malteWer geglaubt hatte, die derzeit um sich greifende Verharmlosung von sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche – wenn sie nur einen muslimischen Hintergrund hat -, sei nicht mehr zu überbieten, der wird nun von einem Kommentar im „Tagesspiegel“ eines besseren belehrt. Ein Malte Lehming präsentiert dort, wie gedankliche Schizophrenie bzw. scheinheilige, in Wirklichkeit von einem tiefen Rassismus durchdrungene Doppelmoral funktioniert.

Während er für Deutsche – angesichts der Ausnahmeregelung für Eheschließung ab 16 Jahren – fordert: „In Deutschland müssten Kinder- und Jugendlichen-Ehen verboten werden.“ – sieht er dieses Verbot für Migranten, die bei uns leben, tatsächlich als „inhuman“ an. Für Muslime, die in Deutschland leben, gelte im Hinblick auf die Kinderehe: „Ein generelles Verbot wäre inhuman“.

Noch einmal, dass man es auch glauben kann: Was Deutschen erst ab 18 Jahren erlaubt sein soll, soll für Migranten ab 14 möglich sein: „Bei Jugendlichen zwischen 14 und 18 sollte es verpflichtende Einzelfallentscheidungen speziell geschulter Familienrichter unter Einbeziehung des Jugendamtes geben“.

Entweder ist diese Kombination von Forderungen einer intellektuellen Überforderung des Tagesspiegel-Kommentators geschuldet oder er gehört mit zu jenen Linken, die dauernd „Rassismus“ und „Nazi“ schreien, während sie selbst – ohne es zu bemerken – einen üblen Rassismus kultivieren:

Denn wer, wie Lehming davon ausgeht, dass das Kindeswohl syrischer oder afghanischer Mädchen weniger schützenswert ist als das von deutschen Mädchen im gleichen Alter, darf sich nicht wundern, wenn man seine Aussagen für rassistisch hält.

Ähnlich dümmlich und gegen jede Logik verläuft auch die Begründung seiner These, Kinderehen hätten mit dem Islam nichts zu tun.

(Fortsetzung auf philosophia-perennis.com)


» Kontakt: redaktion@tagesspiegel.de

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

166 KOMMENTARE

  1. Zwei-Klassen-Recht in Deutschland, es wird immer schlimmer. Jetzt ist schon Kinderschutz ein „soziales Konstrukt“. Ekelhafte Perverslinge und Perverslinginnen.

  2. Vor 30 Jahren wäre man für so eine Aussage noch öffentlich geächtet worden.

    Unglaublich wie die Europäischen Völker ihre Moral, ihre Sitten und ihre Bräuche umkrempeln lassen von linken Spinnern im Namen des Fortschritts.

  3. EKELHAFT rotgrüne Politeliten..rotgrüne Medien..

    alles Abschaum mit pädophilem Gedankengut..

    EKELHAFT..wann hat dieser SPUK endlich ein Ende??

  4. Kinderehen im Koran:

    Sure 65, Vers 4: „Und wenn ihr bei denjenigen von euren Frauen, die keine Menstruation mehr erwarten, (irgendwelche) Zweifel hegt, soll ihre Wartezeit (im Fall der Ehescheidung) drei Monate betragen. Ebenso bei denen, die (ihres jugendlichen Alters wegen noch) keine Menstruation gehabt haben. Und bei denen, die schwanger sind, ist der Termin (maßgebend), an dem sie zur Welt bringen, was sie (als Frucht ihres Leibes in sich) tragen. Wenn einer gottesfürchtig ist, schafft Allah ihm von sich aus Erleichterung.“

  5. Dürfen jetzt Anhänger der Grünen auch endlich den Antrag stellen, Kinder zu ehelichen?
    Ich glaube, da geht ein lange gehegter Wunschtraum der Pädophilenpartei in Erfüllung.
    Kein Wunder, dass sie sich so für den Islam in Deutschland engagieren.

  6. So wird es bald kommen!

    Entartete westliche Toleranz!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Für Muslime, die in Deutschland leben, gelte im Hinblick auf….

    Kopf abschneiden,

    Kehle durchschneiden,

    steinigen,

    Kinder vergewaltigen,

    auspeitschen,

    Kirchen zerstören,

    Tier-Sex,

    schächten…usw..:

    „Ein generelles Verbot wäre inhuman“.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  7. #2 Union Jack (02. Nov 2016 08:54)

    Imame sollen Bußgeld für Kinderehen zahlen

    Die sollen lediglich 1.000 Euros abdrucken und dann ist alles Scharia-Konform?

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159199792/Imame-sollen-Bussgeld-fuer-Kinderehen-zahlen.html
    —————————————

    Wusste gar nicht das man Bußgelder in der Türkei eintreiben kann, denn meist haben diese in Deutschland keinen festen Wohnsitz weil die immer mal für ein paar Monate hier sind.
    Zeigt aber wie weit weg die Politiker von der Realität sind.

    Im übrigen scheinen Kinderseelen nicht mehr als 1000Euro wert zu sein.

  8. Der gute Herr Lehming sollte sich mal wieder den Artikel 3 des Grundgesetzes durch lesen:

    „(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

    (2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“

    Mehr gibt es dazu nicht zu sagen!

  9. „Ein generelles Verbot von Kinderehen wäre inhuman“

    Nein! Kinderehen sind zutiefst inhuman! Ausnahmeregelungen darf es nie und nimmer geben. Gleiches Recht für alle (auch für die lieben Muslime, die sich von lieb gewordenen Bräuchen trennen müssen). Wir sind hier (bis jetzt wenigstens noch) in Deutschland und nicht in einem muslimischen Staat. Einen muslimischen Staat auf deutschem Boden darf es nicht geben.

  10. Schritt für Schritt wird die „Religion“ der Mordbrenner legalisiert.
    Wer unserer Politgang und unseren Lügenmedien immer noch glaubt, ist davon überzeugt, dass keine Islamisierung stattfindet, denn Kinderehen oder Ähnlichse entsprachen ja schon vor 30 Jahren den Sexualvorstellungen des Cohn Bendet!

  11. Es ist zutiefst erschütternd, wie sehr sich das deutsche Volk (schon wieder) durch den Dreck ziehen lässt. Dieses Volk ist schon wieder in den Grundfesten zerstört und wird diesmal untergehen.

  12. Die Opfermacher sind nicht zu stoppen
    Eine ganze Helfer Industrie (Die Guten Bessermenschen)
    steht Gewehr bei Fuss um den Armen Mädchen (kinder) Anschließend
    Beizustehen z. B.Frauenhäuser und das ganz große Helfer Programm
    Die Rechnung wird von Caritas und Co an Steuerknecht gestellt (Pack, Pöbel)auch gerne als Nathzis und zukurzgekommene beschimpft

  13. Verstehe ich das richtig? Dann muß ein Pädophiler nur zum Islam übertreten, und alles wird gut?

    Ich wußte ja, daß es arg schlimm um Deutschland steht, aber daß es hier so schnell zu Ende geht… *kopfschüttel*

  14. Angesichts der Tatsache, dass es in diesem unserem wunderschönen Land RichterInnen (die widerwärtige Binnen-I-Schreibweise ist hier voll beabsichtigt!) gibt, die sogar Schwestermördern und Frauenprüglern einen „kulturellen Bonus“ zugestehen, sofern diese den „richtigen“ Mihigru haben, wundert einen dies nun wahrhaftig auch nicht mehr…

  15. Da gibt es nur eine vernünftige Lösung, haltet uns diese Menschen vom Hals. Lasst sie nicht in unser Land.

  16. Ist die Zeit schon reif geworden – für Daniel Cohn-Bendit als Bundespräsident und Edathy als First Lady?

  17. Die Träume der Grünen werden doch noch war
    Über die Moslems schaffen sie das

    Trittin und Cohn Bandit werden ganz steif

  18. ……und wieder einmal nur eine Frage des Geldes, ähem, der Ablasszahlung…
    …und das im „Luther-Jahr“……
    ..aber seit dem Spektakel gestern in Altdorf schockt mich nichts mehr….

  19. Dass a generelles Verbot von Kinderehen inhuman wäre, bedeutete im Umkehrschluss, dass auch wir Deutsche nun das Kinderheiraten anfangen dürften. Je ärger das Verbiegen vor der PC und all den vielen AN-dern Denkverboten desto widersinniger und blöder die Produkte der Geistesarbeit!

  20. Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis alle Penner aus den Rotweingürteln, alle Bandarbeiterrinnen, Lehrerinnen etc. es kapieren werden, dass Islamisten große Arschlöcher sind.
    Solange werden Merkel und ihre verrückten rotgrünen Politdussels noch an der Macht bleiben und dafür sorgen, dass wir mit zusätzlichen Arschlöchern geflutet werden.
    Das Chaos durch Merkels Invasoren nimmt immer schneller zu!

  21. Mal von dem ganzen Schwachsinn einer Kinderehe abgesehen, die es nie geben darf. Wollen sie dann die in Deutschland geltende Schulpflicht und das Jugendschutzgesetz auch umgehen? Zutrauen würde ich es diesen perversen Pennern. Darin ist eigentlich per Gesetz ganz genau festgelegt, was Jugendliche dürfen und nicht dürfen.

  22. Der Kasper ist schon bestraft worden als er auf die Welt kam. Malte sagt schon alles. Dann noch Lehming, da fallen mir die Lemminge ein. Der hat sowas wie diesen Viecher.
    Der hat eine absoluten Vogel. Solche Menschen sollte sofort in die Klapse. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Aber Deutschland ist mittlerweile verrückt geworden.

  23. Bestärkt mich wieder in meiner Meinung:

    es gibt eine ganze Menge Pädophile, die noch nicht entdeckt oder noch nicht aktiv geworden sind.

