Mühlhausen: Die Mühlhäuser Stadtkirmes [Foto] wird überschattet von mehreren Übergriffen auf Frauen. Die erste Tat, offenbar eine Vergewaltigung, habe sich in der Nacht von Samstag zu Sonntag ereignet. Kurz vor 4 Uhr soll dabei eine Frau aus Ungarn von drei Männern aus Eritrea vergewaltigt worden sein. Die mutmaßlichen Täter seien sehr schnell gefasst worden, da das Opfer bei seiner Befragung einen Eritreer erkannte, der zuvor schon von der Polizei kontrolliert wurde. Das habe sie beobachtet und konnte das zur Aussage bringen. Nach Informationen der uhz konnten so die drei mutmaßlichen Täter vorläufig festgenommen werden. Sie befinden sich bereits in Untersuchungshaft.

Zu einer ähnlichen Tat soll es in der zurückliegenden Nacht gekommen sein. Hier wurde kurz vor 1 Uhr eine 39 Jahre alte Frau vermutlich sexuell bedrängt und wahrscheinlich ebenfalls vergewaltigt. An der Tat sollen vier Männer beteiligt sein, ein weiterer soll der Frau zu Hilfe geeilt sein. Er, ein weiterer Deutscher und drei Eritreer befinden sich derzeit in polizeilichem Gewahrsam in Mühlhausen. Nach ersten Ermittlungen hatten sowohl das mutmaßliche Opfer, das bislang keine Angaben zum Tathergang habe machen können, als auch die mutmaßlichen Täter reichlich Alkohol zu sich genommen.


Wie aufgrund der muslimisch-rassistischen Silvester-Pogrome bekannt wurde, werden Straftaten von „Flüchtlingen“ systematisch vertuscht: „Es gibt die strikte Anweisung der Behördenleitung, über Vergehen, die von Flüchtlingen begangen werden, nicht zu berichten. Nur direkte Anfragen von Medienvertretern zu solchen Taten sollen beantwortet werden.“ Trotz des absichtlichen Vertuschens nachfolgend wieder einige Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe durch Rapefugees, die es an die Öffentlichkeit geschafft haben. Dank des Asylanten-Tsunamis von vorwiegend jungen Männern im Alter von 18-35 Jahren gibt es in Deutschland im Jahr 2016 20 Prozent mehr Männer als Frauen. Abgeschoben werden Merkels Fiki-Fiki-Fachkräfte übrigens so gut wie nie. Inzwischen befinden sich über eine halbe Millionen abgelehnter Asylbewerber in Deutschland. #Merkelsommer

Dresden: Gestern Nachmittag hat ein unbekannter Fahrradfahrer vor drei Mädchen im Alter von elf Jahren an seinem entblößten Geschlechtsteil manipuliert. Der Vorfall ereignete sich auf der Magdeburger Straße in Höhe der Eissporthalle. Zeit: 29.08.2016, 17.10 Uhr Ort:Dresden-Südvorstadt. Ein weiteres elfjähriges Mädchen ist auf der Uhlandstraße von einem Unbekannten belästigt worden. Der Mann sprach das Kind an und berührte sie kurz darauf unsittlich. Beide Täter wurden von südländischem Aussehen beschrieben.

Burgstädt: Am Montagabend wurde eine 14-Jährige in Burgstädt von einem Unbekannten belästigt. Das Mädchen war gegen 22 Uhr im Bereich der Ludwig-Böttger-Straße/ Kurt-Mauersberger-Straße unterwegs, als sie der Unbekannte in fremder Sprache anredete und unsittlich berührte. Er war ihr zuvor schon in der Ludwig-Böttger-Straße entgegen gekommen. Die Jugendliche wehrte sich dagegen und rannte davon. Anschließend vertraute sie sich einer Bekannten an, die dann die Polizei informierte. Der Unbekannte soll zwischen 25 und 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und athletisch sein. Er hatte kurzes dunkles Haar und einen dunklen Teint.

Clüversborstel: Die Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes der Rotenburger Polizei fahnden derzeit nach einem unbekannten Täter, der am Dienstagabend an der Straße Auf dem Rübenkamp eine 52-jährige Clüversborstelerin attackiert hat. Die Frau war gegen 21 Uhr mit ihrem Hund unterwegs, als sie unvermittelt von einem ihr unbekannten Radfahrer von hinten angegriffen wurde. Der Fremde habe ihr möglicherweise mit dem Fuß in den Rücken getreten und sie dabei zu Fall gebracht. Was der Täter von der Frau wollte, ist noch unklar. Die Frau leistete heftige Gegenwehr und konnte sich von dem Widersacher befreien. Den unbekannten Radfahrer beschreibt sie als ungefähr 170 cm großen, schlanken bis hageren Mann mit schwarzer Hautfarbe. Er dürfte ungefähr 30 Jahre alt sein. Er wirkte sehr ungepflegt und trug einen lückenhaften Bart. Der Fremde war mit einem alten Damenrad unterwegs, an dem sich auffallend viele Tragetaschen befanden.

Rendsburg: Die Polizei in Rendsburg bittet um Zeugenhinweise nach der Belästigung einer jungen Frau (18) im Park am Obereiderhafen. Die junge Frau war am Donnerstag, 25.08.2016, gegen 22.50 h zu Fuß in Richtung Obereiderhafen unterwegs und kam dort mit einem ihr unbekannten Mann gesprächsweise in Kontakt. Gemeinsam setzte man sich auf eine Parkbank. Im Verlaufe des Gespräches fing der Unbekannte an, die junge Frau sexuell zu bedrängen. Als Passanten hinzukamen, konnte sie um Hilfe rufen. Während sich die Passanten um die völlig verstörte Frau kümmerten, konnte sich der Mann entfernen. Die Fahndung nach dem Täter verlief negativ. Der Mann kann wie folgt beschrieben werden: Ca. 30 – 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß und schlank, kurze, dunkle Haare, 3-Tage-Bart, dunkler Teint, Raucher. Zur Tatzeit trug er ein blaues Poloshirt , dunkle Jeans und schwarze Schuhe. Er sprach mit ausländischem Akzent.

St. Georg: Selbstjustiz in St. Georg: Ein 20-jähriger Somalier hat angeblich eine Frau begrapscht – aber nicht mit deren Ehemann und den Söhnen gerechnet. Die fackelten nicht lange, sollen den Täter zu Boden gerissen, geschlagen und getreten haben. Donnerstag, 23.44 Uhr, Nähe Hansaplatz. Beamte einer Polizeistreife beobachten in der Baumeisterstraße, wie drei Personen hinter einem Mann her sind. Die drei Verfolger, ein 43-jähriger Mann und seine 14- und 17-jährigen Söhne, reißen das „Opfer“ schließlich zu Boden. Die Polizei greift ein, versucht die Männer zu trennen und droht mit dem Einsatz von Pfefferspray. Mitten in dem Tumult fällt der mutmaßliche Grapscher aber plötzlich in Ohnmacht. Ein Krankenwagen muss gerufen werden. Als die MOPO nachfragt, was eigentlich los war, erhebt der 43-jährige Mann schwere Beschuldigungen. K. erzählt: „Meine Ehefrau wurde plötzlich von dem Mann am Hintern und am Busen begrapscht. Ich habe ihn dann ausgeknockt! Meine Söhne, die zufällig in der Nähe waren, kamen dann dazu. Die haben aber nichts getan, da meine Frau dazwischen ging!“ Der am Boden liegende Somalier soll K. aber noch mehrmals in den Fuß gebissen haben. K. und seine Söhne müssen sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten, der Somalier wegen sexueller Belästigung und Körperverletzung.

