Vom 20. bis zum 27. Februar befanden sich UN-Mitarbeiter auf Kontrollbesuch in Deutschland. Die „UN-Arbeitsgruppe von Expert_innen für Menschen Afrikanischer Abstammung“ (United Nations Working Group of Experts on People of African Descent) hatte, wie der Name schon impliziert, vor allem die Anliegen der Schwarzen in Deutschland auf ihrer Agenda. Diese Gruppe ist ein sogenannter „Sondermechanismus“ des UN-Menschenrechtsrats. Sie soll inspizieren und danach „Empfehlungen“ aussprechen, die der Diskriminierung von Afrikanern entgegenwirken. Am Ende ihrer Arbeit bescheinigten Mireille Fanon-Mendès-France, Sabelo Gumedze und Ricardo Sunga (kl. Foto), als Vertreter der Gruppe, Deutschland nun hochoffiziell „institutionellen Rassismus“.

(Von L.S.Gabriel)

Eine Woche lang waren diese „Experten“ in deutschen Städten wie zum Beispiel Berlin, Köln, Hamburg oder Dresden unterwegs und führten Gespräche mit Politikern, Rechtsexperten und Afrikanern, gerne auch „Betroffene“ genannt. Dieses Vokabel dient der Verdeutlichung ihres Leids bei uns. Man traf sich auch mit Vertretern der „Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland“ (ISD) – auch so etwas haben wir.

Es gibt zwar noch keinen offiziellen Abschlussbericht aber den Medien wurde schon vorab mitgeteilt, dass sie nun weiter die Nazikeule über die Deutschen schwingen könnten und wohl auch sollten. Am Ende der einwöchigen Suche nach Nazis in Deutschland äusserten die NGO-Mitglieder Besorgnis über die Lage der Schwarzen bei uns.

Demnach fühlten sich Neger mancherorts, besonders in Sachsen, bedroht. Sie würden angepöbelt, körperlich attackiert und mit Rechtsextremismus konfrontiert. Es gibt angeblich auch No-Go-Areas für Schwarze bei uns. Anders als im linksbunten Berlin hätten in Sachsen die Schwarzen auch das Problem, dass die Polizei offenbar nicht gleich spurt und auf die verhassten Weissen losgeht, wenn die Afrikaner „fass“ schreien. Yonas Endrias, gebürtiger Eritreer aus Berlin meint, die Polizisten in Sachen verstünden gar nicht was Rassismus überhaupt sei. Er war einer, der sich vor der Kommission erklären und das rassistische Deutschland, von dem er lebt, vorführen durfte.

Dem vorläufigen Bericht zufolge seien auch afrikanische Kinder in den Schulen extrem benachteiligt, denn sie erhielten kaum Empfehlungen für höhere Weiterbildung. Die Möglichkeit, dass das an den schulischen Leistungen liegen könnte, die nicht denen vergleichbarer deutscher Schüler entsprechen, wurde offenbar nicht in Betracht gezogen.

Ganz besonders kritisierte die Gruppe, das ihrer Meinung nach weit verbreitete „racial profiling“ in Deutschland. Also die effiziente Suche nach einem Täter, auch nach Hautfarbe und Rasse durch die Polizei. Dem müsse vom Gesetzgeber ein Riegel vorgeschoben werden. Auch gebe es zu wenige Beschwerdestellen für Schwarze, die deutsche „Nazis“ anschwärzen wollen.

Das ist aber noch lange nicht alles, denn es gibt noch eine Steigerung – den „doppelten Rassismus“. Der trifft afrikanische Moslems, denen es bei uns aufgrund ihren „Glaubens“ – also der Ideologie, die darauf besteht uns zu töten, besonders schlecht geht. Ob das daran liegt, dass sie darunter leiden, die deutschen Kuffar nicht einfach köpfen zu dürfen, wurde nicht gesagt.

Ein endgültiger Bericht der Arbeitsgruppe soll im September vorliegen und an den UN-Menschenrechtsrat übergeben werden. Positiv wurde einzig hervorgehoben, dass Deutschland so viele Afrikaner als „Flüchtlinge“ aufgenommen habe. Die fühlen sich aber wohl künftig auch benachteiligt und werden beim nächsten Besuch der „Experten“ auch reichlich zu klagen haben, über die rassistischen Deutschen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

230 KOMMENTARE

  1. Ich lasse mir sicherlich nicht vorschreiben, wie ich in MEINEM Land zu leben habe. Sie werden mir niemals ihre eine Welt-Vision eintrichtern.

  2. Oh je,was tun mir diese Menschen leid,man sollte eine Stiftung gründen,damit die Rückreise,in ihr geliebtes Heimatland auch zu finanzieren ist.
    200 000 000 00 € wurden dem Deutschen Volk für die Vollverpflegung dieser Geschenke Gottes abgepresst und das alles reicht noch nicht.
    Sollen wir die demnächst mit goldenen Sänften durch die Gegend tragen?
    Ach ne Auto,Haus,Frau und Lebenslange Rente reichen ja schon…
    Man schüttelt nur noch mit dem Kopf, aber was soll man von solch einer Kommission auch halten,das ist wie den Bock zum Gärtner zu machen…

  3. Das wird aber nicht mehr lange anhalten, das nach der Umvolkung ja keine Deutschen mehr gibt. Deutshcladn wird dann Agrarland und die UN ist zufrieden über das neue Jugoslawien.
    Also, alles temporär, wozu die Aufregung?

  4. „Ich ficke euch alle“

    Dortmund. Als sich Polizisten einem 14-jährigen Schläger annehmen mussten, wurden sie mit wüsten Beschimpfungen bedacht. Unter anderem beleidigte der Junge die Einsatzkräfte als „Fotzen“ und „Huren“.

    Wie erst am Montag bekannt wurde, sorgte am frühen Freitagabend ein 14-Jähriger in der Dortmunder Innenstadt für Ärger. Zuerst rempelte er einen Mann an, als dieser ein Geschäft betrat. Mit einer rund 20-köpfigen Gruppe wartete der 14-Jährige vor dem Geschäft und versuchte den Mann zu provozieren, indem er immer wieder mit einer Flasche Wodka gegen die Scheibe schlug. Als der Mann das Geschäft verließ, bekam er einen Schlag ins Gesicht. Dann flüchtete die Gruppe. Der 14-Jährige aber konnte festgehalten werden.

    Als die Polizisten eintrafen, beschimpfte der 14-Jährige diese sofort als „Fotzen“ und „Huren“. Begleitet wurden die Beschimpfungen „von wilden aggressiven Körperbewegungen, die eine Fixierung notwendig machten“, so die Polizei. Die Beschimpfungen des Jungen gingen dennoch weiter: „Ich ficke euch alle“, „Hundesöhne“ und „Missgeburt“ bekamen die Polizisten zu hören. Auch auf der Wache gingen die Beleidigungen und Bedrohungen weiter, hinzu kam, dass der Jugendliche dort auch zu spucken begann. Zwischenzeitlich eingetroffene Erziehungsberechtigte konnten den augenscheinlich alkoholisierten Jugendlichen nicht bändigen. Daraufhin wurde der 14-Jährige ins Polizeigewahrsam gebracht.

    Der Sprachschatz der Polizei in diesem Sachverhalt lautet übrigens: Körperverletzung, Bedrohung, Widerstand gegen Vollzugsbeamte und Beleidigung.

    http://nrw-direkt.net/ich-ficke-euch-alle/

  5. Was die sagen oder auch nicht…ich China ist der berühmte Sack Reis usw.

    Putin wusste schon aus guten Gründen, solche NGO´s des Landes zu verweisen.
    Eine weise Entscheidung!

  6. … ganz unabhängig von allen Kommentaren: der schwarze Mann in der Mitte leidet an einer Micro-Encephalopathie, sein Gehirnvolumen ist geringer als 1000 ml, wahrscheinlich sogar weniger als 800 ml. Dieser Mann ist unter Garantie nicht intelligent. Dieses Krankheitsbild gibt es auf der ganzen Welt, es entsteht meist durch schweren Alkoholmißbrauch während der Schwangerschaft.

    Dieses Fotos wurde garantiert ausgewählt, um ‚rassistische‘ Verachtung zu nähren.

  7. Diese „UN-Arbeitsgruppen“ sind reine Geldverschwendung. Wer hat die UNO legitimiert, über unabhängige Staaten zu urteilen?

  8. Deutschland ist so „rassistisch“ und „fremdenfeindlich“, dass Millionen Nichtsnutze aus aller Welt hier leben bzw. auf dem Weg hierher sind.

    Schrecklich, diese widerlichen deutschen Rsssisten!

  9. #8 eo
    Vielleicht haben die Nichtsnutze demnächst kein Kleingeld mehr, um noch rum zu reisen und auf wichtig zu machen. (Irgendwo muß Trump ja einsparen).

  10. Das sind die selben UN „“experten““
    die das Nikolausfest in den Niederlane als rassismus
    eingestuft haben.

    (zwarte piet diskussion)

  11. #11 wanda
    Mag sein, aber es reicht immerhin noch aus, um zu wissen, wo es Futter gibt (nämlich bei der UNO).

  12. POL-K: 170228-3-LEV Sexualdelikt in Leverkusen-Lützenkirchen – Zeugensuche

    Die 31-Jährigen war gegen 0.20 Uhr nahe der Einmündung Von-Knoeringen-Straße/Zehntenweg weinend am Straßenrand sitzend von Passanten angetroffen worden. Gegenüber alarmierten Polizeibeamten gab die als Hippie Kostümierte an, unmittelbar zuvor von drei jungen Männern attackiert und auf einer Grünfläche in der Nähe der Haltestelle „Leverkusen-Lützenkirchen Hütte“ von einem der Männer vergewaltigt worden zu sein. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

    Nach Angaben des Opfers handelt es sich bei den Tatverdächtigen um drei 20 bis 30 Jahre alte Männer mit südländischem Aussehen und dunkler Bekleidung

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3572680

    Eine Frau wird von drei südländischen Männern auf einer Grünfläche vergewaltigt. Täter sind flüchtig.

  13. Gar nicht drum kümmern! Der neue UN-Generalsekretär hat das alles eben durch die Blume auch von Donald Trump behauptet. Wenn sie so weitermachen, reduziert der ihnen die Gelder bzw. stellt die Zahlungen ganz ein.

  14. Ich sags ja. Nicht nur die EU, die EZB und der EuGH sind Scheiße sondern auch die UNO und vermutlich viele weitere internationale Funktionärsorganisationen.

  15. Bei solch einer schlechten Behandlung , in unserem Land , empfehle ich die sofortige Rückreise in das jeweilige Heimatland , oder in eines der Länder , wo diese Kontrolleure herkommen .

  16. Warum machen unsere Gutmenschinnen auch nicht freiwillig die Beine breit?
    Wieviele Refugees nehmt ihr denn zu Hause auf? Nehmt den in euren Freundeskreis auf? Wer möchte schon seine Tochter mit einem
    afghanischen Ziegenhirten verheiraten?
    Die ganzen Unternehmen/ Unternehmer die Refugees Welcome rufen und/oder gegen die AFD kämpfen, wo ist eure soziale Verantwortung
    Stellt doch alle Refugees ein

    Warum macht ihr das nicht?
    Ist doch toll so eine kunterbunte Welt

  17. Richtig einordnen!

    Die UNO ist wie die EU eine super Idee! Jedoch sind beide in der Zwischenzeit zu Kadavern und Instrumenten der Feinde der Schöpfern dieser Organisation geworden.

    Leute aus korrupten, degenerierten und faschistischen Staaten wollen über Deutschland richten? Zum lachen!

  18. Was passiert, wir tatsächlich – was Gott verhüten möge – nicht mehr da sind ein Zitat von Christian Friedrich Hebbel (1860)
    Es ist möglich, daß der Deutsche noch einmal von der Weltbühne verschwindet; denn er hat alle Eigenschaften, sich den Himmel zu erwerben, aber keine einzige, sich auf Erden zu behaupten, und alle Nationen hassen ihn wie die Bösen den Guten. Wenn es ihnen aber wirklich einmal gelingt, ihn zu verdrängen, wird ein Zustand entstehen, in dem sie ihn wieder mit den Nägeln aus dem Grabe kratzen möchten.

    Zur Erinnerung und für die noch Jüngeren:
    Nelson Mandela: Afrika den Afrikaners.

  19. Früher hatten wir den Rassenwahn, heute den Rassismuswahn und noch früher hatten wir den Hexenwahn. Menschen sind unverbesserlich.

  20. Türkei wirft Kurz „rassistische Haltung“ vor

    Kein Ende der Sticheleien aus der Türkei gegen Außenminister Sebastian Kurz! Dieser hatte – wir berichteten – einen möglichen Auftritt von Präsident Recep Tayyip Erdogan in Österreich im Zuge der Kampagne für eine Verfassungsreform als „unerwünscht“ bezeichnet. Der türkische Konter ließ nicht lange auf sich warten: „Die Äußerungen von Kurz sind besorgniserregend und schießen über das Ziel hinaus“, kritisierte das Außenministerium in Ankara. Zudem warf man Kurz eine „rassistische Haltung“ und „Islamophobie“ vor.