    Möglicherweise einer der Gründe, warum so viele Linke den Islam hofieren.

  24. Ich kann gar nicht zum Ausdruck bringen wie ich diese extrem rassitische Zwei-Klassen-Justiz der rotgrünen Irren ablehne.

    Sonst würde ich noch wegen einem Gedankenverbrechen oder neusprech „Hate Speech“ verhaftet werden.

    🙂

  25. So ein krankes Hirn läuft frei herum. Überhaupt solch einen Bull shit zu äußern zeigt seine Unfähigkeit komplexe Dinge zusammen zu fügen. Zweierlei Maas in einem Staat führt zwangsläufig zu Unruhe. Depp !

  26. „Tagesspiegel“-Hasspredigt hat eine Auflage von gerade mal 108.000.

    Wenn die Gerüchte zu Printmedien stimmen, dann wird ein großer Teil davon nur zum Schein gedruckt, aber nicht gelesen.

    Die Reichweite dieser Postille ist minimal und geht drastisch zurück. Bye Bye, Lügenpresse.

  27. Es ist an der zeit ,einen grossen kehraus durch politik medien und andere verbrecher zu machen

    AFD oder untergang !!!!!

  28. Das zunehmend mit Sozialarbeiter*Innen besetzte BAMF stellt in einer Studie vom Oktober 2016 über die Sozialstruktur von ca. 250.000 der Balkanreisenden aus dem vorderen und hinteren Orient blickfangmäßig fest:

    „Die durchschnittlich höchste Bildung hatten die insgesamt fast 13.000 Antragsteller, die zuletzt als Ingenieure oder in Lehr- und medizinischen Berufen gearbeitet haben. Die niedrigste Bildung hatten Antragsteller, die zuletzt in der Landwirtschaft, als Hilfskraft oder im Baugewerbe tätig waren.“

    Respekt, für diese scharfsinnige Aussage hat man bestimmt für Millionengehälter vom Bostoner MIT Spitzenwissenschaftler abwerben müssen.
    Also, ein Ingenieur hat tatsächlich eine höhere Bildung als eine Hilfskraft im Baugewerbe? Dieses überraschende statistisches Ergebnis ist eine nobelpreisanwärterverdächtige Hypothese in Zeiten rotgrüner Bildungsmodelle. In jedem Fall ein historischer Wendepunkt in der politisch korrekten Gleichmacherbranche, die jeden Rückschluss von der ausgeübten Tätigkeit auf das Bildungsniveau als reaktionäre und diskriminierende Unterdrückung der herrschenden Klasse ggü der arbeitenden Bevölkerung auffasst.

    Was man sich allerdings als Leser mühselig aus dem Text erarbeiten muss ist, dass 33% aller 2015/16 illegal eingereisten Somalis keinerlei Schulbildung hatten (also höchstwahrscheinlich Analphabeten) und die Gruppe zu 1/3 aus Deserteuren besteht (letzte ausgeübte Tätigkeit: Soldat).
    Immer schon politisch korrekt die Zahlen so lange drehen bis es passt! Ingenieure sind gebildeter als Hilfsarbeiter. Weiter so. Nieder mit der reaktionären Unterdrückung der Analphabeten durch die Buchstaben.

    Quelle:(http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/Kurzanalysen/kurzanalyse4_sozial-komponenten-erstes-halbjahr%202016.pdf?__blob=publicationFile)

  29. #16 Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) (02. Nov 2016 09:14)

    Da gibt es nur eine vernünftige Lösung, haltet uns diese Menschen vom Hals. Lasst sie nicht in unser Land.

    Leider verwechseln sie Wirkung und Ursache.
    Ihre Fragen könnten lauten:

    Wie kann einem vernunftbetonten Restbestand des deutschen Volkes ein ungestörtes Weiterleben in einem Teilgebiet des Landes gesichert werden.

    Wie kann die Trennung von Landsleuten mit Lust an Selbstschädigung wirkungsvoll umgesetzt werden.

  30. Kaum zu glauben, diese Scheimbeutel können sich wirklich noch steigern und dass fast täglich! Wann wird dieser Spuk in unserem Land endlich beendet. Ich wäre dabei!

  31. Ja spinnen die jetzt alle?! Die islamische Kultur ist hier nicht heimisch. Wollen die jetzt alle den Islam „einbürgern“ wie es Claudia Roth verfolgt? Sind wir denn von allen guten Geistern verlassen und nur noch von Idioten und deutschen Kulturzerstörern umgeben?

  32. Das hat Malte Lehming gut erkannt: Der Gleichheitsgrundsatz des Rechts stört auf Dauer, wenn die Deutschen/Europäer zu Menschen zweiter Klasse in den eigenen Ländern werden sollen.

    Die Unterwerfung unter den Islam kann nur funktionieren, wenn dessen Apartheidsrechtgrundsatz (unterschiedliche Standards für Gläubige und Ungläubige) übernommen wird.

  33. Wieder mal Rechtsspaltung. Und dem mörderischen Ansturm des Islams mit seinen kodifizierten Scheußlichkeiten geht 500 Jahre Aufklärung über Bord wie welke Blätter.

    Es ist die Einführung des Clanrechtes und die Auflösung der Rechtsverbindlichkeit für alle. Die galt als eine Errungenschaft moderner Staaten. Wer seine rechtsstaatlichen Prinzipien nicht mehr als allgemeingültiges Prinzip durchsetzt, sondern zur Verhandlungsmasse für kulturelle Sonderinteressen freigibt, der hat den Anspruch auf Rechtsverbindlichkeit verloren.

    Bereits dieses dämliche „Unser Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden“ von der SPD-Islamlobbyistin und „Flüchtlingsbeauftragten“ Aydan Ötzogutz ging in genau die Richtung.

  34. Ist doch geistiger Dünnschiss. Fast alle Argumente die im nahen Osten (genauer gesagt in dem Teil des nahen Ostens, der noch im Mittelalter lebt) für eine frühe bis sehr frühe Verheiratung sprechen sind bei uns völlig obsolent (geworden) und das schon seit langer Zeit und es ist eher ein Vorteil.
    Bei uns braucht keine Frau speziellen Schutz durch ihre Familie und es ist auch kein Ernährer und Vormund notwendig. Vorausgesetzt, bei uns wird kein ruckständige Kultur etabliert.

    Daher genügt heiraten mit 18, in Ausnahmefällen mit 16, wenn die Erziehungsberechtigten zustimmen.
    Und auf das was im gegenseitigen Einvernehmen in der Privatsphäre passiert hat der Staat sowieso kein Einfluss.

    Daher sollten irgendwelche arrangierten Zuwandererehen unter 16 auf keinen Fall anerkannt und legalisiert werden.

  35. Ich verstehe die Aufregung hier nicht. Es geht ja wohl um Kinderehen, die in irgendwo draussen in Islamien geschlossen wurden.
    Werden diese Ehen jetzt in Deutschland anulliert/verboten, kann das Kind u. U. erhebliche Nachteile erfahren, weil durch die Trennung die Ehre der Familie befleckt wird oder dergleichen.
    Besser wäre es, mit Kindern verheiratete Männer erst gar nicht nach Deutschland zu lassen.

  36. Also das Problem besteht doch letzlich darin, dass eine mit den Gepflogenheiten des Westens nicht vereinbare „Kultur“ in Massen deutschen Boden betritt. Das ist das Problem. Wenn diese „Kultur“ erst einmal hier ist, kann man nichts mehr machen..
    Genau so wenig, wie man dem Islam in dessem „Kultur“raum mit friedlichen Mitteln die Gepflogenheiten des Westens aufzwingen kann. Lehming und das andere verrottete Gesocks sind also nicht dafür zu attackieren, dass sie in Deutschland Verständnis für die anwesenden Moslems äußern, sondern dass sie nicht fordern, dass der Zuzug von Moslems sofort eingestellt wird.
    Das ist das einzige worum es gehen kann. Alles Lamentieren über einzelne moslemische Zivilisationsbrüche ist überflssig.

  37. @#6 Andreas Werner (02. Nov 2016 09:01):

    Dürfen jetzt Anhänger der Grünen auch endlich den Antrag stellen, Kinder zu ehelichen?
    Ich glaube, da geht ein lange gehegter Wunschtraum der Pädophilenpartei in Erfüllung.

    Ich glaube nicht, dass Pädophile daran interessiert sind, Kinder zu heiraten. Kinder haben die Tendenz, sehr schnell erwachsen – und mit der Zeit sogar alt – zu werden. Die brauchen garantiert nicht das islamische Modell, das durchaus auch sehr stark auf Versorgung ausgerichtet ist. Die haben jetzt schon andere Möglichkeiten.

    Kein Wunder, dass sie sich so für den Islam in Deutschland engagieren.

    Das hat vollkommen andere Gründe, ganz davon abgesehen, dass die meisten, die sich scheinbar für den Islam engagieren, nicht pädophil sind.

  38. Wir werden zu einem islamischen Staat gemacht, ob wir das nun wahrhaben wollen oder nicht !
    Man unternimmte seitens der sogenannten Eliten alles, um diesen Prozeß sogar noch zu beschleunigen. Allerdings weiß ich nicht warum …
    Was ist den an diesem verschis….enen Islam so toll ? Wünschen sich manche mehrere Frauen zu ehelichen ???

