Der künftige US-Präsident Donald Trump, der am 20. Januar vereidigt wird, gibt heute um 17.00 Uhr (MEZ) in New York seine erste Pressekonferenz seit seinem Wahlsieg. In der PK dürfte es unter anderem um die Fake-News-Hatz der Geheimdienste gegen ihn gehen, die Trump via Twitter als „politische Hexenjagd“ bezeichnete und ihn „an Nazi-Deutschland“ erinnere. Angeblich hätte Russland belastendes Material über ihn und er sei erpressbar. RuptlyTV berichtet live (Video oben), aber auch n-tv mit deutscher Übersetzung.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

117 KOMMENTARE

  1. Am kommenden Freitag?
    Wie mir bekannt ist erfolgt die Vereidigung doch erst am Freitag, dem 20. Januar 2017!

  2. Hallo PI

    der am kommenden Freitag vereidigt wird

    der Termin ist falsch: kommender Freitag ist der 13.

    Trump wird am 20. vereidigt!!!

  3. Den ganzen Morgen gab es Anti-Trump-Fake-News in den helldeutschen Medien.

    CNN

    fake-news and a political witchhunt

    Muhahahaaaa.
    Die sollen mit ihren „Fake-News“ in Zukunft mal ihre… halten. Schließlich sind DIE die schlimmsten Fake-News-Vertreiber.

  4. Schade mit dem kleinen Lapsus im Datum. Freitag der 13. hätte diesmal ein Glückstag sein können. So hat Obama noch eine ganze Woche länger Zeit, soviel Unheil wie möglich zu stiften, Terroristen freizusetzen, Uran an Terrorstaaten zu liefern usw.

  5. #5 MeeBo (11. Jan 2017 17:03)

    Die Tonqualität ist leider schlecht, scheinbar nur ein Kanal.

    Die PK wird auch im TV übertragen. phoenix will in voller Länge berichten.

  6. Trump stellt schnellwienix alle Regeln neu auf.

    Mr. Trump ist ein muss und sollte in jeder Wohnung von Globalisierungsgegnern sowie Nazzi-Hassern hängen.
    Nie wieder Krieg von deutschem Boden aus.

    Was jetzt läuft an den Militärtransporten zur Russlandgrenze deutet auf 3. Weltkrieg hin.
    Frau Merkel = Adolf Hitler, ohne das Murksel das nur im geringsten selber merkt.

  7. Trumps Pressesprecher rückt gerade die Tatsachen zurecht. Heute morgen wurden über alle Sender Fake-News über Trump gesendet.

    Besonders schlimm der DLF – fast eine halbe Stunde wurde auf dem Thema herumgeritten.

    Die sollen sich noch ein einziges Mal wagen das Wort FAKE-NEWS in den Mund zu nehmen, diese Fake-News-Verbreiter von Michels GEZ-Gnaden.

  8. 17 Europa-Politiker warnen:
    Bei einer Allianz zwischen Trump und Putin droht Krieg.

    Jetzt kommen die Ehemaligen Politiker Europas
    und labern von Krieg !

    Wenn Donald Trump eine Allianz mit Wladimir Putin schmieden würde, stiege die Gefahr eines neuen Krieges. Diese Befürchtung äußern 17 prominente Politiker aus West- und Ost-Europa in einem Brief, den sie kurz vor der Übernahme der Amtsgeschäfte an den ‚President-elect‘ Trump schickten.

    Aha , wenn Trump und Putin sich verstehen gibt es Krieg ?
    Gegen wen führen die 2 denn Krieg , gegen Europa ?

    http://www.focus.de/politik/videos/brief-an-neuen-us-praesidenten-17-europa-politiker-warnen-bei-einer-allianz-zwischen-trump-und-putin-droht-krieg_id_6479744.html

  9. #12 lfroggi (11. Jan 2017 17:18)

    17 Europa-Politiker warnen:
    Bei einer Allianz zwischen Trump und Putin droht Krieg.

    Die wollen Luxemburg besetzen und Junckers Weinkeller in die Luft jagen.

  10. #15 Felix Austria (11. Jan 2017 17:24)

    PI verbreitet Fake-News

    siehe #2 Felix Austria

    Das ist ein Fehler oder auch als „Ente“ bekannt, da steckt kein (böse) Absicht dahinter.

    „Fake-News“ sind bewusst verbreitete Lügen.

  11. #14 Cendrillon (11. Jan 2017 17:23)

    #12 lfroggi (11. Jan 2017 17:18)

    17 Europa-Politiker warnen:
    Bei einer Allianz zwischen Trump und Putin droht Krieg.

    Die wollen Luxemburg besetzen und Junckers Weinkeller in die Luft jagen.
    ##############################################
    Als Kolateralschaden liegt anschliessend Kapo-Schulz zwischen den Scherben und schlürft die Reste mit einem Ballermann-6 Strohhalm…
    😆 Ein Bild für die Götter 😆

    H.R

  12. #16 lorbas

    Nach über einer halben Stunde hätte man das schon korrigieren können. Sowas ist peinlich!

  13. Nachdem der Hussein nun schnell nochmal alles Schlechte rausgelassen hat bis Lettlend, freue ich mich echt auf das Ende der bisher Etablierten.
    AUCH derer HIER BEI UNS !

    Alles Gute, Donald!
    Alles was Recht ist, AfD !

  14. @ Felix Austria

    Umgangssprachlich gibt es den Unterscheid zwischen diesen und kommenden Freitrag.

    Dieser Freitag ist der 13. und kommender der 20.

  15. Ich sehe gerade auf Phoenix die Rede von Trump.
    Seine Aussage hinsichtlich IS und Aufbau durch die USA sind eine Sensation.
    Noch nie hat ein Politiker so deutlich gesagt, das der IS erst von der USA aufgebaut wurde.

