Von CHEVROLET | Vor allem eins sind  die Abschiebungen von „Flüchtlingen“, die in Deutschland kein Asyl bekommen und ausreisen müssen, wenn sie denn überhaupt stattfinden: teuer für den Steuerzahler. Das passiert bekanntermaßen den allerwenigsten der Abgelehnten, sie werden mit fadenscheinigen Begründungen „geduldet“ und dürfen letztlich im geliebten und bequemen sozialen Netz bleiben und fordern, fordern, fordern – und in den meisten Fällen bekommen sie es auch noch.

Wenn dann doch mal abgeschoben wird, wie unlängst Schwerkriminelle nach Afghanistan, ist es ein kleines Häuflein von Leuten, die raus müssen, natürlich medienwirksam bejammert von Pro Asyl, anderen Bessermenschengruppen und den eigenen Landsleuten. Die Abgeschobenen bekommen eine luxuriöse Reise spendiert, geradezu im Privatjet, denn gerade acht Abzuschiebende in einem eigens gecharterten Airbus, von soviel „Beinfreiheit“ können deutsche, zahlende Reisende nur träumen.

Eigentlich müsste es ja selbst ins dümmste Hirn der abgeschobenen jungen Herren gehen, dass sie in Europa nichts verloren haben, doch diese haben auch bei der Rückführung in die Heimat, nichts Anderes im Kopf, als schnellstmöglich wieder nach Deutschland und Europa zu kommen, zumeist um luxuriös leben zu können und ihren dunklen Geschäften und Vergewaltigungshobbys nachgehen zu können.

Nach zwei Wochen war er wieder da

Ein solcher Fall ist jetzt aus Österreich dokumentiert, wie die Kronen-Zeitung berichtet: Da wurde für teures Geld ein 25-jähriger Nigerianer (warum der wohl geflüchtet sein mag?), nachdem er zuletzt im „Anhaltezentrum Vordernberg“ in der Steiermark randaliert und einen Polizisten schwer verletzt hatte, am 22. August nach Italien zurückgeschickt, von wo er gekommen war.  Bei seiner Abschiebung hatte er aber schon angekündigt: „Ich bleibe in Österreich“. Und diese Drohung machte er wahr: Am 4. September war er wieder im Lande. Schon recht bald wurde er aufgegriffen und wartet abermals auf die Abschiebung. Das Spiel „Flüchtlinge im Paternoster“ beginnt also von Neuem.

Verhindern könnten das nur wirksam gesicherte Grenzen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

54 KOMMENTARE

  1. Wenn doch abschiebeflichtige Asylbetrüger nicht ausreisen müssen, wieso in aller Welt sollen dann deutsche Steuerzahler Steuern bezahlen?

  2. Ich sehe in letzter Zeit immer häufiger, dass diese islamischen Schmarotzer direkt mit dem Flugzeug kommen

    – Reisetrolley
    – Designer-Klamotten
    – 500,00 € Smartphone
    – Fußball-Spieler Frisuren

    Werden direkt vom Asyllotsen zu ihren Unterkünften oder Verwandten gebracht

  3. Hätte die Bundesregierung mal ein paar leere AirBerlin-Flieger gechartert. Hätte man mit dem Kredit verrechnet.
    Jeden Tag 10 volle Flieger raus, und schon würde die Zahl der Asylanten in Deutschland…

    …geringfügig langsamer steigen.

  4. All diese millionen und abermillionen Illegalen (schätzungsweise 20 Millionen) die in unserer sozialen Hängematte rumlungern müssen schnellstens abgeschoben werden, aber zuvor erst Grenzen zu und strengste Grenzkontrollen einführen.
    Es bringt nichts, das Übel erst ins Land zu lassen, um dann medienwirksam verblödet an den Symptomen rumzueiern.

  5. 9 von 10 EU-Überstellungen finden nicht statt, zudem verzichtet man bei einem Großteil überhaupt sich auf Dublin zu berufen (Frist verjährt (nur drei Monate, nicht schaffbar) oder das andere Land verweigert sich.

