Vom 27. März bis 9. April sind Mitglieder der 5. Kolonne des osmanischen Reiches in ihrem neu eroberten Gebiet Deutschland aufgerufen, an der Wahl zum Verfassungsreferendum ihres Sultans Erdogan teilzunehmen. Im nordbayerischen Raum sind das rund 65.000 Türken, die im genannten Zeitraum von 9 bis 21 Uhr ihr Kreuzchen (!) machen sollen. Als Wahllokal wurde in Bayern u.a. die „Grüne Halle“ in Fürth vom türkischen Konsulat angemietet.

(Von spiderPig, PI-Nürnberg)

Soweit so gut, bzw. nicht so gut. Die Grüne Halle in Fürth liegt nämlich in einem dicht besiedelten Wohngebiet, in dem die Parkplatzsituation an sich schon prekär ist. Anwohner der in der Nähe befindlichen DITIB-Moschee (wird in der Presse auch als türkisch-islamischer Kulturverein benannt) können ein Lied davon singen, wie es ist, wenn bei mohammedanischen Festen in zweiter Reihe geparkt wird. Aber die Kreativität der Stadtverwaltung kennt keine Grenzen. So hat man die umliegenden Stellflächen kurzfristig in Kurzparkzonen umgewandelt. Aber so wie ich meine Landsleute kenne, nehmen sie das ohne zu murren hin. Die zwei Wochen hält man doch durch. Schließlich wollte doch auch die nahe gelegene freie Christengemeinde ihren Parkplatz zur Verfügung stellen.

Die Organisatoren schienen davon auszugehen, dass keiner der türkischen Wahlberechtigten Deutsch spricht. Der Wegweiser zum Parkplatz:

Am Sonntag war nun Großkampf-Wahltag

Der Parkplatz an der Hans-Böckler-Schule war Anlaufstelle für die mit Bussen angereisten Türken. Das Wahlvolk konnte sich, mit vorher verteilten Wasserflaschen bewaffnet, zum Wahllokal aufmachen. Damit sie sich nicht verlaufen, wurden sie vorsorglich von einem türkischen „Führer“ mit Türken-Fahne dorthin gebracht. Nach der Wahl machte man sich dann wieder geschlossen auf den Rückweg (Bild oben).

Währenddessen wurde der Parkplatz von USK-Mitgliedern bewacht. Hier wird noch einmal richtig Wahlwerbung gemacht (im Hintergrund der Wasserflaschen-Transporter):

Die Umgebung wurde vermehrt wieder mit „hayir“ („Nein“)-Schildern geschmückt.Der außerdem zu erkennende Aufkleber der als rechtsextrem eingestuften Partei „Der dritte Weg“ lässt allerdings vermuten, dass deutsche Nationalsozialisten für Erdogan und seine nationalistisch eingestellten Türken ein Faible haben. Wie sonst wäre es zu erklären, dass sie ein „Nein“ zu den Plänen Erdogans überkleben!

Ein paar Impressionen eines türkischen Wahlkampftages, bei dem anscheinend nichts dem Zufall überlassen wird:

Irgendwie konnte man an diesem Tag schon ahnen, wie der Wahlausgang aussehen wird.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

81 KOMMENTARE

  1. Es ist hanebüchen und erbärmlich, daß Buntland dieses Affentheater mitmacht, ja, sogar noch fördert!

  2. Das muss sich alles ändern! Es kann doch nicht sein, dass die nicht fähig sind eine Briefwahl durchzuführen. Stattdessen wird ihnen gestattet auf deutschem Boden türkische Politik durchzusetzen!

  3. Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft ist eine wichtige Lösung, dass dieser politische Zirkus aufhört!

  4. Warum gibt es in Deutschland Wahllokale für eine rein inner-türkische Wahl?

    Gab es auch ein Wahllokal für die zahlreichen hier lebenden US-Amerikaner bezüglich der US-Wahlen? Oder für die Franzosen demnächst?

  5. Und die gleichen Türken wählen dann die Grünen. Weil die genau wissen „Diese Partei lässt uns in Ruhe“. Paradebeispiel Berlin.

    Doch wir als Deutsche können wählen, was wir wollen, es ist nur ein anti-deutscher Einheitsbrei. Und die AfD bekommt das System noch rechtzeitig bis zur Bundestagswahl kaputt.

  6. Natürlich machen die turks kein Kreuz, vielmehr einen Halbmond…
    Erdogan und Kameraden halten sich die Dönerbäuche vor lauter Lachen über die deutsche Dämlichkeit!
    Warum eigentlich werden die Herrschaften nicht zum Wählen kurz in die Türkei und zurück geflogen?
    Das ist doch das Wenigste, was wir für diejenigen tun können, die unser Land „nach dem Krieg wieder aufgebaut haben“…broaaaarrrr harr harr harrr…!

