„In Kontinentaleuropa kenne ich niemanden, der die Absicht hat, Bargeld abzuschaffen.“ Diese wohl unfreiwillig „komische“ Aussage postulierte kein geringerer als der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble Ende Mai 2016 vor dem Verein der Auslandspresse in Berlin. Sätze wie diesen kennt die deutsche Geschichte bereits: Blies doch Walter Ulbricht, als Staatschef der DDR und Parteivorsitzender der SED, ins selbe Horn, als er mit „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten“ eine der größten Lügen der Nachkriegszeit formulierte. Dabei hat die Abschaffung von Bargeld mehr Parallelen zum Bau der Mauer bzw. zu der eingesperrten und von der diktatorischen SED-Allmacht überwachten Bevölkerung der DDR, als mancher Leser vorerst annehmen möge. Doch dazu später mehr.

(Von Hanno Vollenweider)

Von vorne: Das Thema „Bargeldabschaffung“ oder „Bargeldverbot“ geistert seit einiger Zeit durch die internationalen Medien, dabei findet es in Deutschland besondere Beachtung. Doch warum? Und worum geht es dabei eigentlich?

Am 4. Mai 2016 hat der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) das Ende des 500-Euro-Scheins beschlossen. Dies geschah – was von vielen Medien meist vergessen wird zu erwähnen – nicht auf Initiative der EZB, sondern auf Drängen der EU-Finanzminister, die bei einem Treffen im Februar 2016 „angemessene Maßnahmen“ von der EZB im Hinblick auf den 500-Euro-Schein forderten.

Nun sollen Schritt für Schritt bis Ende 2018 alle sich noch im Umlauf befindlichen Banknoten dieses Nennwertes eingezogen werden – klammheimlich hatte die EZB nämlich schon vor einiger Zeit damit begonnen. Die Begründung für die Abschaffung lieferten die EZB und EU-Finanzmister selbstverständlich gleich mit: „Der 500-Euro-Schein ist ein Instrument für illegale Aktivitäten.“, so EZB-Chef Mario Draghi. Geldscheine in dieser Höhe werden – zumindest laut offizieller Begründung – vorwiegend von Kriminellen und Terroristen genutzt.

Das ist allerdings ein Scheinargument! Wer sich mit dem Thema näher befasst, oder mein Buch (siehe unten) gelesen hat, der weiß, dass Terrorismusfinanzierung und die organisierte Kriminalität ausgeklügelte Konstrukte aus Firmen, Tochtergesellschaften und Treuhandkonten nutzen, um Gelder zu verschieben oder zu waschen, und dafür schon lange keine mit dicken Geldbündeln gefüllte Koffer mehr brauchen. Das weiß auch die EZB und, ich nehme es zumindest an, ein Großteil der EU-Finanzminister.

Aber was steckt dann dahinter? Vermutlich der „Einstieg in den Ausstieg aus dem Bargeld“, wie sich Peter Schneider, Präsident des Baden-Württembergischen Sparkassenverbandes, ausdrückte. Ich persönlich möchte es hier eine „Einschränkungsspirale“ nennen. Es wäre fast unmöglich, das Bargeld über Nacht abzuschaffen. Gerade die Deutschen lieben ihr Bares! Laut Statistischem Bundesamt hat jeder der rund 81 Mio. in Deutschland lebenden Personen – gerechnet vom Baby bis zum Greis – rund 1.800 Euro Cash in seinem heimischen Sparstrumpf. Das sind zusammengerechnet immerhin knapp 146 Mrd. Euro Erspartes. Das ist Geld, das wohl kaum die Hälfte ihrer Besitzer bei der jährlichen Steuererklärung angibt – doch zu den Gründen später mehr.

Die Umsetzung dieser Bargeldabschaffung, oder man muss besser sagen, dieses „Bargeldverbots“, muss schrittweise geschehen, um nicht auf einmal zu viel Unmut im „schlafenden Michel“ zu wecken. Deshalb plant die EZB derzeit auch eine Barzahlungsgrenze von 5.000 Euro. Das heißt, alle Käufe oder Transaktionen darüber müssen dann zwingend elektronisch ablaufen, und wer sich nicht daran hält, muss mit sensiblen Strafen rechnen. Ich nehme an, 5.000 Euro sind dabei nur der Anfang. Diesen Betrag kann man mit der Zeit beliebig verringern, was in den nächsten Jahren sehr wahrscheinlich ist. Die Begründung wird dabei immer dieselbe sein: Kriminalität und Terrorismus!

Dass diese Angstmacherei gut funktioniert, haben uns die USA nach 9/11 eindrucksvoll bewiesen. Wie sonst könnte man die beinahe protestlose Umsetzung des sog. PATRIOT ACT und die damit verbundenen massiven Einschränkungen der Bürgerrechte zugunsten von Überwachung und Kontrolle erklären (Stichwort: NSA)? Wenn die Politik die erlaubte Höhe der Barzahlungen dann irgendwann bei einem Kleinstbetrag – sagen wir einfach mal 100 Euro – reguliert hat und sich langsam aber sicher jeder noch so große Technikmuffel mit den neuen elektronischen Zahlungsmethoden (z.B. Kartenzahlung, Zahlung mit dem Smartphone, dem bereits jetzt lancierten Onlinebezahlsystemen PayDirekt oder Paypal) anfreunden musste, wird es schlussendlich soweit sein: das Bargeld wird restlos abschafft.

Warum das Ganze? Nun, um den Motor in der EU-Schulden- und der Flüchtlingskrise am Laufen zu halten, müssen auf kurz oder lang die Bürger zur Kasse geben werden. Anders ist die Bewältigung dieser enorm kapitalfressenden Schulden- und Verschwendungsunion gar nicht aufrecht zu erhalten. Das geht allerdings nur, wenn man aus dem Steuerzahler auch den letzten Pfennig rauspressen kann, und das ist wiederum nur möglich, wenn er keine Mittel und Wege mehr hat, sein Geld vor dem Fiskus zu verstecken. Ohne Bargeld ist geheimes Sparen nur schwerlich möglich, und wer sich jetzt denkt: „Ooch, dann lege ich mein Geld halt in Gold, Silber, Wertsachen an.“, der hat mit der Weitsicht und dem Einfallsreichtum sozialdemokratischer Politiker nicht gerechnet, wenn es darum geht, an das Geld anderer Leute zu kommen. Vor ein paar Wochen beschloss der SPD-Vorstand bereits einen Gesetzentwurf, mit dessen Umsetzung alle „ungeklärten Vermögen“ – und dazu gehören auch Sachwerte – eingezogen werden sollen. Die SPD dreht damit die Beweislast um. Nicht mehr der Fiskus muss Ihnen nachweisen, dass Ihr Vermögen „unrechtmäßig“ erworben wurde, nein, Sie müssen ab dann dem Fiskus das Gegenteil beweisen. Ebenso will die SPD die sog. „Steuerverjährung“ nach 10 Jahren abschaffen. So könnte „Vater Staat“ auch nach Jahrzehnten noch vor der Tür stehen und die Hand aufhalten. Die DDR lässt grüßen…

Weitere Nebenwirkungen: Ein Bargeldverbot kann alleine nicht stehen. Damit zusammenhängend muss es logischerweise auch ein Verbot alternativer Zahlungs- und Tauschmittel geben. Die Nutzung von Fremdwährungen wie z.B. dem Dollar wird untersagt, so etwas ist z.B. jetzt schon in jenen Ländern auf der Welt zu beobachten, deren eigene Währungen unter einer starken Inflation leiden. Auch sogenannte Regionalwährungen oder Notwährungen, wie es sie während der letzten Hyperinflation in Deutschland gab, würden von oberster Stelle verboten werden. Ebenso wird der Tauschhandel z.B. von Waren oder Dienstleistungen gegen Silber oder Gold untersagt sein. In letzter Instanz ist ein komplettes Verbot des Besitzes von Anlagemetallen wie Gold, Silber etc. denkbar. Ähnliche Gesetze gab es bereits im Dritten Reich und der Sowjetunion, in denen der private Besitz solcher Werte unter Strafe gestellt wurde.

Ein privater Verkauf von Wert- oder teuren Gebrauchsgegenständen „unter der Hand“ wird unmöglich. Der Fiskus wird jede Transaktion auf ihrem Konto sehen und sich zur Not jeden Kontoauszug von Ihrer Bank zuschicken lassen – so wie das auch jetzt schon geschieht.
Als letztes fällt mir ein Satz aus George Orwells Meisterwerk „1984“ ein: „Big Brother is watching you!“

„Unter dem Vorwand, Kriminalität und Terrorismus zu bekämpfen, strebt die EU-Kommission den gläsernen Bürger an.“, sagte vor Kurzem Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW). Gezwungen, jedwede Zahlung elektronisch und somit vollkommen nachvollziehbar durchzuführen, bin ich als Bürger absolut transparent. Meine Kaufgewohnheiten, mein Verhalten, meine Vorlieben, das alles ist für den Staat ersichtlich. Damit sind nicht nur lückenlose Personen- und Bewegungsprofile möglich, nein, der Bürger wird in gewisser Hinsicht auch im höchsten Maße erpressbar.

Das Schiff Europa hält somit seinen Kurs in Richtung EUdSSR.