    Lt. Asylstatisitik erhalten im Jahr 2017 nur 43% irgendeinen Schutz, aber von den 57% wird keiner abgeschoben.

    Nach 18 Monaten Duldung (Illegale) MUSS lt. Gesetz eine Aufenthaltsgenehmigung ausgestellt werden.

    Voila, alle bleiben.

    Wenn man sein Kind zwei Jahre in die Schule steckt (egel ob Illegaler oder nicht) darf man samt Familie bleiben.

  6. Warum schiebt man die Type nicht nach Nigeria ab. Ist doch klar, von Italien kommt der Ruckzuck wieder her, weil die Italiener diese Typen auch so schnell wie möglich los sein wollen, die drücken dem sogar noch ne Fahrkarte für Lau in die Hand, bloss damit er weg ist. Aus Nigeria muss er erst durch halb Afrika und übers Meer, das kostet ihn dann nochmal den vollen Schlepperlohn, sehr unwahrscheinlich dass er den kriegt, wenn er noch den vorherigen schuldig ist.

  7. @ Eridanus 14:00
    „Wenn doch abschiebeflichtige Asylbetrüger nicht ausreisen müssen, wieso in aller Welt sollen dann deutsche Steuerzahler Steuern bezahlen?“

    Weil uns die Versicherungsvertreter Versicherungen verkaufen, uns die Staubsaugervertreter Staubsauger andrehen und die jetzigen Volksvertreter das Volk verhökern.

  8. Cem Özdemir weidet sich auf dem GRÜNEN Parteitag gerade an den Jahren 1939-1945 und macht sich sorgen, dass nach dem 24.09.2017 wieder Nazis im Bundestag sitzen werden.

    Er hofft jedoch, dass diese Brut, niemals mehr etwas in Deutschland zu sagen haben werde.

  9. Ist vielleicht sehr radikal,aber wenn die Abgeschobenen immer wieder kommen dann sollten die vielleicht mal ordentlich vertrimmt werden.Wer nicht hören will muß fühlen.

  10. *** TV-TIPP ***

    heute · So, 17. Sep · 14:30-15:30 · PHOENIX

    Politiker-Speed-Dating
    Sieben Wähler, sieben Politiker, sieben Minuten Rede und Antwort

    Beim Politiker-Speed-Dating treffen Bürger und Politiker direkt aufeinander. Wähler stellen die Fragen, die ihnen auf dem Herzen liegen: Ohne Vorgaben und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Mit dabei sind Johannes Kahrs von der SPD, Linken-Parteichef Bernd Riexinger, AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel, FDP-Generalsekretärin Nicola Beer, Renate Künast von den Grünen, Dorothee Bär von der CSU und Jan-Marco Luczak von der CDU!

    Moderation: Sonja Fuhrmann

  11. Grenzen dicht, notfalls Mauer wieder aufbauen, Stacheldraht und Visapflicht außer zu den nordeuropäischen Staaten. Frankreich ist nicht dabei und die Ösis habe ich im Verdacht heimlich „Flüchtlinge“ zu den „Piefkes“ durchzuschleusen.
    Wer Grenzsoldaten angreift muss damit rechnen daß zurückgeschossen wird.
    So einfach ist das. Der Warenverkehr wird dadurch nicht behindert denn die Zollanmeldungen kann man lange vorher durch einen elektronischen Datenverkehr abwickeln und niemand steht im Stau.
    Es muss doch wohl möglich sein die 5 Alpenpässe abzusichern aber wenn man nicht will…

  12. Paternoster im Kanzlerbunker:
    _erkel erscheint : Blabablabablabla.
    _erkel verschwindet : Die Höflinge verbreiten das Blabablabablabla.
    _erkel erscheint wieder : Blabablabablbrabbel.
    _erkel verschwindet : Die Höflinge verbreiten das Blabablabablbrabbel.
    _erkel wohl nicht mehr im Paternoster : Die Höflinge verstummen.
    Pi-pi-pause.
    _erkel erscheint erneut : siehe oben.

