun die SPD kannibalisieren – Denkste! – diesmal ist die CSU fällig!; womit dann die beiden liberalen und konservativen, also dezidiert bürgerlichen Alt-BRD Parteien marginalisiert wären und sich Merkel endgültig als ökosozialistische – grüne – Politikerin entpuppt hätte die mehr oder weniger durch den Zufall des Beitritts des „Demokratischen Aufbruchs“ zur CDU (wohingegen die anderen Bürgerrechtsbewegungen der DDR wie „Demokratie Jetzt!“ oder „Neues Forum“ bekanntermaßen mit den Grünen fusionierten)
    jahrelang die „Pfarrerstochter“ spielen mußte.

  113. Merkel beibt bei ihrer Meinung. Nun, für ihre Gegner doch gar nicht so schlecht oder? Vielleicht steigt die Wut der Bürger noch?
    Beispiel: Wir müssen sparen – klar an den Rentnern, aber 50.000 € Steuergeld (Asylkosten) für den Axt-Attenäter ausgeben.(Merkur.de,Krone.at)

  114. Ihr Waterloo erlebte die selbsternannte linke Medienelite.

    Das würde ich nicht über bewerten. Die AfD wird ist Westdeutschland nicht so gut abschneiden, wie sie es im Osten tut.

    Die Medien reagieren darauf so heftig, weil sich starke narzistische Anteile haben und auch auf kleine Kränkungen heftig reagieren.

    Im Bundesdurchschnitt, wird die AfD wohl so 15% kriegen. Was immer noch ein sehr gutes Ergebnis ist, wenn man bedenkt, wo wir vor 4 Jahren standen aber ein Waterloo, ist es auch nicht.

  115. „Wenige Tage vor den Kommunalwahlen in Niedersachsen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Celle zu mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft aufgerufen.“

    Die gehört in die Zelle, nicht nach Celle !!

  116. Dabei geht es nicht um ein geschickteres „Wording“ um mehr Wähler zu überreden

    Doch. Genau darum geht’s. Es ging noch nie um was anderes.

    Selbst wenn der eine oder andere CSU-Politiker seine Kreidefresserei sogar selber glauben mag, ändert das nichts.

    Hat dieser Herr Uhl die Macht und Möglichkeit, dieses so genannten „Flüchtlinge“ und eine ganze Reihe weiterer Ausländer zurückzuführen? (um nur einmal das aktuelle Thema anzugehen, das ist noch lange nicht alles)

    Nein?

    Dann soll er mir aus den Augen gehen. Das Maul aufreißen und Missstände benennen kann ich selber. Dafür braucht kein Mensch Heerscharen von hochbezahlten Schwätzern.

  117. #145 paperlapap (08. Sep 2016 13:07)

    „Wenige Tage vor den Kommunalwahlen in Niedersachsen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Celle zu mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft aufgerufen.“
    #################

    Welche Gemeinschaft die Merkel wohl meint?

    Lest mal hier von 1998:

    KURDEN Rätselhafter Reichtum
    http://www.focus.de/politik/deutschland/kurden-raetselhafter-reichtum_aid_170420.html
    Montag, 23.03.1998,

    „Geldwäsche oder Sozialbetrug? In Celle erwarben anatolische Clans bereits 500 Häuser
    Das war 1998:

    Asylbewerber A war zeitweise Hilfsarbeiter, bezog Sozialhilfe für seine zahlreichen Kinder, lebte später von Arbeitslosenhilfe. Er erwarb in wenigen Jahren zwei Häuser mit 800 beziehungsweise 4000 Quadratmeter Grund und baute ein weiteres Haus. Finanzielle Unterstützung durch die Kinder ist ausgeschlossen.
    Gesamtwert der Immobilien: 1,5 bis 2 Millionen Mark

    Kleinstrentnerin B, Witwe eines Hilfsarbeiters und vielfache Mutter, kaufte binnen eines Jahrzehnts drei Objekte. Darunter ein Mehrfamilien- und ein luxuriöses Einfamilienhaus in bester Celler Lage. Vom Verdienst der Kinder kam kein Geld. Die älteste Tochter ist erst Anfang zwanzig und hat selbst Schulden.

