Am vergangenen Karsamstag ließ eine Meldung des FOCUS aufhorchen, der zufolge nördlich von München 180 Personen auf einen Schlag eine Kündigung erhielten und ein so genanntes Boardinghaus verlassen mussten:

(Von Sarah Goldmann)

Kurz vor Ostern standen 180 Münchner plötzlich vor der Tür: Die Geringverdiener wohnten in einem sogenannten Boardinghaus, ihre Miete wurde von der Stadt bezahlt. Doch dann mussten sie das Gebäude verlassen – innerhalb von drei Stunden. Angeblich geht es um ausstehende Zahlungen der Stadt. […]

Das Boardinghaus wird laut „tz“ von der Firma 2-Rent Group betrieben. In dem Gebäude wohnen Geringverdiener in „hotelähnlicher“ Umgebung, aber auf längere Zeit. Ihre nicht sonderlich geringe Miete zahlt die Stadt – und darum geht es offenbar. Die 2-Rent Group spricht demnach von ausstehenden Zahlungen. Das zuständige Sozialreferat habe auf eine angedrohte Kündigung nicht reagiert.

Zuerst einmal verdient der Begriff der „Geringverdiener“ Beachtung. Vermutlich handelt es sich dabei um Vertreter eines Geschäftsmodells, das EU-Osteuropäer nutzen bzw. vor wenigen Jahren noch nutzten: Sie melden als Selbständige ein Gewerbe an, zum Beispiel Fliesenleger oder Abbruchunternehmer. Gleichzeitig, wenn sie keine Wohnung finden, melden sie sich unter einer Adresse oder Scheinadresse an und schlagen sich eine bestimmte Zeit (ein halbes Jahr?) irgendwie durch. Nach dieser Zeit haben bzw. hatten sie in der Vergangenheit (!) die Möglichkeit, „wenn das Geschäft schlecht lief“, staatliche deutsche Unterstützung in Anspruch zu nehmen. So weit eine grobe Skizze dieses Modells.

Sodann der Begriff des „Boardinghauses“: Die Untergebrachten leben im Grunde wie in einer Mietwohnung, nämlich dauerhaft dort. Aber: Offiziell wird das Haus vom Besitzer als Hotel deklariert. Es wird für eine Nacht oder zwei oder auch dauerhaft vermietet, wobei aber eben jede Nacht abgerechnet wird. Bleibt ein Gast eine Nacht ohne Bezahlung, kann er hinausgeworfen werden. Die Sicherheiten eines Mietvertrages, insbesondere eine mehrmonatige Kündigungsfrist, entfallen.

Die eingangs genannten Kündigungen vor Ostern sprach die Firma „2-Rent Group“ als Besitzerin des Hauses aus. Sie scheint sich an der Schnittstelle beider Geschäftsmodelle zu bewegen, also für teures Geld schlechte Wohnungen an osteuropäische „Existenzgründer“ zu vermieten. Dies legt ein Fall aus dem Jahre 2013 nahe, bei dem alle die genannten Merkmale zutreffen könnten, „Existenzgründer“, „Boardinghaus“, „Schrottimmobilie“, plus „Abzocke“ durch die Firma 2-Rent Group.

Die tz berichtete:

Der Bulgare Ivanov kam im März 2012 nach München und hat eine Odyssee hinter sich. Nach etlichen Nächten bei Bekannten auf Sofas bekommt er einen Job als Lkw-Fahrer. Seine Familie kommt nach und freut sich auf eine Wohnung. Sein Kollege und Dolmetscher erzählt der tz: „Im September 2012 ist er über die Firma 2-Rent Group GmbH an eine Wohnung in Eching gekommen – die Umstände dort aber waren sehr schlimm.“

So schlimm, dass das zuständige Landratsamt Freising das ganze Gebäude in der Breslauer Straße 5 und 7 jetzt im Mai sogar räumen ließ. Im Bescheid heißt es: „Die wohnähnliche Nutzung wird mit sofortiger Wirkung untersagt.“ Anita Fußeder vom Landratsamt: „Das Gebäude ist nur als Bürogebäude genehmigt. Des Weiteren haben wir brandschutzrechtliche Mängel festgestellt.“ Laut Bescheid waren in den beiden Gebäuden zirka 120 Personen untergebracht!

Am Dienstag nach der Räumung kam Oleg Ivanov mit seiner Familie vom Regen in die Traufe – in das sogenannte Boardinghaus Am Neubruch 39 bis 41 in Moosach. Laut Beherbergungsvertrag der 2-Rent Group zahlt Ivanov hier 578 Euro brutto im Monat – für ein kleines Loch! „Wir finden einfach keine andere Wohnung!“ klagt er.

Die Adresse in Moosbach ist die, für die jetzt vom Besitzer die 180 Kündigungen ausgesprochen wurden. Warum die Stadt München dies – als Geldgeber für die „Geringverdiener“ – dazu kommen ließ, erklärt der FOCUS nicht. Eigentlich dürfte man auch bei Hotelunterbringung vermuten, dass die Stadt ihren Verpflichtungen nachkommt, zumal die regelmäßigen Geldüberweisungen doch wohl automatisiert funktionieren.

Vielleicht liegt es daran, dass erstens das oben skizzierte Geschäftsmodell aufgrund neuer (drohender) gesetzlicher Bestimmungen (z.B. kein oder nur geringerer Anspruch auf Kindergeld) in Gefahr geraten könnte.

