Die Midlife-Crisis ist unvermeidlich. Noch einmal neu anfangen, ganz von vorne! Alles neu, noch mal alles auf Null. Noch nie war das ein so schwieriges Unterfangen wie im heutigen Kontrollstaat. Doch plötzlich öffnet sich eine Lücke im dichtmaschigen Netz. (Satire-Video von „Tichys Einblick“ mit Achim Winter und Roland Tichy)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

27 KOMMENTARE

  1. Achim Winter ist doch beim Zweiten Deutschen Flüchtlingsfernsehen (ZDF) angestellt. Darf er sich einfach so mit dem „Hetzer“ und „Nazi“ Roland T. treffen?! Oh oh, wenn das Claus Kleber wüsste…

  2. Köstlich.
    Das müssen jetzt noch die deutschen Frauen machen.
    Viele Kinder kriegen, zuhause bleiben und sich alles bezahlen lassen !

  3. Sicher gut gemacht, aber ich kann über die Satire nicht lachen. Wenn ich sehe, wie ich abgezockt werde, nur, damit Merkels Gäste den Staat abzocken können, vergeht mir das Lachen.

  4. In anderen Ländern wirft man Verbrecher ins Gefängnis, hier gibt man ihnen steuerschamrotzende Mandate:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164268172/Die-Gruenen-steuern-ratlos-auf-das-Wahldesaster-zu.html

    Die Grünen steuern ratlos auf das Wahldesaster zu

    In NRW stehen die Grünen vor einer dramatischen Wahlniederlage. Sie kämpfen gegen eine Stimmung im Land, auf die sie keine Antwort wissen. Viel stärker als früher müssen sie die multikulturelle Gesellschaft verteidigen.

  5. An alle jungen dt. Menschen!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Arbeit und ein normaler Job lohnt sich nicht mehr!

    Wofür?

    Das ist noch mehr Steuern zahlt!
    .
    Das ist noch mehr Abgaben zahlt!
    .
    Das ihr noch mehr Asylanten bezahlen müsst!
    .
    Das ihr noch mehr Sozialabgaben bezahlen müsst!
    .
    Das ihr im Rentenalter eh keine Rente mehr bekommt!
    .
    Das ihr noch mehr EU-Pleitestaaten mit euren Geldern retten müsst!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Leistung/Arbeiten und Steuern zahlen

    lohnt sich NICHT mehr!

  6. Naja, die Masche ist doch längst bekannt.
    Entweder Geld mehrfach abkassyren oder halt 4 Weiber laufen lassen mit Kindern. Die ganze Kohle dann zu Ali Papa, dann klappts auch mit dem feschen BMW.

  7. Diese linke Drecksblatt Spiegel-Online hetzt gegen Xavier Naidoo, nur weil er das vorherrschende BRD-Regime kritisiert.

    So ist das heute..

    Wenn man für das Merkel-Regime ist , gehört man zu den „Guten“.. wenn man das Merkel-Regime kritisiert und bloß stellt, ist man Rechtspopulist und Nazi!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Eklat um Xavier Naidoo

    Zerstörer statt Erlöser

    In einem rechtspopulistischen neuen Song kritisiert der Mannheimer Sänger Xavier Naidoo Politiker und Presse als „Marionetten“. Die Erregung über seine kruden Texte zeigt jedoch: Einer der perfidesten Puppenspieler ist er selbst.

    Aber gut: Man weiß jetzt unzweifelhaft, wo Xavier Naidoo steht – sehr tief im Wutbürger-Morast nämlich, wo Kampfbegriffe wie „Lügenpresse“ und „Volksverräter“ gesellschaftszersetzend vor sich hin stinken. Ein tiefer Fall für einen christlichen Soulsänger, der sich einst für Liebe und Nächstenliebe engagierte, gegen Rechtsradikalismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Man könnte diesen „Saviour“ Naidoo gerade jetzt, angesichts von nationalistischem Getöse und Gewalt gegen Flüchtlinge gut gebrauchen.

