baumgartnerDie BILD kann es einfach nicht lassen: Obwohl das Boulevard-Blatt laut neuesten IVW-Zahlen wieder erdrutschartige Auflagenverluste hinnehmen musste (binnen Jahresfrist 250.000 Käufer und rund eine Million Leser verloren!), weicht sie immer noch nicht von ihrem desaströsen Lügenpresse-Kurs ab. Heutiges Beispiel: Ein Artikel über den österreichischen All-Springer Felix Baumgartner, der laut BILD einen „Nazi“ gelobt haben soll.

Nun weiß man, dass die BILD solche reißerischen Titel im Aufmacher immer gerne benutzt, um ihre Leser zum Weiterklicken zu locken. Und wer sich dann den ganzen Artikel über den „tiefen Fall des Felix Baumgartner“ anschaut und nach dem bösen „Nazi“ sucht, stößt relativ weit hinten auf diese Passage:

[…] Auf seiner Facebook-Webseite lobte er Martin Sellner (27), Chef der rechtsextremen „Identitären Bewegung“ in Österreich. Dieser war als Gast bei „Talk im Hangar 7“ auf Servus TV eingeladen. Thema der Sendung: „Wie gefährlich sind unsere Muslime“. Baumgartner lobte, dass sich der Sender diesen als „ERSTES Medium europaweit“ ins Hauptabendprogramm eingeladen hatte. Dies sei ein „HISTORISCHER TAG“ in der deutschsprachigen TV Geschichte!“ […] „Martin Sellner hat mich in dieser Sendung MEHR überzeugt, als die meisten Politiker zusammen in den vergangenen Jahren. Ein junger, intelligenter Gesprächspartner, der durch Eloquenz, Höflichkeit und mit guten Argumenten besticht – vom Rechtsradikalen KEINE Spur!“

Womit Baumgartner natürlich Recht hat. Wer die Servus TV-Sendung mit dem eloquenten – ups, sorry BILD: bösen Neo-Nazi! – Martin Sellner noch nicht gesehen hat, kann dies hier nachholen. Und wir freuen uns derweil auf die nächsten IVW-Quartalszahlen…

Kontakt:

» info@bild.de

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

141 KOMMENTARE

  1. Wer darauf wartet, dass sich die Lügenpresse bessert, wartet umsonst.
    Es wird höchstens noch viel schlimmer mit der Lügerei. Unsere Presse wird doch von der US-Finanzmafia gelenkt. Wenn nun zwecks Unzufriedenheit der Deutschen die Auflagen sinken, ist das für die Lumpenpresse auch kein Problem. Entweder Soros greift ihr finanziell unter die Arme oder GEZ-Gebühren werden dafür aufgewendet.
    Die Lügenpresse ist so ziemlich das wichtigste Instrument zur Umsetzung der New World Order, deshalb werden Soros und Konsorten schon dafür sorgen, dass sie niemals untergeht.

  2. In wenigen Jahren wird die „Bildzeitung“ Geschichte sein. Persönlich habe ich noch keinen Bildzeitungsleser gesehen, der unter 40 Jahre alt ist.

    Junge Menschen meiden die Bildzeitung wie der Teufel das Weihwasser. Und Moslems habe ich auch noch nie mit einer Bildzeitung gesehen.

    Die islamische Klientel, die die Bild so arg unterstützt liest die Hürriyet oder gleich den Koran.

    Und auf dem Fischmarkt frischen Fisch einzuwickeln gibt es ja immer noch Wochenzeitungen oder die liegen gebliebenen Tageszeitungen unserer Lügenpresse. Auch da ist die Bild absolut überflüssig.

    🙂

  3. Ich glaube, die Auflagezahlen sagen alles: Es haben sich eine Menge Leute ihre Meinung geBILDet.

  4. Nun gut … wen interessiert schon die BILD !?
    Die Sendung mit Martin Sellner habe ich allerdings auch angesehen und bin absolut begeistert von diesem jungen Mann. Ich beneide Österreich um diesen klugen Kopf und wünsche mir auch für Deutschland solche jungen Menschen !
    Ich bin mir sicher, dass Martin Selnner mit seiner absolut eloquenten und überzeugenden Art viele Menschen erreichen wird und hofe, ihn bald im Deutschen Fernsehen zu sehen … wo er dann überzeugend die Propagandalügen des Mainstreams aufdecken wird. In besagter Sendung ist ihm das mit dem GRÜNEN Voggenhuber bereits ganz ausgezeichnet gelungen. Der wusste sich schließlich nur noch mit verbalen Ausfällen peinlichster Art zu helfen. Ich möchte Herrn Sellner zu diesem gelungenen Auftritt herzlichst gratulieren !

  5. Lautet der Slogan von Bild nicht „Bild dir deine Meinung“?

    Scheint wohl die falsche Meinung gewesen zu sein…

  6. Anders als die ideologische Linkspresse, schreibt Bild auf Buntkurs konsequent an seiner Leserschaft vorbei. Die neuen syrischen Leser werden es kaum rausreißen.

  7. Wer sind hier die „Nazis“? Die, die sich so benehmen, oder die, von denen es behauptet wird?

  8. Zwar einer der ersten Kommentare, aber nur halb-OT,
    weil auch mit Lügenmedien zutun hat.

    Wenn man lange keine Privatsender geschaut hat, dann fällt bei der Werbung sehr! auf, dass neben Einheimischen jetzt ständig Leute mit `anderer Farbe`zu sehen sind. Das ist wirklich auffällig.
    Aber nur noch jetzt, so suggerieren die nämlich dem Michel ein, dass das gaaanz normal ist. So wie bei unserem Großen Überfreund von jenseits.
    Nur, normal ist das bei denen scheinbar auch nicht – warum sonst ständig Auseinandersetzungen mit Schwarzen.
    Und ausgesucht haben die sich die Neger wohl auch nicht, also bisschen schon, als sie sie damals als Sklaven verschleppt haben. Nur, als diese dann frei waren, wollte sie (und ihre Nachkommen) doch auch niemand.
    ————————————————

    Und heimlich, still und leise bringt die NUTO immer mehr Truppen an die russische Grenze… Das geht so wie Alles : schleichend-schleimig,aber immer beharrlich. Und irgendwann „schaffen“ sie es….

    Mir fällt dazu nur ein : tora-tora….

    ( Nee, nee liebe „Besonders-Mitleser“, das japanische Volk hat in Hiroshima und Nagasaki millionenfach für den Angriff auf den komischen Hafen Buße getan.)

  9. Warum ich online-artikel der Bild erst gar nixht anklicke(abgesehen von der Lügenpropaganda)?
    Selbst auf einem frischen browser ohne plugins will die seite dass ich meinen nicht vorhandenen Ad blocker abschalte. Bild mag kein linux, ich mag keine Bild!

  10. Kann man da nicht noch ein wenig Druck auf Red Bull ausüben, dass die den Baumgärtner künftig nicht aus dem All auf die Erde fallen lassen, sondern von der Erde aus auf den Mond schiessen?

    Da muss doch was machbar sein, nicht?

  11. Baumgartner ist ein unsympathischer antiamerikanischer Verschwörungstheoretiker.

    Was der auf Facebook so schreibt ist vollkommen verrückt und bizarr zum Teil.

    Einmal für einen billigen Energytrink wo runter gesprungen und gleich so ein Ego kriegen.

    Lächerliche Gestalt.

  12. “Ein marxistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert”

    (Alexander Solschenizyn)

    Bild ist marxistisch.

  13. Gleich nach der Nazi-Keule kommt bekanntlich die Rechtspopulismus-Keule.

    Der Begriff „Rechtspopulismus“ ist inhaltsleer. Diese Wortschöpfung wurde von der CDU-CSU-SPD-FDP-GRÜNEN-LINKEN-Front als Kampfbegriff gegen alles geprägt, was beim Untergraben unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung im Wege steht. In die Schublade des Rechtspopulismus werden somit alle Systemkritiker von den Parteien gesteckt, die sich des Staates ermächtigt haben …
    http://afd-niedersachsen.de/index.php/medienspiegel/2204-25-10-2016-rechtspopulismus

  14. OT + Breaking News +

    De Maizière tritt AfD bei! 🙂

    Auf der dritten Werkstattveranstaltung der Werkstattreihe „Gesellschaftlicher Zusammenhalt & Integration – gemeinsam für ein starkes Deutschland, wie gelingt Integration? Wie hält eine Gesellschaft zusammen“ in Köln wies der Rassist, Nazi, Volksverhetzer, rechtsradikale Populist De Maizière in seiner Einführungsrede auf die „lange Integrationsgeschichte“ Kölns, aber auch auf die zahlreichen sexuellen Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht hin, die für weltweites Entsetzen gesorgt haben. (..)

