Von Peter Bartels, PI-NEWS | „Guten Morgen, Deutschland!“ – diese Schlagzeile in Schwarz, Rot, Gold schrieb ich am 13. November 1989 in BILD. Damals war das Blatt mit über 5 Millionen Käufern täglich die größte Zeitung der Welt. Mein erster Satz hieß: „Das war der längste Tag in der deutschen Geschichte – er dauerte ein ganzes Wochenende lang… Und es war die fröhlichste und friedlichste Invasion, die es je gab: Die Deutschen Ost stürmten Deutschland West.“

Im zweiten Absatz schrieb ich: „Sie kamen in Zügen und Bussen, zu Fuß und im Taxi. Sie knatterten in endlosen Trabi-Karawanen heran… Jeder erkannte sie an ihren Jeans, den bunten Anoraks, den Turnschuhen – vor allem aber an ihrer unglaublichen Bescheidenheit und Höflichkeit… Die Mauer war seit zwei Tagen offen. Wenig später wurden aus DDR und BRD wieder Deutschland …“

Seit anderthalb Jahren ist wieder Invasion in Deutschland. Diesmal kommen sie per Schiff, Jet, Bus, Taxi. Sie tragen zwar wieder Jeans – diesmal aber nicht vom HO-Laden, diesmal vom Designer, T-Shirts von H&M, Sneaker von Adidas oder Nike, Smartphone am Ohr.

Noch ein Unterschied zu 1989

Die Wessis empfingen die Ossis damals mit 100 Mark und einer Rose. Die „Deutschen“ in München oder Frankfurt empfingen die Moslems mit Plüschtierchen. Weil sie dachten, es kommen Flüchtlinge mit Kind und Kegel. Die meisten aber waren nur junge Männer, Nafris und Afris. Moslems. Sie behaupteten, „Flüchtlinge“ zu sein. Sie behaupten noch heute, dass sie vor Terror, Krieg und Bomben geflohen sind. Es ist fast immer gelogen. Gerade mal drei Prozent jener, die noch heute via Italien nach Germoney kommen, flohen vor Terror und Tod. Aber Politiker, Pfaffen und Presse glauben ihnen das Märchen. Obwohl alle wissen, dass die Männer nur „fliehen“, um den deutschen Wohlfahrtsstaat abzukassieren. Sie schmeißen vor der „Grenze“ ihre Pässe weg. Und die deutsche Kanzlerin macht Selfies mit Allahs Söhnchen. Die Fotos gehen um die Welt. Und sie locken immer mehr „Flüchtlinge“ an.

Die „Kanzlerin“ behauptet kaltschnäuzig: “Wir schaffen das!“ Mit dieser Kampfparole der früheren SED-Diktatur bricht sie zwar deutsche Gesetze und EU-Recht. Aber: „Das ist mir egal“, bügelte sie arrogant auch die letzten Zweifler der alten CDU-Männer ab.

Journaille schweigt, schwurbelt und vertuscht

Und die Presse feuert NICHT aus allen Rohren. Weder BILD noch SPIEGEL, weder die süddeutsche Alpen-Pravda, noch die frühere „deutsche“ FAZ. Weder ZDF, noch ARD. Nicht NDR, WDR oder DEUTSCHLANDFUNK. Sie alle machen auf Goebbels‘ Soldatensender „Radio Belgrad“ – gute Laune, schöne Schnulzen bis Lili Marleen. Und fast immer schönes Wetter, das uns längst junge, nette Türken im TV versprechen. Alle wissen, warum „Honeckers Rache“ Merkel die Grenzen nicht wieder dicht macht. Warum die SPD sogar 16jährige und Ausländer (alle, die halt hier sind!) wählen lassen will – schließlich ist das Buch von Robin Alexander (DIE GETRIEBENEN), seit Wochen SPIEGEL- und AMAZON-Bestseller. Aber Moslem-Merkels Kampf-Journaille schweigt, schwurbelt und vertuscht.

Egal, ob BILD jedes Quartal 200.000 Käufer verliert (nur noch 1,5 Mio hat). Egal, dass die Leser auch den anderen Blättern in Scharen davon laufen – Merkels Zentralkommitee rieselt und hämmert den Menschen rund um die Uhr ein: Flüchtlinge sind gut für Deutschland! „Wertvoller als Gold“, schalmeit Kim Jong Schulz von der SPD.

Menschen werden von vorn bis hinten belogen

Immer mehr Wähler wollen nicht mehr. Sie strafen die SPD zum dritten Mal nacheinander ab. Sie halbieren die GRÜNEN, lassen die LINKE nicht mehr an die Fleischtöpfe. Und sie wählen Merkel nur noch, weil sich noch nicht alle „AfD trauen“. Aber sie wählten diese Partei, die Deutschland will, nacheinander in 13 (von 16) Landesparlamente. Weil diese Menschen wissen, dass sie von vorn bis hinten belogen werden. Weil sie wissen, dass die fast anderthalb Millionen „Schutzsuchenden“ die Deutschen jährlich 23 Milliarden Euro kosten. Weil ihre Kinder Angst vor der Schule haben, in der sie nur noch eine Minderheit sind. Weil sie Angst um ihre Tochter oder Frau haben, wenn sie einkaufen, schwimmen, joggen wollen. Weil sie Angst vor den ausländischen Einbrechern haben.

Noch haben die Menschen Facebook, Twitter und YouTube. Aber diese alternative und wahre Informationsquelle wollen/werden SPD-Maas und CDU-Merkel jetzt verstopfen. Weil nur noch die „Wahrheit“ der Herrschenden gelten darf.

Das Ende von Freiheit und Demokratie? Noch nicht. Ab jetzt sind wir für SIE da – das neue PI-NEWS! Wir werden sagen, was der MAINSTREAM nicht mehr sagen darf und will – die Wahrheit! Keine Lücken-Wahrheit, keine Lügen. Die Wahrheit. Wir sind schon viele. Und wir werden noch viel mehr sein. Lesen Sie uns, schreiben Sie mit und für uns. Melden Sie uns die „bedauerlichen Einzelfälle“, Polizisten, die sich nicht mehr trauen, die Wahrheit ins Wachbuch zu schreiben, Richter, die schon lange nicht mehr im Namen des Volkes richten. Und Politiker, die vor lauter Lügen nicht mal mehr rot werden. Weil sie es eh schon sind, egal wie „Schwarz“ sie vorher waren.

1. Juni 2017: Das neue PI-NEWS ist da – Guten Morgen, Deutschland!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

206 KOMMENTARE

  1. Schön, dass Sie jetzt hier schreiben, Herr Bartels. Ich freue mich auf Ihre Beiträge.

  2. Guten Morgen Herr Bartels und willkommen bei PI!
    „Merkels Zentralkommitee rieselt und hämmert den Menschen rund um die Uhr ein: Flüchtlinge sind gut für Deutschland! „Wertvoller als Gold“, schalmeit Kim Jong Schulz von der SPD.“
    Ich kann mir immer noch nicht erklären, warum „Journalisten“ das wieder in Deutschland tun. Lernen wir Deutschen wirklich nicht aus der Geschichte? Was haben diese alte verbitterte Frau und der trockene Alkoholiker nur an sich, dass viele Deutsche brav kuschen und diesen Politkriminellen bedingungslos hinterher marschieren? Auch wenn immer mehr Deutsche aufwachen, sollten wir eben doch nicht vergessen, dass aktuell locker 90 Prozent der zur Wahl Gehenden sich für die Altparteien entscheiden. Das kann man leider auch nicht nur mit Wahlmanipulation erklären …
    Trotz allem auch von mir ein guten Morgen Deutschland! Ich hoffe, du erholst dich irgendwann wieder von den vielen Gutmenschen!

  3. Flüchtlinge sind gut für Deutschland! „Wertvoller als Gold“.

    Mancher Goldsucher dachte auch den Goldfund seines Lebens gemacht zu haben und nun reich zu sein,
    bis sich herausstellte das es nur wertloses Katzengold ist.

    Guten Morgen!

  4. Guten Morgen, PI.
    Jetzt geht es aber zur Arbeit.
    Muss schließlich meinen Anteil an den 23+ Milliarden erwirtschaften.

  5. Ja. Guten Morgen, Deutschland.

    Es wird noch ein ganz böses Erwachen geben.

  6. Guten Morgen Herr Bartels!
    Wie oft werden Sie einen PI Artikel für uns Leser schreiben–jeden Tag, jede Woche oder einmal im Monat? Wir wissen alle hier, dass Sie sehr viel wissen, so come on, don’t make us wait-
    give us the scoop on what’s happening behind the scenes!

  7. Super Beitrag…..
    Schade das sie Option Daumen nach oben gecancelt wurde.
    Die Lügenpresse und TV werden vor Wut schäumen.

    Ich freue mich schon auf den nächsten Beitrag.

    Daumen Hoch

  8. OT

    Bitte entfernen Sie das hässliche „Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben“ nach JEDEM Kommentar. Vielen Dank.

    Mit Opera lässt sich die Seite nicht lesen…Bildschirmfüllend alles Rot…

  9. Guten Morgen Herr Bartels und liebe Mitforisten.
    Das neue PI wird sicher ein weiterer Meilenstein in der Abschaffung der unseligen Zustände, die sich in unserem einstmals so schönen Land wie Mehltau über die Gesellschaft gelegt haben. Ich hoffe, dass auch durch die Verlinkungsmöglichkeiten eine weitere Verbreitung und ein Bekanntwerden von PI bundesweit erfolgt. Steter Tropfen höhlt den Stein und sollte der kleine Vertuschungsminister bis zum Ende seiner geliehenen Amtswürde wirklich mit seinen Zensurmaßnahmen erfolgreich sein, so ist dieses Plattform immer noch unabhängig genug, um dieser Maßnahme zu entgehen. Die neue Form ist für mich sehr erfolgversprechend und ich hoffe, dass dereinst PI wie ein ganz normales Nachrichtenmagazin auch über normale Politik von normalen Politikern für normale Bürger berichten kann, nicht wie jetzt über Rechtsbrüche, abgehobenen Parteischranzen und dumpfbackene Belustigungssubjekte. Viel Erfolg allen hier! Glückauf!!!

  10. Menschen werden von vorn bis hinten belogen

    Immer mehr Wähler wollen nicht mehr. Sie strafen die SPD zum dritten Mal nacheinander ab. Sie halbieren die GRÜNEN, lassen die LINKE nicht mehr an die Fleischtöpfe. Und sie wählen Merkel nur noch, weil sich noch nicht alle „AfD trauen“. Aber sie wählten diese Partei, die Deutschland will, nacheinander in 13 (von 16) Landesparlamente. Weil diese Menschen wissen, dass sie von vorn bis hinten belogen werden. Weil sie wissen, dass die fast anderthalb Millionen „Schutzsuchenden“ die Deutschen jährlich 23 Milliarden Euro kosten. Weil ihre Kinder Angst vor der Schule haben, in der sie nur noch eine Minderheit sind. Weil sie Angst um ihre Tochter oder Frau haben, wenn sie einkaufen, schwimmen, joggen wollen. Weil sie Angst vor den ausländischen Einbrechern haben.
    —————
    Stimmt genau!

  11. Bei mir funktioniert es mit Opera.
    Evtl. mal den cache leeren und Seite aktualisieren.

  12. Vor 4 Tagen konnte ich meinen Beitrag noch editieren.
    Jetzt nicht mehr.

    Schade.

  13. Herzlich willkommen Herr Bartels. Starker Artikel, der Erinnerungen weckt. Endlich funktioniert PI bei mir, über Chrome, wieder perfekt. Anmeldung klappt auch. Dank an das ganze PI-Team für die sicherlich unermesslich diffizile Arbeit mit dem Relaunch. Guten Morgen an alle deutschen Patrioten.

  14. Guten Morgen, Herr Bartels!

    Nun sollen also die Chinesen unsere alten Menschen pflegen.
    Die Unseren, die dafür geeignet wären, sind alle mit den jungen kräftigen Schutzsuchenden unterwegs: beim Einkaufen, bei Schwimmkursen, beim Reinigen von Toiletten dieser Leute, ……

    „Klinikchefs verzweifeln

    EU-Ausländern ist Gehalt zu niedrig: Jetzt sollen Chinesen die Deutschen pflegen“

    http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/nothelfer-aus-fernost-muessen-einspringen-klinikchefs-verzweifeln-nicht-mal-mehr-eu-auslaender-wollen-in-deutschland-pflegen_id_7197392.html

  15. Okay, ich bin auch wieder drin.
    War gestern in Stuttgart (Königstr. und Rotebühlplatz); was soll ich euch sagen.
    Es ist der Horror.