    Der ganze Artikel

    http://www.krone.at/oesterreich/tuerkei-wirft-kurz-rassistische-haltung-vor-erdogan-auftritt-story-556449

  21. Aus erster Hand weiß ich, dass man in den Flix-Bussen aus Italien genau diese „racial profiling“ angewandt hat und mit Hilfe eines Fingerabdruck-Scanners feststellte, dass in jedem Bus etwa ein Drittel von denen mehrfach Sozialleistungen abgreift. Nachdem sich das BAMF darüber beschwert hat(wohl weil man die eigene Statistik nicht versauen will), dürfen nur mehr Personen kontrolliert werden, bei denen ein konkreter Verdacht besteht.

  22. Aus erster Hand weiß ich, dass man in den Flix-Bussen aus Italien genau diese „racial profiling“ angewandt hat und mit Hilfe eines Fingerabdruck-Scanners feststellte, dass in jedem Bus etwa ein Drittel von denen mehrfach Sozialleistungen abgreift. Nachdem sich das BAMF darüber beschwert hat(wohl weil man die eigene Statistik nicht versauen will), dürfen nur mehr Personen kontrolliert werden, bei denen ein konkreter Verdacht besteht.

  23. Was ist eigentlich mit dem Alltagsrassismug gegenüber dem weißen ? Deutschen , Amerikaner , Christen ?

    Wer das thematisiert ist Rassist

  24. Unser Land, unser Volk soll vernichtet werden und die die Sache nimmt gerade Fahrt auf.

    Leute, wehrt euch !!

  25. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


    Ausländerkritisch zu sein, gehört zum

    Überleben.
    .

    JA wenn ich meine Kinder und meine Familie

    vor negriden Drogendealern, moslemischen

    Vergewaltigern, moslemischen Terroristen

    schützen will, die übrigens hier nichts

    verloren haben, dann bin ich gerne ein

    Rassist.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  26. Tödliche Bluttat am Montagabend in Rott
    Herkunft des mutmaßlichen Täters ist weiterhin unklar!

    Die Vernehmung des mutmaßlichen Tatverdächtigen läuft weiterhin. Neue Erkenntnisse gibt es offenbar noch nicht. Hinweise, wonach der 25-jährige türkischstämmige Mann, der in der Nacht gegen 1.30 Uhr im nördlichen Ortsgebiet festgenommen worden war, gar nicht behördlich in der Gemeinde Rott gemeldet war, wollte Polizeisprecher Anton Huber auf Anfrage von wasserburg24.de nicht bestätigen. Er habe nicht im selben Haus wie die Opfer gewohnt, hieß es lediglich seitens der Polizei, die für den Nachmittag eine Pressemitteilung angekündigt hat.

    https://www.wasserburg24.de/wasserburg/region-wasserburg/rott-am-inn-ort60205/doppelmord-rott-inn-eskalierte-nachbarschaftsstreit-7441134.html

  27. Und wo findet man eigentlich Mireille Fanon-Mendès-France auf dem Foto, das ist doch ein Frauenname?

  28. Für jeden Neger einen roten Teppich, so will es wohl diese „menschenfreundliche“ Organisation ?? – – – – –
    Und dort wo sie herkommen fehlten sogar Sandalen.
    Sind die denn alle beknackt ??

  29. Kein Land der Erde allimentiert so viele dahergelaufene Nichtsnutze (von tatsäschlichen Kriegsflüchtlingen abgesehen ) und trotzdem entscheidet die gleiche Organisation, die such Amerikas Atomtests im Pazifik ratifizierte uns Rassismus. Diese überbezahlten Taugenichtse gehören in hohem Bogen rausgeworfen und zwar am Schlawittchen gepackt.

  30. Kein Land der Erde allimentiert so viele dahergelaufene Nichtsnutze (von tatsäschlichen Kriegsflüchtlingen abgesehen ) und trotzdem entscheidet die gleiche Organisation, die such Amerikas Atomtests im Pazifik ratifizierte uns Rassismus. Diese überbezahlten Taugenichtse gehören in hohem Bogen rausgeworfen und zwar am Schlawittchen gepackt.

  31. OT

    Fulda (ots) – Weil ein 22-Jähriger sich gestern Nachmittag (23.02.) im Zug selbstb-efriedigte, erstatte eine 27-jährige Zugbegleiterin der Deutschen Bahn AG Strafanzeige beim Bundespolizeirevier Fulda.

    Der Mann fiel nicht nur deswegen auf. Für die Reise im ICE von Frankfurt/Main Richtung Kassel besaß er zudem auch keine gültige Fahrkarte sowie keine ausreichenden Barmittel.

    Bei der Bundespolizei kein Unbekannter

    In Fulda musste der 22-jährige Asylbewerber aus Eritrea den Zug zur Prüfung seiner Identität verlassen. Dabei stellten die Bundespolizisten fest, dass der Mann bereits 189 Strafanzeigen wegen Erschleichen von Leistungen und über 40 Diebstähle auf seinem Straftatenkonto hat. Hinzu kommen weitere Taten wie Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung.

    Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein erneutes Strafverfahren wegen Erschleichens von Leistungen und exhibitionistischer Handlungen eingeleitet.

    Der 22-Jährige kam nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Fulda wieder frei.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63990/3260129

  32. Nachdem ich die Tränen der Rührung aufgewischt habe, stelle ich „Seisse Deutsse“ mir ernsthaft die Frage,
    was wir zur Verbesserung der Befindlichkeiten der Kostgänger noch tun könnten?

    ;-(

  33. da kann ich nur sagen:

    „Ich bin stolz Rassist zu sein“

    denn ich mag mein Volk,
    jedenfalls die besseren davon…

  34. Ich dachte, es gibt keine Deutschen, weshalb die Deutschen nicht nur Rassisten, sondern auch „Köterrasse“ genannt werden dürfen:

    Die Staatsanwaltschaft Hamburg kann in diesen und ähnlichen Äußerungen Karabuluts keine Volksverhetzung erkennen. Die angegriffene Gruppe müsse „sich durch irgendein festes äußeres oder inneres Unterscheidungsmerkmal als äußerlich erkennbare Einheit“ herausheben, heißt es in der Begründung, die der JUNGEN FREIHEIT vorliegt. Dies gelte aber nicht für die Bezeichnung „Deutsche“, da diese sich nicht „als unterscheidbarer Teil der Gesamtheit der Bevölkerung“ abgrenzen ließen.

    https://www.pi-news.net/2017/02/deutsche-duerfen-koeterrasse-genannt-werden/

    Was denn nun?

  35. Ja, schon schlimm das, in Deutschland. Dann sollten die Invasoren am besten einfach wegbleiben. Wäre ja bedauerlich.

  36. an#27 AlterMann

    Tja, alter Mann, wer so schwätzt, wird wohl selbst zu den Aussterbenden gehören.

    Es wird so werden, daß die wachen Deutschen, und das sind genug, sich besinnen. Und sie werden das schaffen, was die blöden Horden nicht für möglich halten.

  37. DIE WAHREN RASSISTEN KOMMEN AUS DER GEMEINSCHAFT DER PRIMITIV-VERHALTENS-UNKULTUR, ALSO AUS DEN REIHEN DER ARSCH-HEBER!

    DIESE UNKULTUR GEBIERT ZUDEM VORWIEGEND DIE DRECKIGEN VERHALTENS-NAZIS DER GEGENWART!

  38. Man traf sich auch mit Vertretern der „Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland“ (ISD) – auch so etwas haben wir.

    Der Oberwilly von denen, der ISD, ist Tahir Della, ein unappetitlicher Mensch, dazu Mitglied von NOI, „Nation of Islam“, der ununterbrochen durch nervtötendes Fordern auffällt und auch bei PI kein Unbekannter ist:

    *https://www.pi-news.net/2015/02/kolonisierung-das-wollen-die-neuen-deutschen/

    *http://www.tagesspiegel.de/berlin/nation-of-islam-will-gruppe-in-berlin-gruenden/490802.html

    Was mich speziell interessiert und was ich noch nicht rausbekommen habe: Die drei vollkommen überflüssigen UN-Fuzzis…

    (hier ihre Lebensläufe: http://www.ohchr.org/EN/Issues/Racism/WGAfricanDescent/Pages/Members.aspx)

    … waren „auf Einladung der Bundesregierung“ hier. WER genau aus der Bundesregierung hat die eingeladen?

    Noch was Hübsches, was der Philippino Ricardo Sunga III („Chefberichterstatter der Gruppe“) absondert:

    „Menschen afrikanischer Abstammung bleiben in Deutschland unsichtbar.“

    Das ist eine echte Schote. In mehrfacher Hinsicht.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-02/vereinte-nationen-rassismus-schwarze-deutschland-un-arbeitsgruppe-isd

  39. Ein ungeheurer Affront!

    Solche Leute gehören sofort des Landes verwiesen, die Beziehungen zur UN bis auf weiteres ausgesetzt und die Beteiligung an allen ‚Missionen‘ beendet. Was erlauben…?

  40. Glück gehabt, AFD Schleswig-Holstein !

    „Am 24.02.2017 hat der Landeswahlausschuss in öffentlicher Sitzung über die Anerkennung von Parteien für Landtagswahl am 7. Mai 2017 entschieden.
    Es ging für die AfD darum, ob sie eine Partei im Sinne des § 2 Parteiengesetzes ist. Dieses war zu bejahen, daher wurde sie zugelassen.“

  41. Sex mit Mädchen (6): „Hab sie nie besonders behandelt“

    Stendal / Schönhausen. Weil er im vergangenen Jahr Sex mit einem Mädchen gehabt haben soll, welches erst 2010 das Licht der Welt erblickte, steht seit heute ein 34-jähriger Iraner vor dem Stendaler Landgericht.

    Der Prozess läuft aufgrund des benötigten Übersetzers sehr schleppend.

    Doch auch der Angeklagte trug nur mäßig zur Aufklärung des Sachverhaltes bei. Denn ursprünglich wollte Said N. nicht aussagen. Doch durch das Einwirken seiner Verteidigerin Katja Sonne-Albrecht war er bereit, Fragen zu beantworten.

    Der Vorfall ereignete sich laut Anklageschrift an einem September-Nachmittag in Schönhausen. Er sei bei einer Familie zu Gast gewesen, zu der auch das damals sechsjährige Mädchen gehörte. Er habe sie auf ein Zimmer geführt, sie und sich selbst ausgezogen und dann den Geschlechtsverkehr vollzogen. „Ich kannte die Familie zu diesem Zeitpunkt sechs Monate, nachdem ich in Deutschland angekommen war“, ließ der Angeklagte durch einen Übersetzer vortragen. Er sei in einer kinderreichen Familie groß geworden und habe den Kontakt zu allen Familienmitgliedern genossen. „Ich habe sie nie besonders behandelt“, lässt er über sein Verhältnis zu dem Kleinkind vermitteln.

    Wie denn dann seine DNA-Spuren in den Slip des Mädchens gelangen konnten, wollte Vorsitzender Richter Ulrich Galler wissen. Der Angeklagte hatte keine Erklärung. Der Prozess wird fortgesetzt.

    https://www.az-online.de/altmark/stendal/hab-besonders-behandelt-7428588.html

    Die Vergewaltigung eines Kindes wird in der Überschrift mit „Sex mit Mädchen (6)“ verharmlost. Ekelhaft.

  42. Ja, ich bin Rassist. Ich möchte dieses Filet-Stück Deutschland meinem Volk erhalten Ich war in Sapele/Nigeria und habe gesehen, wie dieses schwarze Volk ihr schönes und reiches Land zugrunde richteten.

  43. Da kommen die Osteuropäer besser weg. Nachdem sie keine Illegalen aufgenommen haben, können sie auch keine Rassisten sein. Den Rassismusvorwurf haben wir somit einer Frau namens Merkel zu verdanken.
    Wer ist eigentlich schlimmer für Deutschland, Merkel oder Schulz.

    Was ist schlimmer, erfrieren oder verbrennen. Beides führt zum Tod.

  44. „United Nations“ klingt so, als hätten sich da viele oder alle Nationen zusammen geschlossen, um gemeinsam an einer besseren Zukunft für die Menschen dieser Nationen zu arbeiten.

    Klar, wenn man dieses Konstrukt kriminelle Vereinigung unter satanistisch-esoterischer Leitung genannt hätte, wäre das unter Umständen bei manchen Leuten nicht so gut angekommen.

  45. @HH Schulz oder Merkel ist Pest oder Cholera. Wenn der Schulz gewänne, wäre das einzig Positive die noch weiter herunterhängenden Mundwinkel von Merkel.

  46. Die UN ist eine tolle Organisation. Sehr aufklärerisch und nur für das Gute auf der Welt einstehend. Islamisch unterwandert ist sie auch. Islam ist ja bekanntlich Frieden, wie jeden Tag weltweit zu spüren ist.

    Wenn die UN also sagt, dass Deutschland rassistisch ist, dann wird da ganz, ganz, ganz bestimmt etwas dran sein.

