Im linken Hamburg haben es Andersdenkende besonders schwer; hier wird der Kampf gegen Rechts ganz besonders großzügig gefördert und unterstützt. Das „Bürgerhaus Wilhelmsburg“, eines der beliebtesten Hamburger Tagungsorte für Parteien, weigert sich jetzt, Räume an die AfD zu vermieten. Die Begründung des siebenköpfigen Stiftungsrats: „Der Beschluss fußt auf der Einschätzung, dass durch die Vermietung von Räumlichkeiten an ihre Organisation unsere über Jahre gewachsene Alltagsarbeit als Bürger- und Begegnungsstätte erschwert und unter Umständen sogar erheblichen Schaden nehmen würde“.

(Von Alster)

Nun steht diese Hamburger Institution im Zentrum eines politischen Streits, die Hamburger AfD kommt dadurch immerhin mal in der Presse vor. Am heutigen Mittwoch um 13.30 Uhr wird sich die Bürgerschaft damit befassen müssen. Die AfD hat das Thema zur aktuellen Stunde angemeldet. Die Sitzung wird live im Internet übertragen.

Das Hamburger Abendblatt schreibt dazu:

Für die AfD ist diese Absage unverständlich – zumal die Stiftung des Bürgerhauses „fast 500.000 Euro jährlich“ vom Bezirksamt Mitte bekomme. „Dies ist ein verheerendes Signal für die Meinungsfreiheit in unserer Demokratie“, sagte der AfD-Fraktionschef Jörn Kruse. „Man hat das Gefühl, je stärker die AfD wird, desto nervöser und hysterischer verteidigen die Vertreter der linken Altparteien ihre schwindende Macht.“ Das Ganze sei eine „völlig absurde Situation“, so Kruse. „Einerseits führt man an, dass die Bürgerhäuser für Demokratie, Vielfalt, Toleranz stehen und ein Ort der Begegnung sein sollen. Andererseits erhält die AfD als demokratisch legitimierte Partei keinen Zutritt.“ Gleichzeitig aber nutzten „seit vielen Jahren Gruppierungen die Räumlichkeiten, die vom Verfassungsschutz als linksextremistisch eingestuft und beobachtet werden“. Kruse bezieht sich auf die “ Marxistische Abendschule“ (MASCH), die laut Hamburger Verfassungsschutzbericht „2007 auf Initiative der DKP in Wilhelmsburg gegründet“ wurde und von den Verfassungsschützern in der Kategorie „Linksextremismus“ unter „Orthodoxe Kommunisten und andere revolutionäre Marxisten“ geführt wird. MASCH und andere vom Verfassungsschutz beobachtete Organisationen wie die „Linksjugend Solid“ oder die DKP sind ausweislich von im Netz zu findenden Einladungen Gast im Bürgerhaus.

Am Schluss des Textes kann man auch abstimmen: „Finden Sie es richtig, dass das Bürgerhaus Wilhelmsburg keine Räume an die Hamburger AfD vermieten will?

Kontakt:

Bürgerhaus Wilhelmsburg
Bettina Kiehn, Vorstand
Mengestr. 20
21107 Hamburg
Tel.: 040 / 75 20 17–16
bettinakiehn@buewi.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

113 KOMMENTARE

  1. Weltoffen nennt man diese „Offenheit“ Hamburgs,
    des deutschen Tor zur Welt.

    Mittlerweile hat jeder Cheeseburger mehr Weltoffenheit!

  2. Mit dem Krampf gegen Rächtz schießen die linken Bratzen sich selbst ins Knie und machen die AfD immer populärer.

  3. Familie Obamas-sie sind eingentlich beide Schwullen,die Frau Michelle,ist geboren wie Junge Maikel,und sie hat ein Penis,das von uns niemand wusste,dass die beide sind Moslime und dass wir waren regiert von Schwullen,die Kinder sind adoptiert von Afrika.Was noch darauskommt,wir werden sich noch wundert^!!!

  4. „Am Schluss des Textes kann man auch abstimmen: „Finden Sie es richtig, dass das Bürgerhaus Wilhelmsburg keine Räume an die Hamburger AfD vermieten will?“
    ———————————————————————–

    Leider ist der Artikel gebührenpflichtig! Diesem LÜGENBLATT gebe ich keinen Cent!

  5. Ein Tipp: Der obige Link („Am Schluss des Textes kann man auch abstimmen“) führt zu einer Paywall. Selbstverständlich bezahlen wir keinen Cent an dieses Blatt. Aber man kann das umgehen: Dazu einfach, die URL in den Speicher holen, Google öffen und die URL in die Suchmaske einfügen. Jetzt kommt man direkt zum Text.

    #1 archijot@gmx.de

    Jaja, Hamburg ist offen, also nicht ganz dicht. Aber jetzt haben sie ja die Elbphilharmonie, zudem zu einem Schnäppchenpreis gebaut – da können sie ja ihre Weltoffenheit demonstrieren. Karten gibt es aber vorerst keine, denn alle Vorstellungen sind für das nächste halbe Jahr ausverkauft.

  6. Wie lange wollt ihr Gut(-deppen)menschen mit Eurer Realitätsverweigerung eigentlich noch weitermachen?? Wieviele Bomben sollen dieses Jahr hochgehen, bis Sie die Mauere zu Eurer winzigkleinen Welt zum Einsturz bringt?
    Ihr seid alle Mitschuld!

  7. Bettina sieht ja wie das klassische treu dämlich
    dreinschauende Schäfchen aus!
    Warum kann man die Gutis eigentlich immer schon am äußeren Erscheunungsbild erkennen?

    Letztens wieder so ein Hirni argumentativ in die Ecke gestellt. Fragte Ihn, warum den der deutsche Staat verbiete, mehr als 4 Stangen Zigaretten aus Polen einzuführen?
    Antwort: war korrekt: Steuerausfälle!
    Meine Zusatzthese: setze 1 Asylterroristen mit
    2000 Stangen Zigaretten aus Polen gleich >
    >Schnappatmnung!..danach kam dann nur noch minderbegabtes Gestammel..

  8. Ich weiß nicht, ob ich es einen Skandal nennen soll, oder einfach nur lächerlich! Überall in Deutschland will man der AfD verbieten, Meetings abzuhalten, meist auf Druck (Drohung) der linken Antifa, den Besitzern der Räumlichkeiten gegenüber. Die „Weltoffenheit“ und das „Demokratieverständnis“ der Linken sind schon bemerkenswert!

  9. Der Kampf wird unweigerlich kommen, ob ihr wollt oder nicht. Ihr solltet allerdings begreifen, dass der Feind den Mondgötzen Allah anbetet!

