In einem bestimmten Alter ist der Mensch noch nicht in der Lage, seine Befindlichkeiten und Wünsche kultiviert mit anderen abzustimmen, zu verhandeln, zu argumentieren, nachzugeben, der Klügere zu sein. Im Kindergarten lernen die Kinder das langsam, nach der Schule schaffen es die meisten in unserer zivilisierten Gesellschaft. Ausnahmen bestätigen die Regel, eine heißt Anke Domscheit-Berg (Foto).

Domscheit-Berg behauptet, bei McKinsey als Unternehmensberaterin tätig gewesen zu sein, jetzt ist sie „Netz-Aktivistin“. Hadmut Danisch hat ihr angebliches berufliches Wirken geistreich hinterfragt. Politisch hat sich Domscheit-Berg öfter umgebettet, wenn es ihr am alten Platz zu ungemütlich wurde. So war sie ursprünglich bei den Grünen zu Hause, dann, als die Piraten groß wurden, bei diesen, und als die Piraten unter der McKinsey-Managerin immer mehr verloren, sprang sie bei den Linken ins Brett.

Mit welchen Argumenten setzt sich so eine auseinander, die ständig ihre politische Heimat wechselt, auf welchem Niveau agiert so jemand? Im Kommentarbereich bei PI waren die Kritiken katastrophal ob einer zur Schau gestellten Ahnungslosigkeit und Naivität bei Anne Will vor einem Jahr.

Doch die Anke kann auch anders und wir kehren zurück zum Ausgangspunkt der Überlegungen. Wer nichts zu sagen hat, der greift zu anderen „Argumenten“, bei der Domscheit sind es ihre Fingernägel. Und für den Einsatz ihrer Emanzen-Krallen erhielt sie jetzt eine Geldstrafe in Höhe von 600 Euro. Die ZEIT berichtet:

Die Netzaktivistin Anke Domscheit-Berg ist zu einer Geldstrafe von 600 Euro verurteilt worden. Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten sprach die frühere Piraten- und Grünenpolitikerin der Körperverletzung schuldig.

Anke Domscheit-Berg soll im Juni 2015 bei einer Mahnwache für im Mittelmeer ertrunkene Flüchtlinge eine Polizeibeamtin mit ihren Fingernägel erwischt haben. Der Verletzung war ein Handgefecht um einen Blumenstrauß vorausgegangen. Das Gerangel führte zu einer kleinen Kratzwund. Dies habe aber auch die Polizistin als Lappalie angesehen.

Die Verteidigung will Rechtsmittel gegen die Entscheidung einlegen. Domscheit-Berg, die bei der Bundestagswahl 2017 für die Brandenburger Linke kandidieren möchte, hofft auf einen Freispruch. Ursprünglich war ihr zur Last gelegt worden, bei der Mahnwache mit dem Blumenstrauß gegen die Kamera eines Polizisten geschlagen und einem weiteren Beamten mit den Blumenstielen durch den offenen Helm ins Gesicht gestochen zu haben.

Noch etwas fällt auf an Anke Domscheit-Berg. Ähnlich wie ihr „Netzaktivist-Kollege“ Sascha Lobo schmückt sie ihr Haupt gerne mit einem grell-roten Signalfeuer, um besser aufzufallen. Auch eine Möglichkeit, um fehlenden Intellekt zu kompensieren.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

161 KOMMENTARE

  1. Nun muss ich leider mal „gegenbloggen“.

    Diese scheinbar kreuzdumme Frau hat doch unsere Aufmerksamkeit nicht verdient.

    Bis eben wusste ich noch nicht mal, dass diese Schrapnelle existiert. Und das war auch gut so. Leider ist es jetzt anders.

    (es gibt keine schlechte Presse, es gibt nur KEINE Presse. Daher ist das strategisch denke ich ein Fehler, über diese Person zu berichten…)

  2. „Man tut, was man kann“
    Sie kann eben das – Kratzen, stechen, spucken, beißen …

  3. Vorschlag zum Unwort des Jahres 2016:

    Aktivist

    Wäre längst überfällig aber leider unrealistisch denn die Auswahljury ist 100% GroKo-linientreu linksvers*ifft.

  4. Tja,wer es als junge Frau nicht in Discothek geschafft hat,wurde halt Mitglied bei den Grünlingen oder der Neo-SED.

  5. #1 RechtsGut (06. Jan 2017 22:17)

    Die Unbekannten sind die gefährlichsten!

    Ein schönes Gebet:

    „Herr beschütz mich vor meine Freunden, um meine Feinde werde ich mich selber kümmern!“

    Feinderkennung ist immer wichtig, egal wie unwichtig erscheinend!

  6. Sicher, dass es eine „sie“ ist?

    Tippe auf anerzogenen Transgender.
    Mutter Spätgebärende, alleinerziehend, die zu viele Esoterik-Bücher gelesen hat.
    Kind wird eine blaue Aura „diagnostiziert“ und fortan eingeredet für höheres bestimmt zu sein und angehalten sich ein Geschlecht auszusuchen.
    Da die Mutter ihre Weiblichkeit aufgrund ihrer Optik nicht ausleben durfte wird der Sohn dahingehend beinflusst seine weibliche Ader auszuleben, was dann im Resultat zu diesem Homunkulus-artigem Wesen geführt hat.

    Sorry, bin heute gehässig.
    Könnte auch einfach nur sagen, was für ein hässliches Stück Fleisch.

  7. Presseclub am Sonntag:

    Behörden unter Druck: Ist unser Staat stark genug?

    14 Identitäten soll er genutzt haben, sein Asylantrag war schon lange abgelehnt worden, die Behörden observierten ihn und stuften ihn als „Gefährder“ ein, und doch konnte Anis Amri vor einem Monat einen Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt verüben. Mit einem Lkw fuhr er in die Menge – 12 Menschen starben. Der Fall Amri wirft viele Fragen auf. Wieso verschwand er vom Radar der Behörden? Wieso wurde die Abschiebung nicht durchgesetzt?

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière fordert nun eine Stärkung des Bundes in der Sicherheitspolitik – und möchte neue „Ausreisezentren“ für abgelehnte Asylbewerber einrichten, für die auch der Bund zuständig sein soll. Auch Vize-Kanzler Sigmar Gabriel fordert politische Maßnahmen und spricht sich für mehr Videoüberwachung und Abschiebehaft für ausreisepflichtige „Gefährder“ aus. Doch wie sinnvoll sind alle diese Vorschläge?

    Hat unser Staat die Kraft für Recht und Ordnung zu sorgen oder brauchen wir härtere Gesetze? Welche Rolle spielt der Föderalismus? Müssen wir unseren Staat vielleicht umbauen, um ihn zu stärken?

    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/sendungen/deutschland-sicherheit-100.html

    Gästebuch für Kommentare offen ab Samstag 15 Uhr

    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaestebuch/index.html

  8. #1 RechtsGut (06. Jan 2017 22:17)

    Nun muss ich leider mal „gegenbloggen“.

    Diese scheinbar kreuzdumme Frau hat doch unsere Aufmerksamkeit nicht verdient.

    Bis eben wusste ich noch nicht mal, dass diese Schrapnelle existiert. Und das war auch gut so. Leider ist es jetzt anders.
    ______

    Danke, meine Gedanken.

  9. Mit welchen Argumenten setzt sich so eine auseinander, die ständig ihre politische Heimat wechselt, auf welchem Niveau agiert so jemand?
    —————-
    Als Total Versager. Andere Antwort darauf gibt es für einen normal dekenden Menschen gar nicht.

  10. Muss man sich denn mit solchen D-Promis (oder E-Promis) befassen? Das ist ein Fall für das Dschungelcamp.

  11. Hinweis: Montagsforum Leipzig

    Ich habe gerade Kontakt zum Admin gehabt, das Forum steht wieder für alle Leipziger Patrioten zur Verfügung unter:

    http://montagsforum.nanacity.com/

    Irgendwelcher linker Abschaum muss sich wohl bei dem alten Freehoster über einen „Missbrauch“ beschwert haben. Egal, es kostet nichts und das Forum ist mit neuer Adresse in alter Form wieder da.

    Ehe ich es vergesse: Der Admin teilte noch mit, dass bereits 2 weitere Reservedomains gebunkert sind und das Forum dorthin per Cronjob gespiegelt wird. Es würde nicht wirklich Sinn machen, wenn die linke Zecke wieder sticht.

    Mit patriotischen Grüßen

    ZdDD

  12. Sie wirkt eher wie ein Mann aber nicht wie eine Frau. Vielleicht ist sie deshalb so aggressiv, vielleicht hormonell bedingt?

    Was ist das für eine Frau, die auf alles einprügelt, was ihr unpassend zwischen die Finger kommt!

    Vielleicht würde eine Hormontherapie der Armen helfen das Testosteron etwas zu bremsen.
    Wenn ich gemein wäre würde ich sagen: Vielleicht weiß sie nicht auf welche Toilette sie gehört!

    Aber so gehässig wollen wir ja nicht sein.

  13. Damit diese Linke ihr volles Programm durchgezogen hat, kann man ihr nur noch eine Muslim Ehe auf Zeit in Riad oder dieser Ecke empfehlen. Erst dann sieht man ob sie das Wort Befindlichkeiten richtig definieren kann oder nicht.

  14. Diese Gestalt versinnbildlicht den Absturz Berlins.
    Ich wünsche der Transe viele bunte Kontakte.

  15. Die Tante ist doch harmlos.
    Merkel, Maas, de Maizaire, Hendricks, Gabriel, Gauck und Co. sind die Gegner.

  16. Dieses oben ist aber ein unvorteilhaftes Foto! Ich dachte doch glatt, Domscheit*-Berg sei debil u. hätte das Down-Syndrom.

    Wird Deutschland nicht eh schon von brandgefährlichen Deppen regiert?

