Am Mittwoch fand in Erfurt die große Wahlkampfabschluss-Kundgebung der AfD-Thüringen mit Björn Höcke, Jürgen Pohl, Stephan Brandner und Thorsten Weiß (AfD-Berlin) vor 2000 Teilnehmern statt. Die Videos aller Reden gibt es hier.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

166 KOMMENTARE

  1. Noch mal richtig Gas geben Herr Höcke, die Altparteien sollen am Sonntag im Schockzustand versinken. Hoch lebe die AfD

  2. Auf das Resultat am Sonntag bin ich sehr gespannt und hoffe auf ein überraschend gutes Abschneiden der AfD. Es würde mir ein Gefühl der Genugtuung gegenüber der Ignoranz und Widerlichkeit der etablierten Parteien geben. Es wird endlich Zeit!
    Leider habe ich noch das Problem, dass mein grüner (!) Freund mich auf seine schreckliche Wahlparty mit den verstrahlten Genossen schleppen wird. Hat jemand von Euch eine Idee, wie ich diesen Abend überstehen soll – umgeben von Menschen, deren politische Auffassung mir so zuwider ist?
    Und bei der Verkündigung des Ergebnisses für die AfD möchte ich so gerne jubeln, aber vor den Reaktionen meines Freundes und seiner grünen Mitglieder habe ich Angst. Die lynchen mich doch! Oder stehe ich als Schwangere unter Naturschutz 😉 ?

  3. Wie immer ein Rede-Erlebnis und die Bückbeterschmierfinken dürfen sich richtig aufregen inkl. ihres Kindergartens, der senil-jungen Brüll-Antifa. Schade, dass Höcke nicht aktiver war im Wahlkampf, er hätte sich in Talkrunden nicht den Schneid abkaufen lassen und auf grobe Klötze ebensolche Antworten gefunden.

  4. Linksfaschistische PädoSS Angriffe gegen die AFD:

    AfD-Spitze bittet Steinmeier und de Maizière um Appelle gegen Gewalt – WELT

    Ralf Stegner auf Twitter: „Fakt bleibt, man muss Positionen und Personal der Rechtspopulisten attackieren,weil sie gestrig,intolerant, rechtsaußen und gefährlich sind!“

    Wahlen: Angriff auf AfD-Wahlinformationsstand: 72-Jähriger verletzt – FOCUS Online

    Rostock – Vermummte greifen Wahl-Plakatierer der AfD mit Steinen an – OZ – Ostsee-Zeitung

    Vorfall in Karlsruhe: Schüsse auf Plakatierer der AfD – Baden-Württemberg – Stuttgarter Zeitung

    Gerangel am Wahlkampfstand der AfD: Polizei ermittelt …

    Münster: AfD-Infostand gestört – drei Leichtverletzte

    Die tabuisierten Flüchtlingskosten: (Aus dem Ausland!!!)

    Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema | NZZ

    Wachtmeister : Ein wichtiger Artikel, vielen Dank:

    https://projektsanktmichael.org/2017/09/20/islambezogene-gewalt-gegen-nichtmuslimische-frauen-in-europa-kulturelle-ursachen/

    Für die organisierte Staatskriminalität unter der Terror und Blut-Raute
    Merkel gehört die Schändung möglichst vieler deutscher Mädchen und Frauen zum Programm der Umvolkung und Ausrottung der deutschen Kultur.
    Wenn die entmenschlichte Massenmord-Islamfratze auf die verräterische deutsche Mordraute und Ihresgleichen in Politik und Medien trifft, haben wir es mit einem hinterhältigen Vernichtungsangriff auf unsere Kultur, unser Land , also auf uns, zu tun.
    Wir wissen wer die Kollaborateure sind.

    Bei den Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung ist z. B. in Berlin immer noch eine Zunahme zu verzeichnen, mit einer überproportional steigenden Anzahl nicht deutscher Tatverdächtiger (von 25,1% in 2015 auf 32,3% in 2016), wobei die Zunahme bei der Gruppe der 70.000 Zuwanderer von 72 Taten 2015 auf 141 Taten 2016 besonders signifikant ist.

  5. BuPrä Steinmeier hat nach den Protesten gegen Angela Merkel – richtigerweise – offenbar zum ersten mal folgendes festgestellt:

    „Tomaten und Trillerpfeifen sind kein Mittel zu höherer Erkenntnis“

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-09/frank-walter-steinmeier-wahlkampfauftritte-demokratie-rede

    Ob diese Einsicht jetzt auch für die in Erfurt auflaufenden Gegendemonstranten gilt?

    Sicher nicht – deren Gepfeife und andere Übergrifflichkeiten werden dann wieder von allen als „mutig“ und besondere „Zivilcourage“ dargestellt.

    Von daher: Mal wieder nichts als Doppelstandards …

  6. Im linksversifften Hamburg stehen die Fußtruppen der Diktatur wieder stramm, kündigen der AfD die Räume für die Wahlparty am Sonntag:

    Die Hamburger AfD muss sich einen neuen Ort für ihre geplante Wahlparty am Abend der Bundestagswahl am Sonntag, 24. September, suchen. Wie das Hamburger Abendblatt erfuhr, hat das Hofbräuhaus am Speersort (City) die ursprüngliche Zusage wieder zurückgezogen. Die Bürgerschaftsfraktion der Alternative für Deutschland bestätigte die „sehr kurzfristige Absage“. Man suche einen neuen Ort.

    Eine Sprecherin des beliebten Hofbräuhauses in der Hamburger City sagte dem Abendblatt, man habe nicht gewusst, dass es die AfD sei, die die Party am Sonntag abhalten wolle. Bei der Anmeldung sei das nicht klar gewesen. Politisch wolle man sich nicht positionieren.

    Nach Informationen des Abendblattes hatten die Betreiber überhaupt erst durch eine Anfrage des NDR erfahren, dass die AfD ihren voraussichtlichen Einzug in den Bundestag im Hofbräuhaus feiern werde. Der Sender hatte für die Vorbereitung der Berichterstattung einen „Location check“ machen wollen.

    Und weil man sich „nicht politisch positionieren“ will, macht das Hofbräuhaus sofort Männchen, Sitz, Platz und Kusch, kaum daß man den Namen AfD hört. Erbärmlich.

    https://www.abendblatt.de/hamburg/article211982571/Hofbraeuhaus-sagt-AfD-fuer-Wahlparty-am-Sonntag-ab.html

    Die Freunde freuen sich über Post:

    http://www.hofbraeu-wirtshaus.de/speersort

  7. Mondgoettin 20. September 2017 at 11:10

    Die weinigen grünen Männchen und Frauchen, die ich in meinem Bekanntenkreis hatte, habe ich schon vor Jahren unter deutlicher Nennung der Gründe aus dem Bekanntenkreis verbannt. Das befreit ungemein und entspannt. Solche „Freunde“ braucht man nicht. Sie schaden nur. Sie saugen Energie, die man an anderer Stelle sinnvoll einsetzen könnte.

  8. Am 24.09. wählt PLEM PLEM-Land Merkel, aber Deutschland wählt AfD.
    So muss es sein, und so wird es geschrieben. Hoffentlich!!

  9. Mondgoettin 20. September 2017 at 11:10

    Schlepp ihn doch umgekehrt auf eine Wahlparty der AfD. ;))

    Ich weiß…

  10. Ich habe einen Traum
    Das Wählerpotential der AfD liegt bei etwa 15%.
    Hinzu kommt ein Potential von rd. 30%, das sich als „unentschlossen“ zeigt, sich in Wirklichkeit aber nicht outen will. (Wer will schon Nazi oder Kanalratte sein und zum Pack gezählt werden?)
    Wie viele sexuell anders Orientierte gibt es? 10%, 15% – ich weiß es nicht. Und dann haben wir noch einen gewissen Prozentsatz intellektueller Sympathisanten, die glauben, sich aus wirtschaftlichen und gesellschaftlich Gründen nicht zur AfD bekennen zu können. Hinzu kämen noch die gesellschaftlich Abgehängten, die Enttäuschten und vielleicht noch ein paar Protestwähler. Und was ist eigentlich mit den Frauen? Die müssten doch sämtlich AfD wählen … … …
    Und somit käme die die AfD auf Anhieb weit über 50%! Ok., nur ein Traum, aber „nichts ist unmöglich“ – oder?

  11. arminius arndt 20. September 2017 at 11:29

    BuPrä Steinmeier: „Tomaten und Trillerpfeifen sind kein Mittel zu höherer Erkenntnis“

    Muß der gerade sagen. Trillerpfeifen gehören seit Jahrzehnten zur SPD/DGB/VERDI-Grundausstattung. Diese Doppelmoral ist unerträglich.

    https://tinyurl.com/y9hanbmj

  12. <blockquote< Ein Kessel Buntes 20. September 2017 at 11:19

    Linksfaschistische PädoSS Angriffe gegen die AFD:

    AfD-Spitze bittet Steinmeier und de Maizière um Appelle gegen Gewalt – WELT

    Ralf Stegner auf Twitter: „Fakt bleibt, man muss Positionen und Personal der Rechtspopulisten attackieren,weil sie gestrig,intolerant, rechtsaußen und gefährlich sind!“

    Wahlen: Angriff auf AfD-Wahlinformationsstand: 72-Jähriger verletzt – FOCUS Online

    Rostock – Vermummte greifen Wahl-Plakatierer der AfD mit Steinen an – OZ – Ostsee-Zeitung

    Vorfall in Karlsruhe: Schüsse auf Plakatierer der AfD – Baden-Württemberg – Stuttgarter Zeitung

    Gerangel am Wahlkampfstand der AfD: Polizei ermittelt …

    Münster: AfD-Infostand gestört – drei Leichtverletzte

    Die tabuisierten Flüchtlingskosten: (Aus dem Ausland!!!)

