Das war eine turbulente Woche im Heldenland, wie Israel von seinen Freunden schon gerne einmal genannt wird: ein US-präsidialer Wirbelwind rauschte durchs Land und die Befreiung und Wiedervereinigung von Jerusalem mit dem erfolgreichen 7-Tage-Krieg von 1967 jährt sich genau zum 50ten Male in diesem Yom Yerushalayim (Jerusalemtag). Er ist Ausdruck der Freude, in dem – im Vergleich zu den Nachbarstaaten in der Tat gelobten – Land leben zu können nach 2000 Jahren in der Zerstreuung unter die Völker und mit Jerusalem als der ungeteilten Hauptstadt. Bei so viel Freude und Begeisterung können selbst Alles falschmachende deutsche Linkspolitiker kaum die Stimmung nachhaltig verderben.

(Eine dem PI-Motto getreu parteiische, aber lügenfreie Reportage aus Israel mit Photos & einem Interview von Mr. Merkava)

Zum Abschied gab‘s für den gemeinen deutschen Israelbesucher noch einen mehr mit auf den Weg: nachdem der vom Volk geliebte Sozi-Koalitions-Präsident erstmal seiner Partei einen Gefallen tat und ergriffen einen Kranz beim Mausoleum des arabischen Herrn Nobelterroristen ablegte, legte der ebenfalls vom Volk bewunderte Sozi-Koalitions-Außenminister noch nach: zur Freude der Israelis lud er auch den iranischen Israel-Hasser Hamidreza Torabi zu einer Friedensveranstaltung ins Auswärtige Amt ein, der am Jerusalem-Haßtag der Moslems („Al Quds-Tag“) in Berlin schon mal nach der Vernichtung Israels rief. Peace on you.

Die weiteren diplomatischen Israel-Künste des hier schon länger lebenden Sozi-Koalitions-Außenministers möchten wir, in Anlehnung an einen besonders herausragenden seinerzeitigen PI-Kommentar, in folgender Analogie darstellen: Der US-amerikanische Vizepräsident Pence besucht Deutschand und möchte selbstverständlich von der im freien Berlin nun schon etwas länger lebenden Kanzlerin empfangen werden. Vorher will er aber Vertreter von Pegida und der Identitären Bewegung treffen und mit ihnen seine Sorge über den in Deutschand stattfindenden Bevölkerungsaustausch diskutieren. Darauf besteht er trotz Warnungen aus dem Kanzleramt, daß die Kanzlerin der hier lebenden Bevölkerung ihn dann nicht empfangen würde. Als er jene Gruppierungen (NGOs) dennoch trifft, kommt es überraschenderweise zu einem diplomatischen Eklat

Der bei der HLP (Hetz- und Lügenpresse) verhaßte Präsident Trump hat sich dagegen mit seinem Kurzbesuch und den substantiellen, geschickten, aber auch warmherzigen Ansprachen z.B. in Yad Vashem sowie im Israel-Museum – speziell aber auch mit seinem „privaten“ Gebetsbesuch der Klagemauer – noch einmal mehr in die Herzen der Israelis gewirbelt – auch weil bestimmte Schallplatte-mit-Sprung-Thesen wie die sog. Zweistaatenlösung mit den sog. Palästinensern gar nicht mehr erwähnt wurden:

Kaum war Trump weg Richtung Befreiungspapst, wurde schon die nächste herausragende Festivität scharf geschaltet: der Jerusalem-Tag – hier allerdings ohne den für Muslime typischen Haß, sondern mit großer Freude – der jedes Jahr zum Gedenken an die  Befreiung und Wiedervereinigung der Stadt im 7-Tage-Krieg 1967 gefeiert wird: Sammeln an der Großen Synagoge und dann ein fröhlich-ausgelassener Zug – übrigens mit Israelfans aus aller Welt – durch die Stadt zur Klagemauer, wo die Abschlußfeier mit Ansprachen  und Musik stattfindet:

Dieses Jahr ist er natürlich ein nochmal ganz besonderes Ereignis, da sich seit 1967 die Befreiung Jerusalems nun zum 50. Male jährt. Bis spät in die Nacht ist die jüdische Altstadt von Feiernden in Beschlag gelegt, unterstützt durch besondere Attraktivitäten wie die historischen Filmshows auf den Stadtmauern Jerusalems:

Getrübt ist die Freude allerdings seit Anfang an durch eine Absurdität, die bei der Geburt des freien Jerusalems 1967 gleich – vom damaligen, übrigens völlig säkularen Verteidigungsminister Moshe Dayan – mit in die Wiege gelegt wurde. Die siegreichen Soldaten hatten gerade ihre Fassung über das Wunder des Beten Könnens an der Klagemauer wiedergewonnen, als aus heutiger Sicht kaum nachvollziehbar dem Kriegsgegner und -verlierer, dem moslemischen Jordanien die Oberaufsicht über das höchste religiöse Heiligtum der Juden, den Tempelberg, übertragen wurde:

Das führte bei den bekanntermaßen toleranten, friedliebenden, Diversity-begeisterten Moslems als Wächter des Tempelberges und seiner Moscheen dazu, daß den Juden das Beten auf dem Tempelberg tatsächlich verboten ist und es von der israelischen (!) Polizei minutiös überwacht wird, daß von den besuchenden Juden bloß keiner auch nur die Lippen bewegt in etwas, das wie ein Gebet aussieht. Das würde nämlich den „moslemischen Tempelberg“ jüdisch „verunreinigen“ meinen die arabischen Friedenspartner.

Auch um diese Absurdität aufzuklären findet PI sich im israelischen Parlament, der Knesset, ein:

Dort ersucht PI den Knesset-Abgeordneten der konservativen Likud-Partei von Regierungschef  Benjamin „Bibi“ Netanjahu, MK Yehuda Glick, um ein Interview zu diesem, aber auch anderen religiös-gesellschaftlichen Themen (in Englisch):

Die Antworten sprechen für sich selber.

Die aktuelle Information, daß Präsident Trump entgegen seinen eindeutigen Wahlkampfzusagen die israelische Botschaft b.a.w. nicht nach Jerusalem verlegt, sieht MK Glick relativ gelassen:

Ach, ja, das ist übrigens der Typ Schokoriegel, den der „hungerstreikende“ arabische Terrorist auf dem israelischen Gefängnisklo verputzt hat:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

228 KOMMENTARE

  1. 3.50 ? Das sind 88 Cent.
    Find ich jetzt ganz schön viel für so’n Stück Schei$$e (und damit meine ich nicht den Riegel ;-))

  2. Zitat:
    Vorher will er aber Vertreter von Pegida und der Identitären Bewegung treffen und mit ihnen seine Sorge über den in Deutschand stattfindenden Bevölkerungsaustausch diskutieren.
    Ganz, ganz schlechter Vergleich: Pegida und IB engagieren sich für Deutschland – euer Außenminister (bin Ösi) hat sich aber mit israelfeindlichen NGOs getroffen!

  3. Bei einem dramatischen Zwischenfall in einem Asylbewerberheim in der Nähe von Regensburg (Bayern) hat es am Samstag zwei Tote gegeben.
    Die Polizei bestätigte am Abend Medienberichte. Ein 41 Jahre alter Mann aus Afghanistan brachte demnach einen fünfjährigen Jungen aus Russland in seine Gewalt und verletzte ihn tödlich. Der Täter fügte auch der Mutter des Kindes schwere Verletzungen zu. Die herbeigerufenen Beamten schossen auf den Afghanen. Sie trafen ihn tödlich.

    http://www.focus.de/panorama/welt/drama-in-asylunterkunft-geiselnehmer-und-fuenfjaehriger-sterben_id_7212358.html

  4. Yehuda Glick hat in dem PI Interview mehrmals erwähnt, dass Gabriel die Israelis erziehen will.
    Wir als Buntland Insassen nehmen das gar nicht mehr richtig wahr, dass wir tagtäglich über die Mainstream Medien Gerhirngewaschen werden:
    AfD, Pegida, Islamkritik, Grenzen, Heimatliebe, Stolz Deutscher zu sein, … sind gaanz Pfui.
    Autorassismus, Flüchtlinge, fernsten liebe, die EU, No Nations No Borders, … sind suuper toll

    1984:
    Krieg ist Frieden! Freiheit ist Sklaverei! Unwissenheit ist Stärke!

    @PI Bitte nehmt Proisraeelisch und Proamerikanisch wieder in den Seitenkopf auf.

  5. Haremhab
    3. Juni 2017 at 22:22
    Rechter CDU-Flügel attackiert Merkels Klimapolitik
    ++++
    Ja, langsam dämmert es einigen!
    Der linksbunte Klima-Weltrettungs-Zirkus ist total bescheuert.
    Ich freue mich schon auf etwas besseres Wetter in Norddeutschland.
    Muß ja nicht unbedingt gleich so gut werden, wie in der Toscana.
    In der Toscana ist die Durchschnittstemperatur mehrere Grad höher, als in Norddeutschland.
    Und die linksgrünen Vollidioten wollen Billionen € verpulvern, um die Durchschnittstemperatur ab heute nicht mehr als 1,5 Grad C ansteigen zu lassen!
    Ohne Aussicht auf Erfolg, weil das Klima sich aus anderen Gründen als durch fossilen Abbrand durch Menschen ändert!
    Das ist genauso bescheuert, wie die Rentenabsicherung in Deutschland durch Neger und Zigeuner.

