Von EUGEN PRINZ | Angela Merkel hat die CDU weit nach links gerückt  und der SPD und den Grünen damit das Wasser gründlich abgegraben. Horst Seehofer folgt ihr auf diesem Kurs. Er gibt zwar ab und zu den bösen Cop in dieser Schmierenkomödie, dennoch tut die CSU zum Schluss schön brav, was Merkel will und unterlässt ebenso brav, was Merkel missfallen würde. Eine Klage wegen der rechtswidrigen Grenzöffnung zum Beispiel.  Auch auf die Klage gegen die „Ehe für alle“ werden wir lange warten können.

Kein Wunder, dass sich viele konservative Wähler, die alten, eingefleischten „Schwarzen“, nun heimatlos fühlen und bitter enttäuscht sind von der Politik jener Partei, der sie jahrzehntelang die Treue gehalten haben.

Viele dieser enttäuschten Unions-Wähler geben jetzt ihre Stimme jener Partei, die das Vakuum gefüllt hat, das Merkel mit ihrem Linksruck hinterließ: der AfD. Diese Leute machen alles richtig, deshalb brauchen wir hier keine weiteren Worte zu verlieren.

Die Nichtwähler

Andere wiederum glauben, die CDU/CSU damit abstrafen zu können, indem sie überhaupt nicht zur Wahl gehen. SPD, Grüne oder die Linke zu wählen, käme für diesen Personenkreis ohnehin nicht in Betracht und mit einer Stimmabgabe für die FDP würden sie nur den Boden für eine Koalition bereiten, die auch wieder Merkel ins Amt bringt. Also bleibt man daheim.

Die meisten würden wohl zur AfD tendieren, sind aber  oft verunsichert von dem Bild, dass die Systemmedien von dieser Partei gezeichnet haben. „Ich hätte kein gutes Gefühl, wenn die AfD an die Regierung käme“, hört man immer wieder.

Und genau an diese ehemaligen Unions–Anhänger richten sich diese Zeilen. Zunächst einmal müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie die Union mit Ihrer Wahlenthaltung nicht bestrafen, sondern belohnen. Es gibt nämlich für jede Partei „schlechte“ und „gute“ Nichtwähler.

Um beim Beispiel der Union zu bleiben sind die „schlechten Nichtwähler“ jene, die die CDU oder CSU wählen würden, aber zu faul sind um zur Wahl zu gehen, weil sie lieber mit der Tüte Chips vor dem Fernseher hocken oder einen Ausflug ins Grüne machen.

Die „guten Nichtwähler“ sind jene, die eigentlich die gegnerische Partei wählen würden oder zumindest dazu tendieren, aber dennoch zuhause bleiben.

Im ersten Fall ist die nicht abgegebene Stimme eine verlorene Stimme für die Union, im zweiten Fall ist die nicht abgegebene Stimme eine weniger, die der Union schadet. Ein Grund zur Freude also.

Was noch hinzukommt: Selbst wenn nur noch 10 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgeben würden, wäre der Bundestag nicht leerer. Den Abgeordneten, die drin sitzen, ist es sch… egal, wie die Wahlbeteiligung war, Hauptsache sie haben ihren Sitz. Pro forma werden ein paar Krokodilstränen vergossen und die schlechte Wahlbeteiligung beklagt, aber das ist nur Show. In Wirklichkeit geht ihnen die Höhe der Wahlbeteiligung am Hintern vorbei.

Merkel vom Thron stoßen

Der nächste Punkt: Niemand braucht Angst davor zu haben, dass die AfD in die Regierungsverantwortung kommt. Ich lasse jetzt mal alle weltanschaulichen Argumente, über die man streiten kann und die deshalb nicht dazu geeignet sind, die Ängstlichen zu beschwichtigen, weg. Übrig bleibt ohne wenn und aber die Tatsache, dass noch viele Jahre vergehen werden, bis sich eine Partei findet, die bereit ist, mit der AfD eine Koalition einzugehen. Es wird noch für lange, lange Zeit  keine Regierungsbeteiligung für die AfD geben. Und an eine absolute Mehrheit der AfD glaubt nicht einmal der größte Optimist (oder Pessimist, je nach Standpunkt).

Ich glaube, wir sind uns darüber einig, dass man also „gefahrlos“ AfD wählen kann. Und diese Wahlentscheidung können Sie dazu nutzen, die konservativen Kräfte in der Union zu stärken. Ja, Sie haben richtig gelesen! Auch das will ich kurz erläutern:

Solange eine Partei gute Wahlergebnisse erzielt, sitzt der Parteivorsitzende fest im Sattel. In der Regel hat er ein System etabliert, das treue Gefolgsleute mit Ämtern und guten Listenplätzen belohnt und unbotmäßige Querulanten mit dem Entzug derselben abstraft. Dieses System garantiert seinen Machterhalt.  Und wann wackelt der Stuhl eines Parteivorsitzenden? Wenn seine Partei  starke Stimmeneinbußen hinnehmen muss. Das ist wie beim Fußball: Ist der Verein im Tabellenkeller, geht der Trainer. Das Druckmittel mit Mandaten und Posten greift in diesem Fall nicht mehr, weil durch schlechte Wahlergebnisse der Verlust der Regierungsverantwortung und damit ein Totalverlust sämtlicher Posten und Ämter drohen. Viele Mitglieder der CDU und der CSU sehnen sich nach der guten alten Union mit den nationalkonservativen Werten eines Alfred Dregger und eines Franz Joseph Strauß zurück. Deshalb haben sich konservative Mitglieder beider Schwesterparteien im „Freiheitlich Konservativen Aufbruch“ zusammengeschlossen. Sie wollen ihre „alte Union“ zurück. Doch solange Merkel und Seehofer fest im Sattel sitzen, sind sie chancenlos. Die einzige Möglichkeit, das zu ändern ist, bei den kommenden Wahlen die AfD zu wählen. Wenn die Union massiv an Stimmen verliert und die AfD stark zunimmt, wird das die konservativen Kräfte in der Union stärken und Merkels Position schwächen. Bei Beibehaltung dieses Wahlverhaltens werden Merkel und Seehofer über kurz oder lang ihren Parteivorsitz verlieren. Dann haben die konservativen Kräfte wieder das Sagen und die Union kehrt zu ihren früheren Werten zurück, um die AfD überflüssig zu machen. Wer also die konservativen Kräfte in der Union unterstützen will, sollte jetzt die AfD wählen!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

305 KOMMENTARE

  1. Offen sagen was man wählt, in dem Bekanntenkreis, der das zu läßt. Die Zeiten „des Versteckens“ sind vorbei.
    Die AFD ist „in“. Wer sagt, dass es Merkel nicht mehr wieder 4 Jahre haben will, oder sogar 5 Jahre, oder – was man auch hört – noch länger!!!! ….. der hat eine tolle Begründung. Im übrigen ist das Thema „Migranten“ nur 1 Thema von vielen um AFD zu wählen. Eines sind „Bürgerentscheide“ und 1.000,- Rente für alle, ggf. auch “ ich bin gegen die Abschaffung des Bargeldes“, was die Altparteien auch wollen. Dann gibt es kein „Rares für Bares“ mehr. P.S. Diese TV-Sendung mit dem Koch Lichter wird immer beliebter und ist ein Quotenrenner! Also…. AFD

  2. Die Schlepper sind nicht nur im Mittelmeer aktiv, sondern sie sitzen als Ministerin (Köping/SPD) in der Sächsischen Landesregierung und „arbeiten“ als „Flüchtlings“rat Sachsen ….“

    „Flüchtlingsrat“ arbeitet gegen den Freistaat – Gelder sofort streichen!

    Der Verein „Sächsischer Flüchtlingsrat e.V.“ hat mehrfach geplante Abschiebetermine für ausreisepflichtige Asylbewerber veröffentlicht und will gegen die Arbeit der Polizei agieren. Als „Konstruktionsfehler“ wird der Nationalstaat bezeichnet und ein „Bleiberecht für alle“ propagiert. Der Verein beschuldigt die Verantwortlichen der Staatsregierung „rechtsradikales und menschenfeindliches Gedankengut zu kopieren“. Weiter wird ausgeführt, dass bei Abschiebungen in Sachsen gegen Gesetze und Grundrechte verstoßen würde, Gleichgesinnte werden aktiv dazu aufgerufen Abschiebungen zu „problematisieren“. Auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (Drs. 6/10496) teilte SPD-Integrationsministerin Köpping mit, dass keine Grundrechtsverletzungen bei Abschiebungen festgestellt wurden. Trotz der Äußerungen des „Sächsischen Flüchtlingsrates“ bestünden aber keine Anhaltspunkte dafür, dass sich der Verein gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung richte. Finanzielle Mittel sollen dem Verein nicht gestrichen werden.

    Dazu erklärt der sicherheitspolitische Sprecher der AfD-Fraktion und Bundestagsdirektkandidat für den Kreis Meißen, Carsten Hütter;

    „Wer den Nationalstaat als ‚Konstruktionsfehler‘ bezeichnet und Grenzen ablehnt, lehnt unseren Staat, seine Gesetze und Vollzugsorgane grundlegend ab und kann auch kein Geld von diesem erhalten. Der ‚Flüchtlingsrat‘ macht sich hier mit plumper linksextremistischer Ideologie gemein und steht längst nicht mehr auf dem Boden der freiheitlich demokratischen Grundordnung. Darüber hinaus bescheinigt ihm das Staatsministerium die Unwahrheit zu verbreiten. Es ist ein absolutes Unding, wie die CDU-SPD-Regierungskoalition mit Steuergeldern einen Verein unterstützt, der fundamental gegen die Interessen des Freistaates und seiner eigenen Polizeibeamten arbeitet und die Staatsregierung offen verleumdet.

    Dem ‚Flüchtlingsrat‘ müssen nun sofort alle staatlichen Zuwendungen gestrichen werden. Die katastrophalen Auswirkungen der antistaatlichen Vereinsarbeit sind bereits jetzt mehr als offensichtlich: Seit Monaten gehen die erfolgreichen Abschiebungen von ausreisepflichtigen Asylbewerbern zurück, weil diese von Vereinen wie dem Flüchtlingsrat Tipps erhalten, wann und wie sie zum Abschiebetermin am besten untertauchen. Die Unterstützung dieses Eklats durch SPD-Integrationsministerin Köpping wird beschämenderweise von der CDU gedeckt.“

    Quelle: http://www.afdsachsen.de/presse/pressemitteilungen/fluechtlingsrat-arbeitet-gegen-den-freistaat-gelder-sofort-streichen.html

  3. Ich habe einen „Wahlomat“ mit ca. 30 Fragen gemacht! Ergebnis: 1. Platz AFD! Sieh an, es funktioniert!
    FDP war ca. auf Platz 5. CDU, SPD war unter 10 Parteien gar nicht vorhanden! Es funktioniert.

  4. An meinem Auto steht hinten drauf: „Am 24.09.2017 holen wir uns unser Land zurück!“, AfD wählen!

  5. Mit Fakten und Argumenten, und einer ruhigen art, das rüber zu bringen. Aber, das ist nicht immer so einfach!

  6. Buendler Havelland 15. September 2017 at 21:16

    An meinem Auto steht hinten drauf: „Am 24.09.2017 holen wir uns unser Land zurück!“, AfD wählen!
    —————————
    Foto verlinken, oder ich bezweifle ihren Mut.

  7. Ob der gutgläubigen ZDF Konsumenten darf man ruhig etwas ungehalten auftreten, um klarzumachen, dass die AfD genau dieselben Positionen vertritt wie die CDU vor 15 Jahren.