    Gesamtwert des Besitzes: mindestens 1,2 Millionen Mark

    Was ist daraus geworden?
    Wen kratzte das?

    Diese Gesellschaft will Merkel zusammenhalten, das paßt zu ihr.

  118. Ich trau aktuell in der pol. Klasse keinem mehr. Auch keinem Uhl und wie sie sonst noch heissen mögen. Die wollen alle nur Schadensbegrenzung betreiben und Stimmen von der AFD zurückgewinnen. Das sind für mich alles verkommenen, teilweise verkrachte Existenzen, ob studiert oder nicht-egal. Der Charakter ist auf jeden Fall verkommen, da hilft ein Studium auch nicht mehr. Oder hat irgend jemand von diesen falschen Moralaposteln von der CDU diesen Umvolkungs- Wahnsinn des Jahres 2015 kritisiert oder zumindest kritisch hinterfragt. Nein-mitnichten. Alle haben das Diktat von Mutti „wir schaffen das“ abgenickt und dachten, das dumme Volk wirds wie immer schlucken. Doch diesmal haben sie sich in ihrer grenzenlosen Blödheit und Arroganz verrechnet. Das kann selbst ein Volksschüler in der 9 Klasse ausrechnen, das wir das eben nicht schaffen. Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.

    Nebenbei-sogar im sog. dritten Reich gab es widerstand-teilweise sogar unter Lebensbedrohung oder Tod (Siehe Geschwister Scholl).
    Und in dieser Zeit, wo Widerstand jederzeit möglich wäre ohne Lebensbedrohung ist keiner von diesen pol. Flaschen oder im Volk in der Lage effektiven Widerstand zu leisten-erbärmlich.
    Da kann sich dieser Hr. Uhl sein Gejammer sparen.

  119. #144 Anna123 (08. Sep 2016 13:00)

    Merkel beibt bei ihrer Meinung.

    ??????????????
    Wahrscheinlich MMUUUSSS sie bei ihrer (fraglich) Meinung bleiben.

  120. #127 eule54 (08. Sep 2016 12:06)

    Endlich nennt mal jemand mit realistischem Blick den Buschkowski in dieser Reihe!

  121. Hannover: Gefährder seit Monaten abgetaucht
    „Der terrorverdächtige Afghane Ahmed A., der in Kabul Selbstmordanschläge plante, ist trotz Meldeauflagen bei der Polizei Hannover spurlos verschwunden. Der Flüchtling war in der Vergangenheit als „Gefährder“ von den Sicherheitsbehörden massiv observiert worden.
    FDP-Chef Birkner fordert Pistorius auf, „sofort das Parlament zu unterrichten“. „Ahmed A. ist offensichtlich gefährlich“, sagte er dieser Zeitung. Ihm ist unerklärlich, wie ein Terrorverdächtiger verschwinden kann.
    Der CDU-Innenpolitiker Nacke zeigt sich fassungslos. „Schon wieder haben die Sicherheitsbehörden einen gefährlichen Islamisten aus dem Blick verloren. Niedersachsen wird immer mehr zur Lachnummer, wenn es nicht so traurig wäre“, klagt Nacke.
    Der Oppositionspolitiker fordert Konsequenzen, wenn ein Terrorverdächtiger wie Ahmed Feredaws A. (23) „trotz Meldeauflagen der Polizei abtauchen kann“. Nacke: „Man hat den Eindruck, dass sich Innenminister Pistorius (SPD) überhaupt nicht für das Terrornetzwerk in Hannover interessiert.“ Auch FDP-Chef Birkner zeigt sich „mehr als überrascht, dass der Innenminister das Parlament nicht sofort informiert hat, obwohl der Afghane bereits seit Juli spurlos verschwunden ist.“ Birkner: „Dieser Vorgang gehört in den Verfassungsausschuss.“
    Der Flüchtling Ahmed A. gehört tatsächlich zu den schillernden Figuren im islamistischen Netzwerk von Hannover um die Attentäterin Safia S., die einen Polizisten mit dem Messer vor Wochen lebensgefährlich verletzte. Zur Fünfergruppe zählt weiter Safias Bruder Saleh S., der Ende 2015 einen Molotow-Anschlag auf Passanten verübt haben soll.
    Im Fokus steht auch Mohammed Hassan K., der eine Rolle bei der Länderspielabsage letzten Jahres wegen Terrorgefahr gespielt hat. Fünfte im Bunde: Ahmed A.’s nach islamischen Recht angetraute deutsch-türkische Frau Nur G., die sich laut Verfassungsschutz den Gotteskriegern in Afghanistan anschließen wollte. Ahmed A. wollte sich in Kabul in die Luft sprengen. Ein Behördenzeugnis führt ihn als „Jihad-Kämpfer“. Alle Dokumente des Paares wurden eingezogen. Sie stehen auf der Fahndungsliste der Grenzschützer.“ http://www.nwzonline.de/terrorverdaechtiger_a_31,1,443936700.html

