Die Hamburger Morgenpost, die sich selbst zur sogenannten „Qualitätspresse“ zählt, zeigt derzeit wieder, wie verkommen die Journaille von der Chefredaktion abwärts ist. Schon im November letzten Jahres nannte das Blatt, eingereiht in eine Riege anderer „anständiger Medien“, US-Präsident Donald Trump einen „Horror-Clown“. Pünktlich zu Beginn des G20-Gipfels und dem Eintreffen Trumps in Deutschland legte die Zeitung heute unter dem Motto „Kleben Sie Trump eine“ ihrer Printausgabe Sticker gleichen Charakters bei und fordert die Leser auf, selbige möglichst oft in Hamburg gut sichtbar aufzukleben.

Chefredakteur Frank Niggemeier (Foto) begründet diese journalistische Meisterleistung so:

Was Trump verkörpert, ist das Gegenteil unserer Werte. Als Mensch ist er unerträglich, als Präsident ein absurdes Risiko. Deswegen geben wir allen Hamburgern, die diese Haltung teilen, mit dem Sticker die Gelegenheit, das in den nächsten Tagen an möglichst vielen Stellen im Straßenbild unserer Stadt sichtbar zu machen.

Auf Kritik über mangelnde „journalistische Distanz“ reagiert Niggemeier ebenso arrogant:

Journalistische Distanz ist in der Tat in vielen Fällen angebracht. Angesichts seiner schamlosen Lügen, seiner grenzenlosen Ignoranz und primitiven Geltungssucht ist klare Kante angesagt. Was Trump verkörpert ist das Gegenteil unserer Werte. [..] Das ist kein Statement gegen den G20-Gipfel, sondern gegen den größten und mächtigsten G50-Gegner von allen – den Klimakiller und Flüchtlingsfeind Trump.

Solche Menschen sitzen an den Hebeln der Hirnwaschanlage für das Volk und geben vor, neutrale Berichterstatter zu sein. Wer hier primitiv, ignorant und vor allem sich selbst absolut überschätzend geltungssüchtig ist, steht ja nun wohl außer Zweifel. (lsg)

Kontakt:

Morgenpost Verlag GmbH
Chefredakteur Frank Niggemeier
Griegerstraße 75
22763 Hamburg
Tel.: 040-8090570
E-Mail: frank.niggemeier@mopo.de

(Spürnase: Syltpicture)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

110 KOMMENTARE

  1. Gegen Trump wird gehetzt.
    Gegen Pegida wird gehetzt.
    Gegen die AfD wird gehetzt.
    Gegen Patrioten wird gehetzt.
    Gegen Deutsche wird gehetzt.

    Nur Merkel wird von den Medien immer gelobt. Für was eigentlich?

  2. Genauso links-dumm und grün-dreist wie die WAZ, das Lügenblatt aus dem Kalifat Germany West. Beide haben denselben Eigentümer, die Funke-Linksfunk-Propaganda-Abteilung……..

  3. Mittlerweile Standard-Berichterstattung im sogenannten Deutschlandfunk.

    Die US-Korrespondenten dieses Senders sind schlimmer als v. Schnitzler zu seinen allerbesten sprich allermiesesten Zeiten.

    – Thilo Kößler
    – Marcus Pindur

  4. NaNu – dachte wir haben seit 5 Tagen ein „Hatespeech“ ähh Netzdurchleuchtungsgesetz ?

    Da muss doch die MGP – MaSSscheGesinnungsPolizei – einschreiten; oder auch nicht.

  5. OT

    Gleich bei Maischberger: eine Mumie aus der zweiten ägyptischen Pharaonendynastie.

    Ach nein das ist Dieter Kronzucker.

  6. Diese JOURNALISTEN sind DIKTATOREN, die am liebsten über alle Menschen herrschen wollen!

    Liebe JOURNALISTEN!
    Machen Sie Ihre Arbeit! Berichten Sie, was in der Welt passiert! Vergessen Sie nicht die Hälfte und behalten Sie Ihre eigene Meinung für sich, ganz besonders Ihre politische Meinung, die interessiert hier nicht! Die politische Meinung wollen sich die Bürger selbst bilden. Sie brauchen keine Lehrer, keine “Erklärer“ die aufklären was Gut und Böse ist! Sie möchten einfach, dass Sie Ihre persönliche Klappe halten! Dann klappt’s auch mit der Auflage!

    Keine dämlichen Bemerkungen, kein Gesichts verziehen oder Augen rollen, Schulter zucken und Ähnliches! Und wer das nicht kann, sondern missionieren will, der soll nicht zur Presse gehen sondern Prediger werden!!!

    Herr Niggemeier seien Sie nicht so aufdringlich!!

  7. OT

    In der Region Hannover rüsten derweil die DiTiB-Moscheen auf.

    So sollen an der DiTiB Selimiye Camii, Zum Alten Dorf, Lehrte zwei Minarette entstehen. Bestimmt sind schon die Lautsprecher für den Muezzin-Ruf eingeplant!

    Erdogan: »Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.«

    „Moschee hat durch Flüchtlinge großen Zulauf

    Die Moschee Selimiye Camii im Alten Dorf in Lehrte erfährt vor allem durch die Flüchtlinge großen Zulauf. Der Trägerverein plant nun den behindertengerechten Umbau des Gebäudes. Dann sollen an der Rückseite auch zwei Minarette entstehen.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Lehrte/Nachrichten/Moschee-in-Lehrte-erfaehrt-durch-Fluechtlinge-grossen-Zulauf-geplant-ist-der-Neubau-von-zwei-Minaretten

  8. Wir haben hier nichts mehr zu melden. Die tanzen uns alle nach Strich und Faden auf der Nase herum weil sie wissen, die Deutschen sind schwach. Und diejenigen, die etwas ändern könnten, die ziehen die Schwänze ein!

