Sehr geehrter Herr Professor Bedford-Strohm, verantwortungsbewußten und geistig wachen Bürgern mißfällt Ihr Verhalten. Ein Beispiel ist das untenstehende Schreiben. Über Ihr Verhalten auf dem Jerusalemer Tempelberg haben Sie die EKD-Synode falsch informiert. Rätselhaft ist Ihre Sympathie für den gesetzwidrigen Islam, der die UN-Menschenreche-Charta bekämpft. Nach eigenen Worten erbauen Sie sich am Muezzin-Ruf, der den Christusglauben als falsche Lehre propagiert.

(Von Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, Linkenheim-Hochstetten)

Auch Adolf Hitler begeisterte sich für den Islam. Der Islam strebt die Auslöschung der Juden ebenso an, wie einst der Nationalsozialismus. Der Islam verbietet Kritik an Mohammed, der das Vorbild für die Moslems ist. Der jüdische Stamm der Banu Quaynuqa lehnte eine Zwangsbekehrung zum Islam ab: „Die Männer wurden gebunden, und der ganze Stamm wurde nach Syrien verbannt“. Nach Konflikten mit dem jüdischen Stamm Banu Nadir wurde auch dieser vertrieben. Der dritte in Medina ansässige jüdische Stamm, die Banu Qurayza, wurde vernichtet. Muhammad ließ in deren Stadt Massengräber ausheben, „dann wurden die Juden zu ihm geführt und bei den Gräbern enthauptet – insgesamt 600 bis 900 Männer. Die Hinrichtung dauerte den ganzen Tag über… Die Frauen und Kinder wurden zum größten Teil in Medina versteigert, die übrigen in Syrien und in Nadjd“ (Quelle: J. Bouman: Der Koran und die Juden; Darmstadt 1990).

Gegenüber der AfD, die als einzige Partei unseren demokratischen Rechtsstaat gegen den rechtswidrigen Islam verteidigt (siehe Grundsatzprogramm der AfD), fordern sie „klare Kante“. „Klare Kante“ ist in bestimmten Kreisen der Schlag mit der Handkante.

Insbesondere ist problematisch, daß Ihr Verhalten den Christusglauben in Mißkredit bringt, weil Sie von vielen Bürgern fälschlicherweise für einen Christen gehalten werden. Es ist anzunehmen, daß der Ratsvorsitzende der EKD die gleichen theologischen Ansichten hat wie die Reformationsbotschafterin der EKD, die das Apostolische Glaubensbekenntnis öffentlich für falsch erklärt hat (SPIEGEL 30/2013). Zwischen der Lehre des Jesus von Nazareth, dessen Geburtstag die Christen an Weihnachten feiern, und den Lehren und Praktiken der Kirchen bestehen erhebliche Unterschiede.

Eine Antwort erwarte ich nicht, weil ich nicht glaube, daß Sie eine haben. Dieses Schreiben kann verbreitet werden und steht auch im Internet.

Mit besorgten Grüßen

Hans Penner


Schreiben vom 30.11.2016

Sehr geehrter Herr Dr. Penner, sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Befremden musste ich die Ausreden des Landesbischofs Prof. Dr. Bedford-Strohm lesen und kann nur anmerken, dass dies nur als äußerst beschämend und abstoßend empfunden werden kann etc…

Sind das die „Herren der Kirche“ die Gläubigen laufend für die kleinsten Fehler eine schwere Schuld gegen Jesus auferlegen wollen – um sie demütig und klein zu halten? Dass ausgerechnet nunmehr ein solcher Landesbischof sich eine Ausrede sucht, warum er sein Kreuz – Zeichen Jesus – abgelegt hat, ist schon beschämend bis geht nicht mehr – und einfach nur abstoßend. Was für ein Kleingläubiger und arm im Geiste und m. E. Verräter Jesu. „Herr verzeih ihnen – denn sie wissen nicht was sie tun.“

Niemand, niemand Herr Bischof, hätte mich dazu anregen, verführen oder gar bedrohen können – dass ich mein Kreuz ablege – niemand! Aber Sie haben es doch freiwillig getan, um sich anzubiedern, auch wenn das von vielen abstoßend empfunden werden muss – wenigstens diesen Mut der Wahrheit hätten Sie haben sollen – aber so? Nein!

Ich finde keine Worte für solches Versagen und Sie können einem nur noch leid tun – ziehen Sie sich zurück und tun Sie Buße im Büßergewand – damit auch solche Menschen wie Sie eines Tages Vergebung vor dem Herrn finden! Es macht mich nur immer fassungslos, was kleinmütigen Menschen so alles einfällt und selbst die Gebote Gottes sträflich missachten:

– „Du sollst nicht Lügen“
– „Du sollst keine fremden Götter neben mir haben“

Sollten Sie Ihre Aufgabe hier auf Erden so falsch verstanden haben – oder wollen Sie diese nicht im Gehorsam zu Gott erfüllen, denn Sie haben versagt. Und diese Herren sehen sich auch noch als „Hirten“, die auf ihre „Schäflein“ achten müssen – Gott bewahre. Ist schon irgendwie lustig – wenn es nicht so erbärmlich traurig wäre – ein solches Versagen vor dem Herrn.

Gott behüte mich weiterhin vor solchen Menschen, die sich als Deine Diener ausgeben und die Kraft, Dir „ohne wenn und aber“ auch weiterhin im Glauben treu zu sein und zu folgen. Diese Menschen interessieren hier nicht wirklich und sehe es so, dass sie von ihrem rechten Weg abgekommen sind oder waren sie nie drauf – möge Gott allein das entscheiden.

Seid alle gegrüßt mit freundlichen Grüßen und Gott behüte Euch in all Eurem Tun

Elisabeth Sodies
Ehrenpräsidentin
Curare-International e. V.
Menschenrechtsorganisation

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

101 KOMMENTARE

  1. Der häßliche Imam rechts im Bild trägt sein Insignium auf dem Kopf:

    ein Design-Blumentopf aus den siebziger Jahren.

    Der wuschelige Herr Bischof verzichtet auf seins (das Kreuz).

    Hr. Bedford wird vom STEUERZAHLER!! mit einer irrsinnigen Monats-Apanage durchgefüttert.

    Er liebt die Deutschen nicht und scheint auch kein großer Freund des Christentums zu sein.

    Diese Figur spielt eine gefährliche treibende Rolle bei dem Bevölkerungsaustausch.

    Interessant wäre die Frage, ob er FREIMAURER ist, denn er vertritt deren Positionen.

  2. Dies alles ist evangelische Diakonie:
    Dienst und Kampf. Wir grüßen euch alle als die SA Jesu Christi und die SS der Kirche, ihr wackeren Sturmabteilungen und Schutzstaffeln im Angriff gegen die Not, Elend, Verzweifelung und Verwahrlosung, Sünde und Verderben.