  16. OT
    Früher hießen FakeNews Tatarenmeldungen (Tatarenmeldung ist ein Begriff aus dem Pressewesen für eine bewusst erfundene Meldung.)

    Tata, Tata, Tata die GroßDeutscheNachrichtenSchmiede, die Misere, gibt als Wahrheit bekannt:
    „Im vergangenen Jahr sind weniger als 200.000 ‚Flüchtlinge‘ nach Deutschland gekommen. Das ist ein Erfolg der Deutschen Flüchtlingspolitik.“

    Vor etwa 14 Tagen meldete EUSTAT die Anlandung von fast 800.000 ‚Flüchtlingen’nach Europa im ersten 3/4tel Jahr. Sollten davon tatsächlich ’nur weniger als 200.000′ nach Deutschland gekommen sein, wo ist der Rest abgeblieben??? Aufgelöst? Gleichmäßig in alle EU-Staaten verteilt? Rückgewandert? Ausgewiesen? Rückgeführt? Oder doch nur eine Tatarenmeldung zur Bürgerberuhigung?

  17. #16 lorbas (11. Jan 2017 17:28)
    Das ist ein Fehler oder auch als „Ente“ bekannt, da steckt kein (böse) Absicht dahinter.
    – – – – – – – – –
    Immerhin wurde dieser Beitrag später nach oben gesetzt. Vorher stand er erst an 2. Stelle – nach dem im Bus Messer-stechenden-Syrer-Beitrag!
    Aber anscheinen werden bei PI doch nicht alle Kommentare gelesen.
    :mrgreen:

  18. Hehe, die Freitags-Sache ist lustig: kommender? Nächster? Dieser? Immer wieder gut für Verwirrung in der Kommunikation.

  19. @ bunt hier

    Dreiviertel Zwölf:
    Ist es jetzt Viertel nach Elf, also noch Dreiviertel bis Zwölf

    Oder

    Viertel vor Zwölf, also Dreiviertel nach Elf

  20. „Ein Selfie mit Bundeskanzlerin Angela Merkel machte ihn berühmt. Aber es brachte dem Syrer auch Ärger ein:

    Das Foto soll auf Facebook mehrfach für Hetze missbraucht worden sein. Deswegen will der Flüchtling den Konzern jetzt vor Gericht bringen.“

    dadurch werde sein Mandant werde immer wieder mit Straftaten oder Attentaten in Verbindung gebracht,

  21. Na wurde diese PK denn überhaupt von Tingeltangel-Streep und Miemen-Cloney erlaubt.Unerhörte Frechheit ,reines Husarenstück da wird einer von seinem Volk gewählt und traut sich ohne Absolution der gottgleichen Hypermenschen diese auch noch an zu nehmen.Und was meint überhaupt Prantl die TAZ und der Spiegel dazu,ein Räääächtspopulist ,ohne uns zu fragen,noch Fragen?

  22. #10 Schnellwienix (11. Jan 2017 17:15)

    Was jetzt läuft an den Militärtransporten zur Russlandgrenze deutet auf 3. Weltkrieg hin.
    Frau Merkel = Adolf Hitler, ohne das Murksel das nur im geringsten selber merkt.

    Der 3. Weltkrieg wäre die „Endlösung“ gegen Trump, Im Idealfall noch vor dem 20. Januar.

    So will es doch das politische Establishment am liebsten. Bin gespannt, was bis dahin noch alles passiert

  23. Diese Befürchtung äußern 17 prominente Politiker aus West- und Ost-Europa in einem Brief…

    Da hilft am besten,Maul halten und unters Bett kriechen.

  24. Heute waren Medien, dass der poese Putin alles tun wolle, um durch fiese Wahlenmanipulationen die Wiederwahl der Heiligen Mutti Angie zu verhindern.

    Da muesste PI doch bald in Rubeln schwimmen. 🙂

  25. Seine Aussage hinsichtlich IS und Aufbau durch die USA sind eine Sensation.

    Die Methoden der NWO Satanisten werden offengelegt.
    Hier gibt es keinerlei Moral, Ethik und Gewissen:

    Es muss einfach funktionieren.

  26. Derzeit 1.852 Zuschauer

    Weniger, als bei der letzten PEGIDA Versammlung. Da waren es ca. 2400 Zuseher.

  27. Jetzt hat Trump dem Sender CNN ordentlich in den… getreten. Der CNN-Vertreter hat vor Wut getobt.

    Sowas hab ich auch noch nicht gesehen 🙂

  28. #28 Tritt-Ihn (11. Jan 2017 17:54)

    Wieder Ärger bei den Tafeln.

    Vorsitzende der Tafel Unna:
    „Viele Flüchtlinge begreifen nicht, daß sie keinen Rechtsanspruch auf zusätzliche Lebensmittel haben“.

    http://rundblick-unna.de/tafel-vor-kollaps-wir-schaffen-das-nicht-nur-frau-merkel/
    ====================
    Viele Flücht- und Ficklinge sind einfach nur strunzdoof, da hilft auch kein erklären.

    Mittlerweile wär es mir lieber den laden dicht zu machen auch wenn dabei die Lebensmittel verkommen

  29. #32 LEUKOZYT (11. Jan 2017 18:05)

    Marokko startet De-Islamisierung !

    „Verkaufsverbot für Ganzkörperschleier
    Weil sich mehrfach Terroristen hinter Burkas getarnt hätten, sollen keine Burkas und Nikabs mehr produziert werden.“
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-01/marokko-verschleierung-burka-nikab-verbot-terrorismus-gefahr
    ==========================
    Das ist bei leibe keine ent-islamisierung…. das ist nur vorbeugung gegen kriminelle und vielleicht staatsgefährdende aktivitäten

  30. Wenn der Irrtum mit dem Freitag die schlimmste Fake News ist, die PI sich in den letzten Jahren geleistet hat – und aufgrund der nicht abreißenden Debatte hier vermute ich, dass das der Fall ist – dann sind wir hier um Klassen besser als CNN, BBC, Süddeutsche, Spiegel, Zeit, ARD, ZDF etc. etc.