  13. Leipzig – Erste Informationen nach dem Großeinsatz der Polizei in der Leipziger Innenstadt (TAG24 berichtete): Am Samstagabend eskalierte am Richard-Wagner-Platz ein Streit zwischen mehreren Personen. Einer von ihnen feuerte offenbar eine Schreckschusswaffe ab.

    Nach Polizeiangaben gerieten etwa 30 Personen verschiedener Nationen zunächst verbal aneinander. Dann fielen laut Augenzeugen Schüsse, der Streit eskalierte in eine Schlägerei.

    Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass die Schüsse aus einer Schreckschusswaffe abgefeuert wurden.

    Die Polizei weiß derzeit von einer Person, die bei der Schlägerei oberflächliche Verletzungen im Nackenbereich erlitt. Dabei handele es sich nicht um eine Schussverletzung. Ein Tatverdächtiger konnte identifiziert werden.

    Bereits Samstagnacht hatten Augenzeugen vor Ort berichtet, dass auf dem Richard-Wagner-Platz Schüsse gefallen sein sollen.

    Die Polizei konnte in der Nacht zunächst nur bestätigen, dass es sich um eine größere Auseinandersetzung handelte.

    Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

    Update, 12.30 Uhr: Wie die Polizei mitteilte, überprüfen die Ermittler derzeit mehrere Personen auf eine mögliche Tatbeteiligung. Als Hauptverdächtiger und Rädelsführer gilt ein 22-jähriger Syrer.

  14. FRAGE: WELCHE „FLÜCHTLINGE“ ??????

    das sind Invasoren, Glücksritter, Landnehmer

    ca. 0.5% könnten sich ev. auf das Asülgesetz berufen, der Rest sind illegale Eindringlinge, sie und ALLE
    ihre willigen Helfer verhalten sich IN ALLEN Fällen völlig rechtswidrig und machen sich damit strafbar

    das Unterlassen der Verfolgung dieser Straftaten ist eindeutige Rechtsbeugung

    damit hat sich die deutsche Justiz als Unterstützer einer kriminellen Vereinigung auch bekannt als
    – DEUTSCHE BUNDESREGIERUNG – selbst strafbar gemacht und müsste gegen sich selbst ermitteln
    wenn………………………….
    dieses Konstrukt ein demokratischer Rechtsstaat wäre und nicht eine Bananenrepublik allererster Güte

  15. kleinerhutzelzwerg 17. September 2017 at 14:28

    *** TV-TIPP ***

    heute · So, 17. Sep · 14:30-15:30 · PHOENIX

    Politiker-Speed-Dating
    Sieben Wähler, sieben Politiker, sieben Minuten Rede und Antwort

    Debiler, ÖR-macht-auf-jung-Scheixxx. Sollte man sich nicht antun. Hohl wie eine Tropfsteinhöhle.

  16. Da werden hochkriminelle Intensivtäter (bei der letzten Rückführung waren sogar Vergewaltiger und Kinderschänder dabei) abgeschoben, und dennoch finden sich Gruppen von Pro-Asylern, linksversifften Flüchtlingsaktivisten und selbsternannten Menschenrechtlern zusammen, die allen Ernstes gegen die Abschiebung dieser illegalen Drecksschweine demonstrieren.

    Ich kann es einfach nicht glauben. Es geht mir nicht in den Kopf, wie man sich voller Inbrunst für vollkommen verrohte Subjekte einsetzen kann, die völlig empathiefrei das Leben von Menschen vernichten, sie brutal vergewaltigen, sie misshandeln und kaltblütig töten, obwohl sie von diesen Menschen und der hiesigen Gesellschaft großzügig und ohne jegliche Vorbedingungen aufgenommen wurden.

