Nach der Absage zweier geplanter Auftritte des türkischen Wirtschaftsministers in Köln und Frechen gibt es nun einen dritten Anlauf. Wie die Kölner Polizei dem WDR bestätigte, ist für Sonntagabend (5.3.2017) eine private Veranstaltung in einem Hotel in der Innenstadt geplant. Dort werde voraussichtlich auch Nihat Zeybekçi [Foto] auftreten. Eine türkische Organisation sei der Veranstalter. Eine Genehmigung durch die Polizei sei nicht nötig. Erst durch eine Anfrage des WDR hatte die Polizei von den Absichten einer Veranstaltung erfahren. Sie bereitet sich nach eigenen Angaben jetzt auf einen Einsatz vor, um das Hotel zu schützen.

(Auszug aus einem WDR-Artikel)

Da sind wir jetzt mal gespannt, ob die „Gesicht gegen rechts“-Zeiger sich sehen lassen, und eventuell sogar das Treffen der türkischen Imperialisten ebenso wie den geplanten AfD-Bundesparteitag im April in Köln durch Blockaden verhindern möchten. Zumindest für „mutige“ Statements „gegen rechts“ müsste es doch reichen?

Ebenso wie in Deutschland kümmert es in den Niederlanden türkische Politiker wenig, ob sie erwünscht sind oder nicht:

Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu will an Wahlkampfveranstaltungen in den Niederlanden festhalten, obwohl ihm ein Auftritt in Rotterdam untersagt worden war. „Wir gehen dorthin, wo wir wollen. Wir werden uns mit unseren Bürgern treffen und unsere Veranstaltungen abhalten“, sagte Cavusoglu laut der staatlichen Nachrichtenagentur am Samstag.

Bei seinem Auftritt im südtürkischen Antalya beschuldigte der Minister die Niederlande zudem der Doppelmoral. „Was ist denn nun mit der Demokratie, den Freiheiten, der Meinungsfreiheit, über die ihr uns belehrt? Was ist mit der Versammlungsfreiheit? Ist das etwa euer Demokratieverständnis? Aber entschuldigt bitte, keiner von euch kann sich uns in den Weg stellen“, sagte Cavusoglu.

Die Niederlande hatte zuvor einen Wahlkampfauftritt der türkischen Regierung in Rotterdam untersagt. Die Niederlande seien nicht der Ort für den Wahlkampf anderer Länder, erklärte Ministerpräsident Mark Rutte am Freitagabend auf Facebook.

In den Niederlanden wird es spannend, ob sich Cavusoglu wirklich keiner in den Weg stellen kann (Stichwort: Geert Wilders). Erdogan, der die „europaische mit der türkischen Kultur impfen“ und „den Islam siegreich nach Westen tragen“ möchte (mehr zu den türkischen Eroberungsplänen für Europa gibt es hier), sollte seitens der EU endgültig und eindringlich klar gemacht werden, dass Europa keine türkische Kolonie ist und auch nicht werden möchte.

Nachfolgend speziell für Außenminister Cavusoglu zur Kenntisnahme:

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

153 KOMMENTARE

  1. Türkisch-Westfalen – nur noch eine Frage der Zeit.

    Ich will keinen einzigen dieser faschistoiden Islamjünger in Deutschland mehr eine Rede halten hören. Alle Moscheen sofort überwachen – ich will nur noch die deutsche Sprache dort vernehmen und bin gespannt, was die Gutmenschlemminge zur Analyse des Korans sagen. Es wäre so einfach, wenn man sich denn an Text-Analysen aus der 6. Klasse erinnern würde:

    DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN. (Sure 98,6)

    Siehe, S C H L I M M E R als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.” (Sure 8, Vers 55)

  2. Fazit: Die Europäer sind nicht mehr Herr im eigenen Haus.

    Früher hieß es mal: „Wer die Musik bestellt, der bestimmt auch was gespielt wird.“

    Davon ist nichts mehr zu spüren, zumindest wenn es um primitive Kulturfremde geht.

  3. Also doch Köterrasse.
    Kein Arsch in der Hose.

    Nur weiter so, wir gehen unter, aber auch die Befürworter, und das ist gut so.

  4. Es ist also egal was die Firma sagt, die kommen sowieso !

    Doischeland —- Zum Todlachen !

  5. Außenminister Sigmar Gabriel – Ich bleibe ein Freund der Türken – in Deutschland und in der Türkei

    Das ist klar, ich mag Sie nicht aber in der Türkei können Sie machen was sie wollen.

  6. Die Ausbildungslose wieder:

    Claudia-Fatima Roth lehnt Auftrittsverbot für türkische Politiker ab

    04.03.2017

    Im aktuellen Streit mit der Türkei lehnt Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) ein generelles Verbot von Wahlkampfauftritten ausländischer Politiker hierzulande ab.

    „Ja, es ist schwer zu ertragen, wenn türkische Minister, lupenreine Antidemokraten, bei uns für die Abschaffung von Rechtsstaat und Parlamentarismus in der Türkei werben“, sagte die Grünen-Politikerin der „Welt am Sonntag“: Wenn aber die öffentliche Sicherheit gewährleistet sei und die Gesetze eingehalten würden, dann könne ein politisch motiviertes Verbot kontraproduktiv sein.

    „Es ist eben keine Schwäche sondern ganz im Gegenteil ein Zeichen der großen Stärke unseres Rechtsstaates, dass er auch unliebsame Auftritte, Meinungen und Botschaften aushält.“

    (Anm. von mir: Vertritt Frau Roth auch diese Meinung wenn es um z.B. die AfD geht?)

    Roths Parteifreund Volker Beck, migrationspolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion im Bundestag, plädiert hingegen für eine klarere Abgrenzung. „Wahlkampf für die Abschaffung der Demokratie durch türkische Regierungsmitglieder in Deutschland ist unerwünscht“, sagte er der Zeitung.

    „Der Missbrauch von amtlichen Einladungen zu solchen Auftritten ist ein unfreundlicher Akt und wird Konsequenzen haben.“ Zwar schützten Versammlungsrecht und Meinungsfreiheit auch die Artikulation von Meinungen, die im Widerspruch zu den Werten der Verfassung stünden. Doch es gebe keinen Grund diese „demokratiefeindliche Kampagne“ auch noch zu fördern.

    „Das Versammlungsrecht und die Meinungsfreiheit gebieten nicht die Zurverfügungstellung von Räumen. Der Sturm der Entrüstung aus der AKP gegen diese Raumabsagen aus technischen Gründen ist an Heuchelei schwer zu überbieten und muss zurückgewiesen werden.“

    Stephan Mayer (CSU), innenpolitischer Sprecher der Unionsfraktion pflichtete Beck bei: „Ich bin der festen Überzeugung, dass wir es nicht tolerieren dürfen, dass die schwerwiegenden innertürkischen Konflikte nach Deutschland exportiert werden“, sagte der CSU-Politiker der Zeitung. „Auch wenn es nach dem deutschen Versammlungsrecht nicht einfach ist, private Veranstaltungen in geschlossenen Räumen zu verbieten, muss alles rechtlich Mögliche ausgeschöpft werden, um Kundgebungen von türkischen Politikern für die vom türkischen Präsidenten Erdogan vorangetriebene höchst besorgniserregende Verfassungsreform auf deutschem Boden zu verbieten.“

    Gerade angesichts der „sehr gespaltenen türkischen Gemeinde in Deutschland“ habe er „große Sicherheitsbedenken“ bei größeren Kundgebungen, insbesondere wenn Gegendemonstrationen geplant seien.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/100582-roth-lehnt-generelles-auftrittsverbotab

    Na dann, lasst die AfD endlich einen demokratischen, friedlichen Wahlkampf führen oder gilt diese Aussage nur für Ihre türkischen Freunde? Na Ihr Antifanten, hört auf das Warzen… .

  7. Eien anständige, volkstreue Regierung hätte längst ein generelles Einreiseverbot für türkische Staatsbürger und auch Diplomaten erlassen.

  8. War doch sonnenklar das unsere „Regierung“ mal
    wieder einknickt vor dem großen Führer aller
    TÖÖÖÖÖRKEN.

    Wie armselig…

  9. Wenn die Türkei uns doch nur den Krieg erklärte! Das wäre wie ein Augusterlebnis. Ein erfrischender und erhebender Gedanke.

  10. Türkei-Desaster: Henryk M. Broder spricht Klartext

    04.03.2017

    „Wollen wir es zu lassen, dass interne Auseinandersetzungen in Deutschland ausgetragen werden?“ fragt Henryk M. Broder im Interview.

    Henryk M. Broder zeigt mal wieder auf, was wirklich los ist mit der Türkei. Die einzige Gruppe, die Sonderrechte fordert sind die Muslime, sind Türken, keine Inder keine Chinesen, keine Lateinamerikaner…

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/100563-henryk-m-broder-spricht-klartext

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=S3YAa5pbB4w

  11. Was sind das für ungehörige Sätze. Dafür gehört der Botschafter einbestellt.

    Kann ich etwa in die Türkei einreisen und da auf kurdisch Veranstaltungen abhalten, die sich gegen das „Demokratieverständnis“ der Türkei richten?

