EP President meets with the Chairman of the Group of the Progressive Alliance of Socialists and Democrats.

Martin Schulz soll nun der Kanzlerkandidat einer zurückhaltend ausgedrückt undiplomatischen Pöblerpartei werden, die ihr nicht genehme Länder und deren Politiker in den Jahren nach 2000 immer wieder scharf anging. Wer erinnert sich nicht an die Kavallerie gegen die friedliche Schweiz, die Kanzlerkandidat Steinbrück in Bewegung setzen wollte? Österreich wurde während der Amtszeit von Bundeskanzler Schüssel angegangen, Polen während der Präsidentschaft von Lech Aleksander Kaczynski. Auch Ungarn, Tschechien, Dänemark, die Niederlande bekamen wegen nicht genehmen Regierungen oder wegen nicht auf SPD-Linie liegenden Präsidenten ihr Fett weg. Und der italienische Oppositionsführer Beppe Grillo wurde von der SPD als Clown bezeichnet, genauso wie Ministerpräsident Berlusconi. Der Sozialdemokrat Stegner beleidigte die Schweizer als verblödet.

(Von Wolfgang Prabel)

Nach einer endlos langen Anti-Berlusconi-Tirade von Martin Schulz im Europäischen Parlament am 2. Juli 2003 verglich der damalige italienische Premierminister Silvio Berlusconi den EU-Parlamentspräsidenten mit einem KZ-Aufseher. «Signor Schulz, so che in Italia c’è un produttore che sta montando un film sui campi di concentramento nazisti: la suggerirò per il ruolo di kapò. Lei è perfetto!» (Herr Schulz, in Italien gibt es einen Produzenten, der einen Film über nazistische Konzentrationslager dreht. Sie empfehlen sich für die Rolle des Kapo. Sie sind perfekt!).

Auch die italienische Opposition kann nicht mit Martin Schulz. Am 12.5.2014 berichtete der Focus, daß der italienische Oppositionspolitiker Beppe Grillo im EU-Präsidentschaftswahlkampf eine Karikatur auf seinem Blog veröffentlichte, die Schulz als Nationalsozialisten mit Peitsche zeigte. Grillo, der des Öfteren mit scharfen Attacken auf Berlusconi auf sich aufmerksam gemacht hatte, schrieb in einem Eintrag auf seinem Internet-Blog der 5 Sterne, der damalige italienische Ministerpräsident habe nicht „völlig falsch“ gelegen, als er Schulz 2003 als „Kapo“ bezeichnet – und damit mit einem KZ-Wächter verglichen – habe.

2010 gab es einen weiteren Schulz-Nazi-Vergleich. Am 24. November berichtete die Alpenprawda SZ, daß der britische Europa-Abgeordnete Godfrey Bloom für einen Eklat gesorgt hätte. Der 61-Jährige von der europakritischen Partei UKIP störte eine Rede des SPD-Abgeordneten Schulz mit dem nationalsozialistischen Propaganda-Slogan „Ein Volk, ein Reich, ein Führer“. Zu diesem Ausraster kam es, weil Schulz in der Debatte über die Zukunft des Euro-Stabilitätspaktes die Sonderrolle des nicht zur Eurozone gehörenden, aber trotzdem an der Diskussion teilnehmenden Vereinigten Königreichs kritisiert hatte. Wie zutreffend der englische Abgeordnete die Stimmung im Inselreich abgebildet hatte, zeigte sich Jahre später beim Brexit.

Und 2016 gab es in der Türkei Nazi-Vorwürfe gegen Schulz. Am 25.4.2016 berichtete die „Rheinpfalz“ über eine chaotische Politikshow im zwangsfinanzierten deutschen Staatsfernsehen und die Reaktion der Türken. Der Politiker Mustafa Yeneroglu, Regierungsabgeordneter der Nationalversammlung der Türkei und in Köln aufgewachsen, verlangte Respekt vor seinem Land. Es gehe bei der Böhmermann-Sache nicht um Meinungsfreiheit, sondern um gröbste Beleidigungen. „Herr Schulz, wenn jemanden ihnen unterstellen würde, pädophil zu sein und besondere Beziehungen zu Ziegen zu pflegen, dann darf man nicht mit Meinungsfreiheit kommen“, sagte er an den EU-Parlamentspräsidenten gewandt.

Am 5.5.2016 berichtete der Türkei-Korrespondent der „Welt“, Deniz Yücel, über die Entmachtung des anatolischen Ministerpräsidenten Davotoglu:

Unter den 27 konkreten Anklagepunkten findet sich der Vorwurf, Davutoglu habe nicht widersprochen, als der EU-Parlamentspräsident Martin Schulz Erdogan wegen dessen Reaktion auf die „ekelhaften Beleidigungen in einem Videoclip“ – gemeint: die Erdogan-Satire von Extra 3 – kritisiert habe. Schulz habe Davutoglu als seinen Gesprächspartner bezeichnet, was Erdogan als „Operation der deutschen Schule gegen die Türkei“ gedeutet habe. Doch Davutoglu habe den Präsidenten im Stich gelassen, als es galt, „diesen Naziverschnitt“ zurechtzuweisen.

Schulz zieht Nazivergleiche offenbar an, wie eine einzeln stehende deutsche Eiche den Blitz. Wenn es einmal passiert, ist es Zufall, bei zweimal muß man mißtrauisch werden, ab dem dritten Vergleich ist etwas dran.

Auch jüngst glänzte die SPD nicht durch Diplomatie. Bereits im September 2016, lange vor der Wahl in den Vereinigten Staaten, hatte sich Martin Schulz auf harte Ansage festgelegt, wahrscheinlich im trügerischen Vertrauen darauf, daß Hillary Clinton die Wahl gewinnen würde. Für den Fall, daß Trump gewählt werden würde, trompetete er in die Welt hinaus: „Dann sitzt an einer Stelle, an der es ein Höchstmaß an Verantwortungsbewusstsein braucht, ein offenbar verantwortungsloser Mann“, sagt er. „Trump ist nicht nur für die EU ein Problem, sondern für die ganze Welt.“

Am 19.12.2016 war Trump gewählt und Schulz steuerte in Deutschland höhere Weihen an. Außenminister oder Bundeskanzler wollte er werden. Plötzlich hatte er etwas Kreide gefressen: „Aber Donald Trump ist gewählt, er stellt gerade seine Regierung zusammen. Und er hat Anspruch darauf, dass man ihn nimmt als das, was er ist: der frei gewählte Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Wir sollten den Respekt, den Donald Trump und seine Regierung erwarten, auch an den Tag legen.“ Leider vergißt das Internet nicht einfach, was Schulz im September verkündet hatte.

Der Ton unterschied ihn zumindest von Außenminister Steinmeier, der zur Wahl nicht gratuliert hatte, und der Trump während des Wahlkampfs als „Haßprediger“ bezeichnet hatte. Der Fraktionsvorsitzende Oppermann vermutete öffentlichkeitswirksam, daß Trump nicht alle Tassen im Schrank habe.

Auch Sigmar Gabriel, der SPD-Chef, machte aus seinem Herzen keine Mördergrube: „Trump ist der Vorreiter einer neuen autoritären und chauvinistischen Internationalen. Er ist auch eine Warnung an uns. Wir finden sie nicht nur mit Putin in Russland oder mit Erdogan in der Türkei, sondern auch mitten in Europa in Frankreich mit Le Pen, aber auch mit Sarkozy, in Polen mit Kaczynski, in den Niederlanden mit Wilders oder in Deutschland mit der AfD.“ Eine Qualifikation für das von ihm angestrebte Amt des Außenministers ist dieses Statement nicht. Vorsichtshalber sollte man Gabriel nicht einmal als Hausmeister im Auswärtigen Amt beschäftigen.

Früher war Diplomatie die Kunst, Kritik so zu üben, daß andere Staaten und Politiker nicht bloßgestellt und in die Enge getrieben werden. Es galt der Grundsatz, daß langfristige Vorteile nicht kurzfristigen Nutzenserwägungen, zum Beispiel in Wahlkämpfen geopfert werden. Es war bis etwa 2000 auch in Deutschland üblich, Innen- und Außenpolitik nicht stark zu vermengen, zumindest nicht so stark, daß die Außenbeziehungen beeinträchtigt wurden.

Bereits seit etwa 2000 hat man den Eindruck, SPD-Außenpolitiker schlafen nachts unter der Boxerzeitung. Es müßte eigentlich fast das gesamte Führungspersonal dieser Partei ausgewechselt werden. Es ist durchweg unterste Schublade.

Für die alte SPD gibt es zwei Varianten der Rettung. Die realistische: Marsmenschen landen und übernehmen die Parteiführung. Die phantastische: Die SPD wählt selber einen brauchbaren Vorstand.


(Im Original erschienen bei prabelsblog.de)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

173 KOMMENTARE

  1. Schulz ist die Verkörperung eines kalten Eurokraten mit dem Charima einer Tütensuppe. Einen grösseren Gefallen könnte uns die SPD nur tun wenn sie Pöbelralle aufstellt

  2. Sofern möglich, bitte ich um weniger fotografische Abbildungen von Herrn Schulz oder Herrn Stegner/Maas (und Co.).

    Es ist immer neu eine harte Probe für die Ästhetik des Auges.

  3. Die Wahrscheinlichkeit, dass Marsmenschen landen und die SPD-Parteiführung übernehmen ist aber viel wahrscheinlicher, als dass die SPD von sich aus einen brauchbaren Vorstand wählt. Für die CDU (zumindest für die Bundes-CDU) gilt übrigens das gleiche.

  4. Schulz die Antipode zu Trump.

    Wir werden in ein paar Monaten mehr Trump-Anhänger in Europa haben, als in Amerika.

    Und die lieben deutschen Politiker werden alle rotieren. Weil das ganze alternativlose Gequatsche mit jahrelangen Ringen halt nur Lobbymist ist.

  5. WAS die Flüchtlinge uns bringen ist wertvoller als GOLD …. das ist die höchste aller Schulz Diplomatien

  6. Mögliche Strafverfolgung

    Spitzel-Affäre bei Moscheeverband Ditib: Zwei Prediger fliehen vor deutschen Behörden.