  7. Früher wurde die Bevölkerung mal gefragt ob so etwas überhaupt gewollt ist. Heutzutage sind wir nur noch Steuerzahler ohne besondere Rechte. Goodbye Demokratie…..Da ich kein Jurist bin, würde mich überhaupt mal interessieren ob diese Angelegenheit überhaupt legal ist. Nur weil sich Gastarbeiter hier lange genug vermehrt haben und hierdurch lediglich zu einer zahlenmässig nicht unerheblichen Minderheit geworden sind, so sind letztlich trotzdem nur eine Minderheit ohne einen nennenswerten Völkerechtlichen Status. ODER? Mittlerweile glauben Politiker ja Entscheidungen wie diese einfach treffen zu können.
    Nur weil die öffentliche Wahrnehmung inzwischen so ist, das alle glauben das Türken hier irgendwelche Sonderrechte haben. Diese Sonderbehandlung wird ihnen zwar gewährt, allerdings bedeutet das nicht das ihnen diese auch rechtlich zusteht. Man gewährt diesen Leuten nur deshalb gewisse Freiheiten weil die Regierung wie immer irgendwas fürchtet. (GERMAN ANGST ). Die Türkei ist nicht einmal ein Teil Europas.Also, was soll dieser Unsinn. So etwas ist nur bei uns möglich!
    Hoffentlich gibt es irgendwann mal wieder andere Themen in der Politik als die verdammten Moslems und ihrem Scheiß Islam.

  8. Viel anders wird es in Ankara, Izmir, Bursa oder Adana auch nicht ausgesehen haben. Da fühlen sich die Türken in Deutschland doch wie zu Hause. MIt dem Unterschied, dass es in Deutschland das Geld ohne Arbeit vom Staat gibt. Die Biodeutschen zahlen ja alles.

  9. Sie haben 2 Stimmen; bitte machen Sie einen Halbmond.

    x Deutschland nix gutt

    x Erdogan guddä Man

  10. In Deutschland ist man schlau.
    Es wird abgestimmt, gesammelt.
    Dann Eskalation mit dem Sultan.
    Alles wurde vernichtet.
    Es reicht nicht für den Sultan
    Schade, Entschuldigung.
    Oder ist die deutsche Regierung etwa
    nicht schlau?

  11. Auf meinen Wahlkabinen war noch nie eine deutsche, bayerische oder sonstige Fahne aufgeklebt.

  12. Ich freu mich schon auf das türkische Fahnenmeer in deutschen Städten nach dem Referendum. Krawalle inklusive.

  13. „Erster Schultag in Berlin. Der Direktor ruft die Schüler auf: „Mustapha El Ekhzeri?“ – „Anwesend!“ „Achmed El Cabul?“ – „Anwesend!“ „Kadir Sel Ohlmi?“ – „Anwesend!“ „Mohammed Endahrha“ – „Anwesend!“ „Mel Ani El Sner?“ – Stille im Klassenzimmer. „Mel Ani El Sner?“ – Stille im Klassenzimmer. Ein letztes mal: „Mel Ani El Sner?“ Jetzt steht ein Mädchen in der letzten Reihe auf und sagt: „Das bin wahrscheinlich ich. Aber mein Name wird MELANIE ELSNER ausgesprochen.“

    https://www.lachmeister.de/lustige-witze/t%C3%BCrken/index.html

  14. Eine Kultur die sich auf den Kinderschänder und Massemörder Mohammed gründet ergibt…na? Vollblutdemokraten richtig!

  15. Der GRÖSSTE Fehler der Politik..

    war es den Ausländern nach kurzer Zeit schon Sozialleistungen zu zahlen.

    Eine Sperre von 15 Jahren wäre angebracht.

    Sofortige Sozialleistungen hemmt die Bemühungen um Arbeitsaufnahme und Integration.

    Das nimmt sofort den Leistungswillen.

    (Siehe gute Beispiele in USA, Kanada, Australien usw.. )
    .

    DER ZWEITE größte Fehler war es..

    Alle Ausländer die hier in D straffällig geworden sind, egal welche Straftat, hätten SOFORT ausgewiesen werden müssen… ohne Recht auf Klagen.

    Das hätte die Akzeptanz der deutschen Bevölkerung für Einwanderung erhöht und es wäre zu keinen oder sehr weniger Ausländerghettos gekommen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Es gibt viel zu tun.. packen wir es an..

  16. #9 Blinkmann04   (02. Apr 2017 19:18)  
    Und die gleichen Türken wählen dann die Grünen. Weil die genau wissen “Diese Partei lässt uns in Ruhe”. Paradebeispiel Berlin.
    […]

    Ich tippe eher auf die SPD als die Türkenpartei in Deutschland.
    Doppelpass-Türken wählen hier die SPD und daheim Erdogan.

  17. #5 VictoryTrump   (02. Apr 2017 19:13)  
    Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft ist eine wichtige Lösung, dass dieser politische Zirkus aufhört!