    Und seit wann kann der türkische Außenminister nach Belieben nach Deutschland einreisen? Was ist dafür die Grundlage?

    Da ist erst einmal eine Entschuldigung der Türkei fällig für deren Pampigkeit und deren freche Beleidigungen.

    Was machen nun die deutschen Tourismusbuchungen für den Sommer? Geschieht denen recht.

  12. Wer hat dem Minister ein Visum ausgestellt oder ihn als Diplomaten akkreditiert?

    Sonst kommt der hier nicht rein.

    Und wenn er mit Visum oder einem Diplomatenpass hier unterwegs ist und meint, eine Privatveranstaltung angeben, aber eine politische Veranstaltung abhalten zu können, dann ist der, hoffentlich verwanzte, Flohzirkus zu sprengen und der Türke abzuschieben.

    Aber dazu müsste die Regierung das Katzbuckeln aufgeben und den Rücken gerade machen.

  13. Wir brauchen eine Ergänzung im Grundgesetz, die Wahlkampfauftritte ausländischer Politiker auf deutschem Boden verbietet.

    AfD, bitte übernehmen!

  14. Sie fühlen sich nicht nur als die Herren im Hause, sie benehmen sich auch so.

    Mit den unterwürfigen deutschen Politikern kann mans ja machen.

  15. @ #17 francomacorisano (05. Mrz 2017 12:37)

    Weisst Du wie dieser Özkara mit Geburtsnamen heißt? Ich hoffe der ist kein trojanisches Pferd für die AfD!

    SIEHE

    AfD-Parteitag wählt Vorstand in BW
    Özkara sticht Weidel aus

    Den Namen Özkara hat er bei der Hochzeit mit seiner türkischstämmigen Frau angenommen.

    (das ist doch nicht normal!!!)

    http://www.swr.de/swraktuell/bw/afd-parteitag-baden-wuerttemberg-landesvorstand-oezkara-weidel/-/id=1622/did=19124556/nid=1622/1jm3bav/

  16. Wollen wir hoffen, dass sich die AfD mit Herrn Özkara kein trojanisches Pferd für die Türkei angelacht hat.

  17. Die betrachten doch unser Land als ihre Kolonie.
    Und das ganze mit Hilfe von doofen deutschen.Hatte eben auf Fratzenbook wieder jede menge davon am Hals.
    Wenn man von Opfern durch Anschläge redet ist man Ausländerfeindlich. Und genauso unter dem gleichen Deckmäntelchen werden diese doofen deutschen den Wahlkampf von Türken auf unserem Boden zulassen.Warscheinlich mischen sie sich noch unter die roten Halbmondflaggen und beklatschen frenetisch ihrem neuen türkischen „Führer“…..

  18. Es ist schon eigenartig, um nicht zu sagen bösartig, da weigern sich Hotels Räume für die deutsche Partei AfD zur Verfügung zu stellen, Türkischen Vereinen wird aber Tür und Tor geöffnet.

  19. der kurze 2
    Außenminister Sigmar Gabriel – Ich bleibe ein Freund der Türken – in Deutschland und in der Türkei

    Das ist klar, ich mag Sie nicht aber in der Türkei können Sie machen was sie wollen.
    ————-

    Siechmar ist fuer seine erste Frau die ein Tor2 war zum Islam konvertiert!

    Er ist ein waschechter Moslem!

  20. #5 lorbas (05. Mrz 2017 12:24)

    “Es ist eben keine Schwäche sondern ganz im Gegenteil ein Zeichen der großen Stärke unseres Rechtsstaates, dass er auch unliebsame Auftritte, Meinungen und Botschaften aushält.”

    (Anm. von mir: Vertritt Frau Roth auch diese Meinung wenn es um z.B. die AfD geht?)

    Bingo!

  21. Wir sind die Rumlar = im islamischen Deutschland, dem europäischen Teil der Türkei, lebende Kuffar. Deutschland ist ein Provinz der Westtürkei. Angela Merkel demonstriert es, wenn sie bei ihren Besuchen beim Sultan vor zwei türkischen Fahnen sitzt. Alle anderen Staatslenker sitzen bei einem solchen Besuch vor ihrer eigenen Nationalfahne.

  22. Was sonst. Quod erat demonstrandum Köterrasse: Erst kläffen und dann weglaufen.

    Natürlich dürfen die Türken für die Abschaffung der Demokratie bei uns werben, wobei in Deutschland bekanntlich mehr Erdogan-Anhänger proportional gesehen leben, als in der Türkei. Ich ist ja schön einfach, für Erdogan und seinen Dünnschiß zu votieren und bei uns bei Bedarf alle Freiheiten zu genießen.

  23. Da sieht man ganz klar wie die uns respektieren. Die Sache wäre ganz einfach. Wer mich in meinem Haus nicht respektiert, fliegt raus.

  24. Bei Yahoo liest sich das so: Der türkische Wirtschaftsminister Nihat Zeybekci wird am Sonntag eine Wahlkampfveranstaltung in der Kölner Innenstadt abhalten. Wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ erfuhr, will er um 18.00 Uhr im „Senats Hotel“ in der Nähe des Kölner Doms auftreten. Die Veranstaltung soll bis 22.00 Uhr dauern, wie die Polizei mitteilte. Das Hotel lehnte eine offizielle Stellungnahme ab. Auf der Facebookseite von „UETD Youth Headquarter“ heißt es, der Minister werde „trotz aller Bemühungen, die Veranstaltung abzusagen, in Köln über das geplante Präsidialsystem in der Türkei informieren.“

    Nach Informationen der Kölner Polizei will der türkische Wirtschaftsminister am Sonntag gegen 14 Uhr mit einer Sondermaschine in Köln landen. Vom Flughafen begibt er sich zunächst nach Leverkusen, wo er im „Forum“ ein Grußwort bei einer Gedenkveranstaltung für den renommierten türkischen Volksmusiker Özay Gönlüm sprechen soll. Anschließend geht es dann in die Kölner Innenstadt weiter. Die Veranstaltung soll im Senats-Saal des Hotels stattfinden, in dem 350 Gäste untergebracht werden können.

    Ein geplanter Auftritt des Ministers in Frechen war am Freitag vom Landratsamt gestoppt worden. Zeybekci sagte nach Angaben der staatlichen türkischen Nachrichtenagentur Anadolu: „Ich werde am Sonntag nach Deutschland reisen. Ich werde die mir befohlene Reise antreten, und wir sagen, der Sieg ist Allahs. Wenn wir sehen, dass sie uns wieder keine Erlaubnis geben, gehe ich von Kaffeehaus zu Kaffeehaus, von Haus zu Haus und treffe unsere Bürger trotzdem.“…Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta
    https://de.nachrichten.yahoo.com/sondermaschine-erwartet-t%C3%BCrkischer-wirtschaftsminister-landet-122555239.html

    Das alles ist eine bodenlose Frechheit. Können diese Türken bei uns machen, was sie wollen, aber deutsche Politiker durften nicht nach Incirlik reisen, um mit deutschen Bundesbürgern zu sprechen?

    ich glaub es schlägt dreizehn!!!!!!!!

    Haben wir nichts mehr zu sagen im eigenen Land?

  25. #14 nicht die mama (05. Mrz 2017 12:31)

    Wer hat dem Minister ein Visum ausgestellt oder ihn als Diplomaten akkreditiert?

    Sonst kommt der hier nicht rein.

    Und wenn er mit Visum oder einem Diplomatenpass hier unterwegs ist und meint, eine Privatveranstaltung angeben, aber eine politische Veranstaltung abhalten zu können, dann ist der …

    Die Herrschaften machen in D. was ihnen beliebt.

    Wehe du zahlst die GEZ nicht, dann zeigt dieser Staat Härte.

  26. Bundesaussenminister und „Anti“Rassist Siggi Popp hat nichts gegen Rechtsextreme, wenn es türkische Rechtsextreme sind.

    Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) ist nicht generell gegen Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Deutschland.

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/welt/Gabriel-nicht-generell-gegen-Auftritte-tuerkischer-Politiker-in-Deutschland;art29,427965

    Die deutsch-türkische Freundschaft sei tiefer als die diplomatischen Spannungen, die wir gerade erleben. „Deutsche und Türken sind zu eng befreundet, um aus politischen Meinungsverschiedenheiten dauerhaft Hass und Unverständnis entstehen zu lassen.“

    Gabriel muss seltsame Freunde haben, meine Freunde treten und beleidigen keine Familienmitglieder oder Freunde.

  27. #21 Freya- (05. Mrz 2017 12:39)

    Özkara als Mittler zwischen den Strömungen?

    Ralf Özkara: Geboren in Schramberg, leitet der ehemalige Zeitsoldat und Verwaltungsfachangestellte derzeit eine Zeitarbeitsfirma für Pflegekräfte. Den Namen Özkara hat er bei der Hochzeit mit seiner türkischstämmigen Frau angenommen. Mit ihr hat der 46-Jährige einen 14-jährigen Sohn.