    De Maizière wird am Montag vor dem Untersuchungsausschuss des Landtags aussagen.

    „Integration kann nur gelingen, wenn klar ist, auf wen sie sich bezieht. Also auf die 60 Prozent (?) mit Bleiberecht und nicht auf die 40 Prozent, die Deutschland wieder verlassen müssen“, betont der Minister. (General-Anzeiger vom 26.10.16, Seite 5 Politik)

    Die Misère vertritt also dieselbe Forderung wie die „rassistische“ AfD, die stets betont hat, dass Asylbetrüger (98 Prozent) nicht integriert werden müssen, da sie ohnehin das Land verlassen, und zwar dalli, dalli!

  15. OT

    Was halten wir eigentlich von israelischen Negern? Ist mir gestern beim Fußball aufgefallen, dass es so etwas gibt.

  16. die Bild ist ja in den letzten Jahren von einst
    5 Millionen Auflage auf 1,7 Millionen geschrumpft.

    Und da dieses ideologische Lügenblatt auf ein WEITERSO setzt,kann man davon ausgehen,dass es dieses Käseblatt nur noch auf Provinzgröße schafft.

    Die ehemaligen BILD-Leser/Käufer gaben diesem Schmutzblatt die richtige Antwort.
    Die NOCH-Leser werden es nach und nach auch tun und das ist gut so!

  17. BILD Dir Deine vorgefertigte Meinung und schalte Deinen Verstand aus!

    Gott sei Dank klicken mehr und mehr PI-News an und schalten ihren Verstand wieder ein!

  18. auch bei Springer gelesen:
    Bundesregierung warnt Rente reicht nicht zum Leben.

    Der Rentner muss sehen wie er klarkoomt, dem Wirtschaftsflüchtling vergoldet man den Arsch

  19. Die Bild-Zeitung klingt seit über einem Jahr wie eine Postille der Antifa. Von der ehemals rechtspopulistischen Volkszeitung keine Spur mehr. Vielleicht wird die Auflage weiter fallen, bis nur noch die linke Kernleserschaft übrig ist, die artig alles Deutsche inklusive sich selbst hasst.

  20. Da bin ich aber mal froh, dass der so was harmloses gesagt hat und nicht, dass ohne die Visionen eines Wernher von Braun weder sein Sprung noch der von Neil Armstrong von der untersten Sprosse des Eagle-Landemoduls überhaupt denkbar gewesen wäre.

    In meiner Jugend gab es dazu einen ziemlich treffenden Spruch:
    KINDER DURCH FLEISCHWOLF GEDREHT
    BILD SPRACH ALS ERSTES MIT DEN FRIKADELLEN

    Auch da ist die Bild absolut überflüssig.

    Trotzdem hat die BILDungspresse auch ihre Berechtigung. Unser Krankenhaus hier vor Ort soll jetzt angeblich angesichts sinkender Blutspenderzahlen 100 Exemplare abbonniert haben. Sortiert nach Blutgruppe und Rhesusfaktor. Stand neulich in der BILD oder so…

    Lautet der Slogan von Bild nicht „Bild dir deine Meinung“?

    Scheint wohl die falsche Meinung gewesen zu sein

    Ich korrigiere mal eben deinen Denkfehler. Man soll sich zwar eine Meinung bilden aber welche „eine Meinung“ sich die Leserschaft bilden soll wird ja nicht von irgendwelchen unabhängigen Journalisten bestimmt.

    Einen hab ich noch…

    Die BILD kostet im Einzelverkauf 15 Cent. Da steht zwar, sie würde 70 Cent kosten, aber wer glaubt schon was in der BILD steht…

  21. So sind halt unsere linken Denker. Sie meinen unfehlbar zu sein. Ihre eigene Ideologie steht ihnen im Weg.
    Wäre ein Linker der Kapitän der Titanic, dann hätte er alles richtig gemacht. Der Eisberg war es, der alles falsch gemacht hat.
    So fahren unsere Politiker dieses Land in den Abrund und die Bild-Macher ihren Verlag.
    Beim Letzteren ist es mir egal.

  22. Weder werde ich mich von Felix Baumgartner noch von Martin Sellner distanzieren. So weit kommt es noch.

    Heute morgen habe ich mir mal die Kommentare auf einer Facebook-Seite durchgelesen. Es geht um die Ankündigung zu einem Spaziergang.
    Eine sichtbare Präsenz auf der Straße wird überwiegend von Frauen ausdrücklich gefordert. Hier in Westdeutschland. Da ändert sich gerade eine Grundeinstellung

    Bachmann und Däbritz sollten die Westdeutschen vielleicht nicht vorschnell abschreiben.
    „Nicht mehr reden sondern machen“
    https://www.facebook.com/autor.tim.k/posts/1827532450815716:0

  23. OT vom 17.10.2016

    Verdacht der Terrorfinanzierung: Syrischer Asylbewerber raubt eigenen Arbeitgeber aus

    Vor einer Woche verübten zwei maskierte syrische Asylbewerber im oberfränkischen Redwitz einen schweren Raubüberfall. Die 22- und 23-jährigen Männer hatten am Montagabend den Inhaber eines Fliesenlegerbetriebs in seiner Wohnung auf dem Firmengelände mit Reizgas überwältigt, gefesselt und aus einem aufgebrochenen Tresor mehrere Tausend Euro sowie Schmuck gestohlen.

    https://www.bayern-depesche.de/regional/verdacht-der-terrorfinanzierung-syrischer-asylbewerber-raubt-eigenen-arbeitgeber-aus.html

  24. Früher konnte man beobachten wie viele Arbeiter in der Mittagspause die Bildzeitung gelesen haben.
    Heute können viele Arbeiter in Deutschland weder deutsch sprechen noch lesen.

  25. Martin Sellner ist der intelligenteste Vertreter der neuen „rechten Mitte“, es ist der Wahnsinn wie er politische Zusammenhänge und Vorgänge erklären kann.
    Es ist sehr Schade, das er kein AfD-Politiker sein kann. Bin sehr großer Fan von ihm, er wird es noch weit bringen, das ist sicher.

  26. #2 Wolfenstein (26. Okt 2016 08:57)

    Junge Menschen meiden die Bildzeitung wie der Teufel das Weihwasser. Und Moslems habe ich auch noch nie mit einer Bildzeitung gesehen.
    ——————————————–
    Die Türken brauchen auch keine BILD, die haben nämlich die Hürriyet, ein Schmierenblatt erster Ordnung, das zudem noch mit der deutschen BILD zusammenarbeitet. 🙂

  27. Ist das nicht das Zentralogan des CIA

    Ein übles Schmier- und Hetzblatt, aber die Verkaufszahlen lassen hoffen.
    Von ehemals über 5 mio auf heute 1,7 mio macht doch Hoffnung!

  28. #29 Donar von Asgard   (26. Okt 2016 09:27) 

    …sofern er nicht mit seinem Auto alkoholisiert aus der Kurve fliegt (geflogen wird).

  29. #5 Christ&Kapitalist

    Ja, der Slogan der Bild-Zeitung lautet schon seit Jahrzehnten „Bild dir deine Meinung“. Der wurde ganz schnell zu „Bild dir meine Meinung“ verhohnepiepelt.

    Man muss aber bedenken, dass Friede Springer eine Busenfreundin Merkels ist. Da ist es nicht verwunderlich, dass der ganze Springer-Verlag einen brutalen pro-Merkel-Kurs fährt. Das merkt man ja auch bei der WELT, die zu einem Merkelbejubelblatt geworden ist.

