In Deutschland hält man sich gerne für modern und wähnt sich an der Spitze des Fortschritts. Und das nicht nur technologisch. Vor allem moralisch und politisch fühlen sich die administrativen, kulturellen und medialen Eliten dieses Landes als Avantgarde der historischen Entwicklung. Schließlich ist man international, europäisch und multilateral, immer gesprächsbereit, sozial und weltoffen. Doch diese gefühlte Modernität ist Selbstbetrug. Sie beruht auf der naiven Annahme, dass die hierzulande verinnerlichten politischen Werte und Ideale tatsächlich zukunftsweisend sind und die Weltgeschichte mit unaufhaltsamer Logik auf deren letztliche Durchsetzung und Instanziierung hinausläuft. Diese verzerrte Weltwahrnehmung entbehrt allerdings jeder sachlichen Grundlage.

Denn die vorgebliche ideologische Modernität, in der sich weite Teile der deutschen Meinungsmacher und Meinungsverwalter sonnen, ist das Produkt der unmittelbaren Nachkriegszeit, also einer historisch einmaligen Ausnahmesituation. Wie rückwärtsgewandt die sich progressiv wähnende deutsche Ideologie tatsächlich ist, zeigt sich an drei entscheidenden Dimensionen staatlichen Handelns: der Sozial-, der Innen- und der Außenpolitik… (Fortsetzung bei Alexander Grau im CICERO!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

106 KOMMENTARE

  1. Schließlich ist man international, europäisch und multilateral, immer gesprächsbereit, sozial und weltoffen.
    ———————
    Immer mit Augenmass.

  2. Wo das Ideal herrscht in den Seelen, herrscht auch der Terror und der Verrat, sagte Johannes Gross. Und zu keiner Zeit hat es mehr gegolten als in der heutigen, durch Konsum und BILD verseuchten. Vor allem aber hat Erlebnisüberfluss Erinnerungsverlust zur Folge (J. Gross). Deutschland ist ein Land der super Lieben und dekadenten Oberflächlichen geworden. Journalisten sind nicht ganz dicht und Politiker denken nur an sich selbst.

  3. Deutschland, es ist Zeit umzusteuern ????
    ->Deutschland, es ist höchste Zeit/ längst überfällig umzusteuern…….die zeit wird knapp deshalb muss es mit manpower geschehen…helft alle mit, vor allem außerhalb pi brauch es unterstützer für Wahlkampf der AFD

  4. Das Gegenteil wäre noch schlimmer:National,antieuropäisch und monologisch,ignorant,asozial und weltverschlossen?
    Kommt mir auch nicht wirklich zukunftsweisend vor.;-)

  5. Deutschland besteht nur noch aus inneren Grenzen und NoGo-Areas.

    Diese Zustände, die von unterschiedlichen Gruppen, wie: Politik, Polizei und moslemisch-aggresive Eindringlinge, erzwungen werden, wird Deutschland nur dann los, wenn die Ursache all dieser Zustände zurück in die Wüste geschickt wurde.
    Nur, dieses wird nicht geschehen, weil die aktuell Regierenden keinen Mut dazu haben.

    Deutschland ist auf absehbare Zeit ein kulturell versautes Land.

  6. „Spitze des Fortschritts“ – da laufen uns gerade die Asiaten den Rang ab. Wir sind zu fett und verwöhnt. Das gibt einen tiefen Fall mit einem harten Aufschlag.

  7. Die Zeit der Altparteien-Plastiksprache ist abgelaufen. 2017 ist das Jahr der politisch inkorrekten Sprache und die Bürger sehnen sich nach klarer, direkter und ehrlicher Sprache von der Politik-und das liefert nur die AfD.

  8. Mit dem größten Teil der Deutschen -siehe Wahlergebnisse- ist da wohl nicht allzuviel „umzusteuern“. Trotz alledem: Ein gesundes Neues!

  9. #5 Eve_of_Destruction

    Deutschland ist auf absehbare Zeit ein kulturell versautes Land.
    ————
    Ist es heute schon im Grunde genommen.

  10. http://www.focus.de/sport/fussball/fc-bayern-boss-hoeness-attackiert-afd-leute-muessen-entlarvt-werden_id_6428996.html

    Man sollte sich hier auf einer extrta Seite Hoeneß vorknöpfen, der normale Menschen verunglimpft. Es ist sehr frustrierend das Prominente so eine Plattform in den Medien bekommen die Unwahrheit zu sagen. Wenn sich einer bisher entlarven hätte sollen, dann Höeness noch vor seinem Prozess, aber nicht auf ehrliche AfD-ler mit dem Finger zeigen. Das Thema müsste man so hochziehen bis Höcke/Co sich diesen Multimillionario vorknöpfen. Bei Focus im den Kommentarbereich gab es einen regelrechten Shitstorm gegen Hoenes innerhalb weniger Stunden.

  11. Die Argumentation überzeugt mich nicht ganz. Bemängelt wird, dass Deutschland seine Politik nicht der veränderten Weltlage angepasst hat, also den Gesetzesapparat technisch nicht angepasst hat.

    Das aber hat nicht unmittelbar mit der Überzeugung der sog. Eliten zu tun, an der Spitze eines vermeintlichen Fortschritts zu stehen, wie ihn die LinksGrünen verstehen.

    Diesen Fortschritssbegriff näher zu betrachten fände ich interessant, den konventionellen einem alternativen Begriff von Fortschritt gegenüberzustellen, wie er sich seit der Reformbewegung um 1900 entwickelt hat.

  12. #3 Aussteiger (01. Jan 2017 10:34)

    Das Gegenteil wäre noch schlimmer:National,antieuropäisch …

    National und pro europäisch kommt Ihnen nicht in den Sinn?

    Zur Erinnerung: Die Zeit vom 09.Mai 1945 bis zum 31.Dez.2000 war die gloreichste Zeit Europas, nämlich National und Europäisch.

    Mit Einführung des Euro wurde es antieuropäisch und EU-Sozialistisch.

    Wir müssen zurück zu den stolzen Nationalstaaten Europas, um das misstrauische Gegeneinander in ein vertrauensvolles Miteinander zu ersetzen.

  13. Die irre Kanzlerin hat mit der Asylflutung Deutschlands mit Millionen von Scharia-Asoziale und Scharia-Gotteskrieger eine Abwärtsspirale in Richtung Drittes-Welt-Land in Bewegung gesetzt.

    Die Millionen von arabischen und nordafrikanischen Steinzeit-Moslems werden bald den Vorgaben ihres Glauben folgen und hier mit dem Dschihad (militärische Krieg gegen Ungläubige) richtig beginnen, wie es die Affen-Scharia vorschreibt.

    Tägliche Bombenterror, brandschatzende Raubnomaden, LKW fahrende Scheinasylanten und Horden von vergewaltigende Arabern werden nach den Vorgaben des Korans Ungläubige töten und somit das Kapital aus Deutschland vertreiben. Bald haben wir Zustände wie jetzt schon in Aleppo, Mogadischu oder in Raffa haben.

    Unser Wohlstand, unsere Freiheit und auch unser Leben wird bald nicht mehr sicher sein.

    Der irren Kanzlerin sei Dank!

    🙂

  14. Alexander Grau hat das vermeintlich moderne Bild von Frau und Familie vergessen, das gegen jede Vernunft durchgesetzt werden soll, Harald Martenstein hat da neulich ein absurdes Beispiel gefunden. Es geht um die Geburtsvorbereitungskurse, in denen schwangere Frauen auf ein angeblich reaktionäres Rollenmodell, nämlich das der Mutter, vorbereiten werden. Martenstein schreibt:

    Ich habe mich früher hin und wieder über Genderforschung lustig gemacht, dies bereue ich insofern, als ich dabei die Soziologie vernachlässigt habe. Das fiel mir wieder auf, als ich, wie so oft, zur Entspannung in der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie blätterte, Juli-Nummer. Sie brachten einen Aufsatz über Geburtsvorbereitungskurse, in denen diese Kurse und auch die Hebammen des Sexismus in einem besonders schweren Fall angeklagt wurden. Geburtsvorbereitungskurse, in denen es naturgemäß vor allem um das Gebären geht, würden „Geschlechterdifferenzierungen legitimieren“. Den Frauen wird von den Hebammen beigebracht, dass es einen „objektiven“ Unterschied zwischen Männern und Frauen gebe, obwohl doch jede fortschrittliche Soziologenperson weiß, dass „Männer“ und „Frauen“ in Wirklichkeit nicht existieren. Das ist alles nur ein Spukbild, welches von bösen Männern in die Welt gesetzt wurde. Böse Männer, und nur diese, scheint die Natur also tatsächlich und objektiv hervorgebracht zu haben.

    http://www.zeit.de/zeit-magazin/2016/51/harald-martenstein-gender-forschung-geburtsvorbereitungskurs?page=1#comments

    Wer’s nicht glaubt, hier, bitteschön: Prof. Dr. Marion Müller (Uni Tübingen) und Dr. Nicole Zillien (Uni Trier) schreiben über „Das Rätsel der Retraditionalisierung – Zur Verweiblichung von Elternschaft in Geburtsvorbereitungskursen“:

    http://kzfss.uni-koeln.de/archiv/heft-3-jg-68-2016/

  15. Was sagte so klar und deutlich der Imam von Izmir:

    „Dank eurer demokratischen Gesetze werden wir euch überwältigen, dank unseren religiösen Gesetze werden wir euch beherrschen!”

