Jede Demokratie muss klar zählbare Mehrheiten und Minderheiten haben, sonst kann sie nicht funktionieren. Daher braucht Demokratie ausschließlich und immer geschlossene bzw. begrenzte Räume, die eine Zählung der Wahlberechtigten und jener, die es werden (wollen), erst ermöglichen. Jeder Staat muss exakt registrieren, wer zu ihm gehört und wer nicht und er muss festlegen, wer wählen darf und wer nicht. Das demokratische Wahlrecht ist wie kaum ein anderes Recht ein quantifizierbares: Es kann durch Null (=kein Wahlrecht), Eins (=Wahlrecht) und X als Summe aller Wahlberechtigten definiert werden.

(Von Dr. Marcus Franz, Wien)

Der Staat muss demzufolge die Wählerevidenz und die Zahl der Wahlberechtigten sowie jene der (noch) nicht Wahlberechtigten penibel kontrollieren. Jeden Tag gibt es einerseits natürliche Abgänge durch Tod sowie durch Emigration und andererseits gibt es stetig Zugänge durch Erreichen des Wahlalters. Überdies gibt es immer Einbürgerungen durch Zuzug.

Bei einer Massenmigration wie der aktuellen gerät dieser unter regulären Bedingungen feste und stabile demokratische Grundpfeiler namens Wahlrecht aber ins Wanken, um schließlich zu bersten. Demokratie im Chaos geht nicht. Das heisst dann anders: Nämlich Anarchie.

Die Massenmigration bedroht die Demokratie

Wenn unüberschaubar viele Leute ins Land kommen, die schlecht oder gar nicht kontrolliert werden und somit einer Registrierung nur teilweise zugeführt werden, entstehen im Staat Sub-Populationen, die entweder Asylwerber sind oder in der Illegalität verbleiben. Das hat mittelfristig Auswirkungen auf die Wahlberechtigung: Bewilligte Asylanträge führen zu legalen Aufenthalten, die wiederum eines gar nicht so fernen Tages zur Erlangung des Wahlrechtes respektive der Staatsbürgerschaft führen können.

Dazu kommt noch der Familiennachzug und die Fortpflanzung, die das Problem weiter verschärfen. Die Mehrheitsverhältnisse verschieben sich daher sukzessive und werden zunächst unklar, weil die Neubürger andere Interessen verfolgen als die Autochthonen und durch die schiere Zahl der Zuzügler entsprechend migrationsfreundliche Änderungen im Wahlrecht zur Forderung der Fremden werden können. Jede Minderheit in jedem Staat will zuerst immer mehr Rechte, dann Gleichberechtigung und schließlich Dominanz.

Die Gefahren wachsen

Auch abgelehnte Asylwerber bilden ein Risiko für die Demokratie. Sie bleiben zum Großteil ebenfalls hier und belasten das Sozialsystem bereits jetzt ganz enorm. Das stellt wiederum ein Problem für sich dar, weil die Ressourcen begrenzt sind und die Verteilungskämpfe härter werden. Illegale zerrütten die Gesellschaft durch steigende Kriminalitätsraten und bedrohen den inneren Frieden, der für jede Demokratie genauso essenziell ist wie die Grenzen.

Niemand kann aus heutiger Sicht auch nur annähernd genau sagen, wie viele Wähler fremder Herkunft wir in Österreich oder Deutschland in 10 Jahren haben werden. Dass es aber dann deutlich mehr sind, ist bereits jetzt völlig klar. Und dass linke politische Gruppierungen auf diese Wähler der Zukunft schielen, auch. Evident ist aber ebenso, dass durch die Massenmigration eine nicht mehr umkehrbare Veränderung in der Bevölkerungsstruktur eintritt, die weder demokratisch legitimiert noch im Sinne der autochthonen Bevölkerung bzw. deren Kinder ist.

Nur die Schließung der Grenzen hilft

Die Open-Borders-Strategie stellt sich bei näherer Betrachtung also ganz klar als eine massive und existenzielle Bedrohung für jede Demokratie und jede Nation dar. Sie wird uns genau deswegen von ihren Verfechtern mit Knebel- und Totschlagargumenten  als „humanitär“ und „menschlich“ verkauft. Viele Bürger liessen und lassen sich noch immer von diesen mit Verve gebrachten falschen Argumentationen blenden. Deswegen kann man es gar nicht oft genug wiederholen: Offene Grenzen erzeugen eine anarchistische Situation. Sie sind der Tod der Demokratie und der Untergang der Nationen.

Fluktuierende Massen, die noch dazu aus Ländern kommen, die keine starken oder überhaupt keine demokratischen Strukturen kennen, sind nicht nur aufgrund ihrer Zahl eine Bedrohung für die Demokratie westlichen Zuschnitts, sondern auch wegen ihrer Mentalität und ihrer Kultur. Da helfen keine Wertekurse und keine von den Immigranten willig geäußerten Bekenntnisse zu den „Werten Europas“. Das einzige, was noch hilft, sind geschlossene Grenzen und ein sofortiger Stopp der Massenmigration.

Man kann es nicht oft genug sagen: Die Demokratie braucht Grenzen und Ordnung. Und wo keine Grenzen sind, da ist bald auch keine Demokratie und keine Nation mehr zu finden.


(Im Original erschienen auf thedailyfranz.at)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

72 KOMMENTARE

  1. Alles richtig. Aber auch eine mentale Einstellung bedroht die Demokratie: das Gutmenschentum. Wahlergebnisse wie in den verschiedenen EU-Referenden oder jetzt in den USA werden dann einfach nicht akzeptiert, weil die abgehängten weißen Männer ja so furchtbar sind. Nur die richtige, gutmenschliche Einstellung zählt bei Gutmenschen! Die sind so verbohrt und intolerant und überheblich und freiem Denken abhold, das haben sie mit den Mohammedanern gemeinsam.

  2. Die Mittelschicht muss sterben!

    Während die Menschen sinnieren: Merkel hat keinen Plan! Greift der größte Plan aller Zeiten, nicht unbemerkt, aber nicht als Plan erkannt! Seit zwei Jahren werden wir von der „Planlosen“ nun schon kichernd an der Nase herumgeführt während dem ihr heimliches Programm alle Gefilde durchsickert.

    Herr Gabriel hat endlich die Katze aus dem Sack gelassen: Frau Merkel & Co ruinieren die EU! –
    Die EU soll zerstört, destabilisiert werden. Warum? Frau Merkel gehorcht der Hochfinanz. DAS ZIEL IST, DIE MITTELSCHICHT ZU SCHWÄCHEN, SCHLIESSLICH GANZ ZU ZERSTÖREN! Danach haben die Superreichen wieder die Macht über das gesamte Volk!

