Von Wolfgang Hübner | Welche Bedeutung sich ein Reich oder ein Staat selbst zumessen, war schon immer auch und nicht zuletzt an den Trauerzeremonien nach dem Tod einer Herrscherfigur oder eines besonders bedeutenden Politikers zu erkennen. Helmut Kohl, trotz aller nur zu berechtigten Kritik an einigen seiner folgenreichen Entscheidungen, war der „Kanzler der Einheit“. Es genügt die Vorstellung, 1989 wäre statt Kohl der Honecker-Freund Oskar Lafontaine Kanzler gewesen, um zu erahnen, dass es damals ganz anders hätte verlaufen können. Und auch wenn die Wiedervereinigung gewiss nicht ausschließlich der Verdienst Kohls war – gleichwohl hat er damals die einmalige historische Situation erfolgreich genutzt.

Streiten wir uns also nicht um Kohls Leistung, die selbst seine Gegner und Kritiker nicht leugnen sollten. Der alte Mann ist nun nach langem Leiden verschieden, die Witwe, die wohl mehr eine Pflegerin war, streitet erbittert mit dem Sohn. Das ist unerquicklich, aber aus der Menschheitsgeschichte alles andere als unbekannt. Doch ganz neu in der internationalen Historie ist die geradezu unglaubliche Tatsache, dass der Staat, der unter Kohls Kanzlerschaft die von so vielen Deutschen bereits abgeschriebene Wiedervereinigung feiern konnte, sich unfähig und unwillig erweist, diesen Politiker mit einem Staatsakt zu ehren.

Kohl gehört für den Tag des Abschieds dem Volk dieses Staates

Es mag ja sein und wäre keineswegs unverständlich, wenn Kohl verfügt hätte, ihm noch als Leiche geheuchelte Trauerreden von solchen Gestalten wie seiner heimtückischen Verräterin Angela Merkel und dem drögen Parteibürokraten Steinmeier zu ersparen. Aber dieser Tote gehört aufgrund seiner historischen Bedeutung weder seiner Witwe noch seinen Angehörigen und noch nicht einmal sich selbst allein – er gehört für den Tag des Abschieds auch dem Staat und dem Volk dieses Staates.

Der Staatsakt, der deshalb notwendig ist, ist keineswegs nur ein Trauerzeremoniell, sondern in diesem Staatsakt symbolisiert sich die Existenz des Staates und des diesen tragenden Volkes selbst. Wenn aber die derzeitigen Repräsentanten und Entscheidungsträger des deutschen Staates – aus welchen Gründen auch immer – nicht mehr willig oder fähig sind, den „Kanzler der Einheit“ mit einem Staatsakt zu ehren, dann zeigen sie damit in aller Deutlichkeit: Dieser Staat ist nicht nur bereit zur Selbstabschaffung, er schafft sich vor den Augen der ganzen Welt selbst ab.

Als Toter zum Beweis der Selbstabschaffung Deutschlands

Dieser spektakuläre Akt der Selbstabschaffung ist zwar weniger folgenreich, aber nicht weniger bedeutsam wie die gewollte Unfähigkeit zum Schutz der eigenen Grenzen, die Zulassung einer Invasion kulturfremder Massen, die gewollte Unfähigkeit zur Abschiebung von Asylbetrügern und Kriminellen, die Hinnahme der Islamisierung, die eifrige Förderung und jederzeitige Bereitschaft zu nationalem Masochismus im Interesse der Außenhandelsbilanz.

Es wird zwar noch eine Weile dauern, bis sich Deutschland, verblendet von materiellem Wohlstand und moralischem Imperialismus, abgeschafft haben wird. Doch der deutsche Staat geht mit seiner Abschaffung voran. Helmut Kohl mag daran nicht ganz unschuldig sein, doch der „Kanzler der Einheit“ hätte Besseres verdient als noch als Toter zum Beweis dieser Selbstabschaffung zu dienen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

323 KOMMENTARE

  1. Nein Danke.

    Solche pathetischen Staatsakte bzw. kollektiven Gedenkorgasmen interessieren mich persönlich ungefähr soviel wie die Schuhgröße von Prinz Harry.

  2. Warum ist jetzt alles in Fettdruck? Wegen des Lidl Börek mit Schweinefett?

  3. … ist dieses Konstrukt wirklich ein Staat im völkerrechtlichem Sinne???
    Was hat dazu der Mitverfasser des Grundgesetzes FÜR Deutschland, Carlo Schmid, gesagt???
    Ist seit der Zeit irgend wann ein „Staat“ gegründet worden und ist es nur an mir „vorbei“ gegangen?

  4. Schau mal in den Text ganz oben unter dem Merkelfoto. Da hat jemand ein BOLD-Tag falsch geschlossen.

  5. Zudem werden diese dämlichen Lobhudeleien ausschließlich teuer vom Steuerzahler bezahlt, der keine Chance hat über diese finanziellen Bombastigkeiten mitzubestimmen.

  6. Doch der deutsche Staat geht mit seiner Abschaffung voran.
    ——————-
    Ja, er ist in heller Auflösung, totaler Unordnung, ohne Grenzen, kaum Bundeswehr (1/3 einsatzbereite Waffen), unsicher wie nie zuvor, mit ohnmächtigen Beamten und Polizisten usw. usw. usw….

  7. Ich halte Staatsakte sowie gewisse Rituale im Leben und Sterben für sehr wichtig.

    Ein Abschiednehmen und Überdenken einer Geschichtsspanne, ganz gleich wie man zu dem jeweiligen Politiker steht, dient der eigenen Positionierung im geschichtlichen Rahmen.

    Mir ist in diesem Zusammenhang das Haus der Geschichte in Bonn eingefallen, das ich vor längerer Zeit zweimal besucht habe.

    Das Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland an der Museumsmeile in Bonn ist ein Museum zur deutschen Zeitgeschichte seit 1945. Mit 850.000 Besuchern jährlich ist es eines der meistbesuchten Museen in Deutschland.

    Bundeskanzler Helmut Kohl forderte direkt nach seinem Amtsantritt in seiner Regierungserklärung vom 13. Oktober 1982 den Aufbau einer Sammlung zur Geschichte der Bundesrepublik Deutschland und der deutschen Teilung seit 1945. Im darauf folgenden Jahr konkretisierte er seine Vorstellungen in einer weiteren Regierungserklärung. 1986 begann die Umsetzung dieses Auftrages in Bonn mit dem Aufbau einer historischen Sammlung, der Planung einer Dauerausstellung und dem Bau des Museumsgebäudes. Der Deutsche Bundestag bestätigte die Institution 1989 in einem eigenständigen Stiftungsgesetz. Das Museum wurde am 14. Juni 1994 von Helmut Kohl eröffnet.

  8. OT:
    Ein bemerkenswerter Artikel auf Spargel-online, angesichts des Umstandes, dass „ehemalige“ Taliban und solche, die es gern sein wollen, in Deutschland politisches Asyl auf Kosten des Steuerzahlers genießen:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeskriminalamt-klaus-zorn-ueber-ermittlungen-gegen-kriegsverbrecher-in-deutschland-a-1152891.html

    Kennt jemand diesen Klaus Zorn? Ich würde ihn gern dazu befragen, was er denn gegen solche Personen (konkret: Kopfabhacker und Steiniger, „zur Ehre Gottes“) strafrechtlich einleitet und vor allem umsetzt. Es dürfte in „Deutschland“ mittlerweile von den afghanischen Halsabschneidern (im konkreten Sinne des Wortes, auch) nur so wimmeln.

    Die Wahrscheinlichkeit, dass Afghanistan mittlerweile aufgrund dessen sicherer ist als Deutschland, ist jedenfalls erheblich gestiegen.

  9. Börek ist echt lecker und eine echte Bereicherung! Nur sollte es niemanden stören, ob nun Schweinefett enthalten ist oder nicht.

    Meine Vorstellung von Multikulti.

  10. Hab ich mir jetzt alles vorgestellt. Komme auf den Islam.

    Der Gedanke zum weltweiten radikalen ausbeuterischen Finanzkapitalismus ist aber auch nicht weit weg …

  11. die Ideologie gibt es doch schon 1400 Jahre. Begründet von einem zeugungsunfähigen, pädophilen Analphabeten.

  12. 16 Jahre lange Weile und Behäbigkeit.
    Man kann „Birne“ sehen wie man will aber seine Verdienste um die deutsche Einheit sind unbestreitbar.
    Die Russen musste er rauskaufen aus Ostdeutschland. Da hatte er keine andere Wahl.
    Die Kosten von 300 Mio. DM waren ein Klacks gegen das was wir heute für die Asylanten abdrücken.
    Ohne die Absicherung mit den anderen Europäern hätte die Einheit niemals funktioniert, besonders mit der Thatcher nicht. Birne hätte auch niemals beschlossen im Alleingang die Grenzen einfach mal so zu öffnen. Der hat sich immer abgestimmt mit den Nachbarländern und keine Einzelfallentscheidung gemacht.
    Als ich heute im TV sah wie Polizisten seinem dicken Sohnemann den Zugang zum „OEG“-Oggersheimer Bungalow verwehrte, war ich entsetzt.
    So etwas hat niemand verdient. RIP, lieber Herr Kohl. Er hat einen Staatsakt in Deutschland verdient.

  13. Der Blender Kurz übernimmt eine Forderung nach der anderen aus dem Programm der FPÖ, doch umsetzen wird er nichts davon. Ich hoffe sehr, daß die Österreicher zum Schmied und nicht zum Schmiedel gehen. Kurz sitzt seit sechs Jahren in der Regierung (dienstältestes Mitglied). Das war sehr viel Zeit, um wichtige Dinge umzusetzen, wenn man denn wollte.

  14. damals, als Helmut Kohl CDU-Vorsitzender war, bin ich in die CDU eingetreten. Da wurde Politik (wenn auch mit manchem Fehler, aber in guter Absicht) für Deutschland gemacht. Unter Merkel bin wieder ausgetreten, weil die Politik gegen Deutschland macht. Dies Frau zu fördern war Kohl´s größter Fehler!

  15. Hallo Herr Hübner,
    Sie sind mir bisher nur durch sehr substantiellem Kommentare aufgefallen. Einige bei PI scheinen überhaupt nicht zu begreifen, was ein Staatsakt symbolisch überhaupt darstellt. Es gibt in der Armee den guten Spruch: We don´t salute the man, we salute the rank.
    Mit Rang ist hier auch die Leistung gemeint und da sollte man sich nicht nur die negativen Leistungen willkürlich heraussuchen. Es ist aber bezeichnend, das Kohl die Intialzündung zu all dem durch seine EUdSR-Hörigkeit gelegt hat.
    Kohl selbst hat durch seinen Willen, dass ein „europäischer Staatsakt“ stattfinden soll, die Abschaffung Deutschlands noch einmal ganz zum Schluß deutlich gemacht. Es kann keinen europäischen Staatsakt geben, da die EU kein Staat ist. Hier bleibt man sich offenbar darin treu, dass man Dinge verficht, die es gar nicht (oder) noch nicht gibt. Das Ganze ist aber beabsichtigt. Hat der Bürger erst einmal den EU-Staatsakt untergejubelt bekommen, ist es in der Medienpropagande vorprogrammier, dass man badl vom EU-Staat „berichten“ wird. Nein, Kohl ist nicht mein Freund gewesen, mit ihm fing der Verrat an. Trotzdem stimme ich Ihnen im Kern zu!

  16. https://www.youtube.com/watch?v=xwVFkk2Taps

    Politiker erhöhen sich selbst „maßvoll“ das Gehalt um 1000€!

    Veröffentlicht am 07.04.2017

    Parlamentarier müsste man sein.
    Dann kann man sich über fast 6000€ im Monat jammernd zeigen und im Schnelldurchlauf sein Gehalt erhöhen.

    Selbst wenn die Region hoch verschuldet ist.
    17% in 3 Jahren soll also maßvoll sein
    ————————————–
    Na, wenn das mal keine persönliche/kollektive Bereicherung ist…

  17. Hier noch einmal-ohne den legasthenischen Anfall:

    Hallo Herr Hübner,
    Sie sind mir bisher nur durch sehr substantiellem Kommentare aufgefallen. Einige bei PI scheinen überhaupt nicht zu begreifen, was ein Staatsakt symbolisch überhaupt darstellt. Es gibt in der Armee den guten Spruch: We don´t salute the man, we salute the rank.
    Mit Rang ist hier auch die Leistung gemeint und da sollte man sich nicht nur die negativen Leistungen willkürlich heraussuchen. Es ist aber bezeichnend, dass Kohl die Intialzündung zu all dem durch seine EUdSR-Hörigkeit gelegt hat.
    Kohl selbst hat durch seinen Willen, dass ein „europäischer Staatsakt“ stattfinden soll, die Abschaffung Deutschlands noch einmal ganz zum Schluß deutlich gemacht. Es kann keinen europäischen Staatsakt geben, da die EU kein Staat ist. Hier bleibt man sich offenbar darin treu, dass man Dinge verficht, die es gar nicht (oder) noch nicht gibt. Das Ganze ist aber beabsichtigt. Hat der Bürger erst einmal den EU-Staatsakt untergejubelt bekommen, ist es in der Medienpropagande vorprogrammiert, dass man badl vom EU-Staat „berichten“ wird. Nein, Kohl ist nicht mein Freund gewesen, mit ihm fing der Verrat an. Trotzdem stimme ich Ihnen im Kern zu!

  18. In diesen Islami Kindergärten wird den kleinen beigebracht das sie nicht in Zentral Europa leben sondern irgendwo im Orient was man an der Einrichtung schon Augenscheinlich erkennt…

  19. Die gesamte Lügenpresse führt im Moment ZF (zusammengefaßtes Feuer) gegen die AfD. Nach deren Berichten (Wunschträumen) löst sich die AfD nächste Woche auf. Ich freue mich schon auf die gleichen Zitronengesichter im September, wie wir sie bei Trumps Wahl bewundern durften.

  20. Heute Abend dürfen wieder ausgewählte Bessermenschen, wie Jörg Thadeusz vom Willkommensbündnis für Landnehmer, bei Maybritt Illner auf den Botschafter von Ungarn eindreschen. Dass Leute wie Thadeusz und Dieter Hallervorden hauptsächlich mit unfreiwillig eingezogenes Geld sich als Mutter Theresa feiern lassen zeigt die Verkommenheit dieser Gestalten.

  21. Leute, wacht auf!

    Zwischenzeitlich bestätigen immer mehr investigative Rechtsexperten, dass das gesamte sogenannte „Staatswesen“ hierzulande ein Firmenkonstrukt mit Polit-Darstellern ist.

  22. Hier noch einmal-ohne den legasthenischen Anfall:

    Hallo Herr Hübner,
    Sie sind mir bisher nur durch sehr substantielle Kommentare aufgefallen. Einige bei PI scheinen überhaupt nicht zu begreifen, was ein Staatsakt symbolisch überhaupt darstellt. Es gibt in der Armee den guten Spruch: We don´t salute the man, we salute the rank.
    Mit Rang ist hier auch die Leistung gemeint und da sollte man sich nicht nur die negativen Leistungen willkürlich heraussuchen. Es ist aber bezeichnend, dass Kohl die Intialzündung zu all dem durch seine EUdSR-Hörigkeit gelegt hat.
    Kohl selbst hat durch seinen Willen, dass ein „europäischer Staatsakt“ stattfinden soll, die Abschaffung Deutschlands noch einmal ganz zum Schluß deutlich gemacht. Es kann keinen europäischen Staatsakt geben, da die EU kein Staat ist. Hier bleibt man sich offenbar darin treu, dass man Dinge verficht, die es gar nicht (oder) noch nicht gibt. Das Ganze ist aber beabsichtigt. Hat der Bürger erst einmal den EU-Staatsakt untergejubelt bekommen, ist es in der Medienpropagande vorprogrammiert, dass man bald vom EU-Staat „berichten“ wird. Nein, Kohl ist nicht mein Freund gewesen, mit ihm fing der Verrat an. Trotzdem stimme ich Ihnen im Kern zu!

  23. Genau so ist es, Herr Hübner.

    Ein Staat ohne Staatsakte ist kein Staat, ein Nichtstaat hat kein Staatsvolk und ein Nichtstaatsvolk hat keine Rechte im Sinne des Völker- und Staatsrechtes – und darauf soll es ja wohl auch hinauslaufen.

  24. Vor allem die ÖR/GEZ-Schmierfinken und linksextremen „Moderatoren“ schießen aus allen rohren auf allen Kanälen, es ist unfassbar. Heute auch auf Inforadio Berlin, es ist nur noch zum Wegschalten!!!

    Und bei ARD und ZDF reihern sie auf den „ersten Sitzen“
    Die nehmen ihren vom ZK der Deutschlandabschaffer befohlenen/erwünschten „Bildungsauftrag äußerst ernst.