    🙂

  16. Vorweg: Dem gesamten PI-Team und allen Mitforisten ein frohes neues Jahr!

    Große Gruppen von Nordafrikanern irritieren die Polizei

    Trotz der angekündigten Maßnahmen kamen auch dieses Jahr am Silvesterabend Hunderte Personen nordafrikanischer Herkunft in das Kölner Zentrum. Schon gegen 21.30 hatten Einsatzkräfte eine Gruppe von rund 1000 Menschen am Hauptbahnhof ins Visier genommen, eingekesselt und zur Rückseite des Bahnhofs am Breslauer Platz geleitet, wo Personalien aufgenommen wurden.

    Nennenswerte Vorfälle oder Festnahmen an dieser Stelle wurden jedoch nicht vermeldet. Insgesamt konnte sich die Lage dort schnell und ruhig auflösen, da viele Beteiligte gleich wieder mit dem Zug abreisten.

    Auf der anderen Rheinseite hatte sich eine Gruppe von knapp 300 Personen nordafrikanischer Herkunft rundum den Deutzer Bahnhof versammelt und später geschlossen den Weg Richtung Flussufer angetreten – jedoch nicht ohne von Polizeieinheiten beobachtet und begleitet zu werden.

    „Plan ist aufgegangen“

    Auf die Frage, warum erneut so große Gruppen mit nordafrikanischem Hintergrund so geschlossen in Knotenpunkten der Stadt auftauchten, hatten die Offiziellen keine Antwort. Fakt ist, dass aus weiteren Großstädten ähnliche Beobachtungen an Silvester geteilt wurden. „Dies ist kein reines Kölner Phänomen“, erklärte ein Polizeisprecher der „Welt“. „So erreichten uns aus Frankfurt erste Berichte über 1200 entsprechende Personen, auch aus Hagen gab es Meldungen. Der Dialog mit diesen Gruppen zeigt sich jedoch oft als sehr schwierig.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160749025/Grosse-Gruppen-von-Nordafrikanern-irritieren-die-Polizei.html

    Die Antwort ist möglicherweise so simpel wie einleuchtend: Die traumatisierten und zu 100% männlichen „Schutzsuchenden“ wollten die gleiche Nummer abziehen wie im letzten Jahr. Ein bunt-fröhliches Taharrush Gamea.

    Übrigens: Wo feiern eigentlich Flüchtlingsfrauen? Oder müssen sie zu Hause bleiben, werden vom krankhaft eifersüchtigen und besitzergreifenden Ehemann/Vater/Bruder/Cousin (mehrfach Zutreffendes in ein und derselben Person möglich) zu Hause eingesperrt, während der ficki-ficki-Suchende „Fluchtmann“ sich auf dem Weg zu den Partymeilen dieser Republik aufmacht, um knapp bekleidete Kuffar-Bitches zu begrapschen >>siehe der kürzlich geschnappte Uni-Vergewaltiger von Bochum, ein Familien-Flüchtlingsvater aus dem Irak, der auf Vergewaltigungs-Tour zog während Frau und Kinder in der Unterkunft ahnungslos auf ihn warteten.

    Herzhaft lachen musste ich gestern Nachmittag, als eine Nachrichtensprecherin im Radio darum bat, keine Böller in der Nähe von Flüchtlingsunterkünften zu zünden. Die „Traumatisierten“ fühlten sich möglicherweise an Kriegsereignisse erinnert… Silvester ist also eine wunderbare Gelegenheit, die echten von den unechten „Schutzsuchenden“ zu unterscheiden, denn wie hier in Köln sind über 1.000 dieser Typen freiwillig dort hingereist, wo es laut knallt.. Ergo: Scheinbar allesamt Fluchtsimulanten.

    Aber scheinbar haben sich nicht nur in Köln große Massen von Asylmännern versammelt: Bei uns lief im Hintergrund ab etwa 23:00 Uhr die Übertragung der Partymeile vor dem Brandenburger Tor auf ZDF. Aufgefallen ist mir jedes Mal, wenn die Kamera über die Menschenmassen vor der Bühne flog, wie viele -dem Anschein nach- arabisch-aussehene Jungmänner (die ich als Flüchtlingsmänner ausmachte) dort zu sehen waren. Und zwar nicht bloß vereinzelt hier und da mal, sondern wirklich nahezu jedes einzelne Mal, wenn die Kamera über die Köpfe der Leute schwenkte, sah ich sie in kleineren Gruppen von meist 3-5 Männern. Ich war nicht vor Ort, aber mein Eindruck aus den Übertragungsbildern war, dass dort geschätzte 10% der Feiernden Flüchtlingsmänner waren.

  17. Silvester in Köln 2016-17
    Große Gruppen von Nordafrikanern irritieren die Polizei
    Trotz der angekündigten Maßnahmen kamen auch dieses Jahr am Silvesterabend Hunderte Personen nordafrikanischer
    Herkunft in das Kölner Zentrum. Schon gegen 21.30 hatten Einsatzkräfte eine Gruppe von rund 1000 Menschen
    am Hauptbahnhof ins Visier genommen, eingekesselt und zur Rückseite des Bahnhofs am Breslauer Platz geleitet,
    wo Personalien aufgenommen wurden.#

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160749025/Grosse-Gruppen-von-Nordafrikanern-irritieren-die-Polizei.html

    Da kann sich jeder mal Vorstellen, was denn da los gewesen wäre, wenn es nicht so ein riesiges Polizeiaufgebot
    gegeben hätte, dann wäre es wie 2015 gewesen.
    Fehlt nur noch, dass wieder einige Vollidioten bei der Linken Presse schreiben, dass die afrikanische Invasion wieder nichts mit
    Merkels offenen-Grenzen-Politik zu tun hätte, oder sind die Nordafrikaner mit den Falslchirm über Deutschland vom Himmel gefallen?

  18. Frei.Wild schaffen Sensations-Einstieg
    Dezember 31, 2016

    Die Südtiroler Deutschrock-Band Frei.Wild ist mit ihrer neuen Live-DVD „15 Jahre mit Liebe, Stolz und Leidenschaft“
    auf den zweiten Platz der offiziellen deutschen Charts eingestiegen.
    Eine solche Top-Platzierung gilt in Musikerkreisen zur Weihnachtszeit als herausragend.

    Philipp Burger von Frei.Wild lässt sich vor tausenden Fans in Chemnitz feiern

    Wie UT24 berichtete, sorgte die neueste Live-Veröffentlichung von
    Frei.Wild zuletzt für ordentlich Aufregung, da die Band das Nackt-Model Micaela Schäfer
    für ein Werbeplakat gewinnen konnte. Weil Schäfer darauf komplett nackt zu sehen war,
    weigerten sich viele Werbeflächenanbieter das Motiv in Deutschland aufzuhä (g)*nen.

    Nun ist es den Deutschrockern mit der neuen DVD wieder einmal gelungen,
    die deutschen Charts ordentlich durchzurütteln. Lediglich Helene Fischer konnte der Band um
    Frontmann Philipp Burger mit ihrer Weihnachts-CD das Wasser reichen, die den ersten Platz belegte.

    http://www.unsertirol24.com/2016/12/31/frei-wild-schaffen-sensations-einstieg/

  19. Dieser Satz hier aus dem Artikel spricht einige wesentliche Punkte an:
    „Die ideologischen Konzepte und politischen Koordinaten der alten Bundesrepublik sind nicht geeignet, den Herausforderungen unserer multipolaren, von rücksichtsloser Gewalt und millionenfacher Armutsmigration geprägten Gegenwart zu begegnen.“
    Ich würde ihn trotzdem nur mit einer 4 (-) bewerten, da wesentliche Teile fehlen.
    Nämlich der Name der RELIGION, in deren Namen und gemäß derer Hetzschrift die rücksichtslose Gewalt begangen wird.
    Außerdem hätte man ausfühhren müssen, dass Merkel die rücksichtslose Gewalt der letzten Monate im Alleingang importiert hat.
    Klar, wer es gewohnt ist, zwischen den Zeilen zu lesen, weiß das alles.
    Das breite Publikum kann dies leider nicht.
    Wenn auf RTL 2 sämtliche Details von Carmen Geiß‘ Verdauung bebildert und kommentiert werden, muss in so einer wichtigen Angelegenheit wie der inneren Sicherheit stets das Ross mit dem Reiter geannt werden.

  20. Die „Hochsicherheitszonen“, in denen es unter dem Merkel-Regime nur noch möglich ist, fast unbehelligt öffentlich zu feiern, haben mich bewogen, in die UN-Menschenrechte Einblick zu nehmen. Ich bin schon der Meinung, dass diese „Hochsicherheitszonen“ unsere Freiheit erheblich einschränken.