    Özkara sieht sich als Mittler zwischen den unterschiedlichen Strömungen in der Partei und will sie nach eigenen Aussagen einen. Dies traue er Weidel nicht zu, weil sie zu „polarisierend“ sei. Das Meinungsspektrum in der Partei sehe er als sehr breit an. Als Grenze der freien Meinungsäußerung nannte er rassistische, ausgrenzende, antisemitische Äußerungen, etwa die Leugnung des Holocausts.

    Oha! Mittler zwischen den Fronten… auch noch türkischer Nachname und Leiter einer Zeitarbeitsfirma für Pflegekräfte.

    Kennt einer die Ehefrau? Nicht daß die Mohammedanerin ist und der Mann in der AfD für die Mohammedaner der Steigbügelhalter.

    Mein Bauchgefühl sagt mir: U-Boot

  28. „Keine öffentlich schwer vermittelbaren Bilder..“

    Der Merkel ging als es also nur um Bilder?

    Dafür hat sie den Terror und Vergewaltigungen in kauf genommen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Aber Bilder vom täglichen Terror und Vergewaltigungen vom Kölner-Vergewaltigungs-Pogrom und anderen Städten scheinen der Merkel nicht so schlimm zu sein.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Flüchtlingskrise

    Fast hätte Merkel die Grenze geschlossen

    Der Einsatzbefehl lag vor: Die Zurückweisung von Flüchtlingen scheiterte im Herbst 2015 nicht an mangelndem politischem Willen. In der entscheidenden Stunde wollte kein führender Politiker die Verantwortung übernehmen.

    Keine öffentlich schwer vermittelbaren Bilder

    Bei der konkreten Einsatzplanung im Innenministerium am Sonntag, dem 13. September, äußerten Beamte allerdings rechtliche Bedenken. Daraufhin verließ Innenminister de Maizière die Beratungen und rief Angela Merkel an. Die Kanzlerin traf keine Entscheidung, sondern verlangte von ihrem Minister Zusagen, dass die Grenzschließung vor Gerichten Bestand haben würde und es außerdem keine öffentlich schwer vermittelbaren Bilder vom Einsatz der Bundeswehr gegen Flüchtlinge gebe.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162582074/Fast-haette-Merkel-die-Grenze-geschlossen.html

    Merkel gehört vor ein Gericht!

    Merkel CDU, SPD, Grüne und Linke wählen, heißt

    weiter mit den Vergewaltigungen und dem

    täglichen Moslem-Terror!

  29. #5 lorbas (05. Mrz 2017 12:24)

    Die Ausbildungslose wieder:

    Claudia-Fatima Roth lehnt Auftrittsverbot für türkische Politiker ab

    “Es ist eben keine Schwäche sondern ganz im Gegenteil ein Zeichen der großen Stärke unseres Rechtsstaates, dass er auch unliebsame Auftritte, Meinungen und Botschaften aushält.”

    Der Denkfehler, der allen wirren Hinrfürzen von Linken, Grünen und Bunten zugrunde liegt, ist zu glauben, am Ende setze sich das Gute durch, die Demokratie, die Toleranz, die Vielfalt, der Dialog, die gegenseitige Akzeptanz.

    Ich würde diese Einschätzung ja auch teilen, wenn ich sehen könnte, dass der Islam und seine Anhänger uns die gleiche Toleranz und Akzeptanz entgegenbringen, die wir umgekehrt ja auch ihnen gewähren.

    Es hat sich im Laufe der Jahre jedoch herausgestellt, dass diese Leute keine andere Glaubensrichtung neben der ihren dulden und uns obendrein auch noch abschätzig als „Ungläubige“ und „Unreine“, also quasi als Menschen dritter Klasse betrachten, die des Lebens nicht wert sind.

    Insofern Frau Fatima Roth: Derjenige, der meint, es sei ein Zeichen der Stärke, Intoleranz „auszuhalten“, der wird am Ende schnell merken, dass er der Dumme ist, denn diese Leute sind von unserer so fortschrittlichen, so modernen und so hippen „Toleranz“ und „Vielfalt“ in keinster Weise beeindruckt. Im Gegenteil, sie verachten uns dafür und ekeln sich vor unserer liberalen Lebenseinstellung. Wir bezeichnen sie oft als „Barbaren“. Aber für die sind wir!!! die „Barbaren“, die „Gottlosen“, die „Sünder“.

    Solche Leute können von mir keine wie auch immer geartete Toleranz erwarten. Und solche Leute will ich nicht in meinem Land haben.

  30. Meines Wissens gab es vor sehr langer Zeit im Senats-Hotel eine Versammlung von nicht Linksgerichteten. Es heißt, die mußten damals fliehen, weil linke Möchtegernverbrecher das Hotel gestürmt haben sollen. Unter anderem soll es Steinwürfe gegeben haben.

    Das wird heute nicht geschehen, wahrscheinlich wird es auch sonst ganz unspektakulär über die Bühne gehen.

    Vielleicht gewöhnen sich türkische Politiker aber bald mal ab, hier in Deutschland türkische Politik zu betreiben, wenn man ihnen deutlich sagt und zeigt, daß das nicht erwünscht ist.

  31. GANZ DEUTLICH:

    GG Art. 8, Abs. 1:
    Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

    und weiter:


    Träger des Grundrechts sind alle Deutschen. Folglich können sich nur deutsche Staatsbürger auf Art. 8 Abs. 1 GG berufen.
    Personen mit ausschließlich fremder Staatsangehörigkeit besitzen zwar ebenfalls das Recht, sich frei zu versammeln, dieses Recht können sie allerdings …

    Politische Veranstaltungen von Ausländern sind per Gesetz in Schland eigentlich gar nicht möglich.

    Unsere Politikdarsteller sind vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.

  32. Sie werden immer dreister, die Muselmanen. Die verhalten sich wie die Römer. Wir müssen uns wohl wie Arminius in die Wälder zurückziehen…

  33. Sollen doch die ganzen Minister hier erscheinen aus der „Türkei“!

    Es ist Wunderbar mit anzusehen wie sie der Regierung hier in Deutschland in den hintern treten!!!

    Genau so geht man mit diesen Witzfiguren hier um und nicht anders!

    Weiter so Herr Erdogan und verlangen sie noch viel viel mehr und sollte ihnen was nich passen dann beschimpfen sie diese Leute einfach wieder als(Faschisten) das funktioniert immer!!

    Die wissen schon mit wem man das machen kann und wem nicht!!

    Und in diesem Fall, immer weiterverlangen,prima!!

  34. Das schlägt doch dem Faß den Boden aus!

    Langsam fehlen einem die Worte!

    ***

    Zu Ralf Ötzkara habe ich mich im vorherigen Strang geäußert.

    Wie kann sich ein DEUTSCHER MANN so entblöden und den Namen (s)einer türkischen Frau annehmen???

    Irregeleitet? Besoffen gewesen?
    Wie kann man sich das erklären?

    Und dann in der AfD an Interna kommen? OmG!!!

    Wie dümmlich oder arglos können Leute nur sein!

    Köterin Wilma

  35. #33 ThomasEausF (05. Mrz 2017 12:57)

    … will der türkische Wirtschaftsminister am Sonntag gegen 14 Uhr mit einer Sondermaschine in Köln landen.

    Soso, Sondermaschine…

    Zeybekci sagte nach Angaben der staatlichen türkischen Nachrichtenagentur Anadolu: „Ich werde am Sonntag nach Deutschland reisen. Ich werde die mir befohlene Reise antreten, und wir sagen, der Sieg ist Allahs.

    Aha.

    Und die deutsche Politik klemmt feige den Schwanz ein und erfindet jede noch so absurde Ausrede, um Allahs Knalltüten hier schalten und walten zu lassen, wie sie lustig sind. Mal wieder Zeit, ein altes friesisches Motto rauszukramen, besonders passend gegen den Islam:

    Lewwer duad üs Slaav/Lever dood as Slav.

    Die Ballade von Pidder Lüng:

    http://ingeb.org/Lieder/deramtma.html

  36. @ #45 nicht die mama (05. Mrz 2017 13:00)

    Türken wählen in D die SPD in der Türkei die AKP.
    Kurden wählen die Grünen und die Linke und in der Türkei die HDP, die als verlängerter Arm der PKK gilt.

  37. Mensch ihr Politdeppen bekennt endlich einmal klare Sache und habt einen Arsch in der Hose ihr Weicheier. Die Türken haben hier in Deutschland, NICHTS, aber auch NICHTS zu melden.
    Die Veranstalter die den Türken Räume und Hallen geben auf eine schwarze Liste setzen.

  38. #49 Freya- (05. Mrz 2017 13:09)

    @ #46 Notabene (05. Mrz 2017 13:02)

    Ich will dem seine Hochzeitsbilder sehen!

