Während in vielen Bundesländern bereits ein harter AfD-Bundestagswahlkampf gegen das etablierte Parteienkartell begonnen hat, wandelt man in Nordrhein-Westfalen noch auf den von Marcus Pretzell (kleines Foto) angedrohten „realpolitischen Pfaden“: So erwägt die frisch gebackene AfD-Landtagsfraktion allen Ernstes, am Dienstag den CDU-Multikultiapostel Armin Laschet (großes Foto) zum Ministerpräsidenten mitzuwählen, nachdem man zuvor schon den schwarz-gelben Koalitionsvertrag ausdrücklich gelobt hatte.

Dieser „Strategie“ solle die AfD aus der rechten Schmuddelecke holen, ist aus „realpolitischen Kreisen“ der von ehemaligen Mitgliedern der Altparteien dominierten Fraktion zu hören. Eine Probeabstimmung habe bereits 14 zu 2 für Pretzells neuesten Geniestreich zur Ministerpräsidentenwahl ergeben, freut man sich dort weiter.

Dafür ist das Entsetzen andernorts in der AfD groß. Nicht nur in bereits wahlkämpfenden Landesverbänden, sondern auch an Teilen der AfD-Basis in Nordrhein-Westfalen. Immer wieder zu hören: Warum hat man dann eigentlich die AfD gewählt und nicht gleich die CDU? Und noch viel schlimmer: Warum sollte man zur Bundestagswahl AfD wählen, wenn sich solcherlei Pretzell-Petry-„Realpolitik“ vielleicht auch dort durchsetzt und die AfD am Ende sogar Angela Merkel als Bundeskanzlerin mitwählt?

Die Opposition gegen diesen Kurs wächst deshalb auch in der NRW-AfD: Der Landtagsabgeordnete Dr. Christian Blex begründete schon mal vorsorglich, warum Armin Laschet unwählbar sei. Und der Bundestagsdirektkandidat Thomas Matzke warf Pretzell sogar parteischädigendes Verhalten vor.

Abschließend sei festgehalten: Im Sinne eines erfolgversprechenden Bundestagswahlkampfes sollte der AfD-Bundesvorstand besser gegen eine solche Anbiederei bei den Altparteien einschreiten, als dämliche Rügen für staatspolitische Selbstverständlichkeiten zu erteilen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

220 KOMMENTARE

  1. Pretzell kommt von der FDP zur AFD und bekämpft in der AFD-NRW jeden Patrioten und jede patriotische Strömung, wer mit ihm zusammen arbeitet der ist ein Verräter der Wähler der AFD denn die wollen weder die CDU noch einen laschen Laschet haben.
    Pretzell der Ehemann von Petry ist dabei die AFD zusammen mit seiner Gattin von innen zu zerstören und alle in NRW schauen diesem treiben tatenlos zu so wird und kann das nichts werden mit der AFD in NRW, schon bei der Landtagswahl verzichtete Pretzell auf das Thema Asyl und überließ es der CDU die auch dann reichlich Stimmen dazu gewinnen konnte und die AFD die noch im Januar bei 15 % lag rutsche bei den Landtagswahlen auf 7,4 % runter das wurde dann auch nich von Pretzell als Wahlerfolg beurteilt.
    Mit seinem realpolitischen Kurs treibt Pretzell die AFD in die Hände der CDU und somit wird die AFD sollte sie diesen Kurs nicht ändern überflüssig werden als Partei und für den Wähler nicht mehr als Alternative angesehen werden, das scheint das Ziel von Pretzell in NRW und Petry im Bund zu sein.

  2. „Ein unnötiges und inhaltlich nicht zu begründendes Mitwählen eines CDU-Ministerpräsidenten würde das Vertrauen in die AfD als wirkliche, alternative Oppositionspartei tiefgründig erschüttern…“

    Das wäre wirklich der Hammer und der Untergang der AfD, wenn ausgerechnet CDU-Mann Laschet zum Ministerpräsidenten auch nur von einem einzigen AfD-Abgeordneten gewählt werden würde. Laschet, der engste Verbündete von Frau Merkel in der Asylanten-Katastrophe des Jahres 2015 und uneinsichtig dazu, ein absoluter Verfechter von Multi-Kulti und der Islamisierung Deutschlands.

  3. Luschet ist übrigens selbst für Merkel-CDU-Verhältnisse ein Linksaussen. Genauso gut könnte ein Grüner NRW regieren, würde keinerlei Unterschied machen.

  4. Die AfD kommt (wenn es nach den System-Parteien geht) nie aus der Schmuddelecke.
    Mit solchen, wie im Artikel beschriebenen Anbiederungen vergrault sie höchstens noch eigene Wähler.
    Trump hat seinen Wahlkampf auch nicht mit ducken gewonnen – sondern im Gegenteil.
    Alles was jetzt gegen Poggenpohl und vorher gegen Höcke läuft, ist nicht wirklich der richtige Weg.

  5. Leute, wacht auf!

    Unser Wahlrecht ist „willkürlich“, „widersinnig“ und „verfassungswidrig“. Das sagen nicht Spinner im Internet, sondern das Bundesverfassungsgericht!

  6. Ob das stimmt oder nicht: die AfD sollte dringend sehen, dass sie diesen selbstverliebten Pleitier Pretzell so schnell wie möglich losbekommt. Zwei charakterlich deformierte Gestalten wie P & P reichen völlig aus, um dem Ansehen der AfD nachhaltig zu schaden.

  7. Und er steht auf dreiste Moslem-Kindfrauen. Bestes Beispiel: Cemile Giousouf, deren Politkarriere ausschließlich Luschet äh Laschet geschuldet ist.

  8. NRW ist für Deutschland verloren. Nun scheint es die AfD im Kalifat auch zu sein. Allerdings paßt dieser Schritt zu P&P. Die Basis interessiert nicht, die Partei soll koalitionsfähig gemacht werden und Patrioten werden mit Ausschlußverfahren bedroht!

  9. LOL die AFD kann soviel Kreide fressen wie sie will , man wird sie immer Ausgrenzen und Beschimpfen !

  10. So geht „strategische“ Politik – wie verhindere ich am erfolgreichsten, dass es zu einer Änderung der Landespolitik im Sinne der AfD kommt. Das jetzt war von dem energiesparenden Irrlicht ja auch genau so zu erwarten.

  11. Und der Bundestagsdirektkandidat Thomas Matzke warf Pretzell sogar parteischädigendes Verhalten vor.

    Genau das ist es auch.

  12. Ja, aber dann muss doch Laschet die Wahl ablehnen oder will er von „Nazis“ gewählt werden? 🙂

  13. Im Propaganda-Sender ARD kommt heute um 22:45 „Wahlkampf, Machtkampf, AfD“.
    Ein Film von Wolfgang Minder und Rainer Fromm. Mal schauen, was da alles so erzählt wird….zumindest sicherlich eine weitere Wählerbeeinflussung vor der Bundestagswahl.

  14. Bin perplex, geschockt meine Hoffnung auf eine alternative echte Opposition ist weg!
    Wie lange soll es noch mit Petry und Gemahl weitergehen…kein Wort zu ihrer Meineid
    Angelegenheit aber einen Roggenburg abmahnen !

  15. Dadurch wird Prezell nichts erreichen, das allgemeine AfD-Bashing aus allen Rohren wird einfach weitergehen. selbst wenn er sich auf diese weise anbiedert. Prezell ist besser beraten eine fundamentale Opposition auszuüben und die Altparteien vor sich herzujagen, die werden ihm trotzdem nichts, aber auch gar nichts schenken. Und durch diese Aktion fühlen sich die Altparteien in ihren Kurs doch letztlich bestätigt – so soll das nicht sein!!!

  16. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/duisburg-250-stoerer-gehen-auf-polizisten-los-a-1154421.html

    In den vergangenen Wochen gab es mehrere Vorfälle mit rasch wachsenden Menschenmengen, aus denen heraus Polizei- und Rettungseinsätze gestört wurden.

    https://www.welt.de/vermischtes/article165943926/Grossaufgebot-verhindert-Massenschlaegerei-vor-Schloss.html

    Die Polizei beschreibt die eine Gruppe als Nichtdeutsche verschiedener Nationalitäten aus Koblenz und Umgebung. Die andere Gruppe soll ein Familienclan aus Koblenz sein, zu der auch der am Samstagabend Verletzte gehört. Die Altersspanne der Streitenden sei groß, vom Jugendlichen bis zu Männern Mitte 40.

    <<Auf der einen Seite das kurfürstliche Schloss, dem gegenüber sich auf der Straße prügelnde Familienclans. Deutlicher könnte man den Unterschied zwischen altem und neuem Europa nicht aufzeigen. <<

    <<<Wort des Jahres 2017 "Familienclan" – archaische Zeiten halten Einzug.<<<

    <<<<Da sollten wohl Straßenrechte und Machtansprüche "geklärt" werden? Nach dem Motto: Diese Stadt ist zu klein für beide "Gruppen"… Deutschlands wilder Westen 2017. <<<

    <<<"Sie erteilte rund 50 Platzverweise und brachte mehrere Menschen in ihre Stadtteile zurück." Das ist ein Witz, bitte, lasst es einen Witz sein.<<<

    https://www.youtube.com/watch?v=z_vSSvHQwX4

    Es zeigte sich wieder einmal, dass immer mehr importierte Konflikte auf deutschem Boden ausgetragen werden.

  17. Ich hatte mir vor ein paar Tagen das Formular für den AfD-Parteieintritt heruntergeladen, wollte mir aber die Entscheidung nicht zu leicht machen und noch ein paar Nächte drüber schlafen. Nach diesem schockierenden Beitrag habe ich sogleich das Formular mit einem leichten Ekelgefühl von meinem Computer gelöscht. Beinahe bedaure ich schon, im Mai AfD gewählt zu haben. Ich war in meinem Leben noch in keiner Partei Mitglied – und offenbar soll es auch so bleiben.

  18. Diese Spalter in NRW würden auch einen SED-Kanzler wählen, wenn was bei rumkommt…….widerlich!
    Aber wehe, wenn jemand sagt, dass Deutschland auch dem deutschen Volke gehört, eine Selbstverständlichkeit in allen Ländern dieser Welt, dann ist sofort wieder Pussyalarm angesagt…..
    Die Massenverblödung schreitet voran, die Rechnung wird bald zugestellt!

  19. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-spitze-beschliesst-abmahnung-fuer-andre-poggenburg-a-1154440.html

    Poggenburg habe sich in der Unterhaltung nach dem Bedarf „über eine Weiterbildung in Sachen ‚Erweiterung der Außengrenzen'“ erkundigt.

