Vor der libyschen Küste sind am Montag an einem einzigen Tag 6055 Bootsflüchtlinge aufgegriffen worden. Sie waren auf 32 Schlauchbooten, fünf Booten und zwei Flößen unterwegs, wie die italienische Küstenwache mitteilte, die die Rettungsaktion im Seegebiet rund 30 Meilen (55 Kilometer) vor Tripolis koordinierte. Neun Leichen seien aus dem Meer geborgen worden. An dem Einsatz waren drei Schiffe der Küstenwache, zwei der italienischen Marine, je eines der EU-Mission Eunavformed und der Grenzschutzagentur Frontex sowie Schiffe diverser Hilfsorganisationen beteiligt. (Auszug aus einem Artikel des Tagesspiegel)

Die „Rettungsaktionen“ der EU-Schiffe vor der libyschen Küste sind nichts weiteres als ein eingerichteter Fährdienst Richtung Italien. Und dort wollen die „Ich-reise-um-die-halbe-Welt-durch-zig-sichere-Länder-zielgerichtet-in-das-Land-mit-dem-besten-Sozialsystem“-Flüchtlinge nicht bleiben. Nachfolgender Filmbeitrag stammt aus dem norditalienischen Como, in dem „Flüchtlinge“ aus den Urlaubsländern Senegal und Gambia zu Wort kommen. Diese geben vor laufender Kamera offen zu, nur in Deutschland „Asyl“ beantragen zu wollen, weil sie dort 350 Euro bekommen.

Diese Invasion wird niemals enden. Bis zum Jahr 2100 wird sich die Bevölkerung Afrikas aufgrund einer völlig verantwortungslosen und selbstverschuldeten Bevölkerungsexplosion auf 4,4 Milliarden von heute an nahezu vervierfachen. Laut Umfragen möchten sich 38 Prozent der Afrikaner in Europa ansiedeln, sodass sich die Europäer auf über eine Milliarde neuer Mitbürger alleine aus Afrika freuen dürfen.

Europäer stellen weltweit schon jetzt eine ethnische Minderheit dar. Sie werden eher kurz- als langfristig auch zu Minderheiten in ihren eigenen Ländern und dann als Völker aus der Geschichte ausradiert. In diesem Zusammenhang verweisen wir wie stets auf den PI-Artikel „Was ist ein Völkermord gemäß UN-Defintion?“.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

129 KOMMENTARE

  1. Diese Invasion wird niemals enden.

    In absehbarer Zeit nicht, weil keinerlei Signale gesendet werden dies zu beenden, ganz im Gegenteil.

  2. oh herr gott jesus die güter der erde hast du für alle bereitstellt deutschland hat es ja

    warum will der westen denn nicht teilen ?
    jesus sagte schon immer das er jeden menschen gleich liebt
    und die vor verfolgung fliehen sind bei jesus dem herrn

    auf die internationale solidarität , feminismus und gender männer

    frauen sind einfach die besseren gleichheitsmenschen echte gefühle

    und alle menschen sind gleich , müssen gleich gemacht und zusammengeführt werden

    der dies tut ist ein großer guter mensch die rächer der menschlichkeit

  3. Und die Mengen, die nach Europa fluten und hier die Zivilisation beenden, entlasten Afrika nicht im geringsten.
    Jeden Tag wächst dort die Bevölkerung um 200.000 Stück, dagegen sind 6.000-10.000 täglich ausgewanderte nichts.

  4. In Libyen herrscht kein Krieg, daher ist für Flucht keine Ursache. Anstatt ihr Land aufzubauen , kommen diese Abenteurer nach Europa um hier ihre Unkultur auszuleben u d Merkel heißpt sie willkommen.
    Ebenso ist in Syrien der Wiederaufbau dieser von den Terror bbefreiten Städten für die M

  5. Die natürlichen Lebensbedingungen sind ein Europa nicht besser, eher im Gegenteil. Z.B. Rohstoffe und Energiequellen hat Afrika wesentlich mehr zur Verfügung. Alles was wir haben, ist von uns selbst erarbeitet innerhalb vieler Generationen und nur durch die Zivilisation möglich geworden. Es gibt überhaupt keine (und sei es nur moralische) Verpflichtung, diesen Wohlstand zu verschenken an diejenigen, die unsere Zivilisation zerstören werden und damit auch unseren Wohlstand verbrauchen und abschaffen werden.

  6. Nun, wer sie aufsammelt, soll sie beherbergen. Auf eigene Kosten, nicht auf Kosten Dritter. Auch nicht auf Risiko Dritter.

    Das Thema hätte sich schnell erledigt…

  7. In Libyen herrscht kein Krieg, daher ist für Flucht keine Ursache. Anstatt ihr Land aufzubauen , kommen diese Abenteurer nach Europa um hier ihre Unkultur auszuleben und Merkel heißt sie willkommen.
    Ebenso ist in Syrien der Wiederaufbau dieser von den Terror befreiten Städten für die Menschen eine erste Notwendigkeit.
    Zukünftig wird man die Einheimischen bewaffnen müssen um solche Raubzüge durch Obamafreunde zu verhindern. Auch die Schweiz ist voller >Waffen.
    In den Kurdengebieten ist eine solcher Landraub bereits von den bewaffneten Kurden abgewehrt.

  8. Die grübelnde WELT:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158543318/Nur-890-000-Fluechtlinge-ist-das-wirklich-eine-Entlastung-fuer-Merkel.html

    Nur 890.000 Flüchtlinge – ist das wirklich eine Entlastung für Merkel?

    Wohl kaum! 🙂

    Und weiter im Text:

    Niemand kann ausschließen, dass Merkels Politik zusätzliche Flüchtlinge angelockt hat.

    Nachdem 2015 weniger Flüchtlinge kamen als angenommen, verteidigen Politiker Merkels Asylpolitik.

    Die Regierungsprognose über 800.000 Flüchtlinge beruhte aber nicht auf einer Analyse, sondern wurde hochgerechnet.

    Warum das wichtig ist:

    Die Zugangszahlen sprechen dafür, dass Merkels Politik weitere Migranten angezogen hat.

  9. warum das tuen???-DAS IST DOCH ILEGAL!!!
    ICH WOLLTE WISSEN HATTE DIE MRKEL EIN VORTRAG IN Dresden???Oder war ganze Zeit NUR VERSTEGT?

  10. Wann endlich nimmt die IS eine Fregatte der Marine im Mittelmeer in Besitz damit jeder die wahren Ausmaße der Katastrophe erkennt.

    PS
    Auch das Pack hat ein Renten Konzept
    Ein Illegaler Landnehmer mit 4 Ehefrauen und >23 Kinder kosten den Steuerzahler 300.000€!
    Das Entspricht 300 Rentner und Rentnerinen a. 1.000€ .
    Andere Berechnungen wie 600€ Renten auf 800€ oder auch auf 1.000€ mag jeder selbst
    Berechnen.
    Es darf nicht sein das Deutsche unter der Last der Landnehmer zusammenbrechen !

  11. Über Griechenland kommt kaum einer rüber! Ich war auf Kreta und habe keinen einzigen Flüchtling gesehen, auch keine einzige Burka-Frau, selbst nicht in 200.000- Menschen Stadt!. Lesbos ist eine andere Sache. In Griechenland ist das Thema „Schwarz-Braun ist die Haselnuss“ kein Thema, weil die Griechen die nicht wollen und verabscheuen und nicht haben. Im übrigen benötigen die auch keinerlei sichtbare Polizei etc. auf ihren Inseln. Das Land ist sicher!!! Lesbos ist ein Vorzeigeobjekt für die Befürworter einer bestimmten Politik, europaweit! Die Griechen machen es wie der Osten: keine Muslime!

  12. #8 Mautpreller
    Die Deutschen zeichnete einst ihr Erfindungsreichtum aus. Also besuchen Sie regelmäßig das Sonnenstudio, schnappen sich vier Cousinen, verschleiern sie, werfen ihren Pass weg und kommen Sie zurück. Und dann erholen Sie sich 20 Jahre lang von den Strapazen.