  10. Anti-Demokraten auf jeden Fall Mittel streichen.

    „Bürgerhaus Wilhelmsburg“ im Kampf gegen das Grundgesetz.
    Dafür soll eine Krankenschwester nicht länger arbeiten und Steuern zahlen müssen.

  11. „Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden“ sagte die linke Ikone Rosa Luxemburg einmal.

    Nun, linkes Demokratieverständnis beinhaltet ganz offensichtlich, dass dieser Spruch nur dann gilt, wenn die Linken diese Andersdenkenden sind und die Absage belegt, dass es die Politische Linke streng vermeiden will, dass der „Mündige Bürger“ seinen Meinungsildungsprozess ohne Betreuung absolviert.

    Das mag Vieles sein, aber es ist auf keinen Fall demokratisch.

    Dazu passt dann auch, dass das Hamburger Abendblatt ihre eingebaute „basisdemokratische Abstimmfunktion“ nur denen zugänglich macht, die das Blatt – und damit die dort vertretene Meinung – mit einem Abo finanzieren.

  12. Es wird besonders vor der Bundestagswahl immer schwerer für die AfD sich zu treffen oder Wahlkampf zu machen. Das Volk können wir am Besten über Mailings erreichen, wo über die Gefährdung der Demokratie aufgeklärt wird. So lässt sich ein großer Wahlerfolg erzielen, natürlich auch mit anderen Themen. Wer will schon Gender oder Islam.

  13. Offenbar hält man AfD Miglieder nicht für Bürger und deren Wähler wohl ebenso wenig.
    Es wird wirklich Zeit, dass ein echter Rechtsruck erfolgt, denn linker geht es kaum noch!

  14. Hamburg, Berlin, Köln….alles eine Wichse!

    Die sollen aber nicht aufs deutsche Land angeflennt kommen und nach billigem Bauland fragen, wenn sie es in ihren multikulturellen Drecksmolochen nicht mehr aushalten!
    In Berlin ist es ja schon so, im Parlament ne große rot-grüne Fresse, dann aber im Umland die deutsche Ordnung und den Frontalunterricht für die eigenen Gören heimlich, still und leise genießen…….
    Sich von den doofen, dekadenten Großstädtern wählen und bezahlen lassen und sich dann verpissen, erst ins Umland, dann wenn möglich in die Toskana, Dreckspack!

  15. OT

    Nun braucht jeder „Flüchtling“ einen Lotsen, damit er integriert werden kann.

    Lassen wir doch den Lotsen die Arbeitsstelle des erst zu integrierenden „Flüchtlings“ besetzen; das ist doch viel einfacher und effektiver!

    .
    „Einheitliche Standards gefordert“

    Ex-Lageso-Chef warnt vor Scheitern der Integration: „Jeder Flüchtling braucht Lotsen“

    http://www.focus.de/politik/videos/einheitliche-standards-gefordert-integration-droht-scheitern-experte-kritisiert-unflexible-verwaltung_id_6512199.html

  16. einen „güllner“ muss man haben.

    „Obwohl die Sicherheitsdebatte nach dem Berliner Terroranschlag auf Hochtouren läuft, kann die AfD daraus kein Kapital schlagen“, sagte Forsa-Chef Manfred Güllner, dessen Institut die Umfrage vornahm. Die Koalitionsparteien könnten sich auch wegen ihrer demonstrativen Einigkeit in dieser Frage stabilisieren.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161278867/Union-kommt-40-Prozent-wieder-nahe-AfD-verliert.html

  17. Wer den Artikel lesen und abstimmen will ohne zu zahlen, kann die Paywall einfach dadurch umgehen, daß er den Verweis aus dem Beitrag einfach bei „Tante Google“ eingibt und dann auf das erste Suchergebnis klickt.

  18. alles PillePalle
    alles Peanuts

    unsere Grenzen sind offen
    Afrika ist auf dem Weg zu uns
    unsere „Führer “ haben Null Plan

    und möchten jetzt Afrika europaisieren — Müller und allen anderen Politspacken :

    die Afrikaner haben da gar keine Lust darauf , denn die sind leider nicht so wie Ihr euch die Afrikaner träumt

    und JA – ich weiß von was ich schreibe

    „Wir brauchen jetzt einen neuen Zukunftsvertrag Europas mit Afrika“, heißt es in den Eckpunkten für einen europäischen Marshallplan für Afrika, die Entwicklungshilfeminister Gerd Müller vorlegt. Dabei ist die Entwicklung des Kontinents durchaus im Interesse Deutschlands und Europas.

    (im Focus gibt es den ganzen Plautz von Müller)
    „Afrikas Schicksal ist Herausforderung und Chance für Europa“, sagt Entwicklungshilfeminister Gerd Müller. Und er fügt hinzu: „Lösen wir die Probleme nicht gemeinsam vor Ort, kommen sie irgendwann zu uns.“ Der CSU-Politiker hat zusammen mit deutschen und afrikanischen Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, der Zivilgesellschaft und den Kirchen Eckpunkte für einen Marshallplan für Afrika erarbeitet, den er heute dem zuständigen Bundestagsausschuss vorstellte. Schwerpunkte darin: ein fairer Handel, mehr private Investitionen, mehr wirtschaftliche Entwicklung von unten, mehr unternehmerische Entfaltung und vor allem mehr Jobs und Beschäftigung.

  19. Ich frage mich, welcher Ausdruck in meinem Text von 12:01 dazu geführt hat, dass mein harmloser Beitrag in die Moderation geraten ist (und dort immer noch ist). Vielleicht „Hamburg“? 🙂

  20. ROHRKREPIERER DER GUTMENSCHEN HÄUFEN SICH

    Selbstentlarvend, wenn die willigen Vollstrecker der bundesdeutschen Gesinnungsdespotie in ihren fadenscheinigen Begründungen zu den Teilhabeverweigerungen der AfD die Begriffe Demokratie, Toleranz und Vielfalt ad absurdum führen.
    Die Widersprüchlichkeit ihrer Rhetorik der gespaltetenen Zunge ist so durchschaubar, daß es schon eine Genugtuung ist, wie sie sich in ihrer Selbstüberschätzung vermehrt der Lächerlichkeit preisgeben.
    Zu dem Hochmut der moralbescheuerten Volksbelehrer kommt jetzt noch eine gewaltige Portion Dämlichkeit, die sie letztendlich zu Fall bringen wird.

  21. Hamburger Abendblatt, 18.01.2016, 12.14 Uhr:

    Frage des Tages:

    Finden Sie es richtig, dass das Bürgerhaus Wilhelmsburg keine Räume an die Hamburger AfD vermieten will?