    Außerdem habe er an anderer Stelle „in Imitation eines NPD-Slogans: ‚Deutschland den Deutschen'“ geschrieben. Poggenburg wurde außerdem dafür kritisiert, dass er nicht eingeschritten sei, als in der Chat-Gruppe „von einer „Machtergreifung“ und dem „Sieben“ von Journalisten gesprochen wurde.

    https://www.youtube.com/watch?v=R9jQwa_Al3g

    Dr. Alice Weidel – Hamburg, Deutschland und Europa im Umbruch!

    https://www.welt.de/regionales/bayern/article165850313/Ich-bin-eine-grosse-Verfechterin-der-Obergrenze.html

    <<<Kanada ist doch bei den Linkspopulisten ein gern angeführtes Beispiel: Einwanderungsgesetz mit Obergrenze, also nur Menschen, die für ihren Lebensunterhalt selbst sorgen können. Naja, und eine Obergrenze von 16000 für sonstige Flüchtlinge, aber das wird gerne unterschlagen von den Multikultiidealisten. Solch harte Begrenzungen setzt ja nichtmal die AFD. Das könnte ich mir auch für Deutschland vorstellen.<<

    <<<Ich bin auch ein Verfechter von Obergrenzen. 50.000 im Jahr, das wäre verkraftbar und vor allen Integrierbar. Natürlich müssen wir diese 50.000 auch Rückwirkend anwenden, damit wir erstmal klar Schiff bekommen, also erstmal mit den Altbestand seit 2015 verrechnen, dann können wir in 20 Jahren mit der Neuaufnahme beginnen.<<<

  20. Wer dachte, man wäre den unsäglichen Anschleimer Lucke losgeworden, hat leider Frauke Lucke und Marcus Lucke übersehen.
    Von daher liegt die Aufgabe, Lucke loszuwerden, immer noch vor uns!

    Übrigens: in KEINER Area Deuschlands – egal ob Go oder No go – bekomme ich irgendwelchen Ärger, wenn ich auf der Straße laut ausrufe: „Die Türkei den Türken“. Und in der Türkei schon gar nicht!
    Im Gegenteil: meist könnte ich mich vor lauter Schulterklopfen gar nicht retten!

    Ob mir das so ein Linksfaschist mal erklären könnte?

    Ansonsten bitte mal ergänzen: Deutschland den ………………………..

    Indern? Pekinesen? Vielleicht auch: Türken? Ging ja schon oben prima …

  21. Nur Mehrheitsbeschaffer zu sein, da haben wir schon die FDP.

    Wir brauchen eine Alternative.
    Die scheinen wir bald auch nicht mehr zu haben.

  22. Solange Pretzell und Petry in der AfD sind, werde ich diese Partei nicht wählen und vielen meiner Bekannten geht es ähnlich. Vielleicht erklärt das das momentane Umfragetief. Es gilt klare Kante zu zeigen und nicht zu kollaborieren.

  23. Wenn sich der ehemalige FDP-Mann Pretzell mit dieser Strategie durchsetzen sollte, dann ist die BTW
    2017 für die AfD so gut wie gelaufen. Das war ja schon lange erkennbar, um was es diesem Pretzell
    eigentlich ging. Er wollte und will einzig an die Versorgungstöpfe staatlicher Alimentation. Und jetzt
    erst recht, wo Er mit Petry ein weiteres Kind gezeugt hat, hat die Versorgungssicherheit oberste Priorität. Und was ist dazu besser geeignet, als sich bei der kommenden NRW-Regierung anzubie-
    dern.

    Es war ein Fehler Pretzell-Petry und ihren Anhang nicht zeitig aus der Partei rausgeschmissen zu
    haben. Aber vielleicht bewirken das ja noch die aktuellen staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen sowohl gegen Petry als auch gegen Pretzell. Ich fühle mich der AfD verbunden, damit sie den ver-
    räterischen Altparteien Dampf macht und ihre Lügen aufdeckt. Nicht aber das sie der neuen NRW-
    Regierung in den Sattel hilft. Da kann ich mich ja auch gleich den alten Lügenparteien verkaufen. Eine
    AfD die dieses bisherige politische Lumpenpack unterstützt, geschweige auch noch einen schmierigen
    Typen wie Laschet zum Ministerpräsidenten in NRW wählt, will weder ich noch zig andere Millionen AfD-Sympathisanten.

    Ich bin mal gespannt auf die Reaktionen von Gauland, Meuthen und Co.

  24. es ist schon eine Schade,wenn die AFD in NRW den beliebigen Blender von der Altpartei CDU mit zum Ministerpräsidenten wählt.
    Ich habe mal früher CDU gewählt,als diese noch konservativ waren.
    Seit deren Linksrutsch kam die CDU für mich nicht mehr in Frage.

    Als es dann die Alternative gab,gab ich dieser AFD stets meine Stimme und dies zuletzt bei der Landtagswahl in NRW.
    Ich hatte zar stets große Bedenken gegen Pretzell,da dieser Mann ein Blender und unberechenbar ist.

    Aber ich sehe die AFD als ganzes,da das Altparteienkartell durchbrochen werden muss.

    Nun kommt dieser Wendehals Pretzell hervor und will den Laschet als Ministerpräsidenten mit den
    AFD-Stimmen wählen lassen.
    Hier zeigt sich der Pretzell,dass er mit der AFD in NRW auf Schleimspur zu den Altparteien gehen will und zeigt den Willen zur Anpassungsfähigkeit.
    Eine solche AFD,wie diese von Pretzell in NRW geführt wird,braucht sicherlich niemand.Was ist daran noch alternativ??
    Ich sage immer,dass so Leute wie Petry,Pretzell und noch ein paar andere PP-Jünger diese Partei nach unten ziehen.
    Man sollte sich überlegen,sich von solchen U-Booten zu trennen,bevor die AFD zum Schnee von gestern wird!

  25. Es geht nicht um Realpolitik, sondern um Machtpolitik und um Pfründe
    Was immer diese Leute im Dunstkreis von P+P dort in der AFD NRW sich so schöne Dinge ausmalen es ist und bleibt ein Verrat an den Werten der Partei.

    Dafür wird die AFD hart abgestraft bei den Wählern und den potentiellen Wählern zur BTW im September. Und das ausgerechnet im bevölkerungsreichsten Bundesland !

    Das ist ein kurzfrisitiges Denken und ein Schielen nach Macht und persönliche Pfründe.

    Wenn diese Leute schon nach Macht und Posten gieren ohne Ansicht der politischen Positionen dann sollten Sie besser gleich beim politischen Gegner anheuern.

    P+P ist eine belastende Kombination für die AFD. Die Partei sollte sich umgehend von diesen Leuten bereinigen, wenn sie nicht auf gleiche Weise wie Republikaner, Schill, oder Piraten enden will

  26. OT

    PI in Südafrika findet länger ein genozid an den weißen statt,
    es findet nicht mal im Internet Erwähnung, Twitter und Facebook
    Mögen dieses Thema garnicht und zensieren es weg.

    Hat man den Weißen nicht Gleichberechtigung und Sicherheit für Leib,
    Leben hab und gut versprochen, das war wie alle linken Versprechen ein Versprecher.

    Sogenannte Farmangriffe finden täglich statt, mit ca. einer ermordeten Familie täglich.
    Die meist aus bantus bestehenden marodere lassen sich Zeit, die Menschen werden
    grausam gefoltert, Frauen und Kinder vergewaltigt, kleine Kinder schon mal
    gekocht…… Auf den Farmen lebende Schwarze werden meist auch
    bedrängt, bushleute, die eigentlichen Einwohner S-Afrikas
    werden wie weiße von den eingewanderten
    Bantus behandelt, alles mit wissen und schweigen des Westens, der hier gern was von Apartheit schwafelt….

    https://medium.com/@TomsAllende/white-south-africans-are-dying-and-twitter-is-actively-censoring-it-fb3bb005c770

  27. Da haben Sie völlig Recht! Die AfD wird so lange diffamiert, bis der letzte rechts konservative Patriot verschwunden ist. Dass die AfD die Merkel-CDU unterstützt geht gar nicht. Jetzt wird es wirklich Zeit, dass Pretzell und Petry die Alternative verlassen und zur FDP oder CDU wechseln.

  28. Petry und Pretzell, das Karrieristen-Duo. Mit ihrem jetzigen Vorgehen und Aussagen tun sie der AfD nicht unbedingt gut. Schmuddelecke, die AfD wird ohnehin nie eine Mehrheit in DE erringen, das trauen sich die Deutschen nicht. Denn für sie ist die AfD rechts und rechts ist böse. die NSDAP waren Sozialisten, rechts nur gegenüber Juden. Man kann doch nicht ernsthaft annehmen, dass eine Stärkung der AfD in den Parlamenten bzw. ein mögliches Mitregieren zur Verfolgung anderer Nationalitäten führt. Die etablierten Parteien rufen zur Verfolgung der Einheimischen auf, das sollte beunruhigen.

  29. Heute morgen bei HR3 hatten sie einen der Macher im Interview. Da hörte er sich ganz vernünftig an. Nicht nur auf der negativen Schiene. Er begründete die Anlaufschwierigkeiten der Partei mit dem enormen Wachstum innerhalb kurzer Zeit.
    Er meinte, dass es Ähnliches in Deutschland und auch in benachbarten Ländern noch nicht gegeben hätte, dass eine Partei so schnell so groß und bei Landtagswahlen so erfolgreich wird.
    Er begründete die Schwierigkeiten auch damit, dass gar nicht genug Personal in der Partei vorhanden wäre, um immer die erstklassigen in die Positionen zu bekommen und man daher auch mit der zweiten Garde klar kommen müsste. Bei diesem Satz sind mir allerdings ganz viele bei den Etablierten eingefallen, die sich als erste Garde ausgeben, die ich aber noch nicht mal als Fußvolk einordnen würde.

    Bin gespannt, ob die gesamte Reportage neutral gehalten ist.

  30. Matzke hat ja Recht…Pretzell wird durch sein devotes Verhalten gegenüber den Altparteien viele Wähler abschrecken,im September die AFD noch zu wählen.

    Einen Ableger der CDU benötigt wirklich niemand mehr..Dann kann man ja gleich das Original wählen..

    Mit solchen Typen wie Pretzell und Co. wird das nichts mehr mit der AFD

  31. Die können Herrn Laschet gar nicht mit wählen,
    denn laut Herrn Schulz gehört die AFD doch gar nicht zu Deutschland.

  32. So oder ähnlich habe ich vor einiger Zeit mal gelesen:
    Der liebe Gott hilft keinem Faulen. Er hilft auch keinem Feigen. Er hilft auch keinem Volk, welches sich nicht selber helfen will.

  33. Ich finde Ihr Handeln nicht richtig. Man kann doch nicht wegen ein paar U-Booten, bzw. Karrieristen nicht die ganze Partei abstrafen. Es ist doch ganz normal, dass es einige Zeit dauert, bis sich die Spreu vom Weizen trennt. Bitte haben Sie noch etwas Geduld. Die AfD braucht im September jede Stimme, damit sie in den Bundestag kommt.

  34. der Trump gibt halt nicht auf…

    An diesem Mann werden sich noch viele Gutmenschen die Finger verbrennen..Der Trump wird seinen Weg gehen!