  13. Die Leute retten ist vollkommen ok. Sie dann aber nach Europa zu bringen ist falsch. Es ermutigt die sogenannten Flüchtlinge nur dazu, immer waghalsigere Aktionen zu starten…
    Weiter brauch ich nicht zu schreiben, absolut jeder vernünftig denkende Mensch weiss was der richtige Weg wäre. Bei den Australiern hat das schließlich bestens geklappt. Da versucht keiner mehr illegal hinzukommen.
    Dass die Verantwortlichen Politiker in der EU nicht ebenfalls so handeln zeigt mehr als deutlich, wie abgrundtief dumm gebildete Menschen sein können.
    Gutmenschlichkeit gehört als Seuche anerkannt und entsprechend gehandhabt. Und Volksverrat gehört drastisch bestraft.
    Diese Zeiten werden kommen! Nur gibt es dann nicht mehr viel zu retten.

  14. HILFE!!!!!!

    mir gehen mein PI-News Aufkleber aus!! Ich würde wieder 1.000 Stk.mit dem Titel „Allah ist nicht Gott..und Mohamed nicht sein Prophet“ bestellen.

  15. Es muß endlich die Haupt-„Fluchtursache“ bekämpft werden:

    Die lebenslange leustungslose Luxusversorgung aus den Sozialkassen der deutschen Arbeitnehmer.

    Politiker, Beamte, Pensionäre, Finanzjongleure und Bonzen zahlen da nichts.

    Zieht endlich die zum Zahlen ran, die den Betrug fördern und die davon mitprofitieren!

  16. Das Merkel-Regime operiert nach dem Prinzip der drei Affen, nichts hören, nichts sehen und nichts sagen.
    Und die kinderlose Merkel sagt sich vielleicht zusätzlich, nach mir die Sintflut.

  17. Diese Invasion wird niemals enden…möchten sich 38 Prozent der Afrikaner in Europa ansiedeln, sodass sich die Europäer auf über eine Milliarde neuer Mitbürger alleine aus Afrika

    Damit man sich das vor Augen hält, die Größe Afrikas im Bezug auf Deutschland, im Verhältnis dazu passt Deutschland ca. 84 mal in Afrika hinein, Europa ist ca. dreimal kleiner als Afrika siehe hier

  18. wenn eine Mehrheit, 70% laut YouGov der Deutschen sagen, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört, dann spielt das keine Rolle und wird von der BK nicht gehört. Die Minderheit – Asylforderer fordern Asyl, dann wird das einfach umgesetzt.

  19. normales Handeln: Menschen retten, Boote versenken oder einsammeln (denkt an die Herzen der Greenpiss-Scheixxer_Innen!) und dann die aufgenommenen Schiffbrüchigen direkt in den Herkunftshafen. Ganz einfach. Sehr wirksam.

    Das ganze darf dann auch vor den Küsten Eurpas laufen, dann ist die Enttäuschung und der Frust noch größer. Das erzählt sich dann noch schneller herum.

    Aber was solls, die Regierung der EUdSSR hat für uns den Plan entwickelt, dass wir unsere weiße Rasse endgültig auslöschen sollen. Die „braune Mischrasse“ wird ins Werk gesetzt, die „50 Millionen Afrikaner“, von denen schon 2008 von der EUdSSR-Führung geträumt wurde, die kommen. Koste es, was es wolle. Und wenn es eben viele „Ertrunkene“ sind oder dergleichen.

    Die Merkel-Junta hat schon jetzt eine MENGE MENSCHEN AUF DEM GEWISSEN. Und es werden täglich mehr.

    Die sind schuld. Die sind die Hauptschuldigen. Nicht die läppischen „Schlepper“ und „Menschenhändler“. Die handeln nur wirtschaftlich und richten sich nach dem Bedarf, den die Merkel-Junta und die EUdSSR-„Räte“ herbeigeredet haben.

    Merkel muss weg!

  20. OT

    Liebe Foristen!

    „..und es bewegt sich doch…!“

    bitte thematisiert die gestrige Sendung bei Phoenix

    „Schlappe für Orban – Erfolg für die EU?“ – phoenix Runde vom 04.10.16

    https://www.youtube.com/watch?v=iOh1N9PNjPM

    OV mit seinem „gescheiterten“ Zwangsquoten-Referendum hat Europa endlich in Bewegung gesetzt !!!!!

    eine phantastische, HISTORISCHE Gespraechsrunde… mit den richtigen Gaesten, die offen reden… verblüffende Aussagen…

    UNBEDINGT ANSEHEN !!!!

  21. #19 Waldorf und Statler (05. Okt 2016 08:09)

    Diese Invasion wird niemals enden…möchten sich 38 Prozent der Afrikaner in Europa ansiedeln, sodass sich die Europäer auf über eine Milliarde neuer Mitbürger alleine aus Afrika…

    Damit man sich das vor Augen hält, die Größe Afrikas im Bezug auf Deutschland, im Verhältnis dazu passt Deutschland ca. 84 mal in Afrika hinein, Europa ist ca. dreimal kleiner als Afrika siehe hier

    Da braucht man nicht einmal ganz Afrika zu bemühen. Nigeria wird 2050 mehr Einwohner haben als Europa.

  22. @ #21 Lepanto2014 (05. Okt 2016 08:11)

    Der „Kalif“ soll schlecht gegessen haben…

    Was ? die Hälfte von dem Essen hat der “ Kalif “ wohl stehen lassen, oder wie, kein Wunder, dass sich das Wetter die letzten Tage verschlechtert hat denn

  23. #1 Eulenspieglein (05. Okt 2016 07:35)

    Diese Invasion wird niemals enden.

    In absehbarer Zeit nicht, weil keinerlei Signale gesendet werden dies zu beenden, ganz im Gegenteil.

    Wenn der politische Wille existieren würde, so würde diese Invasion in einigen Wochen zum Stillstand kommen:

    – Geldhahn für nicht-deutsche zu. Ohne wenn und aber.
    – Boote versenken. Menschen zurück in die Herkunftshäfen.

    – KASERNIERUNG alle Flüchtlinge, keinerlei (!!!) Geldleistungen, AUSSCHLIEßLICH Sachleistung oder Gutscheine

    – Sofortiger Beginn von Massenabschiebungen. Wenn es sein muss, mit Waffegewalt.

    Das durchgesetzt, und der Siedeler- und Invasorenstrom kommt innerhalb von Wochen zum Erliegen.

    Aber die da oben wollen nicht. Die wollen die Durschsetzung der europäischen Superstaat-Idee mittels der Migrationswaffe.
    Die europäischen Völker, Ethnien vermischen und verdünnen, die Nationalstaaten auflösen, die Kleinfamilie kaputt machen, die Kulturen vermischen und auflösen im großen Topf.

    Davon träumen die. Eine wildgewordene Mischung aus Marxismus, nach-Weltkriegs-Friedenssehnsucht, sozialistische Utopie und Lust an Machtspielchen.

    Im Zusammenhang von „EU- Agentur für Toleranz“ Barcelona-Prozess, Mittelmeerunion und „50 Millionen Afrikaner nach Europa“ bekommt das Wort des großen Vorsitzenden Juncker einen ganze neuen, extrem totalitären, gewalttätigen Unterton:

    „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
    Zitat aus „Die Brüsseler Republik“
    DER SPIEGEL, 27. Dezember 1999.

  24. #1 Eulenspieglein

    Diese Invasion wird niemals enden.

    In absehbarer Zeit nicht, weil keinerlei Signale gesendet werden dies zu beenden, ganz im Gegenteil.