    Kürzer kann man es wohl kaum auf den Punkt bringen.
    Die Reden der Raute aus dieser Zeit beweisen nicht nur das, sondern auch, dass sie eine intrigante Strategie verfolgt hat, die an Heimtücke nicht zu überbieten ist.

  8. Seqenenre 15. September 2017 at 21:23
    Bei uns verteilt die AfD derartige Aufkleber und wer kein Hosenscheißer ist, der fährt damit übers Land. Zweifeln tun nur Hosenscheißer……

  9. Genau das ist ja das Problem mit diesem System, das man als alles Mögliche bezeichnen kann, aber nicht mehr als Demokratie. Es gibt viele Abgeordnete in der CDU/CSU, die noch eine zweite Legislaturperiode brauchen, damit sie sich ihre vollen Pensionsansprüche sichern können. Die wären doch blöd, wenn sie gegen Merkel rebellieren würden, um dann von ihr – wie viele andere ihrer Gegner und Revoluzzer zuvor – abgekanzelt und in die Wüste geschickt würden. Also halten sie schön brav still, obwohl es innerlich in ihnen brodelt wie in einen Vulkan.

    Und auch den Drehhofer kann man vergessen. Ab und zu mal ein kürzeres oder längeres Störfeuer, und dann ist wieder Ruhe. Ein Versprechen, dass er keinen Koalitionsvertrag unterschreiben wird, in dem nicht das Wort „Obergrenze“ vorkommt. Und mittlerweile will er davon nichts mehr wissen. Und was wird denn im Koalitionsvertrag drinstehen? „Eine Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen, Asylbewerbern oder Zuwanderern ist NICHT vorgesehen.“

    Da kommt das Wort „Obergrenze“ ja vor. Also wird der Horsti den Vertrag schön brav unterzeichnen und auch sein Wort nicht brechen. Was für eine grandiose Volksverdummung!

  10. Was noch dringend geändert werden muß, keine Listenplätze mehr. In jedem Wahlkreis mögen sich Kandidaten der Parteien direkt zur Wahl stellen. Verraten die dann ihre Versprechen, können die Bürger des Wahlkreises durch Abwahl beim nächstenmal die Quittung präsentieren. Besser wäre es noch, wenn man eine Möglichkeit schafft, den Blender noch in der laufenden Legislatur aus dem Parlament zu pfeifen und für den entsprechenden Wahlkreis eine Neuwahl ansetzt. Ich denke, dass es ein Fehler ist, Parteien über Posten entscheiden zu lassen. Die Bürger müssen das direkt entscheiden.
    Und der Fraktionszwang, bei Abstimmungen im Parlament, gehört in die Mülltonne.

  11. DocTh 15. September 2017 at 21:09
    Ganz einfach:
    Kopiert die zwei folgenden Exel-Tabellen mit den Fragen und legtt sie Euren Miitmenschen vor.
    Ich garantiere 75% Zustimmung zu allen Fragen:

    http://afd-mtk.de/2017/09/15/wie-hoch-ist-ihre-uebereinstimmung-mit-den-positionen-der-afd-testen-sie-es
    ______________________________________________________________________________________
    Obiger Link mit sehr gutem Foto „AFD“ gespeichert und x-mal in Farbe ausgedruckt. Hängt u.a. am Kühlschrank, damit jeder Besucher weiß, wo er ist. Die AFD ist salonfähig geworden. In allen Schichten, sage ich einmal. Gepflegte normale Leute. Ich nenne die AFD die Bürgerpartei. Die Medien haben sich im Wahlkampf vieles „verscherzt“, selbst bei Nichtwählern usw.. Die Leute haben kapiert was bei der GEZ passiert.

  12. Werde zwar AfD wählen, aber eine wirklich gute Partei ist das leider eben nicht. 11 % bringen als Opposition eben nicht viel gegen 89 %.

    Nicht-Wähler überzeugt man mit einem Besuch in einem Asylantenheim. Oder einfach mal zur Abwechslung durch die Innenstadt laufen oder Bus und Bahn fahren, der Fantasie sind praktisch keine Grenzen gesetzt.

  13. Bei Gesprächen kommt kaum noch Gegenwehr, wenn ich offen für die AfD werbe, eigentlich kommt fast ausschließlich Zustimmung „es könne so nicht weiter gehen“ und deshalb würde man auch bei der Wahl das Kreuz an der „richtigen Stelle“ machen – nämlich bei der AfD.
    Vorgestern habe ich über den Ehemann eine Linkenwählerin (Russlanddeutsche) überzeugt die AfD zu wählen. Das war eigentlich ganz leicht: Welches Land willst du deinen Kindern und Enkeln übergeben? Ein Land das Recht, Ordnung und Sicherheit hat oder Multikulti „wo du mit den Moslems und kulturfremden Migranten tagtäglich das Zusammenleben neu verhandeln sollst“? Offene Grenzen und Sozialsystem geht nicht zusammen. AfD will mit Russland zusammenarbeiten und keine Sanktionen, die beiden Seiten schaden.
    Dann habe ich noch auf PI und andere alternative Medien und insbesondere Youtube-Videos von Meuthen, Weidel und Gauland hingewiesen, den Russlandkongress …. und heute hat der Mann vermeldet, sie wählt AfD und hat stundenlang die Videos geguckt und Pi gelesen. Ich habe mich richtig gefreut, andererseits mich geärgert, wie unbekannt alternative Medien sind.

  14. Vielleicht kann man damit unentschlossene Christen überzeugen:

    Mitten in Berlin

    Flüchtlinge fliehen vor Christen-Verfolgung

    Ghulam Hussain Rezaiee (29) flüchtete vor Krieg und Verfolgung aus Afghanistan nach Deutschland. Jetzt wird er hier verfolgt. Weil er zum Christentum konvertierte.

    http://www.bild.de/bild-plus/regional/berlin/religionen/fluechtlinge-fliehen-vor-christen-verfolgung-53205350,view=conversionToLogin.bild.html

    Ist aber ziemlich hoffnungslos. Gutmenschen-Christen (insbesondere die evangelischen) würden lieber ihre eigenen Glaubensbrüder verdammen, wenn diese die Christenverfolgung durch Moslems thematisieren oder gar die AfD wählen, als sich für ihre verfolgten Glaubensbrüder einsetzen, wenn diese von Moslems verfolgt werden.

  15. Einer Arbeitskollegin habe ich mal das folgende Youtube-Video gezeigt, nachdem sie mir erzählt hat sie wolle allein mit Bus und Bahn nach Hamburg zum Kultur anschauen fahren.
    https://www.youtube.com/watch?v=lRNEAY_37Io
    Dubai, Riad oder Raqqa? nein München im August 2017

    Dann habe ich der noch einige Informationen über die Sicherheitslage gegeben, ihr von einer Alleinreise in eine westdeutsche Großstadt abgeraten, vor allem vor der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel gewarnt. (Sie wollte nicht mit dem Auto fahren.) Dann wollte sie halt mehr wissen… naja, ich denke die wird auch AfD wählen. Ganz sicher, die hat mir ja schon öfter mal zugehört und dann immer mit dem Kopf geschüttelt. Und ich denke, die liest seit einiger Zeit auch nur noch in den alternativen Medien.

  16. Ich stelle bei solchen Gelegenheiten immer die Frage: ,,Bist Du für Deutschland, oder gegen Deutschland?“
    Das reicht dann meistens schon, denn nur die AfD kämpft für Deutschland.

  17. Ich verwende seit einiger Zeit gerne das Argument „Es ist doch auch schon viel erreicht, wenn da einfach einmal ein paar neue Gesichter die Vernatwortung bekommen – Schlechter kann es nicht werden!„.
    Fast nicht wiederlegbar!

  18. Die größte Überzeugungsarbeit für die AfD leisten Merkel und ihre eingeschleusten Asylbetrüger!
    Wenn da nicht die Schweinejournalisten wären, die den Bürgern die Hucke voll lügen!
    Bei korrekter Berichterstunng hätte die AfD bestimmt schon 4 x mehr Wählerstimmen!

  19. Haremhab 15. September 2017 at 21:27
    Weil CDU-Wähler dumm sind.
    ——————————————————————————————————
    Sehr geehrter Haremhab,

    CDU Wähler als dumm zu bezeichnen ist schon sehr kritisch.
    Wir müssen diese Leute auf unsere Seite ziehen und überzeugen!
    Spaltung wie Sie betreiben wird dieses Land nicht weiterbringen!
    Hochachtungsvoll.

  20. Gut, ich bin in meiner Stadt, bzw. Stadtteil bekannt. Beim täglichen Einkauf rede ich einfach mit allen, die mich grüßen. Und nach wenigen Minuten werde ich schon zur politischen Lage befragt.
    Ich finde nur Zustimmung, muss allerdings zugeben, dass es nicht wenige „Personen“ gibt, die mich nicht mehr zu kennen vorgeben.

  21. Linda: Um als Unentschlossener AfD zu wollen, genügt ein Besuch in einer Arztpraxis, wo unsere neuen „Herrenmenschen“ lautstark eine zügigere Behandlung einfordern, oder eine Grundschule im Hamburger Osten, um die Kopftücher der Mädchen zu zählen.

    Ferner einen Spaziergang an einer Hamburger Hauptstrasse am Wochenende abends, vorbei an Shisha-Bars mit hormonverseuchtem Publikum und den röhrenden „Begleiterscheinungen“.

  22. Übel!
    Im ZDF wird gerade wieder mal von Kleber gegen die AfD gehetzt.

    Es wird buchstäblich jeden Tag eine neue Sau durchs Dorf getrieben.

  23. Jedem unmißverständlich klar machen, dass die AfD weder einen zweiten Holocaust forcieren will, noch die Euthansie-Programme oder den Antisemitismus wieder salonfähig macht! Ansonsten dürfte die tagtägliche Realität offen, ehrlich und brutal genug sein, so dass jeder einigermaßen kritikfähige Menschen einfach erkennen muss, dass die kranke Mixtur aus Merkel, EU, Euro, Verarmung, Islamisierung, Asylflutung, medialen Falschmeldungen, Verblödung, Werteverlust, einem zwischenmenschlichem Umgang unter aller Sau etc. schon längst gescheitert ist!

  24. Der Klebrige hetzt mit wirklich hasserfüllter Fratze soeben im Heutelügel gegen die AfD. Unerträglich. Er schäumt.

  25. allah‘SS 40:2, 3:141, 8:17Jihad Marsch Befehle:

    2:216, 4:74, 4:76, 8:39 … um das Paradies zu gewinnen,
    ‚… so they KILL and are killed (martyrs) … GREAT attainment.‘ 9:111

    … und das ‚Schweigekartell‘ (Autor Thorsten Schulte) SCHWEIGT feige 9:29 dazu!!

  26. Haha, die AfD Wähler würden sich bei Umfragen nicht bekennen, deshalb hätte das ZDF sie immer unterschätzt. Ich lache mich schlapp.

  27. Ich sage jedem der es Hören will, oder auch nicht, das ich AFD wähle. Jeder der was anderes wählt ist Dumm.
    Erstaunte Gesichter, aber keine Wiederrede.

  28. IM „heute-journal“ auf DDR2 findet gerade übelste Hetze gegen die AfD statt, auf Kosten der Zwangsgebühren-Zahler. Mein Speikübel ist gleich voll.

    Gleich im Anschluß geht es weiter, volle Breitseite in der „heute-show“ mit diesem adipösen Mondgesicht Oliver Welcke. Das Establishment muss die Hosen wirklich bis zum Bund voll haben.