Und dass zweitens eine weitere Gruppe nicht nur Ersatz für den drohenden Ausfall der „Geringverdiener“ verspricht, sondern sogar noch mehr Rendite, nämlich die so genannten „Flüchtlinge“. Der Geschäftsführer von 2-Rent, EL Naib, Sohn eines Syrers, gab sich 2014 schon einmal generös, als die Stadt München händeringend Unterkünfte für die damals ebenfalls von Merkel großzügig eingeladenen Kontingentflüchtlinge (=Anerkennung ohne Verfahren) aus Syrien suchte:

Hotelchef El Naib indessen beweist ein gutes Händchen im Umgang mit seinen Gästen. »Es geht vor allem darum, wie man sie behandelt«, sagt er. Wenn man sie freundlich empfange, könnten sie sich schneller wohlfühlen und integrieren.

Und das sollte auch im Interesse der Regierung sein: Denn wenn sie die bürokratischen Dinge erledigt haben und ein bisschen Deutsch sprechen, können sie arbeiten. »Dann kosten sie den Staat kein Geld und sind nicht mehr auf Hilfe angewiesen«, sagt El Naib. Er geht mit bestem Beispiel voran: In seinen Betrieben stellt er Flüchtlinge an und bildet sie sogar aus. Auch von seinen neusten Gästen hat er schon Bewerbungen erhalten.

Das war 2014. Man darf gespannt sein, welche „neusten Gäste“ jetzt in das leer stehende Haus einziehen werden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

77 KOMMENTARE

  1. Bestimmt wird das 180 Personen Gebäude Kernsaniert, damit deutsche Obdachlose einziehen dürfen !

  2. vermutlich
    ca 100 AfD Wähler mehr
    die übrigen 80 gehen nicht wählen
    oder es ist ihnen einfach egal

  3. Boardinghäuser, eigentlich Boardinghouse, in Freiburg sind alles andere als Wohnungen für Geringverdiener, und werden hauptsächlich von Studenten gemietet, mit weit überteuerten Mietpreisen:

    Preise für Ihre Wohnung in Freiburg
    Möblierte Wohnung in zentraler Lage
    1 Zimmer Appartement 1 Person 1,5 Zimmer Appartement 1 Person
    1 Woche 315,00 1 Woche 460,00
    2 Wochen 560,00 2 Wochen 750,00
    3 Wochen 735,00 3 Wochen 940,00
    4 Wochen 840,00 4 Wochen 1065,00
    Langzeitmiete:
    2 Monate 1.680,00
    3 Monate 2.505,00
    4 Monate 3.315,00
    5 Monate 4.110,00
    6 Monate 4.890,00

    Bei der zweiten Person 30% Aufschlag
    Nur für Privatpersonen 5% Bettensteuer

    http://www.boardinghouse-freiburg.de/preise

  4. Hotelchef El Naib…
    Denke das sagt alles

    57 % ja Stimmen und in der Türkei aktuell
    Die Türkei stimmt für die Diktatur
    Find ich gut
    Der Islam legt auch in der Türkei sein demokratisches Gesicht ab und zeigt seine wahre Fratze

  5. Er geht mit bestem Beispiel voran: In seinen Betrieben stellt er Flüchtlinge an und bildet sie sogar aus. Auch von seinen neusten Gästen hat er schon Bewerbungen erhalten.
    ———————————————–
    Diese „Ausbildung“ möchte ich gerne sehen! Die in diesem Milieu üblichen Ausbildungszertifikate sind nicht einmal die Tinte wert. Sie attestieren ihren Testosteronbolzen mit IQ < 85 jede Qualifikation, die sogar unsere Handelskammern akzeptieren. Was kann da schon passieren? Sie sind halt qualifiziert. 🙂

  6. Erdoans Vorsprung schrumpft..er liegt nur noch bei 53%

    In Deutschland stimmten 60% für Erdogan..
    Quelle:..Zeit.de

    es wird noch spannend

  7. Ähnliche Modelle werden auch mit Zigeunern gnadenlos auf Kosten des Sozialstaats durchgezogen.Darunter sind auch viele versiffte Volksverräter,die nur an den schnellen Profit für sich denken.

  8. #10 lisa (16. Apr 2017 17:50)

    Erdoans Vorsprung schrumpft..er liegt nur noch bei 53%

    In Deutschland stimmten 60% für Erdogan..
    Quelle:..Zeit.de

    es wird noch spannend

    Warum? Wenn die „Wahl“ Erdogan nicht gefällt, wird sie ganz einfach annulliert und nochmal durchgeführt.

  9. #10 lisa (16. Apr 2017 17:50)

    Glaub ich nicht, weil Erdogan auszählt.
    Er darf es halt nicht zu offensichtlich machen.

  10. An dieser ganzen Mirgration gibt es auch zahlreiche Deutsche Schmarotzer, die sich am illegalen Aufenthalt noch dumm und dämlich verdienen.

    Deshalb haben zahlreiche Afterorganisationen der Altparteien wie AWO, Caritas und Co. ein großes Interesse daran, dass immer mehr Illegale nach Deutschland rein kommen, denn an jedem Illegalen „verdienen“ die sich dumm und dämlich, durch staatliche Zuschüsse oder sei es eben durch Mieteinnahmen in Häusern, in denen man selbst seinen Hund noch nicht mal unterbrigen würde.

    Es gibt Fälle in etlichen Kommunen wo sich Parteigänger der Altparteien, Asylanten haben in Alt-Immobilien reinsetzen lassen, für die sie jetzt jeden Monat Satte Gelder kassieren und nach dem Auszug noch eine Generalsanierung des Gebäudes auf Gemeindekosten erhalten.