  30. @ #18 bjornhoecke-fan (26. Okt 2016 09:12)
    „Was halten wir eigentlich von israelischen Negern?“

    wer ist wir ?
    wir leser/kommentatoren/autoren auf pi,
    wir schlapphuete und kahane/arvato schnueffler
    wir themen- und ideensammler der spasspresse ?

    ein buerger des staates israel (oder der usa
    oder gastlandes mit einwanderungs-*gesetzen*)

    versteht sich primaer und zweifelsfrei als rechtstreuer buerger dieses landes.

    hautfarbe, glauben/ideologie, sexuelle etc
    spielen ABSOLUT KEINE ROLLE.

    DAS ist, was die polit-ideologie islamentum
    weltweit von anderen gruppen unterscheidet:
    LOYALITAET zum STAAT, nicht zur sharia.

  31. # 12 Ulex2014
    …wollte eigentlich zur Transenparty, kam aber aus Versehen in der Herrenloge heraus.

  32. Ich kaufe auch keine Mainstream Zeitung mehr

    Aber macht euch keine Hoffnung , in Frankreich subventioniert der Staat die
    linken Schmierenblätter, Wette auch bald hier

    GEZ für Zeitungen!

  33. OT
    Ralle als Trump-Fan entlarvt! Hinterhältig lügt er uns was vor, tatsächlich aber tut er alles, um Clinton zu schaden!

    Wen Ralf Stegner im Amt des US-Präsidenten sehen möchte, war noch nie ein Geheimnis. Wenn es nach dem SPD-Vize ginge, würde Hillary Clinton ihren Parteikollegen Barack Obama beerben. Damit die Demokratin am 8. November den Sieg davonträgt, ist er sogar bereit, von Haus zu Haus zu ziehen und die Werbetrommel für seine Favoritin zu rühren. So geschehen am vergangenen Montag. Zusammen mit einigen ehrenamtlichen Helfern zog der Politiker durch Cleveland und warb für Clinton.
    http://www.stern.de/politik/deutschland/marcus-pretzell-spottet-ueber-ralf-stegner-7118000.html

  34. Jeder Mensch mit Verstand weiß, dass die Bild eine Zeitung für Idioten ist. Dort werden alle verunglimpft, die nicht die Meinung von linken Schwachköpfen vertreten. Wenn man was über Brustvergrößerung, Seitensprünge, Sexpraktiken oder sonstigen Schwachsinn erfahren möchte, ist man bei der Idiotenzeitung Bild bestens aufgehoben.

  35. Und die Mohammedaner haben sich feige dem Dialog auf Basis der Diskussionskultur unserer (noch) abendländischen Hochzivilisation verweigert!

    5:1 gegen Sarrazin oder Daniel S können sie aber 1:1 gegen Sellner, da ist der Mohammedaner dann doch zu feige….

  36. #32 Hessenossi (26. Okt 2016 09:36)
    #36 eisenherz (26. Okt 2016 09:42)

    # 12 Ulex2014

    Lest nochmal aufmerksam, was Kollege Ulex2014 geschrieben hat. Nicht nur kurz drüberfliegen, sondern verstehen !

    Das war ja wohl eindeutig Satire, gar nicht schlecht.

  37. Habe mir jetzt die Sendung mal angesehen. Dieser fett-grüne Wurstkopf ist ja wirklich eklig. Man kann weder hinsehen noch hinhören. Der Moslem sagt, dass 0,001% der Moslems jetzt bald die reformatorische Wende bringen. Khorchide als Beispiel: dem Insider quält dies nur ein müdes Lächeln ab.

    Dieser Underberger meint, man solle nicht auf die Straße gehen und er schläft mit Verlaub in seinen Aussagen meist ein. Einzig Sellner sagt Dinge mit Verstand: wenn er noch lernt, nicht so viele Worte zu verschlucken, dann wird er noch besser.

  38. MODERATION

    #27 Union Jack (26. Okt 2016 09:25)

    Bitte aufnehmen.

    BAYERN Festnahmen. Beweise, ISIS operiert jetzt in Deutschland um den islamischen Terror zu finanzieren.

  39. LÜGENKURS DER SPRINGERPRESSE hat heute auch noch anderes hervorgebracht:

    BILD berichtet heute von einem MESSERMANN in Bremen, der 4 Leute niedergestochen hat, die Nationalität wird verschwiegen! – Dass er psychisch gestört ist verraten sie uns, das kann man ohnehin annehmen. Dazu braucht man keine Bildzeitung!

    Die Leute interessiert: WAR ES WIEDER EIN FLÜCHTLING??? Oder war es ein TÜRKE???

    Wo stammte der Verrückte her???

  40. @ #45 Ost-West Fale (26. Okt 2016 09:53)
    „Deutschlandstiftung Integration“
    aufschlussreiche namen im vorstand

    „Schirrmherrin: Angela Merkel “
    Herrin – wasdas ? Wie Krankenschwester-Mann ?

    Besser > Schirmfrau,
    vom Volk gut abzuschirmende Frau

  41. #44 Der boese Wolf (26. Okt 2016 09:52)
    Wie blöd ist BLÖD?

    Mit der Nazikeule machen die Lügenmedien sich nur noch lächerlich. Ein Eigenthor.
    —————————————————

    Die BILD-Zeitung hatte ihre Berechtigung in einer Zeit, in der es kein Internet gab und in der sich die Blöden dieser Welt eine Zeitung kauften, um mitreden zu können. Heute findet man im Internet blogs wie diesen, in denen man lesen kann, was einen wirklich interessiert.
    BILD und viele andere Zeitungen, die nur die staatlich verordnete Lügenpropaganda verbreiten, sind zunehmend überflüssig geworden.

    Und sie gehen ihrem Ende entgegen. Inhaltlich und wirtschaftlich.

  42. Die BILD Zeitung hat noch eine andere Spezialität, alle ausländerkritischen Berichte werden mit einem schwarzen Kreuz versehen, das heißt sind nur gegen eine EXTRA-Gebühr zu lesen!

  43. #30 Athenagoras (26. Okt 2016 09:29)

    „Ab morgen sind wir alle Türken!“

    titelte die BILD bereits Anfang des Jahrhunderts.

    Das war, als die „Mannschaft“ bei der gerade laufenden EM in der Vorrunde schmählich ausgeschieden war, während die Truppe der Türkei – damals noch mit Hakan Sükür – sich sensationell gegen Belgien durchgesetzt hatte.

    Die BILD wollte nun die Unterstützung der Türkei durch die Deutschen einfordern.

    Ich habe dann mit ein paar Kumpels die Reaktion der Deutschen getestet. Wir gingen also beim nächsten Spiel der Türken in unsere Stammkneipe und folgten bereitwillig den Anweisungen der BILD. Wir skandierten also rhythmisch (jedesmal, wenn die Türken am Ball waren):

    „Allaaaah! Türkiyeee!“

    Die anderen Anwesenden schauten uns an, als ob wir nicht mehr alle Tassen im Schrank hätten.

    Soviel dazu.

    Gut, die Türkei verlor das Spiel und schied ebenfalls aus dem Turnier aus.

  44. #34 KDL (26. Okt 2016 09:37)

    Man muss aber bedenken, dass Friede Springer eine Busenfreundin Merkels ist. Da ist es nicht verwunderlich, dass der ganze Springer-Verlag einen brutalen pro-Merkel-Kurs fährt. Das merkt man ja auch bei der WELT, die zu einem Merkelbejubelblatt geworden ist.

    Korrekt – Gleiches gilt in ähnlicher Weise auch für Liz Mohn und Bertelsmann.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liz_Mohn

    Drei alte Damen unter sich… bin mal gespannt, ob und wie sich der Wind der Berichterstattung dreht, wenn Merkel nicht mehr im Amt ist.

    Vor Stegner ist man derweil selbst jenseits des großen Teiches nicht mehr sicher:

    https://twitter.com/ralf_stegner/status/790622604558274560

    Na die Amis werden sich bedanken, wenn sie unbedarft an die Haustür gehen und da steht auf einmal ein Ralf Stegner und will über Politik diskutieren. Was ist los mit diesem Mann?