    Aus dem Kommentarbereich der HAZ:
    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Volker-Beck-Deutschland-soll-Rohingya-Fluechtlinge-aufnehmen

    Tabu und Kosten (1)
    Die Flüchtlingskrise wird von den etablierten Wahlkämpfern diskret übergangen. Keiner beantwortet die drängende Frage, wie viele Migranten aus fremden Kulturen Deutschland noch aufnehmen will, und besonders die Frage, wer das alles letztendlich bezahlen soll. Die Kosten sind dabei geschickt auf viele Etats verteilt um zu verschleiern. Es gibt keine Gesamtzahl aller Aufwendungen, weil man Angst vorm Bürger hat. Dabei handelt es sich um gewaltige Summen. Allein der Bund will von 2016 bis 2020 zur Versorgung der Flüchtlinge fast 100 Milliarden Euro bereitstellen, dazu kommen die Länder mit 40 Milliarden an Kosten, ob dazu auch die zusätzlichen Ausgaben für 180.000 neue Kita-Plätze, 2400 neue Grundschulen oder 15.000 zusätzliche Polizisten zählen, ist unklar. Auch die Verwaltungsgerichte fordern 2000 weitere Richter, um die Asylklagewelle zu bewältigen, auch die drastische Zunahme gefährlicher Krankheiten wie Tuberkulose oder Aids sind nicht kalkuliert. CDU-Entwicklungsminister Müller rechnet vor, dass Bund, Länder und Gemeinden für eine Million Flüchtlinge 30 Milliarden Euro ausgeben. Das IW kommt bei gleichen Annahmen schon auf 50 Milliarden, ebenso der Sachverständigenrat. Legt man die Kalkulation von Müller zugrunde, dann kostet jeder „Schutzsuchende“ 2500 Euro pro Monat. Das entspricht der Steuerlast von zwölf Durchschnittsverdienern(3000 pro Monat Steuerklasse III). Für unbegleitete Jugendliche werden sogar sage und schreibe 5000 pro Monat kalkuliert: (Quelle der Zahlen ist die NZZ)

    Tabu und Kosten (2)
    Inzwischen behauptet aufgrund dieser Zahlen auch kein Ökonom oder Manager mehr, dass die massenhafte Zuwanderung ein Segen für den deutschen Staat sei. Im Gegenteil: Wegen des geringen Bildungsniveaus kalkuliert z.B. Finanzwissenschaftler Raffelhüschen, dass jeder „Flüchtling“ in seiner Lebenszeit 450.000 Euro kostet. Norwegen kommt auf ähnliche Zahlen. Bei zwei Millionen Zugewanderten bis 2018 summiert sich dies auf Gesamtkosten in Deutschland von 900 Milliarden Euro (Quelle NZZ). Unbezahlbar und katastrophal. Zudem sind lt. Ifo-Institut nur 13 Prozent der „Flüchtlinge“ erwerbstätig, aber meist nur als Praktikant oder Hilfskraft. 60 Prozent verfügen über keinen Schulabschluss, viele sind Analphabeten. Auf der anderen Seite stieg unter Merkel die Steuerquote um 10 Prozent und die Rentenquote sank von 53 auf 43 Prozent. Altersarmut droht. – Wer dieses Tabu in Deutschland allerdings anspricht, zieht sofort reflexartig das gesamte Register der Nazi-Vergleiche auf sich. Bedenkenloses moralisieren ersetzt die Vernunft und sachliche Diskussion, erkennt man auch an Wortwahl und Ton, selbst in diesem Nischen-Forum immer wieder schön zu beobachten. Die Debatte wird ersetzt durch tagespolitisch motivierte Vergleiche mit Massenverbrechen aus der NS-Zeit, die es dann jeden Tag aufs Neue aufzuarbeiten gilt. Diese unappetitliche rhetorische Aufrüstung ist kalkuliertes Provozieren, nicht nur von einzelnen Personen, sondern Teil der Funktionslogik des Systems, moralische Diskreditierung und Verunglimpfung Andersdenkender.

  13. Wenn man sich mal die Profile der meisten AfD-Bundestagskandidaten, jedenfalls auf den aussichtsreichen Listenplätzen anschaut, dann kann man die Panik bei den Altparteien noch besser verstehen.
    Wer für die AfD kandidiert, ist erst mal durch das „Stahlbad“ der Anfeindungen aller Art gegangen, privat, öffentlich, beruflich, auf die Familie usw… Wenn ich an Roman Reusch oder auch Nicolaus Fest (von Gauland/Weidel u. Co. gar nicht zu reden) denke, dann sehe ich da zukünftige MdBs, bei denen in Debatten und Diskussionen die Konkurrenz der Altparteien nur sehr alt aussehen kann. Dort sind doch sowieso oft nur Leute im Parlament, die auf der Parteischiene ihre Karriere gemacht haben und oft nicht mal Berufserfahrung. Die müssen jetzt fürchten, in den Debatten gnadenlos vorgeführt zu werden.

  14. @Dichter 20. September 2017 at 11:24
    „Wird Tatort-Star Matthias Weidenhöfer auch wegen des Zeigens verfassungsfeindlicher Symbole angezeigt und verurteilt?“

    http://www.bild.de/politik/2017/tatort/model-und-fotograf-gegen-rechte-hetze-auf-facebook-53264340.bild.html

    Nicht doch!
    Das macht die Richterin Sonja Birkhofer-Hoffmann hochohmig,
    möglicherweise …der ist gut…in zweierlei Hinsicht,
    Jesses nee…

    „Die Vorderlastige und das Biest“,
    oder,
    „Der Hakenkreuzmann und das Biest“.

    Frau Richterin,
    übernehmen Sie!
    Husch, husch!

    Ein Hakenkreuz!
    Und ein schamloses Weib!
    Und überhaupt!

  15. Teil 36589 von

    Merkel sieht keine Verbindung zwischen Flüchtlingszuzug und Terror
    Mehr Flüchtlinge und damit mehr Terror in Deutschland? Diesen Zusammenhang sieht die Kanzlerin nicht. Ihre Partei, so verspricht sie, will für mehr Sicherheit sorgen.

    http://www.zeit.de/politik/2016-08/angela-merkel-fluechtlinge-terror-wahlkampf-mecklenburg-vorpommern

    Gelächter. Heute in SH: Syrischer „Flüchtling“:

    Im Sommer 2015 soll er der Bundesanwaltschaft zufolge vom IS den Auftrag erhalten haben, nach Europa zu reisen. Am 10. August 2015 überschritt er die Grenze zum Bundesgebiet.

    Artikel frei zugänglich:

    https://www.abendblatt.de/region/schleswig-holstein/article211983319/Terrorverdaechtiger-in-Schleswig-Holstein-festgenommen.html

  16. Merkels Mutter lebt(e) in einer Zone eines lahmen Internets.
    Seit geraumer Zeit spricht die Nation von „Digitalisierung“.
    Ganze „events“ werden der „digitalisierung“ gewidemet,
    durch diese initiiert.

    Was interessiert Merkel sonst noch?
    Die Menschen relativ wenig.

  17. @Mondgoettin 20. September 2017 at 11:10

    Hilfe, wie kann man sich von einem Grünen schwängern lassen?

  18. Ottonormalines 20. September 2017 at 12:45

    Das habe ich im ersten Moment auch gedacht. Hilft aber jetzt nicht mehr weiter. Ich würde der Dame raten, nicht nachzugeben und ein Ende mit Schrecken ist immer besser, als ein Schrecken ohne Ende.

  19. Die AfD scheint das Thema vergessen zu haben, hoffentlich greift Höcke es noch auf: Die Milliardenforderungen, die als angebliche Reparationen u.a. von Polen auf uns zukommen und denen sich die Schuld-Kult-Multi-Merkel spätestens nach der Wahl nicht widersetzen wird. Also mal gegenrechnen, wie viele hingemordete deutsche Tote, wieviele Vertriebene und dann der Landraub von -zigtausend Quadratkilometern. Nach Bodenpreisen und entgangener Wertschöpfung, z.B. Land- und Forstwirtschaft, Fischgründe, Bodenschätze…. Die Russlanddeutschen haben schon zur AfD gefunden, jetzt fehlen noch die Vertriebenen, denn eine Steinbach macht noch keinen Sommer!