    Einer von den Gehirnakrobaten in Berlin (ich glaube der Entwicklungshilfeminister Müller) hat kürzlich folgenden Vorschlag zu Bekämpfung der „Fluchtursachen“ gemacht: Jeder Afrikaner, der sich verpflichtet, Deutschland wieder freiwillig zu verlassen, bekommt hier eine Berufsausbildung samt Ausbildungsvergütung (die kann in Mangelberufen schon im 2. Lehrjahr bei 1000 Euro liegen).

    Es muss also noch nicht mal ein Asylgrund vorliegen, was eine weitere Sogwelle nach Deutschland auslösen wird. Und wie naiv ist es zu glauben, einen Afrikaner würde eine Unterschrift (drei Kreuzchen, weil sie noch nicht mal ihren Namen schreiben können) irgendetwas interessieren.

    Die wahren Fluchtursachen sind die Rundumversorgung samt höchstem Taschengeld/Sozialhilfe und die Aussicht, mit etwas Glück selbst bei abgelehntem Asylantrag für immer in Deutschland bleiben zu können.

  25. Zuletzt geht es auch nicht darum woran einer glaubt, sondern was es für ein Mensch ist. Aber wenn ein FREMDER FRAUENFEINDLICH eingestellt ist und TIERE NICHT ACHTET, dann muss er konsequenter Weise mit „Fremdenfeindlichkeit“ rechnen! Es geht hier in erster Linie um die FRAUENFEINDLICHKEIT, die den Koran als Leitfaden sieht. – Eine Frau, die Frauenfeinde einlädt, muss schon ziemlich dumm sein!!! So wie ein Tierschützer, der Tierquäler anlockt und ihnen Raum und Gelegenheit gibt!

    Wenn einer frauenfeindlich eingestellt ist, Frauen nicht respektieren kann, weil er es über Jahrhunderte so gelernt hat, für ihn Frauen weniger als „Gegenstände“ bedeuten, in der Rangordnung Esel oder Hund rangieren, wenn diese Leute nicht einmal Tiere respektieren können, dann haben sie in unserem Europa nichts verloren! Dann sollen sie zurückgehen in die Wüste! Solche Männer können wir hier nicht erdulden und ertragen! Männer, die uns Frauen Kopftüchern aufsetzen wollen, glauben unrein zu werden wenn sie uns die Hand geben, oder ihre Schwestern einen Christen küssen, die sollen besser wieder gehen! Ich habe auch noch nie eine muslimische Familie irgendwo gesehen, die einen Hund als Haustier liebevoll hält!

    Es ist genauso wie eine Person, die nicht an Gott glaubt nichts in der Kirche verloren hat und schon gar nicht die Opferstöcke plündern darf oder sich von Kirchengeldern bereichern, ein schönes Leben machen kann! – ZURÜCK!!!

    Das passt alles nicht zu unserer Kultur! Es stößt sich ab wie Öl und Wasser! Die Folge davon sind ständige Unruhen und als Ventil Gewaltaktionen. Von dieser „Munition“ jeden Tag 6000 Neuankömmlinge, das ist allerdings als Bedrohung einzuordnen! Und wenn MARKUS LANZ das anders sieht, dann kann er „die Armen, die nur das Hemd haben, was sie auf dem Leib tragen“ wie er sich ausdrückt, direkt in sein Chalet einladen!

  26. dpa 05.10.2016

    * Bundewehr in Lybien gelandet *

    Die Fregatten “ Gutmensch“ und „Volkstod“ haben um 04.45 Uhr deutscher Zeit vor der lybischen Küste festgemacht.
    Um 04.49 Uhr landeten deutsche Soldaten am lybischen Strand und konnten dort grade noch eine humanitäre Katastrophe verhindern.
    Viele Flüchtlinge aus den Kriegsländern Senegal, Gambia und Somalia hätten sich bei der morgendlichen Wäsche am Mittelmeer beinahe nasse Füsse geholt. Schnupfen, Husten und Heiserkeit hätten die Folgen, für diese in Not geratenen Menschen sein können.
    Umgehend wurden 5000 Flüchtlinge , im Rahmen der humanitären Rettungsaktion, zu den Fregatten gebracht und dort erstversorgt ( sämtliche Flüchtlinge wurden mit Markenturnschuhen und dem lebenswichtigen I PHONE 7 ausgestattet, um zumindest die erste Not zu bewältigen).

    Die irrtümlich mit eingeladenen lybischen Fischer werden, trotz großem Widerstand zwangsasylisiert und deren Familien im Rahmen der Familienzusammenführung , mit Kampfhubschraubern ausgeflogen.

  27. Wenn die 6000 Männer dann auch im Rahmen des Familiennachzugs ihre je 4 Ehefrauen und 23 Blagen nachholen,dann haben wir wieder eine neu gegründete,muslimisch- afrikanische Großstadt mehr in Doitscheland.

  28. OT: einmal was zum lachen in dieser schweren zeit:

    iraker behauptet, die summerer im irak hätten bereits vor tausenden jahren raumfahrt betrieben.

    eines muss man den mohammedanern lassen, im fabulieren sind sie einsame spitze: von der entdeckung amerikas durch mohammedaner, von der erfindung der raumfahrt, eisenbahn, flugzeug, wahrscheinlich auch computer, da sind sie klasse 🙂 🙂 🙂

    http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/transportminister-sumerer-betrieben-raumfahrt20161004/

  29. #31 wien1529 (05. Okt 2016 08:34)

    Nun sind die Sumerer keine Araber, genausowenig wie die urspünglichen Ägypter.

    Eines Tages wird man sagen, die Araber zwischen Oder und Rhein hätten Autos, Mikroskope und Buchdruck erfunden…

  30. #31 wien1529 (05. Okt 2016 08:34)

    OT: einmal was zum lachen in dieser schweren zeit:

    iraker behauptet, die summerer im irak hätten bereits vor tausenden jahren raumfahrt betrieben.

    +++
    ja ich habe Iraner, Perser getroffen, die haben sich auf das gleiche bezogen… aber dann haben wir uns als „Brüder“ (die Ungaren lassen sich mit den angeblich „verschwundenen“ Sumerer in Verwandschaft bringen) geeinigt, dass das nicht die Moslems waren, sondern davor, die Sumerer, und dass ihre Kultur durch die Bekehrung eher verlorengeganen war… und die waren nette WEISSE Perser… und wir haben uns dann in bester Freundschaft getrennt…

  31. SPD-Skandalminister Ralf Jäger mal wieder unter Druck, weil sein Kalifat das staatliche Gewaltmonopol nicht mehr durchsetzen kann.

    Wird er noch vor den Landtagswahlen am 14. Mai 2017 seinen Hut nehmen müssen?

    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/vorfall-in-dortmund-befeuert-debatte-ueber-rechtsfreie-raeume-id12248552.html#plx128767004

    Nachdem am Samstag rund 100 Menschen in Dortmund zwei Polizisten bedroht hatten, beschäftigt sich nun der Landtag mit angeblichen No-Go-Areas.

    Angebliche No-Go-Areas?

  32. Wieso überlassen die Helden der Marine und der Küstenwache nicht einfach einen ausgemusterten Kutter den Schleppern? Damit kommen viel mehr auf einen Streich und viel sicherer in Italien an. Spart Geld, denn Europa wird es für die weitergehende Invasion noch dringend brauchen.

  33. Super!
    HAHAHAHAHAHAHAHA!

    #29 Remigration (05. Okt 2016 08:31)

    dpa 05.10.2016

    * Bundewehr in Lybien gelandet *

    Die Fregatten “ Gutmensch“ und „Volkstod“ haben um 04.45 Uhr deutscher Zeit vor der lybischen Küste festgemacht.
    Um 04.49 Uhr landeten deutsche Soldaten am lybischen Strand und konnten dort grade noch eine humanitäre Katastrophe verhindern.
    Viele Flüchtlinge aus den Kriegsländern Senegal, Gambia und Somalia hätten sich bei der morgendlichen Wäsche am Mittelmeer beinahe nasse Füsse geholt. Schnupfen, Husten und Heiserkeit hätten die Folgen, für diese in Not geratenen Menschen sein können.
    Umgehend wurden 5000 Flüchtlinge , im Rahmen der humanitären Rettungsaktion, zu den Fregatten gebracht und dort erstversorgt ( sämtliche Flüchtlinge wurden mit Markenturnschuhen und dem lebenswichtigen I PHONE 7 ausgestattet, um zumindest die erste Not zu bewältigen).

