thielRainer Thiel (Foto), NRW-Landtagsabgeordneter der SPD, hat in einem Interview mit dem Deutschen Arbeitgeberverband Stellung bezogen zu den großen Problemen, die auf Deutschland im Zuge der Energiewende zukommen. Neben der Landschaftszerstörung, der Vernichtung von hunderten Milliarden Volksvermögen wird immer deutlicher, dass dieser deutsche Sonderweg mit dem Verlust von Arbeitsplätzen in großem Ausmaß verbunden sein wird. Und auch der Artenschutz gerät unter die (Wind-)Räder. „Zu Recht befürchten Naturschützer die Kannibalisierung des Naturschutzes durch die Energiewende. Es wird vernichtet, was eigentlich geschützt werden soll, und wir sind ja erst am Anfang“, so Thiel. Das komplette Interview lesen Sie hier.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

88 KOMMENTARE

  1. Wo er Recht hat hat er Recht.
    Es ist richtig auf erneuerbare Energiequellen zu setzen, schließlich muss Deutschland weit über 90% seines Primärenergieträgerbedarfs einführen und macht und abhängig und hörig von teilweise ziemlich dubiosen Handelspartnern, wie z.B. Saudi-Arabien.
    Allerdings sollte man da die eigenen Möglichkeiten nicht überschätzen und auch keine Hau-Ruck Lösungen durchdrücken. Windkraftanlagen werden immer besser, was sowohl Leistung als auch Wirkungsgrad betrifft, man benötigt eben Zeit um dazu zu lernen. Stellt man innerhalb zu kurzer Zeit komplett um, verliert man die Vorteile von Weiterentwicklung und technischem Fortschritt. Das Gleiche betrifft auch Solaranlagen. Auch hier wird Technik von gestern und vorgestern subventioniert und Betreiber neuerer Anlagen machen den großen Reibach weil sich der Wirkungsgrad verbessert hat und der Preis gesunken ist.

    Zusätzlich: es gibt bereits ein 400kV Drehstrom-Verbundnetz in Deutschland. Und das auch bis nach Süddeutschland. Ich kann nicht verstehen, warum man die bestehenden Leitungen/Trassen nicht einfach verstärkt, ertüchtigt, ausbaut und ggf Lücken schließt, anstelle sogenannte Stromatobahnen zu bauen mit immensen Kosten, die natürlich der Endverbraucher bezahlt.

    Für jemanden mit gesundem Menschenverstand klingt die Energiewende zwar richtig und notwendig, aber das was in D versanstaltet wird ist nichts weiter als ein großes dickes Geschäft (für diejenigen die Anlagen und Ausrüstung bauen), völlig vorbei am Markt und mit Bezahlzwang durch den Verbraucher.

  2. Es ist doch schon lange bekannt, dass die Energiewende nur mit Profiten zu tun haben, so wie beinahe alles, was heute „passiert“ oder besser, gesteuert wird.
    Grüne Politik gibts nicht. Es lautet immer, wie können bestimmte Konzerne oder Börsenspekulanten am meisten aus irgendwas herausschlagen. Der ganze Qualm drumherum ist nur da, um die dumpfen Massen im Zaum zu halten, mehr nicht.

  3. “Revolution von Oben”
    Ernst Thälmann, schreite du voran,
    ich lieb’ den Sozialismus,
    drum steh ich hier nun meinen Mann,
    weil Revanchismus weg muss.
    Schon lange will das rote Heer
    den Feind eliminieren.
    Ich brauch’ hierfür kein Schießgewehr –
    ich werd’ ihn infiltrieren!
    Ich werd Chef der BRD,
    – der Klassenfeind wird’s hassen! –
    und folg’ dem Plan der SED,
    sie pleitegeh’n zu lassen!”

    Zu dieser Zeit hatte sie noch einen unbedeutenden Namen im Politischen russischen online Roulette. Es war die, zu dieser Zeit noch Victoria Dorothea Kasner. Dieses Gedicht wurde bereits 2012 im Eulenspiegel wiederentdeckt von Herrn P. Miehlke, was, ohne Beachtung der Massen verlief.
    Aber nun möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen es war unsere geliebte, hoch angesehene und Angestellte der neuen Weltordnung Bundeskanzlerin Angela Merkel mit, ihren Gedicht. Ein super Rückblick auf Deutschlands Merkel Jahre.
    In der DDR-Kinderzeitschrift “FRÖSI” wurde im September 1967 folgendes Gedicht von Angela Merkel auch bekannt als Victoria Dorothea Kasner veröffentlicht.

    Das setzt sie nun um und keiner merkt es ! Die ganzen Knechte und Stiefellecker schauen mit zu.

  4. Bei der Energiewende war das Thema „Populismus“ komischerweise nie ein Thema, obwohl dort Merkel nur auf die durch Medien geschürte Panik reagiert hat und der Vorfall des Tsunamis nichts mit deutschen AKWs zu tun hatte.
    Bei Pegida erklären uns die Medien immer, dass es den Ostdeutschen im Umgang mit Ausländern mangelt und sie darum „fremdenfeindlich“ wären. Die deutschen Linken hatten auch keine Erfahrung mit Tsunamis.
    Der Schutz von Tieren oder auch die soziale Frage durch die höheren Energiekosten spielt hier keine Rolle.
    Wenn die AfD vor dem Islam oder gewalttätigen Migranten warnt, dann ist das Angstmacherei. Aber die Panikmache vor Atomkatastrophen ist dann keine Angstmacherei, sondern die ernste Sorge von „besorgten Bürgern“.
    Der Aufmarsch von Gewalttätern bei Transporten von Material aus AKWs, welche riskierten, dass die Züge entgleisen, sprach man nicht von Extremismus. Das gibt es scheinbar nur auf der rechten Seite.

    Die ganze Energiewende zeigt doch die Doppelmoral der Gutmenschen.

  5. Früher glaubten alle an ein Leben nach dem Tod. Gib möglichst alles der Kirche, auch wenn es dir schlecht geht und du kommst in den Himmel. Heute zieht das nicht mehr so einfach, es müssen neue Religionen her; eine heißt Klimawandel. Welch ein Glück, dass sich das Klima jetzt wirklich (von ganz alleine) wandelt. 11.000.000.000.000 US Dollar kostet die Verhinderung. Die Menschheit kann sich mit Atombomben selbst auslöschen, aber das Klima ändern sie nicht.