    **********************************************
    Au ja!

    Dessen Hochzeitsbilder möchte ich au8ch gerne sehen… 😉

  39. #50 Jens Eits (05. Mrz 2017 13:10)

    Der Denkfehler, der allen wirren Hinrfürzen von Linken, Grünen und Bunten zugrunde liegt, ist zu glauben, am Ende setze sich das Gute durch, die Demokratie, die Toleranz, die Vielfalt, der Dialog, die gegenseitige Akzeptanz.

    Ich würde diese Einschätzung ja auch teilen, wenn ich sehen könnte, dass der Islam und seine Anhänger uns die gleiche Toleranz und Akzeptanz entgegenbringen, die wir umgekehrt ja auch ihnen gewähren.

    Es hat sich im Laufe der Jahre jedoch herausgestellt, dass diese Leute keine andere Glaubensrichtung neben der ihren dulden und uns obendrein auch noch abschätzig als “Ungläubige” und “Unreine”, also quasi als Menschen dritter Klasse betrachten, die des Lebens nicht wert sind

    Wollte ich nochmal hervorheben. Wunsch und Wirklichkeit. Mit bestimmten Leuten klappt es; mit dem Islam niemals. Dem steht der Islam im Weg. 1400 Jahre haben und zeigen es aktuell wieder und wieder und wieder. Ruhe vor dem Islam und eine faszinierende Weiterentwicklung von Können, Fähigkeiten, und Wohlstand gibt es nur, wenn man den Islam (und afrikanisches Denken und Verhalten) eisern von sich und seinem Land/Region/Kontinent fernhält.

  40. Und wieder wird bestätigt, unsere „Etablierten“ schaffen Deutschland ab,
    ich frage mich ob Frau Kraft meint Sie sei keine Frau, den im Islam wird Sie ganz schnell hintern Herd stehen mit „blauen Augen“, ich wünsche ihr viel Spaß dabei.

  41. Wie die Kölner Polizei dem WDR bestätigte, ist für Sonntagabend (5.3.2017) eine private Veranstaltung in einem Hotel in der Innenstadt geplant. Dort werde voraussichtlich auch Nihat Zeybekçi auftreten. Eine türkische Organisation sei der Veranstalter.
    _________________________________

    Die Glasereien in Köln sollten für morgen schon mal alle Kleinaufträge absagen.

  42. Oha! Mittler zwischen den Fronten… auch noch türkischer Nachname und Leiter einer Zeitarbeitsfirma für Pflegekräfte.

    Da passt ja alles, nur nicht der Deckel auf dem Topf. Sowas in der AfD. Nee ! Und dann auch noch gewählt. Nee ! Das gibt ein Rohrkrepierer von aller feinster Güte.

  43. Ein Kommentar bei der Welt:

    Gestern hab ich in unserer Tageszeitung eine Umfrage zu Erdogan gelesen. Da ist ein 30 jähriger Türke für die Politik von Erdogan. Das brisante aber ist: Er wohnt seit 6 Monaten in Stuttgart kam mit seinen kranken Eltern aus Side, da er dort keine Perspektive hatte. Ich dreh noch durch, wenn ich so etwas lese. Jetzt kommen schon Türken wegen Perspektivlosigkeit mit kranken Eltern, um in unserer sozialen Hängematte ohne Deutschkenntnisse sich behandeln und aushalten zu lassen.

    Heute ist so ein Tag, wo ich auch jede Stunde zwischen Naturfreude (zwei rückkehrende Störche gesehen, „meine“ Turmfalken sind auch da und vögeln fröhlich; im Garten kobolzen und trallen zwei Eichhörnchen; es ist ein Nadelbaumblühjahr – Tannen und Fichten stäuben dicke gelbe Pollenwolken, sowie eine Bö sie zaust; die Pferde sind aufgedreht und bocken lebenslustig die Koppel rauf- und runter) und Polit-/Islamverzweiflung pendle.

  44. „Wir werden uns mit unseren Bürgern treffen“
    so lese und höre ich das die ganzeZeit.
    Ja, dann soll er doch sine Bürger auch wider mitnehmen in die Türkei.

  45. #65 Babieca (05. Mrz 2017 13:25)

    #50 Jens Eits (05. Mrz 2017 13:10)

    Der Denkfehler, der allen wirren Hinrfürzen von Linken, Grünen und Bunten zugrunde liegt, ist zu glauben, am Ende setze sich das Gute durch, die Demokratie, die Toleranz, die Vielfalt, der Dialog, die gegenseitige Akzeptanz.

    Auch das ist ein Denkfehler, die Linken, Grünen und Bunten glauben keineswegs an das Gute, wer Menschen, Ansichten, Parteien (AfD), Traditionen bekämpft, nur weil sie unsere Werte darstellen oder vertreten, der kann niemals gut sein, oder es wollen.
    Unsere Ordnung soll zerstört werden und das Chaos der Dritten Welt soll unter dem Deckmantel „bunt“ hier Einzug halten.
    Nein danke !!!

    Das https://www.youtube.com/watch?v=R6udqNhIVko zerstören sie gerade.

  46. Haben die wahren Demokratten von der Antifa schon mit Entglasung, Brandstiftung und Randale gedroht?
    Wenn nicht, warum nicht?
    Kein Auftrag von Frau Schwesig eingegangen?

  47. Sehen wir es doch mal positiv, der ganze Türken-Zirkus ist Wahlwerbung für die AfD.

  48. DER ERLKÖNIG 2016

    Wer kommt übers Meer durch Nacht und Wind?
    Es sind Refutschis die keine sind.
    Sie halten es sicher und wohl in dem Arm,
    Es ist ihnen heilig, das Büchlein Koran.
    Sag Bürger, was birgst du so bang dein Gesicht?
    Siehst Angie, du die Gefahr denn nicht!
    Den Isis-Kämpfer mit Dolch und voll Hass?
    Oh Bürger, Bereicherung nenne ich das.
    Kartoffel, Kartoffel, komm zeige ihn mir!
    Den Weg zum Sozialamt, zu Asyl und Hartz Vier.
    Auch deutsche Frauen, die knöpf ich mir vor.
    Denn unsre sind immer bedeckt vom Schador.
    Oh Angie, oh Angie, sag hörst du denn nicht?
    Was Ali und und Hassan sich von Deutschland verspricht?
    Sei ruhig, dummer Bürger, es ist nicht wie`s scheint.
    Oder bist du ein ostdeutscher Fremdenfeind?
    Isch fick`deine Mudda du Hurensohn.
    Jetzt bau mir Moschee – los Kuffar mach schon.
    Ich mach dich Messer und ich mach dich kalt.
    Du ungläubiger Hund, das heißt jetzt Vielfalt.
    Oh Angie, oh Angie, und siehst du nicht dort
    Tumult und Terror am düsteren Ort?
    Oh Bürger, oh Bürger, ich seh’es genau:
    Es sind nur die Nazis aus Heidenau.
    Ich lieb deutsche Schlampen, mich reizt die Gestalt,
    Und sind sie nicht willig, so brauch ich Gewalt!
    Oh Angie, oh Angie, jetzt greift er sie an,
    Der Hassan, hat ihnen viel Leid angetan.
    Die Angie lächelt, mit finsterem Spaß.
    Und holt aus der Tasche den deutschen Pass.
    Refutschis willkommen und mit freundlichem Ton.
    Überreicht sie die Pässe der neuen Nation.

    -unbekannter Verfasser-

  49. „Hier sind wir geboren und hier werden wir sterben. Unsere Vorfahren sind in diesem reinen Boden begraben. Das ist unser Land und unsere Heimat.“
    http://www.kath.net/news/58738

    RIESIGES KREUZ IN MOSSUL AUFGESTELLT

    Mossul (kath.net) Irakische Christen haben nahe Mossul auf einem Hügel ein riesiges Kreuz aufgestellt wie idea berichtet.

    Der chaldäische Patriarch von Bagdad (mit Rom uniert), Louis Sako, hat bei einer ersten Hl. Messe seit zweieinhalb Jahren (in dem Ort) das Kreuz eingeweiht wie Fox News berichtet.

    Sako spricht in seiner seiner Predigt von einem “ersten Lichtfunken“ in den Städten der Ninive-Ebene und einem Zeichen der Hoffnung. Das Kreuze stehe auch für die Verwurzelung der Christen in diesem Ort:

    PATRIOT BISCHOF SAKO

    „Hier sind wir geboren und hier werden wir sterben. Unsere Vorfahren sind in diesem reinen Boden begraben. Das ist unser Land und unsere Heimat.“

  50. Nach einer Emnid-Umfrage im Auftrag der „Bild am Sonntag“ sind 81 Prozent der Bürger der Auffassung, dass sich die Bundesregierung zu viel von der türkischen Regierung gefallen lasse. Nur 13 Prozent waren anderer Meinung. Zudem plädierten 47 Prozent der Befragten dafür, dass die EU das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei aufkündigt.

    ich sag es mal einfach – wir 81 % müssen diese 13 % eliminieren damit wieder Ruhe und Frieden einkehrt, denn diese 13 % sind des Übels Kern.