    Die irrtümlich mit eingeladenen lybischen Fischer werden, trotz großem Widerstand zwangsasylisiert und deren Familien im Rahmen der Familienzusammenführung , mit Kampfhubschraubern ausgeflogen.

  34. #37 RechtsGut (05. Okt 2016 08:40)

    #29 Remigration (05. Okt 2016 08:31)

    Fregatte oder FreeGate?

  35. #39 Tormentor (05. Okt 2016 08:43)

    @lepanto,

    Was, wenn von Woelkis Flüchtlinksboot, das in der Kölner Großmoschee neben dem Altar ste´ht, Christen ins Meer geworfen wurden?

  36. HERR MARKUS LANZ, wenn Ihr Herz so mitfühlend ist mit den Armen Flüchtlingen, warum laden Sie sie nicht zum Wohnen in Ihr Chalet ein? Aber bitte nicht nur zwei von Ihnen ausgewählte, besonders sympathische Talentierte, sondern eine tägliche Ladung Neuankömmlinge von 6000, nach dem Muster wie in dem Spielfilm HOTEL RUANDA, als Vorbild den Hoteldirektor, der sich aufopfernd für seine Schützlinge einsetzt! Zeigen uns was sie können! PRACTICE WHAT YOU PREACH! Diesen Film könnte das ZDF auch einmal senden!

  37. #31 wien1529 (05. Okt 2016 08:34)

    OT: einmal was zum lachen in dieser schweren zeit:
    iraker behauptet, die summerer im irak hätten bereits vor tausenden jahren raumfahrt betrieben.

    Warum nicht, die haben doch auch den fliegenden Teppich erfunden! 🙂

  38. Daß wir ausgerechnet mit Negern umgevolkt werden sollen, tut echt weh.

  39. Wurde man die „Flüchtlinge“ postwendend zurückschiffen, wäre der Spuk nach 1 Woche vorbei.
    In der Hoheitszone vor Europa patrolie fahren, anfangen, und sofort zurück.
    Auch hier, nach 3 Wochen müsste keiner mehr im Meer ertrinken.

  40. @ #25 SirHenry (05. Okt 2016 08:25)

    Da braucht man nicht einmal ganz Afrika zu bemühen…

    das sind schöne Aussichten für die Zukunft, Unicef, die Kinderwelthilfe, Brot für die Welt, und pro Asyl werden dem ganzen Treiben noch den nötigen Schub geben, fehlt nur noch das Weltweit die meisten Kondomfabriken insolvent Pleite gehen, und Viagra in Afrika verschenkt wird

  41. Es lohnt sich nicht mehr für diesen Staat viel zu arbeiten, hart zu arbeiten und Steuern zu zahlen. Andere viel clevere Leute (aus anderen Ländern) sehen das viel praktischer: Die Idioten von Deutschen arbeiten für mich und meine Familie. Ich habe eines im Leben: Urlaub incl. Vollpension!

  42. Vielleicht gerät mal ein Rettungs-Entschuldigung Schlepperschiff vor der Küste Afrikas in Seenot, dann wird natürlich auch gleich ein Hilfskonvoi aus Afrika die Seenotretter abholen, aber nicht nach Europa bringen, die gehören auf ein Nimmerwiedersehen nach Afrika gebracht, wo sie keinen schaden mehr für Deutschland anrichten können. In Seenot geratene retten ja, aber nicht Europa und vor Allem Deutschland mit den Wirtschaftsflüchtlingen überschwemmen, den Katzensprung an die afrikanische Küste zurück bringen, aus die Maus.

  43. #30 seegurke (05. Okt 2016 08:32)

    Wenn die 6000 Männer dann auch im Rahmen des Familiennachzugs ihre je 4 Ehefrauen und 23 Blagen nachholen,dann haben wir wieder eine neu gegründete,muslimisch- afrikanische Großstadt mehr in Doitscheland.

    Sind

    ……6000 Invasoren
    +….24000 Frauennachzug
    +…138000 Kinder
    =…168000 Gesamt.

    DAZU kommen aber innerhalb der ersten zehn Jahre natürlich die wurffähigen Mädchen, Kindfrauen.

    138 000 Kinder, die Hälfte weiblich, sind 69 000 Mädchen, innerhalb der ersten zehn Jahre fangen die an. Nach fünfzehn jahren haben also

    34500 „Frauen“ dann ca (Wurfrate 5) 172500 Kinder.

    Wenn später alle Frauen dann ins Gebärgeschäft (Kinder bringen ein stetig sprudelndes Transfereinkommen in Deutschland!) einsteigen, dann haben wir alleine von diesen gedachten worst-case-Invasoren ca

    ……6000 Invasoren
    +….24000 Frauenenachzug
    +…138000 Kinder
    =…168000 Gesamt.

    +…345000 Kinder der Kinder
    =…513000 Gesamt nach ca 20 Jahren.

    Wohl bekomms.

    Dann sind die meisten (kinderlosen?) BahnhofsklatscherInnen und (kinderlosen?) AsylheimbetreuerInnen zwar schon in Rent und Altersheim, mit deren Erbe und dem Erbe der kinderlosen Merkel, dem Erbe der Merkel-Junta werden aber unsere Kinder massivst zu tun haben.

    Der Kampf geht erst richtig los!

    Maximaler Widerstand!

    Merkel muss weg!

  44. #29 Remigration (05. Okt 2016 08:31)

    Wird nicht lange dauern, dann wird uns diese linksgrüne DPA wirklich solche Meldungen präsentieren!

    Die DPA ist 100% Merkel.

  45. Merkel tritt wieder an, das sagen CDU-Interne. Es wird spannend und eine völlig neue „Bundestagswahl“ mit völlig neuen Möglichkeiten: „Altparteien oder etwas Neues. Ein „weiter so“ oder einen völlig neuen Gedankenansatz. Aber auch „zurück zur Demokratie“, was unter Merkel nicht mehr der Fall ist.

  46. #53 Alvin

    Das ist die beste Nachricht des Tages! Nur so wird eine echte Altenative richtig stark werden können.

  47. Erlebe dasselbe bei mir auf der Arbeit heute: ein junger schwarzer arbeitet über ne Zeitarbeitsfirma bei uns und singt den halben morgen wenn der eine ebenfalls schwarze Kollege nicht da ist…dem ist das scheinbar alles egal…keine Motivation zum arbeiten wie man es meist bei deutschen gewohnt ist…
    Humankapital.. kein Eifer etc..ich komme extra früher da viel zu tun ist…
    Aber er hat null Bock…hat scheinbar nix gelernt sonst müsste er diese Arbeiten nicht machen… Kein Wunder dass es fast nur Deutsche sind, die in der mittleren und oberen Führungsebene tätig sind… Denn die haben Fleiß,Arbeitsmoral und sind ehrgeizig was man von anderen nicht erwarten kann welche hier sich ein schönes Leben machen wollen…siehe Beitrag oben…

  48. #12 Marie-Belen (05. Okt 2016 08:02)

    Gestern waren 112 102 Besucher bei PI.
    ********************
    Ich möchte mich bei Ihnen für die tägliche Nennung der Besuchzahlen mal bedanken.
    Zum Artikel:
    Ich habe mir geschworen, nicht mehr alles wissen zu wollen…Es schadet der Gesundheit massiv. Was diese faschistische EU aus UNSEREM Europa macht, ist nicht mehr länger hinzunehmen!!