    So kann man sich an der Flutung unserer Heimat selbst noch finanziell gesund stoßen. Durch diese Geldleistungen an Immobilienbesitzer haben sich die Altparteien zusätzlich Zustimmung für die massenhafte ansiedlung von Illegalen in Deutschland erkauft.

    Diese Zustiummung schwindet jedoch gerade massiv, weil viele Häuser derart vermüllt und verwüstet werden und die kulturellen Konflikte, wie auch die Kriminalität kaum noch auszuhalten sind.

    Abends nach Einbruch der Dunkelheit einfach mal so unbeschwert weggehen, ist schon lange nicht mehr möglich. Auf unseren Straßen herrschen mittlerweile andere Kräfte als der Rechtsstaat, Dank Merkel (CDU und SPD).

  11. #10 lisa (16. Apr 2017 17:50)

    —————————-

    Spannend?

    Wer glaubt das in der Türkei freie Wahlen stattfinden, glaubt auch das Merkel bei der Wahl von „Miss World 2018“ den ersten Platz belegt !

    😀

  12. #10 lisa (16. Apr 2017 17:50)

    Glaub ich nicht, weil Erdogan auszählt.
    Er darf es halt nicht zu offensichtlich machen.
    ________________________________________________________________________________________________

    Sollte Erdogan nicht die nötige Mehrheit bekommen, wird er sich wohl selbst zum ISIS-Hitler vom Bosporus ernennen

  13. In der Türkei dürfen sie wenigstens überhaupt über was abstimmen.
    Und selbst in der Türkei sind die Legislaturperioden des Vorsitzenden begrenzt.
    Unterm Strich demokratischer als bei uns.

  14. Läuft doch super fü El Naib. Tolles Geschäftsmodell. Warum nimmt der Staat ihm sein Boarding House nicht einfach weg? Das geht doch sonst auch. Was im Jahre 2017 in Deutschland geht, das ist doch geil. El Naib hat sich bestens integriert. Abzocken hat er zumindest gelernt. Würde ein Deutscher so was machen, tja, was wäre da wohl los! Wucher! Kriminelle Machenschaften! Usw…und so fort…..den ganzen Tag wird nur noch von Bulgaren, Syrern, Albanern, Türken etc. etc. etc….gequatscht. Wie gehts eigentlich den Deutschen. Die Deutsche halten bitte ihr Maul. Zumindest dann wenn es um Asyl, Integration, Flüchtlinge usw geht! Wir sind Zaungäste bei der Entwicklung. Nur wer positiv reagiert, der darf auch ausreden. Alle anderen sind Nazis! Nur gut das meine Großeltern das alles nicht mehr miterleben müssen. Die würden sich im Grab umdrehen. In unserer ganzen Familie war nicht ein einziger Nazi. Nicht einer! Trotzdem hält man selbst meinem Sohn vor das seine Vorfahren Nazis waren. Es ist kaum zu glauben! Mir hängt hier alles tierisch zum Hals raus. Diese Affentheater, insbesondere diese Islamanbiederei, ist das dämlichste was ich jemals gehört habe. Lasst mal Erdogan seine „Eroberung“ anfangen, dann ist wenigstens das ständige Gelaber vorbei. Vielleicht merken die Deutschen dann was los ist. Ich bin allerdings misstrauisch…..

  15. jeanette 17:50
    „..Elendsszenarien im reichsten Land der Welt..“

    Es lohnt sich zu lesen.
    In Statistiken und Texten.

    Der Deutsche ordnet sich im unteren
    Mittelfeld der Einkommen und des Vermögens ein.

    Staaten wie Italien oder Irland
    sind bei allen Kriterien besser.
    Selbst Griechenland in manchen.

    Nicht umsonst werden Deutsche
    im EU-Ausland milde belächelt . .

  16. Dass die für „Flüchtlinge“ Platz machen müssen, ist ja wohl klar.

    Der Bulgare bezahlt 500 EUR im Monat und ein Flüchtling bringt dem Vermieter vielleicht 300 EUR am Tag? Wie sind denn da die Margen??
    Wenn das Landratsamt dort seine Finger mit im Spiel hat und diktiert das sagt doch schon alles!

    Zuletzt freut sich der Vermieter über den Reibach und das Landratsamt ist froh, seine ‚Ration‘ Flüchtlinge untergebracht zu haben.

  17. An allen Schurkereien und Mißständen in Buntland ist die Politik-Mischpoke schuld.

    NOCH gibt es einigermaßen freie Wahlen und auch alternative Parteien.
    Warum bloß macht der Michel keinen Gebrauch davon?

  18. 20jähriger in Flensburg in der Wohnung erstochen.

    27jährige in der Messerstadt Hannover auf offener Straße getötet.

    Messermann in Herne von Polizisten erschossen.

    Dazu noch einige Menschen unter merkwürdigen Umständen ertrunken.

    Sprengstoffattentat auf BVB-Bus.

    Unzählige sexuelle Nötigungen und Vergewaltigunen, flächendeckend.

    BILD und andere Medien: Die näheren Umstände und der Hintergrund sind noch unklar.

    Schon klar!

    Und die Verantwortlichen kümmern sich um hate-speech, gelben Sack oder gehen ins Fussballstadion, um Solidarität zu zeigen.

    Das Thema Innere Sicherheit könnte/sollte Wahlkampfthema Nr. 1 sein, bei allen Parteien.