    Dieser faktische Bonzen- und Islamladen sollte dicht gemacht werden, so schnell es geht. Oder Strukturen und Personal komplett umbauen.

  47. Gestern hat mir eine Frau den Korb gegeben. Sie entdeckte in meinem Bad ein Duschgel von Schwarzkopf.

  48. Weiß er, dass die Natur aus den Urmenschen in Afrika verschiedene Rassen geschaffen hatte? Offenbar nicht, weil sonst würde er sich nicht darüber aufregen, dass diese Tatsache wissenschaftlich anerkannt und erforscht ist. Es ist jedes Exemplar Mensch unterschiedlich zu allen anderen und so werden eben die verschiedenen Unterschiede als Rassen bezeichnet.
    Nur Dümmlinge verneinen diese Tatsache, welche in der Schule zu diesem Thema gefehlt hatten.

  49. Ich lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen. So weit mir bekannt ist, wird hier kein Afrikaner an der Ausreise gehindert.

    Diese hier herrschenden Zustände braucht hier kein Afrikaner, Araber oder wer auch immer ertragen. Da bin ich durch und durch Humanist. Ich wäre gerne bei der Ausreise behilflich. Gibt Hilfsorganisationen die bei der Ausreise/Rückreise behilflich sind?

  50. LINKE LUMPEN BEFRAGEN LINKE LUMPFEN u. ASYLFORDERER

    Gäste, die nicht zahlen wollen, beschweren sich über den Wirt. Trick 17, um noch mehr aus Deutschland herauszupressen.

    Habgierige Landräuber!

  51. UNO gehört in dieser Form abgeschafft. Die Komiker die Deutschland besucht haben sollen mal richtig was arbeiten. Das wäre besser für die. Wenn es in Deutschland so Nazi ist warum wollen dann die Neger alle hier her. Selbst wenn es so ist, geht mir das am Hintern vorbei. Dann sollen sie doch dorthin gehen wo es besser ist. Sie haben doch die Wahl ! Oder !

  52. Noch mal zu der „UN-Gruppe“: Die Sauerei ist, daß sie, vollkommen unbedeutetende Apparatschiks einer Geldveruntreuenden Weltbehörde, von der Bundesregierung eingeladen wurden und sich mit dem offen – jetzt muß ich das Wort auch mal gebrauchen – faschistoiden Tahir Della von NOI eingelassen haben. Schrieb mal selbst der Tageslügel (der ist aktuell übrigens nicht zu erreichen, sondern down):

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/nation-of-islam-will-gruppe-in-berlin-gruenden/490802.html

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/weisser-mann-dunkles-herz/491212.html

  53. bitte die Merkel nicht an ihre herunter hängenden Mundwinkel erinnern, denn sonst grinst sie noch mehr und letztlich verschlingt sie dann ihre herunterhängenden Ohrläppchen. Es wäre schade, weil dann kann sie dem Soros Konkurrenz machen.

  54. Ah, Tagesspiegel funzt wieder, just als ich es schrieb, waren die „technischen Probleme“ behoben.

  55. Wir Deutsche sind alle Rassisten und Nazis!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Aber

    unser Steuergeld,

    unsere Sozialleistungen,

    unseren Lebensqualität

    wollen sie alle und überrennen unser Land!

    Merkwürdig..

    Wir sind ganz schön blöde das wir diese Fremdlinge, die uns beschimpfen, auch noch in unser Land lassen und alimentieren.

  56. Und niemand kommt auf die Idee, dass gerade Afrikaner extrem rassistisch sind! Seit jeher schlagen sie sich gegenseitig die Köpfe ein – nicht etwa, wegen der Ressourcen, sondern weil sie schon den nächsten Stamm nicht leiden können.

    Gerade Afrikaner sollten mal beim Thema Rassismus den Ball schön flach halten!

  57. OT

    Das Urteil für den Mörder (Pakistaner)der alten Dame in Heilbronn wurde heute verkündet:

    Im Mordprozess von Untergriesheim ist der Angeklagte vor dem Landgericht Heilbronn zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Urteil bezieht sich auf Mord und Raub mit Todesfolge.
    Damit folgte das Heilbronner Schwurgericht der Forderung der Staatsanwaltschaft, so dass der 27-jährige Verurteilte den Rest seines Lebens im Gefängnis verbringen muss. Denn die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld hat zur Folge, dass auch bei guter Führung eine Entlassung nach 15 Jahren nicht möglich ist. Nach Überzeugung des Gerichts hatte der gläubige Muslim die 70-jährige Rentnerin im Mai des vergangenen Jahres in ihrem Untergriesheimer Wohnhaus erdrosselt, um eine Ungläubige umzubringen und auszurauben.

    http://www.swr.de/swraktuell/bw/heilbronn/urteil-untergriesheim/-/id=1562/did=19097178/nid=1562/1xxbasg/index.html

  58. Auch in diesem Artikel ist wieder von „racial profiling“ die Rede.
    Man kann hierfür auch die deutsche Übersetzung verwenden.
    Sie lautet „gesunder Menschenverstand“

  59. Rassismus ist eine natürliche, dem Menschen angeborene Schutzfunktion.
    Geht mal nach Japan, in Arabische Länder oder auch Südamerika, da könnt ihr euch unverdünnten Rassismus in Reinkultur anschauen, vollkommen unbehindert von irgendwelchen aufoktroyierten, übertragenen Schuldgefühlen oder Politischem Korrektheitsgemurksel.
    Es wird (allerhöchste!) Zeit, daß Weißeuropäer sich wieder der Tatsache bewußt werden, daß all das Wissen, was undere Vorfahren im Lauf der Jahrtausende gesammelt haben, tatsächlich gestimmt hat und das, was die 68er verzapft haben, ein ausgemachter Blödsinn ist.

  60. und noch ganz anders:

    Nicht die Nationen dieser Welt sind das Problem, sondern die Nicht- Nationen, vergleichbar den verlorenen Kindern, welche keine Familie hatten, warum auch immer.

    Dieser traurige Mechanismus, aus der Not eine Tugend zu machen, wie auch immer, hat schon so viele sinnlose Ideen in unsere Welt gehoben.

  61. Bei einem durchschnittlichen Neger-IQ von ca. 75 ist es nicht verwunderlich, dass nur wenige Negerexemplare Empfehlungen für „weiterführende Bildung“ erhalten. 🙂

  62. Währenddessen wurden in Rott am Inn zwei Rentner bestialisch erstochen. Ein „Nachbarschaftsstreit“, Täter ist „türkischstämmig“.

    Davor wurden in meiner alten Heimat, Königsdorf bei Bad Tölz, zwei Menschen von Räubern erschlagen.

    Was alles so passierte, als diese drei von der UN in Deutschland unterwegs waren…

  63. Es wird irgendwann in das absolute Gegenteil umschlagen weil solche gehirnamputierten „Experten“ nicht existente Probleme benennen.

  64. UN-Expertengruppe für Menschen afrikanischer Herkunft: Ein philippinischer Juraprofessor (Ricardo Sunga III), eine französische Juraprofessorin (Mireille Fanon-Mendes-France) und ein südafrikanischer Menschenrechtsexperte (Sabelo Gumedze).

    Wälz! Und die drei Gestalten wollen allen Ernstes Deutschland – das als einziges Land der Erde mehr als zwei Millionen 3.-Weltler allein seit 2015 aufgenommen hat, sie verköstigt, hegt, pflegt, ihnen SOFORT Geld, Schule, Unterkunft, Gesundheitsfürsorge, I-Net, Sozialarbeiter, Dolmetscher, Integrationslotsen, Jobcenter, ALLES kostenlos zur Verfügung stellt, samt unbeschränktem, kostenlosen Zugang zum kompletten Rechtsapparat Deutschlands durch alle Instanzen, auch für Illegale – die drei benölen allen Ernstes, daß Deutschland „rassistisch“ ist?

    Manchmal kennt der Irrsinn keine Grenzen.

  65. So bald die US zusammengebrochen sind wird es Zeit sein die UN zu verlassen und zusammen mit China eine neue Welt-organisation in Eurasien zu gruenden. Diesmal nicht laenger basiert auf Amerikanische Vorherrschaft und ihre „Deep State“.

  66. ???

    ERFUNDENE VERGEWALTIGUNG KOMMT JETZT DOCH VOR GERICHT

    Berlin – Die Geschichte um ein russlanddeutsches Mädchen und eine erfundene Vergewaltigung hatte international Wellen geschlagen. Die Berliner Staatsanwaltschaft hat nun Anklage gegen einen Mann erhoben, der unabhängig von dem ursprünglichen Fall sexuelle Kontakte zu der 13-Jährigen gehabt haben soll.

    Dem 23-Jährigen werden schwerer sexueller Kindesmissbrauch und Herstellung pornografischer Schriften vorgeworfen, weil er die Tat auf Video festgehalten haben soll. Das sagte die Sprecherin des Landgerichts für Strafsachen am Dienstag. Zuvor hatten die Zeitungen „Bild“ und „B.Z.“ berichtet.

    https://www.tag24.de/nachrichten/erfundene-vergewaltigung-kommt-jetzt-doch-vor-gericht-222635

  67. Die UN ist genau so überflüssig, wie die EU, austreten, kein Geld mehr zahlen, dann soll die ganze Bande einer ehrlichen Arbeit nachgehen und von ihrem privaten Geld die ganzen Neger Afrikas durchfüttern!
    Blos was können diese ganzen Dummschwätzer und Schmarotzer? Die dürften doch sogar als Hilfskellner und Tellerwäscher zu blöd sein…….

  68. Es kann nicht oft genug geschrieben werden:
    DIE WAHREN RASSISTEN KOMMEN AUS DER GEMEINSCHAFT DER PRIMITIV-VERHALTENS-UNKULTUR, ALSO AUS DEN REIHEN DER ARSCH-HEBER!

    DIESE UNKULTUR GEBIERT ZUDEM VORWIEGEND DIE DRECKIGEN VERHALTENS-NAZIS DER GEGENWART!

  69. OT–Die Brutalisierung des Alltags

    Düsseldorf: Essener Kennzeichen: Unbekannter will Polizisten bei Kontrolle überfahren und flüchtet

    Landkreis Oder-Spree
    „Enkel tötet Großmutter und überfährt zwei Polizisten“

    Erneuter Säureangriff in Berlin: Radfahrer spritzt Frau Säure ins Gesicht

    Rott am Inn: Zwei Menschen erstochen in Mehrfamilienhaus aufgefunden

    Quelle für alle: Focus.de

  70. #94 Babieca (28. Feb 2017 15:41)
    Manchmal kennt der Irrsinn keine Grenzen.
    ———————
    Oder steckt hinter dem, was als Irrsinn erscheint, ein perfider Plan.
    Das Urteil ist dermaßen gegen den allgemeinen Verstand, dass selbst der Begriff des Irrsinns nicht mehr hinreicht.
    Es bleibt allein das Paradox, in dem die Wirklichkeit erscheint, und das Paradox heißt „Plan“.

  71. Die Österreicher sind mindestens genau so rassistisch, die sperren die NegerInnen sogar ein:

    Die Polizei hat zwei führende Mitglieder einer kriminellen Organisation festgenommen, die Nigerianerinnen nach Österreich gebracht und zur Prostitution gezwungen haben soll. Die jungen Frauen aus ärmlichen Verhältnissen sollen in ihrem Heimatland als Friseurinnen angeworben und durch Voodoo- Rituale gefügig gemacht worden sein.ine als „Madame“ bezeichnete 34- Jährige, die die Opfer zur Prostitution gezwungen haben soll, und ein beschäftigungsloser 32- Jähriger als Komplize wurden im Februar festgenommen. Die beiden in Wien wohnhaften nigerianischen Staatsangehörigen sitzen in Untersuchungshaft. Ihnen wird Schlepperei, Menschenhandel, grenzüberschreitender Prostitutionshandel sowie Zuhälterei im Zuge einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen.

    http://www.krone.at/oesterreich/frauen-per-voodoo-ritual-zu-prostitution-gezwungen-taeter-duo-in-haft-story-556492

  72. Tja, Professor Volmar Weiss „Die Intelligenz und ihre Feinde“ zeigt ja auf, woran das eventuell liegen könnte. Mit IQ 75 – 90 kommt man auf dem Gumminasium leider nicht weit, wobei es ganz egal ist, ob sich einer weißen oder braunen oder schwarzen Birne zu wenig Masse befindet. Isso.

  73. „UN-Arbeitsgruppe von Expert_innen für Menschen Afrikanischer Abstammung”

    Ausnahmslos ALLE Menschen sind „Afrikanischer Abstammung“

    nur mal so…

  74. #94 Babieca

    Deutschland ist rassistisch, weil noch nicht alle Strassennamen umbenannt wurden. Eine der Forderungen dieser Leute. Ausserdem geht es ihnen um Reparationszahlungen, wegen Kolonialismus und so. Siehe WELT-Artikel.

  75. @ #95 Tomaat (28. Feb 2017 15:43)

    Die EU brichtlange vor US zusammen! In den USA geht es gerade wieder aufwärts.

