Einmal mehr meldet sich der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx (Foto) als selbsternannte moralische Instanz zu Wort. Die Europäer müssten „nationalstaatliche Gegensätze“ überwinden, lamentiert er in einem Gastbeitrag der „Frankfurter Rundschau„. Es herrsche eine verbreitete Unzufriedenheit, für die die Schuld „Brüssel“ gegeben werde. Dabei seien „Europäische Ergebnisse“ nicht an der EU, sondern „an nationalen Egoismen gescheitert“, so Marx, ,der gleichzeitig den „Rückzug auf das Nationale“ ebenso geißelt wie die „populistische Bestrebungen Osteuropas“ und ebensolche in Westeuropa, „wo rechte Parteien Schaukämpfe mit dem Islam führen und sich auf ein kulturalistisches Verständnis des Christentums berufen“, wie er schreibt. Dabei hätten die Europäer „eine moralische Verantwortung für die Welt, für die ärmeren Länder“, so Marx.

In typisch linker suizidaler Manier fordert der Kirchenfürst eine „pluralistische, offene Gesellschaft“, alles andere würde unsere Freiheit gefährden. Ein Zurück zu geschlossenen Gesellschaften sei nicht wünschenswert. Und ein Rückzug auf das Nationale, auf das Geschlossene sei auch keine christliche Option, so der Kardinal. Mit dieser realitätsverweigernden Aussage möchte er uns „Hoffnung“ vermitteln.

Wir meinen, die linken unsere Werte zerstörenden Kirchendiktatoren sollten sich endlich darauf zurückbesinnen, die Kirchengemeinden als solche zu betreuen und vor allem ihre Gläubigen in der Welt zu schützen, damit hätten sie genug zu tun auch wäre es wünschenswert, würden sie sich an die Trennung von Kirche und Staat halten und sich aus der weltlichen Politik zurückziehen. Sie sind da weder erwünscht, noch hilfreich. (lsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

237 KOMMENTARE

  1. …und die geistlichen haben eine moralische verantwortung für die, die in der evangelischen und katolischen kirche sind !
    *fluch* noch mal

  2. Nicht „wir“ haben diese Verantwortung, sondern die Kirchen mit ihren Speckjägern, die von unserem Steuergeld leben, die allerdings jede Verantwortung auf uns übertragen wollen und sie deshalb möglichst weit von sich schieben.
    Wenn immer hilft, aber nur die Spenden, abzüglich der „Verwaltungskosten“ für die Hilfe benutzt und auf keinen Fall, den kirchlichen Reichtum der Kirche einsetzt, dann ist es schlichweg Heuchelei.

  3. „Moral ist, wenn man moralisch ist“, sagte der Hauptmann in Büchners Woyzeck. Und verhielt sich selbst höchst unmoralisch.
    Was fällt einem Pfaffen ein, von moral zu reden?
    Zockt Leute ab mit einer Erfundenen Gottheit, einer Maria, die ohne Sex zu haben das Jeseskind geboren hat etc. Sorry, das ist nicht moralisch. Von den ganzen Missbraucckandalen mal zu schweigen.
    Diese „Person“ ist die letzte, von der ich mir Lektionen über „Moral“ anhöre.

  4. Die Kirchen häufen gigantische Vermögen an. Verpachten Grundstücke (Erbpacht) und besitzen Häuser mit großen Grundstücken in bester Innenstadtlage. Karl Marx hat ein fünstelliges monatliches Einkommen, aber spendet davon nicht einmal 50% an seine geliebten Flüchtlinge.
    Wenn man seine popelige Verwandtschaft ärgern will, dann vererbt man sein Geld an die Kirche, denn die klammert sich ans Geld, wie geldgierige Fürsten.

    Die Kirche und ihre vertreter haben in Deutschland schon viel Unheil angerichtet, und das nicht nur unter Adolf Hitler!

  5. Die moralische Verantwortung für die Welt, für die ärmeren Länder bedeutet, dass wir mehr Geld nach Afrika und sonstwo pumpen sollen. Das macht AM doch gerade aufgrund unserer besonderen Verantwortung.

  6. Ja, die haben wir.

    Nach rund 2000 Jahren Mord, Raub, Sklavenhandel, haben wir die Pflicht, die katholische Kirche zu verbieten, ihre Priester als das zu behandeln was sie sind: als Angehörige einer internationalen kriminellen Vereinigung. Die kath. Kirche ist zu enteignen, das Vermögen unter den Nachfahren der Geschädigten zu verteilen..

    Das Grundgesetz garantiert Bekenntnissfreiheit. Die wird nicht angetastet…Nur die Ausübung der Verbrechen wird verhindert. Die Priester sind keine Deutschen. Man kann sie in ihr Heimatland, den Vatikanstaat ausweisen.

    Katholiken sind keine Christen…

  7. Diese auf Steuergelder fettgefressene Wampe soll sich ersteinmal einen richitgen Job suchen. Anschlißend kann er ja gerne sein gespartes Geld nehmen und sich auf nach Afrika machen und selber Hand anlegen. Wenn ihm das alles zuviel ist, sollte er doch lieber die Fresse halten!!!!!!!!!!!!!!!!

  8. Oh nö.Nicht schon wieder dieser vollgefressene,duckmäuserische Kirchenschauspieler.
    Ich habe ja prinzipiell nichts gegen eine offene,pluralistische Gesellschaft.Aber leider haben Antifanten,Islamisten und Maas etwas dagegen.Mit denen komme ich nicht ins Geschäft.

  9. Meinetwegen kann der Marx persönlich die moralische Verantwortung für die ganze Welt übernehmen. Dann hat er genug zu tun und muss nicht solch einen Schwachsinn von sich geben.
    Den Seinen gibt‘s der Herr im Schlaf, heißt es, aber Marx liebt wohl nur im Wachkoma.

  10. Hampel hatte völlig Recht. Patrioten haben in diesem Verein nichts mehr zu suchen. Hier gilt das selbe wie beim GEZ… zahlen solls nur der es nutzt. Können dann ja bei ihren Muslimischen Lieblingen um Almosen betteln die Pfaffen.

  11. #11 Dichter

    Ich möchte Sie korrigieren.

    für die ärmeren Länder bedeutet, dass wir mehr Geld über Caritas und Co.nach Afrika und sonstwo pumpen sollen

  12. So wie Herr Marx aussieht, scheint er ein Freund von gutem Essen zu sein. Ich denke, er lebt gerne im Luxus. Wasser predigen und Wein trinken. Und er will mir sagen, wie ich zu leben und denken habe? Nein danke.

  13. #17 Dichter

    Den Seinen gibt‘s der Herr im Schlaf, heißt es, aber Marx liegt wohl nur im Wachkoma.

  14. Keinen Hals unterm Kopf, Wurstfinger und ekelhafte Sätze !
    Aber wenn der Knabenchor kommt, da wird er zappelig..

    #Nichtsnutze, Pfaffen.

  15. „Die Europäer haben eine moralische Verantwortung für die Welt“?

    Mag sein.

    Pfaffen haben aber eine Verantwortung für ihre „Herde“ – da sollte der Marx gelegentlich mal dran denken.

  16. dieser vollgefressene
    Fettsack soll seine Fresse halten,
    sagt meine Frau.
    und das ist eigentlich ganz selten,
    dass sie sich so extrem äussert.
    „und alle Flüchtli nge mit den Pfaffen
    in den Vatikan sperren“.

  17. Vaterlandsliebe ist gleich Elternliebe ein natürliches Gefühl. Papst Leo XIII spricht von der „natürlichen Liebe zum Vaterland.“ (Sapientiae christianae vom 10.1.1890). Der Christ erhebt sie zum Rang einer religiösen Tugend. Thomas von Aquin verknüpft die Vaterlandsliebe mit dem vierten Gottesgebot: „Gott nimmt die erste Stelle ein. An zweiter Stelle sind Grundlage unseres Seins und Geführtwerdens die Eltern und das Vaterland. Darum ist der Mensch nach Gott am meisten der Eltern und des Vaterlandes Schuldner. Wie es daher zur Religion gehört, Gott zu verehren, so gehört es zur Pietät, Eltern und Vaterland zu verehren“ (S.Th II/II qu. 101, art. 1). Diese Pietät beschreibt Thomas als „protestatio caritatis“ (ebd. art 3 ad 1), das heißt als in Wort und Tat sich offenbarende Liebe.

  18. Kardinal Marx: Die Europäer haben eine moralische Verantwortung für die Welt

    Häh? Wieso? Blödsinn. Oder „Lötzinn“, wie der Studi-Jargon aus den 80ern Unfug aller Art zu betiteln pflegte.

    Das muß man sich mal logisch reinziehen: Eine kirchliche Arskrampe, die ununterbrochen „die Europäer“ für das Tun „der Europäer“ geißelt und „die Europäer“ für alles „imperialistische“ (also in Afrika die Moderne implantieren) verantwortlich macht – Igitt, Würg, Grauenvoll, Abschaffen, Zurückziehen, laßt die Naturvölke ihren Weg gehen, keine Bevormundung etc. pp. – , fordert jetzt imperiale Herrschaft über die Welt.

    Beknackter und größenwahnsinniger und imperialistischer (Huhu, Marx, die Europäer haben genau KEINE Verantwortung für die Welt) vor dem Hintergrund des eigenen Dauergeweines über „Imperialismus“ kann man nicht argumentieren.

  19. Die Kirche hatte schon immer eine merkwürdige Sonderstellung in der Welt.

    Im dritten Reich war es der Papst und die Kirche, die den Kriegsverbrechern zur Flucht verhalf, mit Schiffen nach New York, Rio de Janeiro oder Buenos Aires verhalf. Leider gibt es darüber in Deutschland keine Lektüre. Das findet man nur im Schweizer Buchverlag und in Argentinien.

    Die Kirchenpriester rotten sich schon wieder zusammen.

    Ist es die Kirche, die an einer neuen Weltordnung bastelt, eine Gleichheit der Nationen anstrebt?! Unter wessen Anleitung??

  20. wie können diese Kirchenfürsten von Moral reden??

    Die haben bis heute ihre zig-tausende Missbrauchs-und Mißhandlungsfälle nicht aufgeklärt.

    Deren Opfer waren kleine Kinder,die in deren Einrichtungen leben mussten,da diese keine Eltern mehr hatten,oder aus anderen Gründen.

    Entschädigt haben diese Kirchenfürsten ihre Opfer bis heute nicht.
    Nachdem es 2010 an die Öffentlichkeit kam,tat man so,als ob man alles tun wird,den ganzen Missbrauch aufzuklären,bzw. die Opfer,die lebenslang ein Trauma haben,zu entschädigen.
    Ich spreche da aus eigenen Erfahrungen..

    Es ist eine Schande,wenn diese Kirchenfürsten aus ideologischen Gründen sich den Politeliten anschließen,wie diese es auch schon im dritten Reich getan haben.

    Diese fatale Institution spreche ich jedes Recht ab,Moral zu predigen,ohne selbst eine Moral zu haben!
    Viele von denen sind hassend,pädophil,oder gewalttätig gegenüber Schwächeren.

    Mit den Grünen verstehen diese sich ja auch gut..Dies liegt wohl an der gleichen Neigung..

    Man sollte die ganzen Schandtaten der Kirche wesentlich mehr an die Öffentlichkeit bringen,damit diese endlich mal ihre eigenen Probleme lösen.

    Dieser Haufen von Kuttenträgern widert nur noch an!

  21. Was erdreistet sich dieser Pfaffe, sich mit große Reden schwingend in die Politik einzumischen?
    Schuster bleib bei deinen Leisten!

    Herr Jesus komm hernieder und entferne all die Pharisäer, die sich in deinem Namen in selbsternannte Ämter erheben. Dieses unverschämte Bodenpersonal predigt fremde Worte und obendrein missbrauchen und schänden sie ungehindert und unbestraft deine Kinder. Wir brauchen deine Hilfe, oh Herr, wir bitten Dich!
    Amen

  22. „Und jeder Geist, der Jesus nicht bekennt, ist nicht aus Gott. Das ist der Geist des Antichrists, über den ihr gehört habt, dass er kommt. Jetzt ist er schon in der Welt.“ (1 Joh 4,3)

  23. Hans-Jürgen Wolf – Sünden der Kirche, wer das Werk gelesen hat ist von den Pfaffen geheilt!
    NICHT VON UNGEFÄHR HATTEN die Pfaffen den Index eingeführt um die Wahrheit zu unterdrücken, genauso wie heutige Medienzensur. Wer solche Wahrheit veröffentlichte wurde in den Turm geworfen und verhungern gelassen.
    Es gibt nach wie vor genug Grenzdebile, die sich diesen Kirchenschwefel einreden lassen und ijr Geld für die Pfaffen hintragen.

  24. Es herrsche eine verbreitete Unzufriedenheit …u.s.w….sondern „an … Egoismen gescheitert“

    meine persönliche Unzufriedenheit und der daraus in Folge resultierende Egoismus lässt sich am Leibesumfang des Pfaffen Kardinal Marx, messen

  25. OT

    „Es war im Jahr 2015 unsere Aufgabe“
    „Darauf kann Deutschland stolz sein“: Merkel lobt Engagement in der Flüchtlingskrise

    http://www.focus.de/panorama/videos/darauf-kann-deutschland-stolz-sein-merkel-lobt-engagement-in-der-fluechtlingskrise_id_7050414.html
    – – – – –

    Der Endkampf hat begonnen. Die wissen alle nicht mehr wie sie weiter die Deutschen verarsxxx sollen. Jetzt kommt der Pfaffe und die SED-Schlxxx mit Gewissen – das was bei Beiden in völliger Gegensätzlichkeit steht.