Zum Schluss noch ein dezenter Hinweis: Haben Sie sich mal Gedanken darüber gemacht, warum bis Anfang 2016 dauernd von der Abschaffung der 1ct und 2ct Münzen die Rede war, und jetzt auf einmal gar nicht mehr? Man kann halt nicht oben und unten abschneiden…

Und noch ein müder Lacher: In der eingangs erwähnten Pressekonferenz mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble äußerte dieser, er habe vor der Bekanntgabe der Pläne der EZB zur Abschaffung der 500-Euro-Note noch nie eine solche gesehen. Nun ist Herr Schäuble ein sehr beschäftigter Mann, und die CDU-Spendenaffäre war in den 1990er-Jahren, also noch zu Zeiten der Deutschen Mark, aber ob das glaubhaft ist? Man soll ja bekanntlich beim Flunkern nicht übertreiben.


Hanno Vollenweider ist der Autor des vor kurzem erschienenen Buches „Bankster – Wohin Milch und Honig fließen“ (ISBN: 978-3938656372), in dem er eindrücklich seine mehr als 10-jährige Erfahrung in der – wie er sagt – Welt der „legalen organisierten Kriminalität“ schildert. Vollenweider erklärt in seinem Buch die Tricks und Kniffe der Finanzindustrie und der für die multinationalen Großunternehmen arbeitenden Steuerspar-Mafia sowie deren Verbindungen in höchste Kreise der Politik und EU – dies alles allgemeinverständlich und manchmal mit einen zwinkernden Auge.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

133 KOMMENTARE

  1. Naja, diese Politiktypen brauchen ja auch kein Bargeld. Wozu auch? Die Überweisungen kommen pünktlich, Gebrauchtwagen kauft sich keiner von denen, Pennern Geld geben tun die auch nicht. In Zukunft bezahlen wir dann alle mit Plastikkarte. Hoffentlich fällt nicht mal der Strom aus……fällt denen eigentlich noch mehr Quatsch ein? Ausserdem können die nicht so einfach bestimmen was gemacht wird. Demokratie bedeutet das man „das Volk“ fragt, und nicht Vorschriften macht wie es einem gerade in den Kram passt.

  2. Natürlich sollen entmündigte Sklaven kein Bargeld haben.
    Das ist systemimmanent.

  3. In Schweden, was noch verrückter ist als Deutschland, wird fast nur noch bargeldlos bezahlt.
    Auch in deutschen Supermärkten wird immer mehr per Karte bezahlt, selbst Kleinstbeträge.
    Die Leute wollen es so! Die wünschen es ausdrücklich überwacht zu werden „weil das so bequem ist“.
    Neulich in der Sparkasse musste ich meinen Perso vorzeigen und den Wechsel von € 30,- von Scheinen in Münzen (Roller) quittieren!!!
    Die € 500,- Scheine sind eine Totgeburt, hoffentlich wechseln die Banken den noch nachdem man vorher eine eidesstattliche Erklärung abgegeben hat mit gesenktem Kopf und im Büßerhemd…

  4. Dann sind wir endlich den Euro los. Dann müssen wir nur noch Europa loswerden, und die illegal Eingereisten und dann können wir es uns wieder gemütlich machen in Deutschland. Heissa, wird das schön.

  5. Das könnte denen so in den Kram passen,die totale Überwachung des Bürgers und abgemolken bis auf den letzten Tropfen wird er auch noch.
    Davon träumt Schäuble in seinen geheimsten Träumen.

  6. Es kam wie es kommen musste…

    Wir Deutsche MÜSSEN mit unserem Steuergeld

    Griechenland retten

    Spanien retten

    Italien retten

    Portugal retten

    Balkanstaaten retten

    Türkei retten

    jetzt…

    Frankreich retten…

    .
    Wir deutschen Steuerknechte haben..

    – die höchste Steuerlast..

    – die niedrigsten Renten..

    – das niedrigste Privatvermögen..

    – das wenigste Wohneigentum..

    – marode Infrastruktur

    Finde den Fehler im System!

    Was für eine dt. Drecksregierung haben wir..?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Nach der Stichwahl in Frankreich

    Deutschland muss Macron helfen

    Düsseldorf. Die EU lässt sich nur stabilisieren, wenn Frankreich endlich wieder zu Deutschland aufschließt. Dem Land einfach das deutsche Erfolgsmodell überzustülpen, wäre allerdings keine gute Idee.

    http://www.rp-online.de/politik/ausland/wahl-in-frankreich-2017-deutschland-muss-emmanuel-macron-helfen-aid-1.6803927

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Nach der Frankreich-Wahl

    Deutschland will Macron helfen

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.nach-der-frankreich-wahl-deutschland-will-macron-helfen.fe4f7f7b-b536-4119-9fd0-099d4031a285.html

  7. Übrigens hat man die 550.-€-Scheine abgeschafft, weil sich die notwendige Tresorgröße für die gleiche Menge gebunkertes Bargeld um mehr als das Doppelte erhöht.
    Es ist die natürliche Obergrenze zum Negativzins.
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/hans-werner-sinn-wie-sich-der-einzug-des-500-euro-scheins-rechnet-14054372.html
    ____________________________________________________
    Ot
    Bei den Syrern, die einen Obdachlosen angezündet haben, heißt es, dass der Staatsanwalt meint, es wäre ein minderschwerer Fall, weil ja nichts passiert ist.
    Habe nicht 3 Dödels einen Brandsatz gegen ein Flüchtlingsheim geworfen, der dann selbst erloschen ist, und die Fahrerin erhielt trotzdem mehrere Jahre Haft?

    Stellen wir uns vor, Nazis hätten den Obdachlosen angezündet. Kollektivschuld aller Deutschen, lebenslange Haft mit besonderer Schwere der Schuld, Meldung täglich in den Medien rauf und runter, Kampf gegen rechts auf 30 Milliarden erhöht.

  8. Schäuble wehrt sich vermutlich noch gegen die Bargeldabschaffung aber wenn Macron’s EU-Finanzminister kommt (natürlich ein Soros/G-S/Rothschild-Banker aus dem „Südland“, woher denn sonst?) wird es Ernst aber Michel wird es akzeptieren denn sonst kommt die berühmte xxx-Keule.

  9. Bargeldverbot

    Meinungen unter Strafe

    Was kommt als nächstes?

    Meinungen unter Strafe: Das EU-Toleranzpapier

    Wieder wird heimlich still und leise hinter unserem Rücken durch die EU ein wichtiges Grundrecht abgegraben. Das Recht auf freie Meinungsäusserung wird empfindlich eingeschränkt werden- und falsche Meinungen mit Strafe belegt. Natürlich wird das Ganze in schöne Worte und ach-so-menschenfreundliche Dekoration verpackt.

    Wir haben in der Schule gelernt, dass das Naziregime auch für die eigene, deutsche Bevölkerung keine Freude war. Die Nazis, so hören wir mit Schaudern, haben auch ganz normale deutsche Bürger in KZs gesperrt, wenn diese sich erdreisteten, Dinge zu sagen, die damals politisch inkorrekt waren. Sogar Priester und Christen, die niemandem etwas getan hatten und nur ihren Glauben gelebt, verschwanden hinter Stacheldrahtzäunen. In der Sowjetunion gab es den berüchtigten Archipel Gulag, in dem viele gute und aufrechte Menschen den Tod fanden, weil sie Dinge dachten und sagten, die dem Regime nicht passten. Das Jugoslawien Titos wurde mit harter Hand zusammengehalten und wer dort Unbotmässiges verlauten liess, war schnell von der Bildfläche verschwunden und tauchte nie mehr auf.

    Mein Gott!, dachten wir, was haben wir für ein Glück, dass wir heute leben – in einer westlichen Demokratie, wo es ein Grundrecht auf Meinungsfreiheit gibt und man frei und offen seine Meinung sagen kann – in diesem freiesten Land, das es je auf deutschem Boden gab!

    Das war einmal. Der neue Meinungszensor sitzt in Brüssel und brütet einen wirklich schändlichen Plan aus: Gedankenverbrechen.

    Das ist keine Behauptung, sondern Tatsache.
    Der »EU-Ausschuss für Toleranz« (European Council on Tolerance and Reconciliation) hat es erarbeitet und man kann es auf der offiziellen Seite des Europaparlaments nachlesen.

  10. .
    Den Lüpos
    (= Lügenpolitiker)
    ist inzwischen so ziemlich
    alles zuzutrauen, machen sie doch
    in ihrem Globalisierungswahn
    nur noch Politik gegen das
    eigene Volk bzw.
    die eigenen
    Völker.
    .

  11. #8 georgS (09. Mai 2017 13:58)

    Kampf gegen rechts auf 30 Milliarden erhöht.

    Teure Broschüre gegen Rechts wegen „Hakenkreuzen in Kita“ – kein einziger Vorfall gemeldet

    Das Kulturbüro Sachsen e.V. erhielt anlässlich angeblicher Hinweise und Anfragen über rechtsextremistisches Verhalten von Kita-Kindern vom Landesjugendamt den Auftrag, eine „Feldforschung“ durchzuführen, deren Ergebnis eine Broschüre mit „ Handlungsideen zum Umgang mit Eltern “ die in der rechten Szene aktiv sind“ ist.
    In den letzten zehn Jahren wurden dem Landesjugendamt jedoch keine extremistischen Vorfälle benannt. Das geht aus der Beantwortung einer kleinen Anfrage der AfD-Fraktion im sächsischen Landtag hervor.
    Für das Haushaltsjahr 2016 flossen dem Kulturbüro zweckgebundene Gelder in Höhe von 113.278,18 Euro zu, die für die Fachstelle der Jugendhilfe „Demokratiewerte gegen Rechtsextremismus“‚ bestimmt waren. Davon sollen nur 2.000 Euro für Publikationen verwendet worden sein.Da die Broschüre auch als PDF-Version verfügbar sei, könne die Landesregierung angeblich noch keine Zahlen über die Höhe der Druckauflage nennen, geht weiterhin aus der Beantwortung hervor.
    ➡ Linksextremismus und religiöser Extremismus werden in der Broschüre nicht thematisiert.