    Mit den klauenden Chinesen bricht auch jede Wirtschaft zusammen, dagegen kämpft Trump gerade an.

    Weisst du was China in D macht? Die kaufen hier auch alles auf.Klammheimlich. Die zerschlagen die Firmen nicht, beschäftigen die leute weiterhin, aber eignen sich so das Wissen an.

  76. Wenn es zu schlimm wird, lehnen wir uns einfach mal eine Weile zurück und lassen die Fachkräfte und Erlebenden arbeiten.
    Dann ist ganz schnell Ruhe.

    Jetzt läuft es erst mal wie in den USA.
    Es wird einen umgekehrten Rassismus geben in der Form, dass die unterdrückten Massen überall bevorzugt werden.

    Wie heißt es doch so schön:
    Du kannst einen Hundehaufen in noch so schönes Papier einwickeln. Es bleibt ein Hundehaufen und wird nicht zur Praline.

  77. Heute fragte ich eine Bekannte, was sie zu dem Satz von A. Merkel „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt“ meint. Ihre Antwort: „Jeder Mensch, der in Deutschland lebt ist das Volk“.
    Hätte mir die Antwort eigentlich denken können,
    da sie bei irgendeinen Kath. Verein arbeitet.
    Ich erzählte ihr einiges und hoffe, dass ich ihr schönes heiles Weltbild durcheinander gebracht habe.

  78. Warscheinlich liegt es daran, dass man ihnen verboten hat,
    am Faschingsumzug teilzunehmen.
    Den Fasching könnte man eh bald abschaffen, und dafür lassen wir alle Migranten-ORG aufmarschieren
    für Brot und Spiele.

  79. UN-“Expertengruppe”: Deutsche sind Rassisten
    Jaaaaa, wir sind soooo schlimm, dass die halbe Welt (hauptsächlich Neger und Kuffnucken und kuffnuckische Neger) sich hier bei uns einnisten möchte und ein sorgenfreies Leben geniessen will ohne GEGENLEISTUNG, OHNE ANERKANNTEN FLUCHTGRUND UND AM ALLERLIEBSTEN OHEN AUF EINEN EINZIGEN DEUTSCHEN HIER IN DEUTSCHLAND ZU TREFFEN! Macht der UN endlich klar, dass sie uns mal am Ar… äähh am GÖTZ VON BERLICHINGEN! Austreten aus dem nutzlosen Verein. Wir haben kein Geld zuviel um uns in jedem Klub auf der Mitgliedsliste wiederzufinden und Beiträge zu entrichten OHNE Gegenleistung! Schlagt diesem Gesindel endlich die Feindastraatenklausel um die Ohren!
    H.R

  80. Es ist in der Tat eine Gruppe von Experten – von Experten in der „anti“rassistischen Täter-Opfer-Umkehr.

    Oder wie sonst kann man es sich erklären, dass es Rassismus ist, wenn ein Neger für den Weissen Baumwolle pflückt und dass es ebenfalls Rassismus sein soll, wenn man als Weisser nicht den Lebensunterhalt für Millionen von Negern erarbeiten will?

    Die UN kann weg, sie ist zum Tummelplatz für Vertreter von Staaten geworden, in denen sich die Bedeutung des Wortes „Menschenrechte“ auf das Beschuldigen, Bedrohen und Erpressen der weissen Minderheit beschränkt

  81. #47 Mainstream-is-overrated (28. Feb 2017 15:06)
    OT

    Fulda (ots) – Weil ein 22-Jähriger sich gestern Nachmittag (23.02.) im Zug selbstb-efriedigte, erstatte eine 27-jährige Zugbegleiterin der Deutschen Bahn AG Strafanzeige beim Bundespolizeirevier Fulda.

    Der Mann fiel nicht nur deswegen auf. Für die Reise im ICE von Frankfurt/Main Richtung Kassel besaß er zudem auch keine gültige Fahrkarte sowie keine ausreichenden Barmittel.

    Bei der Bundespolizei kein Unbekannter

    In Fulda musste der 22-jährige Asylbewerber aus Eritrea den Zug zur Prüfung seiner Identität verlassen. Dabei stellten die Bundespolizisten fest, dass der Mann bereits 189 Strafanzeigen wegen Erschleichen von Leistungen und über 40 Diebstähle auf seinem Straftatenkonto hat. Hinzu kommen weitere Taten wie Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung.

    Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein erneutes Strafverfahren wegen Erschleichens von Leistungen und exhibitionistischer Handlungen eingeleitet.

    Der 22-Jährige kam nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Fulda wieder frei.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63990/3260129
    —————————
    Zum Glück herrschen noch Recht und Ordnung in Deutschland.

    Aber gab es nicht irgendwann mal etwas wie Wiederholungsgefahr?

  82. UN = antiwestlich/antiweiss und islamhörig

    Die wollen nur Money Money Money. Wäre Deutschland wirtschaftlich so bedeutend wie Timbuktu würde kein Hahn hier Rassismus krähen, selbst wenn sich hierzulande Dörfer/Stämme gegenseitig massakrieren würden.

  83. Wenn man zur Zeit einen Besuch
    in Südtitalien macht, dann ist bald jeder
    Dritte der dir zum Beispiel in Messina oder Bari
    begegnet ein Scharzer. Konnte ich vor einer Woche auf der Facebookseite von Bolchini lesen.
    Sie sind immer in Rudeln unterwegs, Sie Grüssen nicht, wenn du eine Frau bist, dann wechsle schnell die Strassenseite, und sei froh, dass
    es nur bei „Vachiare merda Italiana“ bleibt
    (Ficki-Ficki ital: Schlampe)
    Zeitweilen müssen in Bari schon Polizisten,
    oder private Secury Busse begleiten, dammit
    es keine sexuelle Belästigungen gibt , oder unterbunden werden.

  84. #109 Mainstream-is-overrated (28. Feb 2017 15:53)

    Deutschland ist rassistisch, weil noch nicht alle Strassennamen umbenannt wurden. Eine der Forderungen dieser Leute. Ausserdem geht es ihnen um Reparationszahlungen, wegen Kolonialismus und so. Siehe WELT-Artikel.

    Ja. Immer das Gleiche. Und wenn du die führenden Leute, die seit Jahrzehnten in dieser Blablanegerdauerschleife rennen, dann näher unter die Lupe nimmst, stellt sich raus, daß das ganz widerliche, gierige, hetzerische Individuen sind.

  85. OT

    Geständnis im Dönermesser-Prozess
    Überraschendes Geständnis im Mordprozess vor dem Landgericht Tübingen: Der junge Mann gab zu, in Reutlingen im Juli seine Freundin mit einem Dönermesser getötet zu haben.
    (….)
    An den vorausgegangenen Prozesstagen ging es zunächst um die Klärung des Alters des Angeklagten. Entscheidend ist, ob er zum Zeitpunkt der Tat bereits 21 Jahre alt war und nach Erwachsenenstrafrecht zu behandeln ist.
    Das scheint nun geklärt. Nach Angaben des Vorsitzenden Richters haben die Eltern ihre Aussagen gegenüber der Polizei bestätigt. Demzufolge war der Angeklagte bei der Tat bereits 21, die Schwurgerichtskammer ist für den Fall zuständig.
    Der anerkannte Asylbewerber hatte ausgesagt, nach Übergriffen der syrischen Sicherheitskräfte sei er in die Türkei gegangen. Dort habe er angefangen, die Stimme seines toten Großvaters zu hören. Die habe ihm befohlen, Alkohol und Drogen zu konsumieren und sich und andere umzubringen.

    http://www.swr.de/swraktuell/bw/tuebingen/landgericht-tuebingen-gestaendnis-im-doenermesser-prozess/-/id=1602/did=19097328/nid=1602/1d0g1gh/index.html

  86. #122 Babieca

    Genau. Deshalb Recherche, Recherche, Recherche, wie Du es betreibst. Zum Glück sind wir mit einem vergleichsweise gutem Gedächtnis ausgestattet. Wissen addiert sich nicht nur, sondern multipliziert sich.

  87. Wenn man die einmal reingelassen hat, entwickelt sich das halt so. Es werden Rechte geltend gemacht. Wer vorher da war, ist irgendwann nicht mehr entscheident. Ist so ein bisschen wie in Amerika mit den Indianern. Afrika produziert soviel Bevölkerungsüberschuss, wenn da 5 Millionen pro Jahr zu uns kommen, merkt man dort unten keinen Unterschied.

  88. OT– Wie kann das nur sein ?
    Island hat doch ausdrücklich „Nein“ zur Europäischen Union und dessen Euro gesagt.
    Ausserhalb der EU und trotzdem erfolgreich ?
    Ausserhalb der EU und gerade deshalb erfolgreich ?

    Eine boomende Wirtschaft lässt Islands Währung immer mehr an Wert gewinnen. Allein am Dienstag hat die isländische Krone um knapp ein Prozent zugelegt und ist inzwischen so stark gestiegen wie seit Beginn der Finanzkrise nicht mehr. Für einen Dollar mussten Anleger zuletzt nur noch 106,56 Kronen hinblättern. Weniger war es zuletzt im Oktober 2008.

    Seit knapp zwei Jahren legt die isländische Krone fast kontinuierlich zu und hat seither 24 Prozent an Wert gewonnen. Island lockt mit einer rasanten wirtschaftlichen Entwicklung Anleger aus dem Ausland an. Im dritten Quartal 2016 ist die Wirtschaftsleistung im Vorjahresvergleich um 10,2 Prozent gewachsen, die Arbeitslosigkeit liegt bei nur drei Prozent, die Löhne wachsen kräftig und der Tourismus boomt

    .

    http://www.faz.net/aktuell/finanzen/devisen-rohstoffe/islaendische-krone-auf-hoechstem-stand-seit-finanzkrise-14902361.html

  89. DDR Witz
    Erich Honecker, Helmut Schmidt und Richard Nixon stürzen mit dem Flugzeug über ein Kannibalengebiet ab. Sie werden gefangen genommen und dürfen sich rechtfertigen, daß sie nicht in den Kochtopf kommen.
    Helmut Schmidt: Ich bin Bundeskanzler von Deutschland, wir bauen die besten Autos usw.
    Häuptling sagt „ab in den Kochtopf“
    Richard Nixon: Ich bin der Präsident der USA, wir sind die Weltmacht Nr. 1 usw..
    Häuptling sagt „ab in den Kochtopf“
    Erich Honecker: Ich bin der Staatsratsvorsitzende der DDR
    Häuptling unterbricht – DDR, ja von da ist unser Kochtopf.
    Du bist unser Gast.

    Vielleicht sollte sich der „Westen“ mal überlegen wieder mal „Kochtöpfe“ oder andere vernünftige Sachen zu liefern und nicht nur Müll und Schlachtabfälle und der gleichen und bei den Finanziellen Zuwendungen sollte man darauf achten, wer davon am meisten profitiert.

  90. Flüchtlinge in Griechenland: Deutsche wollen Flüchtlinge aus Idomeni holen

    Sie wollen dem politischen Trend, die Flüchtlingszahlen zu reduzieren, etwas entgegensetzen: Initiativen in zahlreichen Städten fordern von Innenminister Thomas de Maizière die Umsiedlung von Flüchtlingen aus dem griechischen Idomeni nach Deutschland.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.fluechtlinge-in-griechenland-deutsche-wollen-fluechtlinge-aus-idomeni-holen.b7ecb73e-416e-4ab2-a22c-80f54faad075.html

  91. „un-expertengruppe-deutsche-sind-rassisten“

    Wenn sich denn endlich einmal alle Deutsche dazu entscheiden wollten, dies auch zu sein!

  92. Angela Merkels heikle Reise nach Ägypten und Tunesien

    Kanzlerin Merkel reist in dieser Woche nach Ägypten und Tunesien. Vor allem in Ägypten wartet man schon auf Hilfe aus Deutschland.

    Tunesien ist das „Hoffnungsprojekt“ für Merkel

    Am Freitag trifft Angela Merkel in Tunesien ein – im kleinsten Land Nordafrikas. Aus deutscher Sicht hat auch dieses Land eine enorme Bedeutung für die Region. Merkel sprach zuletzt von einem „Hoffnungsprojekt“.

    http://www.morgenpost.de/politik/ausland/article209778807/Angela-Merkels-heikle-Reise-nach-Tunesien-und-Aegypten.html

  93. Zwei LIDL-Angestellte wegen Freiheitsberaubung angeklagt – VIDEO
    Romafrauen in Käfig gesperrt und Video auf Facebook gestellt
    Follonica – Nachdem sie zwei Romafrauen dabei erwischt hatten, wie sie in einem nicht öffentlich
    zugänglichen Bereich bei den Mülltonnen nach Verwertbarem suchten, fiel zwei Angestellten eines
    Lidl-Supermarkts in Follonica nichts Besseres ein, als die zwei Frauen in dem Fertigteilkäfig,
    in dem sich die Müllkübel befinden, einzusperren. Die beiden lachten die beiden Frauen aus,
    filmten die ganze „Aktion“ und veröffentlichten anschließend das Video auf Facebook.
    In kürzester Zeit wurde das Video viele Tausende Male angeklickt, kommentiert und geteilt.
    https://www.suedtirolnews.it/italien/romafrauen-in-kaefig-gesperrt-und-video-auf-facebook-gestellt

    Das Video ist leider nicht mehr verfügbar.