    Ja: 52 %
    Nein: 48 %

  22. Willkommen in Grünkorea!

    Ausgrenzen, Diffamieren, Sabotieren. Das ist das linke Verständnis von Meinungsfreiheit und Demokratie.

    Die Grün*Innen und -Aussen können sich schon auf den Herbst freuen.
    Dieses Land wird sich verändern -und zwar drastisch- und ich freue mich darauf.

  23. #19 RechtsGut (18. Jan 2017 12:14)

    ach man kann schwul werden und das auch wieder verlernen? Sachen gibts

  24. „„Dies ist ein verheerendes Signal für die Meinungsfreiheit in unserer Demokratie“, sagte der AfD-Fraktionschef Jörn Kruse.“

    Nun, hatte gestern einen „Aufruf“ zu einer Demo in Berlin an meiner Haustür gesehen und es interessierte mich eigentlich nicht.
    21.01.2017 Demo Alex: Wir haben Agrarindustrie satt!
    Kurz gelesen und dann wie immer mal ein paar Hinweise zur „Meinungsfreiheit“ in Deutschland:
    „Unsere Demonstration ist kein Ort für Nazis,RassistInnen, Anti-EuropäerInnen,Anti-AmerikanerInnen und die Diffamierung von Bäuerinnen und Bauern.Die Stärke unseres Bündnisse ist die Vielfalt und Internationalität-Geflüchtete sind Willkommen.“

    Aha, jetzt verstehe ich, warum wir die vielen „Fachkräfte“ hier nach Deutschland holen-wieder mal was gelernt, gelle??

  25. #13 Reiner07   (18. Jan 2017 12:08)  
    Offenbar hält man AfD Miglieder nicht für Bürger und deren Wähler wohl ebenso wenig.
    Es wird wirklich Zeit, dass ein echter Rechtsruck erfolgt, denn linker geht es kaum noch!
    ————
    Bei so viel Links in Hamburg steuert man das Schiff mit einen Rechtsruck immer noch nicht geradeaus

  26. Wilhelmsburg ist ohnehin absolutes ’no go-Gebiet‘ für Deutsche. Vielleicht ist es daher besser so bevor die Leute gesundheitliche Schäden nehmen.

  27. #24 mistral590 (18. Jan 2017 12:20)

    ach die Damen und Herren haben Agrarindustrie satt? Das die Blödbrezeln ohne Agrarindustrie schon längst verhungert wären kommt denen nicht in den Sinn. Aber die glauben wahrscheinlich ernsthaft, dass Mrd Menschen nur in den Ökokost Laden wackeln müssten und alles wäre gut…

    Wohlstandstrottel

  28. #19 RechtsGut

    Stand da echt schwul? Oder wieder Fake-News!

    ttps://www.welt.de/debatte/kommentare/article161207751/Soll-er-doch-Er-kann-uns-mal.html?wtrid=socialmedia.socialflow….socialflow_facebook

    Unser Ehrgeiz sollte geweckt sein. Die Verteilung globalen Wohlstands wird von den USA künftig aggressiv zu ihren Gunsten entschieden werden – wenn wir uns nicht wehren und besser, mutiger, fleißiger, innovativer, freier, offener, kreativer, multikultureller werden. It‘s the economy, stupids.
    Wenn die Deutschen diesen Konflikt aushalten und sogar Punkte machen, verteidigen sie damit auch die Segnungen einer liberalen, offenen Gesellschaft. Es geht um sehr viel. Mehr denn je.<<

    ________________________________________________

    Egal, zurück zur (unschönen) gesellschaftlichen Realität…

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Prozess-Uestra-Kontrolleure-gewuergt-und-geschlagen

    Feras A. erschien vor Gericht, sein mitangeklagter Bekannter nicht. A. soll zunächst versucht haben, die Situation in Stadtbahn und Station zu beruhigen – bis die Fahrscheinkontrolle in Gewalttätigkeiten mündete. <<

    ttps://www.welt.de/regionales/hamburg/article161278411/Jugendlicher-will-Frau-ausrauben-und-stoesst-sie-ins-Gleisbett.html

    Wie die „Welt“ erfuhr, soll der minderjährige Flüchtling keinen festen Wohnsitz haben und sich unerlaubt in Deutschland aufhalten. Die Frau erlitt eine Platzwunde und eine Gehirnerschütterung. Sie wurde von Sicherheitspersonal der Deutschen Bahn gerettet und kam in ein Krankenhaus.

    ..

    ttp://www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Saleh-sitzt-wegen-versuchten-Mordes

    Hannover. Und deshalb sitzt er nun wegen versuchten Mordes in der Psychiatrie in Moringen. Ein entsprechender Unterbringungsbefehl ist nach Angaben von Bernd Kolkmeier, Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Celle, am 28. November ergangen. Seit Sommer 2016 befindet sich S. in der geschlossenen Abteilung – zunächst wegen eines Angriffs auf Mitpatienten in einer Klinik (NP berichtete). Dass er nun wegen versuchten Mordes untergebracht ist, bedeutet, dass die Ermittler von einem dringenden Tatverdacht gegen ihn ausgehen. Von S. waren Spuren auf dem Parkdeck gefunden worden. Eine weitere DNA-Analyse steht noch aus. Ebenso ein psychiatrisches Gutachten, mit dem geklärt werden soll, ob der Schüler zum Zeitpunkt des Anschlags schuldfähig war.

    Die Schwierigkeit dabei ist, festzustellen, ob S. bereits vor seiner Haft in einem türkischen Gefängnis psychisch beeinträchtigt war. Der 18- Jährige war vier Tage nach der Brandbombenattacke in die Türkei ausgereist – wie kurz zuvor seine Schwester -, um sich vermutlich der IS-Terrormiliz anzuschließen. Fraglich ist bislang, ob Saleh S. den Molotow-Cocktail-Anschlag auch im Auftrag des IS verübt hat.

    Der 18-Jährige ist wie Safia als Gefährder eingestuft. Fatal: Bei Verfassungsschutz und Polizei wurde erst nach den Attentaten erkannt, wie gefährlich die Geschwister sind.<<

    _____________________________________________

    http://www.bild.de/regional/berlin/gewalt/zahlen-zur-kriminalitaet-in-berlin-49831470.bild.html

    Berlins Schüler werden aggressiver.
    Und auch die Hemmschwelle bei Dieben ist gesunken. Das zeigen neue Zahlen.

    ttp://www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Hannover-Muessen-Lehrer-mit-Gewalt-leben

    So siehts aus Leute!