  51. Kalifat Al-Kraft

    Was die islamophoben/antideutschen Shariademokraten (vorm. SPD) in Kumpanei mit den Grünen Khmer aus NRW gemacht haben, schaffen sie auch mit dem Rest Deutschlands Doischelans. Heute sind wir bunt und morgen tot

    Allahu Furchtbar!

  52. …wissen wir wirklich erst seit heute,dass der islamo-faschist erdoga bestimmt, was hier in deutschland passiert?
    …siehe böhmermann und der peinliche unterwerfungskurs von merkel als frau und deutsche bundeskanzlerin diesem grössenwahnsinningen sultan gegenüber
    …ich werde in einer gegendemo dabei sein, die GEGEN türkische wahlkämpfe in deutschland stellung beziehen
    …sehen die verantwortlichen immer noch nicht, dass das gift und die kardinale fehlentscheidung der sog. „doppelpass“ ist
    …ja freilich haben „deutsch-türken“ das recht, den deutschen präsidenten sch…zu finden und dem türkischen präsidenten als ihren führer zu huldigen
    …das ist das recht, welches DEUTSCHE politiker so eingeräumt haben
    …selbst dran schuld, wenn wir solchen „politikern“ die von UNS, DEM VOLK genehmigte legitimation geben

  53. Und weiter geht’s:

    Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu kommt an diesem Dienstag nach Hamburg.
    Das bestätigte die Polizei am Sonntag. Weitere Details zu dem überraschenden Besuch wurden bisher nicht genannt.

    SPD-Olaf Scholz, HH-Oberbürgermeister, ist ja seit der Ditib-Diskussion und der Polit-Affaire seiner SPD-Ehefrau Britta Ernst (die als Bildungsministerin von SH die türkischen „Konsulatslehrer“ aktiv förderte) abgetaucht.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/tuerkei/aussenminister-der-tuerkei-kommt-nach-hamburg-50711768.bild.html

    Das letzte Mal, daß ich den HH-Gnubbelgnom in der Funke-Mediengruppe (die normalerweise via Hamburger Asylantenblatt keine Gelegenheit ausläßt, den Typ auf Seite 1 zu zeigen) wahrgenommen habe, war beim Grinstermin mit Trudeau Junior beim Matthiae-Mahl.

  54. Welche ausländische Politiker (außer türkischen) betreiben denn noch ihren Wahlkampf in Deutschland?

    Franzosen, Amerikaner, Engländer, Spanier, Polen usw.?

    Also von so einer Wahlkampfveranstaltung habe ich im Leben noch nie etwas gehört!

    Aber vielleicht habe ich da was verpennt.

  55. #64 Wilma Sagen (05. Mrz 2017 13:23)
    #49 Freya- (05. Mrz 2017 13:09)
    @ #46 Notabene (05. Mrz 2017 13:02)
    Ich will dem seine Hochzeitsbilder sehen!
    – – – – –

    Der Mann ist ein Schwein. Den brauche ich gar nicht zu sehen. Und als Leiter einer Zeitarbeitsfirma gleich mal hoch zehn.

    Ein Mennschenausbeuter und Menschenverachter ist so jemand. Er nutzt die Not von Menschen aus und bereichert sich.
    Habe beruflich früher zahlreiche Begegnungen mit solchen Subjekten gehabt. Bäähhh…

  56. Ich hab keine Probleme mit diesen Wahlkampfauftritten.

    Deutschland ist ein freies Land, wo man seine Meinung kundtun darf (angeblich jedenfalls).
    Ich lese das Grundgesetzt zwar so, daß da von Deutschen die Rede ist, aber solange die den Deutschen vorbehaltenen Rechte regelmäßig auch Ausländern zugestanden werden, ist gegen einen Auftritt der Türkenpolitiker nichts einzuwenden.

    Gegen Auftritte von türkischen Billigpopsternchen hätte ja auch keiner was, obwohl die in aller Regel nur Werbung für die One-World-Ideologie machen, ob gewollt oder nicht.

    Und was die Türken betrifft: Mit denen hat man eh Ärger, da kommt es auf Erdogans Wahlgetöse auch nicht mehr an.
    Ich fände es sogar gut, wenn Erdogans Wahlvieh hier in der BRD mit überwältigender Mehrheit für den Vorschlag der stimmen würde, am besten 90%plus.

    Dann gingen nämlich manchen Trotteln die Augen auf und mancher täte sich überlegen, ob die Doppelpassregelung wirklich sinnvoll ist.
    Und wenn Erdogan seine Türkei zur Diktatur umbaut, um so besser. Dann ist endlich die Beitrittsaussicht erledigt.

  57. #80 einerderschwaben (05. Mrz 2017 13:57)
    Nach einer Emnid-Umfrage im Auftrag der „Bild am Sonntag“ sind 81 Prozent der Bürger der Auffassung, dass sich die Bundesregierung zu viel von der türkischen Regierung gefallen lasse. Nur 13 Prozent waren anderer Meinung. Zudem plädierten 47 Prozent der Befragten dafür, dass die EU das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei aufkündigt.

    ich sag es mal einfach – wir 81 % müssen diese 13 % eliminieren damit wieder Ruhe und Frieden einkehrt, denn diese 13 % sind des Übels Kern.
    ————————————————

    Wer diese 13 % wohl sein mögen? Linke? Grüne? Türken? Syrer?

  58. 1. 73 lorbas (05. Mrz 2017 13:41)
    #65 Babieca (05. Mrz 2017 13:25)
    #50 Jens Eits (05. Mrz 2017 13:10)
    Der Denkfehler, der allen wirren Hinrfürzen von Linken, Grünen und Bunten zugrunde liegt, ist zu glauben, am Ende setze sich das Gute durch, die Demokratie, die Toleranz, die Vielfalt, der Dialog, die gegenseitige Akzeptanz.
    Auch das ist ein Denkfehler, die Linken, Grünen und Bunten glauben keineswegs an das Gute, wer Menschen, Ansichten, Parteien (AfD), Traditionen bekämpft, nur weil sie unsere Werte darstellen oder vertreten, der kann niemals gut sein, oder es wollen.
    Unsere Ordnung soll zerstört werden und das Chaos der Dritten Welt soll unter dem Deckmantel “bunt” hier Einzug halten.
    Nein danke !!!
    Das https://www.youtube.com/watch?v=R6udqNhIVko zerstören sie gerade.
    ————————

    RICHTIG! EUROPA IST DER KONTINENT DER EUROPÄER UND NICHT DER, DER AFRIKANER!!

    Aber die GUTMENSCHEN (die ausführenden Staatslakaien) glauben tatsächlich an das Gute! Sie glauben es ist genug Geld für alle da, es ist genug Platz für alle und es gäbe auch genug Arbeit für alle!! Und wer nur wolle der könne auch arbeiten, denn es gäbe genug unbesetzte Lehrstellen. Die Arbeit, die hier noch übrig ist, ist aber nichts für Blöde, nicht für Analphabeten, nicht für Hauptschulabbrecher, nicht für Drogensüchtige und andere zwielichtige Gestalten!

    Ferner glauben sie alles, was die Medien vorbeten! Zum logischen Denken nicht imstande! Alles was sie genau wissen ist: Wer nicht ihrer Meinung ist, der muss ein Nazi sein!! (Auch von den Medien übermittelt!)

  59. Özkara kann nächstes mal eine Halle oder Lokal mieten. Dann gibt es keine Probleme mit der Wahlkampfveranstaltung.

  60. Gerade eben kommt bei 20Minuten die Push-up Meldung:

    Erdogan wirft den Deutschen „Nazi Praktiken“ vor.

    Schon wieder hat sich diese Keule etwas mehr abgenutzt!

  61. #12 Spektator; Das haben die doch schon längst. 2 Wochen vor Ende des wk2 war das und seither hats weder eine Rücknahme, Aufhebung noch Friedensvertrag gegeben. Wenigstens hab ich trotz längerer Suche nichts drüber gefunden.

    #48 Haremhab; Und da wundern die sich, dass sie mit Lügenpresse betitelt werden. An dem ganzen Artikel wundert mich, dass die den Namen des Au’toren richtig geschrieben haben.

  62. „Wenn der jüngste Tag nicht kommt, so wird der Türke bald kommen und so mit uns umgehen, dass wir sagen werden: Hier war einmal Deutschland.

    Dr. Martin Luther

  63. Was für ein Witz; die kleinen tapferen Niederlande sagen selbstbewusst ganz einfach nein zur Thörken_propaganda, und die Wirtschaftsmacht KLEIN_doischelan zeiht vor den Pluderhosen den Schwanz ein.

    Wenn der alte Kaiser das wüsste….

    Was für eine SCHANDE !!!

  64. #47 Drohnenpilot

    „Fast hätte Merkel die Grenze geschlossen“ –
    aber nachdem dies zu den vielen Dingen gehört, die sie nicht geschafft hat, hat dies viele Deutsche das Leben gekostet.

  65. #45 nicht die mama (05. Mrz 2017 13:00)

    ….