  6. Die Juden haben den Monotheismus erfunden (nach einer Idee Echnatons).

    Mohamed hat dann daraus eine WAFFE gemacht.

  7. Shalom Yerushalayim!
    Wünschet Jerusalem Glück! Es möge wohlgehen denen, die dich lieben! 7 Es möge Friede sein in deinen Mauern und Glück in deinen Palästen! 8 Um meiner Brüder und Freunde willen will ich dir Frieden wünschen. 9 Um des Hauses des HERRN willen, unseres Gottes, will ich dein Bestes suchen. Aus Psalm 122

  8. Zu dem erschossenen afghanischen Messer- und Kindermörder hier etwas ausführlicher die Mittelbayerische. Der Euphemismus des Abends: Das rasenden Messerstechen auf Mutter und Kind wird nennt der Schreibfuzzi „einwirken“. Alle Gutis vor Ort fallen mal wieder aus allen Wolken. Allen voran der Bürgermeister:

    Der Bürgermeister ist erschüttert von dem Vorfall. Bislang habe es keine Probleme gegeben in der Asylbewerber-Unterkunft, sagt er im Gespräch mit unserem Medienhaus. Am Anfang seien nur immer wieder mal Gerüchte laut geworden, und die Polizei sei ab und zu vor Ort gewesen. Und als einmal ein Mann hinverwiesen wurde, habe es kurzzeitig Schlägereien unter den Volksgruppen gegeben. Aber das jetzt sei ein brutales Verbrechen, dem er sprachlos gegenüberstehe, sagt Multerer.

    Naaaiiin, es gab keine Probleme.

    http://www.mittelbayerische.de/region/cham-nachrichten/zwei-tote-in-asylbewerberheim-20909-art1526637.html

  9. OT:

    PI, habt ihr schonmal Die vulgäre Analyse auf Youtube gecheckt? Macht echt gute Videos – so politisch unkorrekt wie*s nur geht, und eckt dabei an Muselmanen, SJWs, Linksgrünen und Neonazis mehr an als eigentlich jeder andere Youtuber den ich kenne.
    Kleine Story noch am Rande, hat er selbst auch auf Video festgehalten: Er hat nach monatelangem völlig kostenfreien Videoangebot die Möglichkeit des Spendens via Patreon aufgestellt. Die Leute haben gespendet, 1800 Euro waren drauf – und exakt 0 Uhr am Tag der Auszahlung wurde sein Patreon-Account gelöscht und er kommt nicht mehr an sein Geld ran, die Moneten der Spender sind verloren. Daher würde ich allen anderen hier am Rande noch empfehlen, eure Projekte nicht per Patreon zu finanzieren.

  10. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/arte-und-wdr-zeigen-eine-dokumentation-ueber-antisemitismus-nicht-15044790.html

    Ein Dokumentarfilm über neue Formen des Antisemitismus wird sehr gelobt. Aber Arte und der WDR wollen ihn nicht zeigen, weil er nicht „ausgewogen“ sei. Die Autoren verstehen die Welt nicht mehr.

    Der enttäuschte Filmautor Joachim Schröder fragt sich bis heute, wie genau die Anforderung, über den Antisemitismus „ausgewogen“ zu berichten, umzusetzen sei.

    Er versuchte in den vergangenen Monaten jedenfalls vieles, um sein Werk doch noch öffentlich zu machen. Immerhin 165?000 Euro brutto erhielt seine Produktionsfirma „Preview Production“ von Arte für den Film, der WDR war der Kooperationspartner – versandetes Gebührengeld.<<<

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bayern-fuenfjaehriger-stirbt-nach-geiselnahme-in-fluechtlingsunterkunft-a-1150629.html

    In einem Asylbewerberheim in der Nähe von Regensburg ist ein Kleinkind bei einer Auseinandersetzung tödlich verletzt worden. Der Angreifer wurde von der Polizei erschossen. Die Hintergründe waren zunächst unklar.<<<

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/der-presserat-hat-seine-richtlinie-zur-taeternennung-verfeinert-15041275.html

    Der Deutsche Presserat erklärt ausführlich, wie und was über den Hintergrund von Verdächtigen und Straftätern zu berichten sei. Die Handreichung ist sachdienlich und ideologiefrei.

  11. In diesem Fall war die orwellsche Überwachung ausnahmsweise mal nützlich:

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/verdaechtiger-im-fall-der-getoeteten-carolin-g-gefasst-15045503.html

    Lkw-Maut-Daten führten zum Mordverdächtigen. Spur 4334 war ein Treffer: Sieben Monate nach dem Mord an einer Joggerin in Endingen ist ein Fernfahrer festgenommen worden.
    Wie gelang es den Ermittlern, den aufsehenerregenden Fall zu lösen?<<<

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt-beraet-ueber-obdachlose-osteuropaeer-15035851.html

    Das Roma-Lager im Frankfurter Gutleutviertel wurde geräumt. Wie man mit obdachlosen Arbeitsmigranten aus Osteuropa künftig umgehen soll, ist umstritten.
    Ein Runder Tisch in Frankfurt soll die konträren Positionen zusammenführen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/protest-gegen-abschiebung-kundgebung-in-muenchen-fall-asef-n-bringt-demonstranten-in-dilemma_id_7210624.html

    Chuck, 19, und Paul, 20, sind Berufsschüler aus München.

    Pauls Lehrerin hatte dazu aufgerufen, die Kundgebung zu besuchen, um den jungen Nürnberger Berufsschüler zu unterstützen. Auch Chuck zweifelt die Angaben der Polizei zu dem angeblichen Zitat an. Er sagt jedoch auch: Sollten sie doch stimmen, wäre er wohl nicht zur Kundgebung gekommen.

  12. Die Holländer sind auch nicht mehr zu retten die haben jetzt auf den 2ten kanal ramadan journal

  13. In London scheint heute Nacht wieder Auto-Dschih…äh ich meine, ein verwirrter Einzeltäter unterwegs zu sein

  14. USa Today hat über den Anschlag in london sofort berichtet… EUROPÄISCHE lügenpresse pennt um die Uhrzeit….

  15. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 03.06.2017 – 21:42

    Kind in Asylheim getötet: Polizei erschiesst mutmaßlichen Täter

    Arnschwang – In einem Asylbewerberheim im bayerischen Arnschwang ist am Samstagnachmittag ein fünfjähriges Kind, sowie ein 41-jähriger Mann gestorben. Die Mutter (47) des Kindes soll ebenfalls verletzt worden sein.Gegen 17 Uhrgingen bei der Polizei mehrere Notrufe ein, das berichtet der Mittelbayerische Verlag. Demnach soll es sich um einen vermeintlich russischen Jungen handeln, der – zusammen mit seinem Geschwisterkind (6) und seiner Mutter – von einem 41-jährigen mutmaßlichen Afghanen in der ersten Etage des Hauses in seine Gewalt gebracht wurde. Dabei soll der Fünfjährige durch ein Messer tödlich verletzt worden sein. Als die Polizei eintraf, habe sie versucht, den Mann zur Besinnung zu bringen. Jedoch ohne Erfolg. Daraufhin sahen sich die Beamten genötigt, von einer Dienstwaffe Gebrauch zu machen. Dabei kam der Afghane zu Tode. Auch die Verletzungen der Mutter des Kindes sollen ernst, jedoch nicht lebensbedrohlich sein.Das sechsjährige Kind, ein Polizist und drei Heimbewohner sollen einen Schock erlitten haben und mussten ebenfalls im Krankenhaus versorgt werden.Hintergründe zur Tat sind bisher unklar. Die Polizei Regensburg sowie das Landeskriminalamt ermitteln. https://www.tag24.de/nachrichten/asylheim-kind-mann-frau-verletzt-getoetet-polizei-schuss-erschossen-taeter-264621

  16. lol
    Es gibt kein vergleichbares geistig behindertes Volk als die Eutopäer.
    Die ihre Feinde scharenweisse herankarren um von denen geschlachtet zu werden.

    Es macht keinen Sinn den Islam in den Schwanz zu beissen,
    dem Islam muss der Kopf abgeschlagen werden,
    ansonsten wird er immer wieder zubeissen.

  17. @lorbas
    „3. Juni 2017 at 23:09
    Was machen Russen in einer deutschen Asylbewerberunterkunft?“

    Also in unserer kleinen Stadt wird das zum Beispiel so gehandhabt, dass Flüchtlinge und „unsere“ Obdachlosen in den selben Wohn-Containern am selben Ort untergebracht werden…

  18. http://www.campus0511.de/tanzen-gegen-rassismus-im-welfengarten/

    Fokus auf Rechtspopulismus<<<

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Amnesty-International-trifft-sich-zu-Jahrestagung-in-Hannover

    Mehr als 500 Mitglieder von Amnesty International aus ganz Deutschland treffen sich am Pfingstwochenende zu ihrer Jahrestagung in Hannover.
    Sie forderten mehr Rechte für Homosexuelle, aber auch für Intersexuelle. Auf dem Opernplatz gab es eine bunte Plakataktion zur Christopher Street Day Parade.

    Hannover. Mehrere Hundert Amnesty-International-Anhänger hielten bunte Plakate in die Luft, so entstand eine 16 mal 13 Meter große Regenbogenfahne, das Symbol für sexuelle Toleranz und Vielfalt, in der Mitte prangte ein Banner mit der Aufschrift "Liebe ist kein Verbrechen".