  29. Wie nennt man das noch, der Schuss ins eigenen Knie???
    „DAS BÜRGERHAUS“
    Unser Haus ist ein Haus für Alle: Wir laden Menschen jeder Kultur, jeder Religion, jeden Alters und Geschlechts aus Wilhelmsburg und darüber hinaus ein, unser Haus zu nutzen, um miteinander in Kontakt zu kommen. Zentrales Anliegen ist dabei die interkulturelle Kommunikation auf allen Ebenen.
    UNSERE ARBEIT ZIELT AUF KONKRETE BETEILIGUNG AB:
    AUFS MITDENKEN, MITGESTALTEN, MITENTSCHEIDEN.
    Diskussionsveranstaltungen und Feiern aller Art
    Stiftung Bürgerhaus Wilhelmsburg
    Vorstand:
    Bettina Kiehn

    Nun ja, mit diesem Text kann man sich nicht einmal die Kimme säubern, einfach nur ein Witz!

  30. OT

    S-Bahnstation Reeperbahn 16-Jähriger stößt Frau auf Gleise

    St. Pauli –
    Erst wollte er ihre Handtasche klauen, dann stieß er die Frau ins Gleisbett:

    Ein 16-Jähriger Taschendieb ist in der Nacht zu Mittwoch von der Bundespolizei auf St. Pauli festgenommen wurden.

    Nach MOPO-Informationen versuchte der 16-Jährige wohl gegen 0.50 Uhr an der S-Bahnstation Reeperbahn der Frau in die Handtasche zu greifen, doch die bemerkte den Dieb. Daraufhin kam es zwischen den beiden zu Handgreiflichkeiten, die damit endeten, dass der 16-Jährige sein Opfer so heftig schubste, dass sie ins Gleisbett fiel.

    Zum Glück fuhr zu dem Zeitpunkt kein Zug ein. Durch den harten Aufprall zog die Frau sich Platzwunden, Prellungen und vermutlich auch eine Gehirnerschütterung zu.

    Der Jugendliche flüchtete, konnte von der Bundespolizei aber in der Silbersackstraße gefasst werden.

    Laut Radio Hamburg kommt der 16-Jährige aus Marokko. Anschließend hatte das Abendblatt berichtet, dass er bereits u.a. wegen Körperverletzung und Eigentumsdelikte polizeibekannt gewesen sei.

    Diese Informationen konnte ein Polizeisprecher auf MOPO-Nachfrage nicht bestätigen.

    – Quelle: http://www.mopo.de/25568500 ©2017, Hamburger Morgenpost, 18.01.17, 10:33 Uhr

  31. mistral590   (18. Jan 2017 12:20)  
    „„Dies ist ein verheerendes Signal für die Meinungsfreiheit in unserer Demokratie“, sagte der AfD-Fraktionschef Jörn Kruse.“
    Nun, hatte gestern einen „Aufruf“ zu einer Demo in Berlin an meiner Haustür gesehen und es interessierte mich eigentlich nicht.
    21.01.2017 Demo Alex: Wir haben Agrarindustrie satt!
    Kurz gelesen und dann wie immer mal ein paar Hinweise zur „Meinungsfreiheit“ in Deutschland:
    „Unsere Demonstration ist kein Ort für Nazis,RassistInnen, Anti-EuropäerInnen,Anti-AmerikanerInnen und die Diffamierung von Bäuerinnen und Bauern.Die Stärke unseres Bündnisse ist die Vielfalt und Internationalität-Geflüchtete sind Willkommen.“
    Aha, jetzt verstehe ich, warum wir die vielen „Fachkräfte“ hier nach Deutschland holen-wieder mal was gelernt, gelle??
    ——–
    Peinlich, Demo am 21.1. und man hat Herrn Trump nach seiner Amtseinführung am 20.1. als amerikanischer Präsident nicht erwähnt !

  32. Wenn ich so etwas sehe, dann empfinde ich bloß nur noch Hass!!
    So wird immer wieder versucht, Volkes Wille zu verhindern und es wird außerdem auf die Meinungsvielfalt geschossen/geschissen!! Ich habe keinen Bock mehr, für so ein Scheiß-Lügensystem noch irgendwas zu machen!! Ich rege mich nur noch auf! Das doofe, dumme Dt. Drecksvolk spielt immer noch schön mit – steht endlich auf und macht Generalstreik.
    PS: PI zensiert mich jetzt evtl. wieder!

  33. Da hat die Zonenwachtel bei ihrem Reptilienfonds wieder Gelder freigeschaufelt um die Einnahmverluste abzufedern, im Gegensatz zu den Comedians, die auf Praemien gepolt sind.
    Die Proformarechnung bitte an die CDU zum weiterleiten und wenn das nicht möglich ist,diekt an an die CSU mit denen wir uns dann verrechnen.(gell herr Stoiber)

  34. Das linke und „gutmenschliche“ Pack vereint i, Kampf gegen drei Meinungsvielffalt! Welch Hohn in der „weltoffenen“ Stadt . Gegen die lnkenRandalierer, die den Mitgliedern des „Stiftungsates“ offenbar den Angstschweiß auf die Stirn treiben, wird nicht mit der Härte des Gesetzs vorgegang n. DAs nennt sich „Toleranz“! Heil Antifa!

  35. Also 500 000 öffentliche Steuergelder Kassiert diese Verbrecherbande, davon sind mindestens 10-15% des Betrages, Gelder von Bürgern die AFD wählen.
    Allein schon deshalb ist es sozusagen Pflicht, dass selbstverständlich auch die AFD diese Räumlichkeit mieten darf. Wenn es jetzt noch stimmt, dass diese „Vermieter“ regelmäßig an astreine Kommunisten wie die „DKP“, „MASCH“ oder an die Linksextremisten von „SOLID“ vermietete, so sind dies Nazi-Methoden (vermietet nicht an Juden) und ein Skandal.
    Dem hässlichen Weib das sich Vorstand nennt sollte man mächtig einheizen, und wenn die AFD politisch an Einfluss gewinnt, muss man diese Bande vom Hof jagen, oder den Zuschuss aus Steuern streichen.
    Leute, bitte schreibt denen mal ein paar nette Worte
    zu der bodenlosen Frechheit!
    http://buewi.de/das-buergerhaus/das-team

  36. ttps://www.welt.de/politik/deutschland/article161264327/BAMF-prueft-die-Handys-von-Asylbewerbern-nicht.html

    Zwei Drittel der Asylbewerber kommen ohne Papiere – trotzdem durchsucht das zuständige Bundesamt ihre Handys nicht.<<

    ..

    ttps://www.welt.de/regionales/bayern/article161277830/Regensburgs-Oberbuergermeister-verhaftet.html

    ..

    Für ihre Visage gilt das nicht!?