  45. Achtung,Merkel warnt…
    Merkel warnte davor, dass Menschen in den sozialen Medien nur noch das lesen, was ihre eigenen Auffassungen bestätige oder ihnen von Gleichgesinnten empfohlen werde: «Das ist eine Entwicklung, die wir genau beobachten müssen.» Dies bedrohe die für die Demokratie unerlässliche Fähigkeit, sich auch mit anderen Meinungen auseinanderzusetzen. «Solche Mechanismen, wenn sie nicht transparent sind, können zur Verzerrung der Wahrnehmung führen; sie verengen den Blickwinkel.»
    http://m.alsfelder-allgemeine.de/rubriken/ressorts/nachrichten/technik_Artikel,-Merkel-fordert-von-Internetplattformen-mehr-Transparenz-_arid,678830.html

  46. # 41 der Dativ ist dem Genitiv sein Tod

    #32 Hessenossi (26. Okt 2016 09:36)
    #36 eisenherz (26. Okt 2016 09:42)
    # 12 Ulex2014

    Verzeihung ulex2014
    Ich war wohl ein bisschen zu schell.
    So ist das in einer hektischen Zeit 🙁

  47. Die BILDZEITUNG unter der Leitung ihrer alten Chefredakteure, war eine Zeitung für das Volk, das die Mißstände im Land in den Focus stellte.

    Heute ist die BILDZEITUNG ein Blättchen, das das Volk an der Nase herumführt, genau die gegenteilige Funktion erfüllt, eine Welt verkauft die es so nicht gibt! Die Realität wird mit List und Tücke „unter dem Deckel gehalten“!

    Das ist das ENDE der BILDZEITUNG!

    BILDZEITUNG ADE!!!

  48. Wer fällt tiefer, Baumgartner oder Bild?

    Übrigens ich mag die Bildzeitung, damit kann man immer noch:
    – einen Fisch einwickeln
    – das Katzenklo auslegen
    – Fenster putzen
    – feuchte Schuhe trocknen
    – als Nothilfe am Autobahnparkplatz

  49. #60 Istdasdennzuglauben (26. Okt 2016 10:07)

    Achtung,Merkel warnt…
    «Solche Mechanismen, wenn sie nicht transparent sind, können zur Verzerrung der Wahrnehmung führen; sie verengen den Blickwinkel.»

    Klasse! Typisch linksversifft: Das eigene Manko anderen unterstellen! Mittlerweile wird’s lustig.

  50. ZEIT-Autor „Mohammed“ erklaert uns *Deutschen*

    „Was man im Bad über Integration lernen kann“

    Sind Deutsche wasserscheu, weil sie sich mit Toilettenpapier reinigen? Und wie betritt man das Bad religiös korrekt? In unserem Land prallen Badkulturen aufeinander.“

    http://www.zeit.de/zeit-magazin/2016/42/integration-badezimmer-regeln-muslime-halal

    Der orientalische manual-anal-lavatiker
    erklaert dem wasserspuelenden hygieniker,
    was „man“ von ihm doch „lernen“ koenne …

    moecht nicht wissen, wie multi-kulturell-bunt
    es auf buceriussens ZEIT Scheizzhaus zugeht…

  51. @ 60 Istdasdennzuglauben
    „nur noch das lesen, was ihre eigenen Auffassungen bestätige oder ihnen von Gleichgesinnten empfohlen werde: “

    Meines Erachtens fordert AgitProp IM ERIKA die Konsumenten ihrer Staatlichen Lehrmedien
    und der kommerziellen Spasspresse deutlich auf

    zur umfassenden eigenen Meinungsbildung
    auch PI, MM, Ruptly, Grüne Pest etc zu nutzen.

  52. #56 Donar von Asgard   (26. Okt 2016 10:01) 

    Schön, dass es noch solche Mädels gibt.

    Die meisten in ihrem Alter sehe ich über ihr Handy gebeugt durch die Weltgeschichte stolpern.

  53. Bild, was ist Bild. Ein Drecksblatt, das selbst für den Kanarienvogel im Vogelkäfig zum draufscheiss.. zu minderwertig ist. Ich freue mich immer wenn die Auflagen von den ganzen versifften Zeitungen sinken. Scheinbar merken immer mehr Menschen das sie für Lügen auch noch bezahlen sollen. Irgendwann muss Baumgartner denen auf die Füße getreten sein. Zu Diskussion im Hangar kann ich nur sagen – einwandfrei außer der grauhaarige Mensch der Begründer der Grünen in Österreich. Der muss das gleiche Zeug einwerfen wie bei uns der Beck ! Sehr blauäugig dieser Herr.
    Dann immer mit dem Rechtsextrem. Irgendwie ist es doch Wurst. Aber eine richtige Definition sollte es doch bei den gescheiten Rest der Bevölkerung doch schon sein was Rechts und was Rechtsradikal ist.

  54. #62 Istdasdennzuglauben
    Ja das ist für die Demokratur schon problematisch, wenn sich die Menschen nicht mehr mit den Meinungsvorgaben aus Funk und Presse identifizieren, sondern sich eine eigene Meinung bilden.
    Deshalb muss das Internet unbedingt zensiert werden. Heiko und die Misere machen diesbezüglich schon Fortbildungskurse bei Ihren Freunden in Nordkorea.

  55. Von *BILD-DUNG* kann man problemlos Abstand nehmen.
    Viel gefährlicher ist die derzeit massiv zunehmende Hetze und das Auskippen von Jauchekübeln in den genehmigten öffentlichen und privaten Gossen-Medien. Damit dürfte jetzt die letzte Stufe gezündet sein – Hetze total, 24 Stunden extreme Gehirnwäsche.
    Die Wirkung bleibt leider nicht aus, insbesondere erreicht man damit leicht die internetfernen Generationen.
    In Kürze wird Merkel bekanntgeben und alle Zeichen deuten daraufhin: “ Wir schaffen euch schon „!

  56. Natürlich noch einen großen Dank an ServusTV.
    In Deutschland wären mit größer Wahrscheinlichkeit alle Sender, egal ob GEZ oder Privat eingeknickt und hätten die Forderungen der Demokratieverweigerer erfüllt.
    Somit auch meine Hochachtung vor Efgani Dönmez, daß er dem Pöbel der Gutmenschen den virtuellen Mittelfinger gezeigt hat.

  57. #30 Union Jack (26. Okt 2016 09:25)

    Eine Warnung an alle Betriebe, nie, nie nie das Islamgesindel aus dem Morgenland einzustellen:

    Die Ermittlungen ergaben, dass der 23-jährige Syrer Mitarbeiter des Fliesenlegers ist und somit seinen eigenen Arbeitgeber attackiert, gefesselt und beraubt hat. Nach Medienberichten hatte der 67-jährige Firmeninhaber den Flüchtling erst im Sommer eingestellt, um ihm bei der Integration zu helfen. Der Handwerker wird mit der Aussage zitiert: „Er war immer wieder in mein Geschäft gekommen und hatte um Arbeit gebettelt. Immer wieder.“

    Tja… Versuch macht kluch…

    https://www.bayern-depesche.de/regional/verdacht-der-terrorfinanzierung-syrischer-asylbewerber-raubt-eigenen-arbeitgeber-aus.html

  58. 2 pro afd fan (26. Okt 2016 08:55)
    Wer darauf wartet, dass sich die Lügenpresse bessert, wartet umsonst.
    Entweder Soros greift ihr finanziell unter die Arme oder GEZ-Gebühren werden dafür aufgewendet.
    Die Lügenpresse ist so ziemlich das wichtigste Instrument zur Umsetzung der New World Order, deshalb werden Soros und Konsorten schon dafür sorgen, dass sie niemals untergeht.
    ——
    Aber wenn sie keiner mehr kauft, was soll da einer noch reinpumpen?? Die pumpen ja nicht rein, um die Arbeitsplätze zu erhalten, sondern um die Leute zu verarschen!

  59. Lasst doch die BILD so weiter machen. Das Bezahl-Frauengespann Merkel-Herr „Merkel“-Frau Springer wird es schon merken. Die Auflagen sprechen Bände.