  31. 17 Europa-Politiker warnen:
    Bei einer Allianz zwischen Trump und Putin droht Krieg.

    Natürlich droht Krieg,ein absolut willkommener.

    Zuallererst wird die mainstreammafia bekämpft,in Deutschland werden die ÖR samt dem Spiegel und der Widertigen Propagandablättern des Springers,Bertlsmann,Burdas in einer Zangenschlacht von Putin und Trump aufgebrieben.
    Ab dem 20.1. wird endlich zurückgeschossen.

  32. Große Sprüche, wenig Details, Trump sei in die Defensive geraten – so kommentieren die Lügenmedien.

    Natürlich schreien sie alle jetzt laut, aber es war eine neue Art der Kommunikation. Hier spricht einer, der sich nicht verbiegt und Worte wählt, die Journalisten gefallen. Das schafft doch Spannung und jeder Journalist dürfte es als Höhepunkt seines Lebens ansehen, hier mal dabei zu sein. Und er sollte darauf vorbereitet sein, sich als Fake.News.Verbreiter beschimpfen zu lassen.

  33. #36 alexandros

    Wer der linken linksliberalen FDP in Sachen Kampf gegen die Islamisierung und Masseneinwanderung=Massenasylbetrug glaubt dem ist nicht mehr zu helfen.

  34. Ich fand Trump klasse. Habe leider nicht alles verstanden, aber das, was bei mir ankam, fand ich faktenbasiert, und er hat sich nicht aufs Glatteis locken lassen. Dass die „Übeltäter“ als Fake News-Verbreiter abgekanzelt wurden, haben sie sich selbst zu verdanken. Wer solche verlogene Hetze gegen den gewählten Präsidenten der USA verbreitet, darf sich nicht wundern, dass er vom Präsidenten eiskalt abserviert wird.

  35. OT

    Die Angst vor den hohen Zahlen

    …Die Frage, wie die Integration der rund 1,1 Millionen Menschen gelingen kann, die seit 2015 in Deutschland Schutz und ein besseres Leben gesucht haben, war angesichts der Sicherheitsfragen zuletzt etwas in den Hintergrund getreten…

    …Eine Asylprognose für 2017 wagt der Bundesinnenminister nicht. Denn die Zahl der Neuankömmlinge hängt – wenn Deutschland seine Grenzen nicht dauerhaft dicht machen will – auch davon ab, ob die EU-Staaten in Sachen Asyl doch noch zueinanderfinden. …

    …Und er möchte, dass die Höhe der Sozialleistungen für Schutzsuchende „mindestens in einem Korridor angeglichen“ wird. Das klingt nach einer Angleichung nach unten. Ob das Bundesverfassungsgericht da mitspielt, ist fraglich….

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/fluechtlingskrise-die-angst-vor-den-hohen-zahlen/19240880.html?nlayer=News_1985586

    Es ist völlig ausser Kontrolle.

  36. Natürlich steckt der irre John McCain dahinter

    Dass der Kerl nicht mehr alle Tassen im Schrank hat, ist ja absolut nicht Neues.

    It was me: Sworn Trump enemy John McCain admits HE handed smear dossier to FBI – as details surface of document’s bizarre journey from British former spy and diplomat

    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-4108960/How-Trump-s-nemesis-John-McCain-kicked-Kremlin-memo-scandal-handing-dossier-FBI-sending-emissary-abroad-collect-it.html#ixzz4VTaamMqV
    Follow us: @MailOnline on Twitter | DailyMail on Facebook

  37. Mann, ist der Mann intelligent und schlagfertig. Macht Spass anzuhoeren. Der stellt die meisten Politiker in den Schatten!

  38. Trotz der Freude gegen die Etablierten, bleibe ich skeptisch gegen Trump.

    Wir dürfen nicht vergessen wer dieser Mann bisher war und wie er seine Interessen meist durchgesetzt hat. Da waren Lügen und der kapitalistische Großkotz immer im Spiel.

    Wenn ich höre das da ein Wall, eine Mauer zu ärmeren Ländern wie Mexico gezogen wird und bereits jetzt schon gegen Deutschlands Autohersteller gezettert wird, dann stösst mich das Übel auf. Etwas mehr Verhandlungsgeschick und Verständnis auch zum Nachbarland Mexico, sollte zwingend aber den Interessen dienlich sein. Da fehlt mir bei ihm jedes Feingefühl zu Menschenrecht und einem guten Wirtschaftsverbund.

    Das ist ein dummes egoistisches Machtgehabe das in einer friedlichen Welt eigentlich keinen Platz haben dürfte. Ein Garant für Frieden und Freundschaft ist so ein Gehabe nicht.

    Wenn ich höre von ihm, das er zwar ein gutes Verhältnis zu Russland anstrebt, er aber auch das Gegenteil kalkuliert, dann mahnt mich das auch !

    Wir werden sehen wie sich die neue Macht mit ihm zeigt.

    Bisher gefällt mir sein Gehabe nicht.

  39. #55 Gerd0815 (11. Jan 2017 19:01)

    Da fehlt mir bei ihm jedes Feingefühl zu Menschenrecht und einem guten Wirtschaftsverbund.

    Das darf man auch von den Mexikanern verlangen. „Fat chance,“ kann der Amerikaner da nur lakonisch feststellen, wenn er ihr bisheriges Verhalten sieht. Es ist das logischste auf der Welt, daß er da erst mal sieht, wo er selber bleibt und die schlimmsten Auswirkungen draußen am Zaun abprallen läßt. Wenn sie sich zivilisieren und an die Gesetze halten, dürfen sie auch wieder rein.