    "Noch immer gibt es auf der Welt viele Menschenrechtsverletzungen", hatte Vorstandssprecherin Gabriele Stein zu Beginn der Jahresversammlung im Kuppesaal des Hannover Congress Centrums gesagt. Sie erinnerte an die jüngsten Hinrichtungen in den USA, weil ein Medikament, das für Todesspritze benutzt wird, sonst abgelaufen wäre: "Das ist erschreckend und menschenverachtend."
    Auf den Philippinen seien 6000 Menschen angeblich im Kampf gegen Drogen getötet worden, in der Türkei habe es nach dem gescheiterten Putschversuch 40.000 Verhaftungen gegeben.

    Aber auch in Deutschland gebe es pro Tag drei rassistisch motivierte Übergriffe, ❓ viele westliche Länder würden Notstandsgesetze erlassen, die die Menschenrechte massiv einschränkten, etwa Frankreich. 😆

    (Warum wohl?)

    Es sei nötig, auf die Verletzungen aufmerksam zu machen und den Regierungen den Spiegel vorzuhalte. Es sei aber auch nötig, sagte Stein, die Ängste der "Mitbürger ernstzunehmen", ihnen zuzuhören und ihnen zu erklären, warum die Flüchtlinge nach Deutschland kämen.
    Sie erinnerte aber auch an die Willkommenskultur: Viele Menschen, die sich zuvor noch nie ehrenamtlich engagiert hätten, hätten Flüchtlinge geholfen.

    Amnesty International habe durch seinen Protest 600 Menschen aus illegaler Haft befreien können, vor allem in El Salvador, den USA und dem Kongo, sagte Stein. Generalsekretär Markus Beeko sagte, dass man seit mehr als 50 Jahren gegen Menschenrechtsverletzungen kämpfe, das werde sich nicht ändern: "Wir sind gefragt, wir sind gefordert." Man dürfe nicht zulassen, dass Hassbotschaften um sich griffen, dass in "Wir und die anderen" unterschieden werde: "Menschen sind nicht gleich, aber ihre Rechte sind es." 281 "Aktivisten" seien im vergangenen Jahr im Kampf für Menschenrechte getötet worden, die meisten in Lateinamerika und Afrika.

    Passend zur Christopher Street Parade machte sich Amnesty International auch für mehr Rechte von Homosexuellen stark, aber auch für die Menschen, die nicht eindeutig dem männlichen oder weiblichen Geschlecht zuzuordnen sind: "Ich bin keine Frau," sagte Lucie Veith, Gründerin des Vereins Intersexuelle Menschen, "ich bin ein XY-Mensch."

    Noch immer würden Eltern von Ärzten zu medizinisch nicht notwendigenn Operationen gedrängt, wenn ihr Kind nicht klar Junge oder Mädchen sei. Zwischen 80.000 und 120.000 intersexuelle Menschen lebten in Deutschland, sagte Veith, nahezu alle seien operiert worden, meistens hätte man aus ihnen Frauen gemacht. "In Afrika prangern wir diese Genitalverstümmelungen an, in Deutschland lassen wir die einfach geschehen, das darf nicht sein", rief sie und bekam reichlich Applaus von den Zuhörern im Kuppelsaal.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Rock-am-Ring-Veranstalter-sorgt-mit-Wutrede-fuer-Empoerung

  19. „mutmaßlicher Afghane“

    Da wird doch wohl nicht etwa jemand Zweifel an der Herkunft des Goldstücks haben?
    Das wäre ganz schön Aitobahn!

  20. Komischer Transporter. Überfährt von allein die Leute und, gemäß der Zeugenaussagen, sticht mit dem Messer. Natürlich nix hat mit nix zu tun. Grauenvoll.

  21. OT:
    st es wieder ein Terror-Anschlag in Großbritannien?
    Ein Lastwagen soll auf der London Bridge in eine Menschenmenge gerast sein. Zudem sollen Menschen durch Messerstiche verletzt worden sein. Auch Schüsse sollen gefallen sein.
    Laut der britischen Zeitung „The Sun“ wurden mindestens sieben Menschen getroffen. Der Transporter soll in eine Gruppe von rund 15 bis 20 Menschen gerast sein.

    Die London Bridge ist mittlerweile komplett gesperrt. Die Polizei ist bewaffnet vor Ort. Laut der „Sun“ soll es auch bereits eine Festnahme gegeben haben.
    Ein Bombenentschärfungs-Kommando soll ebenfalls auf der Brücke eingetroffen sein.
    Die Hintergründe sind bislang völlig unklar.

    http://www.bild.de/news/2017/news/news-eilmeldung-1-52038522.bild.html

    Ja die Hintergründe sind völlig unklar. Das kann man sich gar nicht erklären. Was könnte nur dahinter stecken? Völlig unerklärlich. Ob da wieder diese Buddhisten hinter stecken? Oder Hindus?

  22. Während ausländische Medien berichten was vorfällt (Schüße, 50 Meilen pro Stunde, mindestens ein Dutzend verletzte, mindestens 5 Tote…) ist bei der Tageschau von Vorfall mit mehreren Verletzten die Rede.

    Die Kommentarfunktion ist – welch eine Überraschung – auch sofort wieder geschlossen worden.

  23. Hat nix mit dem Islam zu tun, fertig. Und die rosarote Welt der Antideutschen ist wieder in Ordnung.

  24. Ich gehe davon aus, dass es sich bei dem „Unfall“ in London um einen verwirrten Einzeltäter handelt. Wichtig ist, dass jetzt bloß nicht die „Populisten“ davon profitieren.

  25. Absolutes Chaos gerade in London. Augenzeugen berichten von umgefahrenen Leuten, denen anschließend die Kehlen durchgeschnitten wurden. Siehr nach Arbeitsteilung aus: Einer fuhr, drei Komplizen erledigten die Umgefahrenen. Kein Mensch blickt gerade durch, Lage im Fluß, es begann wie üblich mit einem Lieferwagen, der plötzlich in die Leute auf dem Bürgersteig auf der London Bridge pflügte.

    http://www.dailymail.co.uk/home/index.html

  26. London: Drei Männer mit Messern und „mediterraner Herkunft“ sprangen aus dem Lieferwagen, nachdem sein Fahrer die Leute umgenietet hatte. Dann begannen sie, den Opfern die Kehlen durchzuschneiden.

    Three men with 12-inch hunting knives have reportedly stabbed pedestrians after mowing down up to 20 people with a white van on London Bridge. (…) Three men, described as being ‚of Mediterranean origin‘, reportedly jumped out of the van and began ‚randomly stabbing people‘ along Borough High Street.

    Zur Zeit absolutes Chaos.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4569638/Car-ploughs-20-people-London-Bridge.html

  27. Ich wiederhole nochmal was ich um 21:07 im Gollum Thread geschrieben hab, vielleicht wird das jetzt im Zusammenhang mit der London Bridge ernster genommen, bis jetzt kein Feedback:

    Hallo bin neu hier, wurde gerade fast Opfer eines Terroranschlags!

    War friedlich auf der Heimfahrt in einem älteren Auto, da kam ein Kuffnucke in einem dicken Sportwagen mit rotem Nummernschild auf der Gegenfahrbahn, ich bergaufwärts Kuffnucke abwärts. Kuffnucke starrt mich an, und fährt halb auf meine Spur rüber auf mich zu, konnte dann noch gerade an den äußersten rechten Rand ausweichen! Weiß nicht ob er mich treffen wollte, vermutlich nur drangsalieren und einschüchtern, er hatte die Möglichkeit noch weiter auf meiner Spur zu fahren, dann hätte ich nicht mehr ausweichen können.

    Ratschläge? Dashcam? Nicht mehr Auto fahren im Ramadan?

  28. Scheinbar gibt es mehrere Akte der Toleranz gleichzeitig, an verschiedenen Orten, in London.
    Und wer es schafft nicht erschossen zu werden, der geht zurück nach Buntland und ruht sich mit Hilfe von linken Sozialarbeitern aus und sammelt neue Kräfte.

  29. BBC schreibt, daß es jetzt auch weiter südlich im Londoner Stadtteil Vauxhall einen Polizeieinsatz geben soll

  30. Wie wäre es mit ausbremsen, aussteigen und mal ein paar hinter die Ohren?
    So hätte ich wohl reagiert.

  31. Nach London Bridge (Leute überfahren) und Borough Market wäre das das 3. „Erlebnis“ in dieser Nacht.

    Gehäufte Einzeltäteritis, so scheint mir.

  32. Zum Glück hat man die Europäer entwaffnet und sie wehrlos gemacht. Nicht das den friedlichen Mordlems noch etwas passiert, wenn sie ihr Tagwerk verrichten.
    Morden, rauben und vergewaltigen braucht schließlich Ruhe, da stören bewaffnete Kuffar nur.

  33. London: Bisher drei Orte mit zeitgleichem Terror. Hat sich Gollum schon gemeldet? Wg. „Lernen vom Islam“?

  34. Ich denke das sich ein Liveticker bei PI sehr gut machen würde …. Werden ja mittlerweile jeden Tag Menschen gemeuchelt, vergewaltigt, bebombt! … islamische Bereicherung aller Orten …. AAAALLLAAHHH der Krieg ist nah

  35. OT
    Transporter fährt in Fußgänger auf London Bridge – zwei weitere mögliche Tatorte
    —–
    Heute ist Ramadan-Free-for-All-Kuffar-Day in London.

