nikolaus_zollnerDie SPD-Bürgermeisterin Marianne Zollner (Foto) der Bayerischen Kreisstadt Mühldorf am Inn ist offenbar eine willfährige Gehilfin des Maas/Kahane-Zensurministeriums. Peter Mück gibt seit 30 Jahren den städtischen Nikolaus am Mühldorfer Christkindlmarkt, gilt dort als Institution. Vor kurzem gab es in der Stadt eine Aktion der Identitären Bewegung (IB). Als Protest gegen Justizminister Heiko Maas und sein Relativieren und Dulden von Kindesmissbrauch durch Kinderehen wurden vor dem Kindergarten Plakate mit der Aufschrift „Kinderehe = Kindesmissbrauch – das Maas ist voll” angebracht. Peter Mück hatte einen Facebook-Eintrag darüber mit einem „Like“ markiert, geteilt und mit dem Kommentar „Gut gemacht Jungs“, versehen. Das meldeten angeblich „besorgte Eltern“ Gesinnungsmeisterin Zollner, die prompt reagierte, ihrem Auftrag über die Meinung der Bürger zu richten nachkam und Mück feuerte.

(Von L.S.Gabriel)

„Ich kann als Vertreterin der Stadt nicht verantworten, jemanden als Nikolaus zu beauftragen, der eine Nähe zur Identitären Bewegung hat. Einen Nikolaus, der sich anscheinend für so eine menschenverachtende und ausländerfeindliche Bewegung engagiert, kann ich als Bürgermeisterin der Stadt Mühldorf nicht vertreten“, wird Zollner zitiert.

Da half es auch nichts, dass der Nikolaus klarstellte, dass er sich mit seinem Statement nur gegen Kindesmissbrauch positionieren wollte. Aber genau von der Aussage „Kinderehe = Kindesmissbrauch“ hätte er sich in einem Gespräch mit der SPD-Meinungswächterin distanzieren sollen. Was er nicht tat. Dahinter stehe er nämlich, so Mück, der in dem Zusammenhang auch klar machte, dass er das Nikolausgewand „niemals für irgendwelche politische Aussagen missbrauchen“ würde. Was er ja auch nicht getan hatte.

Die Familie Mück ist seit Jahrzehnten in der Stadt vor allem beim Hochhalten der Weihnachtstradition sehr engagiert. Schon Peter Mücks Vater gab ab 1958 für rund 20 Jahre den Nikolaus im Kindergarten und auf dem Christkindlmarkt. Auch beim Adventsingen war die Familie stets mit dabei. Mück kann gar nicht glauben was da geschieht und ist fassungslos: „Bei Kinderehe oder Kindesmissbrauch gibt es keine zwei Wahrheiten“, so Mück, der auch jetzt noch vor allem an die Kinder und ihr Recht auf eine unpolitisierte und schöne Vorweihnachtszeit denkt. Weswegen er schweren Herzens eine Rückkehr ausschließt. Auch weil er wohl weiß, dass es eine Hetzjagd geben würde: „Nachdem ich nun schon teilweise vorverurteilt wurde, sehe ich da keine Chance mehr. Ich will es den Engerln und allen anderen Kindern ersparen, dass mir jemand beim Süßigkeiten verteilen am Mühldorfer Christkindlmarkt hinterher ruft: Da ist er ja der Nazi-Nikolaus“, so Mück resignierend.

Es ist schon beachtlich, wie ganz offensichtlich Verstand und Reflektion durch der linke Meinungsterror ersetzt wurde. Gerade der Nikolaus, der als Schutzpatron der Kinder gilt, darf sich gemäß der links-pädophilen Doktrin zur Buntheit nicht zu eben diesem Schutz bekennen, sondern wird dafür als Faschist und Menschenverachter gebrandmarkt. Marianne Zollner sollte allein schon wegen Minderleistung im Denken zurücktreten.

Kontakt:

Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner
Stadtplatz 21, 84453 Mühldorf a. Inn
Tel: 08631 / 612 101
Fax: 08631 / 612 109
E-Mail: buergermeisterin@muehldorf.de

» Marianne Zollner auf Facebook


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

146 KOMMENTARE

  1. „Ich kann als Vertreterin der Stadt nicht verantworten, jemanden als Nikolaus zu beauftragen, der eine Nähe zur Identitären Bewegung hat. Einen Nikolaus, der sich anscheinend für so eine menschenverachtende und ausländerfeindliche Bewegung engagiert, kann ich als Bürgermeisterin der Stadt Mühldorf nicht vertreten“, wird Zollner zitiert.

    Gegen Kindesmissbrauch = Menschenverachtend

    Deutschland hat Amerika als Land der unbegrenzten Möglichkeiten anscheinend abgelöst.

  2. Igitt, was gibt es nur für schamlos hörige Denunzianten-Schranzen unter Merkel/Maas.

    Gesindel, das Krieg gegen demokratische Teile der Bevölkerung führt!

  3. WIE LÄSST SICH DER IDEALE PROTEST ORGANISIEREN ?

    Aktuell mangelt es an der Organisation, Protest gegen die Merkel Politik regelmäßig darzustellen und zu langfristig zu organisieren.

    PEGIDA ist hier eher eine Ausnahme und scheint halbwegs zu funktionieren.

    Um Protest Aktionen langfristig durchführen zu können, sollten die Aktionen einfach und „bequem“ darstellbar sein.

    Eine, oder sogar mehrere Anreisen nach Berlin zu Demozwecken werden langfristig nicht funktionieren. (Menschen haben Jobs, Familie und andere, fast unzählige Dinge, um die sie sich kümmern müssen)

    Auch der finanzielle Aufwand ist dabei zu berücksichtigen.

    Daher hier nun die folgenden Idee,- bei Zustimmung bitte diesen Text bitte intensiv verbreiten:

    Jeden Sonntag um 15.00 Uhr versammeln wir uns vor den PARTEI BÜROS von CDU/CSU/SPD/GRÜNE (egal, vor welchem Büro) in der Stadt, in der wir wohnen.
    (einfach über das Netz die entsprechende Anschrift herausfinden, gibt es mehrere Büros, einfach zum nächstgelegenen fahren)

    Wir versammeln uns (zunächst) völlig still, ohne Transparente oder ähnliches. Für einen Zeitraum von 30 Minuten. Zum small Talk unter Gleichgesinnten.
    (Danach fährt man einen Kaffee trinken oder geht spazieren oder was auch immer. In der Regel geht man ohnehin Sonntag Nachmittag mal aus dem Haus. Die oben stehende Aktions Idee soll sich einfügen in den klassischen „Sonntagsablauf“. Damit eine LANGFRISTIGE Teilnahme gesichert ist)

    Bei dieser Vorgehensweise wird es eine erhebliche Zeit dauern, (einige Wochen) bis die Anzahl der Teilnehmer GRÖSSER wird und auch die Presse anfängt, darüber zu berichten. Wichtig in dieser Zeit ist es, das Thema immer wieder zu publizieren, damit der Zustrom an Menschen nicht abreisst.

    Zugegebenermaßen ist das „Anfahren“ einer solchen Protestidee nicht sonderlich spektakulär.

    Der grosse Vorteil der Idee liegt aber in der EINFACHEN und OHNE GROSSEN AUFWAND machbaren Durchführung für JEDERMANN.

    WICHTIG wäre, so lange DURCHZUHALTEN, bis ein break even point erreicht wird, der dann AUTOMATISCH erhebliche Teilnehmer Zuläufe erzeugen wird.

    Logischerweise findet die „Versammlung“ völlig GEWALTFREI und selbstverständlich komplett OHNE irgendwelche RECHTEN PAROLEN statt. Wir müssen die BREITE MASSE der Menschen in diesem Land ansprechen. Mit irgendwelchen Parolen würde die Aktion im ANFAHREN KAPUTT gemacht werden (Image) und wäre somit NUTZLOS.

    Vielleicht klappt es ja…..:)

  4. Hier wird deutlich, dass der Verfassungsschutz dazu missbraucht wird, unliebsame Opposition zu unterdrücken. Ein VS sollte sich darum kümmern, dass sich ein politisches freiheitliches System nicht durch bestimmte Mehrheitskonstellationen selbst aushebelt.

    Schon lange müsste er die Rechtsbrüche unseres Merkel-Regimes verfolgen. Stattdessen werden Oppositionsgruppen, und seien sie noch so friedfertig und gewählt in der Wortwahl,als rechtsextrem diffamiert. Allein mit der gilt diese beim Normalbürger als „verbrannt“.
    Ich denke, dass hier der Schuss nach hinten losgeht:

    Viele Freunde diese Nikolaus werden die IB im Internet auf deren Seite besuchen um sich zu informieren. Ich denke, dass dann viele den Positionen eines Martin Sellner unumwunden zustimmen werden.
    Vielleicht ist das Ganze sogar eine gute Werbung.

  5. Abstoßend widerlich diese antideutsche Fraktion von grünroten Sozis und selbsernannten Bessermenschen.

    Der Nikolaus hat 1000% Recht und zeigt Rückgrat ganz im Gegensatz zu den Rotzgrünen Volksfeinden.

  6. Babieca (17. Nov 2016 13:37)
    Die Gehirnwäsche, die Agitprop, geht weiter. Seit heute strahlt Amazon ein schmalziges Werbefilmchen für Knieschoner aus, in dem ein Imam und ein Vikar sich ganz doll lieb haben:

    Neben der profanen Verkaufsbotschaft hat die Werbung aber auch einen weiteren, wichtigen Effekt: er zeigt, dass der Glaube die Menschen vereint und nicht entzweit. Es geht um Toleranz, um Freundschaft und vor allem um Nächstenliebe. Durch einfachste Gesten- wie den Kauf von Knieschonern – kann man viel bewirken.

    http://www.merkur.de/tv/wie-knieschmerzen-einen-vikar-mit-einem-imam-vereinen-zr-6987981.htm

    Hier steht nur noch der mögliche Umsatz im Vordergrund. Amazon will globalisierte Primetime-Konsumenten und kein Ärger wegen Religionen. Dazu erzählt man gerne Märchen, die keinerlei Bezug zur Realität haben. Die kommerz-humanistische, kapitalistische Gesellschaft in übergreifendem Taqqia-Konzept marschiert in Frieden, mit Freuden und gelben Knieschonern.