  9. Was wir gerade erleben ist DDR 2.0. Es würde diesmal aber keine 40 Jahre dauern, bis die auch pleite ist. Wohl deshalb hat sich Merkel die vorzeitige Selbstauflösung ihrer neuen DDR zum Ziel gemacht.

  10. Es ist zu ermüdend, sich über jeden dieser Affen aufzuregen.
    Einfach ein Schnitzwerkzeug mitführen und jeden derartigen Aufkleber zerhobeln.

    Es ist ohnehin eine Ferkelei, den öffentlichen Raum mit „Stickern“ zu versauen – sehr ähnlich wie die ganzen unseligen Graffiti (woher wurde diese Unkultur wohl in unser einst kultiviertes Land hereingeschleppt?)

  11. Wer liest denn noch die HH-Morgenpost? Solche Schmierblätter werden doch nur vom Schwesing-Maas-Kahane-Sytem am Leben gehalten. Schwesing fällt ja nun aus;-)
    Ich habe seit Monaten niemanden gesehen der die Mopo liest auf der Arbeit, im Bus oder in der Bahn.
    Ich freue mich über jeden arbeitslosen MoPo-Journalisten, auch wenn ich ihn finanziell durchschleppen muss.

  12. Unglaublich!!!
    Jetzt LIVE im ZDF — Linksradikale dürfen live in einer Talkshow ihre Thesen rausposaunen

  13. Komisch! Der absolute Prototyp eines Grusel-Clowns kommt doch wohl aus Würselen. Wenn der grinsend seine Zähne fletscht und bei seinem Gebrüll mit dem Kopf wild hin- und herzuckt, muß doch bei jedem normalen Mensch der Fluchtreflex einsetzen.

  14. Wie das Frank Niggermeier auf diesen Posten geschafft hat …. ?
    Ich will es nicht wissen !
    Ich will auch nicht schlucken was dieser Typ so zu sich nimmt.
    Macht es weg.

  15. Hamburg-Jungfernstieg nach 18:00
    Reeperbahn-St.Pauli nach 22:00. Trotzdem wollen alle dahin!
    HH-St.Georg, HH-Wilhelmsburg, HH-Veddel, HH-Billstedt, HH-Osdorfer Born (nicht ganz Osdorf).
    HB und K haben auch ihre Ecken aber da kennen sich Andere besser aus.

  16. „Was Trump verkörpert, ist das Gegenteil unserer Werte.“

    Unserer Werte ? Ich könnte jedesmal kotzen, wenn Artikel erscheinen in denen ich mit vereinnahmt werde. Das sind Deine „Werte“ Du Schmierfink, lass mich da gefälligst raus !

  17. >> „Was Trump verkörpert, ist das Gegenteil unserer Werte“ <<

    Ich kann beim besten Willen keine Deckungsgleichheit meiner Werte und denen dieses Journalistendarstellers entdecken.

  18. Nigge´eier soll sch erstmal politisch korrekt umtaufen lassen, so schaut`s aus.

    Und was macht seine Kanzlerin auf dem horrorclownfeindlichen Aufkleber?

    Was Trump verkörpert, ist das Gegenteil unserer Werte. Als Mensch ist er unerträglich, als Präsident ein absurdes Risiko. Deswegen geben wir allen Hamburgern, die diese Haltung teilen, mit dem Sticker die Gelegenheit, das in den nächsten Tagen an möglichst vielen Stellen im Straßenbild unserer Stadt sichtbar zu machen.

    Immerhin ist Niggemeier ehrlich, was seine „Werte“ angeht und dass er verfassungskonforme Politik ablehnt, denn in jeder mir bekannten Verfassung steht sinngemäss geschrieben, dass das eigene Land und das eigene Volk zuerst kommen.

  19. Trump in Polen und in Deutschland Pink ponk zunk aus der Kommunistischer Volkspartei China. Deutschland wieder auf der falschen Seite der Macht. Guten Nacht

  20. Wollte mich erst aufregen aber als ich sah, dass die Aktion vom Vollpfosten Niggemeier kam, musste ich nur noch lachen. Der Typ hat einfach nur einen Knall. Den nimmt doch keiner ernst. Jedes weitere Wort ist zuviel.

  21. Von den knapp 70.000 Lesern kaufen die meisten die Drecksschwarte zum Glück nur wegen dem Sportteil, der Rest ist nur Schrott.

  22. Es ist doch nicht neu, dass linke Kräfte in Deutschland Stimmung gegen konservative US-Präsidenten machen! Schon in den 80ern haben sie gegen Ronald Reagan gewettert.

  23. War der nicht auch mal als „Rechtsextremismusexperte™“ durch die Talkshows getingelt?
    Da war doch mal was.

  24. Wenn die Musels den Laden übernehmen wollen, ist dieser impertinente Niggemeier garantiert der erste, der die Amis um Hilfe ruft. Aber jetzt hat er noch das große Maul auf.

  25. … und tritt in die fette Ärsche der Kommissare dieser Brüssel Kolchos… Amen, Gott mit Dir

  26. Machen wir es kurz:

    Wer nur noch hetzt, hat keine Argumente mehr!