    Er könnte sich mutig und öffentlichkeitswirksam für Versöhnung, Humanismus und Integration einsetzen. Stattdessen erntet er nun die Früchte dessen, was er über die letzten Jahre in zunehmender Wahnhaftigkeit gesät hat: Spaltung und Zerstörung.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/xavier-naidoo-eklat-um-marionetten-zerstoerer-statt-saviour-a-1146302.html

  8. Warum nur einmal als „Flüchtling“ registrieren lassen? Wer sich 9mal registrieren lässt, bekommt auch 9fache Kohle.
    Hat sich bereits erfolgreich bewährt.

  9. Was die beiden frustrierten Säcke völlig unterschätzen ist das Überleben-Können in einem Flüchtlingslager. Ich denke, hier gehört eine Mischung aus echtem Fighten und verbalen Fähigkeiten hinzu, auf deren Offenlegung in einem Buch man sehr gespannt wäre.

    Schätze, Marco A. schreibt schon an diesem Bestseller. Im Grunde eine geniale Aktion.

    Ich vermute, dass sie Marco A. nichts nachweisen können (auch seine Masterarbeit soll politische Positionen lediglich angeführt, aber nicht als eigene Meinung ausgegeben haben) und das wiedermalige Hornberger-Nazi Schießen sich im Sand verläuft.

  10. Hab meine Pflicht in SH getan.
    Nacht durchgemacht und mit als erster im Wahllokal beide Stimmen der AfD gegeben.

    Keine Sorge, trotz Alkohollevel Liste 10 sicher getroffen.

    Nun hoffen wir mal auf den Einzug der AfD und um mehr geht es hier mit zweistelliger Landes-FDP nicht sowie das Ende von Albig.

    Hofft mit mir, dass CDU/FDP/AfD stärker sein werden als SPD/Grüne/SSW.

  11. Ich empfehle jedem Bürger, der die deutsche Sprache fließend sprechen kann, sich 1 oder mehrmals als muslim. Asylant eintragen zu lassen. Das bringt sofort Geld in die Kasse und der Urlaub ist auch geregelt, nämlich täglich. Die Auslandskrankenversicherung ist ebenso dabei.
    Was will man mehr. El paradiso in alemagna. Die Beamten hier regeln das alles hier zu 100% im Sinne der Leute, die vor ihnen sitzen. Welch ein Paradies im Vergleich zu uns Idioten, die beim Finanzamt vorsprechen müssen.

  12. #5 Eurabier (07. Mai 2017 09:32)

    Viel stärker als früher müssen sie die multikulturelle Gesellschaft verteidigen.

    Genau das ist der Teufelskreis. Und ich sag euch was, ich freu mich.

  13. Ab 4 Kinder und 3 Identitäten springt der große Audi oder BMW locker raus. Die deutschen Beamte genehmigen alles. Keiner von diesen Staatsdienern blickt was wirklich läuft, man muß nur etwas streng auftreten. Bei uns arbeiten nur „Fachleute“ in den Ämtern. Welch ein verlottertes Land!

  14. Ich frage mich gerade, was Achim Winter, der ja beim ZDF arbeitet, so umtreibt. Ich habe immer so das Gefühl, dass er die Katze gerne aus dem Sack lassen würde, sich aber nicht traut, denn bekanntlich zahlen die Sender einfach zu gut. Ich bezweifle, dass seine ewige Gratwanderung gut ausgeht. Oder aber: er lässt die Finger von Blogs, die demnächst am Pranger stehen werden.

  15. Na endlich haben es auch andere gemerkt. Hat ja lange genug gedauert. Nur bis es Dumm Merkel kapiert wird noch einige Zeit, wenn überhaupt, verstreichen. Nachdem ja immer mehr Türken um Asyl anfragen müsste es Dumm Merkel endlich merken. Jetzt haben wir die auch noch an der Backe.

    „Angela Merkels Türkei-Politik ist krachend gescheitert“

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/angela-merkels-t%C3%BCrkei-politik-ist-krachend-gescheitert/ar-BBAOMi5?li=AA520o&ocid=spartandhp

    das war schon gescheitert bevor es überhaupt angefangen hat. Mit Türken macht man keine Geschäfte. Ob man was gelernt hat ????