    Prediger der Ditib haben 28 Personen bespitzelt und als angebliche Gülen-Anhänger bei der türkischen Religionsbehörde Diyanet denunziert. Zwei der Prediger sollen einem Medienbericht zufolge Deutschland schon im Dezember verlassen haben – um einer möglichen Strafverfolgung zu entgehen. »

    http://www.focus.de/politik/deutschland/spitzel-affaere-bei-ditib-um-moeglicher-strafverfolgung-zu-entgehen-prediger-haben-deutschland-verlassen_id_6543805.html

    Bekommen die Spione jetzt in der Türkei Asyl ?

  7. Stegner beleidigte die Schweizer als verblödet?
    Stegner ist so jemand, der an der Dschungelcamp-Krankheit leidet, eine psychiatrische Erkrankung, die viele Politiker befällt. Der zwanghafte Drang, seinen Blödsinn in die Fernsehkameras der Republik zu plärren.
    Für 5 Minuten TV-Präsenz würden solche Leute zur Not auch HundescheiXXe fressen.
    Was bildet sich SDtegner ein? Meines Wissens hat er kein BT-mandat. Er ist holsteinischer Lokalpolitiker. Soll er sich mit der Pflanzung von Bäumen, dem Bau von Parkplätzen und der Eröffnung von Baumärkten beschäftigen. Wie andere Lokalpolitiker mit C-Promi-Hintergrund es auch tun.

  8. Bitte vergesst nicht, bevor die Sozialisten kamen war Deutschland das Land der Dichter und Denker.

  9. Die Schwerpunktfächer von Schlulz sind doch „Bierologie“ und „Hektoliteratur“ Na denn, prost…

  10. Schulz ist aus Brüssel ausgestiegen.
    Warum?
    Ist die EU schon so stark in der Auflösung?
    Sieht Schulz dort keine Zukunft mehr?
    Jetzt möchte er wenigstens noch ein bisschen mitspielen.
    Denn von der Macht kann er nicht lassen, da hat er schon viel zu viel Blut geleckt.
    Also geht er zurück nach Deutschland.
    Als angehender Bundeskanzler.

  11. Bezugnehmend auf die Überschrift dieses Artikels möchte ich anmerken, dass die spd dafür bekannt ist nur die Spitzen aus ihrer Riege in verantwortungsvolle Posten zu heben. Im Ernst war es ein cleverer Zug des Parteivorsitzenden von der Kandidatur zurückzutreten um einer Figur mit besseren Erfolgsaussichten Platz zu machen. So wie er es schon mit einem Peer und einem Steinheini gemacht hat. Nachdem diese, wie vermutet, verbrannt sind, schwingt sich die Fassbombe anschliessend mit ob seiner politischen Gewichtigkeit ungeahnter Lässigkeit wieder an die Spitze dieser Klüngelpartei. Das Problem ist nur, dass bei jedem solcher Manöver die spd einige %. an Wähler verliert.
    Nach meinen Beobachtungen und Berechnungen müsste unsere Gabriele noch 2 weitere male dieses Spiel abziehen, um die „alte Dame“ auf Null zu bringen.
    Der schafft das.

  12. Betrüger Schulz:

    Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD), hat während mehrerer Wahlkampfveranstaltungen im In- und Ausland das so genannte Tagegeld der EU in Höhe von 304 Euro pro Tag erhalten. Dies geht aus einer schriftlichen Antwort eines Sprechers von Martin Schulz auf eine Anfrage des ARD-Politikmagazins REPORT MAINZ und den veröffentlichten Wahlkampfterminen von Schulz hervor. Die Tagegelder für EU-Parlamentarier sind eigentlich für Ausgaben im Rahmen der Parlamentsarbeit vorgesehen, vor allem für Unterkunft und Verpflegung in Straßburg und Brüssel.

  13. #6 ChirurgenbrauchdasLand (25. Jan 2017 11:35)
    WAS die Flüchtlinge uns bringen ist wertvoller als GOLD …. das ist die höchste aller Schulz Diplomatien

    Genau! – Dieser Ausspruch stellt Schulz total bloß und zeigt allen noch Naiven, wohin die Reise mit ihm gehen soll. Er sollte vor allem im Wahlkampf immer wieder gegen ihn verwendet werden, und er macht sich besonders gut, wenn mal wieder Anschläge, größere Übergriffe und dergleichen verübt wurden.

  14. Der Antidemokrat Schulz als SPD Kanzlerkandidat na dann gute Nacht SPD. Ein zukünftiger Bundeskanzler zeichnet sich durch Diplomatie und nicht durch Pöbeleien aus.Innenpolitisch hat doch dieser Eurokrat so gut wie keine Ahnung vom Tagesgeschäft

  15. Trump plant Einreiseverbot für Flüchtlinge !

    Der neue US-Präsident wird am Mittwoch eine Reihe von Schritten zur Beschränkung der Einwanderung anordnen – etwa den Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko.

    Schritt auf Schritt setzt der neue US-Präsident Donald Trump in den ersten Tagen seine Wahlversprechen um: So wird er bereits an diesem Mittwoch bei einem Besuch im Heimatschutz-Ministerium eine Anweisung unterzeichnen, wonach die meisten Flüchtlinge vorübergehend nicht ins Land gelassen werden sollen. Das berichteten Kongressmitarbeiter und Einwanderungsexperten, die über die Pläne informiert wurden.

    http://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5159524/Trump-plant-Einreiseverbot-fuer-Fluechtlinge

  16. Was soll man zu dem Demokratieverständnis einer Person halten, die selbst nach dem Putsch eines Diktators (und Ziegenf.) Erdolf die Aufnahme der Türkei in die EU fordert und fördert?

  17. Zu Ralf Stegner alias Pöbel Ralle Er ist auch stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD und damit ein Bruder im Geiste mit dem zukünftigen SPD Chef Martin Schulz der am liebsten einen europäischen Superstaat hätte

  18. Mit Schulz ist das Projekt 18% für die SPD eingeläutet.

    Diesen personellen Wechsel wird die SPD endgültig ruinieren.

    Gabriel war eine Art Pfeife mit Gewöhungunseffekt. Gab den Menschen in der SPD ein Zuhause.

    Nun kommt der EUdSSR-Geldverschwender Schulz, die Zeit, um sich an die Visage zu gewöhnen, die reicht nicht mehr.

    Daher sehe ich die SPD unter 20%. Da gehört sie auch hin. Die CDU aber wird sagenhaft verlieren.

    Und die AfD, wir werden sagenhaft gewinnen.

    Parole der AfD: KLARE KANTE zeigen. Die einzige Oppositionspartei wird 13% plus x bekommen. x ist von 1-20 möglich, denn es wird eine weitere Verschärfung der „Flüchtlings“krise geben.

  19. Mit seinem Wunsch nach Eurobonds werden die anderen Euroländer mit Herrn Schulz wunderbar leben können. Einmal mehr wird sich Deutschland die „Zuneigung“ erkaufen auf Kosten der einheimischen Bürgern.

  20. Der Buchhändler
    war Initiator des Kruzifixverbots an deutschen Schulen.Ein ekelhafter Typ.

  21. Der Absahner Nr. 1 in Europa, einen besseren Gefallen konnten uns die Sozen nicht tun!
    http://www.focus.de/politik/deutschland/europawahl-2014/tagegeld-repraesentations-und-residenzpauschale-so-sammelt-martin-schulz-zulagen-fuer-sein-monstergehalt_id_3860811.html
    Gewinner wird IM Erika sein und die liberalen Scheisserchen, von denen wird sich Mutti dann ein bis zwei Leibeunuchen als Minister rauspicken und weiterwursteln, notfalls noch mit ein paar Kiffern von den Grünen……

    Die AfD wird dann in der Opposition auf über 30% ranwachsen und dann sehen wir weiter……

  22. Die Sozis sind die größten Hetzer und sollten Schulz, Stegner etc. Die Regierung bilden, dann wirklich gute Nacht!

  23. Dieser Schulz ist einfach nur ein sozialistisches Großmaul, ein Schreier, Plärrer und Lautredner.

    Dieser Schulz hat von nichts eine Ahnung und versucht seine Unfähigkeit dadurch zu kompensieren, dass er laut redet, bzw. Andersdenkende sogar nieder zu brüllen versucht.

    Schulz qualifiziert sich durch dieses Verhalten höchstens als ein unflätiger Rüpel, aber keinesfalls als deutscher Kanzler.

    Nur weil man laut redet, wird das Gesagte noch lange nicht richtig.

    Ein ähnlich unsympathischer Zeitgenosse in puncto lautes Niederbrüllen von Leuten mit anderer Meinung in Gesprächsrunden ist übrigens Serdar Somuncu.

    Alexander Nicolai hat sich in einem Youtube Video über die Masche des lauten Niederbrüllen am Beispiel Serdar Somuncu schon mal ausgelassen.

    Wenn die SPD personell nicht mehr Besseres aufzubieten hat wie diesen Brüllaffen Schulz mit Alkoholikervergangenheit, dann ist die SPD wirklich am Ende.

    Daher ist dieser Schulz ein Geschenk des Himmels für die AfD.

    Was wohl erst wird, wenn der einen Rückfall bekommt und nicht mehr trocken bleibt?

  24. #16 Stumpelruelpschen (25. Jan 2017 11:46)

    Betrüger Schulz:

    Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD), hat während mehrerer Wahlkampfveranstaltungen im In- und Ausland das so genannte Tagegeld der EU in Höhe von 304 EORO pro Tag erhalten. Dies geht aus einer schriftlichen Antwort eines Sprechers von Martin Schulz auf eine Anfrage des ARD-Politikmagazins REPORT MAINZ und den veröffentlichten Wahlkampfterminen von Schulz hervor. Die Tagegelder für EU-Parlamentarier sind eigentlich für Ausgaben im Rahmen der Parlamentsarbeit vorgesehen, vor allem für Unterkunft und Verpflegung in Straßburg und Brüssel.

    304 Euro am Tag als Spesen für diese nichtsnutzigen Übeltäter!
    Als LKW-Fahrer im internationalen Fernverkehr krieg ich 24 am Tag. Kein Wunder, muß ich doch mit für diese Parasiten aufkommen…

  25. M. Schulz… ein EU-Faschist erster Klasse!

    Er treibt die Zerstörung Deutschlands noch schneller voran.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    .
    Berlusconi zu Schulz: 

    „Ich schlage Sie für die Rolle des Lagerführers vor“
    .