    Umkehrschluß: Trump muss wohl ziemlich viel richtig machen und vor allen Dingen unbequeme Tatsachen ans tageslicht befördern.

  27. China ist eine Grossmacht, wenn nicht die Grossmacht der Zukunft.
    Die Regierung mag sich zwar noch kommunistisch nennen, aber vom Maoismus mit (inzwischen offiziell) 43 Mio. Toten hat man sich dort verabschiedet, bzw. man ist davon ein für alle mal geheilt.
    China interessiert sich vor allem für sich selbst und das eigene Wohlergehen.

  28. oh happy day in Polen – endlich ist das Ende des 2 Weltkrieges in Polen angekommen. Polen wird souverän. Gott hat unsere Gebete erhört. „Boze cos Polske przez tak liczne wieki… przed Twe oltarze… Ojczyzne wolna poblogoslaw Panie … Danke Gott!!!

  29. Hab gestern 10min beim lanzigen Lanz reingeschaut.
    Da ist das schleswische Würtschen Kubicki auch anwesend gewesen und hat sich verächtlich über Trump geäußert und hat den Climaclown gegeben!

    PS an Würtschen Kubicki:

    Ruht die Mitgliedschaft von Terortbefürworter A. Mayzek bei den FREIEN FÜR IRGENDWAS PARTEI noch oder wurde schon ein Parteiausschlußverfahren eingeleitet.

    Lächerlich die gelben Darmbewohner!

  30. Amos 5. Juli 2017 at 22:41

    Davon bin ich felsenfest überzeugt! Wir sind von Pressefreiheit soweit entfernt. wie Kim Irgendwer aus Korea ein waschechter Demokrat ist…

  31. Jetzt bin ich mal gespannt, was Brüssel (und natürlich auch Berlin) dagegen unternehmen wollen und werden.

  32. Das-Sanfte-Lamm,
    Sie glauben das, was Sie schreiben? Siehe Tybet – schon vergessen?. Das legale China ist Taiwan – bitte nicht vergessen. Wir müssen endlich mal die Augen aufmachen. In Kontinentalchina gibt es keine Freiheiten, welche wir kennen. Dort wird z.B. Abtreibung von oben diktiert…

    Wir wollen uns mit Gottes und Amerikas Hilfe selbst beglücken… deutsche Politiker und insbesondere die Fr. Mengela will die Deutschen zuerst durch illegalen, fremden Afrikaner und jetzt durch den Kommunisten beglücken lassen.
    Kommunismus ist die gleiche Fresse wie National-Sozialismus oder sogar schlimmer, wenn man die Zahl der Opfer sich anschaut- aber der Erste wurde nie verdammt wie der Zweite.

    „aber vom Maoismus mit (inzwischen offiziell) 43 Mio. Toten hat man sich dort verabschiedet“ – und wer wurde erhängt oder verbüßt seine Taten im Gefängnis? – Mensch, wach auf!!!

  33. Die Tschechen sind ein stolzes Volk – Gott mit Euch, meine Freunde Tschechen, und gut so… Waffen sollen nicht nur Verbrecher tragen dürfen, aber auch ehrenhafte und ehrliche Menschen… Dann wird ein Jihadist nicht so leicht haben, wie in der linken Frankreich und Deutschland.

  34. Was meinte Chefredakteur Frank Niggemeier als Mursi Merkel besuchen durfte?

  35. Gerade bei den „tagesthemen“: In einem Kommentar des NDR zeigt die linksverdrehte Kommentatorin viel Verständnis und Sympathie für die als verharmlosend „G20-Gegner“ bezeichneten Linksfaschisten und -Terroristen.

    Donald Trump stellt sie auf eine Stufe mit Erdogan und Putin und wirft ihm vor, „Menschenrechte mit Füßen zu treten“.

    Und weil es den „Aktivisten“ verboten wurde, auf dem „Protestcamp“ zu nächtigen, bietet ihnen die (evangelische?) Kirche Schlafplätze an!

    Ich kann wirklich hier jedem Noch-Kirchensteuerzahler dringend raten, sich von diesem Verbrecher-Unterstützer-Verein zu trennen!

  36. Frankreich hat ebenfalls (noch) ein verhältnismäßig lockeres Waffengesetz – interessanterweise auch Luxemburg. Aber wer weiss wie lange noch.

  37. Chefredakteur Niggemeier MoPo (Hamburger ‚MottenPest‘) begründet seine journalistische Meisterleistung so:

    Was Trump verkörpert, ist das Gegenteil unserer Werte. Als Mensch ist er unerträglich, als Präsident ein absurdes Risiko. Deswegen geben wir allen Hamburgern, die diese Haltung teilen, mit dem Sticker die Gelegenheit, das in den nächsten Tagen an möglichst vielen Stellen im Straßenbild unserer Stadt sichtbar zu machen.

    vergleichende Wiederholung

    Was Niggemeier MoPo (Hamburger ‚MottenPest‘) verkörpert, ist das Gegenteil unserer Werte. Als Mensch ist er unerträglich, als Chefredakteur ein absurdes Risiko. Deswegen geben wir allen Deutschen, die diese Haltung teilen, mit ‚POLITICALLY INCORREKT‘ die Gelegenheit, das in den nächsten Tagen an möglichst vielen Stellen im INTERNET sichtbar zu machen.