    +++++++++++++++++++

    *Familiennamen Domscheit,
    ostpreuß.-lit.: Sohn des Thomas;
    vgl. Endruscheit: Sohn des Andreas
    usw.

    (Aus Deutsches Namenlexikon, Gondrom Vlg.)

  17. #1 RechtsGut (06. Jan 2017 22:17)

    Nun muss ich leider mal „gegenbloggen“.

    Diese scheinbar kreuzdumme Frau hat doch unsere Aufmerksamkeit nicht verdient.

    Bis eben wusste ich noch nicht mal, dass diese Schrapnelle existiert. Und das war auch gut so. Leider ist es jetzt anders.

    (es gibt keine schlechte Presse, es gibt nur KEINE Presse. Daher ist das strategisch denke ich ein Fehler, über diese Person zu berichten…)
    _____________________________________________

    Im Grunde hast Du (?) ja recht.
    Aber ist doch auch ein netter Lacher, wenn sich die Feinde Deutschlands so freiwillig entblössen, oder?

    Der Sonnerich

  18. 20 Johann
    Mit einem Lkw fuhr er in die Menge – 12 Menschen starben. Der Fall Amri wirft viele Fragen auf. Wieso verschwand er vom Radar der Behörden? Wieso wurde die Abschiebung nicht durchgesetzt?

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière fordert nun eine Stärkung des Bundes in der Sicherheitspolitik

    ————————————————

    Warte auf den Tag an dem Die Maiziere alle plonischen LKW unter Generalverdacht stellt und ausweisst Weil der Tod kam mit dem LKW hört hört

  19. Mit welchen Argumenten setzt sich so eine auseinander, die ständig ihre politische Heimat wechselt, auf welchem Niveau
    ——————————————–
    Sie wechselt ihre politische“Heimat“ mit nichten all die genannte Parteien sind Linke Krebsgeschwühre, die das Gehirn von diesem …….. längst aufgefressen haben

  20. #23 Umsiedler (06. Jan 2017 22:39)
    Optisch sieht das nach leichtem Down-Syndrom aus. Kann das sein?

    Muuuahhaaaa… Euphemismus-Alarm! „…leichtem…“

  21. 1. 1 RechtsGut (06. Jan 2017 22:17)
    Nun muss ich leider mal „gegenbloggen“.
    Diese scheinbar kreuzdumme Frau hat doch unsere Aufmerksamkeit nicht verdient.
    ——–
    Ja, klar! Aber es ist so wie im Kino wenn der Eisverkäufer kommt. Mal zum Abschalten in der Pause bei einem anstrengenden Film!

  22. Die Negativauswahl an einstigen Piratenpolitikern stellt sich jetzt so peu à peu dar, wo die Partei den Bach runtergegangen ist und ihre Ex-Mitglieder in anderen Polit-Vereinen unterkriechen. Was da schon alles über solche zweifelhaften Gestalten (am liebsten würde ich hier ein anderes Wort benutzen, aber das wäre unfein) an den Tag gekommen ist, geht auf keine Kuhhaut.

    Und diese Chaoten landen in anderen Parteien, werden offensichtlich mit offenen Armen empfangen und enden dann noch in politischen Ämtern – steuergeldfinanziert bis zum Exitus.

    Was für ein degeneriertes Land mit was für einer Menge degenerierter Politiker!

  23. #45 jeanette (06. Jan 2017 23:15)

    1. 1 RechtsGut (06. Jan 2017 22:17)
    Nun muss ich leider mal „gegenbloggen“.
    Diese scheinbar kreuzdumme Frau hat doch unsere Aufmerksamkeit nicht verdient.
    ——–
    Ja, klar! Aber es ist so wie im Kino wenn der Eisverkäufer kommt. Mal zum Abschalten in der Pause bei einem anstrengenden Film!

    hmm.

    😀

  24. Während Ihr Euch hier berechtigterweise Eure wertvollen Köpfe zerbrecht, wissen die Unwissenden (Ferkel & Co.) schon längst, wie sie die Schlafschafe im Herbst ’17 „einfangen“ können. Und das wird funktionieren! Von heutigen Wahlversprechen des Herrn Lindner sind lt. n-tv-Umfrage 85% begeistert. (Die Umfrage – braucht es die FDP? Haben 85% mit JA gestimmt). Dara

  25. Wieso politisch umgesattelt, Kommunisten sind das doch alle. Die grünen mögen vielleicht die mildeste Form sein, an der grundsätzlichen Einstellung ändert das aber nichts.

    #7 eigenvalue; Fragt sich welchem Kolb(en) die ergeben ist.

  26. Die soll meinem Bundesland fern bleiben.
    Höchstens bei den anderen Kühen auf der Weide.
    War dieser Hohlkörper nicht mal mit dem anderen Wikileaks Gründer, hab den Namen vergessen, zusammen?
    Nach der „Die Linke“ dann zur ADD?
    Meine Fresse, was spült dieses Regime denn noch an die Oberfläche?

  27. … Daran kann man offensichtlich ablesen, dass, wenn ein weiterer „Heiland“ aus der Versenkung auftritt und die kurzfristige Gefühlslage vetritt, diese 85% zugesprochen bekommt.

  28. #39 Orwellversteher (06. Jan 2017 23:09)
    Auf diesem Bild – ist sie das im Vordergrund oder das im Hintergrund?

    Mir isses auch gerade aufgefallen :O)
    Da sieht man mal wieder wie schnell man doch ein falschen Urteil fällt…
    Ich denk noch: Sooo schlimm sieht die für ’ne Linksgrünverdepperte gar nicht aus…
    Aber es ging gar nicht um die blaue Dame…

  29. #47 yps (06. Jan 2017 23:17)

    Ach… sowas… jetzt sehe ich das erst… Es geht gar nicht um die blaue Tussi auf dem Foto?

    Geiler Spruch! Danke! Die blaue Tussi…
    Ich lach mich schlapp!!!

    DS

  30. Das Mädchen (oder wie immer er*sie*es sich definieren mag) war mir bislang unbekannt. Ihre*seine politische Wanderung scheint mir keine zu sein, inhaltliche Unterschiede zwischen Piraten, Grünen und Linken kann ich bestenfalls mit der Lupe entdecken. Schon nett, wenn sie bei Anne Will aufgetreten ist, in der linken Wohlfühlecke. Dummerweise schaue ich mir das nie an. Solange mich das Mädchen*Junge*Neutrum nicht befingenagelt wird sie*er*es mir also ewig unbekannt bleiben. Zu dumm.

  31. Dazu fällt mir der alte Spruch

    „Wessen Brot ich ess,
    dessen Lieder ich sing“…

    Für mich ist das Prostitution,nur halt auf einer anderen Ebene…

  32. … tolle Wurst! Andererseits mußte man aus dem Lager ja auch eigentlich gar nix anderes mehr erwarten. DbddhkP – sagten wir früher nicht so oder so ähnlich?! (Doof bleibt doof da helfen keine Pillen!!!

  33. OT

    Asiatische Touristen finden Berlin nicht mehr toll…

    Die Wachstumszahlen von Touristen aus Asien sind in Berlin von 25% auf 2% gefallen.

    Als Grund dafür vermutet der Berliner Tourismus-Chef Burkhard Kieker den islamistischen Terrorismus und die Flüchtlingszuwanderung.

    „In Asien glaubt man, wir leben hier im permanenten Ausnahmezustand“, sagte Kieker.

    Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/asiaten-finden-berlin-ploetzlich-nicht-mehr-schick-200624

    PS:
    Überraschende Nachricht des Tages: Ermittlungen gegen Kai Diekmann (BILD-Zeitung) wegen sexueller Belästigung…

  34. Scheinbar gehen den Schreibern hier bei PI die Themen aus. Ähnlich dem Panphletersteller des heutigen FDP-Wuthansel Lindner.

    Auf Krampf irgendwelche Kommentare für PI zu veröffentlichen, sollten sich geneigte Schreiber den aktuellen Vorkommnissen widmen und ggf. darüber berichten. Die postfaktische Lichtgestalt (im Gepäck mit „alten“ AfD-Postulaten) sind für die alte PI-Leserschaft wesentlich interessanter als irgendwelche Kuffnucken, die Erdolf sein Leben schwer machen wollen. Dass der Türken-Hitler nicht damit durchkommt, dafür sorgt schon die YPG. Da sind offensichtlich die (welt)moderneren Menschen.

  35. „Deutschland ist, wenn du zum Angeln einen Angelschein brauchst, aber zum Überqueren der Grenze und Erschleichen von Leistungen nicht einmal einen Ausweis.“

    Gerade gelesen, find ich super treffend.

  36. #1 RechtsGut (06. Jan 2017 22:17)

    Nun muss ich leider mal „gegenbloggen“.

    Diese scheinbar kreuzdumme Frau hat doch unsere Aufmerksamkeit nicht verdient.

    Bis eben wusste ich noch nicht mal, dass diese Schrapnelle existiert. Und das war auch gut so. Leider ist es jetzt anders.

    (es gibt keine schlechte Presse, es gibt nur KEINE Presse. Daher ist das strategisch denke ich ein Fehler, über diese Person zu berichten…)
    _____________________
    100 pro!
    Es gilt nicht den Lückenratten eine Bühne zu bieten, nur den vermeindlich „Grossen“ eventuell.
    Das hier ist nur unnötige Aufmerksamkeitmache!
    Unangebracht!
    Bitte nicht über jedes Stöckchen springen! Bei Fratzenbuchidioten ok aber….

  37. Grüne, Piraten, Linke. Wo hat die denn bitte das politische Lager gewechselt?

  38. eigentlich alles nicht der Rede wert,

    offenbar dumm geborn und nichts dazugelernt,
    sie ist mit ihrer Meinung Borniertheit Aggressivitaet sicher bei einer der Linksparteien gut aufgehoben, die sie nahezu alle inzwischen bereichert hat.
    Hoffe, hoere zu Lebzeiten nichts weiteres von ihr.