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161251423/Ich-fordere-menschlicheren-Umgang-mit-Muslimen.html

    Seine Handzeichen und Körpersprache sind abstoßend, sein Anblick mehr als gewöhnungsbedürftig, für unsereins. ❗ ❓ 🙂 🙂

    Ich kenne das seit Jahren von Erdogan. Erdogan, Putin, Trump, Le Pen, keine intellektuellen Übergrößen. Ich habe mich oft gefragt, was ich diesen Männern und Frauen sagen würde, wenn ich ihnen mal persönlich begegnen könnte.

    Ich frage mich, ob diese Leute wissen, wie viel Hass und Unruhe sie verbreiten? Es sind nicht nur unterschiedliche politische Lager.

    Hier geht es um das Motto „Teile und herrsche“. Die Spaltung der Gesellschaft.<<<

    <<Unsere Kulturen trennen so um die 800 Jahre in der Entwicklungsgeschichte.
    Um etwas zu fordern muss man auch was bieten können.<<

    <<Dann sollte die gute Muslima ihren eigenen Gläubigen raten sich selbst gut zu behandeln…Wenn man sich alle Konflikte in welchen Muslime sterben/ teilnehmen betrachtet hapert es da doch ziemlich…Wenn ich mich auf Twitter umschaue dann sehe ich viel Hetze und ziemlich widerwärtige Propaganda gerade gegenüber den schon länger hier lebenden!Wenn ich anecke schaue ich zuerst bei mir ob ich zu den Problemen welche mich stören etwas beitrage bzw bei mir verbessern kann und nicht zuerst bei den anderen! <<

    <<Wenn Frau Ates Muslima ist, hat sie die Pflicht, auch die Verhaltensweisen einiger muslimischer Mitbürger in diesem Land und auch weltweit zu kritisieren. Kritik fängt immer da an, wo man selbst zuhause ist oder wo man sich selbst zuhause fühlt. Den "Splitter" im Auge des Anderen zu sehen, ist eine leichte Übung, umso schwerer ist es aber, den Splitter im eigenen Auge auszumachen.<<<

    <<Ich war in den letzten Jahren oft in Frankreich, Belgien, Holland und England, und wenn ich dort Nachrichten geschaut habe, dann hatte fast immer die Hälfte der Nachrichtenzeit mit Muslimen zu tun. Und wenn man die Innenbereiche der großen Städte in diesen Lander einmal verlässt und bestimmte Vierteln durchquerte, dann hatte ich den Eindruck, in orientalischen Ländern samt gepflegten Lifestyle zu sein. Und auch in den Deutschland ist das oft so. Wäre es da nicht dringend geboten, von den Muslimen mehr Menschlichkeit und Toleranz einzufordern, und vor allem, wesentlich mehr Anstrengungen zu unternehmen, sich in Deutschland und Europa zu integrieren. Und welches Land auf dem Globus bietet verfolgten und gequälten Muslimen dermaßen große Unterstützung und Unterschlupf an wie Deutschland? Frau Ates soll mir mal ein Land nennen. Wo ist ihr Appell an die reichen islamischen Länder, Flüchtlinge aufzunehmen?Wir reden ständig über Probleme mit Muslimen. Wenn in meiner Schulklasse eine bestimmte Gruppe stets im "Rampenlicht" steht, dann stimmt etwas mit dieser Gruppe nicht – und nicht mit den anderen Schülern. Dies offen zu anzusprechen, ist heute ein (politisches) Problem… <<

    ..

    https://www.welt.de/politik/ausland/article161257107/Wenn-wir-nichts-tun-kommen-mehr-Menschen-uebers-Meer.html

    Drummond: Dann wird es eine riesige Zahl von jungen Menschen geben, die nicht wissen, was sie tun sollen.
    Dann wird es Konflikte geben. Dann lassen die jungen Menschen ihrer Frustration freien Lauf. Das wird tragische Folgen für Afrika haben, Konflikte und Vertreibungen.
    Das wird auch nach Europa überschwappen. Dann werden noch mehr Menschen über das Meer wollen.

    Drummond: Aber es ist die einzige Wahl. Und es ist in Europas Interesse. Schauen Sie doch mal auf die demografischen Daten.
    Europa braucht bis 2050 junge Menschen voller Energie. Der Kontinent wird eine positive, gut organisierte Migration brauchen. Das wird unglaublich wichtig. Wir sollten keine Mauern bauen, sondern Brücken.<<

    << „Jamie Drummond ist eine Legende der Entwicklungshilfe“ Wer finanziert Ihm eigentlich sein Gehalt? Was hat er denn über die Jahre erreicht? Hat er auf die Diskrepanz von Bevölkerungswachstum zu den zur Verfügung stehenden Resourcen hin reagiert und hin gearbeitet , oder hat er nur seinen vorstellungs Humanismus gelebt? Was ist daran normal das sich Menschen in Ländern unverantwortungsvoll gegenüber ihrem Nachswuchs vermehren um dann von der Welt zu erwarten das sie Ihren gezeugten Nachwuchs versorgen.<<

    <<Deutschland kann und wird die Probleme von Afrika nicht lösen. Und es ist weder denen noch uns geholfen, wenn wir alle in unseren Ländern aufnehmen.

    Man schaue einmal, wie "gut" es mit der Entwicklungshilfe funktioniert hat: Zig Milliarden sind einfach weg.<<

  37. Die Abstimmung im Abendblatt ist ziemlich eindeutig:

    Finden Sie es richtig, daß das Bürgerhaus Wilhelmsburg keine Räume an die AfD vermieten will?

    Ja: 32 %

    Nein: 68%!!!

    Diese demokratiefeindlichen Komiker vom Bürgerhaus haben sich schön selber ins Knie geschossen und beste Wahlwerbung für die AfD betrieben. Weiter so!

    Hier ist auch noch der lesenswerte, erfreulich sachliche Kommentar im Hamburger Abendblatt zu dieser Sache:

    https://www.abendblatt.de/hamburg/article209311551/Die-AfD-auszuschliessen-hilft-niemandem.html

  38. Für faschistisch agierende „Links“autonome (siehe Rote Flora) stehen die Türen in Hamburg weit offen. Kritiker und Menschen mit Weitblick bekommen die Türen vor der Nase zuschlagen. Deutlich zu sehen am Hamburger Stadtwappen: großes Tor, verschlossen. Peng! Es kommt nur darauf an, auf welcher Seite (des Tores) man steht.