    PI-News sollte das zu einem eigenen Thema machen. Ich habe soeben mein Amazon Konto gekündigt.

  7. Hier wird wiedermal gezeigt, daß es in Deutschland nicht möglich ist seine Meinung frei zu äußern.
    Das ist

    GESINNUNGSTERROR!

  8. Die Perversion an der Geschichte sind die Eltern,die Hr.Mück denunziert haben,weil er sich gegen Kindesmißbrauch positioniert hat.Offensichtlich geht denen der Mißbrauch von Kindern am Allerwertesten vorbei.Es geht nicht um Inhalte,sondern nur noch um Gesinnungsterror.Ekelhafte Leute!Mittlerweile schlimmer als Stasi.

  9. OT – #Merkeldeutschland

    +++ 10 Araber belästigen eine Frau im Zug, verpügeln dann zwei Helfer, bei denen sie Schutz gesucht hat +++

    BPOLI-WEIL: Schlägerei am Bahnhof Waldshut
    17.11.2016 – 13:47

    Waldshut (ots) – Gestern Mittag gegen 12:30 Uhr kam es am Bahnhof in Waldshut auf Gleis 2 zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Eine Mitarbeiterin des Bahnhofskiosks hatte die Streitigkeiten zwischen den Männern augenscheinlich arabischer Herkunft beobachtet und die Bundespolizei verständigt. Durch je eine Streife von Bundes- und Landespolizei konnten am Ereignisort zwei 27- und 41-jährige Geschädigte und mehrere Zeugen angetroffen werden. Die Tatverdächtigen waren flüchtig. Der 41-Jährige hatte mehrere Kratzer im Gesicht und klagte über Schmerzen. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Auch der 27-Jährige hatte kleinere Verletzungen davongetragen und begab sich später in ärztliche Behandlung.

    Ersten Aussagen zur Folge waren die beiden Geschädigten zuvor mit dem Zug aus Richtung Lauchringen nach Waldshut gefahren. Eine Gruppe von angeblich bis zu zehn männlichen Tatverdächtigen war an einem bisher nicht bekannten Zwischenhalt in den Zug gestiegen. Eine 24-jährige Frau, die sich durch die Männer bedroht fühlte, suchte bei den beiden Geschädigten Schutz. Im weiteren Verlauf sei es durch die Gruppe zu Beschimpfungen und Handgreiflichkeiten gegenüber den Geschädigten gekommen. Nachdem alle Beteiligten den Zug in Waldshut verlassen hatten, kam es erneut zu verbalen Provokationen und Schlägen gegen die 27 und 41 Jahre alten Männer. Ein couragierter Mitreisender versuchte zu helfen und die Schläger abzuhalten. Sie seien daraufhin in Richtung Innenstadt geflüchtet.

    Bei den an der Tat beteiligten Personen und Zeugen handelt es sich nach derzeitigem Kenntnisstand mehrheitlich um Personen aus dem arabischen Raum, die sich teilweise kannten. Die Ermittlungen dauern an.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116094/3486449

  10. Das meldeten angeblich „besorgte Eltern“ Gesinnungsmeisterin Zollner, die prompt reagierte, ihrem Auftrag über die Meinung der Bürger zu richten nachkam und Mück feuerte.

    Welche sexuelle Ausrichtung die Eltern wohl habe?

    Alles in allem verkehrte Welt.

    eMail kriegt Madame, wenn ich mich soweit abgeregt habe, nicht ausfällig zu werden.

  11. #18 seegurke
    „…sind die Eltern,die Hr.Mück denunziert haben,….“
    Glauben Sie das wirklich das Eltern die Ansch….. waren? Hab da so meine Zweifel.

  12. Merkels Drecks Propaganda Schleuder mdr geilt sich wieder ml an Sachen auf, einfach nur dümmlich. Man berichtet, das die Thügida immer an besonderen „Feiertagen “ wie Adolf sein Geburtstag demonstriert. Der „Führer“ dieser Thügida hat dann auch noch wirklich die Zahlen 88 und 1888 auf den Körper tätowiert. Und dann ist es doch ein Skandal, das diese Demos vom Gericht nicht verboten werden. Ist das alles nicht schröcklich???????????????????????

  13. Das Fratzenbuch ist die Erfüllung eines Wunschraums der Volksfeinde. Ich denke der Aufstieg des Fratzenbuches ist genau diesem Wunsch entsprungen. Es wurde bei der Ägyptischen Farbenrevolution erfolgreich eingesetzt um die Leute zu manipulieren und es erfüllt den Auftrag der globalen Spitzelei ebenso wirkungsvoll.Kontrolle, Manipulation, Zensur, Lenken und Vernichten. Dafür bekam Zuckerberg seine Milliarden und hält im Gegenzug seine Gutmenschen Fresse in die Kameras.

  14. Diese Vorkommnisse sind schändlich, aber wir könen etwas Positives daraus machen wenn wir den arglosen CDU/FDP/Linke-Wählern* diese Fälle bekannt machen bevor sie in Vergessenheit geraten.

    Z.B. auch die Entlassung eines Chemielehrers in Berlin durch das Evangelischen Gymnasium zum Grauen Kloster. Warum? Er hatte „Bärgida“ mitdemonstriert, war Schatzmeister AfD Neukölln.

    Je sachlicher wir das diese Fälle kritisch in Online-Medien posten, desto eher wird das da veröffentlicht.


    * bei SPD und Grünen ist ja wohl keine Aussicht auf Einsicht

  15. Hab gestern etwas im TV rumgeschaltet und bin zufällig bei STern-TV gelandet. Da ging es um die Münchener Mauer. Der Artikel dazu im – so der Moderator- „ultrrrarrrechten Blog Politcally Incorrect“ wurde auch zitiert.
    🙂

    Bei der Publikumsabstimmung waren übrigens und 2/3 der Abstimmenden für die Mauer.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  16. Der Umsturz aller Werte schreitet immer schneller voran. Der ökonomische Tod als Bedrohung gegen Unangepasste, gegen jeden, der das Links-Grüne Umerziehungsprogramm nicht mitmachen möchte.
    Es handelt sich bei diesem Fall um politische Verfolgung.
    Dies muss man so klar sagen.
    Noch vor 10 Jahren hatte ich dies für unmöglich gehalten.
    So kann man sich täuschen.
    Verfolgung fängt übrigens stets mit Einschränkung der Meinungsfreiheit und Zensur der Medien an. Diesen Rubikon haben die Einheitsparteien bereits überschritten!

  17. #13 Wnn (17. Nov 2016 14:34)

    PI-News sollte das zu einem eigenen Thema machen. Ich habe soeben mein Amazon Konto gekündigt.

    Ebenso!

  18. #22 Poli Tick (17. Nov 2016 14:51)

    Frau Bürgermeistern Zollner scheint für Kindsmissbrauch zu sein …

    Richtig so – wir, die dem LinksWahnsinn nicht zum Opfer gefallen sind, müssen diese Islam-Schergen massiver mit den logischen Schlüssen ihres Handelns konfrontieren. Frau Zollner hält Kinderehen für nicht ablehnenswert, wie wohl alles, was aus dem Orientalen Kulturschoß herauskriecht. Wer Kinderehen verteidigt, der ist dann auch dafür, daß sich erwachsene Männer an Kindern zu schaffen machen. Was für eine schmutzige SPD-lerin. Um ihren islamischen Wahlhoffnungen zu huldigen, machen sie jede Perversität mit und verfolgen die, die das Perverse als solches bezeichnen!

  19. Fürsorgemoral ( FRAUEN )

    -Individuen sehen sich als Teil eines Beziehungsgeflechts oder Beziehungsnetzwerks
    -Urteilsmodus ist ausdrücklich situationsbezogen und kontextintensiv
    -Voraussetzung für das moralische Handeln nach Gilligan ist Anteilnahme und die Fähigkeit zu verstehen, was ein anderer erlebt (Empathie)
    Ethik der Gerechtigkeit; Logik gegenseitiger Rechte und Pflichten
    -Verantwortungsethik
    psychologische „Logik der Beziehungen “

    Gerechtigkeitsmoral ( MÄNNER )

    -Gerechtigkeitsperspektive
    -Urteil ist getrennt von eigenen Beziehungen und Erfahrungen
    -autonome Position
    -Logik der Gleichberechtigung und der Gegenseitigkeit
    -rational

  20. „Der größte Lump im ganzen Land,das ist und bleibt der Denunziant.“August Heinrich Hoffmann von Fallersleben – Dichter des Deutschlandlieds

  21. NRW-Terrorhochburg!

    Mit der vollen Härte des Gesetzes wurden diese ausländischen Verbrecher wieder nach hause geschickt.. Unmenschlich..

    Wozu haben Polizisten überhaupt eine Waffe?

    Spart euch das Gewicht und lasst sie zu hause..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Schläge und Tritte

    Auto soll abgeschleppt werden – Gruppe greift

    Krefelder Polizisten an

    Krefeld. In Krefeld haben drei Frauen und ein Mann mehrere Polizeibeamte mit Schlägen und Tritten angegriffen. Ein Beamter wurde so schwer verletzt, dass er seinen Dienst nicht fortsetzen kann. Der Grund für die Auseinandersetzung: Ein Auto sollte abgeschleppt werden.