    Dummköpfe zu ertragen ist sicherlich der Gipfel der Toleranz.
    Voltaire

  26. Diese miesen Schmierentheater-Politiker und Polit-Pfaffen tun jetzt auf einmal alle ganz fromm.

    Reden salbungsvoll von Verantwortung, Würde, und Werten.

    Aber vorher haben sie zig Länder kaputt-gebombt und liefern auch jetzt noch Terroristen Waffen (z.B Syrien via Saudi-Arabien)Da haben sie das dumme Maul gehalten, und zwar alle.

    Scheinheilige Bastarde.
    Fahrt zum Teufel.

  27. #31 lisa (29. Apr 2017 19:28)

    „Dieser Haufen von Kuttenträgern widert nur noch an!“

    Einzig als Widerpart gegen deren Kollegen vom Mohammedismus wären die Kreuzler brauchbar, aber davon haben die sich auch längst verabschiedet.

  28. Strammes kommunistisches Gefasel. Da besteht zur anderen Marxkreatur wohl nicht nur Namens- sondern Wesensverwandtschaft.

  29. Dabei hätten die Europäer „eine moralische Verantwortung für die Welt, für die ärmeren Länder“, so Marx.
    ———

    Und die Moral von der Geschicht..mich juckt das nicht.

    Unmoralisch ist,wenn die dritte Welt,hier einfällt,um wie siebenköpfige Raupen wegzufressen,was andere mühsam erwirtschaftet haben..

    Bei den Fantastillionen an Spenden für die Welt und Aufbauhilfen,kommt der noch mit Moral.

  30. Will es diesen selbstherrlichen „Göttern“ nicht in die Zwiebel gehen, daß die heutigen Menschen doch etwas mehr Bildung im Hirn haben, als zu der Zeit, wo die Kirche mit den Raubsauen im Mittelalter die Massen drangsalieren konnten?
    Und immer wieder der Verweis darauf, daß die nationalen Staaten keinen Bestand mehr haben sollen. Solche Plärraffen wollen uns immer wieder eintrichtern, daß alles auf der Welt von denen, welche schaffen, zu alimentieren sind.
    Mir schwillt der Hals an, wenn ich solche Worte von diesen Volksverdummern lesen muß. Es gab schon mal eine Zeit, wo es so lief wie heut. Was darauf folgte hat dieser Laffe wohl vergessen. Es geht nicht gut mit der angestrebten Vermischung der unterschiedlichsten Ethnien, oder wollen die wirklich den Volksaufstand, damit auch die davongeschafft werden?
    Meine Entscheidung, diese Sekten zu verlassen, vor gut fünfzig Jahren, war sicher nicht verkehrt. Man braucht sich nur diesen vollgefressenen Pfaffen anschaun.

  31. Die Europäer müssten „nationalstaatlichen Gegensätze“ überwinden, lamentiert er (Kardinal Marx) in einem Gastbeitrag der “Frankfurter Rundschau“.
    ——————————————-
    Sorry Herr Marx (den Kardinal schenke ich mir, denn Sie werden niemals mein Kardinal sein!),
    Hatten wir nicht bereits in der Vergangenheit nationalstaatliche Gegensätze überwunden? Wie schön war es in Europa zu Zeiten der EWG? Was hat sich denn verändert, Herr Marx? Verstehen Sie doch bitte, dass das Deutsche Volk nicht so dumm und unbedarft ist, wie Sie es gerne hätten!

  32. #1 Dichter (29. Apr 2017 19:09)

    Hinter Unzufriedenheit fehlt ein Komma

    Und hinter: Invasoren raus fehlt auch ein Komma. Keine anderen Probleme????????????? Wissen und Klugheit bitte an den richtigen Stellen, ob man eine 1 oder ein 3 in Deutsch hatte.

  33. der fettgefressene Kirchenfürst bekommmt eine fürstliche Belohnung als Judaslohn, B7 – B10 sprich zwischen 9000-12000€ + Extras wie Dienstwagen, mietfrei wohnen etc, wohlgemerkt nicht mal von den Trotteln die noch immer in der Kirche sind und ihre Kirchensteuern abdrücken sondern von uns allen per Scheck vom Staat.

    Hat der feine Herr Marx eigentlich schon seine Residenz für die hungernden der Welt geöffnet? Sprich wieviele Flüchtis wohnen da genau bei ihm. Denke es sind mehr als 60qm, da sollte doch Platz sein

  34. Man kann nur noch konstatieren, dass auch die Kirchenoberen (von beiden großen Konfessionen) einen Nagel im Kopf haben.

  35. Da können wir über ihn (sehr berechtigt) schimpfen – das ändert leider nichts.
    Nur wenn massenhaft Kirchenmitglieder austreten würden, käme der mal zur Besinnung. Das tun die aber nicht – weil sie aus Gewohnheit drin bleiben, obwohl sie oder weil sie niemals selbst aktiv einen Aufnahmeantrag stellen mussten.

    Da müsste die Änderung schon ansetzten. Und der Staat dürfte nicht für die Kirchen die Steuer einziehen.
    Ein Antrag in diese Richtung wurde allerdings auch vom AfD-Parteitag abgelehnt.
    Schade. Owohl, Wirkung hätte so ein Beschluss im Moment ja eh noch nicht erbracht.

  36. Dieser Moralapostel soll sich um seinen eigenen Dreck kümmern. Hat sicher genug Leichen im Keller.

  37. Ist das nicht bemerkenswert?
    Wir wissen, dass sich Islam und Politik im Grunde nicht voneinander trennen lassen (wenngleich ich eine Menge Türken kenne, denen der Islam genauso scheissegal ist wie vielen Christen das Christentum.)
    Aber die christlichen Kirchen im vermeintlich säkularen Deutschland hängen sich quasi täglich in die Politik hinein. Und zwar nicht weniger als Islamverbände.
    Der Christus-Chip scheint – ähnlich wie der Islam-Chip- in der Birne doch deutliche Schäden anzurichten.
    In jedem Falle kann von gesundem Menschenverstand nicht mehr die Rede sein.

  38. Die Befürworter der „Denationalisierung“ vergessen eines: das Zusammenleben in kleinen übersichtlichen Gruppen ist eine natürliche Erscheinung!

    Die Entwicklung der Menschheit erfolgte ja gerade in solchen kleinen Gruppen und es konnten überlebensfähige Gemeinschaften entstehen.
    Mit entsprechenden Verantwortlichkeiten für diese Gemeinschschaft.

    Die Globalisierung jedoch führt zu unnatürlichen Grössen, die letztlich zu einer Anonymisierung der darin tätigen Anführer führt.
    Die Anführer wähnen sich nicht mehr zuständig für das Ergebnis ferner Ereignisse.
    Die Anonymität und Unnahbarkeit dieser Anführer hat am Ende zur Folge, daß Entscheidungen, die im Extremfall den ganzen Erdball betreffen, von kleinen Gruppen in Hinterzimmern getroffen werden.

    Wer will das?
    Marx?
    „Wohl verrückt geworden, oder was?“

  39. „Inhaltliche Anmerkung zum ersten Kapitel: Corvin musste davon ausgehen, dass die in der Bibel beschriebenen Ereignisse sich wirklich zugetragen haben. Entsprechend bemüht er sich, diese zu erklären. Heute weiß man, dass sowohl das Alte als auch das Neue Testament ein Sammelsurium der obskursten Fälschungen und Entstellungen sind. Der angebliche Kindermord des Herodes ist zum Beispiel eine dreiste Lüge.“

    http://www.humanist.de/religion/pfaffe.html

  40. Die Bevölkerungsexplosion in der Dritten Welt und die Youth Bulge ist am ganzen Elend schuld.

    Nicht wir, du katholisches Astloch.

  41. OT – Mann? Perverses Dreckstück- Woher?

    Vorfall in Mönchengladbach
    Mann tritt neun Monate altem Baby in den Rücken: Kind ist schwer verletzt

    „…daraufhin war der Lebensgefährte, der auf die Kleine aufpassen sollte, war mit der heimkehrenden Mutter in einen heftigen Streit geraten.
    Er habe die Mutter gewürgt und mit einer Bierflasche beworfen, bevor er ihr kleines Töchterchen getreten habe. Das Baby wurde in eine Kinderklinik gebracht und das Jugendamt eingeschaltet. Der Beschuldigte erhielt zunächst ein zehntägiges Rückkehrverbot. Die Ermittlungen dauern an…“
    http://www.focus.de/regional/moenchengladbach/vorfall-in-moenchengladbach-mann-tritt-baby-in-den-ruecken-schwer-verletzt_id_7051809.html

  42. #10 Aktiver Patriot (29. Apr 2017 19:15)

    seit der Zeit von Widukind verpestet diese Brut unser Land und saugt sich wie Blutegel am Volk fest

  43. Weeiß er nicht dieser Allesbesserwisser, dass der Weiße ein Vertriebener aus Afrika ist und dass sich der Weißhäutige seine neue Heimat erst urbar machen musste um zu überleben, es ist die Sage von der Vertreibung aus dem Paradies!
    Hat so der Vertriebene eine Verpflichtung gegenüber den Vertreibern? Woher nimmt der Pfaffe diesen Schmarrn, den er von sich gibt?

  44. Until this guy loses some weight, I simply refuse to listen to him. He knows damn well that gluttony is just as serious a sin as any!

  45. Nein, haben wir nicht! Genau so wenig wie irgendwer sonst irgendeine Verantwortung für uns hat. Ein Schwachsinn, wie ihn nur Gutmenschen und Pfaffen ersinnen können.

  46. 15 norbert.gehrig (29. Apr 2017 19:17)
    Ja, die haben wir.

    „Nach rund 2000 Jahren Mord, Raub, Sklavenhandel, haben wir die Pflicht, die katholische Kirche zu verbieten, ihre Priester als das zu behandeln was sie sind: als Angehörige einer internationalen kriminellen Vereinigung. Die kath. Kirche ist zu enteignen, das Vermögen unter den Nachfahren der Geschädigten zu verteilen..

    Unterschreibe ich mit.

  47. ❗ Wenn es die AfD schaffen würde solche Schmarotzer wie Wölki, Marx, Käsmann usw. von dem Steuer-Napf zu entfernen wäre es ganz toll ❗ ❗

  48. Der Vatikan hat die moralische Verantwortung seine Würdenträger auf geistige Gesundheit untersuchen zu lassen!

  49. Bevölkerungszahl NIGERIA

    1955: 36 Millionen
    2015: 181 Millionen
    2050: 400 Millionen

    Und daran sind „wir“ schuld? Die katholische Kirche teilweise vielleicht. Aber nur teilweise.

    Es ist eine Beleidigung für jeden Europäer dafür schuldig gemacht zu werden. Daran sind wir definitiv nicht schuldig. Und deswegen will ich auch keine Millionen von Subsahara-MUFLS hier aufnehmen, aufziehen und durchfüttern.

    Astloch, katholisches.

  50. KONDOME und PILLE

    Wer verbreitet denn das Gerücht, dies ist nicht Katholisch u. Christlich?

    Da muss man anfangen, dann hat man die Schuldigen.

  51. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/koeln-vermoegen-des-erzbistums-waechst-auf-3-5-milliarden-euro-a-1115463.html

    Nun da kann er ja viel moralische Verantwortung übernehmen.

    Christen leben in Armut..Katholiken halten die Menschen arm, hetzen sie gegeneinander auf, um sie zu kontrollieren. Das hat nicht nur Lenin festgestellt.

    Seit König Chlodwig ist die katholische Kirche hinter jedem Krieg der Völker Europas gegeneinander gestanden, um ihre Profite zu mehren…Hetzer Heuchler Mörder Kinderschänder…das ist die katholische Kirche.

    Mit der Bibel hat sie nichts zu tun..denn ein kathole schwört auf den Katechismus, auf die Kirche. Nicht auf den biblischen Gott

    I

  52. Herr Kardinal,

    die Schmarotzer, die mit den Booten über das Mittelmeer kommen, haben in erster Linie auch mal eine Verantwortung für sich selbst und für den Aufbau ihrer eigenen Länder.

    Neger die oftmals mit verschiedenen Frauen dutzende Kinder in die Welt setzen, die sie nicht ernähren können, sind verantwortungsloser Abschaum, denen wir noch nicht einmal einen feuchten Furz schuldig sind.

    Wir Europäer sind selbstverständlich Bereit in Afrika humanitäre Erst- und Entwicklungshilfe zu leisten und auch beim Aufbau und der Terrorbekämpfung vor Ort zu helfen.

    Wozu wir nicht verpflichtet sind, diese Leute, so wie Angela Merkel es macht in unsere Länder zu lassen, wo sie gedenken mit ihrer offenkundig unzivilisierten bis barbarischen Lebensweise weiter machen wollen.