  39. Hamburg, S-Bhf. Reeperbahn: Jugendlicher will Frau ausrauben und stößt sie ins Gleisbett.
    Wenigstens berichtet niemand mehr vom echten Hamburger Jong Ole Kröger, sondern die WELT spricht von einem polizeibekannten, 16 Jahre alten Marokkaner, der sich illegal in Deutschland aufhät. Also NAFRI (Nordafrikanischer Syrer).
    Das Saustück hat uns wiklich liebreizende, talentierte, empathische junge Männer nach Deutschland importiert.
    Da geht AfD in Hambug gar nicht.
    Wenngleich ich mir gut vorstellen kann, dass viele AfD-Wähler ihre Kinder noch erziehen. Was bedeutet, dass sie aufstehen, wenn eine alte Dame in der Bahn einen Sitzplatz benötigt.
    Aber solche Rächten mit gutem Benehmen und Respekt gegenüber alten Menschen will man anscheinend nicht fördern. Die Politlobby pampert stattdessen Gleisschubser, Tittengrapscher, Diebe, Drogendealer und Vergewaltiger.

  40. Ex-Lageso-Chef warnt vor Scheitern der Integration: „Jeder Flüchtling braucht Lotsen“

    ———
    Volle Zustimmung, sie sollen ja auf der Heimfahrt nicht vom Kurs abkommen !

  41. OT

    Nun braucht jeder „Flüchtling“ einen Lotsen, damit er integriert werden kann.

    Lassen wir doch den Lotsen die Arbeitsstelle des erst zu integrierenden „Flüchtlings“ besetzen; das ist doch viel einfacher und effektiver!

    .
    „Einheitliche Standards gefordert“

    Ex-Lageso-Chef warnt vor Scheitern der Integration: „Jeder Flüchtling braucht Lotsen“

    http://www.focus.de/politik/videos/einheitliche-standards-gefordert-integration-droht-scheitern-experte-kritisiert-unflexible-verwaltung_id_6512199.html

  42. Ein beeindruckendes Beispiel von Intoleranz, Demokratiefeindlichkeit und gruppenbezogenem Rassismus gegen die AfD und ihre Unterstützer.
    Nachahmung des Vorbildes alter Sozialisten nach dem Motto: „Kauft nicht bei Juden!“…
    Ein „Bürgerhaus“ ohne Bürger, aber voll mit verblendeten Anhängern totalitärer Dikaturen.

  43. Demokratie, Vielfalt, Toleranz

    Ja, aber
    was das genau bedeutet,
    bestimmen Marxisten und Islamisten.

    :mrgreen:

  44. #28 misop (18. Jan 2017 12:19)

    #19 RechtsGut (18. Jan 2017 12:14)

    ach man kann schwul werden und das auch wieder verlernen? Sachen gibts

    Ja, da steht noch immer „schwuler werden“ – aber das ist doch nicht der springende Punkt! Entscheidend ist in meinen Augen, dass sich die Presse dazidiert gegen Trump (und alle, die Trump-Linie vertreten) regelrecht „in Stellung“ bringt.

    Die sind nun Kombattanten, und genau so sollten wir die Lügenpresse auch behandeln.

  45. OT POL-REK: Berufsschüler ausgeraubt/ Bergheim

    Der 24-Jährige ging Dienstagmorgen (17. Januar) um 07.00 Uhr auf der Sportparkstraße aus Thorr kommend in Richtung Bergheim. Nachdem er das Lukas-Podolski-Stadion passierte, ständen plötzlich zwei maskierte Männer vor ihm. Ein Täter bedrohte ihn mit einem Messer und forderte seine Geldbörse.

    Beide waren dunkel gekleidet und trugen Sturmhauben. Sie sprachen deutsch mit osteuropäischem Akzent.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/10374/3537912

  46. #Donar von Asgard
    Meine Zusrimmung hadbrn Sie! Wer Steuerglder bekommt, unterliegt der Neutralitätapflicht und hat keinerlei Recht, über eine Vermietung nach politischem Gefallen oder Missfallen zu entscheiden! Mt der Vemietung an linke Ve brecherorganisationen schent man dort dagegen keine ne Probleme zu haben!?

  47. Dieses Bürgerhaus ist wohl eher eine Schariahaus.In Hamburg ist der Islam schliesslich Körperschaft öffentlichen Rechts. Es ist davon auszugehen das das erst der Anfang ist.Drum ihr lieben Unternehmen,nach einer Übergangsfrist sollte man sich ernsthaft überlegen das Weite zu suchen.

  48. Nicht nur im linken Hamburg haben es Andersdenkende und (regierungs-)kritische Zeitgenossen schwer, sondern auch im tiefsten und schwarzen Bayern:

    Heimatverein verweigert AfD-Politikerin die Mitgliedschaft

    „Was passiert als Nächstes, bekommen Ärzte Druck, wenn sie AfD-Politiker als Patienten behandeln oder darf uns der Bäcker keine Semmeln mehr verkaufen?“

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/deggendorf/regionales/Heimatverein-verweigert-AfD-Politikerin-die-Mitgliedschaft;art1147,416217

  49. man sieht es ihr an:
    sie ist eine ganz Gute.

    für alles geeignet.
    wo wäre sie
    vor 80 Jahren gestanden?

  50. #41 PI-User_HAM

    Die Abstimmung im Abendblatt ist ziemlich eindeutig:
    Finden Sie es richtig, daß das Bürgerhaus Wilhelmsburg keine Räume an die AfD vermieten will?
    Ja: 32 %
    Nein: 68%!!!

    Gerade nochmal geschaut:
    Ja: 52%!!!
    Nein: 48%

  51. Ich habe den Verantwortlichen in nicht unhöflicher Wortwahl meine Meinung geschrieben. Bald jedoch werden wir wahrscheinlich theatrale Empörungsriten aus dem Bürgerhaus vernehmen, daß endlose rechte Haßmails sie getroffen haben und sie ein wahres Opfer seien. Das kommt so sicher wie das Amen in der Kirche.

  52. Bundespräsident Joachim Gauck hat die Deutschen aufgefordert, ihre Freiheit und Demokratie energischer zu verteidigen.
    ———

    Um etwas zu verteidigen wie Demokratie und Freiheit muß man sie erst mal wieder schaffen, Bundesgaukler
    Wie O-Erbamen ,dumme Sprüche bis zuletzt !

  53. Wer mit abstimmen will:

    Bürgerhaus Wilhelmsburg schließt AfD aus

    das bei Google eingeben und nach unten scrollen.

  54. Die linke Ausgrenzung folgt immer nach demselben Schema:

    Hinrichtung planen – Kulisse aufbauen – Verläumdungen und Demontage – Ausgrenzung – gesellschaftliche Ächtung und feuer Frei: Jetzt dürfen alle mit Steinen werfen.