  16. Guter Einstieg bei PI und ich hoffe ja noch immer auf die mindestens 200.000 Leser je Tag 🙂
    Daumen hoch.

    Doch in einem Punkt muß ich leider widersprechen… Grüne SPD Linke schwächeln vielleicht aber solange (siehe NRW) noch fast 93% die Systemparteien wählen ist Hopfen und Malz verloren. Die allermeisten in Deutschland schlafen und träumen noch seelig vor sich hin. Aufgewacht wird erst wenn es zu spät ist. Kennen wir doch aus leidvoller Vergangenheit….

  17. OT

    2 x Exemplare der Originalfassung des mit GEZ-Milliarden verbotenen Films sind bei Kleinanzeigen zu haben:

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/dvd-der-links-staat-die-kommunalen-netzwerke-/658678243-79-9733

    Ihr erinnert Euch bestimmt:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/christian-jung/verboten-gez-sender-geht-juristisch-gegen-kritischen-film-ueber-den-bayerischen-rundfunk-und-dessen.html

    Ich habe glücklicherweise eine Ausgabe der Originalfassung. Die Dokumentation ist einfach spitze und sollte für die Nachwelt gesichert werden…

  18. Nicht nur die System-Printmedien, sondern auch das Zwangsfernsehen
    schauen weg oder benennen den ISLAM-Terror oberflächig.
    Seit NYC 9/11 bis 31.05.2017 wurden
    bei weltweit insgesamt 32.880 Attentaten
    durch grausamsten islamistischen Terror
    212.323 Menschen ermordet
    294.686 Menschen verletzt
    http://www.thereligionofpeace.com/attacks/attacks.aspx?Yr=Last30
    auch auf (holprigem) Deutsch
    Last : 2017.05.31 Afghanistan Kabul
    ERMORDET 90 Menschen
    VERLETZT 400 Menschen
    The Haqqani network detonates a massive
    suicide truck bomb during rush that kills
    over ninety, including many women and children.

  19. Sehr schön. Und jetzt jeden Tag so eine Kolumne und diese über alle Kanäle/Werbenetzwerke gepusht.

  20. Guten Morgen und willkommen. Freue mich auf Ihre Beiträge. Ich war nie ein BILD-Leser, fand aber bemerkenswert, dass es diese Zeitung schaffte, so viele Menschen, die sich sonst meist nicht für Tagesgeschehen oder Politik interessierten, zu erreichen und zu informieren. Ich befürchte, dass heute die jüngeren und angeblich „gebildeteren“ Menschen mit ihren Smartphones und Internetanschlüssen weit weniger von der Realität mitbekommen, als es damals der Bauarbeiter mit der BILD-Zeitung in der Tasche tat. Damals konnte man eigentlich mit jedem über alles diskutieren, hörte die verschiedensten Meinungen und kam irgendwie doch zurecht. Das hat sich recht dramatisch verändert, wie ich finde.

  21. Opfer und Täter müssen einen Namen bekommen!

    Bei uns auf den Straßen wird nicht nur nachts sondern auch am hellichten Tag gemordet – einfach so.
    Wir sollen uns wohl daran gewöhnen.

    „Oldenburg
    Mann wird niedergestochen und stirbt

    Am Mittwochnachmittag ist in der Oldenburger Innenstadt ein Mann niedergestochen worden. Zwei verdächtige Personen wurden später vorläufig festgenommen. Der attackierte Mann überlebte die Angriff nicht.

    Oldenburg
    . Ein Mann ist nach einer Messerattacke in der Innenstadt von Oldenburg ums Leben gekommen. Zuvor sei der 33-Jährige am späten Mittwochnachmittag mit zwei Männern im Alter von 22 Jahren in Streit geraten, teilte die Polizei mit. Nach ersten Erkenntnissen seien religiöse Konflikte der Auslöser für den Streit unter den Syrern gewesen.

    Im Verlauf der Auseinandersetzung habe einer der 22-Jährigen ein Messer gezogen und auf das Opfer eingestochen. Es starb noch am Tatort an seinen schweren Verletzungen. Die Männer flohen zunächst, wurden jedoch wenig später festgenommen. Den Tatverdächtigen kamen die Ermittler nach eigenen Angaben durch detaillierte Zeugenaussagen auf die Spur. Eine Polizeistreife habe die Männer etwa eine Stunde nach der Tat gestellt. Einer von ihnen habe sich widerstandslos festnehmen lassen. Der zweite habe versucht zu fliehen, sei jedoch wenig später gefunden und ebenfalls vorläufig festgenommen worden.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Mann-wird-in-Oldenburg-angegriffen-und-stirbt

  22. „Guten Morgen“,oder vielleicht bald „gute Nacht“ Deutschland?
    Große Hoffnungen auf eine baldige politische Wende habe ich mittlerweile nicht mehr.Dazu befinden sich in meinem näheren Umfeld zu viele Befürworter dieses Irrsinns.

  23. Klingt ein bisschen nach „Good Morning, Vietnam“. Aber so langsam bewegen wir uns ja auch in diese Richtung.

    Willkommen bei PI, Herr Bartels, wir freuen uns auf Ihre Artikel !

  24. Sehr schöner Artikel zum Einstand. Willkommen an Bord!

    Nur eine kleine Anmerkung: Die 23 Mrd. Euro sind allein die Unterbringungskosten. Mit Folgekosten für Gesundheits-, Bildungs-, Justizsystem etc. kosten die sogenannten Flüchtlinge den deutschen Steuerzahler 45 Mrd. im Jahr. Das entspricht einem Sechstel des gesamten Bundeshaushalts!

    Diese Kosten sollen auch dauerhaft hoch bleiben. Insgesamt dürfte die kumumlierten Kosten bis 2035 sich auf knapp 600 Mrd. Euro summerieren.

    Siehe Studie aus dem House of Finance der Uni Frankfurt. Wobei die Annahmen zur Arbeitsmarktintegration noch sehr optimistisch sind…

  25. Meine Ladezeit beträgt aus Italien max.10 Sekunden,
    ich benutze Firefox, ich kam anfangs auch nicht rein, erst nachdem ich alle Cokis
    von PI gelöscht habe, und den Chache geleert habe, funzt es Einwandfrei Es liegt
    nicht an den PI-Server, sondern an ihrer Browser-einstellung

  26. Na jetzt hat das erneuerte PI ja mittlerweile eine Façon gefunden. Gut so!

  27. Hübsch, diese „religiösen Konflikte“, die mittlerweile täglich ihre Blutspur durch die BRD ziehen. Vermutlich verschärft durch das Ramadan-Theater? Da wird man in den nächsten Tagen und Wochen sicher noch einige Blutlachen aufzuwischen haben.

  28. Lieber Herr Bartels.

    Nach dem Mauerfall ist einiges Zusammengewachsen was bei Leibe nicht zusammen gehörte.
    Nach dem Konkurs des bankrotten Marxismus-Leninismus SED Laden verkaufen die ihr Zeug nunmehr als Grossist für sozialistischen Humanismus. Die Einzelhändler der CDsU, SPD und von Dünnschiss´17/Die Brüller karren den Kram tonnenweise weg. Nach der Umetikettierung bei Bayernei fliegt das Zeug aus dem CDsU-Bürgerkeller weg wie warme Semmeln. Die Geschäftsinhaberin bietet Griechenwein mit einer monetären Dünnschiss-Note der so richtig süchtig macht. Ihre türkischen Care-Pakete sind bei der gutmenschlichen Kundschaft sehr beliebt und haben die Wiedergeburt des Osmanischen Reiches eingeleitet. Der Ruf der Geschäftsinhaberin hat sich auf allen Kontinenten etabliert. An der MultiKulturellen Theke drängen sich Neger und Araber um sich einen original Sozial-Cocktail von der Barmutter Angela reichen zu lassen. Der Keller-Kurat Marx hat sein Brust-Kreuz zwischen den Pobacken geklemmt und vermittelt mit Muezzin-Rufe eine einmalige Willkommensstimmung. Auf der Musik der Schalmeienkapelle „Erich H.“ mit Göre Eckhardt und Antonia Hof-Keifer bietet Fatima Roth einen Börek-Bauchtanz Furz-frei dar. Und alles ist so schön bunt und gerade lustig ist es bis ein blitz-alkoholisierter Eritreer mit einem 12 Tonnen-LKW durch die Schwemme pflügt um seine Forderung nach Freibier Nachdruck zu verleihen.

  29. Ja …. ich würde noch weiter gehen. Das Zentralkomitee sitzt nicht nur in Berlin sondern ebenso in Brüssel.
    Mich erstaunt immer wieder, wie willfährig die Technokraten der EU die vorgegebenen „Planziele“ der Staatsratsvorsitzenden der BRD klammheimlich zu den Ihren erheben, um diese dann im Ergebnis den gesamten Mitgliedern aufzuzwingen.

  30. Was ist schon 600 Mrd Euro. San Sie bitte nicht so pingelig. Bei „Arbeitsmarkintegration“ ist Ihnen wohl ein Tippfehler unterlaufen: ArbeitsAMRintegration. Graf Dracula von Frankfurt hat bereits die Parole „Auch das schaffen wir“ ausgegeben. Und wenn das nicht reicht setzen wir Monopoly-Geld ein, die Neger sind so-wie-so ahnungslos.

  31. Von wegen Tippfehler: ArbeitsAMTintegration. I apologize for any inconvenience caused.

  32. Willkommen, Herr Bartels.
    Schön dass Sie jetzt hier schreiben, freue mich darauf.
    Übrigens bin ich in den 90ern von Arbeitskollegen mal böse angegangen worden,
    weil ich die Bild dabei hatte („rechtes Hetzblatt“).
    Heute gehört die Bild zum bunten linken Presse-Sträußchen.
    So ändern sich die Zeiten…

  33. Ich freu mich auch, aber trotzdem seit vorsichtig, nicht das die Alte (Merkel) den geschickt hat.
    Über Petry und Co, haben wir uns auch erst gefreut, also vorsichtig ist die Mutter der Porzellan Kiste.

  34. @Peter Bartels:
    Willkommen 🙂

    Nicht mehr so wichtig, aber es gab meiner Erinnerung nach, 100 DM als Begrüßungsgeld, zumindest in Berlin und man konnte einmalig 100 Mark (Ost) 1:1 in DM umtauschen.
    Wie viele andere auch, habe ich nur den 1:1 Umtausch in Anspruch genommen. Das Anstehen und die Art und Weise des „Begrüßungsgeld“ empfand ich erniedrigend.

  35. Guter Artikel.
    Aber die Deutschen wählen die AfD nicht, weil der linkspolitisch mediale Komplex und die Altparteien die AfD mit allen Mitteln bekämpfen. Sie wählen nicht, die AfD, weil sie dämonisiert wird, weil falsche Behauptungen (entgegen dem AfD-Wahlprogramm) und offene Diffamierungen verbreitet werden.
    Wenn selbst Wolfgang Bosbach sagt, die AfD, das sind anständige Leute:

    https://www.youtube.com/results?search_query=Wolfgang+bosbach+%C3%BCber+AfD
    Bosbach: „AfD sind anständige Leute“

    …dann sieht man doch, dass in Deutschland was nicht stimmt. Und dass die MS-/GEZ Medien stark „eingefärbt“ berichten, die AfD wären „Rechtsextreme“ und „Nazis“, da werden GEZ-Informierte (schlecht informierte) die AfD kaum wählen. Ob den Wählern bei Nutzung des Wahlomaten eigentlich auffällt, was wirklich los ist?

  36. Guten Morgen!

    Info:
    http://www.spiegel.de/video/nuernberg-protest-gegen-abschiebung-eines-berufsschuelers-video-1771042.html

    Eine Berufsschülerin meint, es sei eine „Abschiebung in den sicheren Tod“. Die jungen Leute machen keinen Unterschied, um wen es sich handelt – so scheint es mir zumindest.

    Vor dem „sicheren Tod“ (durch sich selbst?) werden in Deutschland auch diejenigen Afghanen gerettet, die sich als Taliban outeten. Begründung war, sie würden in Afghanistan zur Rechenschaft gezogen. Die deutsche Politik hintertreibt also Ansätze einer funktionierenden Justiz in Afghanistan.

  37. Die Zeit morgens, auf dem Weg zur Arbeit, ist oft die einzige ohne kulturell bereichernde Migrantengruppen. Eine deutsche Parallelgesellschaft in der U-Bahn.

  38. Vier weitere Jahre wird das linksgrüne #Merkelregime noch Deutschland abschaffen aber was danach?

    Was wird aus der CDU? Was wird aus der SPD? Was wird aus den MauermörderInnen von der SED?
    Was wird aus den wohlstandsverwahrlosten linksgrünen KinderschänderIxxInnen?