  6. daweil hat rot/grün damit angefangen

    neue kohlekraftwerkte gebaut (schröder ging hier hübsch mit helm auf fotoshow) dazu den atomausstieg beschlossen

    danach kam cdu/csu und haben versprochen das rückgängig zu machen

    und danach ware alle CDU/CSU ler grün wie alle anderen partein auch

  7. Niemand berichtet über DIESE Seite der Windenergie:
    In den Köpfen der Windräder wird eine „seltene Erde“ namens Neodym für die Magnete benötigt. Dieses Material wird laut Wikipedia zu 97 % in China gewonnen und nutzbar gemacht, zu lediglich 3 % in Australien. Da dieses Material aber auch für die nun sooooo propagierten Elektro-Autos benötigt wird, machen wir uns hier total abhängig vom Wohlwollen Chinas!

    Außerdem:
    „Der wichtigste Lieferant mit 97 % der Weltproduktion ist China.[11] Das führt dort zu erheblichen Umweltproblemen. „Bei der Trennung des Neodyms vom geförderten Gestein entstehen giftige Abfallprodukte, außerdem wird radioaktives Uran und Thorium beim Abbauprozess freigesetzt. Diese Stoffe gelangen zumindest teilweise ins Grundwasser, kontaminieren so Fauna und Flora erheblich und werden für den Menschen als gesundheitsschädlich eingestuft“.[12] Weitere wirtschaftlich verwertbare Vorkommen finden sich in Australien.“

    Aber Hauptsache WIR haben für all unseren Luxus Strom ohne Ende, China ist weit weg und ob Chinesen für unseren Luxus chronisch krank werden oder elendiglich sterben müssen, ob dort die Umwelt zerstört wird, das ist doch UNS egal, oder?

    Wo bleibt hier die Ethik? Wieso denken alle nur an SICH, aber nicht an die Zukunft unserer nachfolgenden Generationen, die unsere Erde auch noch zum Leben brauchen!?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Neodym

  8. Er hätte mal vor allem die Physik, die fehlenden Speicher, die fehlende Effizienz der Alternativen, den Technologieverlust in allen konventionellen Bereichen bis hin zum Bergbau, den Deutschland gerade einfährt, ansprechen sollen, weil man hier seit der Energiewende an den energietechnischen Weihnachtmann glaubt.

  9. #1 Der boese Wolf (17. Okt 2016 12:26)

    Was ist gegen Offshore-Windparks einzuwenden?

    Die unverantwortlich hohen Subventionen, (nebst Nachteilen für die Umwelt).
    Länger dauernde hohe Subventionen sind praktisch nie nachhaltig und stören jedes Marktregime und verhindern Innovationen.
    http://brf.be/national/504085/

  10. #6 ArmesDeutschland (17. Okt 2016 12:41)

    “Revolution von Oben”
    Ernst Thälmann, schreite du voran,
    ich lieb’ den Sozialismus,
    drum steh ich hier nun meinen Mann,
    weil Revanchismus weg muss.
    Schon lange will das rote Heer
    den Feind eliminieren.
    Ich brauch’ hierfür kein Schießgewehr –
    ich werd’ ihn infiltrieren!
    Ich werd Chef der BRD,
    – der Klassenfeind wird’s hassen! –
    und folg’ dem Plan der SED,
    sie pleitegeh’n zu lassen!”

    Wahnsinn!!! Das passt ja perfekt!

    Die „Fröhlich sein und singen“ ist mir schon noch ein Begriff! Ich war damals aber noch in einem Alter, in dem man sich um solche Gedichte keinen Kopf macht!

    @ArmesDeutschland

    Vielen Dank für diesen Kommentar. Das werde ich gleich mal unter die Leute bringen!

  11. Die Fakten, hier richtig wiedergegeben, sind also nicht unbekannt.
    Für das Verständnis wichtig: Der CO2 Ausstoß ist durch die Energiewende nicht gesunken.
    Grund dafür ist u.A. eben diese, da die modernen Kraftwerke (Kohle u. GuD), auf kontinuierlichen Betrieb ausgelegt sind, und nicht auf den Betrieb mit volatilem „Öko“- Strom.
    Nach der Wende wurden beispielsweise alte DDR- Kraftwerke (Kohle) sukzessive durch moderne Kraftwerke ersetzt. Ergebnis: Sinkender Kohleverbrauch, sinkender CO2 Ausstoß.
    Diese Entwicklung wurde durch die sog. Energiewende konterkariert.
    Fazit: Hätten wir uns den sauteuren Ökomist gespart, wäre die Luft sauberer und der Strom billiger. Das Dr. Merkel Physikerin ist, macht einmal mehr klar, in welchem Narrenhaus wir leben.

  12. #11 Traudl (17. Okt 2016 12:48)

    Windmühlen, die still stehen, nützen zudem gar nichts. Zuletzt fast zwei Wochen lang im in den ersten beiden schönen Septemberwochen.

    Großtechnologisch gibt es zurzeit keine Alternativen, während Deutschland das mit diesem energietechnischen Kleinkram auszulösen sucht. Dabei gibt es, wohl gemerkt, zurzeit noch die konventionellen Anlagen bei uns weitgehend bis zu laufenden KKWs. Fallen die aber weg, war es das Deutschland und lebt Merkel dann auf einer schönen Insel und beguckt sich auch diesen Mosaikstein ihres Zerstörungswerkes an unser Nation.

  13. Die Deutschen sind halt bekloppt. Die ganze Energiewende wird uns Billionen kosten und bringt uns nix! Gar nix!

    Alles Grüne hat bisher nur gekostet und nix gebracht. Alles Grüne ist Mist

  14. Thiel:

    Natürlich wünschen wir uns alle Klimaschutz…

    Wir alle wünschen uns „Klimaschutz“?! Ach, was! So ein Schwachsinn. Die Propaganda wirkt, der treue Steuerzahler weiß: „Klimaschutz“ ist wichtig! Als ob man das Klima „schützen“ könnte oder müsste. Wovor denn? Gutes Klima, schlechtes Klima? Wer definiert das? Die sollen sich mal um wichtigere Dinge kümmern als ums Wetter. Können die Grenze nicht kontrollieren, meinen aber, durch primitive CO2-Reduktion das Klima „positiv“ beeinflussen zu können. Wie blöd muss man eigentlich sein, um auf diesen Zug aufzuspringen?