  16. Ursula von der Leyen eine politische Taugenichtsin an der Spitze der Bundeswehr

    Jetzt will sie alle Kaserne nach Wehrmachtsandenken durchsuchen lassen.

    Diese Menschwerdung eines jeden Blondinen-Witzes soll sich mal vor Augen führen, wie viele Kasernen nach ehemaligen Wehrmachtsangehörigen benannt wurden, oder gar Schiffe der Bundesmarine nach Angehörigen der Kriegsmarine.

    Ich Frage mich ob diese Frau vielleicht wirklich einfach nur dumm ist.

    Aber wie konnte sie dann ein Studium absolvieren?

    Hatte da vielleicht auch der einflussreiche Papa irgendwo den Finger im Popo, so wie bei ihrem Aufstieg aus dem nirgendwo ohne Leistung an die Spitze der CDU?

    https://www.hna.de/politik/generalinspekteur-ordnet-ueberpruefung-aller-kasernen-an-zr-8266220.html

  17. #11 george walker (07. Mai 2017 10:01)

    Hab meine Pflicht in SH getan.
    Nacht durchgemacht und mit als erster im Wahllokal beide Stimmen der AfD gegeben.

    Keine Sorge, trotz Alkohollevel Liste 10 sicher getroffen.

    Nun hoffen wir mal auf den Einzug der AfD und um mehr geht es hier mit zweistelliger Landes-FDP nicht sowie das Ende von Albig.

    Hofft mit mir, dass CDU/FDP/AfD stärker sein werden als SPD/Grüne/SSW.

    Drücke euch die Daumen und fiebere mit.

    Haltet den echten Norden so sauber wie nur irgendwie möglich. Den Überfremdungsdruck aus den Städten spürt man mittlerweile auch immer stärker in den ländlichen Regionen.
    Dürfte in SH nicht anders sein als in Niedersachsen. Hamburg und Bremen sind fast verloren. Die SPD/GRÜNEN haben uns soweit gebracht.

    Die Hoffnung darf man niemals aufgeben, ich hoffe viele haben so gehandelt wie sie es getan haben, zum Wohle unserer lieben Heimat.

  18. #6 Drohnenpilot (07. Mai 2017 09:33)

    An alle jungen dt. Menschen!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Arbeit und ein normaler Job lohnt sich nicht mehr!

    Wofür?

    Das ist noch mehr Steuern zahlt!
    .
    Das ist noch mehr Abgaben zahlt!
    .
    Das ihr noch mehr Asylanten bezahlen müsst!
    .
    Das ihr noch mehr Sozialabgaben bezahlen müsst!
    .
    Das ihr im Rentenalter eh keine Rente mehr bekommt!
    .
    Das ihr noch mehr EU-Pleitestaaten mit euren Geldern retten müsst!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Leistung/Arbeiten und Steuern zahlen

    lohnt sich NICHT mehr!

    So ist es. Das Merkel-Regime,
    (Merkel-Marxismus)

    verteilt die gestohlenen Früchte unserer Arbeit (50% Abzug vom Brutto jeden Monat)
    an Dahergelaufene Schmarotzer, Asylbetrüger und Leute die zu faul, zu dumm und nicht willens sind in ihren eigenen Ländern ordentlich und friedlich zu leben.

    Die Millionen die Merkel hier weiterhin reinlässt werden aus Deutschland genau so einen Trümmer-Saustall machen wie die Länder es jetzt schon sind, aus denen diese Leute entstammen. Der Islam und die damit in unserem Land aufflammenden Konflikte werden dafür sorgen.

    Wer arbeiten geht, finanziert gezwungenermaßen mit seinen Steuern, den Untergang Deutschlands mit. Wir erleben die Umverteilung unseres Wohlstandes an die Leute die Merkel uns hier reingesetzt hat.