    „Aber ich liebe doch alle Menschen“
    -StudienabrrecherIn Claudia Fatma BlutRoth im November 2021 vor der Volkskammer…..

  39. Herr Bartels, das war in meinen Augen ein guter Einstand. Herzlich willkommen im Club der Inkorrekten.

    Besonders berührt hat mich der Verweis auf die seinerzeitige Bescheidenheit und Höflichkeit der Ex-DDR-Bürger. Dieses Verhalten hat auch unsere Urlaube im Ausland wesentlich erleichtert, weil es ab diesem Moment viel mehr Deutsche gab, die sich nicht mit Protz und Arroganz in ihrem Urlaubsumfeld bewegten und vielmehr eine bescheidene Neugierde an den Tag legten. „Bescheidene Neugierde“, eine Eigenschaft, nach der man heutzutage lange sucht – bei sog. Flüchtlingen, bei Politikern, bei Beamten.

  40. Sehr guter und erfrischender Beitrag von Peter Bartels. Nur das Problem, dass die Medien niedergehen und die Merkel dennoch Rekordwerte einfährt, ist noch nicht ausreichend erklärt. Aber noch ist ja nicht aller Tage Abend.

  41. Was ist in Stuttgart anders als in jeder anderen westdeutschen Großstadt?

    Ich weiß zwar, was Sie meinen. Aber so sieht es doch mittlerweile überall aus.

    Wobei Baden-Württemberg in der Tat besonders heraussticht.

    Daher: Großstädte weiträumig meiden.

  42. Guten Morgen Deutschland,
    Guten Morgen PI,
    lass bitte dein Licht auch über die Dummen scheinen!

    Guten Morgen,
    an alle da draußen die wissen wie gefährlich der Mohammed mit seiner heimtückisch- verlogenen Ideologie ist: Ist das Ende gekommen dann war’s vorbei, dann werden die hirnlosen Gutmenschen behaupten: „Ich habe nichts gehört, ich habe nichts gesehen, ich war nicht dabei“. Und Sie werden laut rufen: „Hilft mir denn keiner“!!! Dann aber gibt’s keine Nazis mehr, die wurden schon längst durch ihre Gier nach dem Fremden an den feindlichen Islam übergeben. Damit wurde der Weg breit und das Tor weit geöffnet, dahinten steht der Mohammed in seinem Amt, da wird’s auch für die Dummen keine Rettung mehr geben. So sehr haben die Älteren ihre Kinder geliebt, dass sie ihre Nachkommen an den Satan, dem Islam zu Füßen legten. Diese verdammten dummen Schweine! Nach dem Hilferuf wird Jesus antworten: Du bist ein Idiot, ich kenne dich nicht.

  43. Der erste Beitrag von Herrn Bartels auf PI – er hält, was man sich von ihm erwartet und erhofft hat 🙂 Nach den vielen Tagen des Wartens und ja, auch des Zweifelns an dem Funktionieren des „neuen“ PI sehe ich, daß nun alles funktioniert (hoffentlich bleibt das so …) und daß PI mit dem neuen Redaktionsmitglied Bartels gestärkt aus der kleinen Krise hervorgeht. Bartels & Pirincci neben den vielen anderen hervorragenden eher nicht so bekannten Autoren – das ist eine gute Mischung, die den Etablierten die Tränen in die Augen treiben kann und wird.
    Übrigens: Bartels Foto mit der Zigarette im Mund: Besser kann man seine politische Unkorrektheit gar nicht zeigen – gefällt mir sehr gut!

  44. Mit dem Relaunch und einen schlagkräftigen Team hat PI das Potenzial, zum wichtigsten Informationsmedium in Deutschland zu werden.
    Es stellt für mich die wirkliche 4. Gewalt dar, die Exekutive, Legislative und Judikative auf die Finger schaut, den Staatsmedien von ARD, ZDF, Spiegel, Süddeutsche, FAZ und BILD keine Fake News durchgehen lässt und der Wahrheit ein Podium bietet.
    Keine Frage, Maas, Kahane und Co. werden sich um so mehr darauf stürzen, je mehr PI DIE Informationsquelle für interessierte Wahrheitssucher wird, nachdem sie Facebook und Co. in die Knie gezwungen haben.
    Für die bevorstehenden Kämpfe wünsche ich viel Kraft, Erfolg und Beharrungsvermögen.

    Danke PI, dass es Euch gibt.
    Ein schöner Morgen !

  45. OT:
    Keine Kritik, nur ein (relevanter) Hinweis:

    Die Ladezeiten der neuen Seite sind noch erheblich zu lang. Die meisten Menschen lesen – jobbedingt – in Zeitknappheit. Bitte nicht unterschätzen!

    Und wiederum: Ansonsten mein Kompliment – trotz (nicht wegen) des „rot“ (statt blau).

  46. Guten Morgen!

    Herzlich wilkommen hier – hört sich ja schon ganz gut an…

    …aber: „Ab jetzt sind wir für SIE da – das neue PI-NEWS!“ und was dann folgt, stimmt nicht so ganz. Das „alte PI-NEWS“ ist bereits seit 2004 damit beschäftigt, genau diese Dinge zu benennen, zu sagen, was der MAINSTREAM nicht sagen will…

    Also bitte nicht den Beginn hier zu sehr mit dem Erscheinen des Herrn Bartels verknüpfen.

    Trotzdem freue ich mich auf eine wirkliche Bereicherung unserer Diskussionen 🙂

  47. Die grünen KinderschänderInnen von heute sind die Widerstandskämpfer der 25. Stunde von morgen!

  48. Kompetent, solche Worte aus der Feder eines am Puls der Zeit Liegenden!
    Es ist an der Zeit, dass die Öffentlichkeit und damit diese Sülze CDU-Granden aufgerüttelt werden, was da ihre Nutte aus dem Nachlass Honeckers verbricht.

  49. Andreas Werner
    1. Juni 2017 at 08:14
    Mit dem Relaunch und einen schlagkräftigen Team hat PI das Potenzial, zum wichtigsten Informationsmedium in Deutschland zu werden.
    Es stellt für mich die wirkliche 4. Gewalt dar, die Exekutive, Legislative und Judikative auf die Finger schaut, den Staatsmedien von ARD, ZDF, Spiegel, Süddeutsche, FAZ und BILD keine Fake News durchgehen lässt und der Wahrheit ein Podium bietet.
    ++++

    Das glaube ich weniger!
    Alleine z. B. die Zwangsgebühren der GEZ-Propagandersender betragen ca. 8 Milliarden € jährlich!
    Und die GEZ-Propagandersender erreichen praktisch fast jeden Bundesbürger!
    Dagegen ist pi leider viel zu klein.

    Nur ein spürbarer Verlust des Lebensstandards für breite Schichten der Bevölkerung und noch mehr islamische Terroranschläge würden das Wahlvieh umstimmen können!

  50. Deutschland schafft sich ab, Folge 234/06/2017:
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/afrikanisches-viertel-neue-namen-fuer-drei-strassen-in-wedding-geplant/19877344.html

    Es könnte sein, dass der Nachtigalplatz in Wedding künftig Yaa-Asantewaa-Platz heißt, die Lüderitzstraße zur Martin-Dibobe-Straße wird und die Petersallee zur Nzinga-von-Matamba-Allee. Diese drei Persönlichkeiten sind es jedenfalls, für die sich eine Jury als erste Wahl entschieden hat, um Straßen des Afrikanischen Viertels neu zu benennen. Alternativ kämen als Namensgeber Miriam Makeba, Manga Bell und Wangari Maathai in Betracht. Nun muss das Ganze noch durch die Ausschüsse und die Bezirksverordnetenversammlung.

  51. Ein früherer Bild-Journalist, Peter Bartels, jetzt bei PI-News, daß gibt neue Kraft und Hoffnung für
    uns Alle hier die gern für ein fröhliches, farbenfrohes und sangesfreudiges Deutschland einstehen,
    nicht aber für ein politisches Buntland wie es sich dieser Tage verstetigt.

    Das wollen Wir nicht! Wir wollen auch keine kuppelgekrönten mohammedanischen Gebetsställe für minderwertige islamische Halbaffen in unseren bisher teilweise noch sauberen Städten, wir wollen
    keinen irrational eingehüllten und mit Kopftüchern vermummten Prophetenweibern begegnen und
    schon gar nicht durch männliche Allah-Affen in Nachthemdähnlich gekleideter Garderobe belästigt
    werden! Und auch der Rammeldan hat nichts in der öffentlichen Wahrnehmung zu suchen.

    All dies und noch vieles mehr, was unter dem völlig inkompatiblen und fremdkulturellen, menschen-
    verachtenden und verbrecherischen Islam üblich ist, wollen wir hier weder haben noch dulden!

    Dazu braucht es aber viel, ja millionenfach vielmehr deutscher Menschen, die mit dazubeitragen, die verirrten, manipulierten, hirngewaschenen und völlig im Sinne linksgrüner Ideologie vereinnahmter
    Landsleute wachzurütteln um unser pseudodemokratisches derzeitiges Politestablishment zum Teu-
    fel zu jagen. Je länger diese Übeltäter in Deutschland an der Macht bleiben, je größer wird das Un-
    glück für unsere deutsche Heimat sein, wenn es denn überhaupt noch so etwas wie eine deutsche
    Heimat geben sollte. Özogus und Ihre mohammedanischen Raubnomaden sind ja bereits kräftig
    dabei, dieses Leitbild zu unterhöhlen.

    Deshalb, vielen Dank Herr Bartels, daß Sie mit Ihrer journalistischen Erfahrung eines einstmals
    großen deutschen Massenblattes mithelfen wollen, denen zu helfen, die sich als autochthone
    DEUTSCHE ernsthaft um Ihre Heimat aber besonders um Ihre deutschen Enkel und Enkelkinder
    große Sorgen machen.

    Wenn es gelänge, der demokratisch gewählten Partei „AfD“ durch Ihr Mitwirken bei PI-News wie-
    der neue positive Aufmerksamkeit zu verschaffen, dann wäre dies ein unermeßlich großer Gewinn
    für all die Hoffnungen die damit verbunden sind.

  52. Gutn morschn Patrioten, na dann auf gehts mit Gebrüll gegen die linksfaschistische Presse…. schreibt die Honks bis zum Burnout !

  53. Nach einer Woche Relaunch- ja, pi news wirkt „moderner“ und auf dem Handy ist die Darstellung besser geworden. Vielleicht könnte man die Überschriftsgrösse ein wenig reduzieren, würde der Übersichtlichkeit auf dem Handydisplay gut tun.

    Viel wichtiger wäre noch der „whatsapp“-Button unter der Headline. Facebook, Google und Twitter habt ihr ja schon drin, whatssapp wäre aber immens wichtig-gute Artikel rasend schnell verteilt, steigert die Verbreitungsrate von pi immens.

  54. Nach einer Woche Relaunch- ja, pi news wirkt „moderner“ und auf dem Handy ist die Darstellung besser geworden. Vielleicht könnte man die Überschriftsgrösse ein wenig reduzieren, würde der Übersichtlichkeit auf dem Handydisplay gut tun.

    Viel wichtiger wäre noch der „whatsapp“-Button unter der Headline. Facebook, Google und Twitter habt ihr ja schon drin, whatssapp wäre aber immens wichtig-gute Artikel rasend schnell verteilt, steigert die Verbreitungsrate von pi immens.

  55. Hurra, das Neger-Taxi ist da:

    um Mitternacht haben die Helfer für die illegale Einreise nach Europa den Mut gehabt, die Transponder wieder einzuschalten. Und siehe da, sie befinden sich knapp an der 12 Meilen Zone bei Zuwara.

    Jakob Schoen, 19 jähriger Student und Lena Waldhoff, 23 jährige Erziehungswissenschaftsstudentin
    Telefon: 0160-95683873 von Jugend Rettet e.V. Teltow
    *//www.jugendrettet.org

    mit dem Schiff Iuventa

    Das Schiff Iuventa von Jugend Rettet e.V.
    Ruhlsdorferstr. 120, 14513 Teltow
    Telefon: 0175-822 87 35
    Jakob Schoen, Lena Waldhoff
    Telefon: 0160-95683873
    *//www.jugendrettet.org

    Pauline Schmidt, zuständig für Presse- und Öffentlichkeit bei Jugend Rettet e.V. Teltow
    und Antifant
    *://twitter.com/helloatpauline

    wird im Nachgang sicher wieder eine passende Lüge parat haben.

    Sich selbst in Seenot zu bringen, ist kein Fall einer Notlage im Sinne des Seerechts.