  49. Hamburg zahlt inzwischen 30.000 Euro pro Wohncontainer.

    Der hohe Preis begründet sich durch die hohe Preissteigerung der letzten sechs Monate.
    _____________________

    Flüchtlingsunterkunft in der Hamburger Hafencity:
    Gesamtkosten: 24 Millionen Euro

    „528 Container hat die Unterkunft insgesamt. Nach Angaben des Zentralen Koordinierungsstabs Flüchtlinge (ZKF) machen sie den größten Teil der Kosten für die Unterkunft aus. 16 Millionen Euro hat der Senat für die Container ausgegeben – jeder Container kostet etwa 30.000 Euro und damit ungefähr zweieinhalb Mal so viel wie die in anderen Unterkünften. „Der hohe Preis begründet sich auch durch die Preissteigerung der letzten sechs Monate auf dem Markt der Container“, erklärt ZKF-Pressesprecher Daniel Posselt mit NDR.de. Zudem seien in diesem Preis auch andere Kosten enthalten – etwa jene wie die Anlieferung und die Montage der Container sowie die Wärmedämmung nach den Vorschriften für Wohnungsbau.“

    (Quelle: NDR)

  50. Die Kameraden der Bundeswehr werden missbraucht.
    Eines Tages werden sich die Soldaten der Deutschen Marine vor Gericht als Schleuser und Schlepper von illegalen Invasoren verantworten müssen. Analog zu den Wehrmachtssoldaten welche den Sondergruppen der SS in der Ukraine zur Hand gingen. Über 7 Jahrzehnte später – nur subtiler!
    Aufwachen Kameraden, aber dalli-dalli!
    H.R

  51. Vergessen wir bitte nicht, bei all dem Zorn und der noch Hilfslosigkeit, dass die EU ein Werbungsbüro in, wenn ich jetzt nichts Falsches sage, Senegal eingerichtet hat und wieviele weitere Büros? Die nicht in die Medien gelangt sind?

    Ich habe schon im Internet gesucht, leider nichts gefunden. Wäre das nicht einen Artikel von PI wert? Vielleicht ist PI fündiger geworden als ich.

    Noch immer kein Plan? Noch immer keine perfide Absicht? Wohl kaum.

  52. #58 francoforte (05. Okt 2016 09:10)

    Alles Fachkräfte…dass ich nicht lache…
    ——————————————–

    Da wird Dir das Lachen im Hals steckenbleiben, das sind nämlich tatsächlich Fachkräfte!

    Jeder leistet seinen fachlichen Beitrag gemäß seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten.

    Und das hier sind 1A-Umvolkungs-Spermaspender.

    Man hätte allerdings auch das Sperma in Afrika abnehmen und nach Europa importieren können, um es hier weißen Frauen zu verabreichen. Das wäre billiger!

  53. Grenzschutzagentur Frontex?

    Soso… ich bin ja der Letzte, der einem anderen nicht seine Meinung lässt…

    Mag ja sein, dass Frontex eine Agentur ist.

    Fährdienstagentur, Umvolkungsservice, Hochseetaxi, Negerschleuder, Asylantenschaukel…

    … ach, sucht Euch doch was aus… aber bitte nennt das Ding nicht noch Grenzschutzagentur…

  54. Rettungsaktion im Seegebiet rund 30 Meilen (55 Kilometer) vor Tripolis

    Damit man die Zahlen einordnen kann: Von Tripolis nach Lampedusa sind es 300 km, nach Malta 340 km. Vergleichbar wäre es, wenn man die Leute bei Helgoland aufnähme, sie dann aber nicht nach Bremerhaven, sondern nach Norwegen oder England brächte.

  55. #2 LinkesDrecksSchwein (05. Okt 2016 07:36)
    ———————–

    Jesus hat ganz sicher nie gemeint, dass man zuerst an die Fremden denkt und nicht an seine und der Seinen Sicherheit.

    Da gibt es doch eine Stelle im Neuen Testament, an der Jesus sagt, man soll erst für die eigenen Menschen sorgen und dann erst für die anderen.

    Kann es sein, dass es in dem Gleichnis mit der ausländischen Frau steht? Leider bin ich nicht mehr so bibelfest, wie ich einmal war.

    NS: das war das Gleichnis, das ich gesucht habe:

    die Frau aus Syrophönizien.

    Jesus sagt, man soll das Brot nicht von den Kindern nehmen und es nicht den Hunden geben.

    Also ich meine, erst sollen die eigenen Menschen, hier die Kinder als Symbol, satt werden und dann erst die Hunde, gemeint sind die Nichtchristen.

    Wo sagt er, wir sollen es umgekehrt machen?

  56. #6 Eurabier (05. Okt 2016 07:50)
    ——————-

    ha, wenn ich das schon lese: hochgefühl.

    besser bauchgefühl oder noch besser:

    glatte lüge !

  57. #12 Marie-Belen (05. Okt 2016 08:02)
    Gestern waren 112 102 Besucher bei PI.
    ———————

    danke ! ich erinnere mich an die anfänge von PI und wie gering da die userzahl war.

    Glückwunsch PI, welch ein erfolg !

  58. #24 Animeasz (05. Okt 2016 08:18)
    ——————-

    dass eure volksbefragung schlecht ausgegangen ist, hat mir sehr leid getan.

    ich habe euch vorher noch gewünscht:

    ungarn vor, noch ein tor 🙂

  59. Die Politlumpen wollen unser Sozialsystem mit Absicht vernichten, so daß wir bis zumTod schutzlos den Bonzen ausgeliefert sind.

    Die beamen uns aus der sozialen Marktwirtschaft in die Leibeigenschaft zurück.

    Was für ein Verbrechen!

    Rente, Arbeitslosengeld und Krankenversorgung wird es wohl bald nicht mehr geben. Geld geplündert, Kasse leer.

  60. 🙁 6000 NEUE BESATZER-MÄNNER

    Hast du am Mittwochmorgen,
    noch keine großen Sorgen?
    Lies geschwind in den Medien,
    wird dir der Appetit vergehen!

    Zarin Merkel und ihre devoten Affen,
    wollen schnell noch Tatsachen schaffen.
    Bis zur Wahl 2017 haben sie noch Zeit,
    und stellen Schiffe den Eroberern bereit.

    Die kriegerischen Fremdkulturen:
    gierig sie und folgen Kloransuren!
    Dunkle Fremde außer Rand und Band,
    saugen aus das helle deutsche Land.

    Merkel und Gauck sind sehr entzückt,
    dieser Coup ist ihnen nun geglückt.
    Endlich kommen zu den hellen Deutschen,
    ihre heißersehnten dunklen Leutchen.

    Genosse Gabriel und auch die Grünen,
    ach, wie sie die Haßkulturen lieben!
    Der perverse Cohn-Bandit hat es gewagt,
    was sonst sehr selten einer offen sagt:

    „Ein Drittel bis die Hälfte der jungen Menschen werde sich im Austauschland in einen Partner mit Wurzeln aus anderen Ländern verlieben,… Auf diese Weise entstehe eine ’neue europäische Bevölkerung‘. …er sei optimistisch: ‚Wir werden es schaffen’“.
    http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Stehender-Applaus-fuer-umstrittenen-Festredner-Cohn-Bendit;art675,2247816

  61. #37 RechtsGut   (05. Okt 2016 08:40)  
    Super!
    HAHAHAHAHAHAHAHA!