    Bleibt nur noch die Frage: Welches Klima hätten’s denn gern?

  15. Dieser SPD Politiker Thiel ist nur ein weiterer schmutziger Heuchler in der SPD, denn schließlich war es maßgeblich die SPD zusammen mit den GRÜNEN, die diesen sinnlosen Windrad Ausbau voran getrieben haben.

    Weiterhin sind es maßgeblich SPD Kommunalpolitiker, Bürgermeister die Landauf Landab dem Bau von Windrädern zustimmen und dafür sogar ganze Waldgebiete abholzen lassen und Biotope zerstören, nur damit sie die Pachteinnahmen der Windkraftanlagen erhalten können.

    SPD Thiel soll sich deshalb seine verheuchelten Argumente gerne hinten reinstecken.

  16. Kewil! nix istumsonst.
    Besser ein Windrad vor der Tür
    als ein Minaret dafür.
    Vom Minaret fällt Taubenkot
    und bringt den Autolack in Not
    und mit des Muezzin Geschrei
    ist meine Ruhe auch vorbei.
    Doch Windstrom treibt mein Auto an,
    was ist mir also lieber dann?

  17. OT

    Folgendes Video habe ich vorhin zufällig gefunden.

    53 Kriegserklärungen gegen Deutschland

    Es scheint auf den ersten Blick nichts mit der Flüchtlingspolitik zu tun zu haben, auf den zweiten aber doch!

    @PI

    Könntet ihr mal den Wahrheitsgehalt überprüfen und es dann evtl. zu einem Thema machen?

  18. #15 westwoodtom (17. Okt 2016 13:03)

    Auf den Punkt. Merkel ist schlicht dumm. Eine gepuschte Figur zu DDR-Zeiten, die ihre Doktorarbeit hinter dem Ural geschrieben bekommen hat. Die Frau kann und weiß tatsächlich nichts. Kein Ahnung, wie oft sie das noch beweisen muss. Mir reichen jedenfalls die Energiewende, Griechenland und die Flüchtlingskreise lange.

  19. Es gibt einen guten Grund für die (oder zumindest eine bessere als die momentan gewaltsam durchgezogene) Energiewende: Unabhängigkeit von Öl aus islamischen Ländern. Die Wüstennazis reich zu machen war der größte Fehler der jüngeren Geschichte.

  20. @#15 westwoodtom (17. Okt 2016 13:03)

    Der DDR Physik Abschluss der Merkel scheint soviel Wert zu sein wie ein syrisches Universitätsdiplom.

  21. #6 ArmesDeutschland (17. Okt 2016 12:41)

    “Revolution von Oben”
    Ernst Thälmann, schreite du voran,
    ich lieb’ den Sozialismus,
    drum steh ich hier nun meinen Mann,
    weil Revanchismus weg muss.
    Schon lange will das rote Heer
    den Feind eliminieren.
    Ich brauch’ hierfür kein Schießgewehr –
    ich werd’ ihn infiltrieren!
    Ich werd Chef der BRD,
    – der Klassenfeind wird’s hassen! –
    und folg’ dem Plan der SED,
    sie pleitegeh’n zu lassen!”

    Wahnsinn!!! Das passt ja perfekt!

    Die „Fröhlich sein und singen“ ist mir schon noch ein Begriff! Ich war damals aber noch in einem Alter, in dem man sich um solche Gedichte keinen Kopf macht!

    @ArmesDeutschland

    Vielen Dank für diesen Kommentar. Das werde ich gleich mal unter die Leute bringen!

    Bitte nicht, der genannte Artikel in dieser DDR Postille hat niemals existiert.

  22. Laut bisherigen Ermittlungen soll der 16-Jährige mit einer Freundin (15) am Sonntagabend an der Alster gesessen haben.

    Wenig später trat ein Unbekannter von hinten an den Jugendlichen heran und soll mehrmals mit einem Messer auf ihn eingestochen haben. Die 15-jährige Freundin soll er in die Alster gestoßen haben. Dann verschwand der Täter.

    Die Freundin kletterte aus der Alster und versuchte ihrem Freund zu helfen. Er kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus und starb dort kurz darauf.

    Der Täter wird wie folgt beschrieben: südländische Erscheinung, 23 bis 25 Jahre alt, 180 bis 190 cm groß, kurze, dunkle Haare, Dreitagebart, brauner Pullover, blaue Jeans.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/jugendlicher/16-jaehriger-unter-der-kennedybruecke-in-hamburg-erstochen-48318386.bild.html

    Angela Merkel und Olav Scholz haben mitgemessert, weil sie den Messerbereicherer hereingelassen haben

  23. 23 Religion_ist_ein_Gendefekt (17. Okt 2016 13:09)

    Es gibt einen guten Grund für die (oder zumindest eine bessere als die momentan gewaltsam durchgezogene) Energiewende: Unabhängigkeit von Öl aus islamischen Ländern. Die Wüstennazis reich zu machen war der größte Fehler der jüngeren Geschichte.

    ———–

    Gibt sicher immer noch eine Abhängigkeit vom Öl aber sicher nicht bei der Stromerzeugung.

    Guckst Du hier:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Stromerzeugung

    Beachte die zwanghaften 30% alternative Energieerzeugung, die keinesfalls sicher sind, ibs. die jämmerlichen 13% Wind- und 6 %Solarstrom, die mal fließen, mal nicht und für die das Land bereits überall mit Windmühlen zugestellt ist und Dächer verschandelt werden. Jeder, der dieses Diagramm, diese Aufstellungen sieht, muss sich doch bzgl. der Energiewende an den Kopf fassen. Da geht es um Physik, nicht um Politik.

  24. In Niederösterreich nördlich der Donau warten etwa 4,7 TWh auf SH 900, als Speicherbecken auf die Erschließung!
    Da wird von der Physikerin lieber auf Energieverschwendung nicht benötigten Windstromes gesetzt, weil es bezahlt eh der Kunde.
    Mit Ausbau dieser Speicher wäre heimische Wirtschaft bedient und es wären alle diese leeren WIndflügel- Bewegungen in Europa sinnvoll nutzbar.