  20. Ein Kessel Buntes 20. September 2017 at 11:19

    Linksfaschistische PädoSS Angriffe gegen die AFD:

    AfD-Spitze bittet Steinmeier und de Maizière um Appelle gegen Gewalt – WELT

    Ralf Stegner auf Twitter: „Fakt bleibt, man muss Positionen und Personal der Rechtspopulisten attackieren,weil sie gestrig,intolerant, rechtsaußen und gefährlich sind!“

    Wahlen: Angriff auf AfD-Wahlinformationsstand: 72-Jähriger verletzt – FOCUS Online

    Rostock – Vermummte greifen Wahl-Plakatierer der AfD mit Steinen an – OZ – Ostsee-Zeitung

    Vorfall in Karlsruhe: Schüsse auf Plakatierer der AfD – Baden-Württemberg – Stuttgarter Zeitung

    Gerangel am Wahlkampfstand der AfD: Polizei ermittelt …

    Münster: AfD-Infostand gestört – drei Leichtverletzte

    Die tabuisierten Flüchtlingskosten: (Aus dem Ausland!!!)

    Aus dem Kommentarbereich der HAZ:
    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Volker-Beck-Deutschland-soll-Rohingya-Fluechtlinge-aufnehmen

    Tabu und Kosten (1)
    Die Flüchtlingskrise wird von den etablierten Wahlkämpfern diskret übergangen. Keiner beantwortet die drängende Frage, wie viele Migranten aus fremden Kulturen Deutschland noch aufnehmen will, und besonders die Frage, wer das alles letztendlich bezahlen soll. Die Kosten sind dabei geschickt auf viele Etats verteilt um zu verschleiern. Es gibt keine Gesamtzahl aller Aufwendungen, weil man Angst vorm Bürger hat. Dabei handelt es sich um gewaltige Summen. Allein der Bund will von 2016 bis 2020 zur Versorgung der Flüchtlinge fast 100 Milliarden Euro bereitstellen, dazu kommen die Länder mit 40 Milliarden an Kosten, ob dazu auch die zusätzlichen Ausgaben für 180.000 neue Kita-Plätze, 2400 neue Grundschulen oder 15.000 zusätzliche Polizisten zählen, ist unklar. Auch die Verwaltungsgerichte fordern 2000 weitere Richter, um die Asylklagewelle zu bewältigen, auch die drastische Zunahme gefährlicher Krankheiten wie Tuberkulose oder Aids sind nicht kalkuliert. CDU-Entwicklungsminister Müller rechnet vor, dass Bund, Länder und Gemeinden für eine Million Flüchtlinge 30 Milliarden Euro ausgeben. Das IW kommt bei gleichen Annahmen schon auf 50 Milliarden, ebenso der Sachverständigenrat. Legt man die Kalkulation von Müller zugrunde, dann kostet jeder „Schutzsuchende“ 2500 Euro pro Monat. Das entspricht der Steuerlast von zwölf Durchschnittsverdienern(3000 pro Monat Steuerklasse III). Für unbegleitete Jugendliche werden sogar sage und schreibe 5000 pro Monat kalkuliert: (Quelle der Zahlen ist die NZZ)

    Tabu und Kosten (2)
    Inzwischen behauptet aufgrund dieser Zahlen auch kein Ökonom oder Manager mehr, dass die massenhafte Zuwanderung ein Segen für den deutschen Staat sei. Im Gegenteil: Wegen des geringen Bildungsniveaus kalkuliert z.B. Finanzwissenschaftler Raffelhüschen, dass jeder „Flüchtling“ in seiner Lebenszeit 450.000 Euro kostet. Norwegen kommt auf ähnliche Zahlen. Bei zwei Millionen Zugewanderten bis 2018 summiert sich dies auf Gesamtkosten in Deutschland von 900 Milliarden Euro (Quelle NZZ). Unbezahlbar und katastrophal. Zudem sind lt. Ifo-Institut nur 13 Prozent der „Flüchtlinge“ erwerbstätig, aber meist nur als Praktikant oder Hilfskraft. 60 Prozent verfügen über keinen Schulabschluss, viele sind Analphabeten. Auf der anderen Seite stieg unter Merkel die Steuerquote um 10 Prozent und die Rentenquote sank von 53 auf 43 Prozent. Altersarmut droht. – Wer dieses Tabu in Deutschland allerdings anspricht, zieht sofort reflexartig das gesamte Register der Nazi-Vergleiche auf sich. Bedenkenloses moralisieren ersetzt die Vernunft und sachliche Diskussion, erkennt man auch an Wortwahl und Ton, selbst in diesem Nischen-Forum immer wieder schön zu beobachten. Die Debatte wird ersetzt durch tagespolitisch motivierte Vergleiche mit Massenverbrechen aus der NS-Zeit, die es dann jeden Tag aufs Neue aufzuarbeiten gilt. Diese unappetitliche rhetorische Aufrüstung ist kalkuliertes Provozieren, nicht nur von einzelnen Personen, sondern Teil der Funktionslogik des Systems, moralische Diskreditierung und Verunglimpfung Andersdenkender.

  21. Der boese Wolf 20. September 2017 at 12:53

    Leider klingt sie eher so, als würde sie sich unterordnen. Mir würde es im Leben nicht einfallen, überhaupt drüber nachzudenken, wie ich einen solchen Abend überstehe. Soll er doch alleine zu seiner Party gehen (die eh eine Trauerfeier wird), ich würde mir von keinem Mann vorschreiben lassen, wo ich hingehe!

  22. @Ritterorden 20. September 2017 at 13:27

    In Sachsen waren es 15,4%, also auch nicht schlecht. In unserem Wahlkreis innerhalb Sachsens waren es sogar 26%. Es sind also nicht alle jungen Leute komplett verloren 😉

  23. Noch immer muß die Alternative zwei Dinge tun…

    Will die Alternative FÜR Deutschland dereinst die Macht im deutschen Rumpfstaat übernehmen, so muß sie zwei Aufgaben lösen. Zum einen muß sie dem Volk aufzeigen, daß es echte Alternativen FÜR Deutschland gibt, also beispielsweise die Wiedereinführung der deutschen Mark, um das Spielgeldeuroübel loszuwerden. Und zum anderen muß die Alternative das Volk davon überzeugen, daß sie auch Willens und in der Lage ist die versprochenen Alternativen zu verwirklichen. Gelingt dies, so darf die Alternative auf Großes hoffen: In Sachen, Thüringen und der Kurmark ist sie schon so stark, daß die Parteiengecken ihre Rechtslinksgaukelei entweder schon aufgeben mußten oder dies wohl in absehbarer Zeit tun müssen, also die „rechten“ und „linken“ Parteiengecken immerzu eine gemeinsame Regierung bilden müssen. Damit wird dann die Alternative zur echten und einzigen Opposition und dann dauert es nicht mehr lange bis sie die Mehrheit der Stimmen erhalten wird, sofern sie sich vorher nicht kaufen läßt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  24. Ottonormalines 20. September 2017 at 12:45
    Hilfe, wie kann man sich von einem Grünen schwängern lassen?
    ————————————————————————————————————————
    🙂 Weil er ein wirklich lieber Mensch ist, er ist leider zu naiv, das ist das Problem. Wir zanken uns ja auch regelmäßig wegen unserer politischen Ansichten, aber damit komme ich nicht weiter.

    Ottonormalines 20. September 2017 at 13:04
    Soll er doch alleine zu seiner Party gehen (die eh eine Trauerfeier wird), ich würde mir von keinem Mann vorschreiben lassen, wo ich hingehe!
    ———————————————————————————————————————-
    Nein, er zwingt mich ja nicht dazu. Ihm ist es aber wichtig, dass ich an seiner Seite bin. Und ich möchte ihn nicht im Stich lassen, obwohl ich völlig anderer Auffassung bin.
    Ich möchte meine Freude so gerne zeigen bei einem Erfolg für die AfD, habe aber Angst vor den Reaktionen und will meinen Freund nicht in Schwierigkeiten bringen. Immerhin bin ich seine Partnerin. Das wird ein wirklich harter Abend, fürchte ich…

  25. @Mondgoettin 20. September 2017 at 14:25

    Bei allem Verständnis, das hat was von Unterwürfigkeit, sorry …

  26. Ottonormalines 20. September 2017 at 14:36
    Bei allem Verständnis, das hat was von Unterwürfigkeit, sorry …
    ———————————————————————————————————————–
    Ich fühle mich ja auch nicht toll dabei. Aber ich habe gelernt, in einer Partnerschaft Kompromisse einzugehen. Ein bisschen Egoismus ist vielleicht in Ordnung, aber vergraulen möchte ich meinen Partner und Vater meines ungeborenen Kindes nun auch nicht. Ich tanze ihm schon sonst sehr auf der Nase herum, ein anderer Mann ließe sich das bestimmt nicht gefallen.

  27. @ Mondgoettin 20. September 2017 at 11:10

    Das erinnert mich an meine grüne Zeit.
    Zuletzt gab es nur noch Stress mit meinen grünen „Freunden“

    Und ich musste mich trennen, sonst wäre ich kaputt gegangen.

    Die Trennung tat weh, war aber letztlich gut

  28. @Mondgoettin 20. September 2017 at 14:55

    Mag ja jeder machen wie er will, aber mein Gewissen würde das nicht hergeben. Afd wählen und zu den Grünen gehen und meine Freude über das AfD-Ergebnis unterdrücken, nur um jemandem zu gefallen, niemals!