    Es ist fürchterlich!

  25. OT

    Stern Nr. 26 22.06. Kolumne Seite 16:
    Hans Ulrich Jörges

    Arsch hoch, Muslime!
    Berichtet wird vom „gegen den Terror“ in Köln. Auszüge:
    „Bestenfalls 1.000 -großzügig geschätzt- statt der erhofften 10.000….mindestens die Hälfte davon Nichtmuslime, wohlmeinende Unterstützer.

    UND JETZT … ZITAT: “ Der Islam hat mit dem Terror der Islamisten nichts zu tun? Das, Ihr Muslime, glaubt Euch niemand mehr.“

    …und so ähnlich geht es weiter….ich war überrascht. Das waren deutliche nicht gewohnte Worte.

  26. Auch wenn das wohl eher ein Versehen bei Lidl war…genau so stelle ich mir subversiven und gewaltlosen Protest gegen die Islamisierung vor.
    :mrgreen:

  27. Also, ich will Staatsakte.

    Es ist ziemlich einfach, die Anlässe für Staatsakte zu verändern, aber es ist ziemlich schwer, nach der Abgabe der Staatlichen Souveränität Staatsaktsanordnungshoheit an die EUdSSR die Hoheitsrechte wieder zurückzubekommen.

  28. OT Neues aus dem rot-grünen verseuchten Hamburg

    Der Marokkaner, der in Hamburg eine betrunkene Frau auf der Toilette einer Bar vergewaltigt hat, wurde frei gesprochen. Der Staatsanwalt sah die Vergewaltigung angeblich als erwiesen an und hatte 2 Jahre Haft verlangt. Damit konnte der Herr Staatsanwalt sein Gesicht prima wahren. Wenn es aber mal wieder richtig dreckig werden soll gegen Frauen, müssen die „Stellas“ ran (Stella= Jüdin, die unter den Nazis Jüdinnen aufspürte und sie verpfiff um selber im System durchzukommen) die Drecksarbeit erledigen, sonst sähe es schließlich nach primitiver Geschlechterjustiz plus Muselmanenrabatt aus. Die 2 Schöffinnen und 2 Richterinnen kamen (in vorauseilendem Gehorsam oder als deal?) also zu der überraschenden Auffassung, dass das deutliche „Nein“ der Frau für den Marokkaner nicht verständlich genug war. Vielleicht, so die Richeterin, war ihr „Nein“ auch lediglich ein „Wunschgedanke“. Im Zweifel für den Angeklagten. Der Vergewaltiger bekommt Haftentschädigung. Die Richterin fällt sicher die Karriereleiter rauf. Läuft.

  29. Kim Jong Un wird sie nicht reinlassen, er macht sich Sorgen, dass sie ihm das Ruder aus der Hand reisst – und das zurecht.

  30. Der vermeintliche Hochgradmaurer Macaron wurde vorhin in der
    Lügenschau hymnisch als „großer Hoffnungsträger Europas“ gefeiert.

  31. Die BRD ist sowieso nur eine Staatssimulation, wenn diese sich abschafft, umso besser.

  32. Ich hätte im Leben nicht gedacht, daß ich mal einer Partei beitreten würde. Habe ich jetzt aber gemacht. Ist besser als immer nur Rummeckern.

  33. Rechtsbeugung!!

    Richter und Staatsanwalt ab in den Knast!
    Dort warten viele marokkanische Freunde.

  34. Antwort an Rittmeister:
    Sebastian Kurz ist m.E. kein Blender!!!
    Es ist sehr gut, dass S. Kurz so klare Worte findet. Mutig! Mutig!
    So etwas zu postulieren, ist der erste, wichtige Schritt!!
    Ich schätze Sebastion Kurz sehr. SO jemanden bräuchten wir auch in Deutschland!

    Im Übrigen: PI sollte sich neben Islamisierung ebenso vermehrt anderen Gefahrenherde der heutigen Zeit widmen! Wie: Big-Brother-Überwachung. Bargeld-Abschaffung. Oder habe ich da was übersehen?

  35. Na, das ist doch genau so ein Heiler wie der Schulz… der Hype wird nicht lange halten. Wenn der seine neoliberalen Reformen gegen die Arbeiterschaft durchsetzt und es Straßenschlachten gibt, so mit brennenden Barrikaden, dann berichten die wieder NICHT. (Die haben ja auch nicht berichte, als Paris tagelang brannte.)
    Macron wird nur das Dahinsiechen der EU verlängern. Der wird nichts ändern, er wird eher nur noch teurer werden…für Deutschland.

  36. Wenn Frauen „Nein“ sagen, meinen sie eigentlich „Ja“.
    *sarkasmus aus*

  37. Das Macrönchen wird uns mit seinen EU-Visionen noch viel Geld kosten. Und seine geplanten Reformen sind für die Hasen. Da brennen dann wieder mal die Barrikaden auf den Autobahnen in Franzland.

  38. Schlimm: die Analmedien-Lobhudelei in Bezug auf Kohl.
    Alle, alle haben ihn damals gehaßt und bekämpft. Vergessen?

  39. Unsinn, was hätte Thatcher denn machen sollen wäre Kohl standhaft geblieben?
    Deutschland wieder den Krieg erklären?
    Die Russen und die Amis waren mit der Wiedervereinigung einverstanden, das hat ausgereicht und deshalb hätte Kohl Briten, Franzosen und Polen etwas husten müssen
    anstatt der Knebelung Deutschlands durch 2+4 und geheime Zusatzabkommen über den Ausverkauf Deutschlands und der Abschaffung der Mark zuzustimmen.

  40. RechtsGut
    22. Juni 2017 at 21:06
    Das finde ich nicht online… ??????
    =====
    Das kann ich nicht sagen…ich habe es aus dem print, nicht online. Ist aber lesenswert. Das hätte ich nicht erwartet.

  41. Wer’s nicht glaubt, lese es nach

    Birne Kohl hat sich vor 89 stets leidenschaftlich gegen die
    Wiedervereinigung ausgesprochen. Und gegen Patrioten.

  42. Hat sie nicht genug gekratzt und gebissen und geschrien oder was? Der Typ hat sie vergewaltigt, weil er nicht gemerkt hat, dass die keinen Sex will??? Also Freispruch, weil der kein deutsch kann: „Nein, no … “ nach monatelangem Aufenthalt kann jeder, wirklich jeder wenigstens Ja und Nein !!!
    Ich denke, der ist nicht gewohnt, dass ne Frau Nein sagen kann, also hat er sich genommen, was er wollte. Das Urteil kann doch nicht wahr sein !!!

  43. Almute
    22. Juni 2017 at 21:06
    OT Neues aus dem rot-grünen verseuchten Hamburg

    Der Marokkaner, der….
    ======
    Das ist umfassbar! Ich meine, die Richterinnen sind doch nicht komplett jenseits der Realität…oder doch?

  44. Für mich hatte Kohl keinerlei besondere Bedeutung. Er war halt eingesetzt um vorgabengemäß die BRD und später die hinzugekommene DDR zu verwalten.

    Kohl und die BRD sind für mich belanglos. Für mich zählt nur Deutschland, auch wenn es derzeit von allen Seiten bedroht und handlungsunfähig ist.

  45. Die Scheisshaus-Medien von ARD, ZDF und Privaten konnten in den 80e/90ern gar nicht genug linke „Comedians“ und Satiriker auftreten lassen, um Kohl als debilen Idioten darzustellen. Viele werden sich hier erinnern. Da war „Birne“ noch die harmlose Beleidigung.

    Die selben Medien, die heute Betroffenheit heucheln.

  46. Der satanische Plan ist die Zerstörung der Nationen und Schaffung
    des Eine-Welt-Megastaates.
    Eine gewiefte Hexenmeisterin setzt zur Zeit alles daran, diesen zu verwirklichen.

  47. Na online hätten sowas doch die rechtspopulistischen Rechtspopulisten das per copy and paste für sich „instrumentalisieren können, so erreicht man nur das linke Publikum, die das „natürlich richtig“ einordnen können.

  48. „Kohl gehört für den Tag des Abschieds dem Volk dieses Staates…“

    Ich will ihn aber nicht.

  49. Wer steht hinter Merkel, Macron und all den anderen?
    Wer sind die wahren Drahtzieher?

  50. Dieser verweigerte Staatsakt und seine Hintergründe sind ein politischer Skandal!
    Das müsste innerparteilich bei der CDU, bei ihren Alt-Wählern, allen ehemaligen DDR-Bürgern und ihren Nachkommen einen Aufschrei und einen Aufstand geben.
    Würden die Medien dies aufbereiten, könnte es sehr eng werden für Merkel und die anderen Kohl-Verräter.
    Man mag zu dem Mann stehen wie man will – nicht alles war richtig und manches nachträglich betrachtet falsch oder hat sich dann falsch entwickeln können.
    Aber den Staatsakt so zu verweigern, bricht bewusst mit der Tradition und zeigt sehr deutlich, wie sich die politische Kaste seit Kohl verändert hat.
    Und hier wird über Lidl-Börek herumgealbert!

  51. Ist mir klar, daß Affenghanistan jedes mal sicherer wird, wenn so ein mohammeldammischer Mordbube von da zu uns „flüchtet“.

  52. Grüß Gott,
    ich habe ein Facebook Konto unter einem Pseudonym darüber „teile“ ich z.B. PI News Artikel mit echten Freunden.
    Eben wollte ich dies wieder machen aber Facebook mag Euch von PI News nicht mehr……

  53. Die wirklich brandgefährlichen „NGO“ heißen
    Bilderberger- Freimaurer-Transatlantiker- Rotarier usw.

  54. @nicht die mama

    Ich will die Stasiakte von IM Erika mal sehen. Da muß ja wichtiges drinstehen.

  55. OT

    Har Har Har

    Macron ist ein Frischling. Der hat uns Osteuropäern keine Vorschriften zu machen.

    Victor Orban gerade in der AK2 über Emmanuel Macron anläßlich des EU-Gipfels der Regierungschefs in Brüssel

  56. Viele bunte Smarties:

    M&M dominieren jetzt die EU
    So viel Harmonie zwischen Berlin und Paris gab es lange nicht. Bei seinem ersten EU-Gipfel suchte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (39) gestern die Nähe zu Kanzlerin Angela Merkel (62, CDU).
    Man arbeite „Hand in Hand“ zusammen und spreche „mit einer gemeinsamen Stimme“, versprach Macron. Merkel lobte „Kreativität und neue Impulse“ des Franzosen. Die EU wird jetzt von M&M dominiert…

    http://www.bild.de/politik/ausland/gipfeltreffen/merkel-und-macron-wollen-sich-nicht-aufhalten-lassen-52287066.bild.html

    Kannst Du auf diesen Fotos die M&Ms von den Smarties unterscheiden?

    https://www.buzzfeed.com/danielabeck/viele-viele-bunte-m-und-msutm_term=.puLnaZKkEe#.uclnWAEwPg

    Nein? Kannst Du nicht? Siehst Du!

  57. Im Bezug auf die brd denke ich nicht an Geschichtsspannen sondern nur an Geschichtspannen.

  58. http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Spektakulaere-Wende-im-Ehrenmord-Prozess

    Das mutmaßliche Mordopfer – eine 35 Jahre alte, sechsfache Mutter – ist seit dem 21. April 2015 spurlos verschwunden.

    Die in Solingen lebende Irakerin hatte sich von ihrem Ehemann getrennt. Die Leiche wurde bislang nicht gefunden.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article165845228/Hagia-Sophia-wird-stufenweise-in-Moschee-verwandelt.html

    Seit 1934 ist die Hagia Sophia ein Museum und eine der meistbesuchten Touristenattraktionen Istanbuls. Von ihrem Bau im Jahre 537 bis 1453 war sie das Zentrum der christlich-orthodoxen Welt. Nach der Eroberung Konstantinopels im Jahre 1453 machten die Osmanen eine Moschee daraus. Der Gründer der modernen Türkei, Kemal Atatürk, verwandelte sie in ein Museum, um den weltlichen Charakter der neuen Republik zu unterstreichen. Präsident Recep Tayyip Erdogan stärkt dagegen den islamischen Charakter des Landes.

    ❗ <<<"Dialog zwischen den Religionen" ist eine christlich-westliche Erfindung, für die die Moslems nur Verachtung übrig haben. Warum soll man einen Dialog mit anderen Religionen führen, wenn nur die eigene die einzig richtige und wahre ist und alle anderen nur ungläubige Götzendiener? Das macht allenfalls solange Sinn, wie man noch in der Minderheit ist und auf diesem Weg mehr erreicht. Sobald man die Macht dazu hat, wird die auch – wie gesagt, im Interesse des einzig wahren Gottes – ausgespielt. Nur dann ist man ein guter Moslem und Mensch, nicht, wenn man den Siegeszug des einzig wahren Gottes dadurch bremst, dass man völlig unnötig Kompromisse mit Ungläubigen eingeht.<<< ❗

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article165840093/Eppendorfer-versoehnen-sich-mit-Fluechtlingsunterkunft.html

    <<<<Könnte man nicht mal aufhören, das furchtbare Wort krude zu verwenden?<<<<

    <<<Wir haben schon lange verstanden, was von uns erwartet wird. Also könnte man die pädagogische Penetranz runterfahren.<<

  59. OT

    TV-Tipp
    Kurz vor der Sommerpause wird ein das Flüchtulantenthema noch einmal gründlich abgelutscht. Wie üblich ohne die AfD. Maybrit Illness und ihr Team warten auf recht viele Hasskommentare

    heute · Do, 22. Jun · 22:15-23:15 · ZDF

    maybrit illner
    Helfen oder abschotten? Scheitert Europa an den Flüchtlingen?

    Rund 70 000 Flüchtlinge sind seit Anfang 2017 von Nordafrika nach Europa geflohen – in diesem Jahr werden es laut Schätzungen weit mehr als 200 000 sein. Die EU-Regierungen sind alarmiert – doch von einer Lösung weit entfernt. Österreich fordert die komplette Schließung der Mittelmeerroute. Nur, wie schließt man eine Seegrenze? Wohin soll man gerettete Flüchtlinge bringen, wenn nicht nach Europa?

    Die Kräfte der EU-Grenzschutzbehörde Frontex aufstocken und stärker mit Staaten in Afrika zusammenarbeiten, über diese Ziele wäre in der EU vielleicht Einigkeit zu erreichen, aber nach wie vor weigern sich Mitgliedsländer wie Ungarn oder Polen, auch nur einen einzigen Flüchtling aufzunehmen. Lassen die Osteuropäer den Rest der EU im Stich? Und lassen alle gemeinsam Italien und Griechenland mit dem Elend der Geflüchteten allein?

    Wird die Europäische Union einen gemeinsamen Weg finden? Und was, wenn nicht? Wird auch die deutsche Bundestagswahl dort entschieden?

    Gerd Müller, CSU Entwicklungsminister

    Alexander Graf Lambsdorff, FDP Vizepräsident des EU-Parlaments

    Elisabeth Köstinger MdEP, Österreichische Volkspartei

    Péter Györkös Botschafter Ungarns in Berlin

    Melissa Fleming UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR

    Jörg Thadeusz, Moderator „Willkommensbündnis für Flüchtlinge“

    Ein Horrorcasting. Insbesonders der schw…….ierige Thadeusz mit seinem Willkommenskommando

  60. Bei aller Schwarzmalerei, Deutschland ist noch immer Deutschland. Es liegt bei den Bürgern die Situation zu ändern. Eine Regierung ist schnell Geschichte. Auch Frau Merkel sitzt nicht so fest im Sattel wie sie glaubt. Die Toten werden am Ende der Schlacht gezählt. Selbst die Linken merken doch wohl das inzwischen das die Moslems nicht der Schlüssel zu einer Revolution sind. So dumm können selbst diese Schwachköpfe nicht sein. Moslems sind zu überhaupt nichts zu gebrauchen. Erst recht nicht der Schlüssel zu einem Regierungswechsel. Garantiert nicht. Wäre ich ein Linker, und glücklicherweise bin ich das nicht, dann würde ich mir mittlerweile Gedanken machen ob die Idee Tausende von Irren ins Land zu lassen überhaupt gut war. So sehr ich gegen die Linken bin , umso mehr lehne ich den Islam ab. Zunächst muss man zusehen die Moslems loszuwerden. Dann können Linke und Rechte sich in aller Ruhe zanken. Aber erst dann……weg mit dem Moslempack……dann kann man wieder saubere Luft atmen!