  40. #12 lfroggi (11. Jan 2017 17:18)

    17 Europa-Politiker warnen:
    Bei einer Allianz zwischen Trump und Putin droht Krieg.

    Jetzt kommen die Ehemaligen Politiker Europas
    und labern von Krieg !

    Wenn Donald Trump eine Allianz mit Wladimir Putin schmieden würde, stiege die Gefahr eines neuen Krieges. Diese Befürchtung äußern 17 prominente Politiker aus West- und Ost-Europa in einem Brief, den sie kurz vor der Übernahme der Amtsgeschäfte an den ‚President-elect‘ Trump schickten.

    Aha , wenn Trump und Putin sich verstehen gibt es Krieg ?
    Gegen wen führen die 2 denn Krieg , gegen Europa ?
    ————-

    Ich kann mir schon vorstellen, dass es Krieg wird. Mit dem IS ist ja noch lange nicht vorbei wie es aussieht. Wenn Russland und USA zusammen gegen IS vorgehen kann es auch eine größere Angelegenheit werden, weil man davon ausgehen muss, dass die Anschläge viel intensiver werden verteilt auf viele Länder.

  41. Warum gefällt mir das was ich bis jetzt von Trump gehört habe nicht ?

    Weil es einen Egomanen zeigt, der aus dem Bauch heraus regieren will. Das wird aber so nicht funktionieren und man kann heute schon schreiben, das ihm Putin bei weitem überlegen ist. Er kalkuliert und taktiert klar und etwas besser überlegt und genau da zeigt sich mir eine kommende Konfrontation.

    Ich wünschte ich täusche mich hier, im Interesse unseres Landes und auch unserer Demokratie und der Wirtschaft.

    Wir müssen abwarten wie sich die Dinge entwickeln !

    Ich werde jedenfalls nicht, trotz aller Freude über bisherige Ergebnisse, für Trump meine Hand ins Feuer legen.

  42. Die Putinjubler werden sich täuschen – Trump ist wie Putin ein Machtmensch und kein Weichei wie Obama. Wenn Putin meint, er könne Trump über den Tisch ziehen, wird er eine böse Überraschung erleben. Krimspielchen sind mit Trum nicht zu machen.
    Der designierte neue Verteidigungsminister sagte in der Anhörung vor dem Senat, er betrachte Russland als Bedrohung. Recht hat er.

  43. @Gerd0815
    @mavaho

    Wäre euch die kriegsgeile Clinton lieber oder warum trollt ihr hier das Forum zu?

  44. #21 Systemfehler (11. Jan 2017 17:38)

    Wenn in den nächsten 4 Jahren die eingewickelten
    wahabitischen Prinzen wirtschaftlich in Union kastriert werden, egal wie!, wäre die Präsidentschaft von Trump schon ein Erfolg.

    Ob Ziele schon markiert wurden…?

  45. Trump – Über Erschütterungen im deutschen Establishment!

    Die Spurensuche führt wie so oft über das, was nicht gesagt wurde. Über einen wichtigen Aspekt in Trumps Wahlkampf wurde hierzulande praktisch nicht diskutiert.

    Trump hat angekündigt, Arbeitsplätze wieder in die USA zurückholen zu wollen. In diesem Zusammenhang sagte Trump China den Kampf an.

    Schutzzölle stehen auf Trumps politischer Agenda. China, das ist bekannt, produziert mehr, als es konsumiert. Es exportiert und hat sein enormes Wachstum in den letzten Jahren zum großen Teil dadurch erzielt.

    Allerdings setzt China inzwischen vermehrt auf den eigenen, riesigen Binnenmarkt und verabschiedet sich zunehmend von dem Modell des Exports als Basis für das eigene Wachstum.

    Doch es gibt ein Land in dieser Welt (Deutschland), das genau dieses Modell zum Non-Plus-Ultra erklärt hat und in dessen Medien der Titel “Exportweltmeister” wie das goldene Kalb vergöttert wird.

    Trump, und das hat noch kein amerikanischer Präsident nach dem zweiten Weltkrieg gewagt, gefährdet das für den Rest der Welt asoziale deutsche Geschäftsmodell, das kurz gesagt darin besteht, die hiesige Arbeitnehmerschaft unter der „Knute geringer Löhne“ bei „hoher Produktivität“ zu halten, damit im Ausland billig verkauft werden kann. Das führt dazu, dass dort die Arbeitslosigkeit steigt.

    Deutschland betreibt die Destruktion der Europäischen Union, insbesondere der Eurozone und sitzt international wegen seiner Überschüsse immer wieder auf der Anklagebank, über die es Wachstum auf Kosten des Wohlstandes in anderen Ländern generiert, an dem aber die lohnabhängig Beschäftigten nicht angemessen teilhaben dürfen.

    Sonst bricht das deutsche Geschäfts-Modell in sich zusammen.

    Merkel muss weg!
    Weil sie Politik gegen das eigene Volk macht.

  46. Putin und Trump gemeinsam an einem Strang ziehend – Das ist Globalisierung.

    Und einen Krieg, nämlich den von Angela Merkel, wolfgang Schäuble & Co gegen „Diejenigen, die schon länger hier leben“, haben wir längst, – europaweit.

  47. #39 Cendrillon (11. Jan 2017 18:08)

    He He, der Ex-Kanzler Helmut K. war da auch nicht ohne…

  48. #55 Gerd0815 (11. Jan 2017 19:01)

    Trotz der Freude gegen die Etablierten, bleibe ich skeptisch gegen Trump.
    ————–
    Zuerst wird mal alles in Wallung gebracht. Ich bin mir sicher wenn Mexico auf Trump zugeht, gibt es auch Lösungen das es am Ende passt. Genau so wird es auch mit China oder Iran laufen. Wenn ich mich nicht täusche hat Irand bereits eine größere Stückzahl an Flugzeugen bestellt. Die Länder die sich quer stellen, werden nicht mit Vorteilsloorberen rechnen können.