  29. @Mondgöttin:
    Es ist ganz einfach. Trösten, in den Arm nehmen, vor allem die weinenden Männer. Dann hat Du die Wahl: a) konstruktiv: „Mit Boris Palmer hätten wir 15% geholt. Wir brauchen einen Neuanfang“ oder b) destruktiv: „Wir haben das Thema Gendergerechtigkeit einfach nicht offensiv genug verkauft“.
    So in etwa.

  30. „Teilen lernen“ müssen die ALTeingesessenen Parteien bezügl ihrer Sessel endlich auch im Bundestag!
    Denn neue Besen kehren besser!

  31. Nochmal ernsthaft Mondgöttin: Eine Wahl ist kein Fußballspiel und man sollte dem Trend nicht nachgeben und dämliche Siegerposen bei den Partys üben. Selbst wenn die AfD 17% holte, stünde das Land immer noch am Abgrund. Stell Deinem Mann Fragen und lobe ihn für seinen guten Willen. Ansonsten achte den Knigge und lass Dich auf keine Diskussionen ein.

  32. Mit Höcke als Spitzenkandidat und klarer Kante wären über 20% drin gewesen, aber Gauland und Weidel haben einen (sehr) guten Wahlkampf gemacht. Höcke würde in Sachsen über 30% und in NRW auch 12-15% holen.

  33. Mondgoettin 20. September 2017 at 11:10

    Leider habe ich noch das Problem, dass mein grüner (!) Freund mich auf seine schreckliche Wahlparty mit den verstrahlten Genossen schleppen wird. Hat jemand von Euch eine Idee, wie ich diesen Abend überstehen soll – umgeben von Menschen, deren politische Auffassung mir so zuwider ist?

    _____
    Ganz einfach: Übelkeit vortäuschen und daheimbleiben 😉
    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  34. D Mark 20. September 2017 at 18:04

    Mit Höcke als Spitzenkandidat und klarer Kante wären über 20% drin gewesen, aber Gauland und Weidel haben einen (sehr) guten Wahlkampf gemacht. Höcke würde in Sachsen über 30% und in NRW auch 12-15% holen.
    =============================
    Seh ich ähnlich.
    Positiv überrrascht haben mich Gauland, Meuten und ganz besonders Frau Weidel, von der ich anfangs relativ wenig hielt.

  35. Heute Nachmittag fragte ich einen älteren Herrn nach seiner Wahlprognose.
    Er zauderte und sagte dann: „Merkel gewinnt und das ist die Hauptsache!“

    Dieser feine katholische Reaktionär hat nichts–aber auch gar nichts gerallt!

  36. Mondgoettin 20. September 2017 at 14:25
    „Nein, er zwingt mich ja nicht dazu. Ihm ist es aber wichtig, dass ich an seiner Seite bin. Und ich möchte ihn nicht im Stich lassen, obwohl ich völlig anderer Auffassung bin.
    Ich möchte meine Freude so gerne zeigen bei einem Erfolg für die AfD, habe aber Angst vor den Reaktionen und will meinen Freund nicht in Schwierigkeiten bringen. Immerhin bin ich seine Partnerin. Das wird ein wirklich harter Abend, fürchte ich…“

    ————————————————————-

    Diese Beziehung/Ehe wird nicht sehr lange halten fürchte ich.
    Auch aus diversen Vorposts zu entnehmen, hoffe Sie haben gute Nerven für die Scheidung/Zukunft.
    Trotzdem alles Gute für Sie und Ihr Ungeborenes.

  37. Neuburg: Nigerianischer Flüchtling vergewaltigt zweimal ein 7-jähriges Mädchen – taucht vorm Prozess unter. Der aus Untersuchungshaft entlassen worden war, ist gestern nicht zur Verhandlung erschienen.

    Sorry, aber da muß der schwarze Räucheraal chirurgisch entfernt werden!

  38. @Paul_Schulze

    Eine heldenhafte Tat der Bahn-Schnüffler, die sich vollsch…., sobald krummbeinige Messer-Desperados
    im Bahnhof auftauchen.

    Danke auch an die Politik, daß unsere kranken Greise Flaschen sammeln müssen!

  39. Wien: Nach der versuchten Vergewaltigung einer 74- Jährigen in ihrem eigenen Haus Ende August hat
    jetzt ein Fingerabdruck zur Festnahme des mutmaßlichen Täters ( Tunesier (23) ) geführt

    Was macht der Bauer mit einem kranken Schwein?

  40. Gibt’s die Möglichkeit die Rede von Höcke anderswo zu sehen/hören ?

    Das Fratzenbuch will das ich mich anmelde. Will ich aber nicht…..

  41. Frau Petry hat scheinbar von ihren Auftraggebern wenige Tage vor der Wahl den Befehl bekommen,
    nochmal das Sperrfeuer in den eigenen Reihen zu eröffnen. Das ist VERRAT!
    Sie kann jederzeit zu Quietschefrosch Lucke und den Alphamännchen wechseln.
    Wer so kurz vor einer extrem wichtigen Wahl auf die eigenen Spitzenkandidaten eindrischt,
    ist ein AGENT oder VERRÄTER (in fremden Diensten)–oder Beides!

    Schiedsgericht und Parteiausschlußverfahren–JETZT!

  42. Dank Merkels Gäste klagen die Betreiber des Münchner Oktoberfestes über nachlassende Geschäfte gegenüber der Vorjahre.
    Kürzlich hieß es noch in der Lügenpresse, die AfD hätte sich mit der gleichen Feststellung blamiert.
    Das linksbunte Drecksgesindel ist wieder einmal am Kollabieren!

    Oktoberfest 2017 – Wiesn-Schausteller klagen nach vier Tagen über Besucher-Flaute

    http://focus.de/7611912

  43. SO ODER SO
    Sonntag beginnt in diesem Land
    EINE NEUE EPOCHE
    DIE HERRSCHAFTEN werden
    IN DER WIRKLICHKEIT AUFSCHLAGEN
    Und das ist erst der Anfang der

    SELBSTERMÄCHTIGUNG DES DEUTSCHEN SOUVERÄNS
    W
    Zu Beginn des IRRSINNS habt ihr uns verkündet:

    EIN DEUTSCHLAND WIE WIR ES KANNTEN WIRD ES NICHT MEHR
    GEBEN

    ( Das kam nicht gut an und wurde von der REICHSKANZLERIN
    mal eben so in „Deutschland wir Deutschland bleiben, mit allem,
    was uns lieb ist“ umgewidmet. FÜR WIE BLÖD HALTET IHR UNS
    EIGENTLICH?)

    Und schon am kommenden Montag werdet ihr feststellen:

    EIN VOLK WIE IHR ES KANNTET WIRD ES FÜR EUCH NICHT
    MEHR GEBEN

  44. 2020 20. September 2017 at 18:12
    Positiv überrrascht haben mich Gauland, Meuten und ganz besonders Frau Weidel, von der ich anfangs relativ wenig hielt.

    ——

    Ja Weidel hat sich gut entwickelt. Und die Mail die sie angeblich nicht geschrieben hat deutet darauf hin dass sie dabei gar nicht verstellt 😀

  45. Glucke 20. September 2017 at 17:49
    Es ist ganz einfach. Trösten, in den Arm nehmen, vor allem die weinenden Männer. Dann hat Du die Wahl: a) konstruktiv: „Mit Boris Palmer hätten wir 15% geholt. Wir brauchen einen Neuanfang“ oder b) destruktiv: „Wir haben das Thema Gendergerechtigkeit einfach nicht offensiv genug verkauft“.
    So in etwa.
    ———————————————————————————————————————-
    Nur die Vorstellung, einen von diesen Typen an meinen Busen zu drücken und ihm die Tränchen abzuwischen, löst einen gewaltigen Lachanfall bei mir aus :-):-):-):-):-):-):-):-):-)!

    Glucke 20. September 2017 at 18:01
    Stell Deinem Mann Fragen und lobe ihn für seinen guten Willen. Ansonsten achte den Knigge und lass Dich auf keine Diskussionen ein.
    ———————————————————————————————————————
    Dein Gedanke ist richtig, Glucke. Ich werde mich in Gelassenheit üben an diesem kommenden schicksalhaften Abend. Vielleicht gibt es ja auch genug Ablenkung, dann fällt es mir nicht ganz so schwer.

  46. +++Teilen, teilen, teilen! CDU-Plakataffäre: Merkelpartei hängt AfD-Plakate ab!+++

    Die CDU ruft nicht nur in Form von Kanzleramtschef Peter Altmaier dazu auf, nicht wählen zu gehen, sondern reißt AfD-Plakate ab, um diese gegen CDU-Plakate einzutauschen.

    So geschehen beispielsweise in Rheinland-Pfalz. Dort wunderte sich ein AfD-Mitglied in Lahnstein darüber, dass über Nacht sämtliche AfD-Plakate verschwanden – stattdessen warb nun die CDU an den gleichen Stellen. Der Mann erstattete Anzeige und machte die Beamten auf diesen Umstand aufmerksam, die sich dann auf den Weg zum CDU-Vorsitzenden des betreffenden Stadtverbandes machten.