Leipzig: Eine 27-Jährige ist am frühen Donnerstagmorgen von zwei Männern überfallen und ausgeraubt worden. Wie die Polizei mitteilte, geschah der Vorfall im Park am Stephanieplatz im Leipziger Stadtteil Reudnitz. Die zwei Männer hatten die Frau angesprochen, unsittlich berührt und bedrängt. Als sie sich gegen den Übergriff wehrte, stieß ihr einer der beiden Männer mit dem Kopf ins Gesicht und entriss ihr die Handtasche. Anschließend flüchteten die beiden Männer. Die Frau blieb einige Zeit in einem nahe gelegenen Gebüsch versteckt, ehe sie in einem benachbarten Büro die Polizei rief. Nach Angaben der Polizei beschrieb sie den Täter als ca. 1,80 groß, vermutlich arabischer Herkunft, muskulös, mit schwarzen Haaren, einem Undercut und das längere Haar zu einem Zopf gebunden. Getragen habe der etwa 30-Jährige eine Jeans und ein T-Shirt mit Aufdruck. Die Polizei ermittelt nun wegen Raub.

Gomaringen: Das Mädchen war gegen 22.40 Uhr zu Fuß von der Bushaltestelle Friedhof in Richtung Haydnstraße unterwegs. In der Eugen-Bolz-Straße fasste der Unbekannte der Jugendlichen an den Po und forderte das Mädchen auf, mit ihm mitzugehen. Dabei hielt der Mann das Mädchen fest, das sich mit einem beherzten Schlag aus dem Griff befreien und flüchten konnte. Die Polizei fahndete sofort nach dem unbekannten Mann, der zuvor mit seinem Opfer eventuell in der Linie 111 von Reutlingen nach Gomaringen gefahren war. Bislang war die Fahndung erfolglos. Der Mann ist über fünfzig Jahre alt, dick und etwa 1,80 Meter groß. Er trug einen Vollbart, hatte nach Polizeiangaben ein ungepflegtes Äußeres und roch nach Alkohol. Er sprach gebrochen Deutsch und war bekleidet mit einer blauen Hose, einer schwarzen Jacke und einer rot-grünen Schildmütze mit einem Schriftzug vorne.

Dresden: Hat der Sextäter aus dem Leipzig-Zug weitere Frauen belästigt? Die Bundespolizei ermittelt gegen einen Mann mittleren Alters, der am Dienstagabend in einem Zug, der aus Leipzig kam, eine 29-Jährige belästigt hat. Die Beamten nehmen an, dass der Mann für wenigstens zwei ähnliche Taten verantwortlich ist. Der jüngste Fall datiert vom Donnerstag. An einem Asia-Imbiss im Hauptbahnhof hat ein Mann eine bislang unbekannte Frau gegen deren Willen an der Brust berührt. Die Frau verließ das Lokal daraufhin in unbekannte Richtung. Der Täter hat dunkle Haut und sprach bei der Tat am Dienstagabend gebrochen Englisch. Zum Alter des Verdächtigen machten die Ermittler keine genaueren Angaben.

Freiburg: Ihringen – Bereits am 24. August 2016, gegen 16:20 Uhr, sah sich eine Radfahrerin, die von Breisach nach Ihringen unterwegs war, auf Höhe des Winklerbergsees plötzlich einem Exhibitionisten gegenüber. Ein zirka 40 Jahre alter Mann, vermutlich Ausländer, mit dunklen Haaren, der etwa 1,70 Meter bis 1,80 Meter groß und mit dunkler Hose und dunklem T-Shirt bekleidet war, trat mit entblößtem Glied aus dem Gebüsch, als die Frau die Stelle passierte. Als die später verständigte Polizei in dem Bereich fahndete, war der Mann natürlich längst verschwunden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

86 KOMMENTARE

  1. Nach Informationen der uhz konnten so die drei mutmaßlichen Täter vorläufig festgenommen werden. Sie befinden sich bereits in Untersuchungshaft.

    ####################################################
    Wie, Untersuchungshaft?
    ABSCHIEBEHAFT, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

    !!!UNVERZÜGLICH!!!

  2. Was soll man dazu noch sagen? Kann man nicht mehr, aber es naht schon Hilfe – die Todesraute hat dem Sozenschw..n Renzi in Italien Hilfe versprochen – halt wegen dem Erdbeben, und dann auch noch wegen der hochgebildeten und eloquenten Schwarzfüsse, die die Italiener jeden Tag tonnenweise übers Meer karren, die sie kurz vor der libyschen Küste auffangen – damit sie ja nicht entkommen….

  3. Diese Gäste unserer Kanzlerin gehören samt ihrer Gastgeberin mit dem Flugzeug über Eritrea abgeworfen.

  4. Im voran gegangenen Meister-Thread wurde eine Meldung gepostet, wonach eine linksgrüne BürgermeisterIn Opfer ihrer eigenen Politik wurde.

    Die linksgrüne, steueralimentierte Katharina Gender-Fegebank ging durchs eigene Fegefeuer:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/katharina-fegebank-hamburger-buergermeisterin-mehrfach-bei-feier-begrapscht_id_5885024.html

    Katharina Fegebank

    Hamburgs Bürgermeisterin mehrfach bei Feier begrapscht

    Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank soll bei einem Fest der Landesvertretung in Berlin begrapscht worden sein. Ein 30-Jähriger steht im Verdacht, die Grünen-Politikerin mehrfach unsittlich angefasst zu haben.

    Das berichtet das „Hamburger Abendblatt“. Der Vorfall soll zu späterer Stunde geschehen sein. Viele Gäste hatten sich bereits auf den Heimweg gemacht, als sich ein Betrunkener der Politikerin auf der Tanzfläche genähert habe. Auf der Tanzfläche und als sie diese verließ habe er die Politikerin begrapscht. Fegebank stellte den Mann daraufhin zur Rede und rief die Security, als er sich entfernen wollte.

    Schließlich habe die Polizei den Mann mit aufs Revier genommen, die Identität ist derzeit noch unbekannt. Ebenso unklar ist, ob es sich um einen Gast der Feier handelte, oder ob der Täter sich einschlich.
    „Rest ist Sache der Polizei“

    „Das war ein sehr unschönes Erlebnis. Ich habe Anzeige erstattet. Der Rest ist Sache der Polizei“, wird Fegebank beim Abendblatt zitiert. Sie habe Anzeige erstattet. Auch eine zweite Frau habe angegeben, an dem Abend begrapscht worden zu sein.

    Ach, Gender-Fegebank, der von den linkgrünen MultikulturfaschistInnen so verhasste „Bullenstaat“ muss nun also ran, den die linksgrünen Nichtsnutze doch RAF-mäßig vernichtetn wollten!

    Na, Frau Gender-Fegebank, werden Sie nun auch einen Entschuldigungsbrief an den potentiellen Vergewaltiger schreiben wie unlängst eine SED-KommunistIn, die von einem von den Grünen eingelandenen Mohammedaner vergewaltigt wurde?

    Grüne Steuerverzehrer: Merkelt Ihr eigentlich die Einschläge nicht?