    Die Linken Gutmenschen rasteten im Netz völlig aus, ja dann hätten Sie halt schon vorher
    den Zigeunerweibern gutes Essen anbieten sollen.

  94. Bekommt die “ Köterrasse bald vorgeschrieben wen sie mögen muss und wen nicht ?

    das Irrenhaus erweitert sich jeden tag ein bisschen mehr …

    nun ist es so weit das die Grünen Spinner fordern ,das Auto von Aschermittwoch bis Ostern stehen zu lassen , natürlich mit der Anweisung , mit Bus und Bahn zu fahren ….übrigens in Bus und Bahn stecken sich die meisten Menschen mit Krankheiten an niesen ,husten und versiffte Griffe , verbreiten die Krankheiten in Windeseile ….viel Spass beim Bus und Bahn fahren !!

  95. Jawoll, elendes Kötervolk, in den Staub mit Euch. Ihr seid schlecht, Ihr seid Rassisten, Ihr seid alle Nazis!

    Also lasst gefälligst weiter alle rein und gebt noch schneller Euer Geld und Eure Frauen her.

    Und das Ganze ohne Murren und ein bisschen plötzlich!

  96. #132 Anita Steiner

    Die Toskana, das Refugium unserer Gutmenschen, wird auch immer mehr bereichert.

  97. #103 FrankfurterSchueler (28. Feb 2017 15:49)

    Oder steckt hinter dem, was als Irrsinn erscheint, ein perfider Plan. Das Urteil ist dermaßen gegen den allgemeinen Verstand, dass selbst der Begriff des Irrsinns nicht mehr hinreicht. Es bleibt allein das Paradox, in dem die Wirklichkeit erscheint, und das Paradox heißt “Plan”.

    Interessant. Das führt direkt in die zwei Denkschulen, Meinungsschulen, Ansichten, die ja auch auf PI für Lebhaftigkeit sorgen. Mischformen möglich und normal.

    Die beiden Extreme:

    1. Alles Plan
    2. Alles Dummheit

    Ich bin starker Verfechter von 2. Denn trotz aller Planung (ob das jetzt als „Weltherrschaft“ von Islam, NS, Kommunismus oder NWO, abgeschwächt als EU, UN oder UdSSR daherkommt), sind die ganzen supranationalen Idiotien immer am Menschen gescheitert. Der sich eben zuverlässig ganz anders verhält, als es Ideologien gerne hätten. Deshalb sind diese Ideologien Dummheit.

    Natürlich können (gewisse) Ideologien viele Massen in Bewegung setzen. Aber am Ende klappt das nicht. Und es klappt erst recht nicht so, wie „der Plan“ war.

    Trivialisiert ist das in „er will die Weltherrschaft“ aus allen möglichen Filmen – nicht nur denen Hollywoods – durchgespielt. Und es ging immer in die Grütze. Erst recht in der Realität.

    Die NWO als „Weltordnung“ – weltweiter Handel war bekanntlich schon in Steinzeit erstrebenswert – scheitert schlicht an den üblichen menschlichen Differenzen.

    Womit ich wieder bei meinem Grund bin, warum ich Freund von 2. bin.

    :))

  98. Jeder Türke, jeder Neger der sich hier anpasst, sich benimmt und fleißig ist, hat hier nichts auszustehen. Aber diese Arschlöcher, die nur die Hand aufhalten, überall Rassismus wittern und nur jammern(Nazis, schlecht Noten, keiner mag mich)sollen sich ganz schnell verpissen. Das ist mein Land.

    Bin ich jetzt ein Nazi?

  99. #132 Anita Steiner
    Romafrauen in Käfig gesperrt
    ——————-
    So’n Scheiß muß echt nicht sein.
    Wenn jemand klaut, randaliert oder die Kassiererin bedroht, dann kann man schon mit einer guten Härte dagegen vorgehen.
    Wenn aber jemand egal ob Deutscher oder Ausländer heimlich im Müll sein Essen zusammensucht, dann überkommt mich Mitleid.

    Diese Leute dann noch zu demütigen und zu filmen ist unterste Schublade.

  100. #138 motorradspezi

    Arschlcher sind für mich eine eigenständige Rasse.

    Seither bin ich Rassist.

  101. „Es gibt angeblich auch No-Go-Areas für Schwarze bei uns.“
    Ja. Damentoiletten und Frauen-Umkleidekabinen.

  102. Diese von „Humanist_innen“ gegründete „Institution“, ist mittlerweile eine Filiale des OIC. Ein verkommener Antiwestlicher Haufen der Lobbyismus betreibt und Geld verschlingt/erpresst.
    Was macht der Sch….Haufen eigentlich außer Resolutionen gegen Israel zu verfassen ?
    Hat letztens nicht sogar der mexikanische Präsident Trump mit der UNO gedroht ?
    Immerhin hat Onkel Donald T. dem Nixnutzer_“Verein“ schon mal hinterfragt und ihm den Kampf angesagt.

  103. Die sollen doch bloß die Fresse halten, was soll den D. noch alles tun. Wir (ich nicht)kriechen doch schon jedem Halbwilden in den Arxxx. Irgendwie ist D. immer der letzte Arsch, aber trotzdem kommen die hier alle angeschissen. Hoffentlich findet sich bald eine wirksame Abwehrstrategie. Europa ist etwas größer als nur Deutschland. Abber eigentlich geht diese ganze Moslemscheixxe Europa gar nichts an. Sollen die doch bei Allah Hilfe suchen.

  104. Na ja ,wenn ich schon grundlos rassistisch beschimpft werde, dann kann ich der Beschimpfung auch entsprechen. Wie viele Leute denken jetzt wohl so. Macht ja eh keinen Unterschied.

  105. #105 Gruentee

    Tja, Professor Volmar Weiss “Die Intelligenz und ihre Feinde” zeigt ja auf, woran das eventuell liegen könnte. Mit IQ 75 – 90 kommt man auf dem Gumminasium leider nicht weit, wobei es ganz egal ist, ob sich einer weißen oder braunen oder schwarzen Birne zu wenig Masse befindet. Isso.

    Naja, Volkmar Weiss ist aber nich unumstritten. Die meisten seiner Kollegen widersprechen ihm sogar. Als hier muss man noch abwarten, ob das wirklich allgemeingültige Lehre wird.

  106. Wer Naturgesetze ignoriert ist ein Idiot.

    Bestandteil des Gegenteils,
    eines klugen Menschen,
    ist es Rassist zu sein.

    Voraussetzung für einen klugen Menschen
    ist nicht ein extremer IQ.
    Dieser kann oft hindern.

  107. Mich kotzt das alles nur noch an!

    Und das schlimmste ist, das die Mehrheit das so möchte.
    Allerdings frage ich mich jeden Tag wie blöd man eigentlich sein muss um Merkel, Schulz, Ditib, Islam, extrem hohe Migranten Kriminalität und Arbeitslosenquoten etc zu feiern.

  108. Haben diese UN-Mitarbeiter die befragten *Diskriminierten* denn auch befragt, warum sie ausgerechnet in dieses rassistische und menschenverachtende Nazi-Deutschland gekommen sind, und wer und was sie davon abhält, dieses schrecklichen Land schnellstmöglich wieder zu verlassen?
    Die Antworten darauf würden mich sehr interessieren.

  109. Sabelo Gumedze

    NARRI-NARRO, NARRI-NARRO,
    wie groß ist wohl der Sabelo,
    größer als ein Hundefloh?
    Und weil er kurze Maase* hat,
    reißt er weit auf seine Klapp!

    Internationale Dekade für Menschen Afrikanischer Abstammung: Rassistische Diskriminierung bekämpfen, „Racial Profiling“ abschaffen (News vom 8.8.2016)
    http://www.institut-fuer-menschenrechte.de/aktuell/news/meldung/article/un-arbeitsgruppe-zur-situation-von-menschen-afrikanischer-abstammung-zum-gespraech-im-institut/
    Sabelo Gumedze of University of the Witwatersrand, Johannesburg with expertise in Political Economy, Conflict Processes, International Relations is on …
    https://www.researchgate.net/profile/Sabelo_Gumedze

    ++++++++++++++++++

    😛 *Wortspiel!

  110. 149 der neue alte
    „Wer Naturgesetze ignoriert ist ein Idiot.“

    Nachtrag:
    dies hat zuerst nichts mit Verachtung von
    anderen Rassen zutun.

    Fähigkeiten und Mentalitäten müssen erkannt werden.
    Jede Rasse nach ihren Möglichkeiten und in ihrer
    Gesellschaft und Kultur.

    Ich lebte in Afrika und Arabien.

  111. #14 Heisenberg73 (28. Feb 2017 14:52)

    Deutschland ist so “rassistisch” und “fremdenfeindlich”, dass Millionen Nichtsnutze aus aller Welt hier leben bzw. auf dem Weg hierher sind.

    Schrecklich, diese widerlichen deutschen Rsssisten!
    ——————–
    Na, das wird doch von den GrünInnen/Linken usw. als Argument im Kampf gegen „rechts“ ausgenutzt. Da muss gleich Steuergeld her, für Demos und Initiativen, um „ein Zeichen“ zu setzen…Denkmale aufzubauen (den Deutschen vor die Nase zu stellen).

  112. Ich würde gern einmal den Abschlussbericht (so vorhanden) dieses sog. Experten-Gremiums einsehen. Ich gehe nicht davon aus, dass hinreichende Belege angeführt werden. Abgesehen davon wäre es vielleicht eine Idee, dass die „Experten“ sich dringenderen Problemlagen widmen.

  113. #3 hoppsala (28. Feb 2017 14:45)

    Die UN ist eine Kriminelle Vereinigung !
    ———————–
    Die Mitglieder sind bis auf wenige Ausnahmen Verbrecherstaaten.

    Und aus diesen Lumpenstaaten sind schon Millionen hergekommen und kommen jeden Tag immer mehr!

    Und das in den Feindstaat der ganzen Welt!!

    Ausgerechnet der Maoist und UNO-Generalsekretär Guterres warnt vor zunehmendem Populismus und Extremismus,
    meldet gestern der DLF.

    „Beide Phänomene verstärkten sich gegenseitig durch Rassismus, Fremdenhass, Antisemitismus, Hass gegen Muslime und andere Formen der Intoleranz, sagte Guterres zum Auftakt der vierwöchigen Sitzung des Menschenrechtsrates in Genf. Das Gremium müsse an vorderster Abwehrfront stehen angesichts der sich ausbreitenden Krankheit einer Missachtung der Menschenrechte.

    Allerdings sind in dem Rat auch Länder vertreten, denen selbst die Missachtung von Menschenrechten vorgeworfen wird.“

    Und da liegt nichts näher, als sich einen Feindstaat auszusuchen, um ihn ans Bein zu pinkeln:
    „UNO-Gruppe wirft Deutschland strukturellen Rassismus vor“

    Bedauerlich, daß die rasante Landnahme völlig ohne Gegenwehr erfolgt.

  114. @ #151 zille1952 (28. Feb 2017 17:01)

    LANDRAUB

    Die kommen doch als (islamische) Schmarotzer und Landnehmer/Besatzer und befehlen uns – korankonform – ihr Dienstpersonal zu spielen.

    Die kommen nicht als Bittsteller, sondern als Herrenmenschen, um Deutschland so zu formen, wie es ihnen paßt.

    Und wenn wir Versklavten nicht spuren, gibt es die Peitsche oder Rübe ab.

    Wir müssen den Eroberern dankbar sein, sie rundum befriedigen zu dürfen.

  115. Diese UN-NICHTSNUTZE sollten endlich mal aktiv gegen die Bevölkerungsexplosion in Afrika vorgehen. Es kann nicht sein, dass diese Primitivkulturen sich entgegen jeder Vernunft vermehren wie die Karnickel, wohlwissend dass sie diese Nachkommen gar nicht ernähren können, und ihren Bevölkerungsüberschuss dann nach Europa exportieren.

  116. Meine Oma sprach immer“wenn die Sonne auf den Mist scheint,dann fängt er an zu stinken“recht hatte die Frau,denn im Normalfall und einem normalen Staat hätten diese verlausten Nichtsnutze gar kein Forum für ihre dummfrechen Beschuldigungen bekommen.Uns bis auf das Hemd auszunehmen genügt diesen Schablonen nicht, sie wollen die Beute noch verhöhnen.Einen kräftigen Arschtritt und guten Flug in die Gebiete der Erde wo sich deren „Arbeit“ noch lohnt,ich empfehle Saudistan,Türkei ,China…….