  60. Auch die Ansprüche der Flüchtlinge auf Deutschkurse ist dreist.
    Sie sollen die BILDZEITUNG lesen damit können sie Deutsch lernen. Die ist auf deren Niveau.
    Wer will der kann!

    Die 70 Cent können sie bequem von ihrem Taschengeld bezahlen!
    Seit wann bettelt man irgendwo die Bevölkerung an, um eine Sprache lernen zu können?
    Das gibt es auf der ganzen Welt nicht!!!

  61. BILD unterstellt All-Springer „Nazi-Lob“

    ———-

    Und was ist mit den „Nazisender“ des ZDF ?
    16.10 Jahreschronink Drittes Reich
    17.15 Führerkult
    .
    .
    .
    0.00 Größenwahn in Beton

    und alles in Widerhohlungsschleife

  62. Brummbär warnt:
    #24 Logixx-„Von der ehemals rechtspopol.
    Volkszeitung….“-
    Die Kampfbegriffe des Gegners (rechtspopol.)
    übernehmen heisst seine Deutungshoheit aner-
    kennen !!
    Freunde,fallt nicht auf den ältesten Trick aus
    der Hexenküche des Min.für Propaganda und
    Volksaufklärung herein!
    Übrigends: Unsere geliebte Sonnenkanzlerin
    hat eben da das Kochen gelernt, nursonebenbei.
    Der große Hexenmeister,Dr.Jo.Göbbels schrieb
    in sein Tagebuch .iE.; Je öfter und dreister
    eine Lüge wiederholt wird,um so glaubwürdiger
    wird sie.
    Da kann der Brummbär nur sagen: Jenau !

    Morjends

  63. zu 75
    ________________________________________________
    Genau richtig. Danke an SERVUS TV. Ein Sender ohne Geruch von staatlicher Denk-Lenkung.

  64. #78 Mainstream-is-overrated (26. Okt 2016 10:41)

    Haha, Ralle hat ein Rad ab. Was ja nichts Neues ist. Die Kommentare zu seinen ununterbrochen rausgehauenen Twitter-Meldungen seiner Killary-Lustreise in den USA sind durch die Bank klasse.

    https://twitter.com/Ralf_Stegner

  65. #62 Istdasdennzuglauben (26. Okt 2016 10:07)

    Achtung,Merkel warnt…
    Merkel warnte davor, dass Menschen in den sozialen Medien nur noch das lesen, was ihre eigenen Auffassungen bestätige oder ihnen von Gleichgesinnten empfohlen werde: «Das ist eine Entwicklung, die wir genau beobachten müssen.» Dies bedrohe die für die Demokratie unerlässliche Fähigkeit, sich auch mit anderen Meinungen auseinanderzusetzen.

    ———-
    Ich glaube nicht das Merkellinchen etwas über Totschlag, Mord, sexuelle Übergriffe, Vergewaltigungen ihrer Gäste liest, also warum regt sich diese Volksverräterin so künstlich auf?

  66. #22 lisa (26. Okt 2016 09:13)

    die Bild ist ja in den letzten Jahren von einst
    5 Millionen Auflage auf 1,7 Millionen geschrumpft.

    Und da dieses ideologische Lügenblatt auf ein WEITERSO setzt,kann man davon ausgehen,dass es dieses Käseblatt nur noch auf Provinzgröße schafft.

    Die ehemaligen BILD-Leser/Käufer gaben diesem Schmutzblatt die richtige Antwort.
    Die NOCH-Leser werden es nach und nach auch tun und das ist gut so!
    ————————————

    gut so .. denn nur so trifft man die Lügenpresse .. finanziell ;

  67. Die BILD kann es einfach nicht lassen: Obwohl das Boulevard-Blatt laut neuesten IVW-Zahlen wieder erdrutschartige Auflagenverluste hinnehmen musste (binnen Jahresfrist 250.000 Käufer und rund eine Million Leser verloren!), weicht sie immer noch nicht von ihrem desaströsen Lügenpresse-Kurs ab.
    +++++++++++++++++

    Die BLÖD ist ein Kind der CIA.
    Springer erhält von CIA sieben Millionen Dollar
    http://www.das-gibts-doch-nicht.de/seite3.php 19.6.82

    „Am 19. Juni 1982 brachte das in den USA erscheinende Wochenmagazin The Nation unter dem Titel »Covert Charge« einen Beitrag des US-amerikanischen Journalisten Murray Waas. Kernpunkt des Artikels ist die Behauptung des Autors, der Axel Springer Verlag sei eine Kreatur des CIA! Etwa sieben Millionen Dollar seien Anfang der fünfziger Jahre aus den Kassen des CIA in die Kassen des bundesdeutschen Pressezaren gelangt.“

    Es hat ja viele Jahrzehnte geklappt, das Volk immer auf Linie zu trimmen.
    Was für eine gute Meldung, dass in einem Jahr eine Viertelmillion Leser abgesprungen sind.

    Dass dieses Hetz- und Lügenblatt weitermacht wie immer, ist kein Wunder, da werden wohl immer noch die Gelder von der CIA fließen, denn es gibt noch viel zu viele, die die BLÖD kaufen und auch glauben, was sie da lesen.

  68. #87 Babieca

    Jo, siehe #78. Der Typ ist komplett durchgeknallt und merkbefreit. Hat übrigens in seinem ganzen Leben noch keine einzige Stunde in der freien Wirtschaft verbracht und ist Vize einer angeblichen Arbeiterpartei. Kann sich weder mit Arbeitern noch mit Deutschland identifizieren.

  69. Die Sache ist ganz einfach:

    Der Springer-Verlag sitzt in Hamburg und sympathisiert mit dem HSV.

    Baumgartner wurde von Red Bull gesponsort.
    Red Bull sponsort auch RasenBall Leipzig.

    RB Leipzig ist auf Platz 2, der HSV ist Letzter.

    => Springer wettert gegen alles, was mit Red Bull zu tun hat.

    So einfach ist das.

    😉

  70. Felix Baumgartner steht zu seiner Meinung und lässt sich nicht verbiegen,
    auch wenn er sich damit mit den Medien anlegt.

    Insofern hat er meine Hochachtung!

  71. was dieses Faschistenblättchen von Besatzers Gnaden von sich gibt, interessiert in Ö genau niemand.

  72. Zusammen mit einigen ehrenamtlichen Helfern zog der Politiker durch Cleveland und warb für Clinton.

    ———–

    Nun ja, auch Hitler hatte seine fünfte Kolone in der Tschechoslowakei!

  73. Martin Sellner wird Minister unter H.C. Strache.
    Felix Baumgartner war Extremsportler.Deswegen ist er nicht rechtsextrem.

  74. #77 Jeanette
    Da haben Sie schon Recht! Soros kann zwar die schwindenen Schmierblätter finanziell unterstützen aber wenn sie keiner mehr kauft, hilft ihm das auch nichts mehr. Und, um die Arbeitsplätze geht es der Finanzmafia sicher nicht, sondern nur um Manipulation und Verblödung. Soros wird es mit seinen nützlichen Idioten nicht anders machen. Wenn sein Plan erfüllt ist und er sie nicht mehr braucht, lässt er sie genau so fallen.

  75. Nicht OT, ein sehr schöner Bericht von der Frankfurter Buchmesse, von vorn bis hinten gut, es fällt schwer, sich beim Zitieren zu beschränken, aber muß ja sein:

    Was hier so stolz an Inhalten präsentiert wird, bewegt sich alles im seit Jahrzehnten gleichen Meinungsspektrum, hat mehr oder weniger die gleiche ideologische Aus- und Zielrichtung. Hier gilt die Devise: Alle dürfen unserer Meinung sein. Kritisches, Neues, Mutiges, Innovatives sucht man vergebens. Was hier präsentiert wird, ist abgestanden und ranzig.

    Hier herrscht keine Aufbruchsstimmung mehr, hier werden keine neuen Ideen, keine Innovationen mehr präsentiert, man spielt Normalität, verkauft Meinungen, Ansichten und Lösungen, die immer weniger Menschen interessieren.