    Das das alles weiter voranschreitet, hat man am Reformationstag gesehen als diese Mazyek in einer evangelischen Kirche irgendwelchen Unsinn erzählte, Türken hätten das deutsche Wirtschaftswunder erst ermöglicht und so weiter.
    Und dann stehen noch die Leute auf und huldigen dieses Ar… och !
    Draußen demonstrierten einige Leute gegen diese Frechheit, diesen elenden Typen in einer christlichen Kirche im Grunde für seine sogenannte Religion zu werben und deutsche „Gegendemonstranten“ bezeichneten die Vernünftigen als Haßverbreiter, intolerant usw..
    Was sind das bitte für Deutsche ??? Mit so etwas möchte ich eigentlich nicht mehr in einem Lande leben …

    Ich denke, da könnte nur noch eine Sezession helfen, ist traurig, aber meine Meinung zu alle dem …

  39. #42 INGRES (02. Nov 2016 09:44)
    Ergänzung:

    … sondern dass sie nicht fordern, dass der Zuzug von Moslems sofort eingestellt wird, bzw. die anwesenden Moslems sofort ausgewiesen werden(natürlich nach einem zu entwickelnden Plan).

    Zwar ist das utopisch, aber alles andere Jammern bringt doch nichts mehr. Entweder, Oder!

  40. Im Bereich Frauen- und Kinderrechte ist es auf Seiten des Linksflügels (also von CDU bis Die Linke) im Bundestag mehr als ruhig. Um sich nicht bei den Muslimen unbeliebt zu machen nimmt Jahrzehnte lang erkämpfte Rechte nicht mehr so genau!

  41. Für mich sehen die alle gleich aus. Lehming, Maas, Ramelow, … Der selbe Blick, die selben Gesichtszüge, das selbe Grinsen. Vielleicht ist der Deutschlandhass ja doch genetisch bedingt?

  42. Malte Lehming, da müssen Sie sich schon entscheiden: KINDEREHENVerbot INHUMAN für wen? Inhuman für notgeile alte Böcke oder inhuman für Kinder???

    Haben Sie auch Lust auf Kinder? Oder wie können Sie solch eine erbärmliche Kinderquälerei vor Ihrem (offenbar verkümmerten) Gewissen rechtfertigen?

    Wenn man Ihren Vornamen liest, dann weiß man schon aus welchem Stall sie kommen und es wundert gar nichts mehr!- Einfach erbärmlich!

  43. Unglaublich ist auch Lemmings (sic) Rumrelativiererei und Ablenken vom Thema, das Demagogen in Fleisch und Blut übergegangen ist:

    In Entwicklungsländern ist jedes dritte Mädchen bei einer Eheschließung unter 18. Die weltweit häufigste Todesursache bei Mädchen zwischen 10 und 19 Jahren ist Aids, an zweiter Stelle stehen Suizide. Diese Skandale zu bekämpfen, ist ebenso notwendig wie die Einsicht, dass staatlich verordnete Zwangstrennungen von Eheleuten vorangegangenes Unrecht meist nicht mehr aus der Welt schaffen.

    Folgt dem Muster „es gibt in Deutschland viel mehr Tote durch Autounfälle als durch islamischen Terror.“ Im englischen heißt diese Art des Ablenkungsmanövers weg von einem Problem „to draw a red herring“.

    Dazu muß man wissen, daß in England ein „red herring“ ein stark geräuchertes, stinkendes Stück Fisch war, das über die ursprüngliche Fährte gezogen wurde, die ein Jagdhund gerade verfolgte und ihn so davon weglockte.

    Um auf den zitierten Abschnitt zurückzukommen: „Entwicklungsländer“ sind fast ausschließlich islamisch; die Mädchen kriegen Aids von den sie fixxenden Ehemännern und die Selbstmorde geschehen in der Regel aus der vollkommenen Verzweiflung, von einem oft doppelt und dreifach so alten Mann dauervergewaltigt, als Haussklave und als Boxsack benutzt zu werden.

    Womit wir wieder beim mörderischen islamischen KiFi sind, das im Islam durch Mo Bestandteil einer „Religion“ wurde und dadurch selbstverständliche Vorschrift.

  44. Er heißt wohl eher Malte Lemming. Konsequenterweise müsste man die Kinderehe auch für Deutsche zulassen. Welcher anständige Mensch aber würde so etwas wollen?

  45. Ein Malte Lehming präsentiert dort …

    Wieso „ein“ Malte Lehming? Dieser Vogel ist doch bestens, oder besser: schlechtestens bekannt und schon häufiger durch hanebüchenes Zeug aufgefallen, zum Beispiel:

    In Berlin gibt es ausländische Jugendbanden. Das ist ein Problem. Noch größer wäre das Problem, wenn es sie nicht gäbe.

    Sie sind jung, mutig, mobil, hungrig, risikobereit, initiativ. Solche Menschen braucht das Land. Natürlich ist es nicht schön, wenn Jugendliche – ob mit türkischem oder libanesischem Hintergrund – in den Straßen von Berlin Banden bilden, Reviere verteidigen und mit Messern hantieren. Aber hinter der Kritik an ihrem Verhalten verbirgt sich oft bloß der Neid derer, die Vitalität als Bedrohung empfinden, weil sich die eigene Mobilität auf den Wechsel vom Einfamilienreihenhaus in die Seniorenresidenz beschränkt. Lieber ein paar junge, ausländische Intensivtäter als ein Heer von alten, intensiv passiven Eingeborenen.

    http://www.sezession.de/21473/warum-kriminelle-migranten-unsere-rettung-sind.html

    Eine Zeitlang hat er ja auch mal auf der Achse geschrieben. Bis dann wohl auch Broder eingesehen hat, welchen Idioten er sich da eingehandelt hat.

  46. #46 ebre (02. Nov 2016 09:50)

    Die Kinderfi…r wagen sich aus der Deckung !

    War auch mein Gedanke. Ich werde das Gefühl, wenn ich sowas lese, nicht los, dass hier – genau wie bei dem bizarren Urteil von Hamburg, wo die Gruppenvergewaltiger einer 14jährigen bis auf einen alle freigesprochen wurden – so eine klammheimliche Sympathie mit Kulturen eine Rolle spielt, wo all so was erlaubt ist.

    Es muss ja einen Grund haben, wenn Leute in öffentlich relevanten Positionen Kindervergewaltigung als „normalen“ Vorgang verteidigen.

  47. #47 piasko (02. Nov 2016 09:52)

    Im Bereich Frauen- und Kinderrechte ist es auf Seiten des Linksflügels (also von CDU bis Die Linke) im Bundestag mehr als ruhig. Um sich nicht bei den Muslimen unbeliebt zu machen nimmt Jahrzehnte lang erkämpfte Rechte nicht mehr so genau!

    Besonders schizophren wird es bei der Schule: Kinder dürfen bzw. müssen hier in Obhut des Staates die Schule besuchen und sich damit eine Zukunft schaffen. Bei Kinderehen ist eine Fortsetzung des Schulbesuchs meist ausgeschlossen, daher Benachteiligung insbesondere der Mädchen plus soziale Isolation.

    Die gleichen Leute, die gar nicht lautstark genug umfassende Betreuung, Förderung, Beschulung und Berufsausbildung männlicher „Flüchtlinge“ fordern, haben nichts dagegen, wenn Mädchen mit 16 ihrem Mann den Haushalt führen und das zweite Kind kriegen müssen, statt zur Schule zu gehen.

    Übrigens toleriert man das bei den Türken, die sich hier in Deutschland zu Millionen breitgemacht, seit Jahrzehnten: Plötzlich sind die minderjährigen Mädchen, 13-, 14-, 15-jährige, in den Ferien in der Türkei, werden dort per Imam ihrem Cousin angetraut und tauchen dann, sofort geschwängert und im Sippenhaushalt der Türken in Deutschland versenkt und zu lebenslangem, dauerträchtigen Haustierdasein verdammt, nie wieder in der Schule auf.

    Und alle Behörden lassen es laufen. Angewandte Scharia. Ein Recht für Mohammedaner, ein Recht für Deutsche, kein Recht für islamische Mädchen.

  48. Und wieder hat sich ein Päderast enttarnt.

    Der Mißbrauch von Kindern, besonders von Mädchen, grassiert schon immer wie eine Seuche.
    Und jetzt holen sich die Kinderschänder Hilfe und Begründung beim massenmordenden Islam, der jeden Tag mehr und mehr in der BRD Überhand nimmt un-dank der Vasallen in Berlin.

  49. Der „Tagesspiegel“ ist traditionell DIE Zeitung für das (West-)Berliner Bildungsbürgertum.

    Ich denke, dass solche Artikel wie die von Lehming auch denen zu weit gehen und dass die jedesmal eine Reihe Abo-Kündigungen nach sich ziehen. Gut so.

  50. tagesspiegel.de hat gerade mal 10 Millionen Visits im Monat und es geht immer weiter bergab. Zum Vergleich: PI hat laut SimilarWeb 4 Millionen Visits und es geht leicht bergauf.

    Das wird nichts mehr mit der Lügenpresse. Eigentlich sollte ja „digital“ alles rausreißen, aber das Gegenteil ist der Fall. Immer mehr Leser haben einen Ad-Blocker installiert und somit schwinden die Werbeeinnahmen.

    Springer erkauft sich Zeit, indem ein Internet-Portal nach dem anderen aufgekauft wird. Ohne Gaming- oder Vergleichsportale wären die schon weg vom Fenster.

    Halbwertzeit: 18 Monate.

  51. #56 Paula (02. Nov 2016 10:08)

    Es muss ja einen Grund haben, wenn Leute in öffentlich relevanten Positionen Kindervergewaltigung als „normalen“ Vorgang verteidigen.

    Es sei denn, irgendein Priester vergewaltigt vor sich hin. Dann ist Polen offen, das Geschrei dröhnt bis zur ISS, Gerichte sehen im Begriff „Kinderfickersekte“ keinerlei Häitspietsch und der Schrei nach Strafen tönt allerorten.