    „Herr Schulz, ich weiß, dass ein Produzent in Italien gerade einen Film über die Konzentrationslager der Nazis dreht. Ich werde Sie für die Rolle des Kapo vorschlagen. Sie wären perfekt.“

  26. merkel ist ja schon schlimm,aber man stelle sich vor..
    schulz als bundeskanzler.eine irre vorstellung.

    aber bis vor merkel konnte ich mir auch nicht vorstellen,was mittlerweile in unserem land vorgeht..

    und diese wahnsinnigen bezeichnen politiker der afd als idioten.

    realsatire über die ich nicht mehr lachen kann.

  27. Schulz ist ein EUdSSR-Apparatschik reinsten Wassers, ein verschlagen-aggressiver Totalitärer, machtbesoffen und herrschsüchtig.

    Und dieses Subjekt, das auch unter Stalin als Mitglied des Politbüros der KPdSU huldvoll nickend auf welcher auch immer aufgebauten Tribüne der UdSSR eine Truppenparade der unterworfenen Staaten abgenommen hätte, soll es jetzt für die SPD in Deutschland richten.

    Ein EU-Bonze und Sitzungsgeld-Betrüger als Kanzlerkandidat. Hahaha!

  28. Immerhin hat die SPD, die Trump „Unberechenbarkeit“ vorwirft, vorgemacht, wie ein plötzlicher „demokratischer“ Führungswechsel geht, oder ?

  29. Schulz hat maßgeblich mitgeholfen die EU an die Wand zu fahren. Jetzt kommt Deutschland dran………….Schulz – gleichzusetzen mit Unfähigkeit, Überschätzung der eigenen Person, Anmaßung und undiplomatisch. Ein unsympath sondern gleichen. Ekelhafter Typ ! Genau das richtige für die SPD um in die Bedeutungslosigkeit zu gehen. Der passt zu den ganzen anderen der Politdeppen in Berlin.

  30. Seit 170 Jahren soll die Welt am Wesen des Sozialismus genesen.
    Aber diese „Medizin“ ist Gift und die Welt siecht dahin.

  31. Nicht nur Schulz ist erste Wahl bei der Besetzung von KZ-Aufsehern. Die Rolle der Menschenschinder steht vielen Michels ausgezeichnet.

  32. Apropos,wenn ich einen Buchladen eröffne bin ich
    auch Buchhänler!Eine Prüfung oder Qualifikation
    ist nicht notwendig.Hat diese Pappnase eigentlich einen IHK Abschluss?Glaube eher nicht,da dort ein Parteibuch nichts nützt.

  33. Ich bin wirklich dankbar für diesen Schulz. Was für ein besseres Geschenk könnte es für uns geben?

  34. #30 Babieca

    Ja richtig, Schulz ist ein Bilderbuch-Apparatschik. Er hätte nicht nur in UdSSR oder der DDR Karriere gemacht, sondern sicher auch im Dritten Reich. Dazu kommt, dass er 0 (in Worten null) sympathische Austrahlung hat, selbst Gabriel wirkt dagegen richtig sympathisch und menschlich. Ich denke mit Grausen an die EU-Wahl als die Straßen mit übergroßen Plakaten mit dem Bild dieses Mannes zugepflastert waren. Man muss schon masochist sein, um ihn zu wählen.

  35. Schulz hat ja innerhalb der EU die neoliberale Politik vehement mit durchgesetzt.
    Erst war für alles,wo die SPD-Linke gegen war.
    Erstaunlich,dass die SPD-Linke den Schulz nun auch als Heilsbringer sieht.
    Schulz lügt,dass sich die Balken biegen..Dies soll bei Alkoholikern aber so üblich sein.
    Schulz sieht nur Schulz und nochmals Schulz,da sein EGO und seine Geltungssucht unersättlich sind!

    Und Schulz sagte mal,alle Flüchtlinge sind mehr Geld wie Gold..
    Dies ist ja schon ein Schlag ins Gesicht für alle Opfer,die durch diese Gäste bisher zu Tode kamen,..ein Schlag ins Gesicht für die Masse an durch Merkels Gäste vergewaltigten Frauen,und allen Opfer,die täglich im Minutentakt Opfer von kriminellen Übergriffen von Merkels Gästen werden!

    Schulz ist die Fratze einer EU-Institution,die aus Europa ein Pulverfass gemacht haben,was seinesgleichen sucht.
    Die Argumente gegen Schulz dürften Im Wahlkampf auf der Seite der AFD liegen..
    Die Wahrscheinlichkeit,dass die AFD die SPD bei den kommenden Wahlen als 2.stärkste Partei ablösen wird,ist mit der Kandidatur von Schulz enorm gestiegen.
    Dies geht aber nur,wenn die AFD als Einheit auftritt und nicht so zerstritten,wie in der jüngsten Vergangenheit!!

  36. täuscht mal nicht,
    junge Frauen
    fahren
    auf solche Visagen
    voll ab.

    nur mal
    mit Visagen
    in Men-Style-Gazetten
    vergleichen.

  37. Schulz dürfte über seine bei der EU kassierten Mondgehälter mehrfacher Millionär sein.

    Bei Schulz, dieser Gallionsfigur und Verkörperung der totalitären, durch nichts als einen Hirnfurz von Eliten legitimierten Bürokratiekrake und totalitären, supranationalen Giga-Bürokratie EU, sind sie ganz still.

    Übrigens hat es „die EU“, wie auch „die UN“ es großartig verstanden, sich komplett vor der Verantwortung für ihre verheerenden Entscheidungen zu entkoppeln. Wie es das Wesen mörderischer Kraken-Bürokratien ist, ist niemand für nichts verantwortlich, obwohl sie (98 Prozent aller Gesetze des deutschen Bundestags sind Transformationen von EU-Richtlinien in nationales Recht) inzwischen Mikromangement jedes einzelnen Bürgers anstreben.

  38. „Die Schnapsnase kennt kaum einer in Deutschland.
    Gut für die AfD.“

    ich sehe das anders,ein vorteil für die spd wäre es wenn er der grosse unbekannte bleibt.

    ps.

    hat sich busenfreund nigel farage schon zu der spd kanditatur geäussert?

  39. Gegen diesen Pöbler, der, bar jeder Qualifikation den typischen EU-Oberleererton geprägt hat, wirkt selbst FDJ-Merkel noch wie eine rhetorische Granate.
    Wie ich bereits schrieb, wird Merkel mit dem leichtes Spiel haben und sich als „alternativlos“ stilisieren.
    Solange ihr Diplom als Physikerin von niemandem als Fake entlarvt wird, wird sie gegen einen ungelernten Buchhändler aus Würselen leichtes Spiel haben. Der einzige Vorteil für die AfD könnte allenfalls sein, dass sie ein paar EU-kritische Wähler dazugewinnt.
    Hauptprofiteurin von dieser Personalie ist leider Gottes Erika.

  40. Chulz ist „old Europe“, das demnächst abgewickelt wird. Das neue Europa wird eines der Vaterländer sein.

  41. OT

    Währenddessen gibt es gute News für Frau Le Pen. Ihre stärkster Widersacher gerät in Schwierigkeiten:

    Der konservative französische Präsidentschaftskandidat François Fillon ist durch Enthüllungen über die Beschäftigung seiner Ehefrau unter Druck geraten. Der sozialistische Innenminister Bruno Le Roux forderte am Mittwoch im Radiosender RTL „Erklärungen“ zur Beschäftigung von Penelope Fillon als parlamentarische Mitarbeiterin. Der Verdacht einer Scheinbeschäftigung sei eine „schwerwiegende Anschuldigung“, vor allem wenn jemand Präsident werden wolle.

    Die Enthüllungszeitung „Le Canard Enchaîné“ berichtet in ihrer neuesten Ausgabe, als Abgeordneter habe der heutige Präsidentschaftsfavorit Fillon seine Ehefrau jahrelang als parlamentarische Mitarbeiterin bezahlt. Als Assistentin ihres Mannes und seines Nachfolgers in der Nationalversammlung habe sie über die Jahre 500.000 Euro aus einer parlamentarischen Mitarbeiterpauschale bekommen.

    „Le Canard Enchaîné“ spricht zwar nicht direkt von Scheinbeschäftigung. Die Zeitung schreibt aber, bei ihren Recherchen habe sie keine Hinweise darauf gefunden, dass Penelope Fillon jemals tatsächlich als parlamentarische Assistentin gearbeitet habe. Ein Fillon-Sprecher wies dies noch am Dienstagabend zurück: Die Ehefrau des Politikers habe durchaus als Assistentin gearbeitet.

    Fillon selbst zeigte sich am Mittwoch „empört“ über die Vorwürfe. „Ich sehe, dass die Zeit der Stinkbomben gekommen ist“, sagte er bei einem Besuch im südfranzösischen Mérignac mit Blick auf den Präsidentschaftswahlkampf. „Ich werde keinen Kommentar abgeben, weil es nichts zu kommentieren gibt.“

    Abgeordnete dürfen in Frankreich Familienmitglieder als parlamentarische Mitarbeiter beschäftigen, das ist sogar eine weit verbreitete Praxis. Allerdings kommt dabei immer wieder der Verdacht einer illegalen Scheinbeschäftigung auf, also einer Bezahlung ohne Gegenleistung.

    Unabhängig davon, ob sich der Verdacht einer möglichen Scheinbeschäftigung erhärtet oder nicht – die Enthüllungen dürften Fillons Ansehen schaden. Der konservative Ex-Premier gilt derzeit als Favorit für die Präsidentschaftswahl im April und Mai. Er hatte im November die Präsidentschaftsvorwahl der konservativen Republikaner klar für sich entschieden.

  42. Zu Diplomatie bedarf es neben Intelligenz,Anstand auch Niveau. Sachen die bei linken und grünen Politikern nicht anzutreffen sind. Vielleicht denkt auch mancher, mit proletenhaften Benehmen zeige man seine Zugehörigkeit zum Volk. Aber das Volk ist zum Grossteil gebildeter, wie die die es züchtigen wollen.

  43. SPD ist eine Ab-nick-Partei, Arbeiterverräter-

    Vereinigung und in vielen Städten und

    Gemeinden eine zu tiefst korrupte Mafia-

    Vereinigung.