  35. Fast OT
    Sven Petry bezogen auf unsere Landnehmer: “ Die Angst, die wir haben, sei eine viel größere Gefahr als das, wovor wir uns fürchten.“ Unsere Verteidigungswille sei eine ANGST und GEFAHR

    grösser als diejenige vom Heiligen Koran aufgehetzten Araber und Neger?
    grösser als diejenige mit einer Blutspur von 14 Jahrhunderten?
    grösser als diejenige die tagtäglich weltweit Menschen tötet und verstümmelt?
    grösser als diejenige die an scheinheilige Heimtücke nicht zu überbieten ist?
    Ja, eine solche Gefahr gibt es:
    Der Pfarrer und falsche Prophet Sven Petry der vorgibt im Namen Christi zu predigen dass wir ruhig schlafen gehen können.
    Matthäus 24, 43: Das sollt ihr aber wissen.“Wenn ein Hausvater wusste, welche Stunde der Dieb kommen wollte, so würde er ja wachen und nicht in sein Haus brechen lassen“.
    Die AfD, die PVV, le Front National, die FPÖ, Polen, Tschechei, Slowakei und Ungarn sind wie der wachende Hausvater, der die Stunde und den Dieb kennt. Bei illegalen Eindringlingen haben sie ihre eigene Art von Willkommenskultur.
    Eindringlinge die UNS massakrieren und ausrauben kriecht man nicht in den Allerwertesten Herr Bundespräsident!! Sie haben ja einen Amtseid geleistet.
    http://www.tagesspiegel.de/medien/der-pfarrer-und-die-afd-politikerin-sven-petry-widerspricht/19978254.html

  36. Das ist aber fatal. Die AfD besteht nicht aus P&P alleine; deren Zeit läuft ab. Selbst die sächsische Basis wendet sich immer offener von Petry ab.
    Es gibt keine Alternative zur AfD, wenn man etwas in unserem Sinn verändern möchte. Jede Nicht-AfD Stimme ist ein weiterer Sargnagel für unser Land.

  37. Obwohl ich kein Ossi bin bin, habe trotzdem schon x-mal geschrieben, dass die Ossis 10 mal mehr Ahnung von Wahlen und Politik haben als die Wessis. Nicht wenige Wessis hier im Forum wären P&P am liebsten in den Allerwertesten …….mit dem Argument die Wessis wollen es liberaler und können mit einem Höcke&Co sich überhaupt nicht indendifizieren. Jetzt habt ihr den Salat, ein Schlag ins Gesicht für jeden in der AfD Basis, der sich im NRW Wahlkampf auf der Straße der Gefahr aussetzte. Es geht nicht nur um Laschet sonden auch um den Hauptgegner FDP. Was die AfD NRW da möglicherweise beabsichtigt ist purer Verrat am Wähler.

  38. Wenn es Pretzell und Petry aufgrund ihrer Spalterei gelingt, die AfD aus dem Bundestag zu halten, bekommen sie sicherlich von Soros gut bezahlte Posten.

  39. „Laschet zu wählen ist ein neuer Tiefpunkt der AfD“
    Was wäre den die Alternative beim Scheitern der Wahl von Laschet?
    Neuwahlen und Rot-Rot-Grün?
    Anderseits wäre es nicht eine Schmach für Laschet MP von AfD Gnaden zu sein?

  40. Ja, das raffen manche dort aber einfach nicht und wenn sie irgendwann diese (gehirngewaschene) Mitte erreichen sollten, sind sie selber so weichgespült, dass sie bereits Teil des Establishments sind. So eine Alternative braucht keiner und der harte Kern an AFD Wählern unter 10% sind wohl die Patrioten, welche nur gut genug sind um die 5% Hürde zu meistern, damit sich P+P dem System andienen können.

  41. Für mich würde Frau Petry von ihrem Posten als Bundessprecherin oder sowas ähnliches suspendiert. Sie soll die Probleme mit ihren Altlasten zweifelsfrei klären. Meineid, Insolvenz usw. Als Mutter eines Babys wäre ich sowieso darauf erpicht, als integrer Bürger daher zu kommen. Es war geradezu peinlich, als im Wahllokal die Wahlberechtigung von Herrn Pretzell geklärt werden musste. P+P sind eine große Belastung für die AfD.

  42. Frau Petry bewegt sich ja schon auf Kindergartenniveau mit ihren Parteiausschlussanträgen. Mit jedem Antrag ist sie der Lächerlichkeit näher.

  43. Petry und Pretzel – wie schön, wenn die beide mit ALLEN ihren Sympathisanten aus der Führung verschwinden würden!!!

    WEG MIT DIESEN WEICHEIERN!

    Wir müssen hammerharte Opposition machen, nicht mit den KADAVERN der ALT-Parteien Koalitionen schmieden!

    Wir müssen die Altparteien, vor allem die Personen und Positionen, härtestens attackieren.

    WEG MIT DIESEM PACK von den Schalthebeln der Macht.

    -Nationalhymne-

  44. Ich glaube P&P versuchen noch den maximalen Schaden zu verursachen, da beide bereits wissen das die AfD Basis nicht zu ihnen steht.

  45. Von Pfaffen habe ich genug. Gauck, die Kasner (Pfaffentochter) und KGE nerven nur durch ihre Kompetenzlosigkeit.

  46. Bonnie & Clyde wollen offenbar unbedingt die AfD kaputtmachen. Sind die verrückt geworden?!

  47. Im Osten haben die Leute Erfahrung mit Diktaturen. Wer daraus nicht lernt, wird untergehen.

  48. Herr Laschet ist für mich auch die größte Merkel-A…kriecher vor dem Herrn. Und das heißt heutzutage schon was.
    Wenn es der AfD aber beim Wähler nutzt, würde ich ihn auch wählen.
    Gibt es denn keiner Untersuchungen, was die potentiellen Wähler von der AfD wollen?

  49. Ich glaube P&P versuchen noch den maximalen Schaden zu verursachen

    Hatte ich nicht gesehen, als ich zornig in die Tasten haute. Exakt!

  50. Die AfD ist zu Unrecht in der rechten Schmuddelecke. Daher kann das niemals der Weg da raus sein. Ganz im Gegenteil. So verfestigen sich Lüge und Hetze gegen die AfD nur noch mehr. Gegen die niederträchtigen linken Hetzer muss klar Stellung bezogen werden und nicht so eine sinnlose Anbiederung.

  51. Bei P+P muss man annehmen, dass sie sich in der Türe geirrt haben,
    (Hallo P+P: falscher Eingang), oder will man mit Gewalt die A f D untergraben ……

    Was soll das?
    Ihr seid in der falschen Partei und biedert Euch einer Partei wie die CDU an,
    die Konträr zu dem steht, was die A f D vertritt.

    Habt ihr keine Ehre und Stolz, sich so parteischädigend zu Verhalten,
    wie es sich die CDU besser nicht wünschen kann.

    P+P ihr solltet die A f D verlassen!
    Das Wahlergebnis für die A f D in NRW, ist durch dieses Verhalten,
    schon nicht mehr relevant …..

  52. Das ist schändlichster Verrat!

    Ein Schlag ins Gesicht jedes Wahlkämpfers in NRW. Unfassbar!

  53. My Gratulations to the President of the USA.
    Thank God! National Security is a matter for the President and loony left judges should not interfere.
    The Supreme Court refuses to arrogate the Powers vested in the President of the USA. The Separation of Powers between Judiciary and Executive is still functioning in the USA.
    It is about time that in Europe, too, Heads of Government put observance of their Constitution first.

    Die deutsche Kanzlerin braucht dringend Nachhilfe wie eine rechtsstaatliche Demokratie zu funktionieren hat. Für dieses politische Gespenst ist es wahrscheinlich die Orbanisierung der Vereinigten Staaten.

  54. Kleine Petitesse am Rande……..

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Zwei-Verletzte-bei-Feuer-in-Fluechtlingsunterkunft-in-Niedersachsen

    Der Sachschaden wurde auf 30.000 Euro beziffert. <<<

    Wir sind ja ein reiches Land.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Wirtschaft/Deutschland-Welt/2036-ist-jeder-fuenfte-Rentner-von-Altersarmut-bedroht

    Heute liegt die Armutsgrenze bei 958 Euro

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/hamburg-vor-g20-stimmungen-aus-dem-karoviertel-schanzenviertel-planten-un-bloomen-a-1153404.html

    Rund 50 Millionen Euro soll der Gipfel kosten.

    <<<1962 kam Charles de Gaulle nach Hamburg , 1965 Queen Elisabeth, Ich habe beide Male an der Straße bzw. vor dem Rathaus in der Menge gestanden. Die Gäste kamen in offenen Wagen. Heute geht das nicht mehr, weil es zuviele verrohte, gewaltbereite Menschen gibt, die nicht nur demonstrieren, sondern verhindern – notfalls mit Gewalt – wollen. Es ist also erforderlich, die Gäste zu schützen. Wer sich über die Kosten aufregt, sollte sich an die wenden, die durch ihre Drohungen und Hasstiraden diese teuren Sicherheitsmaßnahmn erforderlich machen.<<<<

    Tja, das Land hat sich halt verändert ❗

  55. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Wir wundern uns, warum die Systemparteien so viele Stimmen bekommen und die AfD bundesweit bei knapp 10 % rumdümpelt und statt konsequenter Opposition – Gestaltung ist mit den mageren Wahlergebnissen in Westdeutschland nicht drin – sollen die gut 7 % aus NRW auch noch Merkels Ziehsohn Laschet dargereicht werden. Der lacht sich doch kaputt.

    Und Pretzells Strategie, wenn es denn die ist, die er vorgibt und er seine Karriere in der AfD nicht schon längst aufgegeben hat und jetzt nur noch aus Rache den größtmöglichen Schaden anrichten will, wird im ganzen Leben nicht aufgehen. Die SPD ist als CDU 2.0 schon überflüssig wie ein Kropf, eine CDU 3.0 braucht nun wirklich kein Mensch.

    Die AfD muss dringend einen Weg finden, diese ganzen Anti-Deutschen loszuwerden, sonst geht es uns wie den Piraten. Die haben sich auch schon im Bundestag gesehen, hatten durchaus einige interessante Ansätze und sind dann von Karrieristen von innen zerstört worden, die mit den eigentlichen Zielen (wahrscheinlich kannten die meisten sie nicht mal) der Partei rein gar nichts am Hut hatten.

    Man, habe ich gerade eine Wut – ausgerechnet Laschet. Es wurde hier schon geschrieben: Der könnte genauso gut bei den GRÜNEN sein. Naja gut – das gilt für fast alle System Politiker. Die Unterschiede der Alt-Parteien sind ja nur noch marginal, da sie das Ziel der Umvolkung ohnehin gemeinsam haben, nur über den richtigen Weg dorthin scheint es noch geringfügige Differenzen zu geben, die aber wohl auch weniger inhaltlicher Natur sind, sondern sich an ihrem Wählerklientel orientieren.