  49. #28 Tritt-Ihn (11. Jan 2017 17:54)
    +++ Wieder Ärger bei den Tafeln.

    Vorsitzende der Tafel Unna:
    „Viele Flüchtlinge begreifen nicht, daß sie keinen Rechtsanspruch auf zusätzliche Lebensmittel haben“.

    http://rundblick-unna.de/tafel-vor-kollaps-wir-schaffen-das-nicht-nur-frau-merkel/
    ——–

    Allein um einen Begriff wie ‚Rechtsanspruch‘ zu verstehen benötigen ‚die neu Hinzugekommenen mit KoranChip‘ noch zwei, drei Generationen in der einzigen Zivilisation die es z.Zt. gibt – der unsreren.

  50. In der Pressekonferenz hat Trump nicht einmal gesagt, dass Russland hinter den Hackerangriffe auf Hillary steht. Er hat lediglich gesagt es hätte Russland sein können genauso wie es auch viele andere Länder hätte sein können.
    Überall in der Lügenpresse steht: laut Trump „Es war Russland“.
    Versteht die Lügenpresse (n-tv und n24) kein Englisch? Oder habe ich was verpasst?

  51. #63 mavaho (11. Jan 2017 19:23)

    Die Putinjubler werden sich täuschen – Trump ist wie Putin ein Machtmensch und kein Weichei wie Obama. Wenn Putin meint, er könne Trump über den Tisch ziehen, wird er eine böse Überraschung erleben. Krimspielchen sind mit Trum nicht zu machen.
    Der designierte neue Verteidigungsminister sagte in der Anhörung vor dem Senat, er betrachte Russland als Bedrohung. Recht hat er.
    —————-
    So einfach ist das auch wieder nicht. Trump hat zwar die nötige Energie Machtmensch zu spielen,das wird er auch ausnützen, aber auch ihm sind zumindest außenpolitisch klare Grenzen gesetzt und das weiss auch ein Herr Trump. Wenn Russland, Iran, China weiter eng verbunden bleiben wie bisher und das werden die bestimmt,vielleicht noch ein paar Verbündete im Umkreis mit dazu, dann pinkelt denen keiner mehr ans Bein egal welcher Machtmensch in der Welt irgendwo die Bühne betreten würde. Gut man kann es versuchen denen ans Bein zu pinkeln, dann muss man aber mit verbrannter Erde rechnen. Mann muss sich auch die Frage stellen wem würden 1 Million Tote weher tun Iran/Russland/China oder den Amis. Das ist eine ganz entscheidente Frage. Also vergisst es, den Teufel an die Wand zu projektieren. Es wird rupplig, unruhig,im Westen werden,mit hausgemachten Problemen aber es wird keinen Weltkrieg unter Supermächten geben.

  52. Wie auf dem Schulhof.
    Nach dem Motto: Das kann einer Fr. Hillary nicht passieren, die ist eine Frau. Damit erwischen wir ihn.
    Ja dann eben wie der Gläubige Obama in seiner Abschiedsrede“God bless you“.

  53. Die Merkelpresse verdreht Trump schon wieder die Worte im Mund, unglaublich.

  54. #60 Gerd0815 (11. Jan 2017 19:15)

    Warum gefällt mir das was ich bis jetzt von Trump gehört habe nicht ?

    Weil es einen Egomanen zeigt, der aus dem Bauch heraus regieren will.

    Völliger Unfug. Dummes Geschwätz, das in unserer Lügenpresse kolportiert wird.
    Es gibt ein Trump-Team. Es gibt klare Prozeduren und Regeln, wie politische Entscheidungen getroffen werden. Es gibt wohldetaillierte Aktionspläne für alle relevanten politischen Felder. Alles das wird minutiös abgearbeitet. Das wird auch in Zukunft so sein.

    Mal so im Vergleich – wo gibt es eigentlich ein Merkel-Team? Wo sind die Experten für alle relevanten Politikfelder? Wo gibt es detaillierte Aktionspläne?

    Muhahaha!

  55. In den faktenbefreiten Mainstream-Medien wird nur
    negativ über Trump gesprochen.
    Die lauern geradezu darauf, das da irgendein unwich-
    tiger Scheiß von anno dazumal ausgegraben wird.
    Wie die Schießhunde.
    Die reinste Hexenjagd.

  56. Cool… In einem Ausschnitt auf nIXNUTZ-tv wollte ein Reporter Trump eine Frage stellen… der schaut sich den Reporter an und fragt nach der Zeitung (Name habe ich leider nicht verstanden) und dann sagt Trump zu dem Penner: „Sie nicht! Sie stellen keine Frage! Sie machen FakeNews!“
    Muuuahhhaa… So muß das! Lügenpresse? Nach hinten wegtreten – Marsch, Marsch!
    Hätte gerne die Reportervisage gesehen…

  57. Trump wird die ganze linksgrüne Intellektuellen-Bagage, die nichts als schwatzen kann, blass wie Pulverschnee aussehen lassen.

    Unsere Eliten sind Feiglinge, die auf elitären Kaderschmieden die Heuchelei von der Pieke auf gelernt haben oder kindische Studienabrecher-ixxe, die nichts weiter können als sich über andere zu empören.

    Trump hingegen ist ein PATRIOT, dem alle aus der Hand fressen werden.

    Warum werden sie ihm aus der Hand fressen?

    Weil er gerecht ist … und weil sie auch gerne so wären wie er: Ein Gewinner, der es ALLEN zeigt.