    #29 Remigration (05. Okt 2016 08:31)

    dpa 05.10.2016

    * Bundewehr in Lybien gelandet *

    Die Fregatten “ Gutmensch“ und „Volkstod“ haben um 04.45 Uhr deutscher Zeit vor der lybischen Küste festgemacht

    +++++++++++
    Die Fregatte Umvolkung wird unter Hochdruck umgebaut um grössere Einheiten
    von Siedlern u. und IS Battalione überzusetzen.
    Laut Frontex werden die Notwendigen Arbeiten in Kürze erlegigt sein.
    Somit wird das Ziel bis zur Wahl in Germonny 2017 den gesamten Afrikanischen Kontinent nach Europa Umzusiedeln erreicht.
    Ahoi und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel

  62. Imame in Dänemark rufen Muslime offen zum Mord auf

    Die Recherche „Moscheen hinter dem Schleier“ sorgt in Dänemark für heftige Reaktionen. Mit versteckten Kameras hat der Fernsehsender TV2 mehrere Veranstaltungen in der Grimhøj-Moschee aufgezeichnet. Die Moschee steht in Aarhus, der zweitgrößten Stadt des Landes, und ihre Imame rufen die Gemeinde offen zu Mord auf.

    „Frauen, die Unzucht begehen, müssen zu Tode gesteinigt werden, wenn sie keine Jungfrauen mehr sind“, so Imam Abu Bilal Ismail. Wenn sie noch Jungfrauen seien, dann reiche es, sie auszupeitschen. Auch Konvertiten, die sich vom Islam abwenden, müssten getötet werden.

    Bei einem anderen Treffen in der Moschee lernen Frauen, was sie mit ihren Kindern machen sollen, wenn diese ungehorsam sind und nicht beten wollen. „Angst vor Allah“ sei gut für die Kleinen, sagt Imam Abu Bilal Ismail.

    Eine Frau fragt ihn, wie sie denn ihr Kind am besten schlagen solle. Auf keinen Fall zu hart, so der Imam. Denn Kinderknochen könnten schneller brechen. Es sei auch nicht erlaubt, Kinder „an die Wand zu schmeißen“ oder sie „mit einem Messer zu schneiden“. Die Kinder würden zu Ausbildungszwecken geschlagen und nicht der Gewalt an sich wegen.

    https://www.berlinjournal.biz/imame-daenemark-rufen-zum-mord-auf/

    Moschee dem Erdboden gleichmachen

    ➡ „Ich habe die größte Lust, die Grimhøj-Moschee dem Erdboden gleichzumachen“, zitiert die Berliner Morgenpost die bürgerliche Integrationsministerin Inger Støjberg. Doch das sei rechtlich schwierig. Zudem würden diese Muslime dann einfach im Untergrund weitermachen.

    Laut dänischem Recht können Gewaltprediger nicht aus dem Land verwiesen werden und Moscheen können nicht geschlossen werden, selbst wenn sie volksverhetzende Botschaften verbreiten wie die Grimhøj-Moschee.

    Mehr als 50 Prozent der Dänen sind gegen muslimische Einwanderer. Bei den letzten EU-Wahlen machten sie die islamfeindliche Dänische Volkspartei zur stärksten politischen Kraft des Landes.

  63. #33 Eurabier (05. Okt 2016 08:36)
    #31 wien1529 (05. Okt 2016 08:34)

    Nun sind die Sumerer keine Araber, genausowenig wie die urspünglichen Ägypter.
    ——————-

    das ist mir auch bewusst. die quintessenz ist doch, dass ein mohammedaner behauptet, die sumerer, also ihre vorfahren hätten raumfahrt betrieben.

    natürlich haben mohammedaer computer, flugzeuge, eisenbahnen et ad nauseam erfunden, nur die pösen christen haben diese erfindungen geraubt.

    die nachfahren der alten ägypter sind die kopten und wie es denen geht kann man lesen. die koptische sprache wurde von champollion, dem entschlüsseler der hieroglyphen dazu genutzt.

  64. #45 Animeasz (05. Okt 2016 08:39)
    ——————

    die ungarn nachfahren der sumerer?

    da staunt der laie, da wundert sich der fachmann 🙂

  65. Reisebüro der italienischen Kriegsmarine, haltet euch an die Regeln, der Finder darf Srandgut behalten !

  66. #56 Eulenspieglein (05. Okt 2016 08:47)
    #31 wien1529 (05. Okt 2016 08:34)

    OT: einmal was zum lachen in dieser schweren zeit:
    iraker behauptet, die summerer im irak hätten bereits vor tausenden jahren raumfahrt betrieben.

    Warum nicht, die haben doch auch den fliegenden Teppich erfunden! 🙂
    ——————–

    🙂 leider ohne navi richtung heimat 🙂

  67. #94 wien1529 (05. Okt 2016 10:03)

    #45 Animeasz (05. Okt 2016 08:39)
    ——————

    die ungarn nachfahren der sumerer?

    da staunt der laie, da wundert sich der fachmann 🙂

    +++++

    mein Lieber!

    was die Urgeschichte der Menschheit(und der Europaer) anbetrifft, hat die Mainstream-Geschichtsnarrative noch einige Leichen im Keller liegen…

    es geht überhaupt nicht darum, dass sich die Ungaren mit den Federn der Sumerer schmücken wollen…die Ungaren sind selbstbewusst und bescheiden zugleich…

    es geht darum, dass wir sowohl in unserer Sprache als auch Kultur etwas von den Ursprüngen der Menschheit bewahrt haben, und wir MÖCHTEN diesen Schatz, diese Weisheit mit dem Rest der Menschheit teilen zu derem Vorteil!

    und wir sehen es als unsere Mission, Verantwortung sogar Lebenszweck… das „schlechte Gewissen“ der Maechtigen zu sein, ein heldenhaftes Volk, das sogar mit seinen „Scheitern“ die Sache der Freiheit voranbringt… auch um den Preis des eigenen Lebens

    lasst uns bitte diese transzendentale „Message“, diese Erbschaft verbreiten!

    und meine „üblichen“ Links (mangels eines besseren)

    Ein völlig verkanntes Volk
    http://www.magtudin.org/Lajdi%20Peter%20-%20Enige%20Worte.htm

    Die Heilige Krone
    http://www.magtudin.org/Lajdi%20Peter%20-%20Die%20Heilige%20Krone.htm

    einen schönen Tag noch, lieber Schwager! und Danke beim Herrn Kurz für die weitsichtige Unterstützung!

  68. #70 Stefan Cel Mare (05. Okt 2016 08:59)
    #31 wien1529 (05. Okt 2016 08:34)

    Sumerer waren auch keine Mohammedaner.
    ——————

    habe ich nicht gesagt. da geht es nur um die aussage eines mohammedaners.

  69. #71 Gardes du Corps (05. Okt 2016 09:01)
    @ #34 Animeasz (05. Okt 2016 08:39)
    —————-

    animeas ist ungar, daher deutsch nicht seine muttersprache.

  70. #90 Maria-Bernhardine (05. Okt 2016 09:56)


    Der perverse Cohn-Bandit hat es gewagt,
    was sonst sehr selten einer offen sagt:

    „Ein Drittel bis die Hälfte der jungen Menschen werde sich im Austauschland in einen Partner mit Wurzeln aus anderen Ländern verlieben,… Auf diese Weise entstehe eine ’neue europäische Bevölkerung‘. …er sei optimistisch: ‚Wir werden es schaffen’“.
    http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Stehender-Applaus-fuer-umstrittenen-Festredner-Cohn-Bendit;art675,2247816

    Bereits Anfang der 1990er Jahre gab es Austauschprogramme. Zum Beispiel „Work Camps“, Ferienlager, in denen arabische Männer mit weißen Mädchen zusammengebracht wurden.
    Diese Sache hatte einen Höhepunkt zu der Zeit, als in Algerien der islamische Terror wütete, um 1994. Ich kenne so einen Fall und weitere eigefädelte Fälle aus erster Hand.

    Es ist ein Austausch, nur kein gegenseitiger.