    ***http://www.focus.de/politik/ausland/live-ticker-zu-polizeieinsaetzen-in-london-transporter-faehrt-in-menschenmenge-mehrere-verletzte_id_7212479.html

  36. Unfall …Witzbold ! Wir haben schließlich den Dauer-Ramadan in EU-arabien

  37. Keine Ahnung was hier noch berichtetet wird, hier in London jedenfalls blinkt alles blau. Unheimlich!

  38. Danke für die Live-Eindrücke! Was ich der DM entnehme ist, daß die Polizei die gesamte Gegend abriegelt, Anwohner nicht mehr nach Hause können und ihnen gesagt wird, daß sie heute anderswo übernachten müssen. Teile der U-Bahn sind gesperrt, Stationen wurden evakuiert, ebenso einige Pubs. Die komplette Londoner Polizei plus Bomenräumkommandos sind unterwegs.

    Inzwischen 5 Anschlagsorte!

    http://www.dailymail.co.uk/home/index.html

  39. …lass dich nicht bereichern! In Londonistan gilt ja mittlerweile die Parole: Der Terror gehört zum Alltag

  40. BBC berichtet das dieser Teil Londons ein beliebtes Ausgehviertel sei und gerade am Samstagabend gefüllt mit Nachtschwärmern, ganz besonders junge Menschen.

    Also ähnliche Strategie der Islammörder wie in Paris und Manchester. Ob das etwas mit der Räumung des ‚Rock am Ring‘ zu tun hat? Sicher wird sich bald wieder herausstellen, das die europäischen Behörden jeden einzelnen der Islamterroristen genau kannten. Und die Spuren werden wieder einmal in die Merkel-‚BRD‘ zeigen. Wetten?

  41. Was kommt jetzt von der Politik? Weiter so? Hats nicht mit dem Islam zu tun? „Je suis London“?

    Wie lange lassen sich die Europäer das noch gefallen? Wir werden angegriffen, unsere Männer, Frauen und Kinder gemordet vom Islam und wir wehren uns nicht, nehmen die Schläge nur hin?

    Wann platzt den Leuten hier die Hutschnur?

  42. Die Frage ist allerdings falsch. Sie müsste lauten: Wie lange wird sich der IS-lam unsere Freiheit noch ansehen, bis er zum offenen Kampf übergeht und sich nimmt, was ihm seiner Meinung nach zusteht.
    Diese Anschläge sind doch nur die ganz Radikalen, denen der Marsch durch die Institutionen, nach 68er Manier, zu lange dauert.
    Leute wie Mayzek nehmen den langen Weg und vergießen Blut erst, wenn sie fest im Sattel sitzen.
    Bis dahin werden noch ein paar 1000 abgeschlachtet werden.

  43. Die Politik wird die wirksamste Waffe gegen Terror anschmeißen: Die Beleuchtung vom Brandenburger Tor
    Dann ist alles wieder gut, und wir verschwenden keine Ressourcen, die dringend im Kampf gegen Rechts gebraucht werden.

  44. Spielt Ariane Grande nicht heute auch ihr Benefiz-Konzert, also wieder in Manchester?
    Da wollen sich ja auch viele Weltstars dran beteiligen.

    Mal sehen, ob die sich noch trauen.

  45. den Veranstalter von vom Rockfestival beschimpft man,weil er den islamistischen Terror mal deutlich angesprochen hatte..Und heute gibt es in Großbritannien wieder viele Tote durch einen Terroranschlag..Dass dies ein islamistischer Anschlag war,wie halt immer,ist wohl so sicher wie das Amen in der Kirche!!

  46. Wann wird der Islam endlich Verboten und die Moscheen geschlossen? Das Einzigste was noch hilft sind internierungslagen und dann ab mit denen in ihre Heimatländer.

  47. Wir dürfen uns doch nicht aus Medien informieren, die nicht unterm Pantoffel des Maasschen Wahrheitsministeriums stehen, und womöglich unbequeme Wahrheiten ganz unsensibel verbreiten.
    Das wäre doch ganz schlimm Autobahn

  48. HALLO! Es ist Ramadan. Die sind halt unterzuckert.

    Trotzdem wichtig und jetzt erst recht: Beileidsbekundungen von letztens kopieren und einfügen und Union Jack aufs Brandenburger Tor pappen. Kein Eis in Oldenburg, sorry.

    Die ‚Manchester we’re strong Tour‘ mit Robbie Williams & Co darf gleich weiter ohne Pippipause.
    Rock am Ring Anschlag wird verschoben – nochmal sorry (evtl. Hurricane Scheeßel = Ramadan Ende).

    Ihr Ramadan Tours 2017 (wie bestellt so geliefert) – gl&hf

  49. Blöd mißbraucht den schrecklichen Islamanschlag zur Hetze gegen US-Präsident Trump. Zum fremdschämen.

  50. Und auf Twitter massenhaft „do-goodies“, die sich beschweren über die antisilamische „Hetze“. Meine Fresse, die haben doch den Knall nicht gehört.

  51. Liebes PI Team ! London wird gerade „bespasst“ … Macht mal ne neue Schlagzeile

  52. Europa wird so lange tatenlos zusehen, bis es genügend Söhne hat, um auch wirklich kämpfen zu können. Und dann auch noch bereit ist, diese in den Kampf gegen die sich ausbreitenden Facharbeiterclans zu schicken. Keine Ahnung, wie viele Söhne Sie selbst produziert haben und ob sie diese gerne sterben sehen würden? – Daher meine Prognose: Europa wir so lange zusehen, bis es eine grosse Schura oder ein Kalif den Subkontinent umbenennt.

  53. London Bridge….

    Glauben falsch ausgelegt…
    NIX mit NIX zu tun…
    Einzeltäter….

    Ich frage mich, wenn derart viele Geisteskranke einen Satanskult falsch deuten, ist dies dann nich der Kult der Grenzdebilen? Somit sind dessen Anhänger unzurechnungsfähig.

  54. Koksnase Konstantin von Notz von den Grünen twittert:

    „Konstantin v. Notz?Verifizierter Account @KonstantinNotz 1 Std.Vor 1 Stunde

    #LondonBridge Esgilt:Keine Gerüchte verbreiten,Persönlichkeitsrechte achten,Polizeiarbeit nicht erschweren,gesicherte Informationen abwarten“

    Yep. Vor allem das mit den „Persönlichkeitsrechte wahren“ gegenüber Terroristen, die gerade reihenweise Leute gemeuchelt haben, hat jetzt höchste Prioriät. Genauso wie man die Persönlichkeitsrechte damals von Anis Amri gewahrt hat, indem man das Fahdungsfoto verpixelt (!) hat, damit man ihn nicht erkennt. Das Gewieher in der Daily Mail über diesen Schwachsinn habe ich heute noch „im Ohr“.

    Liebe britische Polizisten: beim Terroristenfangen immer schön an die Ermahnungen von Konstantin von Notz denken.

  55. Koksnase Konstantin von Notz von den Grünen twittert:

    „Konstantin v. Notz?Verifizierter Account @KonstantinNotz 1 Std.Vor 1 Stunde

    #LondonBridge Esgilt:Keine Gerüchte verbreiten,Persönlichkeitsrechte achten,Polizeiarbeit nicht erschweren,gesicherte Informationen abwarten“

    Yep. Vor allem das mit den „Persönlichkeitsrechte wahren“ gegenüber Terroristen, die gerade reihenweise Leute gemeuchelt haben, hat jetzt höchste Prioriät. Genauso wie man die Persönlichkeitsrechte damals von Anis Amri gewahrt hat, indem man das Fahdungsfoto verpixelt (!) hat, damit man ihn nicht erkennt. Das Gewieher in der Daily Mail über diesen Schwachsinn habe ich heute noch „im Ohr“.

    Liebe britische Polizisten: beim Terroristenfangen immer schön an die Ermahnungen von Konstantin von Notz denken.

  56. „HALLO! Es ist Ramadan. Die sind halt unterzuckert.“

    Ist ja jetzt Nacht. Also sind sie wohl überzuckert.

    Damit haben wir auch schon den Schuldigen, nämlich die Lebensmittelindustrie, die ganz viel böse Chemie und Zucker ins Essen rührt, sodaß man so handeln muß.

    Claudia Roth wird sicher morgen auf alles außer Rohkost eine hohe Steuer fordern. Bundestagsabgeordnete sind davon natürlich aufgenommen, sonst kann die Roth ihren fetten Arsch nicht erhalten.

  57. Liebe britische Polizisten: Schießt genau zwischen die Augen der Goldgeschenke,

  58. Man kann doch nur noch kotzen…Ich verstehe die Menschen absolut nicht,die diese ideologische Brut wie Merkel& Co .. noch wählen..Diese Person und ihre Gesellinnen versauen doch unsere ganze Zukunft und die unserer Kinder-und Kindeskinder..Es muss etwas passieren…

  59. und falls sich die Terroristen in der Moschee verstecken, vor Betreten schön die Schuhe ausziehen.

  60. Weß jemand, wie man hier zitiert?

    Auf der „provisorischen neuen Seite“ gab es direkt eine Zitatfunktion, die ist aber mittlerweile nicht mehr da. Ich hab trotzdem die Tage solche Zitate gesehen, weshalb ich vermute, daß es mit irgendeiner Zeichenfolge als Code um das Zitat funktioniert.

  61. Morgen wird Frau Merkel verkünden, wie Y“tief betroffen“ sie sei und wie „unbegreiflich“ sie die Tat findet.

    Und natürlich wird das I-Wort nie genannt.

  62. Unser DFens ist mal wieder vor Ort…Pass schön auf Dich auf!

    Wahnsinn….und Morgen die Üblichen Drecksbeileidsbekundungen….