    Zeitungen, die über Hakenkreuze in Kindergärten berichtet haben, verbreiten also ganz offensichtlich reine FakeNews

    http://opposition24.com/hakenkreuze-kita-vorfall-jugendamt/309496

  12. „Kommt bald das Bargeldverbot?“

    Eines ist 100%ig sicher.

    Vor dem 24.09.2017 nicht!

  13. Solche Nebenwirkungen müssen wir aushalten – in Kolateraleuropa.
    Die Deutschen scheinen alles mitzumachen, was diese von ihnen jahrzehntelang fett alimentierten, abgehobenen Polit-Fossilien ihnen einbrocken.
    Führerkult, Nibelungentreue?
    30% sind der CDU sicher – was sie auch anrichtet.

    Ich verstehe es nicht mehr.

  14. Einer rechtsstaatlichen Untersuchung unterzogen würde Herr S. mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit als der größte in Europa lebende Verbrecher enttarnt werden.

  15. 3sat hetzt gegen patriotische Franzosen!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Deutsches Propaganda-Fernsehen hetzt gegen patriotische Franzosen die ihr Land lieben und es wieder französisch sauber und rein haben wollen.

    Für deutsches Hetz-TV ist alles was nicht für Multi-Kulti ist gleich Nazi, rassistisch oder populistisch.

    Wann werden solche TV-Sender endlich verboten?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Les Brigandes“

    Sie sehen sich als reaktionäre Hippies, doch in ihren fröhlich-ironischen Liedern beziehen die jungen Frauen und Männer der Gruppe „Les Brigandes“ klare Positionen: gegen Multikulti, Globalisierung und Immigration, gegen den Islam genauso wie gegen den US-Kulturimperialismus.

    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=66474

  16. Sich zu überlegen, gegen diese Faschisten mittels Gewalt vorzugehen, ist kein Sakrileg!
    Gegen Islam&Co hat nur Gewalt dagegen, eine Chance.
    Siehe derzeit in all diesen von arabischn Frühling befallenen Staaten. Millionen Tote!
    Und Soros lächelt dazu.

  17. “Kommt bald das Bargeldverbot?”

    Die Frage ist schon bedenklich.
    Sollten wir nicht entscheiden dürfen, ob wir das Bargeldverbot wollen?
    So verstehe ich Demokratie.
    Das scheint aber nur Illusion zu sein:

    Wir wollten auch den Euro nicht – wurden aber nicht gefragt.

    Wir wollten auch die millionen fremden Männer aus Arabien und Afrika nicht – man ließ sie trotzdem einmarschieren.

    Was wir wollen, scheint keine Rolle mehr zu spielen – und die Mehrheit scheint das völlig ok zu finden.

  18. Wer eh nur wenig oder nur das notwendigste zum Leben hat, braucht sich keine Gedanken zu machen. Was mich da eher stört ist die lückenlose und willkürliche Sichtbarmachung der Gewohnheiten.
    Eine Mittelschicht gibt es auch kaum noch. Also ist damit hauptsächlich wirklich nur Korruption und Kriminalität der Weg schwerer gemacht. Obwohl die auch wieder Wege finden werden. Versprochen!
    Ich bin gespannt! LOL

    Was natürlich ein riesen Vorteil für den kleinen Mann im Turbogang der Islamisierung ist, ein Raubüberfall auf offener Straße lohnt sich somit auch kaum noch.
    Und dem Klingelbeutel an den Pforten der sonntäglichen Kirchenkollekte wäre damit auch Einhalt geboten.
    Geldgeschenke z.B. Hochzeiten/Geburtstage ect. wären dann auch viel komplizierter und unpersönlicher.

    Bleiben trotzdem einige Fragen offen.

    – Wie werden arme Bettler an ihre überlebenswichtigen Spenden kommen?

    – Wie soll man Kindern ohne Taschengeld/Belohnungen – Zuwendungen den Giro/Umgang mit Geld beibringen?

    – Wie verheimlicht man dann Bordell oder Casinobesuche ect. vor der Ehefrau? LOL

  19. DANN KANNSTE VERGESSEN DEM KUMPEL MAL EIN BISCHEN WAS LEIHEN, ODER EIN SCHOENES POKERSPIEL MACHEN, AUS UND VORBEI!

    WAS LASSEN WIR UNS NOCH ALLES GEFALLEN?

  20. #21 Drohnenpilot (09. Mai 2017 14:08)

    3sat hetzt gegen patriotische Franzosen!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Deutsches Propaganda-Fernsehen hetzt gegen patriotische Franzosen die ihr Land lieben und es wieder französisch sauber und rein haben wollen.

    Es gibt in Deutschland mindestens 4,9 Millionen Zahlungsverweigerer bei der GEZ und es müssen noch viel mehr werden.
    Auch Zahler können helfen das System empfindlich zu stören, durch Anrufe mit irgendwelchen Fragen, Teilzahlungen, mit Anschreiben, Mails egal hauptsache die bekommen Arbeit.

  21. Die Überwachung wird langfristig noch weiter geführt werden. Demnächst könnte jeder gezwungen werden, immer mit Navi zu fahren, dann kann man auch die Bewegungen eines Menschen nahtlos überwachen.
    Der Stromzähler, der aufzeigt, womit man seinen Strom verbraucht, wird sowieso demnächst Pflicht. Und in Schweden gibt es schon heute Versuchsphasen bei Unternehmen, ihren Mitarbeitern einen Chip unter die Haut zu setzen, damit sie schlüssellos das Betriebsgebäude betreten und sich ausweislos ausweisen können. Wenn die Machthaber nicht genug Roboter bauen können, formen sie den Menschen einfach zur Maschine um. Schöne neue Welt.

  22. Selbst wenn was dran wäre an der Mär vom anrüchigen Terroristengeld, warum sollte dann die überwiegende Mehrheit der gesetztestreuen Bargeldzahler für eine kriminellen Minderheit büßen.
    Allein mit dieser dürftigen Begründung ist eine totale Bargeldabschaffung nicht zu rechtfertigen.
    Zudem wäre diese Maßnahme als unverhältnismäßig zu bezeichnen.

  23. Was machen dann die ganzen Dealer? Die Plastikkarte durch den Anus schieben? 😉

  24. WER DEM GOLLUM MIT RÄDERN UNTENDRAN AUCH NUR EIN
    EINZIGES WORT GLAUBT, MUSS EINEN IMMENSEN DACHSCHADEN
    HABEN

    dieser üble Schmiergeldvergesser, der seine treue
    Sekretärin einfach so zum Teufel jagte,weil sie nur die Wahrheit sagte :
    IST EIN AUSBUND AN GEMEINHEIT,HINTERLIST,HEIMTÜCKE

  25. Schäuble hat also noch nie einen 500 Euro Schein gesehen, und das als Finanzminster?
    Dann ist er für dieses Amt nicht länger tragbar.
    Das wäre genauso, als ob ein VW Verkäufer noch nie einen Passat gesehen hätte.

  26. Die Menschen (die breite Masse) akzeptieren das alles. Weil keine Informationen dahingehend auftauchen die Ihnen erklären daß der Bargeldverlust Freiheitsverlust bedeutet. Wir müssen uns darüber nicht beschweren, wenn es die Konservativen nicht schaffen diese Informationen über Flügblätter zu tranportieren. Es ist die einzige Möglichkeit um Menschen auf breiter Front zu erreichen. Wer darauf wartet, daß irgendwann mal die Menschen über die etablierten Medien erreicht, kann warten bis er tot umfällt!

  27. Ich Liebe Bargeld…Sobald ein größerer Bargeldbetrag auf meinem Konto eingeht, hebe ich das Geld ab.

    Nur das Nötigste wird auf dem Konto belassen.

    So mache ich das seit 2008…

  28. Bei Vollenweider`s Analyse fehlt noch was:

    Ohne Bargeld hat der Bürger nur noch begrenzt Zugriff auf sein eigenes Vermögen.
    Siehe Griechenland- Krise, wo der Staat die Banken angewiesen hatte nur noch 50€ täglich pro Kopf und Nase auszuzahlen.

  29. Bargeld ist gedruckte Freiheit!

    In diesem Zusammenhang ein Appell an die Leser hier: Lasst euch der vermeintlichen Bequemlichkeit wegen nicht dazu verführen, eure Einkäufe regelmäßig mit der EC-Karte zu begleichen. Dagegen sprechen zahlreiche Argumente, doch hier reicht ein einziges bereits, nämlich die statistische Wirkung, nach der Bargeld an Attraktivität verliere. Diese Argumentationshilfe sollten wir den an der Bargeldabschaffung interessierten Strippenziehern nicht an die Hand geben.

    Drum zahlt mit Bargeld, so oft es möglich ist!

  30. @#31 Dagon
    Das ist ja die Hauptbegründung des Kapitals zum Verbot des Bargeldes.

    Möglichkeiten ?
    Fingierte Sofortkäufe über die Plattform Ebay. Vor Ort mit dem Smartphone bezahlt.
    Geld senden per Paypal über Freunden Geld senden.
    Guthaben/ Geschenkekarten etc..
    Die Kleingeldfunktion fürs Handy, weil man ja auch künftig jede Zeitung so bezahlen muss.