    Die deutsch-türkische Freundschaft sei tiefer als die diplomatischen Spannungen, die wir gerade erleben. “Deutsche und Türken sind zu eng befreundet, um aus politischen Meinungsverschiedenheiten dauerhaft Hass und Unverständnis entstehen zu lassen.”

    ……………………………………
    „Deutsch-türkische Freundschaft“ ?? .. haallooo ..
    was habe ich verpasst? Seit wann gibt’s die denn?

  66. Ein Staat, der sich solche Provokationen bieten läßt hat seine Selbstachtung verloren.

    Ceterum censeo Brdinem esse delendam.
    (frei nach Catho d.Ä.)

  67. #12 Spektator (05. Mrz 2017 12:26)

    „Wenn die Türkei uns doch nur den Krieg erklärte! Das wäre wie ein Augusterlebnis. Ein erfrischender und erhebender Gedanke.“
    —————————————————–
    Das haben sie doch schon getan, am 28. Februar 1945.
    Und das, obwohl die Wehrmacht niemals kriegerische Handlungen der Türkei gegenüber unternahm.
    Zu einem Zeitpunkt an dem das Reich schon fast am Boden lag und selbst bei unser einem bereits erste Zweifel am Endsieg aufkamen!
    Mit so einem Land hätte ich niemals wieder diplomatische Beziehungen aufgenommen.
    Haselnüsse können wir auch woanders einkaufen.

  68. #97 Alpenbitter (05. Mrz 2017 14:30)

    Gerade eben kommt bei 20Minuten die Push-up Meldung:

    Erdogan wirft den Deutschen “Nazi Praktiken” vor.

    Und genau darauf sollte die Bundesregierung sofort angemessen reagieren, nicht warten!

    Ja mehr Zeit man verstreichen läßt, desto überlegener fühlt sich Erdogan.

  69. Mal wieder der Schenkelklopfer des Tages,da wird die gesamte Bundesregierung,von den Türken,bis auf die Knochen blamiert.
    Wenn niemand bereit,willens oder in der Lage ist, sich diesem türkischen Hegemonismus zu widersetzen,zeigt, das er jeden Regierungs-und Machtanspruch in diesem Lande verloren hat und sich den Forderungen Dritter unterwirft.
    Dieser elenden Islam-und Türkenkriecherei in diesem Lande, muß Einhalt geboten werden.
    Die pol. Elite der Türkei ist wohl gänzlich vom Cäsarenwahn befallen und der Meinung,ihre Diktatur und Weltanschauung über ganz Europa ausbreiten zu können.
    Wenn es nach mir ginge,würden denen sämtliche finanz.Vergütungen und Sonderbehandlungen gestrichen werden,die doppelte Staatsbürgerschaft gehört abgeschafft.
    Sollen sie doch ihre Flüchtlinge auf Europa loslassen,sichern wir lieber die Griechischen Grenzen und lassen niemanden, dieser Invasoren,von türkischem Boden aus,in den Europäischen Verbund einreisen,anstatt sich andauernd dieser Drohung zu unterwerfen.
    Dies ist auch keine Lösung und verhilft dieser bald, konstitutionell verankerten, türkischen Staatsdiktatur zu einem Ansehen,welches ihr gar nicht zusteht.
    Mit diesen Maßnahmen wäre E. schneller Geschichte, als er es je erwarten würde,sein Land würde zusammenbrechen,diesen Exodus aus Verhaftungen und Entlassungen aus dem Staatsdienst und den anderen Maßnahmen,sowie der wirtschaftlichen Situation der Türkei,würde dafür sorgen,dass der Stern des Herrn E.zerplatzt wie eine Nova und übrig bleibt ein kleiner weisser Zwerg.

  70. #103 Roadking (05. Mrz 2017 14:44)

    Zitat von Charles de Gaulle: „Staaten haben keine Freunde, nur Interessen“

    Die deutsche „Außenpolitik“ besteht aus einer wirren Mischung aus Leisetreten, Scheckbuchdiplomatie und Einknicken, um sich bloß bei jedem noch so unwichtigen Drittweltstaat „lieb Kind“ zu machen.

    Nicht was den deutschen Interessen nutzt ist wichtig, sondern nur was das Ausland über die BRD denkt.
    Und nichts fürchten die BRD Eliten mehr als die „Nazikeule“. Wer damit kommt, kann von den BRD Eliten alles moralisch erpressen. Das weiss auch Erdogan.

  71. #55 Haremhab (05. Mrz 2017 13:16)

    „Kleingärtner zeigen ZDF-Moderator Claus Kleber an

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162580061/Kleingaertner-zeigen-ZDF-Moderator-Claus-Kleber-an.html

    Die Stellungnahme der Kleingärtner ist leider genauso jämmerlich wie Kleber.
    Leider sind auch Kleingärtnervereinsvorsitzende genau wie Vorstände wohl aller anderen Vereine auch den ständigen Vorwürfen „rechts“ zu sein ausgesetzt.

    Und was die Vorstände von KGV allgemein betrifft: Das ist nach meinen Erfahrungen in der Tat mehrheitlich ein besonders würdeloses Völkchen. Faustregel: „Russen“ und Türken machen auf ihren Parzellen was sie wollen, Deutschen werden die feigen Blockwarte (man nennt sie auch Gemeinschaftsleiter oder Koppelobmann) auf den Hals gehetzt.
    Besonders widerwärtiges Gesindel der Coleur soll es dem Hörensagen nach in Elmshorn (S.-H.) geben.

  72. Die Türk-Orks wollen in ihrer Kolonie machen was sie wollen, das ist doch verständlich.
    Wer hat unser Land zur Kolonie gemacht? Merkel, Chulz und die Blockparteiverbrecher!!!

  73. #103 Roadking (05. Mrz 2017 14:44)

    #45 nicht die mama (05. Mrz 2017 13:00)

    ….

    Die deutsch-türkische Freundschaft sei tiefer als die diplomatischen Spannungen, die wir gerade erleben. “Deutsche und Türken sind zu eng befreundet, um aus politischen Meinungsverschiedenheiten dauerhaft Hass und Unverständnis entstehen zu lassen.”

    ……………………………………
    “Deutsch-türkische Freundschaft” ?? .. haallooo ..
    was habe ich verpasst? Seit wann gibt’s die denn?

    *********************************************

    Das ich das noch erleben muß!

    In der DDR wurde die
    „Deutsch-Sowjetische Freundschaft“ verordnet, die Viele gar nicht wollten.
    Und nun in der BRD vielleicht noch die „Deutsch-Türkische Freundschaft“, die ich und viele Andere auch nicht wollen.

    Sind wir im falschen Film?
    Woher hat der dicke Mann solche Erkenntnisse?

    Weil er eine türkische Frau hatte, heißt das noch lange nicht, daß alle Deutschen die Türken lieb haben (müssen).

    Im Gegentum!

    Bei Akif mach ich ´ne Ausnahme! 😉

  74. #95 Wubi (05. Mrz 2017 14:25)

    Özkara kann nächstes mal eine Halle oder Lokal mieten. Dann gibt es keine Probleme mit der Wahlkampfveranstaltung.
    —–

    Aber nur, wenn er nicht nur den Namen sondern auch die „Religion“ seiner Angetrauten angenommen hat.

    Hat er?

  75. @#97 Alpenbitter (05. Mrz 2017 14:30) :
    Ich weiß nicht, ob das strafbar ist? „Köterrasse“ ist es ja nicht. Aber ich würde einfach jedem A. vorwerfen, dass er ein „Nazi“ ist. Und das Wort nutzt sich mehr und mehr ab.

  76. @ #6 der kurze 2 (05. Mrz 2017 12:22) :
    Natürlich müssen die Altparteien vor der Türkei kriechen. Sie brauchen die türkischen Stimmen bei der Wahl in Deutschland.

  77. @ Wilma 😉

    “Deutsch-türkische Freundschaft” ?? .. haallooo ..
    was habe ich verpasst? Seit wann gibt’s die denn?
    ______________________________________________
    Erdogan und Merkel natürlich.

  78. Wer hat denn tatsächlich geglaubt das unsere „ELITEN“ einen harten Kurs fahren ?

    Ein Anruf vom „SULTAN“ beim Ferkel und die Sache war geregelt.

    Zur Strafe für die kurze Aufsässigkeit hat Sie noch schnell ein paar Milliarden überwiesen.

    Das lässt sich der neue Herr über Buntland von der Köterrasse nicht bieten.

  79. @ 119 Heimattreu

    Haben Sie nicht gelesen, wie eine Köterrasse reagieren darf, wenn sie denn wirklich eine ist?

    Sie darf beißen und muss sogar beißen, wenn sie ihre Jungen schützen will;-)

  80. Cavusoglu : „Wir werden uns mit unseren Bürgern treffen“. (1)

    Diese türkischen Bürger leben offensichtlich im falschen Land.
    Dieser Fehler muß schnellstmöglich und dauerhaft behoben werden.
    Dann sollten sie gleich in ihr Heimatland zurück, damit der Cavusoglu sie dort treffen kann.
    Bitte aber dort bleiben!