    Wenn dasselbe im Islam passiert – und da ist es üblich, nicht nur die Mädchenfickerei alter Säcke, sondern auch der gnadenlose Mißbrauch von Imamen an kleinen Mädchen und Jungen (gugln) in Moschee und Koranschule, auch in Europa, hält das Juste Milieu den Mund, entschuldigt, relativiert oder verschweigt es.

  52. Jeder der dieser institutionalisierten Perversion Kinderehe das Wort redet ohne den Verstand einzuschalten sollte wegen Beihilfe zur Pädophilie verurteilt werden. Was geht in diesen Spatzenhirnen nur vor sich? Inhuman? Für den perversen Erwachsenen der sich an Kindern vergeht?

  53. Einer der für Kinderehen für Muslime wirbt, der will sie auch für sich selbst! Anders ist das gar nicht zu deuten!!! Er sagt sich, erst einmal werden die Muslime bedient. Wir ziehen dann nach!

  54. # 11 Mindgre 09:07

    Es ist zutiefst erschütternd …….

    Schon im alten Rom wusste man,Brot und Spiele übertünchen die Probleme der jeweiligen Zeit. Das ist heute nicht anders.Unsere „Brot und Spiele“ heißen Urlaub( 2-3 mal im Jahr und die Frage ist wohin),
    das neuste Smartphone(was es mindestens alles können muss), alle 4-6 Jahre ein neues Auto (kann auch ein junger Wagen sein oder Jahreswagen) und jede Menge sonstige Zerstreuungen ( z.b. im TV, bei den öff.-Recht. Lügen und rot grüne Propaganda und bei den Privaten Volksverdummung, b.z.w. -verblödung).

    So ist es nicht verwunderlich, dass nur wenige auf die Straßen gehen, um dagegen zu warnen b.z.w. Prostieren.
    Und die wenigen die es doch tun, werden als Rechtsradikale gebrandmarkt.Man hat den Begriff „Rechte“ in der Öffentlichkeit solange madig gemacht, dass heute keiner mehr weiß warum „Rechts“ schlecht ist oder wenn sie selbst darauf eine Antwort geben müssten, würden sie argumentieren: Na ja,so heißt es doch immer.
    Der schlimmste Fehler den unser Volk gemacht hat, ist das Aufgeben des eigenen Denkens.Und das aus den genannten Gründen,Brot und Spiele.Diesmal,so befürchte auch ich,werden wir untergehen. Keine ausländische Macht wird in Bombennächten und Invasion uns von der Ideologie der 68er Bewegung ( die Grünen) oder Revolutionäre Wirrköpfe, befreien.

  55. #60

    denke ich auch. Am Ende werden diese Hassprediger-Zeitungen mehr oder weniger komplett steuerfinanziert- dafür berichten sie regierungstreu.

    Wenn z.B. Steuergelder schon jetzt in die Commerzbank fließen und diese dann Anzeigen in den Blättern schaltet. Sparkasse. Oder Deutsche Bahn AG. Oder demnächst Deutsche Bank AG.
    Volkswagen als teilstaatliche Firma.
    Dann subventionieren Steuergelder die Printmedien. Indirektes GEZ.

  56. Im Namen des Volkes…
    Das Fi.ken von Kindern ab 9. Jahren ist erlaubt, der Iman hat es Erlaubt!
    Basta.
    Der Fi.ker erhält ab Sofort Eine Leistung zum Lebensunterhalt von 1000€plus X monatlich!
    vom Steuerknecht auf Lebenszeit.

    Hätte das mir jemand vor Jahren Erzählt ……,
    ich glaube das jetzt immer noch nicht das muss ein Alptraum sein..

  57. IVW August: Tagesspiegel.de, Visits: 7.809.985, Verlust zum Vormonat: -963.338 -11%

    Ginge das so weiter, wäre der Laden in einem Jahr dicht.

    Zur echten Reichweite: wer schon mal mit dem IVW-Zählpixel arbeiten durfte, der weiß, dass da noch eine Menge abgezogen werden muss. Alle Crawler, Bots, JavaScript-Reloads des Pixels…

  58. Ob unsere Gesetze gut oder schlecht sind richtet sich in letzter Zeit nur daran aus, ob sie islamkonform sind oder nicht. Unsere Gesetze basieren auf den Menschenrechten und unserem Grundgesetz und sind somit auf jeden Fall humaner, als alle Regeln des Islam zusammen. Wer zu uns kommt, hat sich an unserem Grundgesetz und den anderen Gesetzen ausrichten. Wer das nicht will, kann ja seine Hochzeit mit der neunjährigen Aischa im Gaza-Streifen durchziehen. Wie weit muss man intellektuell gesunken sein, um solch einen Artikel zu verfassen.

  59. Widerlich,weil die alten Böcke aus der Politik glauben ihre Gene an halbe Kinder weitergeben zu müssen.Dann brauchen die Frauen auch keine Ausbildung mehr.Mit 14,15,16 verheiratet,dann ein Kind nach dem Anderen,bis die Zweitfrau kommt,weil die Erste zu alt.Und das Spiel geht von vorne los.Kinderehe,Vielehe,schöne neue Welt.Wer finanziert das alles?

  60. Denen ist hier doch nichts mehr heilig.So schafft sich Deutschland im Sumpf der Beliebigkeit ab!

  61. Es ist der verfaulteste Kadaver und Sudel, was dieser *Torben-Malte Lemming* absondert!
    Jeder weiß auch noch, was man als freies Kind in dem Alter so alles erlebt, undenkbar ein Leben als Sexsklave für mohammedanische Grufties oder zottelbärtige verwitterte Greise.

    Pure Kindesmißhandlung, was dieser schmutzige Tagesspiegel-Kommentator verherrlicht – merkt euch die Namen, es wird der Tag kommen, wo abgerechnet wird !!

  62. Lehming schreibt heute den Leitartikel im TSP – über Trump.

    Dort heult Lehming herum, dass es in den USA kein öffentlich-rechtliches TV gäbe, sondern sich die Leute heute zu zwei Drittel über das Internet informieren. Tja, das ist natürlich doof, wenn sich Menschen heute über noch nicht bzw. weniger staatlich gelenkte Nachrichtenkanäle informieren und sich somit der von Lehming und Co. gewünschten ideologischen Kontrolle entziehen.

    Dann jammert er auch noch herum, dass Wikileaks manche seiner e-mail MÖGLICHERWEISE russischen Hacker-Angriffen zu verdanken hat. Ja, das kennen wir schon seit der Antike: Schuld ist nicht der Verursacher eines Misstands, sondern der Überbringer der Nachricht. Kopf –> Tisch.

    Dann heult er noch herum, Trump sei ein „Frauenverächter“. Und das sagt ausgerechnet „Womanizer“ Lehming, der das Treiben muslimischer Macho-Jugendgangs, bei denen sexuelle Übergriffe zum Alltag (!) gehören, in den höchsten Tönen als Bereicherung lobt und (moslemische) Kindervergewaltigung legitimiert sehen möchte.

    Dann behauptet er noch, Trump würde lügen und sei ein „Steuerhinterzieher“. Da fragt man sich WER hier lügt, denn nach aktuellem Wissensstand hat Trump keine Steuern „hinterzogen“, sondern LEGALE Steuerschlupflöcher genutzt. Das würde wohl JEDER so machen, da muss man sich vielmehr fragen, wieso die Regierung diese Schlupflöcher nicht schon längest gestopft hat.

    Usw. usw.

    Summa summarum das übliche Geheule eines „Qualitätsjournalisten“, der es nicht fassen kann, dass er mit seinen eigenen Lügen nichts mehr reißen kann und der die Deutungshoheit verliert, und das, obwohl er sich für die geistige Elite der Nation hält. Wuhuhu.

  63. #65 Naddel2

    Habe viel mit Journalisten zu tun und kann bestätigen, dass sie tatsächlich schon auf ein solches Modell hoffen.

    Alle sonstigen Alternativen (PayWalls, Crowdfunding, Flattr, Blendle und vieles mehr) wurden schon x-fach durchprobiert.

    Dass es vielleicht eher am Inhalt selbst und der (Un-)Glaubwürdigkeit liegt, kann nicht sein!

  64. #57 Babieca (02. Nov 2016 10:09)

    Übrigens toleriert man das bei den Türken, die sich hier in Deutschland zu Millionen breitgemacht, seit Jahrzehnten…

    ++++++++++++++++++++

    vollkommen richtig, daneben ja auch:
    -Beschneidung
    -Schächtung
    -Halalfraß an Schulen/Kantinen
    -Vielehe
    und nun
    -Kinderehe

    alles (und viel mehr) staatlich & gesellschaftlich geduldet und akzeptiert. Ob dieser Prozeß jemals rückgängig zu machen ist -man kann daran zweifeln (oder verzeifeln).

  65. Vor der Grundschule an der Alten Rathausstraße soll am Dienstag ein Mann aus einem Auto heraus Kinder angesprochen haben. Wie die Polizei auf Anfrage bestätigt, hätten Eltern sich am Nachmittag telefonisch beim Laatzener Kommissariat gemeldet und Anzeige erstattet.

    Das bringt doch alles nix, die Anzeigen landen in der Ablage und bleiben dort. Wenn der wieder auftaucht, rausziehen, und ihm mal zeigen, wie man auf altgermanische Weise mit solchen Typen umgeht. Anders als mit Bürgerwehren haben wir keine Chance mehr.

  66. Wenn man sich jetzt quasi für „1.000 Euro“ eine Kinderehe kaufen kann, ist das dann nicht so etwas wie Ablasshandel? Und wieder schweigen die Kirchen!

    Es ist Zeit für einen neuen Luther!

  67. LOL. Gerade mal nachgeschaut: die Tagesspiegel-Android-App bringt es gerade mal auf 10.000 Downloads! Also nicht Installationen, sondern Downloads. Deinstallationen werden nicht wieder abgezogen.