    (Horst Schirmacher, Pfarrer und Direktor des Centralausschusses der Inneren Mission, Festvortrag auf dem Diakonentag 1933, bis zur Pensionierung 1954 als Pfarrer eingesetzt)

    Widerliches Pfaffengeschwafel. Egal ob von Bett-fort-Strohm oder seinen Ziehvätern. Widerliches Pack.

  3. BS ist in den oberen Etagen angekommen. Er ist ein Erleuchteter. Als solcher ist er Atheist und hat nur die Aufgabe, die anderen dumm zu halten: Steuern zahlen gegen Schnauze halten. Prügel kassieren gegen Nächstenliebe. So einfach ist das.

  4. #4 Der Gekreuzigte (03. Dez 2016 19:10)

    #41 Der Gekreuzigte (01. Jun 2016 11:31)

    – Die christlichen Kirchen haben 2000 Jahre lang Frauen als minderwertig betrachtet und ihnen z.B. lange lange Zeit die Mitwirkung in Gottesdiensten versagt
    – Die christlichen Kirchen haben hunderte von Jahren Andersdenkende und Frauen verfolgt und als Häretiker und Hexen auf den Scheiterhaufen verbrannt
    – Sie haben den Fortschritt verweigert, geleugnet und bis aufs Messer bekämpft
    – diese Kirchen haben vor 75 Jahren in devotester Weise Adolf Hitler gehuldigt und ihn als von Gott gesandten Erlöser Deutschland gepriesen und angebetet
    Diese sogenannten christlichen „Kuttenbrunzer“ und Kinderschänder standen IMMER auf Seiten der Macht. Ob Herzog, Fürst oder König und Kaiser. NIE standen sie auf Seiten der Bedrückten, der Verfolgten und der Armen. Denen haben sie sinnigerweise den letzten Groschen für eine nichtsnutzigen Ablass aus den Taschen gezogen.
    Noch nie haben diese Kirchenfürsten nach Jesu Wort gelebt. Nicht in Wort und schon gar nicht in der Tat.
    Und jetzt zitieren sie aus den Zusammenhang gerissene Passagen von Jesu Worten.
    Ihr elenden und gottverdammten Heuchler.
    Eure Kirchen sollen über Euch zusammenstürzen und Eure Leiber sollen verfaulen.
    Macht an Euren Kirchen endlich die Lichter aus. Für immer. Nicht nur bei PEGIDA.
    Ihr verdammten Kinderschänder. Vielleicht kriecht ihr deshalb den Imanen in den Enddarm, weil ihr Euch am Iran ein Beispiel nehmen wollt. Dort wurde das Heiratsalter von Mädchen auf 9 Jahre gesenkt.
    Für Kirchenfürsten und Pädophile aus den Reihen der Grünen und SPD ein wahrhaftiges Paradies.

    IHR KOTZT MICH NUR NOCH AN

    http://www.pi-news.net/2016/06/radebeul-sachsen-buerger-wehren-sich-gegen-fluechtlingspropaganda-der-oertlichen-kirche/

  5. Und noch´n

    Evangelische Diakonie und Nationalsozialismus gehören in Deutschland zusammen … Der echte Nationalsozialist ist Protestant, und der echte Protestant ist Nationalsozialist.
    (Horst Schirmacher, Pfarrer und Direktor des Centralausschusses der Inneren Mission, Festvortrag auf dem Diakonentag 1933)

    Man ersetze Nationalsozialismus durch Islam und schon passt es wieder.
    Gell Herrrrr Bett-fort-Strohm.

  6. Als Jesus von einer Kirche sprach, meinte er sicher keine Gebäude oder/und Institutionen!

    Es bedarf keiner solchen irdischen Blendwerke, sich der Liebe Jesus und seinem Vater sicher zu sein!

  7. Bischof Bedford „Betty“ Strohm

    hat schon seit Jahren ein Herz für Beglücker aus fernen Ländern:

    „Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm verbrachte den Heiligabend 2011 mit Flüchtlingen, wobei er die Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in München besuchte“.

    Bei sich zuhause könnte er doch mal „Christentum praktizieren“ und eine Roma-Familie aufnehmen?

    An ihren Taten sollt ihr sie erkennen!

  8. Wenn ich diesen dürren, hölzernen Bedford-Strohm denke, habe ich immer Bilder von Dämonen im Kopf. Weiß der Mann [sic!] denn nicht, was man während der Inquisiotion mit ihm gemacht hätte? Das ist noch gar nicht so lange her. Man hätte ihn einer „Peinlichen Befragung“ ausgesetzt, und ihn anschließend zu einem brenendheißen Autodafé geschleppt. Leider, leider …

  9. hat der Herr Bischof
    eigentlich seine
    Speck(sic!)finger
    ab seinem Overall(auch sic!)
    abgewischt?

  10. Na dann entscheidet euch doch endlich!
    Drinbleiben oder austreten aus dem Religionsclub.
    Glauben gibt es auch ohne Dirigenten und Speichellecker!

  11. OT

    Hoffentlich ist auch Schweinefett dabei !

    .
    „Neuer Fünf-Pfund-Schein
    Tierisches Fett in britischen Geldscheinen

    Erst im September hatte die britische Notenbank stolz ihre neuen Fünf-Pfund-Noten in den Umlauf gebracht – und schon gibt es Ärger. Der Kunststoff Polymer, aus dem die neuen Scheine bestehen, enthält wohl tierische Fette.

    London
    . Mittlerweile mehr als 125 000 Menschen haben eine Online-Petition gegen tierisches Fett in den neuen britischen Fünf-Pfund-Scheinen unterzeichnet. Der Talg ist im Kunststoff der Noten enthalten. Die Kritiker wollen im Namen von Veganern, Vegetariern und Religionsgemeinschaften das Fett aus dem Geld verbannen.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Tierisches-Fett-in-britischen-Geldscheinen

  12. Hitler hat die Deutschen damals als genetische Herrenrasse gesehen. Die tumben Gutmenschen sehen die Deutschen heute als moralische Herrenrasse. Im Geiste also die zwei Gesichter der absolut gleichen Münze.

  13. was würde wohl passieren:

    Würden DIE Gott verleugnen, um am Leben zu bleiben oder wie auch heute noch Christen in aller Welt – sich zu Jesus und Gott bekennen und dafür verbrannt oder gesteinigt zu werden?

  14. #16 „Marie Belen“
    „London
    . Mittlerweile mehr als 125 000 Menschen haben eine Online-Petition gegen tierisches Fett in den neuen britischen Fünf-Pfund-Scheinen unterzeichnet.“
    —–
    Was soll ich dazu sagen?
    „Die spinnen, die Briten“

  15. – OT – OT – OT –
    Kann mir jemand einen Link schicken? Um den 22.11. hat jemand einen Link zu einem Artikel gepostet, wo erklärt wurde, warum die „Flüchtlinge“ so undankbar sind.
    Der Grund ist eben, dass sie eingeladen wurden und es in der Tradition von M. steht – unsere Leistungen an sie sind sowas wie die Steuer, die die Ungläubigen an die „Friedenreligion“ zu entrichten haben.
    Leider finde ich diesen Beitrag nicht mehr – war evtl. auf der Tychi-Seite, werde aber nicht fündig.
    Danke schon jetzt für die Mühe….