    Journalistische Distanz zu NIGGEMEIER ist in der Tat in vielen Fällen angebracht. Angesichts seiner schamlosen Lügen, seiner grenzenlosen Ignoranz und primitiven Geltungssucht ist klare Kante angesagt. Was NIGGEMEIER -Hamburger Mottenpest- verkörpert ist das Gegenteil unserer Werte. [..] Das ist kein Statement gegen den G20-Gipfel, sondern gegen den größten und mächtigsten G50-Gegner von allen – den Klima-Wasserwandler und Flüchtlings-Knutscher Niggemeier MoPo (Hamburger ‚MottenPest‘).

    (gut gell ?)

  38. Das_Sanfte_Lamm:
    in einer freien Marktwirtschaft hat ein kommunistisches, also nicht freies Land, keine Chance. In Europa wird die freie Wirtschaft durch Bürokratie gedrosselt.
    In China gibt es vielleicht 100 Millionen Millionäre, aber, muss man sich das vor dem Augen führen, 1 Milliarde Sklaven. Ich lebte in einem kommunistischen „Paradies“. Nur eine Fassade.
    Mit heutiger Amerika, hoffe ich, wird sich das ändern.
    Wir dürfen nicht zulassen, dass Kommunismus die ganze Welt umspannt. Dann ist die Menschheit verloren.

  39. Das_Sanfte_Lamm

    „Ändert das alles was daran, dass China Grossmacht ist?“ – Wir können es ändern. Amerikaner haben es bewiesen, Ungarn haben es bewiesen, Engländer versuchen es zu beweisen.

  40. Ich kann wirklich hier jedem Noch-Kirchensteuerzahler dringend raten, sich von diesem Verbrecher-Unterstützer-Verein zu trennen!

    Das stimmt, dieser Schritt ist längst überfällig.

  41. Vielleicht für völlig überteuerte Anzeigenschaltungen?
    Für Protektionismus gegenüber Mainstream treuen Journalisten?
    Die Umsetzung von Forderungen durch die Kapitaleigner?
    Von Bayern bis Schleswig Holstein,alle blasen in das gleiche Horn,obwohl die politische Welt in den Bundesländern,sich von je her unterscheidet,dahinter steht ein System,so etwas gibt es in einer wirklichen freien Presse nicht.

  42. Die edlen Werte des feinen Herrn Niggemeier sind vorallem diese: Zwangsprostitution und Menschenhandel! Denn das ist das Haupt-Geschäft der Hamburger Morgenpost. Täglich offeriert das Blatt die neueste Ware der Hamburger Zuhälter – und macht sich somit gemein, ja selber zu Zuhältern – vom Chefredakteur, über die hetzenden Lohnschreiber bis runter zu den studentischen Praktikanten. Richtige „Journalisten“, gar ethisch nicht flexible, kann und will sich das siechende Blatt gar nicht mehr leisten. Objektive Berichterstattung gab es sowieso noch nie, eher Befindlichkeitsberichte der Redakteure über die Weltlage, gemischt mit Spermageschichten, blutigen „Familiendramen“ (auch geil) und jeder Zuhälter, der das zeitliche endlich segnet, bekommt von der Morgenpost eine posthume Seligsprechung geliefert und wird – ganz egal was für Verbrechen der begangen hat – zum Helden hochgeschrieben. DAS sind die Werte der Zuhälterfreunde. Werte, die wirklich nicht alle HamburgerInnen teilen!

  43. Und wieder reiht sich die links gerichtete Presse in das Motto ein:
    „Am deutschen Wesen soll die Weld genesen !“

    Alle die sich um ihren Staat bzw. ihr Land kümmern wollen und nicht dem deutschen Muster entsprechen werden angegriffen. Egal wer!
    Nehmen wir nur mal an, die andere Partei mit ihrer anderen Kandidatin hätte in den USA gewonnen und würde eine Mauer nach Mexiko bauen um den Import von Koka ein zu grenzen.
    Wie wären unsere Medien begeistert und würden es loben.
    Aber bei der Mopo zeigt sich wieder „Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing.“ Als SPD nahes Medium zeigt sich wieder der realitätbezogene Wert des Blattes.

  44. auf dem land nicht direkt. die no go areas wechseln und sind nicht vorhersehbar, immer da wo sich die lokale aggressive moslemblase breitmacht. meistens aber, an warmen sommertagen, ist es aber der park. selbst die enten sind nicht mehr so arglos und zutraulich wie früher.

  45. Genau das gleiche wollte ich auch schreiben. Es ist eine unglaubliche Anmaßung, seine eigenen Werte als die einzigen wahren und gültigen Werte anzusehen. Gleiches könnte ich übrigens auch über den verwandten Ausdruck „gesellschaftlicher Konsens“ schreiben. Diesen haben die Politiker festgelegt und jeder, der aus diesem Konsens ausbricht wird für vogelfrei erklärt.

    Es ist unglaublich, wie schnell wir uns dem Gesinnungsterror der DDR annähern – und kaum einer schreit auf.

  46. Schmierblatt für Holsten-Bier-Abonennten.

  47. „Was Trump verkörpert, ist das Gegenteil unserer Werte.“, sagt Frank Niggemeier.

    Unseren rapiden Werteverfall hat man deutlich in der letzten Woche im Bundestag sehen können, als sich fehlgeleitete Abgeordnete für die Homo-Ehe ausgesprochen haben. Frank Niggemeier ist somit selber ein Horror-Clown!

    Aber das Gute ist, dass diese hetzerischen Print-Medien, die reißerisch die Anti-Werte unters Volk streuen wollen, immer mehr an Auflage verlieren!