    Frau Merkels sozialistische Ausbildung in der DDR kommt nun zum Einsatz. Dort wusste man, wie der Staat seine Bürger strategisch kontrolliert. Alle Bürger sollen das gleiche denken ist oberstes Ziel zur Erleichterung der Operation. (Political Correctness die Voraussetzung)!
    Beweise: Das Geld der Bürger wird mit vollen Händen zum Fenster hinausgeworfen. Fremde, Bildungs- und Kulturferne zerstören mit ihrer Lebensweise alles was den Europäern lieb und teuer ist, sorgen für Krawall, Vergewaltigungen, Mord und Totschlag, werden gönnerisch dafür von Staatsgeldern finanziert. Keiner unternimmt etwas! Die Grenzen bleiben weiterhin offen, und alle Gewalttaten werden solange es geht verschwiegen und heruntergespielt. Großzügige Unterstützung liefert unter anderen Georg Soros mit seinen Milliarden, die er in die Flüchtlingswanderungen, die NGOs investiert, regelrecht hineinpumpt!

    Das Geld aus Deutschen Staatskassen wird dazu derartig verschleudert, wie von einem, der nicht mehr lange leben wird aber nichts vererben möchte. Die Deutschen sollen dabei auch noch mithelfen. Man fordert sie auf, alles Ersparte auszugeben, schürt Ängste vom Geldzerfall! Dafür bekommen sie Arbeits-Kurzzeitverträge, fallen immer mehr in die Staatsabhängigkeit, sind nicht mehr fähig, allein zu existieren! Grund und Boden können sie so auch nicht mehr erwerben! Und das erworbene Eigentum wertmindert man, indem im Umkreis Flüchtlingsheime die Immobilie wertlos machen.

    Wenn die Bürger dann restlos am Boden liegen, dann hat man sie in der Hand. Man kann so über sie verfügen wie ein Zuhälter über ein rumänisches Mädchen, dem er eine Anstellung in Deutschland verspricht, sie von ihrer Familie wegholt und in Deutschland in ein Bordell zur Zwangsprostitution steckt, sie ihre verursachten „Spesen/Schulden“ abarbeiten lässt, das Verdiente bis auf ein Restminimum einkassiert! Ähnlich geht es auch Hilfsarbeitern aus dem Ostblock, die für Hungerlöhne in den Fleischfabriken oder sonst wo schuften, dafür in primitivsten Unterkünften tierähnlich hausen müssen! Man kann so über sie verfügen wie man es derzeitig schon über die Hartz4 Opfer macht. Sie sind rechtlos, müssen über jeden Cent Rechenschaft ablegen, dürfen nichts mehr besitzen nur noch das Hemd auf dem Leib!

    Diese Leute werden gegen niemanden mehr aufbegehren, aus Angst ums nackte Leben und aus Sorge um ihre Familien werden sie Strapazen und Erpressungen stillschweigend über sich ergehen lassen. Nicht einmal zu klagen werden sie sich wagen. Weder verfügen sie über das nötige Vermögen um sich loskaufen zu können, noch haben sie die Möglichkeit. Sie werden alles tun, was man von ihnen verlangt, denn sie haben keine Wahl nur den Tod!

    Die Mittelschicht, auch noch als Wutbürger beleidigt, ist gerade richtig sauer, sie verweigern weitere TV Berichte zur verzerrten Realität! Sie sind unterdessen auf DVD umgestiegen, da draußen können sie auch nicht mehr sicher spazieren, da entspannen sich lieber beim Taunuskrimi: Schneewittchen muss sterben!

  3. 500 Mio Euro wurden für Sprachkurse ausgegeben. Erfolg nahe Null.

    Die Hälfte der Kursteilnehmer(Asylanten) besuchten den Sprachkurs erfolglos. Die meisten kamen unregelmässig oder überhaupt nicht.

    Das Geld wurde aus den Kassen der Arbeitslosenversicherung zweckentfremdet.

    Quelle: ARD

  4. Natürlich müssen alle Grenzen wasserdicht gemacht werden.

    Zur Zeit kommen TAUSENDE Beglücker täglich über die SCHWEIZ—über Frankreich und nach wie vor über die BALKANROUTE!!
    Weitere Massen werden jede Woche komfortabel EINGEFLOGEN und in Luxusbussen hereingekarrt!

    Gerne auch nachts.

  5. Donald Trump hat es vor ein paar Tagen auf den Punkt gebracht als er sagte:

    Ein Staat ohne Grenzen hört auf zu existieren.

    Ich denke mal das ist der Spruch des Jahres!

    🙂

  6. Marcus Franz: Die Demokratie braucht Grenzen
    ———————————————-
    Schon richtig!
    Aber wohl haben wir deshalb keine Grenzen mehr weil wir schon lange auch keine Demokratie mehr haben?

  7. Und noch ein Wort zur DEMOKRATIE und zu TRUMP!

    Amerika ist wie ein großer Schulhof, in dem sich momentan alles tummelt (so wie in Europa!), die mexikanischen Drogendealer, Schläger, Analphabeten täglich ihr Unwesen treiben. Plötzlich kommt ein neuer Schuldirektor, der seine Schule privatisiert! Er wirft die Drogendealer vor die Tür, stellt Security ein. Die Schläger werden verhaftet, die Vergewaltiger auch. Zugang haben nur noch die Anständigen! Wer die Lehrer anpöbelt oder bedroht fliegt sofort raus! Der Lehrplan wird von Doofplan wieder an die mittlere bis höhere Intelligenz angepasst und wer den Schulhof betritt und wer draußen bleiben muss, das bestimmt die Schulleitung!

    Wenn die Dermatologen nur noch Privatpatienten annehmen, da regt sich niemand auf. Aber wenn der Direktor TRUMP aus seiner Schule eine Privatschule macht, dann heißt es: Der Mann ist gefährlich, sogar ganz Europa zittert vor ihm!

  8. Möglicherweise würde eine Teilung des bisherigen Deutschlands helfen.

    Dann kann auf der einen Seite für das gutmenschliche Projekt gearbeitet werden.

  9. OT.

    Die Blöd überschlägt sich mittlerweile mit Trump- Hetze. Jetzt in Verbindung mit wieder aufgewärmten, als „neu“ präsentierten Nazi- Schuldkult nach dem Motto: Entweder unsere Ansichten, oder KZ´s!
    Mit dem Fall Pietro und Sarah Lombardi hat man deutlich erkennen können, wie die Blöd künstlich Themen in die Welt furzt!