  81. Cavusoglu : „Wir werden uns mit unseren Bürgern treffen“. (2)

    Und es wird Cavusoglu ja sicherlich eine Ehre sein, die Verantwortung für seine Bürger zu übernehme, also auch bzgl. Sozialleistung, Kindergeld, Krankenkasse, Rente…
    Oder verstehen die Türken unter „Ehre“ etwas anderes?
    Z.B. jemand zu ermorden, wenn sich nicht den Vergewaltiger Mohammed verehrt?

  82. Eine Genehmigung durch die Polizei sei nicht nötig. …
    Polizei bereitet sich nach eigenen Angaben jetzt auf einen Einsatz vor, um das Hotel zu schützen.

    Die Polizei der Kufar muß nicht gefragt werden.
    Aber die Polizei soll die Herrenmenschen schützen und sofort dienstbereit sein, wenn der Herr mit dem Finger schnipst?
    Oder wie ist das zu verstehen?
    Da gibt es aber zwei Probleme:
    1. Das rassistische Herrenmenschengehabe der „Wahren Gläubigen“
    2. Die vorauseilende Unterwerfung unserer Volkszertreter.

  83. Polizei bereitet sich nach eigenen Angaben jetzt auf einen Einsatz vor, um das Hotel zu schützen.

    Vor wem?
    Den „Anti“faschisten, die gegen Erdolf-Faschismus die mal wieder Kristallnacht spielen?
    Oder vor den türkischen Erdolf-Gegnern, die Randale machen?

  84. Ein Machtkampf ist im Gange und ich kann Frau Merkel nur raten, diesen zu gewinnen.

    Sie ist die Bundeskanzlerin Deutschlands, nicht der Blinddarm des Erdogan.

  85. „Außenminister Sigmar Gabriel – Ich bleibe ein Freund der Türken – in Deutschland und in der Türkei“

    Ab nach Ankara zu deinen Freunden, Siggi. Mitsamt der jungen Ehefrau Gabriel und dem neugeborenen Baby 😉

  86. Hotel …

    Hat der Besitzer den Vertrag nicht gleich gekündigt, als er hörte, dass hier für Islamisierung und Erdolf-Faschismus Propagande betrieben wird?

  87. Cavusoglu : „Wir gehen dorthin, wo wir wollen.“

    Und was war war 2016, als türkische Politiker verboten, unsere in der Türkei / Incirlic stationierten Soldaten zu besuchen?

    Angela mußte erst die Füße von Erdolf küssen und sagen, dass die Vertreibung und Genozid von Christen / Armeniern aus der Türkei nix mit nix zu tun habe und eigentlich ja eher eine gute Tat war (im Sinne von Mohammed).
    http://www.focus.de/politik/ausland/tuerkei-krise-im-news-ticker-tuerkei-erlaubt-deutschen-abgeordneten-besuch-in-incirlik_id_5910557.html

  88. Cavusoglu : “Was ist denn nun mit der Demokratie ..?“

    Das hat Erdolf doch klar gesagt:
    Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“
    Mit Ziel ist die Scharia gemeint.

  89. #0 dass Europa keine türkische Kolonie ist und auch nicht werden möchte .

    Ich würde sagen:
    Deutschland ist schon eine türkische Kolonie und dies muß schleunigst rückgängig gemacht werden.
    So wie in Afrika die Kolonialherren rausgeworfen wurden, müssen wir es mit den Türken und sonstigen TerroristMohammedVerehrern machen.

  90. Na bitte, was doch ein Telefonat mit Erdogan ausmacht, wenn unsere Führerin nur mal zum Hörer greift! Der Islam gehört „unzweifelhaft“ zu Deutschland, sagte sie. Und damit auch alle Türken!

  91. Ginge es nach mir würde der Türkenminister herzlich willkommen heißen, dürfte in beliebig großen Hallen sprechen – aber unter der Auflage, sich bei seiner Abreise von sämtlichen seiner Fans begleiten zu lassen. Dauerhaft, versteht sich, mit Kind und Kegel.

  92. Nach einer Emnid-Umfrage im Auftrag der „Bild am Sonntag“ sind 81 Prozent der Bürger der Auffassung, dass sich die Bundesregierung zu viel von der türkischen Regierung gefallen lasse.
    Nur 13 Prozent waren anderer Meinung. Zudem plädierten 47 Prozent der Befragten dafür, dass die EU das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei aufkündigt.
    http://www.focus.de/politik/videos/umfrage-zu-ministerauftritten-deutsche-senden-bundesregierung-klare-botschaft-zum-umgang-mit-der-tuerkei_id_6741911.html

    81% der Deutschen – (also fast 100% der schon länger hier lebenden?!)
    das wäre hier das Potential für AfD.
    Los, AfD, haut auf den Putz!
    🙂

    13% waren anderer Meinung ..
    13% Muslime?

  93. Bei seinem Auftritt im südtürkischen Antalya beschuldigte der Minister die Niederlande zudem der Doppelmoral. “Was ist denn nun mit der Demokratie, den Freiheiten, der Meinungsfreiheit, über die ihr uns belehrt? Was ist mit der Versammlungsfreiheit? Ist das etwa euer Demokratieverständnis? Aber entschuldigt bitte, keiner von euch kann sich uns in den Weg stellen”, sagte Cavusoglu

    Dieses „Demokratie ist, wenn alle machen können was sie wollen und ganz besonders der Islam“ hört man von Mohammedanern, egal ob arabisch, türkisch, nordafrikanisch, zentralasiatisch immer wieder.

    Sie haben es nicht kapiert und sie wollen es nicht kapieren (soweit der Placebo, der ja noch den Ausweg: „Man muß sie nur bilden“ läßt) – oder, in viel bedrohlicherer, realistischerer, mörderischerer Umkehr: Sie nutzen es bewußt, um den nicht-islamischen Westen zu vernichten.

    Allah, Allah über alles.

    NÖ!

  94. Ein großes Türken -Tam Tam ist nicht das Problem, es ist des Michels glimmente Lunte, die niemand sehen kann.
    Was bedeutet, niemand unterschätze den versteckten Zorn eines Volkes.

  95. #48 Haremhab (05. Mrz 2017 13:09)
    Fast hätte Merkel die Grenze geschlossen

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162582074/Fast-haette-Merkel-die-Grenze-geschlossen.html

    ————————————–
    Märchen bei WO

    *****************************

    Ja, ganz plötzlich nun jetzt erst diese „Enthüllung“, naklar, so muss es gewesen sein! Am liebsten hätte die Pfarrerstochter mit der Bibel in der Hand die muselmanischen Massen an der Grenze natürlich höchstpersönlich zurück gedrängt, aber…. ähm, der österreichische AM Kurz hat sie nämlich leider nicht gelassen, äh nein, das gerade gelandete Alien-Schiff hat sie so geblendet, oder ihr Butler hat auf Geheiß der AfD ihren Morgenkaffee vergiftet so dass sie an dem Tag leider gelähmt war….
    Ich denke mal je näher die Wahlen kommen, umso mehr solcher Bolzen werden rausgehauen…

  96. Ein Teilnehmer überschrieb später ein Propaganda-Bild des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan mit:
    „Mein Führer, gib uns den Befehl und wir zerschlagen Deutschland.“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/wir-zerschlagen-deutschland-auf-facebook-hetzen-ditib-anhaenger-offen-gegen-deutschland_id_6692470.html

    Es wird diskutiert, ob die Propagandaminister und Islamisierungsminister aus der Türkei hier eine Plattform bekommen.
    Das ist Symtombehandlung.
    Das Problem muß an der Wurzel gepackt werden:
    Wer den Terroristen Mohammed als Vorbild verehrt: RAUS!

  97. Habe gerade einem jungen guten Bekannten davon abgeraten Polizist zu werden, denn es könnte sein, dass er irgendwann gegen mich, seinen Freund angehen muss, nur weil es andere so bestimmen.
    Er wird jetzt Bäcker.

  98. Henriette ‚Armlänge‘ Reker generiert sich erneut als enge K***nuckenfreundin und verhöhnt Bürger und Rechtsstaat:

    http://www.ksta.de/koeln/ob-reker–stadt-koeln-kann-veranstaltung-von-minister-zeybekci-nicht-absagen–26141652

    „Da es sich um private Räumlichkeiten handele, habe das Rathaus keinen Einfluss darauf, ob die Veranstaltung dort stattfinde, teilte Reker am Sonntag mit. „Unser Rechtsstaat und insbesondere Köln müssen derzeit viel aushalten“, ließ Reker mitteilen.“

    Das ist einer Volksverräterin würdig. Die Kölner Bürger sollten sich die Eskapaden dieser mutmaßlichen Kriminellen gut merken!

  99. @ 133
    „Nur 13 Prozent waren anderer Meinung. “
    —————————–
    Das waren natürlich die Türken *lach*

  100. Demnächst in diesem Land: Türkische Pro-Todesstrafe-Veranstaltungen. Todesstrafe für Spione etc., Aufwiegler und Hetzer. Das müssen wir aushalten.