  19. Man darf gespannt sein, welche “neusten Gäste” jetzt in das leer stehende Haus einziehen werden.

    Die Gastgeberin läßt sich’s derweil gut gehen:
    Semi-OT-Osterei @ alle:

    Wer im Urlaub seine Ruhe haben möchte und gerne wandert, für den ist die kleine Insel La Gomera geradezu wie geschaffen. In den Lorbeerwäldern des Naturschutzparks Garajonay kann man stundenlang unterwegs sein, ohne auch nur einer Menschenseele zu begegnen.

    Kanzlerin im Urlaub auf La Gomera

    Auch die recht viel beschäftigte deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel braucht einmal Urlaub. Bereits vor vielen Jahren hat sich die Kanzlerin in diese wundervolle Insel verliebt und ist seit langem Stammgast im Wanderparadies auf La Gomera, wo Sie auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit Ehemann Joachim Sauer und einem großen Sicherheitstross in der Umgebung von Playa de Santiago, in der Gemeinde Alajeró ein paar erholsame Ostertage verbringt.

    http://www.kanarenmarkt.de/bundeskanzlerin-angela-merkel-im-osterurlaub-auf-der-kanareninsel-la-gomera/44489

    http://www.radio-europa.fm/files/news/19.Maerz%202016/Merkel.jpg

    Frohe Ostern.

    🙂

  20. Ich bin froh, wenn Erdogan die Wahl gewinnt.

    Dann ist das Thema EU-Beitritt hoffentlich endgültig erledigt.

  21. #19 manfred84 (16. Apr 2017 18:06)

    ——————

    Ein korruptes System das, das Grundgesetz mit Füssen tritt, Millionen illlegale, Vergewaltiger, Massenmörder; Terroristen unkontrolliert ins Land lässt, wird einen Teufel tun und hier freie Wahlen ermöglichen !

  22. #20 Franz (16. Apr 2017 18:12)
    Ich bin froh, wenn Erdogan die Wahl gewinnt.

    Dann ist das Thema EU-Beitritt hoffentlich endgültig erledigt.
    ++++

    Glaube ich weniger.
    Wenn Erdogan mal in die Kiste, bzw. ins Leinentuch hüpft, werden linksbunte Politiker aus Europa den Türken den EU-Beitritt anbieten, wenn sie sich per Volksabstimmung vom Präsidialsystem wieder verabschieden!
    Das wird dann als großer Moment für Europa gefeiert!
    Deutschland zahlt!

  23. Jetzt sind die Geringverdiener dran, gemäss Mutti-Befehl „etwas von ihrem Wohlstand abzugeben“.

    Die Pension liegt übrigens nicht etwas nördlich von München, Moosach ist ein Münchner Stadtteil und untersteht damit voll dem Roten Rathaus unter SPD-Reiter.

    Dem Reiter, der damals ganz öffentlich bei einer Kundgebung Pirincchis „KZ-Aussage“ zurechtlog.

  24. So viel zu den „modernen Türken“ in Deutschland:

    „Auch die Stimmen der wahlberechtigten Türken aus Deutschland sind nun ausgezählt, berichtet die regierungsnahe Nachrichtenagentur Anadolu. Das Ergebnis fällt wesentlich klarer aus als es sich derzeit in der Türkei abzeichnet: 63,3 Prozent stimmten mit „Ja“ und 36,7 Prozent mit „Nein“.“

  25. #24 VivaEspaña (16. Apr 2017 18:12)

    Ah, jetzt wandert sie auf La Gomera, nicht mehr in Sulden/Südtirol.

    Vielleicht flogen ihr dort ja aufgrund ihres Bekanntheits- und Beliebtheitsgrades zuviele faule Äpfel kritische Bemerkungen zu.

  26. Apropos Hotel.

    In Hamburg explodieren die Zimmerpreise, angesichts des kommenden G20-Gipfel.

    Die Staatschefs und ihre Entourage müssen untergebracht werden.
    Selbst drittklassige Hotels verzehnfachen ihre Zimmerpreise auf 1200 Euro pro Nacht.

    http://www.mopo.de/hamburg/g20/hotelpreise-beim-g20-gipfel-ist-das-jetzt-nicht-wucher–26705842

    Wer im Juli in Hamburg Urlaub machen will, sollte es vergessen, nicht nur wegen der Zimmerpreise.
    Die halbe Innenstadt ist gesperrt .

    Ich bin gespannt, was sie mit den vielen Bettlern machen, die die Innenstadt bevölkern.
    Wenn die Staatschefs kommen, muß alles klinisch rein sein.
    Die werden bestimmt eingesammelt und aus der Innenstadt rausgeschmissen.

  27. Heißt das jetzt das sich Hunderttausende Nein Wähler auf den Weg nach Deutschland machen werden?

  28. #28 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (16. Apr 2017 18:16)

    „Martin Eigler spielen mit Vorurteilen und drehen die Geschichte mit fortlaufender Dauer immer weiter in eine Richtung, die man nicht erwartet hätte – nur um am Ende, genau dann, wenn die Polizei alles im Griff zu haben scheint, den Spieß wieder um 180 Grad zu drehen.“

    ————

    Lasst mich raten, der Moslemterrorist entpuppt sich am Ende als AfD Wähler/Rechtspopulist, der es den Moslems nur in die Schuhe schieben wollte.

  29. #18 AL de Baran (16. Apr 2017 17:59)
    In der Türkei dürfen sie wenigstens überhaupt über was abstimmen.
    Und selbst in der Türkei sind die Legislaturperioden des Vorsitzenden begrenzt.
    Unterm Strich demokratischer als bei uns.
    ________________________________

    lol
    Der war gut.