  25. die Vogelhäcksler entziehen der Atmosphäre Energie, verändern die Windverhältnisse, richten damit großen Schaden an. Hier werden jetzt 90 Hektar Wald gewüstet um 9 dieser sinnlosen Monster aufzustellen. Pro Häcksler werden 10.000 Tonnen Beton und 6000 Tonnen Stahl in riesige Löcher im Waldboden verklappt. 15 Meter Schneisen für die Zufuhr, endlich klappt es mit dem Waldsterben, da rettet kein Juchtenkäfer. Die Dinger werden nicht aufgestellt um Strom zu erzeugen, sondern um den Beutelschneidern über fette Subventionen einen risikolosen Profit zu bringen. Wenn der Wahn zu Ende ist bleiben die Rückbaukosten bei der Gemeinde und die Fundamente im Boden. Für einen derartigen Unsinn bedarf es der geballten Dummheit von umnachteten Ideologen. Was machen die nur wenn morgen die Kernfusion funktioniert?

  26. Poah geht mir das ganze auf den Kecks ,

    immer das hervor heben irgend eines Läbbis, der was gegen Merkel sagt.

    MERKEL FÄHRT ALLE IN DEN ABRGRUND ,
    Respeckt habe ich nur vor dem ,der sich öffendlich hinstellt und Frau Merkel treten sie zurück , das Volk will sie zu 85% nicht mehr,sagt !!
    Aber da ist weit und breit keiner zu sehen , alle Politiker stecken unter einer Decke ,
    Opposition gibt es nicht mehr !

    Wählt diese Verbrecher alle ab ,davon brauchen wir keinen einen , schon gar nicht die jenigen die ab und zu einen Furz lassen , um sich wichtig zu machen !
    Fragt die Politiker lieber mal warum sie ein fälschungsicheres Wahlrecht ablehnen …

  27. Jetzt kommen diese Mischpoken von links um die Ecke.
    Seit 4 Jahren hockt er im Parlament und jetzt, wo alles offensichtlich wird, schert er aus.
    Soll das auch beim Thema Islam, Invasion und Umvolkung so sein?
    Heute das Maul halten um weiter Staatskohle abzukassieren und einen weichen Hintern im Parlament zu haben und in 10 Jahren, wenn wirklich alles zu spät ist, dann wird wohl erkannt, dass das Jahr 2015 doch nicht so gut für Germoney war.
    Und genau das ist das Ziel dieser Eliten.
    Dann sollen alle sagen: „Er hat es ja doch kapiert – er ist ja doch einer von uns“.

    Nein, ist er nicht, weil er es jahrelang verschlafen hat, vorsätzlich „verschlafen“, um immer als Opportunist das Maximale zu erreichen!

    Und genau solche Leute müssen mit allem abgeurteilt werden, was das Strafbuch für Landesverrat parat hält!

  28. Emitis Pohl:

    „Der Staat macht sich zum Affen“

    Die Deutschen sind bescheuert

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Die Deutschen sind bescheuert“, sagen Sie.

    Das hören „die bescheuerten Deutschen“ sicher gern. Aber wie kommen Sie darauf, Frau Pohl?

    Die Deutschen sind bescheuert, weil sie

    sich gerade alles, was auf der ganzen Welt in

    einem positiven Sinn als „typisch deutsch“

    gilt, aus der Hand nehmen lassen: Ordnung,

    Präzision, Pünktlichkeit, Disziplin. Eine

    Verwaltung, deren Effizienz sprichwörtlich

    ist, versagt bei der Registrierung der

    Flüchtlinge. Die Deutschen sind bescheuert,

    weil sie sich nicht mehr trauen, Zuwanderern

    etwas abzuverlangen. Vor lauter Toleranz und

    Liberalität, auf die sie zu Recht stolz sein

    könnten, lassen sie sich von kriminellen

    Migranten auf der Nase herumtanzen.

    Entschuldigung, das ist bescheuert – und naiv!

    http://www.ksta.de/koeln/interview-mit-emitis-pohl–der-staat-macht-sich-zum-affen–24904638

    MERKEL und ihre Schergen müssen weg!

  29. #6 ArmesDeutschland
    #14 Eugen vom Michelsberg

    Wie oft denn nun noch? – Dieses angebliche Merkel-Gedicht ist ein Fake, veröffentlicht von einer Satirezeitschrift!

  30. #1 Der boese Wolf (17. Okt 2016 12:26)

    Was ist gegen Offshore-Windparks einzuwenden?
    ———————————————-

    Frag die Fische mal !

  31. Genau! Der Baum als größter CO2-Fresser wird gerodet um das CO2 in der Luft mittels Windkraft zu senken. Feeßpalme oder wie das heißt.

    Wenn’s ni zum heulenwäre, würde ich sagen: Ba dumm tsch.

  32. @#29 Marmorkuchen (17. Okt 2016 13:13)

    Es ist noch nichts passiert!

    Man sollte solche Sachen dann aber als Satire kennzeichnen! Andere Leute verbreiten es vielleicht ohne Ankündigung und im guten Glauben!

  33. #31 Bernhard von Clairveaux

    In Freiburg ähnlicher Fall wie in Hanburg:

    Die Frau war am Sonntagmorgen um 8.20 Uhr von einer Joggerin tot in der Dreisam gefunden worden. Bei der 19-Jährigen handelt es sich um eine Deutsche. Die Angehörige seien verständigt worden, so die Ermittler. Der Fundort liegt direkt hinter der Nordtribüne des SC-Stadions, unweit des neuen VIP-Zelts.

    Ein weißes Damenrad lag nahe der Leiche im Gebüsch. Vermutlich war die junge Frau damit auf dem Dreisamuferweg unterwegs gewesen.

    http://www.badische-zeitung.de/tote-frau-in-der-dreisam-war-eine-19-jaehrige-studentin

  34. @Jackson (17. Okt 2016 13:29

    siehe:

    #43 Eugen vom Michelsberg (17. Okt 2016 13:33)

    @#29 Marmorkuchen (17. Okt 2016 13:13)

    Es ist noch nichts passiert!

    Man sollte solche Sachen dann aber als Satire kennzeichnen! Andere Leute verbreiten es vielleicht ohne Ankündigung und im guten Glauben!

  35. Zitat#4 schrottmacher (17. Okt 2016 12:39)

    Für jemanden mit gesundem Menschenverstand klingt die Energiewende zwar richtig und notwendig …

    Gerade nicht. Geht man mit gesundem Menschenverstand an die Sache heran, ist die komplette Energiewende total widersinnig – wie alles, was unter der Ägide Merkel angerichtet wurde.