    Wir haben das Problem, das Merkel nicht mehr handelt, sondern sich treiben lässt von jeder anrollenden Asylantenwelle.

    Die deutsche Politik steuert nichts mehr und diese Versagerlumpen nennen es humanitär wenn sie unsere Grenzen so lange auflassen, bis auch in Deutschland die Zustände losbrechen, die wir aus den Herkunftsländern der Illegalen kennen.

    Humanität kann nur durch Hilfe vor Ort in Afrika und den IS-Trümmerstaaten erfolgen. Aber diesbezüglich haben Merkel CDU udn SPD versagt. Man sieht es ja schon daran, dass sie aus der Bundeswehr einen Schrotthaufen haben werden lassen, mit dem man kaum noch in den Krisenländern agieren kann.

    Unser Land mit den kräftigen, wohlgenährten Männern aus Afrika zu fluten, die das Geld für die Bootsüberfahrt oft durch Zwansgsprostitution ihrer Frauen und Mädchen erworben haben, ist eine Sauerei!

    Die wirklich Armen sitzen noch in Afrika, dort müsste geholfen werden, statt diese jungen Männer hier herzuholen die Landauf-Landab- mit Ficki-Ficki Gehabe zu sehen sind.

    Es kann nicht sein, dass hier nach Deutschland weiterhin Leute reingelassen werden, die sich als Kriegsflüchtlinge ausgeben, in der Wirklichkeit aber nur auf der Suche nach Essen udn Sex sind und ansonst zu dumm und zu faul um etwas für ihr eigenes Heimatland zu machen.

    Wo sollen denn bitteschön die ganzen Kriege im riesigen Afrika sein?

    Ich kenne dort nur einen und zwar in einem kleinen Teil von Sudan, sonst herrscht auf dem riesen Rohstoffkontinent Afrika Frieden.
    Also handelt es sich zwangsläufig überwiegend um Asylbetrüger und Schmarotzer in den Mittelmeerbooten.

  53. @#61 Wirpfaffendaff ! so ist es!
    Es sind die Handlager der orientalen Gottesbetrüger, welche solche Gottesgeschichten erfunden haben um sich am naiven Volk zu bereichern.
    Nunmehr kommt die letzte dieser Lügenvereine und will sich bei uns Europäern mästen, mittels Mord und Lügen soll unsere Gesellschaft weich geklopft werden und die Pfaffen küssen denen die Füße!

  54. Heute

    Anti-GEZ-Demo in Berlin bei nasskaltem Wetter.

    500 Personen versammelten sich.
    Darunter Sieglinde Baumert, die 61 Tage im Gefängnis saß, weil sie die „Demokratie-Abgabe“ nicht zahlen wollte.

    https://de.sputniknews.com/panorama/20170429315573499-fuer-den-protest-ins-gefaengnis/
    _____________________-

    Als ich die „Anne Will“-Redaktion anschrieb das Thema GEZ-Gebühr zum Thema zu machen, bin ich abgewimmelt worden.
    Man will natürlich nicht, daß das Thema in die breite Öffentlichkeit getragen wird.

  55. #49 DER ALTE Rautenschreck (29. Apr 2017 19:36)

    #1 Dichter (29. Apr 2017 19:09)

    Hinter Unzufriedenheit fehlt ein Komma

    Und hinter: Invasoren raus fehlt auch ein Komma. Keine anderen Probleme????????????? Wissen und Klugheit bitte an den richtigen Stellen, ob man eine 1 oder ein 3 in Deutsch hatte.

    Viel wichtiger ist ja, was vor der Unzufriedenheit fehlt:

    – Merkel weg
    – gesicherte Grenzen
    – Bundeswehr ohne Auslanseinsatz
    – eine stabile D-Mark
    – die Kaufkraft der DM von, sagen wir 1985
    – vernünftige Asylgesetze (wie in Kanada)
    – etc.pp.

    Tja, das fehlt leider alles!
    Und wenn das alles fehlt, kommt die Unzufriedenheit ganz automatisch nach, ob mit oder ohne Komma…
    😆

  56. #3 2020 (29. Apr 2017 19:11)

    …und die geistlichen haben eine moralische verantwortung für die, die in der evangelischen und katolischen kirche sind !
    *fluch* noch mal
    ——————————————
    Die beiden Kirchen sind doch längst zu NGOs verkommen. Mit Caritas, Exerzitien, Nächstenliebe und all den Eigenschaften, mit denen sich unsere linksversifften und grünlichen „Kirchenfürsten“ gerne schmücken, hat das, was Kirche ausmacht, gar nichts mehr zu schaffen!

    Außerdem verraten sie ihren eigenen Glauben, indem sie zum Besuch einer Moschee bereitwillig ihre bischöflichen Brustkreuze schamhaft verstecken. Was sind das nur für Verräter an der eigenen Religion, dass sie sich dermaßen devot gegenüber einer kriegerischen, aggressiven und primitiven Religion verpflichtet fühlen?

  57. Dabei hätten die Europäer „eine moralische Verantwortung für die Welt, für die ärmeren Länder“, so Marx.

    Als Bildungsprolet weiß er natürlich nicht, daß es keine „moralische Verantwortung“ gibt (wie es keine „Kollektivschuld“ gibt. Im Übrigen vergißt er, wie bei linkem Bildungspöbel üblich, zu begründen, woraus sich unsere Verantwortung eigentlich ableiten soll.

    Interessant ist, wie aufgeblasen dieser pfäffische Bildungspöbel ist.

    Vor einigen Tagen kam ein Artikel über den Pfaffen, der Negern in der Kita „Kirchenasyl“ gewährte. Deswegen schrieb ich den zuständigen Landrat an und wies ihn darauf hin, fragte ferner, ob er bereits Strafanzeige wegen Verstoß gegen §§ 95 f. AufenthG erstattet habe. Und die Antwort enthielt den absouten Hammer: Die Pfaffen erdreisten sich ernsthaft, ergangene Gerichtsurteile ihrerseits als bildungsfreie Gläubige noch einmal überrüfen zu wollen. Trennung von Staat und pfaffologen, Rechtsstaat – auf alles wird von den Pfaffenaffen geschissen!

    Hier die Antwort des Landrats:

    Sehr geehrter Herr Gattermann,

    zu Ihren Ausführungen nehme ich wie folgt Stellung:

    Es gibt ein gemeinsames Grundverständnis zwischen den christlichen Kirchen Deutschlands und dem BAMF über Inhalt und Ausprägung von Kirchenasyl. Danach soll Kirchenasyl die Gelegenheit bieten, mit den für eine Entscheidung zuständigen staatlichen Stellen in den Dialog zu treten, die rechtliche Lage noch einmal genau zu prüfen und neue Aspekte vorzutragen, die in einem konkreten Fall bisher möglicherweise nicht berücksichtigt worden sind.

    In diesem Sinne akzeptiere ich Kirchenasyl. Gleichwohl sollte die Gewährung von Kirchenasyl die große Ausnahme darstellen und auf wenige Einzelfälle begrenzt bleiben.

    Unabhängig von der grundsätzlichen Anerkennung des Instituts des Kirchenasyls steht die Frage nach der geeigneten Form für die Durchführung des Kirchenasyls. Dies hat meines Erachtens in sakralen Räumen zu erfolgen. Demgegenüber stellt die Unterbringung in einer Kindertagestätte keine geeignete Unterbringungsform dar.

    Wie Sie meinem Handeln entnehmen können, werde ich als Landrat im Rahmen meiner Kompetenzen tätig. Dabei bemühe ich mich, die mir obliegenden Aufgaben gewissenhaft und im Rahmen der mir übertragenen Kompetenzen bestmöglich wahrzunehmen. Ebenso gehe ich davon aus, dass die Strafverfolgungsbehörden in Schleswig-Holstein bei Vorliegen eines Anfangsverdacht ihren behördlichen Verpflichtungen nachkommen.

    Ich hoffe, Ihnen hiermit meinen Standpunkt hinreichend erläutert zu haben.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. Rolf-Oliver Schwemer

    Jetzt werde ich Strafanzeige gegen den Pfaffen erstatten.

  58. Hat dieser elende Feigling Marx auf dem Foto oben, sein scheinheiliges Brustkreuz etwa nicht abgenommen? Falls nicht, stellt sich für mich die Frage, ober es überhaupt verdient hat, ein bischöfliches Brustkreuz zu tragen?! Ich hoffe, dass ihn sein Kreuz erdrücken wird.

  59. Der Außenhandelumsatz Deutschlands mit Afrika beträgt lediglich 1,36% des gesamten Außenhandels. Das ist verschwindend klein und darin irgendeine Form von Ausbeutung zu sehen ist abenteuerlich.

    Diese katholischen, evangelischen und sonstigen bunt-toleranten-sich-selbst-andauernd-flagellierenden Gutmenschen und Fairtrade-Idioten haben einen am Keks. Das sind FAKE-NEWS.

    Astloch, katholisches.

  60. #69 Cendrillon (29. Apr 2017 19:47)
    Bevölkerungszahl NIGERIA

    1955: 36 Millionen
    2015: 181 Millionen
    2050: 400 Millionen

    Und daran sind “wir” schuld? Die katholische Kirche teilweise vielleicht. Aber nur teilweise.

    Es ist eine Beleidigung für jeden Europäer dafür schuldig gemacht zu werden. Daran sind wir definitiv nicht schuldig. Und deswegen will ich auch keine Millionen von Subsahara-MUFLS hier aufnehmen, aufziehen und durchfüttern.

    Astloch, katholisches.
    +++++++
    Schon mal über das duale (Führer/Sklave) Jüdische-Kampf-Gottesbild nachgedacht ❓
    Wann, warum und wo es entwickelt wurde ❓
    Es ist ideal um Krieg, Vermehrung zu erreichen.
    Wobei die Christen (Paulus) Moslems (Mohamed) die Missionierung eingeführt haben. usw…

  61. Wenn ich mir diesen Marx so anschaue,dann weiss ich auch,warum so viele Kinder hungern müssen.
    Mit dem,was der Marx so täglich wegfrisst,könnte man sicher 8 Kinder satt bekommen!

  62. OT

    Ein neues NSU-Faß wird aufgemacht, nachdem das alte nicht mehr verschlägt.

    Wer wettet mit mir um ein Dortmunder Bier, das bald eine Verbindung zum BVB-Attentäter gefunden wird? Der Soldat soll ja aus Südamerika stammen, vielleicht hat er ja schon in der ‚Colonia Dignidad‘ gedient‘? Oder er ist der letzte überlebende Kämpfer der Wehrmacht…

    man kann über diesen staatlich verzapften Unsinn nur noch lachen. Für so blöd können die das Volk doch gar nicht halten. Es ist also ganz klar Verhöhnung!

  63. Aus unserer Serie:
    „Der Klerus im Spiegel der zeitgenössischen Lyrik“ (38)

    Die Reden des Herrn Kardinal
    Bereiten Grimmen uns und Qual
    Entbehren jeden Schimmers Blässe
    Ach, Marx, halt einfach nur die Fresse!

    Denn was er spricht, der dumme Marx
    Ist voll der Blödheit und des Quarks
    Man merkt sofort: Da ist was faul
    Ach, Marx, halt einfach nur dein Maul!

  64. Hier meine Email an Kardinal Marx

    Sehr geehrter Kardinal Marx.

    Nachdem mich die Kunde Ihrer Aussage in der Frankfurter Rundschau erreicht hat, sehe ich mich gezwungen, Ihnen diese Email zu schreiben.
    Weder tue ich dies aus Hass noch aus Gefälligkeit.

    Es wiedert mich an, das Sie als Kirchenvertreter, offentsichtilch nicht mehr in der Lage sind das Christentum weder zu unterstützen, geschweige denn zu verteidigen.

    Das erste Gebot
    Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.

    Es ist nicht der gleiche Gott, den Christen und Moslems anbeten. Wie könnte Christus jemals zum Mord an Nicht-Christen aufrufen ?

    Das fünfte Gebot
    Du sollst nicht töten.

    Wie kann man sich als Christ mit einer politischen Bewegung oder auch Religion zusammen tun, die über 20 mal in ihrem heiligen Buch/Koran zum Töten der Ungläubigen aufruft.
    Christen sind hier ganz klar genannt.

    Ich könnte Ihnen noch mehr Beispiele geben, aber das würde zu lange dauern.

    Ebenfalls glaube ich nicht, das Sie mir antworten werden, da ich wohl unter Ihre Rubrick falle, derer die zu Gott und Jesus stehen und auch klar dafür eintreten. Anders als Sie,
    sehe ich im Islam nicht den selben barmherzigen Gott, wie im Christentum.

    Aber wahrscheinlich bin ich zu dumm. Und Sie werden mir, falls überhaupt erklären, warum ich mich vertan habe und Buße leisten sollte.

    Da bin ich gespannt drauf.

    Abschliessend möchte ich sagen, das ich jeglichen Respekt gegenüber Ihrer Person verloren habe. Wenn Sie sich in der Migrationskriese bewegen wollen, verzichten sie doch auf ihr Gehalt, das ja auch über den Staat eingezogen wird über Kirchensteuer.

    Ich komme letzendlich zu dem Fazit….