  30. Der deutsche Wohnungs- bzw. Immobilienmarkt, seit Merkels Grenzöffnung für die Fundamental-Moslems aus allen Teilen der Welt, ist ein äußerst interessantes Ding.

    Vor allem ist er interessant im Zusammenhang mit dem bis dato extrem restriktiven deutschen Baurecht.

    Nicht nur Geringverdiener haben keine Wettbewerbschance gegen die „Fachkräfte“ aus Wüste und Busch. Auch Selbstständige, vor allem Gewerbetreibende bekommen diesen Wettbewerbsdruck zunehmend zu spüren.

    Etliche Gemeinden Deutschlands weisen Gewerbegebiete ohne Gestattung sogenannter Betriebsleiterwohnungen aus. Es muss immer alles schön getrennt sein: Hier wird gewohnt, dort wird geflext und geschraubt – und da hinten wird der Acker gepflügt.

    Privates Wohnen steht immer an erster Stelle. Überhaupt ist man in Deutschland heute äußerst gern „privat“.

    Wer so doof ist zu arbeiten – selbst schuld!

    Hallo? Und wer zahlt bitte die Steuern?
    Die Konzerne sind es nicht. Die versteuern im attraktiveren Ausland.

    Nun aber das deutsche Baurecht und die „Flüchtlinge“:

    Für diese Gruppe der Besserbürger gilt offenbar nichts von den Auflagen, die „schon länger hier Lebende“ ertragen müssen.

    Landwirtschaftlicher Außenbereich? Scheiß drauf! Flüchtlingsheime gebaut.

    Gewerbegebiet ohne Wohnungsgestattung? Scheiß drauf! Bauen wir die neuen Häuser für die lieben „Refugees“ hin.

    Auch die privaten Anbieter von Wohnungen wie Kaufimmobilien können einfach nicht nein sagen, wenn die Stadt anklopft und um Einlass für die neuen „Fachkräfte“ bittet. Die Städte und Gemeinden zahlen einfach mehr als die „Altbürger“ anbieten könnten. Dafür können Vermieter auch in Kauf nehmen, dass ihre Immobilien zuschande kommen, weil sie nach arabischen Sitten bewohnt werden.

  31. #24 VivaEspaña (16. Apr 2017 18:12)
    Man darf gespannt sein, welche “neusten Gäste” jetzt in das leer stehende Haus einziehen werden.

    Die Gastgeberin läßt sich’s derweil gut gehen:
    Semi-OT-Osterei @ alle:
    ++++++++
    Der Lover von Mutti Mutti scheint einen verzogenen Magen zu haben…? :shook:

  32. #25 Franz (16. Apr 2017 18:12)

    Ich bin froh, wenn Erdogan die Wahl gewinnt.

    Dann ist das Thema EU-Beitritt hoffentlich endgültig erledigt.

    Da kennst du Frau Merkel und ihre Helfershelfer schlecht.

  33. #26 Haremhab (16. Apr 2017 18:12)

    Verfolgung und sogar Todesstrafe: In welchen Ländern Christen in Gefahr sind

    http://www.focus.de/politik/ausland/verfolgung-von-minderheiten-christliche-minderheiten-leiden-in-vielen-regionen-unter-verfolgung_id_6956432.html
    ————————————————
    Wenn die Islamisierung im gleichen Tempo weiter voranschreitet werden auch die Länder Westeuropas auf dieser Liste der Christenverfolger zu finden sein.
    Das ist nur noch eine Frage der Zeit.

  34. #34 nicht die mama (16. Apr 2017 18:27)
    #24 VivaEspaña (16. Apr 2017 18:12)

    Ah, jetzt wandert sie auf La Gomera, nicht mehr in Sulden/Südtirol.(…)

    Merkel verbringt die Heilige Woche auf den Kanaren, die deutsche Führerin ist dort Stammgast und genießt den Archipel:

    Merkel pasa la Semana Santa en Canarias

    La dirigente germana es una turista habitual de La Gomera y ya es la quinta vez que disfruta del archipiélago
    (Fett von mir)
    ***http://www.laprovincia.es/canarias/2017/04/15/merkel-pasa-semana-santa-canarias/928854.html

    la dirigente
    HAHAHA, Viva Espana:
    https://www.google.de/#q=übersetzer+spanisch&spf=1012

    Sie könnte auch mal einen Tagesausflug nach Tenerife machen, falls sie ihre Gäste vermißt:

    Es gibt viele Gründe die Osterferien zu nutzen, um dem Loro Parque in Puerto de la Cruz einen Besuch abzustatten. Einer davon: Es gibt Nachwuchs.

    Man könnte dort auch schöne selfies machen:
    http://www.kanarenexpress.com/1000003/1000019/0/49130/reportage.html

  35. #38 topspinlop (16. Apr 2017 18:32)

    Heißt das jetzt das sich Hunderttausende Nein Wähler auf den Weg nach Deutschland machen werden?

    Damit hätte ich kein Problem wenn im Gegenzug Millionen von JA Wählern die Rückreise in die Türkei antreten würden.