  29. Irre. Jetzt kann ich als Erzliberaler ausgerechnet spießige, miefige Konservative davon überzeugen, AfD zu wählen! Da scheint es mir fast noch leichter, enttäuschte Grüne zu erleuchten.

    Soweit klar: Es geht darum, dass die AfD einen verdammt starken Stand im Bundesrat haben muss. Es muss wieder eine funktionierende Opposition in diesem Staat geben. Eine, die wieder Kontroll-, notfalls Blockade-Funktion einnimmt.

  30. @ NoDhimmi 15. September 2017 at 22:03

    Übel!
    Im ZDF wird gerade wieder mal von Kleber gegen die AfD gehetzt.
    Es wird buchstäblich jeden Tag eine neue Sau durchs Dorf getrieben.
    ………………………………………………………………………………………
    Ein Grund mehr, morgen 11 Uhr in Binz, die Raute des Grauens „würdig“ abzufeiern.
    Bin mal gespannt, ob sie sich auf den Platz traut, oder sich wieder feige ins Kurhaus verpisst, vor ihren Klatschhasenpublikum, rangekarrt mit Bussen, mit Kennzeichen „B“, wie in Brandenburg/Havel…lollll

    Um 15 Uhr dann Neubrandenburg, dort gibts dann auch die Aufkleber für die Autos: „24.9.17, hol dir dein Land zurück!“
    Ist aber nix für Hosenscheißer, westlich der Elbe…….lollll
    Die AfD-Elite ist auch am Start…..
    https://www.afd-mv.de/veranstaltungen/kundgebung-in-neubrandenburg-2/

  31. @ PI-User_HAM 15. September 2017 at 22:11
    Ja, das habe ich mir auch gedacht – war das Top-Thema des Lügen-Journals…langsam merken diese links-grün-versifften Medien, wo der Hase läuft.

  32. Ganz genußvoll wurde die im „heute-journal“ die Rede von Gauland Anfang September beim Kyffhäuser-Treffen vorgeführt. Ich hoffe nur, dass diese Rede zu diesem Zeitpunkt nicht kontraproduktiv war und noch wichtige Prozentpunkte kosten könnte. Inhaltlich ist an der Rede nichts zu kritisieren.

  33. Gerade hörte ich so „zwischen Tür und Angel“ auf N 3 von „Wahlumfragen“…“und die AfD liegt bei 6,8 Prozent“, so der Moderator. Mein Gott, wie werden wir doch verarscht bzw. wird hier aggressiv versucht, die blöde Masse, die sich weder über den Islam informiert und auch ansonsten diesbezüglich „beratungsresistent “ ist… zu verarschen. So langsam ertrage ich es nicht mehr und bin froh, wenn diese verdammte Wahl (AfD mindestens 35 Prozent) vorbei ist.

  34. @ 3141592653 15. September 2017 at 22:15

    Dem klebrigen Claus stand die nackte Panik ins Gesicht geschrieben, ich hatte fast schon Angst, daß der gleich in Schnappatmung fällt und umkippt.

    Dem geht persönlich sein vom Gebührenzahler vergoldeter Arsch auf Grundeis. Der spielt das nicht, der meint das ernst.

  35. Hand aufs Herz wer würde für 600.000€ Jahresgehalt wie Klaus Kleber alles tun was die Regierung von ihm verlangt?

  36. OT Heute war definitiv ein „heißer“ Tag… in Frankreich gleich zweimal islamisch geprägt.

    Axt-Attacke in Frankreich: Mann greift zwei Frauen an und ruft „Allahu Akbar“

    In der französischen Stadt Chalon-sur-Saone hat ein in Schwarz gekleideter und mit einer Axt bewaffneter Mann zwei Frauen angegriffen. Dabei soll der Täter „Allahu Akbar“ gerufen haben. Eine der Frauen wurde verletzt. Beide Opfer wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

    https://deutsch.rt.com/newsticker/57355-frankreich-mann-greift-zwei-frauen-mit-axt-an-und-ruft-allahu-akbar/

  37. Buendler Havelland 15. September 2017 at 21:16

    An meinem Auto steht hinten drauf: „Am 24.09.2017 holen wir uns unser Land zurück!“, AfD wählen!

    ——
    Auf dieses Auto würde ich aber mindestens bis zum 24.9. sehr gut aufpassen!

  38. Guter und hilfreicher Artikel.Danke dafür.

    Nun bin so wie vielleicht der ein oder andere Mitforist auch ziemlich fatalistisch in eingestellt was die INVASION von Mohammendanern angeht.Ich gehe Stand heute von einem Bürgerkrieg und dem Zusammenbruch der Gesellschaftlichen Ordnung aus.

    Vielleicht wäre es gut wenn @PI zu dem Thema mal einen Strang aufmachen würde mit nützlichen Informationen und Ideen.Mich würde z.B. auch interessieren wie wir uns hier bei PI besser Vernetzten können wenn hier die Lichter ausgehen.

    Ich kann mir gut Vorstellen das Wir die hier täglich sind,und den Wahnsinn tagtäglich Kommentieren nicht nur mit Worten eine schlagkräftige Truppe abgeben würden.

  39. Ich würde es nicht, aber ich habe auch bereits meine Pension @ Alexandros. ich hab mein Auskommen und möchte gar nicht reich werden^^

  40. Bei Beibehaltung dieses Wahlverhaltens werden Merkel und Seehofer über kurz oder lang ihren Parteivorsitz verlieren. Dann haben die konservativen Kräfte wieder das Sagen und die Union kehrt zu ihren früheren Werten zurück, um die AfD überflüssig zu machen.

    Dem meisten ist voll und ganz zuzustimmen. Nur diese Entwicklung halte ich für unwahrscheinlich. Wenn Merkel aus irgendeinem Grund (Krankheit, Koalitionskrise) plötzlich abtritt, wird die CDU wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen reagieren. Da ist überhaupt keine Figur in der CDU, die den Laden kraft Autorität und Ränke im Hintergrund zusammenhalten kann. Schäuble vielleicht, aber wie alt ist der schon. Es wird dann vielleicht einigen Kurzzeit-Vorsitzende geben (Laschet ist so ein Kandidat), die aber die Auflösung der CDU nicht aufhalten können.
    Wenn die AfD sich dann einigermaßen gefestigt hat und das Höcke/PP-Problem beigelegt hat, könnte sie einen Teil der heimatlosen CDU-Wähler auffangen.
    Hinzu kommt, dass die „Heile Welt“ nicht ewig so weiter geht in Deutschland (tatsächlich ist es auch keine heile Welt). Wirtschaftskrise/Eurokrise/Schuldenkrise, Innere Sicherheit (Migrantenkriminalität), deutlich höhere Inflation, alles fließt und kommt irgendwann an die Oberfläche.
    Der CDU nimmt dann aber keiner mehr irgendwas ab. Der alte „Markenkern“ ist weg und dann bei der AfD.

  41. @PI-User_HAM 15. September 2017 at 22:15
    Alexander Gauland ist viel zu schlau für Schreiberlinge der Tendenziösen Berichterstattung. In der letzten Wahlwoche geht es schließlich so turbulent zu, dass die Hetzkampagnen gar nicht mehr bei dem Wähler ankommen.

  42. Auch hier nochmal:

    Auf You-tube sind viele hervorragende Reden von Spitzenleuten der AfD nachzuhören.

    „Rechtsradikales“, „Hass und Hetze“ konnte ich dort noch nicht finden, so sehr ich auch gesucht habe.

    Nur sehr gute Argumente, manchmal auch ein bisschen Hohn und Spott über die Heuchelei, Lügen und Unfähigkeit der Altparteien und ihren Mainstreammedien, die uns diesen ganzen Schlamassel erst eingebrockt haben.

    Anschauen und selbst überzeugen, eine Rede ist besser, grader und ehrlicher als die andere.

    Die AfD ist die letzte Rettung für einen demokratischen und faktisch liberalen Rechtsstaat.

    Am 24. 09. beide Stimmen für die AfD.

    (Angst ist nur zu sehr berechtigt angesichts der fatalen Politik der Altparteien bezüglich des Islams, der von Jahr zu Jahr spürbar an Einfluss in Deutschland gewinnt und uns letztlich nichts anderes als Faschismus in seiner schlimmsten Form, Unterdrückung, Mord und Terror bescheren wird. Klar machen!)

    Altparteien abwählen! AfD wählen!

  43. „Wie überzeuge ich Unentschlossene, die AfD zu wählen?“
    Ganz einfach: PI-News oder ähnliche Webseiten zum Lesen empfehlen.
    Außerdem die persönliche Argumentation:
    Je mehr Stimmen die AfD erreicht, um so eher wird ein „Jamaika“
    verhindert, wo die Grünen mitregieren könnten!

    Deshalb für alle Zweifler: AfD wählen, anstelle FDP, der Grünen-Türöffner!
    So muß die Groko weitermachen und wird dadurch immer kleiner.

  44. @NoDhimmi 15. September 2017 at 22:21

    Buendler Havelland 15. September 2017 at 21:16
    An meinem Auto steht hinten drauf: „Am 24.09.2017 holen wir uns unser Land zurück!“, AfD wählen!
    ——
    Auf dieses Auto würde ich aber mindestens bis zum 24.9. sehr gut aufpassen!
    ……………………………………………………………………………………………………………………..
    Warum? Bei uns gibt es keine Dreckzecken!
    Dann hab ich u.a. auch noch einen Hüte- und einen Jagdhund……..:-)))
    2m gross und 100kg Handballerfigur sollten für den Kaufhallenparkplatz ausreichen, aber, meine Stadt ist zeckenfrei!
    Bei uns kann sich auch ein Höcke an der Imbissbude einen Kaffee holen, ohne Polizeischutz…lolll

  45. Linda1998
    15. September 2017 at 21:32
    Werde zwar AfD wählen, aber eine wirklich gute Partei ist das leider eben nicht. 11 % bringen als Opposition eben nicht viel gegen 89 %.

    Wir alle wissen, dass diese Merkel wieder ans Ruder kommt. Und, dass die AfD auch bei 15 oder 20% kaum für die CDU als Koalitionspartner infrage käme.

    Dennoch bin ich der Meinung, dass wir die AfD brauchen, die eine Reihe von Aktionen von Klarsicht starten können, die ansonsten den Bürgern verborgen blieben. Dieses Parteikartell von Blockparteien von Schwarz bis Tiefrot würde sonst freie Hand gelassen, was an die Öffentlichkeit komnt oder nicht kommt. Also, als Stachel im Fleische der Selbstherrlichen, die uns gerne weiterhin verkaufen möchten. Und deswegen wähle ich die AfD, aus Verantwortung für die Zukunft Deutschlands.

    Daher: Allez, AfD!

  46. Alexander Gauland macht es einem nicht einfach andere Menschen davon zu überzeugen die AfD zu wählen, wer behauptet, dass man auf die deutschen Soldaten der beiden Weltkriege stolz sein kann, hat ein mächtiges Argument gegen die AfD geschaffen. Und stellt jeden, der sich für die AfD einsetzt in ein Nazi-Licht. Ich bin jedenfalls nicht stolz auf Millionen Tote in anderen Ländern. – Ganz egal, wie man zur Frage, wer Schuld an den Kriegen hatte, steht. Gauland ist mir einfach peinlich!