  39. Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++

    Wie jetzt bekannt wurde,

    wurde ein 32 Jähriger Deutscher??? an Heiligabend möglicherweise von einer Gruppe Merkelscher-Asylbetrüger???/Fluchtsimulanten oder ähnlichem Gesindel in Kaiserslautern mit Faustschlägen getötet.

    Die Lügenpresse verschweigt wieder alle Hintergründe und redet nur von Jugendlichen, die mit dem 32 jährigen in Streit geraten seien.

    Möglicherweise soll hier vertuscht werden, dass ein Deutscher von sogenannten Flüchtlingen ermordet wurde.

    Denn wenn ein Deutscher einen Ausländer/Asylbetrüger erschlagen hätte, dann wäre dies explizit und wochenlang in der Presse so benannt worden.

    Wäre gut wenn PI hier genaueres ermitteln könnte.

    Es wäre ein starkes Stück wenn es sich hier um einen Mord an einem Deutschen handeln würde und dann auch noch auf Heilig-Abend.

    Den islamischen-Invasoren oder dem kriminellen Nafri-Afro-arabischen Gesindel, dass Angela Merkel zu tausenden in unser Land gelassen hat, würde ich so eine Tat jedenfalls zutrauen.

    http://www.sol.de/neo/nachrichten/dpa_lrs/Heiligabend-Kinder-und-Jugendliche-Maenner-Tod-und-Trauer-Schlag-mit-toedlichen-Folgen-15-Jaehriger-bestreitet-Absicht;art35157,4819827

    http://www.sol.de/neo/nachrichten/dpa_lrs/Heiligabend-Kinder-und-Jugendliche-Maenner-Tod-und-Trauer-Schlag-mit-toedlichen-Folgen-15-Jaehriger-bestreitet-Absicht;art35157,4819827

  40. Angeblich Schutzsuchenden (INVASOREN) passt was nicht, also brennen sie ihre Unterkunft ab. 20 Verletzte. Soll das normal sein?

    Unterbringungssituation
    Brand in Flüchtlingsunterkunft wurde wohl aus Frust gelegt

    Hövelhof. Aus Frustration über ihre Unterbringungssituation sollen drei Asylbewerber ihre Unterkunft in Ostwestfalen angezündet haben.

    Aus Unzufriedenheit über ihre Unterbringungssituation sollen drei junge Asylbewerber eine Flüchtlingseinrichtung im ostwestfälischen Hövelhof in Brand gesetzt haben.

    Gegen die Bewohner im Alter von 20 und 21 Jahren wurde Haftbefehl wegen besonders schwerer Brandstiftung beantragt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Ein Brandsachverständiger habe bestätigt, dass das Feuer in dem Wohnraum gelegt worden sei, in dem sich die Beschuldigten aufgehalten haben sollen.

    Bei dem Feuer in einer Landesunterkunft für Flüchtlinge in Hövelhof-Staumühle am Donnerstagnachmittag waren zahlreiche Menschen verletzt worden. 30 kamen in ein Krankenhaus, eine Person wurde schwer verletzt. Überwiegend habe es sich um leichte Rauchgasvergiftungen gehandelt, sagte eine Polizeisprecherin.

    Durch das Feuer brannten zwei der ehemaligen Militärbaracken auf dem weitläufigen Gelände der Flüchtlingsunterkunft komplett ab. Zwei angrenzende Baracken seien nicht mehr bewohnbar, teilte ein Sprecher der zuständigen Bezirksregierung mit.

    Seinen Angaben zufolge leben die Bewohner in Zimmern mit bis zu zehn Betten und bleiben höchstens sechs, im Durchschnitt drei Monate in der Einrichtung, bevor sie auf die Kommunen verteilt werden. Die Unterkunft biete Platz für 900 Menschen. Da derzeit nur 500 Asylbewerber in der Einrichtung untergebracht seien, konnten die Bewohner der zerstörten Baracken in andere Gebäude umziehen.

    Neben den Tatverdächtigen hatte die Polizei am Donnerstagabend zwei weitere Männer festgenommen. Weil sich der Verdacht gegen sie nicht erhärtete, wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

    http://www.noz.de/deutschland-welt/vermischtes/artikel/831292/brand-in-fluechtlingsunterkunft-wurde-wohl-aus-frust-gelegt

  41. „Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die uneingeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.“

    Karl Popper

  42. Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.

    George Orwell

  43. #70 Sledge Hammer (06. Jan 2017 23:46)

    Angeblich Schutzsuchenden (INVASOREN) passt was nicht, also brennen sie ihre Unterkunft ab. 20 Verletzte. Soll das normal sein?
    http://www.noz.de/deutschland-welt/vermischtes/artikel/831292/brand-in-fluechtlingsunterkunft-wurde-wohl-aus-frust-gelegt

    Habe ich mir gleich gedacht,

    es wird gemunkelt, dass die Merkel-Asylanten Ein-Familienhäuser haben wollten und mit dem Gebäude nicht zufrieden waren.
    Würde mich nicht wundern, wenn das der Grund ist warum sie die vom deutschen Steuerzahler bereitgestellte Unterkunft in Brand steckten.

    Das sind Moslems, die wollen in Herrenhäusern leben und nicht in der Gemeinschaftsunterkunft. Das ist nur was für Kuffar und Schweine.

    Von meinen Großeltern, weiß ich, dass echte Deutsche Flüchtlinge aus Ostpreussen, nach dem zweiten Weltkrieg bei Bauern auf dem Heuboden im Stall schlafen mussten und tagsüber im Stall und auf dem Hof helfen mussten für ihr täglich Brot.

    Aber Merkels islamische Forderer und Fluchtvortäuscher wollen hier auf unsere Kosten gleich alles Penthhaus, Mercedes AmG und Geld vom Sozialamt mit 14 Identitäten abgreifen, damit man auch all die schicken Markenklamotten und neueste Smartphones kaufen kann.

  44. Ich hab dermassen den Kanal voll, dicken Hals!!!
    Versuche Freunde zu überzeugen, merke die Stimmung kippt usw. Jeder muss weitermachen!!

  45. #70 Sledge Hammer   (06. Jan 2017 23:46)  
    Angeblich Schutzsuchenden (INVASOREN) passt was nicht, also brennen sie ihre Unterkunft ab. 20 Verletzte. Soll das normal sein?
    http://www.noz.de/deutschland-welt/vermischtes/artikel/831292/brand-in-fluechtlingsunterkunft-wurde-wohl-aus-frust-gelegt

    ——————————————-

    In Hövelhof am Rand des Truppenübungsplatzes sind die edlen Flüchtlinge aber auch wirklich in den schäbigsten, alten Truppenunterkünften untergebracht.
    Alles aus asbestverseuchter Pappe, formaldehyd-verseuchten Sperrholzplatten usw.
    Übrigens zur Unterbringung von Soldaten seit Jahren gesperrt.
    Ein wunder, das dagegen noch nicht demonstriert wurde und das das Zeug überhaupt brennt.
    Hoffentlich trugen die Rettungskräfte Atemschutz!!

  46. #74 Naddel2 (06. Jan 2017 23:56)

    #17 johann (06. Jan 2017 22:31)

    Och… das ist NORMALZUSTAND im Blutmensch-Land.
    Daher den meisten Medien längst keine Meldung mehr wert.

    Blutmenschen nehmen Opfer ihrer Ideologie in Kauf. Auf ein paar dutzend mehr oder weniger kommt es da wirklich nicht an.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/brandenburger-tor-in-berlin-sexuelle-uebergriffe-in-silvesternacht-polizei-korrigiert-zahl-nach-oben/19219896.html

    Ich habe mir die Silvester-Feier teilweise auf ARD oder ZDF angesehen und in der Menge waren etliche Zugeschwommene zu sehen.

    Als dieser dämliche Lutz van der Horst mit -Free Hugs- und Liebe Liebe Liebe schreiend durch die Menge lief, konnte man beobachten wie die Illegalen, sofort die Gelegenheit nutzten, um das Ganze nachzuahmen und als Gelegenheit zu nutzen deutsche Frauen anzutatschen. Jedenfalls gab es einige Kameraschwenks in die Menge, aus denen man entnehmen konnte, was da gerade abzugehen droht.

    Allerdings hatte die Polizei am Brandenburger Tor wohl nur einige Quotennafris und Türken in die Feiernde Menge gelassen, damit auch der Eindruck vom bunten Multi-Kulti Berlin für das TV Publikum gewahrt bleibt.

    Mein Eindruck war, ohne massives Polizeiaufgebot wäre auch eine Silvesterfeier am Brandenburger Tor für Deutsche nicht mehr möglich gewesen.

  47. #76 sophie 81 (07. Jan 2017 00:07)

    In Hövelhof am Rand des Truppenübungsplatzes sind die edlen Flüchtlinge aber auch wirklich in den schäbigsten, alten Truppenunterkünften untergebracht.
    Alles aus asbestverseuchter Pappe, formaldehyd-verseuchten Sperrholzplatten usw.
    Übrigens zur Unterbringung von Soldaten seit Jahren gesperrt.
    Ein wunder, das dagegen noch nicht demonstriert wurde und das das Zeug überhaupt brennt.
    Hoffentlich trugen die Rettungskräfte Atemschutz!!

    Das waren 1a Unterkünfte!

    Deutsche wären nach dem zweiten Weltkrieg froh gewesen, wenn sie solche Unterkünfte und Obdach gehabt hätten.

    Aber für gescheiterte radikalislamische Putschisten aus Syrien und nordafrikanischen Staaten ist das natürlich nicht gut genug.

    Die gehören sofort aus Deutschland rausgeworfen.

  48. Die Frau stammt aus Ostpreußen.

    Domscheit ist ein Königsberger Name.