  61. Ohne Gewallt kann unsere Regierung leider nicht gestürzt werden! Es wird alles bleiben wie es ist.

  62. Es ist mehr als beschämend einem Deutschen Kanzler ein Staatsbegräbnis zu verwehren!

    Das zeigt die ganze Armseligkeit der heutigen Regierenden: Keine Würde in sich tragend, zu keiner Anerkennung bereit, keinen Respekt, keine Wertschätzung, keine Ehrfurcht vor nichts und niemandem! Nicht einmal angesichts des Todes dem Verschiedenen, einem großen Mann, einen letzten Segen zukommen zu lassen, eine gewisse Achtung entgegenzubringen und die Form zu wahren, ist diesen Leuten möglich! Womöglich müsste man dort auch noch die Deutsche Flagge wehen lassen!!

    Aber was ist zu erwarten von einer Gesellschaft an deren Tafeln die Speisenden nicht einmal mehr ordentlich mit Messer und Gabel essen können!

    Man könnte meinen, man befände sich mitten in der Mailänder Oper, im Film Sissi, als die Adeligen ihr Gesinde in feine Kleider steckten und diese zum Empfang des Kaiserpaares schickten!

  63. @Demonizer In der Bananenrepublik, die früher mal Deutschland war, ist jetzt alles möglich.

  64. Und die Kinder in dieser Ideologie können sich nicht wehren?
    Mir tun die Kinder leid, weil sie als Unschuldige auf die Welt kamen und diese Ideologie angetan bekommen.
    Ich finde es übrigens gut, wenn Herr Kurz für Kinder in Kindergärten sich einsetzt.
    Denn Kindern könnte man in allen Bildungseinrichtungen, die sie durchlaufen, helfen, wenn man endlich mal da, wo man es bestimmen kann, wirklich möchten würde?

  65. Lösche dein Konto, und überrede deine Freunde hier zu PI zu kommen… Dieser Stasi-Verein soll spüren, das sich immer mehr User verabschieden. Ich bin froh, das ich letztes Jahr denen ade gesagt habe

  66. Orban ist „The Man“ wie die Amis sagen würden!

  67. Das Bübchen steht doch auf post-menstruale Matronen.

  68. Heute ist ein Mann mit Eiern von uns gegangen. Der Mitbegründer der deutschen Countryszene Gunther Gabriel. Er war ein Kumpel von mir und er hatte mit dieser Politik nichts im Sinn. Ein Kerl wie ein Baum. TOT

    Von Ihm stammt auch das Lied: Mit dem Hammer in der Hand… Ein Loblied auf den Wiederaufbau Deutschland, welches sich heute durch idiotische Planung selbst abbaut…

  69. Das ist der beste Beweis, dass dieses neue wiedervereinigte Deutschland nicht der selbe Staat wie die Bonner Republik ist und es keine Kontinuität der Bundesrepublik gibt.

  70. Merkel zu Pegida-Demonstrationen:
    „Folgen Sie denen nicht, die dazu aufrufen.
    Denn zu oft sind Vorurteile, ist Kälte, ja Hass in ihren Herzen“.
    __________________________
    Merkel zu G20-Demonstrationen:
    „Das ist aus demokratischer Sicht, das will ich sagen, auch gut so“.

    ____________
    Merkel ist so eine falsche Schlange!
    Ich wohne in Hamburg, wo der Gipfel im Juli stattfindet.
    Die Stadt wird gerade zu einer Festung ausgebaut, weil man
    mit 8000 Leuten aus der linken Szene rechnet, die den Gipfel
    aufmischen wollen.

  71. Ritterorden:

    Wenn man die Geschichte besser kennen würde. Wichtig waren die Briten und Franzosen, und die haben Genscher damals das angedroht, was schon zum Ersten Weltkrieg führte: Deutschland mit einem britisch, französisch, russischen Bündnis einkreisen.

  72. Heute wird das was unsere Großeltern, unsere Eltern und wir unter harten Bedingungen von denen sich der heutige Dummpöbel überhaupt keine Vorstellung mehr machen kann verschenkt, verschludert und vernichtet.

    Wenn man all‘ das Blut, den Schweiß und die Tränen sieht, die dafür geopfert wurden könnte man verzweifeln. Ein Trost nur:

    Sowohl das verbrecherische Pack als auch das dumme Pack wird diesen Wahnsinn nicht lange überleben. Dadurch, daß sie uns und unser Land vernichten vernichten sie auch sich selbst.

  73. Ich weiss jetzt schon, was dabei herauskommt. Nichts!
    Sehe mir aber gerade die ersten Minuten an. Abwarten, bis mir der Kragen platzt…

  74. Allein schon das WISSEN, von volksfeindlichen Rechtsbrechern „regiert“, bzw. in Wahrheit an den Abgrund des DASEINS geführt zu werden, jeden Tag ein Stück näher, reicht schon zum Verrücktwerden.

    Da spielt es dann auch nur noch eine rudimentäre Rolle, ob mit einem „Staat“ oder ohne eines selbigen in den Abgrund hüpft…………..

  75. Ich bin da ganz anderer Meinung,dieser Mann hat es wirklich nicht verdient ein Staatsbegräbnis zu bekommen.
    Er war Freund der Eliten
    „Ich sag nix !“
    und wäre in Beugehaft gekommen,wenn er dadurch,dem Ansehen Deutschlands,nicht noch mehr geschadet hätte.
    Das eigene Volk scherte ihn überhaupt nicht,seine Innenpolitik,war einfach verheerend.
    Die Gebiete der ehemaligen DDR hat er den Russen abgekauft,er hat die dortige Infrastruktur geschrottet,er sah Tatenlos zu,als alles dort mehr oder weniger verramscht wurde und die Filetstücke an die Wirtschaftsfreunde gingen,
    die Menschen in die Arbeitslosigkeit hat abgleiten lassen,obwohl es genügend „gesunde“ Firmen dort gab.
    Er hat uns den Pleite Euro aufgedrückt und vieles andere mehr.
    Ihn nun als Kanzler des Volkes verherrlichen zu wollen ist eine Idealisierung,die ihm niemals zusteht oder zugestanden hat.
    Von mir aus,könnten sie ihn still und leise verbuddeln,ich weine ihm keine Träne nach und ich verzichte gerne auf moralische Besitzansprüche,ich mochte ihn nicht.
    Er war der Wegbereiter der jetzigen Situation von Politiker Gekungel mit den Eliten und Lobbyisten,zum Schaden,dieser einst stolzen Nation.

  76. Der Vorteil der Ignoranz von Verdiensten besteht darin, dass man Undankbare später auch auf die undankbare Tour abservieren kann.

  77. Genauso wenig kapiere ich, warum die feministisch-genderistischen GrünenInnen an den frauenfeindlichen, homophoben Bückbetern einen Narren gefressen haben. Etwa, weil sie strunzdumm und gaanz doll tolerant sind?

  78. Darauf soll es nicht hinauslaufen, das ist der Sachstand! An dem, was Carlo Schmid vor dem Parlamentarischen Rat sagte, hat sich nichts geändert, auch wenn ständig von Verfassung usw. gelallt wird. Ihr lebt in einem „Staatskonstrukt“, in keinem Staat.

    Carlo Schmid (* 03.12.1896, † 11.12.1979), SPD, am 9. August 1948 im Parlamentarischen Rat:

    „Wir haben unter Bestätigung der alliierten Vorbehalte das Grundgesetz zur Organisa-tion der heute freigegebenen Hoheitsbefugnisse des deutschen Volkes in einem Teile Deutschlands zu beraten und zu beschließen. Wir haben nicht die Verfassung Deutsch-lands oder Westdeutschlands zu machen, wir haben keinen Staat zu errichten. Wir haben hier etwas zu tun, das uns die Möglichkeit gibt, gewisser Notstände Herr zu werden, bes-ser Herr zu werden, als wir das bisher konnten.

    Auch ein Staatsfragment muß eine Organisation haben, die geeignet ist, den praktischen Bedürfnissen der inneren Ordnung eines Gebietes gerecht zu werden. Auch ein Staats-fragment braucht eine Legislative, braucht eine Exekutive und braucht eine Gerichtsbar-keit. Wenn man dann fragt, wo die Grenzen gegenüber dem Vollstaat, gegenüber der Vollverfassung seien, nun, das ist eine Frage der praktischen Beurteilung im Einzelfall. Aber über folgende Dinge sollte Einigkeit erzielt werden:

    1. Das Grundgesetz für dieses Staatsfragment muß gerade aus diesem, seinen inneren Wesen heraus eine zeitliche Begrenzung in sich selber tragen. Die künftige Vollver-fassung Deutschlands darf nicht durch Abänderung des Grundgesetzes dieses Staats-fragments entstehen müssen, sondern es muß originär entstehen können. Aber das setzt voraus, daß das Grundgesetz eine Bestimmung enthält, wonach es automatisch außer Kraft tritt, wenn bestimmte Ereignisse eintreten sollten. Wann soll es außer Kraft treten? Ich glaube, daß über diesen Tag kein Zweifel bestehen kann: An dem Tage, an dem eine von dem deutschen Volk in freier Selbstbestimmung beschlossene Verfassung in Kraft tritt.“

    In Ziffer 1 wird Art. 146 GG angesprochen (den es noch zu schaffen galt).

  79. Welche Leistung? Hier bin ich ausgestiegen.

    Lafontaines Ansatz war richtig. Die Folgen der „Leistung“ der Birne sind es doch, die uns heute den Zorn bescheren.

    Was soll diese Geschichtsklitterung?

  80. Ich hoffe, der linke Abschaum läßt es mal so richtig krachen. Mehr Mittel für den Krampf gegen Räächtz!

  81. Bitte vorwärts SAntifa, fackelt alles ab!
    Den Verantwortlichen, die diesen Irrsinn erdenken und umsetzen, sollen selber vor ihren selbst herangezüchteten „Schlägerbanden“ Geschmack bekommen!
    🙂

  82. Total OT aber ich habe da mal eine wichtige Frage:

    Ist eigentlich schon mal thematisiert worden, dass Ulla Schmidt hier https://www.youtube.com/watch?v=7iVsve6XuCI so um 15:50 rum Alexander Gauland als „Holocaust-Leugner“ bezeichnet. Ich finde das ziemlich dreist, bin entsetzt, dass die Moderatorin nicht nachfragt und komme nicht drüber weg. Das stimmt doch überhaupt nicht, da ist doch nichts in dieser Richtung bekannt und sie bezichtigt ihn einer Straftat!

    Und ich mag Gauland eigentlich überhaupt nicht.

  83. Die Stefanie von Berg freut sich doch, dass alles so wunderprächtig BUNT wird. An alle Antifanten: Fackelt diese Stadt ab!
    P.S.: Satire

  84. Die letzten Reden von Weidel sind allesamt hochkarätig. Hoher Genussfaktor. Die Frau hat es echt drauf!

    Wie kriegen wir jetzt noch den deutschen Schnarch-Michel dazu, solche Reden zu hören und nicht die Lügengülle zu glauben, die Ihnen Kleber und Slomka Tag für Tag vorsetzen?

  85. Um Dich, liebes Aschenputtel, geht es hier aber nicht, sondern um den Staatsmann und die Institution Staat, die hier mißachtet und beleidigt werden.

  86. bjornhoecke-fan 22. Juni 2017 at 22:34

    „Und ich mag Gauland eigentlich überhaupt nicht.“
    __________________________________________
    Gauland ist das Fundament der AfD!!!!!

  87. OT- Hatten wir die Story schon? Augstein und „Onkel-Tom-Türken“…
    https://www.jihadwatch.org/2017/06/germany-newspaper-editor-calls-muslims-who-went-on-anti-terror-march-uncle-toms
    Ein bißchen differenziert muß man das schon betrachten, finde ich. Wenn man Augsteins absichtsvolle Ignoranz dem Islam gegenüber mal außen vor läßt, dann hat er diesmal sogar recht: Welche Gruppe will sich von einer anderen Gruppe das Demonstrieren aufzwingen lassen mit dem Argument, wenn ihr es nicht tut, dann toleriert ihr das Böse? Das geht eigentlich nicht, nicht mal moralisch, egal wie übel die Fusselbärte wirklich drinstecken. Wir Deutsche lassen uns von sowas fernsteuern wie gehorsame Hunde, aber Türken eben nicht. Der Kampf wird anders ausgetragen werden als mit wohlerzogenen demokratischen Mitteln, da beißt die Maus keinen Faden ab. Der Augstein wird dann lange Zeit im Panikraum verbringen.

  88. Der offiziell als Skandalsenator, der von den Blödsinn90/Die Pädosphilen, gibt Anweisung in Hamburg.
    Die Hamburger Polizisten beim G20-Zipfel dürfen sich schon mal auf Haue einstellen. Die schützt keiner.
    Der Volkspark/Stadtpark und viele andere Wiesen im wirklich grünen Hamburg beginnen sich mit Campern zu füllen.
    Der Senatorchen darf offiziell als Skandalsenator bewertet /genannt werden. Der Bruder im Geiste und es Nordens von Klein-Eichi. Er sieht auch fast so aus wie der.
    http://www.bild.de/regional/hamburg/till-steffen/darf-skandal-senator-genannt-werden-51740156.bild.html

  89. @ Haremhab 22. Juni 2017 at 21:46

    Haha!
    Ja, will ich auch! Stasi-Akten statt Staatsakte!
    Die sind interessanter.

    Bin mir allerdings sicher, dass die Merkel-IM-Erika-Akte gut gesichert in einem US-amerikanischen Safe liegt…
    Herr Assange, sollten Sie mitlesen, tun Sie doch bitte etwas für uns in der Sache.

  90. Unsere Kultur geht den Bach hinunter, während Moslems Gräber für die Ewigkeit – auf unnserem Boden – einfordern, verscharren wir unsere Leichen anonym im Friedwald.

  91. Vergewaltigung auf Kiezklo? Mann freigesprochen

    Die Vorwürfe wogen schwer:
    Ein 35 Jahre alter Mann aus Marokko soll eine junge Frau in einer Bar auf St. Pauli zunächst angetanzt und sich später auf einer Toilette an ihr vergangen haben. Doch dafür gab es keine Beweise: Das Landgericht Hamburg hat den Angeklagten am Donnerstag vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen.
    Es sei sehr spekulativ und möglicherweise Wunschdenken, dass die Frau klar und deutlich Nein gesagt habe, erklärte die Vorsitzende der Strafkammer in der Urteilsbegründung. Es gebe keine Anzeichen für Gegenwehr…

    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Vergewaltigung-auf-Kiezklo-Mann-freigesprochen-,vergewaltigung298.html

  92. Stimme 100% zu!
    Kohl war kein grosser Mann!
    Er war ein Aussitzer/Feigling/Abstauber!

  93. Wenn Claudia Saublöd vermutlich an Herzverfettung schon bald dahinscheiden wird, gibt es bestimmt ein Staatsbegräbnis!

  94. Wenn man so oft hört „Ein großer Politiker“ dann ist da etwas faul.

    Sein ganzes Leben war eine riesige Selbstinszenierungsnummer als „Großer Politiker“
    Bis zum Schluß.

    Das hatte er aus seinen Geschichtsbüchern. Die hat er alle gelesen. Alles Bücher über „Große Herrscher“. Andere Faktoren spielen in solchen Büchern keine Rolle. Technische Entwicklung, Gesellschaftliche Entwicklungen, etc. Alles Unwichtig. Es zählen die „Herrscher“. So hat er immer Politik gemacht und sich gesehen. Ganz unbewußt natürlich. Wie Goethe seine eigene Gesamtausgabe zu Lebzeiten noch fertiggestellt hat, so hat auch er sich mit größter Selbstkontrolle bis zum Schluß inszeniert.

    Und alle sind darauf reingefallen.

    Noch bevor die Ganze Scheiße auseinander fliegt hat er sich selbst weg-gebeamt, um noch entsprechend gewürdigt zu werden.

    Dieser Vollblutpolitiker war kein Demokrat. Er wollte Herrscher sein.
    Wer so konzentriert an einer Sache arbeitet ist mindestens ein Fanatiker.
    Ich würde das als psychisch Krank bezeichnen.

    Und auch jetzt helfen wieder alle mit. Unheimlich…
    So gut die Deutschen in der Analyse sind, so leicht lassen sie sich verführen.

  95. Auch noch eine Richterin! Eine Frau, die ihren Geschlechtsgenossinnen derart in den Rücken fällt. Pfui Teufel!

    Das ist doch alles nicht mehr zu fassen, da werden erwiesene, dreckige Vergewaltiger wieder auf freien Fuß gesetzt und erhalten eine Haftentschädigung, nur weil sie radebrechende Muselmanen mit einem IQ von vielleicht 70 sind. Diese Lumpen haben das Gastrecht hier missbraucht. Ich will nicht dieselbe Luft atmen wie solch ein Dreckfink. Der muss raus aus Deutschland! Dafür, dass der hierbleíben darf, haben sich meine Großeltern und Eltern nicht den A. aufgerissen und dieses Land aus Trümmern, Schutt und Elend wiederaufgebaut!