  47. Aufruf an die Bevölkerung am 24. September 2017 die AfD zu wählen
    Wenn sie nicht wollen, dass
    – Terror zum Alltag in Deutschland gehört
    Explosion in London im News-TickerIS reklamiert U-Bahn-Anschlag mit 29 Verletzten für sich
    http://www.focus.de/politik/ausland/explosion-in-london-im-live-ticker-feuerball-fliegt-durch-u-bahn-mehrere-verletzte_id_7595590.html
    – Volksfeste und Karnevalsveranstaltungen aus Sicherheitsgründen abgesagt werden
    – Ihre Kinder nur noch in Privatschulen eine vernünftige Schulausbildung bekommen
    – Ihre Töchter und Frauen im öffentlichen Raum nicht mehr sicher sind
    – Wohnungen aufgrund der 1,5Mio Zuwanderer knapp und teuer sind
    – Die Kosten für die 1,5Mio Zuwanderer vom Deutschen Steuerzahler getragen werden
    Dann wählen sie am 24. September 2017 AfD

  48. @ johann … … at 22:31

    Zu dem „Halten Sie noch etwas durch“-Spruch von Merkel …u.s.w.

    Ja johann, wenn sich diese CDU linientreu inszeniert abgekarteten Sendungen mit eingeladenen Jubel-Syrern und ausgeladenen einheimischen Terroropfern herumsprechen, könnte man noch etwaig unentschlossene AfD Wähler überzeugen doch noch wählen zu gehen

  49. Man bewegt Unentschlossene die AfD zu wählen indem man darauf hinweist wie sehr sich Deutschland nicht erst seit 2015 negativ verändert hat in dem man auf die gewaltige Ausländerkriminalität und den Terror verweist, den es ohne Merkels‘ Kuffnuken niemals gegeben hätte.
    Auf auf die Tatsache hinzuweisen, daß der Syrien-Krieg vorbei ist, reagieren einige verwundert.
    Und Männer überzeugt man von der „Diesel-Partei“.
    Die „mir geht’s doch gut“ – Typen spricht man auf ihre Töchter bzw. ihre Enkelinnen an…
    Alleinerziehende Grüne FrauInnen (klar, daß jeder Kerl die Biege macht…) konfrontiert man mit dem zukünftigen Schicksal ihrer Blagen.
    Man kann auch mal fragen warum die AfD-Wahlplakate immer zerstört werden und die von der MLPD („hä, wer sind denn die?“ ) nicht und ob das fair ist.
    Funzt immer.

  50. OT
    hab grade beim stöbern ein Video gefunden, in dem sich in irgendeiner Talkrunde unsere Claudia zu Wort gemeldet hat. Vollkommene Verblödung ist Häufig. Jedoch, ihre Aussagen machen sie meiner Ansicht nach, zu einem Einzelstück im Feld der Verblödeten.
    Darin macht sie deutlich, dass ihr, als deutsche Politikerin, der Inhalt des Grundgesetzes eine völlig fremde Welt ist, mit der sie nichts anzufangen weiß.

    Kann mir bitte mal jemand logisch richtig erklären, wie ein Staat funktionieren kann, der solches Personal in Verantwortung kotzt?

    Ich verstehe die Welt nicht mehr.

  51. @Ronald Gläser
    Twitter sperrt AfD-Pressesprecher wegen Flüchtlings-Spruchjohann 15. September 2017 at 22:31
    …………………………………………………………………………………………………………………………..
    Die über 1000 Mauertoten, Selbstschussanlagen, Minenfelder und Elektrozäune…….die gab es bestimmt nicht, und wenn, dann waren das die Nazis auch noch gewesen!
    Und in 10 Jahren glauben die Doofen in der Schule sogar, der kleine IM Notar hätte die Mauer persönlich eingerissen……..

  52. Wie überzeugt man Uentschlossene ?

    AFD-Inhalte auf A4-Blätter drucken und in 100 Briefkästen einwerfen.
    Und ihr bleibt da anonym ! Völlig ohne RISIKO !

  53. Alexandros 22:40:
    – Wohnungen aufgrund der 1,5Mio Zuwanderer knapp und teuer sind
    —–
    Sehr gut! Das versteht sogar der dumpfe Wählermichel.
    Und wenn das Argument kommt „Dann müssen die mehr Wohnungen bauen“ immer darauf hinweisen daß dann GRÜNflächen verschwinden.
    Spätestens dann hat man die Pädos im Sack.

  54. Ich gebe offen zu, daß ich AfD wählen werde. Und wißt ihr was? Ich bekomme in den letzten Wochen kaum noch Widerworte. Man akzeptiert mich als AfD-Wähler. Hätte ich vor einigen Wochen nicht für möglich gehalten.

  55. @ Kassandra … … at 22:45

    AFD-Inhalte auf A4-Blätter drucken und in 100 Briefkästen einwerfen.
    Und ihr bleibt da anonym ! Völlig ohne RISIKO !…u.s.w.

    das ist schon einige Zeit mein reden, zum Ausdrucken und weiterverteilen, besser noch als Postkastenwurf sehr geeignet, die wichtigsten Punkte des AfD Wahlprogamms auf einen Blick –> zu verlinkender Text … KLICK !

  56. Buchstäblich jeden Tag irgendwas zu Alice Weidel in den MSM.
    Ab 16.09., 0:00 irgendwas von Melanie Amann im „Spiegel“ über Alice Weidel und ihre früheren Weggefährten.
    Leider hinter der Bezahlschranke, worauf sich jeder seinen eigenen Reim machen kann.

  57. Der alte Politfuchs Dr. Alexander Gauland hat mittlerweile die Regie im Marionettentheater der Blockparteien und Lumpenpresse übernommen. Er hält die Strippen, mit denen sie bewegt werden, fest in der Hand. So wie er zieht, bewegen sie sich. Einfach genial der Mann!

  58. Ich wähle die AfD seit 2013 und hätte nie gedacht, dass das für PI Leser KEINE Selbstverständlichkeit sein könnte.

  59. alexandros 15. September 2017 at 21:35

    Lengsfeld ist eine wirklich Gute. Und politisch Unkorrekte, wie wir es wünschen.

    Ihre Warnungen sollte man auch unbedingt ernst nehmen, Frauke Petry hat sich neulich ähnlich zum Ausbuhen von Merkel geäussert. Bei aller Wut über Merkels Politik- die Beiden haben einfach Recht.
    Das inhaltliche Niveau der AfD ist allgemein wesentlich höher als das der Altparteien.
    Das sollte sich auch im Stil zeigen.

    http://vera-lengsfeld.de/2017/09/15/die-afd-und-ihre-feinde/#more-1710

    Habe mir die Rede mal angesehen- es sind in der Tat ein paar Entgleisungen dabei.

  60. Ich beginne das Gespräch mit der Frage wie man es denn findet das ab März 2018 bis zu 5 Millionen Familiennachzügler auf ihren Koffern sitzen um zusätzlich zu den „normalen“ Flüchtlingen aus aller Welt unsere Sozialsysteme kennen zu lernen.
    Statt nun nach Beendigung des Krieges in SYRIEN die jungen „Schutzsuchenden“ zwecks Aufbau ihres Landes zurück zu speditieren.
    So wie unsere jungen Männer ab 1945 auch DEUTSCHLAND wieder aufgebaut haben.
    Bringe dann das Gespräch auf die Gefährdung der Frauen und Kinder durch frauenlose Fluchtmänner.
    Und viele Bürger wissen noch nicht das die Ehefrau von CHRISTIAN LINDNER, CARMEN LINDNER, Chefredakteurin von „DIE WELT“ ist.
    Und DIE WELT ist neben der ZEIT einer der schärfste unfairenn Basher gegen die AfD.

  61. Einfach diesen Link schicken
    https://m.morgenpost.de/berlin/article211938425/ZDF-lud-Berliner-Terroropfer-aus-Show-mit-Merkel-aus.html

    Und dann noch die Beteuerung der CDU, dass die keinen Einfluss auf die Gästeliste hatten. Brauchen die auch nicht haben, das ZDF würde der Gottkanzlerin sowieso keine Unannehmlichkeiten bereiten.
    Herrgott was ist in diesem Land die S-sse am Dampfen. Was haben wir für Widerlinge überall sitzen. Da müsste ausgemistet werden, da müsste….wenn ich schreiben würde was da müsste, würds nicht freigeschaltet.

  62. Waldorf und Statler 15. September 2017 at 22:41

    Es ist nicht mal mehr ein offenes „Geheimnis“, dass Merkel sofort nach der Wahl den Nachzug beschließen lassen wird. Genau so war ihre Bemerkung im ZDF auch gemeint. Sie braucht das nur noch als „Verhandlungsmasse“ in den Koalitionsverhandlungen mit den Grünen oder der SPD.
    Deshalb erwarte ich von der AfD, dass sie noch am Wahlabend durch Gauland oder andere das Thema anspricht. Am 15. Oktober sind die Wahlen in Niedersachsen und mit dem Nachzugsthema kann man die Altparteien da noch mächtig unter Druck setzen.

  63. 1.) Mach doch EINmal den Protestwähler, den Rebellen; die Altparteien brauchen einen Denkzettel! Die AfD kommt eh nicht an die Macht, also geht die Welt nicht unter.

    2.) Bevor Du gar nicht wählst, dann nimm die AfD, vielleicht als Kleineres Übel. Und glaub doch nicht immer alles, was die Medien zusammendichten. Ich hab´ – per Briefwahl – die AfD gewählt, obwohl mir an der auch nicht alles paßt.

    3.) Eine ganz neue Partei ist doch mal ´ne Abwechslung. Opposition, die gegen Merkel aufmuckt, haben wir ja keine mehr. Da kann die AfD nicht schaden, ein wenig dazwischenzufunken.

    4.) Vor 25 Jahren hab ich paarmal die Grünen u. Roten gewählt. Deshalb muß ich es nicht ewig tun. Bin doch nicht mit denen verheiratet.

    5.) Ja, wenn Dir keine Partei zusagt, mußt Du selber eine gründen. Bis dahin kannst Du ja mal was Neues wagen. Aber verschenk Deine Stimme nicht an eine extrem kommunistische oder gaga Partei u. Kandidaten. Du möchtest doch nicht, daß Deine Stimmer irgendwo unter „ferner liefen“ versandet. Gewicht soll doch Deine Stimme schon haben oder nicht?

    6.) Man kann auch aus Trotz wählen. Wenn alle geifern, die AfD sei pfui, opponiere dagegen. Du würdest ja auch nicht von der Brücke springen, nur weil alle sagen, Du solltest es tun. Und das Geschrei der Politiker und Medien hinterher, wenn die AfD 12% kriegt, wird garantiert lustig.

    7.) Also noch sind die Wahlen frei und geheim. Man kommt also nicht in den Knast, wenn man die AfD gewählt hat. Du brauchst es nicht mal Deinem Mann zu erzählen.

    8.) Also schon alleine dafür, daß Merkel meint, sie sei unersetzlich, braucht sie einen „Schuß vor den Bug“. Sonst hebt sie noch völlig ab in ihr Wolkenkuckucksheim einer Gottkönigin. Falls sie nicht eh schon dort haust.

    9.) Du hast doch selber gesagt, CDU u. SPD seien schon lange nicht mehr das, was sie mal waren und die FDP giere eh nur nach Pöstchen.

    10.) Die Grünen wollen alles verbieten. Das sind Miesmacher, außer wenn´s um Sex u. Drogen geht. Demnächst statt Autos anatolische Eselskarren… Wie jetzt, ich hätte auch kein Auto? Na und? Habe ich jemals von Dir verlangt, Du solltes Deines abschaffen?