  5. an dieser Stelle die Deutschland – Karte und Übersicht der sexellen Übergriffe und Vergewaltigungen durch Flüchtlinge, Asylanten und Fremdländer , diese Meldungen, Berichte u. Informationen werden andauernd durch kollektives ergänzen und aktualisieren auf den neusten Stand gehalten, letzter Stand 1.9.2016 bitte sehr — klick –> http://www.asylantenvergewaltigung.de/
    wer einen sexuellen Übergriff oder Attacke melden will hier der direkte Link zum Meldeblatt, bitte sehr, machen sie mit, sagen sie es weiter –> http://www.rapefugees.net/vergewaltigung_melden/

  6. diese armen ausländischen opfer

    die wollten doch nur sex ein schrei nach liebe

    man hätte ich 2000 euro für ein puff zahlen sollen
    und man ihn erklären müssen natürlich mit einer psycho und gruppentherapie das man das so einfach nicht tut

    auf keinen fall abschieben und prüfen ob man das ihrgendwie herrunterspielen oder vertuschen kann

    rechten ja keinen auftrieb geben

    und alle menschen sind gleich

  7. @3 Eurabier
    https://www.youtube.com/watch?v=ApeIEWX_IIQ&index=8&list=PL58KXFT74kzYHuZaNlrSI3DdxUWvv1mN0

    Danke für den Link

    Mannheim: Streit zwischen Nigerianern und Gambiern – 100 Flüchtlinge gerieten aneinander – Regionalticker – Rhein Neckar Zeitung
    Bei den Schlägereien wurden ein 21-Jähriger und zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes verletzt.
    http://www.rnz.de/nachrichten/regionalticker_artikel,-Mannheim-Streit-zwischen-Nigerianern-und-Gambiern-100-Fluechtlinge-gerieten-aneinander-_arid,218445.html

    Italien drängt auf Verteilung der Flüchtlinge in der EU – DWN
    Italiens Ministerpräsident Renzi drängt auf eine Verteilung der in Flüchtlinge von Italien auf die EU. Italien wird in diesem Jahr genauso viele Flüchtlinge und MIgranten aufnehmen wie im Vorjahr.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/09/01/italien-draengt-auf-verteilung-der-fluechtlinge-in-der-eu/

  8. #3 Eurabier
    Das es auch die Grüne Bürgermeisterin erwischt hat .
    Das nicht auf einem öffentlichen Fest, sondern in gesicherten und bewachten Räumen einer Parlamentarisch Organanisierten Festivität
    Sehr schön , kann ich nur sagen

    Dazu passend, auch die Rede des Afdlers der darauf hinwies das die Terroropfer unschuldige Bürger sind und er es bedauert das es nicht die Verantwortlichen Trift.
    Das war hart ausgedrückt Trift es auf den Punkt
    https://www.google.de/amp/www.spiegel.de/politik/deutschland/sachsen-afd-abgeordneter-sebastian-wippel-sorgt-fuer-eklat-a-1110344-amp.html?client=safari

  9. Sicher kommt demnächst die Theorie auf (vielleicht aus dem Hause Maas) die AfD hätte Asylis unter Vertrag genommen, um möglichst viele deutsche Frauen zu belästigen oder zu vergewaltigen, mit dem Ziel die Popularität der Partei weiter zu steigern.

  10. Katharina Fegebank soll bei einem Fest der Landesvertretung in Berlin begrapscht worden sein. Ein 30-Jähriger steht im Verdacht, die Grünen-Politikerin mehrfach unsittlich angefasst zu haben.
    ———–

    So so , ein 30-Jähriger!

    Heute muss man immer zwischen den Zeilen lesen.
    DDR 4.0
    Ohne Zusatz Deutscher ist es wohl dann ein Asylantragsschmarotzer?!

    Oder?

  11. Wie kann man nur auf die bescheuerte Idee kommen, diese parasitären Moslems und Neger hier haben zu wollen? Die kommen aus Gesellschaften, die rein gar nichts auf die Reihe kriegen da dort fast alle durchwegs dumm und faul sind. Die sollen sich gefälligst in ihren Ländern in ihrem eigenen Dreck wälzen, den sie durch die Unfähigkeit irgend etwas nützliches zu erschaffen massgeblich mitverschuldet haben.
    Jetzt kommen die daher und wollen hier, für ihre Nutzlosigkeit auch noch bezahlt werden. Die fressen die Rentenkassen leer statt sie zu füllen.
    Sehen denn gewisse Verantwortliche nicht, dass sich Leute wie diese F…linge niemals ändern werden und wollen?
    Unglaublich, diese Blödheit der Eliten. Und jaja, alles von den USA gesteuert. Dann weg mit der Nato und weg mit den USA aus Deutschland. Deutschland bezahlt die eigene Besatzung ja noch. Und endlich mit der Russland Hetze aufhören.

  12. Vorerst in Haft. Eine Ungarin, nicht gerade Merkels Freunde, da wird man nicht viel tun. Sie sind schneller wieder draussen, als jemand piep sagen kann.

  13. Bin gespannt wie der Grabscher der Bürgermeisterin bestraft wird.
    Bestimmt nur ein DU, Du, Du das darf man aber nicht

    Unfassbar so ein Urteil
    Afghane bekommt nach Brutale Vergewaltigung
    Bewährungsstrafe
    http://www.bild.de/regional/hamburg/reeperbahn/sex-mob-47558028.bild.html

    Die Richterin hielt dem afghanischen Flüchtling vieles zugute. Den Mann habe „fasziniert, dass man überall hingehen darf, feiern und trinken kann wie man will und Frauen unverschleiert rumlaufen dürfen“.

    Das schlimme daran ist zudem das diese Begründung , außer Inder Bild, in keiner Zeitung zu lesen ist.
    Woanders steht immer Bewährung wegen Jugendstrafrecht

  14. Kurz vor 4 Uhr soll dabei eine Frau aus Ungarn von drei Männern aus Eritrea vergewaltigt worden sein.

    Ich hoffe, man hat den jungen Männern Sozialtherapeuten an die Seite gestellt.

  15. Wenn Deutsche Frauen immer noch zu bloede sind zu begreifen, was da fuer menschlicher abschaum und schmutz gekommenen ist,

    und sich mit diesen individien besaufen oder zum quatschen auf eine bank setzen,.

    Dann erhalten sie ebend umgehend die quittung!

    Und fertig!

    Null mitleid meinerseits!

  16. So was bringen sie nicht in den überregionalen Medien. Lieb Vaterland sollst ruhig bleiben, ist das Motto im Land. Ja kein Aufstand wegen der Wahrheit. So muß man diese Fälle überall im „kleinen Umfeld“ erzählen. Bei jedem „Kaffeeklatsch“ oder Alltagsgespräch. Kurz und prägnant. Motto: wer das weiter so will wählt Merkel. Punkt. „Die AFD“ gibt es nebenbei erwähnt auch noch“. Das reicht schon!

  17. #3 Eurabier (01. Sep 2016 07:47)
    Ich finde den Bericht ekelhaft.

    Wie kann man auf die Idee kommen eine grüne Politikerin zu begrapschen. Baaah! Vorsicht. Ich habe gerade eben gefrühstückt.

  18. Damit muss man rechnen, wenn man sich mit einem Moslem einlässt…

    POL-AA: Backnang: Tatverdächtiger nach Vergewaltigungsvorwurf in Haft
    01.09.2016 Backnang (ots) – Wie bereits mit einer Pressemeldung am Dienstag berichtet, wurde am Dienstag bei der Polizei ein Gewaltdelikt angezeigt. Demnach erschlich sich ein ehemaliger Lebensgefährte einer 22-jährigen Frau, mit dem Vorwand persönliche Dinge abholen zu wollen, am Dienstagnachmittag Einlass zur Wohnung der Geschädigten. Dort sei dann die Wohnungsinhaberin von ihrem Ex-Partner vergewaltigt und u.a. durch Schläge ins Gesicht eingeschüchtert worden. Der 27-jährige Tatverdächtige entfernte sich anschließend mit einem Mercedes, der noch auf der Flucht auf der B 29 in Richtung Aalen von der umgehend alarmierten Polizei festgestellt und gestoppt werden konnte. Der algerische Staatsangehörige wurde vorläufig festgenommen. Da die bisherigen Ermittlungen den Tatverdacht bestätigten, wurde von Seiten der Staatsanwaltschaft Stuttgart ein Haftbefehl beantragt. Bei der Vorführung des 27-Jährigen folgte ein Ermittlungsrichter dem Antrag der Staatsanwaltschaft und erließ noch am Mittwochnachmittag Haftbefehl, der unmittelbar vollstreckt wurde. Der Tatverdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt verbracht. Die weiterführenden kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an. http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/3418084

  19. Der Staat hat bald keine Plätze mehr in Gefängnissen. Dann bleiben diese Killer und Vergewaltiger gleich auf freiem Fuss. Unfassbar, was aus diesem Staat geworden ist. Alles was man über Jahrhunderte „gelernt“ hat als „Recht“ wird über den Haufen geworfen. Die Altparteien stellen die ganze Morallehre auf den Kopf.