    Großzügig aufgenommen, obwohl sie hier nichts, aber auch gar nichts zu suchen haben. Obwohl sie hier illegal eingereist sind, obwohl sie uns dreist ins Gesicht lügen, uns ihre angeblich verlorengegangenen Ausweise vorenthalten, uns Fantasienamen auftischen, obwohl sie frech schummeln bei der Angabe ihres angeblichen Alters, ihrer angeblichen Herkunft, ihrer angeblichen Schulabschlüsse etc.

    Und dann setzt sich ein Illegaler auch noch kackdreist in ein Fersehstudio und droht damit uns zu verklagen, wenn wir nicht gefälligst bald seine Angehörigen (selbstverständlich auf unsere Kosten) nachholen.

    Und das handverlesene Klatschpublikum ermuntert ihn noch in seiner fordernden Haltung.

    Aber zurück zu den (äußerst seltenen) Abschiebungen. Ganz ehrlich… Mittlerweise hasse ich diese selbstherrlichen und möchtegern-moralisch-erhabenen Gutmenschen-Spakos mehr als den kriminellen Abschaum, für den sie sich unbegreiflicherweise einsetzen.

  17. @PI@AfD Bitte noch vor der Bundestagswahl thematisieren
    Der Bürgermeister von Lampedusa sieht die öffentliche Sicherheit durch Migranten und fehlende Kontrollen durch Polizeikräfte auf der Mittelmeerinsel bedroht. „Im vergangenen Monat sind wir in die Anarchie gestürzt, die Regeln des bürgerlichen Lebens werden nicht respektiert“, sagte Salvatore Martello der Zeitung „La Repubblica“. Sie (die Flüchtlinge) zögen durch die Straßen, würden sich betrinken und Passanten anpöbeln,

    https://www.welt.de/politik/ausland/article168721429/Fluechtlinge-ziehen-durch-Strassen-Wir-sind-in-Anarchie-gestuerzt.html

  18. @kleinerhutzelzwerg

    Danke für den Programmhinweis!

    Wie die Künast grad steilgegangen ist, weil ihre Gegnüber sich das Geschwurbel nicht anhören, sondern endlich auf den Punkt kommen wollte…hach, wenn das nicht in der Programmniesche, sondern im Hauptprogramm gelaufen wäre, hieße es schon wieder: „Grüne: Minus 1%“

  19. Würden die Polit-Kriminellen wirklich für eine wirksame und nachhaltige Abschiebung sorgen wollen, dann könnte man – kostenbewusst – die „Abschieblinge“ an die Grenze befördern, sie dort an die Kollegen des Nachbarstaats übergeben, welche sie dann an die nächste Grenze befördern, um sie dort wiederum den Kollegen des Nachbarlandes zu übergeben, usw., bis diese „Herrschaften“ dann die Zone jenseits der EU-Grenze erreicht haben……..

    Wer trotz rechtsverbindlicher Ausreisepflicht sich weigert, freiwillig auszureisen, muss von einem Rechtstaat (?) zwangsweise hinausbefördert werden, und zwar kostenbewusst und nachhaltig……

    Aber: Die SYSTEMLINGE wollen ja- bekanntlich – entgegen geltendem Recht (!), gar keinen hinaus-, sondern im Gegenteil möglichst viele hereinbefördern………..

    „Ohne Pass rein immer, ohne Pass raus NIMMER (!)…………..dieses Dummen-Märchen wird nicht „zufällig“ praktiziert……….

  20. @Jens Eits

    Als neulich die weiblichen Anhängsel der IS-Spinner im Irak inhaftiert wurden, fanden sich doch auch direkt „Menschenrechtsgruppen“, die eine umgehende Freilassung dieser armen Menschen forderte. Ungeachtet dessen, daß ein Großteil davon freiweillig dorthin gegangen ist, und das Treiben des IS 100%ig unterstützte.
    Sogar die Tagesschau zitierte solche Schätzchen mit Aussagen darüber, daß sie hier den wahren Islam leben konnten, bis die pöhse Armee kam.