    Und vom Ästhetischen will ich gar nicht erst reden. Ich werde mich nie damit abfinden, daß mein schönes Deutschland, speziell meine geliebte Pfalz, durch diesen Windrad-Dreck flächendeckend verhunzt wurde.

    Wenn die ersten dieser Vogel- und Fledermaus-Schredderer weggesprengt werden, und ich werde diesen Tag erleben!, wird genauso mit bestem Sekt gefeiert wie an dem Tag, an dem wir die Merkel los sind.

  36. Ah, einer der Täter versucht noch schnell vor dem Untergang das Rettungsboot zu erreichen. Oder wie hat Genosse Thiel in den letzten Jahrzehnten abgestimmt, wenn es um den Ökoschmutz ging? Wo war er, als Rotz+Kinderficker 1998 – 2005 den Wahnsinn verbrachen oder als Merkel 2011 loslegte?

    Täter, keine Teil der Lösung, das ist er.

  37. #1 Der boese Wolf (17. Okt 2016 12:26)

    Was ist gegen Offshore-Windparks einzuwenden?

    Dass diese bei Windstille mit Diesel-Aggregaten am Laufen gehalten werden müssen, um nicht einzurosten!

  38. #33 Metaspawn (17. Okt 2016 13:20)

    An der gegenwärtigen Politik ist so ziemlich alles falsch was falsch sein kann, angefangen bei ihren vollkommen pervertierten Glaubenssätzen. Ich meinte damit nur, daß das Ziel eigentlich richtig ist, nicht die aktuellen Methoden der Durchsetzung und schon gar nicht die Lügen zur Begründung. Als Land oder zumindest im Verbund mit dem Kontinent muß es aber möglich sein, Unabhängigkeit (wieder)herzustellen, sonst sind wir niemals wieder Herr über unsere eigene Lage.

  39. Es ist in der Tat schon dramatisch, wenn man
    täglich mitansehen muß, wie das Land der Deut-
    schen buchstäblich durch eine ehemalige SED/FdJ also kommunistische Agitatorin systematisch zerstört wird. Ganz gleich um welche Themen es sich handelt, ob um die Ener-
    giewende, den Euro, die Beziehungen zu den
    europäischen Nachbarn oder die völlig ausser Rand und Band geratene Flutung mit islamische-
    en Religionsbanden.

    Überall hat Merkel dieses Land und seine ein-
    heimische deutsche Bevölkerung auf Jahre hi-
    naus geschädigt wenn nicht gar zerstört.

    Sich dabei einzelne Felder heraus zu picken
    bringt keine Besserung, da Merkel die Gesamt-
    schuld an dieser üblen Entwicklung trägt.

    Sie hat sich weder gegen die verheerende Ener-
    giepolitik der GRÜNEN gestellt, noch hat Sie
    Multikulti gebrochen oder gar den Euro stabi-
    lisiert. Das Deutsche Schiff steht in einem
    gesellschaftlich zerreißenden Sturm ungeheu-
    ren Ausmaßes und Merkel hat dafür nicht das
    große Kapitänspatent. Ergo, das Schiff wird
    stranden und im schlimmsten Fall zerschellen.

    Ich hoffe nur, daß diese Leichtmatrosin neben
    ihren Politlakaien mit untergeht und sich nicht vorher in Sicherheit bringt. Aber so
    wie es ausschaut, wählen die Deutschen ein
    weiteres mal lieber den Untergang, als Ihre
    Führerin davon zu jagen. Man muß sich nur die
    absolut unverständlichen Umfragen ansehen. An-
    statt sämtliche verräterischen Altparteien
    deutlich unter 10% Wählerstimmen liegen wür-
    den, erhält die CDU in Umfragen wieder nahe-
    zu 32 Prozent. Das ist mehr als unfaßbar!!!

  40. #36 luther (17. Okt 2016 13:21)

    Was machen die nur wenn morgen die Kernfusion funktioniert?

    Dagegen hetzen, hetzen und nochmals hetzen. Was denn sonst?

  41. #51 Religion_ist_ein_Gendefekt (17. Okt 2016 13:58)

    Schon verstanden. Und das geht mit den etablierten Politikern eben nicht.

    Die gegenwärtige Politik, ist der letzte Ausläufer den Frieden und Ausgleich suchender Bestrebungen nach dem 2. WK. Soweit, so gut. Allerdings hat sich dieses „alles besser machen wollen“ inzwischen derart verselbstständigt, dass ibs. in Europa und zu aller erst in Deutschland nur noch Mist dabei raus kommt. Hätte unserer Volk nicht diese preußische Substanz gehabt, wäre 1945 schon Schluss gewesen. Jetzt aber löst sich dass alles in diesen Wahnvorstellungen aus Energiewende, Migrationsgutmenschentum, EU-Irrsinn, Selbstverleumdung, Islambefürwortung und, und auf. Ein konsequentes Ende 1945 würde mir an der Stelle fast besser passen.

  42. Nur Feuerschwamm und Klaubholz ist derzeit noch kostenos in den Wäldern, auch Kernenergie und Kohle kosten viel! Neues kostet eben mehr!
    Viel teurer ist Wasserkraft, wenn sie nicht genutzt wird, wie in Hainburg.

  43. Also bleiben wir bei giftigem Atommüll, der auch noch in tausenden von Jahren strahlt, und bei dreckigen Kohlekraftwerken.
    Merkel hat vielleicht überstürzt gehandelt, aber richtig.
    Windräder sind lange nicht so gefährlich für die Umwelt wie die Giftmeiler.

  44. #58 RomaAeterna (17. Okt 2016 14:25)

    Also bleiben wir bei giftigem Atommüll, der auch noch in tausenden von Jahren strahlt, und bei dreckigen Kohlekraftwerken.
    Merkel hat vielleicht überstürzt gehandelt, aber richtig.
    Windräder sind lange nicht so gefährlich für die Umwelt wie die Giftmeiler.

    —————-

    Ich liebe solche Gedanken, wo ich in längstens 30 oder 40 Jahren tot sein werde.

    Der Witz ist doch, dass uns unsere Vorväter uns auch eine Welt aus zwei Kriegen überlassen haben. Hätten die sich mal bemüht, wie ginge es uns dann heute?