  10. Nun bauen die USA eine Mauer. Denn den ständigen Zustrom von Mexikanern vertragen die USA auf Dauer nicht. Schon allein die Ankündigung dieser Mauer, hat Links-Liberale auf die Barrikaden getrieben. In ihrere notorischen Leichtgläubigkeit verbreiten sie ernsthaft, die Probleme Lateinamerikas wären in L.A. zu bewältigen. Nun setzt Trump einen drauf und bittet Mexiko für die Mauer zur Kasse.
    Und warum auch nicht? Das Versagen ist, wie schon gesagt, ein Versagen auf mexikanischer Seite. Strukturelle ökonomische Unfähigkeit könnte man sagen.Und die wird niemals kuriert, indem man den resultierenden Dampf gegen andere ablassen lässt. Ökonomische Unfähigkeit wird geläutert durch Not. Das ist hart – aber wer sich dieser Erkenntnis verschließt, schießt Jahrzehnte Entwicklungshilfe in den Wind. China und Vietnam zeigen, wie es geht.

    http://www.die-verheerung-europas.de/tagebuch-2017-01.xhtml

  11. Fluktuierende Massen, die noch dazu aus Ländern kommen, die keine starken oder überhaupt keine demokratischen Strukturen kennen, sind nicht nur aufgrund ihrer Zahl eine Bedrohung für die Demokratie westlichen Zuschnitts, sondern auch wegen ihrer Mentalität und ihrer Kultur.
    ———————————————-
    Genau! Das ist der entscheidende Ansatz: die Mentalität und die Kultur wird ihnen selbst bei guten Deutschkenntnissen und fachlicher Qualifikation nicht weiterhelfen, wenn sie nicht ihre Faulheit, ihre chronische Unpünktlichkeit und vor allem ihr Verständnis von Loyalität gegenüber dem Unternehmen, in dem sie (meist nur kurzfristig) tätig sind.

  12. Die „wehrhafte Demokratie“ hat lägst aufgehört zu existieren; falls es sie jemals gab.
    Eine korrupte Clique von Schweinemedien und Politversagern hat sie de facto abserviert.

    Eine Machtübernahme durch neue Herrenmenschen ist das Nahziel, was mit einer Vernichtung des Deutschtums einhergeht.

    Ein Krieg von innen, dem wir so gut wie machtlos ausgeliefert sind.

    Nach Geheimdossiers werden 2017/18 nochmals viele Millionen Schwarzafrikaner hereingekübelt. Das heißt Menschen aus Ländern mit niedrigsten IQs und schrecklichen Infektionskrankheiten.

  13. Nur mal so gehört eigentlich gehört es nicht hier her.
    Manipulation ? RTL Dschungel Camp. Habe gestern Abend versucht für Frau Kader Loth zu stimmen. Ich habe 10 x versucht, erst nach dem 11 mal war die Leitung nicht mehr besetzt ? Komisch! Oder ? Dann flog sie raus wegen den wenigen Anrufen.

  14. Na, da passt doch dieser Beitrag aus der Wirtschaftswoche wie die Faust auf’s Auge –

    GELDPOLITIK
    IWF fordert höhere Inflation in Deutschland
    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 27.01.17 01:58 Uhr
    Der IWF erwartet instabile Verhältnisse in Europa und fordert eine höhere Inflation in Deutschland. Den Stabilitätspakt hält der IWF für obsolet. (…)

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/01/27/iwf-fordert-hoehere-inflation-in-deutschland/

  15. #13 Wnn   (27. Jan 2017 10:56)  
    Nun setzt Trump einen drauf und bittet Mexiko für die Mauer zur Kasse.
    Und warum auch nicht?

    ———-
    Eigentlich müßte Mexiko selbst ein Interesse an einer sicheren Grenze haben, denn es sind ja Mexikaner, die in der Wüste zu Tode kommen !

  16. #9 jeanette (27. Jan 2017 10:44)

    Und noch ein Wort zur DEMOKRATIE und zu TRUMP!(…) Plötzlich kommt ein neuer Schuldirektor

    Schöner Vergleich. ich kenne noch die wahnwitzige Arroganz von Sozen und linker aller Couleur im Westdeutschland der 70er und 80er. Hohnlächeld und überheblich deuteten sie auf die schon damals oft schrecklichen öffentlichen Schulen Amerikas (die durch Neger und zum teil Latinos zu Gewaltkloaken verkamen), auf die Bandenkriege (durch den Film „Colors“ auch dem Rotweingürtel zugänglich) und die „Gewalt der Schwarzen“, die angeblich durch „Unterdrückung“ entstehe.

    Am Ende der Tirade dann das Triumphgeul: In Deutschland könne „sowas“ niiiieee entstehen, denn Deutschland ist ja so viel sozialer, gerechter, toleranter, hilfsbereiter als das böse Amerika!

    Nunja. Das war zu einer Zeit, in der zwar jedem Menge europäische und asiatische Ausländer in Deutschland waren, aber keine Neger- und Arabermassen. Also eine recht homogene Bevölkerung gleicher zivilisatorischer Stufe und kompatiblen Wertvorstellungen.

    Jetzt sind die „bunten“ islamisch-afrikanischen Massen hier und haben ihre Ideologie, ihre Gewalt, ihre Brutalität, ihre Frauenverachtung, ihre ganze Barbarei, die auf Faustrecht, Raub und archaischem Primatentum basiert, mitgebracht. Und passiert? Genau das gleiche wie in Amerika. Mit genau den gleichen Problemhominiden.

    Nix da „in Deutschland sind die ganz anderes“.

  17. Wir freuen uns schon riesig auf die

    VERNEGERUNG,

    die spätestens 2018 kommen soll.

    Bis zu 15 MIO!!! Eingeborene sitzen u.a. am Tschadsee auf gepackten Plastiktüten und wollen vornehmlich nach Buntland.

    Sind das die „Chemielaboranten“, von denen Frau Merkel so schwärmte?

  18. Demokratie im Chaos geht nicht. Das heisst dann anders: Nämlich Anarchie.

    Im modernen Politikerjargon heißt das: Es wird jeden Tag neu ausgehandelt. Die Verbrecher geben sogar offen zu, daß sie die Ordnung beseitigen wollen.

  19. Deutschland wird in einem Strudel von Einwanderungshorden, Drogen und Gewaltkriminalität untergehen!

    In 10-20 Jahren wird nichts mehr so sein wie heute.