  117. Da möchte man dieser richtig mega-wichtigen „UN-Arbeitsgrupp_In von Expert_innen für Mensch_Innen Afrikanischer Abstammung” doch zurufen:

    „Kennt ihr Wayne?“
    „Wayne Interessierts?“

  118. #158 zille1952 (28. Feb 2017 17:22)
    Endlich mal jemand der es kapiert hat, es gibt einfach zu viele Menschen in Afrika, kein Wunder das Sterblichkeit so hoch ist, das ergibt sich von selbst.
    Wir in Europa wissen, das wir nur zwei Kinder haben sollten, die wir dann wenigstens auch ernähren können. Im Übrigen wird sich der Planet Erde nicht darüber ärgern, wenn wir Menschen ganz im Allgemeinen, weniger werden. Weniger ist mehr!
    enn ich Politiker wäre, würde ich das als allererstes den Afrikanern klar machen.
    Daran ist nichts rassistisch !!!

  119. an #158 zille1952

    Dafür ist der Vatikan verantwortlich, der in den letzten 30 Jahren exzessiv in Afrika Kampagnen gegen Verhütung und Abtreibung unterhielt.
    Dieselbe Institution will nun aus Kirchen Moscheen machen.
    Komisch, was?

  120. Ach und noch was. Vielen Dank an die UN Experten Truppe. Die sollen das mal ganz schnell auf der ganzen Welt publik machen. Vielleicht versiegt dann der Asylantenzustrom von ganz allein.
    Hurra wir sind RASSISTEN !!
    MfG

  121. Die UNO ist so überflüssig wie ein Kropf wie schon ihr Vorgänger, der „Völkerbund“.

    Und was diese Typen feststellen und bemängeln, interessiert mich soviel eir der schon sprichwörtliche, irgendwo in China umfallende Sack Reis.

    Wenn Neger sich hier diskriminiert fühlen, umso besser: dann besteht wenigstens die Chance, das weniger kommen.

  122. Der einzige Lebenszweck des Internationalsozialistischen Lumpenpacks ist doch, dass jeder, der nicht ihre verquaste totalitäre Ideologie teilt, ein Rassist und Nazi ist.

    Ja nun, dann bin ich eben ein Rassist und Nazi (auch wenn ich mit sozialistischem Gedankengut nichts am Hut habe). Das geht mir mittlerweile am Arsch vorbei.

    Ich würde eher beunruhigen, wenn ich nicht mehr völlig gegensätzlicher Meinung wie diese Brut wäre.

    Man stelle sich mal vor, diese „Experten“ würden nach Südkorea oder Japan oder China gehen, um ihren Schwachsinn zu untersuchen.
    Abgesehen davon, dass sie in diesen Ländern a) lange suchen müssten nach „Rassismusopfern“* und b) die jeweiligen Regierungen solches Gesocks erst gar nicht hereinlassen würde.

    * Konsequente Ablehnung und Vermeidung von Masseneinwanderung aus völlig kulturfremden Regionen dieser Welt = kein Rassismus = keine „Rassismusopfer“. So einfach kann es sein.

  123. #61 vitrine (28. Feb 2017 15:12)
    Abartige Titelüberschrift; bitte keine Rückschlüsse auf den Verfasser des Artikels.

  124. Aber es gibt doch noch ein paar Ecken, wo sich Schwarze wohl fühlen können, oder?
    Im Görlitzer Park in Berlin beispielsweise.
    Ach nee, da taucht die Polizei ja auch hin und wieder auf. Zwar sehr selten, aber immerhin.
    Und dass die Schwarzen da dann im Focus stehen ?
    Das deutet auch auf manches hin-ist bestimmt zutiefst rassistisch dass die Dealer dort alle schwarz sind.

    Bei mir hat sich auch eine Änderung vollzogen.
    Bis 2015 war es mir absolut egal welche „Farbe“ jemand hatte. Auch war mir fast seine Religion egal.
    Nach `15, und jetzt immer stärker, und besonders stark nach solchen Gutachten, stelle ich fest : ich kann kaum noch einen Schwarzen sehen.
    Und das Blöde daran, da haben in 60 Prozent der Fälle wahrscheinlich nicht mal die Schwarzen selbst schuld.
    So wird es vielen gehen.
    So erreichen die Grün-Rot-Verschwurbelten also genau das Gegenteil dessen was sie wollen.

  125. Deutsche sind Rassisten – soso?

    Das dürfte kein Problem sein, da sie sich in angemessener Gesellschaft befinden. Algerier, Tunesier, Eritreer, Somalier, Sudanesen, Ägypter, Syrer, Iraker, Iraner, … sind auch Rassisten. Manche Grünlinken sehen den Islam auch als eine Rasse an, da sie jeden, der gegen den Islam ist, als Rassisten bezeichnen. Das offenbart, wer die wirklichen Rassisten sind, die einfach so die stolze Nationalität der neuen Herrenmenschen missachten.

  126. So, die Deutschen sind also Rassisten! Aber das Geld der Deutschen stinkt offenbar nicht! Das nehmen die Afrikaner gerne!!!

    Von Rassisten würde ich kein Geld annehmen!

    Aber Tatsache ist: Die Neger sind schlimmere Rassisten als die Weißen. Das steht wirklich fest! Sie denken den ganzen Tag nur darüber nach, ob sie irgendwo benachteiligt werden und wer dran schuld sein könnte, wen man mal wieder als Rassisten denunzieren kann, wenn einem irgendeine Forderung verweigert wurde, wenn jemand nicht gesprungen ist wie man wollte, bei jeder Kritik!

    Was der Rotgrünen Regierung die NAZIKEULE ist, das ist den Negern die RASSISMUSKEULE!

    Alle Weißen, die allein aus Rassismus täglich auf der Welt ermordet werden, haben leider kein Gesicht! Darum sollte sich die UN einmal kümmern! Für Afrika hat man schon zu viel getan, ein Fass ohne Boden. Afrika könnte nur zu retten sein, wenn in Afrika die nächsten 15 Jahre keine neuen Kinder geboren würden!

  127. Die „Experten“ aus Bingo-Bongo-Land wollen Kohle von den Deutschen, dafür schreiben sie jedes Schuldgutachten. Die UN, der Araber-Puff in New York, hat viele Experten für Lügen und Verarschen.

  128. #167 Panzerkreuzer (28. Feb 2017 17:55)

    Wenn Neger sich hier diskriminiert fühlen, umso besser: dann besteht wenigstens die Chance, das weniger kommen.

    Leider nur theoretisch richtig. Solange hier der deutsche Steuerzahler bereitwillig den afrikarabischen Überschuss durchfüttert, mit Geld- und Sachleistungen, von denen sogar die jeweilige Mittelschicht nur träumen kann, kommt kein einziger weniger her, ganz im Gegenteil. Denen ist es doch völlig egal, was die weißen Kuffar über sie denken, auch Diskriminierung ist nur ein abstrakter „weißer“ Begriff, der das durchschnittliche afrabische Hirn vollkommen überfordert.
    Je mehr kommen, desto bequemer können die es sich in ihrer Parallelgesellschaft einrichten.

    Nein, nur durch den sofortigen Stopp jeglicher Sozialleistungen an Menschen außerhalb des Sozialsystems (=sprich: nur wer eingezahlt hat, hat auch Anspruch auf Leistung) kommen weniger.

  129. Vielleicht gelingt es Donald Trump ja den Sitz der Vereinten Nationen nach Pjönjang zu verlegen
    Das wäre mal ein Coup. Herrn Kim würde das sicher freuen, mich auch. 😆

    H.R

  130. FH: „Südtirol hat ein Sicherheitsproblem“
    „Die Daten des ASTAT sprechen eine klare Sprache und angesichts dessen kann nun niemand mehr davon sprechen,
    dass Südtirol kein Sicherheitsproblem hätte. Alles Leugnen, Schönreden und Weglächeln kann die Fakten nicht übertünchen.
    Dank der blinden SVP-Politik, der illegalen, ungesteuerten Masseneinwanderung und der Folgen
    der Asylindustrie sind Südtirols Bürger einem massiven Sicherheitsproblem ausgesetzt“,
    schreibt Mair. Jüngste Vorfälle würden die angespannte Situation belegen.
    Nach wie vor handelt es sich um ein sehr hohes Niveau, trotz des marginalen Rückgangs gegenüber dem Jahr
    2014 als 17.862 angezeigte Straftaten in Südtirol verzeichnet wurden.
    Mehr hier:
    https://www.suedtirolnews.it/politik/fh-suedtirol-hat-ein-sicherheitsproblem-2#comment-88780

    Liebe Deutsche PI-Leser.
    Die 17.862 angezeigte Straftaten in Südtirol verzeichnet wurden, das Land hat
    520 Tausend Einwohner davon 10% Ausländer miteingerechnet, das enstpricht der Einwohnerzahl ungefähr von
    Frankfurt. Und was für ein Fazit ziehen wir daraus, eine Steigerung von fast 1000% zum Jahr 1990,
    denn da gab es auf 480.Tausend Einwohner nicht mal 1000 angezeigte Straftaten.

  131. Die Schwarzen bei uns kann ich am wenigsten leiden.
    Diese unverschämten Blicke von oben bis unten, wenn man als Frau an ihnen vorbei geht.
    Dazu immer bestens angezogen.
    Und bei jedem von denen weiß man: Der hat in meinem Land nichts zu suchen.

  132. #168 Panzerkreuzer (28. Feb 2017 17:55)

    Die UNO ist so überflüssig wie ein Kropf wie schon ihr Vorgänger, der “Völkerbund”.

    Ja. Danke für das Erwähnen der Kontinuität Völkerbund-UNO. Das institutionelle Erstversagen (Völkerbund) – und so eine Truppe kann nichts anderes als versagen – wurde mit „mehr davon“ im Zweitversagen (UNO) ersetzt. Beide in „guter Absicht“. Beide unter Ignorieren der Realität menschlichen Verhaltens. Und damit ist die UNO in modernen Zeiten (wenn ich schnell tippe, kommt immer statt „modern“ „mordern“ raus :)) – als eine Schuldausbeutungsgoldmine etabliert; eine Allianz aus Linken und islamisch-afrikanischen Diktatoren.

  133. Immer wieder, wenn das Thema auf die UNO kommt, kann ich nur von Herzen

    https://www.amazon.de/Die-Gang-Antisemitismus-Inkompetenz-islamischen/dp/3934920926

    empfehlen. Nicht nur, weil es gut, flüssig und unterhaltsam geschrieben ist, sondern weil es auch verklart, was einer der elementaren Fehler supranationler Organisationen mit Zuständigkeit „für alles, vor allem für Gerechtigkeit“ (der EU übrigens genauso) ist:

    Sie sind Gigabehörden für Schuldkulte und Geldumverteilung vom Westen nach Islamien/Afrikanien.

    Ganz interessant, wer da näher dran ist: Die vielgelobten „Brics“ spielen da außer Stimmvieh und Bestechungsmasse keine Rolle.

    Wer je in den letzten 40 Jahren – vor und nach dem Fall des eisernen Vorhangs – mit der UNO zu tun hatte, und sie global neben einer Versagertruppe, die sie ist, als etwas anders als unendliche gib-Kohle-wenn-ich-nur-richtig-argumentiere-Truppe wahrgenommen hat, der ist bis heute bestenfalls idealistisch-naiv bis schlimmstenfalls bösartig korrupt.

  134. Diese verschissene NGO gehört in hohem Bogen rausgeworfen.

    Vorher aber noch ein mächtiger Tritt in den Hintern.

    Wer solchen Leuten den kleinen Finger gibt, dem wird in Kürze der ganze Arb rausgerissen.

  135. #137 Babieca (28. Feb 2017 16:27)

    Es wird letztlich eine „Synergie“ aus 1.)und 2.) sein, denn ohne Dummheit aus der einen Seite, Unbildung, Quote, Seilschaften, usf., die Dummheit auf der anderen Seite, zu meinen, einen Plan überhaupt durchsetzen zu können, ist so was nicht denkbar.
    Dürrenmatt hat in seinen Physikern diese fatale Dialektik offengelegt.
    Dummheit, Wahnsinn und planmäßiges Vorgehen bilden eine so unheilige Allianz, an die der gemeine Verstand nicht so leicht heran reicht.
    Wir sind gezwungen, durch das Paradoxe hindurch zu denken.
    Übrigens: Petrys und Pretzelz Verhalten ist auch extrem paradox.

  136. Diese UNO ist eine selbst ernannte Absahner – Truppe die nur schaut wo sie Geld rausschlagen kann, aber komplett in kompetent und korrupt.

  137. Würden all die Institutionen unserer letzten Hoffnung mehr agieren statt immer nur zu reagieren, würden wir von allen Seiten nicht so zermahlen werden. Abwarten ist nicht immer DIE LÖSUNG. Naive Menschen glauben, sobald AfD am Schreibtisch in Berlin sitzt, wird ab da endlich handeln können. Pustekuchen, wenn man jetzt nicht fordert, wird mit 12% im Bundestag auch nicht viel anders werden.

  138. Das eingeblendete kleine Bild der „Experten“-Gruppe hat Potential, selbst in einer unbefleckten, reinen Seele rassistische Ressentiments auszulösen, insbesondere gegenüber weißen Frauen und schwarzen Männern – da muß man ganz stark bleiben!