    Anstatt sich für die Belange der Heimatvertriebenen aus Ostpreußen einzusetzen (Deutschland ist gegenüber Russland wirklich in einer guten Verhandlungsposition), arbeitet sie an der Zerstörung weiterer Teile Deutschlands, indem sie die Ansiedlung von Raubnomaden aus dem arabischen Raum unterstützt.

    Eine Volksverräterin, wie sie im Buche steht.

    Zum Glück ist sie kinderlos.

  49. #73 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (06. Jan 2017 23:56)
    Ich weiss Companiero, wir ticken ziemlich gleich (Onkelz usw.)
    Lass uns weiter machen! Hier im R2G regierten Berlin, ist nichts mehr, wie es vor 2-3 Jahren war, geschweige vor 10-15 Jahren.
    Ich kenne noch viele deutsche Männer aus dem Ostteil ( Berlin ist auch nie zusammengewachsen)!
    Die meisten Ostberliner meiden den kompletten Westen, wohnen lieber im Umland.
    14-15% AfD ist eigentlich für dieses Multkultimoloch noch gut. Und es wird MEHR!

    Zuletzt stirbt die Hoffnung!
    Lieber stehend sterben, als knieend leben!
    Gruss

  50. #82 Sledge Hammer (07. Jan 2017 00:18)

    Lieber stehend sterben, als knieend leben!

    Exakt. Ganz meine Meinung.

    Gruß aus NRW.

  51. Bin ich Realist, sag ich Deutschland ist endgültig verloren!
    Aber ich bin Patriot!
    Also wird bis zum letzten Mann und Maus gekämpft!!
    2017 erst recht!!!

  52. Anke wer?

    Wenigstens kann ich was zu McKinsey schreiben. Betreibt die Non-Profit-Organisation „Ashoka“ mit Fewllows in allen möglichen Ländern. Fellow ist unter anderem George Soros. Zielrichtung wie bei Open Society: Migrantenforderungen fördern, Selbstabschaffung der Europäer und Nordamerikaner fördern, Drogen legalisieren.

    „Abgeordnetenwatch“ wird von Ashoka bezahlt.

    McKinsey berät die CDU. Das Ergebnis ist bekannt.

  53. #29 jeanette (06. Jan 2017 22:44)

    Was ist das für eine Frau, die auf alles einprügelt, was ihr unpassend zwischen die Finger kommt!

    Ad hock würde ich sagen, eine geschundene, ein armes Geschöpf, das Hilfe braucht, professionelle Hilfe.
    Sie kann nichts dafür, daß sie wirres Zeug redet.

    Man sollte es nur nicht weiter verbreiten. Andere arme Geschöpfe könnten auf den Zug aufspringen, dessen Trittbrett sie schon erreicht hat.

  54. Hmm…Grüne, Linke, Piraten…warum muss ich an den Begriff ‚Wanderhure‘ denken…Mittelalter…nicht aus dieser Zeit?

  55. Solche Vögel werden einem dann in den öffentlich/rechtlichen Sendern noch als Aktivisten präsentiert, als Meinungsvielfalt Da zu gehört auch der Herr Sascha Lobo (mehr bekannt als Hahnenkamm Träger)In meinen Augen sind das nur utopische Spinner. Immer nach der Devise: Pegida und AFD marschieren, die „Linken Kriminellen“ demonstrieren.
    Diese volksverblödenen Sendungen wie Maischberger, Illner und Will kann man sich nicht mehr ansehen. Schade um die Zeit.

  56. Wegen Brand in Heim für Merkels Invasoren:

    06.01.2017 – 19:25 Uhr

    Hövelhof (NRW) – Aus Unzufriedenheit über ihre Unterbringungssituation sollen drei junge Asylbewerber eine Flüchtlingseinrichtung in Hövelhof (Ostwestfalen) in Brand gesetzt haben.

    Gegen die Bewohner (20, 21) wurde am Freitag Haftbefehl wegen besonders schwerer Brandstiftung beantragt. (…)

    Quelle:

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/brandstiftung/asylheimbrand-mit-30-verletzten-motiv-unzufriedenheit-49636408.bild.html

    Da wird der gehirn-befreit Merkelnde aber sagen:

    ja aber das ist doch rassistisch, die Täter zu ermitteln!

  57. Ich denke nicht, dass die BTW 2017 was Entscheidenes bringen werden.
    Also AfD 51% nix da!
    Es wird so oder so zu einem Bürgerkrieg kommen!
    Es Kommt zu R2G oder R2GF oder R2GCDU… leck mich am A…..

  58. .
    Einfach nur
    geltungsüchtig,
    die graue Maus, und
    hat weiter nichts zu bieten,
    vom Schlage einer Roche,
    die eben eine auf
    Kratzbürste
    macht.
    .

  59. Gogenwitz: Schwaebischer Bauer sieht ein Namensschild an einer Arzpraxis haengen. Stud nat et phil. Er antwor“ted auf die Frage seines Freundes mit „studiert natuerlich nicht viel“

    Stimmt das mit Mc Kinsey’s? Wuerde mich s)n bei denen wohl kaum. (War bei der Konkurrenz und sie namen mich ha ha).

    Wer moechte sich nicht total ausleben? Animal Hoarding, Tiere Sammeln? Ein Nachbar in GB liebte mit Tauben. Deren Kot bedeckte irgendwann Alles in der Wohnung.

    Da gab es mal eine Tochter, di emit 50 ihren Vater (Professor) verklagte, weiter ihren Gesangsunterricht und Lebensunterhalt zu bezahlen.

    Es gibt so viel zu tun, gerade im sozialen Bereich. Geld ohne Gegenleistung? Alles schoen, bis es nicht mehr finanzierbar ist. Die FOLGELASTEN von Murksel’s nicht weniger haarstraeubenden Politik? Zwangshypotheken! Wegnahme der Sparguthaben! Mal sehenm was in Indien mit 86% des Bargeldes gemacht wurde, gefolgt von strikten Kapitalkontrollen.

  60. #16 Almute (06. Jan 2017 22:31)

    Ist das eine Frau oder ein Mann?


    Wie’s ausschaut wohl noch ersteres.
    Muss aber bei dem Umfeld nicht unbedingt so bleiben.

  61. Und nochmal an PI:
    Solchen nichtsnutzigen Möntschen, wie auch Sascha Lobo, keine Plattform bieten!!!
    Die sind schon genug bestraft in ihrem keinen beschissenen Ideologiegefängnis, wo sie vorallem nicht mehr raus kommen!!!

  62. #94 Sledge Hammer (07. Jan 2017 00:47)

    Habt doch nur einfach ein bißchen Fantasie.

    Natürlich wird es nach Lage der Dinge erst mal wieder zu einer GroKo kommen. Aber die steht auf tönernen Füßen. Eine 20-Prozent-SPD, eine 26-Prozent-CDU und eine 7-Prozent-CSU.
    Mit einer 15-Prozent-AfD wird der Laden dann richtig aufgemischt.
    Und wenn dann Draghis Teufelswerk so richtig aufgeht, mit 5 Prozent Inflation und mehr (gefühlt haben wir das jetzt schon), dann kracht es.
    Neuwahlen 2018, ohne Merkel.

  63. Da haben wohl gleich mehrere keinen Schokopudding mehr abgekriegt.

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/brandstiftung/asylheimbrand-mit-30-verletzten-motiv-unzufriedenheit-49636408.bild.html

    Motiv Unzufriedenheit? Das geht aber gar nicht. Unzufriedene Rapefugees darf sich Deutschland nicht leisten, sonst kommen bald keine mehr, was höchste Gefahr für die inzwischen prächtig entwickelte und äußerst lukrative Asylindustrie bedeuten würde.

    Mehr Schokopudding wagen!

  64. #99 johann (07. Jan 2017 00:58)
    Ja mein Freund, Du denkst eventuell, dass es noch demokratisch abläuft. Ich nicht!
    Ich glaube nur noch an mich selbst!
    Ich glaube ausserdem, dass ich aus 2Kg Schweinenacken ein gutes Essen, natürlich auch bissl Gemüse usw., machen kann!
    Ich denke wirklich an einen Bürgerkrieg. Bin gewappnet und ausgerüstet. Ich wünsch es mir nicht, da es viele „Unschuldige/Ungläubige“ trifft.
    Aber so etwas Ähnliches kommt- definitiv, unaufhaltsam!

  65. #99 johann

    Es kann genauso gut zur Jamaika-Koalition kommen.
    Mit 35 % für die Union, 10 % für die Grünen und 6 % FDP würde das reichen. Die FDP wurde heute nicht umsonst von allen Medien hochgejubelt. Es war direkt peinlich, wie sich alle einig waren, dass es die FDP wieder schaffen wird, die angeblich in den Umfragen aktuell bei 6-7% liegt..
    Sah aus wie ein direkter Auftrag aus dem Kanzleramt.

  66. Nur als Bsp: Monatelange GEZ ARD ZDF Fake News über Syrien/Aleppo Fickilanten/Zahlen der Fickilanten, alle 10-15 Identitäten, komplett Schariakonforme Dschihadisten usw…
    Warum kann kein kleiner ZDF Mainzelmännchen genau da ma ne Bombe platzieren!!!???