  21. Markus Frohnmaier schreibt PI erstaunliche Fähigkeiten zu:

    (….)
    Einer ihrer Freunde hat Obama als „Quotenneger“ bezeichnet. Sagen Sie auch „Neger“?

    Negerkuss sag ich und Zigeunerschnitzel.

    Lieber der Blog „Politically Incorrect“ oder „Der Spiegel“?

    Weder noch. „PI“ könnte sogar den Klimawandel auf den Islam zurückführen. „Der Spiegel“ ist linksextrem. (….)

    http://www.stern.de/neon/magazin/politik/neon-trifft-afd–auf-ein-glas-mit—–markus-frohnmaier-7611188.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

  22. Dringender Hinweis an AfD,

    vor allem an die ganz Starken an der Rampe ganz vorne wie Björn Höcke, Jens Maier, Alexander Gauland, Andre Poggenburg, Stephan Brandner, Alice Weidel und andere!

    ********************************************************************************************************************************************************************

    Angela Merkel argumentiert die letzten Tage permanent damit, sie hätte 2015 auf dem Balkan eine humanitäre Katastrophe abgewendet, so als wäre sie die Wiedergeburt von Mutter Theresa.

    Hier liegt eine gezielte Verdrehung der Wirklichkeit vor, denn diese Merkel hat über Wochen einfach nur dabei zugesehen wie immer mehr illegale aus dem gesamten arabischen Raum als sogenannte Syrische Kriegsflüchtlinge heranströmten.

    Die Wahrheit ist, das Merkel wie eine nichtsnutzige Versagerin geschlafen hat, während die Asylflut sich für jeden klar denkenden Menschen bereits abzeichnete. Sie ließ unser Land überrennen.

    Wichtig ist jetzt, dass die AfD noch diese letzte Wahlkampfwoche nutzt um ganz Deutschland zu erklären, wie pervers Angela Merkels Märchen von der humanitären Katastrophe wirklich ist.

    Denn diese Merkel hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten einen Dreck um die wirklich schweren humanitären katastrophen Afrikas geschert und nun soll es ausgerechnet 2015 auf dem Balkan notwendig gewesen sein eine humanitäre katastrophe abzuwenden.

    Deshalb stellt die FDJ Propagandeuse kalt:

    Stellt die Fragen öffentlich in den Raum:

    – Wo war Merkel bei der Dürre in Äthiopien
    – Wo war Merkel die letzten 20 Jahre in Somalia
    – Wo war Merkel bei der Ebola Krise
    – Wo war Merkel im Südsudan
    – Wo war Merkel
    – Was hat Merkel die letzten 20 Jahren gegen die vielen Hungersnöte in Afrika getan

    Wo war diese Mutter Theresa Merkel bei der Abwendung all dieser humanitären Katastrophen in den letzten 20 Jahren.

    Dass diese Merkel den Ansturm illegaler als humanitäre Katastrophe umdeutet, die Sie persönlich bewältigt habe – dass ist die widerlichste politische Handlung in Deutschland die es in der BRD je gegeben hat.

    So etwas kann man nur im Machtapparat der DDR gelernt haben.

    Deshalb Afd haut bitte in diese Kerbe und macht im ganzen Land diese Woche noch einmal deutlich wie verlogen Angela Merkél wirklich ist.

    Merkel muss weg!

  23. http://www.bild.de/regional/muenchen/polizei/maenner-vergewaltigen-frau-53234174.bild.html

    Eine Mu?nchnerin (16) hielt sich am Freitag mit mit mehreren Menschen vor einer Flu?chtlingsunterkunft in Höhenkirchen-Siegertsbrunn auf.