  64. Demonizer 15. September 2017 at 21:43
    Einer Arbeitskollegin habe ich mal das folgende Youtube-Video gezeigt, nachdem sie mir erzählt hat sie wolle allein mit Bus und Bahn nach Hamburg zum Kultur anschauen fahren.
    https://www.youtube.com/watch?v=lRNEAY_37Io
    Dubai, Riad oder Raqqa? nein München im August 2017

    ***
    Falsch. Das ist Krefeld!

  65. Al Bundy 15. September 2017 at 21:29; Erst mal abwarten, ob Vollhorsti überhaupt noch die Möglichkeit kriegen wird, irgendwas anderes als seine Abdankung zu unterschreiben. Ich kenn etliche, die mir vor einigen Monaten noch gesagt haben, ich wähl CSU, weil dann wenigstens noch eine konservative Partei in Bayern ist.
    Alle die sagen mittlerweile, ich wähl AfD, weil Drehhofer der Erika sonstwohin kriecht. Selbst wenn die nur Opposition machen, aber sie ärgern ihn. Ich halte eine schwarz-blaue Koalition in Bayern für sehr wahrscheinlich.

    PI-User_HAM 15. September 2017 at 22:18; Kein Wunder, stand nicht erst vor 1 oder 2 Tagen auf Bild, dass der für seine Hetze gegen alles nichtlinke wimre ne Viertelmio einsackt. Sollte die AfD im Rotfunkrat was zu sagen kriegen, sind seine Tage gezählt,

  66. Ich find den Brandner nicht so schlimm. Spricht halt eine bestimmte Gruppe von speziellen AfD-Wählern an, muss man auch haben. Man muss auch die Leute ansprechen, die eher das einfach harte Vokabular benutzen. Vera Lengsfeld in Ehren, aber ihr Schicksal wird in den unteren Schichten keinerlei Gefühlswallungen erzeugen, dafür ist dann eine Rampensau wie Brandner notwendig, oder für den Ruhrpottslang Guido Reil. Authentisch, verstehbares Vokabular, was will man mehr. Wenn die AfD nur auf Professoren setzt, bringt das auch keinen weiter.

  67. http://www.rapefugees.net/
    Aber es gibt eine Gefahr von RÄCHTS!!!!!

    Unentschlossene frage jeder bitte einmal, wann genau er statt von einem der vielen Einzelfälle von linker oder „südländischer“ Seite von einem der tausenden rechtsradikalen Vorfälle genau gehört oder gelesen hat!

    Die gibt es nämlich gar nicht!
    Genausowenig, wie irgendwer oder irgendwas vor AfD,Pegida oder Identitären geschützt werden muß, sondern nur diese müssen immer geschützt werden vor denen, die die böse rechte Gefahr bekämpfen!!!
    Frauen müssen nicht vor AfD und Pegida geschützt werden, sondern vor „Südländern“!!!

    Das sagt den Unentschlossenen!
    und wer dann noch Zweifel hat,was er wählen muß um seine Frau und seine Kinder zu schützen, dem ist dann auch nicht mehr zu helfen. Solche gab es in der DDR auch, die nannten alle die „Überzeugten“ – Denkprimaten der besten Sorte, die auf die kommunistische langkettige Phrasen,Parolen und Propagandatortur herein gefallen sind und an den Mist glaubten!

    Nach dem mauerfall kamen die sich vor wie geleuterte kleine Hitlerjungen und begriffen, wie sehr man Ihnen das Hirn und das klare Denken vernebelt hatte!!
    So wird es auch hier einigen kreischenden Teddybärchenwerfern noch gehen, wenn der, der sie ins Gebüsch zerrt keine Glatze und Springerstiefel trägt, sondern Salatundhackbrat ruft!!!
    Dann bereuen sie bitter, dieses ideologische Volksverräterpack gewählt zu haben!!

  68. Barry 15. September 2017 at 21:10
    Offen sagen was man wählt, in dem Bekanntenkreis, der das zu läßt. Die Zeiten „des Versteckens“ sind vorbei.
    —————————————–

    Leider noch nicht ganz! Da verstecken sich viele AfD-Sympathisanten unter den Unentschlossenen. Kenne selber welche!

  69. @ Blue02 15. September 2017 at 22:12:

    Soweit klar: Es geht darum, dass die AfD einen verdammt starken Stand im Bundesrat haben muss.

    Ich glaube, das ist eine etwas weit hergeholte Hoffnung. Der Bundesrat setzt sich aus Mitgliedern der Landesregierungen (nicht Landesparlamente!) zusammen, da ist kein einziger AfD-ler dabei.

    Ansonsten wünsche ich allen viel Erfolg bei der Überzeugungsarbeit und hoffe, dass ich die Zeit bis zur Wahl überstehe, ohne Missionierungsversuchen ausgesetzt zu sein. Zuweilen entsteht schon der Eindruck, dass die AfD ein bisschen die Rolle eines Wunschbrunnens einnimt (um nicht zu sagen, die vom Lieben Gott).

  70. @ rasmus 15. September 2017 at 23:00

    Es geht nicht um PI-Leser, sondern um solche, die hier nie lesen. Oder?

  71. Merkel in Dillingen: Gegendemonstranten werden weggeschickt – Das nennt sich „Demokratie“
    189 Aufrufe
    Der Pöbel und das Pack ist nicht erwünscht, sie redet jetzt nur noch vor ihren klatschenden duracellhäschen, bitte jetzt weiterschlafen.
    https://www.youtube.com/watch?v=oS7DzhJoCYo

    siehe dazu auch diverse Berichte von johann zu LIngen, wo Trillern verboten wurde,
    u.a. hier:
    johann 15. September 2017 at 03:29 (Afd 12% Strang)
    Stimmt, haben wir denen auch gesagt. Wir standen da ziemlich dicht HINTER der Merkeltribüne, also hätten mit Pfeifen überhaupt nicht stören können. Die Polizisten wirkten auch etwas ratlos auf unseren Widerspruch, bekamen aber offenbar über Ohrhörer die Anweisung, das durchzuziehen (Merkel hätte da später auch vorbeilaufen müssen auf dem Rückweg, man wollte vermutlich „schlimme Bilder“ verhindern).
    Aber statt die ganze Zeit mit der Polizei zu diskutieren (ohne anwaltlichen Beistand….), haben wir uns dann besser woanders postiert (s. Foto), zumal das Anti-Merkltransparent auch nicht an der Stelle aufgestellt werden durfte. Begründung: Keine angemeldete Demo, sondern nur Spontan-„Mahnwache“

    Interessant, dem Typen im video-link oben wurde das Anmelden einer Demo verboten.

  72. Nuada 15. September 2017 at 23:21

    Das mit dem Bundesrat ist natürlich noch Zukunftsmusik.
    Ich glaube, dass „blue02“ damit eher die Stärke der AfD in den Ländern meinte. Tatsächlich wird es nach Niedersachsen in einigen Wochen und Hessen und Bayern im nächsten Herbst kein Landesparlament mehr ohne AfD geben. Das ist schon mal eine starke Nummer.
    Grüne, Linkspartei und FDP sind in vielen Ländern gar nicht oder nur schwach vertreten (regional unterschiedlich). Selbst die SPD ist in vielen Ländern kaum noch vorhanden (s. Sachsen-Anhalt, Bayern, Sachsen, Thüringen, Baden-Württemberg, NRW nur noch 30 Prozent).
    Am Ende von 2018, Erfolge vorausgesetzt, wird die AfD der SPD und CDU/CSU in den Länderparlamenten dicht auf den Fersen sein, insgesamt gesehen.

  73. Kein Wunder, dass sich viele konservative Wähler, die alten, eingefleischten „Schwarzen“, nun heimatlos fühlen und bitter enttäuscht sind von der Politik jener Partei, der sie jahrzehntelang die Treue gehalten haben.

    Hi hi hi, schon lustig wo ich plötzlich stehe.
    Denn, – ich bin kein alter eingefleischter „Schwarzer“.
    Kein Stück.
    Das heisst, …alt bin ich schon.
    Allerdings linksbesoffen wie die Kommis der UZ (unsere Zeit), die über jeden Arbeitslosen in der Nähmaschinenindustrie ein grosses Bohei veranstalteten war ich allerdings auch nicht.
    Und so kam dann ganz langsam eines zum anderen.
    Bei Schröder war dann aber endgültig bei mir schluss mit Rot-Grün.
    und ich wählte in ziemlich hohem Alter zum ersten mal CDU.
    …und WAS passiert dann plötzlich, wenn ich schon mal „rechts“ wähle ?
    Die „Rechten“ werden links.
    So wie es dort, wo ich geographisch bin, immer überdurchschnittlich viel regnet, auch wenn´s vorher anders war, veränderte sich mit meinem Wahlverhalten die politische Grosswetterlage .
    Ich dachte ich stehe im Wald.
    Das kann nur an mir liegen.
    Ich bin schuld.

    …und überhaupt:
    Es gibt kein sozialistisches System, das nicht alles ruiniert und nicht ewig scheitert.
    Zum generieren von Mehrwert braucht man primär Unternehmer.
    So unangenehm das sein mag, dass es dann zu einem ziemlichen Auseinaderdriften der
    Einkommen kommt.
    Aber der Sozialismus generiert nur Armut.
    Dann lieber das Gegenteil.
    TECHNISCHE Unternehmer.
    England hatte seine ganze Autoindustrie damit ruiniert, dass Apparatschiks über die Modellpolitik
    und Design bei British Leyland bestimmten. Wie in der Ostzone und jetzt langsam auch bei uns funktionierte nichts mehr.

  74. VivaEspaña 15. September 2017 at 23:32

    Der junge Mann im video sagt, das er versucht habe, eine Gegendemo „anzumelden“. Das sieht allerdings eher so aus, dass er der Polizei am Rande gesagt hat, er wolle eine Demo „anmelden“.
    Das geht so natürlich nicht. M. W. muß man 48 Stunden vorher diese Formalität beim Ordnungsamt machen. Dann hätten die ihm vermutlich irgendeinen Standort am Rande zugewiesen. In Lingen waren auch Antiatom-Aktivisten am Rande der Veranstaltung mit einem Banner, aber alles „angemeldet“ nach Auskunt der Polizei.

  75. johann 15. September 2017 at 23:47

    ja, möglich. bin noch nicht richtig eingestiegen in die Thematik. Zeitmangel.
    Die Grundfrage bleibt aber, ob Trillern (gegen Merkel) verboten werden kann/verboten ist,
    und, wenn ja, warum?
    Straftatbestand? Ordnungswidrigkeit? ruhestörender Lärm? Majestätsbeleidigung?
    und ob Pfeifen und Trillern überhaupt eine anmeldepflichtige „Demo“ darstellt.

  76. gonger 15. September 2017 at 22.46
    Sehr gut! Das versteht sogar der dumpfe Wählermichel.
    Und wenn das Argument kommt „Dann müssen die mehr Wohnungen bauen“ immer darauf hinweisen daß dann GRÜNflächen verschwinden.
    Spätestens dann hat man die Pädos im Sack.

    ——–

    Müsste umso besser funktionieren, als das Lieblingsthema der Grünen in Bayern der „Flächenfraß“ ist. Da hat es jetzt vom Bayerischen Gemeindetag eine deftige Watschn gegeben.

    https://www.bayernkurier.de/inland/28573-watschn-fuer-die-gruenen/

  77. EvilWilhelm 15. September 2017 at 23:45

    Schauergefühle. Diese Wochen 2015 werde ich bis zu meinem Lebensende nie vergessen.
    Und Deine verlinkten Bilder zeigen diesen nationalen Rauschzustand auf.

    Wie Menschen vollkommen lebensfremden Utopien folgen können und alle zivilisatorischen Grenzen für ein gewisse Zeit überschreiten- das haben wir 2015 alle erlebt.