  16. „#8 Der Gekreuzigte (03. Dez 2016 19:15)
    Und noch´n

    Evangelische Diakonie und Nationalsozialismus gehören in Deutschland zusammen … Der echte Nationalsozialist ist Protestant, und der echte Protestant ist Nationalsozialist.
    (Horst Schirmacher, Pfarrer und Direktor des Centralausschusses der Inneren Mission, Festvortrag auf dem Diakonentag 1933)

    Man ersetze Nationalsozialismus durch Islam und schon passt es wieder.
    Gell Herrrrr Bett-fort-Strohm.“

    Richtig. Aber das gilt auch für die Baptisten, getarnt als evangelische „Freikirche“. Ich habe persönlich ein Gesangbuch von denen gesehen, wo es stählern voran ging. Text von 1936 stand darunter.

  17. Wenn die Kirchenmänner heute wieder die Macht bekämen, die sie einst im Mittelalter hatten, würden sie wieder die gleiche Menschenschänderei betreiben, wie damals als sie unschuldige Menschen in die barbarischen Folterkeller werfen ließen oder sie lebendig auf dem Scheiterhaufen verbrannten.

    Die islamischen Religionsführer haben in den Islam-Drecksländern heute noch diese Macht über andere Menschen, Foltern, Auspeitschen, Kreuzigen, Gliedmaßen abhacken, all das ist dort vorzufinden, deshalb tummelten sich seit jeher an den Spitzen des Klerus oder im islamischen Priestertum, verwerfliche Naturen und sadistisch perverse Menschen, weil sie dort in der Lage sind Macht über andere Menschen auszuüben und anderen Leid zuzufügen.

    In den Islamländern sind die Priester oft die dreckigsten Vergewaltiger und Kinderschänder und niemand kann was gegen die unternehmen, weil sie gleichzeitig die Scharia-Rechtssprecher sind, wer Widerstand leistet wird aufgehangen oder ihm droht schlimmeres wie bestialische Folter.

    Merkel hat uns Leute mit solch verwerflichen Wertvorstellungen zhu tausenden nach Europa geholt – geistig, zivilisatorisch unterentwickelt und moralisch mitmenschlich verdorben – siehe Terrorattentate etc.

    Merkel muss weg bevor sie ganz Europa in eine Islam-Steinzeit- und Kriegshölle verwandelt.

  18. Das NS-Regime umwarb nun Muslime als Verbündete und versuchte sie zum Kampf gegen angeblich gemeinsame Feinde aufzustacheln – gegen das Britische Empire, die Sowjetunion, Amerika und die Juden. Mit erstaunlichem Pragmatismus wurden rassistische Bedenken beiseite geschoben.

    Das Dritte Reich wurde als Schutzherr der Muslime präsentiert.
    (Deutschlandradio Kultur vom 04.11.15
    ———————————————-

    Das BRD-Regime * umwarb nun Muslime als Verbündete und versuchte sie zum Kampf gegen angeblich gemeinsame Feinde aufzustacheln – gegen die AfD, PEGIDA, Idenditäre Bewegung,1-Prozent.de, die Patrioten im allgemeinen und die Ostdeutschen im Besonderen. Mit erstaunlichem Pragmatismus wurden rassistische Bedenken ( insbesondere Deutsch-feindlicher Rassismus)beiseite geschoben.

    Das Merkel-Reich wurde als Schutzherr der Muslime präsentiert.

    (der gekreuzigte vom 03.12.16 auf pi-news.net)

    * (= Blockparteien, Kirchen, NGO´s, Gewerkschaften, AG-Verbände, öffentlich rechtl. Rundfunk- und Fernsehanstalten, alle Leitmedien usw.)

    Schon interessant, wie dieses Polit-Pack der „Etablierten“ die NS-Tricks beherrscht.

  19. Der oberste August dieses Landes, der ehebrecherische Bundesgaukler, stammt auch aus dieser verlogenen Pfaffentruppe.

  20. Lehne mich mal genüsslich zurück und lese was die Religionsbesoffenen hier so auf der Pfanne haben. 🙂

  21. OT

    Anti-Hofer-Demo in Wien wird zum Flop

    Es gab mehr Journalisten und Polizisten als Demonstranten.

    .
    „A far-left demonstration against Austrian presidential candidate Norbert Hofer was judged a failure after fewer protesters turned up than journalists and police.

    Police estimate that around 100 people attended the “F*ck Hofer – Refugees Welcome” event in Vienna Saturday afternoon. This number compares with 30 to 40 journalists, mainly from foreign media, and 100 police officers, Der Standard reports.“

    http://www.breitbart.com/london/2016/12/03/anti-hofer-demo-flops-fewer-protesters-turn-journalists-police/

  22. Was sagt Jesus Christus eigentlich dazu?

    „Wer nicht sein Kreuz trägt und mir nachfolgt, der kann nicht mein Jünger sein„.
    (Lukasevangelium 14,27)

  23. #27 IchwillmeinLandzurueck (03. Dez 2016 20:03)

    Lukrativer Bundespräsidialsessel

    SPD- u. CDU-Spitzen fragten, vor wenigen Wochen, sogar bei Pastorin Käßmann, Ex-Bischöfin u. Evangelen-Bischof Huber an. Beide sagten ab.

    Protestantische Mafia!

    Steinmeier ist auch evangel. u. zwar ev.-reformiert (Wiki).
    http://chrismon.evangelisch.de/artikel/2014/frank-walter-steinmeier-luther-hatte-eine-klare-botschaft-mischt-euch-ein-22465

    Steinmeier wird 12. Bundespräsident, der 10. evangelische.

    Kath. waren nur der vergeßliche Lübke u. Schnäppchenjäger Wulff.

    ++++++++++++++

    Der Filz:

    Johannes Rau (* 1931) war seit dem 9. August 1982 mit Christina Delius (* 1956) verheiratet, einer Enkelin des früheren Bundespräsidenten Gustav Heinemann (https://de.wikipedia.org/wiki/Gustav_Heinemann#Kirchliche_und_politische_.C3.84mter_in_der_Nachkriegszeit_.281945.E2.80.931949.29) und Nichte der Theologin Uta Ranke-Heinemann.