  48. Es geht auch anders – FOCUS macht es endlich möglich:
    Alternatives Lesen vs. der zermürbenden Berichte von Donald Trump & den G20-Gipfel in Hamburg

    Aus der FOCUS-NEWS-Palette / Rubrik: Das BEWEGT ganz Deutschland / FOCUS-Top-Themen per 06.07.2017

    „“Urlaub in der Heimat.
    Es muss nicht Venedig oder Versailles sein: 6 Orte in Deutschland, die genauso schön sind.““

    „“Stiftung Warentest warnt.
    Krebsgefahr! Welches Fleisch Sie nie auf den Grill werfen sollten.““

    „“CHIP schätzt ein.
    Aldi verkauft Trend-Luftkissen für 15 statt 80 Euro – doch ein Detail ist unbekannt.““

    „“Sie will jetzt anderen Frauen Mut machen:
    45-jährige Lehrerin erzählt: „Nach der Schamlippenkorrektur ist der Sex viel besser!“
    Nach der Geburt waren die Schamlippen länger und dunkler
    Eine 45-jährige Lehrerin für Mathematik und Physik hat sich vor vier Jahren ihre Schamlippen verkleinern lassen und spricht Klartext über Motive, Operation und das Gefühl danach.““

    Trotz allem kommt er mit diesen Nachrichten nicht so recht klar:
    Ein von der Globalisierung abgehängter „Bierbauchträger“ aus dem „Rostgürtel“ sein, der sozusagen träge mit heraushängendem, besabbertem Unterhemd vor dem Fernseher sitzt, sich von grenzdebilen TV-Shows berieseln lässt und dann den Protest (AfD) wählt.

  49. „Was Trump verkörpert, ist das Gegenteil unserer Werte. Als Mensch ist er unerträglich, als Präsident ein absurdes Risiko. Deswegen geben wir allen Hamburgern, die diese Haltung teilen, mit dem Sticker die Gelegenheit, das in den nächsten Tagen an möglichst vielen Stellen im Straßenbild unserer Stadt sichtbar zu machen.“

    Was meint er eigentlich mit „unsere“ Werte oder „unsere“ Stadt spricht. Das Kollektiv der Hamburger Morgenpost, die Mitglieder der Block-Parteien in Hamburg, die „anständigen Bürger“, Hamburgs Steuerzahler?

    Ich weiß es nicht. Vielleicht könnte ihn mal einer fragen, wen er meint. Ein Großteil der Hamburger – pardon, der schon länger in Hamburg Lebenden – dürfte jedenfalls anderer Auffassung sein.

    Auch interessant, weswegen hier Trump kritisiert wird. Er sei ein „Flüchtlingsfeind“.

    Was soll Trump denn machen? Amerikas Pforten öffnen, damit es bald überall so aussieht wie in Minneapolis?

    Es gibt einen Grund, weswegen man Trump wirklich kritisieren kann und das sind seine ständigen Angriffe auf Syrien. In diesem Punkt ist er noch schlimmer als der Eddy-Murphy-Verschnitt, der sein Amtsvorgänger war (wenn auch wenn weniger schlimm als Hillary „We came, we saw, he died“ Clinton).

    Komischerweise wird dieser Punkt (Steigerung der Angriffe auf Syrien, gar direkte Angriffe auf syrische Armee) in den Medien nie kritisiert.

    Der Redakteur (ich weiß seinen Namen nicht und er ist die Zeit nicht wert hochzuscrollen und ihn zu lesen) sollte Trump lieber danken, dafür dass er im nahen Osten noch mehr Öl ins Feuer gießt und damit die Zerstörung Hamburgs, Deutschlands und Europa noch beschleunigt.

    Offenbar will der Redakteur das so, denn die Flüchtlinge sind die Totengräber der europäischen Zivilisation.

    Die Jüngeren unter „uns“ werden noch selbst zu Flüchtlingen werden.

  50. Das Innenministerium von New Jersey listet die Antifa als eine gefährliche internationale Terrororganisation auf. Das US-amerikanische „FED“ (analog zu BKA) brandmarkt die extremistische Anti-Trump Gruppe, die sich überwiegend (aber nicht nur) durch US-amerikanische Antifa-Terroristen rekrutiert und von den US-Demokraten (die sich zur US-amerikanischen Linkspartei gewandelt hat) und dem Milliardär und ehemaligen Nazi-Kollaborateur George Soros (der Juden an die SS verriet, obwohl er selbst Juden ist) unterstützt und finanziert werden, mit der Ettikette „inländischer Terror“. Doch die Brandmarkung geht weit darüber hinaus. Im FED-Bericht wird die antifa als weltweit agierende links Terror-Organisation gewertet.

    Ab sofort müssen die deutsche Antifanten sowie deren Unterstützer
    außerhalb Europas jederzeit mit ihrer Verhaftung rechnen

    Die Rede ist also nicht von irgendeiner linksextremistischen Gruppe, sondern genau von der internationalen Antifa, wie sie in Deutschland als die dominerende und von den Medien, den Altparteien und den Gewerkschaften zur Einschüchterung freier Meinungsäußerung Terrorgruppe aufgebaut wurde.

    Diese Antifanten müssen mitsamt ihren Unterstützer ab sofort und jederzeit mit ihrer Verhaftung und Aburteilung rechnen vor einem US-Gericht rechnen. Auf Unterstützung oder Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung stehen in den USA lebenslange Haft. Lebenslang heißt in den USA: Bis zum natürlichen (oder gewaltsamen) Ableben in einem US-Gefängnis.