    Ich würde sie zur organisierten Kriminalität zählen.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Partei-Mitglieder lassen sich ohne

    Widerstand oder eine demo. Wahl einen neuen

    Führer vorsetzen..

    Das sagt doch alles..

  44. OFFENBARUNGSEID EINER PARTEI

    Es ist bezeichnend für eine morbide Partei, wenn sie auf einen, vormals nach Brüssel abgeschobenen Schwadroneur ohne Format und Manieren zurückgreifen muss.
    Die Schnapsdrossel Schulz aus dem politischen Gruselkabinett als Kanzlerkandidaten zu installieren dürfte noch weitere SPDler mit Grausen die Flucht ergreifen lassen.
    Ich habe nichts dagegen einzuwenden.

  45. #1 misop (25. Jan 2017 11:24)

    Schulz ist die Verkörperung eines kalten Eurokraten mit dem Charima einer Tütensuppe.

    Immerhin ist Schulz kein Langweiler. Habe seine bissige Art in der Vergangenheit immer geschätzt, genau wie die Art und Weise wie er seine Haare scheitelt. Könnte diesmal ein vergleichsweise spannender Wahlkampf werden.

    Was allerdings passiert wenn man einen aggressiven Typ im Kanzlerduell mit einer diplomatische Textbausteine generierenden Teflonpfanne konfrontiert, davon weiß Peer Steinbrück bereits ein Lied zu singen:

    Es passiert dann ungefähr dasselbe wie wenn man eine männliche Kuh aufs Glatteis führt.

    Die AfD kann wahre Sympathieträger meines Empfindens nach übrigens auch nicht gerade im Überfluss vorweisen.

    Dafür weiß die AfD-Ost immerhin wo den Menschen vor 1945 der Schuh drückte und holt sie dort ab. Während andere längst die PKW-Maut in die Wege leiten, feiert die AfD noch stolz die Erfindung der Autobahn.

    Weiter so! Aber dann bitte im Schnellvorlauf, damit man noch vor den Bundestagswahlen in der Gegenwart ankommt!

  46. #45 Babieca (25. Jan 2017 12:15)

    Bei Schulz, dieser Gallionsfigur und Verkörperung der totalitären, durch nichts als einen Hirnfurz von Eliten legitimierten Bürokratiekrake und totalitären, supranationalen Giga-Bürokratie EU, sind sie ganz still.

    +++++++++++++++++

    Inhaltlich haben Sie zwar vollkommen Recht, ich halte es aber für wenig sinnvoll, den politischen Gegner zu unterschätzen. Ähnliche Einschätzungen wurde über Kohl, Schröder, Merkel VOR den jeweiligen Wahlen abgegeben- das Ergebnis ist bekannt. Lass den Schulz erstmal anfangen, kann durchaus sein, das er das Momentum nutzt. Ob das wiederum zu einem stabilen Aufwind für die SPD führt, bleibt abzuwarten.

  47. Als schon etwas älterer erinnert mich die Verzweiflungstat der sterbenden SPD an die FDP. Die musste damals den fetten Spesenritter Bangemann aus Brüssel einfliegen.

  48. Schulz ist dafür zumindest mitverantwortlich,dass die EU so ein Trümmerhaufen geworden ist.

  49. Dass die SPD einen gescheiterten EU-Politiker zum Kanzlerkandidaten designiert,sagt über den Zustand und über die Qualität des Personals dieser Partei alles!
    Die SPD ist innerlich,ideell tot!

  50. Im EU-Parlament, dessen Vorsitzender Schulz ist, sind solche Monster wie die Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie (kurz FFH-Richtlinie) entstanden. Zur Erinnerung: Das ist das Ding, mit dem in Deutschland von der Elbvertiefung bis hin zu der Verhinderung des A 20-Ausbaus (Fledermäuse in Bad Segeberg könnten mit den Autos zusammenstoßen) verhindert wird.

    Die FFH war auch für die vielen Toten bei den Überschwemmungen in GB 2012 verantwortlich.

    Kurz gefaßt, wer sich nicht mehr erinnert: Wegen der FFH mußte das Marschland, Flutpuffer von London, wieder versumpfen, Siele abgebaut und Pumpen eingestellt werden. Damit alles „natürlich“ ist. Das komplett versumpfte, nasse Marschland hatte natürlich keinerlei Puffermöglichkeit für die Regenfluten. Ergo soff und ersoff alles ab.

    Ich hatte das hier damals mit Stekel lang und breit erörtert (samt detaillierter Links zu Untersuchungen zu den Auswirkungen der FFH auf das Pumpen-Abschalten und mörderische Fluten der dichtbevölkerten Binnenmarschen in GB), finde das jetzt aber auf die Schnelle nicht mehr. Und seither ist es dank der FFH-Richtlinie in GB schlimmer statt besser geworden. Auch deshalb wollen die raus aus der EU, auch deshalb Brexit. Zum Einlesen:

    2014:

    http://www.telegraph.co.uk/comment/columnists/christopherbooker/10625663/Flooding-Somerset-Levels-disaster-is-being-driven-by-EU-policy.html

    2016:

    http://www.breitbart.com/london/2015/12/28/the-eu-is-to-blame-for-britains-flood-disaster/

  51. #61 KaiHawaii65 (25. Jan 2017 12:27)

    … ich halte es aber für wenig sinnvoll, den politischen Gegner zu unterschätzen.

    Vollkommen richtig. Danke für den Einwand.

  52. #50 Dortmunder Buerger (25. Jan 2017 12:24)

    Ich unterhalte mich oft und gern mit der Familie, mit Freunden, Bekannten und auch mit Fremden über Politik. Aber noch nie, wirklich noch nicht ein einziges Mal hat irgendjemand ein positives Wort über Schulz verloren, ganz egal welchem politischem Spektrum der Gesprächspartner angehörte.

    Im Gegenteil, meist kommen wenn es um diesen Apparatschik geht ausschließlich negative, oft sogar sehr deutlich ablehnende Worte und Gesten. Er verkörpert den Prototyp des Unsympathen. Eine Partei, die so jemanden an ihre Spitze läßt ist dem Untergang geweiht. Und das ist gut so!

    Ich musste heute feststellen, dass eine Bekannte, die unzufrieden mit Merkels Politik ist, ernsthaft erwägt Schulz zu wählen, nachdem sie im Radio „positives“ über ihn hörte. Auf meinen Einwand, wofür Schulz steht, wie Abschaffung der Nationalstaaten, europäischer Zentralstaat etc., stimmte sie diesen Bestrebungen sogar noch zu. Viele Deutsche scheinen tatsächlich einfach zu sattgefressen zu sein.

  53. Man kann ja von H. Schulz halten was man will, dass man aber hier lediglich darauf reduziert das er trockener Alkoholiker ist, ist einfach billig und infantil.
    Wenn man sonst gar nichts zu sagen hat, wird es offenbar soweit runtergebrochen das auch der einfältigste Charakter noch was zum echauffieren hat.

  54. WICHTIG +++ WICHTIG +++ WICHTIG

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Werte deutsche NRW-ler!

    Schaut zurück wie die SPD, seit Jahrzehnten, euer Bundesland und Städte zerstört haben und noch jeden Tag weiter zerstören. Sie haben aus eurem NRW eine gefährliche Terror- Multi-Kuli-Kloake und das größte Armenhaus gemacht. Wie lange wollt ihr das noch zulassen?

    Steht endlich auf und wählt den Wechsel.. AfD!

    SPD ist organisierte Kriminalität und lebt

    von Armut und Elend der Bürger. SPD kann nur

    Arm und Dumm machen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wahlkampf im Ruhrgebiet

    Die AfD im Revier der SPD

    Im Ruhrgebiet etwa haben SPD und CDU bereits deutlich an Bindekraft verloren, können sich ihrer Klientel nicht mehr sicher sein: Die Stahlkocher in Duisburg, einst treue SPD-Wähler, zeigen angesichts der Flüchtlingssituation in Deutschland Sympathien für die Rhetorik der AfD, im Essener Norden avanciert ein ehemaliger SPD-Ratsherr zum Vorzeigepolitiker der nordrhein-westfälischen „Alternative für Deutschland“. Aber auch die CDU muss bangen: Einst christdemokratische Kommunalpolitiker sitzen heute als Vertreter der AfD in den Rathäusern des Reviers.

    https://www.zdf.de/politik/frontal-21/wahlkampf-im-ruhrgebiet-100.html

  55. #69 Made in Germany West (25. Jan 2017 12:42)

    Und was ist mit Olaf Scholz? Ist der jetzt nicht mehr Kanzlerkandidat?

    Nee. Der wollte ja selber auch nicht. Der findet es viel besser, den G20-Gipfel mit Trump im Juli dieses Jahres zu stemmen.

    Hihi. :))

  56. #68 prepo (25. Jan 2017 12:41)

    Man kann ja von H. Schulz halten was man will, dass man aber hier lediglich darauf reduziert das er trockener Alkoholiker ist, ist einfach billig und infantil.
    ————————-
    Wenn man darüber ernsthaft nachdenkt…
    Prost!

  57. #71 Babieca (25. Jan 2017 12:44)
    #69 Made in Germany West (25. Jan 2017 12:42)

    Und was ist mit Olaf Scholz? Ist der jetzt nicht mehr Kanzlerkandidat?

    Nee. Der wollte ja selber auch nicht. Der findet es viel besser, den G20-Gipfel mit Trump im Juli dieses Jahres zu stemmen.

    Hihi. :))

    Schade eigentlich.

  58. Ein selbstdeklarierter Feind der direkten Demokratie. Schulz duldet keine Meinung ausser seiner eigenen. Das brachte er schon mit als man ihn nach Brüssel ‚empfahl‘, den Rest des Handwerks lernte er schnell bei seinem Lehrmeister Jean-Claude ‚Hicks‘ Juncker.

  59. Bei der SPD hat sich nichts geändert egal, wer sich zur Wahl stellt, das ist die Wahl zwischen Pest und Cholera und die ist in einem atomar verseuchten Gebiet.

    Es ist gar keine der etablierten Parteien wählbar.

  60. Eine der möglichen Szenarien nach der verheerenden Niederlage der SPD wird die Hinwendung auf Sarrazin sein.

    Man muss darauf achten, wer auf dessen „richtige“ Thesen zu sprechen kommt und mehr Bürgernähe verlangt.