    Also auch dort ist nichts zu holen.

    BTW: was wurde eigentlich aus den gehypten, bejubelten, gefeierten Rettern des Online-Journalismus‘, den Krautreportern?

    Richtig geraten.

  68. Warum eigentlich Kinderehen nicht legalisieren? Unsere Kinderfi….partei muss ihr Hobby nicht mehr heimlich praktizieren.Nur die Pfaffen hätten dann die Ar…karte, denn heiraten wollen die die kleinen Buben und Mädchen ja eigentlich nicht. Müssen wir mal unsere Bischöfe fragen.

  69. OT: heute vor 12 Jahren wurde Theo van Gogh ermordet.
    #26 wien1529 (02. Nov 2016 09:19)

    Drei Wochen später sprach Lorenz Jäger in der FAZ unter der Überschrift „Es lebe die Freiheit“ vom “Bankrott des Multikulturalismus” und mutmaßte, die Ermordung Theo van Goghs werde womöglich eines Tages mit dem Fall der Berliner Mauer verglichen, denn nunmehr sei “eine weitere Lebenslüge der deutschen Linken geplatzt und der Katzenjammer entsprechend groß”, und er beschloß den Artikel damit:

    Zwei Wege stehen offen: Der eine ist der Übergang zur Wirklichkeit. Wird er nicht eingeschlagen, dann bleibt nur eine weitere Drehung der multikulturellen Schraube: Dann wird der Staat seinen therapeutischen Charakter noch einmal steigern und für die Unwilligen unter der Mehrheitsbevölkerung neue Erziehungs- und Toleranzprogramme auflegen. Er wird dann ein jakobinischer Tugendstaat, und die Freiheit bleibt auf der Strecke.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/multikulturalismus-es-lebe-die-freiheit-1198161.html

    Wie sich seitdem gezeigt hat, ist letztere Variante eingetreten. – Damals dachte ich: Großartig, so ein Artikel in der FAZ! Jetzt dreht sich endlich was! Aber das hatte man (ich) ja auch schon nach 9/11 gedacht, nach der Rütli-Schule, nach den brennenden Pariser Vorstädten, nach Sarrazin … Leider hatte man (ich) falsch gedacht.

  70. in welche Sumpfregionen wollen viele Deutsche noch sinken? Immer wenn ich glaube, es geht nicht mehr – kommt noch so ne Kröte daher.
    Kinderf..kerei soll also in manchen Fällen straffrei sein?
    Ein Land, welches solche Zellhaufen sein Eigen nennt, die diese Vorschläge machen, hat schon lange „fertig“.

  71. Öffentlich-„rechtlich“ wird der Boden auch bereitet. Klaus Kleber in einem Interview mit Sabatina James über Kinderehen:

    „Eine Kinderehe muss nicht immer von Nachteil sein – weil damit in Gefahr befindliche junge Frauen offenbar auch Schutz finden.“

    „Nun gehört es zu unserem Wertesystem auch, dass die Eltern über ihre Kinder entscheiden können. […] Dieses Recht würden Sie den Eltern ungefragt und ohne auf Einzelheiten zu schauen wegnehmen wollen.“

  72. Der selektive Rechtsstaat ist bereits eine Tatsache, nicht nur in Deutschland.
    Und diese selektive Gesetzgebung, die alles zementiert, kommt garantiert.
    Man sollte es zum Anlass nehmen, klare Trennlinien zu schaffen zum Islam, d.h. endlich mit der Etablierung islamfreier Zonen zu beginnen.

  73. Verstehe nicht, warum sich da noch jemand aufregt, wenn auf E-Bay mal ein Kind als Geschenk auftaucht.

  74. Wenn schon, dann schon! Scharia Gesetze fuer Invasoren! Samt Hand abhacken, Steinigung, oeffentliche Hinrichtungen! Gaeste sollen sich in Germoney wie zu Hause fuelen!

  75. Der islamischen Kinderfickerei wurde vom deutschen Gesetzgeber schon lange Tür und Tor geöffnet. Erinnert sich noch wer an die Änderung des Personenstandrechts 2008? Ganz knapp gesagt: Damals wurde der Grundsatz „erst standesamtliche, dann kirchliche Trauung“ abgeschafft. Das wurde sorgfältig hinter dem Namen „Aufhebung des Verbots der religiösen Voraustrauung“ versteckt.

    Das heißt: Für die religiöse Zeremonie der Hochzeit muß man vorher seine Veränderung des Personenstands nicht mehr beim Staat anzeigen. Verkauft wurde das als weitere Trennung vom verbindlichem Staat und unverbindlicher Religion.

    In Wahrheit geschah es 1. auf Druck islamischer Lobbyarbeit und 2. dem simplen fait accompli, daß Mohammedaner die Pflicht zum Standesamt schlicht ignorierten. Das deutsche Recht wurde, statt es durchzusetzen, dem Islam angepaßt.

    Mohammedaner wollten – mit dem Meiden des Standesamts – einen Freibrief für Imamehen, also Kinderehen, ohne daß der deutsche Staat davon etwas mitbekommt. Denn Imamehe heißt islamisches Recht, also Scharia, und damit die Ehe mit blutjungen Mädchen.

    Der Islam gewann damit ein weiteres Stück Scharia parallel zum und jenseits der Kontrolle von deutschem Recht. Zettel und das Antiebürokratieteam hatten diese klammheimliche Schweinerei damals aufgedeckt:

    In der Nußschale dieser seltsamen Gesetzesänderung steckt nicht nur das, was ich (und ich bleibe dabei) einen Skandal genannt habe: Daß man eine Bestimmung mit der Begründung – so geliefert von der Bundesregierung – abschafft, daß „‚andere in Deutschland vertretene Religionsgemeinschaften‘ trotz wiederholten Hinweises durch verschiedene deutsche Stellen nicht dazu bewegt werden konnten“, diese Bestimmung einzuhalten.

    https://zettelsraum.blogspot.de/2008/07/kurioses-kurz-kommentiert-ein-rtsel-wo.html

    https://zettelsraum.blogspot.de/2008/07/marginalie-steckt-im-neuen.html

  76. #95 Burt (02. Nov 2016 10:54)

    Öffentlich-„rechtlich“ wird der Boden auch bereitet. Klaus Kleber in einem Interview mit Sabatina James über Kinderehen:

    „Eine Kinderehe muss nicht immer von Nachteil sein – weil damit in Gefahr befindliche junge Frauen offenbar auch Schutz finden.“

    —–
    Ein seltsamer Schutz von 10 jährigen „jungen Frauen “ wenn man sie schon mit 10 zu Gebärmaschinen umwandelt und das wird auch mal für ihre kleinen Lieblinge gelten!

  77. #70 Babieca (02. Nov 2016 10:09)

    Bei Kinderehen ist eine Fortsetzung des Schulbesuchs meist ausgeschlossen, daher Benachteiligung insbesondere der Mädchen plus soziale Isolation.

    Übrigens toleriert man das bei den Türken, die sich hier in Deutschland zu Millionen breitgemacht, seit Jahrzehnten: Plötzlich sind die minderjährigen Mädchen, 13-, 14-, 15-jährige, in den Ferien in der Türkei, werden dort per Imam ihrem Cousin angetraut .. sofort geschwängert und im Sippenhaushalt der Türken in Deutschland versenkt .. lebenslangem, dauerträchtigen Haustierdasein verdammt …
    +++++++++++++++++

    Das haben sie schon lange nicht mehr nötig.
    Die Ehen werden in der BRD vor dem Hodscha/Imam im Wohnzimmer geschlossen. Die Mädchen gehen weiter zur Schule – bis sie schwanger sind. Danach nie wieder.

    Das rot-grüne Marionettenregime hat das Personenstandsrecht geändert.
    Bislang musste ein Pärchen, wenn es kirchlich heiraten wollte, dies zunächst standesamtlich tun – ohne staatliche Bestätigung gab es keine Ehe unter Gott. Schummeln war nicht möglich.

    Ab 2009 fällt diese Bedingung weg. Sowohl eine rein zivilrechtliche als auch eine rein kirchliche Ehe sind dann möglich – und anerkannt.

    RAin Ates: „Da fallen alle Hemmungen weg. Deutschland öffnet der muslimischen Zwangsheirat und der Vielehe damit Tür und Tor“. Nach muslimischem Recht dürfe ein Mann schließlich bis zu vier Frauen heiraten. Diese hätten aber in rein religiös geschlossenen Ehen weitaus weniger rechtliche Absicherungen als in staatlichen Ehen.
    der taz. Hierzulande sei künftig erlaubt, was in der Türkei rechtlich verboten sei.

    Dass dabei schon allem Mißbrauch Tür und Tor geöffnet wurde, hat anscheinend kein Interesse gefunden.

    Ich habe solche Geschichten gehört von Schulmädchen, die ab der „Hochzeit“ keinen Schritt mehr allein tun konnten – in der Schule hat niemand etwas gemerkt.

  78. das soll doch nun alles kulturelle Bereicherung sein … und wenn wir uns nicht öffnen , begehen wir doch Inzucht in Deutschland, schwadroniert dieser miese Herr die Misere …

    nein, wir haben dafür kein Verständnis !!!!!!!!

  79. „Ein generelles Verbot von Kinderehen wäre inhuman“, sagt „HumaniSSt_in™ MALTE LEHMIG, ein Lemming in der Befolgung der iSSlamisierung Deutschlands.

    Wenn es um „wälkam“ und um die Zerstörung westlicher Werte geht ist diesen Marodeuren keine Scheußlichkeit scheußlich genug um ihr böses Machwerk zu vollbringen.

    Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.

    A C A B
    All Communists are Bastards !!!