    So, das müsste jetzt ein schöner Schachtelsatz geworden sein (Galgenhumor).

  56. M. Pretzell habe ich vor der Wahl im Streitgespräch auf WDR3 mit anderen Politikern gesehen.
    Ich muß sagen es war eine sehr schwache Vorstellung von ihm.
    Für NRW hätte eine rethorisch brilliante Alice Weidel hingehört.
    M. Pretzell ist kein Zugpferd. Leider.
    Trotzdem wähle ich AFD in der Hoffnung auf Veränderungen in unserem Land.

  57. Gerade hat mich die Verwandtschaft aus NRW angerufen; alle in ihrem Bekanntenkreis sind wie sie selbst sauer auf diesen Pretzell mit seiner Entourage.
    Sie hoffen darauf, daß diese Typen über kurz oder lang aus der Partei verschwinden.

    Aber natürlich werden alle im September AfD wählen!!!

  58. Wollt Ihr die totale Buntheit, so wie Ihr Euch das überhaupt noch nicht vorstellen könnt????

    JAAAAAAAAAAA!!!!

  59. Es ist echt zum Sackhaare ausreißen, im wichtigsten Bundesland haben wir so einen Stotter Heinrich wie Pretzell der einen auf CDU/FDP Versteher macht, zum kotzen.. ein Meuthen hätte in NRW 15% eingefahren, mindestens!

  60. Schließt Beide Chronischen Unruhestifter, aus der Partei aus!
    (Das was Beide machen ist, höchst parteischädigend).

    P+P werden so lange sie in der A f D sind, keine Ruhe geben, da sie etwas ganz anderes
    mit dieser Partei vorhaben, als wie es die überwiegende Mehrheit der Partei will.

    Außerdem sind P+P mit ihren dauernden Querelen, und in Folge dessen auch, für die negative Außendarstellng der A f D verantwortlich.
    Resultierend daraus, auch für die schlechten Umfrage-Ergebnisse.

    Man muss annehmen, dass beide die A f D aus mimosenhaften und
    und egoistischen Gründen zerstören wollen!

  61. Die AfD ist eine politische Partei.
    Kennt man eine – kennt man alle.

    Klar sprechen sie unterschiedliche Zielgruppen an. Das nennt man in der Wirtschaft Produktvielfalt. Coca Cola verkauft auch Cola, Fanta, Sprite und Mezzomix für die verschiedenen Geschmacksrichtungen, und zuweilen lassen sie sich von ihrer Produktentwicklung auch neue Sorten für Marktnischen ausarbeiten, zum Beispiel „Blueberry“ oder so. Aber man kann mit dem Kauf eines bestimmten Produkts doch nicht die Konzernpolitik beeinflussen.

  62. Was ist die „rechte Schmuddelecke“? Die politischen Schmuddelecken, die es gibt, sind allesamt links. Rechts kann es per Definition gar keine Schmuddelecke geben, denn rechts steht aufrechten Charakter und Verstand, für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. – im krassen Gegensatz zu links.

    Nicht übers rechte Stöckchen springen!!!

  63. Warum ist der Pretzell nicht abgewählt worden! Der Typ ist unanständig und schadet der AFD enorm. In den wenigen Interviews die er in den GEZ Medien geben hat, wirkte er abstoßend.

  64. Es wurde ja schon häufiger Kritik am Gespann P&P geübt, wobei mir der Sinn hierfür verschlossen blieb.
    Jetzt sieht es tatsächlich so aus, als wäre besnders Herr Pretzell nicht der richtige Mann am richtigen Platz!

    Und wenn man sich dann noch vergegenwärtigt, mit welchen Supertypen die AfD in allen anderen Bundesländern vertreten ist, dann ist es schon ein Hammer, das ausgerechnet im bevölkerungsreichsten Bundesland ein Spitzenkadidat antritt, der das Charisma uind den Charme einer Scheibe Trockenbrot versprüht! Dass überhaupt das Thema Unterstützung des CDU-Kandidaten bei der MP-Wahl ernstlich erwähnt wird…
    Der 1. April ist doch vorüber, Herr P., die Zeiten des Juxes sind vorbei!

  65. Wenn die Denuzanten P&P nicht ungehend wegen Parteischädigung aus der AfD geworfen werden,
    war es das dann mit der AfD.

  66. Lawrence von Arabien 26. Juni 2017 at 17:37

    „Man muss annehmen, dass beide die A f D aus mimosenhaften und
    und egoistischen Gründen zerstören wollen!“

    ——-

    Könnte so sein. Unbestritten aber ist bereits jetzt, dass P.und P. der AFD enorm geschadet haben.

  67. @ freiheit46
    Schließe mich voll an – das darf doch nicht wahr sein, ausgerechnet den Multikulti-Laschet zu unterstützen!!!

  68. Egal, wie die sich auch benennen. Wenn die in der Politik mitmischen wollen, handeln die nach Vorgaben, oder wie man bei dem AfD-Haufen erneut erkennt, werden die auseinandergetrieben durch die Maden in dem Haufen.
    Bei diesem nun schon zum zweiten Mal. Das Volk wird wie schon seit Jahrhunderten vom Geldadel, welcher die Parteien gekauft hat, verschaukelt. Die Masse merkt es nun mal nicht, weil die Medien ihre Aufgaben so gestalten, daß doch ALLES SO SCHÖN ist im Land und im Leben.
    Ich habe mein Leben fast gelebt und werde bei Hinweisen dazu blöd angemacht. Viel Freude für die Zukunft im SCHÖNEN DEUTSCHLAND.

  69. Wieder einmal bestätigt sich erneut : Petry & Brezel müssen unbedingt raus aus der AfD !!! – denn sie sind geradezu so offensichtlich ganz darauf erpicht, hier nur ihre eigenen (finanziellen) Vorteile möglichst umfassend und dauerhaft in den Vordergrund zu rücken – während sie offenbar meinen, dass für die deutlich schwerer wiegenden Interessen der Mehrheit der Menschen hier im Land nach umfassenden gesellschaftlichen Veränderungen – auch ein „Park-Platz auf dem Abstellgleis“ – immer noch ganz gut geeignet ist!

    Mit P & P in der Führungs- bzw. Leitungsebene wird das sonst – in diesem Leben nichts mehr – iss so… :))

  70. Diese Bretzel hat der Partei in den paar Wahlen, die dieses Jahr gewesen sind mit Sicherheit zwischen 20 und 40% gekostet. Vielleicht sollte er zum Lucke Henkel Wahlverein gehen und dort um realpolitsches Asyl bitten. Langsam kommts mir wirklich so vor, dass siehe VT von Anfang an geplant war, dass die damalige Petry-Revolution nur dazu dienen sollte, die AfD so zu diskreditieren, dass die verlässlich deutlich unter 5% landet. Dummerweise ist das zwischenzeitlich aber gründlich in die Hose gegangen, so dass die Bemühungen das grosse Ziel doch noch zu erreichen verstärkt werden müssen.

  71. Ich wähle auch keine Partei mehr die mit den Altparteien koaliert, statt in die Opposition zu gehen.
    Ich dachte die AfD geht nach der Bundestagswahl 2017 in die Opposition und überzeugt da nochmal für alle danach anstehenden Wahlen.
    Wenn die AfD nicht in die Opposition möchten, gehe ich nicht wählen.
    Die CDU saugt die auf wie alles und es ist wieder fertig mit einer Opposition. Leider saugt die CDU nicht auf, sondern macht mittlerweile linksgrüne Politik und macht das über die GroßeKoalition zur Staatsdoktrin, als wären wir hier in einem Staat der Linksgrünen und es gäbe überhaupt keine konservative Bevölkerung mehr. Die konservative Bevölkerung ist jedoch die Mehrheit und deswegen hat die Mehrheit ja auch ständig den Eindruck es wird an ihnen vorbei regiert. Die Linksgrünen sind weniger nur die sind halt lauter, machen überall Krawall, Demos, Aktivistenzeug, Flyeraktion, linksgrüne Projekte und den ganzen die Bevölkerung mittlerweile bis zur privaten Psychebelästung anwidernden Kram?

  72. Wendet euch an eure Landesverbände UND an den Bundesverband und MACHT DRUCK!!!!

    Das was P & P da vorhaben, wir die AfD zerstören, endgültig!

  73. Sie erleben die „Alternative“ in voller Blüte.

    Ganz nebenbei, dies ist der Wahnsinn, auf den bei „Deutschland den Deutschen“ Rücksicht genommen werden soll, damit solche Leute sich nicht von der Wahrheit und Realität bedroht fühlen / davon vertrieben werden (zurück zur CDU).

    Ein Konzept mit Zukunft, demnächst in der CDU, wenn die ganzen Pretzells der AfD dorthin zurückgehen, was so oder so passieren wird, ob mit „Deutschland den Deutschen“ oder ohne, das Ergebnis bleibt gleich.

  74. Es wäre jetzt schön wenn all jene sich zu Wort melden und bisher den patriotischen Flügel mit Höcke&CO sehr sehr skeptisch sahen und P&P in den Himmel lobten. Eine Stellungnahme wäre sehr angenehm, damit man sich näher kommen kann, denn Fehler kann jeder mal machen, wenn man dazu steht ist alles OK.

  75. Ja und? Besagte Verbände haben „P“ doch gerade erst wieder im Amt bestätigt, was erwarten Sie von denen?

  76. Welches Original denn, die sogenannte CDU ist mittlerweile doch zu greenlight verkommen.
    Ich erkenne da keinen einzigen Buchstaben des Parteinamens Christlich, ganz im Gegenteil, wenn Deutschland mit Mio Feinden geflutet wird, hat das mit christlicher Nächstenliebe gar nix zu tun.
    Demokratisch, siehe Euro-Einführung, Sepa, Atomabschaltung, Griechenland-Geschenke, Türkeikriecherei.
    Und Union, naja, ob man sich wirklich was drauf einbilden sollte, gemeinsam gegen den Souverän zu arbeiten.

  77. In einer echten Demokratie = Volksherrschaft, also die Herrschaft des deutschen Staatsvolkes in Deutschland = Deutschland den Deutschen, da sind politische Parteien verboten.

    Allein schon das diese sich von der Strafverfolgung als Organisierte Kriminalität ausgenommen haben, indem dies in den entsprechenden Paragraphen zur OK geschrieben wurde, sollte alles über Parteien sagen. Den ganzen Rest zur Unvereinbarkeit von Volksherrschaft und pol. Partien, den hat die Wissensmanufaktur vor bald 10 Jahren ausgearbeitet (Andreas Popp meist der Vortragende, siehe Youtube).

  78. Stimmt, die CDU hat ein C in ihrem CDU und alle reingelegt?
    Hier in Hessen dachten alle die wären auch C, jetzt sind die es nicht mehr, weil sie sich auch IDU oder MDU nenen können?
    Leider kann man denen nicht mehr vertrauen, weil sie das C ignorieren?
    Das C bei der CDU ist eine Mogelpackung?