  36. Klasse: Das demaskiert die Fassade dieses Systems. Ich kann mich noch an die Gutmenschen und Medienschaffenden erinnern die uns mit Fake-News versorgten in der Art „die Zuwanderer sind fleißig, gründen vorbildlich Firmen“. Meine Güte war das eine Verarsche. Darauf angesprochen erhielt ich immer die Antwort ich soll doch nicht mit Vorurteilen an das Thema herangehen. Schließlich zahlen die Existenzgründer einmal unsere Renten! Über zig Medienkanäle und Pressestellen wurden wir damals rund um die Uhr verarscht. Jetzt kommen Stück für Stück die Misstande an die Oberfläche. Ich sagte damals: Das fällt uns mal mit voller Wucht auf die Füße! Lug und Trug … die Frage aller Fragen: Wer hat es möglich gemacht?

  37. Man sollte sie in Grünwald einquartieren und bei den Teddybärenwerfern.
    Die GRÜNEN und LINKEN nehmen die bestimmt auch gern bei sich zu Hause auf, wegen Familienanschluß.
    Zur Not könnte man auch den Wohnraum beschlagnahmen.

  38. Im Riemer Park

    Frau belästigt: Münchner (46) hält Angreifer fest

    München – Wie die Polizei berichtet, beobachtete ein Münchner (46) am Samstag, 8. April, gegen 19.30 Uhr im Riemer Park, wie ein Mann eine junge Frau auf Inline-Skates verfolgte. Der Unbekannte griff nach dem Arm der Frau, hielt sie fest und schrie die Frau an, ob sie mit ihm Geschlechtsverkehr haben wolle. Die Frau konnte sich losreißen und flüchten. Der 46-jährige Zeuge überwältigte den Mann hielt ihn fest, bis die Polizei eintraf. Der Verfolger, ein 24-jähriger Afghane, wurde vorläufig festgenommen und in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt. Nach der Haftsachenbearbeitung wurde er durch den Staatsanwalt wieder entlassen.

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/trudering-riem-ort43347/frau-belaestigt-muenchner-46-haelt-angreifer-fest-8124995.html

  39. Freya- 19:21
    „..und schrie die Frau an,
    ob sie mit ihm Geschlechtsverkehr haben wolle.
    ..wurde er durch den Staatsanwalt wieder entlassen.“

    Immer ran, 70% der Frauen sind für . .

  40. OT
    In den letzten Tagen wurden und werden Tausende von Muselmanen von den diversen NGO’s über Afrika nach Europa hereingeschafft. Es ist der blanke Wahnsinn. Je mehr abgeholt werden, desto mehr rücken nach.

  41. Etwas OT

    Von Imad Karim.

    Liebe Freunde,

    ich möchte Euch viel sagen, Euch viel danken, unendlich viel sagen und unendlich viel danken!

    Ich begreife selbst nicht, was im Moment geschieht!!!!

    ➡ PLÖTZLICH war ich wieder da. Keine Mitteilung von Facebook, keine Benachrichtigung, einfach wieder da!!!!!

    Ich wollte mit dem Account von Kathy ins Facebook und dann entdeckte ich, dass ich wieder da bin!!!!!

    Ich kontaktierte sofort meinen Anwalt Herrn Joachim Nikolaus Steinhöfel, der sich momentan auf einem anderen Kontinent befindet, ob er etwas wusste. Er, der sich gerade im Ausland befindet, antwortete, dass er noch keine Erklärung hierfür habe und dass er morgen mit FB in Irland Kontakt aufnehmen werde.

    Wir wissen nicht, warum ich wieder da bin. NATÜRLICH SEID IHR DIEJENIGEN, DIE IHR MICH ZUM LEBEN ZURÜCK GEHOLT HABT aber ich will konkret wissen, was genau geschah.

    Die Geschichte soll jedenfalls noch ein Nachspiel haben, denn das betrifft uns alle.
    Für Mittwoch hatte sich ein ARD-Filmteam bei mir gemeldet, um mich hier in meinem Filmstudio zur Sperre zu interviewen.

    Ich muss gestehen. Ich bin glücklich….glücklich irritiert!!!!

    http://www.achgut.com/artikel/imad_karim_ein_dank_fuer_die_erfolgreichen_proteste

    Lieber Imad Karim, facebook ist nicht lebensnotwendig.
    Wenn wir alle zu vk wechseln, graben wir ihnen das Wasser ab.

  42. Osterbotschaft aus dem Mittelmeer:

    ### Iuventa sendet konstant „Mayday“ ans MRCC in Rom / Wir sind nicht mehr in der Lage die Situation alleine zu stemmen! / Iuventa ist manövrierunfähig durch zu viele Menschen an Bord! ###

    Das Leben von mehreren hundert Personen steht auf dem Spiel. Für sie ist kein Platz mehr unter Deck der Iuventa und das aufziehende schlechte Wetter bringt sie in direkte Gefahr!

    Zusätzlich befinden sich noch knapp 400 Personen in direkter Umgebung auf Schlauchbooten. Viele von ihnen Frauen, Schwangere und Kinder ohne Rettungswesten! Die Iuventa ist durch die hohe Anzahl von Personen an Bord komplett navigationsunfähig!!!

    *://twitter.com/seaeyeorg/status/853604655124942849

    Das Schiff 5 Iuventa von Jugend Rettet e.V.
    Ruhlsdorferstr. 120, 14513 Teltow
    Telefon: 0175-822 87 35
    Jakob Schoen, Lena Waldhoff
    Telefon: 0160-95683873
    *//www.jugendrettet.org

  43. Weitere Osterbotschaft aus dem Mittelmeer:

    Breaking News (Easter Sunday, 13 h). The Sea-Eye has taken on board an additional 120 people from a sinking rubber boat. At the moment a total of about 200 people are on board. One pregnant women, whom we tried to reanimate, has died. +++ About 8-10 dead bodies in the sea. +++ The Sea-Eye is extremely overcrowded and waiting for help,while the weather is turning more windy and the waves are getting higher. +++ At the moment we are trying to evacuate seven people (including a pregnant woman) from a Libyan fishing boat.