    In dessen Garten konnte die Polizei noch mehrere der gestohlenen Plakate sicherstellen – ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

    Das Gebaren der CDU, und das der ihr vorsitzenden Sprechraute im Kanzleramt, erinnert an das demokratische Grundverständnis Nordkoreas. Von der höchsten bis zur niedrigsten Ebene wird in der CDU daran gearbeitet, Grundprinzipien unserer freiheitlichen und demokratischen Gesellschaft auszuhebeln und über Bord zu werfen. Um diese Grundprinzipien wiederherzustellen, muss die AfD als starke Opposition in den Bundestag einziehen – und das nicht als dritt-, sondern als zweitstärkste Kraft!

    https://de-de.facebook.com/alternativefuerde/

  47. Boahhh, ist der gut aus der Jungen Alternative! Geht runter wie Öl!

    Danke!!!!!!

    Am Sonntag wie eh und je AFD, AFD, AFD, AFD!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  48. johann 20. September 2017 at 12:02
    Wenn man sich mal die Profile der meisten AfD-Bundestagskandidaten, jedenfalls auf den aussichtsreichen Listenplätzen anschaut, dann kann man die Panik bei den Altparteien noch besser verstehen.

    Ja,
    das ist schön, daß sie gleich nach dem Frühstück
    (um welche Zeit das auch immer stattfinden mag)

    DEN STACHEL IN IHREN FETTEN HINTERN SPÜREN

  49. Im Moment arbeiten die Umfrageinstitute und die After-Presse fieberhaft daran, die Kommune und die Grünen zugewinnen zu lassen–bei gleichzeitigem Absinken der AFD.

    Man wird versuchen, 10.000e nationale Simmen verschwinden zu lassen am Sonntag Abend.
    In meinem Wahllokal werden wir den Fälschern allerdings die Suppe versalzen.

  50. Thorsten Weiß – eine großartige Rede – Der Mann muss eine tragende Rolle in der AfD bekommen. Der Mann hats drauf.

  51. #bentrup 20. September 2017 at 18:49
    In meinem Wahllokal werden wir den Fälschern allerdings die Suppe versalzen

    Habe vor ein paar Stunden ebenfalls Verabredungen zur Wahlbeobachtung getroffen.
    Werde denen sehr genau auf die Finger schauen!

  52. Stream hängt gerade… Zeit zum Schreiben.

    Petry spinnt wohl.

    Aber Gaulands Wehrmachts Gerede war auch völlig unnötig.
    Bitte nicht kurz vor der Wahl.
    Braucht Keiner.
    Es geht um die Zukunft, nicht um Gedenken an vor 80 Jahren.
    Nach vorn schauen !!

  53. Der Lebensstrom ist abgeschnitten. Nichts geht mehr. 🙁
    Ich hoffe, dassi ich die Reden später nachhören kann.

  54. Auf Pro7 Videotext 183 wird gerade gefragt, wen man am Sonntag wählen würde. Die AfD taucht da gar nicht erst auf. Die wird unter „Andere / gar nicht“ gelistet.

  55. int 20. September 2017 at 12:43
    Merkels Mutter lebt(e) in einer Zone eines lahmen Internets

    Die. REICHSKANZLERIN hat(te) eine Mutter?
    Die MONSTER , die mit geläufig sind,
    wurden in der Regel von
    WAHNSINNIGEN WISSENSCHAFTLERN
    kreiert.

  56. Wann genau eigentlich werden die Parteien, deren Mitglieder bzw. sogar Regierungsmitglieder Volksverhetzung gegen Bürger, Mitglieder und Sympatisanten konkurrierender demokratisch legitimierter Parteien betreiben, eigentlich endlich vom Verfassungsschutz beobachtet?
    Wieviel an an Hatespeech – früher einmal Volksverhetzung genannt, wenn das Ziel die undemokratische Diskriminierung und Vernichtung Andersdenkender Demokraten durch systematische Hetze ist – durch die Altmeiers, Gabriels, Stegner,Özdemirs,Kippings,Göring-Eckarts,Teubers,Gröhes,Herrmanns,Scheuers und die vielen anderen Gegner der bestehenden Grundordnung noch geschehen, damit endlich eine unabhängige Justiz eingreift, Einzelne oder Vereinigungen anklagt und verurteilt?
    Dürfen Mitglieder einer regierung derart verfassungsverletzend gegen andere demokratische Parteien und deren Mitglieder hetzen und Teile der Gesellschaft zum Kämpfen auffordern, ohne das irgend etwas geschieht?
    Würden AfD Mitglieder und Verantwortliche derartig handeln, stünden sie längst unter Beobachtung oder wären verboten. Die „politisch Korrekten“ aber dürfen alles vokabulisieren, ohne jegliche Ahndung der „unabhängigen“ Justiz? Wir sind längst wieder im 5. Reich sozialistisches Großdeutschland angekommen und keiner hats gemerkt oder wills gewesen sein…

  57. Als erstes werden wieder einmal die Veranstaltungsauflagen zur Verlesung gebracht damit die Bürger erfahren, was denn so alles verboten ist zu tun, bei den Demonstrationen gegen das Unrecht…
    Das ist jedes Mal so.
    Aber nie höre ich ein Wort darüber, ob es denn auch verboten sei, den Rasen zu betreten.

  58. Höcke muss im Dezember unbedingt für den Bundesvorstand kandidieren. Idealerweise bildet er mit Meuthen zusammen sogar den Parteivorsitz als Bundessprecher. Gauland und Weidel sollen die Fraktion führen. Die Petry-Pretzell-Sekte muss ausgeschlossen werden.

  59. Das Format was Brandner und Pohl da abliefern ist einfach mega-genial!

    Das kommt bei der Jugend auch richtig gut an!

    Die sind richtig aktiv und nehmen die Menge mit, binden das Publikum großartig mit ein.
    Kommt besser als sich vorne hinzustellen und nur stumpf was vom Zettel vor zu lesen oder den allwissenden Welterklärer zu geben wie man es von den abgehalfterten Altparteienpolitikern kennt.

    Das hier ist gelebte Debatte, gelebte Demokratie, aus dem Volk für das Volk so wie die Väter des Grundgesetzes es wünschten.

  60. D Mark 20. September 2017 at 18:01

    Habe ich auch gerade gefunden. Ich gehörte nie zu den Vereinseitigern. Auch Petry & Co. sind/waren mir wichtig in der AfD. Verschiedene Auffassungen und Streit um den besseren Weg sind ein Gewinn. Nur diese Nummer gibt mir arg zu denken. Was Frau Petry meint, ist ihre Sache. Sie kann ja intern in der Partei feiten und versuchen, sich durchzusetzen. Dass sie jedoch an die Öffentlichkeit geht und dass auch noch zu diesem Zeitpunkt – es fängt an zu riechen. Vielleicht täusche ich mich auch.

  61. Halb OT

    So und nicht anders wird es bei den Wahlen laufen und hier handelt es sich „nur“ um eine Kommunalwahl!

    Verdacht auf Wahlbetrug in mehr als 30 Fällen

    Bei der Kommunalwahl 2016 in Kelsterbach (Groß-Gerau) ist es offenbar in zahlreichen Fällen nicht mit rechten Dingen zugegangen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen vier Verdächtige, die bei der Briefwahl betrogen haben sollen.
    (…)
    Sie habe bestritten, ihre Stimmer per Briefwahl abgegeben zu haben und deshalb Strafanzeige erstattet, und die Polizei ging der Sache nach. Wie sich herausstellte, hatten die Betrüger unter dem Namen der Frau Briefwahlunterlagen beantragt und dazu ihre Unterschrift gefälscht.
    Doch die Frau war offenbar nicht das einzige Opfer. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft haben sich auf 33 Fälle ausgedehnt. Mit dem Abschluss der Ermittlungen ist laut der Behörde erst in einigen Monaten zu rechnen.

    http://www.hessenschau.de/politik/verdacht-auf-wahlbetrug-in-kelsterbach-in-ueber-30-faellen,kelsterbach-wahlbetrug-100.html

    Wer die vier Verdächtigen sind, geht aus dem Bericht leider nicht hervor.

  62. Mondgoettin 20. September 2017 at 11:10

    Leider habe ich noch das Problem, dass mein grüner (!) Freund mich auf seine schreckliche Wahlparty mit den verstrahlten Genossen schleppen wird. Hat jemand von Euch eine Idee, wie ich diesen Abend überstehen soll – umgeben von Menschen, deren politische Auffassung mir so zuwider ist?
    ———————————————————————————————————————————–Mondgoettin – hmmh – nun ja.
    Wie wär’s mit umtaufen?
    Ich hätte da ’nen Vorschlag: https://www.google.de/search?q=mondschaf&client=firefox-b&dcr=0&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiatsq5orTWAhVIOxQKHbLpCkAQ_AUICygC&biw=1280&bih=891 🙂

  63. Ohnesorgtheater 20. September 2017 at 18:43
    =================================
    Die Union hat meines Wissens schon bei Heitmann kaputt gemacht
    Müsste in Fulda gewesen sein.

  64. Bahnschaffner (Fahrkartenkontrolleure) sollen ja wegen der immer häufigeren und brutaleren Angriffe zukünftig mit sog. Bodycams, Pfefferspray, Gummiknüppeln etc. ausgerüstet werden. Weil die Deutschen Wutbürger von PEGIDA, AfD, Reichsbürger etc. immer aggressiver werden 😉 Dgl. gilt für Sanitäter, Bus-/Taxifahrer etc.