    Seine Art, den protestantisch-christlichen Glauben öffentlich zu leben, trug Rau die Bezeichnung „Bruder Johannes“ ein, aber auch eine satirische Wertung als „gefürchteter Kirchentagsschwätzer“.
    (Wiki)

  24. Jesus, die Urchristen, Christen in Diktatoren, in faschistisch-islamischen Ländern, ließen und lassen sich lieber kreuzigen, verbrennen, abschlachten und verstümmeln, als dass sie ihren Glauben ablegen oder verhöhnen!
    Aber die sogenannten „Kirchenfürsten“, reichlich zwangsalimentiert vom christlichen Volk, verleugnen doch gerne „ihren“ Hirten Jesus Christus, um sich blutrünstigen ANTICHRISTEN anzubiedern!!!
    ABER AUCH DIESE VERRÄTER DES GLAUBENS, MÜSSEN IHR VERKOMMENES LEBEN VOR GOTT VERANTWORTEN!!!!!

  25. Ich hatte Herrn Bedford-Strohm eine Mail geschickt, mit der Frage, wer ihn aufgefordert habe, das Kreuz abzulegen.
    Die Antwort war, daß er und seine Begleitung von jüdischen Geistlichen den Hinweis bekommen hätten, daß es durch einen jüdischen Feiertag, der zu diesem Zeitpunkt stattfand, anstößig sei, das Kreuz öffentlich zu tragen.
    Die Namen der Geistlichen konnte er nicht nennen, ebenso war seine erste Behauptung unhaltbar,der jüdische Sicherheitsdienst hätte ihnen geraten, die Kreuze abzunehmen.
    Auch da konnte er keine Personen benennen.
    Weiter behauptete er, daß es am besagten Tag schon Probleme gegeben habe, weil jüdische Siedler auf den Tempelberg wollten.
    Woher wußte der gute Mann, wer denn ein jüdischer Siedler ist und wer nicht?
    Haben die „Siedlerkappen“ auf oder haben die laut„Hallo, wir sind jüdische Siedler“ gerufen?
    Nein, Bedford-Strohm hat sich einzig und allein vor dem Islam tief verbeugt,so wie ein Dhimmi laut Quran das zu machen hat.

  26. Wenn ich Herrn Brett-vorm-Kopp-Stroh sehe möchte ich mich übergeben. Diese Islam-A…kriecherei ist nur noch ekelhaft. Alle austreten bitte!

  27. Ich denke mal wenn Herr Bedford-Strohm ein Kreuz in die Hand nimmt oder versehentlich mit Weihwasser in Berührung kommt wird es verdächtig laut zischen und dampfen!

    🙂 🙂 🙂

  28. OT

    WEIßE WEIHNACHTEN 2016?

    …eine Katze im kleinen Erzgebirgsort Voigtsdorf:

    Kater Nero hat wie verrückt gefressen und deshalb wird der Winter kalt.

    Und was sagt er nun, der Nero? Beim Katzenwiegen zeigte die historische Waage am Sonntag 6.470 Gramm an und damit 40 Prozent mehr als im Sommer, wie Organisator Lommatzsch sagte. Normal sei ein Gewichtsplus von 25 Prozent…
    http://www.wetter.de/cms/wetter-prognose-durch-katzenwiegen-in-voigtsdorf-wird-der-winter-jetzt-kalt-4041101.html

    Vermutl. kalter Winter 2016 – Den islamischen u. oder negriden Invasorenmännchen soll der Schniedel abfrieren!
    http://www.wetter.de/cms/winter-20162017-wird-kalt-ist-eine-weisse-weihnacht-in-sicht-4041628.html

  29. Nichts „liebe“ ich so wie die Bezüge zum untoten AH.

    Auch Phoenix heute Abend wieder wieder und wieder….

    Gut, dass damit der Schuldkult wieder zu voller Blüte ersteht.

    „Immer wenn Multikultis keine Argumente haben, kommen sie mit der Nazi- und Schuldkultkeule.

    Der österreichische IB-Gründer [Identitäre Bewegung] Martin Sellner zerlegt das „Frau Gertrude“-Video wie gewohnt argumentativ perfekt.“
    https://nixgut.wordpress.com/2016/12/01/martin-sellner-zerlegt-nazi-keule-gegen-norbert-hofer-fp/

    Schade, Herr Dr. Penner.

  30. Diese Herren werden für das organisierte Islamisieren unserer Heimat fürstlich entlohnt.
    Der Herr erhält für sein Ablegen des Kreuzes rund 400% mehr als der durchschnittliche deutsche Arbeiter:

    https://fowid.de/meldung/gehaelter-klerikern-2016

    Dazu kommen noch eine Reihe von Nebeneinkünften aufgrund von Einladungen zu Vorträgen, TV-Sendungen, Bücherverkäufen etc…

    Deutlich mehr als die paar biblischen Silberlinge, die der Treuebruch Christi kostete.
    Dafür kann man die Gläubigen und Jesus schon verraten…

  31. Egal was ist, aber in seinem schicken Mäntelchen sieht er richtig gut aus. Ich vermute, den hat aus der Damenabteilung von H&M;_))

  32. Was ist nur los in diesem Staat? Mir kommt es langsam vor, als sei nach dieser sogenannten Wende der Blitz oder besser der böse Geist in unser Land eingeschlagen.
    Das Böse der DDR Bonzen Wendelhälse und der DDR Geist der Kirchenfuzzis hat inzwischen alles ergriffen und tyrannisiert die Bürger!

  33. Die beiden hohen Kleriker Bedford-Strohm und Marx(hier nicht zu sehn, ich weiß) verlieren doch sehr ohne das große Kreuz vor der Brust, finde ich. Das macht schon was her.

  34. #26 Maria-Bernhardine (03. Dez 2016 20:02)

    Maas in der Moschee

    Ich kann dieses ekelhafte Anbiedern unserer Regierungsmitglieder an den Islam nicht ertragen. Es zeugt von Niedertracht und Würdelosigkeit. Schlimm war, wie Merkel den Imam der Dredner Moschee persönlich aufsuchte.

    Dieses Foto mit Maas zeigt überdeutlich, wie unsere Regierung tickt.

    Es muss ein Ruck gehen durch Deutschland, rechtzeitig vor der BT-Wahl!

  35. @ #40 Wolfenstein (03. Dez 2016 21:02)

    Bei Evangelen gibt´s kein Weihwasser.

    Bei mir daheim manchmal. Habe in meiner kleinen Wohnung 5 Weihwasserkesselchen für die Wand. Jedes natürl. anders, alle vor paar Jahren bei Ebay ersteigert. In einem sitzt ein kleines Holzkätzchen, in einem ein Mini-Bade-Entchen – trocken!