  58. #82 Heisenberg73 (11. Jan 2017 22:42)
    Trump zur Journaille: „Ihr seid ein Haufen Müll“
    Yes, Mr President!

    Applaus, Applaus, Applaus :O)

  59. die am lautest krähenden systemgockel wissen,das es bald auf die schlachtbank geht.

    da werden den lumpen die im rechts und wahrheitfreien raum dermassen hart auf den schanz gekloppt bis die gonaden anschwellen.

    auch den zwangsfinanzierten klebers,atais,gniffkes und dem rest merkelscher volksbetrüger geht es schnellstmöglich an den kragen.

    trump müssten all die sauereien die deutschlands meinungsjunta verbrochen haben übermittelt werden.

    jeder der die schnauze am grössten aufgerissen hat,der hass,unterdrückung,hetze zugunsten eines parasitären brüssel/merkelschem totalitären staats gesäät hat,muss die volle härte des noch nicht entstellten grundgesetzes spüren.

    demokratiefeind obama hat sich geweigert guantanamo zu schliessen.
    eine bitte an trump,lass es den massenmörder am eigenen leib spüren,das dass ein grosser fehler war.

  60. LÜGENMEDIEN HABEN FERTIG
    FLASCHEN LEER

    25 Jahre „embedded Journalism“ neigt sich dem Ende zu, es entfällt die Geschäftsgrundlage dieses opportunistischen Scheissladens

  61. Trump wird in ein paar Tagen amerikanischer Präsident sein.
    Als solcher ist er dem amerikanischen Volk und der amerikanischen Wirtschaft verpflichtet. Das ist richtig so.
    An alle Skeptiker: ja, es könnte gut sein, daß die europäische und vor allem die deutsche Wirtschaft unter Trump ein wenig leiden muß. Am Eurokurs nach seiner Wahl läßt es sich gut ablesen.
    Ist das aus seiner Sicht nicht richtig so ?

    Warum sollte ein amerikanischer Präsident z.B. hinnehmen, daß Importe japanischer und europäischer Autos die amerikanische Autoindustrie in den Ruin treiben ?
    Klar ist diese Aussage recht vereinfacht. Aber sie gibt den wahren Patriotismus wider. Trump wird gut sein für Amerika.

    Allerdings kann es gar nicht so schlecht sein, wenn dank Trumps Amerikapolitik das alte linke Europa und vor allem Deutschland ein wenig leiden müssen. Ja, es wird uns allen weh tun, keine Frage.
    Doch, soll es etwa so weitergehen wie bisher ? Gewurschtel ohne Ende, Vetternwirtschaft, Hätschelei unter dem Deckmantel der Globalisierung ?

    Vielleicht ist es gar nicht so schlecht, wenn unter Trump die deutsche Wirtschaft einen Einbruch erleben wird. Es muß ja nicht gleich bis zur Auslöschung gehen, so schlau dürfte Trump auf jeden Fall sein.

    Wenn allerdings diesen linken Regimen in ganz West-Europa der Nährboden entzogen wird, sprich das Geld, dann wird es für einen Moment schmerzen – vor allem auch Europäer, die im nicht-europäischen Ausland leben, wie mich. Aber diesen Preis zahle ich gern, wenn dadurch ein grundlegener Wandel herbeigeführt werden kann.

    Ich bin da sehr zuversichtlich.

  62. Der ehemalige Chefredakteur der Bild, Hans-Hermann Tiedje, hat die Berichterstattung „der wesentlichen Medien in Deutschland“ über den designierten US-Präsidenten Donald Trump als „katastrophal“ bezeichnet. Statt ihre Arbeit zu machen, „nämlich zu informieren, kommentieren und zu moderieren“, demonstrieren Journalisten vor allem ihre Haltung, kritisierte Tiedje gegenüber dem Mediendienst Meedia. „Persönliche Haltungen haben das Meinungsbild im deutschen Fernsehen bestimmt, der wertfreie Journalismus kam unter die Räder.“
    https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2017/ex-bild-chef-deutsche-trump-berichterstattung-katastrophal/

  63. Der beste Freund der USA, angeblich Deutschland, wurde in der Rede von D.J.Trump, mit keiner Silbe erwähnt.

    Wer sich so selbstherrlich gegenüber einem zukünftigen Präsidenten der USA benimmt wie Merkel, hat es nicht anders verdient.

    Merkel und ihre Vasallen mit ihrem Größenwahn und Neoliberalismus, werden sich hinten anstellen dürfen, und da gehören sie auch hin.

  64. „#73 NichtNurMerkelMussWeg (11. Jan 2017 20:45)
    In der Pressekonferenz hat Trump nicht einmal gesagt, dass Russland hinter den Hackerangriffe auf Hillary steht. Er hat lediglich gesagt es hätte Russland sein können genauso wie es auch viele andere Länder hätte sein können.
    Überall in der Lügenpresse steht: laut Trump „Es war Russland“.
    Versteht die Lügenpresse (n-tv und n24) kein Englisch? Oder habe ich was verpasst?“

    Nein , Sie haben nichts verpasst, genau so hat er es gesagt und schon 5 Minuten nach der Konferenz hat der Lügensender n-tv die Worte vedreht. —

  65. Die Altmedien meinen es sicher nicht bös. Wahrscheinlich handelt es sich um Übersetzungsfehler. So wurden schutzsuchende Flüchtlinge angekündigt und nun hat sich herausgestellt, dass es schlitzsuchende Ficklinge sind.

  66. http://www.focus.de/politik/deutschland/focus-online-umfrage-wenn-am-sonntag-bundestagswahl-waere-wen-wuerden-sie-waehlen_id_6467621.html
    ————–
    Wer hat Locus gehackt?