    🙂 🙂 🙂

  67. #103 NoDhimmi (07. Jan 2017 01:14)

    Daran habe ich auch schon gedacht, vor allem weil Merkels sehnlichster Wunsch ja schwarz-grün ist.
    Aber: In 2018 sind Landtagswahlen in Bayern. Es ist (Stand heute) schlicht nicht vorstellbar, dass die CSU eine Koalition mit den Grünen in Berlin macht und einige Monate später in Bayern um die absolute Mehrheit u. a. gegen die Grünen kämpft. CDU/CSU/FDP/Grüne scheidet also schon deshalb prä-faktisch aus……

  68. #103 NoDhimmi (07. Jan 2017 01:14)

    Nachtrag

    Ich setze ganz auf einen Zerfall der GroKo nach 2017. Krisenhafte Zuspitzungen in der Euro- und Migrationspolitik können dann jederzeit die GroKo zum Platzen bringen.
    Merkel wird bei fälligen Neuwahlen auf keinen Fall wieder antreten. Der Merkel-„Bonus“ ist dann schon mal weg. Bei der SPD gibt es nur „Malus“-Figuren.
    Die Implosion der CDU wird auch ein Jens Spahn nicht verhindern. Aber egal was passiert: Die AfD, vorausgesetzt sie demontiert sich nicht selbst, kann immer sagen: „Wir haben Recht gehabt“…..

  69. Sorry, aber wer sieht denn auf dem Foto bitte eine Frau? Das ist doch ganz klar ein Kerl, oder?

  70. #108 johann (07. Jan 2017 01:29)

    Aber egal was passiert: Die AfD, vorausgesetzt sie demontiert sich nicht selbst, kann immer sagen: „Wir haben Recht gehabt“…..

    Ja, mein guter, segensreicher johann, die AfD hatte recht.
    Das Problem mit der Selbstzerfleischung ist allerdings enorm, man kann es hier auf PI täglich nachlesen im kleinen, im Großen bei der Afd und anderen Oppositionen leider auch ständig beobachten.

    Nun kann man einwenden, die Grünen haben sich damals auch bekämpft. Da standen die Realos den Fundis gegenüber. Zunächst siegten die Realos, denn die Realität kann man mit Fundamentalismus nicht weg leugnen.
    Trotzdem sind heute alle Grüne, Linke, Sozis und sogar die schwarzen auf Kurs der Fundis von vor 30 Jahren.

    Und die AfD ? Und andere Oppositionen ?

    Bei denen gibt es keine Fundis oder Realos.

    Die zerfleischen sich oft dazwischen, noch dazu medienwirksam.

    Wir können hundert mal recht haben und die richtigen Argumente. Was beim Volk ankommt, ist, daß da ein zerstrittener Haufen die Politik umkrempeln will.

    Und da die meisten Menschen eher unpolitisch sind, nur Ruhe und Frieden wollen, können die sowas nicht wählen.

    Schade eigentlich.

  71. Naja, so sind sie halt wenn ihnen entweder die Argumente ausgehen oder sie sich zutiefst getroffen fühlen – was meist der Fall ist, wenn sie eine Wahrheit hören, an der es kein Vorbeikommen gibt.
    Im Netz verwenden sie dann basislose persönliche Angriffe und Drohungen aus der untersten Schublade, in der Wirklichkeit wird gerangelt wie im Kindergarten.

  72. Diese Nachricht, ist doch nicht so wichtig. Heftig, ist aber das Foto, ist das der Hitlergruß, weg, ab, Paragraph 130 tritt in Kraft. Stasi-Kahane und Wahrheitsminister Maas, übernehmen Sie! Gott gib uns Kraft, das diese kranke Zeit bald endet.

  73. In einem „Supermarket“ auf dem Lande sind zukünftige Menschen dankbar für.

    Frau Merkel ist sensibilisiert ob ihrem ‚0‘Dollar-Opa.
    Sein Schwiegersohn hat es seit der AfD aufgegeben, seinen, von nordafriklanischen Pimmeln abzusetzen. Je dümmer (less education) some one is

  74. Bei Honecker wäre so was ne gute Stasi-IM geworden.

    Gelernt hätte sie ihr Handwerk bei der Gestapo.

    Bleibt nur zu hoffen, dass diese „Netzaktivistin“ nie auf die Idee kommt, bei der AfD anzuklopfen, wenn es ihr lukrativ genug erscheint.

  75. Dieses Verhalten ist typisch für die sogenannte Millennial-Generation. Ihnen wurde in der Kindheit versagt, mit der Realität und ihren großen wie kleinen Enttäuschungen umgehen zu lernen. Sie drehen komplett durch, wenn sich die Welt nicht um ihre Wünsche dreht. Nun, mein Mitleid ist so begrenzt wie ihres. Gibt eigentlich nichts lustigeres, als solchen durchgeknallten Suppenhühnern beim Zerschellen an der Wirklichkeit zuzugucken. Tragisch wird es, wenn man sowas in die Politik läßt.

  76. https://www.welt.de/politik/deutschland/article160942859/Wenn-selbst-dem-Richter-Zweifel-an-der-Strafjustiz-kommen.html

    Dresden erlebte am 19. Februar 2011 – dem 66. Jahrestag seiner Bombardierung durch die Alliierten – eine Gewaltorgie.

    Zwar kamen statt der 4000 angekündigten Neonazis nur einige Hundert. Aber unter den bis zu 17.000 Gegendemonstranten waren zahlreiche Gewaltbereite. Sie griffen die Polizei mit Steinen, Flaschen und Stangen an. Die Ordnungsmacht setzte Schlagstöcke, Reizgas und Wasserwerfer ein.

    Auf der Seite der Neonazi-Gegner lief auch Tim H. aus Berlin mit, bis heute ein bekennender Linker und in der Antifa-Bewegung engagiert.

    Zum Zeitpunkt der Straßenschlacht im Februar 2011 hatte der inzwischen 40-Jährige Kontakte zur linksautonomen Szene und offenkundig kein Problem damit, wenn Polizisten als „Schweine“ beschimpft und angegriffen wurden. Tim H. war auch am Ort, als Hunderte Linksradikale eine Polizeiabsperrung durchbrachen. Aber übte er selbst Gewalt aus? Oder agierte er in Dresden gar als Rädelsführer der Angreifer?

    ..

    http://www.barenakedislam.com/2017/01/06/uh-oh-here-come-the-new-europeans-as-eu-leaders-are-so-fond-of-calling-them/

    UH OH! Here come the “new Europeans” as EU leaders are so fond of calling them. Scores of illegal alien African Muslim invaders, by way of Morocco, keep scaling the border fence so they can illegally break into the Spanish enclave of Ceuta, where they will try to apply for asylum.

    https://www.youtube.com/watch?v=1NRmNoSea20

  77. http://www.barenakedislam.com/2017/01/05/islamic-terrorism-rape-epidemics-the-new-normal-for-europe-thanks-to-mass-muslim-immigration-policies/

    ISLAMIC TERRORISM & RAPE EPIDEMICS: The new normal for Europe thanks to mass Muslim immigration policies. And this is only the beginning as the European Union and German Chancellor Angela Merkel continue to allow hundreds of thousands of unvetted, unscreened Muslim freeloaders, rapists, and jihadists to enter Europe every year.

    ..

    https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/neger-als-familienname-aerger-bei-facebook-und-emails/239.480.327

    ..

    https://www.youtube.com/watch?v=I8yaiN6ew_g

    Sarkozy: Challenge of the 21st Century: Racial Interbreeding

  78. Was diese Frau für eine Nulpe ist, habe ich mal in diesem Artikel beschrieben: http://gender-universum.de/hatr-org-zum-tausendsten/

    Sie ist ja Feministin und phantasiert sich ein Weltmännertum herbei, das angeblich z.B. Wikipedia dominiere.

    Es ist eigentlich unglaublich, in was für autistischen und paranoiden Blasen sich diese Leute befinden.

    Ich bin selber ein Linker (ein reflektierter), aber unsere Gesellschaft muß sich zunehmend gegen linken Totalitarismus wappnen. Diesen Leuten muß man ganz klar Kante zeigen.

  79. „So war sie ursprünglich bei den Grünen zu Hause, dann, als die Piraten groß wurden, bei diesen, und als die Piraten unter der McKinsey-Managerin immer mehr verloren, sprang sie bei den Linken ins Brett.
    Mit welchen Argumenten setzt sich so eine auseinander, die ständig ihre politische Heimat wechselt…“

    Nicht: „Sprang sie ins Bett!“ – ein Brett hat sie vorm Kopp! Aber das ist oben ein Schreibfehler, wie er vorkommt…

    Die „politische Heimat“ hat die nicht ständig gewechselt, sondern nur die Scheiß-Vereine, die im Prinzip eine bestimmte „politische Heimat“ – und entsprechende „Gesinnungen“ zum Ausdruck bringen!
    Allerdings ist die Alte wirklich konsequent! Mit einer zynischen „Dialektik“, die bei Stalin mit seinem Pakt mit Hitler „nur“ „taktisch“ begründet wurde, vereinigt sie die Destruktionspotenziale zweier Richtungen gleich in einer „Persönlichkeit“: Als linksradikale „Politikerin“ auf infantilster Basis und als (Ex-)Managerin von McKinsey, die internationale „Unternehmens- und Strategieberatung“, die im Bereich des Ökonomischen, nur wirkmächtiger und ins Gigantische vergrößert, steht, wofür in der Politik RAF und Rote Brigaden standen…

    Mit Karl Kraus könnte man über die Funzel noch sagen: „Die falschesten Argumente können einen richtigen Haß beweisen.“ und, wie über andere hysterische Empörungs-Weiber: „Bei manchem Frauenzimmer kommt die Entrüstung vor der Zumutung.“ Karl Kraus, Pro domo et mundo, 1919

    Ansonsten Fall ablegen und vergessen!

  80. #62 Samurai (06. Jan 2017 23:36)
    OT

    Asiatische Touristen finden Berlin nicht mehr toll…

    Die Wachstumszahlen von Touristen aus Asien sind in Berlin von 25% auf 2% gefallen.

    Als Grund dafür vermutet der Berliner Tourismus-Chef Burkhard Kieker den islamistischen Terrorismus und die Flüchtlingszuwanderung.
    ———————————————————————

    (Nord)-Asiaten sind generell hochkultivierte Menschen, und finden keinen besonderen Gefallen an islamischen Dreckslöchern – was alle deutschen Großstädte mittlerweile schon sind.