    Und mit „Zusammenleben muss jeden Tag neu ausgehandelt werden“ ist hier leider nix. Die islamophoben und fremdenfeindlichen Rechten und Naaahzies lassen nämlich nicht mit sich verhandeln. Da gibt’s vorneweg eine Kopfnuss, dann wird Kopfgetreten und alle Unklarheiten sind beseitigt.

    Der Kampf gegen Rechts muss intensiviert werden!

    Schwarzfahrer bewirft Kontrolleure mit Steinen

    https://www.tag24.de/nachrichten/frankfurt-ffm-kontrolleure-fahrschein-s-bahn-steinewerfer-338087#article

  65. Grandiose Rede unseres Landsmanns Björn,so geht der Kampf um unsere Heimat ,kein Kotau keine Anbiederung ,keine Reste der Strolche fressen.Unsere Heimat hat seit der Gründung unserer Volkspartei AfD nochmal eine Chance bekommen,Danke.Lasst uns den selbstgefälligen politischen Raubrittern das hämische Grinsen aus den Visagen wischen.Wir holen uns unsere Heimat zurück.

  66. Die AfD wird ab nächste Woche Merkel im Bundestag stellen, verfolgen und anklagen.
    Endlich wieder eine richtige Opposition, die aufpasst, was geschieht.

  67. Wer kriminelle und asylbetrügende Kuffnucken ohne Obergrenze in Deutschland haben will, muß Merkel und ihr linksbuntes Pack der Altparteien wählen!

  68. Sorry, liebe Mondgöttin
    Wenn meine Freundin so drauf wäre, wie Dein Freund, dann wäre sie nicht meine Freundin. Und dann könnte es mir auch völlig wurscht sein, wenn sie mit lila Latzhosen und Selbstgestricktem mit ihren Birkenstöckeln durch die Gegend latschte und mit was für Spinnern sie sich träfe.

  69. Har har har, die Kuffnucken-Kanzlerin spricht gerade live in Hamburg.
    Die Tontechniker vom NDR blenden die Protestgeräusche aus.
    Der Moderator meint, man könne die Pfiffe drinnen kaum hören.
    *kranklach*

  70. @ DFens 20. September 2017 at 19:14

    Ich gehörte nie zu den Vereinseitigern. Auch Petry & Co. sind/waren mir wichtig in der AfD. Verschiedene Auffassungen und Streit um den besseren Weg sind ein Gewinn. Nur diese Nummer gibt mir arg zu denken. Was Frau Petry meint, ist ihre Sache. Sie kann ja intern in der Partei feiten und versuchen, sich durchzusetzen. Dass sie jedoch an die Öffentlichkeit geht und dass auch noch zu diesem Zeitpunkt – es fängt an zu riechen. Vielleicht täusche ich mich auch.

    Nein, Sie täuschen sich leider überhaupt nicht.

    Andererseits ist es auch noch unsäglich dumm von Petry, denn der eigenen Partei vier Tage vor der Bundestagswahl öffentlich in den Rücken zu fallen, das bleibt haften. Die wird damit nie mehr was in der AfD, ihre Zeit in der Alternative ist abgelaufen.

  71. Mondgoettin 20. September 2017 at 18:41

    „Vielleicht gibt es ja auch genug Ablenkung, dann fällt es mir nicht ganz so schwer.“

    Falls die Grünen bei 4.9% landen sollten – und die AfD irgendwo zwischen 15 und 20% – bist du am Montag der unangefochtene Star hier im Kommentarbereich. Wenn das keine Motivation ist…

  72. Wenn ich die Reden von AfD-Politikern und Kartellparteienpolitikern anhöre, so merke ich doch, dass sich die AfD-Politiker wirklich für unser Land einsetzen wollen, wahrend die Blockparteienpolitiker sich nur mehr oder weniger selbstbeweihräuchern, ohne wirklich etwas geleistet zu haben. Das, was sie nun fordern, hätten sie in den letzten Legislaturperioden, als sie an der Macht waren, längst durchsetzen können. Und Kritiker ihrer miserablen Bilanz als Nazis und Rechtsextreme zu verteufeln, das ist mehr als erbärmlich und zeigt eine erhebliche Charakterschwäche auf. Aber das Volk will betrogen sein.

  73. @ D Mark 20. September 2017 at 19:17

    Wahnsinn, Höcke knüpft sich gerade Merkel vor. So muss ein Herausforderer agieren!

    Nichts gegen Höcke, der Mann ist ehrlich und authentisch, aber er polarisiert zu sehr, um die Gesamtpartei zu einen. Ich bin für klare Entscheidungen: Meuthen muss alleiniger AfD-Vorsitzender werden, Weidel Fraktionsvorsitzende im Bundestag. Und Petry … muss weg!

  74. hibiduri 20. September 2017 at 19:14

    Entzückend. Presse-Aufmacher Morgen:

    „Skandal! Gauland frisst Pulver aus zermalenen, altägyptischen Mumien. Er meint: Dies verleihe magische Kräfte.“

    „AfD erklärt uns den chemischen Krieg! Bei Wahlkampfveranstaltungen werden psychoaktive Substanzen versprüht. Wirkung: Die Menschen geben jubel-artige Geräusche von sich und schlagen in einer Art Tremor die Handinnenflächen aneinander.“

    „AfD ist Schuld an der Krise von Air-Berlin. Der Betriebsarzt des Unternehmens wurde als AfD-ler enttarnt. Er injizierte den Piloten ein Mittel, in Folge dessen sie blau machten.“

    Wer noch etwas zu enthüllen hat, bitte hier posten!

  75. Neues von den Unabschiebbaren Kategorie (Islamische Gruppenvergewaltigung)

    Afghanen vergewaltigen 16jähriges deutsches Mädchen in Oberbayern auf offener Straße

    Seit dem die nicht mehr befürchten müssen abgeschoben zu werden, machen die sich noch nicht mal mehr die Mühe die Opfer ihres Triebes in ein Gebüsch zu zerren.

  76. DFens 20. September 2017 at 19:43

    AfD-Anhänger und Politiker haben heimlich Journalisten und Fernsehredakteuren halluzinogene Stoffe verkauft, nur, damit diese AfD-feindliche Artikel und Sendebeiträge veröffentlichen, um von dem daraus entstehendem Mitleid zu profitieren, bzw. dieses zu instrumentalisiere.! Wie perfide!

  77. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 20. September 2017 at 19:10

    „Das hier ist gelebte Debatte, gelebte Demokratie, aus dem Volk für das Volk so wie… “

    …es sich Plato und Aristoteles wünschten. So schaut´s aus!

  78. @ Wühlmaus
    Mit den beiden Doppelspitzen Höcke/Meuthen (Partei und Gauland/Weidel (Fraktion) würde die AfD alle politische Flügel abdecken und wäre bestens aufgestellt. Natürlich müssen die Spalter (Petry-Pretzell-Sekte) gleichzeitig „entsorgt“ werden, sofern sie nicht freiwillig gehen, sonst kehrt niemals Ruhe ein.

  79. Faschismus ist links 20. September 2017 at 19:29

    Der Drecks…eh Autor ist Lukas Hermsmeier. Er hetz…eh arbeitet als Linksfa…eh Journalist in Brooklyn, New York, und schreibt unter anderem für Die Welt, Der Tagesspiegel und Freitag (Herausgeber ist der schwer gestörte Jakob Augstein) über Politik und Kultur. Der gebürtige Berliner war von 2011 bis 2014 Redakteur bei der B.Z. Seine journalistische Ausbildung absolvierte Lukas Hermsmeier an der Axel Springer Akademie.

    lukashermsmeier@gmail.com
    twitter: @lukashermsmeier
    facebook: Lukas Hermsmeier

    Dieses Subjekt wurde übrigens schon mal eingebuchtet:

    http://www.bz-berlin.de/berlin/ferguson-berliner-journalist-ist-wieder-frei

  80. @ Wühlmaus.
    Zudem kämen Weidel und Meuthen beide aus dem gleichen Landesverband. Der Osten wäre gar nicht repräsentiert.

  81. Biite nicht auf die Propaganda der welt reinfallen, Frauke Petry ist niemanden in den Rücken gefallen, das Interview ganz lesen ergibt ein anderes Bild, Schlagzeile in der Leipziger Zeitung nicht ohne Grund eine andere als bei welt online und ansonsten berichtet niemand darüber. Für den MDR ist das nicht mal eine Lokalnachricht wert.

  82. @ Mondgoettin 20. September 2017 at 11:10:

    Leider habe ich noch das Problem, dass mein grüner (!) Freund mich auf seine schreckliche Wahlparty mit den verstrahlten Genossen schleppen wird. Hat jemand von Euch eine Idee, wie ich diesen Abend überstehen soll – umgeben von Menschen, deren politische Auffassung mir so zuwider ist?

    Du bist schwanger, du fühlst dich nicht wohl genug für eine Party, ganz einfach. Und für die nächsten 3 Wahlpartys hast du auch immer eine gute Ausrede – Babysitter hat kurzfristig abgesagt. Ich schlage dir natürlich nicht vor, deinen Freund anzulügen, aber er wird ja vermutlich wissen, dass du dich da nicht wohlfühlst, und so kannst du ihm mit deiner Absage gleich die Ausrede für seine Freunde mitliefern. Er wird ihnen nicht sagen wollen, dass du AfD wählst – und schon hat er mit dir zusammen ein kleines, dunkles Geheimnis vor ihnen. Das bindet.