    Das interessanteste ist ziemlich schlicht, ein breites Holzkreuz-Brettchen ca. 11 x 15,5cm mit erhaben geprägtem Metallmedaillon, dieser goldfarbene Blechdosendeckel wohl von der Rückseite her bearbeitet u. danach mit zwei kl. rostigen Nägelchen befestigt:

    „Virgo Maria“ u. ein Madonnenkopf im Profil. Aufhänger ein Krampen*. Das Kesselchen aus halbklarem Glas 4,5 x 3,5cm; hängt in einer verrosteten Drahtschlinge, durch zwei Löchlein durch u. auf der Kreuzrückseite zusammengedreht; Wasser u. Kalkflecken.

    Auf der Rückseite steht mit Bleistift krakelig, deutsch:

    Zum Andenken
    Amiens
    Nordfrankreich
    1944
    Normandie
    1944

    +++++++++++++++

    *Krampen
    http://www.hornbach.de/data/shop/D04/001/700/348/82/DV_8_3841982_Illu_20110809143948.jpg

  36. Vorschlag wenn dieser rührige Pfaffe sein Kreuz im Ausland ablegt, warum legen die mohammedanischen Hühner in unserem Land gleichfalls ihre Knipptücher ab. Dann sind alle zufrieden!

  37. Wen wunderts???

    Die Evangelische Kirche war ja auch die erste,
    die sich dem Nationalsozialismus an den Hals
    geschmissen hat.

    Gut geübte Faschisten-Mitläufer halt.

  38. #49 Maria-Bernhardine (03. Dez 2016 21:33)

    Bei Evangelen gibt´s kein Weihwasser.

    Wenn es bei Vampire wirkt, dann wird es auch bei Evangelen wirken!

    Oder nicht?

    🙂

  39. Es ist doch offenkundig sinn- und nutzlos, sich an Gestalten wie Bedford-Strohm abzuarbeiten. Damit wertet man sie auch unnötig auf. Was solche Typen tun ist so wichtig und interessant wie die Anzahl Reissäcke, die über Nacht in China umfallen.

  40. @ #48 plantagenet (03. Dez 2016 21:28)

    Nachdem Muselmanen in den Charlie-Hebdo-Büros u. in einem Supermarkt mordeten ging der Verräter Maas in keine Synagoge u. keine Kirche, sondern zu den „Opfern“ Moslems in die Sehitlik-Moschee der türk. Religionsbehörde Ankaras, Berlin, um die Glaubensbrüder der Mudschahiddin zu trösten:
    http://media1.faz.net/ppmedia/aktuell/3668439194/1.3365141/article_multimedia_overview/bundesjustizminister-heiko.jpg
    Maas, wie ein dummes Hündchen, merkt nicht, wie ihn die beiden türk. Elefanten, äh Besatzer verachten u. grinsen, weil sie für den Islam wieder ein Stück Deutschland erobert haben.
    https://www.welt.de/img/debatte/kommentare/mobile136218511/8781626287-ci23x11-w780/Berlin-Mosque-Outspoken-Against-Paris-Attack.jpg
    Dieselbe Moschee, wo er sich paar Monate später neben die erdogantreue Lügenhexe, Kopftuchaktivistin Betül Ulusoy setzte. Sie hält dort auch Führungen u. Einführungen in den Islam ab.

    Übrigens gibt es jetzt ganz neu eine deutsche Ausgabe Charlie Hebdo, Satire-Titel Merkel, innen Merkel als alter Fidel Castro, Kanzlerin auf Lebenszeit bzw. für 50 Jahre:
    zeit.de/kultur/2016-12/charlie-hebdo-deutsche-ausgabe-satire/komplettansicht

  41. „Zwischen der Lehre des Jesus von Nazareth, dessen Geburtstag die Christen an Weihnachten feiern, und den Lehren und Praktiken der Kirchen bestehen erhebliche Unterschiede.“

    Da hat er recht, der unermüdlich Briefe schreibende Dr. Penner. Weiter so! Schön, wenn die zum Establishment Gehörenden immer wieder mit Protestbriefen bombardiert werden. In ihren Gefilden erreicht sie sonst ja keinerlei Realität. Von der haben sich Politiker, Gewerkschafs- und Kirchenführer schon lange verabschiedet.

    Gut, dass es Menschen wie Dr. Penner gibt!

  42. Lieber Lorbas,

    Deine geistesgeschichtlichen Kenntnisse und Dein Wissen um die Wirkungsgeschichte des Neuen Testamentes, der Nachfolger Jesu von Nazareth und der Kirchen scheinen sehr mangelhaft zu sein. Kulturvergleiche können da schon mal helfen. In den Kirchen findet man viel Unkraut, aber auch lebensnotwendigen Weizen. Kirche, die kein Salz mehr ist, wird auf der Straße zertreten. Die Funktionärskirche im Staatsbett schafft sich selbst ab. Das Wasser sucht sich ein neues Bett.

  43. http://www.spiegel.de/politik/ausland/italien-und-oesterreich-eu-fuerchtet-erfolge-von-populisten-a-1124161.html

    Italien stimmt über eine Verfassungsreform ab, Österreich über seinen neuen Präsidenten.

    In der EU geht die Angst um, dass Europas Populisten ihre Erfolgsserie fortsetzen.

    ..

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fluechtlingsheim-am-grenzweg-schulung-zum-thema-islam-a-1124071.html

    Pater Richard sagt, es habe ihn schockiert, dass bei einer Umfrage in Sachsen zwei Drittel der Befragten sich „überfremdet fühlen“.

    Wenn aus einem Fremden der Feind werde, dann sehe man im Muslim, im Afrikaner einen Feind.

    Abschottung sei eine weltliche Reaktion, die christliche aber laute: „Liebet eure Feinde.“

    Und dann fängt der Pater doch noch bei Adam an, erzählt vom Propheten Jesus, der nach islamischer Vorstellung Muslim sei, und vom Gesandten Mohammed, dem der Engel Gabriel „absatzweise den Koran zugeflüstert hat“.

    Er spricht darüber, dass der Koran „seine Kraft und seine Energie aus dem Vortrag“ bekomme und dass für arabisch sprechende Menschen die „Schönheit des Korans auch in der Poesie der Sprache“ liege.

    Er erläutert, dass Allah ein „transzendentes Wesen“ sei im Gegensatz zum Gott in der Bibel, der vermenschlicht dargestellt sei, mal zornig, mal verzeihend.

    „Aus der Sicht des Islam sind Christentum und Judentum defizitäre Religionen“, erklärt Pater Richard, „der Islam ist die erste und die letzte Religion.“

    Und dann wirbt er nochmal dafür, Brücken zu bauen, zwischen Menschen, zwischen Religionen.

    „Wie wird den Flüchtlingen vermittelt, dass wir ein christliches Land sind?“, fragt Nicole Fiedler, die am Infopoint der Erstaufnahme Rahlstedt arbeitet.

    Abdin sagt: „Deutschland ist kein christliches Land, sondern ein säkulares.