  122. #78lorbas,

    Stimmt, hier sind auch – noch – unsere Feinde an der Macht. Nach Siffwien will meine Tante eh nicht. Es gibt hier ein Bundesland, wo kein F…ling gerne lange bleibt ‚ Grossteil zieht nach Wien. Und dort gibt es einen Anteil von Schatzsuchenden von 0, 8% der Gesamtbevoelkerung. Und die hier sind, halten sich komplett bedeckt ‚ man sieht die weder auf Festen, noch am See. Die bleiben- mehr oder weniger -unter sich.

  123. #151 paperlapap (08. Sep 2016 13:26)

    Es ist nicht zu glauben, die folgen dieser „dummen Kuh“ wie Lemminge. Unfassbar. Zu was hat jeder ein Gehirn. Aber wie gesagt, es gibt viele Gehirnbesitzer, aber wenig Gehirnnutzer. Und unter den Gehirnnutzer beschränkte Nutzer.

    Richtig. Die können reden und Süssholzraspeln wie sie wollen. Nur die AfD bekommt meine Stimme. Die ist mir nicht systemkritisch genug, aber der Schritt in die richtige Richtung.

  124. #153 Stefan Cel Mare.

    Danke für den link !

    Auch die deutsche Industrie hatte lange Zeit signalisiert, sie würde händeringend Arbeiter für ihre Fabriken suchen.
    Das verbreitete sich in Windeseile.
    (Das war natürlich nur ein Marketing-Gag um in der Öffentlichkeit gut da zustehen.

    Unsere Art, Dinge politisch-korrekt auszusprechen, wird in den Ländern des Nahen Ostens für bare Münze genommen.

    Merkel und Co. haben einen richtigen Goldrausch ausgelöst.
    Mit der Folge:
    Jetzt sitzen die Leute auf dem Balkan fest, kommen nicht weiter und wundern sich, daß das Volkswagenwerk doch keine 30.000 Arbeiter sucht.

  125. Dann schmeißt doch die Alte raus. Woran hängt es. Die hat tausendfach das Grundgesetz gebrochen. Gemacht hat in diesen Luschenstaat keine Sa. was !

  126. Herr Uhl schreibt

    Stehen die Bundestagsparteien noch inmitten der politischen Meinungsbildung des Volkes, so wie es das Grundgesetz in seinem Artikel 21 für selbstverständlich hält? Oder gefährdet die Überdehnung dieses Mitwirkungsauftrages hin zu einem moralisch-elitären Führungsbewusstsein eine lebendige Demokratie?