    Das ist so wie im Islam: Wenn der Imam beschlossen hat den Ungläubigen der Strafe zuzuführen dürfen die darum herum Stehenden dann die Steine heben, werfen und töten! Und sie haben am Ende des Tages kein schlechtes Gewissen. Weil Allah sagt ja, daß sie (die Steinewerfer) nur Werkzeuge Allahs sind. Und Allah es so gewollt hat … Alluah Akbar.
    Genauso verhält es sich mit den Linken! Sie führen die Kulisse zur Steinigung herbei in einer Art und Weise, wo sie dann hinerher sagen, daß hat „der Rat“ beschlossen. Im Hamburger Wortlaut heißt das halt dann: „Nach … Beratung … wurde eine (Einzelfall) Entscheidung getroffen.“ Alluah Akbar, haben sie natürlich weggelassen.

  55. Hamburg ist schön. Der Fall zum Mittwoch:

    Nachdem er eine Frau im S-Bahnhof Reeperbahn auf die S-Bahngleise gestoßen und dadurch schwer verletzt haben soll, ist ein Jugendlicher (16) dem Haftrichter vorgeführt worden. Der Jugendliche, der sich illegal in Deutschland aufhält, ist der Polizei bereits einschlägig bekannt.

    In der Nacht zum Mittwoch gegen 0.50 Uhr griff Mohammed B. auf dem Bahnsteig einer 34-Jährigen in die Handtasche. Diese bemerkte die Tat. Es kam zum Gerangel. Bei diesem stieß der Jugendliche der Frau mit beiden Händen kräftig gegen den Oberkörper. Sie fiel rücklings in das Gleisbett. Mit Platzwunden, Prelllungen und einer Gehirnerschütterung kam das Opfer ins Krankenhaus. Der Täter flüchtete. (…)

    Bei der Polizei ist der 16-Jährige bekannt. Er fiel in der Vergangenheit wegen Körperverletzung, Verstößen gegen das Asylverfahrensgesetz oder Eigentumsdelikten auf. Aktuell war zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben, nachdem er untergetaucht war.

    https://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article209314495/Reeperbahn-Frau-bei-brutalem-Raub-ins-Gleisbett-gestossen.html

    Die Mopo schreibt laut #34 Made in Germany West (18. Jan 2017 12:34), der illegale und kriminelle Moslem komme aus Marokko.

  56. Deren Demokratieverständnis ist völlig verloren gegangen.
    Linke Haßgruppierungen sind aber erwünscht,was für ein Irrsinn.

  57. Die Dame stellt sicher lieber das Bürgerhaus für eine türkische oder kurdische Hochzeit zur Verfügung.Wo die Gefahr groß ist daß „Ehrenmänner“ Randale machen.
    Selbst hier im roten Ostfriesland sind schon multikuturelle Hochzeiten in Gewalt ausgeartet so daß örtliche Polizeikräfte mit polizeilicher Verstärkung aus umliegenden Landkreisen anrücken mußten.

  58. #59 Michael (18. Jan 2017 13:09)

    Gerade nochmal geschaut:
    Ja: 52%!!!
    Nein: 48%

    Da entbrennt gerade eine wüste Klickschlacht. Das Hamburger Zeckofantengesindel ist gerade aus seinen Furzmulden gekrochen (ist schließlich Mittag, also früh am Morgen), hat das entdeckt und klickt sich jetzt den Rest des Tages die Finger weg.

  59. #3 irina lenz (11:56)
    Bitte nicht so einen hanebüchenen Unsinn schreiben!Das sind dann nämlich wirklich Fake news!

  60. Es wird keinen Monat dauern und das Bürgerhaus muss seine Entscheidung auf gerichtliche Anordnung hin revidieren – sofern die AfD dagegen klagt.

  61. http://buewi.de/das-buergerhaus/das-team
    Die Bilder des „Teams“ sind eine Wucht!
    Die sehen offenbar nicht nur zum Kotzen aus, sondern sind es auch.
    Bei diesen Typen wundert mich gar nichts mehr. Bei denen ist das Wort Arbeit ein Fremdwort, die saugen über Steuermittel den Staat aus, wie das ganze linke Gesindel.

  62. #15 Pemueller   (18. Jan 2017 12:08)  
    Es wird besonders vor der Bundestagswahl immer schwerer für die AfD sich zu treffen oder Wahlkampf zu machen. Das Volk können wir am Besten über Mailings erreichen, wo über die Gefährdung der Demokratie aufgeklärt wird. So lässt sich ein großer Wahlerfolg erzielen, natürlich auch mit anderen Themen. Wer will schon Gender oder Islam.

    ———
    Man kann auch mit Flugblättern die Wahrheit verbreiten

  63. Es ist nur zu hoffen, dass die Vermieter der Rhein-Mosel- Halle in Koblenz standhaft bleiben.

    Und falls nicht, hat man hoffentlich einen „Plan B“ festgelegt.

    Dieses Zusage-Absage Spiel gehört schon langsam zum guten Ton und ist nichts anderes als eine vorsätzliche Sabotage.

  64. haha,

    macht doch Sinn; da Wilhelmsburg sich inzwischen einer no- go Area nähert ist doch selbstverständlich, dass die muslimische Bevölkerung sich wehrt!

  65. komme aus hamburg und kann versichern dass hamburg nie weltoffen und tolerant war nd ist—hier gilt offiziell nur die meinung der grossen einheitspartei sed ähhhh spd—v…e merkel kommt nicht von ungefähr aus hamburg–barmbek-nord, nix uckermark, da ist die erst später hingezogen. hamburg gilt merkel als vorbild für ganz Deutschland, eine unheilvolle allianz aus sozialismus und evangelischer kirche.

    die tusse oben auf dem bild ist der standardtyp der in hamburg in solchen und ähnlichen einrichtungen karriere macht—die geborenen parteischleimer

  66. Bitte entfernen Sie diesen Eintrag von

    #3 irena lenz (18. Jan 2017 11:56)

    Familie Obamas-sie sind eingentlich beide Schwullen,die Frau Michelle,ist geboren wie Junge Maikel,und sie hat ein Penis,das von uns niemand wusste,dass die beide sind Moslime und dass wir waren regiert von Schwullen,die Kinder sind adoptiert von Afrika.Was noch darauskommt,wir werden sich noch wundert^!!!

  67. Als AfD-Wahlkämpfer würde ich ein Plakat mit drastischen Darstellungen von Bereicherungen, wie die 80jährige Seniorin aufstellen, mit dem Satz: Wir sind die einzige Partei, die garantiert, daß mit uns dieser Terror beendet werden wird.

  68. #82 chalko (18. Jan 2017 14:22)

    Wer ist für Umbenennung von Bürgerhaus in Neubürgerhaus ?

    oder in Hort für linke Antidemokraten, Pseudogutmenschen, Deutschenhassern und Muslime.