    Das internationale Seerecht beinhaltet nicht das Recht, zu einem Wunschland gebracht zu werden. Die Ausschiffung hat immer im nächsten Hafen zu erfolgen. Im Falle der libyschen Küste wäre das Tripolis.

    Das internationale Seerecht verpflichtet auch den Ausschiffungshafen zur Aufnahme der Geretteten.

    Da jeder Schiffs-Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

  56. Bin mal gespannt, wie sich diese HerrschaftInnen in 10 Jahren zu ihren Vebrechen des Jahres 2017 äußern werden!

    🙂

  57. Eurabier
    1. Juni 2017 at 08:34
    Bin mal gespannt, wie sich diese HerrschaftInnen in 10 Jahren zu ihren Vebrechen des Jahres 2017 äußern werden!
    ++++

    Die werden sich dann irgendwo im Exil weiter mästen und durchsaufen! ?

  58. Guten Morgen liebes PI, meine erster Kommentar auf dem neuen PI und das auch noch aus Afrika aus.
    Liebe Grüße an alle Mitstreiter & Mitstreiter/_Innen vom lorbas.

  59. Der lorbas ist auch wieder da?

    Was macht er in Afrika? Schlepper?

    🙂

    Gruß,

    EurabierInnen

  60. Willkommen Herr Bartels!

    Alles toll aber ich habe -1- Frage: wie wird es möglich sein das ein System samt seinen gleichgeschalteten Speichelleckern sich „ändern“ ohne einen Zusammenbruch selbigen Systems?

    Lehrt uns ncht die Geschichte das die Unrechtssysteme zuerst völlig zusammenbrechen müssen bevor das -heute gar nicht mehr vorhandene und darüberhinaus identitätslöse Volk- sich erhebt?

    Trotzdem… schön sie hier bei uns zu haben Herr Bartels…

  61. Eurabier
    1. Juni 2017 at 08:45
    Der lorbas ist auch wieder da?

    Was macht er in Afrika? Schlepper?
    ++++

    Da zählt er vermutlich Neger!
    Werden immer weniger in Afrika.
    Dank Merkel!

  62. Habt Angst vor den alten Männern!

    Willkommen Herr Bartels. Polizisten, Richter, Redakteure und andere Berufsgruppen die das ganze elendige Politmafiawesen kennen, haben in aktiven Zeiten sehr viel reingefressen. Meistens durch Frustsaufen, wurde viel betäubt um es ertragen zu können – aber der Kampf zw. Vernunft?/beruflicher Existenz und Freiheitswunsch hinterlässt viele Narben.

    Erst mit etwas Abstand und draussen aus den Tretmühlen, wirtschaftlich etwas abgesichert und auf der Zielgeraden eines Lebens – kommt dann die Zeit der lange unterdrückten Vernunft und ethischen Überlegungen zu folgen. Wenn nicht jetzt, – wann dann – kann man den Mund aufmachen.

    Ihr feigen Gestalten und Mitläufer – habt Angst vor den alten Männern.

  63. Sag´ mal PI…
    wo ist denn die Bearbeitungsfunktion für Beiträge geblieben?
    Dieses Tool fehl mir besonders…jetzt gerade wieder.
    🙂

  64. Moin. Wie sagte Boris Becker früher. Ich bin drin. Ich jetzt auch. Hat jemand eine Idee, warum bei mir die Startseite nur als Strukturbaum angezeigt wird. Benutze Google Chrom. Einstellungen habe ich zurück gesetzt und den Chache geleert.

  65. Kleiner Nachtrag,mir gefällt das neue PI-Outfit jetzt sehr gut.So ist die Seite auch für jüngere User attraktiv.Gut gemacht:-))

  66. Einen Sarrazin konnten die linksgrünen FaschistInnen nicht mehr feuern!

    Brauchte man bei den Indianern ein schnelles Pferd, um die Wahrheit zu sagen, muss man im linksgrün-pädophilen Deutschland über 60 sein aber gerade diese Gruppe wächst und wird den Jüngeren Mut machen, dass sie die jämmerlichen linksgrün-pädophilen SchmarotzerInnen von ihren Fleischtöpfen verjagen!

    Linksgrün-pädophile Nichtsnutze mit Schmarotzerhintergrund im Öffentlichen Dienst: Ihr habt nichts außer Eure faschistische Gesinnung und Ihr könnt Nichts, Ihr Nichtsnutze!

  67. @ Eurabier 1. Juni 2017 at 08:34
    Bin mal gespannt, wie sich diese HerrschaftInnen in 10 Jahren zu ihren Vebrechen des Jahres 2017 äußern werden!
    ———————–

    Ich bin eher gespannt, wie lange sich diese selbstherrlichen und demokratiefeindlichen Herrschaften sich in ihrem persönlichen Umfeld noch unbeschwert halten können.

    p.s.:
    In der deutschen Sprachkultur gibt es keinen Gender-Wahn.

  68. Nur mal so eine hirnweiche schwurbelige Theorie von mir:
    Warum wehrt sich keiner von den Politikern (im Kanzleramt) gegen Merkel?

    So wie ich die Frau erlebe, schweigt sie oft. Ich glaube, sie hat dort eine Diktatur des Schweigens aufgebaut. Glaubt mir, Gewaltlosigkeit kann ganz schön gewalttätig sein. Es wird bestimmt ein sehr subtiles Klima herrschen, in dem jeder der aufmuckt sang und klanglos abserviert wird.
    Ich kenne solche Spiele vom Arbeitsmarkt her. Am gefährlichsten und bedrohlichsten ist nicht ein Chef der poltert, sondern einer, den man nicht spürt und der handelt ohne etwas dazu zu bemerken. Wenn man das lange genug macht, dann herrscht die schiere Angst. Weil keine Auseinandersetzung stattfinden kann. Hinter vorgehaltener Hand geht dann vieles, aber es traut sich dann doch keiner was zu sagen.

    Ich weiss, ich sollte besser meine Medikamente einnehmen. Aber anders kann ich mir das nicht mehr erklären.

  69. In Berlin klebt man lieber an seinem steuerfinanzierten Versorgungsposten!

    Hätte Stauffenberg an seine Pesnion gedacht….

  70. Guten Morgen Peter Bartels

    Laßt uns die Lügenpresse aus der Medienlandschaft verschwinden.

  71. @ PI,- Team, mal eine kurze Rückmeldung zur relaunchten neuen PI,- Seite.

    hilfreich wäre eine „Kommentar – Nummerierung “ … im fortwährenden Verlauf mit der dazugehörigen genauen Uhrzeit Angabe aller Kommentare untereinander, damit man zB. weiß wann die ersten zehn Kommentare geschrieben wurden, wegen des… “ OT,- “ … erst nach den ersten zehn Kommentaren, und statt Anfang und Ende eines jedes Kommentars mit gestrichelten Linien zu kennzeichnen, könnte man die einzelnen Kommentare in eingefasste Rechtecke, vielleicht in farbig abgestuften Blöcken ( evtl. in graublau ) statt des überall hell-grell sichtbaren Bildschirm-weiß zur Kommentarbegrenzung, verwenden, soviel zu meiner Meinung, Danke vorerst ans PI.- Team

  72. Wie soll man wissen, dass ein Artikel empfehlenswert ist, wenn die (von mir wegen diskreditierten Betreibern sowieso ungeliebten) Knöpfe vor dem Text stehen? Designer, nachsitzen.

  73. Guten Morgen, Peter Bartels! Als langjähriger Leser sage ich hier: Herzlich willkommen! Das nenne ich einen Paukenschlag! Dass man BILD kastriert hat ist einer der Hauptgründe, warum die Merkels, Gröhes und Pofallas die letzten zwei Jahre machen konnten, was sie wollen… Vielleicht schaffen wir es ja mit Ihrer Hilfe irgendwann noch sagen zu können: „PI ist das neue BILD“, die Farbe stimmt ja schon einmal… 😉

  74. Das Interessanteste was ein gestandener BIld-Mann hier auf PI berichten könnte, ist wohl, wie das bei Friede S. immer so abging in concreto, z.B. wie es kommen konnte, dass Bild in das organisierte ReFUTSCHiewällkamm-Siegheil-Grekröle geschlossen einstimmte.Und die mutigen Bildmannen dabei eine einzige Phalanz bildeten, nämlich für Kim Jong Mutti.
    Stand da der Kai Diekmann im Dompteurs-outfit mit vorgefertigten Fristlosen Kündigungen und winkte bedrohlich in seine Journaillenstallungen hinein, so dass die furchtbaren Wahrheitslöwen allesamt sich zahm im Eckchen verkrochen, wie mutig es ihnen auch immer noch, jedoch heimlich still und leise, in den Masseter-Muskeln jucken mochte?

    Wie hat Friede das gemacht, solche groártigen BIld-Drachen zu säen, und Bettvorleger zu ernten?

    Wie hoch ist man Brutto veranschlagt, wenn man es mit allerletzter moralischer Tinte gradenoch schafft 15 Jahre lang jenem deutschen ehernen Worte vom Singen dess Lieds wess Brotes er ess nibelungentreuzubleiben?

    Schläft man noch gut, wenn man seine 8Stundenmaloche an anstrengendem Lücken- und Lügenpressbengeln abgeliefert hat, oder denkt man wenigsten an Deutschland in der Nacht, und wäre um seinen Schlaf gebracht?

    Gibt Friede S. eventuell Mutti-Theresa-Merkel-Gebetsbildchen oder -Rosenkränze aus, vielleicht handsigniert vom Papst oder vom Kalifen Baghdadi, für besonders verdiente ReFUTSCHieDEUTSCHland-Agitprop-Verdienstler?

    Wieviel Durchwahlnummer hat die Merkel in der BILDredaktion?

    Stimmt es, dass der Kanzleramtsminister Altmeier heimlich, aus intimer Begeisterung oder sonst wie pevers halt, die ausgemusterte Unterwäsche von seiner Mutti Merkel aufträgt, oder zieht er die nur immer dann mal nur für gewisse Momente an, nachdem er gerade wiedermal seine gelibete Mutti erfolgreich bei dem Verfassungsorgan Anne Willi offiziell vertreten durfte?

    Lebt Axel S.vielleicht noch, oder lebt nur die Friede S. in dem Wahn er könnte wieder auferstehen und ihr „ihren “ ganzen Reichtum wieder für immer entreißen? Und was tut Merkel gegen solche Gefahren ihrer lieben Friede, schließlich gilt der Satz, ein Treuhand wäscht die andere- und auch natürlich in Unschuld?

    Fragen über Fragen an den immer schon so Treu-Deutschen Bildmann, der mitten aus dem Reich der gutdotierten Gutmenschen zu uns mittellosen Bözen Onkelz floh, und welchem es also vergönnt war gar 15 Jahr ineinemfort sozusagen gänzlich neben seinem inneren Guten Schweinehund stehend auf Feindesland und für Feeindesland zu kämpfen!

    Ein ganz kleines MEA Culpa und eine Große systematische Schuldabrechnung mit dem Gleichschaltungs-System Friede Springer Merkel wäre das Mindeste, findet Ihr nicht auch?

  75. Schön, dass Sie dabei sind – das nenne ich mal eine wahre „Bereicherung“!
    Waren sie damals auch der Erfinder des „töffelnden“ Trabbis?

  76. Hallo zusammen,

    ich glaub’s nicht..! Ich kann mich wieder einloggen!!:) Über ein Monat lang war ich gesperrt..

    @MOD: Danke trotzdem! 🙂
    Und, Erneuerung ist Euch im Großen und Ganzen gut gelungen, aber die alte Seite vermisse ich trotzdem noch immer. Schade, dass die Kommentare hier nicht nummeriert sind, oder kommt es noch?

    Gruß, lambda

  77. Guten Morgen Herr Bartels. Das nenne ich eine gelungene Überraschung! Schön dass Sie hier sind. Ich freue mich schon auf Ihre Artikel 🙂

  78. Es ist immer das gleiche Dilemma, viele, ja die meisten Menschen informieren sich ausschliesslich aus den Mainstream-Medien und den Öffentlich Rechtlichen (ARD,ZDF) und vertrauen darauf, dass dort wahrheitsgemäß berichtet wird.
    Als ich in meiner Familie davon erzählte, dass ich die AfD wähle, kam sofort der Einwand, *igitt, wie kann man nur diese Nazis wählen*. Auf meine Nachfrage, woher sie denn wüssten, dass das *Nizis* sind, kam promt die Antwort, *na das ham,se doch in der Tagesschau gesagt und in der Zeitung stand das auch*.
    Resigniert beende ich dann immer die Diskussion!