    Ach ja ! Paypal hat ja seine eigene „Überwachung“. Komischerweise machen sie nur Leuten Probleme, die völlig legal mal etwas höhenwertige Sache verkaufen.
    Die Drogenhändler wissen ganz, wie sie das alles umgehen können.

    Zudem unter Garantie bei den Schwarzafrikaner auch schon per Paypal bezahlt werden kann. Fingierte Konten sind dank der massenhaften gestohlenen Ausweise kein Problem. Oder dank Identifikationsdaten aus dem Netz.

    Vor allem wird es so kommen, dass beim Bargeldverbot auch Paypal „Geld an Freunde senden“ Geld kosten wird.
    Also wird das Kapital dann an den Drogengeschäften fleissig mitverdienen.

    Die verdienen ja auch jetzt an den Flüchtlingen und Hartz IV Touristen, die ihr Geld gegen Gebühren über gewisse Anbieter wie Western U. versenden.

    In Wahrheit wird es dann noch viel schlimmer.
    Nur dass wir als ehrliche Michel der totalen Überwachung unterliegen.

  31. #22 Marie-Belen   (09. Mai 2017 14:12)  
    OT
    Hannover stimmt ab.
    Runterscrollen!
    .
    Sollen die Söhne Mannheims mit Xavier Naidoo beim Plaza-Festival auftreten?

    Wenn sie auftreten, wird man in Reisebussen Negativ-Claqueure ankarren, die den Auftritt mit ständigen Buhrufen und Pfiffen begleiten werden.
    Im Vorfeld werden „bedeutende Künstler“ aus Protest absagen.

    usw. usf.

  32. Bargeldverbot kommt bestimmt, um den Bürger noch mehr kontrollieren zu können.

    Nachtrag zur Frankreich-Wahl: beim zweiten Wahlgang haben eine Vielzahl Einwohner der Regionen Ain, Loire, l’Ardèche und Drôme Wahlumschläge mit jeweils Werbung von Macron und Le Pen erhalten sowie zwei Wahlzettel mit dem Namen des Kandidaten. Die Wahlzettel von Marie Le Pen waren zerrissen. Lt. offizieller Seite handelt es sich bei den „beschädigten Wahlzetteln“ um ein „technisches Problem“. Die Briefumschläge waren verschlossen, wie man hier in den Videos gut erkennen kann. Bewusste Wahltäuschung oder psychologische Manipulation der Wähler, oder beides?

    https://www.youtube.com/watch?v=iiEDkPbHujA
    https://www.youtube.com/watch?v=jxZMjghxcMc

  33. Eine Zwischenbilanz:

    Söhne Mannheims
    Sollen die Söhne Mannheims mit Xavier Naidoo beim Plaza-Festival auftreten?

    Nach der Veröffentlichung des Songs „Marionetten“ ist eine Debatte um Xavier Naidoo entbrannt.

    So haben unsere Leser abgestimmt (1682 Stimmen):
    Söhne Mannheims

    Ja, die Musik ist gut. (733)
    44%

    Nein, man sollte Xavier Naidoo keine Plattform mehr bieten. (722)
    43%

    Ich kenne weder die Musik noch die Ansichten von Xavier Naidoo. (227)
    13%

    http://www.haz.de/

  34. Ein alter Hut, steht schon in der Bibel, dass das kommen wird.
    Bloß wird man keine schnöde EC-Karte mehr nutzen, sondern den Chip mit den eigenen Identitätsdaten gleich unter der Haut tragen.
    Offenbarung 13, Vers 16-18

  35. Klar wird das kommen ,steht schon in der Bibel. gibt doch nichts besseres für Eliten als eine Masse Menschen mit geringen IQ die sich einen Chip verpassen lässt .Immer kontrollierbar und sollte einmal einer Nachdenken oder nicht mehr mitmachen am großen ganzen ,dann wird er einfach ausgeschaltet und somit seiner Existenz beraubt .Darum alles was die NWO braucht ist die eine ganz gr0ße Krise und das Volk wird sie akzeptieren .Unsere Bilderberger und Logenverräter arbeiten dran das es bald klappt.

  36. Horror-Mord in Holthausen Rentnerin Milenka wurde der Kopf abgetrennt

    Eine Horror-Tat! Die Leiche der Milenka T. (62) im Keller eines Hauses an der Kölner Landstraße 396: Die Frau wurde zerstückelt! Der Täter schnitt ihr in ihrer Wohnung den Kopf ab und der Torso wurde dann im Keller versteckt.

    Die Ermittler schweigen dazu. Die Frau wurde im Haus mit einem Hünen gesehen. Dem Täter?

    Eine ältere Frau verlässt Montag das Haus. „Was machen Sie hier?“, fragt sie, „Polizei?“ „Nein“, sagt der Reporter. Dann: „Ist das nicht furchtbar? Die sie gefunden haben sagen, sie war zerstückelt, der Kopf sei abgetrennt gewesen. Das soll aber anderswo passiert sein.“
    Ein Nachbar kommt: „Ja, zerstückelt hat man sie, die Arme. Ich weiß es.“ Woher? „Möchte ich nicht sagen.“

    ….

    Und sie sagt: „Ich kannte die Frau. Traf sie oft im Hausflur mit einem riesengroßen Mann, das war vielleicht eine Kante, bullig, grimmiges Gesicht. Der sah unheimlich aus.“ Draußen auf der Straße kennt man ihn auch, den Hünen.

    Die Tote aus Ex-Jugoslawien soll einer ethnischen Minderheit angehören, soll vorher in einem Wohnwagen gelebt haben. Der „Hüne“ soll ebenfalls zu dieser „Minderheit“ gehören. Anwohner aus Holthausen hoffen, dass die Tat schnell aufgeklärt wird. „Solange so einer hier herumläuft, fühlt man sich doch unwohl.“

    http://www.express.de/duesseldorf/horror-mord-in-holthausen-rentnerin-milenka-wurde-der-kopf-abgetrennt–26867542

  37. #43 Jungle_42   (09. Mai 2017 14:34)  
    Bargeldverbot kommt bestimmt, um den Bürger noch mehr kontrollieren zu können.
    Nachtrag zur Frankreich-Wahl: beim zweiten Wahlgang haben eine Vielzahl Einwohner der Regionen Ain, Loire, l’Ardèche und Drôme Wahlumschläge mit jeweils Werbung von Macron und Le Pen erhalten sowie zwei Wahlzettel mit dem Namen des Kandidaten. Die Wahlzettel von Marie Le Pen waren zerrissen. Lt. offizieller Seite handelt es sich bei den “beschädigten Wahlzetteln” um ein “technisches Problem”. Die Briefumschläge waren verschlossen, wie man hier in den Videos gut erkennen kann. Bewusste Wahltäuschung oder psychologische Manipulation der Wähler, oder beides?
    […]

    Wer glaubt, staatlich organisierte Wahlfä… , Pardon, *Hüstel, Räusper*, unvorhergesehene Wahlpannen sind eine Domäne von Diktaturen, sollte einen Fachmann für psychische Gesundheit aufsuchen.

  38. Milliarden Verschwendung für Illegale!

    So werden Mrd. über Mrd. deutsches Steuergeld verschwendet für illegale Invasoren die eh eines Tages wieder (auch zwangsweise) zurückgeführt werden.

    Die Asyl-Industrie macht fette Profite auf kosten des deutschen Steuerzahlers.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Immobilien

    Neubauten statt Notunterkünfte für

    Flüchtlinge in Berlin

    Berlin plant 32 Modularbauten und 23 Containerdörfer für Flüchtlinge. Die Tempohomes werden viel teurer.

    Wer baut, muss mit unliebsamen und meist teuren Überraschungen rechnen. Das erlebt derzeit auch die landeseigene Berliner Immobilien-Management GmbH (BIM). Sie ist zuständig für den Bau der sogenannten Tempohomes, der Containerquartiere für Flüchtlinge. 30 dieser Unterkünfte sollten errichtet werden, dafür waren 78 Millionen Euro bewilligt. Doch das Geld reichte nicht. Nun genehmigte der Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses einen satten Nachschlag von 32,1 Millionen Euro. Dafür werden allerdings nur 23 Containerquartiere errichtet.

    https://www.morgenpost.de/berlin/article210506215/Neubauten-statt-Notunterkuenfte-fuer-Fluechtlinge-in-Berlin.html

  39. Na da würden die Banken sich freuen.
    Die nehmen jetzt schon für alles Geld.
    Momentan ist es das Beste sein Geld abzuholen und alles bar zahlen.
    Sparkasse nimmt momentan 30 Cent für eine Lastschrift.
    Man kann sich ja dann ausrechnen was zusammenkommt, wenn man alles mit Karte bezahlen muss.

  40. Soso, die Abschaffung großer Scheine dämmt also die Kriminalität ein.

    Dann müßten die USA ja ein Hort der Sicherheit sein. Praktisch der größte Schein in Gebrauch ist der Fünfziger (selbst den nehmen manche Geschäfte, wie ich selbst erfahren mußte, schon nicht mehr an), ganz selten sieht man mal noch einen Hunderter.

    Das Argument ist so löchrig wie die Leber von Schulz.