    Vielleicht gibt es dann eine neue Heimat (sic) für den WSD…

  61. Schulz ist zu Recht noch unbeliebter als Gabriel, steht er doch für den Brüsseler Selbstbedienungsladen.
    Bekam gerade vorher einen Lachanfall als Katharina Barkley über Schulz sagte, er sei das Sprachrohr des kleinen Mannes.

  62. OT

    Donald J. Trump greift durch! Die Mauer wird gebaut! Und per Exekutivverordnung wird Syrern und Mohammedanern aus sechs anderen Muselmanen-Ländern ab sofort die Einreise in die USA verweigert.
    Bravo !!!

    Trump’s migrant crackdown: The President will start building Mexico border wall TODAY -and is set to BAN people from Syria and six other ‚dangerous‘ Muslim countries from entering America by signing executive orders

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4154332/Trump-ban-immigrants-Syria-6-countries.html

  63. @Schreibknecht

    Die Hinwendung zu Europa ist eine Verdrängungsmethode um den Schuldkult zu umgehen. Man kann wie Höcke versuchen, die Vergangenheit neu aufzuarbeiten oder man flüchtet sich in den Europäer.

    Als Europäer hat man dann auch nichts mehr mit den Nazis zu tun.

    Insofern stimmt der zynischen Spruch: Europa macht frei…

  64. Nachdem Sigmar Gabriel vor ein paar Tagen ein unangenehmes Zusammentreffen mit der Antifa hatte, scheint ihm die restliche Lust auf den Kanzlertitel vergangen zu sein. Die Shariapartei (SPD) hat so oder so keine Chance mehr, egal ob mit Gabriel oder Schulz.

  65. „Diplomatie ist nicht das Fach von Martin Schulz“? Hä?

    Der Mann hatte auf EU-Ebene lange erreicht, was er wollte, im Sinne seiner Gesinning bzw. der seiner Freimauereiphantasien.

    Auf den wird man sich vorbereiten müssen.

  66. #68 prepo (25. Jan 2017 12:41)

    Wenn man sonst gar nichts zu sagen hat, wird es offenbar soweit runtergebrochen das auch der einfältigste Charakter noch was zum echauffieren hat.

    So ist es. Und es macht krank, und es ermüdet. Ich glaube sobald wir großartige Patrioten sämtliches Unkraut ausgerottet, jeden Neger zurück auf sein Baumwollfeld gejagt und alles verfügbare CO² in den den Himmel geblasen haben, gehen wir uns gegenseitig an den Kragen, weil wir gar nicht mehr anders können als nur herumzukotzen und unser Gegenüber auf äußere Mängel zu reduzieren.

    Ich glaube nicht an den Wandel zum Liebevollen und Fürsorglichen, sobald der erklärte Feind besiegt ist.

    Fand mich selbst früher beim Blick in den Spiegel auch viel netter, bevor die Linken (die ich bereits als gesellschaftlich überwunden wähnte) mich über Nacht zum Ultrarechten degradierten.

  67. Ob da wohl der Verband der Alkoholindustrie seine Finger im Spiel hatte? Das solche Gestalten überhaupt Politiker werden können sagt alles über den Zustand dieses Landes aus.

  68. Schulz der „Sausack“-Selbstbezeichnung in Wikipedia:
    Von 1966 bis 1974 besuchte er das private katholische Heilig-Geist-Gymnasium der Missionsgesellschaft der Spiritaner im Würselener Stadtteil Broich. Wegen schlechter schulischer Leistungen in der Oberstufe bekam Schulz nicht die Zulassung zum Abitur und verließ die Schule im Juli 1974 mit der Fachoberschulreife.[5]

    Mitte der 1970er-Jahre wurde Schulz zum Alkoholiker. Über diese Zeit stellte er fest: „Ich war ein Sausack und kein besonders angenehmer Schüler“.[6] Seit 1980 lebt er abstinent.[7]

    Nach einem Jahr der Arbeitslosigkeit absolvierte Schulz von 1975 bis 1977 eine kaufmännische Ausbildung zum Buchhändler.[8] In den folgenden fünf Jahren war er bei verschiedenen Verlagen[9] und Buchhandlungen tätig, bis er im Jahr 1982 mit seiner Schwester Doris eine eigene Sortiments- und Verlagsbuchhandlung in Würselen gründete, deren Mitinhaber er bis 1994 war.[10]

  69. Schulz ist GEFÄHRLICH!!!!! Er ist nämlich mitnichten ausschließlich Wahlhelfer der AfD, sondern stärkt eher die FDP und die Bundesmutti.

    Viele liberale SchariaParteiDeutschland Wähler flüchten jetzt eher in diese Lager oder direkt zur Wagenknecht.

    Damit kann dann der Horrorclown zusammen mit Politikerimmitator C. Lindner gestärkt weiter murksen…

  70. Typen wie Schulz und Juncker haben die Briten aus der EU rausgeekelt.
    Schulz als Kanzler (Achtung – Satire!) würde unser schönes Bayern aus der Buntenrepublik Germanistan rausekeln ..

  71. Die Systemmedien ( WDR-Radio)trommeln schon den ganzen Morgen fleissig die Werbetrommel für den “ sympathischen “ Schulz! Mal wieder sehr augewogen und neutral, diese Lumpenpresse

  72. #70 prepo (25. Jan 2017 12:41)

    Man kann ja von H. Schulz halten was man will, dass man aber hier lediglich darauf reduziert das er trockener Alkoholiker ist, ist einfach billig und infantil.
    Wenn man sonst gar nichts zu sagen hat, wird es offenbar soweit runtergebrochen das auch der einfältigste Charakter noch was zum echauffieren hat.
    ————————————————

    Sehe ich auch so, zumal im das Überwinden seiner Sucht eher Sympatiepunkte (Willensstärke) bringen wird. Man konnte bei der Trump Wahl sehr gut beobachten, dass die Diffamierung des politischen Gegners nicht immer zielführend ist. Abgesehen davon finde ich sie ohnehin in einer humanitären Diskussion überflüssig.

  73. In der Medizin gilt und ich bin Internist.Einmal ein Alkoholiker immer ein Alkoholiker.Dazwischen gibt es Phasen der Abstinenz.Unten ein Auszug aus Wikipedia.Bitte veröffentlichen bevor es entfernt wird.Demnach bezeichnet sich Kapo selbst als Sausack.Früher stand Schulz wollte Fussballprofi werden.Wer mit Fussballern zu tun hat, wie ich als Vereinsarzt weiß, was Fussballer für Strohköpfe sind. Der Buchladen ging auch pleite.”Wer nichts wird,wird Wirt und wer dann nichts kann geht zur Eisenbahn” hieß ein Sprichwort früher.Heute müßte es heissen”Wer nichts auf die Reihe kriegt geht in die Hohe Politik”.

  74. Im Prinzip hat die SPD politische Insolvenz beantragt. Kapo Schulz gibt hier bloss noch den Parteibestatter.

    Für die Parteiluschen wie Steeger, Barley, Oppermann & Co wird es keine Verwendung geben. Am besten abschieben.

  75. Aus Brüssel mußte er ja quasi gehen, denn die haben dort irgendwelche Absprachen, dass nun einer aus dem anderen Lager das sagen hat.
    Demzufolge wäre für Schulz nur noch auf der normalen Bank Platz gewesen und diese Blöße, wollte man sich nicht geben.
    Persönlich halte ich vom Schulz gar nichts, mir war er immer noch als oberhafter Lehrer aufgefallen, der alle maßregelte die nicht seiner Linie folgen wollten. Deswegen ist an den italienischen Zitaten einiger Politiker schon etwas dran.
    In meiner Familie und Freundeskreis habe ich einen schweren Stand. Schulz wird hier als Heilsbringer gepriesen, der nun einen neuen Schwung in die ermüdete SPD bringt.
    Auf meine Aussagen, dass Schulz doch für absolute Gleichmacherei und Abschaffung von Nationalselbstbestimmungen ist, bekomme ich zu hören, „Die Welt hat sich halt geändert und wir sind alle Menschen, egal welches Geschlecht und welche Hautfarbe, jeder hat das Recht auf Frieden, Glück und Wohlstand!“.

    Zu diesem Zeitpunkt habe ich geistig schon abgeschaltet, damit bei mir nicht die Sicherungen durchbrennen und es zu Kurzschlußhandlungen kommt. Aber was soll ich sagen, die Personen die Schulz in den Himmel loben die stehen auch voll hinter Hannelore Kraft und Ralf Jäger.
    Da ist nix zu machen, Argumente helfen nicht mehr, zu tief hat sich die SPD ins Hirn eingebrannt. Zu schlimm es sich anhört, aber einzig eine persönliche Fachkraftbereicherung könnte dort noch helfen, verkrustete Gehirnwindungen wieder frei zu legen.
    Wobei… zwei meiner Bekannten fahren keine öffentlichen Verkehrsmittel mehr und weitere weibliche Bekannte haben ihre Partyaktivitäten außerhalb stark reduziert und bleiben nun häufiger zu Hause.
    Tenor den ich zu hören bekomme:
    „Würde der Westen nicht überall auf der Welt Kriege anzetteln und die Wirtschaft damit in den Ländern zerstören, hätten wir diese Flüchtlingsmassen alle nicht. Leider sind unter ihnen ein paar denen keinerlei Aufmerksamkeit geschenkt wird und die deshalb ihren Frust abbauen müssen, deswegen muss man sich halt ein wenig einschränken!“

    kotz — kotz — kotz

  76. Wikipedia:
    Wegen schlechter schulischer Leistungen in der Oberstufe bekam Schulz nicht die Zulassung zum Abitur und verließ die Schule im Juli 1974 mit der Fachoberschulreife.[5]

    Mitte der 1970er-Jahre wurde Schulz zum Alkoholiker. Über diese Zeit stellte er fest: „Ich war ein Sausack und kein besonders angenehmer Schüler“.[6]

  77. #70 prepo (25. Jan 2017 12:41)

    Man kann ja von H. Schulz halten was man will, dass man aber hier lediglich darauf reduziert das er trockener Alkoholiker ist, ist einfach billig und infantil.

    ++++++++++++

    Stimmt genau. Brandt ist BK geworden, obwohl er ein echter Alki und Weiberheld war. who cares?