  20. Vielvölkerstaaten führten in der Vergangenheit stets zu zwei Übeln:

    Entweder zu Krieg wie im Libanon oder Jugoslawien. Oder zu einer Diktatur, die ethnische Konflikte so lange hinauszögert, bis es doch zu Krieg kommt, wie in der Sowjetunion, Jugoslawien, die Teilung Indiens usw.

  21. Na, da kommen ja wieder diese FachkräfteInnen, die uns faulen und überalterten Deutschen später mal die Renten zahlen… Die uns technisch, wissenschaftlich, sozial, finanziell, kulturell… weiterbringen werden. Ach, ich hab‘ kein Bock mehr auch nur Irgendetwas zu tun. Ich hab‘ genug Geld verdient und Papa Hartz der IV. kann mich mal. Es müssten als noch mehr Ficklinge kommen – je eher das System zusammenbricht, desto besser! Ich schreib’s hier jeden Tag; solange wir als noch brav Buckeln, ändert sich nix! Generalstreik jetzt und zur Not auf die Gasse gehen, erst friedlichen Widerstand wagen, wenn das nix nutzt, dann zur Not auch nicht mehr ganz so friedlich sein! Straßen und Autobahnen blockieren und morgen ist Schicht im Schacht!!

  22. Herrn Dr. Franz stimme ich voll zu.

    Die Zusammenhänge sind übrigens für jeden Naturwissenschaftler evident, denn diese sind gewohnt, Gesetzmäßigkeiten innerhalb mathematischer Formalismen darzulegen und damit objektivierbar zu machen.

    Leider hat die Kanzler-Darstellerin das postfaktische Zeitalter ausgerufen (sie selbst handelt ausschließlich so und das nicht erst seit 2015)…
    🙁

  23. Man hätte doch einfach sagen könne: Die Bekloppten Nationenabschaffer sind dabei ihr Ziel zu erreichen und alle schauten jahrzehntelang nur tatenlos zu. Jetzt bekommen Sie die Quittung fürs Nichtstun, nicht wahrhaben wollen, fürs wegschauen. Das war’s

  24. Habe da mal eine Frage..

    die mich beschäftigt!

    Tagen Moslems heute eine dt. Mitschuld.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wenn Millionen unerwünschte Moslems in Deutschland einen deutschen Pass haben und sich als Passdeutsche fühlen…. haben sie dann auch eine Grundschuld / Mitschuld an der Vernichtung der Juden von 1933 bis 1945? Sprich.. deutschen Pass gleich deutsche Mitschuld..

    Moslems mögen ja Juden nicht so.

    Wie läuft das dann..?

    Oder.. haben nur wir Ur-Deutschen eine ewige Schuld, auch wenn wir Jahrzehnte danach gar nicht mit zu tun hatten?

    Tragen passdeutsche Moslems dann nicht auch eine Mitschuld? Sind sie dann auch dt. Mittäter? Sind sie dann auch für den millionenfachen Judenmord mit verantwortlich?

    Fragen über Fragen..

  25. 1. 12 Marie-Belen (27. Jan 2017 10:52)
    #9 jeanette (27. Jan 2017 10:44)
    Dazu noch einmal das Interview mit Melanie Bernstein, Sie und ihr Mann in der Politik, und von uns ernährt.
    https://www.youtube.com/watch?v=VZS5x0s48iU
    ————————

    Danke!

    Polizei, Lehrer, Sanitäter….. Prügelknaben der Nation.

    Ja, hunderte von ausländischen gewalttätigen Problemschülern bespucken, beschimpfen, beklauen, bedrohen und schlagen die Lehrer regelmäßig! Notarztwagen fährt regelmäßig vor!
    Antwort der Politik: Problemschüler auf andere Schulen verteilen! Offenheit und Transparenz!
    (Putzleute, die Staub und Dreck im ganzen Gebäude verteilten, würden sofort gefeuert!)

    CDU Frau fordert: Zeitweise die Schüler vom Unterricht auszuschließen. (Ihnen Freizeit zu schenken, während andere pünktlich sein müssen!) Langfristig für gute Integration sorgen! – Sie hat kein „Patentrezept“! – Dann sollte sie einmal an einem Patentrezept arbeiten!
    W I R müssen dafür sorgen, dass diese Jugendlichen in eine Ausbildung gebracht werden??!- WIR? Wer will derartige undisziplinierte gewalttätige Subjekte mit limitiertem Intellekt in sein Unternehmen einpflanzen?!!

    Einer besitzt sogar noch die Frechheit zu behaupten, die Gewalttäter werden durch die alltäglichen Gewalttaten, die sie im TV sehen (Berlin) inspiriert! – Dann sollten vielleicht zuerst alle Krimis verboten werden!

    Wo ist der Politiker, der geschlossene Erziehungsanstalten für diese gewalttätigen Scheusale einrichtet??? und dies genauso blitzschnell wie D. TRUMP in die Tat umsetzt?!!!

    NULL TOLERANZ?? Sieht so NULL TOLERANZ aus?

  26. #9 jeanette (27. Jan 2017 10:44)

    Sehr schöne Veranschaulichung!

    Das Problem bei der Durchführung ähnlicher Maßnahmen in Europa ist, daß politische Gegner und MSM unisono hetzen, dies wären „einfache Lösungen für komplexe Probleme – und die gibt es nicht. Die bösen Rechtspopulisten wollen die Menschen damit nur ködern“ (sinngemäß).

  27. Ein Staat ohne Grenzen ist ein Staat, dem von den Invasoren schnell Grenzen gesetzt werden.

  28. Ich musste gerade herzhaft lachen. N24 kommt mit folgendem Überschrift an:

    „Millionen Afrikaner wollen weltweit Arbeit suchen“

    Nah, mal los!

    Einen Überschrift davor: „Jeder Flüchtling braucht einen Lotsen!“

    Wen man beide Überschriften vereint:

    „Millionen Afrikaner und ihre Lotsen suchen weltweit Arbeit“
    ………..
    Ich gedenke- für einen Arbeitsplatz braucht man mindestens 4 Flüchtlinge- Einer kann schreiben, Einer kann lesen, der Dritte kann Auto fahren und der Vierte kann ein bisschen Deutsch.