  80. #99 martin67 (02. Nov 2016 11:00)

    – Personenstandsrecht –

    Zwei Kluge, ein Gedanke ;). Da haben wir gleichzeitig getippt. Siehe #98 Babieca (02. Nov 2016 10:58).

    :))

  81. Das Ganze, was gier und jetzt geschieht, sichbar geworden mit der sog. 68er Bewegung ist nichts weiter als die praktische Umsetzung der destruktiven, menschenverachtenden Frankfurter Schule. Punkt für Punkt, Schritt für Schritt. Die Zerstörung jeglicher Kultur (v.a. in Europa). Man kann das ganze Neomarxismus nennen. Wobei im Neomarxismus nicht der Arbeiter als Träger der Revolution betrachtet wird, sondern sog. Minderheiten wie auch Studenten.
    Ich hoffe, mit diesem Kommentar einigen Leuten weitergeholfen zu haben, um zu verstehen.
    Grüessli aus der Schweiz

  82. #87
    Merkt man, dass Du Dich auskennst.

    Selbst die Flaggschiffe der Online-Lügenpresse- SPON und BILD scheinen nicht ernsthaft Gewinne zu machen.

    Zwischen 30 und 60 EUR im Monat bei Bild.de- zahlen ein paar Tausend- Herstellung und Implementierung und Wartung wird viel, viel mehr kosten.
    Und die einfachen Manipulationsopfer, die das machen, sind keine zahlungskräftigen Werbekunden.

    Gibt halt doch noch positive Entwicklungen. Als Option für die Lügenpresse bleibt letztlich nur noch das Pravda/Neues Deutschland/GEZ-Modell.

    Übrigens- habe gelesen, dass „Freie“ bei SPIEGEL ONLINE 150 EUR pro Artikel verdienen.
    Erklärt einiges zum Niveau und zur Bereitschaft von Lohnschreiberei….

  83. Die Perversion dieser linksGrünen Islamschleimer ist grenzenlos. Diese Elemente haben sich zu einem kranken Gesellschaftsbereich entwickelt.

  84. Ja wenn das so ist, wäre es wahrscheinlich inhuman, Minderjährige aus dem Zugriff von Kinderpornoringen zu befreien…schließlich haben Sie sich ja daran gewöhnt oder welche hohe Klugheit steckt hinter so dämlichen Islamschutzgeschwafel der neuen Gutmensch-Herrenrasse?? Da kann ich nur sagen, sofort Herrn Lehming im Selbstversuch mit einem alten bärtigem sabbernden Muslimen zwangsverheiraten und danach erneut befragen, wieviel dumme Grütze man eigentlich im Kopf haben muß, solchen Schwachsinn gegen jedes Menschenrecht insbesondere von Kindern und Minderjährigen auch noch über öffentlich-rechtliche Zwangssender zu posaunen! Wo ist der Staatsanwalt, der im Gegenzug bei Kindesmißbrauch oder der Förderung von Kindesmißbrauch sofort einschreiten würde??

    ARD/ZDF = Freunde der Vergewaltigung Minderjähriger!!Pfui, vom Land der Dichter und Denker zum Land der Konvertiten zur Dummheit des Islam!

  85. @ martin 67 (11.00 Uhr)

    Bei der von Ihnen zitierten RAin Ates handelt es sich um die Rechtsanwältin und Buchautorin Seyran Ate? – eine der nicht nur von Islamofaschos, sondern auch von hiesigen eingeborenen Muselknutschern erbittert gehassten mutigen Frauen türkischer Herkunft.

    Schlag nach bei WIKI:

    „1984 erschoss während der Beratungszeit ein Mann ihre Klientin Fatma E. und verletzte Seyran Ate? lebensgefährlich. Dabei hatte Ate? ein Nahtoderlebnis, über das sie später ein Buch schrieb. Der Tatverdächtige wurde von ihr und sechs anderen Zeugen identifiziert und später konnte seine Mitgliedschaft in der nationalistischen türkischen Gruppe Graue Wölfe nachgewiesen werden, für die er als Auftragskiller gearbeitet haben soll. Nachdem der Tatverdächtige freigesprochen wurde und bis heute unbehelligt in Berlin-Kreuzberg lebt, warf Ate? den Behörden Ermittlungsfehler und Schlamperei vor. Ein Vertreter des Verfassungsschutzes äußerte, dass es keinen Verein mit dem Namen Graue Wölfe gäbe, daher könne er sich nicht äußern. Die Genesung und Heilung von den Folgen des Attentats zog sich über sechs Jahre hin.

    (…)

    Nach einem Scheidungstermin wurden Seyran Ate? und ihre Mandantin am 7. Juni 2006 von dem geschiedenen Ehemann am Kreuzberger U-Bahnhof Möckernbrücke beleidigt und bedroht, die Mandantin wurde geschlagen, ohne dass einer der Passanten eingegriffen hätte. Es folgten weitere Bedrohungen von anderen Verfahrensgegnern und politischen Gegnern. Im August 2006 gab Seyran Ate? ihre Anwaltszulassung zurück. Sie begründete diesen Schritt mit häufigen Bedrohungen und tätlichen Angriffen durch Verfahrensgegner ihrer Mandantschaft. Sie warf türkischen Verbänden wie etwa der Türkischen Gemeinde zu Berlin und der türkischen Zeitung Hürriyet eine Mitschuld an der „gewalttätigen Stimmung“ vor. (…) Am 6. September 2007 nahm Ate? nach einem Jahr wieder ihre Arbeit als Anwältin auf. Zukünftig wolle sie jedoch ohne eine offizielle Anschrift ihre Mandantinnen betreuen. Zwar wisse sie nicht, wie lange sie noch in Deutschland arbeiten könne, doch werde sie von der öffentlichen Debatte geschützt.

    (…)

    Am 19. Oktober 2009 berichtete Deutschlandradio Kultur unter Berufung auf den Ullstein Verlag, dass sich Ate? ganz aus der Öffentlichkeit zurückziehen werde. Der Grund für diesen Schritt seien Morddrohungen, die sie nach dem Erscheinen ihres jüngsten Werks Der Islam braucht eine sexuelle Revolution erhalten habe. Laut Verlag befanden sich Ate? und ihre Familie damals in unmittelbarer Gefahr.

    Im Februar 2012 beantragte Ate?, aus der türkischen Staatsbürgerschaft entlassen zu werden. Dieser Schritt sei ihr persönlich und politisch nicht leichtgefallen, auch weil sie damit ihre Ansichten zur doppelten Staatsangehörigkeit neu überdenken müsse.

    Im Sommer 2012 eröffnete sie wieder ihre Anwaltskanzlei, um vor allem hilfesuchenden Frauen als Anwältin zur Verfügung zu stehen.“

    – – – Soweit WIKIPEDIA. Mehr siehe hier:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Seyran_Ate%C5%9F

  86. Nanu, der Malte sollte es doch besser wissen! Viele seiner Kommentare sind faktisch orientiert und lesenswert im Vergleich mit dem meisten TS-Gewäsch. Aber hier fällt der gute Mann definitiv auf die Nase – hat wohl einen zuviel gekippt? :mrgreen:

  87. Mod: Nun nehmt mich ENDLICH aus der Moderation raus! Es ist weiß Gott nicht mehr lustig!!

    Der letzte Buchstabe des Namens der Rechtsanwältin, von der in meiner Zuschrift von 11.28 Uhr die Rede ist, ist ein s mit Häkchen unten dran. Es entspricht unserem „sch“; die Aussprache des Namens ist demnach „Atesch“.

    Übrigens, „Vogel“ heißt auf türkisch „kus“, wobei das „s“ ebenfalls ein Häkchen aufweist. Unser Wort „kuscheln“ leitet sich von diesem Wort ab…

  88. Die BILD freut sich gerade, dass das OLG von Brandenburg die Beziehung einer 16-Jährigen zu ihrem Onkel erlaubt und den Eltern jede Handhabe dagegen nimmt.

  89. #103 Babieca (02. Nov 2016 10:58)

    Kompliment an Dich wegen der kenntnisreichen Ausgrabung und an ZETTEL sowieso. Ewig schade um ihn. Schade auch, daß es das feine alte Seitendesign da nicht mehr gibt.

    II
    #97 Mainstream-is-overrated (02. Nov 2016 10:53)

    Diese klare Kante ist aber eher untypisch für Schirrmacher, jedenfalls für Schirrmacher in seiner Spätphase.

  90. Merkt ihr ihre Heuchelei. Ein KK mit einem erwachsenen Mann zu verheiraten, dem unmündigen Kinder das Kindsein und die Unschuld nehmen, hat mit einem Mangel an Empathie und Schutz der Schwächsten zu tun. Die Verdrehungen bundesdeutscher Presseorgane reiht sich ein in ihre riesenlange Schlange an Verleumdungen, Lüge, Hetze, Verdrehungen (Perversionen).

    Der Witz ist doch, daß viele Deutsche mittlerweile so ballaballa in der Birne sind, die glauben das.

    Solingen 1993, wie es wirklich war, nichts für schwache Nerven:

    http://www.heimatforum.de

  91. Ein generelles Verbot von Kinderehen (Vergewaltigung) wäre inhuman.

    Das klingt doch irgendwie nach linksgrüner Logik; eigenwillig, aber dennoch von gewisser Kontinuität.

  92. Eine Politiker- und Journalistenkaste, deren größte Besorgnis es ist, daß eine allzu offensichtlich gewordene (sogenannte) Migrantenkriminalität „rechten Parteien“ Zulauf bescheren könnte, statt sich um den aus ihrer einschlägigen Politik resultierenden Zustand unseres Landes zu sorgen, sollte uns nicht darüber verwundern lassen, wenn dieselbe es lieber hätte, daß „Kinderehen“ am besten „gleich per Gesetz“ legalisiert würden, statt dem ein für allemal einen Riegel vorzuschieben.