  79. Nun sage keiner, es hätte nicht genug Warnungen
    vor dem Windhund BRETZEL gegeben.

    Aber der Bundesvorstand wollte ja nicht hören, läßt
    sich statt dessen allenthalben vom politischen Feind
    und dessen Lügenpresse zum internen „Kampf gegen
    Rechts“ treiben:
    gegen Björn HÖCKE und gerade wieder aktuell gegen
    Andre POGGENBURG – also gegen die Integersten und
    Loyalsten, die Volksnächsten sowieso.
    Das hat aber offenbar nur der politische Feind erkannt
    und es mit seiner Wühlarbeit geschafft, die beiden weit-
    gehend kaltzustellen, aus dem deutschlandweiten
    Wahlkampf herauszuhalten, wo sie für die AfD so wert-
    voll sein könnten.

    Zur BTW werde ich trotzdem weiter für die AfD werben,
    auch wenn es unter diesen Umständen langsam schwer
    fällt, aber aufgeben würde nur den Deutschlandhassern
    der Systemparteien in die Hände spielen.

    Das Desaster n a c h der EU-Wahl ist aber längst nicht
    vergessen: Henkel, Lucke & Spießgesellen sitzen nach
    wie vor in Brüssel und kassieren für ihr Nichtstun die
    dortigen Traumgagen, DAS ist eine Schande.

  80. Und dann wird hier auf pi gemauert wenn es um den meineid von der petry geht.kein bericht darueber nichts. Das soll man dann verstehen. 🙄

  81. Um eine Partei zu wählen muss man nicht Mitglied sein, ganz im Gegenteil, selbst SPD oder Grünlinks Mitglieder dürfen die AfD wählen. Die sind schliesslich immer noch, wenigstens theoretisch geheim.
    Lediglich die obersten Parteibonzen wählen offentlich, sicher nicht sich selbst.
    Und mir dauerts viel zu lange, das mit Spreu und Weizen, Petry soll endlich ihr mehrfach wiederholtes Versprechen einlösen, sich aus der Parteispitze zurückzuziehen und ihre Bretzel gleich mitnehmen.
    Ist in dem Sinn ja auch ein Meineid gewesen.

  82. Oh weh, schlimmer geht’s nimmer.
    Ich bin AfD-Mitglied (Hessen) und stehe
    auch immer an den Infoständen. Ab jetzt
    ist es ein schwerer Gang: Was antworte ich
    denn wenn mich einer fragt: „Wenn ich AfD
    wähle, wähle ich damit Merkel zur Kanzlerin?“
    Bisher hätte ich geantwortet: „Unsinn – Ausgeschlossen!“
    Nun müsste ich ehrlich stammelnd antworten:
    „Ja, weiss ich auch nicht – kann gut sein.“
    Ich bin baff! Als ob man nicht sowieso schon
    einen schwierigen -man könnte schon sagen
    fast aussichtslosen- Kampf führt – nun auch
    unfassliche Zustände in der eigenen Partei.
    P&P – nur zum Gruseln. Aber aufgegeben
    wird nicht!

  83. Ich könnte mir vorstellen das in NRW die AfD noch mehr Stimmen gehabt hätte, wenn sie Guido Reil statt Pretzell ausgeguckt hätten als ganz vorne? Der Pretzell kann ja dann auch politisch arbeiten wenn er weiter hinten auf der Liste steht oder muss der vorne sein: Arbeit gibt es überall und wer sie so vordrängt, da weiß mehr nie so genau?

  84. Das kannst du im Gegenteil sogar jeden Tag am Zeitungskiosk lesen, wenn du aufs Titelblatt der Hürriyet
    schaust.

  85. Ehemaliger? FDP-Mann. Wohl eher nicht, zumindest was ehemalig betrifft. Sein Verhalten entspricht haargenau dem der FDP, wenigstens solange ich mich dran erinnern kann. Beleibigkeit, Geld abgreifen was nur geht und sich mit demjenigen ins Bett legen, der einem einen bequemen Job verschafft.
    Irgendwelche Überzeugungen sind da doch bloss störend.

  86. Sag einfach das es auch Leute gibt die Nachtragend und für Schaden bereit sind, wenn sie nicht das durchsetzten können was die Basis will. Diese Leute wissen zwar das sie keine Chance mehr in der AfD haben. Leider kann man sie nicht über Nacht aus der Partei entfernen. Trotzdem AfD wählen im Sept. geht es nicht um NRW sondern um Gesamtdeutschland.

  87. Nützt erst mal alles nichts P & P sind für mich nun endgültig die größten Verräter. Schade das Weidel und Gauland bei der Rüge gegen Poggenburg mitgemacht haben.

    Trotzdem wähle ich die AfD! Es gibt sonst keine Alternative und Merkel muss weg!

    Später (nach der Bundestagswahl) kann sich die Partei in AfD-West und AfD-Ost gerne aufspalten!

  88. Weiß jemand, ob in der Führung der AfD irgendetwas unternommen wird ? Es dürfte doch auch „da oben“ nicht unbemerkt bleiben, dass P&P der Partei schaden (wollen).
    Kennt jemand P&P aus der Schulzeit ? Sicher haben die ihre Mitschüler regelmäßig verpetzt. „Herr Lehrer, ich weiß was, der hat was gemacht, die hat was getan, der ist gaaanz doof“ usw.

  89. Ausschnitt aus einem Spiegelartikel:

    „Es gab in der AfD immer eine Frage, auf die niemand eine rechte Antwort hatte: Warum lässt sich eine zielstrebige, ambitionierte Frau wie Frauke Petry mit einem Mann ein, dem das Wort „halbseiden“ auf der Stirn geschrieben steht?“

    Ich könnte Marcus Pretzell, den Lebensgefährten und heutigen Ehemann der AfD-Chefin, auch einen Filou nennen, aber es läuft auf das Gleiche hinaus. Man muss sich nur Fotos ansehen und man erkennt, wie ich finde, sofort das Unseriöse und Krull-hafte an dieser Figur.

    Seit dem Wochenende ist das Rätsel noch größer geworden. Mit einem Mal scheint möglich, dass Petry alles verliert, was sie sich aufgebaut hat, weil sie das Politische und das Private nicht zu trennen vermag …….

    P+P gehören aus der A f D ausgeschlossen!
    Sie ruinieren die A f D ……

  90. P&P schaden der AFD !!!!!
    Gauland, Höcke usw schaden der AFD nicht, sind aber bei der breiten Wählerschaft als “Nazis“ mehr oder weniger verbrannt.

    MMn sind Personen wie Meuthen und Fest am ehesten geeignet um die AFD in der Mitte der Gesellschaft zu verankern, also dort Stimmen zu holen und Wähler zum umdenken zu bekommen.

    Zumindest für den Westen!

    Das es im Osten ganz anders aussieht zeigen die Wahlergebnisse. Dort ist niemand “vernrannt“. Im Gegenteil!

    Schade das es im Westen nicht so ist. Da muss es wie gesagt anders gehen. Zumindest erstmal kurzfristig.

    Wichtig ist das man seine Positionen nicht verrät, verkauft etc. wie es P&P wohl vorhaben.
    Da positioniert sich zB Meuthen klar und gut!

  91. Die AfD hat zwei Alleinstellungsmerkmale und zwar GRENZEN DICHT für Asylunberchtigte, denn die Hütte ist schon überfüllt und es braucht Massenabschiebungen.
    Das Zweite ist ‚der Islam gehört nicht zu Deutschland‘ denn mit und ohne historische Verantwortung möchten wir keinen moslemischen Judenhass; Christenhass, Homohass und der ihr ganzes Hasszeug.
    Wer die islamische Kultur genießen möchte, kann doch in islamische Länder reisen, sich dort sogar ansiedeln?

  92. Leider scheint es in der Tat so zu sein, dass die wirklich guten Spitzenkräfte in der AfD rar gesät sind. Die AfD bleibt aber die einzig wirklich Alternative für Menschen, die verstanden haben, dass die zur Zeit von allen anderen Parteien praktizierte „Einwanderungspolitik“ mittelfristig den Untergang Deutschlands als europäische Kulturnation bedingt. Soziale Gerechtigkeit, Steuerpolitik, Target II pp., all dies sind wichtige Themen, aber das vordringlichste von allen ist die Rettung unseres Vaterlandes, damit es nicht dauerhaft bis zur Unkenntlichkeit verändert wird.
    Das ist der Grund, warum ich im Herbst die AfD wählen werde. Ich habe die Hoffnung, dass es an der Basis noch genügend gute Leute gibt, die mit einem Amt wachsen würden.

  93. Trotz allem:

    Solche Querulanten gibt es in jeder Partei.
    Darum ist die A f D ja nicht schlecht ….. nur man muss sich von solchen Leuten trennen.
    Auf Dauer gesehen richten sie einen enormen Schaden an.

    „Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.“

    A f D wählen!
    Die Alternative für Deutschland ……

  94. Gerade das größte Bundesland mit den schlechtesten AfD Politiker. Gleich 14 von 16 wollen für Laschet stimmen.

  95. Ich war da ja immer etwas zurückhaltend, was das gegenseitige Beharken angeht, aber jetzt reichts.

    Wer hat die Bretzel gesalzen?

    Nur gut, dass ich als Bayer Bystron wählen kann.

  96. Pretzell will sich einen commoden modus vivendi in der „“Mitte“ der Gesellschaft“ verbrezeln,
    so scheint es.
    Pretzell könnte die AFD 10 Prozentpunkte,
    das wären evtl. um die 50 Prozent Wählerstimmen kosten.

    Relativisten, Egomanen, Opportunisten, Verräter, Charakterschweine dieser Art
    sind verantwortliche Hauptgrößen für die Implosion des „Systems“.

  97. Vielleicht stehen die Chancen jetzt noch besser, das Petry am 9 Juli auf dem Landesparteitag in Sachsen eine auf den Deckel kriegt.

  98. Mit dieser Aktion ist eine neuerliche Spaltung unumgänglich geworden.
    Es passt allerdings zur P+P Politik,aus der AfD eine irgendwas Light Partei zu machen,
    die sich dem Mainstream ,schon mehr als angenähert hat und sich diesem nun auch noch unterwirft.
    Mit den Parteiausschlussverfahren gegen Höcke und andere wurde das Saatkorn der Spaltung gelegt,die nun auch nach und nach umgesetzt wird.
    Waren die beiden das Ass im Ärmel der Etablierten,wussten diese vielleicht schon eher etwas?
    Man sieht einer unruhigen Zeit,innerhalb der AfD entgegen und dies im Wahljahr,da steckt System dahinter.