    Das Totalversagen der Medien ist daher das Grundübel der heutigen Zeit!
    Eigentlich war es mal die ureigenste Aufgabe der *freien* und *unabhängigen* Medien, der Politik kritisch auf die Finger zu schauen und Missstände schonungslos aufzudecken.
    Davon haben die Mainstream-Medien sich aber seit ca. 2 Jahren völlig verabschiedet. Sie sind allesamt zu Regierungs hörigen Hofberichterstattern verkommen und haben sich daher zurecht den Ruf *Lügenpresse* eingehandelt.

  79. Und wenn ich die dazu Bilder sehe von 1989 und von heutzutage, kommen mir die Tränen.

    Aber aus ganz gegensätzlichen Gründen!

  80. Ja, daran dachte ich auch.
    Herr Bartels ist auch als Zeitzeuge äußert wertvoll, sonst wird noch behauptet, die Zeit als Deutschland noch in Ordnung, zivilisiert war, als Deutsch noch mit Artikeln und Präpositionen gesprochen wurde, als es hier keine Messerstecher gab, die gab es gar nicht! Denn ganz junge Leute die kennen es gar nicht anders: Ausländerchaos in den Schulen, auf den Straßen, in den Krankhäusern…. In den öffentlichen Verkehrsmittel ein Sprachenwirrwarr, wenn Deutsch, dann nur gebrochen…. Die älteren Herrschaften, die den Ausländern nicht auf English behilflich sein können, sollen gefälligst Sprachkurse besuchen, was sind das für Rassisten, die sich nicht an der großen Hilfe für Hilfesuchende beteiligen wollen, könnte es schon morgen heißen.
    Jeder will verdienen. Und solange noch ein einziger an der Ausländerflut verdient, wird es auch so weitergehen!

  81. PI hat ein neues Kleid bekommen. Die Tante in diesem Kleid ist aber nicht neu. Diese Tante gab es schon vor PEGIDA, vor der AfD. Diese Tante hat PEGIDA und AfD mit geprägt. Die Tante ist nicht perfekt, hat aber die Diskusion im deutschsprachigen Raum 13 Jahre lang beeinflußt, sich frech mit den Mächtigsten angelegt – und überlebt! PI ist Rebellin, kein Wirtschaftsunternehmen und trotz der Nähe zur AfD kein Parteiorgan. Hoffentlich bleibt das so.

    SAPERE AUDE!

  82. Kommen Sie mal nach Hamburg. Morgens um 7 Uhr ist die Welt zwar noch in Ordnung (in den Verkehrsmitteln, im Supermarkt, auf der Straße), aber ab vormittags weiß man nicht mehr, in welchem Land man lebt.

  83. „Obwohl alle wissen, dass die Männer nur ‚fliehen‘, um den deutschen Wohlfahrtsstaat abzukassieren.“

    Guten Morgen, Herr Bartels !
    Ich denke, es gibt auch ein starkes, hormonell bedingtes Motiv: Europäerinnen vögeln. Auch in Afrika kann man per Smartphone Gangbang-Videos der Kategorie „Interracial“ sehen.

  84. „Guten Tag, Müller mein Name, ich möchte ein Taxi zu mir nach Hause bestellen. Ich wohne am … Moment, ich buchstabiere: Yildirim, Abdallah, Abdallah, Bindestrich, Abdallah, Süleyman, Abdallah, Nuruddin, Tajjib, Ebubekir, Wallah, Abdallah, Abdallah-Platz. Danke, bis gleich!“

  85. OT
    Der leuchtende Pfad im Kampf gegen den Rechtspopulismus, , das Aurora des Heils für was sich legal, lllegal scheißegal steigert und darüber hinaus, das Morgenrot der EU und aller daraus abgeleiteten Oligarchie-Wurmfortsätze, der Messias des Merkelguten sans phrase, ja die Offenbarung selber plus EU-übergreifende Arbeitslosenversicherung zulasten der Deustchen:
    Unser aller Französischer Präsident MACRON, unser Erlöser von allen Übeln, der selbst einen so unbegabteb wie M. Schulz zum Kanzler machen könnte, wenn er nur wollte, läuft gerade zur ersten Große Fahrt seines Regierungskahns aus und läuft prompt auf die ersten Klippen seiner Selbstoffenbarung als Finanzhai-Abschsaum auf.
    Mindestens einer seiner nagelneuen Minister , die den ganz anderen Mac Caron Stil angeblich mit Löffeln gefressen haben, ist jetzt schon in einen fetten Korruptionsskandal verbandelt.
    Es ist nur noch eine Frage von Wochen bis jeder wissen kann, dass dieses gelobte Macron-Dingens eines Neuanfangs die uralte Geschichte von einem MAC und seinen Kapitalpferdchen ist, die er so auf dem polit-Bordstein am Laufen hat.

    Die Errettung der EU und damit Merkels hängt also bereits wieder am seidenen Faden, genauer am halbseidenen Macron-Faden!

    http://www.telegraph.co.uk/news/2017/05/31/macron-backs-minister-ferrand-despite-sleaze-allegations/

  86. Wildgänse rauschen durch die Nacht
    Mit schrillem Schrei nach Norden –
    Unstäte Fahrt! Habt acht, habt acht!
    Die Welt ist voller Morden.

    Fahrt durch die nachtdurchwogte Welt,
    Graureisige Geschwader!
    Fahlhelle zuckt, und Schlachtruf gellt,
    Weit wallt und wogt der Hader.

    Rausch‘ zu, fahr‘ zu, du graues Heer!
    Rauscht zu, fahrt zu nach Norden!
    Fahrt ihr nach Süden übers Meer –
    Was ist aus uns geworden!

    Wir sind wie ihr ein graues Heer
    Und fahr’n in Kaisers Namen,
    Und fahr’n wir ohne Wiederkehr,
    Rauscht uns im Herbst ein Amen!

    Walter Flex
    (1887 – 1917), dt. Dichter und Dramatiker der Jugendbewegung

  87. Guten Morgen Mallorca! Nun ja, wenn man sich so eine TV Sendung wie Goodbye Deutschland wie letzten Montag geschafft hat anzusehen……
    Wenn man denkt, das man mit der Asylantenwelle den Bodensatz der restlichen Welt nach Germany bekommen hat, der irrt.
    Die Deutschen, die am Montag „als bekannteste Auswanderer“ glorifiziert wurden, da reicht ein Eimer zum brechen nicht aus. In den ersten beiden Stunden Jens Büchner, ein jaulender ehemaliger Ossi mit Staasivergangenheit, der versucht durch Dschungelcamps und Auftritte in Festzelten vor besoffenen Urlaubern sich über Wasser zu halten. Seine hübsche Ex Jenny und ihre Bemühungen, sich mit ihrem Klamottenladen über Wasser zu halten und schliesslich das Highlight Krümel mit ihrem Vollpfosten Daniel Pfaff. Wieder einmal hatte es BILD und der Rest der Lügenpresse geschafft, irgendwelche Gerüchte in die Welt zu setzen. Angeblich hätte der „neue Freund“ der Jenny deren Sohn GESCHLAGEN: Nein, es war eine Prügelattacke, so BILD. Der Sohn ist aus der Beziehung von ihr und Büchner.
    Jenny erzählte dann die ganze Geschichte, wie sie wirklich abgelaufen war. Daniel Pfaff hingegen machte daraus die Story. Wie ein Waschweib, wie ein Mitarbeiter vom BND stellte dieser sich vor die Kamera und berichtete aufgeregt wie ein kleines Kind,das er gesehen haben will, wie der Freund der Jenny den Jungen geschlagen habe. Obwohl es laut war im „Krümel“ habe man es klatschen gehört und der Junge hatte alle fünf Finger im Gesicht. Er hat dann auch gleich eine Anzeige gemacht, man schlägt keine Kinder! J, Daniel Pfaff, vielleicht hättest du in deiner Kindheit so manchen Klaps gebrauchen können, dann wäre aus dir nicht so eon Jammerlappen geworden!

  88. Die Mainsteamer aus dem Journalisten-Morast werden jeden Tage weniger und die politischen Eliten sind durch Trump und dem Brexit aus dem Tritt gekommen. Herrliche Zeiten, aber wir werden trotzdem das Blutbad erleben, was diese Kreise systematisch errichtet haben. Leider.

  89. Keine GUTEN MORGEN für die ganze Lügenpresse incl. Medien wie DDR 1 und DDR 2 Fernsehen. Ihr sollt euch für die tägliche verarsche eines ganzen Volkes in Grund und Boden schämen. Ganzes Volk stimmt ja nicht. Die Deppen in Berlin wissen ja was Sache ist und machen mit.

    Außerdem brauchen die alle, Politik und Medien ein Superwaschmittel um ihre schmutzigen Westen sauber zu bekommen. Die stehe vor Dreck !

  90. Wow, ich komm wieder rein! Und so ein guter Artikel von einem so guten Mann. – Ich hoffe, jetzt geht’s wieder aufwärts mit PI, meiner wichtigsten Informationsquelle seit 2010. Ich hoffe die Kinderkrankheiten vom Relaunch gehören der Vergangenheit an, und hoffnungslose Klugscheißer wie ich können wieder fröhlich ihren Senf zu allen Artikeln geben. 🙂

  91. Ich habe immer gedacht: wenn wir auf 1 Million Leser kommen haben wir es geschafft. Vor über zehn Jahren waren es gerade 20.000. Inzwischen sind es wohl über 100.000.
    (Leider gibt es ja keinen Zähler mehr). Also „Wellcome Herr Bartels“.
    Auf dass wir über 1 Million kommen!

  92. Vielleicht kann man gleichzeitig Kasernen usw. auch politisch korrekt umbenennen. Walter-Ulbricht-Kaserne, Erich-Mielke-Übungsplatz, Panzerschiff-Volker-Beck, Regiment-zu-Fuss-Antonia-Hofreiter, Fatima-Rothes-Kreuz für versuchte Fahnenflucht oder Leibstandarte Frank-Walter Steinmeier.

  93. Super Einstand von Herrn Bartels. Danke dafür!

    Weder belehrend noch arrogant sondern knallhart sachlich die Fakten auf den Tisch.
    Erinnere mich. So war die Bild. Früher. Als man sie mal kaufte. Als noch Maulkorb-frei berichtet wurde.

    Für mich eingereiht in die – leider nur sehr kurze Liste – der klugen Köpfe wie z.B. Fest, Stürzenberger,
    Klonovsky, AKIF nicht zu vergessen usw…..

  94. Zunächst mal zum rechtlichen Rahmen:

    Erstmals sei der Asylantrag vor etwa 15 Jahren abgelehnt worden

    Nun zu den SchülXer*_Inn/en:

    „Wir mussten am Ende sogar einen Arzt rufen und haben auch unseren Pfarrer und Religionslehrer als helfenden Seelsorger in diese Klasse geschickt“, erklärt Schulleiter Ralf Buchthal. „Schule muss ein Schutzraum für Kinder sein! Niemand darf hier solch ein emotionales Trümmerfeld anrichten,“ so Buchthal.

    Ich weiß ja nicht. Wie war das denn bei Euch so in der Schule, liebe Mitkommentatoren? Waren Eure Schulen auch Schutzräume? Auf der von mir besuchten Schule herrschte weitgehend preußische Disziplin: den Lehrer begrüßten wir stehend und mussten so lange stehen bleiben, bis uns das Hinsetzen erlaubt wurde. Vor allem die älteren männlichen Lehrer waren Respektpersonen und wussten sich durchzusetzen. Es reichte schon eine schärferere Tonart, dann war Ruhe im Karton. Der Schutzraum war mein Elternhaus. Die Schule dagegen war hart, aber gerecht. Mit den sich den Schülern anbiedernden Junglehrern und überforderten Referendarinnen kam dann – wie überall – der schleichende Niedergang – zum Glück weitgehend nach meiner Schulzeit.

  95. Jipii – Weiterleiten und Posten in Facebook usw. geht endlich ohne das lästige „Redirect“

    Super gemacht, PI. Da kann man auch mal großzügig teilen.

  96. SUPER-ARTIKEL. Die Bundeskanzlerin hat alle in die Irre geführt. Die Medien verteidigen sie in Nibelungentreue. Und sie führt aus, was in ARD und ZDF („Reschke-Fernsehen“) vorgedacht wird. Wir sind in die Hände einer linksgrünen Mafia aus Medien und Regierung gefallen. Und niemand macht sich genügend klar, wie GROSS die (von uns hochbezahlte) PERFEKTE BILDERMACHT VON ARD UND ZDF IST. Dieser Bartel-Artikel zeigt es aber ansatzweise auf. DANKE !