    Es war immer so…

    Dicke, fette Kirchenvertreter, betrügen das Volk und essen natürlich nur das Beste. Ein Freund von bewusster Ernährung konnen sie ja schon nicht an Hand ihrer Figur sein.

    Jetzt bin ich mal gespannt….Ist es nicht so das Jesus sagt auvh mit den Verwirrten zu reden. Dann müssten Sie es ja auch mit mir tun.

    Aber wahrscheinlich gibt es jetzt WICHTIGERES als mit einem Gläubigen zu reden.

    In der Erwartung, das sich lediglich IHR BÜRO meldet, ist das auch genug für nen Pfaffen der nur Blödsinn erzählt.

    Mit freundlichen Grüssen

    Sascha Deussen

  65. Herr Marx möge doch bitte die Kirche verlassen und sich der Ehrlichkeit halber gleich ganz in einer politischen Partei, wie den „Grünen“, der SPD oder der Linkspartei engagieren, die ihm wahrscheinlich auch am nächsten stehen dürfen. Die Kirche ist keine politische Partei und daher für Parteipolitik, wie die mehr oder weniger verhinderten Parteigenossen in Talar wie Marx, Bedfort-Strohm et cetera sie betreiben, definitiv der falsche Ort.

  66. DAS sind die wahren Größenwahnsinnigen (im Geiste)) – und die wahren Imperialisten, einmal mehr ist die Katze aus dem Sack – treten aus deisem Verein aus (die die noch drin sind) und spendet das Geld lieber z.B. der AfD, kauft Euch gute Bücher von dem Geld usw.

  67. Welche Einstellung wird dieser Idiot in dem Moment haben wenn ihm ein Muslime den Kopf abschneidet wie es in Frankreich passiert ist ?

  68. Ich habe vor Jahrzehnten diesen Verein verlassen und es bis heute nicht bereut. Diese Häuptlinge haben alle einen Pakt mit dem Satan geschlossen!!!!
    Die hoffen, vieleicht bei der neuen Welt Ordnung ganz oben mit dabei zu sein………………..
    Einen Scheißdreck werden sie……………….
    Solche Nieten und Verräter braucht kein Mensch!

  69. @#53 kleinerhutzelzwerg (29. Apr 2017 19:40):
    Die Befürworter der “Denationalisierung” vergessen eines: das Zusammenleben in kleinen übersichtlichen Gruppen ist eine natürliche Erscheinung!
    Das vergessen sie nicht, das wissen sie ganz genau. Deshalb kämpfen sie dagegen an.

    Das System ist im Kern satanisch, das heißt es wider das Göttliche, das heißt das Natürliche, das Erhabene und das Schöne.

    Das fängt bei Lächerlichkeiten wie der Festlegung der Gurkenkrümmung an und geht weiter über die grauenhafte Behandlung von Vieh, Propagierung von hässlicher Musik und Kunst, Negierung der zweigeschlechtlingen Identität, Negierung der nationalen und rassischen Identität.

    Wenn man einmal begriffen hat, dass das alles nur Erscheinungen von ein und demselbem (Un-)Geist sind, wundert man sich auch nicht mehr, warum gleichzeitig sexuelle Perversionen und Moslems hofiert werden, die diesen Dingen mit Gewalt begegnen müssen. BEIDES ist widernatürlich – das eine sorgt für eine Zerstörung der heiligen und lebensschöpfenden Ergänzung von Mann und Frau, die Einwanderung von Moslems sorgt für eine Zerstörung der nationalen und rassischen Identität sowie für eine Erhöhung des Gewaltpotentials, was mehr Überwachung und Repressionen erfordert. Auch das ist etwas, was die satanischen NWO-Kontrollfreaks lieben. Sie haben Angst vor „frei laufenden“ und „artgerecht lebenden“ Menschen. Sie möchten verwaltetes Vieh.

    Natürlich sind Kirchenleute genauso wie Politiker und so gut wie alle anderen Menschen, die in der Öffentlichkeit vorkommen, Werkzeuge der NWO. Sie ist leider schon sehr weit gediehen.

  70. Ist es nicht vielmehr so, das die katholische Kirche eine Verantwortung dafür hat, das sie versucht hat über die Inquisition tausende von Frauen zu verbrennen und über die Gaubenskriege mehrere Millionen Menschen getötet zu haben?

    Wo ist denn da die Verantwortung von Kardinal Marx?

    Und warum ist der Mann so DICK ? Ist nicht Verzicht eine Tugend im Christentum ?

  71. Ja dasmögen die Pfafen nicht….an IHREN EIGENEN MORALISCHEN STANDARDS gemessen zu werden….

    Lieber rufen sie zu Spenden auf, für verhungerte Kinder in Africa….bringen aber locker 140 Kilo auf die Waage.

    Ich kann sowas nicht Ersnt nehmen

  72. Freue mich aufrichtig, diesen miesen Verein bereits vor langer Zeit verlassen zu haben. Perverse, pädophile, schwule und machtgeile Bande.

  73. In seiner „moralischen Verantwortung für die Welt“ hat sich dieser Feigling wohl seines Amtskreuzes auf dem Tempelberg entledigt um sich mit dem Mufti keinen „kulturalistischen Schaukampf“ zu liefern.

    Völlig umwoelkt, dieser saturierte Funktionär.

  74. https://www.welt.de/politik/deutschland/article163520613/Wir-haben-uns-in-der-Kolonialzeit-an-Afrika-versuendigt.html

    Aber ja, die dicke Matrone hat doch gesagt dass „wir“ uns an Afrika versündigt haben, weil „wir“ nämlich vor 100 Jahren oder so da die Grenzen da unten irgendwie falsch gezogen haben…. Versteht das denn keiner? Deshalb müssen wir nun alle immer bei uns aufnehmen und versorgen, auch die syrischen und afghanischen Afrikaner und so… „Wir“ waren eine ganz böse Kolonialmacht, damals hießen wir außerdem auch noch Belgien und Frankreich und überhaupt…Oh sorry, muss meine Medizin nehmen, der Wärter kommt…

  75. Noch ein „Neue Weltordnung“-Aktivist von George Soros….
    Beim Frühlingswetter kommen sie aus allen Ritzen…

  76. Ich hätte mal Pfarrer werden sollen. Heute sage ich: Kirchen enteignen, Bezahlung abschaffen. Diese Fettwanste glauben doch gar nichts mehr und sind angezogen von dem „tiefen“ Glauben der Muslime, der jedoch, was sie nicht sehen, auf purer Angst vor Allah am jüngsten Tag beruht.

  77. #57 DieStaatsmacht (29. Apr 2017 19:40)

    # spencer
    …einen Nagel im Kopf haben.
    ——————–

    Der Messwein kann doch so stark nicht sein.

    ————————————–
    Da würden Sie sich wundern. Die trinken keinen 2-Liter-Fusel für 1.99 € von Aldi.

  78. Der fette Pfaffe kann sich ja in Schwarzafrika nützlich machen, in irgendeiner Mission wird bestimmt eine helfende Hand gebraucht!
    Blos, was kann der, ausser quatschen und Märchen erzählen?

  79. OT – Toller Text von Cora Stephan in der „Neuen Zürcher Zeitung“, die leider die Leserkommentare abgeschafft hat, sonst ginge es noch endlos munter weiter (das „ß“ ist von mir, finde ich lesbarer):

    …Aber die Verachtung des Normalos – des Spießers – ist längst ebenfalls spießig. Like it or not: Die meisten Menschen sind heterosexuell, möchten eine Familie mit Kindern und haben keine Zeit, sich lustig zu machen über das Reihenhaus, das sie teuer genug zu stehen kommt. Die meisten Frauen wollen nicht nach der Entbindung gleich wieder an den Arbeitsplatz eilen, egal, ob das jemand von den Sozialdemokraten reaktionär findet. Obwohl die Häufigkeit von Eheschließungen und die Kinderzahl abnehmen: So sieht sie halt aus, die Wirklichkeit, egal, ob das den kulturellen Eliten passt oder nicht. Der Normalo will seine Ruhe und möchte im Übrigen nicht dauernd beleidigt werden.

    https://www.nzz.ch/feuilleton/gesellschaft-und-konventionen-ein-lob-auf-den-spiesser-ld.1289391

    Nebenbei: Was hat die katholische Geistlichkeit eigentlich zum offiziell propagierten Familienbild zu sagen? Und zu Mama-Mama-Kind? Ich höre nur dröhnendes Schweigen.

  80. Ich erinnere in diesem Zusammenhang an den habsburgischen Vielvölkerstaat, oder auch „Völkerkerker“, wie er genannt wurde. DAs war vor mehr als 100 Jahren, vor dem Ersten Weltkrieg. Wie die Sache ausging wissen wir.

  81. Meine Ftau (kath.) und ich (ev.) sind vor zwei Wochen zum Standesamt und sind ohne großes Tamtam aus der jeweilgen Kirche ausgetreten.

    Um unsere Kultur zu erhalten, reicht es nicht Kirchensteuer zu bezahlen.

    Im Gegenteil, je besser es den Kirchen geht, desto weniger kümmern sie sich um die, die sie bezahlen.
    Ich wage zu bezweifeln, dass die neuen Eroberer denen auch nur einen cent bezahlen oder sogar lassen werden!!

  82. Meine Oma sagte immer: ,,Hüte Dich vor Rothaarigen, Katholiken und Aussätzigen.“
    Bei den roten Haaren kann ich ihr nicht zustimmen, beim Rest schon.

  83. Halt endlich die Klappe, Du verlogener Vogel! Nimm erst einmal Deine persönliche Verantwortung wahr Genosse. Da steht dieser adipöse Volkspädagoge, der in seinem Leben noch nie etwas wirkliches gearbeitet hat, der mit Christus quasi nichts mehr am Hut hat und eher mit bekannten Sozialisten. Haut sich jeden Tag mindestens 4000 Kcal in seinem überfetteten Wanst und stellt sich über hunderte Millionen Europäer, egal wie arm diese sind, sie sollen ihr letztes Hab und Gut abgeben sowie ihre Frauen und Töchter vergewaltigen lassen.

    Ich schäme mich als Katholik in Grund und Boden für diese schlimmen Typen in meiner Kirche. Ihr Heiligen helft uns, diese kranken Typen und all die schlimmen Pathologien aus der Kirche Christi zu verbannen! Furchtbar, was diese kranken Typen mit unserer Kirche in ihrer Islamanbetung in Europa anrichten.

    Dieser Typ hat das Blut an den Händen, das von den Terroropfern, den Gewaltopfern und bei den tausenden Vergewaltigungen in Europa vergossen wird. Die müssen weg, diese unwürdigen, verlogenen Gestalten.

  84. Ja selbst hier in „edlen humanistischen Kreisen“ ist man inzwischen schon zu folgender Weisheit gelangt:

    Ja, wir sind nicht in der Lage, das Weltelend wirksam durch Aufnahme von Menschen aus den Armutsregionen in Deutschland zu bekämpfen. Abgesehen davon, dass das ineffektiv ist. Die Bundesregierung rechnet mit mindestens 250.000 Euro pro Kopf. Damit könnte man in der Dritten Welt viel mehr bewegen. Menschen, die in ihrer Heimat von zwei Dollar Kaufkraft am Tag leben, haben eher Anspruch auf Hilfe als diejenigen, die es aufgrund ihrer Ressourcen bis hierher schafften.

    Quelle: http://www.wiwo.de/politik/deutschland/ethik-der-migration-ich-muss-keinen-obdachlosen-aufnehmen/19692116.html

  85. Einst waren es Europäer, die Afrika plünderten.

    Jetzt plündern Afrikaner Europa und das soll man einfach so hinnehmen?

  86. Schade, dass der Katholizismus mit Luther nicht verschwunden ist.

    Was sagt er denn..

    Dabei seien „Europäische Ergebnisse“ nicht an der EU, sondern „an nationalen Egoismen gescheitert“.

    Wenn ich sehe, wie die arbeiten – Schnullerkettenverordnungen für 4 Mille sind nur die kleineren Übel – dann kann man sich ja wohl nur wünschen, nicht von Brüssel gesteuert zu werden.

    Brüssel und die Altparteien sind Reformunfähig. Wie die Kath Kirche.

  87. Wir in Ungarn fühlen keine Schuld, sondern eine echte Verantwortung für die Welt.

    TROTZDEM als gute Christen helfen wir immer gerne den BEDÜRFTIGEN, wo es denen am besten hilfreich ist: in deren Heimaten. Ungarn hat immer amstelle zu kaempfen oder Ausrüstung zu liefern, Schulen und Krankenhaeuser gebaut, oder landwirtschaftliche Unterstützung geleistet um die Lokalen besser ernaehren zu können.

    Wir hatten keine Kolonien, haben kein Land und kein Volk unterworfen. Nein, nicht nur weil wir keine Möglichkeit hatten, sondern weil unsere Weltauffassung und unsere Kultur es nicht zulassen. Wir tun anderen nicht an, was wir nicht möchten, dass man uns antut.

    Also, jeder, der die Welt mittels Überflutung von Europa durch Glücksritter und Schmarotzer aus allen möglichen Erdteilen retten möchte, kann vergewissert werden: bitte sehr, gerne, aber OHNE UNS.