    Überall ideologische Ladenhüter. Man versucht den Niedergang und das Absinken in die Bedeutungslosigkeit nur noch zu verlangsamen. Ein Umdenken, ein Paradigmenwechsel ist nicht möglich, zu sehr sind die Strukturen verkrustet, zu eng und verfilzt das Netz an Abhängigkeiten, zu tief eingefressen das Weltbild.

    Man hetzt gegen seine Kritiker und kämpft um sein Plätzchen im immer instabiler werdenden politischen System. Seit Jahrzehnten werden die immer gleichen linken Binsenweisheiten verkauft, mit abnehmendem Erfolg. … Es ist eine sich selbst genügende Scheinwelt, die Jahr für Jahr ein wenig schrumpft und immer mehr an Außenwirkung verliert, weil sie mit der realen Welt und ihren Problemen kaum noch etwas gemein hat, sie mit ihr kaum noch etwas verbindet.

    http://ef-magazin.de/2016/10/24/9971-frankfurter-buchmesse-truebe-aussichten-und-rueckzugsgefechte

  76. Berlin (dpa) – Bundesinnenminister Thomas de Maizière sieht vorerst kein Ende der Kontrolle der EU-Grenzen: „Solange nicht alle Mitgliedstaaten ihren Schengen-rechtlichen Verpflichtungen nachkommen, (…) können wir nicht zurück zu einem Schengensystem, dass auf Binnengrenzkontrollen verzichtet“.
    ———-

    Als ich vor kurzen in Polen und Tschechien war, habe ich nichts von Grenzkontrollen gespürt, wahrscheinlich leidet DiMisere an Wachträumen !

  77. zum Videobeitrag:

    Chapeau an Martin Sellner, absolut souverän und klar orientiert!

    Wundert mich nicht, dass die Feiglinge kneifen 😆

  78. #94 Biloxi:

    Der „ef“-Artikel hat einen Schönheitsfehler: Er ist zu allgemein, es fehlen die Namen, um den Befund zu untermauern. Bodo Kirchoff mit seinem Roman „Widerfahrnis“ zum Beispiel, eine Liebesgeschichte, mit der aktuellen Flüchtlingssituation korrekt verwoben, Deutscher Buchpreis 2016, die Juroren kamen aus der gleichen Ecke wie Sabine Vogel (erst „taz“, jetzt „Berliner Zeitung“), auch der Friedensspreis des deutschen Buchhandels an Carolin Ehmcke, die uns pausenlos ihr Lesbischsein unter die Nase bindet, gehört dazu.

    Den „Talk im Hangar“ habe ich eben wegen des „eloquenten“ Martin Sellner nach zwanzig Minuten wieder verlassen, weil ich keine Lust hatte, einem Menschen zuzuhören, der jede dritte Silbe verschluckt, daran sollte Sellner unbedingt arbeiten. Ein sehr vernünftiger Türke saß übrigens in der Runde, Efgani Dönmez, den Namen sollte man sich merken
    ist gerade bei den Wiener Grünen in Verschiss geraten:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Efgani_D%C3%B6nmez

    Bei „ef“, sehe ich gerade, gab es auch zwei Artikel über den aktuellen Fall Baberowski, dazu gäbe es noch einiges zu sagen, aber der Fall interessiert auch bei PI kein Schwein, also darf man sich auch nicht beklagen, dass er von den überregionalen Zeitungen schweigend übergangen wird.

  79. Achja die BILD. Hat ja damals die Olympia-Ruderin Drygalla in bester Stürmer Manier als ‚Nazi-Braut‘ in der Headline geoutet, weil diese mal mit einem NPD- Funktionär liiert war. Sippenhaft lässt grüßen.

  80. #2 pro afd fan (26. Okt 2016 08:55)

    Wer darauf wartet, dass sich die Lügenpresse bessert, wartet umsonst.
    Es wird höchstens noch viel schlimmer mit der Lügerei.
    ———————————————–
    Die Lügenpresse können wir selber nur beenden ,

    WENN ÜBERALL PROPAGANDA GEMACHT WIRD DAS
    EIN GUTER DEUTSCHER PATRIOT KEINE ZEITUNGEN KAUFT !
    ( er holt sich die Wahrheit im Internet!)

    Nur dumme Menschen bezahlen für die
    Lügenpresse !
    Das muss die Runde machen !!

  81. Aber im Netz wächst eine potentielle Gegenbewegung auf hohem Niveau heran, sollte man bei allem Jammern nicht vergessen: „Tichys Einblick“ etwa – Tichy saß gestern wieder in der „Phoenix-Runde“ -, Michael Klonovsky, Nicolaus Fest, Broders „Achse des Guten“… Bei Tichy gab es auch eine Gegenrede zu Carolin Ehmcke, wobei die Leserkommentare argumentativ präziser ausgefallen sind, M. Sander schreibt:

    Carolin Emcke ist eine typische Vertreterin der „postmodernen Kulturrelativisten“, wie Bassam Tibi das neulich im Cicero nannte. Eine unerschütterliche Ideologin, die im Namen von Willkommenskultur, Diversität und sexueller Vielfalt unterwegs ist und die in der für dieses Milieu typischen selbstgerechten Art allen Mitbürgern, die ihre Auffassung nicht teilen, Hass unterstellt und diese damit aus dem demokratischen Diskurs ausschließt. Denn eine Meinung jenseits der moralischen Selbstgerechtigkeit einer Carolin Emcke kann selbstverständlich keine Gültigkeit haben. Insofern ist sie eine „würdige“ Kandidatin für den Friede, Freude, Eierkuchenpreis des deutschen Buchhandels, denn mit diesem Preis feiert die herrschende grüne Klassse sich ja gerne selbst. Passt.

    http://www.tichyseinblick.de/meinungen/carolin-emcke-und-die-schwaeche-der-liberalkonservativen/

  82. Martin Sellner war klasse!

    Er hat nach der kommenden politischen Wende in Österreich noch eine große politische Karriere vor sich!

    🙂

  83. Habe das Dr*cksblatt bei meinen Besuchen im China-Imbiss mitunter „gelesen“. Dann gabs Pächterwechsel, immer noch asiatisch, aber jetzt von einer sehr fleißigen und freundlichen vietnamesischen Familie geführt. Kein BLIND mehr nach paar Monaten… Chefin, mit der ich mich oft unterhalte (sehr vernünftige Ansichten, für Zuwanderung nur bei Arbeit: voll auf unserer Seite) erklärte mir: „Bild-Zeitung nur lügen! Das kaufen wir nicht mehr!“ Das war um die Zeit des Totschlags von Johnny K., der ja bekanntlich asiatische (=thailändische) Wurzeln hatte! Feierte ich innerlich voll ab! Denn jede gekaufte BILD-Lügenpostille hilft den Hetzern Diekmann und Tanit Koch ihren antideutschen Kurs weiterzuführen.
    ========================
    Zum „Groupie aus Gütersloh“ Liz Mohn ist ein sehr interessanter Artikel von Hans-Herrmann Gockel im neuen COMPACT Magazin, den ich äußerst empfehlen kann! Würde gerne ausführlich davon zitieren, aber kauft euch das Heft. Nur soviel: Als 17-jährige verdrehte sie dem damals verheirateten Konzernchef Reinhard Mohn den Kopf. Heiratet dann einen anderen, Joachim Scholz (Eine Scheinehe laut Sohn Andreas Mohn): Wenn „Onkel Reinhard“ zu Besuch kam, hätte Scholz das Feld zu räumen und im Keller schlafen müssen.“
    Heute: „Für Liz Mohn habe Merkel immer Zeit, heißt es aus der Fraktion. Altmaier und Kauder müssten sich hinten anstellen“.

    Thematisiert wird auch die direkte Beeinflussung der RTL Nachrichten durch Mohn unmittelbar vor den Wahlen in MVP und B im Sinne eines pro-Merkel und Anti-AfD Kurses.
    Das wissen hier zwar viele, aber es sollte unbedingt noch einmal betont werden, dass nicht zur ARD und ZDF, sondern auch die privaten und gerade die RTL Group ein essentieller Teil des Lügen- und Gehirnwäsche-Kartells ist!