    Dann sind die aber immer noch hier.


  18. Auf dem türkischen Wahlzettel!

    O…Deutschland = Hurensohn mit Sozialknete
    .
    .
    O… Türkei / Erdogan = Bestes Land / Führer

  19. Aus welchem Grund sind die nochmal hier? Außer um bequem auf Kosten der Deutschen und integrierten Ausländer zu leben und ganz nebenbei ein Kalifat in Deutschland einzurichten?

    RAUS!!!

    Ca. 20-25% von denen sind so integriert, dass man ihnen den restlichen Islam vielleicht auch noch abgewöhnen kann. Der Rest soll endlich, endlich gehen. Sie haben hier genug Jahrzehnte versaut und rumgenervt. Teuer genug war es auch! Auf Nimmerwiedersehen!

  20. Die meisten der hier lebenden Türken kommen aus Anatolien.
    Wer je dort war, weiß, dort ist der Arsch ab.
    Ziegen hüten und Fladenbrotbacken zählen zu den Hauptbeschäftigungen.
    Niemand will dorthin freiwillig zurückkehren.
    Nix Mercedes, nix dicke Hose, nix Kohle vom Staat.
    In Buntland läßt sich auch ohne Abbeit recht kommod leben. („Meine Couseng hat eine Dönä.)
    Noch nie sah man einen hungernden oder obdachlosen Türken hier. Geld ist stets vorhanden. Man fährt so gut wie nie Kleinwagen (geschweige denn Roller oder Fahrrad!), sondern Luxuskarossen, trägt Design und telefoniert nicht mit dem Aldi-Phone.

  21. Die Organisatoren schienen davon auszugehen, dass keiner der türkischen Wahlberechtigten Deutsch spricht. Der Wegweiser zum Parkplatz:

    Wer zur Landtagswahl nach Schleswig Holstein fährt, könnte ähnliche Schilder erleben. Man muss nicht unbedingt deutsch können, um in Deutschland wählen zu gehen oder wie sonst ist es zu erklären, daß Wahlbenachritigungen auf türkisch, arabisch, russisch und polnisch verschickt werden:

    Neu in Schleswig-Holstein:

    Wahlinfos auf Arabisch und Türkisch

    http://heiko-evermann.de/neu-wahlinfos-auf-arabisch-und-tuerkisch/

  22. Frage die Ungaren !!!!!
    Nach 1541 herrschten die Osmanen in Ungarn 150 Jahre lang. Dann mit millitärischen Gewalt
    wieder rausgejagt………

  23. Daß man in Köterland kaum eine Chance auf eine deutsche Kartoffelehefrau hat, hat sich inzwischen rumgesprochen.
    Egal! Onkel Mehmet schickt Tochter (14) aus Konya als Zukünftige rüber.

  24. Von Anfang an war ich immer leidenschaftlich dagegen.
    Aber seit mehr als 20 Jahren wenn ich jedes Geschäft anrufe, höre ich immer den selben mechanischen Satz:
    “ PRESS 1 FOR ENGLISH , PRESS 2 FOR SPANISH.“

    Join the club!

    “ Druck 1 für Deutsch, druck 2 für Türkisch.

  25. Finde den Fehler oder Gemeinsamkeit in

    beiden Artikeln!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    von 2012

    aber immer noch aktuell!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Sozialbetrug

    Wie reiche Türken den deutschen Staat ausnehmen

    Sozialhilfe in Deutschland, Yachten in der Türkei: Reiche Türken prellen EU-Länder offenbar um Millionen Euro. Bislang kamen solche Betrüger oft ungeschoren davon. Das könnte sich jetzt ändern.

    Die Behörden in Deutschland und Holland gehen davon aus, dass Sozialhilfebetrug durch eigentlich relativ wohlhabende Bürger türkischer Herkunft weit verbreitet ist.

    Es funktioniert so: In Deutschland (oder Holland, Österreich, Schweiz, Belgien) gibt man sich bedürftig und beantragt Sozialhilfe, weil man mittellos sei – besitzt aber in Wirklichkeit erhebliche Vermögenswerte in der Türkei, insbesondere Immobilien.

    Die Mitarbeiter, sprachlich und äußerlich nicht von örtlichen Türken zu unterscheiden, wurden in Nachbarschaften entsandt, in denen Immobilienbesitz von Sozialhilfeempfängern vermutet wurde.

    Sozialhilfe für Villen-Besitzer

    Das war gelegentlich sogar erfolgreich, solche Erkenntnisse sind vor Gericht aber nur begrenzt verwertbar, es ist zudem eine recht aufwendige Methode. Andere Versuche bestanden darin, örtliche türkische Rechtsanwälte von Holland aus zu engagieren, um die Kataster einzusehen.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article106347585/Wie-reiche-Tuerken-den-deutschen-Staat-ausnehmen.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Viele Türken in Deutschland sind arm

    Weniger Einkommen, weniger Wohnraum, weniger Bildung: Die Lebensverhältnisse vieler Migranten sind schwierig – auffällig stark gilt das für Bürger türkischer Herkunft.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/arm-und-reich/viele-tuerken-in-deutschland-sind-arm-14240249.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Sind sie wirklich arm oder ist das ganze dt. Sozial-Steuergeld in der Türkei?