  139. Da hat man wohl einigen dieser betrügerischen Sozialschmarotzer, die nicht fähig sind ihre eigenen Länder aufzubauen, in Deutschland nicht den roten Teppich ausgerollt und schon werden sie frech.

  140. Wenn ich solche „Experten“ reden höre dreht sich mein Magen um.
    Der Meinung der armen „Betroffenen“ wird Gehör geschenkt, natürlich. Wenn die „Betroffenen“, die armen Negerlein also, so schlecht behandelt würden, strömten die doch scharenweise zurück in ihre kuschelige Heimat. Das ist mitnichten der Fall.
    Schon allein dass diese Tatsache von den sog. Experten nichtbeachtet wird, spricht für ihre Expertise.
    Mein Gott, wenn ich daran denke, was solche Typen für Geld verprassen….unsere Steuergelder oder Spenden, die damit an der Steuer vorbei fliesen, was man damit Sinnvolles machen könnte…

    Mich ödet im TV auch die wieder äußerst aufdringliche Kulleraugenwerbung an. Natürlich tut mir das Elend der Welt leid. Man hätte kein Herz, täte es einem nicht leid.
    Aber erstens sind mir diese eintreibenden Organisationen viel zu intransparent. Was weis ich, wo das Geld in Wirklichkeit bleibt.
    Und zweitens, wer garantiert mir, dass von dem Spendengeld nicht eher Waffen gekauft werden oder die Lebensmittel in Afrika paramilitärischen oder verbrecherischen Kräften zufliesen.
    Das sollten die sog. Experten mal untersuchen.
    Aber da geht ihnen der Arsch. Man könnte sich ja eine Kugel fangen oder was viel viel kleineres.
    Da ist doch eine Untersuchung in Deutschland viel gemütlicher.

  141. #190 parteiloddel (28. Feb 2017 19:27)

    Und wisst ihr was das Schönste ist?
    Ich bin gerne Rassist!

    eh echt? Du auch?
    Ich bin gern Rassist. Ich LIEBE rassische Frauen :-)))

  142. Das ist ja noch lange nicht alles, was diese UN-„Experten“ monieren und fordern. Es geht u.a. auch um die Abschaffung von „beleidigenden“ Straßennamen wie „Mohrenstraße“ uvm. Und nicht zuletzt, man ahnt es, um Geld. Deutschland soll „Reparationen“ zahlen für das, was unsere Ur-Ur-Großväter vor über hundert Jahren in den deutschen Kolonien Afrikas angeblich angerichtet haben. Fragt sich nur, weshalb die Maximalpigmentierten, wo sie die Kolonialvergangenheit so sehr bedrückt, wohlgemerkt noch vier Generationen später, nicht die Straßen, Eisenbahnen, Schulen und Siedlungen zurückbauen, die Deutsche damals errichtet und angelegt haben – und die bis heute benutzt werden.

  143. Sind dabei einheimische Betroffene, oder Erlebende dabei auch zu Wort gekommen? Den falschen Flüchtlingen geht es unglaublich schlecht hier. Und dieses träge, tumbe Volk duckt sich weiter.

  144. Man kann das “Racial Profiling” nicht abschaffen, solange sich die Neger und Nafris sich so kriminell benehmen.
    Warum sollte ich jede Oma genauso überprüfen, obwohl ich weiß, dass sie eher zu den Opfern zählt, das widerspricht jeglichem normalem Menschenverstand.
    Wenn ein Wolfsrudel meine Schafe reißt, dann muß ich doch nicht die Feldhasen jagen, sondern die Wölfe.
    Mann sollte seitens der Polizei die Zahlen und Fakten auf den Tisch legen, welche Eindringlinge
    welche Straftaten begehen, vielleicht wird dann für manchen Grünen die Notwendigkeit ersichtlich.

  145. Deutsche sind Rassisten. Ganz schlimme.
    Genau wie THE DONALD.

    Die Nachricht des Tages für mich:

    Hochtief (ist „in spanischer! Hand“) erwägt Bewerbung für Trumps Mauerbau (n-tv)

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/hochtief-flirtet-mit-mauerplan-von-donald-trump-14902463.html

    Heidelcement hatte ja auch schon Interesse bekundet:

    Mauerbau als Kernkompetenz – HeidelbergCement mischt mit
    Trumps Mauer zu Mexiko – und Baumeister Bernd aus Heidelberg

    http://www.manager-magazin.de/politik/artikel/a-1120555.html

    Köstlich in zweierlei Hinsicht.
    – Deutsche Firmen wollen Trumps Mauer bauen.
    – America first?
    Hat der Donald keine eigenen Firmen für so was?

    MMD HAHAHA & ROFL
    Germany first ;-))

  146. Als Angehöriger einer Köterrasse behalte ich mir trotzdem das Recht vor, mir jeden einzelnen Neger oder einzelne Negerin, mit dem / der ich „konfrontiert“ bin anzusehen und nach meinem Gusto zu behandeln. Soll heißen, dass ich nett zu der Person bin, wenn diese auch nett ist und mich respektiert, das kann aber auch bedeuten, dass ich der Person eine mit dem Teleskopschlagstock überziehe, wenn sie mich ausrauben will (ach Herrjeh, ich muss ja Erlebender sein, was ich hier sage, geht gaarrrr nicht).
    In den meisten Fällen ist es nun mal so, dass diese Personen mir nicht zusagen, von daher bemühe ich mich ehrlich, sie einfach links liegen zu lassen …
    Was die UNO betrifft, bin ich ebenfalls der Meinung, dass (der Feindstaat) Deutschland als größter Einzahler hier das Sagen hat und nicht irgendwelche hergelaufenen, selbsternannte Rassismusexperten, die kein Mensch braucht.

  147. Wer „den Deutschen“ quasi „per Genen“ unterstellt, Rassisten zu sein, entlarvt sich damit selbst als Rassist. Auch aus diesem Grunde geben ich dem derzeit amtierenden amerikanischen Präsidenten recht, wenn er sagt, daß die so genannten „UN“ reformiert gehören und, so füge ich hinzu, ihnen solange die Gelder entzogen werden sollten, wie sie sich dieser Reform entziehen.

  148. Ja, die UN!

    Was ist das eigentlich?

    Also, die „UN“, das ist, wenn Talibane über „Menschenrechte“ diskutieren.

    Klingt komisch? Nun, offenbar handelt es sich bei der „UN“ um eine humoristische Organisation.

    Wenn die „Aktion Sorgenkind“ eine Pressemeldung herausgäbe, alle Menschen ohne Downsyndrom sollten doch eigentlich am besten vergast werden, dann wäre das sozusagen vergleichbar mit der „UN“.

  149. #198 VivaEspaña (28. Feb 2017 20:08)

    Köstlich in zweierlei Hinsicht.
    – Deutsche Firmen wollen Trumps Mauer bauen.
    – America first?
    Hat der Donald keine eigenen Firmen für so was?

    Guter Versuch. Es wird nur eben nichts daraus. Man in der „bunten Republik“, allen voran seitens „deutscher“ Großkonzerne, noch immer nicht begriffen. Was „deutsche Firmen“ wollen und was Trump will, und was man hier daraus macht, ist immer noch mindestens zweierlei.

  150. Liebe UN-Experten,wenn dem so ist dann werdet doch bitte ganz schnell tätig und sorgt dafür,das die armen,bedauernswerten und vom institutionellen Rassismus Gebeutelten schnell aus diesem zutiefst rassistischem Land herausgebracht werden!
    Und bitte ja keinen vergessen,ok?
    Haben die was von und wir auch.

  151. OT? Ergänzung zu #198
    Trumps rassistischer Mauerbau

    HOCHTIEF-Chef Marcelino Fernandez Verdes schloss am Dienstag bei der Bilanzvorlage in Düsseldorf auch eine Beteiligung an dem von Trump angekündigten Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko nicht aus. „Ist es vorteilhaft für uns und ist es unser Markt, dann bieten wir für alles“, sagte er.

    http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Hochtief-will-nach-Gewinnsprung-weiter-zulegen-Dividende-steigt-kraeftig-5346582

  152. #12 wanda (28. Feb 2017 14:50)

    „… ganz unabhängig von allen Kommentaren: der schwarze Mann in der Mitte leidet an einer Micro-Encephalopathie, sein Gehirnvolumen ist geringer als 1000 ml, wahrscheinlich sogar weniger als 800 ml. Dieser Mann ist unter Garantie nicht intelligent. Dieses Krankheitsbild gibt es auf der ganzen Welt, es entsteht meist durch schweren Alkoholmißbrauch während der Schwangerschaft.

    Dieses Fotos wurde garantiert ausgewählt, um ‘rassistische’ Verachtung zu nähren.“
    ———————————————-

    Ja, das ist mir auch sofort aufgefallen. Dazu kommt noch die extrem hässliche europäische Frau links im Bild und der ebenfalls etwas minderbemittelte wirkende Asiate rechts im Bild. Alle drei völlig ungeeignet um spontane Sympathien auszulösen.

  153. So, so! Wir sind also alles Rassisten in Deutschland!
    Sogar „doppelte Rassisten“, was muslimische Neger betrifft, dabei muss man die Hals- und Kopfabschneider von Boko Haram einfach mögen, ob man mag oder nicht..!

    Hoffentlich spricht sich der Umstand unserer „Negerfeindlichkeit“ bei den Mohren rum, so dass sie ihre Ärsche zukünftig massenhaft woanders hin bewegen, z. B. nach Saudi-Arabien, wo es übrigens immer noch Negersklaven geben soll, aber auch jede Menge Scharia und ISlam. Da wächst dann zusammen, was zusammen gehört!

    Ich befürchte aber, dass die „armen Neger“ sich auch zukünftig von uns weißen Rassistenschweinen massenhaft aushalten lassen, und zwar nicht nur mit Entwicklungshilfe und medizinischem Fortschritt, der ihnen eine ungezügelte Fertilität ermöglicht – sondern hier vor Ort mit lebenslangem Bezug von Sozialhilfe als „mühelosem Einkommen“ für fröhliches Eierschaukeln.

    Ganz so wie ihre linksgrünen Förderer und Sympathisanten in Parteien, Medien, NGOs, Kirchen usw. usf., die sich mit ihren Versagerbiographien auch von den „Nazis“ und „Rassisten“ unserer Mehrheitsgesellschaft immer schon, beginnend mit ihren „Spießeralten“ während des 1968er-Karnevals, schamlos und äußerst komfortabel, alimentieren lassen mit ihren Leerstühlen in Schulen und an Unis, ihren Abgeordnetendiäten für deutschlandfeindliche „Politik“, GEZ-finanzierten Beamtenlaufbahnen bei den ÖR-Medien, Sozpäd-Jobs im Sozialindustriellen Komplex etc. pp.

    Trump wird allerdings – das kann man jetzt schon prognostizieren – die Zahlungen an die UNO, die zur Kultstätte „edler wilder“ aus sämtlichen Problemregionen der Dritten Welt verkommen ist, spürbar reduzieren. Ebenso England nach dem Brexit, und auch Frankreich, die Niederlande etc.
    Die UNO mit ihren totalitären Nivellierungs- und Umverteilungsprogrammen gegen entwickelte, wirtschaftlich erfolgreiche Länder, ihrer ISlamverbreitung unter dem Deckmantel der „Antidiskriminierung“, ihren demokratischen Abstimmungsritualen zugunsten blutiger Despoten und diverser failed states ist im Großen so überflüssig wie Merkel (und Schulz) bei uns „im Kleinen“!
    Darauf genieß ich jetzt erst mal ein SNICKERS!

  154. wie wäre es denn, wenn die Neger dort hin gehen, wo sie nicht diskriminiert werden?
    Da können sie diese UN-Experten gleich mitnehmen und ihnen dort zeigen, wie schön es sich ohne die Anwesenheit von bösen Nazis lebt.

  155. #155 Dr Wollenweber   (28. Feb 2017 17:11)  

    Ich würde gern einmal den Abschlussbericht (so vorhanden) dieses sog. Experten-Gremiums einsehen. Ich gehe nicht davon aus, dass hinreichende Belege angeführt werden. Abgesehen davon wäre es vielleicht eine Idee, dass die “Experten” sich dringenderen Problemlagen widmen.

    Belege ?
    Brauchen die nicht. Linke müssen sich niemals rechtfertigen oder gar Beweise vorlegen.
    Die haben doch immer recht.
    Deswegen wird das was sie verzapfen 1:1 übernommen, egal was.
    Weiter oben schreibt jemand, die Mehrheit würde so denken. Also linksbunt.
    Glaub ich inzwischen auch.

  156. Zitat aus dem Beitrag:

    Am Ende ihrer Arbeit bescheinigten Mireille Fanon-Mendès-France, Sabelo Gumedze und Ricardo Sunga (kl. Foto), als Vertreter der Gruppe, Deutschland nun hochoffiziell „institutionellen Rassismus“.

    Na und, who cares?
    Habe ich bereits in einem anderen Thread sinngemäß geschrieben:
    Ob diese linksdrehende, undemokratische Institution des Weltprekariats Deutschland als irgendetwas bezeichnet, ist genau so relevant wie der geplatzte Sack Reis im Hafen von Shanghai.