  29. Der Schlußabsatz „hinkt“ ein wenig, denn es ist falsch, dass dann da keine Ordnung zu finden sein wird.

    Es wird die mehr oder minder entfaltete „Ordnung“ des Kalifats sein … mit den Nicht-Islamen als „Nutzvieh“, dass so lange am Leben gelassen wird, wie sie die Kopfsteuer zahlen und „brav und tüchtig Sklavendienste“ verrichten (was viele jetzt schon tun ohne dass ihnen das wirklich bewußt ist)

    Die „Ordnung“ des Kalifats Anarchie zu nennen würde ich jedoch durchaus für berechtigt halten, wobei Anarchie des Islams dann dadurch entsteht WElCHE „RECHTSSCHULE“ GERADE DIE DEUTUNGSHOHEIT ÜBER DIE HADITHE HAT…von welchen übrigens nahezu ALLE in die Unmenschlichkeit ziehend sind, jedenfalls der Teil mit dem gemeinsamen Nenner: Dem Hass auf die „Ungläbuigen“ (kaffir – Verbrecher ist der eigentliche Wortstammsinn,nach Sabbatina James).

    Ich meine es sind schon weit über 10 Jahre, dass ich wegen der österr. Politik Österreich eine Libanonisierung mit vorhergehendem Krieg zwischen Islamen und Nicht-Muslimen zuschrieb und das TROTZ der geopolitschen Lage in Europa.

    Der Grund ist die Geographie und es sind inzwischen ja auch „genug“ Tschetschenen, Afghanen und Pakistanis – also Gebirgserfahrene Seelen – „eingelassen worden“.

    Und genau wie Afghanistan belegte – zuerst gegen die Sowjetunion, dann gegen USA und NATO und die Kaukasus-Muslime —- ISLAM IM GEBIRGE IST SCHWER ZU KNACKEN, wenn nicht die grobe Keule geschwungen wird…. unter anderem mit der Hunger-Waffe.

    Da Islam seit Anbeginn mehr eine Stadt-„Religion“ ist bleibt das Explosionsrisiko so lange gering so lange nicht militärisch ansehliche Mengen Muslime „auf dem Land und da wieder in den Tälern“ vorhanden sind.

    Geschieht das jedoch kanns sehr schnell gehen vor allem dann wenn die „Stadt-Muslime“ dann zu den „Gebirgs-Muslimen“ wechseln können … auch Resourcentechnisch. Dann wird ein Splittern „Österreichs“ sehr realistisch und ein Kalifatserhalt auch machbar.

    Das große Plus auf Seiten jener die zur Res Publics Humanitas antreten ist. Die ehemaligen Monarchieumgebungsstaaten im Osten habe eine lebendige Islamzerstörungserinnerungskultur bewahrt, während der hirnkranke, psychopathologisch auch von seinen Beamten beeinflußte Kaiser Fanz Josef mit dem Islam gebündelt hatte …. Deswegen sind diese Länder kaum Islaminfektionbefallen und das wird auch künftig so bleiben, während das offizielle Österreich auch unter seinem linken vorigen Bundespräsidenten die heuchlerische Tradition beibehielt FAST DIE HÄLFTE DES ÖSTERR. GARDEBATAILLONS MIT MUSLMEN ZU BESTÜCKEN.

    Österreich erlaubt auch Terrororgs, die in vielen Staaten verboten sind.

    Wirkliche menschliche RES PUBILCA AUSTRIA — FEHLANZEIGE !

    Das offizielle – kommunistische Österreich „hält sich für den Islam piekfein“ …dahinter steckt auch ein anschlagsvermeidungstaktisches Kalkül „wird halt wo anders in Europa mit Sicherheit MEHR GEANSCHLAGT WERDEN“ … genau auch deswegen wird hier der „Regen“ besonders intensiv werden.

    Aufklärern über den Islam – wie mir – wird noch dazu dem Islam der blutrote Teppich ausgerollt indem ihnen – wie mir – der Waffenpaß verweigert wurde.

    Das finden diese Beamten alles „völlig suppi…“ … solange die Todesstatistik im Straßenverkehr deutlich unter der muslimischen Anschlagsstatistik und den Ehrenmorden bleibt.

    Dass diese Anschlagsstatistik trotz „Allahhu Akbar“ rufenden Attentätern „sicher keine muslimische sein darf, ist doch selbstredend Ehrensache“ dieser Art „Volksdiener“ auf Steuerzahlers „Herzensvergnügen“.

    Seit Merkel-Faymann rückt die Libanonisierung ein machtiges Stück weit näher … betrieben durch den Staat. Der Krieg der Beamten gegen seine Bürger auf Seiten des Islams ist schon voll im Gange — nur viele merkens halt nicht.

  30. 1. 12 Marie-Belen (27. Jan 2017 10:52)
    #9 jeanette (27. Jan 2017 10:44)
    Dazu noch einmal das Interview mit Melanie Bernstein, Sie und ihr Mann in der Politik, und von uns ernährt.
    https://www.youtube.com/watch?v=VZS5x0s48iU
    ————————

    In den Schulen sollte es einen dunklen PANIK-ROOM geben, in den gewalttätige und respektlose Schüler eingesperrt werden, sofort von Security aus der Klasse geführt werden und dort bis zum Abend bleiben müssen!!

    Anders ist ihnen nicht beizukommen! Wer einen Lehrer hingegen bedroht, verfolgt oder ihm sogar auflauert, der gehört sofort ins Jugendgefängnis und das für mindestens ein halbes Jahr!

    Und den Eltern sollte das Kindergeld unmittelbar gestrichen werden!!

    Das stellt man sich unter NULL TOLERANZ vor.

  31. @jeanette
    #3 jeanette (27. Jan 2017 10:37)
    #9 jeanette (27. Jan 2017 10:44)

    Super kommentiert!
    Darf ich das ausdrucken und verbreiten?

  32. …habe heute Morgen einer Putzfrau mit Kopftuch im Schwimmbadvorraum zu gesehen:

    eifrig wischt sie hin und her, der Lappen wird jedoch nie ausgespült …

    so sind sie halt – der Dreck wird verteilt – Sauber und rein kennen die gar nicht – daselbe in Krankenhäusern, Schulen etc.pp und wir wundern uns warum es immer mehr Infektionskrankheiten gibt

    diese Frauen können nichts – aber das Super

    Deutschland hat bereits das Niveau von Rumänien

  33. https://de.wikipedia.org/wiki/Gardebataillon_(Bundesheer)

    Zitat daraus:

    Nach einigen Quellen waren bereits 2008 über 40 Prozent des Gardebataillons Muslime. In der Wiener Maria-Theresien-Kaserne gibt es für sie seit 2004 einen eigenen Gebetsraum.[2]

    Zitat ENde

    Ich hatte mal was von 47 als höchstem Anteil gelesen. Das „demokratisch eingelullte Bürgerchen“ darf halt nie lesen, dass das mehr als „die Hälfte“ sind, das könnte die Bürgerchen doch etwas „aufschrecken“ …. also „müssen sie staatserziehungstechnisch“ noch eine MINDERHEIT BLEIBEN — eine MINDERHEIT mit rascher ZUR-MEHRHEITWECHSLUNGSOPTION …. wegen – eh schon klar – Anschlagsvereitelung bis dann der große Anschlag – der Dschihad – nicht mehr weiter vereitelt werden kann, weil es die Eitelkeit der Muslime und der Koran nicht mehr „erlauben“ dann noch „untätig“ zu bleiben.