  51. WESTLICHE WERTEGEMEINSCHAFT???

    • Einführung der Homo-Ehe in einigen westlichen Ländern (gab es nie vorher in der menschlichen Geschichte und gibt es aktuell auch nicht beim Großteil der Menschheit dieses Planeten);

    • Zulassung von Straßenparaden von Perversen, auf welchen sich gleichgeschlechtlich Orientierte auf „Motivwagen“ in knappen Lederslips vor den Augen von Kindern am Straßenrand unsittlich und widerlich befummeln und sich gegenseitig die Zunge in den Hals stecken (gab es früher nicht);

    • Sexualisierung der Gesellschaft, indem vor allen Dinge die Würde der Frau massiv beschädigt wird, indem sie überall in der Werbung auf ihren (jungen) Körper reduziert wird, mit der Folge, dass schon junge Mädchen sich in den mörderischen Kreislauf von Essstörungen begeben (gab es früher nicht);

    • Ausbreitung von Depressionen infolge rasanten Familien- und Werteverfalls durch Vereinsamung des Menschen und durch Reduzierung des Menschen im Arbeitsprozess auf seine Bedeutung als „Kostenfaktor“ und „Konsument“ (ersteres gab es nur im Manchester-Kapitalismus des 19. Jahrhunderts, wo es sich im Alkoholmissbrauch zeigte);

    • politisch angeordnete zwanghafte Rollenidentität zwischen Mann und Frau wider die Natur (Androgynisierung) mit katastrophalen Auswirkungen auf die Geburtenrate (gab es früher nicht);

    • unablässige Kriminalisierung männlicher Sexualität durch Neueinführung von niemals vorher dagewesenen Straftatsbeständen wie etwa „Vergewaltigung in der Ehe“, „sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz“, wenn ein Mann mal einen deftigen Witz erzählt, sowie jahrelange kollektive Jagd auf „Kinderschänder“ auf den Titelseiten der Presseorgane, um damit die Rolle des Mannes insgesamt herabzuwürdigen (gab es früher nicht und gibt es auch in der Mehrheit der Menschheit auf diesem Planeten aktuell nicht);

    • Massenabtreibungen von ungeborenem Leben (gab es früher nicht);

    • Zulassung von Frauen, die vorher allenfalls im Sanitätsdienst tätig waren, zu den kämpfenden Einheiten des Militärs, obwohl der Leib der Frau dazu da ist, Leben zu gebären und nicht um Leben zu vernichten (gab es in der ganzen menschlichen Geschichte nicht);

    • in urbanen Zentren wird inzwischen jede zweite Ehe geschieden (gab es früher nicht);

    • unablässige Angriffe der Medien auf die eigene Religion, nämlich das Christentum (gab es früher nicht);

    • Unterordnung einer der beiden christlichen Konfessionen, nämlich der evangelischen, unter das Partei- und Staatsprogramm der moralisch schändlichsten Partei, die Deutschland je nach der NSDAP auf seinem Territorium gehabt hat (gab es nur im Nationalsozialismus in Form der „Deutschen Christen“)

    • Amokläufe an Schulen in vielen westlichen Ländern (gab es früher nicht);

    • Bildungsdumping durch politischen Zwang, indem massenhaft Schüler in den Bundesländern entgegen jeglicher Begabung zum Gymnasium zugelassen werden und der Hamburger Bildungssenator sich erdreistet, Prüfungsergebnisse per ordre mufti anzuheben, weil das Ergebnis politisch nicht korrekt ist. Im Ergebnis dieser Bildungspolitik will niemand mehr Handwerker oder Industrie-Facharbeiter werden (gab es früher nicht);

    • kollektive Erziehung in Ganztagsbetreuungs- und -bildungseinrichtungen (früher wurde hauptsächlich in Familien erzogen, so wie es auch in den meisten Ländern der Erde immer noch üblich ist);

    • perverses Auseinandertriften der Gehälter in astronomischer Höhe von Firmeninhabern im Vergleich zu Angestellten bzw. Arbeitern (gab es in der Geschichte der jungen Bundesrepublik Deutschland nicht);

    • Entwürdigung von Respektspersonen, indem das Klientel, welches sie zu „betreuen“ haben, in allen Belangen durch Rechtsvorschriften der linksgrünen Gleichmacher gleichgestellt wird: Lehrer – Schüler, Polizisten – Kriminelle (gab es früher nicht und gibt es in den meisten Ländern dieser Welt aktuell nicht);

    • Einführung einer Pöbeljustiz durch den Mob, indem im Internet anonym alle Personen „bewertet“ werden dürfen, die vorher Respekt in der Bevölkerung genossen (etwa Lehrer, Ärzte), den sie unbedingt für die Ausübung des Berufes benötigen (gab es früher nicht);

    • in Mülltonnen herumwühlende Rentner auf der Suche nach Pfandflaschen, weil die Rente nicht ausreicht (gab es früher weder in der BRD noch in der DDR);

    • Diskussionen im höchsten Organ des Volkes, nämlich dem Bundestag, ob man vielleicht Drogen in größerem Umfang zulassen sollte (gab es früher nicht);

    • Eingriffe in das Arbeitsrecht durch Vorschrift von „Quoten“ im öffentlichen Dienst und neuerdings auch in Unternehmen (gab es früher nicht und gibt es auch nicht in den meisten Ländern der Erde heutzutage);

    • millionenfache Flutung des Landes gegen den Widerstand der Bevölkerung mit Kultur- und Religionsfremden, die sogar zwei Staatsangehörigkeiten haben dürfen, ein Luxus, den nicht einmal die Einheimischen haben (es gab zwar schon früher Völkerwanderungen auf Kosten bestehender Staaten, dass diese aber durch die Regierung des eigenen Landes hervorgerufen wird, dies ist beispiellos).