  20. Wer sich mit Muslimen einläßt ist in Gefahr, jede Sekunde, jede Stunde. Man weiß nie, ob man am anderen Tag noch lebt.
    Die Gefahr ist wesentlich größer wie einen Autounfall zu machen.

  21. EIN BRUCHTEIL VON DEN SOGENANNTEN EINZEIFÄLLEN, DIE TAGTÄGLICH GESCHEHEN .. OBWOHL ES K E I N E EINZELÄFÄLLE MEHR SEIN KÖNNEN, ES SIND IN DER MENGE ZU VIELE.

    DA STECKT SCHON SYSTEM DAHINTER ……

    Nach Merkels verwirrte Ansicht, läuft die Integration doch gut! Mit diesem Märchen zieht sie auch durch Deutschland und macht damit Werbung.

    Die Menschen die real denken können, sehen das anders.

    DAS IST NACH MERKELS ANSICHT, WOHL DER WUNSCH DER VATER DES GEDANKEN …..

    Wie immer, verweigern unsere Politiker die Realität und belügen sich und noch schlimmer die Bevölkerung.

    Es wird sich an der politischen Arbeitsweise gegenüber der Bevölkerung nichts ändern. So das der Bürger nur eine Möglichkeit hat:

    DIESE REGIERUNG DIE GEGEN IHR EIGENES VOLK GERICHTET, VERHEERENDE POLITISCHE TATSACHEN SCHAFFT, OHNE DIE BEVÖLKERUNG MIT EINZUBEZIEHEN:

    Muss abgewählt werden!

    DER MERKELWAHNSINN MUSS BEENDET WERDEN UND ENDE HABEN….

    DIE ALTERNATIVE GEGEN POLITISCHEN WAHNSINN IST DIE A F D!

    A F D WÄHLEN!

  22. zu 8
    _____________________________________________________
    Ist in Ordnung so. Auch die Grünen und deren Wähler sollen real spüren, welch ein Pack sie in das Land holen. Jeder bekommt das zum essen,was er bestellt hat. Vielleicht wird Merkel auf einmal „angelangt“. Dann weiß sie Bescheid.

  23. #14 Union Jack
    Wie kann man auf die Idee kommen eine grüne Politikerin zu begrapschen.

    „Zur Not frißt der Teufel Fliegen“ (deutsches Sprichwort).

  24. Festung Europa!

    Das System Merkel und die Blockparteien müssen weg.

    Die -in meinen Augen- Verbrecher und Hochverräter Merkel, Gabriel, Seehofer, Altmaier, Schäuble (!!!) und sehr viele andere mehr müssen vor Gericht.

    In meinen Augen macht sich mehr oder weniger die gesamte Politik gemein mit den Verbrechern an der Spitze.

    Das soll und muss vor Gericht, die dürfen nicht straflos davonkommen!

  25. @ #8 Wolfgang Langer (01. Sep 2016 08:06)

    Heute muss man immer zwischen den Zeilen lesen.

    könnte gut sein, dass der Täter einen gewissen ethnischen Hintergrund hat, die Grünen eben diese Fegebank sind ja dafür bekannt sich nicht unbedingt bei AfD Feiern sondern eher bei so genannten “ bunten Festen der Kulturen “ herum zu treiben, wenn die Frau von einem besoffenen Nazi begrapscht wurden wäre, hätte man das auch umfänglich geschrieben, aber genau das hat man eben nicht, übrigens, mit Klebebildchen gegen Übergriffe PI berichtete wäre es nicht so weit gekommen

  26. #16 Alvin (01. Sep 2016 08:23)

    Der Staat hat bald keine Plätze mehr in Gefängnissen. Dann bleiben diese Killer und Vergewaltiger gleich auf freiem Fuss…

    Ist doch jetzt schon so, Vergewaltiger werden doch überhaupt nicht eingesperrt, geschweige denn bestraft, die Strafe wird regelmäßig zur Bewährung ausgesetzt, also eben nicht verhängt.

    Letzter Fall: …verfolgte der Asylbewerber die Frau weiter, biß sie, riß ihr die Kleider vom Leib, hielt ihr den Mund zu und masturbierte auf sie.

    Die deutsche Justiz wird die importierten Herrenmenschen nicht bestrafen, die lassen die lieber immer und immer wieder auf die Gesellschaft los. Das sind Mittäter!

  27. Die Wahlen am Sonntag muss das Totenglöckchen für die Spinner und Dilettanten in Berlin werden.
    Wer wählt denn noch die Betrüger der Blockparteien, die ihr eigenes Volk abschaffen wollen?
    Bitte liebe Wähler, macht Euer Kreuz und denkt dabei an die Zukunft Eurer Kinder…

  28. @ #20 Alvin (01. Sep 2016 08:29)

    bei PI, variiert, und ändert sich gelegentlich die Reihenfolge der Einträge untereinander, dann kann auch in Folge jeder eine andere Nummer erhalten, wenn man antworten möchte, hat man dann evtl. den falschen Ansprechpartner mit Namen erwischt, einfach Namen und evtl. Uhrzeit des betreffenden Adressaten zum Ansprechen mit dazu ;-))

  29. Es wird immer absurder:

    http://www.focus.de/gesundheit/news/burkini-debatte-hautkrebs-spezialisten-loben-das-kleidungsstueck_id_5884748.html

    Der politisch höchst umstrittene Burkini ist aus Sicht von Ärzten eine wirksame Methode zur Vorbeugung von Hautkrebs. Da die Wirkung von Sonnenschutzmitteln einer Studie zufolge begrenzt sei, wäre entsprechende Kleidung der beste Schutz, sagte der Präsident der Europäischen Vereinigung der Dermato-Onkologen, Claus Garbe, am Mittwoch in Wien.

    Und demnächst werden uns Mutlu, Hayli, Mitri und Özuguz erklären, dass das Kopftuch der beste Schutz vor Vergewaltigung sei…

  30. @ #24 Waldorf und Statler

    Eben. Genau so wie du es beschreibst ist es. Feste der Grünen sind immer bunt. Ausserdem ist die Grüne zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank sehr schnell sexuell erregbar, und stellt in freudiger Erwartung sofort ihre Nippelchen raus, wenn sie in einem Freibad ist, wo es „Schutzsuchende“ gibt.
    http://img.abendblatt.de/img/hamburg/crop131634053/5036315743-cv3_2-q85/Katharina-Fegebank.jpg

    Das Bild wurde gestern von Geisterstunde hier gepostet.

  31. Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, ann gnade Euch Gott!

    Theodor Körner

  32. #2 Der Kafir,
    gute Idee – solange die am Ruder ist, hört das nicht auf – im Gegenteil. Jetzt kommen die Troglodyten aus Schwarzafrika – was ja bekanntlich ein ganz schlimmes Kriegsgebiet ist.

  33. die faffan daff,
    so ein paar Lümmel
    wegstecken
    kann doch
    alle Welt sein.

    ein bisschen mehr
    Willkommenskultur,
    Damschaften!

  34. Heute muss man ein wenig Geduld haben. Die wichtigen Details kommen nur scheibchenweise. Die Taktik dass bis zur letzten Scheibe (polzeibekannter,dunkelhäutiger Ausländer) der erste Zorn verblasst ist liegt in der Natur des Menschen und wird gezielt eingesetzt.
    Den Rest erledigt die Systempresse, die manchmal über sich hinauswächst.