  99. Meuthen schon aber Fest nicht, obwohl Fest eine perfekte Aussprache hat. Er ist leider nach so vielen Jahren wessileichtgespühlt. Was jetzt noch hilft laut stark auf den Tisch klopfen. Anderst kann man niemanden mehr wach rütteln. Bei der AfD Kundgebung in Landshut hätte man den AfD Chef von Niederbayern hören sollen wie der vom Protokoll abwich und mit der Antifa sich anlegte die 10 Meter von ihm weg stand(Brutal wie der die Möchtegerns fertig machte). Mit Schönen Worten ist längst nichts mehr getan. Aus dem Links/Grünen Lager kann die AfD eh nichts mehr fischen wenn sie nicht 12 Euro Mindestlohn wie die Linken sich ins Programm schreibt. Warum dann so mit gutmenschlichen Worten agieren.

  100. „Bystrom ist ein guter Mann, dem man ohne Bedenken auch wählen kann und im Interesse
    der politischen Vernunft auch muss!“

    Bystrom ist ein guter Teil dieser Partei A f D, und nicht das Problem …..

    Es geht um die A f D als Partei.
    P+P fügen der A f D sehr großen Schaden zu!

  101. Geht´s denn noch ? Ist es nicht schon schlimm genug, dass keine Deutschland weite Einigkeit herrscht ?
    Reißt Euch mal zusammen, sonst seid ihr genauso Trottel wie die anderen.

  102. „Herr und Frau Petry“, Das Erste, 23.30 Uhr
    TV-Doku über Frauke Petry und ihren Ex

    Der Führer wäre gerührt gewesen
    Die AfD-Politikerin war mit einem Pfarrer verheiratet. Heute warnt er vor ihr. Ein erhellender Film, der aber auch viel Ratlosigkeit hinterlässt.
    http://www.taz.de/TV-Doku-ueber-Frauke-Petry-und-ihren-Ex/!5420588/
    —————————————————————————————————

    Herrjeh, sind das Schmierfinken bei der TAZ, was für eine bekloppte Überschrift.

  103. Falls noch jemand daran gezweifelt hat, welche Agenda Petry und ihre Entourage verfolgen…
    Nun gibt es kein vertun mehr. Wer jetzt immer noch zu diesen Verrätern und Nestbeschmutzern hält, der sollte ganz vorsichtig sein, mit Worten wie „Spalter“ um sich zu werfen.
    Widerlich!

  104. „schwarz-gelben Koalitionsvertrag ausdrücklich gelobt haben“

    ich kanns kaum glauben

    sowas will OPPOSITIONSpartei sein ???

    mitregieren wollen sie, sogar in der Opposition, nix anderes

    P und P müssen weg, und zwar schleunigst

    wie die morgen Islam-Laschet mitwählen brauch ich ne kotzwanne

  105. Ziel ist es, erstmal in den Bundestag zu kommen. Sowie das geschehen ist, wollen Petry und Anhang, die AfD in eine CDU light umbauen.
    Um uns, oder gar um Deutschland geht es da nicht.

  106. Marcus Pretzell ist die schwächste Figur in der Führungsriege der AfD.
    Schon im Wahlkampf zum Landtag NRW 2017 hat er leise Töne und noch kleinere Brötchen gebacken.

    Im Grunde genommen war nicht mal richtig präsent im Wahlkampf. Nicht eine einzige Provokation, bei der man auf die AfD NRW aufmerksam geworden wäre.

    Das Wahlergebnis in NRW von 7,x % ist bei dieser schwachen Leistung noch recht schmeichelhaft.

  107. Pretzell & Co scheinen die AFD mit aller Macht ruinieren zu wollen. Wer weiß in welchem Auftrag die unterwegs sind! Als sich das Verhalten seiner Gattin schon so merkwürdig gedreht hatte, wurde man das erste Mal stutzig.

  108. Vor ein paar Wochen wurde ich noch ausgelacht und angefeindet, als ich genau solches prophezeit habe.
    Ich habe es Petry schon damals angesehen, wie sich mit Steinmeier kokettiert hatte.
    Die AfD wird uns verraten, sobald sie im Bundestag sitzt. Die aufrechten Patrioten, wie Höcke, wird man raus drängen.
    Am Ende hat die Mutter der Gläubigen und Freundin aller IS-lamier noch einen Mehrheitsbeschaffer mehr, mit dem sie weiter vor sich hinwurschteln kann und das Land der Invasion preisgeben.
    Ich werde wahrscheinlich nicht AfD wählen.

  109. Dies sind im eigenen Auftrag unterwegs. Er heißt, Sanierung der diversen Pleiten und sicheres Auskommen,wegen des Nachwuchses.

  110. trotzdem … AfD wählen ist absolute Bürgerpflicht .. !!!!!für mich auf jeden Fall, denn so habe ich wenigstens mein Gewissen beruhigt ….

  111. Da wandelt jemand irr auf den irren und wirren Pfaden des korrupten,verbrecherischen, irren und wirren System-Parteienkartells der islamophilen, oligopolistischen Oligarchie.

  112. Die sollte man am besten beide rausschmeißen. Jetzt wo Petrys Immunität offenbar aufgehoben wurde oder werden soll, ist es doch eine gute Gelegenheit!

  113. Die Hackfresse Steinmeier soll abtreten,je schneller umso besser. Übelster Ausverkäufer und Spalter Deutschlands.

  114. John Farson
    Eine meiner Freundinnen will die auch nicht wählen. Sie traut denen nicht. Sie glaubt im Grunde sei das eine richtige Spießerpartei wo man noch sein blaues Wunder erleben würde.

    Die Entscheidung ist halt nicht einfach. Man kann ja nicht hellsehen.

  115. Man sollte die dann aber in irgendeiner Kommission unterbringen: Z.B. bei den GrünInnen der Ströbele.
    Ausserdem ist ein Querulant eben ein Querulant,das gehört mitunter in die Politik.P und P ist ein Pärchen auf Kurs an die Fleischtröge.

  116. An Alberich 16:57

    Ein sehr sehr kluger Mann ist das gewesen, unglaublich vorausschauend und Bestsellerautor obendrein.

    🙂

  117. Falls die AfD luschet wählt, kann die Presse eine negative Darstellung über die AfD bringen.

  118. Es war schon immer die Politik der Kommunisten, ihre Gegner zu unterwandern und dann zu zersetzen. Alte Lieder kann man nicht umorientieren.

  119. pretzel, petry und die hamburger afd sind die übelsten u-boote–trotzdem afd in der btw wählen

  120. Die Frage mit der Unterstützung in NRW durch die konservative Opposition ist wirklich ein Dilemma, ein Dilemma wie in einer antiken Tragödie:

    Wie wir alle wissen, hat die CDU eine schlimme Richtung genommen, indem sie sich von Werten verabschiedet hat, die die Gesellschaft im Innersten zusammenhalten (z. B. die Einzigartigkeit der Bindung zwischen Mann und Frau als kleinste Keimzelle des Staates).

    Und alle, die sich näher mit der Entwicklung in der CDU befasst haben, wissen genau, dass Laschet einer der Hauptakteure ist, die die negative Entwicklung in der CDU ursächlich auf dem „Kerbholz“ haben.

    Laschet gehört der sog. „Pizza-Connection“ an, das sind die Mitglieder einer kleinen Gruppe von „Modernisierern“ in der CDU, die sich heimlich und bei Kerzenschein und Pizza vor ein paar Jahren mit führenden Politikern der GRÜNEN getroffen hatten, um nach gemeinsamen Schnittmengen zu suchen und zukünftige Koalitionen auszuloten.

    Ein erstes unrühmliches Beispiel dieser Geheimabsprachen wurde dann Hessen aufgezwungen, mit allen negativen Begleiterscheinungen: unablässige Multikulti-Bekundungen durch den hessischen CDU-Ministerpräsidenten, Frühsexualisierungs-/Gender-Lehrpläne usw. usw.).

    Andererseits:
    Die bisherige rotgrüne Koalition hat für jeden sichtbar NRW in einen Abwärtsstrudel gerissen. Der Einsturz des Kölner Stadtarchivs vor ca. acht Jahren mag symptomatisch und symbolisch für den Einsturz der deutschen Kultur in ganz NRW stehen.

    Wenn man nun Laschet unterstützt, ist dieser im Vergleich zu Rotgrün vielleicht das kleinere Übel, zumal er ja offensichtlich in Sicherheit investieren will (mehr Polizei).

    Wenn man Rotgrün wieder zum Zuge kommen lassen würde, könnte man die Abwärtsstrudelbewegung noch mehr verstärken. Noch mehr Stadtteile in NRW-Groß- und Mittelstädten würden in libanesische und arabische Hände fallen, welches im Endeffekt der AfD noch mehr Wähler bescheren würde.

    Aber das würde auf Kosten der Menschen in NRW gehen, die man dann als Kollateralschäden in Kauf nehmen würde, nur um einen politischen Vorteil zu erlangen.

  121. Heute 26.06.2017 / 23:30 / Das Erste :

    Wird ein TV-Reportage ausgestrahlt:
    „Herr und Frau Petry“

    Das auch noch!

  122. Ach du mein Schreck. Die AfD muß noch viel lernen. Ich habe sowieso gemerkt, daß sie sich gerne als Junior-Partner der CDU sehen würde. Die Afd ist damit kaum mehr als das kleinere Übel … haben die nicht begriffen, daß die CDU mit Merkel an der Spitze unser Land verkauft?
    Nie mehr AfD – lieber zerreiße ich dann meinen Wahlzettel.

  123. Die CDU steht auch links. Die AfD muß sich dann alles auch vorwerfen lassen, was Laschet zusammen mit den anderen anrichtet.

  124. Ich warte auf die Stunde, in der die AfD Bundestagsfraktion erklärt, sie wolle jetzt Angela Merkel zur Bundeskanzlerin wählen. Als „kleineres Übel“ und so…

  125. Ausgerechnet dem Laschet, einer von Merkels grössten (A*)Kriechern, da kann man sich auch gleich für Merkel als Kanzlerin auf Lebenszeit aussprechen. Schon komisch, in meinem Kopf schwirren Gedanken Koalitionen ganz abzuschaffen (warum sollten z.B. die Grünen mit 5% eine Mehrheit von 95% regieren, welche sie nicht wollen?) oder Parteien aufzulösen, damit der Kadavergehorsam aufhört und Politiker nur noch ihrem eigenem Gewissen und den Wählern Rechenschaft verpflichtet sind, aber währenddessen tut sich die Petry-Pretzell AFD noch weiter ins System eingliedern und anbiedern.

    Die AFD sollte diese Leute niemals unterstützen oder hat sie schon vergessen was dabei rauskam als Pegida eine Wahlempfehlung für Bürgermeisterkandidat (DD ist keine unschuldige Stadt) Hilbert aussprach?