    Das Wort „Kinderehe“, das nichts anderes als einen „offiziellen“ Freifahrtschein für Kindsmißbrauch darstellt, bedeutet Mord an Kinderseelen und ist damit ein Unding an sich. Es ist ein Rückfall ins Mittelalter und auch ein Rückfall barbarische Sitten, wie sie in den Ländern noch immer gebräuchlich sind, aus denen, nicht zuletzt infolge westlicher Einmischungspolitik zu Zwecken der „Globalisierung“, die Mirgantenströme von heute erzeugt werden.

    Die sich noch immer an der Macht befindlichen Propagandisten, die sich einem nahezu totalitären Kulturrelativismus verschrieben haben und dabei die Deutungshoheit innehaben zu wollen sich anmaßen, sind die Totengräber alles dessen, was Freiheit, Demokratie und Menschenrechte ausmacht und in blutigen Kämpfen auch in Europa vielfach erkämpft werden werden mußte. Daß dieselben Herrschaften ihre Agenda unter den gleichen Begriffen aka „Menschlichkeit“ durchsetzen wollen, womit sie ihren Kritikern zugleich unterschieben, „unmenschlich“ sein zu wollen, hat mit gezielter und damit vorsätzlicher Irreführung durch Desinformation zu tun.

  93. #117
    Dank je wel. Das ist wirklich (!) interessant und von der „HolidayCheckGroup“- noch nie gehört.
    Was „Aras Bacho“ schreibt- offensichtlich nicht syrisch und in den Mund gelegt. Mir gefällt dieser Vorgrundschul-Erklärstil- damit suggerieren die Lohnschreiber (fälschlicherweise), dass Syrer auch intellektuell etwas hinterherhängen.

    Das ist ja auch die Grundprämisse der Integrations-Herrenmenschen.

    Dass „Huffington Post“ nur eine inhaltslose Hülle ist, die im Fall der Fälle härteste Propaganda auch in D. vertreibt, war mir schon immer klar.
    Wer das handwerklich betreibt aber nicht- Danke!

  94. #24 misop (02. Nov 2016 09:17)

    „pfui deibel, mir wird schlecht. Was ist denn das für ein kranker Typ“

    Ist warscheinlich ein Grünen- und Linken-Wähler.
    Hier wissen ja alle,wie krank diese zwielichtigen Nebelkerzen sind.

    #25 Holzwuermchen (02. Nov 2016 09:18)

    „Hoffentlich gibt es bald einen Bürgerkrieg damit dieser Spuk ein Ende hat!“

    Das Gesellschaftsexperiment „die Bunte Republik“
    wurde von orwellschen Sozialisten erdacht,die die Menschheit aus tiefster Seele hasen und auslöschen wollen. Deren feuchte Träume lauten:

    CHAOS,ANARCHIE,GESETLOSIGKEIT,AMMORALITÄT.

  95. Pädophilie zu unterbinden ist also inhuman, Herr Lehming? Da fällt mir zu Dir nur eines ein: Du widerliche Dr…

  96. Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode.

    William Shakespeare
    (1564 – 1616), englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter

  97. Ob die Grünlinge dem Kindesmißbrauch auch tatsächlich abgeschworen haben?

    Als die Grünlinge zum ersten Mal auf der Bühne des Parteienzirkus aufgetreten sind, taten sie sich vor allem mit der Forderung hervor, daß Kinder fortan ungestraft mißbraucht werden können sollten, was sie natürlich in ihren üblichen Sophistenjargon verpackt haben; dies hat allerdings dann die Schelme dazu verleitet, Arges von den Grünlingen zu denken, da solche Forderungen ein Eigeninteresse an der Straffreiheit vermuten lassen; und zumindest einer der Grünlinge hat sich ja in seinen Büchlein selbst der Kinderschändung überführt. Da man aber mit solchen Forderungen in europäischen Ländern keine Wahlen gewinnen kann, ließen die Grünlinge davon, fingen aber zur selben Zeit an den Mohammedanismus und dessen Masseneinwanderung zu fördern; was ziemlich verdächtig ist, denn der Mohammedanismus setzt ja bekanntlich das Heiratsalter von Mädchen auf 6 bis 9 Jahre herab; was zudem erklären würde, warum die Grünlinge den Mohammedanismus, trotz des großen Ideologiewiderspruchs, so gern haben.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  98. Lt. Medienberichten sind 361 der verheirateten Kinder jünger als 14 Jahre (Dunkelziffer höher). Angaben zum tatsächlichen Alter der verheirateten Kinder und deren Herkunft erfährt man allerdings nicht.

    Gem. BAMF rangiert „Dich Pack ich dann“ auf Platz 7 und der Iran auf Platz 9 der Top Ten-Herkunftsländer.
    http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Statistik/Asyl/aktuelle-zahlen-zu-asyl-september-2016.pdf?__blob=publicationFile

    Im Iran dürfen Mädchen mit Einwilligung des Ehevormundes u. Gerichtes (was da wohl für Wi§§§§ am Werk sind?) 9-jährige heiraten.
    In Pakistan ebenfalls mit 9 Jahren und dies allein mit Zustimmung des Ehevormundes (i.d.R.Vater). http://www.blja.bayern.de/imperia/md/content/blvf/bayerlandesjugendamt/aktuelles/rechtsfragen_umgang_minderj__hrige_verheirateten_fl__chtlingen.pdf

    Ebenso gibt es keinerlei Information von Medien und verantwortlichen Politikerdarstellern, ob geprüft wird, in welchem VERWANDTSCHAFTSGRAD die Verheirateten zueinander stehen.

    ALLEN, egal ob männlich oder weiblich, die diese Zwangsehen von Minderjährigen begrüßen, arrangieren, dulden, absegnen, für Recht erklären, MÖGE IN HÖCHSTEM MAAßE SCHMERZHAFT DAS GESCHLECHTSTEIL ABFAULEN !!!! Den dreckigen (meist alten) Schmierlappen, die sich an diesen armen Kindern vergreifen, sowieso.

  99. Der Tagesspiegel ist linksgrün versifft. Ein Plädoyer für sexuellen Missbrauch von Kindern, im Islam „Ehe“ genannt, erstaunt daher nicht wirklich.

    Malte Lehming feierte 2010 auch kriminelle Migranten, als Bereicherung für Berlin:

    In Berlin gibt es ausländische Jugendbanden. Das ist ein Problem. Noch größer wäre das Problem, wenn es sie nicht gäbe.

    Sie sind jung, mutig, mobil, hungrig, risikobereit, initiativ. Solche Menschen braucht das Land. Natürlich ist es nicht schön, wenn Jugendliche – ob mit türkischem oder libanesischem Hintergrund – in den Straßen von Berlin Banden bilden, Reviere verteidigen und mit Messern hantieren. Aber hinter der Kritik an ihrem Verhalten verbirgt sich oft bloß der Neid derer, die Vitalität als Bedrohung empfinden, weil sich die eigene Mobilität auf den Wechsel vom Einfamilienreihenhaus in die Seniorenresidenz beschränkt. Lieber ein paar junge, ausländische Intensivtäter als ein Heer von alten, intensiv passiven Eingeborenen.

    Der komplette Artikel:

    http://www.tagesspiegel.de/meinung/kontrapunkt-mentales-altersheim-jugendbanden-und-demographie/2691704.html

  100. Das nennt man Kapitulation vor dem Krokodil in der Hoffnung als letzter gefressen zu werden. Gefressen wird er trotzdem!

    Mir gefällt die Relativierung “ hat nichts mit Islam zu tun“. Sei es nun Kinderehen, Steinigungen, Angriffskriege, Lügen oder Terrorismus. Komischerweise werden die aufgezählten Taten heutzutage fast ausschließlich von Moslems begangen mir der Berufung auf ihren Koran und Hadithen. Des Weiteren gilt Mohammed als Vorbild für Moslems und seine Aisha war 8!!! Jahre alt. Deshalb verwundert mich die weit verbreitete Pädophilie im islamischen Raum nicht.

    P.S.: Ich denke nicht, dass afghanische, arabische oder islamisch-afrikanische Kinder aus Sicht derer Eltern geschützt werden müssen. Töchter werden als Kinderbräute verkauft, Söhne werden in den Jihad geschickt. Falls einer stirbt, folgt das nächste Kind. Sie werden auch für Propagandazwecke instrumentalisiert. Die Eltern verkaufen die Kinderleiche an Zwischenhändler, die diese aufbereiten, an einen bombardierten Ort platzieren und diese Fotos dann irgendwelchen Medien präsentieren.

  101. Wer für Kinderehen ist, muss von unserer Gesellschaft geächtet werden. Da darf es keine Diskussion geben.

  102. #42 Babieca (02. Nov 2016 09:35)
    Bereits dieses dämliche „Unser Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden“ von der SPD-Islamlobbyistin und „Flüchtlingsbeauftragten“ Aydan Ötzogutz ging in genau die Richtung.

    “Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk, dann gnade euch Gott.“

  103. „Unser Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden“

    Einen Dreck werden wir Handeln.

    Entweder sie passen sich der hier herrschenden Ordnung an, oder sie können ja woanders hinziehen.

  104. Na klar, Kinderehe. So wie Pflegeeltern, nur halt mit Sex. Kann man eigentlich noch tiefer sinken?

    Er kann ja mal ein paar Tage in eine Gemeinschaftszelle der JVA gehen um des Konstruktes „Konstrukt“ der sexuellen Selbstbestimmung zu lernen.