  97. Ich habe zig sog Flüchtlinge tagtäglich vor der Nase – allesamt als dreiste Drogendealer in aller Öffentlichkeit weitgehend unbehelligt. Der rot-rot-grüne Senat will es offenbar so und schwadroniert von bunt und vielfältig und befindet den Moslem-Ansturm als bereichernd und all dessen Kritiker als Nazis. Und das ist es, was die sog Elite mit irrer Inbrunst befördert. Nur weg mit Deutschland. Am Ende soll wohl ein in Eurabien versunkenes Gebraü entstehen, das irgendwie, weil Multi-Kulti, humanistisch ganz doll um die Ecke kommt – eine verlogene Ideologie und sonst gar nichts. Da wo der Islam dominiert gibts weder Multikulti, noch Toleranz, noch Demokratie, noch funktionierende Rechtsstaatlichkeit etc, sondern Rückständigkeit, Unterdrückung, Intoleranz und mörderischer Hass auf alles Nicht-muslimische insbesondere gegen das jüdische Volk. All das hängt direkt mit der faschistischen Ideologie des Islam zusammen. Und dieser Irrsinn soll beim millionenfachen Grenzübertritt nach Europa/Deutschland plötzlich zu einem toleranten „Euro-Islam“ mutieren? Was für ein offenbar Wahnsinn, der unseren Zeitgeist prägt und der von den Medien in einem derzeit wirklich krassen Propaganda-Tsunami FÜR den Moslemansturm befeuert wird.
    Fazit: Kaum noch Hoffnung auf eine Wende.

  98. Ich hab sie liegen sehen im Gebüsch!
    Hunderte!
    Gleich auf dem ersten Parkplatz hinter der Grenze.
    Dunkelblau mit der Aufschrift:
    „ISLAMISCHE REPUBLIK SYRIEN“
    Die ersten Seitenmit Foto und Namen herausgerissen.
    Denn NIEMAND schafft es zu Fuß (HA,HA) von SYRISTAN, AFGHULISTAN oder NAFRISTAN ohne Ausweis und ohne jede Menge Kohle (z.B. für das obligatorische BAKSCHISCH für die „Zöllner“) ins gelobte GERMONEY!
    Aber in DEUTSCHISTAN würde sogar kim jong ILL oder iS-Lamstaats“Präsident“ Prof. BAKRADI Asül bekommen.
    Je mehr man zu Tode gefoltert hat, je mehr Köpfe man abgeschnitten hat, desto eher bekommt man Asül hierzulande!
    Der ZELTVERGEWALTIGER aus reichem Kakaoproduzentenhaus im reichen GHANA brüstet sich damit seinen Schwager aus pekunieren Gründen TOTGESCHLAGEN zu haben!
    Die demzufolge drohende Strafe im „Fluchtland“ verhindert dank unserer gutmenschlichen NUTZIDIOTEN eine Abschiebung des Vergewaltigers und Mörders!
    Es geht die Mär das die TALIBAN gezielt blutige Anschläge verüben im Heimatland damit ihre hier eingeschleusten Kameraden nicht zurückexpeditiert werden.

  99. Was absolut pervers ist:

    Die letzten Landtagswahlen waren eine deutliche Klatsche für die (klassisch) linken Parteien. Meiner Meinung nach hauptsächlich der Merkelschen Willkommenskultur geschuldet.

    Also was lernt man? Die Merkel versauts… die (klassisch) linken Partien müssen es aber ausbaden. Es ist wie verhext… die Frau kann machen was sie will und sitzt dennoch so fest im Sattel wie noch nie. Gut möglich, dass sie diesen September ihr bestes Ergebnis bislang einfahren wird.

  100. Klasse Artikel – weiter so!

    Kleine Korrektur: Der Messias der Schariademokraten heißt nicht Kim Jong Schulz, sondern Kim Jong Chulz.
    😉

  101. Herzlich willkommen an alle, die dieses großartige Land vor den neo Stalinisten retten wollen!

  102. lorbas 1. Juni 2017 at 08:42

    Guten Morgen liebes PI, meine erster Kommentar auf dem neuen PI und das auch noch aus Afrika aus.
    Liebe Grüße an alle Mitstreiter & Mitstreiter/_Innen vom lorbas.

    Das ist ja mal eine gute Nachricht……..

  103. Bei uns in einer Kleinstadt in Ost/Hessen nahe der thüringer Grenze,trauen sich die Bürger nach 22.00 Uhr nicht mehr vor die Tür.Junge dunkle Männer,überall.Alte Geschäfte verschwinden,neue kommen,arabische,türkische.Auf den Bänken sitzen schwarz gekleidete Mumien,mit Kopftüchern die so fürchterlich länglich aussehen wie Aliens.Bei uns gegenüber hat der Türke ein Haus an eine syrische Großfamilie vermietet.Die schreien jeden Tag den ganzen Tag.Wenn wir morgens zur Arbeit gehen,und am Abend wenn wir von der Arbeit kommen.Es ist einfach zum kotzen!

  104. „Euro-Islam“ ist wie „ein bißchen schwanger“ …

  105. Logischerweise ist eine neue, für die altEINGESESSENEN Blockparteien bedrohliche Partei die TACHELES redet und deshalb an Leib und Leben von den rotfaschistischen Systembluthunden (den SAntifafaschisten) bedroht wird, von den pressTituierten verfemt wird und von den politGangstern verleumdet und beleidigt wird, Wahlbetrug ausgesetzt.
    Das Vorbild der z.Z. herrschenden Sozialisten, pädoGRÜNEN und SED nachfolge Kommunisten sagt dazu:
    „Wahlen werden nicht in der Wahlkabine, sondern bei der Auszählung entschieden!“
    JOSSIP STALIN.
    Übrigens war der ÖSTERREICHER ADOLF HITLER kein „Rechter“!
    Sondern wie der Name schon sagt war die National SOZIALISTISCHE Partei Deutschlands L I N K S!
    In dieser Eigenschaft stand sie in Konkurrenz zur ROTFASCHISTISCHEN Partei KPD und bekämpfte trotzdem mit dieser gemeinsam die bürgerliche WEIMARER REPUBLIK.
    Die der SA adäquate Schlägerorganisation der KPD warb für sich selbst mit dem Slogan:
    „ROTFRONT MARSCHIERT“! und verübte in dieser Eigenschaft bis 1933 zahlreiche Gewalttaten bis hin zum hinterhältigem Mord!
    Übrigens kam „Dr. Josef Goebbels“ von der kommunistischen Parttei wo er sein „rethorische demagogisches Handwerk“ erlernte und wechselte dann zu den „nationalen SOZIALISTEN“.

  106. Eilmeldung: Holland hat soeben als letztes Land das NATO-Beitrittsprotokoll von Montenegro unterzeichnet.Auch die Wilders-Partei hat komplett für den Beitritt votiert! Damit kann und wird Montenegro am nächsten Mittwoch der NATO beitreten. Damit wird der Balkan etwas weiter stabilisiert. Eine gute Nachricht, eine von so wenigen! Mir fallen innenpolitisch gar keine guten nachrichten mehr ein! Jeden Tag mehr Moslems und Neger!

  107. KIM JONG SCHUULZ hat sein Gold bereits in BRÜSSEL abgegriffen mit 365 Tage Sitzungsgelder á 305 €ronen plus weiteren Alimentationen für seine Untätigkeit!

  108. Man spürt den hektischen Eifer, den sie an den Tag legen, um möglichst schnell alles zu tilgen und durch fremde Kultur zu ersetzen

  109. Daniela Satanche , wurde während einer Live Tv Sendung von einen Moslem mit Steinen beworfen.

    Satanche ist dadurch bekannt geworden ,bei einer Talkssendung aug Canale 5 wo Sie Mohamed als Pädophilen
    und Kinderschänder Bezeichnet hatte
    https://youtu.be/dwc4CGIyE2A

    Übrigens der Moslem steckte eine Niederlage vor Gericht ein, als er Klagte.
    https://youtu.be/D2OVEm_y7W0

    Der Bärtige , bei den Zuschauern ist für den IS in den Krieg gezogen, und lebt nicht mehr

  110. Willkommen in der Heimat der freien Geister, dem virtuellen Speakers Corner Buntschlands, willkommen auf dem Leuchtturm der Wahrheit im Meer der Presselügen! WILLKOMMEN AUF PI!

    semper PI!
    Peter B.

  111. .
    Sagen,
    was ist und
    sagen, wie’s ist.
    Und so die dreisten
    Lügen und Lügenpropaganda
    des politisch-medialen Komplexes
    zum Platzen zu bringen. Nicht
    ‚Deutschland neu denken‘
    – und damit dem Islam
    überlassen, sondern
    aufrütteln und für
    die notwendige
    Kehrt-Wende
    kämpfen.

    Danke,
    Herr Bartels,
    ein Super-Text,
    klar und deutlich
    – wie ein Fanal.
    Geht runter
    wie Öl.
    .

  112. Peter Bartels:

    Alle wissen, warum „Honeckers Rache“ Merkel die Grenzen nicht wieder dicht macht … schließlich ist das Buch von Robin Alexander (DIE GETRIEBENEN) seit Wochen SPIEGEL- und AMAZON-Bestseller.

    Wenn Robin Alexander das wüsste und genauso detailliert beschreiben könnte wie die Situation damals, im Herbst 2015, als die Grenzen wider alle Vernunft offen blieben, wären wir alle ein Stück weiter. Das Buch von Robin Alexander, sollte PI-Neuling Bartels wissen, wurde von den meisten PI-Usern scharf kritisiert („Relativierer im Sinne der Regierung“). Die das Buch nicht gelesen hatten, sollte man dazusagen.

    Im Übrigen sollte Bartels nicht so tun, als würde er PI erfinden – Zitat: „Ab jetzt sind wir für SIE da – das neue PI-NEWS! Wir werden sagen, was der MAINSTREAM nicht mehr sagen darf und will – die Wahrheit! Keine Lücken-Wahrheit, keine Lügen“ – ja mei, was haben wir hier denn jahrelang anderes getan? Und wo sind „die jungen, netten Türken“ (Plural), die uns im Fernsehen „fast immer“ schönes Wetter versprechen? Es gibt beim ZDF Özden Terli, 45, d.h. nicht mehr „jung“ – und sonst? Immer schön bei der Wahrheit bleiben, Herr Bartels, PI ist nicht „Super!“ oder „Bild“.

  113. lambda 1. Juni 2017 at 10:04
    Hallo zusammen,

    ich glaub’s nicht..! Ich kann mich wieder einloggen!!:) Über ein Monat lang war ich gesperrt..
    ——————–
    ATTENTION PLEASE!
    YOUR MO-S/D-ERATION HAS GOT A COMMENT!!!!!!!!
    Ja, es ist wohl eine Generalamnestie ausgebrochen, aus dem ganz klein-kleinsten PI-Karo sogar , dass sowas möglich ist, ein echtes Wunder.

    Nur bei mir wird immer noch der Generalzensor, der eingebaute Generalverdacht der Nicht-Gutmenschen also, ganz automatisch aktiv.

    Wahrscheinlich hab ich in der Einbahnstraße geraucht, für soviel islamisch-rechtgeleitete Verwarnungsgeldbescheide.
    Bist du einmal als Maus dem Kewil über die Dolchstoßlegenden-Leber gelaufen, dann kriegst du bei PI nie mehr die volle Staatsbürger-Halalzertifizierung, ehrlisch, isch schwöre bei Koran- und Islamphobie, Alter!

  114. Wie, die jüngeren User sind heutzutage mit mehr als zehn Zeilen pro Seite überfordert?

  115. Die Merkel jetzt: Der Wahlkampf läuft langsam an und deshalb wird sie populistisch und hält an Afghanistan-Abschiebungen fest. Die Merkel hat sie doch alle ohne jede Formalität reingelassen und es ist ihr egal („mir doch egal“ sagte sie). Die Wähler haben wohl ein kurzes Gedächtnis und wollen betrogen werden. Anstatt daß sie diese Frau zum Teufel jagen, werden sie sie wieder zur Bundeskanzlerin machen. Das verstehe, wer will.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/anschlag-in-kabul-angela-merkel-haelt-an-afghanistan-abschiebungen-fest-a-1150252.html

  116. Mal eine Frage in die Runde: Wer fährt außer mir eigentlich noch mit einer Deutschlandflagge am Auto?
    Wenn nein, warum nicht?
    Wäre es nicht eine gute Gelegenheit wieder Flagge zu zeigen?