    Wenn ich dann noch die Poggenburg Geschichte höre, wo sich wieder mal distanziert wird, wieder gerügt wird, wieder mal über jedes Stöckchen gesprungen wird, weiss ich einfach nicht mehr, warum ich die AFD überhaupt noch wählen sollte. Schaut nur nach Sachsen-Anhalt, wo seit Wochen U-Boote aus der Fraktion austreten, weil sie ja vermeinlich nicht wussten für welche rechtsradikale Partei sie dort kandidert haben. Immerhin können sie sich dank der nun erlangten Diäten noch daran erinnern, weshalb sie überhaupt Politiker geworden sind. Und im EU-Parlament war es doch genauso und auch im Bundestag wird es mit der P+P AFD so laufen, wenn sie es überhaupt schafft. Die werden mehr damit beschäftigt sein ihre Fraktion zu spalten und die patriotischen Parteigenossen zu zerlegen als den eigentlich Gegner. Überhaupt scheinen die patriotischen Wähler in der AFD nur gut genug um die 5% Hürde zu meistern, denn eigentlich will man viel mehr an diese heiss begehrte breite Mitte ran. Eine gehirngewaschene und völlig apolitische Masse wohlgemerkt, welche sich nicht mal dessen bewusst ist, dass wir hier in Deutschland überhaupt Probleme haben. Ist doch alles so toll hier, von Target2 zwar noch nie gehört, aber auch egal, denn die Wirtschaft brummt und Merkel ist Königin der Herzen. Da stehen dann so grosse Fragen wie die Ehe für alle oder wie unsere Kanzlerin ihr Mettbrötchen mag ganz oben und nicht ob wir künftig als Minderheit fremd und unterdrückt im eigenen Land sind, denn davon haben sie entweder nie gehört oder sehen es als rechte Verschwörungstheorie. Da gibts sicher viel zu punkten.

    Deutschland ist meines Erachtens aufgrund dieser unbekümmerten Masse wahrscheinlich ohnehin nicht mehr zu retten, denn bis die es merken sind die Tatsachen unumkehrbar. Darauf spekulieren Merkel und Co. auch. Dennoch war es meine Hoffnung, dass eine selbstbewusste AFD, ähnlich der FPÖ, mit frechen Spitzen und Witz, vielleicht 10-20% der Stimmen erlangt und damit die Einheitspartei in fünf Farben vor sich her treibt. Eine Partei die kontinuierlich am Fundament der Einheitspartei gräbt, die endlich mal „Nein“ zu diesen ganzen Irrsinn sagt und sich nicht ewig für alles und nichts entschuldigt, insbesondere dafür überhaupt geboren zu sein. Den Rest könnte die kommende *Realität* in diesem Land erledigen und dieses Selbstbewusstsein der AFD könnte Menschen auch bestärken wieder ihre Meinung zu sagen. Dann wäre vielleicht noch etwas zu erreichen, aber mit P+P und ähnlichen Leuten wird das nichts.

  126. Die lasche Flasche, mit der grünen Jutetasche…………;-)

    Viel wird sich da nicht ändern, im Kalifat Germany West, nur weil jetzt ein schwarz-gelbes Fähnchen dort weht. Da sollte sich keiner was vormachen.
    Solange dieser Migranten- und Kriminellen-Tsunami, der seit Jahren in unser Land schwappt, nicht aufgehalten wird, und zwar konsequent und entschlossen, braucht sich niemand irgendwelche Hoffnungen machen, worauf auch immer.
    Alles andere ist eine ILUSION.

  127. Die glorreichen AfD-Führer zerrreibt die Partei in Nordrheinwestfalistan unnötigerweise zwischen CDU und FDP. Was soll das? Rechts von der CDU ist ein weites politische Feld, oder schielt das jemand etwa nach einem realpolitischen Belohnpöstchen irgendwo?

  128. Pretzel ist ein politischer Neuling. Er weiß noch nicht, daß man sich bei solchen Abstimmungen auch der Stimme enthalten kann. Und das MUSS er auch tun, wenn er nicht jedem AfD-Wähler einen Schlag ins Gesicht geben will.

  129. Klasse, noch eine Partei, noch mehr Häuptlinge und keine Indianer. Das hat ja wirklich gefehlt!

  130. Was hat die hiesige Qualitätspresse halluziniert, die ZEIT vom Trump Mordskerl Joffe palaverte, die Moslem-Sperren seien „verfassungsrechtlich äußerst fragwürdig“.

    Die vorläufige Entscheidung des Supreme Courts bedeutet, dass Moslem- „Flüchtlinge“ der Merkel’schen Gattung nicht in die USA einreisen können, und entgegen dem hysterischen Geschrei von WELT, ZEIT, FAZ und Konsorten hat das Supreme Court entschieden, dass der Präsident bestimmten Menschen im Interesse der nationalen Sicherheit sehr wohl die Einreise verbieten darf.
    Trumps Bemühungen, Moslems ausser Landes zu halten sind so motiviert; „Ich dachte, Merkel wäre eine großartige Regierungschefin, aber was sie in Deutschland getan hat, ist geisteskrank“. Die Invasion von Moslems in Deutschland durch Merkels Politik nannte Trump einen „fürchterlichen Fehler“, dessen Konsequenzen Deutschland nun tragen müsste. „Euch ist bekannt, welche Katastrophe diese Masseneinwanderung für Deutschland und das deutsche Volk war“.

    Ob Trump allerdings mit seiner Aussage Recht behält, die Deutschen würden bereuen, dass Merkel Regierungschefin sei, wird wohl leider erst nach den BT – Wahlen Wirklichkeit werden. Grund ist die allseitige systematische Hetze und Verblödung durch Lügenpresse und Staatsfunk.

  131. @ DeutscheWerte 26. Juni 2017 at 16:31
    Zitat: „Im Propaganda-Sender ARD kommt heute um 22:45 „Wahlkampf, Machtkampf, AfD“.“
    Äh.. .blöde Frage, ist das jetzt nochmal das gleiche wie vor ca. 2 Wochen, da hiess die Diffamierung sehr ähnlich, ich glaube „Wahl – Kampf – AfD“
    Frage ist ernstgemeint!

  132. Mir reicht es mit der AfD NRW!!!!!!!!!!!!!!!
    Laschet unterstützen – der verpeilte Pretzell und seine Tussi Petry
    sind eh‘ gesteuerte U-Boote der Hochfinanz und der USA.

    In Hagen (Kalifat NRW) ist der örtliche AfD-Chef gleichzeitig
    Chef-Sanktionierer im örtlichen Jobcenter.

    AfD NRW und AfD Hagen: Geht’s noch?

    Herr Höcke und Herr Poggenburg sollten eine eigene Partei gründen
    oder einen Aufstand gegen diese U-Boote anzetteln.

  133. Stefan Cel Mare 26. Juni 2017 at 20:01

    Ich warte auf die Stunde, in der die AfD Bundestagsfraktion erklärt, sie wolle jetzt Angela Merkel zur Bundeskanzlerin wählen. Als „kleineres Übel“ und so…
    ——————————–
    Das wäre Verrat an den AfD-Mitgliedern, vor allem an der Basis und den vielen erwartungsvollen Unterstützern. Ich denke, Gauland, Weidel und Meuthen werden das nie machen, niemand aus der OST-AfD wird sowas machen. Ich kann mir das nicht vorstellen!!! Ich will auch nicht.

  134. Der boese Wolf 26. Juni 2017 at 17:39
    Was ist die „rechte Schmuddelecke“? Die politischen Schmuddelecken, die es gibt, sind allesamt links. Rechts kann es per Definition gar keine Schmuddelecke geben, denn rechts steht aufrechten Charakter und Verstand, für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. – im krassen Gegensatz zu links.

    Nicht übers rechte Stöckchen springen!!!

    Da gebe ich ihnen, vollkommen recht!

  135. Ich dachte erst, es sei Satire.

    Wie gut, daß ich die AfD nicht wählte, sondern nur, wenn es gar nichts anderes gab!

  136. SIE SIND NICHT MEHR JUNG, ABER BRAUCHEN DAS GELD!

    Der Pleite-Pretzell sicher u. Petry braucht auch was für Kind Nr. 5, zusammen haben die beiden 9 Kinder.

  137. Nun, bei aller Kritik. Warten wir mal ab was morgen geschieht. Es wurden oft genug von der Lügenpresse irgendwelche Enten plaziert.
    Sollte sich aber bewahrheiten, dass die NRW AfD von Pretzell den Steigbügelhalter für CDU Laschet spielt, dann war es das mit der Unterstützung für die Bundestagswahlkampf.

  138. Ja, genau. Parteien aus dem patriotischem Spektrum sind wirklich überbewertet. Vielleicht sollten wir diese alle abschaffen und der AfD die Alleinherrschaft überlassen. Am besten zusammen mit den ganzen linken Altparteien. Das wird eine Gaudi.

  139. Die CDU hat in NRW einen sehr plakativen und eigentlich ziemlich primitiven Anti-Rot-Grün-Wahlkampf geführt. Ein Anti-Rot-Grün-Wahlkampf ist immer auch ein Anti-Merkel-Wahlkampf.

    Ist doch logisch, dass man sich da als AfD ganz locker unterhaken kann, um Laschet weiter von Merkel zu separieren. Es muss einsam werden um Merkel. Ihre Partei muss aus dem Ruder laufen. Je mehr Sympathie zwischen NRW-CDU und NRW-AfD entsteht, umso eher ist Merkel weg.

  140. Es braucht für Abgeordnete strikte Transparenzregeln: Veröffentlichung der Steuererklärung, Offenlegung welche Einkommensquellen es gibt. Dann kommt auch kein Verdacht auf Schmiergeldzahlungen auf.
    Warum komme ich bei dem Pleitepärchen P&P nur auf solche Gedanken?

  141. Armin Laschet trägt seinen Namen zu Recht. Er ist ein Laschie!
    Marcus Pretzell ist zwar kein Laschie, aber ein politischer Seiltänzer.
    Zwei Spinner eben! Dass die sich mögen, ist doch klar.
    Ich brauche KEINEN davon!

  142. Möchte ich einer Partei maximal schaden, dann mache ich das nicht selber von außen, sondern lasse dies intern durch passende, bekannte Parteimitglieder erledigen, die sich zusätzlich relativ günstig einkaufen ließen.

    Die Auswirkungen auf die Bundestagswahl besonders hinsichtlich der NRW-Wähler wären für CDU optimal und für AfD fatal zugleich, mit sehr wenig Risiko und Einsatz bekäme man die (gewünschte) „gute Wahlrendite“.

    Wer Laschet wählt, der wird und will Merkel stärken.

  143. Wichtig ist vor allen Dingen, dass die AfD in den Bundestag kommt. Dort können sie die Medien nicht mehr mundtot machen. Wenn die Alternative dann die ganzen Rechtsbrüche und Missstände anprangert, werden auch die Michels aus ihrem Schlaf erwachen. Genau diese Aufklärung und Wahrheit wollen unsere Volksverräter mit aller Macht verhindern.