    Für die meisten Türken ist Deutschland nur

    eine fette Sozial-Kuh die gemolken wird.

  26. Spiderpig: Vielen Dank für Bilder, Text und Video. Was mich am meisten gruselte, war das Video: Ein scheinbar normales Deutschland, die Zilpzalpe zilpzalpen, die Spatzen schwatzen, die Berberitzen blühen bereits.

    Und mittendrin die gespenstische anatolische Invasion.

  27. #6 Marie-Belen (02. Apr 2017 19:13)

    Jetzt mal ehrlich: Machen die Türken wirklich ein Kreuz?

    Die malen einen kleinen Halbmond in’s Kästchen!
    😉

  28. Ihr seid aber auch böse:

    Gönnt den bekopftuchten Eigentümern doch mal einen Tag an der frischen Luft. Die meisten kommen doch sonst kaum raus….

  29. Der Köter war einst ein Wolf

    In eine orientalische Stadt hat sich ein kranker, sterbender Wolf verirrt, oder er sucht gar, unfähig, sich die eigene Gurgel aufzureißen, selbst sein schnelles Ende. Denn er gibt seine Scheu auf und hält sich in der Nähe einer Gruppe von jugendlichen Straßendieben auf und wird ihnen zur Sensation. Was wird geschehen? Stellen Sie sich bitte den Fortgang vor, bevor Sie weiterlesen.

    Viele sagen ja, daß die Deutschen seit Ende des zweiten Weltkrieges nur noch demoralisiert und geplündert werden, daß man sie für ein wenig materiellen Wohlstand bei kaum Nachwuchs bis zur Besinnungslosigkeit schuften läßt, was wiederum einen tiefen Kulturverlust bedeutet, den die bunte Bespaßung überdeckt. Wer das benennt, gilt durch viel Siegerpropaganda zusehends als Ausgestoßener. Bis zum Fall des eisernen Vorhangs sei das nur gebremst vollzogen worden, weil man die Deutschen beiderseits gewissermaßen als stützende Fettschicht für die Raketen brauchte.

    Ich kann das nicht beurteilen. Aber in dieses Bild würde schon passen, daß fremde Mächte und EU sich in und gegenüber Deutschland benehmen, als würden sie sich wie Aasgeier nur noch über die Reste des Kadavers streiten. Man überbietet sich gegenseitig immer frecher in Raub und Beleidigung, wie wenn die Jungs einer Straßengangs anfangs noch zaghaft auf ein angeschlagenes Tier einhauen – beginnend mit ersten, noch mutigen Vorstößen jener der Selbstdarstellung gegenüber den anderen Flegeln Bedürftigsten, dann aber von immer mehr der Feigeren unter allgemeinem Gejohle, bis zuletzt innerhalb der Gruppe noch Streit losbricht, wer denn die letzten Schläge tätigen darf, bis dieses bei Gesundheit alle in helle Angst und Schrecken versetzende Wesen kläglich gar verendet sein wird.

    Mich wunderte immer, daß die Jungs in solchen Gruppen von kleinen Tunichtguten bei der gegenseitigen Überbietung in ihrem Rausch der feisten Schändung sich nicht der Würdelosigkeit ihres Tuns gewahr werden. Ich sagte: „gegenüber Deutschland“ und meine nicht die Regierung, sondern sein Volk mit seiner Kultur und seinem Staatsgebiet.

    Ach ja, jetzt fällt mir das Vorbild ein: Charles Baudelaire: Der Albatros; hier übersetzt von Stefan George: http://www.gedichte.vu/?der_albatros.html

  30. Wenn noch einige AKP Vertreter bei Will und Konsorten auftreten dürfen, dann hat es auch die letzte Dummkartoffel begriffen. Kein einziger dieser hohlgeblasenen Bückbeter wird sich jemals bei uns integrieren, einzig an Strafsteuern ist man interessiert, hier abkassieren das einzige Ziel, während ihr Kalif uns mit Flüchtlingen erpresst. Diese Steinzeitkultur soll zurück an den Bosporus: dort können sich alle mit Erdogan im hohen Islamfieber wieder ins Bett legen und langsam den Niedergang ihrer bildungs- und kulturlosen Ideologie erdulden.

  31. Überall fahren schon die Horden mit ihren blutroten Fahnen durch die Städte. Es ist einfach nur noch zum Kotzen. Was wollen die hier? Ab heim ins großosmanische Reich.