  83. Babieca 20. September 2017 at 11:53

    arminius arndt 20. September 2017 at 11:29

    BuPrä Steinmeier: „Tomaten und Trillerpfeifen sind kein Mittel zu höherer Erkenntnis“

    Muß der gerade sagen. Trillerpfeifen gehören seit Jahrzehnten zur SPD/DGB/VERDI-Grundausstattung. Diese Doppelmoral ist unerträglich.

    https://tinyurl.com/y9hanbmj
    ———————–
    Der der S*PD-parteiisch schwurbelnde Bundes-UHU sollte doch eigentlich besser den Mund halten, denn immerhin sind es geistige Brandstifter (Schwesig und Stegner) aus seiner Altpartei, die diese Art der Meinungsäußerung bei ihren Schlägertrupps der SAntifa und deren „bunten Bündnissen“ erst hoffähig gemacht haben und noch zu mehr aufgerufen haben.

  84. Nuada 20. September 2017 at 19:58

    @ Mondgoettin 20. September 2017 at 11:10:

    Leider habe ich noch das Problem, dass mein grüner (!) Freund mich auf seine schreckliche Wahlparty mit den verstrahlten Genossen schleppen wird. Hat jemand von Euch eine Idee, wie ich diesen Abend überstehen soll – umgeben von Menschen, deren politische Auffassung mir so zuwider ist?

    Du bist schwanger, du fühlst dich nicht wohl genug für eine Party, ganz einfach. Und für die nächsten 3 Wahlpartys hast du auch immer eine gute Ausrede – Babysitter hat kurzfristig abgesagt. Ich schlage dir natürlich nicht vor, deinen Freund anzulügen, aber er wird ja vermutlich wissen, dass du dich da nicht wohlfühlst, und so kannst du ihm mit deiner Absage gleich die Ausrede für seine Freunde mitliefern. Er wird ihnen nicht sagen wollen, dass du AfD wählst – und schon hat er mit dir zusammen ein kleines, dunkles Geheimnis vor ihnen. Das bindet.
    ——————————-
    Was für eine Party wollen die feiern??? Dass sie aus dem Bundestag geflogen sind? Dann ist die Party kurz.
    Das kriegt man hin, außerdem kann man sich dann über die dummen und langen Gesichter freuen, das ist dann die Party schlechthin.

  85. @ westkultur 19:34
    „Nach dem 24sten werde ich keine Bundestagsdebatte mehr versäumen.“
    Ja, ab dem 25.09 wird Politik wieder spannend und interessant. Ist doch wertvoll für eine Demokratie.

  86. Wahlkampfabschluss (?) …,
    Welcher Wahlkampfabschluss ?
    Es gibt keinen Wahlkampfabschluss,
    weil der Wahlkampf niemals aufhört.

  87. Korrupte SPD-Politiker aus der Heimat von Heiko Maas

    SPD- Bürgermeister-, Ex-Landtagsabgeordneter und Sparkassen-Verwaltungsrat mit SPD-Parteibuch im Saarland zu Freiheitsstrafen auf Bewährung verurteilt

    Das „SPD-Arbeiterführer“ wollten sich 2015 am Asylantenzustrom richtig gesund stoßen und witterten die Chance mit Immobilien, das große Geschäft zu machen.

    Der ehemalige SPD-Bürgermeister von Mettlach nutzte sein Amt um einer von seiner Frau und Parteifreunden gegründeten GmbH in der die Asylkaschemme laufen sollte einen lukrativen Mietvertrag für die Asylanten zukommen zu lassen.

    Die Immobilie sollte auch zum teil über die Sparkasse finanziert werden, worum sich ein Sparkassenverwaltungsrat, ebenfalls mit SPD Parteibuch kümmern sollte, was aber scheiterte, nachdem das Sozialdemokraten – Absahnertrio aufflog!

    Die Mainstreammedien und GEZ berichten jedenfalls nicht über dieses unverschämte wirken von SPD Politikern – stattdessen verbreiten GEZ-Medien lieber Gerüchte über E-Mails von Alice Weidel mit angeblich zweifelhaftem Inhalt.

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/saarbruecken/saarbruecken/bewaehrungsstrafen-fuer-ex-buergermeister-und-spd-kommunalpolitiker_aid-4825502

    Wären die SPD Politiker bei der Bekämpfung von Alters- und Kinderarmut so erfinderisch wie beim vollstopfen ihrer eigenen Taschen, wäre Deutschland ein Land in dem wir gut und gerne Leben

  88. @ wolaufensie 20. September 2017 at 20:32

    Wahlkampfabschluss (?) …,
    Welcher Wahlkampfabschluss ?
    Es gibt keinen Wahlkampfabschluss,
    weil der Wahlkampf niemals aufhört.

    Das ist richtig. Es kommt auch nie der Punkt, an dem man sich in einer Partei sagt: „So, jetzt sind wir im Bundestag drin, jetzt können wir mit der taktischen Kreidefresserei aufhören und endlich sagen, was wir WIRKLICH denken!“, auf den manche zu hoffen scheinen. Der Druck, Kreide zu fressen, hört mit der Bundestagspräsenz nicht auf, er wird mit der Zeit immer stärker.

  89. Mondgoettin 20. September 2017 at 11:10
    „Auf das Resultat am Sonntag bin ich sehr gespannt und hoffe auf ein überraschend gutes Abschneiden der AfD. Es würde mir ein Gefühl der Genugtuung gegenüber der Ignoranz und Widerlichkeit der etablierten Parteien geben. Es wird endlich Zeit!
    Leider habe ich noch das Problem, dass mein grüner (!) Freund mich auf seine schreckliche Wahlparty mit den verstrahlten Genossen schleppen wird. Hat jemand von Euch eine Idee, wie ich diesen Abend überstehen soll – umgeben von Menschen, deren politische Auffassung mir so zuwider ist?
    Und bei der Verkündigung des Ergebnisses für die AfD möchte ich so gerne jubeln, aber vor den Reaktionen meines Freundes und seiner grünen Mitglieder habe ich Angst. Die lynchen mich doch! Oder stehe ich als Schwangere unter Naturschutz ? ?“

    Falls das, was Sie hier schreiben, ernst gemeint sein sollte (woran ich Zweifel hege):
    Trennen Sie sich von solchem grünen Kompost.
    Die AfD wird evtl. mal eine Partnerbörse gründen.
    Da können Sie dann nach einem anständigen, aufrechten deutschen MANN suchen.

  90. Mondgoettin 20. September 2017 at 11:10
    „Auf das Resultat am Sonntag bin ich sehr gespannt und hoffe auf ein überraschend gutes Abschneiden der AfD. Es würde mir ein Gefühl der Genugtuung gegenüber der Ignoranz und Widerlichkeit der etablierten Parteien geben. Es wird endlich Zeit!
    Leider habe ich noch das Problem, dass mein grüner (!) Freund mich auf seine schreckliche Wahlparty mit den verstrahlten Genossen schleppen wird. Hat jemand von Euch eine Idee, wie ich diesen Abend überstehen soll – umgeben von Menschen, deren politische Auffassung mir so zuwider ist?
    Und bei der Verkündigung des Ergebnisses für die AfD möchte ich so gerne jubeln, aber vor den Reaktionen meines Freundes und seiner grünen Mitglieder habe ich Angst. Die lynchen mich doch! Oder stehe ich als Schwangere unter Naturschutz ? ?“

    Falls das, was Sie hier schreiben, ernst gemeint sein sollte (woran ich Zweifel hege):
    Trennen Sie sich von solchem grünen Kompost.
    Die AfD wird evtl. mal eine Partnerbörse gründen.
    Da können Sie dann nach einem anständigen, aufrechten deutschen MANN suchen.

  91. Mondgoettin 20. September 2017 at 11:10
    „Auf das Resultat am Sonntag bin ich sehr gespannt und hoffe auf ein überraschend gutes Abschneiden der AfD. Es würde mir ein Gefühl der Genugtuung gegenüber der Ignoranz und Widerlichkeit der etablierten Parteien geben. Es wird endlich Zeit!
    Leider habe ich noch das Problem, dass mein grüner (!) Freund mich auf seine schreckliche Wahlparty mit den verstrahlten Genossen schleppen wird. Hat jemand von Euch eine Idee, wie ich diesen Abend überstehen soll – umgeben von Menschen, deren politische Auffassung mir so zuwider ist?
    Und bei der Verkündigung des Ergebnisses für die AfD möchte ich so gerne jubeln, aber vor den Reaktionen meines Freundes und seiner grünen Mitglieder habe ich Angst. Die lynchen mich doch! Oder stehe ich als Schwangere unter Naturschutz ? ?“

    Falls das, was Sie hier schreiben, ernst gemeint sein sollte (woran ich Zweifel hege):
    Trennen Sie sich von solchem grünen Kompost.
    Die AfD wird evtl. mal eine Partnerbörse gründen.
    Da können Sie dann nach einem anständigen, aufrechten deutschen MANN suchen.