  63. Und am Montag oder Dienstag wird wieder irgendeine Meldung über rechte Straftaten durch alle Medien geistern, damit auch ja keiner vergißt, wer der wahre Feind ist.

  64. Ein Zeuge hat angeblich gesehen, dass einer der Täter einen Sprengstoffgürtel trägt.

    Nun ja, man muss nicht alles glauben, was angeblich jemand gesehen hat, aber sollte das stimmen, wird das wohl eine lange Nacht.

  65. Moderne Westler, ob christlich grundiert oder nicht, begehen ihre Feiertage – jetzt z.B. Pfingsten – indem sie Ausflüge machen, Wandern, am Strand abhängen, in Biergärten sitzen etc.pp.

    Mohammedaner begehen ihre Feiertage – jetzt z.B. Ramadan – , indem sie massenmorden.

    Der Islam muß weg. Und Moslems müssen raus aus dem Westen.

  66. Muddi wird mit dem altbekannten schulmädchenhaften Ablese-Geleier sagen, dass ihr „Mitgefühl den Angehörigen gilt“. Weil dieser Satz auch nach dem fünfzigsten Mal noch so kompliziert ist, muss sie ihn wie üblich ablesen.

  67. 04.06.2017 – 01:40 Uhr
    Wieder ein Terror-Anschlag in Großbritannien!
    Ein Lastwagen soll auf der London Bridge in eine Menschenmenge gerast sein. Zudem sollen Menschen durch Messerstiche verletzt worden sein. Auch Schüsse sollen gefallen sein.
    Laut „BBC“ hat die Polizei bestätigt, dass es mehrere Todesopfer gibt. Zudem solle es mindestens 20 Verletzte geben.

    ?BILD-Terrorismus-Experte Björn Stritzel erklärt, warum alles auf Terror hindeutet: „Die Berichte über eine Rammattacke kombiniert mit Messerangriffen – bei denen offenbar mehreren Opfern die Kehle aufgeschnitten wurde – deutet stark auf einen terroristischen Angriff hin. Insbesondere ISIS hat in den vergangenen drei Jahren zu solcherart Attacken aufgerufen und auch ausgeführt: (…)

    http://www.bild.de/news/2017/news/news-eilmeldung-1-52038522.bild.html

    (Hervorhebung von mir)

  68. Raus aus Europa mit dem Abschaum der Menschheit. Die Muselacken mit ihrem Satanskult sind mit unserer Gesellschaft 100 % inkompatibel.

  69. Bisher sieben Tote und dutzende Verletzte. Fünf Orte. Kommt zu Papa, ich suche euch ihr Säue ich bin da

  70. „Und Moslems müssen raus aus dem Westen.“

    Im Kommentarbereich der Daily Mail hat gerade einer den Vorschlag gemacht: Alle Briten ziehen sich aus moslemischen Ländern zurück – im Gegenzug müssen alle Moslems Großbritannien verlassen.

    Manchmal sind die naheliegendsten Ideen die besten.

  71. Ich freue mich schon auf die wunderschönen Bilder, der „Trauer“. Wie alle wieder bezeugen sich gegenseitig zu lieben und gemeinsam mit den Tätern in die Kameras lächeln.
    Im Kanzleramt wird man schon den Kondolenz USB Stick raus gekramt haben. Dann wurde zuerst Maas geweckt, der dann Frau Kahane alarmierte, die Medien und Facebook zu reinigen.
    Schäuble wird man auch informiert haben, damit er sich neue Loblieder auf den Feind ausdenken kann.
    Natürlich wird die Innenmisere auch was zu sagen haben und einen schuldigen ausmachen. Eventuell das BAMPF, mal sehen.
    Ach ja: Vergessen wir Schwesig nicht, die schon einen neuen Topf gegen rechts bereitstellt.
    Same procedere as every week.

  72. Blablabla .. wir bleiben weiter blablabla weltoffen und blablabla lassen uns in unserer Lebensweise nicht blablabla beeinflussen ..

  73. Gleich drei psychisch gestörte Einzelfälle auf einen Streich?
    Das gab’s noch nie. Das kann nicht sein.
    Sind die aus der Klapse entsprungen? Oder gibt“s in England keinen Plumpudding mehr?
    Mit nix hat das alles ja nix zu tun:

    ?Gleich mehrere britische Medien berichten, dass drei Männer mit Messern aus dem Van gesprungen sein sollen, um die Fußgänger anzugreifen. Viele hätten Schnittwunden am Hals.

    http://www.bild.de/news/2017/news/news-eilmeldung-1-52038522.bild.html

  74. Morgen werden die geisteswarzigen Kreaturen aus den Medien,
    dieser Abschaum der Menschheit, die neue Statistik hypen:

    und zwar werden in DE ja jetzt Angriffe auf Moslems gesondert erfasst.
    Und das sollen schon gaaaanz viele gewesen sein.

  75. …. und täglich grüßt das Museltier.

  76. Turbulente Woche in Israel. 7 Tage Kriegs Feier. Siggi labert Scheiße. Trump sagt Hallo. Schokoriegel.

    Eure Probleme möchte ich haben.

  77. Daily Mail:
    „“Jihadi terrorists shouting ‚this is for Allah‘ kill seven in knife frenzy at ‚FIVE‘ locations in the capital: Hunt for men with 12in blades who began the rampage by mowing down revellers on London Bridge“

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4569638/Car-ploughs-20-people-London-Bridge.html#ixzz4izFKTObU

    Die Rotarmisten von der Zeit haben ihren Kommentarbereich schon geschlossen. Einige Kuffar wollten aufbegehren, indem sie das Kind beim Namen nennen.
    Da muss natürlich ein Riegel vor!

  78. Puschkin 4. Juni 2017 at 00:18
    OT: Vermutlich wieder ein Terroranschlag in London
    ********

    Ach wo, der Live_Komsomolze vom ZentralenDhimmiFernguck meinte, es hätte einen „Zwischenfall“ gegeben. Also ein Fall zwischen den Fällen; wahrscheinlich war es wieder „internationaler Terrorismus“. Vielleicht sollte man jetzt neuerdings jedes mal nach einem Vor- bzw. Zwischenfall die „interNAZIonale“ abspielen.
    Das ist der neue Begriff den sich die Dressur_Elite jetzt für uns ausgedacht hat. „iSSlamissmus“ ist abgelutscht, und man könnte ja im „iSSlamissmus“ vielleicht doch noch Spuren von iSSlam entdecken.

    Ps.
    Was sagt eigentlich Bruda Schäuble dazu, wir können noch viel vom iSSlam lernen, oder wie, oder was ?????

    ;:grrrrrrrrr:;

  79. Zafer Senocak (türkischer Schriftsteller):
    „Auch wenn es die meisten Muslime nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran.“

  80. Ich bin gespannt, wann sich hier wieder ein „Vorfall“ ereignet.
    Mittlerweile erwarte ich es schon, es am eigenen Leibe zu erfahren. Ich lebe in einer Großstadt und als ich heute, mit meiner Tochter, die UBahn hochgefahren bin, habe ich auch gedacht: Wenn hier was passiert, dann sind wir erledigt.
    Eingeklemmt auf der Rolltreppe, zwischen hunderten Menschen. Um mich selbst habe ich keine Angst, nur davor, Teile meines Kindes auflesen zu müssen, weil wieder so ein Barbar freigedreht hat.
    Einer den ich mit meinem Geld finanziert habe.
    Wir finanzieren den Krieg gegen uns selbst.

  81. Der Moslem-Abschaum hat offenbar Menschen geschlachtet, wie es im Koran drin steht, zu tun.

    Jede verkommene abartige Politikerseele, weil sie sich nicht aktiv für die Entfernung des Moslemtums aus Europa ausgesprochen hat, hat indirekt mit geschlachtet!

    Wo der reine Abschaum regiert fühlt sich ausländischer Abschaum quasi gebeten, in dass entsprechende Land einzufallen.

    Die Rechnung der abartigen Polit-Wahnsinnigen ist mal wieder voll aufgegangen:

    Blut der Bevölkerung fließt heute durch die Straßen Londons.

  82. gerade auf BILD.DE..es wurde 3 Menschen die Kehlen durchgeschnitten…..Merkel schneidet mit,oder???

    Wir als Bürger_innen müssen den Spuk beenden..Es reicht nicht mehr,wenn die stärkste Partei die der Nichtwähler ist..Die haben aufgegeben und kriegen ihren Arsch für Alternativen nicht mehr hoch!

  83. Islam-Terror in London

    Polizei bestätigt mehrere Tote!

    Transporter rast in Menschenmenge!

    Reuters: Drei Opfern Kehle durchgeschnitten.
    Gleich mehrere britische Medien berichten, dass drei Männer mit Messern aus dem Van gesprungen sein sollen, um die Fußgänger anzugreifen. Viele hätten Schnittwunden am Hals.

  84. Der Islam-Terrorschlägt in immer kürzeren Abständen zu.

    Die Schuldigen sind die politisch Verantwortlichen in den etablierten Parteien – auch die kleinen Parteisoldaten!
    Schuldig sind die Kirchen – auch die einfachen Mitarbeiter vor Ort!
    Schuldig sind die Lügenmedien – auch die kleinen Redakteure in ihren Giftküchen!