  105. #133 Ratanero (02. Nov 2016 12:22)

    Lt. Medienberichten sind 361 der verheirateten Kinder jünger als 14 Jahre (Dunkelziffer höher). Angaben zum tatsächlichen Alter der verheirateten Kinder und deren Herkunft erfährt man allerdings nicht.

    361 davon waren jünger als 14 Jahre, 120 waren 14 oder 15
    Jahre alt. Die meisten kommen aus Syrien, es folgen Afghanistan (157 Fälle), der Irak (100 Fälle) und Bulgarien (65
    Fälle). „Jünger als 14 Jahre“ kann auch heißen: 10 Jahre. Oder auch 9. Das ist total krank.

    http://www.tichyseinblick.de/…/maas-will-mit-kinderehen-kindesmissbrauch-legalisieren/

    Bei den Bulgaren dürften es v. a. Zigeuner sein, die haben da nicht selten auch schon mit 19 vier Kinder.
    ?

  106. Die BILD freut sich gerade…

    BILD ist ja auch pervers, und nicht nur hier.

    Kriegstreiber und Hetzer übelster Art.

  107. Politischer und journalistischer Abschaum unseres Sch&&&$$-Landes.
    Die sind völlig wahnsinnig geworden.

  108. Klar dass die ganzen Päderasten nun Morgenluft wittern und ihre perversen Neigungen durch die Hintertüre einführen möchten.

  109. Agent Provocateur?

    Bei solchen Artikeln, auch bei bestimmten Äußerungen von Politikern kann ich wirklich kaum noch glauben, dass die das ernst meinen.
    Heute treiben sie es manchmal derart auf die Spitze, stellen derart absurde Forderungen, dass es einen nur noch kalt schüttelt.
    Sind diese Persoen schon so gestört, so verdreht, schreiben sie sich das Wohlwollen der Herrschenden herbei oder ist da auch mal der eine oder andere Agent Provocateur am Werk, der Reaktionen herbeiführen möchte, die dann wieder Schritte rechtfertigen sollen, die Freiheit Andersdenkender noch weiter einzuschränken?
    Keine Ahnung, ob Lemmings Malte das hier nun ernst meint oder nicht – das Agent Provocateurs momentan unterwegs sind, sollte man in diesen extemen Zeiten vielleicht nicht gänzlich ausschließen.

  110. Wenn Kinder nach der UN-Kinderrechtskonvention bis zum 18. Lebensjahr definiert werden, aber nach deutschem Recht Kinder nur bis zum 14. Lebensjahr, so können diese widersprüchlichen Definitionen nur juristisch geklärt werden.
    Deutschland hat ja die UN-Kinderrechtskonvention unterschrieben.

  111. @ Selberdenker

    Aber was sollte der Vorteil sein für Lehming, sich als agent provocateur zu betätigen und dabei das Risiko einzugehen, sich den Ruf eines Pädophilen-Verstehers einzuhandeln?

    Wenn ich mir das Bild mancher Journalisten und Politiker ansehe, stelle ich mir manchmal vor, was für eine Funktion die gehabt hätten in einer anderen Epoche, etwa im Dritten Reich oder der DDR.

    Ich stelle mir vor, man käme in eine Amtsstube und da säße dann so einer hinter dem Schreibtisch: Ausgestattet randvoll mit Ideologie, Macht, einem veritablem Psycho-Hau, einem moralischen Koordinatensystem, bei dem einem nur angst und bange werden kann und einem Verwaltungsumfeld und einer Justiz, von denen er nichts zu befürchten hat.

    In diesem Scheixx-Land wiederholt sich die mieseste politische Grütze wie eine Platte, die immer wieder aufgelegt wird.

    Nein, das ist kein agent provocateur. Das ist einer, der glaubt, er könne Kindesmissbrauch verharmlosen, in dem er so tut, als ob der nur im Rahmen der „guten Sache“ passieren würde. Und wer bestimmt, was die „gute Sache“ ist? Natürlich er und seinesgleichen. Und er scheint sich sehr sicher zu sein, dass er diese Kindsmissbrauchs-Verharmlosung offen zu Markte trage kann, ohne dass er beruflich, juristisch oder prestigetechnisch etwas zu befürchten hat.

    Natürlich ist er nicht so blöd zu sagen: „Ich verharmlose Kindesmissbrauch“. Nein, so dumm ist er natürlich nicht, sondern er verpackt das in in genau die Sichtweise, wie Pädophile das machen: Im Grunde genommen sei es etwas, was gut sei für das Kind. Und wer kann da schon was dagegen haben, schließlich wollen wir doch alle, dass es Kindern gut geht, nicht wahr? Und wer will außerdem auch noch intolerant sein gegenüber anderen Sitten und Gebräuchen?

    Schlimm genug, dass es sowas gibt, aber wirklich das Blut in den Adern gefriert es einem, wenn man sieht, mit welcher Dreistigkeit das auch noch relativiert und salonfähig gemacht wird.

  112. Wer bei Kindern sexuelle Gefühle bekommt, ist abartig und gehört aus der menschlichen Gemeinschaft ausgeschlossen.
    Bei so etwas befürworte ich sogar die Euthanasie, da derjenige eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellt. Ebenso wie ein Hund, der den Welpenschutz nicht einhält, obwohl das im Tierreich wohl tatsächlich Ausnahmen sind, jedenfalls bei der eigenen Art.

  113. Heissa, da werden sich die professionellen Kinderf..ker aber freuen, bei solcher Schützenhilfe. Da kommt dann auch noch der letzte Pädo unterm Stein hervorgekrochen.
    Die Eiertänze der Politikdarsteller werden immer grotesker.

  114. #154 Paula

    Martenstein hat genau das mal thematisiert!

    Bin unterwegs, ansonsten würde ich den Text raussuchen.

  115. #145 Drobo (02. Nov 2016 13:00)
    Die BILD freut sich gerade…

    BILD ist ja auch pervers, und nicht nur hier.

    Kriegstreiber und Hetzer übelster Art.
    ———————————————————————–

    Sollte es zu einem von BILD herbeigewünschten Krieg kommen, trifft die erste Rakete hoffentlich das BILD-Gebäude! Aber schön die Nase zuhalten – der Gestank da könnte Hamburg zeitweise unbewohnbar machen!

  116. Schwarz ist Weiss, und Weiss ist Schwarz!

    Was wir gerade erleben, ist die Umwertung aller Werte!

  117. legal illegal scheiss egal.
    Aber was will man von einer Region erwarten, deren Prophet mit einer Neunjährigen verheiratet war ?

    Auch die Aussage 1000 Euro Bussgeld für Imame, wenn die Kinderehen mit dem kirchlichen Segen ausstatten.
    Wie mag sich wohl die Familie vorkommen, die ein Bussgeld in Höhe von 300 Euro aufgrund der Verweigerung des Moschee Besuchs ihres Sohnes bekommen ?

    Das eine ist eine Lappalie und der Zwang zu einer religiösen Sache.
    Das andere ist die Zwangsverehelichung von Kindern (also ich meine 12 Jahre alte Mädchen) mit voll und ganz erwachsenen Männern durch einen Würdenträger des Islams.

    Was würde wohl mit einem Pfarrer geschehen, der einen 30 Jahre alten Mann mit einem 11 Jahre alten Mädchen verehelichen würde ?
    Lassen wir das, sonst fällt mir noch ein, wieviel unserer Pfarrer klein Jungs und Mädels angefasst haben.

    Die Grünen frohlocken doch alle, oder ??????

  118. @Paula (02. Nov 2016 14:53)

    Keine Ahnung, was Typen wie den Lehming antreibt. Es ist einfach nur ein subjektives Gefühl, dass bei denen irgendwas nicht mehr ganz koscher ist. Das kann auch ideologische Verblendung, Einschleimen bei den Machhabern oder sonstwas sein.
    Es ist nur so, dass ich manchmal echt Wut bekomme im ersten Moment und dann versuche, dieses Gefühl zu reflektieren. Wie kann jemand sowas schreiben, Scheiße wie Kinderehe relativieren und Toleranz der grundlegend inhumanen Kinderehe auch noch mit Humanität begründen? Agent Provocateur ist nur eine Idee, ein Versuch der Einordnung. Solche Leute gibt es mit Sicherheit in dieser Zeit.

  119. Tja, als Moslem hat man eben „Narrenfreiheit“, da darf man sogar Kinder schänden.

    Vermutlich kommen deutsche Pädophile demnächst auf die Idee, zum Islam zu konvertieren und die Objekte ihrer einfach zu heiraten.

    Dann heißt es nicht mehr „Kein Täter werden“:

    https://www.youtube.com/watch?v=p0UfHeuRg6A

    …sondern „Kein Täter werden, bevor man nicht Muslim geworden ist und das Kind geheiratet hat.“

  120. Achtjähriges Mädchen reicht seine Scheidung ein

    Zwangsverheiratet, geschlagen, sexuell belästigt: So sieht das Schicksal vieler junger Frauen im Jemen aus. Eine Achtjährige will jetzt heraus aus dem Teufelskreis. Sie beantragte die Scheidung von ihrem 30 Jahre alten Ehemann. Ihre Eltern verweigerten ihr jede Hilfe. Jetzt hofft sie auf die Justiz.

    Mehr:

    https://www.welt.de/politik/article1904570/Achtjaehriges-Maedchen-reicht-seine-Scheidung-ein.html

    Im Übrigen einfach mal „Kinderbraut“ googeln:

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Kinderbraut

  121. In der Kinderehe kann man dann auch schon früh gleich ein paar Kinder bekommen, das ist ganz im Sinne der Idee von der Weltherrschaft es Islam.

  122. Ein Journalist wird man um so leichter, je leichter man schreibt, ein Dichter, je schwerer man schreibt.
    Sigmund Graff

Comments are closed.