  96. Europäischer Verein?
    religiöser unauflösbarer europäischer Verein wegen, Religionsverein Sonderstatus welcher Religion?

  97. „Kanzler der Einheit“…, naja, das empfinde ich eher als Gutmenschensprech.
    Meiner Erinnerung nach hätte es ohne den damaligen sowjetischen Staatspräsident Michail Gorbatschow keine deutsche Einheit, und somit auch keinen „Kanzler der Einheit“ gegeben…

  98. Das hat mich auch gewundert, das Kohl solange in der eigenen Bude rumgelegen hat. Hatte dann gelesen, wenn die erforderlichen Kälteanlagen installiert werden, dann wird von der 36 Std. Regel abgesehen.. aber ganz ehrlich,
    ich wollte mit einem Toten nicht 1 Woche unter einem Dach leben, ich bekäme kein Auge zu.. es ist grusselig

  99. Ich will ihn nicht und wollte ihn NIE!
    Man sollte über Tote nicht „schlecht“ reden, aber: Kohl war kein grosser Mann!
    Es sei denn, man misst ihn an seiner Körpergrösse bzw. Körperfülle.

  100. Gunther Gabriel. Der „Sohn aus dem Volk“ . Abgestürzt aber hat sich mit seinen Wohnzimmerkonzerten ( 1000€ /Auftritt) selber aus dem Dreck gezogen und sich wieder aufgerappelt in seinem Wohnboot im Hamburg-Harburger Hafen und seiner brasilianischen Lady.
    „Hey Boss, ich brauch‘ mehr Geld“. R.I.P. Du hast mir was gegeben. Ich hoffe er wird mit einem „30-Tonner-Diesel“ ins Grab gefahren. Das hätte echt Stil. Aber nicht in Hannover sondern auf dem schönsten Friedhof Europas : Hamburg-Ohlsdorf.

  101. Der ehemalige Bundeskanzler kann nicht bestimmen, daß es da einen Staatsakt geben soll, wo es keinen Staat gibt. Solche Akte unterliegen der Hoheit des deutschen Staates, aber der hat sich ja nun schon abgemeldet.

  102. @ gonger 22. Juni 2017 at 20:38

    Es ging um Walter Kohl u. am Ende war er dann doch drin, weil ihn nämlich Kohlfreund Kai Diekman hineinließ. Das ist kein Witz, sondern wird u.a. vom Ex-DDR-Blatt Berliner-Kurier verbreitet; mit Fotos:

    „“Als Walter Kohl an seinem Elternhaus ankam, musste er erst länger mit der Polizei diskutieren, bis er zu dem Haus durchgelassen wurde.

    Walter Kohl beklagte sich, es sei schlimm, wenn ein Kind nicht zu seinem toten Vater dürfe. Die Tür zum Hause Kohl öffnete schließlich der frühere „Bild“-Chefredakteur Kai Diekmann.““
    – Quelle: http://www.berliner-kurier.de/27811016 ©2017
    http://www.berliner-kurier.de/news/politik—wirtschaft/verhinderte-versoehnung-kohl-sohn-erfuhr-aus-dem-radio-vom-tod-seines-vaters-27811016

  103. Ohne die Aufgabe der DM zugunsten der Euronen-Weichwährung hätten die Froschfresser Franzosen nicht zugestimmt. Ich frage mich immer noch, was diese WK II Loser da mitzureden hatten.

  104. OFFTOPIC: Zufällig bin ich jetzt gerade in eine Sendung imFernsehen hineingeraten, die heißt, glaube ich: „Illner“. Ich bin dermaßen wütend über das Geschwätz, daß ich in Zukunft aufpasse, daß nicht nicht nochmal soviel Blödsinn sehe.
    Mit keinem Wort – jedenfalls bis jetzt – wird die Schleuserproblematik angesprochen, d.h. daß auf dem Mittelmeer Absprachen mit den Schleusern bestehen und europäische Idioten mit großen Schiffen die Illegalen nach Italien übersetzen. Selbstverständlich warten in Libyen Millionen darauf, übergesetzt zu werden, weil sie mit den Handyfotos von denen, die schon da sind, angelockt werden. Und so machen sie sich in halb Afrika auf den Weg nach Tunesien, um nach Europa überzusetzen. Diese Leute müssen dazu veranlaßt werden, ihre Heimat erst gar nicht zu verlassen!

    Dann zu den „Flüchtigen“ selbst: In erster Linie sind es junge gesunde kräftige Männer. Die Frauen lassen sie zuhause. Wenn es Syrer sind, überlassen diese Fahnenflüchtigen das zerstörte Land zum Wiederaufbau ihren Frauen. Bei uns nach dem Krieg gab es die Trümmerfrauen, die aber am Wiederaufbau arbeiteten, weil ihre jungen gesunden kräftigen Männer noch in Kriegsgefangenschaft waren oder sogar im Krieg ihr Leben verloren haben. Es ist die Pflicht der fliehenden Syrer, schleunigst nach Syrien zurückzukehren und dort beim Wiederaufbau zu helfen anstatt hier bei uns die kostenlose Vollversorgung in Anspruch zu nehmen!

    Mit keinem Wort wurde – bisher jedenfalls – in dieser unsäglichen Geschwätzrunde auch angesprochen, welches Sicherheitsrisiko diese Vielzahl von Leuten, die da zu uns kommen, bedeutet. Wie es für viele von uns das tägliche Leben belastet, verunsichert, Deutschland völlig verändert und wir Bedingungen vorfinden, die wir uns so niemals gewünscht haben!

    Mit keinem Wort wird auch angesprochen, daß bei uns ein Bevölkerungsaustausch im Gange ist (wer die statistischen Zahlen dazu kennt – das war in den letzten Tagen auch ein Thema hier), der kann das nicht leugnen. Wenn diese Schwätzer schon an einer solchen Runde teilnehmen, darf man doch voraussetzen, daß sie auch darüber Bescheid wissen und darüber nicht schweigen! Genau das aber tun sie.

    Europa könnte sich nützlich machen, indem es die Leute, die nach Libyen angereist sind, wieder zurück in ihre Heimatländer verhilft. Und wenn sie das nicht wollen oder verweigern, dann sollen sie doch in syrischen Lagern schmoren, dann wollen sie es nicht anders.

    Wir wollen unser Land behalten oder besser gesagt: Wir wollen es zurück!

  105. Habe mir den Ausschnitt gerade angesehen, der Name wird nicht genannt (Gauland) aber es ist schon bezeichnend, dass die AfD-Hasserin und Atlantic-Brücklerin Hasselt überhaupt nicht nachfragt. Offenbar passt ihr diese unterirdische Antwort sehr wohl…

  106. korrigiert: „Und so machen sie sich in halb Afrika auf den Weg nach Tunesien“ muß heißen: „auf den Weg nach Libyen“, ist aber auch egal wohin, sie sollen dort bleiben, wo sie herkommen.

  107. Als nächste ist die AfD dran….. Demokratie @ work.

  108. Und ohne Günter Schaboswki und seinen legendären Ausrutscher hätten wir auch keine deutsche Einheit, sein Versehen setzte erst die Masse in Bewegung, die die deutsche Einheit einleitete, als viele DDR-Bürger in den Westen drängten.

  109. Dit is Berlin!
    Ermittlungen gegen junge Frau, die sich gegen Sex-Angreifer wehrt!
    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/schillerpark-junge-frau-schlaegt-exhibitionisten-in-wedding-in-die-flucht-27843042

    „Einfach die Sonne genießen, dachte sich eine 21 Jahre junge Frau aus Wedding am Mittwoch. Gegen 13 Uhr ging sie in den Schillerpark und genoss auf einer Parkbank die Pause.

    Die Freude währte nicht lange. Ein Mann hatte sich ihr unbemerkt von hinten genähert. Er ließ die Hose fallen und trat vor die junge Frau. Die geschockte Frau griff in ihre Tasche, holte ihr Pfefferspray hervor und sprühte es ihm ins Gesicht. Dabei leerte sie fast die gesamte Dose. Der Mann schrie vor Schmerz, zog sich die Hose wieder hoch und rannte weg.
    Ermittlungen wegen Körperverletzung

    Als die Frau sich halbwegs beruhigt hatte, lief sie zum nahe gelegenen Polizeiabschnitt und erstattete Anzeige gegen den unbekannten Exhibitionisten. Zweifel an der Aussage der Frau gebe es nicht, hieß es aus der zuständigen Direktion 1.

    Von Amts wegen werde jetzt allerdings auch gegen die Frau wegen Körperverletzung ermittelt, hieß es.“

    AUWEIA!!!!!
    PI bitte übernehmen Sie!!

  110. „Sie war unsere eloquenteste Rednerin: Stets klug, ausegwogen taktvoll und fair in der Sache und liebevoll im Umgang mit dem politischen Gegner. Sie war über die Parteigrenzen hinaus weltweit geachtet in allen politischen Lagern.Von Rio Reisser bis Ronald McDonald: Alle liebten Claudia Fatima Roth“

  111. Das ist „gelebte Integration“.
    Dazu mein Klassiker:
    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“
    Maria Böhmer, CDU

  112. Ein Eine-Welt-Megastaat macht überhaupt keinen Sinn, deswegen glaube ich nicht an ein solches Ziel.
    Wenn eher ein Komplett-Netz von Herrschaft über die Welt, also Netzangehörige in allen Schaltstellen macht Sinn, doch Sinn für was?

  113. Ich verstehe nur nicht, welcher Teufel den armen Otto geritten hat, in diese nord-koreanische Stalinistenhölle zu reisen.

  114. Ich kann von Zuhause aus arbeiten. „99 Luftballons“ würde Nena dazu singen auf der Brücke zum Flughafen von der Alsterkrugchausse. Ich will hier keine Tipps geben an die staatlich finanzierte GJ/AntiFa aber im kleinen Hamburg gibt es nur 2 Wege vom Airport bis in die City. Die Polizei ist nicht mal in der Lage sich selber zu schützen. Hat sich in ihrem Headquarter in HH-Alsterdorf eingeigelt unter Stacheldraht und in der weltberühmten Davidwache bewachen kleine Muslime (!) einer privaten Sicherheitsfirma die Polizisten…

  115. Während die Regierung das Geld der Steuerzahler zweckentfremdet und horrende Mieten für illegale Migranten zahlt, sehen die Steuerzahler in die Röhre. Und finden kaum noch etwas Bezahlbares zum Wohnen. Fast schon kafkaesk. Eigentlich schon drüber hinaus.
    Wundern sollte sich niemand. Wenn Parasiten kommen, wird es ungemütlich für den Wirt.

    https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article165834644/Der-Kampf-um-bezahlbare-Mieten-erreicht-die-Mittelschicht.html

  116. Ab September wird es in Frankreich rundgehen, die vom Wahlsystem ausgeschlossenen Zweidrittel der Bürger gehen auf die Straße. Schon am Montag, den 19. Juni, ging es los damit, trotz Hitze und trotz Enttäuschung über das Wahlergebnis. Zu zig Tausenden werden sie demonstrieren, und die Aktivisten werden ganze Straßenzüge abfackeln. Der islamische Terror wird dem nicht nachstehen.

  117. Übrigens Taddithadeus(DDR2) ist ein larmoyanter Gutti, dass es schon weh tut!
    Ich sag doch, bringt nullkomma NIX!!!
    🙂

  118. Die WelT entblödet sich nicht, als Hauptursache die „Zuwanderung aus dem europäischen Ausland“ zu nennen.
    Oder sind damit die Dublin III-Migranten gemeint, die weiter nach Deutschland pilgern, weil hier die Behörden so schön doof und die Identitäten so multipel zu handhaben sind?:

    „Als Ursache sieht das Institut vor allem die gestiegene Nachfrage nach Wohnraum. Diese sei vor allem aufgrund der Zuwanderung entstanden, hauptsächlich aus dem europäischen Ausland. „Entgegen früherer Prognosen und Erwartungen hat Deutschland im Zeitraum von 2011 bis 2016 rund 2,5 Millionen Einwohner hinzugewonnen anstatt zu schrumpfen“, so Prognos.“

  119. Grausame Runde.
    Melissa Flemming, Gerd Müller, Taddäus alle unisono pro Massenzuwanderung. Der arme Ungar hatte kaum Redezeit, die Österreicherin war schwach.

  120. Klar lieber Stasiakten oder andere …(die gibt es auch …) als Staatsakte für Verursacher -denn wer anders könnte Schuld an der Islamisierung unseres Landes sein …Stoppt Merkel

  121. Wo wäre Frau Merkel ohne Helmut Kohl??

    Frau Merkel als Kanzlerin könnte ein Staatsbegräbnis anordnen, dass sie davon ablässt ist an Erbärmlichkeit kaum noch zu unterbieten!!!

  122. Herrscher mit dem Stil, auch ein Herrschernetz mit dem Stil ’seid ihr nicht willig, so brauchen wir Gewalt‘ ist doch die volle Primitivität auf der Erde und ‚primitiv geht immer kaputt‘, also macht es keinen Sinn und man muss davor überhaupt keine Ansicht von Dauerhaftigkeit haben, denn Primitivität unterliegt im Endeffekt stets.
    Die Völker müssen abstimmen, sonst geht es in den sekundären Level wider die Primitivität? Ein Herrschernetz mit obigem Stil ist zudem ein Klonierungproramm von Herrschern und fällt dann wegen Klonierungs-Inzucht ineinander zusammen. Es gibt also schon zwei Gründe warum so ein Projekt nicht funktioniert mit keinem Herrschermittel. Man könnte auch behaupten, da hat Gott der Schöpfer solchen Herrschern und Herrschernetzen mit den zwei Gründen, und noch mehr Gründen übrigens, bei der Menschschaffung von vorneherein einen Riegel vorgeschoben.

  123. Ich hätte mir gewünscht,dass es den Berliner Terror Opfern so ergangen wäre.
    Da wurde das Mäntelchen des Schweigens ausgebreitet…

  124. Und das im Sommer: Helmut Kohl wochenlang im Wohnzimmer aufgebahrt?

    Hier stehen Details zur Kühlung:
    https://www.merkur.de/politik/wird-helmut-kohl-bis-zum-staatsakt-wochenlang-im-wohnzimmer-aufgebahrt-8414070.html

    Bleibt Helmut Kohl bis zum Staatsakt wochenlang im Wohnzimmer aufgebahrt? Ist das überhaupt erlaubt? Wir haben mit einem Bestatter über die Risiken gesprochen.

    Besonders apart finde ich diese Lösung:

    Oder wird Helmut Kohl in einer mobilen Kühlbox aufgebahrt? Das kann man nur mutmaßen – allerdings wäre es eine zweite Option, meint der Bestatter. Bei dieser Form der Aufbahrung wird der Sarg in eine Kiste geschoben. Sehen kann man den Toten durch eine Plexiglas-Haube an der Oberseite der Box. „Die Innentemperatur wird auf fünf Grad heruntergekühlt“, sagt Hetterling. Kalt genug, um Helmut Kohl länger darin aufzubahren, sei diese Temperatur allerdings nicht.
    (…)
    Ob Helmut Kohl sich diese wochenlange Aufbahrung zu Lebzeiten wirklich gewünscht hat?

  125. Roadking
    Er hat nicht gedacht, dass ihm ein abgerissenes Plakat die Todesstrafe einbringen könnte.

    So wie das Mädchen im Bus in Istanbul nie damit gerechnet hat, dass ihr ein fremder Kerl vor allen Leuten eine kleben könnte nur weil sie einen Minirock trägt.

    Hätten wir noch vor drei Jahren geglaubt, dass mitten auf der Domplatte in Köln direkt an Silvester Tausende Frauen und Mädchen vergewaltigt würden?

  126. Helmut Kohl muss auf zwei verschiedenen Ebenen betrachtet werden:

    Zum einen die Person Kohl an sich, ein Politiker, der 1982 – ganz im Gegensatz zu seinem Vorgänger Helmut Schmidt – eher plump und tolpatschig wirkte, es ganz und gar nicht mit den Künstlern und Intellektuellen hatte, und der deshalb viele Jahre lang zur Zielscheibe derselbigen wurde. Als Kohl nach 16 Jahren 1998 abtrat, galt er nicht mehr als plumper Tolpatsch. Der Umgang miteinander war anders geworden.
    Die zweite – natürlich weit wichtigere – Ebene ist sein politisches Wirken in diesen 16 Jahren. Und hier muss konstatiert werden, daß viele Entscheidungen die Kohl während seiner Amtszeit traf, fatalste Auswirkungen auf unseren Staat hatten, was aber im Jahre 1998 noch nicht sichtbar war, sich aber im Laufe der letzten Jahre auf schockierende Weise zeigte.

  127. Habe ich schon immer gesagt,nur Sachleistungen und Ende wärs mit dem Invasoren Tsunami.

  128. @ Cendrillon

    Sie raffen es nicht!