    Wie es unser Premier Orbán Viktor vor paar Tagen in Brüssel gesagt hat:

    „wer uns Ungaren kennt, weiss, dass wir niemals aufgeben…“ 🙂

  88. #51 spencer (29. Apr 2017 19:38)

    Man kann nur noch konstatieren, dass auch die Kirchenoberen (von beiden großen Konfessionen) einen Nagel im Kopf haben.
    ———————————————-
    Und Haare auf den Zähnen haben sie auch!

  89. #125 Jakobus (29. Apr 2017 20:55)

    Einst waren es Europäer, die Afrika plünderten.

    Jetzt plündern Afrikaner Europa und das soll man einfach so hinnehmen?

    ———————————————–
    Stimmt nicht. Wir plündern schon wieder Afrika. Diesmal Fachkräfte, die dort dringend benötigt werden.
    (Ironie off)

  90. #86 spencer (29. Apr 2017 20:00)

    @ #74 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (29. Apr 2017 19:50)

    Amen.

    🙂 🙂 🙂

  91. Der Saudi-Arabische Gottesstaat wurde in die UN-Kommission für Frauenrechte berufen Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel wird daher am 30. April in der saudischen Hauptstadt Riad erwartet, wo sie mit König Salman bin Abdulaziz al-Saud, Kronprinz Mohammed bin Nayef, Vize-Kronprinz Mohammed bin Salman und anderen Staatsvertretern sprechen wird. . Vielleicht sollte man der Kanzlerin vor ihrem Besuch raten, folgenden Link einmal anzuklicken. …. Beheading in Saudi Arabia – Burmese woman gets beheaded in Saudi Arabia after getting accused of murder

  92. Meine Güte, was für ein roter Rotz, Herr Marx.

    Hätten Antifa und Grüne nicht besser „erklären“ können. Der weisse Mann ist an allem Schuld und muss büßen. Und zahlen. Auf ewig. No borders, no nations.

  93. Sorry, völlig OT, aber, was ich mir denken muss, wenn ich die Visage von dem Marx sehe ist: was muss man um himmelswillen in sich rein fressen um so eine Fresse zu kriegen. Tut mir leid! Und vergib mir, oh Herr, aber, du kennst mich ja und weißt, wie ich das meine 🙂

  94. Da könnte der Dicke doch mal bei sich selbst anfangen und einen großen Teil seiner üppigen Bezahlung den Bedürftigen geben (macht auch einen schlanken Fuss), wenn das nicht reicht, die Kirche hat ja auch noch das eine oder andere Schätzchen.

  95. Wer aus der Zeit bis 1945 nichts gelernt hat erzählt uns heute etwas von kultureller Vielfalt und meint man müsse deswegen die Voraussetzungen zu einer kulturellen Vielfalt, nämlich die Nationen, abschaffen.

    Was wir aus der Zeit von vor 1945 zu lernen hatten war doch sicher, dass jede Nation mit ihrer Kultur als gleichwertig zu erhalten ist und dass man deswegen jeder Nation mit Respekt und auf Augenhöhe zu begegnen hat.

    Schauen wir uns doch die Regionen der Erde an angefangen mit dem römischen Imperium, in denen irgendwelche Zaren, Sowjets oder Maos samt dem Vielvölkerstaat Jugoslawien und viele andere meinten man müsse irgendwelche Völker in einen gemeinsamen Staat zwingen, dann erkennen wir sehr schnell, dass sich eine solche Einheit nur gegen den Bürger und ohne jegliche Bürger- und Menschenrechte erreichen lässt.

    Nationsauflösugnen zu Gunsten von Monsterstaaten sind nur mit Imperators, Zaren, Sowjets, Maos, Titos und heute eben mit IM-Erika zu erreichen.
    Danach kommt grenzenlose Unterdrückung gefolgt vom Zerfall und Chaos welches so lange andauern wird bis sich wieder Gruppierungen, also Nationen, zusammengefunden haben, die bereit sind gemeinsam an ihrer Zukunft zu arbeiten.

  96. #134 Heisenberg73 (29. Apr 2017 21:03)

    Hätten Antifa und Grüne nicht besser “erklären” können. Der weisse Mann ist an allem Schuld und muss büßen. Und zahlen. Auf ewig.

    ++++

    was schlimmer ist, genau das wird auch den neuen Herrenmenschen so erklaert. Darum steht denen unser ganzer Wohlstand in Europa praktisch zu. Die begründen es naemlich damit, mit aller Offenheit..

  97. Verantwortung?
    Etwa wie die, die dreist hier her kommen, nix ausser vielleicht ein Handy auf der eigenen Tasche haben, aber zig Kinder in die Welt setzen?

  98. Ein orientierungsloser Hypermoralist, der Christus verleugnet ehe der Hahn 3 mal kräht (und in vorauseilendem Gehorsam gegenüber den Antichristen sein Bischofskreuz versteckt!!!)!

  99. Die Pfaffen müssen, auch wenn es ihnen widerstrebt, mit der vorgegebenen Instanz aus Politik und Wirtschaft mitstinken, wenn sie weiterhin vollkommen überfinanziert aus dem Steuersäckel mitsaugen wollen.
    Die können gar nicht anders, schließlich sind die so dermaßen wegen ihrer Verkommenheit und ihrer Geschichte erpressbar das sie nur so ein dummes Zeug fabrizieren können!

    Man muss nur mal die jüngere Geschichte betrachten: Prügelnde Nonnen, Missbrauchende Pfaffen, alles an ihnen anvertrauten Kinder. Das Massenkillen an Kindern in Irland. Die Sklaverei mit ihnen anvertrauten Weisen etc. etc.
    Das Elend was diese Sekte über die Menschen gebracht hat ist ohne Beispiel.
    Und diese Lügen was sie für die Gesellschaft leisten…da kriegt man das kalte würgen. Von wegen Kirchlich…alles aus Steuergelder finanziert und die kommen ab und an mit ein paar Blumen, nehmen sich aber alles an Einspruchsrecht raus was sie gerne hätten.

    Erst die Aufklärung, die nichts anderes war als die Distanzierung von Adel und Klerus hat aus uns einigermaßen freie Menschen gemacht. Und das stinkt dieser Bande dermaßen.

    Das „Buch der Bücher“ die Tora und die daraus abgeleiteten Splitersekten die zu „Weltreligionen“ wurden, sind die Wurzel allen Übels!

  100. @ Chrislamist u. Sozi Reinhard Kardinal Marx:

    Die Welt soll an Europa genesen, gell!

    😛 …und nicht für Drei fressen, sonst müssen die armen Kinder in Indien u. Afrika verhungern!

  101. #135 Kirpal (29. Apr 2017 21:03)
    Sorry, völlig OT, aber, was ich mir denken muss, wenn ich die Visage von dem Marx sehe ist: was muss man um himmelswillen in sich rein fressen um so eine Fresse zu kriegen. Tut mir leid! Und vergib mir, oh Herr, aber, du kennst mich ja und weißt, wie ich das meine ?
    – – – – –

    Kann ich Dir ungefähr sagen – ein Bekannter hatte den Mürx mal als Gast.
    Zur Vorspeise Nudeln, danach was Deftiges wie Schweinebraten oder Steak und danach noch heftig Käse und Nachtisch.
    Dazu 2 Flachen Wein…

  102. Den hat wohl sein Mann eine Woche lang nicht rangelassen?

    Ich bin gegen den Islam auf europäischen Boden und berufe mich nicht „auf ein kulturalistisches Verständnis des Christentums!

    Der Religionsprimate kann sein verkacktes Christentum nehmen und in den Nahen Osten zum Islam abdampfen. Wir brauchen hier bei uns solch einen mittelalterlichen Religionsscheiß echt nicht. Solche Typen haben alle einen an der Klatsche und der ganz besonders.

  103. #116 Buendler Havelland (29. Apr 2017 20:40)

    Der fette Pfaffe kann sich ja in Schwarzafrika nützlich machen, in irgendeiner Mission wird bestimmt eine helfende Hand gebraucht!
    Blos, was kann der, ausser quatschen und Märchen erzählen?
    ———————————————–
    Wenn man bedenkt, wie asketisch ein Mann wie Albert Schweizer* sein Leben fristete, nur um den Armen zu helfen – und dagegen ein aufgeblasener Christenverräter namens Marx, der allen Ernstes glaubt, uns seine verquere Sicht der Dinge okroyieren zu müssen, kann man nur vom Glauben abfallen.

    *Ludwig Philipp Albert Schweitzer war ein deutsch-französischer Arzt, Philosoph, evangelischer Theologe, Organist und Pazifist. Schweitzer gründete ein Krankenhaus in Lambaréné im zentralafrikanischen Gabun

  104. Mit gestrickter Gebetskappe auf dem Dösskopp und in einen Kaftan Größe XXL eingepackt gäbe der Herr Marx einen sehr überzeugenden Imam ab. Dann könnte er im 21. Jahrhundert auch endlich wieder an der absoluten Macht teilhaben, die den christlichen Kirchenführern mit der Aufklärung im 18. Jahrhundert genommen wurde.

    Wer mehr über den obskurantistischen moslemischen Kleiderkult wissen will, findet hier allerlei Infos dazu:

    http://www.islam-pedia.de/index.php5?title=Islamische_Kleidung

  105. #128 Animeasz (29. Apr 2017 20:58)

    ++++

    sorry, AUFRÜSTUNG war gemeint. Nur einmal, im Jugoslawenkrieg haben wir die unter Embargo stehenden Kroaten mit Waffen beliefert…

    nur des Fairness halber, damit sie sich wehren können! 🙂

  106. De katholische Kirche verlangt von ihren Mitgliedern zu glauben, dass ihre Priester durch Zauberspruch Back-Oblaten in Fleisch verwandeln können (nicht nur symbolisch sondern tatsächlich), obwohl die Hostien nach der Wandlung genauso aussehen, wie vorher. Man soll also nicht nur etwas glauben, was man nicht sieht, sondern man soll das Gegenteil von dem glauben was man sieht. Kein Wunder, wenn die Kirchenoberen meinen, wem man so was aufbinden kann, de kann man alles weismachen.

  107. #144 Eduardo (29. Apr 2017 21:24)

    Mit gestrickter Gebetskappe auf dem Dösskopp und in einen Kaftan Größe XXL eingepackt gäbe der Herr Marx einen sehr überzeugenden Imam ab.

    ++++

    hmmm.. bist du ein Hellseher…?

  108. #149 Freidenker (29. Apr 2017 21:26)

    Zu viel Meßwein getrunken, der Jung.
    ———————————————–

    Befürchte eher zu wenig! Die spinnen die Pfaffen!

  109. Es sind immer die gutbezahlten und bestversorgten Leute, die einen auf besonders moralisch überlegen machen, die die ihre gutmenschlich besserwissende Art anderen aufdrängen.
    Marx ist als Kardinal ein Spitzenverdiener in der Kirche und gehört somit nicht zu den deutschen arbeitenden Normalbürgern:

    http://www.n-tv.de/panorama/Schicke-Wohnung-grosses-Auto-gutes-Gehalt-So-leben-Deutschlands-Bischoefe-article11555661.html

    Also in 2013 hatte er 11 500, muss keine Miete für 90qm-Wohnung zahlen, hat 7er BMW mit Chauffeur …

    So ausgestattet hat er gut reden, erscheint aber so in ganz anderem Licht. Somit steht er den sog. Eliten und GEZ-Mitarbeitern in nichts nach, die ja auch belehren, verurteilen und moralisieren, was das Zeug hält – nur vom normalen Leben und Arbeiten keinen Schimmer haben.

  110. Nachtrag 2:
    Marx hat (natürlich) 11 500 Euro im Monat – nix mit Verzicht und Bescheidenheit.

  111. Früher hieß es:
    „Am deutschen Wesen soll die Welt geneßen !“
    Jetzt:
    „Am europäischen Wesen soll die Welt geneßen !“
    Aber ist der Unterschied so groß ???

  112. Für seinen Namen kann der Mann ja nix, aber wenn er den Mund aufmacht…

    Ich glaube, wenn ich ein anitklerikaler Propagandist wäre und ich würde einen Schundroman schreiben, in dem ich einen bigotten, heuchlerischen und ehrlosen Kardinal auftreten lassen wollte, ich hätte da so eine Idee, wie ich ihn zeichnen würde.

  113. Was bekommt der Kardinal für ein Monatsgehalt?

    3000 Euronen, 6000 Euronen?

    Gibt er den Armen oder raucht er teure Zigarren?

    Das würde meine Fragen sein!

  114. #163 gegenIslam (29. Apr 2017 21:40)

    Was bekommt der Kardinal für ein Monatsgehalt?

    3000 Euronen, 6000 Euronen?

    Gibt er den Armen oder raucht er teure Zigarren?

    Das würde meine Fragen sein!
    ——————————————-

    Wie oben geschrieben NIMMT er 11 500 EURO in MONAT !!! Was er davon gibt weiß ich nicht.

  115. Er hat als öffentliche Kirchengestalt seinen Mund zu halten über politisches Verhalten der Bürger.
    Außerdem sollte er aus Frust über den Islam nicht so viel fressen, Übergewicht ist ungesund.

  116. #160 Demonizer (29. Apr 2017 21:34)

    Nachtrag 2:
    Marx hat (natürlich) 11 500 Euro im Monat – nix mit Verzicht und Bescheidenheit.