  84. @85

    Sorry aber die Bild kostet mittlerweile schon 90 Cent…^^ wäre mir nicht diese Lügenzeitung zu Kaufen

  85. Baumgartner wurde ja auch medial niedergemacht, weil er mal gesagt hat, das Volk wünsche sich einen guten Hitler – was nicht elegant klingt,aber die Sache auf den Punkt bringt bei dem gewollten Politikversagen unserer sog. Eliten.

  86. Eben schreibt die BILDZEITUNG einen riesigen Artikel mit Bild über einen RASSISMUSVORFALL in Steglitz.

    Die ehemalige Flüchtlingshelferin, die einen Flüchtling heiratete kann nicht in Ruhe wohnen, weil ein Nachbar sie mit bösen Blicken verfolgt! !Auch wurde schon die Tür zugeschlagen! Einmal ist sie sogar schon beleidigt worden! Und man stelle sich vor, ein Nachbar hat doch die Frechheit, an seine Wohnungstür einen Sticker mit einer durchgestrichenen Moschee zu kleben!

    Das ist wirklich ganz schlimmer Rassismus! Das geht ja gar nicht!

    Die BILDZEITUNG sollte dann besser einmal den richtigen RASSISIMUS gegen WEISSE thematisieren, der nirgends eine Plattform findet, wie oft Weiße beleidigt werden, mit bösen Blicken verfolgt werden usw usw!

  87. Das „Dr*cksblatt“ ist nicht so eindimensional, wie hier dargestellt. Schickt zum Beispiel jemanden undercover in die Berliner Filiale des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), der eine Woche lang täglich über den dort herrschenden Dilettantismus berichtet (interessierte bei PI aber keinen Menschen). Verfolgte hartnäckig die Montblanc-Abzocker im Deutschen Bundestag mit Roland Pofalla an der Spitze (interessierte auch niemanden). Berichtet oft präziser als alle anderen über Ausländerkriminalität, und wenn man weiß, woher die Herrschaften kommen, dann meistens aus „Bild“. Wir sollten uns da um ein bisschen Differenziertheit bemühen.

    Und nach der neuesten Insa-Umfrage liegt die AfD mit 14% an dritter Stelle vor Grün und Links (jeweils 11%):

    http://www.bild.de/politik/startseite/politik/politik-16804552.bild.html

  88. BILD ist das Propagandablatt der Regierung.

    Das Ziel ist klar: Jeder halbwegs prominente Regierungskritiker soll von der Bildfläche verschwinden. Demnächst wird jeder Aktivist einfach als „Rechtspopulist“ oder „Reichsbürger“ verunglimpft und wegen „Hass-Rede“ oder „Propaganda“ eingesperrt.

  89. http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/felix-baumgartner-faellt-mit-facebook-posts-negativ-auf-14498424.html

    In dem Netzwerk veröffentlichte er einen Post, in dem er die rechte Bewegung „Die Identitären“ bejubelte.

    In Deutschland werden die Identitären vom Bundesamt für Verfassungsschutz beobachtet.

    Eine Sprecherin der Behörde sagte dazu: „Wir haben Anhaltspunkte, dass Aktivitäten (der Identitären) sich gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung richten.“

    In der Flüchtlingskrise habe der Nachrichtendienst in der Agitation der Gruppe eine weitere Radikalisierung festgestellt. „Zudem hat ein erheblicher Anteil der Aktivisten einen rechtsextremistischen Hintergrund.“

    Im August 2015 postete Baumgartner dann ein Foto davon, wie er seine Freundin beim Grillen als Tisch benutzte.

    Im Januar schrieb er auf Facebook: „Ein Land, in dem Angeln ohne Angelschein bestraft wird und Menschen ohne Pass die Grenze überqueren, können nur Idioten regieren.“

  90. #21 bjornhoecke-fan (26. Okt 2016 09:12)
    OT
    Was halten wir eigentlich von israelischen Negern? Ist mir gestern beim Fußball aufgefallen, dass es so etwas gibt.

    Solange voll integriert ist und sich positiv in die Gesellschaft einbringt und nicht schmarotzt, ist doch alles gut

  91. @122,

    …dieser Beitrag macht wohl die Motivation Hamed Abdel Samads zu seinem neuesten Buch deutlich!

    …absolut sehenswert, vor allem der ungezogene „Religions-Hamster“ 😆

  92. #127 vitrine (26. Okt 2016 13:47)
    BILD ist das Propagandablatt der Regierung.
    ———————————————————————–

    War die BILD nicht ursprünglich eine von der CIA finanzierte Nachkriegskreation der amerikanischen Umerzieher? Also ein Ami-Propagandablatt, so wie die HUFF.

  93. #125 Heta (26. Okt 2016 13:42)
    Was sie sagen ist unrichtig: Es interessiert (auch hier) sogar sehr viele, wenn investigativ Ungeheuerlichkeiten enthüllt werden, aber verdeutlicht doch ganz klar den wirren Zick-Zack-Kurs der Diekmann Redaktion: Wirf ihnen einen Brocken hin – stelle aber gleich unten den „Wir helfen“ Button mit den 100 rot-grün-links versifften Deppen der Schickeria der Medien drunter! Und in der gleichen Ausgabe kommt wieder ein Geldfinder aus Syrien oder wieder ein hingesetzes Kleinkind mit verwundetem Kopf aus Aleppo a la „So schlimm ist der Krieg mittlerweile“ aufs Cover, möglichst traurig dreinblickend.
    Wo man Ihnen zustimmen kann, dass Bild öfters die Ethnie der Täter veröffentlicht.
    Aber mit dem „Pranger der Schande“ (diese Ausgabe hatte ich zufälligerweise von einem Kumpel bekommen) haben sie es endgültig verk*ackt bei uns Patrioten! Als sie Menschenjagd auf Facebook-Poster veranstalteten! Das war der Genickschuss und das Ende, was JEDEM klar gemacht hat, dass diese Schmierfinken nicht uns Deutsche informieren sondern uns bekämpfen wollen!
    Siehe auch Gerichtsurteil dazu:
    OLG München: „Pranger der Schande“ rechts­widrig

    http://www.lto.de/recht/nachrichten/n/olg-muenchen-urt-29-u-368-16-pranger-der-schande-bild-persoenlichkeitsrecht-hasskommentare/

  94. In der Hochzeit der Bild,ging immer ein geflügeltes Wort um.
    „Frau zerstückelt,Bild sprach zuerst mit der Leiche“
    Gut,sicher ein wenig zynisch aber es macht deutlich was die Bild mal war.
    Eine nicht ganz ernst zu nehmende Zeitung,die vieles auch aufpumpte,manchmal Skandale aufdeckte und die Sprache der Menschen redete und druckte.
    Tja und nun?
    Der gleiche Journalisteneinerlei wie die Zeitung von neben an.
    Von Konkurrenten kann man bei diesen Einheitsblättchen,die nur noch den Staatsgelenkten Mainstream drucken,schon gar nicht mehr sprechen.
    So hat die Bild ihre Leser verprellt,sich nicht mehr um Volkes Stimme gekümmert und lebt nun vom Einst,bis man soweit ist,daß man das Blättchen,wegen Erfolglosigkeit,einstellt.
    Ich finde,das wäre eine gerechte Strafe und sollte allen,“ Schmierenkomödianten“ die das Volk belügen,den Asylwahn verharmlosen,sich der Staatsdoktrin unterwerfen und nicht mehr bereit sind,den kritischen Finger in die Wunde der Mächtigen zu legen.

  95. #130 ridgleylisp (26. Okt 2016 14:16)

    Konzentrieren wir uns doch nicht darauf was die BILD einmal war, sondern was sie jetzt ist.

    #125 Heta (26. Okt 2016 13:42)

    Selbstverständlich berichtet BILD auch mal über „Skandale“, um genau solche Leute wie Sie zu „beeindrucken“.