    Das Schiff 14 Sea-Eye von Sea-Eye e.V.
    Wiener Straße 14, 93055 Regensburg
    Telefon: 0170-7097464
    Vorsitzender Michael Buschheuer
    Hans-Peter Buschheuer
    Telefom: 0171-3621390
    2. Vorsitzende: Hannelore Korduan
    Telefon: 0177-3698888
    *://sea-eye.org

  44. #11 Aussteiger (16. Apr 2017 17:52)
    Ähnliche Modelle werden auch mit Zigeunern gnadenlos auf Kosten des Sozialstaats durchgezogen.Darunter sind auch viele versiffte Volksverräter,die nur an den schnellen Profit für sich denken.
    _________________________________________________

    Auch der im tz porträtierte „Bulgare“ Oleg Ivanov ist Zigeuner. Wenn die Zigeuner irgendwo einwandern, gehen sie davon aus, dass ihre neue „Heimat“ finanziell unterstützen wird/soll. Er sei also im März 2012, vor 5 Jahren, nach München gekommen – und hat eine Odyssee hinter sich. Was sie nicht sagen, liebe Journalisten von der tz! Seine Familie sei nachgekommen und im September 2012 habe er einen Wohnung in Eching bei München gemietet. WELCHE FAMILIE DENN? Die tz gibt an, dass Oleg Ivanov mit seiner Ehefrau und zwei Kindern zusammen lebt. Aber die Kinder sind 2 und 1 Jahr alt – damals, im September 2012 waren sie noch nicht geboren!

  45. In den 80er Jahren erfuhr ich zufällig mal vom damals praktizierten Asyl Irrsinn in einer schwäbischen Stadt. Unfassbare 2.500 DM wurden dort an ein heruntergekommendes Gasthaus mit „Fremdenzimmern“ bezahlt. Mann hat’s ja. Die Asylverfahren sind doch unwichtig, wenn schlussendlich fast alle, die es nicht schafften, trotzden „geduldet“ und durchgefüttert werden.

    Bitte dranbleiben und genau hinsehen!

  46. MANN BELÄSTIGT FRAU AM BAHNHOF, DANACH ESKALIERT DIE SITUATION

    Chemnitz – Am Samstagabend ist es im Bereich des Bahnhofs zu einer blutigen Auseinandersetzung unter mehreren Ausländern gekommen.

    Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, ereignete sich der Vorfall gegen 19.30 Uhr im Bereich Bahnhofstraße/Waisenstraße.

    Ein 24-jähriger Iraker soll nach ersten Erkenntnissen eine unbekannte junge Frau verbal belästigt haben. Wenig später erschien eine Gruppe von sechs bis acht Personen, ebenfalls Ausländer, und schlug auf den 24-Jährigen und zwei weitere Iraker ein.

    „Als der 24-jährige Iraker versuchte die Polizei zu verständigen, schlug ihm einer der unbekannten Täter das Handy aus der Hand und zerstörte es durch einen Fußtritt“, so die Polizei.

    https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-brutale-pruegelei-beim-bahnhof-ein-verletzter-237562

  47. Boardinghouse für Geringverdiener ? Lächerlich, welcher Geringverdiener kann den solche Mieten bezahlen ? 315€ die Woche da ist Münchens Innenstadt ja noch ein Schnapper.

  48. Paderborn-Höxter
    Zwei Leichen in Büren gefunden

    In einem Waldstück bei Büren hat ein Radfahrer gesten Mittag zwei Leichen entdeckt. Es handelt sich um eine 44-jährige Frau und ihren 19-jährigen Sohn aus Büren. Sie waren am Donnerstagabend als vermisst gemeldet worden. Da zunächst ein Verbrechen nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde bei der Polizei eine Mordkommission gebildet. Nach den bisherigen Erkenntnissen liegen aber keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor. Die Ermittlungen laufen.

    https://www.radiohochstift.de/nachrichten/paderborn-hoexter/detailansicht/zwei-leichen-in-bueren-gefunden.html

  49. Tja, Froinde… Am Karfreitag habe ich mir die Rundfunk-Übertragung vom Gottesdienst in Dresden auf dem MDR angehört. Es sprachen ein Pfarrer und eine Pfarrer_In (wie diese Moderatorenduos in TV/Radio) und der Pfarrer sagte: „Wir leben in einem reichen Land, wir leben auf Kosten anderer.

  50. Der Staat ist für die Rahmenbedingungen zuständig.
    Merkels selbstmörderisches „alle-rein“ von aktuelle über 2 Mio. Illegalen und die verstreute Unterbringung (Königsteiner Schlüssel) erhöhen selbstverständlich die Preise von Mieten und solchen Unterkünften.
    Wenn danach die Stadtkassen dem syrischen Abzocker Geschäftsmann mehr bezahlt als vorher, dann ist das in erster Linie eine Folge von Merkels „alle-rein-Wahnsinn“.
    Der Geschäftsmann auf unterster Ebene nutzt Angebot und Nachfrage und die die von Staat und Merkel gegebenen Randbedingungen nur geschickt und (in dem Fall vermutlich) legal aus.