    Weil die deutsche Nation abgeschafft werden soll, das deutsche Land u. Volk in einem Multikulti Europa aufgehen sollen, gibt es für Altkanzler Kohl keinen deutschen Staatsakt, sondern einen europäischen, so als wäre Deutschland schon aufgelöst. EU-Staaten, wie Frankreich u. Griechenland wollen unser Geld, aber uns nicht! Deutsche sollen nationslose europäische Arbeitssklaven u. Dukatenesel werden!

    Helmut Kohl soll nicht mit einem nationalen Staatsakt geehrt werden.
    Weil es Maike Kohl, Steinmeier u. Merkel nicht wollen.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/helmut-kohl-soll-nicht-mit-nationalem-staatsakt-geehrt-werden-15071196.html

    JAN FLEISCHHAUER:
    „“Die Ehrung in Straßburg sei eine besondere Ehre, heißt es. Die Deutschen sollten sich glücklich schätzen, dass der große Europäer Kohl in dieser Form gewürdigt werde. So kann nur reden, wer keine Vorstellung von Begriffen wie Nation und Heimat hat…

    Der Betrug fängt schon mit dem Wort „Staatsakt“ an. Die Veranstaltung in Straßburg ist alles Mögliche: eine Trauerfeier, eine Gedenkveranstaltung, eine Totenehrung. Ein Staatsbegräbnis ist diese Zeremonie nicht. Europa ist kein Staat, allenfalls ein Bündnis von Staaten. Daran kann auch keine gegenteilige Behauptung etwas ändern und auch nicht die penetrante Wiederholung, mit der Leute wie Jean-Claude Juncker das Wort benutzen.

    Die Entscheidung gegen einen Staatsakt auf deutschem Boden ist ein gezielter Affront. Maike Kohl-Richter hat entschieden, den Deutschen das letzte Geleit und damit die öffentliche Trauer zu verweigern. Sie hat sich dezidiert gegen eine Totenfeier in Berlin ausgesprochen und in Juncker einen willigen Helfer für dieses Manöver gefunden.

    Kein deutscher Redner, das war nach SPIEGEL-Recherchen die ursprüngliche Vorstellung der Witwe, nur ausländische Staatsmänner sollten zu Wort kommen. Auf so eine Idee würden nicht mal Leuten verfallen, die jede Deutschlandflagge am liebsten durch die blaue Fahne mit den vielen Sternen ersetzen ließen…

    Weil auch denjenigen, die den Plan ausgeheckt haben, den toten Kanzler über die Grenze zu schicken, die Ungeheuerlichkeit des Vorgangs bewusst ist, werden nun Erklärungen nachgeschoben, die den Affront mildern sollen. In Straßburg soll das europäische Vermächtnis gewürdigt werden, die Schaffung des Euro.

    Das klingt honorig. Dabei ist es gerade dieser Teil seines Lebenswerkes, der besonders fragwürdig ist. Es ist noch zu früh für das letzte Wort, aber es spricht viel dafür, dass der Weg in die Gemeinschaftswährung dereinst nicht als bewundernswertes Friedenswerk gelten wird, sondern als große Torheit, die den Kontinent spaltete, statt ihn zu einen. Was immer bleibt, ist der Kanzler der Einheit, für den wäre der Ort der Erinnerung aber Berlin gewesen. So wird ausgerechnet der Teil des Erbes durch die Wahl des Gedenkortes entwertet, der auch noch in hundert Jahren Bestand haben wird…

    Tausende säumten die Straßen, als der auf einer sechsspännigen Lafette ruhende Sarg des bayerischen Ministerpräsidenten (FJS) durch die Ludwigstraße zum Siegestor geführt wurde. Wer dem Schauspiel beiwohnte, erinnert den Abschied bis heute.

    Von Kohls Beerdigung werden ein paar Reden in einer französischen Grenzstadt bleiben, die schon ein halbes Jahr später verweht sind.““
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/helmut-kohl-warum-der-europaeische-staatsakt-ein-affront-ist-kolumne-a-1153518.html

  129. @Schweizer Eidgenosse;
    Zitate S. Kurz: ,,Der Islam gehört zu Österreich“. ,,Die Masse der Flüchtlinge sind deutlich besser gebildet, als der durchschnittliche Österreicher.“
    Nein, lieber Eidgenosse, sowas will ich nicht in der Regierung, weder in Deutschland, noch in Österreich.

  130. Du hast ja eine blühende Phantasie. Warum sollte man sich denn soetwas Krankes vorstellen. Wenn es soetwas gäbe, würden doch alle, die dieser Ideologie nicht angehörten, sich gemeinsam dagegenstellen.

    Tsä.

  131. Donald Trump.

    Endlich mal ein Vorschlag, der den Grünen gefallen wird:

    „Am Mittwoch kündigte Trump an, die geplante Mauer zu Mexiko mit Solarpanelen auszustatten. „Denkt mal darüber nach! Je höher sie wird, desto mehr bringt sie uns ein. Ziemlich gute Vorstellung, oder“, rief er der Menge zu. Dadurch werde auch Mexiko fiel weniger Geld für die Mauer zahlen müssen, witzelte Trump“.

    Im März hatten zwei Wissenschaftler von der Columbia Universität den Vorschlag in einem Artikel im Wall Street Journal erläutert. Laut den Berechnungen von Vasilis Fthenakis und Ken Zweibel würde eine auf der mexikanische Seite komplett mit Solarzellen ausgestattete 2000-Meilen-Mauer weniger als eine Milliarde Dollar kosten.
    _________________________

    Eine Milliarde Dollar für eine Mauer, die Milliarden an Folgekosten
    verhindern kann.
    Ein Schnäppchen !

  132. Die haben den Mistkerl noch nicht einmal!

    Wenn ich über eine Brücke gehe und mir kommt ein Dunkler entgegen habe ich unbewusst auch immer die Befürchtung, was ist wenn man von einem über die Brücke geschmissen wird, da kann man gar nicht viel machen, wenn man kein Kampfgewicht ist! Gerade gestern kam mir der Gedanke, als ich über eine lange Brücke lief dazu noch die Vision von einem Idioten im Auto, der auf die Passanten zurast wie in London.
    Man ist von Mördern umgeben und dabei soll man auch noch auf die chaotischen Radfahrer achten, die von allen Seiten in die Fußgänger hineinfahren!

    Dieses Land ist mit seinen Unannehmlichkeiten nicht mehr wiederzuerkennen, begleitet von einem Sprachenwirrwarr, kein deutsches Wort mehr zu hören!

  133. Ich finde solche Fäden außerordentlich interessant und aufschlussreich.

    Man kann sehr schön die verschiedenen Stadien eines Trennungsprozesses beobachten – zwischen dem jeweiligen Schreiber und dem so genannten Staat:

    Nostalgie, wie schön die Beziehunge war – Verärgerung, aber noch mit Hoffnung verbunden, das ließe sich mit Veränderungen kitten – Zorn – wirklich zerschnittes Tischtuch und Hass. Aber auch der Hass ist nicht das Ende des Prozesses, irgendwann geht er in „der ist Luft für mich, der existiert gar nicht“ (ich bin da aber auch noch nicht vollständig angelagt, der alte Hass kann noch getriggert werden und kurz aufflammen). Aber über die Posterboys und -girls dieses Staates kann ich mich nicht mehr aufregen, ganz gleich, ob sie Adenauer oder Kohl oder Merkel oder sonstwie heißen.

  134. Sehe nie Marcus Lanz, aber jetzt spricht gerade der Söder (CSU). Der Mann ist eigentlich gut, sollte nur zur AfD rüberzwitschen. Dann passt dit!
    🙂

  135. Ich finde solche Fäden außerordentlich interessant und aufschlussreich.

    Man kann sehr schön die verschiedenen Stadien eines Trennungsprozesses beobachten – zwischen dem jeweiligen Schreiber und dem so genannten Staat:

    Nostalgie, wie schön die Beziehunge war – Verärgerung, aber noch mit Hoffnung verbunden, das ließe sich mit Veränderungen kitten – Zorn – wirklich zerschnittes Tischtuch und Hass. Aber auch der Hass ist nicht das Ende des Prozesses, irgendwann geht er in „der ist Luft für mich“ . Das kommt – so glaube ich – von selber, das kann man nicht steuern. Ich bin da aber auch noch nicht vollständig angelangt, der alte Hass kann noch getriggert werden und kurz aufflammen. Aber über die Posterboys und -girls dieses Staates kann ich mich nicht mehr aufregen oder gar nicht Unterschieden bei ihnen forschen, ganz gleich, ob sie Adenauer oder Kohl oder Merkel oder sonstwie heißen.

  136. Kohl ist Vergangenheit, es wird wieder ein riesiges Spektakel auf Steuerzahlerkosten stattfinden.
    Einer der das viel mehr verdient hätte ist heute von uns gegangen. Vielleicht könnte PI ihm auch ein paar Worte des Danke und seine Schaffens widmen, ich würde mich bestimmt nicht alleine freuen. Danke, Gunter Gabriel!!!
    https://www.youtube.com/watch?v=hIrciojT6lo

  137. WIE JETZT? SCHON GESTERN ODER VORGESTERN KONNTE MAN LESEN,

    DAß DER LEICHNAM GEKKÜHLT WERDE.

    KOHLE IST JA GENUG DA, UM KOHL AUFWENDIG ZU KÜHLEN!

  138. Hab grade die unsägliche Salbaderei von Lammert am Laufen: Ist kaum zum Aushalten sein blödes Gelaber. Musste ausmachen!
    ========
    Der Tod von Gunter Gabriel lässt mich zwar nicht trauern, aber da jener ein Patriot war, berührt es mich schon ein wenig mehr. Gunter hatte das Herz auf der Zunge. Ruhe in Frieden, Gunter

  139. Wenn ich meine Freunde /-innen – fast alle sind Wohnungssuchende – darauf hinweise, daß die Genossenschaften angewiesen sind an „Neubürger“ zu vermieten, weil diese sonst keine Bau-Grundstücke mehr erhalten, gehen die aufs Klo oder sagen nix. Sollen die doch unter der Brücke pennen oder 1000 € bzw 12,- € / qm abdrücken..
    Nach der Erstaufnahme kommt die Folgeunterkunft. Kein Mitleid.

  140. Entwicklungsminister Müller hat eben bei „Illner“ die Katze aus dem
    Sack gelassen.
    Die Goldstücke kosten uns jetzt inzwischen 30 Milliarden.
    ___________________________

    Das ist fast soviel wie unser Verteidigungshaushalt !

  141. BILD:
    „Die Frau wehrte sich so heftig gegen den Täter, dass sie über die Brüstung der sechs Meter hohen Ufermauer gestürzt sei – der Mann floh. Ob der Täter sie bewusst über die Mauer schleuderte, ermittelt die Polizei derzeit noch.“ –

    Sieht so aus, als wären der Frau während des Angriffs Helicopter-Flügel gewachsen, die sie dann hochhievten über die Brüstung und sie dann fallen ließen!

  142. Einen Beitrag meines selben Geistes habe ich kopiert und möchte diesen wiederholen
    :
    „Vielfaltspinsel 20. Juni 2017 at 14:27
    Wie die Liebe eine erhöhte Form der Zuneigung ist, so ist der Haß eine erhöhte Form der Abneigung.
    Wer die Potenz besitzt, lieben zu können, dürfte auch die Potenz mitbringen, hassen zu können, nämlich alles das, was die Objekte der Liebe bedroht.
    Haß ist der Treibstoff, der den Organismus in Fahrt bringt, um sich zur Wehr setzen zu können. Ohne den Haß schlummerte dieser weiter vor sich hin.
    Es ist bedenklich, daß es auch in Kreisen von Konservativen und Islamkritikern gute Menschen gibt, die den Haß grundsätzlich negativ bewerten. Als Bösmensch und Biologist vertrete ich da einen anderen Standpunkt.“

  143. Wenn wir uns richtig verteidigen würden, hätten wir die 30 Milliarden Kosten nicht.

  144. Nicht alle Lösungskompetenzteams sind wirklich spitze, doch sollten sich schon treffen?
    Irrtum, denke ich. Es ist fehlende emotionale Kompetenz, weil ein hoher IQ mit hoher emotionaler Kompetenz einhergeht, also fehlender IQ?
    Satan hat sich von Gott abgewandt? Es gab nie einen, sondern mehrere? Sie ringen miteinander, doch wer mit wem und wie viele mit wie vielen?
    Sie schicken Nachrichten, Zeichen , Symbole an die Menschen, doch die irren statt sie zu erkennen, zu verstehen, weil diejenigen die in der Menschenwelt an der Macht sind gerade ablehnen es zu akzeptieren das es neben der Welt noch außerhalb der Welt gibt? Sie leugnen das Wissen ihrer Ahnen, weil sie sich im pubertären Stadium von ‚wir sind besser als die Ahnen‘ befinden und den Menschen läuft die Zeit davon, weil sie nicht die Einsicht haben wollen das sie nicht weise sind und auch nicht zur Weisheit reifen auf ihrem Irrweg?

  145. Die Eindringlinge haben bestimmt die ganzen Eier eingeschleppt 😉

    Spaß beiseite. Wundert sich hier wirklich noch jemand?

  146. OT

    IN DER DRUCK-AUSGABE DES „STERN“!!!

    Vernunft13 22. Juni 2017 at 20:52

    OT

    Stern Nr. 26 22.06. Kolumne Seite 16:
    Hans Ulrich Jörges

    Arsch hoch, Muslime!
    Berichtet wird vom „gegen den Terror“ in Köln. Auszüge:
    „Bestenfalls 1.000 -großzügig geschätzt- statt der erhofften 10.000….mindestens die Hälfte davon Nichtmuslime, wohlmeinende Unterstützer.

    UND JETZT … ZITAT: “ Der Islam hat mit dem Terror der Islamisten nichts zu tun? Das, Ihr Muslime, glaubt Euch niemand mehr.“

    …und so ähnlich geht es weiter….ich war überrascht. Das waren deutliche nicht gewohnte Worte.

  147. ich bin das Ergebnis einer multikulturellen Ereigniskette

    Jetzt bei Lanz. Sehr affektierter, megapigmentierter, muhselanischer Religionslehrer aus HH

  148. Trinke a glezele vayn mit ganz mischpoke unter Olivebaum in jiddish Kibbuz/ Westjordan.
    Masel tov!
    A gute nakht alle
    Daitsche meschugge
    🙂

  149. Die Menschheit hat gerade zwei Probleme:
    1. eine Gewaltideologie in vieler Menschen Köpfe (welche ist bekannt)
    2. Massenvermehrung bei einigen Völker auf der Welt
    Die Restprobleme sind dagegen glaube ich Peanuts.
    Die Menschheit sollte genau diese zwei Probleme auflösen und wir können alle wieder aufatmen und in Frieden weiter leben in Zukunft.

  150. Sein Ja-Wort zur Eurowährung war schlicht Volksverrat.
    Seiner Erkenntnis, man müsse die Zahl der hier aufhältigen Türken wieder halbieren,
    ist rein gar nichts nach gefolgt.

    Und jedes zweite Wort: „Gechichde“
    Das war ja nicht zum anhören…

  151. Das sind eigentlich 60.000.000.000 Milliarden D-Mark.

    Das würde Teile der Bevölkerung evtl. beunruhigen – also erst einmal durch Euro teilen.

  152. Kohl hat leider jegliche Vorbildfunktion eingebüsst weil jeder Bonner bzw spd -Staatsjournalist wusste da er seine Ehefrau seit Jahren bzw Jahrzehnten mit seiner damaligen Sekretärin betrogen hat -wussten die Söhne dieses nicht (Staatsräson ??? ………
    Wenn dieser Mann es nicht mal für nötig befindet seine Enkel zu sehen – was soll man dazu sagen -?
    Was soll das für ein Vorbild sein ?
    Wir verdanken ihm weder die Grenzschliessung noch irgendwas… ausser die Islamisierung diese Landes sorry aber so ist es leider !
    Und so wird es auch weiter gehen für Euch ! Schaut weiter wo der Ball ist ….das gefällt mir gut …

  153. Für den vorletzten Ramadan-Tag ist eine (neue) muslemische Demo „gegen den Terror“ angesetzt.
    In Berlin.

  154. In Merkel-Deutschland hätte man denen den roten Teppich ausgerollt feat. dem NGO-Schiffsfinanzierer Bedford-Strohm als Ehrengast. Ungarn ist eben anders. Go the-Yüksel-way oder wie der heisst.

  155. Keine Hochkultur ist kaputt gegangen, weil sich Leute getroffen haben.
    Woran, und nicht woran sie uns erzählen, sind die Hochkulturen wirklich kaputt gegangen?
    Wenn Europa gerade zerstört und die Europäer ausgerottet, dann wie?