    Jetzt hat es auch in Krefeld einen Fall von schwerer Gewalt gegen Polizeibeamte gegeben: Am Mittwoch gegen 16.40 Uhr hatten zwei Mitarbeiterinnen der Stadt auf der Dreikönigenstraße laut Polizei ein Auto abschleppen lassen wollen. Grund waren mehrere Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung.

    Der Vater der Halterin kam hinzu und verhielt sich derart aggressiv, dass die Stadtmitarbeiterinnen die Polizei riefen.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/blaulicht/krefeld-gruppe-greift-polizisten-an-weil-ihr-auto-abgeschleppt-werden-soll-aid-1.6402074

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ausländer, Fremdlinge und Asylanten testen immer mehr ihre Grenzen aus.

  22. Diese Bürgermeisterin reisst irgendetwas an den Haaren herbei um den Nikolaus defintiv in der Klamottenkiste verschwinden zu lassen. Ich bin überzeugt, dass die Stadt von Frau Zollner mehr als ihr gut tut mit islamischen „Migranten“ gesegnet ist. Und die sind ja bekanntlich so dünnhäutig wenn sie denken es gehe um religiöse Dinge!

  23. #25 badeofen

    Ich glaube, dass es in der Tat „besorgte“ Eltern waren. Solche, die ein Vermögen geerbt haben und so tun als wäre Geld Ihnen nicht wichtig. Sie wählen die Grünen oder SPD und ernähren sich vegan zzgl Nahrungsergänzungsmittel. Ihre Kinder gehören der Kategorie kreidebleiche(r) Thorben-Maximillian oder Lea-Sophie an. Der Kampf gegen Rechts ist für diese Kategorie Mensch „Ehrensache“.

    „Ich kann als Vertreterin der Stadt nicht verantworten, jemanden als Nikolaus zu beauftragen, der eine Nähe zur Identitären Bewegung hat. Einen Nikolaus, der sich anscheinend für so eine menschenverachtende und ausländerfeindliche Bewegung engagiert, kann ich als Bürgermeisterin der Stadt Mühldorf nicht vertreten“, wird Zollner zitiert.

    Aber einen Imam Idriz hofieren…

  24. Unfassbar..da ist jemand gegen Kindesmissbrauch,Kinderehen usw. und wird abgestraft!

    Es haben sich auch nie und nimmer besorgte Eltern gemeldet,da besorgte Eltern sicherlich die gleiche Ablehnung gegen Kindesmissbrauch und Kinderehen haben,wie Peter Mück,der ehemalige Nikolaus.

    Ich gehe eher davon aus,dass es kinderlose linke Kontrollwächter waren,die das Internet überwachen und jeden anschwärzen,der nicht auf gutmenschlicher Linie ist!
    Die meisten linksrotgrünen Anschwärzer haben ja meistens auch eine pädophile Neigung,wie wir sicherlich alle wissen.
    Daher waren diese wohl entsetzt,dass ein“Nikolaus“ es anders sieht und sich gegen solche Neigungen ausgesprochen hat.
    Und diese Bürgermeisterin ist ja auch nur eine willige Erfüllungsgehilfin pädophiler Linker und sollte daher aus ihrem Amte entfernt werden.

    Eine Bürgermeisterin,die für Kindesmissbrauch und für Kinderehen ist,ist im Amte untragbar!!

  25. #27 Apusapus (17. Nov 2016 14:59)

    Das Fratzenbuch ist die Erfüllung eines Wunschraums der Volksfeinde. Ich denke der Aufstieg des Fratzenbuches ist genau diesem Wunsch entsprungen. Es wurde bei der Ägyptischen Farbenrevolution erfolgreich eingesetzt um die Leute zu manipulieren und es erfüllt den Auftrag der globalen Spitzelei ebenso wirkungsvoll.Kontrolle, Manipulation, Zensur, Lenken und Vernichten. Dafür bekam Zuckerberg seine Milliarden und hält im Gegenzug seine Gutmenschen Fresse in die Kameras.

    Nein, bei der Pressekonferenz hat sich Mark Zuckerberg energisch gegen die Linken Journalisten gewehrt, die verlangten, er solle „HateSpeak“ auf Facebook besser bekämpfen.
    Er sagte Sinnesgemäss, dass man andere Meinungen nicht verbieten sollte, es zwingt ja niemand diese Inhalte zu lesen oder weiter zu verbreiten.
    Erst nach einem Gespräch mit Herrn Mass hinter geschlossener Tür räumte er einige „Fehler“ ein.

    Facebook ist ganz einfach attraktiver für die heutige „look-at-me“-Gesellschaft und spiegelt sich auch in deren Mitglieder wieder.
    Nichts desto trotz können auch Meinungen, welche von de politische Korrektheit abweichen, problemlos verbreitet werden.

  26. schon gehört
    Gezeigt ohne Verschleierung

    OT,-….Meldung vom 17.11.2016

    Nach Anne Will Sendung: Illi will Bild verklagen

    HAMBURG. Die Frauenbeauftragte des Islamischen Zentralrats Schweiz (IZRS) Nora Illi hat in einem Interview mit dem Branchendienst Meedia eine Klage gegen die Bild-Zeitung in Aussicht gestellt. Der Grund: Das Blatt hatte sie in einem Bericht ohne Nikab abgebildet. Illi: „Ganz allgemein: Wenn jemand seit mehreren Jahren sich aus religiösen Gründen verschleiert und dann ein solches Foto publiziert wird, ist das definitiv ein massiver Eingriff in die Persönlichkeitsrechte und dagegen sollte rechtlich vorgegangen werden.“Medien hätten Mitschuld an RadikalisierungDoch nicht nur dem Boulevardblatt droht Illi. In dem Interview wird sie auch gefragt, ob sie die Kritik an ihrem Auftritt in der Anne Will Sendung nachvollziehen könne. Schrieb doch die Welt von „IS-Propaganda“, der Stern von „Skandal“ und die FAZ von „Gratwanderung“. Illi hält diese Kritik für „eine absolute Tatsachenverdrehung und Verleumdung. Wir werden, sofern möglich, rechtlich dagegen vorgehen.“In dem Interview gibt Illi den Medien eine Mitschuld an der Radikalisierung junger Moslems: „Einen Muslim als ‚radikal‘ oder ‚fundamentalistisch‘ zu bezeichnen ist in den Medien Standard. Dieses Schubladendenken muß ein Ende haben. Gerade diese radikale Berichterstattung ist es, die junge Menschen radikalisiert.“ https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2016/nach-anne-will-sendung-illi-will-bild-verklagen/

  27. Gestapo und Stasi waren NIEMALS weg aus diesem Land. Ein Land der Anscheißer und Denunzianten. Der sich Verstecker und Schwanzeinzieher, der Relativierer und Moslem Herbeisehner, das Land der Männer die unfähig sind, Ihre Frauen und Töchter vor Negern und arabischen Amöben zu beschützen. Ekelhaft, das einst stolze Volk der Germanen ist zur Lächerlichkeit verkommen und wird so ist es Brauch, den Weg der Geschichte bald nur noch mit „Es war einmal“ bestreiten.

  28. #36 Metaspawn (17. Nov 2016 15:10)

    Face Book könnt ihr knicken. Wer sich da bekennt oder outet, ist es selber schuld.

    Nein, Fakeprofil bzw. undurchsichtiges erstellen und die eigene Meinung kundtun. So merken die heranwachsenden eher, dass es auch Menschen gibt, dessen Ansichten vom Mainstream abweichen, und trauen sich eher eine eigene, bessere Meinung zu Bilden.

    Mit Ihrem Vorschlag überlassen wir das Feld einfach den Linken, dabei hätte Facebook ein grosses Potential was die Verbreitung von Information angeht.

  29. Sowas nennt man politische Säuberung. Deutschland hat das in zwei totalitären Diktaturen, die zudem noch nahtlos aneinander anschlossen, durch. Die eine braun, die andere rot.

    Wer wissen will, wie solche Säuberungen ganz schleichend begannen, der lese Sebastian Haffner: „Geschichte eines Deutschen. Die Erinnerungen 1914 bis 1933.“ Wohlgemerkt: Nur bis 1933. Da war der Keim für den Irrsinn aber schon gelegt. Seine persönliche, analytische Beschreibung gerade der Jahre 1930 bis ’33 ist ein deja vu.

    Wer das ganze für die rote deutsche Diktatur nachlesen will, ist mit Wolfgang Leonhard „Die Revolution entläßt ihre Kinder“ gut bedient.

    Die 3. deutsche Diktatur, die „bunte“, bedient sich lediglich gut eingeübter Mechanismen.

  30. Wahrscheinlich ist denen der Nikolaus selber auch schon ein Dorn im Auge, da wird nur auf eine passende Gelegenheit gewartet. Jegliche Tradition = rächtz. Morgen steht in deren lokalem Käseblatt irgendwas von einem Shitstorm ausgelöst durch rechtsextreme Internetseiten und die arme Bürgermeisterin hätte die ganze Nacht durchgeheult. Wetten?

  31. #20 Roadking (17. Nov 2016 14:42)

    Oberbayerns schmutziges,kleines Geheimnis:

    Mühldorf/Waldkraiburg!
    ##############################################
    Meinen Sie dieses kleine schmutzige Geheimnis der Ersten Oberbürgermeisterin?
    Die Täterbeschreibung: Den Täter konnte sie wie folgt beschreiben:

    Männlich, etwa 20 bis 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, dunkelblonde Haare mit seitlichem Undercut. Ohne Bart. Zur Tatzeit war er mit einem schwarzen T-Shirt mit weißer Aufschrift auf dem Rücken und einer blauen dreiviertel Jeans bekleidet. Er trug dunkle Sportschuhe.

    Unmittelbar vor der Tat war der Täter in Begleitung eines bislang unbekannten Zeugen. Der an der Tat nicht beteiligte Mann saß vor dem Übergriff zusammen mit dem Täter und dem späteren Opfer auf einer Bank am Bahnsteig. Er wird gebeten, sich dringend bei der Polizei zu melden.