  78. #70 prepo (25. Jan 2017 12:41)

    „Man kann ja von H. Schulz halten was man will, dass man aber hier lediglich darauf reduziert das er trockener Alkoholiker ist, ist einfach billig und infantil.“

    —-

    Zustimmung! Es ist auch nicht nötig, darauf hinzuweisen, dass er ein abgebrochener Abiturient ist*. Er bietet genug andere Angriffspunkte durch seine frühere politische Tätigkeit, beispielsweise im EU-Parlament.

    *= es gibt zahllose Beispiele, dass Personen auch ohne Abitur (o.Ä.) ihren Weg gemacht haben. Z.B. Henry Ford.

  79. Ich bin mal gespannt ob die SPD mit dieser Ein-Personen-Troika auch nur im Entferntesten an der 20%-Hürde kratzen kann. Als ob irgendein Gehirnamputierter diese Partei jetzt wieder wählt, nur weil der Diplom Eurokrat den Vorturner miemt.

  80. Gabriel hat diese „Vorreiter einer neuen autoritären und chauvinistischen Internationalen“ richtig zusammengefaßt, aber falsch beschrieben: „Vorreiter einer neuen bürgerlichen Mitte“ wäre richtig gewesen. Gabriel lag falsch und ist – zumindest als Kanzlerkandidat – weg. Aber keine Bange, als Aussenminister kann er noch gehörig Schaden anrichten . . .

  81. Die SPD wählt selber einen brauchbaren Vorstand.

    wieso wählen? die spd erklärt doch neuerdings einfach vorher wer neuer parteivorsitzender oder bundespräsident wird

  82. Brauchbarer Vorstand? Bei einer Verräterpartei KANN nur ein Verrätervorstand herauskommen!

  83. Wenn sich Schulz die Haare aus dem Gesicht auf den Kopf verpflanzen lässt, kann er vielleicht Kanzler werden. Sein Freund Berlusconi hat es doch vorgemacht.

  84. Ich glaube, fast jeder SPD Anhänger aus einen kleinen Ortsverband wäre für diese Aufgabe besser geeignet als dieser Hohlkörper oder mal einen Kandidaten(in) ohne Partei Zugehörigkeit !
    Ich kann nämlich dieses Gejammer :“ Wer soll es denn sonst machen?“ nicht mehr hören !

  85. Man freue sich einfach über die
    Personalie.

    Wenn die SPD dann alsbald nur noch in Form allmählich absterbender Traditionsvereine geben wird, ist es doch gut. Das Sozialdemokratische ist der SPD doch eh abgegangen.

    De facto dürfte es aber auf Nationalsozialismus hinauslaufen.

    Weil bekanntlich Wähler von Linke und AfD viele Übereinstimmungen haben (einfach mal Wahlomat ausprobieren), ist eine Koalition dieser beiden Parteien gar nicht unwahrscheinlch.

    Dann wäre das Schreckgespenst Nationalsozialismus Realität – fürs Nationale AfD, fürn Sozialismus Linke.

    Aber hoppla! Dampft man nationalen Sozialismus mal auf Tatsächlichkeiten ein, nicht nur auf die Hitlerzeit, dann sieht die Sache schon ganz anders aus.

    Ich bitte darum, darüber mal nachzudenken.

  86. Schulz hasst uns deutsche. Er wird immer dem EU-Wahnsinn treu bleiben. Wenn die AfD keine Einigkeit und keine soziale Kompetenz zeigt, gehen wir unter.

  87. Herr Berlusconi lacht sich bestimmt kaputt über uns Deutsche. — Er hat schon vor Jahren festgestellt , dass Herr Schulz sowohl im Namen und Wesen als auch in seinen Fähigkeiten ein Komiker ist.–
    In der US-Fernsehserie mit den Kriegsgefangenen und den dämlichen deutschen Bewachern könnte er leicht den sympathischen doofen Feldwebel Schulz ersetzen.–

  88. #95 D0N34E2I   (25. Jan 2017 13:23)  

    Oh, ein sehr treffender Beitrag, dem ich nur zustimmen kann, leider stimmt es auch das diese Leute nur mit persönlichen Erlebnissen in die Realität zurück zu holen sind.

  89. Das „Spitzenpersonal“ der SPD ist wirklich in einem jämmerlichen Zustand! Schulz will tatsächlich Bundeskanzler werden? War das eine Fake-News? 🙂

  90. Vielen dieser verblödeten Deutschen wäre es zuzutrauen, Schulz zu wählen! So wie diese auch Merkel gewählt hatten.

  91. Herr Schulz ist nicht nur Komiker und Alkoholiker , er ist auch Tagegeldabkassierer, also genau die richtige Sozi-Abgreif-Type. —

  92. Wie Chulz aussieht oder was er trinkt ist mir egal, aber er macht einfach eine miserbale Politik zum Schaden Deutschlands und Europas.

    Unwählbar.

  93. Naja, den versifften Laden in Straßburg hat er aber gut in Schwung gebracht.>/b> Da taucht keiner mehr mit der Flasche auf. Wenn ihm das auch bei der SPD gelingt, muss sich Angela warm anziehen.

  94. Naja, Schulzens Sauferei taugt für einen kleinen Scherz zwischendurch, aber zur Auseinandersetzung mit Schulzens politischen Qualitäten gibt es viel bessere Ansatzpunkte.

    Hier zum Beispiel wird über die Nehmerqualitäten eines Martin Schulz berichtet, der sich als SPD Mitglied eigentlich schämen sollte, an der Arbeitsleistung der kleinen Leute zu schma… zu partizipieren.

    https://www.youtube.com/watch?v=vFIAuBJhKa0

    Man beachte, dass das Tagegeld auch dann eingesackt wird, wenn Herr Schulz garnicht anwesend ist.

  95. Wenn die spd u. gabriel meint, dass Schulz die beste Wahl und der Weg aus der Krise ist, dann muß man sie in diesem Glauben lassen. 🙂

  96. Die Lobeshymnen in Bezug auf Schulz überschlagen sich in der Lügenpresse. The best man ever!
    Dann beklatschen sich die SPD-Volksverräter gegenseitig wieder kräftig. Peinlich!

  97. Schulzens persönliche Definition eines „National-Sozialisten“ ist ebenfalls nicht uninteressant.

    Ausserdem sind Schulzens Aussagen aufschlussreich, was Schulzens Demokratieverständnis und seine Ansicht zum völkerrechtlich festgeschriebenen Selbstbestimmungsrecht der Völker betrifft.

    https://www.youtube.com/watch?v=zVCSVqpAT30

  98. #121 Eulenspieglein (25. Jan 2017 14:40)

    Zeilenumbruch plus Leerzeichen, dann klappts.
    😉

  99. Man sollte den SPD Bonzen dankbar sein, ich glaube das der Apperatschik Schulz ein genauso zweckdienlicher Gegner ist wie Gabriel.
    Schulz wird zurecht als kalter Eurokrat der in seiner EU-Blase lebt wahrgenommen. Von den Sorgen und Nöten der Menschen in diesem Land weiß der gar nichts und wird daher auch nicht den Nerv beim Wähler treffen.
    Auch wenn er versucht sich als Herausforderer darzustellen weiß doch jeder: Den Job als Kanzlerkandidat und Parteivorsitzender der SPD will keiner machen.
    Um es auf den Punkt zu bringen:
    Die haben den größten Deppen nominiert und selbst da war Schulz nur die 3. Wahl.

  100. Auf meine Aussagen, dass Schulz doch für absolute Gleichmacherei und Abschaffung von Nationalselbstbestimmungen ist, bekomme ich zu hören, „Die Welt hat sich halt geändert und wir sind alle Menschen, egal welches Geschlecht und welche Hautfarbe, jeder hat das Recht auf Frieden, Glück und Wohlstand!“.

    ———————————————–

    Diese Aussage ist an Infantilität nicht mehr zu toppen. Könnte glatt aus dem Kinderkanal stammen oder aus irgend einer Krabbelgruppe.
    Es gibt kein Recht auf Frieden !
    Wo sollte man es denn einklagen ?
    Frieden gibt es nur dort wo eine Gesellschaft gelernt hat Konflikte friedlich und im Dialog zu lösen.
    Wie bescheuert ist ein Recht auf Glück zu fordern ?
    Glück ist mit Schicksal gleichzusetzen.
    Der eine Mensch wird gesund geboren der andere kommt behindert auf die Welt. Daran kann kein Mensch etwas ändern.
    Und diejenigen die ein Recht auf Wohlstand für die ganze Menschheit fordern sollten mal mit guten Beispiel vorangehen und ihr hart erarbeitetes Vermögen unter den Armen verteilen anstatt es nur von der Allgemeinheit einzufordern. Konfrontiert mit dieser Gegenforderung erkennt man wie heuchlerisch diese Leute sind. Es geht auch nicht darum dass wir alle Menschen sind sondern welche Grundeinstellungen und Wertvorstellungen wir uns im Laufe der Entwicklung angeeignet haben. Darin unterscheiden sich die Menschen ganz gewaltig. Solchen Leuten sei empohlen mal mit dem Kreuz um den Hals und der Bibel in der Hand nach Mekka zu wandern. Oder wie wäre es mit einem Besuch als sichtlich erkennbar reicher Europäer in den Slums von Rio oder Kalkutta wo sich nicht einmal tagsüber mehr die Bullen reintrauen?

  101. Mit Schulz wird die SPD nun wirklich zur Sterbenden Partei Deutschlands, was besseres konnte der AfD garnicht passieren. Diese Politpfeiffe pöbelt noch mehr als Speckmar und ist noch unsymphatischer als Merkel. Durch Schulz sehe ich die AfD bei den BT wahlen schon bei 25%

  102. #98 D0N34E2I (25. Jan 2017 13:23)

    – deine Verwandten sagen –

    „wir sind alle Menschen, egal welches Geschlecht und welche Hautfarbe, jeder hat das Recht auf Frieden, Glück und Wohlstand!“

    „Würde der Westen nicht überall auf der Welt Kriege anzetteln und die Wirtschaft damit in den Ländern zerstören, hätten wir diese Flüchtlingsmassen alle nicht.“

    Solche Argumentationen kenne ich. Es wird alles, und sei es noch so absurd, aufgefahren, um sich in „wir sind schuld“ zu suhlen. Kein Wort davon, daß diese Barbaren auch aus Ländern einfallen, in denen „der Westen“ nie was getan hat. Kein Wort davon, daß es Millionen in Deutschland aus Ländern gibt, in denen „der Westen“ mitmischte, die aber keine Barbaren sind (Vietnamesen, „Boat-People“).