  156. Krimineller Flüchtling-Einzelfall, wie er zigfach am Tag irgendwo in Deutschland passiert, wenn Frauen von Flüchtlingen vergewaltigt oder sexuell genötigt werden:

    Prozess in Berlin
    Mann soll Schwester vergewaltigt und Mutter in Klinik geprügelt haben

    „Mach, sonst steche ich dich ab.“ Es sind unfassbare Vorwürfe gegen Arbi G. (32) aus Tschetschenien: Nun steht der Mann vor dem Berliner Landgericht.

    Dieser Mann soll seine Schwester vergewaltigt und die Mutter krankenhausreif geschlagen haben: Arbi G. (32) aus Tschetschenien. Am Mittwoch begann der Prozess wegen Vergewaltigung, gefährlicher Körperverletzung und Beischlaf zwischen Verwandten vor dem Landgericht.

    Die Vorwürfe der Anklage gegen den abgebrochenen Ökonomiestudenten sind unfassbar:

    „Mach, sonst steche ich dich ab“
    Es ist der 20. Dezember 2016 morgens gegen 7 Uhr, als er seiner Schwester Elina *(23) auf dem Betriebsbahnhof Rummelsburg auflauert, sie gegen ihren Willen in seine Wohnung in Lichtenberg zerrt, ihr ein Tuch auf Mund und Nase drückt, dass sie zu ersticken droht und fordert: „Los, zieh deine Hose aus.“ Das Flehen des Mädchens von seinem Vorhaben abzulassen, beantwortet er, das aufgeklappte Messer in der Hand, mit: „Mach, sonst steche ich dich ab.“ Dann missbraucht er sie.

    Die Schwester flüchtete nach Hause zur Familie. Zwei Stunden später klingelt er an der Tür seiner Familie, hinter der sich auch die Schwester verbirgt. Als sich die Mutter schützend vor ihre Tochter stellt, schlägt er ihr so heftig die Faust ins Gesicht, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden muss.

    „Du bist ein Stück, mit dem ich machen kann, was ich will“
    Mit der Drohung, sie im Weigerungsfalle „abzuschlachten“, zwingt er die Schwester dann erneut in seine Wohnung. Diesmal ist ihr Widerstand gebrochen. Der Bruder vergewaltigt sie mit den Worten:

    „Du bist ein Stück, mit dem ich machen kann, was ich will.“ Und er droht, sollte sie zur Polizei gehen, werde er die gesamte Familie töten.

    Arbi G. tötete schon einmal einen Menschen
    Dass das keine leeren Worte waren, wusste Elina sehr wohl. Schließlich hatte Arbi G. im Januar 2011 schon einmal einen Menschen getötet. Damals, er war wegen zunehmender Aggressivität gegen die Familie in einem anderen Heim untergebracht, hatte er sich mit einem Mitbewohner (23) ums Reiskochen gestritten und in der anschließenden Schlägerei sein Messer gezogen.

    Das Urteil damals: Vier Jahre Haft wegen Totschlags. Nach seiner Entlassung 2015 stand er unter Führungsaufsicht. Trotzdem überwand Elina diesmal ihre Angst und rief die Polizei.

    Den Kopf mit der Beatles-Frisur gesenkt, hörte Arbi G. der Staatsanwältin bei der Anklageverlesung zu. Ob er etwas zu den Vorwürfen sagen wird, ist offen. Möglicherweise war er mit den Männerbekanntschaften seiner Schwester nicht einverstanden. Fortsetzung: 10. Juli

    http://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/mann-soll-schwester-vergewaltigt-und-mutter-in-klinik-gepruegelt-haben

  157. Habe ich mich aus schon gefragt.
    Evtl. dass es Särge für solche Zwecke mit Kühleinrichtung gibt.
    Oder dass man eine mobile Klima-Anlage in den Raum getan hat.

  158. Jede klonierende Herrschergruppe braucht frisches Blut gegen die Inzucht?
    Wo, wann, wie?

  159. Wir haben Hitler und Co überlebt, Honecker und Co, wir werden auch Kohl/Merkel und Co überleben!

    Alle diese Sozialisten werden wir überleben!

    Auch die Islamsozialisten und Gender- oder Globalsozialisten…

  160. Es sollten sich die Leute fragen ob wikileaks Fräulein Richter ….ja haben Sie -doof oder ?

  161. WIESO schreiben Leute hier in lächerlichen Gross-
    lettern?
    Das nervt!!!
    Und wieso gibt es keine Tags mehr, wie man FETT….Kursiv etc.
    Ist das nun das Resultat des Relaunch????!!!!!

  162. Ich meine gelesen zu haben, es sind die Hinterbliebenen, die kein Staatsbegräbnis wollen.

  163. Gunter Gabriel war einer der letzten deutschen Patrioten, die noch Eier hatten, und Kämpfer waren.

  164. Jeder der einen Nobelpreis bekommt profitiert aus der Zuarbeit der um ihn arbeitenden Nichtnobelpreisträger?
    Wo ist der IQ, die emotionale Kompetenz und wer erhält den Preis, die Preise?
    Englisch ist Weltsprache, alle Welt spricht englisch, alles direkt in englisch, kein Übersetzen mehr nach dem Wissensklau andere Sprachen sprechender Völkerwissen?

  165. Wuehlmaus 22. Juni 2017 at 22:39
    Die Schnarch-Michel sind Christen und lernten ‚du sollst nicht lügen‘, also werden sie nach ihrer gelernten Logik davon aus auch nicht belogen zu werden. Ihnen wird überall mitgeteilt, die AfD …

  166. Zwischen ’nicht 100% vertauen‘, ’skeptisch sein‘ und ‚eiskaltes skrupeloses Lügen‘ ist für den Schnarch-Michel ein Unterschied. Der christliche Schnach-Michel lügt nicht und aus seiner Logik heraus nicht belogen, doch er ist nicht 100% Vertrauer und auch skeptisch.

  167. Aber wie bekommen wir die Moslems wieder raus, samt schnellem Abriss (Moscheen, alles was mit ISlam zu tun hat)? Alle Erinnerungen an diesen kompletten Irrweg müssen von minus auf plus implementiert werden, vorallem bei der verbliebenden deutschen Jugend usw.

  168. Wenn der Schnach-Michel erkennt, dass er ‚eiskalt skrupelos belogen‘ wurde, möchte ich nicht in dessen Nähe mich aufhalten?

  169. Der Staat schafft sich ab.

    Deutschland hat sich bereits abgeschafft!

    Wir sind längst islamisiert.

    Werden, damit es schneller geht, Eurabisiert und Afrikanisiert.

    The Game is over. In spätestens 10 Jahren sind Deutsche in der Minderheit, einfach die Geburtenrate nachlesen, rechnen kann dann jeder selber.

    Die Zukunft von uns deutschen, können wir in den Geschichtsbüchern nachlesen, was mit Minderheiten passiert.
    Siehe USA und drittes Reich.

    Gute Nacht.

  170. Wenn es so wäre, dann ist es noch besser als eine Anarchie, die spült nämlich dann mit allem an Vollgas was an die Spitze, was hier keiner mehr will: die Marxisten, Leninisten, Stalinisten stehen doch schon mit ANTIFA und grüner Abteilung, sowie das Windfähnchen, die ehemals angedachten Sozialen und die nach links gerückte Obergruppe mit M. in den Startlöchern? Der Verein hat längst was in der Unterschreibeschublade: die machen so oder so alle?

  171. Ob ich den PI-relaunch überlebe, ist hingegen fraglich.
    Hier bekommt man ja optisch pausenlos in die Fre*sse.

  172. Ich kapiere das sowieso nicht, bin zu weiblich dafür. Darum sollten sich hier die Männer kümmern, das ist meine Meinung dazu.

  173. ist kein Problem, bzw. das geringste. Fett etc. geht genauso wie früher.
    Ungemütlich ist es hier geworden.
    Ob sich die cheerleader-girls da unten am Katzentisch neben dem BLÖDen SozenROT wohl wohl fühlen?

  174. KA- News lässt keine Kommentare zu, weil das Thema so sensibel ist.

    OchGottchen immer diese Sensibelchen, die Opfer ihrer Manneskraft werden. Arme Jüngelchen halt, die können da nix für, Viecher ficken ja auch wo gehen und stehen. Voll Normal.

  175. Wieso absolut wieder raus?

    Wer sein rassistisches Moslemsein ablegt, muss überhaupt nicht wieder raus!

    Aktuell sind unsere rassistischen antideutschen Linken das Problem! Die kann man auch nicht einfach als Flüchtlinge abschieben… Die würde auch niemand auf der Welt aufnehmen wollen!

    Die grundsätzlichen Maßnahmen zur Erholung kommen eh wirtschaftlich automatisch! Ewige Versprechen und Gelddrucken alleine überholt sich schmerzlich von selber!

    Die Welt ist wesentlich weiter wie vor 100 Jahren. Der Islam stirbt und mit ihm die Muslime…

  176. #VivaEspaña
    „Ungemütlich ist es hier geworden.“

    Stimmt. War für mich früher auch gemütlicher…

    Also nicht meine „Gegner“ aber so alles Nette drum und dran…

    Tja, so ist es halt!

  177. Wenn ich mit einem Ausländer rede, rede ich mit ihm in seiner Sprache oder er mit mir in meiner Sprache, wir reden nicht englisch.
    Warum sollen alle Menschen englisch sprechen in der Weltsprache, es gibt doch Übersetzer oder haben die keinen Arbeitsplatz mehr verdient?
    Damit alle miteinander kommunizieren können, wer alle?
    One world language english, Schritt für Schritt…
    Warum wurde die Weltsprache eingeführt in der Begründung für die Menschen, wer hat es vorgeschlagen?

  178. #VivaEspaña

    Besonders ungemütlich empfinde ich die Kommentarfunktion: „Antwort“ anstelle eines eigenen neuen Kommentars!

    Ich bevorzuge und wünsche mir alle Kommentare chronologisch eingeordnet! Das funktioniert aber nicht mit dieser blöden Antwortfunktion… ein albernes Diskussions-Verhinderungs-System!

  179. Stimmt auch. Diskussions-Verhinderungs-System. Wiederfinderate auch gegen Null.
    Was die „Gegner“ (wir haben einen einen gemeinsamen) betrifft, kleiner Trost:
    Der Feind meines Feindes ist mein Freund.

  180. „Europa kann das nicht schaffen, außer der Plan war und ist in Europa absichtlich die Europäer komplett auszurotten und den Islam hier komplett zu installieren. Jeder lebende Europäer der privat mit Mosleme hier zusammengelebt hat oder zusammenlebt weiß das ganz sicher.“

  181. Wer hat dem ersten Moslem einen europäischen Pass gegeben und warum?
    Da ist der Anfang vom Ende: wer war das?

  182. Wieso folgen Menschen ‚töten‘, wenn die die Wahl haben auch ’nicht töten‘ folgen zu können auf einem Kontinent der die Todesstrafe nicht praktiziert? Mörder töten!!! Niemand tötet freiwillig und erlernt freiwillig ‚töten‘, wenn er kein Mörder ist und die Wahl hat unter Menschen ’nicht töten‘ zu ’nicht töten‘ umzusteigen aus ‚töten‘.. außer er wird daran gehindert wenn er kein Mörder ist, doch von was gehindert: suche die Verantwortlichen?

  183. OT

    AKIF PIRINCCI LESENSWERT!

    „IM BLÖDWINKEL“
    11 Stunden her
    von Akif Pirinçci

    „“Es gibt sie noch, die Kulturschaffenden und Journalisten, die in der guten alten Zeit des Feuilletons stehengeblieben sind und zu den anderen gesagt haben „Geht ohne mich weiter, ich bleibe hier“, vielleicht in den endenden 80ern oder beginnenden 90ern. Sie haben etwas Onkelhaftes, kokettieren mit ihrer Belesenheit und ihrem Geschichtswissen, schmunzeln über das Weltentheater, während sie an ihrer Pfeife nuckeln, schütteln leicht den Kopf und lächeln ob der Narreteien des Menschengeschlechts und schreiben ellenlange Essays darüber, wo doch ein Satz ausgereicht hätte: Es gibt nichts Neues unter der Sonne. Auch wenn solche altehrwürdigen Sprüche nicht zu dem Gegenstand passen, den zu eruieren man vorgibt.

    Solch ein Onkel, der schmunzelt und lächelt und pfeifenhaftes Geschreibsel erbricht, ist Gerhard Henschel. Man könnte solch altmodisches Feuilletontum getrost vergessen, wenn die Absicht nicht durchsichtig wäre, so arg durchsichtig, daß es zu Lachkrämpfen beim Leser führt. Die Quintessenz des Erbrochenen ist nämlich die, daß wer den grün-links versifften Multikulti-Scheiß und den jetzigen totalitären Drecksstaat nicht bedingungslos gutheißt, nicht nur ein Nazi sei, nein, posthum sogar ein Mitglied der NSDAP, mehr noch, Adolf Hitler himself. Okay, vielleicht ist Gerhard doch nicht so onkelhaft altmodisch, wie ich es angekündigt habe, sondern total trendy.

    Aber der Reihe nach. Am 18.6.2017 schreibt er in der „Frankfurter Allgemeinen“:…““
    http://der-kleine-akif.de/2017/06/22/im-bloedwinkel/

  184. Haben die europäischen Regierungen statt Frieden in Europa zu schaffen, genau das Gegenteil an den Europäern getan, doch warum? Die Europäer wollten Frieden miteinander und nicht komplett islamisiert und ausgerottet werden? Was stimmt mit den Seelen der europäischen Politikern an ihren regierten Seelen der Europäern nicht? Sind sie zu deren Seelenmörder statt Seelenfriedenbringer geworden, sind sie zu Klonierern ihrer selbst geworden? Gott schütze uns, bitte. Wir waren und sind Christen und Juden und keine Mosleme.

  185. Weil sie meinen in sich, wir sind Klone ihrer selbst?
    Die verstehen nicht, dass wir auch beschult worden sind und selbst denken, obwohl sie ja in den Schulen neben uns saßen?
    Die haben das ausgeblendet wo sie herkommen, haben jetzt eine Kommunikationsschulung gemacht um alles in Überzeugungreden zu packen, um uns zuzuballern mit Reden?
    Sie leben jetzt in anderen Sphären, ursprünglich war eine demokratische Arbeitsteilung angedacht, sie sind Politiker und wir machen die Restberufe, doch die sind jetzt von ihrem Arbeitsplatz in die Klonierung ihrer selbst von uns übergegangen?

  186. Also, ich komme inzwischen gut zurecht…

    Die „Antwort“-Funktion bewirkt immerhinque, daß alle einem Kommentar zugeordneten Repliken direkt bei dessen Urtext stehen! Tolle Sache, das!

    Wenn ich später auf den Artikel zurückkomme, benutze ich wiederholt die Browsersuchfunktion „STRG-F“ (die meisten werden es kennen), in meinem speziellen Fall mit dem Suchbegriff „hutzel“, um durch den Artikel zu scrollen.
    Klappt fein! 😆

  187. Herr Wurlitzer sollte mal Anne Frank lesen, da versteht er dann was N. ist, so rein erlebnistechnisch.
    Den Herr Wurlitzer muss man noch mal in seelische Geschichtsaufarbeitung schicken?

  188. Ein Moslem hat mir heute Folgendes erklärt, dass sie uns hassen, weil wir nicht so sind wie sie. Sie sind wütend, weil wir sie ändern wollten und wollen in ihren Ländern. Sie sind hier für ihre Ehre ihrer islamischen Länder und nicht für unsere Länder. Sie halten in der Fremde zusammen, ein Anruf und sofort sind sie für einander da. Sie fallen sich niemals in den Rücken, wenn es um ihren Islam und ihre Länder geht.
    Nun, das war die Erklärung von nur einem Moslem heute.

  189. #hutzel

    Das (der Einsatz der Suchfunktion) setzt aber voraus, dass man weiß, dass irgendwo da oben eine Diskussion läuft. Kommt man später rein, kriegt man das ggf. gar nicht mit.

    Bei chronologischer Einordnung passiert das nicht.
    Schlecht auch, dass die Kommentare nicht nummeriert sind.

  190. Wenn bereits schon länger eine islamistische Armee in Europa war, dann wurde mit den offenen Grenzen die islamistische Armeeverstärkung rein gelassen und die Grenzen stehen weiter offen für mehr Nachschub?

  191. „Kohl gehört für den Tag des Abschieds dem Volk dieses Staates…“
    ————————
    Wenn in diesem Staat alles in Ordnung wäre, dann sollte es so sein. Da es das aber seit 1998, insbesondere aber seit Merkel nicht mehr ist, ist es mir auch völlig einerlei.
    Evtl. hilft es, dass mehr Schlafmichel aufwachen, wenn sie sehen, wie schäbig mit ihrem Kanzler der „Einheit“ umgegangen wird.