    „Ich bin ein Teil von jener Kraft,
    Die stets das Gute will und stets das Böse schafft.“

  78. Es ist so ein Hauch von Umbruch in der Luft!

    Irgenwie habe ich das Gefühl, dass der Kölner Dom niemals StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Gendermoschee werden wird!

    Grüne , also die Gründer der RAF und die Spin Doctors der C*DU, müssen nach der nächsten Wende für ihre Verbrechen vor Gericht gestellt werden!

  79. Klasse, was sich PI-Leser alles einfallen lassen!
    Richtig aktiv. Da sag‘ noch einer, wir könnten nur vor dem PC hocken.

    Ich habe auch meinen Hintern hochbekommen und mein Dorf soeben mit Flugblättern beglückt.
    Morgen werde ich das erste Mal Plakate aufhängen – äußerst spannend, das alles.
    Und fühlt sich sehr gut an.

    Lasst uns in der letzten Woche alle noch’mal so richtig Vollgas geben!
    Weniger in die Tasten hauen, mehr Aktion!

  80. HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt 16. September 2017 at 00:06
    EvilWilhelm 15. September 2017 at 23:45

    September 2015 ist Merkels Stalingrad!

  81. Rathenow. Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) ist erkrankt und trat darum am Donnerstag nicht in Rathenow (Havelland) auf. Die SPD war auf ihrer Kundgebung (15 Uhr auf dem Märkischen Platz) dennoch mit viel Prominenz vertreten. Das Bürgerbündnis Havelland hatte unter dem Motto „Hier steht das Pack“ eine Gegenkundgebung angemeldet – rund 100 Meter von der SPD-Kundgebung entfernt auf dem August-Bebel-Platz.

    live-ticker
    Gestern 15:44
    Das „Pack“ ist relativ ruhig. Während der Heil-Rede in paar Pfiffe, ein paar Plakate. Sonst alles friedlich.

    http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/SPD-Kundgebung-mit-Blitz-und-Donner

    Unter dem Motto „Hier steht das Pack“ hatte Kaiser die Gegenversammlung zur SPD-Wahlversammlung auf dem August-Bebel-Platz angemeldet. Mit dem Motto nahm Kaiser Bezug auf Sigmar Gabriel, der Pegida-Demonstranten einst als Pack bezeichnet hatte.

    Nun hatte der Außenminister seinen Rathenow-Auftritt am Vormittag krankheitsbedingt abgesagt und den Demonstranten so kurzerhand das Feindbild genommen. Was sie nicht davon abhielt, ein Spottlied über Gabriel wieder und wieder vom Band laufen zu lassen.
    http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Gegendemo-verlief-friedlich

  82. Eurabier 16. September 2017 at 00:07

    Es ist so ein Hauch von Umbruch in der Luft!

    Das stimmt, hin und wieder spürt man es.

    „Am 24. September 2017 mehr AfD wählen.“

  83. NeverEverGiveUp7777 16. September 2017 at 00:08

    Klasse, was sich PI-Leser alles einfallen lassen!
    Richtig aktiv. Da sag‘ noch einer, wir könnten nur vor dem PC hocken.

    Getrennt marschieren, vereint das linksgrüne #Merkelregime schlagen!

    2021 wird die einstige Adenauerpartei nicht überleben wie die DCI in Italien vor 40 Jahren.

    Jedes CDU-Mitglied raubt, mordet und vergewaltigt mit!

  84. So langsam kommen viele „verbohrte“ Wähler dahinter, daß man ihnen versucht, Bären aufzusetzen. Sei es der Flüchtlingsbär, der Energiebär, der Euro- bzw. Euro(pa)-Rettungsbär, der Rentenbär ….
    Diese Menschen fangen an zu sehen, und das ist gut so.
    Die Summe der Menschen mit gemeinsamen Zielen kann was bewirken. Sie muß noch nicht mal als Summe größer sein als die „Gegenseite“, sondern stark in seinem Willen.

  85. lorbas 16. September 2017 at 00:10

    Ein treuer CDU-Wähler sagte mir gestern: „Hoffentlich bekommt die AfD noch mehr als 12%“

  86. der Duzfreund des Satans verging sich an einem Kind

    OT,-….Meldung vom 15.9.2017

    Sexueller Übergriff auf 13-Jährige im Landkreis Hildburghausen

    Am 13. September 2017 wurde bekannt, dass es bereits in der Nacht zum 28. August 2017 zu einem schweren sexuellen Übergriff auf ein 13-jähriges Mädchen kam.Die Geschädigte befand sich zum Tatzeitpunkt zu Besuch bei einer Freundin in der Gemeinde Schleusegrund.Der 36-jährige Vater der Freundin verging sich in der Nacht an der 13-Jährigen, die erst jetzt den Mut fasste, sich ihren Angehörigen zu offenbaren.Noch am 13. September 2017 liefen die umfangreichen Ermittlungen der Suhler Kriminalpolizei an. Am 14. September 2017 stellte die zuständige Staatsanwaltschaft Meiningen den Haftbefehlsantrag.Der zuständige Richter erließ noch am selben Tag den Haftbefehl. In den Nachmittagsstunden des gestrigen Tages wurde der 36-jährige dringend tatverdächtige Mann vorläufig festgenommen und wurde heute dem Haftrichter vorgeführt.Dieser verkündete den Haftbefehl und ordnete den sofortigen Vollzug an. Der 36-Jährige mit Migrationshintergrund wurde in eine Thüringer Justizvollzugsanstalt gebracht. Aus ermittlungstaktischen Gründen sind weitere Angaben nicht möglich.http://thueringen-112.de/wp/2017/09/15/sexueller-uebergriff-auf-13-jaehrige-im-landkreis-hildburghausen/

  87. #Eurabier

    Die treuen CDU-Wähler seufzen ihrer verschwundenen Ideologie hinterher.
    Diese sollten mal ins Programm der AfD schauen, da finden sie sich wieder.

  88. GG Art. 8

    (1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

    (2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

    Ich seh hier nicht, dass dafür eine Anmeldung, gar Genehmigung nötig wäre. Jedoch dürften sämtliche Antifa-Versammlungen niemals genehmigt werden, denn mit friedlich haben die normalerweise nix zu tun.

  89. Es scheint,als ob man sich damit abgefunden hat,daß die AfD in den Bundestag einzieht.
    Für diesen Fall hat man schonmal,von Seiten der Lügenpresse,ein was wäre Wenn,Schreckensszenario entwickelt…
    Das AfD Bashing geht unvermittelt weiter,der Dreck und die Verkommenheit der Medien,immer schlimmer..

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl_2017/im-extremfall-spaltung-162-abgeordnete-blick-auf-landtage-zeigt-was-von-afd-im-bundestag-zu-erwarten-ist_id_7599148.html

  90. VivaEspaña 16. September 2017 at 00:09

    „Hier steht das Pack“, was für ein geniales Motto. Besser kann man es nicht sagen. Leider so nur im „Osten“ möglich. Wenn ich sowas mit ein paar anderen in Münster machen würde, wäre ich geächtet.

    Aber trotzdem, auch hier in Westdeutschland spürt man was.
    s. NeverEverGiveUp7777 16. September 2017 at 00:08

    Und um noch mal auf „Lingen“ zurückzukommen: Es gab manche Bürger, die von sich aus unsere Aktion begrüßten. Ein paar interessante Gespräche dazu mit Passanten, die richtig froh waren, dass überhaupt mal Merkelkritik offen gezeigt wurde.

  91. rene44 16. September 2017 at 00:06

    Nicht nötig, der macht das schon :

    Klaus Klebrig überzeugt Unentschlossene, die AfD zu wählen:

    https://www.youtube.com/watch?v=yblZSLJ3GjU
    ++++++++
    Das ist echt der Hammer.
    Der Kleber. Das ist Hetze. Warum klärt den keiner mal darüber auf, dass er hier klar eine Grenze überschreitet. Das ist ein Nachrichtensprecher, nicht mehr und nicht weniger. Hoffentlich muß der dafür irgendwann die Konsequenzen tragen.
    Unglaublich !

  92. @ dudelsack 15. September 2017 at 23:25

    …seit er mit dem kriminellen Muladi Anis Mohamed Youssef Ferchichi geschmust hat, ist er mit Xenophilie infiziert:
    https://www.merkur.de/bilder/2014/02/16/3368619/1204899952-bushido-friedrich-1bk4Wfqef.jpg

    Der Kriminelle und Seehofer:
    http://www.tagesspiegel.de/images/bushido_seehofer_dpa/8503952/6-formatOriginal.jpg
    MUSELMÄNNCHEN u. RIESE:
    http://media.gettyimages.com/photos/prime-minister-horst-seehofer-and-rapper-bushido-at-37th-german-at-picture-id168672363

    Aus Arabien, vom Hindukusch u. auch aus Eritrea kommen winzige „Blutauffrischer“, gell, Herr Schäuble. Dann sind 2033 die Bewohner Deutschlands im Schnitt nur noch 1,55m groß, toll!

  93. Blimpi 16. September 2017 at 00:25

    Es scheint,als ob man sich damit abgefunden hat,daß die AfD in den Bundestag einzieht.

    2.5 Millionen oder mehr Stimmen können die linksgrünen Dreckschweine unter Aufsicht von steuerzahlenden Bürgern und OSZE nicht mehr so dreist fälschen wie die 120.000 Stimmen 2013!

    Venceremos!

  94. @ Waldorf + Statler at 22:26
    ZDF lud Berliner Terroropfer ein paar Stunden vor der Sendung wieder aus..

    Alles andere haben Sie ja schon beschrieben,was am 15.09.2017 in der Berliner-Morgenpost zu lesen war..

    EIN FALL FÜR PI….
    über diese manipulative Vorgehensweise sollte PI berichten..Diese Vertreter der Berliner Opfer vom Breitscheidplatz wollte keine vorgefertigten Fragen einreichen,sondern in der Sendung spontan fragen,da es für sie authentischer gewesen wäre.
    Fazit:Stattdessen lud das ZDF 3 von Merkels Gästen ein,die mit der Wahl in Deutschland nichts am Hut haben.
    Einer der Gäste durfte sogar nach dem ZDF-Drehbuch verlauten lassen,dass er Merkel liebt..

    Manipulativer geht es nicht mehr..

    EIn FALL für PI..