    Artikel 13
    1. Jeder hat das Recht, sich innerhalb eines Staates frei zu bewegen und seinen
    Aufenthaltsort frei zu wählen.

    Quelle: http://www.un.org/depts/german/menschenrechte/aemr.pdf

    Also ich sehe die Sachlage schon so, dass ich mich (und mit mir viele andere Bürger) hier in Deutschland, meinem Vaterland, auf Grund der Krimigranten nicht mehr frei bewegen kann. Wenn schon „Hochsicherheitszonen“ nötig sind, um vor Raub, Mord und Vergewaltigung halbwegs sicher zu sein, dann kann man faktisch auch nicht mehr von Freiheit in Deutschland sprechen. Das Mekel-Regime hat uns mit Unfreiheit überzogen.

    Zusätzliche Anmerkung: Was aus meiner Sicht ebenfalls gegen unsere Menschenrechte verstößt, ist die GEZ-Abgabe …

    Artikel 20
    2. Niemand darf gezwungen werden, einer Vereinigung anzugehören.

    … denn durch die mit Freiheitsentzug strafbewehrte Zwangsabgabe für die staatliche Propaganda und den Apparatschnikpensionsfond werden wir in die „Vereinigung der Zwangsveranlagten“ gepresst. Ähnlich verhält sich´s bei den „Steuerzahlern“, wo ich auch nicht freiwillig Mitglied bin.

    Ehe also die Bundesregierung mit dem Finger auf China zeigt, sollte sie erst einmal im eigenen Land für die Durchsetzung der Menschenrechte sorgen.

  21. Wir werden unsere Häuser ähnlich denen in Südafrika mit Stacheldraht sichern müssen; Alarmanlagen allein genügen nicht.

    Freunde haben mir von ihrem Urlaubshotel am Kap berichtet; das hatte extra weiß gestrichene Außenwände, die nachts angestrahlt wurden, so daß etwaige Eindringlinge sich davor besser abzeichnen konnten.

    Ob das Finanzamt eine Reise nach Südafrika zwecks diesbezüglicher Informationen steuerlich anerkennen würde?

  22. EIN FROHES NEUES JAHR 2017!

    (Liebe Kinder seid Ihr alle da, Kasperle ist wieder da!)
    Nein, so völkisch möchten wir das neue Jahr nicht beginnen!

    Bitte alle durchzählen, ob wir noch alle vollzählig sind! Spaß beiseite!
    Wie es aussieht, haben wir es alle geschafft!! Alle an Bord, ’s kann los gehen!

    Ja, NAFRIS da staut Ihr dumm herum! Soviel Organisation habt Ihr noch niemals zuvor gesehen was? Die Deutsche Ordnung wurde wieder hergestellt, wenigstens stundenweise! Das war Deutsche Wertarbeit! Dieses Jahr kein Schlupfloch für Euch! Bahnkarte ganz umsonst gelöst (oder auch nicht) Haare ganz umsonst gegelt, Finger ganz umsonst geölt!

    Schon gestern im Lustigen Musikantenstadl wurde verkündet kurz vor zwölf: „DIE GANZE WELT SCHAUT AUF DEUTSCHLAND vom fernen Osten sogar von AUSTRALIEN hier her“. – Alle Augen waren auf uns gerichtet, auf unser neues Volkstheater das Staatstheater DIE DOMPLATTE! Spannender als der Broadway!

    Also vorläufiges Fazit der Silvesternacht in Köln: 1000 Strolche dachten wieder sie seien schlauer als die Polizei erlaubt. Blöd gelaufen für Euch Vögel! Da guckt ihr! Die Deutschen können wenn sie wollen und das gründlich! Man muss sie nur lassen!

    300 andere Südvögel wurden gleich vom Zug ankommend im Bahnhof abgefangen. Tja, nichts mit Ficki Ficki gestern Nacht! Klauen lief auch nicht! Schöne Schei….. was?!

    1500 Polizisten waren im Einsatz und nötig, um dieses Gesindel (genannt Schutzsuchende!) im Zaun zu halten! Sonst wäre es dort wieder drunter und drüber gegangen genauso wie im letzten Jahr! Madam Reker hat ganz schön gezittert, hat sie selbst zugegeben! Den Identitären wurde bei diesem Einsatz gleich auch ein bißchen der Abend verdorben, wenn schon denn schon!

    1500 Polizeibeamte um Ordnung zu schaffen, sozusagen für jeden Strolch einen Privatpolizisten! Da möchte man als Deutscher Bürger auch so einen Personenschützer ganz für sich allein haben! Ein Schelm, der eine neue Geschäftsidee im Sinn hat: RENT A COP! Gleich neben der Autovermietung am Airport und Hauptbahnhof könnte so ein Schalter sein, wo man einen mieten kann für 8.50 Stundenlohn von der Steuer absetzbar!- Kennen wir doch alle aus dem Urlaub in der Dritten Welt, wer das Hotel sicher verlassen will zum shopping oder sightseeing, der nimmt einen Boy aus dem Hotel mit! (Kann auch teuer werden! Wenn die Tour länger wird bekommen die auch Hunger und Durst, Taxi, Bus, Eintritt, Aufzug, Toilette keinen Cent tragen die „Walker“ gewöhnlich bei sich!)

    Jetzt werden wir, wie von unserer Herrin befohlen, alle kräftig zusammenhalten!
    (Hoffentlich bestraft man uns nicht wieder dafür!)

  23. http://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Fluechtlinge-Fluechtlingsheime-Obdachlose-Obdachlosigkeit;art769,9459924

    Es wird eng in den Unterkünften, weil jeder durch 7 Länder illegal eingereiste Glücksritter meint, seine Sippschaft nachholen zu müssen.

    Ab, zurück nach Hause zum Wiederaufbau in Syrien! Und nehmt die Merkelsippe gleich mit!

    Der fette Magenband-Siggi kann als Gegengewicht auf dem Kran dienen!

    Schmeißt diese Asylerschleicher endlich raus !!!!

  24. An „Spitze des Fortschritts“ ? Soll ich mal lachen? An unseren Schulen hat man die Rechtschreibung abgeschafft. „Sitzen bleiben“ kann man auch nicht mehr und die Lehrkrafte an Gymnasien sind mit „Füttern“ und „Wickeln“ beschäftigt. So sehen dann auch die Unis aus. Man verhökert des schnellen Geldes wegen das bisschen Technologie was D. hat an China und für jedes Institut das bei uns geschlossen wird macht man in China drei neue auf. Darf siemens jetzt eigentlich schon nen 486er auf Lizenz bauen oder basteln die immer noch an kaputten Klimaanlagen rum? In Indien besitzt jede Kleinstadt einen größeren Flughafen als den BER. Alles selber geplant und gebaut.
    Die Deutschen an der Spitze? Das bilden sich nur noch die dummen arroganten Deutschen ein.
    Die haben ihre Nase so hoch in den rosa Wolken das sie gar nicht merken das sie bis zum Bauch in der Scheiße stecken.

  25. Heta, das mit der Geburtenvorbereitung schlägt dem Fass den Boden aus.

    „Gender studies“ sind die schlimmste Pseudowissenschaft mit dem Ziel, neue Menschen zu erschaffen (nämlich den grünen Ökomenschen) seit „Rassenhygiene“ im Nationalsozialismus.

  26. … und einer kulturell weitgehend homogenen Solidargemeinschaft

    Weshalb auch die Vertriebenen nach dem Krieg relativ reibungslos „integriert“ werden konnten, oder besser: sie haben sich selbst integriert. Doch selbst sie stießen auf erhebliche Vorbehalte und erlebten „Diskriminierungen“, die sie aber mit Fleiß und Tüchtigkeit allmählich zum Verschwinden brachten. Die Gleichsetzung der damaligen deutschen Flüchtlinge mit den aktuellen kulturfremden Eindringlingen, wie sie immer wieder zu hören ist, ist genau so realitätsfremd und unhistorisch wie das ganze Denken der herrschenden politisch-medialen Narrenklasse.

  27. Hier wird über Frei.Wild geschrieben? Die schlimmsten Kriecher, die es gibt! Haben für den Erfolg selbst Pegida und AfD als Extremisten gebrandmarkt. Das sind Weichflöten, aber sicher keine Patrioten!

    🙂

  28. @ Cassandra, Nr. 20

    Vielen Dank, liebe Cassandra, für den Link zu diesem vorzüglichen Artikel!
    Das war eine Sprache, wie ich sie mag:“ kritisch, analytisch, in der Sache deutlich.
    „Jemand, der selbst die Worte „Ich fühle mit den Opfern“ vom Blatt ablesen muß, der hat wahrlich nicht die geringste Spur von Einfühlungsvermögen. Ja, unsere Kanzlerin ist eine Frau ohne Herz – und leider auch ohne Verstand.“

    Und die Autorin dieses Artikels ist ein empathischer Mensch, das ist mir auch sehr wichtig. Ihren Gedankenaustausch mit dem jüdischen Geschäftsmann kann ich gut nachvollziehen, da ich einen Rabbiner aus dem arabischen NRW kenne, dessen Erfahrungen ähnlich denen des im Artikel beschriebenen Mannes sind.