  81. Mit welchen Argumenten setzt sich so eine auseinander, die ständig ihre politische Heimat wechselt, auf welchem Niveau agiert so jemand?

    Ah, so wie der großartige patriotische „Journalist“ Jürgen Elässer. Mitglied im Kommunistischen Bund, strammer Antisemit und nun echter Patriot, auf welchem Niveau agiert so jemand?

  82. Das Schlimmsten ist, dass solche linken Gestalten wie diese Domscheit-BergIn meistens von unserem Geld leben, ob als Politiker, Sozial-Fuzzis, „Künstler“, „Wissenschaftler“ oder Journalisten!

  83. #82 Sledge Hammer „ich kenne noch viele deutsche Männer aus dem Ostteil ( Berlin ist auch nie zusammengewachsen)! Die meisten Ostberliner meiden den kompletten Westen, wohnen lieber im Umland. 14-15% AfD ist eigentlich für dieses Multkultimoloch noch gut. Und es wird MEHR!..“
    .
    .
    .
    Deine Einschätzung trifft auf den Punkt. Die vor 1980 Geborenen Ostberliner können mit Multikulti/Gendergaga egal ob Männlein oder Weiblein wenig anfangen und haben sich in der Masse mit Westberlin arrangiert, fahren nur zu notwendigen Gängen hin, wobei man die türkisch-arabischen Slumbezirke Neuköln, Kreuzberg und Wedding weitgehend meidet. Ihre Denke hat man an die nachwachsende Generation übergeben, wie auch die Bundeszentrale für Politische Bildung zuletzt schön feststellte.

    Und während man in Westberlin fast nur Polizisten, hier und da anzutreffende einheimische Taxifahrer oder die Müllabfuhr berlinern hört, ist das im Ostteil noch ganz anders und fast stiller Protest gegen das Schweinesystem BääähRD!

    PS: im Osten bestellt man sich auch 2017 noch gern ein Taxi „mit einem Berliner Fahrer bitte..“

    Filmchen eines typischen Ostberliners quatscht früher wie heute wie ihm der Schnabel gewachsen ist
    https://www.youtube.com/watch?v=VRBPRpbkE_Y

  84. #114 Religion_ist_ein_Gendefekt (07. Jan 2017 02:46)

    Dieses Verhalten ist typisch für die sogenannte Millennial-Generation.

    Öhm – sie ist 48.

  85. Einblicke in die Führung einer jungen Partei –
    Montag öffentlich vorm Landgericht Kiel

    „Mafia-ähnliche Strukturen“, „Straftäter“, „Versager“: In Schleswig-Holsteins AfD läuft eine Schlammschlacht. Am Montag verhandelt das Landgericht Kiel über eine Klage, ob der Landesvorstand überhaupt rechtmäßig im Amt ist.“
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Landgericht-Kiel-verhandelt-ueber-Streit-in-der-AfD

    …die „Hamburger Clique“. „Das sind Leute, die in der Hamburger AfD gescheitert und beruflich erfolglos sind. Jetzt wollen sie in Schleswig-Holstein eine zweite Karriere starten und sich in die bezahlte Politik retten“, sagte Thomsen. Gallandt, der nach eigenen Angaben 40 Jahre in der CDU war, ist auch politisch enttäuscht. Er sieht in der AfD „rechtsextreme Spinner“.

    Kommentar: interne, kräftezehrende Machtkämpfe
    um Rang, Entscheidungsgewalt, Führerschaft sind normal, wenn sich die „Avantgardisten“, Alpha-Tiere, Charismatiker wie „Professoren“ in Gruppen zusammenschliessen, nicht nur AFD.

    wie selbst aussen stehende kritiker bemerkten,
    gibt es in keiner anderen Partei derart viel
    sachverstand, lebens- und pol. vorerfahrung und engagement wie seit april 2013 in der afd.
    richtig ist aber auch, dass genau deswegen die afd nie die massenpartei SPD mit 500.000 gewohnheitsmitgliedern werden kann.

    deshalb ist harmonie unter den rel wenigen mitgliedern viel wichtiger für den öfftl eindruck und politische produktivitaet im parlament. auch das ist eine binsenweisheit,
    die jeder in kleinen, hochaktiven gruppen kennt. hoffentlich ist man am montag im ag kiel zum friedenschluss bereit.

    deutschland hat keine 2. chance.

  86. Anke Domscheit-Berg, eine typische Linksgrüne, wie sie im Buche steht, potthässlich und realitätsverweigernd.

  87. #94 Sledge Hammer (07. Jan 2017 00:47) Ich denke nicht, dass die BTW 2017 was Entscheidenes bringen werden.
    Also AfD 51% nix da!
    Es wird so oder so zu einem Bürgerkrieg kommen!
    Es Kommt zu R2G oder R2GF oder R2GCDU… leck mich am A…..

    Also, ich denke, dass die Muselgranten und Invasoren immer öfter die Füße und Hände nicht mehr still halten können. Die normative Kraft des Faktischen wird es ermöglichen, das vielleicht schon deutlich vor der BuTaWahl es mächtig kracht. Entweder auf der Straße, oder politisch. Oder beides.
    Dass Gabriel nicht die Regierung stürzt oder Seehofer, macht beide VOLLUMFÄNGLICH mitverantwortlich für die Taten der Regierung. Also wird Merkel nicht alleine büeßen müssen.

    Aber der Auslöser könnte ein ganz anderer sein. Eine weitere Großbrandstiftung mit unvorhersehbaren Folgen („Rechte“ werden verantwortlich gemacht, gelyncht vom aufgebrachten Muselmob bspw), ein weiterer -dann komplett „erfolgreicher“- Anschlag mit Bombe, LKW oder Kalaschnikow und entsprechend nicht vorhersehbaren Auswirkungen…

    Ich denke, das Potential für eine enorme Dynamik haben wir „dank“ Merkel-Junta im Land. Eine ganze Armee haben wir im Land, mehr Kämpfer, als zur Hochzeit des kalten Krieges DDR und BRD zusammen unter Waffen hatten.
    Ein Feuerchen an die Lunte, dann knallt das. Beispielsweise irgendeine „Koranverbrennung“ könnte ja teilweise schon reichen.

    Der Anlaß ist nahezu egal, die Armee der Invasoren ist extrem gut vernetzt, über alle modernen Informationssysteme.

    In Frankreich führte zu „normaler Zeit“ ein hochbegabter Muselgrant, der vor der Polizei in ein Hochspannungshäuschen flüchtete und dann eben zu Tode gegrillt wurde, dieser hochbegabte potentielle Chefarzt führt zu diesem unglaublichen Gewaltausbruch im GANZEN Land.

    Und genau an so einem Punkt sind wir. Wenn jetzt mal ein Polizist WIRKLICH nach Recht und Gesetz durchgreift, mal einen oder zwei Muselgranten erschießt in Notwehr, was ist dann Los?

    Wie gesagt – ich halte es für langsam nahezu sicher, dass wir in eine echt heiße Phase eines Krieges der Invasoren gegen uns Deutsche eintreten. Die Frage ist -in meinen Augen- nur noch, wann man von einem umfassend heißen Bürgerkrieg reden kann.

    Der Kleinkrieg, der niedrigschwellige Bürgerkrieg läuft bereits. Mit Vergewaltigungen, Mord, Totschlag, Raubzügen.

    Merke: Bei einem Bürgerkrieg kommt keiner und sagt – „Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürgerinnen, wie sie sicher schon bemerkt haben, so befinden wir uns seit gestern, 7:10 im Bürgerkrieg. Wir hoffen, dass sie sich für die richtige Seite entscheiden und wünschen allzeit frohes Kämpfen, möge die richtige Seite gewinnen!“

    Nein – sowas gibt es nicht. Der Bürgerkrieg schleicht in unsere Gesellschaft. Um dann bei den ganzen Schlafschafen eben den Effekt auszulösen: „Plötzlich gab es diesen unglaublichen Gewaltausbruch, seit dem ist es nicht mehr friedlich…“

    QUATSCH! UNSINN! DUMMES ZEUG!

    Da ist nichts plötzlich. Da ist alles voraussehbar und vorhersehbar.

    Ah, noch das: Eklig, wie dieselben Menschen, mit denen man vor ein paar Monaten gesprochen hat, ihnen gesagt hat: Es wird als folge der Flüchtlings-Idiotie bald ein großer Islamanschlag passieren, wie diese Menschen sich dagegen verwahrt haben, gesagt haben, blablabla nein, mit Flüchtlingen und der Merkel-Politik des freundlichen Gesichts hat swoas nix zu tun blabla, eklig, wie also diese Menschen nun ganz trocken sagen: „ja klar, das war ja völlig voraussehbar, hat mich nicht gewundert.“

    Unfassbar. Extrem abstoßend. Aber real.

  88. @Rechtsgut

    Klar können die Muslime die Füße nicht stillhalten.

    Die wollen langsam das Blutvergießen mal beginnen. So lange sie jung und gesund sind.

  89. #125 Weissensee (07. Jan 2017 04:37)
    Filmchen eines typischen Ostberliners quatscht früher wie heute wie ihm der Schnabel gewachsen ist
    ————
    BRD = Banditen ruinieren Deutschland
    Der Typ ist toll. Ich mag solche klare Sprache.
    Gibts von dem auch aktuelles?

  90. #6 Flammpanzer
    Wenn diese Frauen EIN Kind bekommen, wird das auch sehr gestört sein.
    Mit der Erziehung ist das wie mit einer Lavine.
    Alle Fehler, die vorhergehende Generationen so gemacht haben, werden von den Nachkommen weiter vervollständigt und verstärkt.
    Alle guten Dinge, die anerzogen wurden, müssen immer wieder neu mit sehr viel Disziplin der Eltern neu „eingearbeitet“ werden.
    Die einzige Möglichkeit, die eigenen Kinder vor den sich auftürmenden Schneemassen(Fehlentwicklungen) zu schützen,ist, den Berg,sprich Familie, rigoros zu verlassen und neue, bessere Wege zu gehen.