    Lange Zeit 2 Tage war die AfD bei 69-71% und plötzlich steht die AfD nur noch bei 47% und die SPD bei 25% vorher nur bei mageren 2%. Die CDU/CSU lange Zeit bei 9-10% jetzt nur noch bei 2%. Normal ist das nicht. Und Putin kann es auch nicht gewesen sein. Dann hätte die AFD ja nochmal zulegen müssen.

  67. #57 fozibaer (11. Jan 2017 19:10)

    #12 lfroggi (11. Jan 2017 17:18)

    17 Europa-Politiker warnen:
    Bei einer Allianz zwischen Trump und Putin droht Krieg.

    Jetzt kommen die Ehemaligen Politiker Europas
    und labern von Krieg !

    Wenn Donald Trump eine Allianz mit Wladimir Putin schmieden würde, stiege die Gefahr eines neuen Krieges. Diese Befürchtung äußern 17 prominente Politiker aus West- und Ost-Europa in einem Brief, den sie kurz vor der Übernahme der Amtsgeschäfte an den ‚President-elect‘ Trump schickten.

    Aha , wenn Trump und Putin sich verstehen gibt es Krieg ?
    Gegen wen führen die 2 denn Krieg , gegen Europa ?
    ————-

    Ich kann mir schon vorstellen, dass es Krieg wird. Mit dem IS ist ja noch lange nicht vorbei wie es aussieht. Wenn Russland und USA zusammen gegen IS vorgehen kann es auch eine größere Angelegenheit werden, weil man davon ausgehen muss, dass die Anschläge viel intensiver werden verteilt auf viele Länder.
    _______

    Also doch gegen, oder zumindest in Europa, denn die meisten IS Kämpfer sind wohl bereits hier und lassen sich von uns erstmal durchfüttern. Hoffentlich werden sie mit Drohnen in den Behausungen ihrer gutmenschlichen Fürsprecher weggebombt:)

  68. #92 Lawrence von Arabien (11. Jan 2017 23:48)

    Der beste Freund der USA, angeblich Deutschland, wurde in der Rede von D.J.Trump, mit keiner Silbe erwähnt.
    ————–

    Doch wurde schon erwähnt. „Verlogen wie Nazi Deutschland“ Obwohl dieser Zusammenhang kaum einen Sinn ergibt, dass man 70 Jahre zurück gehen muss um Lügner mit Lügner zu vergleichen, wo in Kriegszeiten erfahrungsgemäß doch alle Lügen. Wenn das kein Seitenhieb auf unsere Presse war, weil über Trump bisher nur schlecht geschrieben wurde.

  69. Donald Trump ist brilliant, er muss nur mal noch der Merkel richtig in den Arsch treten. Mich würde es freuen.
    Es werden immer weniger, die zu ihr halten!
    Die AfD muß dieses Regime im September überrollen. Ich bete dafür!

  70. fozibaer (12. Jan 2017 00:06)

    http://www.focus.de/politik/deutschland/focus-online-umfrage-wenn-am-sonntag-bundestagswahl-waere-wen-wuerden-sie-waehlen_id_6467621.html
    ————–
    Wer hat Locus gehackt?

    78 oder 44% für die AfD in dieser Umfrage sind leider ebenso wenig repräsentativ, wie die Umfragen vor der Trump-Wahl.
    Wollen wir hoffen, dass wenigstens die Bundestagswahl 2017 „repräsentativ“ – also sauber ablaufen wird. Grund zum Zweifel gibt es. Ich werde ihnen jedenfalls bei der Auszählung auf die Finger sehen. 1% ist hoffentlich auch wieder am Start.

  71. „#98 deutschland01 (12. Jan 2017 00:31)
    Donald Trump ist brilliant, er muss nur mal noch der Merkel richtig in den A….“

    au ja , und ganz ganz kräftig und dann nochmal. —
    Bin zwar Atheist , aber beten für Trump ist eine gute Idee. —

  72. Sogenannte Sexstories sind ein prüdes Ami-Problem.
    Hier in Europa wären wir froh, wenn wir keine anderen Probleme hätten. Das die Lügenpresse das jetzt so aufbauscht, zeigt nur, wie verzweifelt versucht wird einen Keil, auf Kosten eines Weltkrieges zwischen die
    Großmächte zu treiben.
    Merkel will lieber einen Atomkrieg, denn so braucht sie nicht mehr ein Endlager für ihren Atommüll suchen!

  73. #105 Selberdenker (12. Jan 2017 00:42)
    Trump lässt seine offenen „journalistischen“ Feinde bei der PK einfach auflaufen – undenkbar in Deutschland.
    ———————————————————————–

    Irgendwann wird Trumps Stil auch in DE Schule machen – wie immer was aus Amerika kommt. Ich freue mich schon!

  74. #48 nalitza60 (11. Jan 2017 18:25)
    Danke fürn Link.
    Das wiegt doppelt ein Denzel klärt auf.
    Hätte ich gerade ihm nie zugetraut das er
    eine Konservative Stellung bezieht.
    Gerade in seinen Filmern kommt fast immer
    ein Politischer Beigeschmack rüber . Alles Rassisten
    außer ihm und Will Smith der einen Oscar
    durch Gejammer bekommen hat.
    Ob er nun Pro Trump oder Kontra Streep ist,
    egal. Bleibt für Will noch die Madonna übrig.

  75. #86 yps (11. Jan 2017 22:47)
    #82 Heisenberg73 (11. Jan 2017 22:42)
    Trump zur Journaille: „Ihr seid ein Haufen Müll“
    Yes, Mr President!

    Applaus, Applaus, Applaus :O)

    wo er recht hat….;)

    sehr gut zu sehen, daß diese art von absolut voreingenommenen „journalisten“ mal was verbal auf die Nase bekommen!

    ich habe gestern- mache ich nicht oft- das ZDF-HEJO um 21.45 gesehen.

    der Löwenanteil der Sendezeit ging – natürlich- dafür drauf für:

    -Lobhudelei-gesänge auf den edlen staatsmännischen Obama, der seine Abgangsrede hielt.