  95. zornig und fieberhaft erregte Dämonen der Apokalypse in Deutschland unterwegs auf Frauenfang

    OT,-….Meldung vom 15.09.2017 – 18:42 Uhr

    Nach WhatsApp-Rundmail: Polizei ermittelt wegen Sexualstraftat

    Deutschland. Am vergangenen Wochenende soll eine Frau von mehreren Männern sexuell missbraucht worden sein. Eine Rundmail auf WhatsApp brachte die Ermittler auf die Spur. Wie Polizeiinspektion Leer/Emden berichtet, wurden die Beamten am Freitag über eine im Umlauf befindliche WhatsApp-Nachricht informiert.Aus dieser geht hervor, dass am vergangenen Sonntag ein sexueller Übergriff auf eine Frau durch mehrere Männer ausländischer Herkunft stattgefunden habe.Nach umfassenden Ermittlungen der Polizei besteht nun der Verdacht einer Straftat gegen die sexuelle Selbstbestimmung. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Weitere Informationen sollen folgen. http://www.freiezeiten.net/nach-whatsapp-kettenbrief-polizei-ermittelt-wegen-sexualstraftat

    zweite Meldung vom 15.09.2017

    Pellworm: Frau (33) schwer misshandelt und vergewaltigt

    Grausame Tat in Nordfriesland: Ein Mann stieß eine Frau (33) von ihrem Fahrrad, prügelte mit roher Gewalt auf sie ein und verging sich dann an ihr. Auf der Nordseeinsel Pellworm ist eine 33 Jahre alte Frau brutal angegriffen und vergewaltigt worden. Die Tat ereignete bereits am 21. August, doch erst jetzt berichtet die Polizei von dem Fall.Wie die Polizei in einer Mitteilung am Donnerstag schilderte, war die Frau gegen 21.30 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der Seeseite des Deiches im Westen der Insel zwischen Tammwarftsweg und der Alten Kirche unterwegs, als sie plötzlich von einem Unbekannten von ihrem Fahrrad gestoßen wurde. Sie stürzte daraufhin die Steinbefestigung des Deiches hinunter und verletzte sich dabei schwer. Der Unbekannte stieß die 33-Jährige dann an die Wattkante. Sie versuchte noch, sich mit einem Pfefferspray zu wehren – doch der Mann entriss ihr die Dose und besprühte sie selbst damit. Anschließend schlug er die Frau mit einem Stock und vergewaltigte sie. Nachdem der Mann von ihr abließ, konnte die Pellwormerin mit ihrem Handy den Notruf verständigen.Die Kripo Husum (04841-8300) sucht nun Zeugen, die vor über drei Wochen an dem Abend zwischen 20 und 22.30 Uhr in der Nähe einen Mann auf einem Fahrrad gesehen haben. Die Polizei hat sich entschieden, keine Beschreibung des Täters zu veröffentlichen. http://www.freiezeiten.net/nordfriesland-frau-33-auf-pellworm-schwer-misshandelt-und-vergewaltigt

  96. Ihr linksgrünen Dreckschweine, bereitet Euch darauf vor, dass Euer linksgrünfaschistisches Dressurmomopol seit der Kulturrevolution von 1968 nun zuende geht!

  97. http://www.ardmediathek.de/tv/Wahre-Christen-oder-b%C3%B6se-Hetzer/Wahre-Christen-oder-b%C3%B6se-Hetzer/SWR-Fernsehen/Video?bcastId=45946660&documentId=45946712

    „Wahre Christen oder böse Hetzer“ Doku über Christen in der AfD.

    Ihr antideutschen Pfaffen solltet hoffen dass ich niemals von der Kanzel predige. Denn dann halte ich euch den Spiegel vor. Ich lebe in einer lebendigen Beziehung zu Jesus Christus und kämpfe für das heilige Deutschland IHR HEUCHLER!!!

  98. Eurabier 16. September 2017 at 00:32

    Da bin ich dabei. Den Niedergang der Grünen von deinen Kommentaren begleitet zu sehen, wird ein besonderer Genuss sein………….

  99. Es sind laut statistisches Bundesamt ca. 62 Millionen hier in Deutschland wahlberechtigt. Davon wählen „mindestens“ 10 Prozent die AfD, das wären 6,2 Millionen Menschen. Sollen die alle Naahtzie sein?
    Keineswegs.
    Diese Menschen haben Angst um ihr Land, um Freiheit, Sicherheit, Werte …
    Alles das, was Merkel nicht im geringsten interessiert.
    Das, was Schulz mit samt linken und grünem Klientel vorantreiben wird.
    Das, was der FDP eh am A… vorbeigeht.

  100. U18 Wahlen

    Was wäre wenn unter 18 jährige wählen dürften? Das Ergebnis der U18 Wahlen ließ mich wirklich erschaudern:

    DIE GRÜNEN: 16 %
    CDU/CSU: 28 %
    DIE LINKE : 8 %
    FDP: 6 %
    SPD: 20 %
    AfD: 6 %

    In NRW fiel die AfD sogar unter 5%, während Schwarz/Rot/Grün die meisten Stimmen bekamen.
    Die Schulen scheinen wohl Schwerstarbeit zu leisten um jungen Leuten die „richtige Meinung“ einzutrichtern…

    https://www.u18.org/bundestagswahl-2017/

  101. Waldorf und Statler 16. September 2017 at 00:31

    So, so

    Die Kripo Husum (04841-8300) sucht nun Zeugen, die vor über drei Wochen an dem Abend zwischen 20 und 22.30 Uhr in der Nähe einen Mann auf einem Fahrrad gesehen haben. Die Polizei hat sich entschieden, keine Beschreibung des Täters zu veröffentlichen.

  102. Wer Höcke morgen live sehen will, und Poggenburg und noch einen Direktkandidaten aus Mecklenburg-Vorpommern, der komme nach:

    Neubrandenburg
    Marktplatz
    um 15:00 Uhr

    blaue Konvois haben sich schon angekündigt. jippiiii

  103. johann 16. September 2017 at 00:37

    Die grünen Dreckschweine werden wir mit allen demokratischen und legalen Mitteln mit aller Härte politisch bekämpfen!

    Die horrend steigenden Strompreise und die islamischen Massenvergewaltigungen, die islamischen Morde an uns Deutschen, das werden wir den linksgrünen Dreckschweinen um die ungeschächteten OhrInnen schlagen!

    Grüne Dreckschweine, die Ihr dir RAF gegründet habt, die vor 40 Jahren Buback, Ponto und Schleyer ermordet hat, zieht Euch warm, gaaanz warm an, Ihr Faschisten!

    Euer Dressurmonopol steht jetzt im Februar 1943!

    Venceremos, no pasaran!

  104. @ johann 16. September 2017 at 00:34

    Die Leserkommentare zu diesem peinlichen Fokus-Artikel sprechen eine eindeutige Sprache…….

    ++++++

    Das ist bei den Leserbeiträgen bei Focus-Online der Normalfall.
    Die Kommentatoren werden als „AfD Fanclub“ bezeichnet.
    Die „Bezahlschreiber“ kommen gar nicht mehr hinterher, um ihre Schimpftiraden auf 85%-90% der pro AfD Beiträge los zu werden. Die wahre Wonne.

  105. Eurabier 16. September 2017 at 00:07
    Es ist so ein Hauch von Umbruch in der Luft!

    Ich habe das Ge-fühl auch. Hoffentlich ist es nicht nur Wunschdenken.

  106. Meinung
    Townhall-Runde
    Wenn dem Publikum bestimmte Fragen nicht willkommen sind
    Von Ansgar Graw

    Im Gespräch mit besorgten Bürgern appelliert die Kanzlerin mehrfach, auch über Probleme der Integration muslimischer Zuwanderer zu sprechen. Der Großteil des Publikums scheint das nicht hören zu wollen.

    „Wenn ein Problem nicht benannt wird, wird’s auch nie gelöst“, sagte die Bundeskanzlerin am Donnerstag im ZDF, und das klang nach einer Bestätigung des Titels dieser Townhall-Runde mit engagierten bis besorgten Bürgern: „Klartext“.

    Aber im Verlauf der Sendung gewann man den Eindruck, dass die engagierten Bürger gar nicht so recht hören wollten, was die besorgten Bürger als Problem ansehen – und worüber die Kanzlerin ausdrücklich zu sprechen ermutigte. Über zu geringe Renten oder Defizite bei der Breitbandvernetzung mochte man durchaus offen debattieren.

    Doch bei einem speziellen Thema war die Diskursbereitschaft gering ausgeprägt. Da war etwa die Grundschuldirektorin aus Frankfurt, die von Problemen insbesondere mit muslimischen Kindern und deren Eltern erzählte.
    „Man ist gleich rechts“

    Was die Frau, die selbst zwei Jahre in einem muslimischen Land gelebt hat, noch mehr desillusioniert zu haben scheint, ist das von ihr wahrgenommene Echo auf die Thematisierung derartiger Probleme: „Man sei islamfeindlich, man sei ausländerfeindlich, man sei rechts.“

    Im Kollegium werde offen diskutiert, „aber wir können das draußen mit niemandem besprechen“. Das ist, unterstellt, die Dame hat nicht übertrieben, eine alarmierende Botschaft.

    Ihre Frage an die Kanzlerin: „Was meinen Sie, warum ist es in der Gesellschaft so, dass man diese Themen nicht benennen kann? Ist das nicht eine Gefahr für die Demokratie?“
    Anzeige

    Der Kanzlerin schwamm. Sie zählte Integrationsbemühungen ihrer Regierung auf, räumte ein, dass es dennoch viele Probleme gebe, und plädierte dafür, mehr muslimische Lehrer einzustellen, „weil sie oft vielleicht noch härter den Kindern und Eltern sagen können“, welche Regeln gelten – was so klang, als hätten Nichtmuslime bereits vor der Notwendigkeit kapituliert, Klartext zu reden.

    Rückständiges Frauenbild

    Eine Antwort auf die wichtige Frage der mehrfach insistierenden Lehrerin wusste die Kanzlerin indes nicht. Immerhin warnte sie: „Wenn Sie den Eindruck haben, dass darüber nicht gesprochen werden dürfe, ist das ganz schlecht. Das muss angesprochen werden.“

    Das versuchte auch die nächste Fragestellerin, eine Frau aus Erfurt. Sie sagte, dass es sich bei den nach Deutschland drängenden Flüchtlingen und Zuwanderern zumeist um junge Männer mit einem oft „rückständigen Frauenbild“ handele. Dieser Männerüberschuss erhöhe die gesellschaftliche Instabilität und lasse die Zahl der Sexualstraftaten steigen – was aus Gründen der „politischen Korrektheit kaum thematisiert“ werde.

    Wir wissen nichts über einen eventuellen politischen Hintergrund der Fragestellerin. Aber sie verbreitete keine Verschwörungstheorie, sondern den anerkannten Forschungsstand internationaler Soziologen. Die Frau zitierte Zahlen des bayerischen Innenministeriums, nach denen sich die Zahl von Vergewaltigungen durch Zuwanderer im ersten Halbjahr gegenüber 2016 verdoppelt hat.

    Was die Statistik sagt

    Leider sind auch diese unerfreulichen Angaben korrekt: Nach 60 Vergewaltigungen durch Zuwanderer im ersten Halbjahr 2016 waren es laut dem bayerischen Innenminister jetzt 126; allerdings stieg auch die Gesamtzahl der Vergewaltigungen um knapp 50 Prozent, nämlich von 463 auf 685. Die Frage der Thüringerin: Was die Kanzlerin gegen diese Entwicklung zu unternehmen gedenke?

    Sicher instrumentalisieren üble Kreise derartige Zahlen gern für Panikmache und Ausländerhetze. Doch sie werden dadurch nicht falsch. Die These und die zugrunde gelegten Zahlen sind dem Publikum jedoch erkennbar unangenehm. Es gibt einzelne Zwischenrufe. Merkel mahnt erneut: „Es darf, wenn es um Straftaten geht, überhaupt keine Tabuthemen geben.“

    Als sie dann versichert, in der Bundesregierung verfolge man die Statistiken, auch die der Sexualstraftaten, ebenfalls und habe den Eindruck, „dass es nicht generell so ist“, wird im Publikum geklatscht, und noch mehr, als sie sagt, man dürfe nicht alle männlichen Zuwanderer „unter einen Generalverdacht stellen“.

    Natürlich hat die Kanzlerin mit beiden Punkten recht. Die Zahl der Sexualstraftaten ist nicht überall gestiegen, und dass sich jeder Generalverdacht verbietet, ist eine Binse.

    Isolierte Bürger

    Der Beifall des Publikums zu diesen beschwichtigenden Ausführungen Merkels ist darum einerseits sympathisch. Doch er ist zugleich demonstrativ, er isoliert die beiden Frauen im Publikum mit ihrer Sorge, dass die Integrationsfähigkeit der Gesellschaft überreizt sei.