  35. @ #24 Waldorf und Statler
    @ #29 GrundGesetzWatch

    Ich finde, wir sollten den idiotischen Grün_Innen nicht den Triumph gönnen und uns hier über ihre Qalitäten oder nicht-Qualitäten als Frau unterhalten. Wenn wir uns über die -in meinen Augen- verbrecherische Politik dieser Vollidiot_Innen verbreiten würden, fände ich das zielführender und weniger angreifbar für die Gutmensch_Innen und die Horden von Invasoren-Helfershelfer_Innen.

    Merke: Link_Innen und Grüne_Innen (die gesamte Blockpartei ist mittlerweile linksgrün!!!) sind nicht scheiße, weil sie großteils scheiße aussehen, sondern weil sie eine verbrecherische und unintelligente Politik machen, die jetzt schon tausenden Menschen das Leben gekostet hat. Und noch viel mehr Menschen das Leben kosten wird.

  36. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.
    Vermutlich war es ein Schwarzer und vielleicht hat es ihr
    in Wirklichkeit sogar gefallen, dass die Schwarzen immer
    mehr geiler auf die Grünen werden.

  37. #14 Union Jack (01. Sep 2016 08:22)

    #3 Eurabier (01. Sep 2016 07:47)
    Ich finde den Bericht ekelhaft.

    Wie kann man auf die Idee kommen eine grüne Politikerin zu begrapschen. Baaah! Vorsicht. Ich habe gerade eben gefrühstückt.

    Simple Antwort: „Grosse Brüste!“

    Und ja, die hat sie wirklich.

  38. Jennifer-Rostock-Sängerin wird überfallen – ihr Freund bricht blutend zusammen

    „Es fehlten nur Millimeter und er wäre direkt auf der Straße in meinen Armen gestorben.“ So drastisch schildert Jennifer-Rostock-Sängerin Jennifer Weist den Angriff auf offener Straße. In Berlin ist sie mit ihrem Begleiter überfallen worden. Er wurde gefährlich verletzt.

    Was für ein Horror, durch den Jennifer-Rostock-Sängerin Jennifer Weist am Wochenende gehen musste. Auf Facebook veröffentlichte sie ein Foto von einem ihrer Freunde, der im Berliner Stadtteil Friedrichshain attackiert wurde. Es zeigt den Ausgang eines brutalen Überfalls auf offener Straße.

    http://www.focus.de/kultur/musik/jennifer-weist-jennifer-rostock-saengerin-wird-ueberfallen-ihr-freund-bricht-blutend-zusammen_id_4886823.html?fbc=fb-shares%3FSThisFB

    Willkommen in der Realität: Wahlen
    Jennifer Rostock singen gegen die AfD

    http://www.focus.de/kultur/musik/wahlen-jennifer-rostock-singen-gegen-die-afd_id_5883821.html

  39. Selbst mit der Wahl am Sonntag werden solche Meldungen leider nicht weniger. Buergerwehren koennten jetzt konkret die Sicherheit erhoehen, aber sonst? Was kann man denn gegen diesen Wahnsinn noch unternehmen?

  40. @#9 opferstock:

    Wie kann man nur auf die bescheuerte Idee kommen, diese parasitären Moslems und Neger hier haben zu wollen?

    Die Idee ist nur unter der Voraussetzung bescheuert, dass „man“ das Beste für Deutschland will. Wenn „man“ Deutschland zerstören will, ist sie ganz und gar nicht bescheuert.

    Unglaublich, diese Blödheit der Eliten

    Genau. Unglaublich – und zwar wortwörtlich. Deshalb ist die einzig richtige Konsequenz: NICHT GLAUBEN! Die verbreiten zwar Propaganda für Naivdoofe und hören sich daher selber an wie Naivdoofe, aber nur weil Lieschen Teddybär-Werfer das wirklich glaubt, heißt es noch lange nicht, dass die Eliten ihre eigene Gehirnwäsche selber glauben.

    Und jaja, alles von den USA gesteuert.

    Nicht wirklich von den USA, sondern eher von einem supranationalen Netzwerk, das allerdings die USA derzeit steuert.

    Dann weg mit der Nato und weg mit den USA aus Deutschland.

    Jaaaa… nur: Bundeswehr vs. US Army/NATO – ich fürchte, das geht schief. Das käme zwar nicht sofort, aber darauf würde es letztendlich hinauslaufen, wenn mildere Mittel ignoriert werden würden.

    Mao hatte recht, als er sagte: Alle politische Macht geht von einem Gewehrlauf aus.

    Das darf man nie vergessen. Derzeit wird nur ganz viel Zuckerguss drübergeschmiert, aber darunter ist immer noch der gute alte Gewehrlauf.

    Deshalb ist derzeit nicht viel mehr zu machen als durchhalten – wegbleiben von den Invasoren, keine Integration, keine Vermischung. Und die Zeit nutzen, zu verstehen, was vor sich geht. Irgendwann öffnet sich dann vielleicht das Zeitfenster für eine Änderung. Das wird aber sicher nicht von einer politschen Partei ausgehen.

  41. HAMBURGER GRÜNEN-SENATORIN BEIM TANZEN BELÄSTIGT
    Grabsch-Attacke auf Katharina Fegebank!

    Berlin/City – Unfassbarer Vorfall beim Riesenfest der Hamburger Landesvertretung in Berlin: Ein etwa 30 Jahre alter Mann hat Hamburgs Zweite Bürgermeisterin und Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank (39, Grüne) mehrfach unsittlich berührt.
    GRABSCH-ATTACKE AUF SENATORIN!

    http://www.bild.de/regional/hamburg/buergermeisterin/katharina-fegebank-auf-fest-belaestigt-47605452.bild.html, Bild, 31.08.2016 – 21:31 Uhr

    Mit Burka wär das aber nicht passiert. 🙂

  42. #93 lorbas

    so stürmisch
    haben die sich
    die Willkommenskultur
    nicht vorgestellt.

    was sich liebt,
    das neckt sich.

    oder war’s doch ein
    AfD-Nahzieh?

  43. wir werden uns daran gewöhnen müssen:

    51 % für Flucktlingsschwemme
    49 % dagegen

    d.h. ganz klar:
    Mehrheit hat recht –
    und wenn sie’s
    mit Gewalt durchsetzt!

  44. Bravo K. in St. Georg (Hamburg)! Endlich mal einer, der das widerliche Begrabschen (an seiner Frau) rächt. Und natürlich – jetzt hat der Verteidiger seiner Frau eine Anzeige am Hals. Darf man sich nicht mehr wehren, wenn einen so ein notgeiler Somalier angrabscht???

  45. Frau Fegebank weiß genau was sie tut. Sie hat wohl gesehen, dass es sich bei dem Täter um einen „Weißen“ oder „Autochthonen“ handelt. Diese Chance hat sie genutzt um doch eine Anzeige zu erstatten. Mit der Botschaft: „Seht her, auch die „Deutschen“ sind Grabscher und potenzielle Vergewaltiger…“. Denn ansonsten hätte Frau Fegebank nichts unternommen.

    Ich glaube, dass es so kommen wird…

  46. Welch gnadenreiche tollen Geschenke da auf uns zukommen. Wie sieht`s da eigentlich mit dem Umtauschrecht aus?

  47. #3 Eurabier (01. Sep 2016 07:47)

    …wonach eine linksgrüne BürgermeisterIn Opfer ihrer eigenen Politik wurde.

    Es gibt dafür nur zwei mögliche Erklärungen: es war ein Betrunkener (1) oder ein Rapefugee (2). Als Grundlage dieser Theorie muss man zuerst das „Opfer“ betrachten: [WARNUNG! Das folgende Bild könnte Ihr ästhetisches Empfinden dauerhaft beschädigen!]Katharina Fegebank

    (1) Diese Frau ist dermaßen voluminös, dass der Betrunke auf seinem Weg durch die Menge nicht umhinkam, den Körper der F. zu berühren, diese deutete -bedingt durch ihre erzwungene Abstinenz und der daraus resultierenden jahrelangen sexuellen Frustration- die Körperkontakte dann fälschlicherweise als Anmache.