    NEIN, DIESE „WESTLICHE WERTEGEMEINSCHAFT“ WOLLEN WIR NICHT, WIR WERDEN SIE MIT HINGABE BEKÄMPFEN, BIS DIE MENSCHEN IHREN ANSTAND UND IHRE WÜRDE WIEDER ZURÜCKGEWONNEN HABEN!!!

  52. Was mich bei diesen Gauklern wie Niggemeier, die es zu Tausenden bei der Presse gibt, vom kleinsten roten Käseblatt bis hin zu den „großen Tageszeitungen“ am meisten stört, ist dieser pseudo-moralische Impetus, der sie dazu treibt, sich über alles zu erheben und schlecht zu machen, was nicht ihren politischen und moralischen Vorstellungen entspricht.

  53. Ich finde das nicht weiter schlimm von ihm, denn wir leben in einer Demokratie und echte Demokraten halten Meinungsfreiheit aus, selbst wenn überall fck trmp aufgesprüht ist.

    Antidemokraten scheinen da mehr Probleme zu haben, denn Trmp wurde nach den bekannten Wahlgesetzen rechtmäßig von den US Wahlberechtigten zum Präsident gewählt. Vielleicht hätte Hillie und ihr Team mal bedenken sollen, dass die Stimme eines Amerikaners auf dem flachen einsamen Land etwas mehr wiegt. (Was in Deutschland übrigens genau anders rum ist)

  54. @Das_Sanfte_Lamm
    @Obronski

    Ich glaube, so ziemlich das Sinnvollste, was man über China sagen kann, ist, dass wir so gut wie nichts darüber wissen. Schon alleine durch die sehr fremde Sprache, die nur selten übersetzt wird, und die große Zahl von Menschen, ist z.B. das chinesischsprachige Internet ein Internet für sich, das weitgehend von unserem getrennt ist. Natürlich gibt es einzelne Übersetzungen oder sehr vereinzelte Chinesen in internationalen politischen Foren und Blogs – das ist die EINZIGE halbwegs echte Information, die wir über China haben und sie ist leider sehr spärlich und unzuverlässig (es könnten unzutreffende Einzelmeinungen sein).

    Darüber hinaus ist alles andere Propaganda. Dabei muss man beachten, dass nicht nur die oberflächliche Ebene der Meinung Propaganda ist, sondern auch die darunterliegende der zugrundeliegenden Information. Das klingt jetzt abgehoben, deshalb ein Beispiel. Wir bekommen sinngemäß die Meldung:

    „Die chinesische Regierung hat vor allem das Wohl Chinas im Sinn. Das ist böse.“

    Nun kann man den letzten Teil, den Meinungsteil („Das ist böse“) relativ einfach als Propaganda erkennen und sich widersetzen: „Nein, das ist gut.“

    Tatsächlich könnte aber auch der erste Teil eine Lüge sein, und das bisschen, was ich in nicht leicht zugänglichen Ecken gefunden habe, weist stark darauf hin, dass es so ist. Zumindest ist es dann eine Lüge, wenn man China mit Chinesen gleichsetzt. Wenn man China – wie jedes andere auch, selbstverständlich auch das unsrige – als Spielstein auf dem globalen Brett sieht, die alle von den gleichen Spielern bewegt werden, dann ist China zweifellos derzeit ein sehr großer und mächtiger Spielstein. Es gibt die Vermutung (die ich persönlich teile), dass derzeit ein Machtwechsel zwischen den USA und China stattfindet. Im Grunde werden die USA abgewrackt und die Umzugskartons (Industrie) nach China verfrachtet – das läuft schon eine Weile und wird wohl auch noch eine Weile andauern. Das ist weder für die Amerikaner noch für die Chinesen ein Vorteil (kann aber für amerikansiche und chinesische Individuen durchaus lukrativ sein, wie auch die „Flüchtlings“-Invasion für deutsche Einzelpersonen lukrativ sein kann). Solche Wechsel sind nichts Ungewöhnliches, sondern finden in regelmäßigen Abständen statt, auch die USA waren nicht immer der bevorzugte und größte Spielstein.

  55. Merkel ist Erfüllungsgehilfin der NWO

    Das macht sie sakrosankt, zu einer Unberührbaren.

  56. Viele sogenannte Journalisten in Deutschland sind Agenten/Spione ausländischer Herren.

    Udo Ulfkotte hat dazu Wesentliches gesagt.

  57. Der Herr Niggermeier ist ein jämmerlicher Feigling. hätte er einen Arsch in der Hose, wäre die Fresse von Erdogan auf dem Sticker.
    Aber dann würde er von dessen Fans hören: „Isch wisse deine Haus“ oder „Isch f…e deine Alte“ usw.
    Wegen Personen wie Niggermeier haben sich die deutschen Medien die Bezeichnungen „Lügenpresse“, „Erziehungsfernsehen“ usw. redlich verdient.

  58. Make Brüssel Kommunismus down

    https://en.wikipedia.org/wiki/League_against_Imperialism

    The League against Imperialism (French: Ligue contre l’impérialisme et l’oppression coloniale; German: Liga gegen Kolonialgreuel und Unterdrückung[1]) was a transnational anti-imperialist organization in the interwar period.