  96. BILD scheint wirklich durchzudrehen.
    Der Ausspruch: „In einer Demokratie kann man nichts bewirken“ ist eine zutreffende Aussage und nichts Anstößiges.
    Und Martin Sellner als Neo-Nazi zu bezeichnen ist schon eine üble Beleidigung.
    Kai Dieckmann würde es wohl auch nicht gefallen, wenn er aufgrund seines Äüßeren als IS-Sympathisant bezeichnet würde

  97. Seit Nicolaus Fest von BILD/Springer weggemobbt wurde, geht es steil nach unten. 🙂 Geht runter wie Öl!!!

    http://meedia.de/2016/10/20/ivw-blitz-analyse-zeitungen-bild-welt-und-f-a-s-verlieren-mehr-als-10-bei-den-abos-und-am-kiosk/

    Die Bild verlor in den beiden wichtigsten IVW-Kategorien Abos und Einzelverkauf erneut deutlich: ein Minus von 248.540 Käufern entspricht satten 12,2%.

    Für Die Welt und Welt kompakt ging es um 10,8% nach unten, die verkaufte Auflage in den beiden Kategorien liegt nur noch bei weniger als 94.000 Exemplaren.


  98. Liebe Mit-Kämpfer gegen die Islamisierung…

    Bitte kommentiert die YouTube Videos… anklicken Daumen hoch…! und schreibt Kommentare damit nicht die SA antifa Schmarotzer und Anhang das Sagen haben…!! 🙂 🙂

  99. Joah so ein Ärger aber auch, da hofft man auf einen Pöbelnazi mit Bierdose und dann kommt jemand der sich ausdrücken kann und den Grünen Kettenraucher wie einen Proleten darstehen lässt

  100. Die Ausscheidung der BILD lohnt keinen Kommentar.
    Die Sendung „Talk im Hangar-7 – Darf man Rechtsextreme einladen?“ dagegen durchaus.
    Dass Herr Unterberger noch nichts von Martin Sellner oder der IB gehört hat oder sich nicht ausreichend genug informiert hat, um sich ein Urteil bilden zu können, mutet zu Beginn schon etwas seltsam an. Selbst wenn ich, als „nicht ganz unpolitischer“ Schreiber, der für seine kritischen Texte auch noch Geld verlangt, all die Jahre nichts über die IB gelesen habe, bequeme ich mich doch vor einer solchen Sendung, mich über die Gesprächspartner zumindest rudimentär zu informieren. Da bleibt ein Stirnrunzeln.
    Ein Stirnrunzeln blieb auch bei Efgani Dönmez, der zwar erkannt hat, dass in allen Ländern, wo Islam politische Macht hat, Freiheit und Aufklärung auf der Strecke bleiben, der aber vehement darauf pocht, das habe nichts mit Islam zu tun. Wenn Islam kritisiert würde, fühle er sich angegriffen.
    Der wahre Islam würde von Reformern gepredigt, die aber weder eine Gemeinde haben, noch ansatzweise eine Antwort auf das blutige Vorbild, den „edelsten Menschen“, den islamischen Religionsgründer Mohammed haben.
    Dabei erinnert er an den inzwischen an der islamischen Realität gescheiterten Bassam Tibi, der ebenfalls richtige Erkenntnisse gewonnen und geäußerrt hat, der aber emotionell irgendwie doch noch an einem Islam hängt, der nur in seiner persönlichen Wunschvorstellung existiert.
    Da muß es bei diesen Leuten, trotz wachem Geist und wahrscheinlich konstruktiven Absichten, noch einen Rest orientalischer „Logik“ geben, die mir völlig fremd ist und es auch bleiben wird.
    Wenn Sellner etwas sagt, wenn es bei Medien wie PI geschrieben wird, ist es rechtsradikal. Wenn Dönmez das Gleiche wiederholt, ist es das nicht.
    Herr Voggenhuber hat die alte Scheibe abgespielt, nicht überraschend. Positiv war, dass er sich der Diskussion stellte und am Ende wenigstens ein Statement gegen Vollverschleierung ablegte.
    Herrn Sellner hätte man zurufen wollen:
    Nicht Du mußt Herrn Dönmez zustimmen, Herr Dönmez kaut nur wieder, was patriotische, freiheitliche Kräfte bereits seit Jahren kritisieren. Gleichzeitig versucht er, die Kritik vom Islam zu lösen.
    Was Herr Dönmez vorbringt, ist keinesfalls neu. Es klingt nur so verdammt revolutionär, wenn alte, politisch inkorrekte Binsenweisheiten von einem Ex-Grünen nochmal wiederholt werden.
    Herr Dönmez tritt als Aufklärer und Versöhner auf, der großmütig Martin Sellner, dem Sünder, „die Hand reicht“.
    Der Sünder ist nicht Deine Rolle, Martin!
    Herr Dönmez ist auch nicht der Aufklärer, wenn er die Absicht verfolgt, Kritik vom Islam abzuwenden.
    Es ist gut, gereichte Hände anzunehmen, den Dialog weiter zu führen – und trotzdem kritisch zu bleiben.

    SAPERE AUDE!

    😉

  101. Boah, was nervt immer diese künstliche Hysterie:

    Der Stadtratskandidat der AfD in Lichtenberg heißt Wolfgang Hebold. … Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Hebold wegen Volksverhetzung, der ehemalige Dozent hatte sich auf seinem Blog fremdenfeindlich geäußert und soll muslimische Frauen unter anderem als „Museltanten“ bezeichnet haben.

    Ui, ui, „Museltanten“, in der Tat ein Kapitalverbrechen (und dann auch noch: „soll haben“). – Ja, ja, geschenkt:

    Die designierte Bezirksbürgermeisterin Ewrim Sommer (Die Linke) ist von der Wahl der AfD-Fraktion „bestürzt“ ….

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-lichtenberg-entlassener-dozent-wolfgang-hebold-ist-afd-stadtratskandidat/14741444.html

  102. Ich wundere mich, dass dieses Käseblättchen überhaupt noch Käufer hat. Es sollte konsequent boykottiert werden.

  103. Der VORWÄRTS befaßt sich auch mit den Identitären, der übliche bekannte Sermon, auch die gute, alte „Scharnierfunktion“ darf nicht fehlen, hehe, also alles nicht weiter erwähnenswert, das einzig Interessante kommt ganz am Schluß:

    Seit Anfang Oktober bietet „Kontrakultur Halle“ eigenen Angaben zufolge ein „wöchentliches Selbstverteidigungstraining unter professioneller Leitung“ an, denn „Kampfsport und Selbstverteidigung sind für uns Identitäre ein unverzichtbarer Bestandteil des aktivistischen Lebens“.

    http://www.vorwaerts.de/artikel/identitaere-bewegung-unterschaetzte-gefahr-rechts

  104. Ich wundere mich, dass die BILD weniger gekauft wird, wo es doch immer mehr Analphabeten in Deutschland gibt!

  105. Auch Klasse!!!

    Es handelt sich um Algorithmen, die im Internet verwendet werden

    Merkel hat in ihrer Rede von einer „Herausforderung nicht nur für politische Parteien, sondern für die Gesellschaft insgesamt“ gesprochen. Wenn nicht klar sei, wie solche Mechanismen funktionierten, könne das „zur Verzerrung der Wahrnehmung führen„.

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/angela-merkel-warum-die-kanzlerin-an-die-algorithmen-von-facebook-will-a-1118365.html

    Ich stelle fest, dass diese Frau selber über eine verzerrte Wahrnehmung fügt und zeigt mit Hilfe von Heiko Maas, der Amadeu Antonio Stiftung, Facebook und Youtube die Wahrnehmung des Deutschen Volkes weiterhin vernebeln zu wollen.

  106. Kategorie Nr 1
    ————————-
    Sadam Hussein = „Hitler“
    Slobodan Miloševi? = „Hitler“
    Muammar Gaddafi = „Hitler“
    Putin = „Hitler“
    Bashar al-Assad = „Hitler“
    u.s.w.

    Kategorie Nr 2
    ————————
    AfD = „Nazis“
    Reichsbürger = „Schießwütige Nazis“ (inclusive Xavia Naidoo)
    compact Leser = „Nazis“

    Kategorie Nr 3
    ———————–
    Demonstraten gegen Merkel = „Rechtsradikal“
    Pegida = „Rechtsradikal“
    u.s.w.

    Noch jemand ohne Fahrschein?

Comments are closed.