  117. Ich kann mir meine Meinung (hoffentlich) erlauben. Merkel ist der Sargnagel der EU, und weil
    es leider auch in Italien linke Politiker gibt, die ihr in den Hintern kriechen.
    Eins ist mal Fakt, man kann über Silvio Berlusconie lästern wie man will, aber so ein Pakt hätte
    er nie abgeschlossen wie Renzi, dass die Von der Leyen Schleuserin alle Afrikaner und Moslems
    als Invasion Süditalien in Beschlag nehmen. So lange Merkel noch genug korrupte Poltiker im Ausland als Beistand hat, geht die
    EU den Bach runter.In Italien , das ist die Hoffnung, wenden sich immer mehr Poltiker , sogar Linke vom Merkel ab.
    Der erste Bürgerkrieg wir wohl in Italien ausbrechen, denn die Lage spitzt sich täglich zu!
    Glaubt den Merkel und Schulz tatsächlich, dass man die ungebildeten Neger in den it.Arbeistsmarkt integrieren kann??, bei
    50% Jugendarbeitslosigkeit, davon 70% Abiturenten? denn fast 400 Tausend illegal aufgennommenen
    Flüchtlingen seit 2011,die das Doppelte an Sozialleistungen abgreifen, wie 8 Mill-Mindestrentner,
    Es brodelt nicht nur bei den Rentnern, sondern auch bei den Malochern, es ist nur noch
    eine Frage der Zeit, wann es zu grossen Demos vor allen Deutschen Botschaften in Italien gibt.

  118. Schön, dass Sie hier sind, Herr Bartels.
    Erster Artikel: kurz, klar, knackig – man bemerkt den Journalisten der ‚alten Schule‘ (und den echten Patrioten im schönen Sinne des v. Weizsäcker). Ein wunderbarer Gewinn für alle Islam-, Links- und Grünkritiker.

    Ich war schon begeistert, als „Tichys Einblick“ im Print herauskam. Jetzt nochmal ein Auftrieb für PI – super!

    Fehlt nur noch ein landesweiter Radiosender – und unser Glück wäre vollkommen. Scheint aber beinahe ein Ding der Unmöglichkeit – oder?

  119. Mahlzeit PI News!
    Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen wie froh ich bin, dass es Euch gibt!

    Es ist ja so, dass inzwischen fast alles um einen herum, aus Lug und Betrug besteht.
    Ich als „Normalo“ fühle mich mittlerweile in meinem eigenen Land fremd, unverstanden und so etwas wie „Vogelfrei“!
    Selbst ein großer Teil meines Freundes-, und Bekanntenkreises fängt an sich politisch neu zu positionieren. Plötzlich bringen viele ein großes Maß an Entgegenkommen für Merkels Flüchtlingspolitik auf und fangen an die politisch frevelhaften Handlungen ernsthaft und verständnisvoll zu diskutieren und zu analysieren.
    Wenn der Kreis derer die noch Anstand und Rückgrat besitzen immer kleiner wird, dann tritt so etwas wie Selbstzweifel ein und man fängt an sich zu fragen wo denn der Gedankenfehler liegt und was in Einem selbst falsch abläuft. Es tun sich Fragen auf wie z.B. „Warum kann ich kein Verständnis für „Teddybären“ und „Refugees Welcome“ entwickeln“? Oder, „Warum steigt mein Blutdruck an wenn Merkel von „Menschen“ plappert“?
    Und wenn ich mich dann in dieser Phase befinde, fällt mir sofort ein Spruch von Charles Bukowski ein, der da heißt:

    „Das Problem dieser Welt ist, dass die Intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel- und die dummen Menschen so voller Selbstbewusstsein sind“

    Parallel dazu fallen mir dann sofort PI-News ein, weil ich diesen Spruch hier für mich entdeckt habe, und mir wird bewusst dass alle meine Selbstzweifel auf den Misthaufen des politischen Abschaums gehören, denn meine Meinung und meine politische Einstellung stehen für Fleiß, für Gerechtigkeit, für Hilfsbereitschaft, Toleranz und Respekt, sowie Recht und Ordnung.
    Mit diesen Tugenden schmückt sich zwar unsere verkommene „Elite“, prügelt es aber im Umkehrschluss aus uns heraus, weil sie es ausschließlich für Ihre Zwecke missbrauchen!

    Danke PI!

  120. Ich kann deutsche PI-Leser gut verstehen, aber PI wird auch in deutschprachigen Ausland (Südtirol)
    gelesen. Aus deutscher Brille kann ich es nachvollziehen,wenn viele der Meinung sind, so lange
    die Invasoren in Italien sich aufhalten, ist das Problem noch entfernt, aber da täuscht man sich, Sie
    werden nach Germony kommen, und Niemand wird sie Stoppen können.(vielleicht mit Schusswaffengebrauch )??
    Das Problem was Merkel hat, Sie wird es nicht schaffen, weil die Edelasylanten erwarten eine schöne Wohnung
    oder ein Haus, und viel Mony , ohne Arbeiten zu müssen, und Sie werden nicht 10 Jahre in Italien warten, bis Deutschland genug
    Wohraum zur Verfügung hat, ich mache kein Verschwörungsthorien, aber eins ist sicher, man muss sich auf einen
    heissen Herbst gefasst machen, am Brenner und in Kufstein

  121. Bitte bedenken:

    auch Länder wie Belgien, Frankreich, England, Holland, Österreich und Schweden wären dann von so etwas wie „Honeckers Rache“ befallen.

    Klar, kann nicht sein.
    Also muss es noch einen anderen Grund geben, warum Staatsführungen ihre Länder dem Islam preisgegeben werden.

    Da fällt mir neben linkisch-grüner Idiotie, die politische Korrektheit ein.

    Ohne die hätte Merkel hier bei uns wohl auch kaum die Chance gehabt, irgendwelche solcher „Rachepläne Honeckers“ ausführen zu können.

    Meiner Meinung nach ist diese politische Korrektheit der Hirnkrebs, der zwangsläufig zur Invasion durch Moslem-Horden etc. führt/e.

  122. 23 Milliarden?
    Dann legen Sie mal ne Schüppe drauf!
    Mit allen „Nebenkosten“ (Mord & Totschlag, Sozial-Kindergeld-Aufstockungsbetrug, Geldwäsche, Drogenhandel, Raub-Diebstahl-Einbruch, Gebisssanierung etc. und Seucheneinschleppung usw.) müssen wir mind. das Doppelte abdrücken.
    50 Milliarden p/A sind bereits im Gespräch.

    Und wir stehen erst ganz am Anfang der Völkerwanderung!
    Auch heute wächst AFRICA um ca. 200 000 Seelen!
    Und der Platz im BERLINER ABSCHIEBEKNAST kostet immerhin ca. 1850 €ronen pro Tag und Person!

  123. MOIN Danke das Sie hier schreiben für unser Deutsches Volk möge es wieder gesunden und leben im Ureigensten Land in Deutschland und zwar ohne „ständig vorhandene“ Migranten Zeitweise ja wenn wir die Arbeitskraft brauchen aber lieber alle Stellen mit eigenen Leuten besetzen Denn nur ein untereinander leben ergibt einen gesunden Geist.

  124. Ein Türke steigt in Innsbruck in ein Taxi.
    Kaum Platz genommen, ersucht er den Taxifahrer das Radio auszuschalten.
    „Ich möchte diese Musik nicht hören. Unsere Religion verbietet das und in der Zeit des Propheten gab es noch keine Musik, vor allem diese “ Tiroler Musik “ ist nur für euch Ungläubige.“
    Der Taxifahrer schaltete darauf das Radio aus, blieb stehen und öffnete die hintere Tür.
    Der Moslem schaut ihn an und fragt: „Wieso bleibst du stehen?“
    Der Taxifahrer antwortete: „In der Zeit des Propheten gab es noch kein Taxi, also steig aus und warte auf ein Kamel!“
    https://www.facebook.com/Voellig.Schmerzfrei/posts/521077337977538

  125. Munterer, unterhaltsamer Text trotz ernstem Hintergrund. Man merkt, dass Bartels Profi ist.

    Meine Hoffnung ist, dass mit jedem einzelnen Journalisten, der sich vom pc-Einheitsbrei verabschiedet, die Hemmschwelle für die noch Zögerlichen sinkt und sich mit der Zeit immer mehr Journalisten auch öffentlich zur Kritik am pc-Einheitsgewäsch bekennen. Einige wenige müssen halt immer den Anfang machen.

    Mir gefällt außerdem, dass der Text nicht jammerig daherkommt. Kritisch zwar, aber weit entfernt von Gejammer.

    Ich gehe davon aus, dass Bartels auch immer noch gute Kontakte hat und an Informationsquellen kommt, an die Otto Normalverbraucher nicht so schnell kommt. Das könnte gut für PI sein, denn Nicolaus Fest hat mal zurecht angemerkt, dass die Schwäche von politisch inkorrekten Medien ist, dass sie bei vielen Themen letztlich doch auf die etablierten Medien angewiesen sind (außer bei Erlebnisberichten aus Beruf oder Privatleben der Nutzer oder eben „leaks“ – wobei das nicht zu unterschätzen ist und an Qualität nicht selten besser als politisch korrekt aufgewürzter „Qualitätsjournalismus“).

    Auch sein flotter kommentierender Stil könnte ein bisschen Schwung in die Bude bringen.

  126. Das mit den 23 Mrd ist doch hoffentlich als schlecht gemachter Scherz gemeint. Überall im Ausland
    kosten Asylbetrüger wenigstens 25.000€/Jahr. Dass ausgerechnet die süperbürökrätischen Deutschen das billiger schaffen, Zitronenfalter. Dazu kommen die durchschnittlich 6% Muflons von denen jeder 5.000monatlich = 60.000/Jahr kostet. Das ganze berechnet sich dann zu 27.000. Mal 1,5Mio was auch
    komplett erfunden ist wärens schon 40,5Mrd. Tatsächlich wenigstens das 2,5fache.
    Anfang 2015 waren 600.000 abgelehnte Asylbetrüger hier und nochmal 400.000 dies irgendwie geschafft hatten Asyl zu kriegen. In 2015 wurden 1,1(99.999) + 7(99.999) Asylanträge zugegeben.
    Macht 2+1Mio. Anfang des Jahrs hiess es, es wären 1 Mio Asylbetrüger in 2016 zu uns gekommen.
    Macht also insgesamt 4Mio und das aus offiziellen Quellen. Inoffiziell dürftens wenigstens nochmal soviele sein. Zur Erinnerung im Juli-August 2015, also noch bevor Erika illegal die Grenzen für die 3. und 4. Welt sperrangelweit aufriss kamen an einem Wochenende also sa, so in München 40.000 Leute an. Ergibt 20.000/Tag* 365 Tage, da die ja nicht gezielt nur Sa, So ankamen sondern jeden Tag soviele also 7,3Mio. 2016 warens zwar weniger. da wurde behauptet, es kämen deutschlandweit bloss mehr 1.000 nachdem die Österreicher die Grenzen dicht gemacht haben. Allerdings war 2 Tage später in einer Passauer Zeitung zu lesen, dass allein dort jeden Tag 2.500 auf der Matte stehen.
    Und von solchen Grenzübergängen gibs wohl so etwa ein halbes Dutzend. Also werdens wohl eher täglich bloss mehr 15.000 gewesen sein.

    @Haremhab 1. Juni 2017 at 07:47
    Stand heute iNNer Zeitung, 100.000 haben Asylanträge abgegeben, dabei wurde aber vergessen, die Fingerabdrücke abzunehmen. Wenns nach mir ginge, kriegten die alle nen RFID Chip rein, so wie jeder Hund und Katze. Geld und sonstige Leistungen gibts nur wenn der Chip und zwar ausschliesslich der mit der richtigen Nummer beim Abholen vorhanden ist. Falls manipuliert wurde, sofortige Verhaftung und Abschiebung.

    @Andreas Werner 1. Juni 2017 at 08:14
    Nö, damit hat Pi, wenigstens 3/4 der ständigen Leser vergrault. Wie kann man sowas bloss wenige Wochen vor der Wahl derart dilletantisch angehen. Ich hab schon bei einigen Foren sowas mitgemacht,
    Die waren einige Stunden down, dann lief das wieder, wobei da tatsächlich verbesserungen sichtbar wurden.

    @Berliner Jurist 1. Juni 2017 at 11:04
    Es handelt sich, wenigstens wenns um Nürnberg geht um ne Beruf(s)schule, Da ist niemand drin unter 14. Darüber ist man Jugendlicher, halbstarker, heranwachsender und was es sonst noch für Wörter dafür gibt. Bei dem Aff.. dagegen ist alles was unter erwachsen ist, schlicht gelogen.

    @ survivor 1. Juni 2017 at 10:50
    Vor 3 Wochen hättest du recht gehabt, heute wärs schön, wenns noch 20.000 wären.