  51. #66 Synkope, ups, die Formatierung:
    Der Staat ist für die Rahmenbedingungen zuständig.
    Merkels selbstmörderisches „alle-rein“ von aktuelle über 2 Mio. Illegalen und die verstreute Unterbringung (Königsteiner Schlüssel) erhöhen selbstverständlich die Preise von Mieten und solchen Unterkünften.
    Wenn danach die Stadtkassen dem syrischen Abzocker Geschäftsmann mehr bezahlt als vorher, dann ist das in erster Linie eine Folge von Merkels „alle-rein-Wahnsinn“.
    Der Geschäftsmann auf unterster Ebene nutzt Angebot und Nachfrage und die die von Staat und Merkel gegebenen Randbedingungen nur geschickt und (in dem Fall vermutlich) legal aus.

  52. Das eigentliche Problem ist nicht dieser syrische Abzocker, sondern Mürksel und die linksfaschistischen Deutschlandhasser (incl. Stadtverwaltung München), die hinter ihr stehen.

    In München ist der Wohnraum schon jetzt viel zu knapp – besonders für Geringverdiener. Jetzt kommen Zehntausende anerkannte Flüchtlinge hinzu. Wo nur sollen sie wohnen?

    April 2016
    http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-04/fluechtlinge-muenchen-wohnungen-asyl-unterkuenfte-wohnraum

    In Deutschland stehen ca. 2 Mio. Wohnungen leer.
    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/bundesamt-fuer-bauwesen-und-raumordnung-zwei-millionen-wohnungen-in-deutschland-stehen-leer-1.3159646

    Warum nicht da unterbringen?

    Wenn Bürgermeister und Stadtrat (von München) vernünftig wären und Politcourage hätten, würden sie ein klares NEIN zu Merkel schicken: hier nicht. Aber anscheint ist die linksideologische Verblendung tief in die Hirne eingebrannt (oder ist die Karriere wichtiger als „dem Deutschen Volk zu dienen und Schaden abzuwenden“ ???)
    Wenn schon „Flüchtlinge“, dann
    a) wenn in Deutschland dann dort wo Leerstand ist.
    b) Aber warum Deutschland? Wenn schon EU, dann Bulgarien oder Rumänien (Gesamtkosten pro Person und Monat bei 150€)

    c) Aber warum EU? Bei „Flüchtlingen“ geht es ums Überleben, um SOS. Das kann in einem Lager irgendwo in Afrika angeboten werden, Gesamtkosten ca. 10€/Monat und Person.

    Wenn es aber eigentlich nicht um „Flüchtling“ geht, sondern um Umvolkung oder Zerstörung vom GG und Einführung der Scharia, dann soll das Merkel auch deutlich sagen und es muss im Parlament abgestimmt werden. Aber die eigentlichen Ziele traut sich Angellahu Merkel nicht zu nenne, ob wohl die für alle klar denkenden Menschen offensichtlich sind.

  53. #66 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende und der Pfarrer sagte: “Wir leben in einem reichen Land, wir leben auf Kosten anderer.
    ++++++++
    😛 Ja… der war gut…!!!
    Diese von Steuergeldern gemästeten Schmarotzer…
    wünschen die Islamisierung… 😯

  54. Alle Leutchen sind jetzt über Erdowahn 😯 überrascht dabei macht dieser Islam-Anhänger nur was der Islam will… ist
    Alle Beziehungen mit dem Dreck lösen, Bundeswehr an die EU-Grenzen…!
    Alle Anreize der Einreise für Islam-Sozialisierte stoppen…
    Islam-Gedanken raus aus Europa… wir brauchen den Dreck nicht…!!!
    Marx, Dieser von Steuergeldern gemästeten 😛 Schmarotzer… labert wieder Stuss, Stuss 😛

  55. OT

    Im Mittelmeer sind zwei Schiffe von deutschen Schlepperorganisationen „Jugend hilft“ und einer Regensburger Schlepperorganisation in Seenot geraten.
    Sie hätten ein Notsignal abgesetzt und wären manövrierunfähig.

  56. Also wenn ein Artikel schon zitiert wird, dann sollte man auch ordentlich übernehmen. Im Artikel steht Moosach!! Ich hab mich schon gewundert, dass darunter Moosbach steht. Ich komme aus einem Ort namens Moosbach und so viele Moosbachs gibt es nicht. Moosach liegt bei München. Mein Moosbach liegt ungefähr 200 Km entfernt von München. Es ist zwar OT aber ich war erschrocken.

  57. Wohin man schaut, nur noch lumpige Lumpen….
    Das ganze „Asyl- und Hartz 4- System sind durch und durch marode und verlogene BETRUGSMODELLE für Kriminelle aus aller Welt auf Kosten der Deutschen.
    Wie doof und dumm und ignorant muß man sein, so etwas ohne mit der Wimper zu zucken weiterlaufen zu lassen?

  58. zu 19 / guus fraba

    Machen Sie sich nix vor! Jede Menge Deutsche tun das Gleiche! Neubauten mit Ruck-Zuck Baugenehmigung und mit langfristigem Mietvertrag für momentan ausbleibende Invasoren. Die überhöhte Miete ist sicher! Schrott-Immobilien gehören natürlich auch dazu (mit anschließender Komplett-Sanierung). Geht alles – aber nur mit dem richtigen Parteibuch.

  59. Hotelchef El Naib der Name spricht für sich. Wieder einer dieser „Verbrecher“ die mit den „Flüchtlingen “ sich die Taschen füllen und das auf mehren Dingen.

  60. Es ist mehr als ein Fluch, BiodeutscheR zu sein. Für Gerinverdiener oder Hartzer, Rentner, normalverdienende Singles etc. ganz besonders.

Comments are closed.