    DAS ist genau einer der Punkte, die mir schon seit längerer Zeit Sorgen machen. Hinzu kommt die übliche Bildung von Koalitionen, welche oft dem eigentlichen Wählerwillen Hohn spricht.
    Innerhalb der Fraktionen dann der Zwang zur homogenen Abstimmung, wodurch einzelne Volksvertreter unter dem Druck stehen, gegen ihre Überzeugung bzw. ihre den Wählern gegebenen Versprechen zu votieren.

    Ja – das Volk muß sich seine Souverenität zurückerobern. Leichter wäre es, stünde wenigstens eine tatsächlich neutrale, freie Presse auf seiner Seite.

  127. Merkel hat sich an den Staatsheiligtümern vergangen: Währung, Staatsgrenze, Staatsvolk. Das wird niemals verziehen.

    Und jetzt will ich vielleicht noch mal deutlich machen, es liegt ja nicht in meiner Macht, es liegt überhaupt in der Macht keines Menschen aus Deutschland, wie viele zu uns kommen.

    Wenn diese Gaga-Gans tatsächlich noch mal von ihrem no-borders-Trip runter kommt, glaubt ihr sowieso kein Mensch.

  128. Die CDU und SPD leiden daran,daß sie ihre beiden wichtigsten Wörter einfach vergessen und abgeschafft haben,nämlich

    Christlich
    und
    Sozial

    Beides hat mit der jetzigen Realpolitik nichts mehr zu tun,jedenfalls nicht für uns „Altdeutsche“…
    Somit ist der Untergang vorprogrammiert,man verliert immer mehr an Bedeutung; und Parteien,wie die AfD profitieren natürlich davon,viele Menschen möchten sich auch in Zukunft noch mit diesem Staat,seinen Sitten und Gebräuchen und seiner Geschichte, identifizieren und sich nicht Umvolken und abwickeln lassen, bis hin zur Identitätslosigkeit.

  129. Es wird Zeit, dass diese alternativlose Kanzlette verschwindet. Liebe Buntbürger, helft ein bisschen dabei mit.

  130. Einer der grössten Zerstörer von Gesellschaften und Länder ist die Rothschild-Marionette und Milliardär George Soros.

    Als grosser Verehrer von Karl Poppers, unter dem er an der London School of Economics und Political Science studierte, steht er für die sogenannte „offene Gesellschaft“. Deshalb heisst auch seine 1993 gegründete Stiftung „Open Societe Foundation“, die er als Werkzeug für die Unterwanderung und Destabilisierung von Staaten benutzt. Bekannt ist er für seine Farbrevolutionen, die mit der Tarnung eines „demokratischen Wandels“ Regierungen stürzen. Er ist der Hauptmotor hinter dem Flüchtlingsstrom, mit dem er Europa zerstören will …

    und die Vereinigten Staaten übrigens auch.

    Alles Schall und Rauch: George Soros will Europa zerstören http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2015/11/george-soros-will-europa-zerstoren.html#ixzz4JgQ3LieG

  131. ,,23.000 verließen die CDU“

    @ Die brauchen dann nach der Wende und dem Neuanfang auch nicht
    ENTMERKELVIZIERT werden. Ich hoffe das es den Status MITLÄUFER dann nicht gibt, sondern diejenigen als ,,Mitverantwortlicher Dulder“ auch angemessen zur Rechenschaft gezogen werden.

    👿

  132. @#113 Libero1 , Schweinespeck würde ich auch nie an einer Moschee anbringen, das ist zu schade.
    Missachtung kann man auch mittels Schweinegülle, abgefüllt in Spritzflaschen, zum Ausdruck bringen,
    erhältlich in Schweine-Schlachthöfen oder bei Schweinehaltern.
    Abgerichtete Hunde, welche ihre Aufmerksamkeit an solche Stätten anbringen, sind ebenfalls geeignet.