    Anschließend ging sie mit drei Männern Richtung S-Bahnhof. In der Haringstraße fielen sie über sie her.

    http://www.bild.de/regional/berlin/rassismus/mann-droht-syrischen-kindern-mit-dem-tod-53240038.bild.html

    http://www.haz.de/Nachrichten/Medien/Fernsehen/Quiz-Sind-Sie-resistent-gegen-Fake-News

  24. Auch bekannt als „Drehtüreffekt“. Der Asylbetrüger bzw. Sozialschmarotzer ist spätestens 3 Wochen nach Abschiebung wieder da. So lange Grenzen nicht geschützt werden, sind Abschiebungen keine Abschiebungen, sondern nur Augenwischerei.

  25. Unsere Super-Die-Miseren-Innen-Minister hat wohl noch nicht mitbekommen, daß heutzutage die Deutsche Bahn – super-kostengünstig -, und damit quasi zum Dauer-Schnäppchen-Preis, vom Kalifat Duisburg bis nach China fährt (wahlweise auch in die Mongolei)………..;-)

  26. Eridanus 17. September 2017 at 14:00
    Wenn doch abschiebeflichtige Asylbetrüger nicht ausreisen müssen, wieso in aller Welt sollen dann deutsche Steuerzahler Steuern bezahlen?
    ————————————————————————-

    Dann wirst Du als Deutscher Steuerzahler in den Knast abgeschoben!
    Deutsches Recht.

    „In der Politik geht es nicht darum, recht zu haben, sondern recht zu behalten.“
    So läuft das …

  27. Drohnenpilot 15:11

    Mehr Myanmar wagen!

    Endlich wehrt sich ein Volk auf effektive Art und Weise gegen die unfassbaren Scheußlichkeiten des Islams und seinen Anhängern. Und das, wie jedermann wissen kann (zumindest könnte), vollkommen zu Recht.

    Und klar war aber auch, dass deutsche Journalisten und Faschismussteigbügelhalter sich vor lauter Trauer und Mitleid mit den aaaarmen, aaarmen Muuuuusliiiiiiiiiiemen kaum noch zu helfen wissen. Wo doch diese armen, armen Opfer gar nicht anders können, als weltweit zu nerven, stören, terrorisieren und morden.

    Viel Kraft und Erfolg für Myanmar bei der hoffentlich stattfindenden konsequenten Entislamisierung!

  28. Der Spruch des Tages!

    „Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben.“

    Da ist was dran, wenn man einer Massenhysterie unterliegt!
    Seht ihr auch überall N a z is …..

  29. Diese Abschiebeposse ist doch die dümmste Lüge aller Zeiten . Um 8 kriminelle Afghanen abzuschieben , bedarf es eines ganzen Airbusses . Da ist man mit dem Abschieben in 100 Jahren noch nicht fertig. Es bedarf anderer Loesungen .Internierungslager und freiwillige Ausreise auf eigene Kosten , Kein Bargeld , nur Unterkunft und Verpflegung .Ausgang nur zur Ausreise.

  30. Moslems sollten in die Länder „ihrer Brüder“ fliehen, es sind ca. 56 dieser Art. Würden Deutsche, Italiener oder Spanier nach Saudi-Arabien „fliehen“?????

    Also, was haben wir mit dem Versagen der Islamkrise (oder auch Islam-Dhiad), nix mit Flüchtlingskrise, zu tun??? Diese Länder wurden vor langer Zeit von den Islamhorden kolonialisiert (also NICHT UMGEKEHRT) und geraubt. Diese zuletzt von den Griechen und Römern zivilisierten Länder wurden dann zerstört, die Ursprungsbevölkerung versklavt und/oder ausgerottet. Der Islam brachte dann, bis heute, Elend, Hass und Gewalt, UND DAS SOLLEN WIR; DER WESTEN, jetzt ausbürsten????? Aller klar??? Europa = Orient 2.0. ?????