    Widerstand heißt, sich um beschriebene Probleme zu „kümmern“ – der Islam ist nur das Symptom

  85. lisa 4. Juni 2017 at 02:16

    „Wir als Bürger_innen müssen den Spuk beenden..Es reicht nicht mehr,wenn die stärkste Partei die der Nichtwähler ist..Die haben aufgegeben und kriegen ihren Arsch für Alternativen nicht mehr hoch!“

    *********************

    Der Fisch ist gegessen !

    €Uropa ist im Arsch !!!!!!!

    Hier wird sich niemand mehr wehren, diejenigen Wenigen die auch nur den Versuch einer Gegenwehr unternehmen werden, sind schon erledigt. Unsere Dressur_elite stigmatisiert uns, vernichtet unsere Existenzen etc. Sollte es zu Aufständen der „schon länger hier Lebenden“ kommen, steht die €UROGENDFOR Gewehr bei Fuß; und selbst den „Job“ bezahlen wir Steuerzahler mit unseren sauer verdienten Geld. MODERN TIMES halt…..
    Zwischenzeitlich haben unsere wertvollen „Goldstücke“ narrenfreihetlichen Spaß und gehen ihrem „edlen“ JIHAD nach, verstärkt latürnich während dem „heiligen RAMMELDARM…..

    It’s All Over Now Baby Blue…….

    https://www.youtube.com/watch?v=zWxhoeERMZU

  86. Hoffentlich ist dem Klima und der Bridge (Verkehrsknotenpunkt) nichts passiert. Geht’s der Queen gut?
    Was macht Khan, ach ja Ramadan.

  87. Merkel schneidet mit – Merkel bombt mit und Merkel vergewaltigt mit.
    Wer Europa der Invasion frei gibt, der macht sich an all dem mitschuldig was kommt!

  88. Lasst den Politikern, Pfarrern, Medienvertretern oder sonst Verantwortlichen in eurem Umfeld keine Ruhe mehr. WARUM? Weil uns die Ruhe unser Frieden schon lange genommen wurde!

  89. Achte bei Annäherung bitte auf Ausbuchtungen = Bombengürtel.
    Be careful
    Du wirst hier noch gebraucht.

  90. Ist ja auch nur ein Vorfall von regionaler Bedeutung, deshalb ist die Kommentarfunktion abgestellt. Wäre so etwas zum Beispiel in der BRDDR passiert, könnten Sie selbstverständlich (aber bitte ohne Hatespeech) kommentieren.

  91. Jeder Versuch den Widerstand klein zu reden oder als vergeblich zu denunzieren ist als Angriff auf freiheitsliebende Menschen zu werten!

  92. Seit einer Stunde zappe ich durch unser T-Online getriebenes Mediencenter, um irgend einen berichtenden Sender in den weit über 1000 zu finden. Bin ich denn zu blöd oder zu lange entwöhnt? Ich finde nicht.

  93. Kamera ist immer gut, aber selbst wenn der Ork identifiziert wird, passiert dem eh nichts.

    Ich halte mich nur so viel wie nötig in „öffentlichen Gefahrenzonen“ auf. Allerdings bin ich schon älter und wirklich froh, dass ich meine Kindheit und Jugend in Freiheit und mit Spaß uneingeschränkt genießen konnte. Damals bin ich nachts überall in der Stadt herumgelaufen. Das würde mir heute nicht mehr im Traum einfallen.

  94. Ist das ihr nicht auch so das wenn man auf der Landstraße ein Wildtier anfährt der Jäger kommt und es von seinem Leid erlöst. Finde ich jetzt irgendwie human von den „Menschen“ aus dem Lieferwagen…

    (Ironie off)

  95. Laut ‚Dayly Telegraph‘ hat es am Borough Market jetzt auch noch Explosionen gegeben.

  96. Warum routiert denn Maas so? Warum hat die etablierte Politik solche Angst vor der Meinung des Volkes?
    Weil wir mehr Macht haben als uns bewußt ist. Lasst euch von den (staatlichen?) Pessimisten hier im Kommentarbereich nichts einreden.
    Widerstand wird sich lohnen – die Eliten haben Angst – sorgen wir dafür, dass es berechtigt ist!

  97. Zum gestrigen Anschlag in London:
    Ja, England war uns in der Geschichte immer ein paar Jahre, manchmal Jahrzehnte voraus.
    Also haben wir noch etwas Zeit.
    Außerdem wurde mir „zugetragen“, daß in den deutschen Moscheen die Prediger ihre „Heißsporne“ angehalten haben, bis zur Bundestagswahl auf Anschläge zu verzichten (um den Michel nicht aufzuwecken).
    Meiner Ansicht nach wird es aber nach der Wahl auch hier um so heftiger zugehen.
    Die Moslems haben in Europa nichts zu verlieren, aber alles zu gewinnen!

  98. More to come…….

    It’s All Over Now Baby Blue…….

    Israelischer Militärhistoriker warnt vor Zusammenbruch des Westens

    „BERLIN. Der israelische Militärhistoriker Martin van Creveld hat vor einem Bürgerkrieg in Europa und dem Zusammenbruch des Westens gewarnt. Hauptursächlich dafür sei eine Verweichlichung der Gesellschaft. Dies geschehe in erster Linie „aufgrund der Art und Weise, wie wir Menschen des Westens unsere Kinder erziehen, sie gegen jede potentielle Gefahr beschützen, sie davon abhalten, erwachsen zu werden und sie zu unselbständigen Wesen erziehen“, sagte van Creveld in einem Interview mit der JUNGEN FREIHEIT über sein neues Buch „Wir Weicheier“.
    Dasselbe passiere mit den Armeen. „In den meisten europäischen Ländern, Deutschland ausdrücklich eingeschlossen, ist der Begriff Militarismus in der Bedeutung eines gesunden Stolzes des Soldaten auf seinen Berufsstand, zu einem Tabu geworden.“ Die Einbindung von Frauen ins Militär machten Ausbildung und Training „zu einem Witz“ und schaffte Situationen, „in denen männliche Soldaten mehr Angst davor haben, fälschlicherweise wegen sexueller Belästigung beschuldigt zu werden, als vor dem Feind“.

    Übermäßiger Wohlstand und Widerwille, Wehrdienst zu leisten
    „Wir Weicheier“ jetzt bestellen im JF-Buchdienst
    Der Westen folge dem Beispiel vieler früherer Kulturen, die untergegangen seien. Die entscheidenden Faktoren seien stets dieselben gewesen: „Übermäßiger Wohlstand, der zu weniger strengen Sitten sowohl in geistiger als auch in körperlicher Hinsicht führt; eine wachsende Kluft zwischen Reich und Arm; der zunehmende Widerwille, Wehrdienst zu leisten, sowie eine Vorliebe für Söldner.“
    Der technische Vorsprung des Westens gegenüber anderen Ländern bedeute in einem militärischen Konflikt nicht automatisch in eine Überlegenheit. „Ist die unendliche lange Liste an Niederlagen, die der Westen zumindest seit 1953 erlitten hat, nicht der Beweis für das Gegenteil?“

    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2017/israelischer-militaerhistoriker-warnt-vor-zusammenbruch-des-westens/

    https://www.youtube.com/watch?v=CzGD4eTifPk

  99. Die Anschläge werden immer mehr und schlimmer ……. ich glaube es kommt der Tag wo die Politiker wie Hasen auf der Flucht vor dem Volk sind ….. wenn dieser Tag kommt wird das Volk keine Gnade kennen .
    Ob die Politiker sich dessen bewusst sind , Leibwächter werden ihnen auch nicht helfen können .
    Wollen die Politiker es wirklich so weit mit dem Volk Europa treiben ?

  100. UND WAS SCHREIBT DAS LINKSVERSIFFTE HETZBLATT „BILD “ ?

    Trump macht Werbung mit London-Terror ….

    US-Präsident Donald Trump (70) macht auf Twitter Werbung für seine Politik!

    Polizei, Krankenwagen, Verletzte, Tote – Großeinsatz in der britischen Hauptstadt.

    Mitten in dieser Terror-Lage nutzte Trump die Angst der Menschen in London, um für sein Einreiseverbot in die USA zu werben.
    NEIN DER MANN HAT BEGRIFFEN WAS LOS IST , wenn noch mehr Moslems ins Land lässt !

  101. Der Mirror bezeichnet es als das was es ist:
    WAR ON LONDON
    http://www.mirror.co.uk/
    Aktuell geht man von 7 Toten aus.

    Was die Bildzeitung zu berichten hat, zeigt hoffentlich der Öffentlichkeit heute früh, dass der Islam dem Westen den Krieg erklärt hat. Mal sehen, ob unsere Regierung bereit ist, diese Kriegserklärung anzunehmen. Falls nicht, ist zu befürchten, dass die Musels noch deutlicher werden.
    „Die Bürger in London wurden aufgefordert, sich zu verstecken und zu verbarrikadieren. Auch die Handys sollten auf lautlos gestellt werden. Zu groß ist die Angst, dass die Terroristen weitere Menschen töten.“
    „Terroristen mit großen Messern sprangen aus dem Fahrzeug und gingen auf Fußgänger los. Sie schnitten laut „Reuters“ drei Menschen die Kehle durch.“
    http://www.bild.de/news/2017/terroranschlag/news-eilmeldung-1-52038522.bild.html

  102. 7berger
    Das Buch klingt sehr interessant, vielleicht gibt’s bei Amazon. Ubrigens, die Bonnie Ryatt Version von dem Lied ist auch gut, aber Heute Abend habe ich keine große Lust Musik anzuhören, wegen der HorrorSituation, die in London momentan statt findet.