    Lesen Sie hier: 49-Jähriger soll sich an 16-Jährigem vergangen haben

    Der Zeuge konnte wie folgt beschrieben werden:

    Männlich, etwa 25 Jahre alt, sportlich, er hatte lediglich am Hinterkopf Haare, die zu einem etwa 10 cm langen Zopf verbunden waren. Bekleidet war der Mann mit einem schwarzen T-Shirt und einer beigen dreiviertel Hose. Auffallend an dem Zeugen war auch, dass er in der Ober- und Unterlippe gepierct war.
    Zeugenaufruf
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.uebergriff-in-waldkraiburg-frau-18-auf-bahnhofsklo-vergewaltigt.0ce7894a-a36f-45f3-8105-de7daa35dd4e.html
    Meinen Sie dieses Schmutzige Geheimnis???
    Die Täterbeschreibung passt auf ROT-GRÜNE DENUNZIANTEN ZU 101%!
    H.R

  32. What the f*ck is Facebook? LOL

    Also mal ehrlich, wer gibt ausgerechnet noch bei Facebook seine ehrlich Meinung preis?
    SELBER SCHULD!

  33. #8 Maxxx55 (17. Nov 2016 14:27)

    Gute Idee! – Bis auf „… OHNE irgendwelche RECHTEN PAROLEN …“

    Was genau sind „rechte Parolen“?

    Bitte nicht übers rechte Stöckchen springen, sondern die Definitionshoheit über den bislang schwammigen „Rechtsbegriff“ herstellen. „Rechts“® bedeutet: Für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Im krassen Gegensatz zu Links.

  34. #8 Maxxx55

    ja, ganz tolle neue Idee.
    Wie die Aktion sonntag 12:00Uhr vor dem Rathaus.
    Proteststehen,
    danach Kaffeetrinken .

  35. Tja und dann wundern sich alle Linksversifften Gutmenschen,die dann bei Wahlen merken,daß der Deutsche,aus Angst vor Repressalien,aus dem „Untergrund“ aus wählt.
    Diese Meinungs-und Gesinnungsdiktatur,Inclusive von Ehrenamt und Berufsverboten ist nichts anderes als die in der DDR,dem Nazireich,Türkei oder Nordkorea,praktiziert werden oder wurden; um nur einige dieser Staaten zu nennen.
    Der Wechsel wird kommen,die Menschen lassen sich das nicht auf Dauer gefallen,irgendwann betrifft es jeden und alles..
    Zeigt denen die „Blaue Karte“ eine andere Sprache verstehen diese Umvolker eh nicht.

  36. Es ist dem Nikolaus hoch anzurechnen, dass er nicht eingeknickt ist.

    Angriff ist die beste Verteidigung: Dass Frau OB Kindesmissbrauch verteidigt, dürfte bei den meisten Mühldorfern auf wenig Verständnis stoßen. Diese Meldung muss verbreitet werden.

  37. Aber genau von der Aussage „Kinderehe = Kindesmissbrauch“ hätte er sich in einem Gespräch mit der SPD-Meinungswächterin distanzieren sollen.

    Selbstverständlich ist Geschlechtsverkehr mit einem Kind auch in einer „Ehe“ ein Missbrauch des Kindes.

    Dass die Bürgermeisterin das weiss, davon kann man mit ruhigem Gewissen ausgehen.

    Die Schlussfolgerung daraus ist, dass Frau Bürgermeisterin nichts gegen den sexuellen Missbrauch von Kindern einzuwenden hat.
    Das ist übrigens nicht verwunderlich, da der politische Kindesmissbrauch bereits seit längerer Zeit ein fester Bestandteil der SPD ist.
    Sie selbst schiebt hier ebenfalls die Kinder vor, um den Nikolaus wegen seiner Ansichten zu maassregeln.

    Die Schlussfolgerung ist noch erweiterbar und zwar dahingehend, dass Frau Bürgermeisterin den sexuellen Kindesmissbrauch nur bei Angehörigen von fremden Kültüren für unbedenklich hält, was sie als Rassistin demaskiert.

    Gedankengangsbeispiel:

    Der Mohammed darf das, der ist so und die kleine Aisha hat halt Pech gehabt.

    Der Volker darf das nicht, der Volker ist weiter entwickelt und muss wissen, dass Kindesmissbrauch zum Schaden des Kindes gereicht.

  38. SPD-Mitglieder, die sich Bilder von nackten Kindern im Internet anschauen und sich daran befriedigen, werden mit Schimpf und Schande aus der Partei gejagt. Und Moslems, die den Kindersex real praktizieren, werden in die Partei und in die Gesellschaft integriert. Verkehrte Welt.

  39. Diese schäbige OB sollte wegen Mitgliedschaft in einer volksverräterischen Partei (Scharia Partei SPD) gefeuert werden!

  40. Diese Denunziation kann nur bedeuten, daß die „besorgten Eltern“ FÜR Kindesmißbrauch sind. Da wäre der Einsatz des Staatsanwaltes mehr als angebracht. Kotz, würg diesen Heuchlern….

  41. Tja wenn die großen Nachahmer oder Nachfahren des Nikolaus die Kreuze fallen lassen ,dann kann den kleinen Nikolaus in Bayern auch Symbolisch der Bart abgeschnitten werden.
    Und vielleicht nehmen sie dieses Jahr für die Aufgabe, lieber eine Muslimische Figur.
    Oder noch besser die Bürgermeisterin verkündet das ende sämtlicher weihnachtlicher Traditionen, und stellt die Mühldorfer auf das gemeinsame Ramadan-fest ein .

  42. Das ist
    doch nicht der erste Fall, bei dem jemand wegen eines „like“ bei Fatzebook stigmatisiert und ausgegrenzt wurde. Von wegen Meinungsfreiheit

  43. Zu „DDR“-Zeiten gab es das noch nicht, heute liefern sich Regimekritiker und Bürgerrechtler durch die Schnüffelportale des Internets selbst ans Messer.

    Ansonsten: Alles nicht so schlimm, in ein paar Jahren feiert man eh Ramadan, da brauchen wir keine Nikoläuse mehr. Nur der Fusselbart bleibt …

  44. Logischerweise findet die „Versammlung“ völlig GEWALTFREI und selbstverständlich komplett OHNE irgendwelche RECHTEN PAROLEN statt. Wir müssen die BREITE MASSE der Menschen in diesem Land ansprechen. Mit irgendwelchen Parolen würde die Aktion im ANFAHREN KAPUTT gemacht werden (Image) und wäre somit NUTZLOS.

    …und selbstverständlich gibt es für die Polizei nette Worte und Kaffee & Kuchen.

  45. Mühldorf am Inn, einst ein beschauliches und friedliches Städtchen, ist unter der Herrschaft der Rapefugess-Welcome-Bürgermeisterin zu einem gewaltdurchsettem Ort geworden.

    Klar, dass die Bürgermeisterin jegliches Ins-Erinnerung-Rufen und Darauf-Hinweisen unterbinden will, sie ist mit ziemlicher Sicherheit gerne wohlversorgte Bürgermeisterin.
    Das Schwein liebt den Platz am Trog eben mehr als die Bauersleute, die es füttern.

    https://www.welt.de/regionales/bayern/article150948876/Afghane-soll-Patientin-sexuell-belaestigt-haben.html

    http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Frau-in-Treppenhaus-missbraucht-Polizei-nimmt-21-Jaehrigen-fest-id36481257.html

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/altoetting/regionales/19-Jaehrige-vier-Mal-vergewaltigt-Asylbewerber-mutmasslicher-Taeter;art22,361801

    http:*//www.mittelbayerische.de/polizei/bayernweit/versuchte-vergewaltigung-in-waldkraiburg-kripo-muehldorf-bittet-um-hinweise-21760-art970880.html

  46. Die Inquisition nimmt Fahrt auf. Bin mal gespannt, ob mir als Fördermitglied der IB die Rente gekürzt wird.

  47. #66 Babieca (17. Nov 2016 15:46)

    Dascha ja nich doll:

    Das ist sogar sehr aufschlussreich, im Wiki-Eintrag befindet sich noch ein Link:

    http://www.focus.de/magazin/archiv/politik-die-buergermeister-lehrlinge_aid_872781.html

    Auszug:

    Und doch gibt es die Amtswilligen. Neun von ihnen sitzen gerade im Stuhlkreis. Die Akademie Frankenwarte, eine sozialdemokratische Kaderschmiede in Würzburg, verspricht den Teilnehmern das Rüstzeug für den Kampf um die Kommunen: „Wie erreiche ich Herz und Verstand?“ und „Wie offen muss ich sein?“ sind die Rätsel. Und über allem hängt die Frage, schwer wie eine vergoldete Amtskette: Wie kommt man rein ins Rathaus?

    Marianne Zollner hat den Schlüssel zum Rathaus schon seit 19 Jahren in der Tasche. Die Sozialpädagogin mit den blonden Locken bietet historische Ortsrundgänge durch das oberbayerische Mühldorf an, sie führt dabei auch durch den Ratssaal. In zwei Jahren will sie nicht mehr anderen die Tür öffnen. Dann will sie Hausherrin sein im Rathaus des 18 000-Einwohner-Ortes.

    Auf ihrem Kennenlern-Stern hat die 55-Jährige eben angegeben, dass sie unbedingt noch Karriere machen möchte. Marianne Zollner, Mitglied in sieben Mühldorfer Vereinen, hat sich bisher für alle eingesetzt, nur nicht für sich selbst. Für Sterbende, für bedrohte Völker, für Frauen. Sie kämpft für die Natur, für die Arbeiterbewegung und für das Erinnern an Kriegsgräuel. Als es im Stuhlkreis darum geht, eine Rolle zu übernehmen, ruft Marianne Zollner gleich: „Ich bin die Mütterliche!“

    Fazit: Eine karrieregeile Nichtsnutzin und Parteisoldatin.