    -Seht her, seht her, wie tölpelhaft trump rumpoltert.(klar war die Rede auf die ihn schlecht dastehen lassenden Passagen gekürzt, ich hatte zuvor das original gesehen)

    -Rußland kann ihn erpressen wegen sexspielchen und er wollte die Info geheimhalten und und und….

    auf der einen seite werden wir mit Präsident Trump in den nächsten jahren viel Spaß und gute unterhaltung haben.

    aber wenn sich hier bei uns nicht gewaltig etwas hinsichtlich politischer meinungen und der völlig linksdrehenden „deutungshoheit“ in Medien und Gesellschaft „dreht“, wird es kein Spaß dabei zuzusehen, was dann passiert:

    wie alle positiven Leistungen Trumps zerredet und verschwiegen oder totkritisiert werden, alle irgendwie negativen effekte, auch wenn sie noch so an den Haaren beigezogen werden, fallen natürlich automatisch auf Trump und co. zurück.

  76. #91 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (11. Jan 2017 23:00)
    vor allem Deutschland ein wenig leiden müssen…

    Der deutsche Journalist und Schriftsteller Kurt Tucholsky schrieb:
    Satire ist der aussichtslose Versuch, die Realität zu übertreffen.

    Anfang der 1950er Jahre, zu Beginn des Kalten Krieges, erklärte Baron Ismay, erster Generalsekretär der NATO, der Zweck der North Atlantic Treaty Organization sei es, »die Russen draußen, die Amerikaner drinnen und die Deutschen unten zu halten«.

    Die USA sind in Deutschland Besatzungstruppen, die machen was sie wollen, und das irre daran ist, dass Deutschland gem. Art. 120GG auch die Kosten für o.a. und andere Maßnahmen tragen muss.
    Wie schrieb ein gewisser Brzezinsky: „Deutschland steht unter der Zwangsherrschaft des US-Imperialismus, ist ein tributpflichtiger Vasallenstaat.“ (Seite 92 im Buch!)

    1966-1969 Kurt Georg Kiesinger stellte schon früher fest: „Wir sind doch faktisch ein Protektorat der Vereinigten Staaten.“

    Oberstleutnant Max Klar schreibt in einem Kommentar: »Germany is an occupied country and it will stay that way…« –»Deutschland ist ein besetztes Land, und das wird es bleiben« was soviel heißt, dass derjenige, der das sprach, keine Jota daran ändern wird. – Es war Herr Obama, der 2009 als frisch gewählter US-Präsident bei seinem ersten Besuch in Deutschland meinte, das vor amerikanischen Soldaten sagen zu müssen. Jeder deutsche »glückliche Sklave« sollte es wissen; vor allem diejenigen, welche Herrn Obama noch als Präsidentschaftskandidaten an Berlins Siegessäule so frenetisch als neuen Messias feierten. Die von politischer Korrektheit bestimmten deutschen Medien schweigen dazu natürlich.“

  77. #55 Gerd0815 (11. Jan 2017 19:01)
    Wir werden sehen wie sich die neue Macht mit ihm zeigt.

    Das eine ist das Soll das andere ist das Haben
    im Finanzsystem.
    Bei Killary sind wir im Haben, also kann ja
    nur besser werden.

  78. Ganze Bericht waren Fake-News
    Jetzt bricht das Lügengebäude, der Linken Medien mit den ganzen Anschuldigungen in sich zusammen, vor allem die deutschen ÖR-Medien haben ja jeden Tag eine neue Sau durchs Dorf getrieben, jetzt stehen sie wieder als Unwahrheiten-Medien da! Ich an Trumps stelle würde, wenn es sich herausstellt das die ganze Kampagne vom Clinton-Lager kam, sofort die Ermittlungen gegen Clinton wegen Landesverrat, wieder in Kraft setzten, hier zeigt sich schön mit welchen Mitteln die heilige Hillary arbeitet!
    https://www.welt.de/politik/ausland/article161102115/Das-ist-kein-Produkt-der-US-Geheimdienste.html

  79. Moggy, ein sehr guter Beitrag, dem ich mich nur anschließen kann. Wir haben eine Regierung von korrupten Schwerstverbrechern, die uns von vorne bis hinten belügen, betrügen und ausnehmen, damit ihre muslimischen Freunde hier auf unsere Kosten gut leben können und bestens versorgt werden.

  80. Zuerst müssen mal Fakten auf den Tisch, ob die Vorwürfe gegen Präsident Trump überhaupt eine Grundlage haben. Seinen Gegnern ist alles, wirklich alles zuzutrauen,bis hin zum Mord, er sollte sehr gut auf sich aufpassen, resp. aufpassen lassen. Selbst wenn was dran wäre: ein donald Trump läßt sich nicht erpressen, schon gar nicht mit Weibergeschichten, da steht er einfach drüber, weil er daraus ja nie einen Hehl gemacht hat. Und wenn diese Stories tatsächlich zu einem Ausgleich zwischen USA und Rußland führen, umso besser, k e i n Krieg, auch kein kalter, ist für alle von Nutzen. Der Konfrontationskurs des scheidenden afroafrikanischen Afroamerikaners mit dem Vorschuß-Friedensnobelpreis umnebelter Gutmenschen
    hat weit höheres Angstpotential, seine nach Millionen zählenden Migrantenströme durch
    sein nobelpreisverdächtiges Bombardement zahlreicher Länder ebenso.
    Wenn nun russische Hostessen die Beine breit gemacht und dadurch den Frieden gerettet haben, soll es es eben so sein. Wo ist das Problem, ihr verlogenen Moralisten?

Comments are closed.