    It was established in the Egmont Palace in Brussels, Belgium, on February 10, 1927, in presence of 175 delegates from around the world. It was significant because it brought together representatives and organizations from the communist world and anti-colonial organizations and activists from the colonized world. 107 out of 175 delegates came from 37 countries under colonial rule.

    The Congress aimed at creating a „mass anti-imperialist movement“ at a world scale, and can be regarded as a front organization of the Comintern.

  59. Das ist ein offener Aufruf zur Sachbeschädigung.

    Ich finde die Kleber sollte man in der Griegerstraße 75 anbringen.
    Gegen Aufkleber anderen politischen Inhaltes auf seinem Redaktionsbriefkasten / den Scheiben seines Redaktions-Gebäudes etc. dürfte Frank Niggemeier wohl auch nichts haben, da er so etwas ja für eine legitime demokratische Meinungsäußerung hält.
    Auf geht’s, ihr Hamburger.

  60. ist doch eine klasse Idee. Vielleicht designt jemand einen Aufkleber mit Merkel – nein Danke.
    Und das Ding wird dann verklebt.

  61. ..es ist ANTIFA-Vokabular, auswendiggelernte Phrasen, wie „Nazi, Antisemit, Rassist,“ etc.

  62. OT

    Das irre Schweden

    Letztes Jahr wurden süße Schwedinnen von Schutzsuchenden zu Erlebenden gemacht.
    Daraufhin wollte man dieses Jahr das Festival absagen.
    Nun soll es aber trotzdem stattfinden.
    Aber nur für Nicht-Männer.

    Vorsicht, der verlinkte Artikel ist nur für hartgesottene. Bitte nur unter ärztlicher Aufsicht lesen, da es sonst zu Hirnkrämpfen kommen kann.

    https://www.welt.de/vermischtes/article166324366/Findet-das-schwedische-Festival-doch-statt-ohne-Maenner.html

  63. Sehe ich genauso. Trump macht vieles richtig. Endlich mal einer, der es nicht nötig hat auf das bestehende System zu schauen. Im übrigen ist es eine Unverschämtheit von dieser Zeitung einen gewählten Präsidenten so zu behandeln. Zum Glück wird es auch diese Zeitung in Jahren nicht mehr geben, weil kein Mensch mehr Zeitung liest (junge Generation). Also heute schon merken: Irgendwann einstampfen! Und das ist auch gut so.

  64. Franck Niggeeier ein Riesentyp. Bravo ! Soviel Dummheit auf einem Fleck von nur einem Menschen, unbeschreiblich. Solche Idioten braucht das Land !

    (Ähnlichkeiten mit noch lebenden Personen und anderen Zulassungsstellen sind rein zufällig und nicht beabsichtigt)

  65. Und Obama wird nochimmer als Heiliger dargestellt, obwohl er vom ersten bis zum letzten Tag seiner Amtszeit mehrere Kriege geführt hat. Und er hat noch viel mehr Dreck am Stecken,!

  66. Ich wünsche diesen Schmierlappen ,die sich Journalisten nennen ,eine dunkle Zukunft mit Hartz4.

    P.S. Ich hoffe Mr. Trump macht dem Hosenanzug ,aus der Ueckermark, mal richtig Dampf unterm Ar…..

  67. [blockquote]Was Trump verkörpert, ist das Gegenteil unserer Werte. [/blockquote]

    Trump verkörpert die Demokratie und Nähe zum Volk. Dass dies nicht gerade die Werte der Mainstream-Medien sind, ist ja schon seit längerer Zeit aufgefallen.

  68. Das sind die sogenannten Linken Schreibtischtäter, die ansonsten
    nichts auf die Reihe bekommen, aber andere Menschen mit ihrer
    geisteskranken Ideologie überhäufen, und mit aller Macht unterdrücken wollen ……
    und scheinheilig die Behauptung aufstellen, dass sie die „Guten“ seien.

    Er sollte sich lieber um seine eigenen angeblichen Werte Gedanken machen,
    die er vertritt.

    Es geht hier schließlich immer noch um den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika!
    Donald J. Trump ist Repräsendant der Bürger der USA ist, so dass dieser geiteskranke Schreiberling, die Bürger der USA beleidigt, mit seinen irrwitzigen Aufforderungen.

  69. Wieso muss da das Maasmännchen einschreiten? Das ist doch Offline-Häitspietsch. Schon der Name des Chefredakteurs geht ja an sich gar nicht. Nigge-meie-r.

    Was bitte ist ein „meie“ und was sucht der da im Nigger? Erinnert mich irgendwie an die Faltposter von MAD-Magazin.

  70. Ich mag Trump schon deshalb, weil ich ihn nicht mögen soll. America first gefällt mir…ich wünsche mir Germany first.

  71. Morgenpest muss weg! Zudem sollte sich mal der Grafiker der damals diese Atomkraft Nein Danke Aufkleber illustriert hat, mal wegen unerlaubtes Kopieren melden… Vielleicht hat er ja ein Copyright darauf erstellen lassen…

  72. Das Niveau einer Schülerzeitung. Ganz schön kess der Aufkleber. Hut ab. Da hat einer aber ganz schön was ausgeheckt. Ich leide sehr darunter niemanden bei der Morgenpost zu kennen. Das müssen sehr clevere Leute sein.

Comments are closed.