  157. #200 Egil…

    Was die UNO betrifft, bin ich ebenfalls der Meinung, dass (der Feindstaat) Deutschland als größter Einzahler…

    Erlauben Sie mir eine Korrektur:
    Deutschland ist mit knapp 160 Mio USD hinter USA, Japan und China der viertgrößte Einzahler. Dazu kommen nochmal 528 Mio USD deutscher Beteiligung an Friedensmissionen, also insgesamt 688 Mio USD pro Jahr. In Kenntnis der gegenwärtigen UNO würde ich sagen, das sind 688 Mio USD ZUVIEL!

  158. Was hat so eine Gurkentruppe hier eigentlich verloren ? Zahlt Deutschland immer noch nicht genug an diese UN-Mafia. Hätten ja alle heulenden Neger wieder mitnehmen können. Die Neger sind faule und mise Kreaturen. Woher ich das weiss; nah ratet mal.
    Und dann noch Mohammedaner. Eine schlimmere Zusammensetzung gibt es nicht. Man hätte die drei von der UN sofort entsorgen sollen.
    Sollen sich erstmal in Afrika selbst um die Pobleme kümmern, diese Verbrecher.
    Bis bald.

  159. Grüß Gott,
    diese Un Experten Gruppe hat zumindest auf mich bezogen Recht!
    Seit der Machtergreifung der großen Parteivorsitzenden und geliebten Führerin im Jahr 2015 und den Erlebnissen daraus für mich bin ich als Resultat ein Rassist es gab eine Zeit da war ich es eben nicht die ist aber vorüber!

  160. In Wirklichkeit geht wie bei der Emanzipation der Zug schon lange in die andere Richtung. Die Weißen müssen sklavisch für unfähige Neger und Moslems hier in Europa ein gutes Land mit guter Wirtschaft und guter Infrastruktur auf bauen, wozu die Neger und Moslems in ihren eigenen Ländern nicht fähig sind. Das ist genau so Sklaverei wie es früher andersherum war. Und damit Rassismus gegen die Weißen. Auch haben die Neger und Moslems kaum etwas zum technologischen, naturwissenschaftlichen Fortschritt der Menschheit beigetragen. Sie haben keine Erfindungen gemacht und kaum gutgehende Firmen gegründet. Seit Mugabe die fähigen Weißen Farmer in Simbabwe vertrieben hat, können sich die unfähigen Neger nicht mehr selbst ernähren. Und wenn Fortschritt, machen sie den mit ihrer enormen Bevölkerungsexplosion kaputt. Sex macht halt mehr Spaß als Arbeiten.

  161. #206 VivaEspaña (28. Feb 2017 20:24)

    OT? Ergänzung zu #198
    Trumps rassistischer Mauerbau

    HOCHTIEF-Chef Marcelino Fernandez Verdes schloss am Dienstag bei der Bilanzvorlage in Düsseldorf auch eine Beteiligung an dem von Trump angekündigten Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko nicht aus. “Ist es vorteilhaft für uns und ist es unser Markt, dann bieten wir für alles”, sagte er.

    Klappe die zweite:

    Guter Versuch. Es wird nur eben nichts daraus. Man hat in der “bunten Republik”, allen voran seitens “deutscher” Großkonzerne, noch immer nicht begriffen. Was “deutsche Firmen” wollen und was Trump will, und was man hier daraus macht, ist immer noch mindestens zweierlei.

  162. Scheiss was drauf !

    Die dürfen sich gern um ihre eigenen Länder kümmern. Auch hundert Jahre Gehirnwäschwe werden nicht reichen um was auch immer für Deutsche zu erschaffene.

  163. Immer drauf auf die Köterrasse.
    Was müssen wir noch alles hinnehmen?
    #8 eo (28. Feb 2017 14:48)
    Da hatt es nen Haufen solcher
    Nester. Dürfen hier nur nicht benannt werden.
    Nur das zwei Kriegsverbrecher der eine ein Säufer die Belange der Welt Gründen ist der Obertreppen Witz des Jahrtausends. Die Konsequenz haben wir heute.
    Haltet den Dieb rief der ….
    Der Dreck wurde für uns gemacht und der der EU noch obenauf.
    Die „Atlantik-Charta“ vom August 1941, die vom britischen Premierminister Churchill und dem Präsidenten der USA Roosvelt proklamiert worden ist, wird als Kriegsziel eine friedliche und gerechte Weltordnung beschrieben. Sie sollte die Achtung der elementaren Rechte eines jeden Menschen garantieren.
    Der Fachmann staunt und der Laie wundert sich.

  164. Aha, diese Typen von der UNO sind ja die Richtigen! Die meisten da vertretenen Staaten sind üble, meist islamische Gaunerstaaten wo Unfreiheit an der Tagesordnung ist. Und die wollen über DE richten! Zum Ko****n!

  165. Man sollte ein Video produzieren, wo jeder einen kurzen Spruch aufsagt, z.B.:

    „Ich bin Rassist, weil ich über einen gesunden Selbsterhaltungstrieb verfüge“

    oder

    „Ich bin Rassistin, weil ich abends sicher über die Straße laufen möchte“

    Ich bin Rassist, und das ist gut so.

  166. #222 Highway (01. Mrz 2017 00:53)
    Jawohl der erste, weil:
    Kultur ist ihrem Wesen nach etwas, was erspart werden muss, was überhaupt nur aus dem Verzicht auf den Augenblick, was nur mit dem Blick auf die Erben entstehen kann; Kultur ist immer Sorge für die Nachkommen. Hermann Bahr österr. Schriftsteller.

  167. Jaja, kennen wir doch, reisen eine Woche durch die Republik, verstehen kein Wort Deutsch, treffen die üblichen Verdächtigen, etwa vom „Deutschen Institut für Menschenrechte“ (finanziert durch den Bundestag)…

    http://www.institut-fuer-menschenrechte.de/aktuell/news/meldung/article/un-arbeitsgruppe-zur-situation-von-menschen-afrikanischer-abstammung-zum-gespraech-im-institut/

    …und wissen danach, dass wir von „institutionellem Rassismus“ zerfressen sind und dürfen ihre „Erkenntnisse“, moderiert von Regierungssprecher Seibert, in der Bundespressekonferenz der staunenden Öffentlichkeit mitteilen.

    Aber die Öffentlichkeit – sofern sie nicht aus Journalisten besteht – weiß, was sie von derlei Erkenntnissen zu halten hat. „Wenn es so furchtbar hier ist“, fragt eine „Focus“-Leserin lapidar, „warum wollen denn alle hierher?“

    Vielleicht hat ja jemand Lust, das ellenlange Statement dieser „Expert_innen“ zu lesen, ich jedenfalls nicht:

    http://www.ohchr.org/EN/NewsEvents/Pages/DisplayNews.aspx?NewsID=21233&LangID=E

  168. Ich muss immer schmunzeln wie die Begriffe „Rassist/Rassismus“ sozusagen als Schimpfwörter, zur Verunglimpfung und Demütigung benutzt werden.

    Ich sehe es einfach so, dass keine Ureinwohner so enden sollen, wie die Ureinwohner in Nord- und Südamerika oder die Aborigines in Australien z.B.
    Den Beginn einer ähnlichen Invasion haben wir in Europa eindeutig zu verzeichnen. Wer so blöd ist, aus der Geschichte nicht zu lernen, kann mich gern als Rassist bezeichnen.

    Der gewollte und organisierte Import von billigen Arbeitssklaven ist viel mehr rassistisch als dessen Ablehnung! -mal so nebenbei –

    Was stellvertretend in Köln in dieser speziellen Silvesternacht geschah ist höchst rassistisch!

    Der neuerdings praktizierte sunnitische Islam ist höchst rassistisch!

    Fremdenfeindlichkeit wird von vielen Asylanten hier praktiziert und darunter sind auch Schwarze!

    Diese „Working Group…“ hat das alles natürlich nicht recherchiert und ging total einseitig vor, was wiederum auch höchst rassistisch ist.

    Welchen Stellenwert sollte man so einer Arbeitsgruppe einräumen? Keine! Unsere Lügenpresse tut das natürlich.

    Ach übrigens noch so zum Abschluß: Mein Sohn wurde in der Schule hauptsächlich von Moslems, dunkelhäutigen und schwarzen Kindern verprügelt. Nicht nur er sondern auch die anderen deutschen Kindern, die wiederum untereinander weit weniger Gewalt ausübten. Außerdem behinderten Vorgenannte seinen schulischen Werdegang in der Grundschule aufgrund von Sprachproblemen und schulischer Faulheit in erheblichem Maße. Außerdem wurde er und seine deutschen Schulkameraden/innen speziell von obengenannten ausgegrenzt, aufgrund seiner Hautfarbe und seines Glaubens beleidigt und angefeindet und diffamiert.

    Wo sind eigentlich die Arbeitsgruppen, die diese Umstände untersuchen?

  169. Zumindest gibt es in Deutschland keine offiziell erlaubte Sklaverei, so wie z.B. in Mauretanien:

    Weshalb der Westen Mauretanien verschont

    Sklaven statt Islamisten

    Glaubt man Menschenrechtlern, dann bekämpft die autoritäre mauretanische Regierung Sklaverei in ihrem Land nur auf dem Papier. Doch im Westen kritisiert kaum ein Staat Mauretanien dafür öffentlich. Warum eigentlich?

    Mehr:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/leibeigenschaft-in-nordafrika-wieso-der-westen-den-sklavenstaat-mauretanien-verschont-1.1375135

  170. sauer11mann fragte gestern um 20.19 Uhr.

    „warum kommen
    die dann
    zu uns,
    zu den Rassisten?“

    Wegen der Gesteinskunde!

    Kohle, Schotter, Kies….

  171. ihr drei figuren, ich hab gehört in China ist ein Sack schwarzer Reis umgestossen worden.Kümmert euch gefälligst !

  172. Hier ist Grad ein Afrikaner mit dem Q7 weggefahren. Also geht es wenn man sich auf die Hinterbeine stellt und nicht dauern von Rassismus faselt….

  173. #198 VivaEspaña (28. Feb 2017 20:08)

    Deutsche sind Rassisten. Ganz schlimme.
    Genau wie THE DONALD.

    Die Nachricht des Tages für mich:

    Hochtief (ist “in spanischer! Hand”) erwägt Bewerbung für Trumps Mauerbau (n-tv)
    ***********************************************

    VIVA,
    Donny weiß eben „Deutsche Wertarbeit“ zu schätzen!

  174. Wie immer helfen hier ein paar Fakten, vgl.
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1221/umfrage/anzahl-der-auslaender-in-deutschland-nach-herkunftsland/

    2015 lebten in Deutschland 9.107.893 Einwanderer (Migranten), 2014 waren es noch „nur“ 8.152.968 gewesen.

    Davon entfielen auf
    – Christen: 5.242.026 Personen (57,6 %)
    – Muslime: 3.175.008 Personen (34,9 %)
    – Buddhisten: 339.189 Personen (3,7 %)

    Der Rest sind Hindus, Juden, Schintoisten und v.a. Angehörige von Naturreligionen („indigene R.“).

    Das schwer Glaubliche, eigentlich Unfassbare daran ist, dass von den offiziell bei der UNO gemeldeten 193 Staaten (vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Mitgliedstaaten_der_Vereinten_Nationen) in FDJ-Merkels Buntrepublik zusammen mit „denen, die schon länger hier leben“ sich Nationalitäten aus sage und schreibe 196 Staaten/Herrschaftsgebieten tummeln und DAUERHAFT aufhalten, also drei MEHR als es UNO-Mitgliedstaaten gibt!!!

    Die in Deutschland lebenden Personen aus den 52 Staaten mit relativer oder zumeist weit absoluter MUSLIMISCHER Bevölkerungsmehrheit kamen 2015 v.a. aus der Türkei (1,5 Mio.), Syrien (366 Tsd.), Kosovo (208 Tsd.), Bosnien und Herzegowina (168 Tsd.), Irak (136 Tsd.), Afghanistan (131 Tsd.)

    Wie bitte schön kann ein Land, das praktisch sämtliche Ethnien des Globus bei sich beherbergt, zumal großenteils aus freien Stücken aufgrund eines Weltkriegs-Wiedergutmachungstraumas, dem Vorwurf des „Rassismus“ ausgesetzt sein??
    Geht es eigentlich noch?!

    Es dürfte kein Zweifel bestehen, dass es – vielleicht mit Ausnahme der USA – kein zweites Land weltweit gibt, welches eine solche extreme Bandbreite an fremden Nationalitäten in seinen Grenzen toleriert.

    Der Zwergstaat Nauru in Ozeanien ist fast das einzige existierende Herrschaftsgebiet, von dem kein einziger Angehöriger in Deutschland lebt. Hat eigentlich schon jemand den bei uns jeweils singulären Einwohner aus den Marshallinseln, Mikronesien oder Timor-Leste
    die Hand geschüttelt?! Das wäre doch mal eine dankbare Aufgabe für Claudia F. Roth …

Comments are closed.