  91. In Deutschland hat sowas neben den Rots und Göringweibern gute Karrierechancen.

  92. And now for something completely different:

    „Every day, a male employee walks up very close to a female co-worker at the coffee machine…… He stops, inhales quite deeply and says that her hair smells nice.

    After a week of this, the woman can’t stand it anymore. She takes her issue to a supervisor in Human Resources and asks to file a sexual harassment grievance against the guy.

    The supervisor is puzzled and asks, “ what’s threatening about a co-worker telling you your hair smells nice?”

    „It’s Frank. The midget“

    shabat shalom.

  93. Die Domscheidt-Berg ist dritte Liga. Da reicht es dann doch nicht zu einer Diäten-Abgreif-Position.

  94. Tja, hab da ein Photo dieser grünen SED-Piratin Anke Domscheit-Berg gefunden, wo sie noch nicht geschminkt ist.
    Und ich meine da könnte man Spuren dessen wahrnehmen, warum sie Kratzen, Stechen, Spucken und Beißen als ihre Präferenz im täglichen Umgang ansieht. Finde,
    sie ist die perfekte Blockpartei-vertreterin.
    Wer davon immer noch mehr will muss unbedingt CDU/SPD/GRÜNE SED/FDP wählen.

  95. Zu RechtsGut: eigentlich teile ich deine Meinung, dass man derartige Vollpfosten nicht erwähnen sollte. Andererseits ist es immer wieder gut, die Dämlichkeit solcher Leute aufzudecken und bekannt zu machen. Auch wenn’s weh tut. Die alle wollen Deutschland abschaffen, und das muss der schweigenden Mehrheit vor Augen geführt werden.

  96. @Motorradspezi
    Wir sollten unsere Kräfte dann doch eher bündeln, als eben „dritte-Reihe-Kräft_Innen“ hochzupäppeln.

    Die zeigt den Artikel jetzt herum, sagt: Schau mal, wie wichtig ich bin – und wie sehr ich Opfer geworden bin von den phösen phösen Rechtspoppolisten. Dann erfindet die noch ein paar unschöne Mailzusendungen („Ich bin erschüttert. Und auch traurig. Man hat mich beschimpft!“) und schon ist eine „Heldin“ fertig.

    Ich tendiere immer noch der Meinung: Es gibt keine schlechte Presse.

  97. #134 LEUKOZYT (07. Jan 2017 07:31)
    And now for something completely different:…

    Muuhhaaaaa… Das war jetzt aber gar nicht PC :O)

    #56 DerSonnerich (06. Jan 2017 23:24)
    #47 yps (06. Jan 2017 23:17)
    Ach… sowas… jetzt sehe ich das erst… Es geht gar nicht um die blaue Tussi auf dem Foto?
    Geiler Spruch! Danke! Die blaue Tussi…
    Ich lach mich schlapp!!!
    DS

    :O)

  98. #131 Rumpelstoss leider ist Frank Blüthner alias Adler Aufstieg seit längerer Zeit inaktiv. War auch mit einigen Päpsten angeeckt.. seine Energie dürfte aber nicht verloren gehen und ich denke in 2017 wird er wieder auf Sendung sein.

  99. #28 Eurabier (06. Jan 2017 22:44)

    Ist der Tschekist AndreJ Holm immer noch nicht zurück getreten?

    Nee, der behauptet immer noch (auch nach dem Auftauchen seiner 197 Seiten fetten Stasi-Akte, wo drin steht, dass er samt seiner Mutti mit Nachdruck darauf aus war, hauptberuflicher Stasi-Offizier zu werden), er habe das vergessen und überhaupt gar nicht gewusst, dass das, was er da tat, Teil einer MfS-Ausbildung war.

    Bei seiner Bewerbung für eine Dozententätigkeit an der Humboldt-Uni hat er dann die „Ick weeß von nüscht“-Arie gesungen:

    „Ich habe das berichtet, woran ich mich erinnere.“ Persönliche Erinnerung sei aber zuweilen getrübt.

    (Quelle: rbb).

    Wohlgemerkt: Dieser Mann war hauptamtlicher Mitarbeiter der Stasi. Sowas vergisst man ja nicht einfach mal so. Der war auch keine MfS-Karteileiche oder Mitläufer. Der hat da als Offizier richtig Karriere machen wollen.

    Natürlich muss man nicht für jeden Fehler lebenslang büßen, aber das Problem ist, dass er nach wie vor das Blaue vom Himmel runterflunkert.

  100. #6 Flammpanzer (06. Jan 2017 22:21)

    Immer, wirklich immer, sehen diese dumm-linken Weiber so hässlich-verkniffen aus. Pflanzen die sich überhaupt fort?

    Na hoffentlich nicht.
    Diese Lotte war in ihrer DDR Heimat schon auf der Abschussliste und nun in ihrem Asylland fällt sie wieder auf.

    Die gehört in eine Klinik!

  101. Wuhaha – Simone Peter sollte doch wirklich besser mal ein paar Wochen die Klappe halten, wenn sie nicht alles noch schlimmer machen möchte. Jetzt antwortet Peter auf den Brief von Miriam Spieß, der Frau eines Kölner Polizisten. Dieser Brief war ein FB-Kommentar und hatte bis dahin schon über 20 000 „Daumen hochs“. Peter mimt jetzt Verständnis, am Ende läuft es in Peters Replik aber darauf hinaus, dass Peter sich selbst als Opfer sieht, nämlich als Opfer eines hatespeech-Pöbels. Die Frau lässt wirklich kein Fettnäpfchen aus.

    Hier noch mal das Original von Frau Spieß und die Antwort dann von Simone Peter:

    Miriam Spieß: Sehr geehrte Frau Peter,
    als Frau eines der Kölner Polizeibeamten kann ich meine Wut über Ihre Aussage kaum zügeln. Wen hätten die betroffenen Beamten Ihrer Meinung nach kontrollieren sollen? Grauhaarige Senioren? Junge Frauen? Familien mit Kindern? Mein Mann kam gestern Morgen nach 15 Stunden Dienst vollkommen erschöpft und durchgefroren nach Hause. Er war so durchgefroren, dass erst gar nicht einschlafen konnte. Er und seine Kollegen schieben jeder hunderte Überstunden vor sich her und wir als Familien tragen dies mit. Während Sie sicherlich eine schöne Silvesternacht gehabt haben, stand mein Mann bei eisiger Kälte in Köln und hat nach bestem Wissen und Gewissen alles Nötige getan, um den Menschen ein friedliches Feiern zu ermöglichen! Ich bin entsetzt über Ihre Aussage! Und ich bin gleichzeitig dankbar für all die positiven Feedbacks bzgl. der Arbeit der Kölner Polizei. Das tut den Jungs und Mädels gut, die tagtäglich den Kopf hinhalten müssen für alle möglichen Anfeindungen. Sie sollten sich schämen. Unglaublich.

    Am 02. Januar 2016 kommentierte Miriam Spieß, Frau eines Kölner Polizeibeamten, einen Beitrag von mir zur Kölner Silvesternacht. An dieser Stelle möchte ich gerne antworten: Sehr geehrte Frau Spieß,
    vielen Dank für Ihre Nachricht. Ihrem Mann und seinen Kolleginnen und Kollegen der Kölner Polizei möchte ich nochmals herzlich für den Einsatz und ein friedliches Silvesterfest in Köln danken. Ich weiß um die schwierigen Arbeitsbedingungen der Beamtinnen und Beamten, im Besonderen bei großen Events und besonderen Gefahrenlagen, und erkenne in hohem Maße an, dass sie für unsere Sicherheit auch in Nachtschichten und über die Feiertage auf Zeit mit ihren Familien und Freunden verzichten mussten. Ich selber habe mir als innenpolitische Sprecherin der saarländischen GRÜNEN Landtagsfraktion regelmäßig einen Eindruck von der Arbeit der Polizei verschafft und mich über die aktuellen Herausforderungen informiert.
    Als Bürgerin und Politikerin wünsche ich mir deshalb eine gut ausgestattete Polizei, die den wachsenden Aufgaben zufriedenstellend für alle Rechnung tragen kann.
    Umso mehr bedaure ich, dass der Eindruck entstanden ist, ich würde die Polizei stigmatisieren und ihr pauschal Rassismus vorwerfen. Das war nie meine Absicht. Ich habe den Polizeieinsatz in Köln stets befürwortet, weil durch ihn Gewalt und Übergriffe, wie sie viele Frauen beim letzten Silvesterfest erleiden mussten, verhindert wurden. Ich habe zudem eingestanden, dass ich nicht schon auf die ersten Informationen am Sonntag hätte reagieren sollen. Mit dieser und gerade auch Ihrer Kritik setze ich mich auch gerne auseinander. Ich muss allerdings feststellen, dass viele Kritiker meines kurzen ersten Statements noch kürzer und schärfer urteilen, und – anders als Sie – auch vor Beschimpfungen und Drohungen nicht halt machen. Das macht es fast unmöglich, Einsätze wie den in Köln differenziert zu diskutierten und zu beurteilen. Polizeieinsätze und Sicherheitsmaßnahmen zu erörtern, gehört zu einer Demokratie dazu und ist kein Ausdruck fehlenden Respekts. Ich hoffe, ich konnte das mit diesem Brief deutlich machen. Mit freundlichem Gruß Simone Peter

    Taschentücher raus: Der böse Pöbel ist schuld, dass Frau Peter nicht mehr differenziert urteilen kann. Diese Frau hat doch einen kompletten Schaden. Die sollte mal eine Politikpause machen und ihre Hirnchemie wieder in Ordnung bringen.