  32. Ich hoffe das es bald wirklich zu einer Auseinandersetzung mit Erdogan und seiner tollen „Armee“ hier kommt. Dann ist das dauerhafte Gesabbel endlich vorbei. Man muss keine Angst vor den Türken haben. Die können natürlich schon ein bisschen kaputt machen. Und auch würde es sicherlich zu diversen Körperverletzungen kommen. Aber das passiert doch alles sowie so schon. Aber es wäre besser als diesen , sowie so nicht zur Integration bereiten, Leuten immer wieder Zugeständnisse zu machen. Wohin soll das führen? Egal was Türken an Privilegien bekommen, dankbar sind sie nicht dafür. Nur weil einige von denen „ganz nett“ sind, ist das noch lange kein Grund dieses ständige „Islam, Islam“ Gelaber zu ertragen. Die Türken hatten lange genug Zeit sich hier einzufügen. Ergebnis: Null. Ich habe in Deutschland Japaner, Chinesen, Spanier, Franzosen und sogar ein paar Amerikaner getroffen die innerhalb von kurzer Zeit Deutsch gelernt haben. Die meisten waren sehr nett. Das gleiche kann man leider von den Moslems nicht erwarten. Deshalb muss man irgendwann mal Flagge zeigen und diese Leute in ihre Schranken verweisen. Es wird bald eh zu Ärger kommen. Die Stimmung auf der Strasse ist fast fühlbar gereizt. In Hamburg, speziell St.Georg ,Steindamm, sieht es aus wie im Iran oder Ankara. Ich war mehrere Jahre nicht dort. Letzte Woche dachte ich, mich trifft der Schlag. Kopftücher, 3er BMWs, Machos mit Vollbart, alle 10 Meter ein Döner Laden, es ist alles da! Die denken doch jetzt schon das ihnen alles gehört. Schön ist das nicht!

  33. Nächstes Jahr werden dann die Deutschen zu den türkischen Wahllokalen geführt…

    Die machen das.

  34. ich bin mittlerweile fest davon überzeugt das es in deutschland kein zurück mehr gibt. der zug ist abgefahren.
    wir werden bitteren zeiten entgegen gehen.

  35. Udo Ulfkotte hatte es in einem seiner Videos ausführlichst schon vor einigen Jahren dargelegt, mit Belegen, mit Quellenangaben:

    Deutschland hätte ohne die islamische Invasion ca.

    2 BILLIONEN !!!

    Euro weniger Ausgaben gehabt. Netto. Dabei sind die von Moslems geleisteten Abgaben und Steuern schon enthalten. Heute dürfte sich die Zahl deutlich erhöht haben.

    Soviel zu „die Türken haben aufgebaut“ und „niemandem wird doch etwas weggenommen“.

    Die Deutschen lassen sich nicht nur mit Lust und Wonne belügen und veralbern, sondern dazu auch ganz klar enteignen.

    Mit den Türken ging es los.

  36. #39 schmibrn (02. Apr 2017 20:09)

    Nächstes Jahr werden dann die Deutschen zu den türkischen Wahllokalen geführt…

    Die machen das.
    ——————

    Die Deutschen Touristen haben für 2017 schon „abgestimmt“, keine Frühbucher, kaum Interesse an Türkeireisen.

  37. #38 guus fraba (02. Apr 2017 20:08)

    Ich hoffe das es bald wirklich zu einer Auseinandersetzung mit Erdogan und seiner tollen “Armee” hier kommt. Dann ist das dauerhafte Gesabbel endlich vorbei. Man muss keine Angst vor den Türken haben.

    Bei uns in der Gegend gibt es eine Menge Jäger und Sportschützen. Erdolfs „Armee“ soll ruhig kommen – die können sich einen Satz heiße Ohren abholen!

  38. Noch nicht mal in der Kneipe ist man mehr vor diesem Negerpack sicher.Und Lünen ist nicht Berlin oder Duisburg.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3602371
    Eine Gruppe Deutscher ist am Samstag, 01.04.2017, gegen 01.10 Uhr, von einer mehrköpfigen Gruppe Nordafrikaner in der Gaststätte Esco-Bar angegriffen worden
    Die beiden vorläufig festgenommenen Beschuldigten, ein 27-jähriger und 22-jähriger Algerier, beide Asylsuchende in Deutschland, wurden heute um 17.00 Uhr dem Haftrichter vorgeführt. Es erging Haftbefehl wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung.

  39. Apropos Wahlen:

    Messerstecherei in NMS (S-H)

    Gestern (01.04.2017) gab es um 21 Uhr eine Vorführung, wie man mit einem Messer umgehen sollte.
    Messerstecherei in Neumünster: Vier Männer verletzt
    http://www.shz.de/lokales/holsteinischer-courier/messerstecherei-in-neumuenster-vier-maenner-verletzt-id16491011.html

    Es war nur ein wiederholter Versuch, der anwesenden Bevölkerung den korrekten Umgang mit einfachen
    Schneidgeräten näherzubringen.