  144. Diese NRW-AFD-Führung gehört sich sofort ausgetauscht. So was kann man nicht wählen !!!!

  145. A ntidemokratischer
    R hetoriker
    M orgenländisch
    I nfiltrierten
    N ationalbewusstseins

    L egitimiert
    A sylbetrug
    S chwindelerregender
    C hronischer
    H aushaltslöcher
    E uphorisch
    T atenlos

  146. Ja..Herr Laschet wird gewählt..auch wohl mit den Stimmen der AfD .CDU und FDP haben im Landtag von Nordrhein-Westfalen nur eine Mini-Mehrheit von einer Stimme. Nach Stern-Informationen hat sich aber ausgerechnet die AfD-Fraktion deutlich für die Wahl Armin Laschets ausgesprochen. Dann kann und muss er auch mit der AfD zusammenarbeiten, wenn er schon von der AfD mitgewählt wird. Viele können leider nicht über den Tellerrand gucken. Kurzfristig Laschet nicht mitzuwählen wäre doch ein Desaster, mit Neuwahlen usw.
    Die AfD unter Pretzell macht alles richtig, nur schade, dass so viele AfD Anhänger nicht taktisch längerfristig mitdenken können.

  147. Ja..Herr Laschet wird gewählt..auch wohl mit den Stimmen der AfD .CDU und FDP haben im Landtag von Nordrhein-Westfalen nur eine Mini-Mehrheit von einer Stimme. Nach Stern-Informationen hat sich aber ausgerechnet die AfD-Fraktion deutlich für die Wahl Armin Laschets ausgesprochen. Dann kann und muss er auch mit der AfD zusammenarbeiten, wenn er schon von der AfD mitgewählt wird. Viele können leider nicht über den Tellerrand gucken. Kurzfristig Laschet nicht mitzuwählen wäre doch ein Desaster, mit Neuwahlen usw.
    Die AfD unter Pretzell macht alles richtig, nur schade, dass so viele AfD Anhänger nicht taktisch längerfristig mitdenken können.

  148. Merkel Deutschland
    Juni 2017

    Das ist wohl der Witz des Jahres!
    So läuft die Wertegemeinschafts-Politik unter Merkel und Konsorten ab …..
    Wie zu alt gewohnten DDR-Zeiten mit ihren Seilschaften!

    Zur Info von Dr. Nicolaus Fest:

    (Auszug)

    Ich fand das so ungeheuerlich …..

    Diese Betrügerin und Lügnerin, wurde Botschafterin am Heiligen Stuhl …. dass darf nicht wahr sein …..
    Da wird der Bock zum Gärtner gemacht ….. bei Merkel’s Schizophrener Politik, ist scheinbar alles möglich.

    „Auch für eine weitere Merkel-Liebe ist gesorgt: Entgegen allen beamtenrechtlichen Voraussetzungen wurde die Dissertationsbetrügerin Annette Schavan zur Botschafterin am Heiligen Stuhl ernannt. Früher hätte diese Form des offenen Nepotismus Rücktrittsforderungen nach sich gezogen; doch wer eine Schwesterpartei an seiner Seite weiß, die neue Maßstäbe in der Familienversorgung auf Staatskosten setzt, kann rechtliche wie moralische Grenzen leichthin überschreiten.

    Lesenswert und dazu unglaublich!

    http://nicolaus-fest.de/

  149. Jeder der dem Blockparteiensystem gefährlich wedren kann, wird medial bekämpft. Insofern machen die, Die derzeit medial bekämpft werden alles richtig! Erstaunlich ruhig ist dies bzgl. P& P.Insofern ist dies, der allerletzte Beweis für eine gewisse Tätigkeit. Aber das hatten wir hier schon x-mal den vollkommen verblindeten versucht nahezu bringen. Der letzte Ausweg wäre der Parteitag gewesen…

  150. Die angebliche Alternative steht sich am meisten selbst im Weg

    Anstatt sich darauf zu konzentrieren, unser deutsches Volk von sich zu begeistern, indem sie ihrem Namensanspruch gerecht wird und sich als eine echte Alternative für Deutschland zeigt, zerfleischt sich die angebliche Alternative lieber selbst. Der Grund dafür? Noch nicht einmal schnöde Machtgier und persönliche Feindschaft, sondern das Verlangen mancher angeblicher Alternativer den Parteiengecken, der Lügenlizenzpresse und am Ende gar den Anti- und Amifanten – anders kann man den Versuch den Rasentisch den angeblichen Alternativen verbieten zu lassen nun wirklich nicht erklären – zu gefallen. Eine wahre Alternative für Deutschland kann diesem Gezücht aber nimmermehr gefallen, weil dieses gegen Deutschland als Land der Deutschen ist. Möge das Fußvolk der angeblichen Alternativen diesem Unfug ein Ende machen und die Angepassten und Umerzogenen aus den Ämtern und Würden entfernen, damit die angebliche Alternative endlich zu einer wirklichen Alternative für Deutschland werden kann…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  151. ich bin mir nicht so sicher ob es ein Fehler der AfD wäre Laschet zu wählen. Ich fand schon das man bei der Wahl des Bundespräsidenten eine gute Gelegenheit verpasst hat die Altparteien vorzuführen. Statt einen chancenlosen eigenen Kandidaten aufzustellen, wäre es besser gewesen überall und laut zu erklären das man Steinmeier wählen würde. Am Ergebnis hätte das nix geändert und man hätten die Altparteien gezwungen Farbe zu bekennen.

  152. UNSINN!

    Eine Kollaboration mit den schlimmsten Merkelisten schafft kein Vertrauen in diesen NRW-Ableger. Die meisten Menschen wählen die AfD, weil man eine deutliche Abgrenzung zu Merkel und ihrer Vernichtungspolitik erwartet!

  153. Lasch…et wurde zum Ministerpräsidenten von NRW gewählt mit nur einer Stimme Mehrheit und keiner Stimme der AFD!

    Die AFD soll den Lasch..et attakieren wo es nur geht und ihm immer wieder den Spiegel vorhalten das verlangt der Wähler von den AFD Abgeordneten und genau das wird ihre Aufgabe sein im Landtag die Sache zum Tanzen zu bringen!

  154. Sie haben es ihn ja jetzt – wie ich im anderen Thread gelesen habe – doch nicht gewählt. Letztendlich war das egal, es reicht ja auch so. Daher war die Entscheidung nur, ob es taktisch klüger ist, sich ein bisschen von der CDU abzusetzen oder jetzt schon fragt, ob man sich bitte anbiedern darf.

    Offenbar schien das Erstere so kurz vor der Wahl klüger, aber langfristig wird die AfD natürlich das machen, was du als weitsichtig empfindest, und was auf dem Weg zu einer normalen Partei im Einheitstopf auch unvemeidlich ist. Ob den AfD-Anhängern das passt oder nicht passt, spielt dabei keine Rolle. Diejenigen, denen es gar nicht passt, stehen dann vor der Entscheidung, das einzusehen und „längerfristig mitzudenken“ oder die AfD-Anhängerschaft – und vielleicht überhaupt das Interesse an Parteien allgemein – als beendeten (aber vermutlich notwendigen) Zwischenschritt im Erkenntnisprozess abzuhaken.

  155. Laschet ohne die Stimmen der AfD zum Ministerpräsident gewählt.
    Da stellt sich die Frage? Wer hat die gezielte Falschmeldung über“ AfD wählt Laschet “ in die Welt gesetzt?
    Das Compact Magazin ist für mich nicht mehr seriös.

  156. Gerade in NRW hätte die AfD die besten Chance gehabt, desaströse Staatsfinanzen, Kriminalität auf höchster Stufe, Flutung mit Roma und Asylbetrügern, Führungspersonen aus dem Gruselkabinett, von Reker über Jäger bis zum grenzdebilen Woelki. Was also ist da schief gelaufen?
    Herr Pretzell hat in seinem Wahlkampf FDP2.0 betrieben, und das gegen die FDP1.0, vertreten durch den eloquenten Vollprofi Lindner. Ein Abklatsch davon kommt natürlich nicht gegen das Original an, besonders wenn Herr Pretzell mit seinem Charisma von eingeschlafenen Füßen nicht mal gegen Rösler gepunktet hätte.
    Aber er hats geschafft und ist für die nächsten fünf Jahre bestens versorgt. Dank der rotgrünen Kontrolle über die Steuertöpfe, geht es den Abgeordneten im Pleitestaat NRW deutlich besser (~9327€) als ihren Kollegen im Geberland Bayern (8022 €). Dumm nur, dass Gemahlin Frauke zZ auf die knausrigen Sachsen angewiesen ist. Aber nur Mut, die Berliner Fleischtöpfe warten schon.
    Es bleibt nur zu hoffen, dass die AfD nach der Wahl zu ihrem Schwung und einer gewissen Geschlossenheit zurückfindet, sonst heißt es nach 4 Jahren: AfD? da war doch mal was.

  157. Nein, lassen Sie Ihre Sackhaare besser dort, wo sie ihren Schamzweck erfüllen. Sie haben – wie manch anderer – die Motivlage der NRW-Wahl nicht verstanden, obwohl das nach meinem Dafürhalten recht einfach zu analysieren ist.
    Auch ein Jörg Meuthen hätte am 14. Mai 2017 KEIN 2-stelliges Ergebnis eingefahren (bzw. einfahren dürfen), weil aus Sicht wahltaktisch kluger AfD-Sympathisanten das hohe und realistische RISIKO bestand, dass ein sehr gutes AfD-Ergebnis den Machtverlust von Rot-Grün, das heißt vor allem das Aus für die Mega-Lusche Ralf Jäger, verhindern würde.

    Stellen wir uns vor, 2% der Stimmen wären nicht an die CDU, sondern an die AfD gegangen (der CDU-Zugewinn ex 2013 hätte selbst dann immerhin fast 5% betragen). In diesem a priori keineswegs unwahrscheinlichen Fall hätte es heute, am 27. Juni, keine langen und traurig-wehmütigen Gesichter bei den Genossen und insbesondere keine Vereidigung eines ergriffenen Armin Laschet gegeben. Denn die SPD wäre, mit knappem Vorsprung von 0,2%, stärkste politische Kraft geblieben und hätte anstelle der CDU Koalitionsverhandlungen initiiert. Wäre das wirklich der Verlauf gewesen, der Ihnen lieber wäre?
    Antworten Sie darauf besser nicht mit JA.
    10 Prozent +x für die AfD auf Kosten der CDU wären, unter dem Gesichtspunkt der Zugewinne, m. a. W. der denkbar fatalste Pyrrhus-Sieg gewesen!
    Irgendwann, rechtzeitig bis zum 24. September, sollte sich diese wirklich nicht allzu komplizierte Milchmädchenrechnung im AfD-Lager, speziell dem sich auf PI artikulierenden Teil, dann doch herumsprechen.
    Nota bene: SOLANGE WIR IN DEUTSCHLAND KEIN DRITTES PARTEIENLAGER HABEN, MÜSSEN DIE KLEINEREN PARTEIEN KRÖTEN OHNE ENDE SCHLUCKEN! (Das soll natürlich keine Rechtfertigung für Pretzells Anbiederei sein.)

Comments are closed.