  103. Gut gemacht! Wäre ja noch schöner.
    Was hat der Michel auch um diese Zeit am Rechner zu suchen?
    Der soll schlafen um dann am Dienstag wieder 100% im Arbeitslager, ähhhh auf Arbeit zu geben und nix kommentieren.

    So und jetzt ab ins Bett…

    Heil Merkel!

  104. Zeuge: Täter attackierten bereits verletzte Menschen mit Messern

    Nach Augenzeugenberichten haben die Täter des Terrorangriffs in London ihre Opfer mit einem Fahrzeug und Messern angegriffen. Demnach fuhren die drei Männer auf der London Bridge zunächst mit einem Lieferwagen in eine Fußgängergruppe. Dann seien sie aus dem Fahrzeug gesprungen sein und hätten Verletzte geschlagen und mit Messern attackiert. „Das war wie ein Amoklauf“, zitierte der britische Nachrichtensender BBC einen Zeugen. Anschließend seien die Täter zu Bars und Restaurants in der Umgebung gelaufen und hätten gerufen: „Dies ist für Allah“.

    https://www.welt.de/politik/ausland/live165227174/Terror-in-London-Sie-wollten-so-viele-erwischen-wie-moeglich.html#Comments

  105. Kotz, es ist nur noch peinlich.
    Davon werden die Toten auch nicht lebendig und die Verletzten nicht gesund.

  106. Danke für diese „Daily Mirror“ Story. Was mir krank macht ist das wahrscheinlich niemand ( keine Kunde oder Angestellte) in dem Restaurant eine Waffe hatte während dieser ’stabbing attack,‘ weil jeder in England total entwaffnet ist. Die Engländer waren immer so stolz darauf, dass die Leute keine Pistolen im Alltag wie die Amerikaner trugen und das die Polizisten die ganze Gesellschaft ruhig nur mit baseball bats (clubs) schützen können.

  107. Unausgereifter Gedanke:
    Problem: Viele Menschen bekommen kaum etwas mit vom täglichen Terror, erst recht nicht Nachts wie jetzt, wo nichtmal Fernsehsender berichten. Ermordung wegen Eisessen, mit Pistolen bedrohte Kinder in Schwimmhalle, getötetes Kind in Invasorenunterkunft, verletzte Mutter, Autoanschlag mit nachfolgendem 5 Orte Anschlag mit 30 cm Messern und großer Schießerei…
    Bei Lloyds, London wird in der Abteilung Schiffsversicherung immer dann eine Glocke geläutet, wenn ein dort versichertes Schiff untergegangen ist.
    In manchen Ländern haben insb. Hausfrauen durch Topfschlagen ihren Protest gegen die Regierung ausgedrückt.
    Kombi: Wenn jeder Pi ler bei gerade laufendem Anschlag seine Nachbarn durch Geschirr-Lärm (jeweils einige wenige Male Topfschlagen, nicht jeder hat eine Schiffsglocke zuhause) aufmerksam macht (aufweckt), ggf auch bei Nacht, weil in Europa ein zu uns gehörendes Gut (Leben, Sicherheit, Lebensqualität) gerade ein weiteres Stück verloren geht?

    Ich weiß, dass kann Nachbarschaftshass erzeugen, aber man muss doch mit geringem Aufwand irgend wie mehr tun können, um die Schafe zum Denken zu bewegen.

  108. Donald J. Trump:

    „Was auch immer die Vereinigten Staaten tun können, um in London und im Vereinigten Königreich zu helfen, wir werden da sein – WIR SIND BEI EUCH. GOTT SCHÜTZE EUCH!“

  109. Da ist auch ein Bild, wo vom Gesicht her, ein primitives Moslemschwein am Boden liegt und offenbar einen Sprenggürtel um hat.

    Also die Sache ist tatsächlich klar:
    – Moslems
    – Terrorattentat

  110. Ich freue mich lieber auf seinen zweiten, kommenden Rede/Statement worin er spezifisch die folgenden 2 Wörter für die Welt äussern wird: „Islamic Terror.“
    Obama hat das nie gesagt, die Täter waren immer nur „terrorists“ im allgemeinen.

  111. Die Briten sind doch selbst schuld.
    Die machen bestimmt nicht genug Mittel gegen Rechts locker.

  112. Falls einem der Attentäter das Messer aus der Hand fällt, unbedingt die Verhältnismäßigkeit der Mittel beachten. Du Du Du, sollte ausreichen. Mehr ist leider nicht drin, sonst bist Du selbst der Täter. Sollte der Attentäter wider erwarten das Messer erneut zu greifen bekommen, viel Glück.

  113. I think everyone has perhaps finally gone to sleep by now in Germany and so I am probably just talking to myself at this point…
    Anyway, just saw that the new Muslim London mayor has publically condemned the „cowardly horrific terrorist act(s).“ I highly doubt he will say in the next days that he condemns the „Islamic terrorists“ or „Islamic terrorism“ or that this was clearly „Islamic terror!“ No way Jose.
    Also, if anyone here can bloody tell me why people call people „cowards“ who have the nerve to carry out atrocious crimes and even blow themselves up as they do it– I would like to know! This has always sounded so stupid and illogical to be. They are not cowards, they are mean, evil son-of-bitc–s!

  114. I think everyone has perhaps finally gone to sleep by now in Germany and so I am probably just talking to myself at this point…
    Anyway, just saw that the new Muslim London mayor has publically condemned the „cowardly horrific terrorist act(s).“ I highly doubt he will say in the next days that he condemns the „Islamic terrorists“ or „Islamic terrorism“ or that this was clearly „Islamic terror!“ No way Jose.
    Also, if anyone here can bloody tell me why almost everyone consistenly calls people „cowards“ who have the nerve to carry out atrocious crimes and even blow themselves up as they do it– I would like to know! This has always sounded so stupid and illogical to me. They are not cowards, they are violent, mean, evil son-of-a- bitc–s!

  115. Nicht jeder schläft hier, manche Menschen müssen jede Nacht arbeiten und darauf aufpassen dass denen die schlafen nichts passiert.

  116. Because no one has the right to criticize islam. If you do you´re a racist or a Nazi.
    So members of the government use cute and sweet termes like „coward“ to keep appearances.

  117. Hi Darth, ich hab gedacht, dass Du schon ins Bett ging, hast oben gesagt… Nachteule- mein neues Wort der Woche!

  118. Hi and good evening. Or morning.

    I think politicans say cowards as a phrase.
    And shure:

    the islamic killers are not cowards, but fearless.

    Maybe they were more like cowards if the koran don`t grant to go to paradies after mass murderer.

    But: this book tells so.
    And in every mosque is prayed: believe in this book!

  119. Haben sich die Grünen eigentlich schon gemeldet, weil der Afghane, der den 5-jährigen Jungen ermordet hat, nicht mehr abgeschoben werden kann?

  120. @kleiner Onkel
    Ja richtig. Aber „Feigling?“ There is nothing „faint-hearted“ in the least in carrying out an attack of any kind.

  121. Hallo Amerikanerinnen, nein das muss jemand anders geschrieben haben. Ich bin noch auf Arbeit bis 6:00 Uhr.
    Aber schön das ich nicht ganz allein bin. 🙂

  122. „Feigling“ sounds not so bad like all terms I would use for them 🙂
    I´d rather call them maggots or human garbage or …

  123. Amerikanerin nicht Amerikanerinnen

    Siri hat mich beim Diktieren falsch verstanden. 😉

  124. Turbulente Woche(n) aber auch in England!
    Aber wo bleibt der Widerstand? Wo sind die Eltern, Kinder, Verwandte all der Ermordeten und Verletzten?
    Leben sie einfach ihr Leben so weiter, wie z.B. ein Dr. Clemens Ladenburger, dem das Schicksal seiner Tochter völllig egal ist, solange am Monatsende die Kasse stimmt (ca. € 30.000,- steuerfrei!).
    Und wo sind die tapferen Soldaten und Offiziere, die das „Establishment“ sofort zum Teufel jagen könnten, oder wenigstens in die ewigen Jagdgründe?

  125. @Demokratie statt Merkel
    You are right, these killers are fearless, not cowards. Glad I am not the only one who thinks that. Übringens, es ist 22 Uhr bei mir.

  126. Darth- was für Eine Arbeit machst du so spät denn, wenn ich fragen darf- Polizist?

  127. Krieg in London. Europa ist jetzt vollends im Krieg. In London werden jetzt schon normale Menschen erstochen auf den Strassen. Die Dreckschweine von Muslimen schlagen jetzt endgültig zu. Da hat der Rock am Ring aber noch ?? Glück gehabt. 90.000 auf einem Platz wäre ein Schlachtfest für Muslime. Kein einziger Politker sagt, dass es der Islam generell ist, der uns abschlachten will. Die glauben es erst, wenn sie selbst abgeschlachtet werden. Aber die haben bodyguards. Frohe Pfingsten an alle. Passt auf auf eure Hälse, wenn Muslime in eurer Nähe sind. Glückwunch an alle Elter, die ihre Kinder auf Open airs (Rock am Ring) lassen. Macht Party bis zum umfallen, ohne Kopf in naher Zukunft. Viel Spass beim feiern.

  128. @ Darth Bane
    Amerikanerin nicht Amerikanerinnen

    Siri hat mich beim Diktieren falsch verstanden. ?
    ————————
    Don’t worry about it! Many here know that I am always spelling my nick name wrong here myself!
    I never use Siri, for some silly reason I don’t trust her !!