    Und die Säkularität ist die größte Bedrohung für das Christentum, nicht der Islam.“ Pause, Schweigen.<<

    ..

    http://www.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/trotz-neuer-terrorwarnungen-werden-deutsche-fussgaengerzonen-nicht-geschuetzt-14557258.html

    „Weitere Anschläge in der EU, sowohl von Einzeltätern als auch Gruppen, werden wahrscheinlich in der nahen Zukunft stattfinden.“

    Der IS habe vermutlich bereits neue Taktiken für Angriffe gegen den Westen entwickelt.

  44. #16 sauer11mann (03. Dez 2016 19:28)
    hat der Herr Bischof
    eigentlich seine
    Speck(sic!)finger
    ab seinem Overall(auch sic!)
    abgewischt?

    Auf dem Bild oben scheint das tatsächlich so auszusehen! Da hat er seinem Outfit selbst einen Bärendienst erwiesen.
    Bis dahin wurden diese Stellen sicherlich durch die nun hier abgehängte schwere Amtskette mit dem Kreuz „verdeckt“ 😉

  45. Mt 7,15-23:„15 Hütet euch aber vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber reißende Wölfe sind!“

  46. Der grüne Bedford-Strom hat auch die Juden beschuldigt, für seine persönlichen Schandtaten verantwortlich zu sein. Was für ein mieser Typ.

  47. Bezahlte Redner, wo eigentlich Hirten für die Schäflein gefordert wären.
    Solche Leute wollen braven Bürgern vorgeben, was sie zu denken haben.

  48. #6 georgschwein (03. Dez 2016 19:13)

    Ich denke, dass Jesus von Nazareth es befürworten würde, wenn Germanien vorübergehend mal das Christentum abschüttelte, um zu überleben.

  49. „Wenn der jüngste Tag nicht kommt, so wird der Türke bald kommen und so mit uns umgehen, dass wir sagen werden: Hier war einmal Deutschland.“
    Dr. Martin Luther

    In seinen beiden „Türkenschriften“ von 1529 und 1530 stellt Luther fest: „Der Türke ist ein Diener des Teufels, der nicht allein Land und Leute verdirbt mit dem Schwert, sondern auch den christlichen Glauben verwüstet.“

    Noch Fragen, Herr Bettwurst-Strohdoof?

  50. Die EKD ist nicht mehr zu retten! Die hat sich voll und ganz dem Teufel, d.h. dem Islam, verschrieben! Ist nur noch Handlangerin dieses Mörderkults, und ist drauf und dran unsere Kultur zu zerstören!

  51. #72 Roadking (04. Dez 2016 01:20)
    „Wenn der jüngste Tag nicht kommt, so wird der Türke bald kommen und so mit uns umgehen, dass wir sagen werden: Hier war einmal Deutschland.“
    Dr. Martin Luther

    In seinen beiden „Türkenschriften“ von 1529 und 1530 stellt Luther fest: „Der Türke ist ein Diener des Teufels, der nicht allein Land und Leute verdirbt mit dem Schwert, sondern auch den christlichen Glauben verwüstet.“

    Noch Fragen, Herr Bettwurst-Strohdoof?

    Um den wahren christlichen Glauben voll zu ignorieren muss man ihn schon studiert haben !!! Nicht wahr , herr Jesusverleugner, Kreuzverstecker, Bischof von kirchensteuer-
    zahlergnaden?
    Und der Türke ist schon da!

  52. Haha. Hitler begeisterte sich für den Islam. Na das hätte ich mal sehen wollen, wenn der Islam dann Dschihadisten ins Nazireich gesendet hätte, falls Hinkel den Krieg gewonnen hätte. Das wäre das Ende des Islams geworden. Gegenüber Gegnern war die 88 ja gründlich. Und skrupellos. Die hätten kein Tageslicht mehr gesehen. Nach ein paar blöden Angriffen hätte Hinkel diese Leute entsorgt und ihre dumme Lehre gleich mit.

    Man verstehe mich bitte recht, ich mag Hitler nicht, die Judentöterei etc. war total daneben. Dieser NS war voll daneben. Aber als Gedankenspiel, wie Hinkel mit dem Islam umgegangen wäre, wenn er in seinem üblichen Grössenwahn die Nazis angegriffen hätte, durchaus reizvoll 🙂

  53. Sie wollen vorbauen. Sie wissen bereits das die BRD islamisch wird und versuchen sich auf diesem Wege anzubiedern in der Hoffnung das sich in Zukunft Imane schützend vor Katholiken stellen.
    Es ekelt mich einfach nur noch an wenn ich so ein heuchlerisches, armseliges Verhalten sehe.

  54. Und schon wieder wird einem ungebildeten, verlogenen Pfaffen eine Plattform geboten. Wer oder was sind Pfaffen?! Vorbild? Demokratisch legitimiert? NIX! Die schaffen es nicht einmal,ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen, sind also bestenfalls Beispiel dafür, wie man es besser nicht macht!

  55. Aus der ev. Kirche austreten! Es ist wie in der Politik: Keinen Zugang mehr zu den Gläubigen. Der Tod bringende Feind (Islam) wird als Friedensmacher gefeiert. Eine klare Abgrenzung zum Islam gibt es nicht, deshalb austreten.

  56. #81 Alvin
    So kann man zu Recht sehen: aus der evangelische Kirche austreten bedeutet die NSDAP zu verlassen. Dein Argument ist nachvollziehbar!

  57. Zum Glück bin ich schon lange aus der EV – Kirche aus getreten.
    Der Herr möge es mir verzeihen!
    Aber solchen Pharisäern noch Geld in den Rachen zu schmeißen,war mir nun doch zu viel des Guten!
    Wer meines Erachtens dafür stimmt,daß der Koran immer WEITER HIN BEVORZUGT BEHANDELT WIRD,sollte sich nicht wundern wenn immer mehr Menschen den gleichen Weg gehen werden und aus der Kirche aus treten.
    Und ich komme immer wieder auf das Buch von Daniel Prinz zurück – WENN DAS DIE DEUTSCHEN WÜSSTEN DANN HÄTTEN WIR MORGEN EINE REVOLUTION.
    In diesem Buch wird dies alles sehr genau beschrieben wie die Kirche Tickt egal ob EV-Kirche
    oder Katholische Kirche,es sind beide ein SAU LADEN da nehmen sich beide nichts !!!
    Ach so und was Adolf Hitler an belangt,da wir ja immer nur das schlecht dieses Mannes Propagiert!
    Ist man überhaupt noch im Stande etwas gutes an diesem Menschen zu finden?!
    Ist oder war er Tatsächlich so ein UNMENSCH ?!
    Ok,ich hoffe sie verstehen das jetzt nicht Falsch,ich bin weder ein Nazi noch sonst ein Fanatiker des ganzen drum herum!
    Aber schauen wir uns doch die ganze Sache mal etwas genauer an:

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/12/10/ein-mann-ueber-den-die-welt-nur-schlechtes-zu-berichten-weiss-adolf-hitler/

    Und hier werden die einzelnen Staatsformen erörtert – Was ist Nationalsozialismus ?