  34. Man kann es nicht oft genug sagen: Die Demokratie braucht Grenzen und Ordnung. Und wo keine Grenzen sind, da ist bald auch keine Demokratie und keine Nation mehr zu finden.
    —————-

    Für Eurokraten wie Merkel und Schulz überhaupt kein Problem..
    Beide fordern eine europäische Regierung die unter der Kontrolle des Europäischen Parlaments steht.
    Für Ordnung,ist es in Deutschland längst zu spät..
    Wir werden weder die kriminellen Clans los,noch die zu 95% Abgelehnten.

    Sich in Bus und Bahn nicht mehr sicher zu fühlen,jede Migrantenvisage mißtrauisch beäugt,
    jede Kirmes ein Polizeiaufgebot braucht,dann ist es nicht mehr weit her,mit einem Lebensgefühl von unbekümmerter Sicherheit.

    Nichts ist mehr in Ordnung in diesem Land.
    Zumal unter diesem Aspekt:

    19. Januar 2017

    Flüchtlinge

    Familiennachzug nimmt stark zu.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-01/fluechtlinge-familiennachzug-syrien-irak-anstieg

  35. Was der aktuelle Anteil ist weiß ich nicht —- und es kommt sicher etwas auf die Lesart an. Es könnte jedoch sein, dass dieser Anteil (Reservisten) tatsächlich schon höher ist als der der Authtochthonen — und die Lügenpresse weiter schläft „weil auf sowas hinzuweisen ja nur negative Effekte hätte … de Bürgerchen würds aufschrecken und die wenigen Muslime in ihrem Paraleluniversum die das noch nicht wussten bisher würde es noch islamer machen“:

  36. .
    Eine
    Demokratie,
    die als Demos
    potenziell jeden
    Erdbewohner, sofern
    dieser es schafft seinen
    Fuß nach Deutschland zu bewegen,
    als zugehörig anerkennt und ihn
    dem Staatsvolk gleichstellt
    und in der Praxis sogar
    privilegiert, führt
    sich selbst ad
    absurdum.
    .

  37. 36 jeanette   (27. Jan 2017 11:46)  

    ————————
    In den Schulen sollte es einen dunklen PANIK-ROOM geben, in den gewalttätige und respektlose Schüler eingesperrt werden.

    ————-

    sollte,hätte,würde,müßte,könnte..

    so diskutieren die meisten..

    Ist aber müßig,weil nicht umsetzbar.

    Den ganzen Forderungskatalog an Wünschen,kann man seit Jahren hier auf PI nachlesen.

  38. #3 jeanette (27. Jan 2017 10:37)


    Frau Merkels sozialistische Ausbildung in der DDR kommt nun zum Einsatz. Dort wusste man, wie der Staat seine Bürger strategisch kontrolliert. Alle Bürger sollen das gleiche denken ist oberstes Ziel zur Erleichterung der Operation. (Political Correctness die Voraussetzung)!
    Beweise: Das Geld der Bürger wird mit vollen Händen zum Fenster hinausgeworfen.

    Auch die Grünen haben dieses Ziel:

    http://www.postswitch.de/wp-content/uploads/2013/06/fischer.jpg

    http://www.postswitch.de/wissenswertes/die-auspluenderung-deutschlands-ist-staatsraeson.htm

  39. #9 jeanette

    Es geht sogar noch eine Nummer größer: Trump ist laut „Wissenschaftlern“ eine „wachsende Gefahr zum UNTERGANG DER MENSCHEIT“ …

    http://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Chronik/Forscher-sehen-Menschheit-naeher-am-Untergang

    Artikel vom Donnerstag, 26. Januar 2017
    „Forscher sehen Menschheit näher am Untergang
    Unter anderem wegen der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten sehen führende Wissenschafter eine wachsende Gefahr für den Untergang der Menschheit.“

  40. 1. 37 Eugen vom Michelsberg (27. Jan 2017 11:46)
    @jeanette
    #3 jeanette (27. Jan 2017 10:37)
    #9 jeanette (27. Jan 2017 10:44)
    Super kommentiert!
    Darf ich das ausdrucken und verbreiten?
    ——————
    Gerne, wo und wie sie möchten!

  41. #42 Traudl (27. Jan 2017 11:58)

    Es geht sogar noch eine Nummer größer: Trump ist laut „Wissenschaftlern“ eine „wachsende Gefahr zum UNTERGANG DER MENSCHEIT“ …

    Ich persönlich ziehe, wenn es denn schon sein muss, den Untergang mit Trump einem Untergang durch Merkel vor, beim „UNTERGANG DER MENSCHHEIT“ wären dann alle, auch die Verursacher, dabei!
    Merkel und Co. wollen aber nur uns untergehen lassen!

  42. #32 Marie-Belen (27. Jan 2017 11:37)
    (…)Eine Hausmacht (Pretzell/Petry) darf es nicht geben. (…)
    ******************
    Entweder dieser widerliche Merkelverschnitt Petry nebst Schoßhund wird aus der Partei entfernt ansonsten ist die AfD erledigt, da unterwandert oder längst aufgekauft!
    Wacht doch endlich auf und schmeißt dieses krude Paar raus und zwar schnellstmöglich.
    Petitionen nutzen gar nix, denn die Tussi will ihren Widersacher ganz einfach weghaben. Sie wird keine Ruhe geben, bis sie ihr Ziel erreicht hat!

  43. Was den effektiven Anteil an kampfesbereiten und einigermassen – fähigen Männer betrifft ist der Anteil bereits vor Jahren an den Islam gekippt.