  41. #36 Gretelchen (09. Mai 2017 14:29)

    „Bargeld ist gedruckte Freiheit!
    …ein Appell an die Leser hier: Lasst euch der vermeintlichen Bequemlichkeit wegen nicht dazu verführen, eure Einkäufe regelmäßig mit der EC-Karte zu begleichen(…)
    Drum zahlt mit Bargeld, so oft es möglich ist!“
    —————————————-
    Sehr guter Aufruf. Sollte man unbedingt weiter verbreiten.
    Ich tätige meine Geschäfte ausschließlich mit Bargeld. Lasse mir auch keine Payback-Karte aufschwätzen, allein schon aus dem Grund, mein Kaufverhalten nicht den großen Datensammler
    zu offenbaren.
    Leider ist zu befürchten, daß schon viel zu viele „mündige“ Bürger, „die schon länger hier konsumieren“ der Bequemlichkeit des Plastikgeldes verfallen sind.

  42. Man könnte auch Lohn/Gehalt komplett einbehalten,dann den Bedarf an GEZ ,Schlepperhilfe,Diäten,Griechenland e.t.c. abziehen und von dem Rest einmal in der Woche etwas Brot vom Rathausturm in die Menge schleudern.Wäre auch ein hervorragender Beitrag zur Kriminalitätsbekämpfung a la Systemparteien,muss man auch mal pragmatisch betrachten die Dinge,die meinen es doch nur gut.

  43. ES WIRD KEIN
    BARGELDVERBOT
    GEBEN, WEIL DIE
    POLITIKERKASTE GLOBAL MIT DROGENBOSSEN, WAFFENMAFIA UND
    MENSCHENHANDEL
    VERBANDELT IST
    UND NUR
    SCHWARZGELD,
    BSPW.AUF DEN
    BRIT.VIRGIN ISLANDS,
    GEWASCHEN UND GEBUNKERT WERDEN KANN. GLAUBT MIR,
    ZU SEHR LIEBEN
    „POLITIKER“ BARES !!
    EIN BARGELDVERBOT WIRD ES NIEMALS GEBEN.
    ALLENFALLS BEI DEN
    DUMMEN SCHWEDEN !

  44. #48 Das_Sanfte_Lamm (09. Mai 2017 14:39)

    #43 Jungle_42 (09. Mai 2017 14:34)

    […]

    Wer glaubt, staatlich organisierte Wahlfä… , Pardon, *Hüstel, Räusper*, unvorhergesehene Wahlpannen sind eine Domäne von Diktaturen, sollte einen Fachmann für psychische Gesundheit aufsuchen.
    _______________________________________

    War doch ironisch gemeint:)) – war doch weder eine Wahlfälschung noch eine Wahl in Frankreich. Der Kandidat wurde von MSM & Co. dem Volk präsentiert. Spielt doch keine Rolle ob da noch jemand zur „Urne“ gelatscht ist und einen Zettel reingeworfen hat. Hätte man auch den Tankbeleg reinwerfen können und das Ergebnis wäre immer Macron der Franc-Macon..

  45. lorbas (09. Mai 2017 14:36)

    Nach der Veröffentlichung des Songs “Marionetten” ist eine Debatte um Xavier Naidoo entbrannt.

    So haben unsere Leser abgestimmt (1682 Stimmen):
    Söhne Mannheims

    Ja, die Musik ist gut. (733)
    44%

    Nein, man sollte Xavier Naidoo keine Plattform mehr bieten. (722)
    43%

    Ich kenne weder die Musik noch die Ansichten von Xavier Naidoo. (227)
    13%

    Meine Antwort ist leider nicht dabei, die da wäre:

    Ja, obwohl ich seine Musik Schei55e finde

    Trotzdem unglaublich, dass die Hälfte derer, denen es nicht egal ist, den Auftritt verbieten würde. Es wird immer schlimmer …

    =======================================

    http://merkel-muss-weg-mittwoch.de/

    Bis September 2017 jeden Mittwoch um 18:00 Uhr, vor dem Kanzleramt in Berlin

  46. Man muß den Wählern immer wieder klar machen,wer das Bargeld erhalten will,der muß AfD wählen.

  47. OT
    Während die internationalen Medien bereits seit mehreren Stunden über einen Anschlag in Thailands moslemischem Süden berichten weigern sich deutsche Lügenmedien noch weitestgehend etwas darüber verlautbaren zu lassen.

  48. #27 Marie-Belen (09. Mai 2017 14:16)
    #24 hoppsala (09. Mai 2017 14:15)

    Mit etwas Phantasie kann man für Ersatz sorgen.

  49. #2 guus fraba (09. Mai 2017 13:49)

    Naja, diese Politiktypen brauchen ja auch kein Bargeld. Wozu auch? Die Überweisungen kommen pünktlich, Gebrauchtwagen kauft sich keiner von denen, Pennern Geld geben tun die auch nicht. In Zukunft bezahlen wir dann alle mit Plastikkarte. Hoffentlich fällt nicht mal der Strom aus……fällt denen eigentlich noch mehr Quatsch ein? Ausserdem können die nicht so einfach bestimmen was gemacht wird. Demokratie bedeutet das man “das Volk” fragt, und nicht Vorschriften macht wie es einem gerade in den Kram passt.

    _________

    Haaaaaa-Haaaaaaa-Haaaaaaaa-

    Dreimal herzhaft gelacht.
    Demokratie gibst schon lang keine mehr-zumindest eine, die diesen Namen verdient hätte.

    Wurden wir bei der Einführung des T- €uro gefragt ?

    Neeeeeiin !!

    Wurden wir bei der Einführung der Verfassung der EU (eigentlich eine Selbverständlichkeit, da es ja direkt die Bürger angeht) gefragt ??

    Neeeeeeeeeiiiiiiin !

    Wurde der deut. Trottel zu irgendeiner ihn betreffenden Entscheidung der EU gefragt ????

    Neeeeeeiiiiiiiinnnnnnnnnnn !!!!!!!!!!!!!

    Wie schon weiter oben gesagt: die EUdSSR wird kommen, in Ansätzen ist sie eh schon da.

    Tja, und wenn das Bargeld abgeschafft ist, lassen sich keine Käufe mehr verheimlichen. Alles liegt offen da , wie ein Buch.

    Und wenn du dir ne Knarre aus dem Darknet besorgt hast und mit Karte bezahlst, dann steht morgen die Gestapo vor deiner Tür (—–Scherz—–).

    Du kannst dir nicht mal ein Messer kaufen, dessen KLinge 10.5 cm beträgt, ohne das klein „Heiko“ die Staatspolizei auf dich hetzt, da du nun eine unerlaubte Totschlägerwaffe besitzt.
    Das wird schon alles seinen Sinn haben, deutscher Michel. Brauchst nicht drüber nachdenken.
    Das machen andere für dich !!

    Und auf die Straße gehen brauchste erst recht nicht.
    Michel, schlaf weiter !

  50. SPD + KPD = SED – das war keine Zwangsheirat, nein, das war die Zusammenkunft brüderlicher Gedanken …

  51. Als mir meine Bank nach über 20 Jahren das Konto gekündigt hat, habe ich ziemlich dumm aus der Wäsche geguckt. Bis dahin wußte ich nicht einmal, daß soetwas geht. Zwar habe ich bei einer anderen Bank via Internet wieder ein Girokonto bekommen, aber seitdem zahle ich alles bar. Alles. Geht auch viel schneller als die Kartenzahlerei. Da kotze ich immer ab, im Supermarkt oder an der Tanke, wenn die schlauen Kartenbezahler den ganzen Betrieb aufhalten.

  52. Der IWF gab zuletzt Handlungsempfehlungen für die Bargeldabschaffung heraus.
    Der Staat solle in kleinen Schritten dieses Ziel verfolgen.Mit Gebühren und dem Einzug größerer Scheine und Verminderung der Bargeldobergrenze.

    Kenneth Rogoff ist einer dieser Hauptakteure. Er ist Mitglied in mehreren einflußreichen Denkfabriken.

    Wir alle, jeder einzelne von uns, können aber dagegen etwas tun.
    Die EC Karte sollte wirklich nur in Ausnahmefällen benutzt werden.
    Bargeldgeschäfte auch mit größeren Summen sollten so oft es geht vorgenommen werden. Wenn wir unser Bares erhalten wollen, so müssen wir davon vorwiegend gebrauch machen.

    Nur so läßt sich dem Ganzen ein Schnippchen schlagen. Und wenn mann uns nach Einzug der 500€ Note noch die 200et und 100er nimmt, so wird das neue Auto für 25000€ dann eben mit 50€ Noten bezahlt und Punkt !

  53. Sie wollen nur unser Bestes – unsere Arbeit und unser Geld;)

    Bevor die EUdSSR die verdiente Grätsche macht, dreht sie noch mal ordentlich in Form einer Enteignungswelle auf. Damit erkauft sie sich Zeit, für die Probleme, die in ihrem Rahmen unlösbar sind. Sie hat gar keine andere Wahl – sonst fliegt sie noch schneller auseinander.
    Nicht wahr, monsieur le président ?

  54. #2 guus fraba

    „Ausserdem können die nicht so einfach bestimmen was gemacht wird. Demokratie bedeutet das man “das Volk” fragt, und nicht Vorschriften macht wie es einem gerade in den Kram passt.“

    Doch können die.Siehste doch das keiner aufmuckt.Keiner auf die Straße geht.Und alle wählen immer die gleiche Kacke.
    Gibt es etwas dümmeres als Menschen?