  29. Alexander Grau hat recht,obgleich seine Kritik nicht neu ist.Tatsache ist,dass wir heute von zweitklassigen Politikern regiert werden,die nur noch von dem nagen,was frühere,erstklassige Politiker geschaffen haben.Die Grüne Führungsriege würde ich sogar als drittklassig einstufen,da es sich hierbei um gescheiterte Existenzen handelt.

  30. Das was gerade das moderne Deutschland ausmacht und wieder gross gemacht hat, die soaziale Marktwirtschaft gepaart mit Internationalismus aber auf Basis von Vorsicht und Augenmass wird zur Zeit offensichtlich geopfert. Dabei ist zu beachten, dass die Fehlentwicklung mit dem Nachgeben des Druckes von Aussen zum Beispiel auch die Türkei in das sog. Anwerbeabkommen miteinzubeziehen begonnen hat.

    Wäre Deutschland von Anfang den japanischen Weg gegangen nur Migration aus kulturell kompatiblen Ländern zuzulassen, um wie viel besser stünde dieses Land jetzt da und um viel besser würde es dann seinen Bürgern gehen?

    Wir erleben und sehen jetzt das offene Sichtbarwerden einer schleichenden Fehlentwicklung über Jahrzehnte.

    Die Merkl Politik ist nur die Offenbarung bzw. das Aufbrechen eines lang währenden selbst gezüchteten Krbsgeschwürs…..

  31. Passt doch alles,auf den Partys nichts passiert und michel vergisst wieder schnell was in Köln und Berlin war.
    Und Millionen von doofen deutschen werden wieder zur Wahlurne maschieren und Merkel wählen ! Wie schon oft propagandiert wird sich der „weltoffene“ Michel an den Anblick von Polizei mit MP und an weitere Anschläge gewöhnen. Die AfD ist eine braune Truppe, und täglich tausende von Moslems mehr hereinlassen usw usw….

    Naive Buntheit kostet mehr als nur Gesundheit !

  32. #31 Hoecke_wird_Kanzler

    So sehe ich es auch. Frei.Wild hat für den Erfolg die Seele verkauft.

  33. Die „kulturell weitgehend homogene Solidargemeinschaft“ war auch Voraussetzung für das schwedische „Volksheim“.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Folkhemmet

    In früheren, vernünftigeren Zeiten war das auch jedem klar. So sagte noch 1965 der damalige schwedische Premierminister Tage Erlander, ein Sozialdemokrat (!), nach gewalttätigen Rassenaufständen in Amerika:

    “Wir Schweden leben in einer solch unendlich glücklicheren Situation. Die Bevölkerung unseres Landes ist homogen, nicht nur was die Rasse angeht, sondern auch was andere Aspekte betrifft.”

    Deshalb funktioniert das ja auch nicht mit der vielbeschworenen „europäischen Solidarität“. Es gibt sie nicht, und es kann sie nicht geben. Was hat ein Ire mit einem Bulgaren zu schaffen?

  34. Stellt euch mal vor die 1000 Nafris treffen sich an einem anderen Tag in Koeln, wenn keine Polizei vor Ort ist…

    #merkelmussweg

    Ps: seh grad in Dortmund gab es Ausschreitungen der Asylbetrueger?

  35. unglaublich das ein so kriminelles subjekt,extremheuchler,vertuscher die dreistigkeit besitzt sich wiederholt zum moralapostel aufspielt.

    mit seiner denkweise gehört der unter bewährungsauflagen freigelassene kriminelle sofort wieder ab in den knast.

  36. OT

    DAS ÄNDERT SICH IN DIESEM JAHR

    (…)

    STAUBSAUGER: Bei Staubsaugern wird die Leistung noch einmal gekappt. Ab dem 1. September dürfen Staubsauger nach den Energiespar-Vorgaben aus Brüssel nur noch eine maximale Stromaufnahmeleistung von 900 Watt haben. Bisher sind es 1600 Watt.

    (…)

    GESUNDHEIT: Ab dem 1. Juli übernehmen die Krankenkassen auch die Kosten einer Videosprechstunde mit dem Arzt. Mit dem so genannten E-Health-Gesetz wird dies Angebot Bestandteil der vertragsärztlichen Versorgung. Die Nutzung der Beratung via Internet sei aber kein Muss, sondern für die Patienten freiwillig, betont die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

    FEIERTAGE: Für Millionen Arbeitnehmer gibt es im Herbst ein besonderes «Geschenk»: Der Reformationstag am 31. Oktober 2017 ist zum 500. Jubiläum ausnahmsweise ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.
    westfalen-blatt.de/Ueberregional/Nachrichten/Wirtschaft/2644432-Neuerungen-im-kommenden-Jahr-Was-sich-2017-fuer-Verbraucher-aendert

    DAS HORRORKABINETT VERKÜNDET SEINE „SEGNUNGEN“:
    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/ArtikelNeuregelungen/2017/neuregelungen-januar/2016-12-21-gesetzliche-neuregelungen.html
    Es gibt aber auch mehr Hartz4, höheren Mindestlohn, mehr Rente plus störkere Besteuerung der Rentner usw.
    http://www.augsburger-allgemeine.de/geld-leben/So-viel-aendert-sich-2017-fuer-Verbraucher-id40036937.html

    ++++++++++++++++++++++

    Die protestantische Regierungsmafia schenkt uns ausnahmsweise einen Extrafeiertag zum Lutherjahr:

    einmalig am 31. Oktober! Da dürfen wir dann den heiligen Verbrecher Luther – mit staatl. Segen – feiern. Ein Luther, der seinen Kommilitonen erschlug, deshalb in ein Kloster flüchtete u. dann „Allein aus Gnade“ erfand, damit er auch in den Himmel komme. Zudem soff u. hurte der evangel. Heilige, hetzte gegen Juden, Katholiken, Frauen u. die aufständischen Bauern; in den Türkeneinfällen sah er eine Geißel Gottes wider die sündige Christenheit, wer sich gegen sie auflehne, widersetze sich dem Willen Gottes. Und auch zum protestantischen Bildersturm(Ikonoklasmus), dem Kirchenbrechen, jener barbarischen Kulturrevolution reagierte Luther zu spät u. nur halbherzig.

    Fazit: Diesem Verbrecher wird viel zuviel Fortschrittliches angedichtet. Der Protestantismus ist seit Jahrhunderten in Deutschland Staatsreligion, wie in Schweden (gewesen). Blütezeit unter den preuß. Königen, Kaisern u. Bismarck, erneutes Aufflackern nach 1945 (inkl. Reformpädagogik-Pädophilie) bis heute mit Merkel, Gauck, Gabriel, Wanka, Steinmeier(10. ev. Bundespräsident, von gesamt 12. Die evangelische Mafia dachte sogar laut darüber nach, wieder ev. Pastoren als BP zu installieren, nämlich Käßmann oder Huber, diese beiden winkten aber ab.); wobei das scheinkath. Maasmännchen seinen protestant. Herren mit allen Kräften zeigt, wie er ihrer Politik zu dienen vermöge.

  37. Auch Merkels Neujahrsansprache war ein Fall für das Aspirin.Hatte nach 3 Minuten weggeschaltet.

  38. „Anpassung des Asyrechts“?

    ÄGYPTEN?

    Will sich der Autor als Visionär profilieren wo es im Jahr 2017 erst einmal die einfachsten Dinge GEGEN unsere „Eliten“ durchzusetzen gilt… nämlich die ANWENDUNG BESTEHENDEN RECHTS!!

    Nich einmal DAS gelingt in Ansätzen und da redet der von der Änderung des Grundgesetzes i.S. Asylrecht… Mann oh Mann…

  39. #10 fozibaer

    Ja, das ist äußerst übel, was dieser Unsympath Hoeness da abzieht. Ausgerechnet er, der selbst reichlich Dreck am Stecken hat. Ich gehe davon aus, dass das eine Auftragsaktion für seine Parteifreunde ist. Schließlich muss er sich ja für seine milde Strafe erkenntlich zeigen. Amigos eben. Aber ich denke, bei allen, die keine Fan des FCBs sind, erreicht er damit das Gegenteil. Auch die meisten Kommentare beim Focus sind klasse.

  40. #1 Aussteiger

    genau:
    wer für alles offen ist,
    hat . . .

    man könnte es natürlich auch
    weniger drastisch ausdrücken.
    arbeiten wir mal dran!

  41. Auf Massenmigrationen aus Afrika und dem Nahen Osten ist das deutsche Asylrecht nicht ausgelegt.

    So ist es. Akif hat das sehr schön so gesagt:

    Das Asylgesetz wurde zu einer Zeit gemacht, als man vermutlich drei Leute pro Jahr mit solch einem Begehr erwartete, falls man in jenen bitteren Zeiten und in einem völlig kaputten Land überhaupt einen Asylanten erwartete.

    http://www.pi-news.net/2015/07/akif-pirincci-der-letzte-deutsche-sommer/#comments

    Das Asylgesetz hätte schon vor Jahrzehnten auf den Prüfstand gehört, bei schon damals minimalen Anerkennungsquoten. Ein Gesetz, das zu 98 Prozent mißbraucht wird, taugt nichts und muß weg!