  92. Jemand hier mir Magendrücken, der sich nicht selbst den Finger in den Hals stecken will?
    Auf BR3 Süd gibts Hilfe: Herr Ernst , Herr Herrmann, Frau Roth (K-Garantie!) und Herr Pronold SPD.
    🙂

  93. Engelsgleiche 20. September 2017 at 20:41

    3x dürfen Sie raten, wer da nach FOCUS-Meinung am Wahlsonntag
    noch die Wahl durch Fake-Meldungen im Internet zu beeinflussen verdächtigt wird:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl_2017/manipulation-erkennen-wie-gefaelschte-umfragen-und-fake-news-ihre-wahl-beeinflussen-sollen_id_7617770.html
    ———————————
    Es ist zum Kotzen, was diese Schmierblätter alles tun, um sich selbst abzuschaffen und ihre schon ins Unterirdische gefallene Glaubwürdigkeit weiter zu hintertreiben. Was soll das denn nun wieder?
    Das sind Artikel und Meinungen von Journalisten und Medien, die keiner braucht, die kaum einer will und die uns die letzten Nerven kosten.

  94. Stefan Cel Mare 20. September 2017 at 19:53

    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 20. September 2017 at 19:10
    „Das hier ist gelebte Debatte, gelebte Demokratie, aus dem Volk für das Volk so wie… “
    …es sich Plato und Aristoteles wünschten. So schaut´s aus!

    Und genau so muss das sein.

    Merkels Politik mit einer Propaganda nach Nordkorea und SED Muster hat in Deutschland nichts mehr zu suchen. Diese Merkel benutzt die dreckigsten Mittel um ihr Versagen aus dem Jahr 2015 noch als humanitäre Hilfe und Erfolg zu verkaufen. Tatsächlich ist Angela Merkel eine hazardeurin und politische Taugenichtsin, die sich von dem sich abzeichnenden Heer illegaler Asylanten hat überrollen lassen.

    Deshalb muss in ganz Deutschland mit der AfD und Bürgerinitiativen auf den Märkten und Plätzen das Versagen Merkels verkündet werden, denn ARD und ZDF machen es nicht, die wollen Merkel als eine Art Mutter Theresa skizzieren.

    Dagegen wird Widerstand zur Pflicht. Wenn ARD und ZDF die Lüge zur Wahrheit erklären muss man denen den GEZ Lebenssaft entziehen.

  95. george walker 20. September 2017 at 19:58
    @dmark
    Mit Höcke an der Spitze in den sicheren Untergang.
    —-
    Für wen?
    Die AfD in Thüringen wird am Sonntag vermutlich das zweitbeste Ergebnis auf Landesebene haben.

  96. Erst verliert Buddha Altmaier die Fassung, jetzt sogar die „taz“!?!
    Die Angst vor zunehmenden Protestwählern scheint begründet zu sein:

    Debatte Nachdenken über Protestwähler
    Haben wir zu wenig diskutiert?
    Macht es nicht, liebe wütende Wähler! Ihr hattet die Aufmerksamkeit, eure Wut wurde gehört, kommt endlich wieder zur Vernunft.

  97. +++ Wandere aus, solange es noch geht! +++

    ………………

    Nein, denn dieses Land ist unser Land, seit ewigen Zeiten.
    Nicht umsonst heißt unser Land Germania und wir sind die Germanen, die für niemand Platz machen werden!!!
    Haben wir die Römer verjagt, die Franzosen und auch die Kommunisten, so werden wir die Invasoren auch verjagen.
    Fangen wir an, wir haben nicht mehr viel Zeit, sonst verjagen die uns.

  98. @george walker 20. September 2017 at 19:57

    Bei t-online steht es auch. Und ehrlich, warum gerade die knallrote Leipziger Volkszeitung von der SPD in einer Antifa-Hauptstadt Deutschlands. Ich finde das schlimm von Frau Petry, richtig schlimm.

  99. george walker 20. September 2017 at 19:58
    @dmark
    Mit Höcke an der Spitze in den sicheren Untergang.
    ————————-

    Tja, für einen kleine Buschi ist das Wunschdenken.

  100. Er ist und bleibt der beste AfD’ler!

    Und er hatte mit allem was er bisher öffentlich sagte Recht. Trotz der lauten Kritik an seinen Thesen!

  101. Am Sonntag im Presseclub der ARD saß eine dumme Frau vom Lügel, Christiane Hoffmann.
    Sie sagte im ARD-Presseclub: WIR müssen den Teufelskreis durchbrechen!
    Sie meinte, damit am Sonntag bei der BT-Wahl das Ruder rumgerissen werden …. :-)))

  102. @ 7berjer 20. September 2017 at 18:35
    (…)
    Das Fratzenbuch will das ich mich anmelde. Will ich aber nicht…..

    Wenn Sie Firefox benutzen, da gibt es ein Addon „FB Page Unlocker“, damit können Sie alle Seiten beim Fratzenbuch ohne Login sehen..

  103. … ich habe mit einigen Leuten über die „letzte Wahl“ Deutschlands geredet. Ich konnte gut argumentieren und ich habe bestimmt einige nachdenklich, und pro AfD gestimmt. Eine Antwort eines potentiellen Wählers blieb mir besonders in Erinnerung:
    „Gut, ich wähle die AfD… für Deutschland…, aber wehe, wenn ihr genau so lügt wie die anderen…“
    Ich hoffe, dass sich die Verantwortungsträger der AfD, dessen immer bewusst sind!

  104. george walker 20. September 2017 at 19:58

    „Mit Höcke an der Spitze in den sicheren Untergang.“

    Wenn’s die Transatlantiker sagen, dann muß es ja stimmen? Ganz sicher nicht. Wir brauchen euch nicht, ihr seid so nützlich wie ein Kropf und ihr gehört zur Wurzel des Problems.

  105. george walker 20. September 2017 at 19:58

    In zwei Jahren sind Landtagswahlen in Thüringen. Schon jetzt steht die AfD in Umfragen dort knapp unter 20 Prozent. FDP und Grüne sind dort schon jetzt fast nicht mehr messbar. Die SPD wird vielleicht nicht mal mehr zweistellig bei der nächsten Landtagswahl.
    Zwangsläufig wird es also in Thüringen 2019 die erste CDU/AfD-Koalition geben, falls die CDU nicht mit Ramelows Linkspartei koalieren will. Alles weitere wird sich geben, da die SPD sowieso in Auflösung sein wird.

  106. Ja klar, die CDU in Thüringen koaliert auch mit „Islam-Ramelow“, solange sich beide einig gegen Deutsche und Deutschland sind. Wenn nicht, hat die CDU einiges zu erklären!

  107. dem linken lager erst gar keinen diskussionsstoff geben sätze richtig formulieren so das gar kein angriffsfeld entsteht und der linke erst gar keinen auftrieb bekommt

  108. Höcke gehört einfach zur AfD. Ein Demokrat und er hat an politischer Erfahrung gewonnen. Der Schritt, in der Landespolitik von Thüringen zu bleiben in dieser Legislaturperiode, erweist sich als richtig. Im SED-rotgrün regierten Thüringen braucht es einen deutschen Patrioten.

  109. Engelsgleiche 20. September 2017 at 19:18
    Mondgoettin – hmmh – nun ja.
    Wie wär’s mit umtaufen?
    Ich hätte da ’nen Vorschlag: https://www.google.de/search?q=mondschaf&client=firefox-b&dcr=0&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiatsq5orTWAhVIOxQKHbLpCkAQ_AUICygC&biw=1280&bih=891
    ————————————————————————————————————————-
    Nun, in Anbetracht Deiner Überheblichkeit trägst Du Deinen Namen „Angelika“ – die „Engelsgleiche“ völlig zu Unrecht 😉 !

  110. @Mondgoettin –
    ob das wohl gut geht – er grün und du AfD-Sympathisant. Kann ich mir schlecht auf Dauer vorstellen, sorry, wenn ich das so bemerke. Aber – wo die Liebe hinfällt …

  111. Für eine bloße Wahl der Alternative FÜR Deutschland könnte es schon zu spät sein

    Unsere junge Alternative FÜR Deutschland (als Land der echten Deutschen) könnte sich vor dem selben Problem sehen wie die alte Nationalfront im Welschenland. Selbst wenn es dieser nämlich gelingen sollte, gewählt zu werden, so würde dies zum Ausbruch des ethnisch-religiösen Bürgerkrieges führen, weil die Anzahl der Muselmanen im Welschenland schon zu groß ist und diese nimmermehr freiwillig nach Hause zurückkehren oder auch nur fortan den welschen Gesetzen gehorchen würden. In Deutschland scheint das Verhältnis zwischen Urbevölkerung und Eindringlingen zwar günstiger zu sein, aber die Puffmutter Ferkel hat sehr viele junge Männchen im wehrfähigen Alter ins Land geholt, die sich einer alternden Urbevölkerung gegenüber sehen. Auch diese dürften daher nicht freiwillig weichen, nur weil es ihnen von der neuen deutschen Regierung befohlen wird. Außer freilich die Eindringlinge nehmen die alberne Verteuflung der AFD als Reinkarnation der Autobahnpartei für bare Münze und laufen davon…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.