    Was ist Nationalismus ? Was ist Sozialismus ?

    https://morbusignorantia.wordpress.com/was-ist-nationalsozialismus/

    und nachdem man dies sich zu Gemüte geführt hat frage ich mich was war am
    NATIONALSOZIALISMUS SO VERKEHRT ?!

    Kann mir mal irgend jemand diese Frage beantworten ?

    Ach so und dann wäre ich dafür das alles Geld der Welt verbrannt wird,dann,dann hätten wir endlich ruhe und Frieden auf ERDEN .

    Einen schönen zweiten Advent mit einander !!!!!

  58. Ein Mensch, der den Koran gut kennt
    und ihn daher nicht göttlich nennt,
    sieht dort den Boden vorbereitet,
    dass Mord und Totschlag sich verbreitet.
    Ein Moslem, wenn er gläubig ist,
    ist potentiell ein Terrorist.
    Die Nazis schätzten den Islam,
    der ihrem Denken nahe kam,
    quittierten es mit Hohngelächter,
    dass Mohammed, der Judenschlächter,
    sechshundert Juden, ganz gewiss,
    enthauptet in die Grube schmiss.
    Der Judenhass steckt im Koran,
    er ist zentral von Anfang an.
    Dass dies die Kirche nicht erkennt
    und sich nicht klar vom Bösen trennt,
    ist eine Schande, ein Skandal:
    Ihr Geist versagt zum zweiten Mal.
    Die Pfarrer schrien einst „Sieg Heil“,
    heut finden sie den Mufti geil.
    Der Kuss des Papstes war das Zeichen,
    dass Bibel und Koran sich gleichen,
    und dass er sich in Ehrfurcht neigt
    vor dem Islam und Demut zeigt.
    Irrlehren lehrt der Vatikan
    und gleicht sich Satans Wesen an:
    Der Christengott sei Allah gleich,
    sein Paradies gleich Himmelreich,
    wo ewiglich die Freude lacht,
    für den, der Christen umgebracht.
    So kann der Antichrist nur lehren
    und Jesu Göttlichkeit verkehren.
    Was man einst Christentum genannt,
    ist heute als „Chrislam“ bekannt.
    Gottloser als zu Nazizeiten
    ist das, was Kirchen heut verbreiten.

  59. Die beiden Staatskirchen und die ganzen Zentralräte haben sich kaufen lassen und machen nun Propaganda für eine falsche Politik.

    Anders haben es die Kollaborateure zu Zeiten Augustus und Tiberius in den besetzten Gebieten auch nicht gemacht.

  60. Da ist ein grundsätzlicher Irrtum zu erkennen.
    Die Teile der Kirche welche eigentlich Verrat begehen, sind sehr wohl genau dazu von ihren Vorgesetzten aufgefordert.

    Ihre Kleidung tragen sie nur um den Schein zu wahren.

    Wir haben es hier mit hochstudierten Leuten zu tun, genau wie in der Politik.
    Da geschieht nichts unüberlegtes, meist erst im Nachhinein läßt sich das erkennen.
    Es geht wie meistens um Richtungsweisung für die Ungebildeten, welche wie in der Wiklichkeit erkennbar, so gut wie alles hinnehmen und dem folgen.
    Ein Bsp.: Gabriel zeigt Stinkefinger,
    folge; der hats den aber gezeigt unser Gabriel.
    Worum es geht ist nicht wichtig, sondern nur die im Hintergrund ausgerechnete Darstellung.
    Die Herrscher wissen ganz genau durch Studien vom Steuerzahler bezahlt, wie der Pöbel zu lenken ist.

    Die die Gedruckten und Nachrichtensendungen haben genau so viel Beitrag geleistet, daß die Merkel höchstwahrscheinlich dann nämlich doch wieder gewählt wird. Die Kirche hier, spielt eine wichtige Rolle im gleichen Spiel, genau so wie sie sich augenscheinlich darstellt:
    Es wird von allen Nähe zum Islam dargestellt.
    All diese Dinge sind im Hintergrund besprochen worden. So war es immer.
    Eine Volkspartei macht ihre Politik öffentlich, denn sie hat nichts zu verbergen. Doch muß das vom Volk erkämpft werden, daß allein ist schon undemokratisch.

    Da ist nichts heuchlerisch, es wird ganz offen betrogen und so lange sich nichts dagegen tut, wird weiter betrogen.
    Das Volk hat überhaupt kein bezug zum Eigentum.
    !! Die Steuereinnahmen sind unser Eigentum !!
    Doch die Politiker machen vor unseren Augen was ihnen gefällt.
    Siehe Stuttgard Bahnhof,
    siehe Elbphilharmonie Hamburg.
    Da wurden hunderte Millionäre künstlich erschaffen.
    Kinder, Verwandte und Bekannte von Politikern und eben Reichen und Einfußreichen.
    Es herrscht Krieg. Begreift es und handelt danach.

    Die Oberschicht wird euch nach und nach eiskalt auslöschen.
    Mit gesabbel erreicht man überhaupt nichts.
    Weiss denn Niemand mehr wie und warum die Revulotionen entstanden sind?
    Es wird allerhöchste Zeit abzurechnen.
    Die Kette der Anklagen ist beinahe endlos.
    Veruntreuung.
    Unberechtigte zuschläge für Beamte und staatlich Angestellte.
    Vetternwirtschaft,
    Hochverrat und und und …….

  61. Verzeihung für den dummen Fehler

    ….nochmal Danke….

    #41 Der Gekreuzigte (01. Jun 2016 11:31)

  62. #66 Dornbusch (03. Dez 2016 22:43)

    Lieber Lorbas,

    „…..In den Kirchen findet man viel Unkraut, aber auch lebensnotwendigen Weizen. Kirche, die kein Salz mehr ist, wird auf der Straße zertreten. Die Funktionärskirche im Staatsbett schafft sich selbst ab. Das Wasser sucht sich ein neues Bett.“
    ———————————————-

    Mein lieber Dornbusch,

    nicht böse sein, aber das sind „Allerwelts-Weisheiten“. Klar gibt es viel Unkraut. Und es gibt auch den lebensnotwendigen Weizen.

    Auf Gesellschaften übertragen gibt es halt IMMER sozialen Abschaum, Nichtsnutze, Schmarotzer, Kriminelle usw. UND es gibt Hilfsbereite, sozial Aktive und ethisch gut Handelnde Menschen.
    Aber wann hätte die Kirche jemals aus Unkraut Weizen gemacht. Da gelingt noch eher die Wandlung von Wasser in Wein. Geschenkt.