  31. Es ist doch seltsam dass es überwiegend islamische Länder sind in denen es zu Krieg und Unruhen kommt und es ist seltsam das all die dann ins christliche Europa flüchten

  32. Was ist nur mit diesen Leuten los?Napoleon Schulz redet ernsthaft von seiner künftigen Kanzlerschaft,Özmir,s Cem schwafelt von „seiner“ deutschen Geschichte und die Einmann-Bande FDP erklärt sich zum politischen Newcomer.Und ringsherum oder besser rechtsherum sehen sie Massen von Nazis,überall Nazis ,im Schrank Nazis auf dem Dach Nazis am Futtertrog Nazis…in Anbetracht dieser Dinge bin ich wirklich heilfroh dass Deutschland keine Kernwaffen besitzt und somit nicht die Möglichkeit besteht im Wahn auf den roten Knopf zu dreschen.

  33. wiwan 17. September 2017 at 16:12

    Diese Abschiebeposse ist doch die dümmste Lüge aller Zeiten . Um 8 kriminelle Afghanen abzuschieben , bedarf es eines ganzen Airbusses . Da ist man mit dem Abschieben in 100 Jahren noch nicht fertig. Es bedarf anderer Loesungen .Internierungslager und freiwillige Ausreise auf eigene Kosten , Kein Bargeld , nur Unterkunft und Verpflegung .Ausgang nur zur Ausreise.

    ————————————————–
    Das ist noch unsinniger, als wenn ich mit einem 40-Tonnen-Sattelzug 34 Einzelfahrten mache (es haben 34 Europaletten Platz), um die Ware an ihren Bestimmungsort zu bringen. Dieser Logistiker würde sofort entlassen.

  34. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 17. September 2017 at 14:58, glernt is glernt- Schliesslich war sie doch Propagandasekrätärin unter Erich.

    Heisenberg73 17. September 2017 at 15:06; Wenn der nach Afrika, Kleinasien zurückgeschoben wird eben nicht. Keiner der Schlepper arbeitet für umsosnt.

    licet 17. September 2017 at 15:11; Wieso diese, das ist doch ein Kerl.

  35. irgendwo in Afrika ein Stück Land kaufen, daß groß genug für eine Landebahn ist. Dazu noch ein paar Stücken für ein Logistikzentrum. Was wird das kosten? Jedenfalls nicht so viel, wie die Fütterung der illegalen Neger einen Monat in Deutschland. Es wird sich doch ein Kleinkönig finden, der ein paar Euro braucht. Dann alles illegal eingereiste Volk in den Flieger und ab.

  36. Abschiebehaft und Stalinrationen. Wenn nur ein Heimatland Sie zurücknimmt das spricht sich herum und Sie nicht mehr. Deshalb ist es wichtig die mindestens 1 Woche in Isolierhaft zu internieren!

  37. @ Eridanus 14:00
    „Wenn doch abschiebeflichtige Asylbetrüger nicht ausreisen müssen, wieso in aller Welt sollen dann deutsche Steuerzahler Steuern bezahlen?“

    Weil die Gesetze nur für den einheimischen Untertan gelten.

  38. Berggeist 17. September 2017 at 17:27

    irgendwo in Afrika ein Stück Land kaufen, daß groß genug für eine Landebahn ist. Dazu noch ein paar Stücken für ein Logistikzentrum. …

    Warum so einen Aufwand treiben ?
    Die Bundeswehr frfügt über Transal Maschinen, und dies über ein Rollsystem zum Ausladen des Frachtgutes. Der Einsatz von Containern wäre hier zweckmäßig. (Übrigens, wie viele junge dynamische Fachkräfte könnte man da stehend unterbringen (Holzklasse oder ehem. „Stehklasse“ der Bahn) ?). Auf die Landegebühren würde ich verzichten die sind nicht notwendig. Ist ja auch nur ein „Hilfstransport“ zur Stärkung der aufbauwilligen einheimischen (dortigen) Bevölkerung. Und hier könnte man den Einsatz als „Friedensbildende Maßnahme“ der Bundeswehr im inneren ansehen.

Comments are closed.