    Im Juni 2015 hat sich schon einmal jemand um die Wissensvermittlung bzgl. primitiver Schneidgeräte bemüht:
    Streit in Neumünster: 24-Jähriger auf offener Straße verletzt
    http://www.shz.de/lokales/holsteinischer-courier/streit-in-neumuenster-24-jaehriger-auf-offener-strasse-verletzt-id9956646.html

    Dazu muß man wissen, dass Neumünster, neben Kiel-Gaarden weitere Kuffnucken beherrbergt.
    Abn deren Aufenthaltsorten in NMS ist es ebenso dreckig wie auf dem Kieler Ostufer.
    Leider kann man hier auf PI (noch) keine Bilder anhängen, die diese Botschaft untermauern kann.
    Biologische (& finanzielle) Schmarotzer fühlen sich überwiegend in Dreckslöchern wohl.
    Abhandlungen von simulierten Kacklöchern in Deutschland, wo Muslime und Neger reinkacken, erspare ich mir hier aus piätetischen Gründen.

    Guten Appetit beim Abendbrot.

  40. #45

    Korrektur: bis 2007 wurden EINE BILLION Euro als die Summe errechnet, die Migranten mehr aus den Kassen entnommen haben, als sie eingezahlt haben.

    Aber die Zahl ist, denke ich, schlimm genug. Sie ist keine Fake-News, sondern seriös ermittelt worden.

    Nochmal: Vor zehn Jahren bereits das volkswirtschaftliche Verlustgeschäft von 1 Billion Euro. Heute dürfte die Zahl kräftig gestiegen sein.

  41. Hier kocht wieder ne Schei§§e hoch:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/spendenaktion-fuer-beerdigung-frau-und-kinder-sterben-im-mittelmeer-fluechtling-muss-zahlen_id_6875409.html
    Seit 2 Jahren ist der syrische Kuffnucke in Doitschland und jetz stirbt seine Schwangere Frau mit den Kinden beim Versuch aus der Türkei illegal nach Europa einzureisen. Der clevere Kuffnucke beauftragt einen noch cleveren kuffnukischen Asylanten-Rechtsanwalt(Jeremias Mameghani) in Deutschland um die Bestattungskosten nicht bezahlen zu müssen und diese zu vergesellschaften.
    WIR ALLE SOLLEN DAFÜR BEZAHLEN?
    FÜR WIE BLÖD HALTEN UNS DIESE ZWEI KUFFNUCKEN, ANWALT UND MANDANT, EIGENTLICH?
    H.R

  42. OT

    Kanzlerin Merkel: Flüchtlinge sollen Gesetze achten und neugierig sein

    Was meint die Kreatur Merkel damit? Sollen die Illegalen etwa in unsere Wohnungen einbrechen, nur um mal zu schauen? Oder als Genitalinspektor vielleicht? … oder als Bauchaufschlitzer, neugierig auf alles was so in einem Bauch halt ist? Die Illegalen stellen sich dann nach einer Vergewaltigung (aus Neugier) hin und behaupten wie immer „Merkel hat uns dazu aufgefordert.“

    Heutzutage muss man ja bei der Kreatur Merkel alles genaustens hinterfragen. Alles was die sagt und macht ist grundsätzlich zum Nachteil des deutschen Volkes, welches die Kreatur einfach nicht los wird.

  43. Permanent hier lebende Türken bestimmen die Geschicke ihrer weit entfernt lebenden Landsleute.

    Wäre ich eingeborener Türke in der Türkei, ich wäre schon ein wenig … sagen wir verwundert.

    Wie lautet nochmal die Mehrzahl von „Heimat“? Doppelte Staatsbürgerschaft gehört sowas von abgeschafft.

  44. #53 Irminsul (02. Apr 2017 20:27)
    Kanzlerin Merkel: Flüchtlinge sollen Gesetze achten und neugierig sein
    Was meint die Kreatur Merkel damit?
    …………………………………….

    Neu (hier) und gierig, was denn sonst?

  45. Zweifacher versuchter Mord: Ungar zu 15 Jahren Haft verurteilt

    Der Vorsitzende Richter betonte, das Schwurgericht habe noch kein vergleichbares Tötungsdelikt verhandelt: „Die Tat ist erschreckend. Der Angeklagte ist ein gesunder junger Mann, der alltägliche Probleme hat, der seine Mutter in Ungarn unterstützt, nicht vorbestraft ist und ein vollkommen normales Leben führt. Er geht am helllichten Tag in aller Öffentlichkeit in das Anwesen einer Familie, attackiert zwei ihm unbekannte Frauen und bringt sie fast zu Tode – ohne jegliche Hemmungen. Man fragt sich, was in unserer Gesellschaft los ist, dass so etwas passieren kann.“

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/bgl/regionales/Zweifacher-versuchter-Mord-Ungar-zu-15-Jahren-Haft-verurteilt;art66,434131

    Ausnahmsweise mal kein psychisch gestörter Korankranker. Aber genauso wenig wie bei vielen „deutschen Staatsangehörigen“ weiß man ja auch nicht, was genau das für ein „Ungar“ ist.