  48. #63 Patriot6 (17. Nov 2016 15:40)

    Manche Pfarrer gehen trotzdem zur AfD 🙂

    Als Gefängnispfarrer sieht und erlebt man sicher auch viel, was in der Presse nicht geschrieben wird….

  49. Übelste Stasi Methoden wie aus der dunklen DDR Zeit alle auf die Liste für später Nürnberg 2.0 wird sie schon finden wo auch immer sie sich dann zu verkriechen versuchen, Hilfe steht auch im Aussland dafür bereit ganz sicher.

  50. Hatte ich das nicht gerade in einem anderen Strang hier geschrieben? Wer sich nicht dem links-grün-verlogenen Meinungsdiktat beugt, der wird persönlich angegangen. Das gilt also auch für Leute, die über Jahrzehnte als Nikolaus Kindern Süssigkeiten in die Hand gedrückt haben. Dabei geht es gar nicht darum, dass dieser Nikolaus versucht hätte, einen Vierjährigen für die Identitäre Bewegung zu gewinnen (brüll vor Lachen). Es geht nur darum, diesen Menschen möglichst viele Schwierigkeiten zu machen und sie zu vernichten.

    Ja, viele Deutsche leider unter dem Wahn, andere unterdrücken zu müssen. Da ist die Frau Bürgermeisterin mal wieder ein gutes Beispiel …

  51. Frau Marianne Zollner mit Verlaub und Niederachtung. SIE SIND BEKLOPPT ! Suchen sie sofort einen Arzt auf.

    Es ist doch scheißegal, wie und wo einer seine Protest an den Tag legt, wenn er berechtigt ist.
    Und das ist er. Der Zwerg in Berlin ist doch nicht in der Lage das richtig einzuschätzen.
    Es soll ja viele Pädophile in diesem Kreisen geben.

    München hat sich doch in den letzten Jahren sowieso sowas von abgewirtschaftet. Das München ist nicht mehr das was es einmal war. Mit der “ Rechtsauffindungspolizei“ hat diese Stadt doch den Vogel abgeschossen. Pfui Teufel ! Schlimmer als in der ex DDR.

    Frau Zollner scheinbar sind sie auch nur eine Marionette die jeden morgen aufgezogen wird.

  52. #42 Christ&Kapitalist ,

    Zuckerberg hat in seinem eigenen Unternehmen den Satz all lives matter“ als hate speech bezeichnet und gegen den Mitarbeiter, der das auf die „Kreativwand“ schrieb, Ermittlungen eingeleitet.
    Dieser Mann hat zwar vielleicht Angst bei offener Zensur Kunden und Knete und vor allem den Einfluss zu zu verlieren, aber er ist klar auf der Seite der Spitzel und Zensoren.

    Würde das Fratzenbuch zu offen zensieren, könnten keine Daten von Regimekritikern mehr abgefischt werden.

    Dieser Typ ist voll und ganz für den Genozid durch „Vielfalt“ und schmeißt auch die Unterstützer des Genozid mit Geld zu.

    Wenn man das Fratzenbuch nutzt muss man wissen, worauf man sich einlässt. Man bringt sich selbst in Gefahr und gefährdet womöglich auch andere, die im Zweifelsfall nicht schnell genug auf entfreunden drücken, wenn ein Account in den Fokus gerückt wird.

  53. Hoch lebe das Denunziantentum! Die Leute sollten sich was schämen. Diese besorgten Eltern finden also die Kinderehe gut. Man oh Man!

  54. Es heißt nicht umsonst: Fratzenbuch = Stasiakte zum Selbstschreiben. Habe es aber auch schon vor dieser netten Definition immer gemieden (Bauchgefühl).

    Indem man wegen eines „Like“ inzwischen irgendwo gemeldet werden kann und wird, zeigt daß wir voll in der DDR 2.0 angelangt sind.
    Man spricht gar nicht mit dem Menschen selbst über dessen Meinung oder Fürsprache, sondern schwärzt ihn an.

    Widerlicher geht es nicht!

    Nebenbei: ich freue mich sehr über die jungen Menschen, die sich zur IB zusammengefunden haben. Für mich „Helldeutsche“ bzw. „Helleuropäer“ 🙂

  55. Bezüglich Amazon und Gehirnwäsche:
    Wer von euch kleinere Kinder hat und gerade auch auf der Suche nach Gedchenken ist (solange wir Weihnachten noch feiern dürfen), dem sei doch der Playmobil-Katalog 2016/2017 and Herz gelegt.
    Schaut doch mal rein. Überall wurde ein kleines braunes Püppchen dazugeschmuggelt :-).
    Playmobil wird politisch korrekt.

  56. Die Frau Bürgermeister sieht mir nicht so aus, als würde sie irgendetwas selbst entscheiden. Hat sie dies jemals? Schöne Worte wird sie wohl machen, und dabei bestimmte Ticks pflegen. Für Frauen ab der Menopause gibt es da so einen Katalog, es sind immer dieselben Einatme-Seufzer, Lippenschmatzereien, Haarwerfereien und so Zeug, von den unerträglichen Macken in der Sprache ganz zu schweigen. Manche der Einträge darin erklären sich daraus, dass früher mal der Werdegang und all die Kommunikation allein auf Attraktivität beruhte. Fällt diese stark, die Wahrnehmung einer solchen Person benebelnde Grundlage weg, bleibt der affektierte Dekor übrig und wirkt lächerlich. Aber bis dahin ist ein Beziehungsnetz aufgebaut und gibt es genügend offene Rechnungen bzw. Verbindlichkeiten und Anhänglichkeiten früherer „Weggefährten“, bis hin zum Wissen um die Leichen in den Kellern, ausgeplaudert in besinnungslosen Momenten der Verzückung. Davon leben diese Damen nach meiner Erfahrung. Davon sind die abhängig. Das sind sehr oft ganz armselige, unfähige Gestalten, über die schon alles lacht und die damit beschäftigt sind, sich selbst zu belügen, ihre Inkompetenz sei noch nicht aufgeflogen. Und wie sie die jungen Untergebenen anbaggern und ihren eigenen Verfall dabei nicht bemerken wollen! Und wie sie diese bei ausbleibender Antwort auf die Werbung dann in Kränkung und verletzter Eitelkeit tyrannsieren (man nennt das dann Bossing)! Letztlich wird das gesamte untergeordnete Umfeld drangsaliert von einer verhaßten Chefin, die unter funktionalem Mißbrauch ihres engsten Günstlingkreises fast ausschließlich damit beschäftigt ist, für die Presse den schönen Schein der mütterlichen Führung einer lächelnden Schar zu wahren. Kritisieren darf man aus PC natürlich nicht.

  57. #86 kosmischer Staub (17. Nov 2016 16:34)

    Es heißt nicht umsonst: Fratzenbuch = Stasiakte zum Selbstschreiben.“

    Ja, genau! Der IM im persönlichen Umfeld war weniger effizient.Selbst wenn man meint nur belanglose Sachen, Vorlieben beim Essen, Filme, Hobbys hinein zu setzen kann das im Falle eines Infiltrationsvrsuches, wenn man irgendwie aktiv ist, benutzt werden.“Gemeinsamkeiten“ schaffen Vertrauen und wenn man alles ins Fratzenbuch geschrieben hat, dann wird der Zersetzungsagent auch richtig maßgeschneidert.

    Manchmal scheint es echt hilfreich zu sein, dass ich mich mal links verortet habe. Die Gedanken zum Überwachungsstaat,die ich mir unter dem linken Fähnchen gemacht habe,waren jedenfalls absolut richtig.Bei Konservativen z.B. sehe ich immer viel Naivität denn sie glauben oft, gesetzestreu zu sein und verstehen viel langsamer, dass das nichts bedeutet.

  58. Es fällt mir immer wieder auf, dass ausgerechnet es Frauen sind, die willfährig dem Mainstream folgen, ohne selbst nachzudenken, ohne sich mit dem in Frage stehenden Thema auseinander zu setzen, ohne selbst einmal Rückgrat zu zeigen!
    Wie armselig im Geiste muss eine solche Bürgermeisterin sein und vor allem, welche armseligen Geister wählen solches??

  59. Man(n) muss diese Frau in hellsten Tönen und öffentlich lobpreisen als HeldIn und WohltäterIn für die Allgemeinheit.
    Man(n) stelle sich einen Aufzug hunderter Leute vor, die sie lobpreisen.
    „Danke, sie haben uns bewahrt!“
    „Unvorstellbar, was diesem Mann in Vollverschleierung, der nicht einmal sein Gesicht zu zeigen wagt, noch alles hätte einfallen können.“
    Wir fordern ein Verbot solch vollverschleierter Menschen in der Öffentlichkeit zum Schutz derselben.
    Ein Mann nimmt ein Kind auf den Schoß und dazu noch verschleiert: Mißbrauch hoch drei. Das hat allerdings nichts mit Kinderehen zu tun. Bei denen erkennt ein 50jähriger die Integrität eine 5jährigen immer an.

  60. Brummbär meint:
    Man sollte diesem islamisierungsergebenen
    Frauenzimmer gehörig die Hölle heiss machen!
    Ich bin überzeugt,dass viele Einwohner gar
    nicht richtig mitbekommen haben,was diese
    Volksverräterin getan hat! Die ortsansässige
    Lügenpresse wird garantiert nicht wahrheitsgemäß
    berichten! Ich empfehle daher eine gut orga-
    nisierte Postwurfaktion,die alle relevanten
    Fakten enthällt.
    Da ich prinzipiell alle Kommentare und Flug-
    blätter mit meinem Klarnamen unterschreibe,habe ich bisher-bis auf einige
    Ausnahmen „ewig Gestriger“ sehr gute Raktionen
    erhalten.