    11.500 Euro als Judaslohn bzw. Schandgeld.

  117. #111 Opi Nion
    Zu dem Unsinn, den Mutti da verzapft hat gibt es eine passende Buchempfehlung.
    In seinem Buch: „Traumatische Tropen“; beschreibt Nigel Barley,
    ein britischer Ethnologe, seine Forschungsarbeit mit Hindernissen in Kamerun.
    Wenn man es gelesen hat weiß man, weshalb afrikanische Intellektuelle sich einen neuen Kolonialismus wünschen.

  118. Hat irgendjemand diesen Riesentrottel gefragt oder sondert er ungefragt so einen Mumpitz ab? Natürlich steht es ihm frei seine verqueren Ideen in die Welt heraus zu posaunen zum Glück jedoch ist bestimmt nicht jeder dieser Meinung. Was mich wundert ist nur das ungeheure Bedürfnis dieser wahnsinnig schuldgeplagten Spinner die ganze Welt an ihrem Schwachsinn teilhaben zu lassen. Naja, hoffentlich kriegt es Geld für diesen Quatsch. Ansonsten sollte er lieber einem anderen Hobby nachgehen. Was die wirkliche Schuld der Kirche bei Perversionen, z.B. Pädophilie , angeht so ist man betont zurückhaltend. Deshalb konzentriert man sich lieber auf andere Themen. Verdammte Heuchler sind das . Alle miteinander.

  119. Der Marx redet von „populistischen Bestrebungen in Westeuropa, wo rechte Parteien Schaukämpfe mit dem Islam führen“. Er übersieht dabei die Toten und Hinterbliebenen von Nizza, Brüssel, Paris, Berlin und und. Alles Gefallenen im Heiligen Krieg gegen die Ungläubigen. Ein Krieg legitimiert durch die von Allah im Heiligen Koran verfasste LIZENZ ZUM TÖTEN. Von wegen „Schaukämpfe“. Sogar Marx Vorgesetzter und Stellvertreter Christi hat 2006 gefragt:
    „Zeig mir doch, was Mohammed Neues gebracht hat, und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, daß er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten“

    Diese Fragen kann Marx nicht beantworten. Er versucht es deshalb nicht einmal ansatzweise. Die Heilige Römisch-Katholische Kirche befindet sich im Wachkoma und es wird Zeit die lebenserhaltende Maßnahmen wie Kirchensteuer und Konkordat einzustellen. Marx hat auf dem Jerusalemer Tempelberg das Kruzifix weit von sich geworfen. Marx ist – von seiner Stellung, Handeln und Aussagen her – daher der falsche Prophet aus Johannes Offenbarung 19,20.

    http://w2.vatican.va/content/benedict-xvi/de/speeches/2006/september/documents/hf_ben-xvi_spe_20060912_university-regensburg.html

  120. #166 lorbas (29. Apr 2017 21:50)

    #160 Demonizer (29. Apr 2017 21:34)

    ++++

    ich zweifele an seiner seelischen Hingabe. Es ist für ihn ein fetter Job, sonst nichts.

  121. #0

    …fordert der Kirchenfürst eine „pluralistische, offene Gesellschaft“, alles andere würde unsere Freiheit gefährden.

    Der Pluralismus auf dem Tempelberg war auch sehr wichtig. So wichtig, daß man unbedingt sein Kreuz ablegen mußte, bevor man sich dort hinbegab…

    https://www.pi-news.net/2016/10/bischof-bedford-strohm-und-kardinal-marx-legen-christliches-kreuz-fuer-den-islam-ab/

    Wer nicht einmal zu seinem Bekenntnis steht, braucht mir keine moralischen Ratschläge zu erteilen versuchen.

  122. #171 Animeasz (29. Apr 2017 22:02)

    #166 lorbas (29. Apr 2017 21:50)

    #160 Demonizer (29. Apr 2017 21:34)

    ++++

    ich zweifele an seiner seelischen Hingabe. Es ist für ihn ein fetter Job, sonst nichts.
    ———————-

    Und er macht alles, dass er ihn behält.

  123. Auch an solch feisten Dummschwätzern wird der christliche Glaube nicht zu Grunde gehen,nicht an den Tetzels nicht an den hurenden Päbsten oder den Konkordatsstrolchen ,und erst Recht nicht an schmierigen Möchtegernpolitikern vom Schlage Murx oder Betfurz-Strolch.Lasst diese eitlen Nichtsnutze doch labern,sie entlarven sich am Ende selbst.

  124. Da spricht ein wahrer Herrenmensch. Die anderen sind alle zu dumm um sich selber zu helfen, der edle und überlegene Europäer soll gottähnlich eingreifen.

  125. Recht hat er. Wir haben eine moralische Verantwortung. Wir haben eine moralische Verantwortung dafür, dass unser freiheitliche Kultur, die beste Kultur, die es je gab, für unsere Nachkommen erhalten bleibt.

    Aber von dieser Verantwortung hat dieser Menschen null Ahnung.

  126. #173 Demonizer (29. Apr 2017 22:04)

    #171 Animeasz (29. Apr 2017 22:02)

    #166 lorbas (29. Apr 2017 21:50)

    #160 Demonizer (29. Apr 2017 21:34)

    ++++

    ich zweifele an seiner seelischen Hingabe. Es ist für ihn ein fetter Job, sonst nichts.
    ———————-

    Und er macht alles, dass er ihn behält.

    Ein feiger Mitläufer, ohne eigene Meinung und ohne Rückgrat.
    Immer schön das Mäntelchen nach dem Lüftchen hängen.
    Und so jemand soll sich für Schwache, sozial Benachteiligte, Alte und Kranke, sowie für Gläubige einsetzen?
    Lachhaft.
    Ein Pharisäer.

  127. Wer kommt denn heutzutage noch in die Hölle?

    Niemand.

    Der Grund dafür: „Die Unterbringung in der Hölle entspricht nicht den EU-Richtlinien.“

  128. Für jeden aufrechten Katholiken gibt es bei solchen Kardinälen und bei einem Papst wie Franziskus als Option eigentlich nur noch die Priesterbruderschaft oder eine konservative Freikirche.

    In meiner konservative protestantischen Freikirche gibt es etliche (Ex)-Katholiken.

  129. Wenn die Pfaffen nur nicht immer den ganzen

    Meßwein selber saufen würden…!

    Und dem Murx haben „seine Jünger“ wahrscheinlich

    noch etwas Unerlaubtes hineingetan.

  130. Der ist noch dämlicher als sein Obermufti im Vatikan!
    Herr, nimm die nächste Wolke, komm heruntergefahren und feuere Dein Bodenpersonal!

  131. Das Kölner Bistum hat mehrere Gebäude in der Kölner Schildergasse. Miete pro Monat 300 €. Aber nicht pro Geschäft, sondern pro Quadratmeter. Angeblich liegen die Besitztümer Zb. in unverkäuflichen Immobilien. Das Grundstück auf das der Kölner Dom steht ist 26 € und der Dom 1 € „wert“. So spart ma Steuern

    Die Kirchen bekommen Kirchensteuer. Bischöfe werden aus sllgemeinen Steuern finsnziert. Über Caritas und Diakonie verdienen sich die Kirchen den „Flüchtlingen“ dumm und dämlich. Es wird ja kein Asylbetrügerheim für ein Vergelts Gott betrieben,

    Trotz Milliarden in Barvermögen und Immobilien bekommen die Kirchen den Hals nicht voll. Da die ersten Asylbetrügerheime schliessen braucht die Kirche Nachschub

    http://www.express.de/koeln/erzbistum-koeln-darum-ist-der-koelner-dom-nur-27-euro-wert-2549578

  132. Grüß Gott,
    wenn es nach der katholischen und evangelischen Kirche geht müßten alle Christen sich ohne Gegenwehr von den Satanisten aka Moslems abschlachten lassen!
    Aber diese Ansicht passt nicht zum dem was man aus der Bibel über Jesus weiß!
    Stichwort :Synagoge Satans…
    Außerdem soll ja bei der Wiederkunft Jesus ,dieser Satan und seine Anhänger vernichten ,wie passt dies zu dem was diese Pfaffen und der AntiChrist Papst verzapft?
    Gott hält garantiert nichts von Christen die dem Bösen dienen anstatt es zu bekämpfen!

  133. Haben wir er auch die moralische Verantwortung dafür, dass täglich alle Eintagsfliegen sterben?

    Die Kirchen haben sich anscheinend auf Selbstmitleid reduziert.

  134. Nicht schon wieder dieser Vollpfosten …

    Er sollte mal in der Bibel lesen – und das nicht immer nur an der selben Stelle, die er schon auswendig kann.

    Wie wäre es mal mit der Stelle über die Tempelreinigung?

  135. Vor vielen Jahren war ich selber Schüler an einem Gymnasium. Im Alter von 11 Jahren habe ich dann in den Sommerferien GruppenUrlaub in den Schweizer Bergen gemacht, zusammen mit anderen Schülern der Schule. Organisiert und geleitet wurde das ganze vom Kaplan, der auch Religionsunterricht an der Schule gab.

    Direkt am zweiten tag gab es eine grosse Überraschung. Ich und meine 5 Kollegen auf dem Zimmer morgens in die einzelnen Duschkabinen. Und der Kaplan kam in meine Kabine, und hat mir mein Gerät sauber gemacht. Ich kann mich noch genau erinnern. Der Kaplan war nackt und hatte einen ziemliche Bierbauch. Er hat mir dann die Vorhaut zurück gezogen und so richtig mit der Seife Hand angelegt. Dabei hat er mir dann noch so einiges erzählt über das Sexualleben von Mann und Frau.

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich zum damaligen Zeitpunkt überhaupt nicht aufgeklärt war, und über solche Dinge null wußte. Und irgendwie muss ich das ganze hochinteressant gefunden haben. In den anderen Duschkabinen muss dann ähnliches passiert. Das wurde dann wohl alle zwei tage für unser Zimmer so wiederholt. Kann es aber nicht mehr genau sagen.

    Der ganze Urlaub dauerte 3 Wochen. Insgesamt gesehen war der Kaplan wohl für die meisten so ein Kumpeltyp. Die Führer liefen teilweise auch nackt auf den Fluren herum. Der Kaplan lag schon mal nackt auf seinem Bett,wenn man in sein Zimmer hereinkam. Es wurde dann auch nackt Catchen im Aufenthaltsraum angeboten. Und ähnliches.

    Obwohl das ganze in den nächsten Jahren immer dubioser wurde, muss das wohl so drei oder vier Jahre gut gegangen sein. Dann gab eine gemischte Fahrt mit Jungen und Mädchen. Der Kaplan muss wohl wieder nackt in seinem Zimmer auf dem Bett gelegen haben, als ein Mädchen herein kam. Das muss dann wohl der Auslöser gewesen sein, dass es in unserem Ort später einen ziemlichen Ärger gab. Übrigens ein religiös sehr bekannter Ort. Und der Kaplan ist dann versetzt worden in einen anderen Bezirk.

    Aber offiziell gab es dazu keine Informationen. Es gab auch keine grossartige Gerüchteküche. Ich habe nur zufällig von einem anderen Schüler mal gehört, dass es sich abgespielt haben soll. Es kann auch anders abgelaufen sein, aber das ist die einzige Version in der Sache, die ich jemals mitbekommen habe.

    Heute fragt man sich natürlich, wie so was passieren konnte. Da kann man wirklich nur noch mit dem Kopf schütteln.

  136. An die Christen hier: Lest wieder mehr in der Bibel und ignoriert das Pfaffen-Gewäsch. Wir kommen in eine Zeit, in der niemandem mehr zu trauen ist. Die, die Christus verkündigen sollten, führen von ihm weg. Falsche Propheten, wohin man auch sieht. Nur die Bibel hilft noch in solchen Zeiten, wenn ihr euren Glauben bewahren wollt. Die Kirchen sind längst in den Dienst des Herren der Welt getreten – vielleicht noch nicht generell, aber viele ihrer führenden Vertreter. Das aber ist ein Zeichen der Endzeit, in der ja viele falsche Propheten auftreten sollen.

  137. Die Kirchenführer sin wie die Pharisäer, oder wie es Jesus sagen würde und gesagt hat. Heuchler und Schlangen und Kinder des Teufels.
    Und der Komunistenführer Kardinal Karl Marx ist da nicht besser.

  138. Natürlich schaue ich keine kirchlichen Sendungen wie Bibel-TV oder Ähnliches. Genauso wie fast niemand auf dieser Welt, Filme ansieht, in denen explizit sexuelle Handlungen dargestellt werden.

    Doch eines hat mich vor ein paar Jahren irgendwie beeindruckt. Ein Wieder-, oder sonstwie christlich Neu-Erweckter erzählte, er sei von Bayless Conley persönlich in der Hotelbadewanne getauft worden.

    Egal wie man zu diesen Kirchensendungen steht. Conley und einigen anderen gescheiterten Existenzen in diesen Sendungen nehm‘ ich den -freak- ab, der ganz unten war, und denen die Bibel Kraft gab, wieder aufzustehen.

    Obwohl, wie bei vielen trends aus VS, business aus jeder dieser Veranstaltungen quillt. Ich mach‘ jetzt mal keinen link.