    Für solche Fälle war das mal gedacht. Die Eltern des famosen bayerischen AfD-Vorsitzenden Petr Bystron brauchte man sicher nicht zu „integrieren“:

    Bystron wuchs in der Tschechoslowakei auf. 1987, als er 16 Jahre alt war, flohen seine Eltern mit ihm nach Deutschland und beantragten politisches Asyl.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Petr_Bystron

  42. @ #41 Aussteiger

    Auch Merkels Neujahrsansprache war ein Fall für das Aspirin.Hatte nach 3 Minuten weggeschaltet.

    Wow, so lange! ihr sehr gefährliches Geblubber ausgehalten 🙂

  43. Mir ist absolut nie klar geworden, was die Merkel motiviert, das Deutsche Volk zu verarschen und die Gesellschaft so zu zerstören.

    Ebenfalls ist mir trotz der massiven Unterstützung durch die Medien für Merkel nicht klar, weshalb dieses bescheuertes Huhn und ihre Vasallen der Parteien SPD/CDU/CSU/Linken/Grünen im Bundestag und in den Landtagen immer noch von so vielen Bürgern gewählt werden.
    Hat die über Jahrzehnte lange sozialistisch geprägte Bildungsreform mit Schrottabitur für inzwischen jeden 2. Schulabgänger zur Degenerierung der Hirnmasse geführt?

    Der einzige Lichtblick für mich stellt zur Zeit lediglich die einigermaßen stark gewordene AfD dar.
    Aber es sieht nicht so aus, dass diese einzige Oppositionspartei mit mehr als 5% Stimmenanteil in Deutschland die verrückte Bagage Merkels nach der Bundestagswahl in diesem Jahr vertreiben kann. 🙁

  44. 4 Marie-Belen (01. Jan 2017 10:35)
    Es lohnt sich wohl, in Zukunft auch mal den „Cicero“ anzuklicken.
    ——————-

    Danke, Marie-Belen und ein Frohes Neues Jahr für Sie!

    Danke, für die tägliche Mühe, die leider manchmal auch mit Undank verbunden ist!

  45. OT:

    Österreich Neujahrsbilanz zu Silvester: Sexattacken, Schwerverletzte und Brände

    …sexuelle Übergriffe gab es jedoch auch im Zuge der Silvesterfeier in Innsbruck. Bei den Opfern handelt es sich um Frauen aus Deutschland, Rumänien und Italien, die von fünf bis sechs „ausländisch aussehenden Männern“ zunächst angetanzt worden seien, so die Exekutive via Aussendung am Neujahrstag. Danach seien die Frauen teils massiv bedrängt worden, auch im Intimbereich berührt und geküsst worden.

    http://www.krone.at/oesterreich/silvester-sexattacken-schwerverletzte-und-braende-neujahrsbilanz-story-546640

  46. #47 Pedo Muhammad   (01. Jan 2017 11:36)  
    @ #41 Aussteiger

    Auch Merkels Neujahrsansprache war ein Fall für das Aspirin.Hatte nach 3 Minuten weggeschaltet.

    Wow, so lange! ihr sehr gefährliches Geblubber ausgehalten.

    ————-
    Na ja,ich hatte schon eine Flasche Sekt intus.:-D

  47. #40 annadomini

    Danke für die Info und den Link.

    War ja klar, dass die sich woanders austoben. Die verlinkten Fotos in dem Bericht sprechen für sich wer dort Ärger gemacht hat.

    Ich kriege so eine Wut, wenn ich sehe wie diese Bestien in Deutschland ihre Flaggen hissen und sich hier als Herrenmenschen aufführen.

  48. … naiven Annahme, dass die hierzulande verinnerlichten politischen Werte und Ideale tatsächlich zukunftsweisend sind und die Weltgeschichte mit unaufhaltsamer Logik auf deren letztliche Durchsetzung und Instanziierung hinausläuft.

    So denkt der Mohammedaner allerdings auch. Nur daß der nie Hemmungen entwickelt hat, tatkräfig nachzuhelfen und Gegner rücksichtslos aus dem Weg zu räumen. Der Deutsche ist nur noch Tyrann im eigenen Haus, da draußen weiß er nicht mal mehr wer er überhaupt ist.

  49. Zur Neujahrsanprache des Ferkels: die Frau kann ich nicht mehr sehen und hören, da schaltet meine Fernbedienung von alleine um.

    Frauke Petrys Neujahrsansprache dagegen ist eine Wucht (die Videoqualität müsste man verbessern).

  50. Ich nenne dieses Phänomen den „deutschen Weltmeisterkomplex“. Egal, ob es um das Furchtbarste oder das vermeintlich „Beste“ geht: am je nach Zeitgeist geformten deutschen Wesen sollen nicht nur die Deutschen, sondern soll gefälligst auch die ganze Welt genesen. Und so fuchtelt der peinliche deutsche Oberlehrer-Zeigefinger über allen Weltregionen. Aber ob Vernichtungs- oder „Willkommenskultur“, das Ergebnis ist immer katastrophal. Es fehlt der Common Sense. Lieber mit einer „großen Idee“ untergehen als mit Vernunft überleben: Morbus Germanicus.

  51. toll,
    dass Deutschland so ein
    sicheres Land geworden ist,
    und toll,
    dass unsere/nicht meine Bunte Kanzlerin,
    unserer Polizei
    die Chane gegeben hat,
    dies zu beweisen.

    (hoffentlich reichen die
    angesetzten Personalkosten für 2016,
    wo könnte man einsparen?
    ja, natürlich bei uns
    Kartoffeln/Dunkeldeutschen!)

  52. Zum Umsteuern: Daß das früher einmal Sinnvolle nicht für alle Zeiten taugen muß, war einem weitblickenden Politiker wie Thomas Jefferson schon vor 200 Jahren klar.

    Plötzlich muß man – wie Thomas Jefferson am 24. Juni 1813 in einem Brief an John Wayles Eppes – fragen, ob nicht die Gesetze, die heute von uns beschlossen werden, in zwanzig Jahren neu abgestimmt werden müssen. weil dann die Hälfte der Menschen tot sein wird, die jetzt votiert haben. Und woher sollen wir das Recht ableiten, Gesetze für jene Menschen zu erlassen, die noch gar nicht leben?

    Aus: Peter Sloterdijk, Gespräche und Interviews

    II
    Frauke Petrys Neujahrsansprache dagegen ist eine Wucht
    #63 Carina (01. Jan 2017 11:51)

    Woran ihr „Medienberater“ Michael Klonovsky erheblichen Anteil haben dürfte. Es war ein guter Coup von Frauke, den zu engagieren.

  53. #31 Hoecke_wird_Kanzler
    So sehe ich es auch. Frei.Wild hat für den Erfolg die Seele verkauft.

    Leider, ich hab die ne Zeitlang ganz gerne gehört, und das sage ich als 67jähriger Rentner.

  54. #46 Biloxi (01. Jan 2017 11:36)

    Auf Massenmigrationen aus Afrika und dem Nahen Osten ist das deutsche Asylrecht nicht ausgelegt.

    So ist es. Akif hat das sehr schön so gesagt:

    Das Asylgesetz wurde zu einer Zeit gemacht, als man vermutlich drei Leute pro Jahr mit solch einem Begehr erwartete, falls man in jenen bitteren Zeiten und in einem völlig kaputten Land überhaupt einen Asylanten erwartete.

    http://www.pi-news.net/2015/07/akif-pirincci-der-letzte-deutsche-sommer/#comments

    Das ist vollkommen richtig und auch meine Meinung.
    Das Asylgesetz war für ein paar wenige Tausend Dissidenten und Verfolgte im Jahr gedacht. Die Verfasser des Asylrechts konnten nicht ahnen, dass sich eines Tages Hunderttausende von ungebildeten Armuts- und Elendseinwanderern auf dem Weg in den deutschen Wohlfahrtsstaat machen würden, sie konnten nicht ahnen, dass weitere Millionen auf gepackten Koffern sitzen, um es denen nachzumachen, die bereits hier sind. Und sie konnten erst recht nicht ahnen, welche gewaltigen Probleme es eines Tages im Zusammenleben mit den Menschen des Kulturkreis geben würde, aus dem die überwiegende Mehrheit der Asylsuchenden stammt.

    Für diese Art des Missbrauchs ist das Asylgesetz nicht gemacht worden, und nicht nur das Asylrecht ist nicht darauf ausgelegt, sondern ebenso wenig unsere Sozialsysteme und unsere Gesellschaft.

  55. Maria-Bernhardine (01. Jan 2017 11:34)
    Sie gäben gut eine (g)eifernde Politkommissarin in Lederjacke und roter Armbinde ab!

  56. Wiener Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker. Wunderbare Musik. Wunderbare Stadt. Wunderbare abendländische Kultur.

    Prosit 2017 an alle Mitforisten. Ihr seid die Besten.