    Ein „guter“ Mensch ist gut, auch OHNE Kirche. Er ist es aus sich heraus, und nicht auf Grund irgendwelcher halbseidenen Lügen über Weltenentstehung und Apokalypse, an die er sich hängt wie ein Kleinkind, dem man durch das „auf-den-Schoß-nehmen“ im Dunkeln die Angst nimmt.

    „Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne die Leitung eines anderen zu bedienen“ sagte Kant.
    Und zu Recht hat Kant die „selbstverschuldet Unmündigen“ als „Hausvieh“ bezeichnet.

    Dem rot-grün-gläubigen Hausvieh hätte meines Erachtens nach auch das Stammhirn zur Bewältigung des Alltags gereicht. Die Gro0ßhirnrinde hätte sich die Evolution hier locker sparen können.

    Die Kirche kann dem aufgeklärten Menschen eh` nichts geben. Und schon gar kein Salz. Die nehmen es uns höchstens in Raubrittermanier noch ab und werden dadurch reich.

    Und Wasser sucht sich gar nichts. Wasser entscheidet weder ob es verdunstet, im Erdreich versickert und oder sich ein neues Bett sucht. Das machen die äußeren Umstände.

    UND DIE WERDEN WIR IN ZUKUNFT ÄNDERN.

    Da ist der AfD-Beitrag tausend Mal besser angelegt, als die Kirchensteuer den pädophilen Zombies beider Kirchen zu überlassen.

  63. Nein, Herr Penner, Adolf Hitler begeisterte sich nicht für den Islam. Der Islam als Religion war ihm gleichgültig. Aber die Moslems waren ihm als Verbündete willkommen, vor allem weil sie dieselben Feinde hatten, wie er: die ehemaligen Kolonialmächte England und Frankreich, die USA, die Juden und die Kommunisten. Es war also lediglich ein Zweckbündnis, das er mit den Moslems einging. Viele Moslems wurden in das Afrika-Korps und in die Waffen-SS aufgenommen. Beispiele sind die Divisionen Handschar und Prinz Eugen, sowie der Osttürkische Waffenverband der SS.

  64. Dieser ganze Kirchen-Kram nebst infantilem Religions-Quatsch und seine lächerlichen Vertreter interessieren mich überhaupt nicht mehr.

    Wichtig ist es nur, auf Dauer der Kirche hier als NGO ihre nach wie vor enorme Macht im Sinne einer starken Einflussnahme zu nehmen.

  65. Dieser Jesusjünger Bedford Strom leidet an Schizophrenie! Denn er hat Realitätsverlust und kann dem Auftrag seines Vorbildes Jesus aus Nazareth nicht entsprechen, der ihm aufgetragen hatte, Die Spreu vom Weizen zu trennen. Entweder ist er für sein Amt zu blöde oder er leidet an dieser Krankheit.
    Auf dass er dazu noch seinen Auftrag verraten hat, das Kreuz zu tragen, müsste ihm klar sein , dass er für dieses Amt untauglich ist, er ist ein Kirchenverräter, welcher sich nur in den fetten Pfründen aus Steuergeld suhlt. Weg mit diesem Lakenpisser!

  66. Es gibt nur eine Konsequenz, aus diesem Mummenschanz-Schmuddelverein namens Kirche so rasch als möglich auszutreten und seine bisher eingezahlten Scheine zurück zu verlangen. Alles andere ist Selbstbetrug.

  67. #86 THR (04. Dez 2016 09:31)

    …..“und nachdem man dies sich zu Gemüte geführt hat frage ich mich was war am
    NATIONALSOZIALISMUS SO VERKEHRT ?“

    Im Prinzip nichts, weil es den nie gegeben hat. Der wurde mit Ernst Röhm und Gregor Strasser zu Grabe getragen. Der Untote war kein Nationalsozialist, der diente ihm nur als Steigbügel zu seiner Alleinherrschaft. Das hat er mit seinem Widersacher Stalin gemeinsam. Die Tragik ist nur, das für diese beiden Irren Millionen in den Tod gingen, was die verlogenen Kirchen einen feuchten Dreck interessierte.

  68. Drecksack elender !!!

    Der Herr möge in richten, wenn’s sein muß auf Golgatha….

    Für den Teufel noch zu schmutzig.

  69. Der Führer und auch der Reichsführer SS hielten den Islam für eine gute Sache, die ideale Religion für politische Soldaten und dem deutschen Wesen näher als das weichliche Christentum.

    Was hätten die sich gefreut, wenn sie die Renaissance eines politischen Soldatentums mitten in „Deutschland“ noch hätten erleben dürfen, das entschlossen antijüdisch und antichristlich auftritt.

  70. #95 Bernie0711 (04. Dez 2016 12:24)

    Nein, Herr Penner, Adolf Hitler begeisterte sich nicht für den Islam. Der Islam als Religion war ihm gleichgültig. Aber die Moslems waren ihm als Verbündete willkommen, vor allem weil sie dieselben Feinde hatten, wie er: die ehemaligen Kolonialmächte England und Frankreich, die USA, die Juden und die Kommunisten. Es war also lediglich ein Zweckbündnis, das er mit den Moslems einging. Viele Moslems wurden in das Afrika-Korps und in die Waffen-SS aufgenommen. Beispiele sind die Divisionen Handschar und Prinz Eugen, sowie der Osttürkische Waffenverband der SS.

    Die 7. SS-Freiwilligen-Gebirgs-Division „Prinz Eugen“ bestand aus Volksdeutschen aus dem Banat. Es gab aber eine weitere „muslimische“ Division, die 21. Waffen-Gebirgs-Division der SS „Skanderbeg deren Mannschaften sich aus Albanern zusammensetzten.

  71. Und Jesus sprach zu Bedfort-dingsdabumsda: Du wirst mich verleugnen und meine Zeichen ablegen noch bevor der Hahn dreimal kräht.

  72. #78 opferstock (04. Dez 2016 05:05)
    Haha. Hitler begeisterte sich für den Islam. Na das hätte ich mal sehen wollen, wenn der Islam dann Dschihadisten ins Nazireich gesendet hätte, falls Hinkel den Krieg gewonnen hätte. Das wäre das Ende des Islams geworden. Gegenüber Gegnern war die 88 ja gründlich. Und skrupellos. Die hätten kein Tageslicht mehr gesehen. Nach ein paar blöden Angriffen hätte Hinkel diese Leute entsorgt und ihre dumme Lehre gleich mit.

    Man verstehe mich bitte recht, ich mag Hitler nicht, die Judentöterei etc. war total daneben. Dieser NS war voll daneben. Aber als Gedankenspiel, wie Hinkel mit dem Islam umgegangen wäre, wenn er in seinem üblichen Grössenwahn die Nazis angegriffen hätte, durchaus reizvoll 🙂
    ##################################################
    Hätte Hätte Bla Bla…
    Fakt ist, Hitler hat den Islam hofiert!
    https://www.youtube.com/watch?v=U5ixt36li4U
    H.R

Comments are closed.