    Kein Wort davon, daß es durchaus Gebiete gibt, in denen „der Westen“ Kriege angezettelt hat, die aber wunderbar prosperieren. Europa, Japan, Rußland, USA, Australien, Südkorea…

  103. #128 Babieca (25. Jan 2017 15:23)

    „Kein Wort davon, daß es durchaus Gebiete gibt, in denen „der Westen“ Kriege angezettelt hat, die aber wunderbar prosperieren. Europa, Japan, Rußland, USA, Australien, Südkorea…“

    Schön mal auf den Punkt gebracht, danke.
    Die Orientalen und Neger kriegen schlicht nichts auf die Reihe, so einfach ist das,

  104. Dann werden wir wohl dieses Gesicht, wofür er nichts kann, demnächst jeden Tag zu sehen bekommen. Mir graut schon davor. Besser wäre, er ginge ins Dschungelcamp oder würde sich für eine bemannte Mars-Mission zur Verfügung stellen.

  105. Ziemlich clever vom dicken Siggi, sich einen Trottel zu suchen, der fuer ihn bei der Wahl den politischen Karren an die Wand faehrt. Schulz ist durchaus ne geniale Schnapsidee 😉

  106. Zitat M.Schulz: „Was Flüchtlinge zu uns bringen, ist wertvoller als Gold.“

    Meint er damit religiösen Fanatismus verblödeter Allah-Gotteskrieger, Massenvergewaltigungen und die tagtägliche Kriminalität durch Asylanten?
    Oder etwa die Einwanderung Hunderttausender Fachkräfte ins Sozialsystem?
    Hmmm, das sollte er nochmal genauer erklären…

  107. Com Suff „Trocken“ gelegte Politiker sind brandgefährlich. Siehe Dabbeljuh Bush. Bei uns steht ein Möchtegern in den Startlöchern.

  108. Die rote Heuschreckenpartei lockt die Wählerkälber ins Schlachthaus

    Zu den sonderbarsten Erscheinungen des Parteiengeckenzirkus gehört die sich ständig wiederholende Vorgehensweise der Heuschreckenpartei vor den Wahlen; denn da wandelt sich die Heuschreckenpartei zu einer Art Arbeitergottesanbeterin und lockt die Arbeiterschaft mit allerlei Versprechungen an und noch immer wählt diese die Heuschreckenpartei, obwohl diese danach sich zu Dingen erfrecht, von denen die Scheinbewahrer, als angebliche Mundstücke der lieben Wirtschaft, noch nicht einmal zu träumen wagten; so senkte der Haarfärber bei der jüngsten Machtergreifung der Heuschreckenpartei nicht nur den Einkommenshöchststeuersatz, führte die Harzarmenhilfe ein und ruinierte die Gemeinden, sondern befreite auch die Großunternehmen weitgehend von der Steuerzahlung und öffnete den internationalen Finanzheuschrecken endgültig Tür und Tor, mit den bekannten Folgen. Doch dürfte die Arbeiterschaft auch dieses Mal auf die Heuschreckenpartei hereinfallen und nachher wieder zur Ader gelassen werden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß Euro zerstört werden muß!

  109. Letztendlich muss man aber bei Schulz als Kanzlerkandidat die grenzenlose Dummheit des Urnenpöbels berücksichtigen. Wie schon viele Kommentatoren darlegten. Für was steht Schulz eigentlich, dass wissen die meisten seiner Wähler eventuell gar nicht. Hinzu kommt, diese Anbiederung der widerlichen Volksdressurmedien auf allen Kanälen, welche einen Nichtsnutz zum Helden und Retter hochstilisieren. Er ist nur ein weiterer Politkasper im Gruselkabinett der SPD. Ich habe mich gerade mit der Vita dieses Herrn beschäftigt – Fazit: Er ist geradezu prädestiniert, um in diesem Land der Idioten als Kanzler zu kandidieren. Oder um es als Personalchef auszudrücken- er war stets bemüht.

  110. Ich könnt mich erschießen. Scheinbar habe wir in Deutschland nichts besseres als die Beiden…oder?

  111. Schulz „der Macher“. Ein Bild von einem echten Vollblutstrategen. Das Genie aus Brüssel. König der Weltdiplomaten. Brillianter Redner, Rächer der Armen , Ozean des Wissen , Verteidiger der Schwachen und Retter Europas , der Don Juan des Nordens und die moderne Verkörperung von Gandhi, Martin Luther King , Nelson Mandelas und Oskar Schindler in einer Person. Held der Arbeiter, Orakel der Vernunft. Mein Gott, die SPD kann froh sein so jemanden auf ihrer Seite zu haben. Wir können einpacken.

  112. Der Mann sollte wieder an seinen Büchertisch zurückkehren. Er hat seine Unfähigkeit lange Jahre in Brüssel bewiesen: für die EU und gegen Deutschland! Als Bücherverkäufer hätte er auch mehr Zeit. Da kann er mit Rolli Stegner, Siggi und dem Demagogen Oppermann mal ordentlich einen draufmachen. Wer gewinnt, darf immer einen großen Schluck aus der Pulle nehmen.
    Da machen sicher auch Renate, Volker, Claudi und Kathrin gerne mit… Prost!

  113. Ist doch völlig egal, wer den Oberpopanz in der SPD macht.
    Wichtig ist doch nur, nicht zu vergessen, dass wir der SPD und den Grünen
    das Verarmutungs./ Verelendungsgesetz – Harz IV zu verdanken haben und
    der CDU/CSU die Massenflutung mit Halbwilden, idiotische Energiewende usw. usw.
    Schade, dass die meisten malochenden Mitbürger das längst vergessen haben!

  114. #139 DeutscheWerte   (25. Jan 2017 16:22)  
    Zitat M.Schulz: „Was Flüchtlinge zu uns bringen, ist wertvoller als Gold.“

    ———
    Und dazu passend der Spruch : „Es ist nicht alles Gold was glänzt“

  115. Alles richtig gemacht und trotzdem völlig daneben
    Der Fleischklopps macht sich „dünne“ und imitiert die sozialdemokratische Selbstversorgung. Im AM will er sich jetzt also demnächst wundliegen.
    Es ist egal was das Volk will, wenn nur die Hauptsache gelingt: die Pöstchen und Pfründe zu verteilen.

    Nach Steinmeier wieder eine rote Null im AM. Herrgott nochmal: warum nicht das Schaaf Dolly dorthin stellen zum blöcken ?
    Der autoritär-spielende EU-Funktionär aus Würselen mit dem gläsernen Blick und dem strategischem Weitblick einer Bettwanze; was für eine Alternative soll denn das sein: Pest oder Typhus? Untergang oder Verdammnis ? Schweinefuss oder Rinderkutteln ?

    SPD: Schlimmste Partei Deutschlands

  116. #139 DeutscheWerte   (25. Jan 2017 16:22)  
    Zitat M.Schulz: „Was Flüchtlinge zu uns bringen, ist wertvoller als Gold.“

    ——-
    Wertvoller als Gold ?
    Mm, wahrscheinlich Blutdiamanten, aber diesmal mit deutschen Blut !

  117. http://www.bo.de/nachrichten/nachrichten-regional/eine-aera-geht-zu-ende-0
    Streng Geheim
    Der Rückzieher (politischer Coitus interruptus) als Spitzenkandidat (Kanzlerkandidat) im Bundestagswahlkampf
    von Packi-Stinkfinger-Gabriel scheint geklärt.
    Er ist Schwanger oder sowas .
    »bzw. Er bekommt noch mal Nachwuchs«
    Ob der Kanzler Schulz da „irgendwie“ seine Finger im Spiel hatte , weiss man noch nicht.
    Und wg. (s)einem kleinen Schnucki-Putz .. oder dem unangenehmes Zusammentreffen mit der Antifa neulich ,
    flüchtet Gabriel nun in den gut-dotierten „Auslands-Dienst“ ?!
    🙂

  118. #143 Peter-Prinzip (25. Jan 2017 17:00)

    Fazit: Er ist geradezu prädestiniert, um in diesem Land der Idioten als Kanzler zu kandidieren. Oder um es als Personalchef auszudrücken- er war stets bemüht.

    ————————————————
    Ihre Ausführungen bezgl. der Kompetenzen stimmen exakt. Ihr Nick verrät mir, dass wir wohl beide dieselbe Literatur bevorzugen.

  119. Petry wird hoffentlich mit Schwangerschaft, Geburt und dem Neugeborenen beschäftigt sein, und Pretzell muss ihr die Hand halten, so dass die AfD sich, von den beiden ungestört, auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren kann: einen effizienten Wahlkampf führen und so viele Stimmen wie irgendmöglich zu holen.

  120. Ein erschreckend ungebildeter Eurokrat und SPD-Apparatschik der die gesamte kulturmarxistische Agenda vertritt und geradezu der Prototyp des volksfernen Volksschädlings ist, der in seiner maßlos überdotierten Position nur aufgrund irgendwelcher Absprachen der sozialistischen Fraktion im EUdSSR-Sowjet vor Jahren gelandet ist.
    Ein hervorragender Kandidat. Für die AfD.

  121. !Das Bollwerk der Demokratie hat drei Buchstaben : Sch ? , chu ? ,hul? , ulz? ?????????

    Oder doch eher : USA ;-)))))

  122. #146 Achmed Schachbrett (25. Jan 2017 17:13)

    „Für mich besteht das neue Deutschland nur, um die Existenz des Staates Israel und des jüdischen Volkes zu gewährleisten.“ ~ Martin Schulz SPD
    https://pbs.twimg.com/media/Cl4qwZBXIAE-L1Q.jpg
    https://www.merkur.de/bilder/2016/09/03/6716831/734863176-martin-schulz-recep-tayyip-erdoan-JNbNLGxr2ef.jpg
    Schulz darf unter keinem Umständen Kanzler werden, das wäre sogar noch schlimmer als 4 weiter Jahre Merkel

    ————————————————Die Sprüche im Elferrat sind viel lustiger als die von Martin Schulz und dazu noch durchdachter.