  57. Man muss mal die zu entfaltende Wirkung der „Hochsicherheitszonen“ zu Weihnachtsmärkten und Silvesterfeiern als das begreifen, was es ist: Schutz vor Schutzsuchenden!

  58. @ #53 KDL (01. Jan 2017 11:35)

    Der reuige Sünder kehrt in den Schoß des herrschenden Zeitgeistes zurück. Er will unbedingt zur Mainstream-Gesellschaft dazugehören: Ich bin doch einer von Euch Gutmenschen, sogar ein besonders guter!

  59. @ #71 leonhard hagebucher (01. Jan 2017 12:15)

    Dann begründen Sie mal! Statt einfach nur zu verleumden!

  60. Wenn Deutschland nicht umsteuert, wird 2017 schlimmer als 2016!
    ABER: 2017 wird besser als 2018!
    (Bitte den letzten Satz genau durchdenken, es steckt Ironie darin 😉 .)

  61. #41 Elijah
    #31 Hoecke_wird_Kanzler

    So sehe ich es auch. Frei.Wild hat für den Erfolg die Seele verkauft

    Mir fällt nur eine Person aus der Musikbranche ein, die noch nicht ihre Seele verkauft hat: Helene Fischer. Sie hat auch dem Drängen ihrer Musikerkollegen (wie Udo Lindenberg) standgehalten. Ihre Musik ist zwar nicht mein Geschmack, aber ich habe großen Respekt vor der Frau.

  62. OT Ein neuer Nicolaus Fest ist da!

    Schreckensbotschaft: Merkels Neujahrsansprache

    „Wo Europa – wie (…) beim Schutz unserer Außengrenzen oder bei der Migration – als Ganzes herausgefordert wird, muss es auch als Ganzes die Antwort finden – egal wie mühsam und zäh das ist.“ So Angela Merkel in ihrer Neujahrsansprache. Tatsächlich war es gerade die Kanzlerin, die in der Migrationskrise eine Antwort Europas ‚als Ganzes’ verhinderte, sich selbstherrlich über alle Bedenken der anderen Staaten hinwegsetzte; die die Außengrenzen so wenig schützen wollte wie die inneren, und die nicht mühsam und zäh Kompromisse verhandelte, sondern widerstrebende Länder mit Geldkürzungen der EU zu erpressen suchte.

    Doch ist dies nicht die einzige Wahrnehmungsverschiebung in der Neujahrsrede der Kanzlerin. …

    http://nicolaus-fest.de/schreckensbotschaft-merkels-neujahrsansprache/

  63. Die sog. Modernität, die Weltoffenheit und das falsche, aufgesetzte Sozialgebaren der Deutschen sind nicht nur Selbstbetrug und naiv, sie sind brandgefährlich. Nicht nur für DE, für Europa, sondern für die Welt. Leider lernen die Deutschen nichts dazu, ihr Urteilsvermögen ist ein Witz.

  64. Wer schweigt und sitzt aus, wenn in Deutschland ein Anschlag passiert?

    Und wer ist einer der ersten Beileidsbekunder, wenn irgendo anders ausser in Deutschland ein Anschlag passiert?

    Richtig.

    Ich will die einfach nicht mehr als Kanzler.

  65. Das Ruder jetzt hart auf Steuerbord, sonst gehen wir unter.

    Für mich hat das aber schon lange nichts mehr mit links und rechts zu tun. Hier geht es um viel mehr, um alles.

  66. Cicero? Ich gebe zu: Dieses Medium habe ich noch nicht oft genutzt. Das Cicero jedoch einen Autor zu Wort kommen lässt, der gerne den inzwischen reichlich abgenutzen Begriff „populistisch, Populismus“ in Bezug auf die AfD verwendet, macht mich doch eher skeptisch!

  67. KÖLN -S ilvesternacht – 1000 Männer kontrolliert

    Die Polizei kreiste zudem eine Gruppe verdächtiger Personen ein und kontrollierte sie. Die rund 150 Männer ähnelten äußerlich „der Klientel vom vergangenen Jahr“ und wüssten offenbar noch nicht genau, wo sie hinwollten, sagte ein Polizeisprecher.

    Die Polizei habe Platzverweise erteilt und Gefährdeansprachen gehalten, wer sich nicht ausweisen konnte, sei vorläufig in Gewahrsam genommen worden.

    Außerdem seien knapp 300 Personen am Deutzer Bahnhof aus einem Zug geholt und überprüft worden…

    Am frühen Neujahrsmorgen 2017 berichtete die Polizei von zwei gemeldeten Sexualstraftaten, bei denen Frauen angefasst und begrapscht worden seien. Ein Verdächtiger sei festgenommen worden, in dem anderen Fall seien die drei Täter noch flüchtig…

    DER LINKS-VERNEBELTE KARDINAL WÖLKI

    Woelki forderte auch Mitmenschlichkeit und vermehrte Hinwendung zu Flüchtlingen in Deutschland. Das Recht zu überleben, hätten alle Menschen, so Woelki – „auch wenn ihnen nichts gehört*, kein Land, kein Haus, keine Papiere, keine Bodenschätze, keine Herkunft*“.
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/koeln/silvester-in-koeln-polizei-kontrolliert-1000-maenner-im-hauptbahnhof-aid-1.6496731

    *WIE SOLL ICH DIES VERSTEHEN?

    Meine Herkunft gehöre mir, aber sie könne mir auch genommen werden?

    Wie das denn?

    Meine Eltern u. Vorfahren waren deutsch, selbst der hugenottische Zweig väterlicherseits(hier mütterlicherseits) seit 300 Jahren deutsch u. kath., weiter geht unser Familienstammbuch nicht zurück. Selbst in der Nazizeit galten mein Vater u. seine hugenottischwurzelige Mutter u. Verwandtschaft als Deutsche.

    Und wie, Kardinal Wölki, könnte mir meine (deutsche) Herkuft nicht (mehr) „gehören“. Wissen Sie überhaupt, welchen Schwachsinn Sie predigen? Übrigens besitzte ich auch kein Land u. kein Haus u. schon in wenigen Tagen keine ruhige Mietswohnung mehr.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hugenotten#Hugenotten_in_Deutschland

  68. #30 worsig; Wie wahr, der elektronische Computer wurde zwar in Deutschland erfunden, aber dann hat man alles getan um ja nicht mehr technologisch vorn zu sein. Und der BER wird wohl der erste Flugplatz sein, der vor Eröffnung bereits abgerissen werden wird. Das kommt auf jeden Fall billiger, wie wenn da noch Jahre rumgebastelt wird, ohne Aussicht auf Erfolg. Eventuell sollte man dann einfach die Pläne aus London kopieren. Da gings zwar zu Anfang auch nicht grade reibungslos ab, aber zumindest waren das nur kleinere Anlaufschwierigkeiten.

    #48 Maria-Bernhardine; Luther evangelischer Heiliger? Hat nicht der erst den Protestantismus erfunden? Ansonsten muss ich dir aber recht geben.

    #69 Jens Eits; Das Asylrecht ist schon ok, wenns denn angewandt würde. Davon sind schlicht 0 der sogenannten Rapefugees betroffen. Krieg bzw Bürgerkrieg ist keine politische Verfolgung.

  69. Wie sieht die Dortmunder Polizei,

    siehe #52 Pedo Muhammad (01. Jan 2017 11:35)

    diese Vorfälle?

    …Bei der größeren Gruppe handelte es sich nach jetzigen Erkenntnissen um circa tausend Menschen, die nicht ausschließlich aus Männern bestand sondern auch aus vielen Familien mit Kindern.

    Aus dieser feiernden Gruppe heraus wurden nach Mitternacht einzelne Feuerwerkskörper in Richtung eingesetzter Polizeibeamter und ungezielt in die Menschenmenge hinein geworfen…
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3524317

    …Grund hierfür sind mehrere hundert Männer, die sich zum Teil in Kleingruppen aber auch in größeren Gruppen am Platz von Leeds in der Dortmunder Innenstadt gesammelt haben.

    Teilweise wurden diese Männer schon vorab bei ihrer Ankunft am Hauptbahnhof kontrolliert. Ein Verstoß gegen das Pyrotechnikverbot oder Straftaten konnten nicht festgestellt werden.

    Derzeit finden weitere Personenkontrollen am Platz von Leeds statt.

    Am Platz von Amiens wurden bereits mehrere Platzverweise ausgesprochen und größere Mengen an Feuerwerk sichergestellt.

    Die Dortmunder Polizei weist noch einmal darauf hin, dass nicht nur in den bekanntgegebenen Verbotszonen der Einsatz von Pyrotechnik untersagt ist. Auch rund um Kirchen ist das Abbrennen von Pyrotechnik in unmittelbarer Nähe verboten (§23 erste Verordnung zum Sprengstoffgesetz)…
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3524298

  70. Freiburg:

    Das ist eine Überschrift.

    „Insgesamt war es eine angstfreie, friedliche Nacht“

    Und das der Inhalt.