  139. Die geschlossenen Grenzen und die Nationalstaatlichkeit gründet auf der Masseneinwanderung und des Islam.Terrorismus sowie der Überfremdung der Staaten Europas,der kein Riegel vorgeschoben wird.
    Das ist pure Notwehr uns Selbstverteidigung..
    Aber es ist ja ein leichtes übers geben zu reden,wenn man,widerrechtlich,vom Staat alimentiert wird…

    Bei ungefähr 8.000 Euro Grundgehalt beginnt das; Erz- und evangelische Landesbischöfe oder Kardinäle bekommen bis zu 12.000,00 Euro monatlich Grundgehalt, ab 2014 erstmals sogar teilweise über 12.000,00 Euro (Gehaltsstufe B 10 z. B. beim Kardinal von München und Freising und dem evangelischen Landesbischof von Bayern). Und das, obwohl sie mietfrei wohnen und über Dienstkarosse mit Chauffeur verfügen und noch weitere Zulagen erhalten.

    http://stop-kirchensubventionen.de/bischoefe.html

  140. Dazu fällt mir nur eines ein:

    “ Tötet alle Paffen “
    die verstehen Mussels,
    nur Christen die verstehen die nicht
    raus aus der Kirche laßt die Ihr eigenes Geld
    verdienen . Diese verdammten Heuchler.

  141. „Die Getriebenen“:

    485.000 Abschiebungen geplant: Vorkenntnisse nicht erforderlich: Bundesregierung sucht Abschiebe-Helfer

    Vorkenntnisse nicht erforderlich

    Bundesregierung sucht Abschiebe-Helfer

    Die Bundesregierung sucht nach einem Medienbericht hunderte Beamte, um die Verfahren zur Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern zu beschleunigen.

    Benötigt würden rund 420 Beamte des mittleren und gehobenen Dienstes, die für 6 bis 15 Monate freiwillig die Bundesländer unterstützen, zitiert das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ aus einem Aufruf des Bundesinnenministeriums.

    Ziel sei es, „im Bereich der Rückkehr zu sichtbaren Ergebnissen zu kommen“. Vorkenntnisse im Asyl- und Ausländerrecht seien nicht erforderlich. Die Einarbeitung erfolge „vor Ort durch die Ausländerbehörden“.
    De Maiziére will Zahl der Abschiebungen massiv erhöhen

    In diesem Jahr werde die Zahl der ausreisepflichtigen Asylbewerber auf rund 485.000 steigen. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hatte im Februar mitgeteilt, im Vorjahr habe es rund 80.000 Abschiebungen und freiwillige Rückkehrer gegeben. Diese Zahl werde sich erhöhen.

    Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte ebenfalls im Februar mit den Ministerpräsidenten eine schnellere Abschiebung von Asylbewerbern vereinbart.

    http://www.focus.de/panorama/videos/vorkenntnisse-nicht-erforderlich-bundesregierung-sucht-abschiebe-helfer_id_7052629.html

  142. Wer will, kann sich von unserer „Moral“ ja was abgucken.

    Eine Kultur die das nicht will, soll sich einfach von unserem Acker machen.

    Dann könnten wir sehr sehr viele Milliarden bei der Idioten-Fürsorge und -Betreuung sparen.

    Und die linkische Pfaffenbrut kann auch bei Wasser und Brot glauben.

  143. innerlich und äußerlich ein potthässlicher Breitmaulfrosch und Islamkriecher vor dem Satanskult Islam

  144. #193 KDL (30. Apr 2017 01:06)
    Was kann man anderes erwarten, wenn jemand schon Marx heißt?
    ——————————-
    Genau das Gegenteil! Hier Zitate von Karl Marx:

    „Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist „harby“, d.h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen. In diesem Sinne waren die Seeräuberschiffe der Berberstaaten die heilige Flotte des Islam.“
    ————
    „Was den Religionsschwindel angeht, so scheint aus den alten Inschriften im Süden, in denen die altnational-arabische Tradition des Monotheismus (wie bei den amerikanischen Indianern) noch vorherrscht, und von der die hebräische nur ein kleiner Teil ist, hervorzugehn, daß Mohammeds religiöse Revolution, wie jede religiöse Bewegung, formell eine Reaktion war, vorgebliche Rückkehr zum Alten, Einfachen.“
    http://geschichte-wissen.de/blog/marx-engels-und-der-islam/

    ME hätten niemals, hätten sie Kreuze getragen, diese vor einem Islamisten abgelegt.

  145. #198 johann (30. Apr 2017 02:00)
    “Die Getriebenen”:
    485.000 Abschiebungen geplant: Vorkenntnisse nicht erforderlich: Bundesregierung sucht Abschiebe-Helfer
    ———————-
    Buntestagswahl Blendgranaten, mehr nicht. Die Idioten, die sich melden, werden unverzüglich dem Kahana-Apparat gemeldet, registriert und nach der „Wahl“, selbst bloß noch reiner Schein, zum Abschuss fregegeben, weil „ausländerfeindlich“.

  146. Erstaunlich! Eigentlich sollte sich der Hochwürden um seine Schafe kümmern, damit sie alle in den Himmel kommen.
    Bis vor wenigen hundert Jahren, das ist garnicht so lange her, haben die Großkirchen ihrem Hass auf Frauen gefrönt und ganze Landstriche von Frauen entvölkert. Das ist durchaus mit dem Hass der Nazis auf Juden vergleichbar. So wie die Neuen Nazi geächtet werden sollte dies auch mit den Neuen Kirchenbonzen geschehen.

  147. Kann sich jemand noch an die geschichtliche Entwicklung der christlichen/katholischen Kirche erinnern?
    Nachdem die Christen etwa 250 Jahre als Aufrührer/Revoluzzer von der römischen Staatsmacht verfolgt wurden, hat Kaiser Konstantin erkannt, dass die Christen durchaus staatsbejahend sind und sich zur Mitgliedschaft durch Taufe bekannte.
    Der spätere Kaiser Theodosius hat im Jahr 390 die christliche Kirche sogar zur Staatskirche ernannt.

    Und dabei ist es bis heute geblieben: Zuerst hat die Kirche 1600 Jahre mit den Mächtigen/Wölfen geheult, heute folgt sie dem Mainstream.
    Also setzt der Kardinal die christlichen Verhaltensweisen unverändert fort, wo ist da ein Problem? Die Schäfchen mögen sich ändern, aber die Kirche doch nicht!

  148. 201 FrankfurterSchueler (30. Apr 2017 03:30)

    #193 KDL (30. Apr 2017 01:06)
    Was kann man anderes erwarten, wenn jemand schon Marx heißt?
    ——————————-
    Genau das Gegenteil! Hier Zitate von Karl Marx:

    „Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist „harby“, d.h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen. In diesem Sinne waren die Seeräuberschiffe der Berberstaaten die heilige Flotte des Islam.“

    Endlich sagts mal einer…Ich bin es leid, darauf hinzuweisen, das Kommunisten jegeliche Religion ablehnen, da sie genau erkannt haben, das „die herrschenden die Religion dazu nutzen, die Bevölkerung gegeneinander aufzuhetzen und auszuspielen, um so von den wirklich wichtigen Problemen abzulenken.“ Lenin, 1921 „über die Religion“.

    Marxisten sind sogar ausgesprochene Islamhasser…Lenin lesen…

    Die 68er sind eine neofaschistische Bewegung, entstanden aus der Kompensierung des Schuldkomplexes ihrer Vordenker, die im „dritten Reich“ schuldig geworden sind..Und die das Denken aufgegeben haben.

    Wer sich mit dem Kommunismus beschäftigt, wird festellen, das es in der BRD kaum welche gibt. Nicht bei der Linkspartei, selten bei kommunistischen Splitterparteien.

    Der letzte Kommunistenführer Deutschland war Ernst Thälmann, ein Patriot. Hingerichtet 1944.

  149. Ich will es absichtlich kurz und ausfällig kom-
    mentieren:

    Eure Eminenz, Kardinal Marx, Sie sind mit Ver-
    laub gesagt, ein riesengroßes Arschloch!!!

    Sie besitzen noch nicht einmal eine Teelöffel-
    spitze an Intellekt, wie Sie seine hochverehrte Eminenz, Kardinal Ratzinger der spätere Papst
    Bendikt XVI, besaß. Sie sind ein Schwätzer des
    linksgrünen Schwadronenkommandos und man fragt sich, ob die deutsche katholische Kirche keine intelligenteren Köpfe mehr hervorbringt, als so
    etwas wie Sie oder Ihr Kölner Kollege.

    Aber selbst der jetzige Papst kann ja nicht im
    geringsten an die überragende Intelligenz sei-
    nes Vorgängers heranreichen. Kein Wunder, daß
    seine nach Ihm stehenden Chargen nicht ebenso
    geistig behindert sind.

  150. Der Pfaffe meint wohl mit Schuld die Europa auf sich nahmen, die Schuld der römisch-katholischen Raubkirche.

  151. >Wir meinen…

    Und genau damit, seid „ihr“ Teil des Problems und nicht der Lösung.

    Der Staat ist etwas völlig anderes als eine Vereinigung von Eignern. Er ist Pfaffenwerk und wird auch immer wieder nur Pfaffen und Schulmeister hervorbringen, Laienpolitpfaffen und Berufspolitpfaffen.

    Der Staat ist ein langer Irrtum der Menschheit – wie die Bibel. Jede Wette!

  152. Lesenswerter Artikel zum Thema bei Tichy:

    Unter dem Slogan „Unser Kreuz hat keine Haken“ machen die deutschen Bischöfe Front gegen die AfD.

    Auch die unselige Kirchensteuer, die vom Staat eingetrieben wird, ist eine weltliche Verirrung mit einer sehr unheiligen Wurzel. Sie wurde nämlich im Pakt, im sogenannten Konkordat mit den Nazis beschlossen. Weswegen es wohl eine faustdicke historische Lüge der deutschen katholischen Kirche ist, dass ihr Kreuz keine Haken habe. Sie steht fett und solide auf eben diesen Haken.

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/trennung-von-kirche-und-staat/

  153. Was werden wir uns noch für Blödsinn unter dem Namen des Christentums anhören müssen. Luzifer kann stolz sein auf seine Handlanger.
    Sollen sich doch die Kirchen für die armen Länder finanziell mehr engagieren.

  154. Schon wieder unsäglicher Mundstuhl vom
    Protzkardinal.
    Hau ab nach NRW wo du hergekommen bist.
    Wir Bayern wollen nicht daß unser schönes München mit deiner Abwesenheit beleidigt wird!!!!!!!!

  155. Die Europäer haben eine moralische Verantwortung für die Welt.
    ==========================================
    Wer sagt solchen Unsinn?
    Wobei es dem Kardinal natürlich freisteht sein Privatvermögen „in die Welt“ zu schicken.

  156. Ist Thomas de Maizière zur AfD gewechselt?

    Der Wahlkampf scheint die Geister nicht nur zu entzweien, er verwirrt sie auch. Wer sich den neuen Leitkultur-Plan von Innenminister Thomas de Maizière anschaut, muss denken, er wäre im falschen Film – oder in der AfD….
    Es kann natürlich sein, dass dieser Plan nur bis September gültig ist.
    Dann ist der Wahlkampf rum.
    Da wähle ich doch lieber das Original: Die AfD! 😉

    Kommentarmöglichkeit:
    http://www.pfalz-express.de/innenminister-de-maiziere-legt-10-punkte-plan-fuer-deutsche-leitkultur-vor/#comment-453365

  157. Dabei hätten die Europäer „eine moralische Verantwortung für die Welt, für die ärmeren Länder“, so Marx.
    ——————————————–
    Da plädiert dieser Marx für eine Verantwortung für die armen Länder und dann frißt er ihnen alles weg.
    Oder warum ist er so dick geworden?

  158. #216 leevancleef (30. Apr 2017 08:56)

    Wobei es dem Kardinal natürlich freisteht sein P/rivatvermögen “in die Welt” zu schicken.

    Die arbeiten doch für Gottes Lohn.
    Die Knete sackt der Papst ein. Die, die in Rom rumgehurt haben und die „Schäfchen“ ausgenommen haben!

  159. #216 leevancleef (30. Apr 2017 08:56)

    Wobei es dem Kardinal natürlich freisteht sein Privatvermögen “in die Welt” zu schicken.

    Die arbeiten doch für Gottes Lohn.
    Die Knete sackt der Papst ein. Die, die in Rom rumgehurt haben und die „Schäfchen“ ausgenommen haben!

  160. Herr Marx, während der Kolonialzeit hatten die Europäer Verantwortung für Afrika und den Rest der Welt. Diese Verantwortung haben sie bereits vor ca. 70 Jahren an die Einheimischen abgegeben. Leider wollen diese das Scheitern ihrer Politik nicht einsehen und eingestehen. Damit handeln die Politiker der dritten Welt verantwortungslos, was aber nicht bedeutet, daß sie nicht die Verantwortung für die Situation ihrer Länder haben.

  161. #220 unglaublich (30. Apr 2017 10:02)
    Die arbeiten doch für Gottes Lohn.
    —————————–
    Dann steht ihnen auch schnellst möglichst ein Gottesurteil zu, um festzustellen, ob ihre Meinung die rechte ist.