  55. Die Bürger wollen es so. Werden diese Soziopathen abgewählt oder gar zur Verantwortung gezogen? Nein, im Gegenteil.

  56. Fafnir saß auch auf einem Haufen Gold.

    Und so begab es sich mit Siegfried/Sigurd + dem Drachen + dem Rheingold + Alberich, daß daraus eine nordische Saga, ein deutsches Epos aus der Völkerwanderungszeit um 500 und eine Oper wurde… die im übrigen Tolkien und den Herrn der Ringe maßgeblich beeinflußt hat und bis heute mit unserem Schatzmeister Gollum (CDU) fortwirkt.

  57. Bald werden die multimilliarden reichen Dollarsäcke die Sonne für all die ausknipsen,die sich die nicht leisten können.Dann müssen wir wirklich kämpfen…um ein Platz an der Sonne.

  58. Du sollst auch keine Prostituierte mehr bezahlen können, ohne daß es jemand mitkriegt. Oder für deinen Seitensprung irgendwie Geld ausgeben. Und so weiter und so fort. Die totale soziale Kontrolle.

  59. #44 lorbas (09. Mai 2017 14:36)

    Eine Zwischenbilanz:

    Söhne Mannheims
    Sollen die Söhne Mannheims mit Xavier Naidoo beim Plaza-Festival auftreten?
    ———————————-
    Ich weiß nicht was an der R*bürger-Theorie dran ist. Ich weiß nur daß wir ein GG haben aber keine Verfassung. Ich weiß daß ein 2+4-Vertrag kein Friedensvertrag ist.
    Ich weiß nicht welche GmbH einen sagenumwobenen Briefkasten in Brüssel besitzt und wer ihn entleert.

    X’s -Jammermusik ist nun wirklich nicht mein Ding, da kommt selbst Helene Fischer besser rüber aber „Alles kann besser werden“. Die Texte sind wohl von Moses Pelham. „Nicht von dieser Welt“ würde Xavier dazu singen…

  60. „Unter dem Vorwand, Kriminalität und Terrorismus zu bekämpfen, strebt die EU-Kommission den gläsernen Bürger an.“, sagte vor Kurzem Mario Ohoven

    Es wird noch schlimmer kommen. Nach der Bargeldabschaffung wird man uns erklären, dass Plastikgeld auch nicht gut ist. Dann kommt die Zielgrade in Sicht… der RFID-Chip,
    implantiert unter der Haut. Dann tragen wir nicht nur unser Bankkonto mit uns rum, sondern auch ALLE Daten welche uns ausmachen. Z.B. unsere Krankendaten. Kein RFID Chip keine Arztbehandlung, etc. Und wenn Du nicht so willst wie wir … schwupps … schalten wir den Chip einfach ab, das war´s.

  61. Das Bargeldverbot gibt es schon seit August 2012 oder gerne auch 1.1.2000 oder ab 2018. Das kann sich jeder aussuchen.

    Auch habe ich gelesen das Kaufhäuser und Lebensmittelketten Bescheid bekommen haben das sie ab Montag keine € mehr annehmen dürfen weil die DM wieder eingeführt wird. Ichfreue mich schon auf Montag.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/christine-ruetlisberger/deutschland-ab-august-2-12-wird-bargeld-schrittweise-abgeschafft.html
    Deutschland: Ab August 2012 wird Bargeld schrittweise abgeschafft

  62. Das Bargeldverbot steht bereits in der Bibel: Und das Tier macht, daß die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Knechte allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tiers oder die Zahl seines Namens. Off. 13,16+17

    Meine Behauptung ist: Was Johannes gesehen hat, waren Irisscanner und Fingerabdruckscanner. Weil er das alles nicht kannte, hat er nur gesehen, wie die Leute ihre Stirn irgendwo gegengehalten haben bzw. ihre Hand irgendwo raufgedrückt haben.
    Mal sehen ob ich das noch mitbekomme.

  63. ….und die Urlauber in Deutschland bekommen Essengutscheine?

    Die Schweiz hat zu unserem Glück 1000 Frankenscheine die nienicht abgeschafft werden.

    Alles klar.

  64. Die Abstimmung für/gegen Die Söhne Mannheims bei der haz zeigt offensichtlich, wie viele Menschen sich von der Systempresse manipulieren lassen. Ich gehe davon aus, daß ungefähr 70 Prozent der Nein-Abstimmer noch nicht mal weiß, was in dem Text steht und der Rest ihn nicht versteht.

  65. Vor dem Hintergrund sollte auch der Rückgang der Auflagen bei Druckerzeugnissen bedacht werden.

    Wenn der Printbereich zugunsten elektronischer Medien gegen Null geht lässt sich trefflich überwachen, wer wann was liest. Dank Smartphone und E-Buch. Über entsprechende Sensorik ließe sich auch die jeweilige Verfasstheit der Leserschaft während der Lektüre auswerten.

    Auch ein „Nullwert“ wäre dann hochinteressant: Dank GPS und weiteren Daten weiß ich, daß da jemand auf seinen Bus wartete. Und wenn der während der Zeit nichts angeschaut hat – warum nicht? Ein Staatsfeind, der nicht „SpOn“ lesen wollte?

  66. Wir müssen nicht das Bargeld abschaffen. Wir müssen diese unsagbaren blöden Politiker mit samt ihrer beschissenen EU abschaffen.
    Dann wird ein Schuh draus.
    Schäuble ist doch auch nur ein Knecht von Dumm Merkel.

  67. Als letztes fällt mir ein Satz aus George Orwells Meisterwerk „1984“ ein: „Big Brother is watching you!“

    Und mir fällt dazu der letzte Satz dieses unglaublich vorausschauenden Werkes ein – der Satz, der am Ende des Romans den völligen Sieg der Diktatur über den letzten Widerstand kennzeichnet:

    „Ich liebe den Großen Bruder“.

    Und schaue ich mir das Wahlverhalten der Dummdeutschen an, die die Top-Widersacherin der Freiheit im Herbst wieder mal als ihr Oberhaupt wählen werden, scheint das hierzulande bereits ohne Folter der Fall zu sein.

  68. Was das abgeschaffte Bargeld angeht: Irgendeine Form von Schwarzmarkt würde es dann vermutlich dennoch geben. 1945 waren es bekanntlich die so begehrten „Ami-Zigaretten“:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Zigarettenw%C3%A4hrung

    Lustig allerdings wird es, wenn dann auch sogenannte „geldwerte Vorteile“ vom Finanzamt versteuert werden, wenn also z.B. einer dem anderen die Wohnung streicht und der andere ihm wiederum dafür das Auto repariert.

    Denn dann muss nämlich jeder Empfänger einer Dienstleistung genau das Steuern für diese Dienstleistung zahlen, was ihn diese Dienstleistung normalerweise an Geld gekostet hätte.

  69. #79 ThomasEausF (09. Mai 2017 15:33)

    Das Bargeldverbot steht bereits in der Bibel: Und das Tier macht, daß die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Knechte allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tiers oder die Zahl seines Namens. Off. 13,16+17

    Ich schlage vor, nicht Luthers „Malzeichen“ zu verwenden (ältere Ausgaben), sondern das originaltextliche „Kennzeichen“. Der Engländer überstetzt „Makierung“ (Mark of the Beast). Das Wort „Malzeichen“ hat so was Blödes an sich und steht auch nicht im Urtext. Dort steht „caracter“.

    ?? ????? ?????? ??????? ??? ??? ?????? …

    Das ist auf Deutsch eine Markierung, ein Stempel.

  70. „Unter dem Vorwand, Kriminalität und Terrorismus zu bekämpfen, strebt die EU-Kommission den gläsernen Bürger an.“
    ————-

    „In immer aggressiveren Medienkampagnen werden die Gegner der Bargeldabschaffung als Terrorismusunterstützer oder Befürworter von Steuerhinterziehung diffamiert. Wer jetzt noch für Bargeld ist, der „gehört nicht mehr zu uns“. Protestler werden so mundtot gemacht. Öffentliche und privat finanzierte Medien ziehen an einem Strang.

    Nach und nach verstummt die Kritik. Die Bürger sind verunsichert und verängstigt. Sie wollen natürlich keine kriminellen Machenschaften unterstützen.“

    https://www.gruenderszene.de/allgemein/bargeldverbot-horstmann-mann-buchauszug

  71. #89 DER ALTE Rautenschreck (09. Mai 2017 15:58)

    Sorry, mein Griechisch hat sich in Fragezeichen verwandelt; na egal.

  72. @ #57 Thomas_Paine (09. Mai 2017 14:49)

    „Flüchtlingspolitik
    Merkel soll zahlen
    Sven Krüger schreibt einen Brief an die Kanzlerin und fordert die Kosten für die Flüchtlinge zurück. Der Bürgermeister von Freiberg wundert sich, dass er der einzige ist.
    Mehr:
    http://www.zeit.de/sport/2017-05/fluechtlinge-sachsen-freiberg-buergermeister-angela-merkel

    Prinzipiell eine gute Sache, aber der Typ ist auch nur ein Weichei. Indem er nicht weiter auf den Ausgleich der Kosten besteht, lacht sich die Kanzlerdarstellerin doch ins Fäustchen.

  73. Dann machen wir es wie in der DDR 1. TAUSCHEN !
    Wenn die meine sie bekommen uns am Arsch sind wir einfach schlauer. Ich kannte in der DDR eine Gasthaus das vom Pächter nur geführt wurde um Tauschgeschäfte bei einem Glas Bier zu besprechen. Er selbst und seine Frau hatten jeder ein Auto was in der DDR sehr selten war.
    Dem ging es gut. Die hatten alles und konnten fast alles besorgen.