    Vielleicht mal konsequent über ein Endlager nachdenken? Aber so was wird es Deutschland nie geben. Eher geht die Sonne viereckig auf, schneit es in der Hölle. Da lassen wir den Dreck dann lieber gleich sonst wo rumliegen oder fahren ihn in Europa spazieren, was das gegenwärtige Ergebnis sog. Öko-Politik ist.

    Letztlich ein evolutiver Prozess. Lernen durch Try & Error + Schmerzen.

  45. SPD-Politiker kritisiert Merkels Energiewende
    ———————–

    Nach der Schleifung ganzer Industriezweige ist das eigentlich eine logische Schlußfolgerung der Merkel.
    Keine Industrie braucht keinen Strom.

    Der verbliebenen Rest geht dann an Energiemangel ein.

    Morgenthauisierung der neuen Art.

  46. Dieser Satz aus dem Interview ist doch das Entscheidende:

    Es findet „die größte staatlich veranlasste Umverteilung innerhalb der Bevölkerung statt, die es in Deutschland jemals gab“.

    Das Volk/die Bevölkerung wird geschröpft, damit einige wenige von Renditen profitieren. Eine Sauerei ist das, und dazu die Vernichtung von Umwelt und Landschaft.
    Die Kernenergie kann man kritisch sehen, ja, aber diese überstürzte Energiewende ist desaströse Merkel-Politik pur.

  47. #60 Kapitaen Notaras (17. Okt 2016 14:48)

    Dieser Satz aus dem Interview ist doch das Entscheidende:

    Es findet „die größte staatlich veranlasste Umverteilung innerhalb der Bevölkerung statt, die es in Deutschland jemals gab“.

    Das Volk/die Bevölkerung wird geschröpft, damit einige wenige von Renditen profitieren. Eine Sauerei ist das, und dazu die Vernichtung von Umwelt und Landschaft.
    Die Kernenergie kann man kritisch sehen, ja, aber diese überstürzte Energiewende ist desaströse Merkel-Politik pur.

    ————

    Geht wie immer an der Sache vorbei. Geld, Arbeitsplätze. Worum es wirklich geht, ist die Versorgung an sich. Die läuft bisher im wesentlichen noch konventionell, wird aber gerade ideologisch an die Wand gefahren. Was das raus kommt, kann man in etwa hier lesen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Blackout_%E2%80%93_Morgen_ist_es_zu_sp%C3%A4t

  48. #58 RomaAeterna (17. Okt 2016 14:25)
    Ich habe es auf diesem Blog schon einmal beschrieben: Das Problem des atomaren Abfalls und sicherer KKWs ist lösbar!
    Atomare Endprodukte können etwa durch Transmutation in ungefährliche Stoffe zurück verwandelt werden.
    KKWs der neuesten Generation können z. B. auch diese sog. Abfälle verbrennen!
    „Dual Fluid- Reaktoren“ sind darüber hinaus immanent sicher, da nur das zum Reaktorbetrieb
    benötigte Material in flüssiger Form durch den Kern gepumpt wird. Streiken die Pumpen, hört die Reaktion auf, da kein Material zum „Verbrennen“ mehr da! Dies im Gegensatz zu heutigen KKWs, wo ein Kern aus Brennmaterial in Stabform vorhanden ist, und von dem nur ein Bruchteil umgesetzt wird. Dann Wieder- Aufbereitung.
    Diese Reaktoren liefern nebenbei auch noch Wärme für chemische Reaktionen, z.B. Treibstoffherstellung. Vorteile: Kaum Abfälle, Schmelzsicherungen, Lagerung im Gebäude selber, Nutzung im med. Bereich, Möglichkeit der Transmutation!

  49. Wir müssen nicht das Klima vor uns schützen, sondern uns vor dem Klima. Das tun wir seit Menschengedenken und hat uns bis heute das Überleben gesichert.
    Der Versuch das Klima zu regulieren ist überheblicher Irrsinn. Die grünen Ökoidioten sollten doch am besten wissen, daß es sinnlos ist gegen die Natur anzustinken.
    Die Natur kann man nicht ändern, man kann sich nur vor ihr schützen.

  50. Ich als langjähriger Naturschützer weiß das pro Vogelschredder im Jahr unzählige Fledermäuse(Druck zerreißt denen die Lunge)sowie Greifvögel,wegen diesen subventionierten Unsinn sterben müßen.Auch Kraniche und andere Vögel…naja.
    Ist den Pädo/Grünen aber egal,denn Hauptsache die Kasse stimmt.Für die Vogelschredder werden sogar fachmännisch über Nacht Schwarzstorchnester zerstört.
    Andreas Kieling sagt dazu auch was passendes:
    https://www.youtube.com/watch?v=TYF2QAp9X9w

    An den Rotoren sollte man das linksgrüne gestörte Lumpenpack befestigen und auf starken Wind hoffen.
    Danach bitte öffentlich die Dinger in die Luft sprengen.Genauso die Solaranlagen auf Wald und Flur.
    PS.Freu mich immer,wenn so eine Winkraftanlage durch Sturm und Blitz zerlegt wird wie hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=4qtQaZh6Ih0

  51. #63 Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) (17. Okt 2016 15:10)

    Wir müssen nicht das Klima vor uns schützen, sondern uns vor dem Klima. Das tun wir seit Menschengedenken und hat uns bis heute das Überleben gesichert.
    Der Versuch das Klima zu regulieren ist überheblicher Irrsinn. Die grünen Ökoidioten sollten doch am besten wissen, daß es sinnlos ist gegen die Natur anzustinken.
    Die Natur kann man nicht ändern, man kann sich nur vor ihr schützen.

    ————-

    Völlig richtig. Aber nun tendieren Menschen eben zu gewissen Geschäftsideen. Hier wird das Model Anlasshandel verfolgt.

    Das geht immer schon wie folgt:

    Man nehme eine Portion Angst, gemixt aus Unwissenheit und auferlegten Schuldgefühlen und komme selber mit einer vermeintlich übergeordneten Erkenntnis daher und verkaufe diese Erkenntnis gegen bares zur Auflösung der Angst und Schuldgefühle.

    Man findet das u.a. in allen Religionen, nicht nur bei der katholischen Kirche. Auch im alten Ägypten konnte man z.B. zur Erlangung ewigen Heils vor seinem Tod teure Totenbücher bei den Priestern ordern, eine Art Comic als Wegweiser in den Himmel.