    (2) Während der typische Mitteleuropäer sein sexuelles Desinteresse an der F. salopp als „zu fett“ ausdrücken würde; er als Täter also nicht in Frage kommt, bevorzugt der typische afrikanische Asylbetrüger üppige Frauen, symbolisieren diese in seiner „Kultur“ doch Wohlstand, i.d. den Zugriff auf die spärlich erwirtschafteten Nahrungsmittel.

  48. Eine Formulierung wie „Frau aus Ungarn“ ist meistens eine Verschleierung für „Zigeunerin“. Es ist also gut möglich, daß es sich bei der Vergewaltigung in Mühlhausen um einen Fall von Gewalt gegen Migranten handelt. Dann sollte er in der Statistik korrekt der rechten Gewalt zugeordnet werden.

  49. Erstaunlicherweise nicht OT: Die Welt schreibt über Sex – Warum die Monogamie ein Rätsel bleibt. Und mitten in einem langen populärwissenschaftlichen Text findet man dann dies:

    Der Kulturanthropologe Joseph Henrich von der University of British Columbia in Kanada hat vor vier Jahren die Kriminalitätsraten in Gesellschaften mit verschiedenen Ehemodellen untersucht. Gewaltverbrechen, darunter Vergewaltigung und Entführungen, kommen in polygynen Kulturen viel öfter vor, ergab sein Vergleich. Täter seien oft junge Männer, die mit niedrigem sozialen Status leben und wenig Aussicht auf eine, geschweige denn auf mehrere Ehefrauen.

    Ist das der Zensur entgangen? Oder beginnen die ersten Medien damit, die Bürger auf die Wahrheit über ihre neuen Nachbarn vorzubereiten?

  50. @ 35 GrundGesetzWatch (01. Sep 2016 08:42)

    Das Bild wurde gestern von Geisterstunde hier gepostet.

    habe dieses Bild zu Gunther von Hagens`s Körperwelten als Empfehlung weitergeleitet ;))

  51. Wer nicht jubelt, der ist böse.
    Schwarzer Schwanz in Arsch und Möse.

    Heut sind wir tolerant und bunt.
    Schwarzer Schwanz jetzt auch im Mund.

    Schwänze sind mir einerlei.
    Ich hau ab nach Paraguay!

    (Das ist geschmacklos!)

  52. #57 Dr. T (01. Sep 2016 09:59)

    …Und mitten in einem langen populärwissenschaftlichen Text findet man dann dies:

    Täter seien oft junge Männer, die mit niedrigem sozialen Status leben und wenig Aussicht auf eine, geschweige denn auf mehrere Ehefrauen.

    Aus strategischer Sicht ist das extrem erfolgreich: der gemeine Moslem wird durch den verweigerten Fortschritt auf niedrigem sozialen Status gehalten, dies fördert- zusammen mit den Tötungs-/Raubbefehlen im Koran- Aggressivität und Kriminalität dieser Gruppe, eine mögliche Rebellion gegenüber den muslimischen Eliten wird dabei verdeckt durch den selber definierten höheren moralischen Status aller Moslems gegenüber den „Ungläubigen“.

    Mit der Vielweiberei reduziert man zudem die Verfügbarkeit von Frauen für den gemeinen Moslems, auch dies fördert Aggressivität und die quasi zwingende Notwendigkeit, Frauen von unterdrückten Völkern durch Kriege zu rauben und zwar nicht nur eine, sonderen mehrere, was gleichbedeutend ist mit mehreren Kriegen bzw. einem einzigen dauerhaften.

    So schafft man sich eine äußerst aggressive und kriegsgeile Anhängerschaft, etwas, was mit Soldatenehre nicht zu ereichen wäre (siehe Spartaner).

  53. http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/3417204

    POL-KLE: Zwei 7-jährige Kinder vor Supermarkt durch Unbekannten angesprochen / Zeugen gesucht
    31.08.2016 – 10:18

    Geldern-Walbeck (ots) – Am Montag (29. August 2016) gegen 19.00 Uhr hielten sich zwei 7-jährige Mädchen an einem Fahrradständer vor einem Supermarkt an der Straße Küpperssteg auf. (Aus Richtung Hochstraße auf der linken Seite). Ein unbekannter Mann sprach die beiden Mädchen an und sagte, wenn sie mit ihm kommen, würde er ihnen einen Hund und eine Katze schenken. Eine Kundin des Marktes sagte zu dem Unbekannten, dass er die Kinder in Ruhe lassen solle. Der Mann ging dann zu einem blauen PKW.

    Der Unbekannte war ca. 50-55 Jahre alt und schlank. Er sprach gebrochen deutsch und hatte dunkle Flecken auf dem Handrücken und am Unterarm.

    Bevor der Mann zu den Mädchen ging, hatte er sich am Seitenfenster eines weißen PKW mit Klever Kennzeichen mit vier Männern unterhalten. Die vier Fahrzeuginsassen hatten ein südländisches Aussehen und im Gespräch auf die Mädchen gezeigt.

    Zeugen, insbesondere die erwähnte Kundin des Supermarktes, werden gebeten, sich bei der Kripo Geldern unter Telefon 02831-1250 zu melden.

  54. tja, die Schutzsuchenden, die Eritrea, schnaxeln nun mal halt gerne. Und suchen gerne Schutz in Nichtmohammedanerinnen (Ungläubige, Lebensunwürdige), das ist nun mal deren Tradition dort da rundrum und äh …deren Identität.
    CDU-Omi freut´s …und überhaupt…
    Daran werden sich die Ossis und Ossinnen sicher schon dran gewöhnen.

  55. Während Meldungen wie die hier genannten kaum zu überregionaler Aufmerksamkeit gelangen, berichtet FAZ.NET davon, dass „Hamburgs Zweite Bürgermeisterin auf (einem) Fest begrapscht“ worden sei. Die Dame ist von den Grünen, Täter soll ein Betrunkener gewesen sein, Tatort die Landesvertretung Hamburgs in Berlin.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/hamburgs-zweite-buergermeisterin-auf-fest-begrapscht-14415407.html

    Offenbar fand der anschließend in Polizeigewahrsam genommene Täter Gefallen an herausragenden Merkmalen der Zweiten Bürgermeisterin.

    http://img.abendblatt.de/img/hamburg/crop131634053/5036315743-cv3_2-q85/Katharina-Fegebank.jpg

    Eine Kommentierung ermöglicht die FAZ nicht.

    Die Maßstäbe der Nachrichtenredaktionen bei Agenturen, Presse und Funk bekräftigen ein ums andere Mal den Vorwurf der Lückenpresse.

  56. Nur 10% der Vergewaltiger werden verurteilt.Der Rest,nicht gefasst,keine Beweise usw.Es herrscht auch kein Unrechtsbewußtsein bei den Negern.Das ist dort Folklore,wird Taharrush gamea genannt.Das geschieht so:Es gibt Aufpasser u.VERTREIBER,die Helfer,falls eswelche gibt abhalten.Zuseher,Festhalter u.Akteure.Die stellen sich im Gänsemarsch an.Jeder kommt dran.

  57. Sachsenheim (Württ.): Zudringlicher Gambier wird verhaftet

    Die Polizei hat einen Mann aus Gambia in Sachsenheim festgenommen, der zuvor eine Frau massiv bedrängt hatte.

    Ein 19-jähriger Gambier ist am Montagnachmittag nach dem Verdacht der sexuellen Nötigung in Sachsenheim festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft Heilbronn beantragte am Dienstag beim zuständigen Amtsgericht einen Haftbefehl, den der Richter erließ und in Vollzug setzte.