    „Es war ein lauter, aber doch in weiten Teilen gesitteter Jahreswechsel, den die Menschen in der Freiburger Innenstadt gefeiert haben: Eine erste Bilanz der Polizei verzeichnet zwar mehrere Schlägereien und kleinere Brände – generell sei „viel los gewesen“ – , jedoch „nichts, was über das übliche Maß hinausgegangen wäre“. Auch das Verbot von Böllern und Feuerwerk auf dem Münsterplatz sei eingehalten worden, so die Auskunft am Sonntagmorgen.

    Diese Angaben der Polizei decken sich mit dem, was man vor Ort in der Zeit vor und nach Mitternacht erleben konnte. Einer der seit jeher neuralgischen Punkte: die Zone rund um den Bertoldsbrunnen in der Stadtmitte. Hier lieferten sich verschiedene Gruppen bereits weit vor dem Jahreswechsel regelrechte „Duelle“ mit Krachern und Raketen. Zu rund zehn Schlägereien kam es in der gesamten Nacht im Stadtgebiet. Dies ist laut Polizei in etwa die Menge, die es auch in einer normalen Samstagnacht gibt.

    Die Präsenz der Polizei war in der Stadt unübersehbar

    Unbeteiligte, die in der Innenstadt unterwegs waren, machten bisweilen einen Bogen um das Geschehen. Viele erlebten das Ganze jedoch trotz Querschlägern und Lärm relativ gelassen: Zwar möge sie Silvester generell nicht, meinte etwa Maren Hof (29), die zusammen mit Ehemann Christian (33) aus Horb zum Feiern nach Freiburg angereist war, „ich zucke bei jedem Böller zusammen“. Generell empfinde man jedoch keinerlei Ängste: „Ich denke, dass das Polizeiaufgebot hier und auch in anderen Städten zum Sicherheitsgefühl beiträgt“, so Christian Hof.

    WERBUNG

    In der Tat war die Präsenz der Beamten in Freiburg zwar nicht übermäßig auffällig, aber unübersehbar. An zentralen Punkten waren stets Polizistinnen und Polizisten und Einsatzwagen zugegen – sei es an der Stadtbahn- und Wiwilí-Brücke, am Stadttheater oder eben in entsprechender Anzahl am Bertoldsbrunnen.

    Während rund um Mitternacht inmitten von Raketenrauch und hohem Geräuschpegel etwa am Augustinerplatz oder rund um den Bahnhof allgemeine Feierstimmung, aber keine Aggression zu beobachten war, kam es am Bertoldsbrunnen kurz vor halb eins gleich zu zwei Vorfällen.

    Laut Polizei ereignete sich um 0.20 Uhr eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten, die sich gegenseitig verletzten. Dabei habe es sich um Kurden und Türken gehandelt. Um 0.25 Uhr wurde bei einer weiteren Auseinandersetzung ein Mann mit einer Flasche im Gesicht verletzt. Zwei Beschuldigte – laut Polizei waren sie Iraker – wurden festgenommen.

    Beim zweiten Vorfall konnte man als Augenzeuge gut das schnelle Eingreifen der Ordnungshüter beobachten: Nahezu zeitnahe Präsenz am Ort des Geschehens, die beiden Beschuldigten wurden nach kurzer Zeit bereits in Handschellen abtransportiert, während Beamte beim Verletzten waren und erste Hilfe leisteten. Zugleich wurden die umstehenden Menschen beruhigt und vom Tatort ferngehalten, ehe sich nach dem Eintreffen eines Rettungswagens die allgemeine Situation schnell wieder beruhigte.“

    http://www.badische-zeitung.de/insgesamt-ruhige-silvesternacht-in-freiburg-schlaegereien-am-bertoldsbrunnen

  71. Neujahrsgrüße aus USA!

    http://pamelageller.com/2016/12/angela-merkel-finally-admits-islamic-terror-poses-biggest-threat-germany-stands-massive-muslim-immigration.html/

    Die Amerikaner sehen die Sichtweise von Merkel völlig anders:

    Merkel behauptete erst vor kurzem in einer von ihren Sprechblasen-Reden ohne Inhalt, dass ihre Kritiker vorwerfen würden, dass durch ihre unverantwortliche Politik, sie dazu beiträgt, dass sie Deutschland unwiderruflich verändern würde ….

    Also Merkel bei allem Verständnis:

    wenn man das selber nicht mehr wahrnimmt, oder auch bewusst aus ideologischen Gründen nicht mehr realisieren will, muss man bei ihr am Verständnis von realer Wahrnehmung und bei Merkels geistigen Zustand große Zweifel anmelden.

    Beides ist aus Sicht der Moral, da sich Merkel bei all ihren Rechtsbrüchen auf die Moral bezieht, eine unverantwortliche Politik, und auch aus ethischen und moralischen Gründen, gegenüber der eigenen Bevölkerung nicht glaubhaft und verantwortlich.

    Die Bevölkerung wird weiterhin durch Desinformation berieselt und Tatsachen werden völlig auf den Kopf gestellt ….

    Außerdem muss man sich die Frage stellen, wo lebt Merkel eigentlich, dass sie sich weigert und nicht selber realisiert, was sie durch ihre Politik verursacht hat.

    Merkel sollte sich eine Stunde in „Neu-Köln“ kundig machen, oder „das Wunder von Marxloh“ besuchen, und diese Ghettos, Parallel-Gesellschaften gibt es überall
    in Deutschland. Das kann auch Merkel nicht Wegreden oder Verdrängen ob ihr das nun passt oder nicht.

    Wer es zulässt, dass man einer Ideologischen- Minderheit zugesteht, über 2200 Moscheen und Gebetshäuser in einem nicht islamischen Land bauen läßt, sorgt für totale Veränderung in einem Land, und die Frage ist, warum läßt die Politik eine solche unverantwortliche Politik überhaupt zu ……

    Wer sich dann zum Geschehenen auch noch verweigert und so tut als wäre dieses alles eine „Fata Morgana“, der muss an Wahrnehmungsstörungen leiden, und will seine Bevölkerung bewusst in die irre führen.

    Das ist real!

    Ach ja, es ist ja Wahlkampf, da zählt ja dass Gesagte was vor der Wahl gesagt wurde, ja nach der Wahl nichts mehr, und hat keine Bedeutung mehr, laut gesagter Aussage von Merkel.

    So ist alles das was Merkel von sich, nicht ernst zu nehmen
    .

    „Alles nur Propaganda und Populismus“!

  72. Man liest die ersten Zeilen und denkt: nanu, kann kewil auch schreiben und argumentieren, statt im Stil des Stürmer zu pöbeln? Dann merkt man, es ist nicht kewil sondern er zitiert einen, der zu formulieren weiß.
    Ein herausragender Artikel.

  73. #84
    „auch wenn ihnen nichts gehört*, kein Land, kein Haus, keine Papiere, keine Bodenschätze, keine Herkunft*“.

    …nur das Smartphone gehört einfach zum muslimischen Körper. Das darf man ihm wirklich nicht nehmen. Meine Güte, ist der so dumm oder hat er einfach nur Schi**?

  74. Asyl erinnert mich an Victor Hugos Glöckner von Notre-Dame. Asyl wird wie gesagt auf wenige herausragende Persönlichkeiten angewendet, die in ihrem Land, meist Diktaturen, verfolgt werden, also Schriftsteller, Künstler, etc. Die Nazi-Zeit war ein Spezialfall, wo ganze Religionsgemeinschaften verfolgt wurden. Heute wären das die Christen in islamischen Ländern. Aber keinesfalls sollte man sich überhaupt die Mühe machen, ein Asylverfahren für einen jungen Mann, der seine Papiere weggeworfen hat, einzuleiten. 98 Prozent Asylmißbrauch bedeutet, die Gesetze müssen geändert werden. Auch Kriminelle haben jeden Asylanspruch oder Aufenthaltsanspruch verwirkt. Duldung gibt es nicht mehr. Unsere Geduld ist am Ende.

  75. Das hat alles n i c h s mit dem Islam zu tuen!

    http://pamelageller.com/2016/12/1-christian-killed-faith-every-6-minutes-2016.html/

    Wenn man das täglich eingetrichtert bekommt, wird es scheinbar gewollt auch glaubhaft.

    Wer aber in der Realität lebt, muss die Gewalt dieser Ideologie ernsthaft wahrnehmen und darf sie nicht verdrängen.

    Der Islam ist die gefährlichste Ideologie, die weltweit für Mord, Gewalt, Terror und Unterdrückung verantwortlich ist.

  76. #79 Biloxi:

    Ein neuer Nicolaus Fest ist da!

    Und eine neue Köstlichkeit von Michael Klonovsky! Der sich 2017 auf „die immer bessere Befriedigung der Bedürfnisse der Zugewanderten durch unsere sozialistischen Werktätigen“ freut, auf „das erste Treffen der ,Anonymen AfD-Sympathisanten‘“, auf „die ersten staatlichen Zuschüsse für verdiente Medienschaffende bei SZ, Spiegel online und taz“, „die Einführung fester Gebetszeiten bei Siemens“ und vieles andere mehr:

    http://michael-klonovsky.de/acta-diurna

    Und der neue Martenstein ist auch nicht von schlechten Eltern, siehe oben #19. Fröhliches Neues!