  71. #88 wien1529 (05. Okt 2016 09:53)

    #24 Animeasz (05. Okt 2016 08:18)
    ——————-

    dass eure volksbefragung schlecht ausgegangen ist, hat mir sehr leid getan.

    ich habe euch vorher noch gewünscht:

    ungarn vor, noch ein tor 🙂

    +++++

    Danke lieber Schwager!

    siehe meinen vorigen Beitrag mit unseren „Scheitern“..

    die gestrige Phoenix-Runde war fenomenal…

  72. #71 Gardes du Corps (05. Okt 2016 09:01)

    seltsam … die Ungarn wollen doch sonst immer von den Hunnen, einem fernasíatischen Reitervolk abstammen

    ++++

    das ist sehr logisch…kein Widerspruch!

    siehe bitte meine Links im vorigen Posting…

    einen schönen Tag!

  73. #97 Animeasz (05. Okt 2016 10:21)
    ————–

    dieser beitrag freut mich. die aufmüpfigen ungarn haben es mit den habsburgern aufgenommen, sie werden doch nicht vor den bloßhapperten aus weitwegistan kapitulieren 🙂

    ich muss mir noch das video von der will anschauen, war bis jetzt keine zeit.

    ja, der kurz ist sensationell.

  74. #101 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (05. Okt 2016 10:28)
    —————-

    lebensborn auf arabisch.

  75. #103 Animeasz (05. Okt 2016 10:32)
    —————–

    danke, bin mich dem nachlesen a bissl hinten nach 🙂

    nett, dass du mich schwager nennst, bin aber eher eine schwägerin 🙂

  76. #107 wien1529 (05. Okt 2016 10:43)

    nett, dass du mich schwager nennst, bin aber eher eine schwägerin 🙂
    +++

    jawohl meine Dame,melde gehorsamst, die Nachricht ist angekommen… 🙂

  77. Und dieses Bundeskanzlermonstrum hört nicht auf:

    Merkel kritisiert Schließung der Balkanroute
    „Ich bin Realistin“: Die Kanzlerin fordert ein Umdenken im Umgang mit Afrika. Zudem erneuert Angela Merkel ihre Kritik an der Schließung der Balkanroute. Die Asylsuchenden stünden „vor unserer Tür“.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158557046/Merkel-kritisiert-Schliessung-der-Balkanroute.html

    Wann wird diese böse, das eigene Volk verachtende und auslöschende Volksverräterin endlich aus der Regierung entfernt? Denn ändern oder durch Straßendemodruck sich beeinflußen lassen wird diese NWO-hörige Kriminelle nicht. Die zieht ihr UNO-Karriereding eiskalt auf unsere Kosten weiter durch.

  78. @ Neun Leichen seien aus dem Meer geborgen worden.

    Mal ein paar naive Fragen an alle.(Physik war nicht mein Lieblingsfach.)
    Wie muss man sich diese Bergung vorstellen? Versinken Ertrunkene nicht nach einer gewissen Zeit (auf den Meeresboden)? Treiben die Leichen wg. der Schwimmwesten an der Meeresoberfläche? Wie findet man die Leichen (Wellengang, Strömung)? Hubschrauber, Drohnen? Werden die Leichen, die im Meer versinken nicht von den Meeresbewohnern angeknabbert? Ist der Auftrieb (Darmgase) so stark, dass sie irgendwann an der Oberfläche treiben? Dass die Ertrunkenen an irgendwelchen Küsten angespült werden, dürfte wohl eher die Ausnahme sein.

    Das Flüchtlingshilfswerk UNHCR wartet permanent mit Zahlen von angeblich Ertrunkenen auf und man fragt sich, wie die Verantwortlichen zu ihren Erkenntnissen kommen. Oder werden vom Europäischen Fährdienst nach der „Rettung“ die von den Schleppern geführten Passagierlisten abgeglichen? Fragen über Fragen.

  79. Merkel kritisiert Schließung der Balkanroute
    „Ich bin Realistin“: Die Kanzlerin fordert ein Umdenken im Umgang mit Afrika. Zudem erneuert Angela Merkel ihre Kritik an der Schließung der Balkanroute. Die Asylsuchenden stünden „vor unserer Tür“.

    Kompletter Artikel unter:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158557046/Merkel-kritisiert-Schliessung-der-Balkanroute.html

    Sehr interessant sind auch die Forumsbeiträge!
    In welcher (Parallel)-Welt lebt die GröKazIn (Gendern ist wichtig) eigentlich? Sie ist auf jeden Fall ein sehr schwerer Fall für die Psychiatrie. Allein schon ihre Aussage, sie sei Realistin spottet jeder Beschreibung. Irre halten sich ja üblicherweise für ganz normal. Dafür ist sie ein Paradebeispiel.

  80. #112 KlaroFit (05. Okt 2016 11:23)

    Merkel: Die Asylsuchenden stünden „vor unserer Tür“.

    Wenn die Grauenraute vor meiner Tür steht, mache ich auch nicht auf. :)))

  81. Damit uns die Messerstecher nicht ausgehen wird die illegale Schleuserei und der rechtswidrige Transport nonstop weiterbetrieben:

    Auch die DGzRS aus Bremen steht erneut in den Startlöchern und wartet vor Libyen kreisend, das endlich wieder Nordafrikaner in Seenot geraten, um sie dann als illegale Eindringlinge nach Europa schleusen zu können. Das der Kapität sich nicht schämt?

    http://www.pic-upload.de/view-31838641/051016_minden.jpg.html

    Die Seenotrettung beinhaltet nicht das explizite Recht, zu einem bestimmten Land gebracht zu werden.

    Auch in Fällen von Massenzuströmen gilt daher entsprechend der Staatenpraxis das allgemein akzeptierte Prinzip der Ausschiffung im nächsten regulären Anlaufhafen.


    Sie hätten in Tripolis ausgeschifft werden müssen. Das wäre mit 25 Seemeilen auch der kürzeste Weg gewesen. Nach internationalem Seerecht wäre Tripolis auch verpflichtet gewesen, die „Geretteten“ dort an Land zu lassen.

    Da jeder Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

    Auch Kapitän Udo Helge Fox, Vorsitzender der International Maritime Rescue Federation (IMRF) und Leiter des Rettungsdienstes der DGzRS, müsste das eigentlich wissen.

  82. #112 KlaroFit (05. Okt 2016 11:23)
    Einerseits will sie eine Heimat fuer die Afrikaner in Afrika (ja, haben die da keine? Sind die zu schwarz, um sich da ihre Laender zu organisieren oder woran liegt es?), andererseits will sie die Fluchtruten (Schleuserrouten) oeffnen.

    Wenn die Afrikaner in Europa sind, vermehren sie sich genauso wahnsinnig weiter, wie in Afrika. Und werden dafuer noch bezahlt. Wo soll das enden?

  83. Auch Holland betreibt illegale Schleuserei

    gleich mit 2 Schiffen sind die Holländer mit dabei. Woher wissen die eigentlich, das bald Nordafrikaner in Seenot geraten werden?

    http://www.pic-upload.de/view-31839121/051016_seawatch.jpg.html

    Es ist faktisch und nachgewiesenermaßen eben keine „Seenot“, aus der die illegalen Landnehmer „gerettet“ werden.

    Die angebliche „Seenot“ ist nur ein perfider Trick, um kostenlos nach Europa zu gelangen:

    *//www.watchthemed.net/index.php/page/index/12

    mitgeholfen am Seitenaufbau hat:
    Susanne Beer & Laura Maikowski // sblm|at|bildargumente.de
    Lausitzer Straße 10 // 10 999 Berlin // Aufgang B // 2. Etage

    ******************

    fleissig unterstützt von:
    Förderverein PRO ASYL e.V.

    Vorsitzender: Andreas Lipsch
    Geschäftsführer: Günter Burkhardt

    Tel: +49 (0) 69 – 24 23 14 – 0

    Boah, was werden wir alle verarscht

  84. Und unsere Bundesschleusermarine ist immer mittendrin, wenn es darum geht, Asylanten nach Deutschland zu schleusen um hier die Zustände immer mehr zu verschlechtern. Man kann diese Bundeswehr nur verabscheuen.