    Ja, was zum Teufel ist da in unserer Gesellschaft los, wie der naive und wahrscheinlich linksverdrehte Schmierfinke fragt?

    Nun, in „unserer“ Gesellschaft war und ist da nicht besonders viel los. Aber dafür in anderen Gesellschaften, in denen ein Menschenleben nicht viel mehr wert ist wie ein Haufen ScheiXe.

    Und wenn man für diese verrohten und degenerierten Gesellschaften die Grenzen öffnet, sie mit lebenslanger Rundumversorgung ohne jegliche Gegenleistung und einer hirnrissigen Willkommenskultur anlockt wie die Wespen mit Zuckerwasser, dann braucht man sich nicht wundern, wenn in unserer Gesellschaft plötzlich genau dieser Wahnsinn los ist wie in denjenigen Ländern, deren Abschaum unsere Politiker und „Eliten“ anlocken und importieren, und uns das ganze auch noch als Bereicherung verkaufen, die man nicht mit Gold aufwiegen kann.

  46. Die Griechen sind doch früher auf Staatskosten heimgeflogen um zu wählen. Wieso bekommt das der Diktator nicht hin?

  47. Einkesseln, abschieben, erledigt! Dann können sie gemütlich zuhaus wählen gehen.

  48. >Der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Migration und Integrationist ein unabhängiges und gemeinnütziges Beobachtungs-, Bewertungs- und Beratungsgremium, das zu integrations- und migrationspolitischen Themen Stellung bezieht und handlungsorientierte Politikberatung anbietet. handlungsorientierteDer Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration geht auf eine Initiative der Stiftung Mercator und der VolkswagenStiftung zurück. Ihr gehören acht Stiftungen
    an. Neben der Stiftung Mercator und der VolkswagenStiftung sind dies: Bertelsmann Stiftung,
    Freudenberg Stiftung, Gemeinnützige Hertie-Stiftung, Körber-Stiftung, Vodafone Stiftung und
    Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.<
    (M.Kleine-Hartlage)
    Noch Fragen ?

  49. So so, die Ziegenpräferierer halten In Deutschland Wahlen ab.

    Ich glaube ich spinne!

    Wieder so eine Extrawurst um sich anzubiedern und wieder wird es nichts bringen.

    Der Krieg gegen die “ Kreuzfahrer “ läuft bereits. Aufwachen!

  50. @46 Gantenbein (02. Apr 2017 20:16)
    Die Deutschen lassen sich nicht nur mit Lust und Wonne belügen und veralbern, sondern dazu auch ganz klar enteignen.

    Mit den Türken ging es los.
    —————————
    Wenn Sozialgeld für 100 Personen reicht,
    dann auch für 102, eben mal 2 hinzugefügt, niemandem was weggenommen.
    Klar 100 * 1000 = 100 000
    102 * 1000 = 100 000
    2*3 macht 4, ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt. Minderbemittelter Kufar bleibt.
    Es gibt Leute die glauben Geld wächst auf Büumen.
    Ich habe es kaum geglaubt, ein beliebter Aprilscherz in der Schweiz handelt von Spagettibäumen. Da glauben viele dran.
    Geldbäume sind längst durch Geldbüsche ersetzt, da braucht man keine Leiter zu pflücken. Bei Büschen kommt man eheran die Früchte.Büsche sind eben alternativlos. Nachwachsen geht auch gut ab. Ist nachhaltig.

  51. #12 bentrup (02. Apr 2017 19:22)

    Für die Briefwahl muß man schreiben können.

    ===========================================

    Immer wenn die Nachrichtenlage wieder etwas deprimierender wird kann man sich darauf verlassen auf PI den Lachflash des Tages serviert zu bekommen. Köstlich! 😀 *prust*

  52. Werden die Busse mit den Kopflappengeschwadern eigentlich von ihrem geliebten Führer bezahlt?

  53. Wieviele von diesem Haufen besitzen wohl illegalerweise neben ihrem türkischen Pass auch einen der BRD?

  54. #35 Babieca (02. Apr 2017 19:57)

    Mich hats heute auch oft genug gegruselt.Und das Schlimme daran ist, dass es keinen Deutschen interessiert, was vor ihrer Nase passiert.

  55. #24 Das_Sanfte_Lamm

    #5 VictoryTrump (02. Apr 2017 19:13)
    Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft ist eine wichtige Lösung, dass dieser politische Zirkus aufhört!

    Dann sind die aber immer noch hier.

    ————————————————–

    Stimmt schon aber wer keine hat kann abgeschoben werden.