  129. gehrig.norbert 4. Juni 2017 at 05:13
    Nicht nur in Israel ist es turbulent.

    Neuer Anschlag in London:

    https://deutsch.rt.com/international/51755-london-van-rast-in-menschenmenge/

    Leute, bleibt zu Hause und hört auf zu arbeiten. Lasst euch euer Geld vom Staat auszuzahlen und geniest die Zeit die uns noch bleibt, bevor wir geschlachtet werden.
    Antwort
    ______________________________________________
    Macht nichts mehr für diesen Dreckstaat. Keinen cent mehr zahlen. Denkt an euch selber und die Zeit, die ihr noch habt, bis euch die Kehle durchgeschnitten wird. Jeder Muslim ist ein Killer in der Hand oder im Kopf. Raus mit diesem Pack komplett. In England sind es schon zu viele. Die haben verloren. Wir sind mit weiteren 4 Jahren Merkel ebenso verloren.

  130. Even when the government or press use it as a term, they are actually cowards. How fearless and brave is it to attack unarmed citizens? Muslims don´t enjoy life, they can´t wait to die, due to the promise of paradise.

  131. Trump hat mit allem recht, was er tut. Jetzt wieder auf twitter: Einreiseverbot für Muslime. Muslime sind die gefährlichsten Killer der Welt. Trump hat recht. Der intelligenteste Politiker der Welt. Seid froh, ihr Amis, dass ihr so einen habt, der auf euer Land schaut. Lasst keine Muslime mehr rein in euer schönes Land. Gebt denen den Rest. Trump kann das.

  132. @Amerikanerin

    Das ist lieb von Ihnen, vielen Dank.
    Ich diktiere eigentlich alle Texte mit Siri. Aber manchmal bin ich dann zu schnell mit dem Senden. Mann sollte die Texte vorher eigentlich noch mindestens einmal Korrektur lesen.

    Letztes Jahr war ich um diese Zeit auch in Amerika (so wie die Jahre davor seit 2009) und auf dem Weg zum CMA Festival in Nashville.
    Leider kann ich dieses Jahr nicht gehen, erst 2018 wieder.

  133. What are you guys talking about when you say „quit working“ and collect money from the state?? Don’t you have to be a certain age to collect your pension? Or do you mean -collect unimployment money for not working? Be „on the dole“ as they say in England.

  134. Ich bin schon älter und werde es Gott sei Dank nicht mehr mitbekommen, dass die hier in der Mehrzahl sind und die Regierung stellen. Und noch „Gott sein Danker“ 🙂 habe ich keine Kinder, denen ich raten müsste zu konvertieren oder auszuwandern….

  135. Habe nicht vor, mich schlachten zu lassen.
    Die Mittel zur Abwehr muss sich jeder selbst einfallen lassen.

  136. bitte dutzen!
    Ich habe für eine kleine Weile in Luzern gelebt. Bist du aus der Schweiz ? Warum durch die Nacht in der Pharma Industrie arbeiten? Was genau bewachst du? Klingt mysteriöse!

  137. Lucern ist eine wunderschöne Stadt. Ich arbeite in Basel und lebe etwa 20 km entfernt.
    Ich bewache hier das Gelände und kontrolliere alle Gebäude und Anlagen.
    Auch hier gibt es manchmal Verrückte die über den Zaun steigen, was in so einem grossen Unternehmen schon gefährlich werden kann (erst vorletzte Woche passiert).

    Er meint damit die Arbeit niederzulegen und auf Staatskosten zu leben. Ist in Deutschland möglich, in Amerika und der Schweiz sicher nicht so einfach.

    Eigentlich komme ich aus West Berlin, aber seit Ende 2000 lebe und arbeite ich in der Schweiz.

  138. It´s a little bit tricky, but if you don´t act like a fool you can stop working. The welfare is not high but if you don´t have hight demands, you can live quite well and of course very relaxed.

  139. Ja Alvin, was Nicholas Fest über Trump vor kurzem sagte-scheint richtig zu sein: “ Trump macht keine fake Politik; er macht Realpolitik!“
    Aber ich fürchte, wir werden nicht kriegen was wir wollen und brauchen in so eine kurze Zeit ( wenigier jetzt als 4 Jahre).Überdies, die Linken werden gegen ihn pausenlos weiterhin kämpfen und viele von seinen Ziele verhindern werden können.

  140. Wünsche allen Mitforisten einen schönen Ramadan. Ach nee, is ja Pfingsten, fast schon vergessen – so weit sind wir schon. In meinem politisch unkorrekten Kalender ist doch tatschlich noch Pfingsten eingetragen (muß ich jetzt bei Annette und bei Heiko Selbstanzeige aufgeben?).
    Aber es ist von der Kirche natürlich auch sehr unverschämt das Pfingstfest mitten in den Ramadan zu legen, das muß ja zu Verärgerungen, wie letzte Nacht in Londonistan, führen!
    Trotzdem wünsche ich allen Mitforisten ein frohes und friedliches Pfingstfest!

  141. Selbstanzeige ist nicht nötig, einfach bei nächster Gelegenheit zum Islam konvertieren.
    Den Kalender bitte zur nächsten Bücherverbrennung mitnehmen, ist immer jeden ersten und dritten Sonntag des Monats auf dem Marktplatz Ihrer Gemeinde.

    Danke und gleichfalls einen wunderschönen Ramadan.

  142. @Amerikanerin

    Mir fiel noch etwas wegen gestern ein (Rock am Ring und Ramstein). Du sagtest du würdest die Band gern mal live sehen, haben die aber Leute von abgeraten oder du selber hast für dich entschieden dass sich diese Kunst nicht lohnt.

    Ich war schon sehr oft auf Rammstein Konzerten und höre die Band schon seit über 20 Jahren. Ich würde Dir gerne dieses Konzert und Dokumentation ans Herz legen:

    https://www.amazon.de/Rammstein-Amerika-Blu-ray/dp/B013UY4A9E

    Lohnt sich wirklich, sie reden dort auch über ihre Einstellung und ihren Werdegang. Auch gibt es in der Dokumentation Aufnahmen und Interviews von ganz früher.

  143. Konnte leider nicht alle Fehler (+ Anrede du gross geschrieben) von Siri verbessern da ich gerade mit dem Auto nach Hause fahre.

  144. @ kleiner onkel
    Here you can only collect „unemployment“ if you get fired from your job- not if you willingly quit. And while you collect this money, you must prove to the govt that weekly you are looking and applying for a new job.
    I don’t want handouts from my govt. I would feel shame to go on welfare as this means other employed, productive people are paying for me to sit at home and collect money. If someone is fired or old or sick or disabled, then yes- i understand the need for govt assistance. Just my opinion, you guys can have a different one!

  145. Witzig an Anusuk.
    (The Antwort button/function does not always work on this new website.)

  146. @ Darth
    Du hast mich misverstanden, ich würde nie ein Rammstein Konzert besuchen, sorry!

  147. @Amerikanerin

    Sorry, dann habe ich Dich gestern wirklich falsch verstanden. 🙁

  148. Gute Nacht allerseits. it’s bed time here.
    Keep the injured and the dead of London in your prayers…

  149. Ja, mein Nick ist seit meinem Beginn bei pi 2012 (?) auch eine zutreffende Beschreibung.

  150. @Amerikanerin
    Habe eben noch einmal Dein Kommentar von Gerstern 3. Juni 2017 at 01:54 gelesen.
    War mein Fehler! 🙁
    Ich habe beim überfliegen nur gelesen:
    If ever there were a band that I would like to see, Rammstein would be at the top of my list.
    Sorry…

    Gute Nacht…

  151. Berichterstattung über Antisemitismus sieht folgendermaßen aus:
    Muslime äußern sich bisweilen antisemitisch, aber die Rechtspopulisten sind viel viel schlimmer. Das ist dann ausgewogen.

  152. Hört hört, die Genosse KanzelBunzlerin faselt:

    „Deutschland“ sei entschlossen, an der Seite Großbritanniens „gegen jede Form des Teaorüsmus“ zu kämpfen.
    Na welche „Form des Terrorismus“ wählen wir jetzt aus dem bunten Topf des „Teaorüsmus“ ?
    STECKBRIEF: Wahrscheinlich einen der „mutmaßlich“ keinen Namen hat, und „international“ sein soll.

    Boahhh.. da schwillt einem der Hals !

  153. Yes, it´s nearly the same in Germany, but with a little „fantasie“ you get money.
    Most of the „refugees“ never want to work and pay for their own bills. It´s much easier to take the money from the infidel. So the nativ hard working pepole have to pay for them.
    If you look at the Swedish development you can see that almost 60% of all social budget are „occupied“ by the immigrants.
    I don´t wonder that many natives are really tired of that, decide to stop working and stop paying taxes for obvious lazy people.
    Even after 15 years in Sweden only 60 % of the „refugees“ go to work. And I guess in Germany data are very simillar.
    They are not ashamed to take our money.

  154. Wer heutzutage mal Orientluft schnuppern will, kann nur noch nach Israel, alle anderen Ländern, außer noch z.B. Jordanien, das über Israel leicht zu erreichen ist, sind doch keine sicheren Urlaubsziel mehr?

  155. He das da Links in der Mitte ist aber ein Kosher-Stempel und kein Halal-Stempel, diesen Riegel hätte der Pali Häftling gar nicht essen dürfen. Das werde ich jetzt gleich Allah Petzen dann gibt es nur noch 67 Nutten im Paradies.

Comments are closed.