  85. #2 LinkesDrecksSchwein

    oh herr gott jesus die güter der erde hast du für alle bereitstellt deutschland hat es ja

    warum will der westen denn nicht teilen ?
    jesus sagte schon immer das er jeden menschen gleich liebt
    und die vor verfolgung fliehen sind bei jesus dem herrn

    auf die internationale solidarität , feminismus und gender männer

    frauen sind einfach die besseren gleichheitsmenschen echte gefühle

    und alle menschen sind gleich , müssen gleich gemacht und zusammengeführt werden

    der dies tut ist ein großer guter mensch die rächer der menschlichkeit

    Hallelujah, aber das ist doch sicherlich/hoffentlich Ironie?

    Falls gegen jede Wahrscheinlichkeit doch nicht:

    Fläche Deutschlands: 357 375 km2
    Fläche Afrikas: 30 331 532 (84,5mal soviel!)
    Einwohner in Deutschland: 82,2 Mio.
    Einwohner in Afrika: ca. 1,2 Mrd. (nur 14,6mal soviele)
    Bevölkerungsdichte Deutschlands: 230 Menschen/km2
    Bevölkerungsdichte Afrikas: 39,5 Menschen/km2
    Aber na gut, ziehen wir großzügig ein Drittel Wüste in Nordafrika und Namibia ab, dann sind es immer noch nur 60 Menschen/km2.
    Jährlicher Zuwachs der Bevölkerung in Afrika: ca. 30 Mio.
    Jährlicher Zuwachs der Bevölkerung in Deutschlandland: null

    Nur den afrikanischen Überschuss eines einzigen Jahres aufzunehmen wäre das definitive Ende Ihres Marx/Jesus-Vollversorgungsstaates Deutschland.

    Aber bleiben wir noch bei Jesus: Angesichts der Zahlen oben wird er oben im Himmel zweifellos entschieden fordern, dass Afrikas Menschen denen Deutschlands endlich zur Seite stehen, indem sie ihnen in Afrika Boden und Rohstoffe zur Verfügung stellen.
    😉

  86. #2 LinkesDrecksSchwein

    Hoppla, da habe ich doch glatt unsere besonderen Gäste aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten vergessen, die bereits millionenfach eingesickert sind. Also okay, Zuwachs in Deutschland pro Jahr vielleicht – seien wir extrem optimistisch – in Zukunft „nur“ rund eine halbe Million Menschen, solange das marxistisch-feministische Merkel-Regime weiterbesteht.

    Aber eben, der Dreckschwein-Kommentar kann nur ironisch gemeint sein. Sonst käme allenfalls ein aus dem Priesterseminar entlaufener Ex-Theologiestudent, der bei den Sozialfällen der Berliner oder Hamburger Antifa Zuflucht fand, dafür in Frage.
    😉

  87. #117 hydrochlorid (05. Okt 2016 12:02)
    man sollte die Typen von ProAsyl, die Befehlshaber der Schiffe und die, die sie in den Einsatz schicken, sowie die Kirche und alle Willkommenswinker persönlich HAFTBAR machen – mit ihrem Vermögen und evtl. auch Strafrechtlich…..

  88. Bravo, Frau Merkel – sie haben’s wieder mal geschafft: 6000 neue potenzielle Terroristen für Deutschland.

  89. Neuste Nachrichten über die Balkan-Route

    Eine Gruppe von ca. 1000 Migranten ist zur Serb/Ung Staatsgrenze unterwegs, angeführt durch 3 UNO Mitarbeiterinnnen

    Offensichtlich, mit der erklaerten Absicht, nach Ungarn durchzudringen und nach DE weiterzureisen und (laut Bericht eines lokalen Serb.Migrantenhelfers)mit dem Auftrag an der Ung. Grenze einen Krawall zu veranstalten…

    https://www.youtube.com/watch?v=iYWpFGW7_Ec

  90. @#84 Dr. T (05. Okt 2016 09:32)

    Rettungsaktion im Seegebiet rund 30 Meilen (55 Kilometer) vor Tripolis

    Damit man die Zahlen einordnen kann: Von Tripolis nach Lampedusa sind es 300 km, nach Malta 340 km. Vergleichbar wäre es, wenn man die Leute bei Helgoland aufnähme, sie dann aber nicht nach Bremerhaven, sondern nach Norwegen oder England brächte.

    Ja das habe ich mich spontan auch ernsthaft gefragt. Und hier ist meine ernsthafte Frage, die hoffentlich jemand bei PI beantworten kann: Warum bringt man die „Schiffbrüchigen“ nicht in den nächst gelegenen Hafen, um ihnen möglichst schnell medizinische Hilfe zukommen zu lassen. Das würde doch in jedem anderen „Richtigen“ Fall von Schiffbrüchigen auch geschehen. Oder käme man auf die Idee, Schiffbrüchige vor Kanada erstmal nach Europa zu karren?

  91. #5 Koranthenkicker (05. Okt 2016 07:39)

    Und die Mengen, die nach Europa fluten und hier die Zivilisation beenden, entlasten Afrika nicht im geringsten.
    Jeden Tag wächst dort die Bevölkerung um 200.000 Stück, dagegen sind 6.000-10.000 täglich ausgewanderte nichts.

    Stimmt ! Aber erklären Sie diese Tatsache mal den linksgrünen Asylflutungsfanatikern, die glauben tatsächlich wir könnten ALLE aufnehmen.
    Das ist Realitätsverweigerung im Endstadium.

  92. WOW, das nenn ich ja mal eine perfekte Grenzsicherung. NIEMAND kommt herein, alles wird rigoros abgewiesen und sofort ohne zu zögern dem Land wieder zugeführt, wo sie herkommen. Also, das hätte ich niemals für möglich gehalten, das so was möglich ist. Endlich hat die EU ein Einsehen und ist sich zu 100% einig. Das haben wir nur der Einflußnahme der AFD zu verdanken.

    05.10.2023

  93. „Vor der libyschen Küste sind am Montag an einem einzigen Tag 6055 Bootsflüchtlinge aufgegriffen worden …“

    Hallo?!!! Was sind denn das für Vokabeln? Ich glaub, mir fliegt die Warze aus dem Gesicht! Herr, lass Hirn im Regen stehen!

    Auf-ge-grif-fen? Es MUSS heißen: GE-RET-TET! GERETTET – klar?!!!

    Menschenverachtend sowas! Unerträglich! Fast so schlimm wie „Autobahn“! Kreisch!

    Eure
    Claudia

  94. Die angebliche Seenotrettung dient der Beförderung der Masseneinwanderungsteufelei

    Wohl mögen die hiesigen Parteiengecken dem Volk erzählen, daß sie ihre Kriegsschiffe vor die afrikanische Küste zur Seenotrettung geschickt hätten und die Lizenzpresse dazu Rotz und Wasser heulen, weil ein paar Delinquenten dennoch ertrunken wären. Die Zahlen besagen aber etwas anderes: 200,000 Fremdlinge konnten zur See in Europa eindringen, während 2000 dieser Delinquenten beim Versuch den Tod fanden. Die Schlepper können nämlich dank der europäischen Kriegsschiffe jedes Boot unbedenklich übers Meer schicken, weil ihre Kunden in der Regel aus dem Wasser gefischt werden. Wäre dies nicht der Fall, so müßten sie seetaugliche Schiffe verwenden, weil ihnen sonst die Kundschaft abhanden käme, schließlich spricht es sich herum, wenn nie jemand nach Europa gelangen sollte. Es gilt hier einmal mehr, was der angelsächsische Mundartdichter Wilhelm Schüttelspeer seinen Hamlet sagen läßt: „Zur Grausamkeit zwingt bloße Liebe mich.“ Ohne die Kriegsschiffe löst sich nämlich das Problem von selbst.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  95. Auch dieser Bericht ist schon überholt. Mittlerweile sind es bereits 10000. Die Realität ist schlimmer als noch jede Horrorphantasie ;-((((

Comments are closed.