  56. 65.000 wahlberechtigte Türken im nordbayerischen Raum ? Wo habt ihr diese Zahl her ? Da wohnen ja schon mehr in der Nürnberger Südstadt und in Gostenhof !! Vor ein paar Jahren war in Nürnberg die Wahl des Ausländerbeirats, damals war die Rede von 80.000 Wahlberechtigten Türken in Nürnberg. Wo sind die alle hin verschwunden ? Kann mir nicht vorstellen, dass die hier alles aufgegeben und in Richtung Türkei verzogen sind, bei der Rundumversorgung die die hier genießen !!

  57. Mir ist mein Leben lieb. Ich denke, ich sollte mir schon mal einen Bart stehen lassen und ihn und meine Haar dunkel einfärben lassen.

  58. #48 roadking heute

    „Die können sich hier eine Satz heisst Ohren abholen“

    Ganz meine Meinung. Hier in Hamburg auch….
    Die Türken glauben das sich keiner wehren würde. Unter normalen Umständen sicherlich….

  59. Sollen die Türken tatsächlich ein Kreuz auf dem Wahlzettel machen? Ich dachte immer, jedes Kreuz sei total haram. Kreuze werden doch hier überall entfernt, damit sich die muslimische Herrenrasse nicht provoziert fühlt.
    Aber ein Halbmond als Zeichen wäre dann doch zu kompliziert für des Lesens und Schreibens Unkundige.

  60. RAUS mit dieser Muselbrut!

    Das Pendel wird zurückschlagen. Und das wird sehr, sehr heftig.

    Entweder das, oder wir sind demnächst vogelfrei im eigenen Land, dann Kalifat Almanya.

  61. #45 aenderung (02. Apr 2017 20:13)
    ich bin mittlerweile fest davon überzeugt das es in deutschland kein zurück mehr gibt. der zug ist abgefahren.
    wir werden bitteren zeiten entgegen gehen
    …..

    Es wird heftig knallen. So viel steht fest.
    Und vergesst die deutsche Polizei.

    In Ländern, die schon länger mit aggresivem sozialem Bodensatz zu tun haben, bekommt die dortige Polizei das Problem kaum in den Griff, trotz äußerst lockerem Umgang mit der Schusswaffe.
    Hier trifft eine enteierte, gehirngewaschene Genderpolizei mit Wattebällchen – aber ohne Pardon gegen nicht angelegte Sicherheitsgurte – auf einen radikalen und hochaggressiven Mob mit der Intelligenz von Ziegendreck.

    Und es knallt schon bald. Nach den Wahlen im September wird es ernst.

  62. Wie ist es möglich, daß auf deutschem Boden an der Errichtung einer Diktatur gearbeitet wird?

  63. Babieca im Dialog mit Spiderpig und was der Ersten immer einfällt, „Zilpzalpe zilpzalpen“. Und im Hintergrund der Aufmarsch der Sommermäntel. Wirklich zukunftsweisende gruselige Bilder. Die neue Deutsche Bevölkerung geht wählen. Ein Menetekel…

  64. In manchen Staaten ist es üblich, dass Ausländer im Konsulat ihres Heimatlandes an Wahlen teilnehmen. Das ist o.k.

    Aber öffentliche Hallen für Wahlen in der Türkei anzumieten, holt ausländische Probleme nach Deutschland.

    Wenn Türken, die in Deutschland leben, die Innenpolitik der Türkei so wichtig ist, sollten sie ihren Wohnsitz dort hin verlegen!

    Man kann nicht zwei Herren dienen!!!

  65. Das ist doch alles nur Schau. Wer glaubt das die richtig zählen können glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.
    Erdowahn hat doch schon gewonnen.

  66. #24 Das_Sanfte_Lamm   (02. Apr 2017 19:33)  
    #5 VictoryTrump   (02. Apr 2017 19:13)  
    #54 Cracker   (02. Apr 2017 20:28)  

    Ich war früher auch dafür Doppelt gilt nicht. Jetzt bin ich aber dafür. Ohne die türkische Staatsbürgerschaft kann man die Türken nicht abschieben. Das geht nur wenn sie auch die türkische Staatsbürgerschaft haben. Nur mit der Deutschen sind sie nach dem Pass Deutsche. Da geht nix mehr. Den Vorteil der Doppelten Staatangehörigkeit macht gerade der „Welt“-Korrespondent“ Deniz Yücel mit. Wenn der nur die Deutsche gehabt hätte was glaubt ihr was da abgegangen wäre. So muss der Hetzer schmoren und das hoffentlich sehr lange.

  67. Heisst die DITIB-Moschee in Nürnberg „grüne Halle“ und nicht „Fatih dingsbums“?

  68. Was ich nicht verstehe:
    Wenn das alles Türken sind, welche an einer türkischen Wahl teilnehmen..

    Warum sind die nicht in der Türkei?

Comments are closed.