  127. Guten Morgen zurück. Ich glaube Ihnen sogar das, was Sie oben gut geschrieben haben. Bis ca. 1989 war die BILD ja eigentlich-zumindest oftmals- für uns Deutsche objektiv da. Diese widerliche Anbiederei an die Regierenden ist ja schon mittlerweile viele Jahre so. Und das Geschreibsel dieser Drecksblätter machen das Gelüge nur, weil die von der GEZ und dem Bundesmediegesetz dafür vom Versallenstaat bezaht werden. Das wissen Sie selbst am besten. Gut das Sie die Seiten gewechselt haben und ich hoffe für alle Beteiligten, dass das im Falle des zu erwartenden Zusammenbruches auch alle entsprechend einordnen können und wollen. Mal schauen,wann die Versallen das Internet komplett abklemmen. Frohes Schaffen.

  128. Nein, nein, Medikamente sind nicht erforderlich. Es ist sehr gesund, sich solche Überlegungen zu machen. Ich glaube allerdings nicht, dass Deine Theorie zutrifft. Es ist zwar durchaus anzunehmen, dass Frau Merkel eine gewisse Führungsrolle innehat, aber WIE sie andere Politiker führt, ist eigentlich egal.

    Warum wehrt sich keiner von den Politikern (im Kanzleramt) gegen Merkel?

    Ich gehe davon aus, sie tun es aus genau dem Grund, aus dem Frau Merkel auch tut, was sie tut. Die Zerstörung Deutschlands durch Massenmigration und der Umbau in einen Überwachungsstaat ist unter anderem die Aufgabe der Bundesregierung. Wer immer sie stellt, muss diese Aufgabe erfüllen.

    Nur mal angenommen, Frau Merkel würde über Nacht eine weundersame Verwandlung durchlaufen und sich am nächsten Morgen wie folgt äußern: „Diese Flüchtlinge und das Getue um sie gehen mir dermaßen auf den Zeiger. Wir machen den Laden jetzt dicht und schmeißen alle, die schon da sind, zügig raus.“ (ok, vielleicht auch etwas angemessener für ihre Rolle ausgedrückt, aber eben sinngemäß)

    Glaubst Du ernsthaft, in dem Fall würde sich immer noch keiner „wehren“? Aber hallo, natürlich würden sie das tun, und hätten volle Unterstützung der Medien. Von wegen Merkeldiktatur! Sie könnte gar nichts machen und wäre ruckzuck durch jemanden ersetzt, der vorschriftsmäßig funktioniert.

  129. Das Auto wird nicht mehr benötigt ? – dann ja.
    Eigentlich gute Idee, nur wurden bereits beim „Sommermärchen“ die D-Fahnen
    abgerissen und Warnaufkleber angebracht.
    Was passiert dann ohne Fußball-Grund?
    Sehr schade, doch daher nööö, lieber nicht. Feigheit, ja, ich weiß.

  130. Einen schönen guten Tag, Peter Bartels!
    Sie haben mir ja nun nicht gerade solche Neuigkeiten erzählt, die mich nun besonders aufrütteln würden. Das ist aber nur der Tatsache geschuldet, dass ich alles was Sie vorgetragen haben, schon wusste und, wie viele Millionen andere Pi-Leser auch, daraus schon längst meine Schlüsse gezogen und längst die AfD gewählt habe.
    Trotzdem scheint es wichtig zu sein und immer wichtiger zu werden, dass die Millionen Deutschen mit zwei deutschen Eltern und vier deutschen Großeltern (die 2 plus vierer), die schon manchmal die Wahrheit gehört, oder das eine oder andere bei PI gelesen haben – begreifen, dass sie alle erkennen müssen, mit einer Stimme gegen die zu sprechen, die Deutschland nichts Gutes wollen.
    Es werden nicht die Polizei und nicht das Militär sein, die uns retten könnten. Beide werden zur Zeit mit Anhängern der islamischen Ideologien aufgestockt, um das zu verhindern, was unsere 4+2+1+1,3er deutsche Bevölkerung durch ihre, auch im Parlament längst infizierte Führung, nicht mehr zu leisten bereit ist.
    Noch gilt das demokratische Prinzip, doch nur so lange noch, bis sie auch 10jährigen steinewerfenden Moslemkindern aus Nordafrika und Arabien erlauben werden, unseren Bundeskanzler zum Sultan und die Innenministerin zur Kalifin zu wählen.

    Sprechen Sie, bitte, der schon täglich mehr als 10 Millionen (5 verkaufte + 5 mizlesende)
    mit seiner Stimme erreicht hat – wieder mit dieser einen Stimme! pro sit und amen

  131. Seit anderthalb Jahren ist wieder Invasion in Deutschland

    Wie bitte???
    Selbst hier diese unsägliche Gleichsetzung von deutschen Flüchtlingen (und gerne auch Vetriebenen) mit Merkels eingeladenen Gästen???
    Geht’s noch? Ich bin empört!

    Naja, wenn’s der Usurpator im Plural majestatis schreibt:
    Ab jetzt sind wir für SIE da – das neue PI-NEWS! Wir werden sagen, was der MAINSTREAM nicht mehr sagen darf und will – die Wahrheit!

    Ab jetzt? Werden? Politically Incorrect (WO ist der Name geblieben???) aka PI sagt das schon ein wenig länger und nicht erst, seit dieser Qualitätsdschurnalist hier hinzugestoßen wurde.

    Und überhaupt der Inhalt des Artikels ist ja sowas von neu. Pipi-News.
    Bartwickelmaschine. Gähn.

  132. @ Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) 1. Juni 2017 at 11:20
    Ich ziehe die Schreibweise „Chluckz“ vor, das ist auch gleich noch eine Zustandsbeschreibung.

    @le waldsterben 1. Juni 2017 at 13:12
    OMG, Weizsäcker und patriotisch, der war doch immer der erste, der auf die Deutschen eingetreten hat, dabei war sein Vater ganz dick mit den Nazis, was man so drüber gehört hat.3

  133. Guter Beitrag.

    Schade das es hier viele immer noch nicht verstanden haben, und noch nichtmal merken, das sie Systemlinge sind.

    Es ist egal ob er von der Bildzeitung kommt, ob er ein Kommunist ist, ob er Rechter ist.

    Es zählt nur, für unser Vaterland zu sein. Für ein souveränes Deutschland im Bund mit unseren europäischen Brüdervölkern.

    Schön, das hier nicht mehr auf der Seite „proamerikanisch“ steht….

  134. Aus Gründen, die möglicherweise der Designer nicht einmal selbst versteht -man soll ja versuchen, immer das Beste im Menschen zu sehen-, ist der sog „Claim“ (neben Logo Erklärung der Grundrichtung der Unternehmung) der Website aus dem Kopf- in den Fußbereich gewandert, darin auch „proamerikanisch“.
    Nun ist der Claim ganz unten auf der Seite. Und die Werbung ganz oben. Irgendwer glaubt offenbar, dass ein Neubesucher der pi-Seiten erstmal meterweise ganz unten auf der Seite nachschaut, wie sich dieser Internetauftritt politisch oder sonstwie hauptthematisch selbst einordnet.

    Im Seitenkopf wird darauf hingewiesen, dass pi eine Website zum Verstecken von größeren Mengen Gold im St. Gotthart Gebiet in der Schweiz sei. Schweiz- warum sollte es gerade dort sicher sein? Vermutlich Geröllspalten oder Gletscherkavernen, schwieriger Zugang wegen Steilwänden, zeigt ja auch die Zeichnung.
    Wahrscheinlicherer Gedankengang eines Neulesers:
    Pi ist also eine Seite für Geldanleger oder Steuervermeider oder Schwarzgeldanleger.

  135. Das Foto zum Artikel bietet eine interessante Perspektive. Der Blick vom Westen in den Osten. Wer in letzerer Hemisphäre lebte, befand sich in einer Region, die ab 1933 nur die Diktatur kannte. Ich, im Dezember 1963 geboren, kann mich sehr gut an die Zeitungsauslagen in den Westberliner Kiosken erinnern, als ich 1989 via Potsdam und Glienicker Brücke einen Ausflug nach „Drüben“ machte. Da ging es von den Osten in den Westen. Deutsche Einheit war zu dem Zeitpunkt noch ein Null-Thema. Und ich las etwas ungläubig: „Guten Morgen, Deutschland!“. Dieser Satz fiel mir in mitten der Schlagzeilensuppe sofort auf. Das hat bei mir gesessen. Wummm! Deutschland? Ich erinnere mich noch präzise, wo es war, wo der Kiosk stand und dass ich den Eindruck hatte, hier steht irgendetwas inkorrektes – ja verbotenes. Verblüfft, ein wenig erschrocken mit den Fragen: Was schreiben die da? Ist das erlaubt? Darf man das sagen? Zeitgleich wurde mir aber zum ersten mal klar, bei dem, was nun passieren würde, geht es nicht um freies Reisen. Es geht darum, etwas „Unmögliches“ als eine reale Möglichkeit zu denken. Das war ein sehr heftiger Moment für mich. Hier bei PI-NEWS kultivieren wir exakt solche Momente für Menschen, die bereit sind, aus der Reihe zu tanzen. Herr Peter Bartels, dass ich mich ausgerechnet bei PI-NEWS für Ihren Satz: „Guten Morgen, Deutschland!“, geschrieben in einer unmöglichen Situation und zu einer unmöglichen Zeit bedanken kann, geht mir schon ganz schön nahe. Ich finde es großartig, dass solche Erinnerungen und Begegnungen hier stattfinden. Machen wir also weiter!

  136. Er scheint die richtigen Knöpfe zu drücken, das Publikum ist offenbar sehr zufrieden. Na gut, das lernt man vermutlich schon bei der Bildzeitung.

  137. @VivaEspaña
    @Nuada

    Kann mir vorstellen, dass diese Tonlage alte PI-Hasen, „die schon länger hier schreiben“, stört. Ich mußte bei dieser „Ab jetzt“-Formulierung auch kurz die Stirn runzeln. Was war den vorher, Herr Bartels?
    Es hat schon etwas von Befreier-Rhetorik oder kann zumindest so aufgefasst werden. Natürlich bringt ein Journalist Erfahrung mit, der mal in einer solchen Position gewesen ist. Einen König braucht PI aber meiner Ansicht nach nicht.
    Anfängliche Skepsis ist auch für einen Herrn Bartels vielleicht nachvollziehbar, weil schon Viele versucht haben, PI zu schaden. Sie haben PI den Rücken gekehrt, nicht ohne die Gegner von PI hinterher noch mit Munition zu versorgen. Es tut verdammt gut, sich als ehemaliger „Böser“ in den Schoß der vermeintlich Guten fallen zu lassen. Das lustige Bild in seinem Ankündigungsartilel hat auch viele verstört. Meint der Mann es ehrlich oder kommt da ein Witzbold?
    PI ist nicht Teletubbies. Wir haben hier auch leider schon einiges erlebt:
    Miese Nummern – und Luftnummern.
    Nehmen Sie diese subjektiven Vorbehalte deshalb nicht persönlich, Herr Bartels.

    Die Sache hat aber noch eine andere Seite:

    Da kommt jemand, der nicht nur große journalistische und publizistische Erfahrung mitbringt, das (dreckige) Mediengeschäft kennt, sondern der dazu noch unter Klarnamen veröffentlicht. Die oben benannten Punkte müssen zudem nicht so gemeint sein, wie sie bei einigen Leuten rüberkommen. Vielleicht meint Peter Bartels es wirklich ehrlich und möchte sich wirklich fürs PI-Team ins Zeug legen und nicht nur ein bischen politisch inkorrektes Spässken haben. Vielleicht braucht diese Zeit auch solche Töne, etwas Marketing wie „das neue PI“ – und so. Es ist ausserdem tatsächlich mutig und zeugt von Charakter, sich als Medienprofi PI in dieser Zeit anzuschließen.

    Gehen wir doch einfach mal davon aus, dass Peter Bartels es ehrlich meint – schauen wir doch einfach mal.

    Grüße

  138. Aha, jetzt wissen wir, woher der neue Wind kommt, der das neue PI(LD)-News entscheidend (mit-) geformt hat.

    Hans Hermann Tiedje und Peter Bartels hatten doch zu Bild-Zeiten den gemeinsamen Spitznamen „Rambo & Django“.

    Also „Django“, ähh Hr. Bartels, willkommen im Saloon der politischen Inkorrektheit und bitte erst gut „zielen“ bevor Sie schnell „schießen“ ( und das können Sie wie kein anderer), wäre nämlich schade, wenn PI unbeabsichtigt z.B. auf das Niveau einer „Super Illu“ abfiele.
    😉 🙂 😉

Comments are closed.