  123. #139 DeutscheWerte (25. Jan 2017 16:22)

    Zitat M.Schulz: „Was Flüchtlinge zu uns bringen, ist wertvoller als Gold.“

    Ich habe da meine Zweifel ob er zum Zeitpunkt dieser Aussage nüchtern war. 😀

  124. Da wird in den USA Donald Trump zum Präsident gewählt und damit erscheint seit langer Zeit ein Lichtblick in der Politik.

    Aber das endet jäh. Denn jetzt kommt Schulz von Brüssel nach Deutschland. Und wir dachten wirklich, schlimmer kommts nimmer.

  125. Es gibt viele Namen für diese Partei

    „Sozial-Faschisten“
    (Zensur-Minister Maas)

    „Sozial-Nationalisten“
    (Schröder und die EU)

    „Sharia Partei Deutschlands“
    (Relativierung von Kinderehen und Islamimport)

    Was mir bei dem obigen Text einfällt:

    „Sozial Demagogen“
    „Sozial Demagogische Partei Deutschlands“

  126. Ich glaube das würde sogar Trump verbieten, das Schulz ein Mann mit so wenig Charisma Kanzler wird.

  127. Eben im heute-Journal:
    Gabriel hat wohl eine Umfrage(?) als Begründung für seinen Rückzug vorgelegt, nach der MEHR SDP-Parteimitglieder Murksel als Kanzler-Darstellerin wählen würden als Gabriel – bei Schulz ist es klar umgekehrt.

    Wenn das stimmt, müssen die m.E. komplett verblödet sein. Wer wählt denn allen Ernstes eine solche Partei?

  128. Danke Danke Herr Gabi für diese weitsichtige Entscheidung die Spd endlich unter die 15% zu bringen -wenn schon die Staatseigenen Spd Medien tagtäglich nur Unfug berichten Zb 3 Millionen Arbeitslose (plus 1,5 Millionen Aufstocker plus
    Krankmeldungen plus eine Million Umschulungen plus keine über 58 jährigen mehr in der neusten Statistik plus 2 Millionen neue Analphabeten …usw komisch die Krankenkassenbeiträge steigen stetig …usw usw jeder weiss doch wie und durch wen wir hier verarscht werden und wurden …fragt sich nur wie lange noch … ?
    Schulz hat nie jemand in Deutschland weder in die Eu noch sonstwohin gewählt -abgesehn davon glaube ich er würde auch nie gewählt.
    Als Undemokrat mit Machtbewusstsein sollte man ihn auch tunlichst nicht wählen .

  129. Gerhart Schröder war zwar der Sohn einer Putzfrau und der Bruder eines Kanalarbeiters aber er hat es doch immerhin durch Ehrgeiz zum Juristen geschafft. (Ich möchte hier betonen, dass Putzfrau und Kanalarbeiter meiner Meinung nach ehrenwerte, schwere und oft nützlichere Tätigkeiten sind als die Taten von Politikern! Aber diplomatisches und staatsmännisches Benehmen lernt man im Kanalschacht eben nicht.)Das Schröder besoffen im Fernsehen auftrat, seine politische Gegnerin, die ihn besiegt hatte, wie ein Arschloch in einer Ruhrpottkneipe anging und das er nach seiner Bundeskanzlerkarriere zum zwielichtigen „Gas-Gerd“ wurde, war möglicherweise doch auch seiner Herkunft geschuldet.
    Gabriel kam aus einer „Siedlung“ und hat es immerhin bis zum Grundschullehrer gebracht, der den ihm zwangsweise zugeführten Kindern das ABC beibrachte. Als Politiker erging er sich in vulgären Gesten, wenn kritische Nachfragen kamen.
    Jetzt kommt Schulz: ein schwerer oder bestenfalls trockener Alkoholiker, der noch nichteinmal einen adäquaten Schulabschluss vorweisen kann und den man einst nach Brüssel (ab-)geschoben hat, wo Parteien gemeinhin ihre parteilichen „Problemfälle“ auslagern. Niemand weiß wofür der Mann überhaupt gerade steht.

    Traurig irgendwie:
    Eine einst große Partei, die auf den Schultern von Lassalle, Liebknecht und Bebel steht, schaufelt sich hier offenbar ihr eigenes Grab.

  130. Mit seiner Walter-Ulbricht-Gedächnisfrisur und seiner 1987er Fielmann Brille steht er so gar nicht für das bunte, weltoffene und tolerante Europa von 2017.

  131. Ich hatte mir schon immer gedacht, er sei ein Nazi, ich glaube sogar, dass Schulz der gefährlichste Mann der Welt ist. Und wer weiß was der nicht so noch auf dem Kerbholz hat.

  132. Schweinebacke Gabriel wusste es wird eng um ihn. Deshalb hat er sich geschickt aus der Schusslinie gebracht. Der als Außenminister ist wahrscheinlich noch schlimmer als Steinmeier. Das einzige was für Gabriel gut ist er kann fliegen mit den Flugzeugen der BRD. Das macht er ja schon immer gerne. Der taugt zu nichts deshalb muss er weg, das ist der einzige Gewinn für Deutschland. Das da ein Versager nachkommt war doch klar, Was hat diese SPD schon zu bieten. Alles Menschen die auf Kosten der Gemeinschaft leben und das sehr, sehr gut und nichts bedeutendes auf die Reihe bekommen.

  133. Irgendwie passt der Martin Schulz auch wieder ganz gut an die Spitze der Partei. Die Akademiker sind ja auf dem Rückzug aus der SPD, Intellektuelle ohnehin und die eingebildeten Akademiker fliegen nach und nach auf. Wie wohltuend, dass Schulz es gar nicht nötig hat und selbst sein verpatztes Abitur nicht verschweigt.

    Damit hört es dann allerdings auch schon auf mit den Freundlichkeiten. Heute las ich doch tatsächlich, dass Schulz nicht nur beliebter als Gabriel ist sondern auch noch beliebter als Merkel. Parallel dann ein Straßeninterview: Martin Schulz? Kenne ich nicht….

    Die Lügenpresse scheint also immer noch kampagnenfähig zu sein und fängt jetzt damit an, Martin Schulz ohne irgendwelche Belege einer debilen SPD-Stammwählerschaft und anderen Uninformierten schönzureden. Ich frage mich, wer solch wirklich primitive Werbeaktionen bar jeder Fakten steuert. Wäre nicht jetzt einmal die kritische Beleuchtung des neuen SPD Anführers angesagt?

    Es muss doch große Kreise geben, die ein Interesse daran haben, dass sich in unserem Land wirklich nichts ändert und die SPD vielleicht doch noch die 2 oder 5 % mehr holt, damit eine große oder gar eine Allparteienkoalition noch bis ins Jahr 3000 weiter regiert.

  134. Gibt´s denn in Deutschland wirklich keinen Mann wie Trump???

    Übrigens, was die Sozen da machen mit dem Austausch von Figuren – so ganz intern ohne das Volk – das ist keine Demokratie mehr! Das ist im Grunde Diktatur, wie sie nun schon seit vielen Jahren von Angie ausgeübt wird.

    Siggi hat als Ex-Lehrer weder von Wirtschaft noch von Außenpolitik eine Ahnung!

    Und Steinmeier? Der hat nun wirklich nichts zustande gebracht. Ist nur rumgereist und hat Steuern verplempert. Beim Atomvertrag mit dem IRAN hat er nur dabeigesessen – trotzdem hat er ihn als „historisch“ bezeichnet. Weil er gegen ISRAEL gerichtet ist? Oder gegen den Westen? Er – ausgerechnet – soll Präsident werden! Unglaublich!

    Und Buchhändler Schulz wollte eigentlich Fußballprofi werden! Etwa bei Schweinfurt 05?
    Aber dann hat sich eine andere Tür für ihn aufgetan: nicht etwa gewählt, sondern einfach so ins Europa-Parlament gerutscht und Kasse gemacht.

    Nun ist er Kanzler-Kandidat einer untergehenden Partei – ebenfalls ohne Wahl, nicht mal der eigenen Genossen! Was ist nur mit der SPD los?
    Interessant, dass er auf Anhieb die gleiche (Un)Beliebtheit erreicht wie die langjährige Amtsinhaberin! Wäre aber Stegner eine Alternative?

  135. Auch ein Herr Schulz ist ein sprichwörtliches „faules Ei“, das sich die SPD, allerdings nicht die alleinige Heimat derartiger „fauler Eier“, sich selbst ins Nest gelegt hat, meinend, sie lande damit einen großen „Coup“. Man sagt, die Leute wüßten nicht, für welche Politik der Mann stünde. Nun, wer hört und sieht und wer vor allem denkt, der weiß es längst:

    Noch mehr „EU“ und damit weiter forcierter Abbau nationaler Freiheiten und Souveränitätsrechte.

    Weiter Ausplünderung Deutschlands zugunsten der Pläne fragwürdiger Eliten, Rechtsbrecher und Kollaborateure der Eine-Welt-Ideologen und ihrer NGO-Handlanger.

    Noch mehr so genannte „Flüchtlinge“ ins Land mit allen damit verbundenen Gefahren, Risiken und sozialen Verwerfungen, die mit der dadurch betriebenen faktischen Auflösung des deutschen Volkes einhergehen.

    Noch mehr „Stasi“ und Zensur der Gedanken derer, die bei der EU-Zwangsbeglückung, wie sie gerade Leute wie der Berufseurokrat Schulz unermüdlich gepredigt haben, nicht mitzumachen gewillt sind.

    Leute, die Globalisten wie Schulz, Merkel und Konsorten wählen, weil sie darüber nicht informiert sind, kann man vielleicht noch aufklären. Leuten aber, die wissentlich solche Leute wählen, ist nicht zu helfen oder sie sind Teil des o. g. Systems.

    „Sozial“ und „SPD“ gehen seit der Ära des anderen Arbeiterverkäufers Schröder ohnehin nicht mehr zusammen. Auch das ist also eine Mogelpackung, und sie wird sich sehr schnell auch unter einem Herrn Schulz, der für ein Mehr an „sozialer Gerechtigkeit“ angetreten sein will, als Mogelpackung, ergo als eine erneute Lüge, erweisen.

Comments are closed.