    Mit dem CO 2, dem vermeidlichen menschengemachten Klimawandel ist das nicht anders. Angst ist immer vorhanden und das Erdklima durchschaut sowieso kaum einer vollständig. Jetzt muss man nur noch die Schuld kreiert werden, indem man den Menschen einredet, sie seinen am Klimawandel schuld. Dann zwingt man die Menschen im Namen des zu verhindernden Klimawandels Dinge zu kaufen, die sie nicht haben und möglichweise auch gar nicht wollen. Daneben wurde noch der CO 2-Handel eingeführt, der direkt auf den Ablass-Handel der katholischen Kirche zurück geht bzw. diesem von der Idee her nächsten steht.

    Alles klar soweit?

  52. Merkels sog. Energiewende war genauso dumm und unüberlegt und überhastet, wie alles bei Merkel. Aus einem Affekt heraus in einer bestimmten Situation, ebenso wie die Asylanten-Sache. Merkel ist ohne Konzept und einfach zu naiv und dumm für den Job.

  53. Nicht vergessen, das EEG (erneuerbare Energien Gesetz)das diesen ganzen Irrsinn regelt, ist eine rotgrüne Mißgeburt aus der Schröder-Fischer-Ära. Melkel hat das Scheusal nur weiter großgezogen, statt es im Müll zu entsorgen. Na und weil das noch nicht reicht, har sie den Aromausstieg noch draufgesetzt.

    Hohe Leistungen..

  54. Der Mann ist in der falschen Partei. Seine Erkenntnisse werden in der AfD ernstgenommen. Ein Abbau der indirekten Subventionen durch die völlig überzogenen Einspeisevergütungen für Solaranlagen und deren Abnahmegarantie, was beides der blanke Irrsinn ist, ist unbedingt notwendig. Ein erster Schritt wäre die Einführung von vorwärts – und rückwärts laufenden Zählern für Solaranlagenbetreiber. Und Grossbetreiber von Solaranlagen als erstes unbedingt an marktgerechte Einspeisevergütungen in Stufen ranführen.

  55. #11 Traudl (17. Okt 2016 12:48)

    Niemand berichtet über DIESE Seite der Windenergie:
    In den Köpfen der Windräder wird eine „seltene Erde“ namens Neodym für die Magnete benötigt. Dieses Material wird laut Wikipedia zu 97 % in China gewonnen und nutzbar gemacht, zu lediglich 3 % in Australien. Da dieses Material aber auch für die nun sooooo propagierten Elektro-Autos benötigt wird, machen wir uns hier total abhängig vom Wohlwollen Chinas!

    Außerdem:
    „Der wichtigste Lieferant mit 97 % der Weltproduktion ist China.[11] Das führt dort zu erheblichen Umweltproblemen. „Bei der Trennung des Neodyms vom geförderten Gestein entstehen giftige Abfallprodukte, außerdem wird radioaktives Uran und Thorium beim Abbauprozess freigesetzt. Diese Stoffe gelangen zumindest teilweise ins Grundwasser, kontaminieren so Fauna und Flora erheblich und werden für den Menschen als gesundheitsschädlich eingestuft“.[12] Weitere wirtschaftlich verwertbare Vorkommen finden sich in Australien.“
    ————————
    Das Wort „Neodym“ wird gemieden. Auch die vielen Artikeln und Leserbriefe in den letzten Wochen über die geplanten Windkrafträder habe ich vergeblich nach dem Wort „Neodym“ gesucht.
    ——————–
    Meinen Respekt hatt ein SPD-Mitglied, welcher nach 45 Jahren Parteizugehörigkeit gekündigt hat. Er hat kein Vertrauen mehr zu diesen Leuten. Die haben persönliche Interessen und stellen sich auf die Seite der Gechäftenmacher.
    Beide SPDler sind auch für die Bürgerenergiegenossenschaft aktiv, die unter anderem im Förnbacher Forst Windräder plant. Die haben persönliche Interessen so das ehemalige SPD-Mitglied. Wie ich gehört habe, soll ein Pächter für ein Windkraftrad jährlich ca. 70 000 € Pacht erhalten.

  56. #76 nane

    ja, diese Infos sind mir auch bekannt, denn wir beide – Sie und ich – leben in derselben Stadt 😉

  57. Sorry, da bin ich einem Face aufgesessen. Aber weit entfernt von der Wirklichkeit ist es ja nicht.

  58. #1 Der boese Wolf (17. Okt 2016 12:26)
    Was ist gegen Offshore-Windparks einzuwenden?

    Weil es ganz egal ist wo diese Windturbinen stehen, ob On- oder Offshore, immer wird nur Zufallsenergie in das Netz eingespeist, welche unter sehr hohem Aufwand (Gaskraftwerke in Bereitschaft) geregelt werden muß.
    Es wird NIE möglich sein, die Energieversorgung eines entwickelten Industrielandes mit Zappelstrom (Solar/Wind) abzudecken.
    Geht mal nach Afrika (ich selbst bin regelmäßig dort), dort laufen mehr Dieselgeneratoren als ihr euch vorstellen könnt. Soll das unsere Energiezukunft sein?

    Auf der anderen Seite freut mich der starke Anstieg der EEG Umlage.
    Was wurde uns immer erzählt? Genau, Sonne und Wind schicken keine Rechnung! OK, die schicken auch keine, aber die Subventionsabgreifer und deren Lobby.
    Bekanntlich lernt der deutsche Michel nur über Schmerz, somit muß der Strompreis auch noch die 50 Cent Marke knacken, aber selbst dann rechne ich noch nicht mit einer Gegenwehr (eher dem Schrei nach „sozialer Gerechtigkeit“, also Fleißige zahlen für Faule, Gescheite für Dumme).
    Solange immer noch die Kernkraft und Kohle verteufelt und weiterhin einem mit 400ppm vorkommenden Gas ein Treibhauseffekt angedichtet wird, solange ist der Strompreis noch zu niedrig.
    Aktuell gibt es nur eine Partei die das Märchen eines vom Menschen verursachten Klimawandels (also des statistischen Durchschnitt von 30 Jahren Wetter) als solches bezeichnet und ablehnt.
    85% der Wähler (und Energiekunden) sehen das anders.