    Skurril ist, dass wir Nicht-Muslime – bis zu einem gewissen Grad des alternden Mohammed Faulheiten und Feigheiten geschuldet keinen größeren Spalt zu den Muslimen haben.
    Diese „Stilllegung“ älterer islamer Männer aus der direkten Kampfzone wurde noch verstärkt durch die Enthistorisierung bei der Koranmachung unter Abu Bakr.
    Der wollte einfach „die Ungeduld der Jugend“ unter Kontrolle bringen erst dann loszuschlagen, wenns wirklich eine nicht nur zahlenmässige Kampfstärke erreicht hat, sondern dass jeder Einzelne dieser Kämpfer auch vollkampftauglich ist…. also aus dem fatalen Fehler der dann doch nicht so kämfperisch ausgelegt gewesenen Banu Quoraisch bei Badr lernen.
    Deren „Fehler“ war ja aus ihrer Sicht – der Banu Quoraisch – keiner, die wollten ihre Verwandten unter Mohammed ja gar nicht töten.
    Mohammed wusste das. Und weil er und die Seinen – die Erzhalunken der Aus und Chazdrasch – das gewissenlos für sich ausnutzen wollten ging ja auch diese von islamer Seite angezettelte Schlacht verloren.

    Was von Seiten der Banu QUoraiscch als etwas eindringlichere Mahnung – Schauritualwarnung – an ihre Jungen unter Mohammed angelegt war sich nicht mehr an den Karawanenüberfällen zu beteiligen, nützte Mohammed gewissenlos für sich aus (und für seine Mordkollegen) um den Spalt zwischen den Jungen der Quoraisch und ihren Verwandten durch MassenMörderisches zu vertiefen.

    Und al Waqidi tat dann durch seine „litererische“ StiilmittelAufarbeitung zur Hassausfächerung noch das seine Gerüchtewesenbuldend dazu.

  44. Österreichische Beamte (natürlich nicht alle) zur österr. Jugend (auch vielfach sogar an die eigenen Kinder): „Fahrt Snow-board. Wir erfüllen euch alle eure Internetkampffpiele in realiter.“

    … zu denen wir euch dressiert haben um selbst nicht kämofen zu müssen.

  45. #42 Traudl (27. Jan 2017 11:58)

    Es geht sogar noch eine Nummer größer: Trump ist laut „Wissenschaftlern“ eine „wachsende Gefahr zum UNTERGANG DER MENSCHEIT“ …

    Das sind die Heinis von der „Doomsday Clock“, die sie jetzt gerade von drei auf zweieinhalb Minuten vor Mitternacht gestellt haben. Mit diesem Spielzeug bewerten sie die Gefahr eines Atomkriegs. Hier sind die „Uhrzeiten“ der letzten Jahre, ach was, der Jahre bis zurück zu 1947:

    http://thebulletin.org/timeline

    Man beachte, daß Obamas Kriege und der iranische Griff nach der Bombe zu genau keiner Veränderung bei den Fredels führten. Das versteht man, wenn man sich die Köpfe hinter der Uhr anguckt: Alles knalllinke Wissenschaftler, Physiker, Ärzte, Politologen, von denen diverse auch an den IPCC-Berichten über „menschgemachten Klimawandel“ mitschreiben und sich für furchtbar „progressiv“ halten (in den USA, ich bin jetzt mal häßlich, ist „progressive“ der Begriff für „glaubt an linke Utopien“). Auf jeden Fall immer „barm, barm, barm, alles so schrecklich“. Es sei denn, es geht um acht Jahre Obama oder islamisches Wüten rund um die Welt. Das ist alles ganz harmlos.

    Am Ende ihrer ausführlichen Begründung, warum Trump die Welt näher an den nuklearen Untergang rückt, kann man die Namen der Fuzzis und ihre Biographien lesen:

    http://thebulletin.org/sites/default/files/Final%202017%20Clock%20Statement.pdf

  46. Obergrenze im Asylrecht.
    Normalerweise käme niemand auf die Idee, eine Obergrenze für Asylsuchende festzulegen, da die Zahl politisch Verfolgter naturgemäß überschaubar ist, es sei denn, es handelt sich um ethnische oder religiöse Minderheiten.

    Diese haben allerdings mit den Invasoren aus Afrika und Forderasien rein gar nichts zu tun. Kein einziger ist ein Asylbewerber, sondern entweder Kriegsflüchtlinge oder Armustflüchtlinge, sprich Sozialsystemeinwanderer.

    Die Obergrenze setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen und ist schnell definiert: 1. die Begrenztheit der finanziellen Mittel.
    2. die Begrenztheit der räumlichen und materiellen Ressourcen.
    3. die Begrenztheit der Bereitschaft, Fremde aufzunehmen.
    4. die Grenze der Belastbarkeit, fremde, nicht assimilierbare Kulturen auszuhalten, insbesondere, wenn es sich um gewalttätige, primitive, respektlose und perspektivlose Schmarotzer handelt.

    Die Obergrenze ist also etwas sehr konkretes, greifbares und inzwischen längst erreichtes.

    Deshalb dürfte kein einziger Flüchtlinge mehr aufgenommen werden, und das auf viele Jahre hinaus.

  47. Steinmeier entsetzt über den amerikanischen Wahlkampf..

    Ich gönn dem das..denn,als er letztes Jahr im November in der Türkei den Erdogan hofierte
    und sein bißchen Kritik mit den Worten begleitete..
    „Versteht es bitte in der Türkei nicht als Anmaßung, nicht als Belehrung von oben herab“, sagte er. Der „direkte Kontakt“ sei wichtig und besser als Schuldzuweisungen über die Medien.“ war er nicht entsetzt über Erdogans Ambitionen..

    Deutschland setzt wie immer in der jüngeren Geschichte,aufs falsche Pferd..mit Politikern,die nicht über den Tellerrand hinausschauen können/wollen.

  48. Zu einer funktionierenden Demokratie gehören vor allem aber auch gut informierte, politisch bewusste und motivierte Menschen, die auf ihre Kultur, ihre Traditionen und ihr Land stolz sind und diese Werte zu verteidigen bereit sind. Ein verdummtes Volk, ein demotiviertes und demoralisiertes Volk, ist nicht fähig, eine funktionierende Demokratie aufrecht zu erhalten.

  49. Unglaublich! Das Kleingedruckte im Türkeiabkommen: 500.000 Flüchtlinge per Flugzeug nach Deutschland
    http://www.zuwanderung.net/2016/03/25/das-kleingedruckte-im-tuerkeiabkommen-500-000-fluechtlinge-per-flugzeug-nach-deutschland/
    25. März 2016

    Auch in der Alpenprawda stand es:
    http://www.sueddeutsche.de/politik/eu-asylpolitik-verdaechtiges-schweigen-ueber-die-zweite-haelfte-des-eu-tuerkei-deals-1.2917391

    Demokratie?
    Das ist die Herrschaft der Oligarchen/Plutokraten bei gleichzeitiger Verblödung und Unterjochung der Völker!