  69. In gewisser Weise kann ich die Begründung nachvollziehen.
    Insofern die Alltagsarbeit dadurch beschädigt wird, weil SAntifanten das Begegnungszentrum beschädigen. Natürlich nur im Zusammenhang mit dem Kampf gegen Rächz. Denn merke, alle Deutschen sind Nahzies.

  70. Hamburg-Wilhelmsburg ist ein komplett von Bückbetern beherschter (Problem-)Stadtteil. Spitzname: Klein-Istambul. Um dort hinzukommen fährt man einfach mit dem Orient-Express (S3) vom Hamburger Hauptbahnhof 8 Minuten, bzw. 3 Stationen direkt in die Türkei. Der Musel-Anteil dort dürfte etwa im Verhältnis 70% Ausländer zu 30% Deutsche betragen. Von den Deutschen sind die meisten auf Hartz 4 angewiesen und die Mohamedaner machen dort was sie wollen, weil die Polizei in Hamburg kaputt gespart wurde. Mittlerweile alles vollkommen „normal“ in einer deutschen Großstadt. Egal wohin man auch schaut, wir werden schleichend islamisiert, auch wenn unsere Polit-„Elite“ das nicht offen sagt. Das „Bürgerhaus“ in Wlb wird von einen rot/grünen Senat finanziert, bzw. subventioniert. Mich wundert es nicht mehr, daß man versucht, die einzige Partei, die sich traut,uns zum Thema Islamisierung und Ausländerkriminalität, die Wahrheit zu sagen, mundtot machen will.

  71. #97 Matador (18. Jan 2017 17:55)

    Von den Deutschen sind die meisten auf Hartz 4 angewiesen und die Mohamedaner machen dort was sie wollen, weil die Polizei in Hamburg kaputt gespart wurde.

    Ich möchte doch noch mal bemerken: Wenn unsere Polizei unseren Gästen nicht gewachsen ist, haben wir nicht zu wenig Polizei, sondern die falschen Gäste.

  72. Stiftung des Bürgerhauses „fast 500.000
    Euro jährlich“ vom Bezirksamt Mitte bekomme.

    Also von Steuergeldern die sie sofort zurück Erstatten müssen
    da sie ja nur nach Nase Einlass gewähren.
    So sollten sie auch nur Nasengeld bekommen
    um ihrer Bürger- und Begegnungsstätte
    gerecht werden zu können.
    Wie währ es für euch auf dem freien Arbeitmarkt bestellt damit ihr eure Brötchen ehrlich verdient.

  73. in 2015 zählte Hamburg beim Länderfinanzausgleich noch zu den Zahlenden mit 112 Millionen Euro.

    Für 2016 muss Hamburg seinen Haushalt mit 65 Millionen Euro aus diesem Finanzausgleich „retten“.

    Was haben die mit diesen 177 Millionen angestellt?

  74. Zu DDR-Zeiten hätte ich mir nicht vorstellen können, dass es Wessis gibt, die noch linker sind als Honnecker und seine Vasallen.

  75. Der legendäre Hamburger Richter Ronald SCHILL „durfte“ dort noch für seine gleichnamige Partei Wahlkampf betreiben, ich war selber dabei.

    Er holte dann aus dem Stegreif fast 20 % der Wählerstimmen im „roten“ Hamburg!

    Im Wahljahr 2017 haben hier wie anderswo noch WEITAUS MEHR Wähler als damals die SCHNAUZE VOLL von den arroganten „Etablierten“, ihrer Bevormunderei und UNFÄHIGKEIT, die von ihnen ja selbst erst hervorgerufenen Zustände und Probleme lösen zu können.

  76. Damit stelle ich fest dass dies kein Bürgerhaus mehr istQ Sicherlich lässt sich per Anwalt was machen dagegen wo man denen gewisse Vergünstigungen streichen kann!
    Ich privat würde es nach Card ala Antifa Art lösen!

  77. Würde ich dort wohnen, hätte ich schnell eine Masse von lautstarken AfDlern zusammen!

  78. So definieren die Roten Socken in Hamburg Demokratie? Auch gut, es wird den Absturz der SPD noch beschleunigen! Der AfD schadet jedenfalls die Trotzreaktion der Linksfaschisten nicht!

  79. Die Demagogen der links-grünen Bevormundungs-Diktatur zeigen sich als Hetzer und Diskriminierer.

    Sie sind so besessen von der Überzeugung, das alleinige Recht auf Wahrheit zu besitzen, dass sie nicht mehr merken können, dass sie genau das tun, was sie der AfD zu unrecht vorwerfen/unterstellen.

  80. #23 diekgroof

    Wer den Artikel lesen und abstimmen will ohne zu zahlen, kann die Paywall einfach dadurch umgehen, daß er den Verweis aus dem Beitrag einfach bei „Tante Google“ eingibt und dann auf das erste Suchergebnis klickt.

    Danke für den Tipp!
    Kannte ich noch nicht.
    PI bildet:
    😉
    🙂

  81. #100 hydrochlorid

    Was haben die mit diesen 177 Millionen angestellt?

    Die letzte Rate für die ElPhi bezahlt!
    😉

  82. Unbedingt vor Gericht ziehen und klagen!

    Wenn dort alle anderen Parteien, sogar extremistische Gruppierungen tagen dürfen, kann man der AfD eine Nutzung nicht dauerhaft verweigern.

  83. Echte Demokratie und Vielfalt die AfD einfach auszusperren.Hier wird die AfD nicht nur in ihrer politischen und parlamentarischen Arbeit behindert man behindert auch die Bürger bei der freien politischen Meinungsbildung.So setzt man den Aufruf von SPD Vizechef Ralf Stegner alias Pöbel Ralle die AfD mit allen Mitteln zu bekämpfen in die Tat um.Auf der anderen Seite versuche Ich so etwas wie Verständnis für die Betreiber des Bürgerhauses aufzubringen. Ueberall wo die AfD Versammlungen oder andere Veranstaltungen abhalten will kommt es zu teils gewalttätigen Protesten.Übergriffe auf AfD Mitglieder und auf Gastronomen die Räume an die AfD vermieten sind leider keine Seltenheit die oft wurden Gastwirte bedroht die der AfD ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellen oder man die Lokale gleich verwüstet.

  84. Dann verzichten die öffentlichen Stellen doch sicherlich auf die Steuergelder von AfD-Wählern und AfD-Mitgliedern ? Oder ?

  85. Dann verzichten die öffentlichen Stellen doch sicherlich auf die Steuergelder von AfD-Wählern und AfD-Mitgliedern ? Oder ?

Comments are closed.