  192. @VivaEspaña

    Naja, die Suchfunktion STRG-F findet auf die beschriebene Weise wenigstens alle Stellen, an denen ich selbst „meinen Senf beigedrückt hab“…
    Zusätzlich fahre ich natürlich noch mit dem „Scrollrad“ der Computermaus „die Umgebung“ ab…

  193. Herr Özdemir: „ärgert sich über die Springerstiefel“,
    Ich: „Jetzt erkennt man schon die Gesinnung eines Menschen schon an den Springerstiefeln oder hat er was gegen bestimmte Schuhmodelle?“
    Die Ulla Schmidt (SPD) hat das wirklich gesagt, dass ist alles so unfassbar, warum lügt die denn?
    Die SPD hat doch HARZ IV geschaffen.
    Sie soll einfach zu HARZ IV Empfängern gehen, am besten zu Hochqualifizierten mit Kinder und die von Angesicht zu Angesicht auslachen? Am besten die isst vor denen dann noch genüsslich Delikatessen, während die Brotsuppe in sich rein schaffen, damit sie den Spiegel ihres ICHS mal sieht?

  194. Ich habe mich privat mit allen Moslemen die ich kenne mehrmals unterhalten. Mir sagt so eine Demo nix mehr.
    Was ich den letzten zwei Jahren in den Unterhaltungen erfahren habe, übersteigt alles was ich mir annähernd vorstellen konnte, wie schlimm es um uns steht. Bei mir müssen die auch nicht schleimen, ich habe keine Posten zu vergeben oder was anders anzubieten für die richtigen Antworten, bei mir durften sich ganz offen und frei mal äußern was die so privat meinen, wen keiner sonst zuhört.

  195. D beherrscht die EU, nicht FR. Macron soll direkt aus Berlin befehligt werden. Hinter Merkel stehen die dt. Wirtschaft und ausländische Globalisten (nicht unbedingt USA, können aber teilweise auch da angesiedelt sein, handeln aber global und sind Gegner Trumps und Gegner Amerikas). Hinter Merkel steht auch der Papst, das sagte sie nun einer Zeitung, dass Franziskus sie darin bestärkt hat, weiterhin keine Obergrenze für Flüchtlinge zu haben und die ganze Welt unter das Joch des Klima-Diktats zu zwingen. Ist der Papst etwa ein Ami oder kümmerte der sich um US-Interessen? Nein.

    Trump hat beim letzten Treffen klar und deutlich gesagt, dass die USA es den Staaten überlassen, ihre Grenzen zu schließen. Damit hat er klar gemacht, dass diese Sauerei nicht auf dem Mist der USA gewachsen ist, sondern unsere Diktatorin das selbst bestimmt hat (vielleicht mit Organisationen wie dem IOM/UNO/Papst und hiesigen Oligarchen).
    Auch seine Weigerung die blutbeschmierte Pranke der Teufelsraute zu schütteln war eine eindeutige Botschaft von Trump an die dt. Bevölkerung. Er hat sich damit an die Seite von uns Patrioten gestellt.
    Nichtsdestotrotz wird ja munter weiter gegen die USA gehetzt (schon seit Jahrzehnten), was aber im Interesse von Merkel und sowieso der Linken ist.
    Denn es soll ein Krieg kommen, der von D ausgehen wird. Lt. biblischer Prophezeiung wird ein Reich, das die Wiederauferstehung des Römischen Reiches repräsentiert, bestehend aus 10 Kern-EU-Ländern, Krieg mit den USA/GB und Israel führen. Und zwar schon sehr bald. Einen nuklearen Krieg, den D gewinnen wird. Daran arbeitet m.M.n. die Psychopathin. D hat keine Kernwaffen, aber F hat welche. Darum wird D alle Geldforderungen von F erfüllen. Die wollen eine Armee aufbauen, in der F sich verpflichten wird, seine Kernwaffen für die EU zur Verfügung zu stellen.

    Hier gibt es mehr darüber: https://www.youtube.com/watch?v=_JByphS7V1M

  196. Ich dachte damals, er will die nächste Station noch erreichen: EUROPAKANZLER?
    Ab dem EURO hat der Mann mir Angst gemacht und ich konnte die CDU nicht mehr wählen.
    Der Euro war ja die Hälfte von der DM rein zahlenmäßig, also wer 10 DM hatte, der hatte danach 5 Euro.
    Also wer höhere Summen sagen wir mal 10 Millionen DM hatte, hatte danach 5 Millionen Euro.
    Ich dachte nur so, jetzt müssen wir alle solange leiden, bis sie wieder die 10 sehen und haben.
    Man war doch auf den gleichen Schulen und kennt die Pappenheimer und ihre dürftigen Mathekenntnisse und Spezialkenntnisse des 10 Erwerb? Jetzt meine ich jedoch 10 wieder sehen und haben waren denen auch nicht genug, die haben Blut geleckt und finden keine moralische Grenze mehr?

  197. Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) 22. Juni 2017 at 23:07
    Zu Frau Maria Böhmer (CDU) sind bestimmt alle lieb, vielleicht hat sie ja Einfluss und kann ihn mal geltend machen für Menschen die zu ihr lieb sind?
    Alle haben das Leben von Frau Maria Böhmer (CDU), weil es gar kein anderes Leben hier gibt im Land?
    Vertritt Frau Maria Böhmer (CDU) nur ihr Leben oder regiert dir auch über andere Leben?

  198. Die Interviewten fühlen sich unwohl mit der zurückliegenden und derzeitigen Politik.

  199. Andererseits: 1 Million Menschen, die bald im Maas-Kahane-Knast sitzen wegen häitspietsch!

  200. Sledge Hammer 22. Juni 2017 at 23:49
    Das Problem ist, dass man seine herzliche Seele behalten möchte.
    In der Bibel steht doch, dass bei der Einigkeit von zwei, die keine Gegenargumente akzeptieren in ihrem Charakterauftreten, man als Dritter ein Tor ist dagegen zu argumentieren, weil man sonst Stress bekommt vom Allerfeinsten. Man soll von ihnen weg gehen, statt hassen oder so und auch kein Tor werden.
    Deswegen ist es sehr mutig sich dem doch auszusetzen, wie die AfD Politiker, denn in der Vergangenheit sind die deutschen Intellektuellen ja gewichen politische Verantwortung im Land zu übernehmen und deswegen sind viele Politiker derzeit so ‚angesagt‘?

  201. CSU einschließlich Soeder=rechts blinken links abbiegen. Sie haben alle Schweinereien des Merkel Regimes mitgemacht und werden es auch nach der BT Wahl wieder tun

  202. Warum die Kuh verscharren ?
    Ausgestopft in der Geisterbahn beginnt dann ihre zweite Karriere. 😀

  203. Sie haben uns unser deutsches Wissen wegnehmen wollen und den Kindern nehmen sie es nun vollendet.
    Deutsche Traditionen und deutsche Landschaft haben keine Chance zu überleben, sie haben alle Register eingebaut es zu zerstören.
    Als letztes das sagte doch Frau Özoguz ist nun die deutsche Sprache dran?
    Wir müssen uns verabschieden von deutsch, denn sie werden nix dulden an deutsch, erst dann hören auf uns zu quälen.

  204. Satire:
    Die Endlösung war damals alle Deutschen töten?
    Sie würden uns am Leben lassen, wenn wir keine Deutschen wären?
    Viele deutsche weibliche haben Kinder mit Ausländer, damit ihre Kinder überleben dürfen, die deutschen Männer wollen doch sich nicht mehr fortpflanzen mit uns, damit deutsch weg kommt?
    Deutsch ist doch NAZI, ist doch BÖSE und muss weg?
    Wenn ein Mann leidet, tritt er die Frau, die Frau das Kind, das Kind den Hund…
    Die deutschen Männer haben deutsch entsorgt?

  205. Unsere Politik-Versager betreiben nur noch Politik zu ihren eigenen Vorteilen und zum Selbstzweck!
    Das Staat, Volk und Demokratie im Zusammenhang stehen, interessiert sie
    überhaupt nicht mehr …… an der Spitze diesen ganzen Irrsinn steht Merkel.

    Sie wurden gewählt und dazu wurden sie auch vereidigt:
    „Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden“
    (Merkel macht genau das Gegenteil von dem)!

    Wer Merkel und Konsorten noch weiterhin wählen sollte, braucht zukünftig nicht jammern,
    er hat sein Unglück selber verschuldet und gewählt.

    A f D wählen!
    Die Einzige Alternative Konsequenz gegen alternativlose
    Politik,die gegen dass eigene Volk gerichtet ist …..

    Merkel muss abgewählt werden, um weiteren Schaden
    am Deutschen Volk zu verhindern.

  206. Die CDU will jetzt ‚ein Deutschland in dem wir gut und gerne leben‘.
    Mittlerweile sagen sie es ganz offen, sie, die CDU, will hier gut und gerne leben?

  207. Die SPD will mit Hubertus Heil eine Werbekampagnie starten.
    Ob die auch erklären, warum sie Deutsche in HARZ IV schicken, damit die auf ihren TOD warten, weil sie anempfehlen bevorzugt Ausländer einzustellen um sich antirassistisch und antifremdenfeindlich als deutscher Betrieb zu präsentieren? Die deutschen Warter auf den Tod unter Prophylaxe NAZIverdacht weil sie Deutsche sind, sollen die jetzt noch schnell wählen bevor ihre neuen ausländischen Wähler eingebürgert sind?
    Echt heftig, unfassbar. Wer weiß was die mit den deutschen Wartern auf den Tod HARZ IVlern nach der Bundestagwahl noch vorhaben? Bestimmt eine neuere Psychoquälmaschine wo die rein müssen oder so was mit aufgestockter sozialpädagogsicher 24-Stunden-Auslachern die HARZ IVler sich reinziehen müssen? Oder die HARZ IVler z. B. Kassierinnen müssen dann ein Bewerbnungsspezialmagazin ausarbeiten, weil man als Kassiererin ja täglich so ein Bewerbungsspezialmagazin erstellt und da es keine Stellen gibt, die dann wenigstens lang aus der Statistik sind?

  208. Ich kenne HARZ IVler die wählen AfD, weil die ofen zugeben werden, dass keine Arbeitstellen da sind und es nicht Leute sind die endlich mal gefordert werden müssen, bildungsfern oder Langszeitarbeitslosfaule. Dan kann man nämlich endlich wieder aufräumen, weil Probleme die bekannt sind an der Wurzel gepackt und gelöst werden können, statt die Menschen psychisch zu misshandeln und ihnen die Würde zu nehmen. Und das schaffen wir dann auch mit Würde für die Arbeitssuchenden und Mut zur Wahrheit. Wir krempeln die Ärmel hoch und packen es an mit der AfD, die unerledigte Arbeit ist doch überall sichtbar.

  209. Nun, ich bin auch kein Freund solcher Steuerkosten-intensiven Staatsakte. Aber trotzdem ist dies ein Ritual, das dem Verstorbenen Staatsmann zusteht. Wer würde als Patriot, z.B. die Vereidigungszeremonien der Bundeswehr abschaffen wollen? Nein, das gehört eben genauso zu unserer Kultur und zu unserer Deutschen Staatsgemeinschaft, wie ein Staatsbegräbnis eines verdienten Staatsmannes in der Mitte seines Volkes.

    An der Gleichgültigkeit, die Merkel dieser Tage ausstrahlt, ist gut ihre Kaltherzigkeit zu erkennen. Ihr geht die Abschaffung Deutschlands nicht schnell genug. Man sieht es auch immer wieder daran, wie sie den neuen EU-Prinzen Macron anhimmelt. Wenn man genau hinsieht, kann man die sabbernden Schleimfäden in ihren Nußknacker-Mundwinkeln gut erkennen, wenn sie Macron umschleimt. EKELHAFT.

  210. Was für eine lächerliche, absurde Vorstellung, wie übereifrige deutsche Staatsanwälte mit einem millionenteuren Tross von Sachbearbeitern, Dolmetschern und Sicherheitsleuten in irgendwelchen Kaffernländern in jedem Einzelfall (von Tausenden, und es werden immer mehr) herauszufinden versuchen, ob an den Selbstanklagen der angeblichen Taliban, IS-Terroristen, Mörder usw. etwas dran ist, um dann doch immer ergebnislos zurückzukehren. Mit einer geschlossenen Grenze hätte man sich so etwas von vornherein ersparen können.

    Wem das völlig übertrieben erscheint, der sollte an zwangsneurotische deutsche Staatsanwälte wie den hier erinnert werden:
    http://www.stern.de/wirtschaft/news/der-staat-schlaegt-zu–rentnerpaar-wegen-pfanddiebstahl-aus-glascontainer-vor-gericht-7474448.html

  211. Was Kohl damals an der stupiden DDR-Watschelente (Dank an Peter Bartels für diese Wortschöpfung!) so Großartiges fand, wird wohl ewig ein Rätsel bleiben. Hier dazu wieder mein Lieblingsbild der dumpfen doggengesichtigen Merkel und ihres braven Pudels Thomas de Maizière von 1993:

    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile117334069/9882503907-ci102l-w1024/Thomas-de-Maiziere-CDU.jpg

    Verblödung durch erotische Stimulation kann ja wohl nicht der Grund für diese tragische Verirrung gewesen sein. Wollte Kohl in der CDU einfach keine gleichrangige Persönlichkeit neben sich hochkommen sehen?

  212. „Patriot64 23. Juni 2017 at 00:53

    Der Staat schafft sich ab.“

    Falsch. Das hier ist und war nie ein „Staat“. Seit `45 ist das eine besetzte Zone. Damit das so bleibt, wurde aus den Besatzungsstatuten ( „Grundgesetz“) gleich der Passus mit der Verfassung im Falle einer Vereinigung entsorgt.

  213. Gestern hat eine kleine Aktion eines Patrioten in der Stadt meine Laune sehr verbessert.
    An der Stahltür zum Parkhaus stand (ziemlich weit oben,damit man es nicht so leicht entfernen kann): Merkel muß weg!,in schönen großen Folienbuchstaben.
    Außerdem sind beim Lidl immer wieder patriotische Aufkleber an den Einkaufswagen.
    Finde ich richtig gut!

  214. Ich kann nicht verstehen, dass kaum jemand hier die Vorgänge um Kohls Tod und Beerdigung in wenigen Sätzen auf den Punkt bringen kann:

    Erstens: Die Witwe von Kohl hat nicht zugestimmt, dass Kohl in einem verlogenen deutschen Staatsakt zu Grabe getragen wird. Dafür gibt es knallharte Indizien, etwa die, dass Helmut Kohl 2010 verfügt hatte, dass die ursprünglich an das Konrad-Adenauer-Haus abgegebenen Akten wieder aus diesem zurückgeholt werden sollten – also quasi sein politischer Nachlass, damit diese an einen unabhängigen Historiker abgegeben werden können. Letzten Endes ist das Testament eines Verstorbenen zu erfüllen, nicht jedoch der Willen der Totengräber Deutschlands.

    Zweitens: Nachdem der Weg zu einem deutschen Staatsakt durch den klaren letzten Willen versperrt war, hat man die Ausflucht versucht, einen „europäischen Staatsakt“ zu konstruieren, um zu einer widerlichen Propaganda-Inszenierung zu kommen, die Kohls Gedanken klar widerspricht. Auch hierfür hat Kohl – bzw. die Witwe als Vollstreckerin des letzten Willens – klare Vorgaben erlassen. Die Totengräber der nationalen Souveränität sollten nicht an seinem Sarg sprechen dürfen, stattdessen Leute wie Orban, die Kohl auch in seinem Anti-Merkel-Kurs in den letzten Lebensjahren persönlich empfangen hat, um sich von Merkel und Konsorten abzugrenzen. Die Totengräber des deutschen Nationalstaates haben wohl Psychologen bemüht, um auf die Witwe einzuwirken, dass sie diese widerliche Politiker zulässt, die Kohl dann dort propagandistisch vereinnahmen sollen, indem etwa Leute ein Rederecht erhalten, auf die Kohl vom Himmel aus spucken würde, wäre dies möglich.

    Es wundert mich, dass diese Gedanken in den PI-Artikeln nicht klar ausgesprochen werden.

  215. So kann man es sehen und es steckt Wahrheit in dem Artikel. Im Understatement sind die Deutschen Weltmeister, besonders Merkel beherrscht das gut. Die anderen betrachten sie nicht sofort als Gefahr oder Konkurrenz, sie unterschätzen sie. Nur ist diese Haltung als einzig praktizierte weder das Gelbe vom Ei noch nützlich, noch gewinnbringend oder gar weiterführend, es sei denn, man möchte etwas vernichten. So wie das Merkel-Regime das deutsche Reich (die BRD ist kein souveränder Staat), das deutsche Volk, die deutsche Sprache, das deutsche Volksvermögen, die deutsche Kultur (sofern es die gibt) auslöschen will. Ich respektiere Leistungen von Menschen immer, ob ich sie mag oder ihre Leistunge, oder auch nicht. Bei Kohl überwiegen die Positiven nicht unbedingt. Trotz allem genügt ein Akt, zwei wären der Ehre ein bisschen viel.