  50. Was die Chinesen (Chinesische Mauer) und die Römer (GB: Hadrian Wall und Antonine Wall) erfolgreich vorexerziert haben, wurde von der Kanzlerin einfach für unmöglich erklärt. Voriges Jahr verausgabte Wolfgang S. 22 Milliarden € als Tribut für unsere Besetzer. Dafür hätte de Misère einiges an Mauer bauen können. Wie man Abschottung betreibt wird jetzt vom Auswanderer D. Trump bei Mexico gezeigt. Auch die EU sollte endlich mit Erdogan Tacheles reden: für jeden „Flüchtling“ der es illegal von der Türkei in die EU schafft ein Jahr lang Strafzölle auf Türkisches Zeug. Nach wenigen Jahren ist Erdogan von der Armee fort geputscht und die Hohe Pforte ist fest verriegelt.

  51. #56 Honigmelder (27. Jan 2017 12:29)

    Wir benötigen in der Tat eine Obergrenze von 200.000, wie es schon jemand treffend und glasklar benannt hat. Auf Jahre hinaus!

    Mit den Blockflöten-Parteien nicht machbar
    🙁

  52. #13 Wnn:

    Nun bauen die USA eine Mauer. …Schon allein die Ankündigung dieser Mauer, hat Links-Liberale auf die Barrikaden getrieben…

    Am Beispiel dieser Mauer lässt sich übrigens fabelhaft illustrieren, wie die „Lückenpresse“ arbeitet: Alle Welt ist empört, weil Trump „den Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko angeordnet hat“ – Trump, der Unmensch! –, aber die meisten verschweigen diskret, wer mit dem Mauerbau angefangen hat (nicht Trump, sondern Clinton) und dass es zwischen den USA und Mexiko bereits 1000 Kilometer Mauer gibt. „Handelsblatt“: „US-Präsident Trump plant eine 3200 Kilometer lange Grenzmauer“; 3200 Kilometer lang ist die Grenze selbst.

    Bill Clinton hatte 1994 mit dem Mauerbau begonnen, George W. Bush hatte das Unternehmen weitergeführt, Mexikos Präsident Nieto sagte jetzt also folgerichtig, „…la decisión de Estados Unidos de continuar la construcción de un muro en la frontera“, mit dem Mauerbau an der Grenze fortzufahren. Die „Neue Zürcher“:

    https://www.nzz.ch/international/amerika/grenzmauer-usa-mexiko-so-ist-die-mexikanische-grenze-heute-schon-abgeriegelt-ld.141945

  53. #21 manfred84 (27. Jan 2017 11:19)

    Wir freuen uns schon riesig auf die

    VERNEGERUNG,

    die spätestens 2018 kommen soll.

    Bis zu 15 MIO!!! Eingeborene sitzen u.a. am Tschadsee auf gepackten Plastiktüten und wollen vornehmlich nach Buntland.

    **Sind das die „Chemielaboranten“, von denen Frau Merkel so schwärmte?
    ______________________________________

    **Ja sicher, genau das..und noch viel mehr!

  54. Man stelle sich eine Welt-Demokratie und Welt-Wahlen vor.

    Und dann stelle man sich vor, wie die mehrheitlich in Stammes- und Clankulturen verhafteten Mehrheiten aufeinander losgehen und sich die Schädel einschlagen, weil ein Tutsi unmöglich von einem Hutu und ein Sunnite unmöglich von einem Schiiten regiert werden darf.

    So schauts dann real aus, wenn „Demokratie ohne Grenzen“ gespielt wird.

  55. Mein Sohn hat sich nun, zu meiner Freude, für eine zweijährige Weiterbildung zum Techniker entschieden.
    Er verdient sehr gut und das Geld wird natürlich knapper, aber das wird sich später auszahlen.
    Ich sage ihm immer:“Vielleicht musst du Deutschland in ein paar Jahren verlassen und je mehr Wissen und gute Abschlüsse du hast,um so besser kannst du im Ausland Fuß fassen.“
    Diese Weiterbildung beruhigt mich ungemein.

  56. #3 jeanette
    Schließe mich Ihrem Kommentar an. Es geht den Volksverrätern darum, die wohlhabende Mittelschicht zu zerstören und die Menschheit zu verklaven.
    Aber die Merkel-Presse verkündete freudig, dass die Deutschen immer reicher und glücklicher werden.

  57. #70 Karl Brenner
    Richtig! Dieser skrupellose und hinterhältige Soros bringt unendliches Leid über die Welt.

  58. #Jeanette
    Cooler Vergleich – das sehe ich auch so!! Die Mittelschicht und der Mittelstand werden zerstört, weil sie sich zur Not auch selbst versorgen könnten (z. B. der Klein-Bauer…). Neueste Masche sind nun direkte Zwangsenteignungen gem. Art. 13, 14 GG oder indirekte, indem die Grundbesitzabgaben (GrundSt, GrunderwerbsSt…) hochgesetzt werden. Darüberhinaus soll ein LastenausgleichsG eingeführt sowie die VermögensSt und die ErbschaftsSt erhöht werden, dazu müssen die Einheitswerte aus den 1920er Jahren erneuert werden! Man will also, dass die Bürger sich Haus und Hof nicht mehr leisten können! Für das (Fuß-)Volk unten gilt Sozialismus und für die Eliten gilt Raubtierkapitalismus! Die Deutsche Lebensweise wird in 5 Jahren nicht mehr existieren – wir werden alle zwangsenteignet. Häuslebesitzer und GruBo-Eigentümer müssen i. R. des LastenausgleichsGs ihre Immobilien mit einer Zwangshypothek beleihen; die Buden gehören dann dem Staat oder der Bank. Die Kommunen sind nun schon seit ca. 30 Jahren dabei, die Leute um ihre Höfe zu bringen – Eigentum verpflichtet; also wird es den kleinen Leutchen, die ihre Rechte nicht kennen oder zu arm sind, um sich effektiv zu wehren, weggenommen (s. ein Fall für Escher…)!Nix mehr mit Urlaub fahren, Auto fahren, in seinem Eigenheim wohnen – es wird so kommen, wie es die rot-grünen-linken Khmehr haben wollten – eine unheilige Symbiose aus totalem Sozialismus sowie Raubtierkapitalismus! Die Politeliten geben sich mit den Bossen ein Stell-Dich-Ein und werden auch von diesen bezahlt!! Brave new world (NWO)!!

Comments are closed.