    Der Islam gehört nicht zu Europa !

    Hans-Heiner Behr

  61. Ich stelle mir gerade vor, wir Helldeutschen schaffen es nicht, den Wahnsinn noch zu stoppen –
    und einer dieser Hefershelfer bekommt dann irgendwann eine Hand abgekackt, weil jemand den neuen Glaubenswächtern gepetzt hat, daß er seine Banane nicht schariakonform geschält hat…

    Aber bleiben wir mal optimistisch: wenn in zahlreichen Städten und Kommunen solche Dinge laufen, werden die restlichen Schlafmichel vielleicht doch noch wach bis zur BT-Wahl.

    Am Rande: gerade gab es auf BR-Klassik eine Meldung, bei der ich in Lachen ausbrach – auf die Kommunen kommt wohl ab Jan. 2017 eine Kostenlawine zu, weil dann 65% der MUFLs 18 Jahre alt werden. Deren Geburtstage waren, mangels Papieren allesamt auf den 1.1.1999 geschätzt/festgelegt worden…
    AuaAua!

  62. #58 -munin- (17. Nov 2016 15:37)

    Es ist dem Nikolaus hoch anzurechnen, dass er nicht eingeknickt ist.

    Angriff ist die beste Verteidigung: Dass Frau OB Kindesmissbrauch verteidigt, dürfte bei den meisten Mühldorfern auf wenig Verständnis stoßen. Diese Meldung muss verbreitet werden.
    =====================================
    Frau OB braucht was mit der Rute…vom Nikolaus

  63. Diese Bürgermeisterin beweist durch ihr Vorgehen nur, daß sie FÜR Kinderehen eintritt. Einfach nur ekelhaft, daß solche Menschen auch noch gewählt werden!
    Wieder ein Beweis: Sozis sind geradezu besessen vom Kinderschänden. Wenn sie nicht gerade Massenmorde begehen, Klassen- oder Rassenfeinde einsperren oder Despoten hofieren. Deshalb geilen sich diese Perversen auch an Kinderehen auf und fanden auch bei den ersten Berichten zur Odenwaldschule kein Problem dabei!
    In Wien deckt die Sozi-Justiz im Fall des massenhaften Kindesmissbrauchs die Täter bis heute. Das gesamte Personal der roten Gemeinde in den roten Kinderheimen bestand aus ausgesuchten Sozis! das ganze ging bis in die 90er weiter!!
    Es gibt wohl keinen Fall, wo es nachweislich tausende Opfer gibt, aber kein einziger Täter ermittelt wird!

    Sozialismus ist eine der abartigsten Gesinnungen, die es gibt, denn sie stellt das Kollektiv über das Individuum, leugnet die Unterschiede von Menschen, Völkern und Kulturen und erzwingt das einhalten ihrer perversen Vorgaben durch permanenten Terror gegen Abweichler von der sozialistischen Lehre.
    Jede Aktion, jede Aussage dieser Gestalten beweist das auf’s Neue!

  64. Irgendjemand muss die ja gewählt haben!
    Bestellt und geliefert!
    Kein Mitleid für den Urnenpöbel dieser Stadt.
    Ich denke, genau solche Personen hat wohl unser Oberimamfinanzminister Dr. Schäuble
    gemeint mit seiner Innzuchtaussage.
    Schämem Sie sich Hr. Schäuble, oder auch nicht…

  65. Abwählen! Die Arbeiterverräter-Partei mit ihren poststalinistischen Denkstrukturen ist unerträglich.

  66. #99 Topflappen (17. Nov 2016 17:34)

    Dr. Schäuble
    gemeint mit seiner Innzuchtaussage

    Das Argument, man brächte Zuwanderung, um Inzest zu vermeiden, ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Mal abgesehen davon, dass es kulturell bedingt ja gerade unter den Zuwanderern überdurchschnittlich viele Inzestfälle gibt,
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2012-07/inzest-migranten-ehe
    besteht bei rund 60 Millionen Deutschen (ja, ich weiß, dass die Einwohnerzahl der BRD bei 82 Millionen liegt) diesbezüglich nun wirklich keine Gefahr.

    Minimum Viable Population, Abk. MVP, die kleinste isolierte Population, die innerhalb eines festgelegten Zeitraums mit einer definierten Wahrscheinlichkeit, bezogen auf eine bestimmte Art in einem bestimmten Habitat, überlebensfähig bleibt. Über die Größe, die eine Population mindestens haben sollte, um Inzuchteffekte (Inzucht) zu vermeiden, gibt es unterschiedliche Angaben. Die MVP variiert je nach Art zwischen mehreren hundert bis ein paar tausend Individuen. Kurzfristig sollte eine MVP nie weniger als 50, langfristig nie weniger als 500 Individuen umfassen (50/500-Regel). Diese Zahlen basieren auf der Inzuchtvermeidung.

    http://www.spektrum.de/lexikon/biologie/minimum-viable-population/43185
    oder auch
    *https://en.wikipedia.org/wiki/Space_colonization#Population_size

  67. Das ist erst der Anfang. Es wird bis zur Wahl noch viele solche Fälle geben in denen Menschen
    die nicht Links lastig sind die Lebensgrundlage entzogen wird.Als abschreckung allen anderen gegenüber. Wenn das nicht wirkt,kommt Attacken
    Ralf mit seiner Antifa und löst das Problem mit Gewalt. Wann wird es die ersten toten geben? Aber nichts,aber auch garnichts werden diese Schergen auslassen um uns in die Ecke zu drücken und mundtot zu machen. Und wenn jetzt wieder jemand vollmundig postet das er sein Mund aufmacht,will ich mal sehen,wenn er vor der Wahl steht Job oder Meinungsfreiheit wie er wohl entscheidet !

  68. die Funktionärin einer Partei, deren Mitglieder Banderolen mit: „Deutschland du mieses Stück Scheiße“ durch die Straßen schleppen, muß alles ausmerzen was gegen die Parteilinie ist. Die Parteilinie heißt Umvolkung um jeden Preis und so schnell wie möglich. Die Eingeborenen, die dabei über die Klinge springen spielen im Kalkül der Partei schon lange keine Rolle mehr. Die SPD verläßt sich auf das zusammengeklaute Medienimperium.

  69. Herr Mück, ein Tipp:

    Machen Sie den Donald Trump von Mühldorf.

    Wenn ein Nikolaus, der ein gewaltverherrlichende Religion anprangert und der sich für die körperliche und seelische Unversehrheit der Kinder einsetzt, zum Nazi degradiert wird,

    dann läuft das in Mühldorf mindestens genau so schief, wie in den USA.

    Ich denke Sie hätten allerbeste Chancen Bürgermeister zu werden!

    Vielleicht gibt es ja auch in Mühldorf Leute, die hier reinschauen. Gebt diesen Tipp an den netten Nikolaus a.D. weiter.

  70. Frage : Mir ist aufgefallen, daß das Wort ‚menschenverachtend‘ im Neudeutschen sehr, sehr oft verwendet wird, und zwar als so eine Art Kode für ‚rechts‘ oder ähnliches, frei nach dem Motto ‚Jeder, der mir nicht paßt, ist Hitler‘.
    Daran kann ich mich in den 70er oder 80er Jahren eigentlich nicht erinnern, gehe ich recht in der Annahme, daß es sich dabei um eine Erscheinung der 90er Jahre oder danach handelt ?

  71. #95 kosmischer Staub (17. Nov 2016 17:22)erade gab

    auf die Kommunen kommt wohl ab Jan. 2017 eine Kostenlawine zu, weil dann 65% der MUFLs 18 Jahre alt werden. Deren Geburtstage waren, mangels Papieren allesamt auf den 1.1.1999 geschätzt/festgelegt worden… AuaAua!

    Hihi. Auch als „Law of unintended consequences“ bekannt. In der Pferdezucht gilt sowas als Generallinie auch. Also der 1. Januar als Sammelgeburtstag. Das ist zwar einheitlich, führt aber zu mistigen Ergebnissen. Exemplarisch – die Zuchtbuchordnungen sind da im Wortlaut alle gleich – die Württemberger:

    (7) Alter des Pferdes
    Für die Altersangabe gilt von im November und Dezember geborenen Pferden der 1. Januar des folgenden, bei allen anderen Pferden der 1. Januar des Geburtsjahres als Stichtag für die Jahrgangszugehörigkeit.

    http://www.pzv-bw.de/de/verband/zuchtverbandsordnung/allgemeine-bestimmungen/

    Das heißt also: Zwischen „einjährigen“ Pferden können 10 Monate Differenz liegen. Alle sind ein Jahr alt. Das hat dazu geführt, daß in der Zuchtplanung möglichst alle Fohlen im Winter statt im Frühjahr (Mai) zur Welt kommen. Absurd. Mitten im Winter (Stall, kein Gras, keine Sonne, keine Bewegung). Das ist aber doof, da der normale Pferdezyklus Geburten im Mai (Weide, Gras, Sonne, Bewegung) vorsieht.

    Sprich: Winterfohlen muß man intensiver päppeln als Frühjahrsfohlen. Kosten…

  72. Da half es auch nichts, dass der Nikolaus klarstellte, dass er sich mit seinem Statement nur gegen Kindesmissbrauch positionieren wollte. Aber genau von der Aussage „Kinderehe = Kindesmissbrauch“ hätte er sich in einem Gespräch mit der SPD-Meinungswächterin distanzieren sollen. Was er nicht tat. Dahinter stehe er nämlich, so Mück, der in dem Zusammenhang auch klar machte, dass er das Nikolausgewand „niemals für irgendwelche politische Aussagen missbrauchen“ würde. Was er ja auch nicht getan hatte.
    Wenn ich meinen Blutdruck wieder im Griff habe, bekommt Frau Zollner von mir eine höfliche, aber bestimmte E-Mail ohne Schimpfworte. Die Frage ist nur, wie ich diese Frau mit ihrer verqueren Logik überhaupt erreichen kann. Oder in den Worten Dieter Bohlens: „Das Problem ist: Mach einem Bekloppten klar, dass er bekloppt ist.“

  73. #107 Wolfgang der Haessliche (17. Nov 2016 18:20)

    menschenverachtend

    Ja. Ein neumodisches Klingelwort, in den späten 90er, mit voller Wucht aber in 00ern von Linken ausgegraben, um den politischen Gegner mundtot zu machen.