  101. Hotel schützen ?
    Schützt die Polizei Orte, anm denen die AfD eine Versammlung abhalten möchte ?

  102. #147 NoKa (05. Mrz 2017 16:42)
    Interessanter Eigentümer des Hotels :
    http://www.rundschau-online.de/ein-vermittler-zwischen-den-voelkern-11314172

    Das ist in der Tat höchst interessant. In einem Rechtsstaat wäre diese Person schon längst unter strengster Beobachtung. Eine Unterstützung von IS-Terrorgruppen erscheint hier als möglich. Auch eine Mitgliedschaft im sog. ‚Tiefen Staat‘ des Erdogan-Regimes erscheint unter den neuen Aspekten als sehr wahrscheinlich. Ebenso sollte diese offenbar subversiv tätige Person zu den Vorfällen in der Keupstraße im Jahre 2004 dringend befragt werden!

  103. Erntezeit in Deutschland:
    Wir sind wieder Nazi

    Ja, wer hätte das gedacht? Deutschland ist wieder Nazi? Diese stets um politische Korrektheit bemühte Nation wird jetzt vom türkischen Präsidenten Islamist Erdogan beschimpft:

    »Eure Praktiken unterscheiden sich nicht von den früheren Nazi-Praktiken«, sagte er heute in einer Rede vor Tausenden Anhängerinnen in Istanbul.
    Das klingt wie Todesstrafe für Deutschland.

    Nun ist die Merkelsche Regierung mit all ihren Ministern, Staatssekretären und übrigen Staatsbediensteten, wie auch die ganze Bevölkerung (Volk soll man ja nicht mehr sagen) also schwer verunglimpft worden.
    Genau so verunglimpft, wie es mittlerweile viele Einzelbürger wie auch Gruppen und Verbände sind, die sich seit einiger Zeit echte Sorgen um das Fortbestehen unseres Landes machen.
    Sie alle werden regelmäßig von unseren staatlich abhängigen Medienhelfern und Politikern durch den Wolf gedreht, als Nazis bezeichnet, unsachlich, unreflektiert, einfach platt drauf!
    http://www.eva-herman.net/erntezeit-in-deutschland-wir-sind-wieder-nazi/

  104. na dann werden wohl demnächst auch die ersten türkischen Knäste bei uns eröffnet. Natürlich alles privat!! Und diese hilflose Merkel steht mit offenen Kiemen da und staunt.

  105. Im Übrigen finde ich Erdogans derzeitiges Nazikeulengeschwafel ganz hervorragend.
    Diese „Waffe“ hat allmählich die Durchschlagskraft eines Beutels Watte.

    Bitte mehr davon, Herr Osmanensultan, weiter so!

    :-)))

  106. Der Erdowahn Wahn hat es wieder geschafft, durch die Hintertuer seine Parolen unter sein Volk zu bringen, die mehrheitlich seinen Anweisungen folgen.
    In Ditib Hasstempeln wird anschliessend der volle Text verlesen, in ergebener Kniebueckhaltung werden sich seine Landsleute (die auch mit D Doppelpass) immer 150%ige Tuerken bleiben) die Anweisungen von oben anhoeren und befolgen.

    Deren Frauen, getrennt im Hintergrund murmeln ebenf. Zustimmung und volle Befolgung.

  107. Was sich hier momentan besorgniserregenden Absonderlichkeiten abspielt und was in den Köpfen einiger türkischer Politiker wie auch in Deutschland lebender Türken abläuft, das ist unfassbar. Eine junge Frau hat nach dem Auftritt des türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim am 18. Februar in Oberhausen begeistert in das Mikrofon eines Fernsehjournalisten gejubelt: „Wir haben Allah, wir haben Mohammed, wir haben Erdogan.“ Bei so einer Begeisterung ist jedes Vernunftargument machtlos. Im Gegenteil: Jede erfühlte Ablehnung wird die Menschen in den Reihen dieser messianischen Bewegung im Innern noch fester zusammenschweißen.

  108. Wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ erfuhr, will er um 18.00 Uhr im „Senats Hotel“ in der Nähe des Kölner Doms auftreten.

    Gefährliches Spiel der Hotelbetreiber, gerade jetzt, wo doch alle Bauern ihre Tanks randvoll mit Schweinegülle haben. Nur mal als Hinweis gedacht, für die Zukunft den Nachtpförtner zu verstärken.

    Ironie aus 🙂

  109. Es gibt eine massive Appeasemnetpolitik des Westens gegenüber der Türkei.

    Vielleicht wird die Türkei irgendwann Russland angreifen.

    Wenn Deutschland will, könnte man die Türkei innerhalb kürzester Zeit in den Ruin treiben und seinen Willen aufzwingen.

    Putin hat gezeigt, dass es Möglichkeiten gibt.

    Aber man will nicht. Weil nicht die EU oder die Regierungsscheffs regieren, sondern die „NATO“

  110. Die Türkei ist für die NATO wichtig.
    Deshalb dürfen die alles.
    Auch Deutschland islamisieren.

  111. *Eure Praktiken unterscheiden sich nicht von den früheren Nazi-Praktiken*
    Erdogan zu Deutschland

    Obwohl anders gemeint, trifft er hier tatsächlich den Nagel auf dem Kopf.
    Der Umgang mit Oppositionellen, Andersdenkende und Regierungskritikern derzeit in Merkel-Deutschland erinnert in der Tat an an die NS-Diktatur,
    Da hat Erdogan wirklich völlig Recht!

  112. DE als künftige türkische Provinz kann verbieten, was es will. Das interessiert die Türken nicht. Sie kommen uneingeladen und ungewollt, das ist Bereicherung.

  113. Man stelle sich vor, was passiert, wenn noch mehr Muslime in das Land kommen. Dann werden wir eine muslimische Filiale eines Landes xy. Türkische Provinz Germania, wie bei dem Römern. Die Zeiten wiederholen sich. CDU-SPD machen aus Deutschland eine türkisch-muslim. Provinz. Freie Zufahrt nach Deutschland vor allen Wahlen im Orient. Jede deutsche Halle wird zur Wahlplattform für alle Wahlen im Orient. Mich ekelt! Mich ekelt immer mehr vor allen Kopftüchern.

  114. Die Türkei hat nicht nur bei Ihrer Bonität Ramschniveau !
    Fitch z.B. begründete diesen Schritt mit den „politischen und sicherheitsrelevanten Ereignissen“ der letzten Monate.
    Fazit: Bonität Ramschniveau – Politik Ramschniveau –
    Wirtschaft Ramschniveau – Benehmen Ramschniveau !
    WOFÜR BRAUCHT DIE EU EINEN PARTNER MIT Ramschniveau ??

  115. Erst durch eine Anfrage des WDR hatte die Polizei von den Absichten einer Veranstaltung erfahren. Sie bereitet sich nach eigenen Angaben jetzt auf einen Einsatz vor, um das Hotel zu schützen.

    ————

    Sie können, sie wollen oder dürfen demokratisch gewählte Politiker einer in Deutschland nicht beschützen, reißen sich aber den Arsch auf um eine türkische Veranstaltung zu schützen !

  116. Erdogan sollte nur nach Deutschland kommen dürfen, wenn er hier als politisch Verfolgter politisches Asyl gem. GG Art 16a beantragen will (und sich dann dem deutschen Rechtsweg und sämtlichen Restriktionen unterwirft), nicht aber, wenn er der Verursacher von politischen Asylgesuchen seiner Landsleute ist.

    Ansonsten hat auch ein Semi-Sultan hier für politische Ziele bzw sogar nur zum Schlaraffenlandaufenthalt genausowenig zu suchen, wie grundsätzlich die überwältigende Mehrheit „der hier hergekommenen der letzten Jahre“ oder sämtliche, -insbesondere türkische- Katzenpferde (vulgo Doppelstaatler).

    Für Versammlungen gilt weiterhin GG Art 8 „Alle Deutschen haben …“
    Früher hieß das euphemistisch: Solange Du die Füße unter _meinem_ Tisch hast, gelten _meine_ Regeln.

    Also:
    Hey Türk, Du kommst hier net rein.

  117. Was ist wen Erdolf seine ganzen Fachkräfte aus Nazideutschland heim ins Muselland holt? Fachkräfte die Deutschland erst zu dem gemacht haben was es heute ist,Wissenschaftler, Ingenieure, Ärzte,Piloten,Tierpfleger usw.Wir werden wieder ein Volk von Jägern und Sammler !

  118. Der ganze Türkendreck kommt hier rein. Ich meine vor allen Dingen den türkische Wahlkampf. In Zukunft: alle Wahlkämpfer der Welt nach Deutschland. Macht Merkel Wahlkampf in den USA? Ein Gutes hat das alles: Jetzt sieht sogar der dümmste Deutsche, wie die Türken in real ticken. Das werden nie Deutsche, nicht in der 10. Generation. Wer in dieser Türkei noch einmal Urlaub macht sollte vom türk. Geheimdienst verhaftet werden, wegen Spionage. Jeder Tourist ist nämlich ein Spion.

Comments are closed.