  133. # 7 Pommesmayo: Um sich das vorstellen zu können, empfehle ich den Film „Idiocracy“ (Herrschaft der Idioten), ein wirklich visionärer SF-Film, der ca. ums Jahr 2500 spielt und das vorhandene Dummheits-Potenzial der Menschheit einfach gnadenlos gut ums …zigfache exponiert in die Zukunft transformiert. Ja, SO könnte es wirklich mal aussehen auf der Welt, wenn das alles so weitergeht. Soll natürlich SATIRE sein, aber es vergeht einem auch des öfteren das Lachen beim Ansehen der Szenen, weil einem eben allzu viel auch schon aus der Gegenwart, wenn natürlich auch noch nicht SO drastisch, bekannt vorkommt… 😉

  134. # 170 drobo: Aber Popper sagte auch in einem seiner wichtigsten Sätze, dass die offene Gesellschaft die Intoleranz nicht tolerieren sollte. Und wer, wenn nicht der Islam, IST denn intolerant und hält sich grundsätzlich für was Besseres, menschlich und religiös sowieso? Wenn ich höre, dass ausgerechnet Ayman Mazyek, Vorsitzender des sogenannten „Zentralrats“ der Muslime (mit rund 15 000 Mitgliedern LOL) sich über „Rassismus“ in der BRD beschwert, dann klappt einem doch das Messer in der Tasche auf. Als ob nicht Deutsche und vor allem Juden auch tagtäglich durch Muslime diskriminiert würden. Würden die Zeitungen da über ALLES berichten müssen, was tagtäglich passiert, hätten sie Platz für nichts anderes mehr.

  135. MERKEL LEBT NUR NOCH VON IHRER SPRECHBLASE:
    „Wir schaffen das“!

    Merkel hat noch immer nicht registriert und begriffen, dass die meißten Menschen in der Bevölkerung das was Merkel sich mit dem ausgeleierten Mantra vorstellt und meint, gar nicht schaffen wollen.

    Was will sie denn schaffen?

    WILL SIE DEUTSCHLAND DURCH IHRE VISIONEN UND WAHNVORSTELLUNGEN RUINIEREN ……

    DIE CDU MIT IHREN REGIERUNGSPARTEIEN, SIND DIE „VERNICHTER DES ABENDLANDES“, UND DARAN WOLLEN SICH DIE MEIßTEN BÜRGER, MIT DER SPRECHBLASE,
    „Wir schaffen das“, NICHT BETEILIGEN UND ABFINDEN.

    Entweder weiß Merkel was sie durch ihren Irrsinn auslöst, oder sie ist so naiv zu Glauben, dass sie keine Ahnung hat, was ihre unverantwortlichen Handlungen, für unglaublich und nie geahnte Auswirkungen in Deutschland haben werden ….

    Die Bürger sind intelligenter wie unsere dekadenten Politiker, SIE WOLLEN DIESEN WAHNSINN N I C H T !

    Wer realistisch genug ist und nicht so degeneriert, wie einzelne Politiker, wird doch nicht annehmen, auf dem Ast wo man drauf sitzt, dass man ihn selber absägt.

    MAN MUSS DAVON AUSGEHEM, DAS MERKEL MIT IHRER WAHNSINNSCLIQUE, AUS DEUTSCHLAND EIN ISLAMISCHES LAND MACHEN WOLLEN …..

    MERKEL MUSS VERSCHWINDEN!

    Die Zeit wird nicht für sie arbeiten,
    wie sie sich das in ihrer Naivität vorstellt …

    DIE BÜRGER WERDEN NICHT VERGESSEN IN WAS FÜR
    EINE UNGEWISSE ZUKUNFT, MERKEL DEUTSCHLAND HINEINZIEHT.

    Darum und deshalb, und jetzt erst recht:

    AFD WÄHLEN!
    Die Einzige Alternative zu diesem ganzen Irrsinn.

Comments are closed.