    Gehört in diese wohlfeile Phrasen-Liste:

    – rassistisch
    – menschenverachtend
    – sexistisch
    – anti-feministisch
    – ausländerfeindlich
    – faschistisch.

    Anzuwenden von linken Deutschen nur auf Deutsche. Wenn sich andere Völker, Ethnien, Stämme, Clans, Kulturen, Traditionen genau darüber definieren, ist das „Tradition, Kultur, Brauchtum und Religionsfreiheit“.

  74. Gerade gesendet:

    „Sehr geehrte Frau Zollner,

    über den Umgang mit dem ehrenwerten Herrn Mück bin ich dermaßen bestürzt,
    dass mir fast die Worte fehlen. Das kommt selten vor.
    Wenn ein Deutscher die Meinung äußert, dass Kinderehe = Kindesmissbrauch ist,
    so hätte diese Aussage in normalen Zeiten volle Zustimmung gefunden.
    Ich glaube aber, dass auch in unseren heutigen Zeiten eine überwältigende
    Mehrheit des deutschen Volkes dem noch zustimmt.
    Im Umkehrschluss muss ich feststellen, dass wohl eine Verurteilung der
    von Herrn Mück geäußerten Aussage bedeutet, dass Kinderehe keinen
    Kindesmissbrauch darstellt. Das gibt mir und vielen anderen sehr zu denken.
    Wer wachen Auges durch diese Zeiten geht, erkennt sehr wohl, “wohin die
    Reise geht” (oder gehen soll).
    Glauben Sie mir: Der Wind geht nicht immer nur in eine Richtung!
    Die Zeiten ändern sich auch wieder. Was dann in der Vergangenheit
    geschehen ist, wird gewürdigt werden. Bestenfalls vor unabhängigen
    Gerichten, die diesen Namen auch verdienen.
    Die ersten Anzeichen sind schon erkennbar. Das gibt mir Hoffnung!

    Mit Grüßen, aber ohne Freundlichkeit

    xxxx“

    Fair und freundlich genug?

  75. #109 Maethor (17. Nov 2016 18:29)
    „…
    Wenn ich meinen Blutdruck wieder im Griff habe, bekommt Frau Zollner von mir eine höfliche, aber bestimmte E-Mail ohne Schimpfworte. Die Frage ist nur, wie ich diese Frau mit ihrer verqueren Logik überhaupt erreichen kann. Oder in den Worten Dieter Bohlens: „Das Problem ist: Mach einem Bekloppten klar, dass er bekloppt ist.““

    Hi Hi.
    Auch ich musste erst mal „runterkommen“,
    blutdruckmäßig, um der „Dame“ zu schreiben.

  76. @Maxx55
    WIE LÄSST SICH DER IDEALE PROTEST ORGANISIEREN ?

    Aktuell mangelt es an der Organisation, Protest gegen die Merkel Politik regelmäßig darzustellen und zu langfristig zu organisieren.

    Es gibt auch den der nicht auf die Strasse gehen kann. Ich wiederhole mich mal wieder, es begreift hier kaum jemand wie man wirksam Protest vorbringen kann.
    NICHT per email! Das geht mit einem Klick in die Tonne. Fast jeder hier hat ja eine Festnetz Flatrate die auch TELEFAX einschliesst.
    Also versende ich nur noch Telefaxe. nach den guten alten Telefax Regeln sind diese der Briefpost gleichgestellt, das heißt:
    Sie müssen gelesen werden
    Sie müssen dem Empfänger zugestellt werden
    Der Empfänger muss entscheiden ob und an wen Kopien gegeben werden sollen
    Sie müssen archiviert werden
    Das alles macht Arbeit.

    Ich garantiere eines, eintausend Telefaxe täglich an Frau Kahane und die macht ihr Büro ganz schnell zu.
    Zeigen Sie mit voller Anschrift irgendwas „RECHTES“ aus der Presse an und bitten um eine Eingangsbestätigung.
    Ich mache das seit Wochen jeden Tag, bekomme zwar keine Antwort, aber ich bin sicher es macht Arbeit.

    Aber hier nur zu sitzen und tumbe Merkel muss weg Sprüche zu klopfen, was soll das bringen?
    Lernt von unseren Gegnern, dreht zum Beispiel die Denunziation doch einfach um! Und das Telefax ist das Mittel der Wahl.

    Ich kenne eine Menge Leute die es bitte bereut haben sich mit mir angelegt zu haben.
    Lagel,
    Illegal,
    Scheissegal

    dara2007

  77. „Das meldeten angeblich „besorgte Eltern““…..
    ……aahhh jaaaa….verstehe:

    Die Eltern sind also pro Kinderehe und pro Missbrauch ihrer Kinder?

    Oder wie jetzt?

    Ist das ein Irrenhaus hier in D! Und es wird immer,immer schlimmer!

  78. Die ist eben ein linksideologisch
    hirnverkrebster Sozoiidiot.
    der Unterschied der fusskranken deutschen Polit,Kirchen- und Medienszene etc. zu fanatischen Moslems ist
    eigentlich nur dass sie in der Regel
    besser ausgebildet sind.
    Was beide Gruppen auszechnet ist eine
    auffallende Persöhnlichkeitsschwäche
    und das Fehlen eines inneren Kompasses
    so wie extremer Ehrgeiz bis zur Verleugnung
    jeglicher logischen und klaren Fakten
    bis zur blutigsten Menscchenverachtung
    was sie anderen gerne vorwerfen.
    Eigene fehler auf andere zu projezieren ist ein typisches Areschlochmerkmal.
    So, damit ist klar warum die so sind wie sie sind.Mit solchen Eigneschaften kann man auch wunderbar Karriere machen und in den entsprechenden Seilschaften jede Form von vernunft und Widerstand abtöten.

  79. Jetzt DDR2.0:
    Hamburg Hafenkante oder s. ä.:
    Musel mit Strickkappe.
    Davor Neger.
    Widerlich. Gestern auch schon.
    Sie denken, sie wären auf der Zielgeraden.
    Gucke das nur nebenbei beim Sport.
    Fällt mir aber schon auf.
    Wird immer offensichtlicher.
    Wachen aber noch zu wenige auf.

  80. Was heute in Deutschland an Missachtung und Sanktionierung von Meinungsfreiheit möglich ist, ist lebendiger Geschichtsunterricht für unsere Kleinen.

    Ja, liebe Kinder, so war das früher bei den Nazis auch.

  81. Diese rote Gulaschvisage hat einen Orden verdient. Den Laternenorden am stramm geflochtenen roten Bande…

  82. Seit 4 Monaten unter Moderation nur weil ich gesagt habe, die Afd ist die FDP reloaded – schämt Euch – ist trotzdem meine Meinung!!!!!!

  83. Und ich habe sie, bevor ich ausgewandert bin, bei der letzten BW selber gewählt und würde es mangels Alternativen wieder tun.

  84. #49 Religion_ist_ein_Gendefekt; Die Ärmste wird auch sicher wieder Morddrohungen kriegen, wie ja immer bei solchen Fällen. Bloss wird sie jeglichen Beweis drüber selbstverständlich schuldig bleiben, wie dieser Bischof Matsch oder so ähnlich. Der hat nur was davon geschrieben, dass ihn jemand auf dem Scheiterhaufen verbrennen wollte. Wahrscheinlich war das schon die ganze Morddrohung, die natürlich für jeden nicht komplett gehirngewaschenen und anschliessend weichgespülten Leser klar erkennbar nur sinnbildlich ist. Man stelle sich vor, was bei uns passiert, wenn man ausserhalb der Osterfeuer und eventuell der Grillsaison irgendwo ein kleines Feuer anmacht. Keine 10 Minuten später steht die Polizei auf der Matte.

    #102 -munin-; Realistisch dürfte die Einwohnerzahl bereits die 90Mio Marke geknackt haben. Jedenfalls, wenn man nicht den veröffentlichten Zahlen, die aber auch schon erschreckend genug sind glaubt. Im August 2015 kamen allein in München/OBB jedes WE 40.000 Asylbetrüger am Bahnhof an, sind pro Tag 20.000. Hochgerechnet aufs JAhr sind das schlappe 7,3 Mio + die aus den Vorjahren zugegebenen 600.000 Illegalen und wohl nochmal mehrere 10.000 anerkannte. Da drin ist aber noch keiner, der in diesem Jahr illegal zu uns kam. Achso, natürlich kamen nicht das ganze Jahr über täglich 20.000 nach München. Aber auch lange nicht alle sind auch nach München gekommen. Es gibt rund ein halbes Dutzend Grenzübergänge, wovon nur 2 oder 3 in relativer Nähe zu M. sind.

  85. #18 seegurke (17. Nov 2016 14:37)

    Die Perversion an der Geschichte sind die Eltern,die Hr.Mück denunziert haben,weil er sich gegen Kindesmißbrauch positioniert hat.Offensichtlich geht denen der Mißbrauch von Kindern am Allerwertesten vorbei.

    Elende Blockwarte sind das!