    Wer was übrig hat für Sachen mit bizarrem Unterhaltungswert:

    https://www.facebook.com/Simone.Peter.Gruene

  102. … mit ihren Fingernägel … (sic!)

    Kratzwund (sic!)

    Bei der Zeit schreiben also auch nur noch Kretins. .

  103. OT: „linksunten. indymedia. org:

    Verfassungsschutz stuft linksextremistisches Online-Portal als strafbar ein“

    Der „Verfassungsschutz“ ist mal wieder dabei. zu „beobachten“, und will „gerade nun erst“ herausgefunden haben, daß auf unten genanntem Portal, das sich bereits seit einer halben Ewigkeit im Netz befindet, strafbare Inhalte verbreitet werden. Dennoch ist die bloße Erwähnung des Vorganges, da es sich dabei um die vom Steuerzahler zwangsweise alimentierten „Sturmtruppen Manuela Schwesigs“ handelt, welche dem Bürger, der das bezahlt, den von ihr finanzierten linken Extremismus bekanntlich als ein „aufgebauschtes Problem“ verkauft, durchaus schon mal ein Fortschritt.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/linksunten-indymedia-org-verfassungsschutz-stuft-linksextremistisches-online-portal-als-strafbar-ein_id_6455533.html

    Der Verfassungsschutz stuft das Online-Portal linksunten. indymedia. org als „einflussreichste linksextremistische Internetplattform im deutschsprachigen Raum“ ein und beklagt, dass eine juristische Verfolgung der dort publizierten strafbaren Inhalte kaum möglich sei.

    Nun, eine solche Bekämpfung ist möglich: Man entziehe denen einfach die Gelder (siehe oben) und die Unterschlupfmöglichkeiten, und unterziehe alle die Organisationen, mit denen sie eng vernetzt sind, so zum Beispiel die Linkspartei oder den DGB mit den einflußreichsten Teilgewerkschaften ( IG Metall, Ver.di) , eingehenden Ermittlungen, und man wird reichlichst fündig werden. Das Problem ist nicht, daß man „nicht kann“, sondern, daß man „nicht will“.

    In dem Artikel wird auch auf die gewaltsamen Vorgehensweisen der linksextremistischen Terrorbanden gegen Leib und Leben von Polizisten und Andersdenkenden Bezug genommen – das Ganze ist zwar nicht vollständig, kann es in der Kürze auch nicht sein, die Nachricht hat es aber immerhin bis in den „offiziellen“ Blätterwald geschafft.

    OT Ende.

  104. #147 Der boese Wolf (07. Jan 2017 10:27)

    Der Augenstellung nach zu urteilen, ist die Person auf dem Bild mongoloid.

    Stimmt, das habe ich auch gedacht, als ich sie das erste Mal sah.

    Abseits jeglicher Häme ist das tatsächlich ein Phänomen, das verhältnismäßig selten in der Natur auftaucht. So als ob sie sich bis zum Schluß nicht entscheiden konnte, baue ich noch das Down-Syndrom ein, ja oder nein??? Heraus kommt ein vollkommen gesunder und normaler Mensch mit vollkommen normalem Verstand, jedoch mit mongoloiden Gesichtszügen.

    Es gibt diverse Abstufungen der Trisomie 21, z.B. Mosaik-Trisomie 21, Partielle Trisomie 21, Translokations-Trisomie 21 usw.

  105. Eine Person mit fortgeschrittener Erwachsenen-ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung).
    Es ist ein Fehler, ihr soviel Aufmerksamkeit zu schenken.

  106. Ich stimme #1 RechtsGut (06. Jan 2017 22:17) zu.

    Bedeutungslose Subjekte wie das grinsende „es“ mit dem roten Hut verdienen keine Aufmerksamkeit.

    Ihre Tat ist auch typisches Verhalten für Menschen mit ihrer Gesinnung. Manche dieser „Aktivisten“, die nichts im Leben geleistet haben und keinen Zusatznutzen für die Restegesellschaft haben, werden alleine durch solche Taten berühmt. Man denke etwa an die „Kandidatin für das Bundespräsidentenamt“ Beate Klarsfeld, deren Ohfreige eines Ministerpräsidene für eine gewisse Prominenz und eben die Kandidatur schon ausreichte (etwas anderes hat sie nicht geleistet).

    Das einzig Ungewöhnliche an der obigen Geschichte ist die Verurteilung zu 600 Euro Strafe – aber wie es aussieht, wird das ja wieder rückgängig gemacht, denn linke Pöbler haben in der BRD derzeit Narrenfreiheit und können sich alles erlauben. Für mich sind das gewöhnliche Kleinkriminelle, die keine andere Behandlung als selbige verdienen. Und schon gar keine Blogeinträge mit Foto – denn auf sowas steht das Gesindel doch; bestimmt gibt sie jetzt damit an und wird am Ende noch in irgend so eine lokale Talkshow eingeladen als „Gast, der kürzlich Opfer rechter Hetze im Netz wurde“.

  107. #126 Stefan Cel Mare (07. Jan 2017 04:52)

    #114 Religion_ist_ein_Gendefekt (07. Jan 2017 02:46)

    Dieses Verhalten ist typisch für die sogenannte Millennial-Generation.

    Öhm – sie ist 48.

    Öhm, da hab‘ ich dann wohl nicht aufgepaßt bzw. nachgeprüft. Hatte gerade tags zuvor mehrere Artikel über die Millennials gelesen (u.a. hier) und das Profil paßte wie die Faust aufs Auge. Dabei spricht der Lapsus ja noch viel weniger für die betreffende Person, denn die typischsten Defizite der Millennials werden deren Eltern und Erziehern angelastet. Sie selbst sind eher unschuldig daran, daß sie nie für die Welt fit gemacht wurden. Was uns nicht hilft, da es nicht einmal erlaubt die Wut zu kanalisieren, aber das ist ein anderes Thema. Da haben wir hier dann allerdings ein ganz besonders infantiles Exemplar, das es durchaus besser wissen könnte.

  108. #80 OhTannenbaum (07. Jan 2017 00:14)

    Die Frau stammt aus Ostpreußen.
    Domscheit ist ein Königsberger Name.
    Anstatt sich für die Belange der Heimatvertriebenen aus Ostpreußen einzusetzen (Deutschland ist gegenüber Russland wirklich in einer guten Verhandlungsposition), arbeitet sie an der Zerstörung weiterer Teile Deutschlands, indem sie die Ansiedlung von Raubnomaden aus dem arabischen Raum unterstützt.
    Eine Volksverräterin, wie sie im Buche steht.
    Zum Glück ist sie kinderlos.

    Korrektur zum letzen Satz (soviel Zeit muss sein, damit hier nicht rauskopiert und PI verunglimpft wird:)
    Sogar aus dem linken Wikipedia (nicht Stupipedia)
    „Domscheit-Berg ist seit 2000 Mutter eines Sohnes. Nach der Trennung vom Vater des Kindes war sie eine Zeit alleinerziehend. 2010 heiratete sie Daniel Berg.“
    Ob sie das Kind selbst gebar, ward nicht berichtet. Das „Kind“ ist also jetzt 17. Der Mann (Daniel Berg) übernahm also den Namen Domscheid mit! (Wie deppert kann man sein?) Gibt auch Interviews von den beiden auf YT wie sie klug und besserwisserisch daherschwätzen und berichten wie sie sich in einer Döner-Falaffel Bude kennengelertn haben.
    Die Microsoft und McKinsey Lobbyistin trat 2014 auf Listenplatz 3 für die Europawahl bei den Piraten an (zur Erinnerung: Partei des Mörders und Leichenschänders Gerwald Claus-Brunner) an. Das klappte nur für EINE Person (Julia Reda, auch Linksradikale Befürworterin, die sich seitdem dumm und dusslig verdient im EU Parlament, aber dort kaum was ausrichten kann)
    Bergscheit-Dom trat dann recht schnell aus dem sinkenden Schiff aus (siehe Christopher Lauer, der etwas länger brauchte und erst 2016 austrat) und heuerte bei der nächsten Partei, den Mauermördern an: Dort ist sie Spitzenkandidatin (!) 2017 in Steinmeiers Wahlkreis, wenn ich es richtig in Erinnerung habe!
    PS:
    https://pbs.twimg.com/media/C1b4CAaXUAAVFyi.jpg

  109. #130 RechtsGut (07. Jan 2017 06:25)

    #94 Sledge Hammer (07. Jan 2017 00:47)

    100% Zustimmung!
    🙂

  110. Dieses Weib hat eine Art Doppelgängerin, nämlich die sehr talentierte „hate speach Sachbearbeiterin“ Julis Schramm bei der A-Antonio-Stiftung. Das ist der Zustand unserer Republik, dass derartige Personen mit öffentlichen Geldern alimentiert werden.

  111. #1 RechtsGut

    (es gibt keine schlechte Presse, es gibt nur KEINE Presse. Daher ist das strategisch denke ich ein Fehler, über diese Person zu berichten…)

    GENAU deswegen nennt man die Presse Luecken- oder Luegenpresse. Das geht gar nicht. Das ist Springer-Niveau.

  112. Ich habe diese naive Gutmenschin mal in einer Talk-Show gesehen. Nach einiger Zeit musste ich abschalten, weil ich diesen Dummsprech nicht mehr ertragen konnte. Habe ihr persönlich daraufhin eine E-Mail geschrieben mit dem Inhalt, dass ihr Auftritt für mich eine Zumutung war.

  113. Ach die Piraten gibt es ja auch noch, bringen sich momentan ja dauernd ins Gespräch, indem sie die Polizei oder Straßenbahnfahrer beschimpfen, und bleiben dann bei der BTW 2017 zwischen BüSO und Partei der Pudelzüchter stecken.

Comments are closed.