  216. Keine Angst, da wird per Salamitaktik, die Eisbergtheorie bestätigt, natürlich erst nach der BTW!
    Einfach Goldstück x 50.000€ pro Jahr, dass sollte hinkommen!
    Apropo BTW, jetzt könnte es unseren korrupten Abgeordneten sowie von Lobbyisten durchseuchten Ministerien so richtig an den Kragen gehen, denn die USA haben gestern 5 VW Manager zur Fahndung ausgeschrieben. Ein Vögelchen wird schon richtig singen um eine gravierende Haftstrafe abzuwenden.
    Das wird dann ein Erdbeben 1. Klasse, da dann die Verquickung Politik/Autoindustrie in Buntland u deren kriminellen Machenschaften gnadenlos offen gelegt werden.
    PI-Tiefschlaf, AfD-Tiefschlaf

  217. Marcus Soeder hatte schon immer vernünftige Ansichten, wenn da nicht die Neue CDU und Merkel als Verwässerer wären…..
    Offensichtlich fällt ihm die Aufgabe zu, durch seine auf national und deutsch getrimmten Äußerungen Stimmen von der AfD zu gewinnen bzw. afd-freundliche Wähler davon abzuhalten, diese zu wählen.
    Nichts weiter als eine wichtige Figur im großen Schachbrett von Merkel.

  218. Ich denke auch, dass gemeinsame Rituale sehr wichtig für ein Volk sind. Zu denen gehört natürlich zum Beispiel auch, dass herausragende Edle aus dem Volk – zum Beispiel Könige – auf immer die gleiche Art und Weise feierlich zur letzten Reise begleitet werden, aber auch anderes mehr. Daher glaube ich auch, dass eine gemeinsame Religion (das Wort kommt von dem Begriff „Rückbindung“) sinnvoller ist als Religionsfreiheit. Ob jemand die Aussagen dieser Religion über die Anderwelt glaubt oder nicht glaubt, ist etwas anderes und sollte keinerlei Zwang unterliegen, aber es gibt eben nur eine organisierte Religion für gemeinsame Rituale, die mit Glauben nicht unbedingt etwas zu tun haben muss.

    Ich denke, wir haben eine Sehnsucht nach diesen erhebenden gemeinschaftlichen Ritualen -im Grunde ein religiöses Bedürfnis. Das ist in neueren Zeiten (also ich meine da schon Jahrhunderte) mehr und mehr durch den so genannten Staat vermittelt worden.

    Im Grunde geht es im Kern um die hypothetische Frage: Wenn du einen Wunsch für Deutschland frei hättest, wäre dann Merkel durch einen AfD-Bundeskanzler ausgetauscht, die Struktur aber noch weitgehend wie vorher? Oder würde auch, was die Organisationsform angeht, kein Stein auf dem anderen bleiben?

    Es ist leicht einsichtig, dass jemand, der zum Ersten neigt, Staatsakte auch in der BRD begrüßt – jemand, der zu Letzterem neigt, lieber vorübergehend darauf verzichten würde – und da er das nicht in der Hand hat, sie eben weitgehend ignoriert. Dazwischen gibt es natürlich noch viele Positionen mit widerstreitenden Gefühlen.

    Gerade an solche Dingen kann man bei sich (aber auch bei anderen, die sich dazu äußern) erkennen, wie es mit der Beziehung zu der aktuellen Organisationsform auf dem geografischen Gebiets Deutschland steht.

  219. Was soll denn der ganze Blödsinn? Als Ex-Kanzler oder Präsident steht der betreffenden Person ein Begräbnis als Staatsakt zu. Dazu gibt es traditionell praktizierte Zeremonien und eine Richtline, wie das abläuft.
    Der Verstorbene kann vor seinem Ableben entscheiden, ob er das will oder nicht.
    Falls keine solche Entscheidung vorliegt, kommt die Entscheidung von den Hinterbliebenen.

    Falls kein Staatsakt in der traditionellen Form gewünscht ist, dann wird das Ganze eine private Veranstaltung der Familie und gut ist. Wenn also die Erben Kohls das ganze Primborium mit Hubschrauber und Schiffstour für die Kiste organisieren und bezahlen wollen, dann sollen sie das eben.
    Die Systempresse wird sicherlich überall lauern, weil es ja sonst nichts wichtigeres gibt.

  220. OT:

    Anstatt „Staaten bestrafen, die bei Abschiebungen nicht kooperieren“ hat Herr Herrmann natürlich den üblichen für uns kostenintensiven Ansatz laut FAZ parat: „Joachim Herrmann im Interview
    „Staaten belohnen, die bei Abschiebungen kooperieren“. Klar – Deutschland öffnet immer gerne den Klingelbeutel, wo es möglich ist, außer bei den Deutschen selbst.

  221. Kein BEKACKTER Radiosender würdigt einen Mann, der soviel für dieses Land getan hat. Wie auch nur ANSATZWEISE EINER! Dieser neuen Politiksimulanten. Der Mann aus dem VOLK. Günther (Gunter) Gabriel (Gabriela nach seiner damaligen Freundin) ist tot. Lieder DIES IST MEIN LAND und Mit dem Hammer in der Hand, und noch viele andere sehr patriotische DEUTSCHE Lieder, waren sein Markenzeichen. Er schrieb unzählige Texte für internationale Interpreten. Hat damals den HSV Song (wer wird deutscher Meister) usw. Getextet. Er war ein standhafter Mann, der sich immer wieder SELBST aus der Scheiße geholt hatte. War einer der BESTEN Freunde von Countrylegende Johnny Cash und schrieb in Erinnerung an diesen Mann auch ein Musical für seinen alten Freund. Über 30! Jahre waren Cash und Gabriel die besten Freunde.
    Was muss ein Mann denn noch getan haben, um in irgendeinen BEKACKTEN Sender gewürdigt zu werden?
    „Flüchtlinge“ von einer Bereicherten herunterholen, oder was?
    Dieser Mann war einer von uns, ein standhafter Patriot. Vor einigen tagen, beendete eine Steintreppe fast sein Leben. Die Nachfolgen (3 gebrochene Halswirbel) waren zu viel für ihm. Ein Kerl wie ein Baum – TOT.
    GUNTER! Nimm deine Gibson und setze dich auf eine Wolke zusammen mit Johnny, Elvis, Cisco und Lucius.

    Heiz denen da „Oben“ mal mächtig ein, damit hier mal ein bisschen mehr HIRN frei wird. UND IHR SENDER! solltet euch etwas SCHÄMEN! PFUI DEIBEL!!!

  222. Ach so, Kohl bekommt also keinen deutschen Trauerakt, weil es ja Deutschland nicht mehr geben soll. Bei den anderen Spitzenpolitikern wird es dann das gleiche sein. Deutsche Trauerakte werden abgeschafft, es gibt nur noch europäische. Darf man das Wort Deutschland überhaupt noch sagen oder wird man dann gleich vom Verfassungsschutz beobachtet?
    Nur noch schrecklich dieses Theater.

  223. Nicht zu vergessen: dieser Kurz ist ein Soros-Zögling. Er ist mit dem alten Ökobolschewiken, der der Präsident von 52% der Ösis ist „ganz einer Meinung“.
    Hier wird – nach dem Schema Macron – ein Heilsbringer aufgebaut der NICHTS am System ändern wird und will. Er wird den Zwangskammernstaat, die Zerschlagung aller Werte, die Islamisierung und die völlig verlotterte Täterschutzjustiz niemals angreifen.
    Wenn Deutschland in kollektiver Verblendung die irre Kanzlerette wiederwählt, wird er deren braver Pudel sein, anstatt mit den Visegrad-Staaten gegen die Politik der EUdSSR zu arbeiten.
    Ein Blender und Ankündiger, aber kein Macher!
    Er hat seit Jahren ALLES was die ÖVP gemacht hat, mitgetragen. Und das ist die völlige Unterwerfung gegenüber dem Marxismus mit Genderwahn, Familienzerstörung, Gesamtschule, Gesinnungsterror usw.
    Nicht EINMAL kam eine kritische Stimme von ihm.
    Die dummen Ösis werden sich den aber wählen.

  224. Das sehe ich daran, daß die Verweigerung des Staatsaktes als Wille der Witwe dargestellt wird. Frau Merkel toppt Erich Honecker in der Heuchelei.

  225. Was beim Erich sein Panama-Hut war, sind bei Merkel ihre schlecht sitzenden Kittel! Diese Frau kann es nicht und wird es nie können. Schröder hatte recht!
    LoL

  226. Deutsch lesen lernen und nicht schon wieder jammern. Hoffentlich wird kein Untersuchungsausschuß eingesetzt.

  227. Verdoppelt die Wachen
    Verdreifacht die Wachen vor seinem Grab
    Damit dieser Geist nie wieder hervorkommt
    (Jewgeni Jewtuschenko nach Stalins Tot)

  228. Ja, das ist bekannt, dass es so läuft.
    Notwehr unterliegt ganz strengen Vorschriften! Da zählt weder Angst noch Affekt!
    Wer nicht unter Drogeneinfluss oder unter Alkohol steht hat vor dem Gesetz dann wenig Chancen auf Selbstverteidigung!

  229. Vielleicht will man auch damit bezwecken, dass die Frauen erst gar nicht zur Polizei gehen und Anzeige erstatten. Wer weiß!

  230. Wenn da plötzlich ein nackter Neger vor einem steht, der sich wie in diesem Fall auch noch wie ein Panter kurz vor dem Sprung von hinten angeschlichen hat und einen begehrlich ansieht wo weit und breit niemand ist, dann muss man ganz ruhig bleiben! Das Gesetz nicht außer Acht lassen!

    Wer denkt da schon an Vergewaltigung, an diese Sorte von Vergewaltigungen, wo keine Körperöffnung ausgelassen wird, wo die Geschädigte hinterher erst einmal wieder im Krankenhaus „zusammengeflickt“ werden muss und sicher nie mehr „ordentlich einsatzfähig“ sein wird!

  231. Was heute ich sage, gilt morgen nicht mehr, denn das Lügen fällt mir nicht schwer! Ach wie gut , dass niemand weiß , dass ich auf eure Meinung schei…
    Honecker ‚ s späte Rache !!! Verlogen das es bis zum Himmel stinkt.
    Bitte wählen sie die „AfD“ am 24.09.2017 !!!

  232. Im Grunde sind die Franzosen noch blöder als die Deutschen, muß man leider feststellen.
    Wie kann man diese Schwuchtel hinwählen, diesen Trottel der Großfinanz. Ein unlösbares Rätsel.
    Und dreißter und frecher—die lassen sich schon seit Jahren von Deutschland durchfüttern, ohne dabei rot zu werden.
    Naja, its all over now baby blue, wie schon Bob Dylan zu singen wußte.

  233. Kohl wollte nicht das Heuchler hinter seinem Sarg her laufen!

    Er hat schon gewußt warum er das nicht wollte, wenn man sich die
    Gestalten in der Regierung anschaut …… dann wäre das auch einer
    meiner letzten Wünsche.

    Auf solche Personen verzichte ich gerne:
    Denn sie Wissen nicht was sie tun!

  234. „Ausgerechnet im Ramadan verkauft Lidl Börek mit Schweinefett!“

    Warum nicht?
    Das nennt man Multikulti in Vollendung …..
    So ist beiden Seiten gedient!

    Außerdem, nehmen Muslime keine Rücksicht auf unsere Kultur und Werte!
    Warum sollten wir das eigentlich?

    Ich bin dafür, da Muslime unsere Lebensweise und kulturellen Geflogenheiten abschaffen wollen, und
    wir als gastgebende Gesellschaft, dass stillschweigend über uns ergehen lassen sollen, den Muslimen ihre Mittelalter-Kultur mit samt ihren lieb gewonnenen Gewohnheiten auch zu verbieten.

    Deutschland ist unser Land, und die Regeln bestimmen wir!
    (Voll Nazi, wer die Realität beschreibt und die Wahrheit sagt).

    Wenn ihnen, den Muslimen das nicht genehm ist, können sie ja dahin gehen, (Saudi Arabien oder in den Muslimischen Ländern), wo die Scharia herrscht. Muslime betteln doch geradezu nach ihrer Scharia, dort können sie dann ihre Scharia samt ihrer Mittelalter-Kultur in vollen Zügen Ausleben, so wie sie es gerne möchten …..

    Wünsche viel Spaß dabei!
    Verlangt da auch mal etwas zu verändern ….. weil Euch das nicht passt.
    Die friedlichen Scharia-Muslime, gehen bestimmt auf Eure entgültigen Veränderungswünsche ein.

  235. Eduardo 23. Juni 2017 at 06:46

    Wenn eine Gruppe aus drei Menschen besteht, dann gilt Folgendes:
    Wenn zwei sich über die Wahrheit einig sind, lügt der Dritte.
    Oder anders ausgedrückt: der Dritte Einzelne hat auch mit der wahrsten Wahrheit keinerlei Chance gegen zwei die zusammen die Wahrheit für sich in Anspruch nehmen.

    Es gibt Männer die haben neben ihrer Ehefrau, alle EXpartnerinnen nebenher behalten, weil sie für das ganze Harem sorgen, indem sie jede wirtschaftlich versorgen. Sie gönnen sogar den EXpartnerinnen einen temporären Ersatzpartner wenn sie nicht verfügbar sind.
    Es gibt auch Männer die Eifersucht stimuliert, hierzu bedarf es einer Partnerin die Eifersucht dadurch aufrecht erhält sich mit anderen ihn übertreffenden Männer zu umgeben. Diese Eifersucht auslösende ist oft eine EX, die sich selbst in fester Beziehung mit dem Mann befindet und so frei mit diesem Mann Eifersucht am EX auslösen kann.
    Manche Männer haben sich mit der EX die dauerhafte Zukunft vorgestellt und können nicht überwinden, wenn die EINE fallen lässt, sich trennt. Sie bleiben dann ein Leben lang in der Erstbeziehung haften und werden ein Spielzeug der EX, die immer mal wieder was an Anerkennung verschenkt was wie Lebensnahrung für diese Männer ist und das Einzige was sie überhaupt an Anerkennung annehmen. Ihre angetraute Frau, oft sogar attraktiver und nicht die EX ist oft dauerhaft auf Erfolgssuche und schafft es nie erfolgreicher wie die EX beruflich. Daran erkennt man eine solche Konstellation.

  236. Eduardo 23. Juni 2017 at 06:46
    Ich habe einen Mann der aus der EX-Beziehung sich nie weider erholt hat und von der Abhängigkeit dieser dahinvegetiert schon mal ‚enttarnt‘: der Mann hatte sowas wie ein im Gehirn eingebranntes unwiderrufliches Abhängigkeitsverhältnis, der war wie abgerichtet von der EX. Der war selbst verheiratet zur Tarnung und seine Ehefrau hat es noch nicht gemerkt.

  237. Eduardo 23. Juni 2017 at 06:46
    Das EX-Frau gebranntmarkte abgerichtete unwiderufliche Abhängigkeitsverhältnis kann nur bei Männern entstehen, die nicht christlich zur Monogamie erzogen wurden, sondern …
    Jeder Mann und jede Frau mit eine glücklichen Beziehung haben sich von allen Expartnern mit allem getrennt, auch wenn gesellschaftlich aus der … Ecke ‚wir bleiben Freunde‘ zu leben befohlen wird.
    Man kann sich entscheiden entweder … gesellschaftlicher Unglücksvermehrung in auch neuen Beziehungen durch EXklammern oder Glücklich werden. Es ist eine der deutsche Menschen und deutsche Gesellschafts-Kaputtmachereien von … Seite, sei mit EX befreundet.
    Die Kaputtlehren an Menschen werden überall gestreut und deswegen leiden immer mehr Menschen, weil sie die deutschen Lebens-Glückregeln nicht mehr lernen.
    An deutschen Regeln über Generationen ist nix NAZI, es sind einfach nur Regeln fürs Glücklichsein.
    Sie tun auch niemandem Dritten was diese Regeln, sie werden trotzdem Schritt für Schritt den Deutschen weggenommen durch neue Lehren und Anleitung zum Unglücklich werden. Die christlichen Amtskirchen haben den deutschen Menschen auch nicht dagegen geholfen, nein sie fügen sich sogar den neuen Unglücksregeln und lehren sie selbst: wer all die unglücklichen deutschen Menschen nun sieht der muss weinen, doch die Amtskirchenvertreter sehen es nicht einmal diese Unglück der deutschen Menschen, deswegen treten so viele aus, denn was geben sie ihnen denn noch, außer auch Unglück?

Comments are closed.