  86. Das sind nur noch Zahlenspiele. Das Socialsystem wird kollabieren, nicht ob sondern wann, ist die Frage.

  87. Deutschland hat definitiv fertig. Die Anzahl der Wohlfühlzonenbewohner und Lügenmedienkonsumenten ist erheblich höher als die Zahl der Alternativmedienkonsumenten. Wenn ein Volk zu faul und borniert ist, über den Tellerrand zu blicken und sich im Internet zu Mindest eine zweite Meinung zu bilden (nie war es einfacher) sondern lieber irgendwelchen Arschgeigen beim Kochen, Tanzen, Wohnen oder sonstwas zuschaut, da f genau diese Amöbenfraktion beim harten und erwarteten Realitätskontakt nicht jaulen!,

  88. Bei solchen Berichten über Gesinnungsterrorismus kommt mir regelmäßig die Galle hoch. Dies war bereits so bei dem Bericht über jene Eltern, die zu Strafzahlungen verdonnert wurden, weil sie sich geweigert haben, ihr Kind in eine Moschee zu schicken. Gut ist aber, dass pi über solche Missstände berichtet!

  89. #127 Mettbroetchen (17. Nov 2016 20:31)

    Das sind nur noch Zahlenspiele. Das Socialsystem wird kollabieren, nicht ob sondern wann, ist die Frage.

    Es hat m.E. schon begonnen. Nur geht dies im Anfangsstadium noch sozusagen in Zeitlupe vor sich. Ähnlich einem Turm, der zur Seite wegkippt. Die Erdbeschleunigung (~9,81m/sec^2) ist aber gnadenlos, wie auch die Naturgesetze insgesamt…

  90. In Bayern wütet gerade eine Art neue Diktatur! Die Lederhose haben dort nur noch mutige an!
    Die Radioblubberer von „Bayern 1“
    hetzten heute gegen die bösen Polizisten, die mit sog. „Reichsbürgern“ harmonieren, sie wurden so dargestellt, wie schlimmste Verbrecher und der Verf.Schutz beobachtet sie alle und Skandaaal was die sich erlauben das System zu hinterfragen und es wird Konsequenzen haben! bla bla blaa….

    Danach beim Zappen der Quer Kasper auf dem 3 Bayerischen GEZ Kanal, dessen Sendung immer mehr zum CSU Propaganda Kanal gegen Trump AfD Russland Reichsbürgern Pegida und Wutbürgern usw.. wird, kam auch gleich mit einem aufwändigem Bericht über die angeblichen Reichsbürger Polizisten, sogar in Verbindung zu den „Identitären“ daher und der böööse Wirt soll dem Reichsbürger Verein doch endlich „Hausverbot“ erteilen..
    Natürlich soll er auf seine Einnahmen verzichten, wohlmöglich mit Hintergedanken, den Wirt pleite gehen zu lassen um dann das Gasthaus zu einem schmucken Invasoren Heim umfunktionieren zu können, ala CSU Landrat Eppender…
    In Bayern mittlerweile auch alles möglich…

  91. #80 Altro (17. Nov 2016 16:12)

    Fratzenbuch… die Stasiakte zum selberschreiben…. wer hat’s erfunden ?“

    Zuckerberg nicht. Er hat die Idee geklaut, ist losgelaufen und hat die nötigen Kredite bekommen.Und dann denke ich haben die Geheimdienste eifrig dabei geholfen das Ding groß zu machen.

    Man kann noch so gute Ideen haben, bekommt man kein Geld, schaut man in die Röhre und ein anderer, der Zugang zur nötigen Knete hat macht das Rennen.

  92. 134 Zukunft-ohne-ISlam   (17. Nov 2016 22:53)  
    In Bayern wütet gerade eine Art neue Diktatur! Die Lederhose haben dort nur noch mutige an!
    Die Radioblubberer von „Bayern 1“
    hetzten heute gegen die bösen Polizisten, die mit sog. „Reichsbürgern“ harmonieren, sie wurden so dargestellt, wie schlimmste Verbrecher und der Verf.Schutz beobachtet sie alle und Skandaaal was die sich erlauben das System zu hinterfragen und es wird Konsequenzen haben! bla bla blaa….
    ——
    Die heutigen rot-grünen-schwarzen Nazis machen es wie die Nazis 1933 , erst werden die Bürger verleumdet und ausgegrenzt, wie damals die Juden, die Vernichtung überlässt man Merkellinchens Gästen !

  93. Die Muehldorfer sollten der Frau Buergermeisterin wissen lassen, wer fuer die Auswahl des Nicolauses zustaendig ist.

  94. Babieca (17. Nov 2016 13:37)
    Neben der profanen Verkaufsbotschaft hat die Werbung aber auch einen weiteren, wichtigen Effekt: er zeigt, dass der Glaube die Menschen vereint und nicht entzweit. Es geht um Toleranz, um Freundschaft und vor allem um Nächstenliebe. Durch einfachste Gesten- wie den Kauf von Knieschonern – kann man viel bewirken.
    ———-
    Zeigt doch bitte der Dame mal ein Video von der Toleranz ihrer Lieblinge, es gibt tausende von den mit Nächstenliebe verbrannten Piloten oder ersäuften Gegnern, von vom Hochhaus gewurfenen Schwulen, geköpften oder abgeschnittenen Köpfe, mein Gott manche werden nicht mal wach wenn die Machete ins Fleisch einschneidet. Übrigens bei Amazon gibt es Knieschoner und Mächten.

  95. Jetzt kriechen sie wieder aus ihren Löcher, mit ihren schmalzigen Aufrufen für Spenden, jetzt wollen die wie Kirche, Hilfsorganisationen oder besser Konzerne, die sich das ganze Jahr nur um sogenannte Asylanten kümmert, ihren Anteil am Mitleid zur Weihnachtszeit einfahren, da ist ihnen wie Amazon kein Beitrag zu blöd um im Fernsehen zu werben. Hauptsache es wird richtig Kohle gemacht. Auch Prof. Grzimek hatte immer dann so ein niedlichen Jungtier dabei, aber auch nie eine kleine Giftschlangen, dumm war er ja nicht. Bei Rewe stehen kleine Türen für 5,00 €
    rum, den Kindern wird der Nikolaus genommen, wegen Merkelinchens Gästen, allein im Verkauf spielt dies keine Rolle, denn da ist Geld zu Scheffel. Kriegen Moslems eigentlich Weihnachtsgeld ?

  96. Was heißt es eigentlich für ein Kind, das sich für die sexuelle Befriedigung eines Erwachsenen in ein Bett legen muss?
    Es ist eine Hölle, es ist mit extremen psychischen Schmerzen behaftet, von den körperlichen Schmerzen mal ganz abgesehen.
    Ein Kind, welches dazu gezwungen wird, ist auf Gedeih und Verderb ausgeliefert. Es weiß nicht, was passieren wird, kann die Situation nicht abschätzen. Es wird in seinen Grundfesten angegriffen und zersetzt.

    Vielleicht sollten manche Leute doch mal erst nachdenken, bevor sie ihren Beißreflex offen zur Schau tragen.

  97. Warum viele Menschen in diesem Gesinnungsstaat lieber die Klappe halten, nur anonym ihre Meinung sagen oder das gewünschte Fähnlein schwenken, liegt auf der Hand.
    Da verlieren nicht nur Nikoläuse ihren Job.

  98. Er sollte dringend klagen.
    Die Intention von Herrn Mück war schon aufgrund seiner Tätigkeit klar: Es ging ihm um Kinderschutz!
    Auch sonst könnte man sich entspannt auf die Meinungsfreiheit berufen oder, wenn das nichts mehr wert ist, auf Angela Merkel, die neulich noch betonte, dass niemand aufgrund seiner politischen Einstellung benachteiligt werden würfe.
    Klagt er, darf man erwarten, dass der Mann wieder eingestellt wird und die Gesinnungsschnüffler eine klare Schlappe kassieren.

  99. „Bei Kinderehe oder Kindesmissbrauch gibt es keine zwei Wahrheiten“, so Mück, der auch jetzt noch vor allem an die Kinder und ihr Recht auf eine unpolitisierte und schöne Vorweihnachtszeit denkt. Weswegen er schweren Herzens eine Rückkehr ausschließt. Auch weil er wohl weiß, dass es eine Hetzjagd geben würde: „Nachdem ich nun schon teilweise vorverurteilt wurde, sehe ich da keine Chance mehr. Ich will es den Engerln und allen anderen Kindern ersparen, dass mir jemand beim Süßigkeiten verteilen am Mühldorfer Christkindlmarkt hinterher ruft: Da ist er ja der Nazi-Nikolaus“, so Mück resignierend.

    Resignation wäre hier doppelt falsch!
    Die dürfen damit nicht durchkommen. Kopf hoch, vor Gericht mit Ihrem Anliegen und eine Aufhebung der Kündigung, Schmerzensgeld wegen Rufmordes (in diesem sensiblen Bereich gut zu begründen) und eine öffentliche Klarstellung durch die Verantwortlichen verlangen!
    Da gibt es vielleicht sogar Anwälte, die diesen Präzedenzfall aus Prinzip für sie übernehmen würden.
    Hier ist Angriff angesagt!

  100. Herr Mück hat eine legale Operation für richtig gefunden und dies auch geäußert. So etwas nennt man freie Meinungsäußerung. Von der Sache her ist der Protest gegen Kinderehen völlig korrekt und konform mit den Gesetzen. Die Sozi und ihre pädophilen Bundesgenossen stellen aber klar den Lustgewinn verkommener Kinderschänder vor das so oft beschworene Kindeswohl. Mit der Frühsexualisierung wollen sie zudem auch den Boden für ihre Klientel vorbereiten.
    Vielleicht hat die Frau Bürgermeister auch der Bischofsornat gestört. Der Nachfolger wird sicher im Habit des amerikanischen Coca-Cola-Monsters auftreten. Man will ja die lieben Moslem nicht brüskieren.Alles in allem eine Steilvorlage für die AfD? Aber der KV Mühldorf ist seit Monaten mit sich selbst beschäftigt und nimmt diese gebratenen Täubchen sicher nicht mal zu Kenntnis. Schade!

Comments are closed.