  59. #78 Hihetetlen (17. Okt 2016 18:39)

    Auf den Punkt. Kann man nicht einen Verein, eine Partei gründen, womit man diese Erkenntnisse zur Not ins Volk prügelt? Dort diskutiert man zumeist über Geld, wie die Konzerne oder wer auch immer vermeintlich mit Strompreisen zocken. Das ist aber unser geringstes Problem. Das Problem ist die Physik, die man in Deutschland durch Politik zu ersetzen versucht.

  60. #76 Nane (17. Okt 2016 17:48)Meinen Respekt hatt ein SPD-Mitglied, welcher nach 45 Jahren Parteizugehörigkeit gekündigt hat.

    Aber nur wenn es Ernst gemeint ist.
    Aktuell merken immer mehr dieser Systemlinge das der Wind sich langsam dreht. Und wer ist nicht gerne bei den Siegern auf der Ehrentribüne?
    Jeder mit etwas technischen Sachverstand weiß seit über 20 Jahren, daß diese Entwicklung in eine extrem teure Sackgasse führt. Also warum machen erst heute diese Typen den Mund auf?
    Sind deren eigene Hoffnungen (gute Posten, dickes Bankkonto) nicht erfüllt wurden?
    Könnte es sein, daß in 2017 der Bundestag neu gewählt werden soll und einigen die Angst im Nacken sitzt?
    Ich fürchte wir werden bis zum Herbst 2017 noch viele „mutige“ Überraschungen erleben.

  61. „Völlig richtig. Aber nun tendieren Menschen eben zu gewissen Geschäftsideen. Hier wird das Model Anlasshandel verfolgt.“

    kaufe ein b

  62. Your comment is awaiting moderation.

    Liebes PI Team, Kontrolle ist gut (sagte schon unser Freund Lenin
    😉
    Aber bitte mit Fingerspitzengefühl, ansonsten haftet PI news sehr schnell ein “ Geschmäckle “ an.

  63. Deutschland droht einmal mehr eine wahre Parteiengecken-Katastrophe

    Der angestrebte Umbau der deutschen Energieversorgung beginnt immer mehr die Züge von Kaiser Maos großem Sprung nach Vorne anzunehmen, bei dem die chinesische Regierung ihren Bauern befohlen hat Schmelzöfen zu errichten und damit große Hungersnöte verursacht hat; ähnlich könnte es nun auch Deutschland ergehen, denn die Parteiengecken lassen gerade die bisher reibungslos arbeitende deutsche Stromversorgung zerstören, um diese durch Windkraft und Sonnenzellen zu ersetzen. Dazu gibt es weder eine einheitliche Planung noch Machbarkeitsstudien oder gar eine zuständige Behörde. Hinzu kommt noch das übliche Parteiengezänk und natürlichen deren fast grenzenlose Unfähigkeit; gemeinhin sind die Parteiengecken nämlich noch nicht einmal in der Lage einen Flughafen rechtzeitig fertig zu stellen und so muß man darauf hoffen, daß genügend alte Kraftwerke einsatzbereit bleiben, denn ob Deutschland in ein paar Jahren sich noch ausländischen Strom leisten kann ist mehr als fraglich.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  64. Was die AFD so bewirkt, auf einmal setzen diverse Denkprozesse ein. Oder ist es nur die Operation: Rette sich wer kann?

  65. Die Energiewende ist die Urkatastrophe der deutschen Politik nach der Wiedervereinigung.

    Es war er erste große Fehler.

    Jeder, der damlas einigermaßen denken konnte, hat erkannt, dass dabei etwas nicht stimmen konnte.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass es Geheimvereinabarungen im Rahmen des 2+4-Vertrages gegeben hat und gibt, welche Deutschland die Verwendung der Nukleartechnologie verbeiten soll.

    Anders kann ich mir eine solch dumme Surichtung nicht vorstellen

  66. Bei Pegida erklären uns die Medien immer, dass es den Ostdeutschen im Umgang mit Ausländern mangelt und sie darum „fremdenfeindlich“ wären.

    ———-

    In der ehemaligen DDR arbeiteten:
    Polen
    Ungarn
    Cubaner
    Vietnamesen
    Bulgarien
    Russen
    Angolaner usw.
    Aber auch Ägypter und Algerien, was damals genau so wie heute große Probleme bereitete, aber anders wie heute wurde dieses Problem sehr schnell vom Staat gelöst!

  67. Eine sehr gute, weil vor allen einfache, Dokumentation der Zustände habe ich letzten mit Kaugummikugeln gesehen.
    Jedes Jahr rund 80 Millionen Menschen in Afrika und Asien mehr auf der Welt, der Hunger wird bei diesen Wachstum nie besiegt, Arten oder Tierschutz bei jährlich 80 Millionen Bevölkerungszuwachs lachhaft, Holz, Wasser, Nahrungsmittel lachhaft. Ohne eine bewusste Bevölkerungspolitik bumst sich die angebliche Krönung der Schöpfung in den Untergang, aber vorher wird es noch Kriege um Wasser, Nahrungsmittel und Bodenschätze geben bevor einer das Licht ausknipst.
    Auf web.de wird errechnet das 2 Kinder in Deutschland für den Erhalt von 85 Millionen Bewohnern nicht ausreichen, also 3 Kinder aber warum, reichen nicht auch 75 Millionen Deutsche?

  68. #77 Traudl (17. Okt 2016 18:10)

    #76 nane

    ja, diese Infos sind mir auch bekannt, denn wir beide – Sie und ich – leben in derselben Stadt ?
    ——————
    Erfreulich! Bin auf Stammtische und auch außerhalb unserer Stadt. Kommenden Donnerstag ist der 2. Stammtisch zu einem neuen wichtigen Thema. Traudl falls Sie mit mir Kontakt aufnehmen möchten hier meine email:
    biketina@web.de

  69. Ich verstehe nicht, warum so viele gegen Atomstrom sind aber gleichzeitig akzeptieren das immer mehr Staaten Atombomben haben ?

  70. #89 Karl Brenner (17. Okt 2016 22:44)

    Die Energiewende ist die Urkatastrophe der deutschen Politik nach der Wiedervereinigung.

    —————-

    Das kann man so sehen. Die einzige Chance, die wir haben, ist dass sie nicht funktionieren kann. Aber bis dahin wird noch viel Blödsinn passieren und noch mehr Geld verloren gehen.

Comments are closed.