    Der Afrikaner hatte laut Polizei am Montag gegen 16.45 Uhr eine 25-Jährige am Bahnhof in Bietigheim-Bissingen angesprochen, als sie auf die Bahn wartete. Er stieg in den gleichen Zug ein. Am Bahnhof in Sachsenheim verließ die Frau den Zug – und auch der junge Mann stieg aus und folgte ihr. Dabei wurde die 25-Jährige immer schneller und flüchtete schließlich in der Wiesenstraße in Richtung Kläranlage. Auf dem dortigen Fußweg holte der Verfolger die Frau ein, riss sie zu Boden und berührte sie mehrmals unsittlich, heißt es im Polizeibericht. Dem Opfer gelang es, sich zu befreien und nach Hause zu rennen. Gemeinsam mit ihrem Freund begab die Frau sich später zurück zum Bahnhof und entdeckte den Verdächtigen im Zug sitzend. Mit der Hilfe von Passanten konnte der 19-Jährige bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Zum Tatvorwurf äußerte er sich bislang nicht.

    http://www.swp.de/bietigheim/lokales/sachsenheim/Zudringlicher-Gambier-wird-verhaftet;art1223162,3985744

  58. Bravo .. der Ehemann hat vollkommen richtig gehandelt … mein Held des Tages
    Das mit dem Ehemann und den beiden Söhnen gefällt mir am Besten .. leider müssen sich diese nun wohl auch vor Gericht verantworten.. und der dreckige Somalier wird wohl durch unsere Kuscheljustiz frei gesprochen

  59. @ #66 ArmesDeutschland (01. Sep 2016 11:33)

    HINTERLISTIGE ISLAMISIERUNG DEUTSCHLANDS

    Die Muselmanen brauchen gar nicht offen Feste der „Ungläubigen“ verbieten,

    sondern können indirekt durch Schrecken einjagen, Terrorisierung der nichtislamischen Bevölkerung islam-sittliche Korangebote Hisba(h) 3;110 u. Scharia durchdrücken.

  60. #45 lorbas (01. Sep 2016 09:03)

    Jennifer-Rostock-Sängerin wird überfallen – ihr Freund bricht blutend zusammen

    „Es fehlten nur Millimeter und er wäre direkt auf der Straße in meinen Armen gestorben.“ So drastisch schildert Jennifer-Rostock-Sängerin Jennifer Weist den Angriff auf offener Straße. In Berlin ist sie mit ihrem Begleiter überfallen worden. Er wurde gefährlich verletzt.

    Was für ein Horror, durch den Jennifer-Rostock-Sängerin Jennifer Weist am Wochenende gehen musste. Auf Facebook veröffentlichte sie ein Foto von einem ihrer Freunde, der im Berliner Stadtteil Friedrichshain attackiert wurde. Es zeigt den Ausgang eines brutalen Überfalls auf offener Straße.

    http://www.focus.de/kultur/musik/jennifer-weist-jennifer-rostock-saengerin-wird-ueberfallen-ihr-freund-bricht-blutend-zusammen_id_4886823.html?fbc=fb-shares%3FSThisFB

    Willkommen in der Realität: Wahlen
    Jennifer Rostock singen gegen die AfD

    http://www.focus.de/kultur/musik/wahlen-jennifer-rostock-singen-gegen-die-afd_id_5883821.html
    —————————

    das müssen Nazis oder AfD wähler gewesen sein .. nur diese messern und klauen

  61. @ #10 Wolfgang Langer (01. Sep 2016 08:06)
    Katharina Fegebank soll bei einem Fest der Landesvertretung in Berlin begrapscht worden sein. Ein 30-Jähriger steht im Verdacht, die Grünen-Politikerin mehrfach unsittlich angefasst zu haben.
    ———–

    So so , ein 30-Jähriger!
    ——————

    Passt doch vom Alter her bestens.

    Die Grüne Katharina Fegebank sagte doch: „Aber für die Aussetzung des Familiennachzugs habe ich kein Verständnis.“

    Jetzt hat so ein 30jähriger Einzelfall-Bubi halt etwas mütterliche Zuneigung gesucht.

    Hamburg kriegt das hin.

  62. Die FEGEBANK sollte doch Verständnis für den „notgeilen“ Grabscher haben?
    Von dem zwar das Alter bekannt ist, aber sonst nix?
    Statt ihre „Auslage“ und sonstigen „Reize“
    schamlos zu präsentieren wäre eine den Gepflogenheiten der „Gäste“ angemessene Kleidung hilfreich gewesen!
    Mit BURKA, NIKAB oder sonstigen GANZKÖRPERKERKER wäre das nicht passiert!
    Außerdem wäre eine AXT/MACHETENLÄNGE Abstand nicht verkehrt!
    Im Übrigen sind GRÜNLINKE unbelehrbar und faktenresistent!

  63. Warum sollen wir nicht auf Volksfeste gehen? Es ist UNSER Land und WIR bestimmen hier in unserem Land.

    Auf unseren Volksfesten haben illegale Eindringlinge überhaupt nichts zu suchen.

    Wenn die sich nicht benehmen können, illegal im Land sind sie ausserdem, haben sie hier überhaupt nichts zu suchen.

    Die Illegalen sollen Abstand halten, die illegalen haben auf der Strasse und in unseren Parks überhaupt nichts verloren.

    Wo wir feiern, haben die Illegalen überhaupt nicht zu sein. Wo wir sitzen, haben die Illegalen einen sehr großen Abstand zu halten. Wo wir laufen, haben die Illegalen nichts zu suchen.

    Wir müssen uns endlich auf unser WIR besinnen, darauf, das Deutschland uns, also dem Volk, gehört.

    Die Russen in Murmansk haben ihr „Revier“ sehr erfolgreich und wirksam verteidigt.

    *//www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/25932-Murmansk-Tut-uns-leid-Kln-ist-2500-Kilometer-weiter-sdlich-von-hier.html

    Die Zeiten des „Kuschel-Teddy-Schmuse-Beileids-Psycho-Integration-Lern-Bildchen“ Syndroms sind endgültig völlig vorbei. Politik, Polizei und vor allem die Justiz wollen dem deutschen Volk nicht helfen.

  64. 66# Armes Deutschland
    Als das IMPERIUM ROMANUM wegen der Dekadenz und Perversität seiner sog. „Eliten“ von den Völkerwanderern überrannt wurde brach eine 1000 jährige dunkle Zeit an.
    Um den umherstreifenden Vergewaltigern, Plünderern und Mördern zu entgehen verschanzten sich die Menschen in Burgen, Wehrdörfern, zu Festungen ausgebauten Kirchen, hinter Stadtmauern oder in unzugänglichen Gegenden.
    Dann kam der musulmanische MONGOLENSTURM und forderte Millionen Opfer.
    Nachdem endlich Recht und Sicherheit wieder hergestellt war konnten sich die Bürger wieder frei bewegen.
    Dafür zahlten sie im Gegenzug Steuern und Abgaben, den sog. ZEHNTEN (teil)!
    Heute zahlen wir die Hälfte unseres Einkommens und im Gegenzug lädt HELLS ANGELA die Verbrecher und Räuber aus FORDERasien und Africa ein unsere ungeschützten Grenzen zu verletzen!

  65. Das Fass laeuft schon lange ueber und niemand unternimmt was!
    Haben wir uns schon an die Vergewaltigungen gewoehnt, warum gibt es keine Millionen Demonstration….

  66. Es ist einfach zum K*tzen, man schlägt die üblichge Seite auf und, Tag für Tag Vorfälle noch und nöcher, voila…:
    Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis: Junge Frau am Bahnhof verängstigt und beleidigt 01.09.2016 –
    „Am Mittwochnachmittag verängstigte ein bislang unbekannter Mann am Bahnhof eine junge Frau, indem er sie anschrie und sexistisch beleidigte.
    Die 20 Jährige kam gegen 18.20 Uhr mit dem Zug von Heidelberg in Wiesloch an, wo auch der Unbekannte aus der Bahn ausstieg. In der Unterführung brüllte der Mann die Frau ohne ersichtlichen Grund mehrfach ,unter anderem mit den Worten „I will fuck your pussy, bitch, fuck you“, an. Dabei schlug er aggressiv mit der Hand gegen eine Wand und eine Glasscheibe.