  162. Dieser vollgefressene Pharisäer ist an Widerlichkeit gar nicht mehr zu überbieten.
    Das ist doch der absolut Letzte der sich anmaßen kann eine moralische Instanz zu sein.
    Die Kirchenfürsten haben jahrhundertelang geraubt und die Bürger und Bauern ausgepresst nur um sich selbstgerecht und leistungsfrei ein Luxusleben ermöglichen zu können.
    Die Amtskirchen waren nie auf der Seite der Bedürftigen sondern biederten sich immer den Mächtigen an.
    Da hat allein das Erzbistum München ein Vermögen von 6 Milliarden Euro angehäuft und diese
    Heuchler sind noch so dreist jedem Armutsrentner ein schlechtes Gewissen im Bezug auf Spendenfreudigkeit einzureden.
    Dieser vollgefressene und im Wohlstand degenerierte Pharisäer ist doch geradezu ein Musterbeispiel für Heuchelei und Doppelmoral.
    Ich habe jetzt echt die Schnauze voll: Ich trete nächste Woche aus diesem Drecksverein aus.

  163. Die jetzige Führung der Kath. Kirche propagiert das gleiche, was die Anhänger der Brüsseler-Luxus-Bürokratie propagieren:

    Europa, Europa über alles …
    Und im Hintergrund leben diese Eliten nicht schlecht davon. Man muss sich nur mal anschauen, was die überflüssigen Abgeordneten im EU-Parlament bekommen.

    Mit diesen Leuten der kath. Kirche ist kein Staat zu machen. Man muss sich nur mal die Staaten anschauen, welche überwiegend kath Regiert werden:

    Italien und Spanien: Korruption und Vetternwirtschaft, Steuerhinterziehung und ausufernde Demokratiekosten, volkswirtschaftliche ein Desaster.

    Und mit der EU haben diese kath Länder eine Möglichkeit gefunden, vom Geld und vom Fleiß und von der Innovationskraft der anderen zu leben.

  164. Der Depp sollte sich mal islamische Länder anschauen und sich überlegen, ob nicht der Islam und die Menschenrechte des Islam – die Scharia – unsere „pluralistische, offene Gesellschaft“ bedrohen.

  165. Ein Bekannter von mir ist vor einigen Wochen aus Protest aus der kath. Kirche ausgetreten.
    Der Stadtpfarrer hat ihn daraufhin kontaktiert und nach seinem Grund gefragt. Nachdem er ihm einige Gru?nde angefu?hrt hat, stimmte er ihm sogar zu und teilte ihm mit, dass alle, die in letzter Zeit aus der Kirche ausgetreten sind, fast wortwo?rtlich die gleichen Gru?nde angefu?hrt haben
    (Kreuzverleumdung in Jerusalem/Licht ausschalten bei PEGIDA-Veranstaltung in Ko?ln/Kirchenhetze gegen AfD usw.).
    Zum Schluss des Gesprächs teilte er ihm sogar mit, dass er, wie viele
    seiner Kollegen, AfD-Wa?hler sei, die Junge Freiheit und Tichys Einblick lese und auch Compact kenne.
    Dank dieser Medien habe sich sein politisches Weltbild, das
    z. B. in der kath. Kirche von einem Bischof Marx gepra?gt wird, vollsta?ndig gea?ndert. Er schimpfte genauso u?ber die Lu?genmedien, liest keine Su?ddeutsche Zeitung und Spiegel mehr und verzichtet auch auf die Nachrichtensendungen und Talkshows in den zwangsfinanzierten staatlichen Rundfunk- und Fernsehanstalten.
    Nachdem, was dieser Pfarrer erzählt hat, rumort es in der Kirche ganz gewaltig und der Marx, Overbeck, Wo?lki,Bedford-Strohm und Margot Kässmann stehen mit ihren Meinungen ganz scho?n alleine da.
    Kardinal Marx gehört zusammen mit Margot Kässmann zu den größten Heuchlern, die in Deutschland existieren.
    Hinzu kommt, dass er auch noch extrem dumm ist.
    Er hat den Bezug zur Realität verloren und lebt offensichtlich in einer Parallelwelt.
    Weil er so einfach strukturiert ist will er nicht begreifen, dass
    kein noch so ins pseudo-religio?se driftender Humanismus
    die Tatsache aus der Welt schaffen kann, dass
    es zum eigenen Untergang fu?hrt, wenn man ungehindert Millionen
    von Menschen mit vollkommen anderem kulturellem
    und sozialen Hintergrund ins Land holt.

  166. Mit anderen Worten:

    Der Neger kann es nicht, der Araber auch nicht. Der weisse, europäische Mann muss es richten!

  167. Die Kirchenfürsten haben sich zu allen Zeiten in der Schleimspur der Mächtigen gesuhlt. Das „Konkordat“ mit Hitler ist in die Nachkriegs-Kirchen übernommen worden. Es ist wirklich ekelhaft, wie die den gleichen Sch… erzählen, denen ihnen das politische Establishment vorgibt. Dass den Kirchen immer mehr Menschen weglaufen bringt deren Protagonisten dazu, sich noch enger an die vorgeschriebenen Sprachregelungen der Machthaber zu halten. Dabei sind sie sich keineswegs zu schade, ihren Glauben zu verraten, indem sie den Atheismus von regierenden Parteien übernehmen. Opportunismus ist das Zeichen der Zeit. Hauptsache für die Kirchen-Oberen ist, daß sie ihre Pfründe nicht verlieren. Jesus hätte das heutige Kirchenpack aus ihren opulenten Palästen herausgefegt! Leider ist sogar der zunächst sympathische Papst auch gleichgeschaltet worden und erdreistet sich, die Lager für „Flüchtlinge“ mit KZ’s zu vergleichen. Es sind keine Menschen bekannt geworden, die sich damals freiwillig in KZ’s haben umbringen lassen. Frauen, Kinder, Männer in blühendem Alter. Der Papst muss jetzt auch verwirrt geworden sein, daß er einen Vergleich von industrieller Ermordung von Millionen damals mit selbstgewählten Durchgangslagern von Wohlstandsflüchtlingen heute gleichsetzt. Erstere waren hilflos, Letztere haben das Abenteuer gesucht und Unbequemlichkeit gefunden. Recht geschieht ihnen. Wer sich (freiwillig) in Gefahr begibt, kommt darin um! Obwohl im Grunde niemand dort zu Tode kommt.

  168. Verantwortung übernehmen? Wofür?
    Weltweit wird in den Staatsmedien über Klimakatastrophe, Ressourcenknappheit und Korruption gejammert. Ohne Zweifel ist die Verschwendung in den Industrienationen eine wichtige Ursache dafür. Man vergisst dabei jedoch die Fortpflanzungswut bei den „ärmeren Völkern“. Jedes Jahr kommen rund 80 Millionen, die Geamtbevölkerung Deutschlands, neu zur Weltbevölkerung hinzu, werden riesige Waldgebiete gerodet, wird das Meer erbarmungslos überfischt. Man muss kein Mathematiker zu sein, um den Trend dieser Exponentialfunktion zu begreifen. Und die Kirche? Mit ihrem stringentem Verbot einer wirkungsvollen Familienplanung fördert sie den Marsch in den Untergang geradezu, zumal sich gerade die Ärmsten und Primitivsten noch an die abstrusen Weisungen von „Pillenpaul“ halten.
    Schon in den 20-er Jahren, bei massiver Zunahme der Syphilis, hat man die „englischen Kapuzen“ verboten, „um die Vorsehung nicht daran zu hindern, an den Organen zu strafen, mit denen gesündigt wurde“. Arme Vorsehung! Jetzt in Zeiten von AIDS und Hepatitis das selbe heilige Getöne. Mit dieser unmenschlichen Entscheidung, einer Ächtung der soll wohl der Bevölkerungslawine gegengesteuert werden. Hier, hochwürdigste Eminenz, wäre Verantwortung zu erwarten, nicht vom unbeteiligtem Bürger, sondern von der „Heiligen Mutter Kirche“. Da war doch sowas von Splitter und Balken? Aber egal, vergessen.
    Was für ein Schock und was für ein Ärgernis muss es für die Restkatholiken gewesen sein, als Sie und Ihr Bruder im Verrat Bedford-Strohm ihre Kreuze abgelegt haben. Die eindeutigen Worte Jesu kennen Sie ja sicher genausowenig wie die restliche Bibel.
    Ein weiteres Ärgernis ist natürlich der Missbrauch an Jungen, „die mit hellen Augen und reinen Herzen dem Altar dienen“. Es gibt natürlich überall Pädophile und überall wird dann massiv gemauert. Das Skandalon aber ist die Selbstgefälligkeit und und das moralische Überlegenheitsgetue der Kirchen, auch nach Auffliegen der Missbrauchsfälle. Einfach widerlich. Mitverantwortlich sind natürlich die Eltern, die ihre Jungs mit kurzen Höschen und strahlenden Augen losgeschickt haben, um die Fleischeslust der ach so gefestigten heiligen Männer zu wecken.
    Was passiert aber, wenn der letzte Pfarrer weggeheiratet hat, wenn das letzte Schäfchen den mit Wölfen verseuchten Pferch verlassen hat und sich nicht mehr scheren und schlachten lassen will? Dann passiert NICHTS. Der verbliebene Overhead der Kirchen wird weiterhin ihre Reichtümer bewachen und vermehren, wird weiterhin staatstragend und politisch überkorrekt sein und seine Krallen im Steuertopf lassen. Von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

  169. #225 Karl Brenner (30. Apr 2017 11:11)

    Mit diesen Leuten der kath. Kirche ist kein Staat zu machen. Man muss sich nur mal die Staaten anschauen, welche überwiegend kath Regiert werden:

    Italien und Spanien: Korruption und Vetternwirtschaft, Steuerhinterziehung und ausufernde Demokratiekosten, volkswirtschaftliche ein Desaster.

    Und mit der EU haben diese kath Länder eine Möglichkeit gefunden, vom Geld und vom Fleiß und von der Innovationskraft der anderen zu leben.

    ++++

    so was von Quatsch…

    diese Laender werden überwiegend LINKSLIBERAL regiert, sorry

    und die Bevölkerung vor allem die Jugedlichen wurden ebenfalls durch die 68-er infiziert…

    schau nur die Geburtsraten an.

    Also, erst sich informieren, dann Unsinn verbreiten!

  170. Dieser Kardinal sollte so schnell wie möglich seine Worte zurücknehmen. Sonst muss er sich dafür noch vor Gott verantworten.

  171. Es ist doch selbstverständlich, dass ein staatsbesoldeter Kirchenfunktionär derart argumentieren muß. Keine Institution der Welt hat derart viel Dreck am Stecken wie seine. Da versucht man linkisch die Schuld auf Andere zu schieben. Die Forderung kann nur lauten: Kirche, halt`s Maul !

  172. #233 Kreationist74 (30. Apr 2017 15:59)

    Wissen Sie, ich glaube, er glaubt nicht an Ihn.

  173. Ich habe immer geglaubt, der Marx macht das alles aus Bösartigkeit, dach diesem Artikel steht für mich fest, der Mann ist so dumm!

  174. Marx sollte einmal mit den Regeln der Scharia, wie sie in Saudi Arabien besonders krass blueht, vertraut gemacht werden,

    wie Islam in der Praxis funktioniert.

    Fuer Verrat sind zumindest 1000 Stockhiebe die Minimumstrafe.
    Nur dadurch besteht noch ein Funken Hoffnung, dass dieser gestoerte Hirte wieder zu seinen Wurzeln zurueckfindet, momentan lebt er in einer Scheinwelt und benimmt sich als Feind seiner Anvertrauten

  175. #207 norbert.gehrig (30. Apr 2017 06:11)

    „Wer sich mit dem Kommunismus beschäftigt, wird festellen, das es in der BRD kaum welche gibt. Nicht bei der Linkspartei, selten bei kommunistischen Splitterparteien.“

    Richtig. Auch der Rest trifft voll ins Schwarze.

  176. Das ganze Problem hat mit Franziskus angefangen. Das erste was Franziskus tat, war nach Lampedusa fahren!!! Hinter Franziskus steht Marx. Marx hat Netzwerke geknuepft um Franziskus einzusetzen, damit die dt. Kirche endlich die Zersetzung des Ehesakraments durchkriegt. Protagonist der Idee war der dt. Kardinal Kasper, der von Benedikt strafversetzt wurde nach Rom. Hinter Franziskus steht vor allem das dt. Episkopat. Kirchpolitische Leitline war: Tausche die in Deutschland ungeliebte Moraltheologie Benedikts durch Fluechtlingsbewegung. Damit lässt man die Leute ohne Orientierung in ihrem Privatleben rumwurschteln und mischt sich nicht mehr ein. . Niemand beeinflusst Franziskus so wie Marx .

  177. Marx/Engels/Lenin… eine Erlösungsgeschichte war das nie. Der Genosse sollte seine tägliche Schnabeltasse mit der roten Milch abbestellen.

  178. #231 MirReichts

    Dass Gott existiert, daran glaubt der Kardinal, aber ihm vertrauen tut er höchstwahrscheinlich nicht.

Comments are closed.