- PI-NEWS - https://www.pi-news.net -

Invasion: 1000 Schwarzafrikaner stürmen Ceuta

Der Ansturm auf Europa [1] hält unvermindert an. Die spanische Exklave Ceuta [2], gelegen an der Straße von Gibraltar, konnte auch heute wieder einmal [3] dem Sturmlauf junger, männlicher Schwarzafrikaner wenig entgegensetzen. Von den knapp 1000 an vier verschiedenen Stellen angreifenden Männern schafften es rund 500, die durchaus sehr massiven Befestigungsanlagen zu überwinden. Die Grenzanlagen bestehen aus je zwei Zäunen, die sechs Meter hoch sind. Dazwischen liegt ein Netz aus Stahlkabeln. Dabei gab es auch Verletzte auf Seiten der Sicherheitsbehörden. Kaum auf dem neu „eroberten“ Gebiet angekommen, warfen sich die ersten schon in islamischer Gebetspose auf den Boden. Anschließend zogen sie siegestrunken [4] und mit Zeigen des IS-Fingers [5] durch die Straßen von Ceuta.

Beitrag teilen:
[6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13]
[14] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13]