  77. Merkel hat aus Deutschland eine Gefängnisinsel gemacht und die Deutschen sind die Gefangenen.

  78. Sorgen wir dafür, dass 2017 das schlechteste Jahr im Leben der Angela *Erika* Merkel wird!

  79. #97 johann:

    erste Kritik am racial profiling

    Da dürfte noch mehr kommen, vor allem Andrea Dernbach, die „Tagesspiegel“-Flagellantin, wird uns nicht enttäuschen. Nicolaus Fest (siehe oben #79) hat aktuell auf Dernbachs Silvester-Artikel von Anfang Januar letzten Jahres verwiesen, aber diskret ihren Namen verschwiegen, das sei hiermit korrigiert. Und weil’s so schön war, hier nochmal einen Happen Dernbach „nach den Übergriffen in Köln“:

    Dass sie die Urangst des älteren weißen Mannes – die nehmen uns unsere Frauen weg – auf der Domplatte in der Silvesternacht ausagiert haben, war die größtmögliche Provokation einer Gesellschaft, die sie nicht aufnehmen will. Ob sie mehr geplant hatten als einen Raubzug nach Taschen, Mobiltelefonen und Geldbörsen, wissen nur sie selbst. Aber der Verlauf der Nacht hat genau die Urängste vor potenten, jungen, fremden, „wilden“ Männern geweckt, die nun im Mittelpunkt der Diskussion stehen.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-den-uebergriffen-in-koeln-warum-habt-ihr-keinen-respekt/12810330.html

    Oder hab ich mir die Passage bei Fest nur eingebildet? Ist jedenfalls nicht mehr da, auch nicht die Kritik an Jakob Augstein.

  80. Korrektur zu #102:

    Das war nicht Nicolaus Fest, eben fällt’s mir ein, sondern FAZ-Redakteur Michael Hanfeld, und zwar in seinem Artikel über „das Jahr der falschen Nachrichten“, ein sehr guter Artikel übrigens:

    Die „Fake News“ setzte sich fort. Fortgeschrieben wurde sie von zwei Autorinnen im „Tagesspiegel“, die, als die Nachrichten über die massenhaften sexuellen Übergriffe auf Frauen, begangen von einer großen Gruppe zumeist aus nordafrikanischen Ländern stammenden Männern, die Runde machte, mutmaßten, das sei übertrieben und werde instrumentalisiert, um Stimmung gegen Flüchtlinge zu machen. Den Gipfel der Umdeutung erklomm der Publizist Jakob Augstein, der schrieb, die Opfer – die jungen Frauen also – seien den mutmaßlichen Tätern vor und nach der Tat sozial überlegen gewesen. Eine solche Verharmlosung von Verbrechen dürfte einzigartig sein.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/wo-2016-fake-news-zu-finden-waren-14598220.html

  81. Wie modern und zukunftsweisend es ist, den IS-lam millionenfach einstrümen zu lassen, haben wir ja in Köln gesehen.
    1700 Polizeibeamte werden benötigt, um eine Silvesterfeier abzusichern.
    50 Sicherheits-checks wurden aufgebaut, strengere Kontrollen als am Bundestag oder auf dem Airport.
    Das alles wird auch noch von den Lügenmedien als Erfolg gefeiert, eine afrikanische Einwanderin durfte eben in den Nachrichten über die viele Liebe auf der Domplatte schwadronoieren.
    Ohne die Liebe und den Frieden des Koran hätten wir diese Unsicherheitslage hier gar nicht.
    Das müsste selbst unsere moderne, hippe und flippige Kanzlerin begreifen.
    2017 bei der Wahl muss sie ihr Waterloo erleben!!

  82. Was mich stutzig macht, ist daß Deutsche schon lange zu den eifrigsten Weltreisenden zählen, darüber hinaus auch noch zu den intelligentesten Menschen (Scheißnazis, oder ?) der Welt, diesen schlauen Weltenbummlern jedoch anscheinend nicht aufgefallen ist, wie es in Arabischen, Afrikanischen, Moslemischen und den meisten Asiatischen Ländern aussieht und zugeht.
    Sowas will man zuhause ?

  83. Diese Umsteuerung, was auch immer das bedeuten soll und wohin das führen soll(eine wehrhafte Nation ?) würde die Umkehrung der Umerziehung (re-education) des deutschen Volkes seit 1945 voraussetzen. Nur dadurch würde sich das deutsche Volk wieder in einer wirtschaftlich und sozial stabilen identitären Gemeinschaft wiederfinden. Und das wollen die Sieger von 1945 sicherlich nicht. Und die sog. deutsche Elite will das auch nicht. Heimat, Ehre, kulturelle Wertigkeit und Bildung sind diesen Kreisen ein Graus. Selbst der Artikel erklärt unsere Vorfahren letztendlich zu Verbrechern und Mördern, die außer Schandtaten nichts zustande gebracht haben.

    Das wahre Deutschtum gilt zwischenzeitlich als vernichtet. Und die Folgen daraus sind sichtbar und unabänderlich.

  84. Doischelan 2017…..

    ***********************
    DURCHGEHEND OFFEN
    ***********************

    Räumungsverkauf,

    Alles muSS raus !

  85. PI-News-Statistik: Dezember 2016 – Neue Statistik-Rekorde!

    pi-news-statistik-dezember-2016

    Der Anlass für die neuen Statistik-Rekorde ist leider dem islamischen Terrorakt in Berlin am 19.12.2016 bei dem 13 Menschen ermordet und über 50 zum Teil schwer verletzt wurden geschuldet. Zum Vorjahresmonat Dezember 2015 sind die Besucherzahlen um 40,6 % und die Zugriffszahlen um 52,2 % gestiegen. Weltweit gehört PI-News mit Platz 9.524 nun zu den 10.000 dauerhaft meistbesuchten Internetseiten.

    Die durchschnittlichen täglichen Besucher- und Zugriffszahlen belaufen sich auf 124.441 Besucher (nach altem Besucherzähler ca. 185.000) und 338.753 Zugriffe. Das ist das zweitbeste Monatsergebnis (nach September 2015) von PI-News. Die Besucherzahlen zum Vormonat November sind um 12,7 % gestiegen und die Zugriffszahlen um 16,0 %.

    Rekord Nr. 1: Der 20.12.2016 war der Tag mit der höchsten Besucherzahl seit Bestehen von PI-News. Es waren 187.046 Besucher auf PI-News, das bedeutet nach altem Besucherzähler ca. 280.000.

    Rekord Nr. 2: Der 20.12.2016 war ebenfalls der Tag mit der höchsten Zugriffszahl seit Bestehen von PI-News. Es gab insgesamt 570.476 Zugriffe.

    Weitere Daten und Grafiken:
    https://newpi.wordpress.com/2017/01/01/pi-news-statistik-dezember-2016-neue-statistik-rekorde/

  86. Zur Info:

    https://deutsch.rt.com/kurzclips/44785-christliche-nonne-nach-aleppo-westmedien-luege/

    Das sind die westlichen Moralaposteln von Politik und Medien, dazu gehört auch Merkel, die Andere die nicht ihrer Meinung sind, kontrollieren wollen, dabei belügen sie ihre Bevölkerung, dass es unerträglich ist ….sozusagen postfaktisch.

    Wer kontrolliert eigentlich Politik und Medien wenn es keine Politische Opposition mehr in diesem Land gibt?

    „Das Volk ist die Opposition!“

    Wir werden nicht vergessen Merkel und Konsorten …
    Berlin ist nicht mehr weit!

  87. cicero bleibt ein links-grünes Blatt. Solche Artikel dienen der Selbsthypnose der Latte Macchiato Bourgeoisie. Wenn es darauf ankommt, machen die knallharte Pro-Asyl-Propaganda.
    Solche Artikel dienen nur dazu, sich selber den Anschein der Pluralität zu geben.

  88. Nafris ist eine von der Polizei verwendete Abkürzung für „nordafrikanische Intensivtäter“. Der Begriff wurde erstmals Anfang 2016 eine breiten Öffentlichkeit bekannt.

    🙂

  89. Ein tiefgruendiger, wohlueberlegter Artikel. Einfach mal schauen, was andere Laender so machen: Australien und Kanada.

    Murksel’s „Alternativlosigkeit“ laesst mich das Allerschlimmste fuer die Zukunft erwarten.

    Die 86 jaehrige Oma, die aus Not 4 x beim Schwarzfahren ertappt wurde, musste sich ausziehen und wurde von der Bundespolizei verhaftet und in dem Knast gebracht. Mal sehen, was mit den Straftaetern hier https://www.welt.de/politik/deutschland/article160759151/Ermittlungen-wegen-Sozialbetrugs-durch-Asylbewerber.html geschehen wird? Bekommt jeder einen Sozialtherapeuten, der ihm beratend zur Seite steht und derartige „Irrtuemer“ vermeiden hilft?

    Wie bei Orwell wird Alles vereinfacht: Rechts ist boese, Murksel ist alternativlos-gut. Maul halten und lieber mal in die Kirche gehen, oder „Blockfloete spielen“

Comments are closed.