    Sollten CDU und SPD wieder gewählt werden, werden sie nach der Bundestagswahl die Sau richtig rauslassen und uns Deutsche zur Versorgung der Illegalen Asylanten und Scheinflüchtlinge erst richtig melken.

  19. Leider keine Satire aus der Schweiz. Im Kanton Glarus haben sich die Bürger mehrheitlich für die Islamisierung des Landes ausgesprochen:

    Glarner mit heissem Geschäft in kaltem Regen
    Landsgemeinde lehnt Burkaverbot ab

    GLARUS – Soll es im Kanton Glarus ein Burkaverbot geben wie im Tessin? Die Stimmbürger und -bürgerinnen haben das Vermummungsverbot heute an der Landsgemeinde deutlich abgelehnt. Nach einer intensiven Diskussion.

    Insgesamt neun Glarner meldeten sich heute im Regen auf dem Zaunplatz im Hauptort zum heissesten Geschäft der Landsgemeinde zu Wort: Die junge Nina Landolt betonte beispielsweise, dass hinter der Burka «ein Mensch wie du und ich» stecke.

    Der Initiant der Vorlage, Auns-Mitglied Ronald Hämmerli (SVP), betonte noch einmal, dass es ihm um die Sicherheit gehe.Zum Beispiel auch bei Ausschreitungen im Umfeld von Fussball- und Eishockeyspielen. Zudem wolle er nicht, dass Frauen unterdrückt werden.

    Der Entscheid der Glarner und Glarnerinnen war dann relativ klar: Im Verhältnis zwei zu eins, sei die Vorlage verworfen worden, sagte Landammann Rolf Widmer, der wie traditionell üblich nach Augenmass entschied.

    Widmer hatte die Abstimmungen zuvor mit einem Appell wider den «Zeitgeist des vorlauten Individualismus» eröffnet.

    Die Landsgemeinde zeichne sich dadurch aus, dass man Verantwortung als Kollektiv wahrnehme, sagte Landammann Widmer. Die Einzelinteressen hätten gegenüber dem Gesamtinteresse erfahrungsgemäss einen schweren Stand.

    Eigenes Bedürfnis darf nicht im Vordergrund stehen

    «Pflegen wir diese Errungenschaft auch an der diesjährigen Landsgemeinde», sagte Widmer, der dann fortfuhr: «Lassen wir uns nicht vom Zeitgeist des vorlauten Individualismus, nicht vom Fokus auf das eigene Bedürfnis vereinnahmen.»

    Im Brennpunkt des Interesses stand an der diesjährigen Landsgemeinde das Burka-Verbot. Glarus war erst der zweite Kanton, der über ein Verschleierungsverbot abstimmte.

    Damit bleibt es dabei: Als einziger Kanton ein solches Verbot eingeführt hat das Tessin. Dort ist es seit Mitte letzten Jahres untersagt, im öffentlicher Raum das Gesicht zu verschleiern.

    http://www.blick.ch/news/schweiz/landsgemeinde-gl-landsgemeinde-mit-appell-wider-vorlauten-individualismus-eroeffnet-id6637250.html

  20. #3 Katalysator (07. Mai 2017 09:22)

    Köstlich.
    Das müssen jetzt noch die deutschen Frauen machen.
    Viele Kinder kriegen, zuhause bleiben und sich alles bezahlen lassen !

    Das System würde einen Weg finden, um die zurück an die Front zu treiben.

    Die schikanieren sogar über 60-jährige arbeitslose Schwerbehinderte, die kurz vor der Rente aus dem Job gemobbt wurden.

    Aber wer schlau ist weiß, wie der Hase läuft. Pro forma bewerben und falls sich ja mal ein Subventionsabgreifer dank der hohen Fördergelder zu einer Anstellung hinreißen lä0t: Sabotieren.

    Es bringt ja gar nichts mehr zu arbeiten und für die Futtertröge der Bonzen und die Spinnereien vom neuen Herrenvolk zu schuften.

    Ruiniert nur Gesundheit und Lebensglück. Lieber verweigern und kassyren.

Comments are closed.