  74. Schäuble, Bargeld abschaffen. Mach mal. Da gibt es Möglichkeiten davon träumst Du. Dilettant !

  75. #25 JJ (09. Mai 2017 14:14)

    „– Wie verheimlicht man dann Bordell oder Casinobesuche ect. vor der Ehefrau? LOL“

    Für die Damenwelt und das Berufsbild des Callboys dürfte das noch weit schlimmer werden.

    #81 ThomasEausF (09. Mai 2017 15:33)

    „Das Bargeldverbot steht bereits in der Bibel: Und das Tier macht, daß die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Knechte allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tiers oder die Zahl seines Namens. Off. 13,16+17

    Meine Behauptung ist: Was Johannes gesehen hat, waren Irisscanner und Fingerabdruckscanner. Weil er das alles nicht kannte, hat er nur gesehen, wie die Leute ihre Stirn irgendwo gegengehalten haben bzw. ihre Hand irgendwo raufgedrückt haben.
    Mal sehen ob ich das noch mitbekomme.“

    Da war der Johannes einigermaßen unsehend. Mit High-Tech braucht man weder Hand noch Stirn.
    Mithin sind wir also bereits über das hinaus, was Johannes da „gesehen“ hat…

  76. Ja klar, alles muss schleichend geschehen, damit es der Dummmichel nicht merkt.
    Bargeld darf auf keinen Fall abgeschafft werden, denn dann ist der Bürger noch gläserner und es können ihm einfach Negativzinsen abgezogen werden.
    Außerdem ist schon lange widerlegt, dass die Bargeldabschaffung Geldwäsche verhindert.

  77. Kein Grund zum Afregung! ich lebe schon ziemlich lange sehr untransparent- habe mein letzetes Gehalt Ende 1992. empfangen. Auch mit Steuern ist es Schluss ab dem glechem Datum. Nie wieder was tun wovon Steuer eingezogen werden koennen! Und ich lebe entspannt, ja sogar gut! es gibt doch zahlreiche Moeglichkeiten! Bitcoin, Tauschgeschaefte. Auch Heute nehme ich EUR nur in sehr begrenztem Umfang entgegen. Da ich habe fuer den kein bis sehr begrenzten Verwendung. Sparen und sammeln will und werde ich dieses Spielgeld nicht. Gollum und andere, Weiter so! Uns nennt mann Finanzpartisanen.

  78. #90 DER ALTE Rautenschreck (09. Mai 2017 15:58)

    „Das ist auf Deutsch eine Markierung, ein Stempel.“

    Wäre prinzipiell schon heute unnötig.
    Jeder Mensch hat seine ganz individuellen „Ausdünstungen“, die sich mit entsprechend empfindlicher Sensorik schon heute zuordnen ließe.
    In Großserie wäre derlei vermutlich auch halbwegs preiswert umsetzbar – und damit entfielen auch die Einwände in Hinblick auf Bettler etc. – jeder wäre sein eigenes Lesegerät.

  79. @ #93 wernergerman (09. Mai 2017 16:14)

    Finanzpartisanen.
    Noch nie gehört.
    Klingt aber gut.

  80. @ #69 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (09. Mai 2017 15:06)

    „…. Geht auch viel schneller als die Kartenzahlerei. Da kotze ich immer ab, im Supermarkt oder an der Tanke, wenn die schlauen Kartenbezahler den ganzen Betrieb aufhalten.“

    Das stimmt angeblich nicht. Keine Ahnung, ob diese „Untersuchungen“ objektiv waren oder schon Stimmungsmache hin zu den Karten. Aber im Durchschnitt waren dort Kartenzahlungen schneller.

    Mein Eindruck ist allerdings auch ein anderer. Ich zahle auch in bar was geht. Diese Datenfischerei mit den Payback-Karten mache ich nicht mit.

  81. Ich gehe liebend gerne auf Flohmärkte. Da zahlt man bar – wie soll das dann bitte gehen? Nur noch Tauschgeschäfte oder wie? Ich wehre mich gegen das Bargeldverbot!

  82. @ #63 Ende in Sicht (09. Mai 2017 14:58)

    „… Mann muss nach Schüssen auf Ehefrau nicht in Haft …“

    Na, dann hoffe ich doch, dass er am Ausgang des Gerichts die illegale Waffe auch wieder ausgehändigt bekommen hat.

  83. #94 Alemao (09. Mai 2017 16:26)
    @ #93 wernergerman (09. Mai 2017 16:14)

    Finanzpartisanen.
    Noch nie gehört.
    Klingt aber gut.
    Bin in Baltikum. Das ist gaengiges Bezeichnung hier. Fuer Leute die es alles gegen die ungerechte Gesetze machen. aber alles! hier haben die Hoechstgrenze fuer Anscaffung in bar fuer 3000 EUR gesetzt. in Portugal soll es 1000Eur sein Und was? alles geht sein Gang!

  84. #98 kleiner_Onkel (09. Mai 2017 16:35)

    @ #69 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (09. Mai 2017 15:06)

    “…. Geht auch viel schneller als die Kartenzahlerei. Da kotze ich immer ab, im Supermarkt oder an der Tanke, wenn die schlauen Kartenbezahler den ganzen Betrieb aufhalten.”

    Das stimmt angeblich nicht. Keine Ahnung, ob diese “Untersuchungen” objektiv waren oder schon Stimmungsmache hin zu den Karten. Aber im Durchschnitt waren dort Kartenzahlungen schneller.

    Mein Eindruck ist allerdings auch ein anderer. Ich zahle auch in bar was geht. Diese Datenfischerei mit den Payback-Karten mache ich nicht mit.

    Selbst das gefürchtete „Augenblick, ich habe es passend“ der kurzsichtigen Greisin an der Spitze der Warteschlange nimmt weniger Zeit in Anspruch als die verzweifelten Versuche mancher „Sonntagskunden“, die acht Versuche brauchen, ehe die Karte richtig sitzt.

    Aber Karten werden eh bald aus der Mode sein, abscannen wird kommen – und die Leute das toll finden.

  85. Tja , wer dann 100 000 € oder mehr gespart hat und nicht nachweisen kann woher er das geld hat …schwups hat es der staat !!!

    kontogebühren … können beliebg erhöht werden…

    finazamt zieht geld ein, was im aber nicht zusteh,das geld ist erstmal weg !
    nun beginnt der kampf es wieder zu bekommen …

    an JEDEM kauf oder verkauf verdient die bank durch überweisungsgebühren !

    ab dann weiss der staat alles was ihr kauft, oder wo ihr es kauft und wie teuer es war!

    nix mehr mit schwarz tapezieren , kindermädchen, putzfrau ,autowerkstadt, teppich legen ,wohnung streichen, und und und …

    Tja ,dem dummen deutschen Volk wird in den nächsten Jahren unter Merkel oder Schulz , noch so viel abzocke und Elend bekommen , das es ihnen die Sprache verschlägt !

  86. Ich bleibe Barzahler.

    Letzte Woche auf Arbeit in Griechenland.

    Dank Sixxt 800 Euro auf Kreditkarte reserviert (Rechnung war dann am Ende 205 €, Differenz zu den 800 ca. 10 bis 14 Tage blockiert). Meine private Bankkarte ging aus irgendwelchen Gründen trotz Guthaben nicht…Bank kann sich das nicht erklären. In BRiD funktionierte sie sofort am Flughafen… Firmenkarte und zweite Kreditkarte in der Hektik des packens vergessen…Und bar nur 150 Euro einstecken..Normal immer 1000… …war echt nicht lustig…

    Hier hebe ich immer Geld ab, zahle fast alles bar. Ob Tanken, Zigaretten oder sonst was. Und das sollte jeder machen.

  87. #101 Wernergerman
    Are you for real?? It sounds like you are living what we call here: „living off the grid!“ Growing your own food, supplying your own electricity, heating your home with an outdoor wood boiler, bartering with neighbors for needed things, keeping cash under the mattress (hopefully no fire), never going to the doctor, never borrowing any money, never getting a job for a pay check, not claiming your income to the government, etc, etc. Is this what you are doing?

  88. „Der 500-Euro-Schein ist ein Instrument für illegale Aktivitäten“, so EZB-Chef Mario Draghi. Geldscheine in dieser Höhe werden – zumindest laut offizieller Begründung – vorwiegend von Kriminellen und Terroristen genutzt.

    Eine Behauptung, für die es bisher anscheinend keinerlei zweifelsfreien Beweis gibt. Also, ehe wir hier mit Herrn Draghi & Co. weiterdiskutieren:

    Erst einmal die Beweise vorlegen, Signore!

  89. Na, langsam passt der Popo aber aufs Eimerchen: meine Bankfiliale umme Ecke nimmt keine Überweisungen mehr an, Bankschalter sind zu (nur noch Automaten), und was die beiden Pro-forma-Hanseln treiben, die da (noch) hocken: keine Ahnung! Will ein Bankkunde Geld wechseln, wird er allen Ernstes zum benachbarten Kiosk geschickt – der Besitzer dort sollte Kunden, die bei ihm ’nen Kaffee kaufen wollen, doch im Gegenzug zur Bank schicken: ’ne Kaffeemaschine werden die ja dort noch bedienen können ;o)
    Ohne Bargeldzahlung auf dem Wochenmarkt stelle ich mir auch richtig klasse vor…
    Aber mal weitergedacht! Herr Minister Un-Maas lässt die Liste von „Kritikern“ einfach ins Bankensystem einspeisen, und SCHWUPPS ist bei der nächsten Automatenbenutzung die Karte einbehalten – auch ’ne Art von Umerziehung: wer nicht pariert, wird einfach ausgehungert =o(

  90. übrigens, Todeslisten in der Bundeswehr:

    erinnert mich an den Reichstagsbrand.