    Anschließend verließ er mit zwei Freunden den Bahnhof.
    Der männliche Täter wurde wie folgt beschrieben:
    Ca. 180 cm – 190 cm groß, schwarze kurze krause Haare, dunkle Hautfarbe (westafrikanisches Erscheinungsbild) schlanke Figur, kleiner Kopf. Er war mit einem grünen T-Shirt sowie kurzen dunklen Hosen mit aufgesetzten Taschen bekleidet und trug kleine weiße Ohrhörer.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3418449
    Man beachte: 18:20! (nicht 0:20) also etliche Reisende unterwegs! Keiner der hilft, zumindest fotografiert? oder ihr beisteht, ich weiß vor drei Negern, die derart gewalttätig auftreten, bekommen viele Angst, aber die Art und Weise, wie sich der Abschaum hier aufführt und Frauen einschüchtert, ist dermaßen abartig verkommen und krank!
    Tip an die mitlesenden Behörden: Englisch ist in Gambia Amtssprache…

  67. #29 Waldorf und Statler (01. Sep 2016 08:33)

    @ #8 Wolfgang Langer (01. Sep 2016 08:06)

    Heute muss man immer zwischen den Zeilen lesen.

    könnte gut sein, dass der Täter einen gewissen ethnischen Hintergrund hat, die Grünen eben diese Fegebank sind ja dafür bekannt sich nicht unbedingt bei AfD Feiern sondern eher bei so genannten “ bunten Festen der Kulturen “ herum zu treiben, wenn die Frau von einem besoffenen Nazi begrapscht wurden wäre, hätte man das auch umfänglich geschrieben, aber genau das hat man eben nicht, übrigens, mit Klebebildchen gegen Übergriffe PI berichtete wäre es nicht so weit gekommen
    ********************************************************************************************
    Bei dem Körpervolumen von dem Lawinchen helfen aber keine kleinen Klebebildchen mehr, sondern nur noch großflächige Plakate!
    AUFWACHEN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  68. @ #67 Hennes (01. Sep 2016 11:46)

    Was ist noch Notwehr u. was schon Selbstjustiz oder islamische Paralleljustiz?

    Ehremmorde u. Variationen brauchen wir nicht!

  69. Gab es denn keine Rettungsinseln für Kartoffel-Frauen?
    Wieso haben sich die TäterInnen (Täter und Opfer werden ja tunlichst vertauscht heutzutage) nicht an Armlängen-Rekers Verhaltensregeln gehalten?
    Vergewaltigung? Das ist doch immer ein Hilfeschrei!
    Da hätte sicher ein NO-Tatuuuh geholfen oder ein Flirtcoach.
    DEUTSCHLAND-EIN UNTRECHTSSTAAT!!!!
    „Wie aufgrund der muslimisch-rassistischen Silvester-Pogrome bekannt wurde, werden Straftaten von „Flüchtlingen“ systematisch vertuscht“

  70. Tja, aber ohne Rape- und Ragefugees ist es nicht länger Merkels Land.

    Und das ist keine Metapher, der Hosenanzug lässt uns mit ihrer EUropa- und Ansiedlungspolitik den Preis für die Freiheiten ihrer Wunsch-Neubürger bezahlen.

  71. @ #78 Smile (01. Sep 2016 13:19)

    😛 Der Polizeibericht ist aber voll nazi!

    Schlanke/zierl. Figur, kleiner Kopf ist aber auch typisch für Eritreer u. Äthiopier:
    CDU-Patzelt u. Lieblinge
    http://img.welt.de/img/deutschland/crop143884913/6849406387-ci16x9-w780/Asylbewerber-in-Briesen-Mark-12-.jpg

    In Gutmenschen-Pose Patzelt-Sohn u. Enkeltochter(4) arglos am Negermann(„Sie ist meine beste Lehrerin“) u. „Der Spiegel“ im Hintergrund, siehe Foto:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/martin-patzelt-im-focus-online-interview-bundestagsabgeordneter-nimmt-fluechtlinge-bei-sich-auf-sie-suchen-die-familiaere-naehe_id_4861535.html

  72. Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) ist nach Medienberichten bei einem Fest in der Hamburger Landesvertretung in Berlin von einem Mann mehrfach unsittlich berührt worden.

    ——-

    Als sie sich bei Merkellinchen beschwerde, sagte diese nur “ Das must Du aushalten und dann ganz aufgeregt, welcher war es denn und als man ihr den Grapscher zeigte, war sie plötzlich in die Richtung verschwunden !

  73. Viele europaeische Frauen sind total Naiv und flirten mit diesen Steinzeitmenschen.
    Die denken sofoft, das ist meine Frau.
    Bei den Hans und Fritz spielen Sie sich als Emanzen auf und bei den anderen sind Sie an Dummheit nicht zu ueberbieten.
    Die Vergewaltigungen hat Merkel ihr Claquere und die verlogene Presse zu verantworten.
    Aber Schlaf weiter Volk, wo du nur Arbeiten und Steuern zahlen sollst, fuer Menschen die dich verachten. Bist du denn nicht selber noch verachtenswerter, weil du so Feige bist??

  74. also das Merkel gegen die Deutschen kämpft ist ja jedem bekannt und wir deutsche haben es nicht besser verdient wenn wir so ein Monster wählen. Aber dass viele Ausländer geschlachtet und vergewaltigt werden und nichts passiert. Das wundert mich. Herr Orban (Orban the Hero) sollte die Merkel mal in den Arsch treten wenn nicht mal seine Büger bei uns sicher sind.

    Merkel hat es nächstes Jahr geschafft. Dann kann man von 12 Jahren Dunkeldeutschland reden. Die Weltkriege werden schnell vergessen sein. Der Horror der an den Schulen dann gelehrt wird ist die Merkeldiktatur mit ihrer Antifa.

  75. Die Politiker haben die ganze Arbeit geleistet. Ohne Waffenschein und Glock brauchen die Frauen nicht mehr auf die Straße zu gehen.

  76. Die Scheinflüchtlingsschwemme dürfte eine ganz neue Innigkeit und Einigkeit zwischen den deutschen Frauen und Männern stiften

    „Die Frau soll nicht denken, sie stehe außerhalb der Suche nach Heldentaten und außerhalb des Schlachtenglückes: gleich zu Beginn der Ehe wird sie daran erinnert, dass sie als seine Genossin ihm in Arbeit und Gefahren beisteht, und bereit ist, in Krieg und Frieden gleiches zu wagen und zu ertragen.“ Schreibt Tacitus in seiner Germania und diese altdeutschen Ehesitten könnten die Parteiengecken durch die Scheinflüchtlingsschwemme wiederbelebt haben. Es sei hier daran erinnert, mit welch todesmutiger Verzweiflung sich die deutschen Frauen gegen die Schändung durch die Kriegsknechte der Landfeinde nach dem Sechsjährigen Krieg gewährt haben und vielfach sich lieber den Tod gaben, als sich schänden zu lassen. Millionen und Abermillionen mohammedanische Sittenstrolche ins Land zu holen, bedeutet für die deutschen Frauen daher vor allem eins: Bei den deutschen Männern Schutz zu suchen und je deutscher, sprich streitbarer und kriegslustiger diese sie sind, desto besser für die Frauen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  77. Würde mich nicht wundern, wenn diese afrikanischen Vergewaltigungshyänen erst vor kurzem durch die deutsche Bundesmarine im Auftrag von Ursula von der Leyen ans europäische Festland gebracht wurden.

    Dann gibts Taschengeld und frische Unterwäsche vom Welcome-Klatscher und die große F*cki F*cki Sause kann losgehen.

Comments are closed.