    Geschichte wiederholt sich nicht
    exakt in der Art und Weise, aber im Endeffekt.

  91. Seit Jahren geht das nun schon mit der Steueränderung. Solange werden wir auch von diesen Politdeppen verarscht.
    Hoffentlich merkt das endlich einer und wählt diese Brut nicht mehr.
    Für die Goldstücke ist genug Kohle da. Goldstücke aus Deutschland raus und wir sparen eine Menge Geld.

    Deutschland ist ein nimmersatter Staat

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/deutschland-ist-ein-nimmersatter-staat/ar-BBAUN65?li=BBqg6Q9

    Das wird sich auch mal ändern.

  92. Zu den 500€-Scheinen:

    Warum wurde der 500-Euro-Schein abgeschafft? Der Ökonom Hans-Werner Sinn hat dafür eine verblüffende Erklärung. Da es die EZB längst nicht mehr nur bei den Nullzinsen belasse, sondern für Banken, die Geld bei ihr anlegen, einen Negativzins von -0,4% ansetze, behielten diese lieber ihr Bargeld „in der Tasche“, stünden allerdings vor dem Problem, wohin damit.

    Für ihre Bargeldmengen benötigten die Banken riesige Tresore. Sie horteten ihr Vermögen in Bergwerksstollen, vor allem in der Schweiz, weil das billiger sei, als Negativzinsen zu zahlen. Die Tresorkosten markierten „die Untergrenze für den Negativzins in einer Marktwirtschaft“. Aber die EZB sei nicht dumm und habe reagiert, indem sie die Tresorkosten vergrößerte. Die Abschaffung der 500-Euro-Scheine bedeute 2,5mal so hohe Tresorkosten.

    Sinn: „Der Öffentlichkeit wird gesagt es ginge um ein Programm zur Bekämpfung der Kleinkriminalität. Ich sage Ihnen: Das hat mit Kleinkriminalität nicht viel zu tun.“

    aus: Klonovskys Acta Diurna vom 25. April 2017

  93. Was ist am bargeldlosen Bezahlen so schlimm?

    Das entstehende zusätzliche Steueraufkommen aus Dönerbuden ist sicherlich nicht unerheblich.

    Eine Ersatzwährung für illegale oder sittenkritische Dienstleistungen wird schon gefunden werden.

  94. Mit oder ohne Bargeld…
    Die Frage ist doch nur noch, wann der Sultan in Deutschland eine Moschee sprengen läßt, um hier einen Bürgerkrieg vom Zaun zu brechen, indem er seine Vasallen zu Racheaktionen ermutigt.
    Wer einen Putsch inszeniert, ist zu allem fähig, insbesondere wenn ihm langsam aber sicher der Kittel brennt.

  95. Lest bei Norbert Häring, wie perfide die „Better-Than-Cash“-Allianz dazu in Indien vorgegangen ist. Dort haben sie mit kurzer Umtauschfrist alle Scheine von mehr als ca. 1,40 Euro als ungültig erklärt. Und das in Indien, wo ein Großteil der Bevölkerung überhaupt kein Konto hat!

  96. Was ich dieser Made im Rollstuhl wünsche, darf ich leider nicht äußern, auch wenn es mir schwerfällt.

    Unterfällt der Selbstzensur…

  97. Auch dass wird der „dumme“ Michel widerstandslos akzeptieren und hinnehmen und auch noch klasse finden. Ist doch alles so schön bunt. Ihr deutschen Schlafwandler wacht doch endlich auf!

  98. Mensch Leute, dann zahlen wir halt heimlich in Sfr, GBP oder US$. Wen störts?
    Mich nicht.
    In den Zeitungen steht ja heute schon, dass es bei der Bundeswehr jetzt schon Leute gibt, die eigenmächtig Entscheidungen treffen woll(t)en, welche Politiker gut oder schlecht für Deutschland sind.
    Denkt ihr, mit fortschreitender Zeit -und mehr Verboten werden diese Kandidaten weniger. Wohl eher nicht.
    Wenn die engsten Vertrauten den Politikern die Kehle durchschneiden wirds hier bestimmt spannend.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fall-franco-a-hinweise-auf-konkrete-anschlagsplaene-gefunden-a-1146876.html

  99. #124 rasmus

    geht dann mit paypal.

    man muss ja die Hand, die einen füttert
    irgendwie am Leben halten.

  100. Ich glaube nicht, daß es „Franco A.“ in Person gibt, ich glaube nicht, dass es jemals einen „NSU“ gab und ich glaube fest, dass die Merkelregierung alles daran setzt, uns Deutsche zu vernichten.

    Nun hat Franco bereits einen anderen Offizier zur Seite, um false flag Attentate auf geliebte Politiker begehen zu können.

    Ist nicht irgendwann das Maaß der Lügen voll?
    Ist nicht jetzt das Maaß endgültig erreicht?

    Wie viel lässt sich der Bürger noch bieten von den ÖRR Lügenmedien?

    Denn die treiben es immer schlimmer und unsachlicher, seit sie wissen, dass die AfD sie auf den Prüfstand nehmen will
    Ja, sie toben und nutzen jede Gelegenheit, die AfD zu diffamieren auf jede Weise siehe Dr.Alice Weidel

  101. ja und, was soll das Gequatsche ? 90% der Bürger sind doch zufrieden, genauso wie es ist.
    Somit sind wir doch nur eine verwirrte, kleine Minderheit von „alten weißen abgehängten und ungebildeten Männern“ – und ein paar Frauen

    Ich bin ja auf NRW gespannt – aber meine Hoffnung hält sich in Grenzen – dafür ist mein Fruß inzw. grenzenlos.

  102. Bargeldverbot hätte für den Staat den Vorteil, dass ihm das gesamte Volksvermögen quasi sofort zur Verfügung stünde, da dann – wie in weiten Teilen jetzt schon üblich – nur noch Zahlen am Computer hin- und hergeschoben würden. Im Extremfall könnte der Computer auch irreparabel abstürzen. Dann hätten die Leute eben Pech gehabt.

    Keiner soll einen Euro bewegen, ohne dass der Staat weiß, woher und wohin?
    Hartz-4-Empfänger könnten keinen 100-Euro-Schein mehr unter der Bettwäsche bunkern.
    Größere Geldgeschenke an Freunde und entfernte Verwandte könnten nicht mehr an der Erbschafts- und Schenkungssteuer „vorbeigehen“.
    Rauchen, Alkohol, ungesunde Ernährung, unsteter Lebenswandel, Vorlieben … können sofort in steigende Versicherungsbeiträge in allen Sparten umgemünzt werden.
    Einige Dinge könnten leichter öffentlich werden und Familien zerbrechen lassen.

    Wenn die nette Nachbarin vom Supermarkt ein Stück Butter mitbringen soll, wird das zum Akt.

    Viele Leute und vor allem die Jugendlichen gehen vollkommen gedankenlos mit dem bargeldlosen Zahlen um. Diese begreifen frühestens wenn der Drops gelutscht ist, dass Bargeldverbot gleichzeitig das Ende des Datenschutzes und damit der persönlichen Freiheit bedeutet.

  103. Americanerin, Congratulations!
    Trump Fires Comey
    by DANIEL NUSSBAUM .right now saw on Breitbart! a right deed!

  104. 132 wernergerma
    Thanks for the note! Yes, Comey had to walk home from California, Trump said he could not take the FBI plane back from his CA meeting!

    We heated our home with an outdoor wood stove until recently, now we have the propane tank. Wood heat is warmer but I did not like breathing in the wood smoke. We have many fruit trees and different types of berry vines, but that is my limit. I do not want chickens or goats or any more outdoor work than I already have. Here, without a credit card, a person can not buy a plane ticket for ex. I have no idea how you can go undetected and pay cash for everything. The govt will always be able to keep track of us with our social security
    number! Also, here if you have a business, if often makes good sense to take out certain business loans per the accountant (Steuerberater) i like the idea of the mud safe!!!

    Viel Glück.

  105. Offenbarung Jesu Christi durch Johannes, Kapitel 13, Vers 11-18:

    11 Und ich sah ein anderes Tier aus der Erde aufsteigen, und es hatte zwei Hörner gleich einem Lamm und redete wie ein Drache.

    12 Und es übt alle Vollmacht des ersten Tieres aus vor dessen Augen und bringt die Erde und die auf ihr wohnen dazu, dass sie das erste Tier anbeten, dessen Todeswunde geheilt wurde.

    13 Und es tut große Zeichen, sodass es sogar Feuer vom Himmel auf die Erde herabfallen lässt vor den Menschen.

    14 Und es verführt die, welche auf der Erde wohnen, durch die Zeichen, die vor dem Tier zu tun ihm gegeben sind, und es sagt denen, die auf der Erde wohnen, dass sie dem Tier, das die Wunde von dem Schwert hat und am Leben geblieben ist, ein Bild machen sollen.

    15 Und es wurde ihm gegeben, dem Bild des Tieres einen Geist zu verleihen, sodass das Bild des Tieres sogar redete und bewirkte, dass alle getötet wurden, die das Bild des Tieres nicht anbeteten.

    16 Und es bewirkt, dass allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn,

    17 und dass niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.

    18 Hier ist die Weisheit! Wer das Verständnis hat, der berechne die Zahl des Tieres, denn es ist die Zahl eines Menschen, und seine Zahl ist 666.

Comments are closed.