    Klatschend geht man auf Distanz zu den Fragestellerinnen, die sich vor den Folgen der Zuwanderung fürchten, und da ist es zunächst unerheblich, ob sie sich mit guten Gründen ängstigen oder aus einer gelegentlich zu beobachtenden Hysterie heraus. Das Signal lautet: Bestimmte Fragen sind nicht willkommen.

    Falls am 24. September die Rechtspopulisten mit einer überraschend hohen Prozentzahl in den Bundestag einziehen sollten, liegt es nicht daran, dass deren Vertreter die richtigen Antworten wüssten. Es liegt eher daran, dass allzu lang in der Mitte der Gesellschaft den notwendigen Fragen ausgewichen wurde.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article168694267/Wenn-dem-Publikum-bestimmte-Fragen-nicht-willkommen-sind.html

    (Bisher ca. 100 Kommentare)

  107. VivaEspaña 16. September 2017 at 00:45

    Eurabier 16. September 2017 at 00:07
    Es ist so ein Hauch von Umbruch in der Luft!

    Ich habe das Ge-fühl auch. Hoffentlich ist es nicht nur Wunschdenken.

    Viva Alemana!

  108. Deutschland den Deutschen!!!!
    Für wen den sonst??

    Araber, Paschtunen, Milchkaffeebraune oder Zigeuner….

  109. Im Artikel wird darauf hingewiesen daß es den Abgeordneten völlig egal sein kann wieviele Leute zur Wahl gehen oder nicht.

    Das stiummt, deshalb plädiere ich seit Jahren für folgendes System: Besetzung der Parlamente entsprechend der Wahlbeteiligung.

    Wenn „nur“ 70% zur Wahl gehen bleiben eben 30% der Sitze leer (natürlich könnte man das verfeinern indem man eine gewisse Nichtwählerquote aufgrund von Krankheit usw. zugesteht). Und natürlich gibt es Wahlkampfkostenerstattung auch nur für tatsächlich abgegebene Stimmen.

    Das würde insbesondere die Hinterbänkler mit den nicht so sicheren Listenplätzen aufscheuchen und dazu bringen tatsächlich mal was für ihre Wähler zu tun.

    Und Geld in Form nicht gezahlter Diäten würde auch noch gespart!

  110. Trinity 16. September 2017 at 00:44

    Schöner Kommentar dazu im focus:

    Ein Blick in die Glaskugel ?

    Keine der im Bundestag vertetenen Parteien hat die dauehafte Öffnung der deutschen Grenze für Asylbewerber richrtig kritisiert. Eine wirkliche Opposition gibt es durch die GroKo schon lang nicht mehr. Deshalb hoffe ich das die AfD frischen Wind in die muffigen Hallen bringen wird. Sollte dieses Land von einer Wirtschaftskrise erfasst werden, dann wird unser Land tief gespalten. 1 Million Asylbewerber kosten ca 30 Milliarden Euro und wenn der Familienachzug durchgewunken wird sind wir bei ca 4 bis 5 Mio die keinen Cent einzahlen. Das übersteht selbst Merkel nicht ! 15.09. 20:40

  111. Senor Höcke ist mein Gedankesbruder!
    Er spricht das an, was sich niemand traut.
    Heldenhafter Deutscher!
    PUNKT!

  112. Nur noch wenige Tage. Dann wird im Deutschen Bundestag nichts mehr so sein, wie die Blockparteien es gerne weiter gehabt hätten!

  113. Heisenberg73 16. September 2017 at 00:44

    Das AfD Bashing beim klebreigen Klaus in DDR2 war doch beste AfD Wahlwerbung. Köstlich!
    +++

    Hoffentlich lassen sich nicht mehr allzu viele von dem hinter die Fichte führen.

    Trotzdem, der Typ überschreitet Grenzen. Ist ja nicht das erste Mal. Der hat wohl Angst um seinen gut bezahlten Job.

  114. Waldorf und Statler 16. September 2017 at 00:31
    […]
    Pellworm: Frau (33) schwer misshandelt und vergewaltigt
    Grausame Tat in Nordfriesland: Ein Mann stieß eine Frau (33) von ihrem Fahrrad, prügelte mit roher Gewalt auf sie ein und verging sich dann an ihr. Auf der Nordseeinsel Pellworm ist eine 33 Jahre alte Frau brutal angegriffen und vergewaltigt worden. Die Tat ereignete bereits am 21. August, doch erst jetzt berichtet die Polizei von dem Fall.
    […]

    Ich behaupte, dass ich den potentiellen Täterkreis sehr schnell einschränken kann, bzw. wo der Täter zu suchen ist.

  115. johann 15. September 2017 at 23:10
    Waldorf und Statler 15. September 2017 at 22:41

    Es ist nicht mal mehr ein offenes „Geheimnis“, dass Merkel sofort nach der Wahl den Nachzug beschließen lassen wird. Genau so war ihre Bemerkung im ZDF auch gemeint. Sie braucht das nur noch als „Verhandlungsmasse“ in den Koalitionsverhandlungen mit den Grünen oder der SPD.
    —–
    Zum Thema Familiennachzug hat sich Seehofer jetzt in einem Interview mit der Augsburger Allgemeinen (nicht online verfügbar) weit aus dem Fenster gelehnt. Ich bin gespannt, wie er das wieder einfangen will:

    Angela Merkel solle sich im Falle eines Wahlsieges der Stimmen aus Bayern nicht zu früh zu sicher sein. Schon wegen der Landtagswahl im nächsten Jahr könne die CSU
    gar nicht anders, als Wort zu halten. Eine Begrenzung der Zuwanderung ist für uns eine Frage der Vertrauens und der Vernunft.“

    [….]
    Die Obergrenze von 200.000 Flüchtlingen pro Jahr sei praktikabel, verfassungsfest und notwendig.
    Ehepartner und Kinder, die Flüchtlingen nach Deutschland im Rahmen des sogenannten Familiennachzuges folgen, rechnet Seehofer hier bereits mit ein. Andernfalls könnten schon im nächsten Jahr Hunderttausende unberechtigt nasch Deutschland kommen…..

    ——
    Seehofer rechnet danach bei der Obergrenze von 200.000 angeblich den Familiennachzug schon mit ein, obwohl bei rd. 400.000 Nachzugsberechtigten mindestens eine Million kommen könnte.

    Ist vermutlich mit Merkel so abgesprochen, damit die CSU bei dem Thema keine Wählerstimmen verliert!
    Am 25.9. geht den Drehhofer dann wieder sein dummes Geschwätz von gestern nichts mehr an.

    Wählerverarsche pur.

  116. […]
    johann 16. September 2017 at 00:51
    […]
    Sollte dieses Land von einer Wirtschaftskrise erfasst werden, dann wird unser Land tief gespalten. 1 Million Asylbewerber kosten ca 30 Milliarden Euro und wenn der Familienachzug durchgewunken wird sind wir bei ca 4 bis 5 Mio die keinen Cent einzahlen. Das übersteht selbst Merkel nicht !

    Das Beste daran wissen viele noch gar nicht.
    Nach der BT-Wahl werden alleine aus Schwarzafrika Millionen Jungmänner kommen – dagegen wird der Familiennachzug wie ein Ponyhof.
    Und was die Aussage zu Wirtschaftskrise angeht – dann wird dieses Land nicht „gespalten“ – dann haben wir Krieg.
    Nochmal:
    K R I E G

  117. @ uli12us 16. September 2017 at 00:22

    „SPONTANVERSAMMLUNGEN“ MÜSSEN NICHT ANGEMELDET WERDEN, SONST WÄREN ES KEINE SPONTANEN

    Am Donnerstag, 01.12.2016, gegen 21.44 h, zog eine Gruppe von ca. 50 Kurden durch die Bielefelder Innenstadt und formierte sich offensichtlich zu einem Demonstrationszug. Es wurden Parolen in türkischer Sprache skandiert und kurdische Fahnen geschwenkt. Die Gruppe verhielt sich friedlich und folgte den Anweisungen der Polizei.

    Ein Verantwortlicher gab sich auf Anfrage zu erkennen und bestätigte, dass man sich +++spontan zusammengefunden habe, um eine Reaktion auf den bekannt gewordenen Tod eines Bielefelders im syrischen Kriegsgebiet zu zeigen…
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/3499922

    08.02.2016
    Unabhängig von diesen beiden geplanten Veranstaltungen versammelten sich gegen 15.55 Uhr circa 250 Kurden +++spontan unter dem Motto „Stoppt den Staatsterror in der Türkei“ auf dem Jahnplatz. Zur Übergabe einer Petition begab sich die Versammlung unter polizeilicher Begleitung zum WDR Studio an der Lortzingstraße und anschließend zurück zum Jahnplatz. Während der Versammlung stellte die Polizei zwei Verstöße gegen das Versammlungsgesetz (Vermummungsverbot) fest. Ansonsten verlief die Versammlung friedlich und löste sich gegen 17.15 Uhr auf.
    *http://www.ad-hoc-news.de/polizeimeldungen/polizei-bielefeld-zwischenfazit-20-15-uhr/48334717

    +++++++++++++++

    AUSLÄNDER

    …Darüber hinaus haben Ausländer gem. § 1 Abs. 1 VersG das Recht, öffentliche Versammlungen und Aufzüge zu veranstalten und an solchen Veranstaltungen teilzunehmen.

    § 1 VersG

    Die Versammlungsfreiheit für Ausländer ist also nur durch „einfaches“ Bundesgesetz gewährleistet. Ein Grundrecht auf Versammlungsfreiheit steht ihnen nicht zu. In der Praxis wirkt sich der Umstand, dass Ausländer sich auf Art. 8 GG nicht berufen können, nicht erkennbar aus, zumal dann nicht, wenn sie gemeinsam mit Deutschen demonstrieren.

    Zum Umfang und zur Bedeutung der Versammlungsfreiheit in einer repräsentativen Demokratie hat das Bundesverfassungsgericht im sogenannten Brokdorf-Beschluss vom 14.05.1985

    (BVerfGE 69, 315) bedeutsame Aussagen formuliert:

    Die Versammlungsfreiheit ist unentbehrliches Funktionselement eines demokratischen Gemeinwesens.
    Die grundlegende Bedeutung ist bei Auslegung und Anwendung des Versammlungsgesetzes zu beachten.
    Die Versammlungsfreiheit ist ein Abwehrrecht, das vor allem Minderheiten zugute kommt.
    Sie beinhaltet ein Selbstbestimmungsrecht, grundsätzlich selber über Ort, Zeitpunkt, Art und Inhalt einer Versammlung zu entscheiden.
    Die Versammlungsfreiheit ist Ausdruck der Volkssouveränität und als ein Zeichen für Freiheit, Unabhängigkeit und Mündigkeit des selbstbewussten Bürgers anzusehen.
    Es handelt sich um die Freiheit zur kollektiven Meinungskundgabe in physischer Präsenz, voller Offenheit und ohne Zwischenschaltung von Medien.
    Die Versammlungsfreiheit bietet die Möglichkeit zur Einflussnahme auf den Willensbildungsprozess.
    Sie ist ein Regulativ zur Vermeidung von Staatsverdrossenheit und Ohnmacht.

    Aus der grundlegenden Bedeutung der Versammlungsfreiheit ergeben sich für die Versammlungsbehörde (Polizei) folgende Konsequenzen:

    Die Versammlungsbehörde (Polizei) muss sich versammlungsfreundlich entscheiden, um Versammlungen zu ermöglichen.
    Versammlungen dürfen ohne gesetzlichen Grund durch die Polizei nicht behindert werden.
    Eingriffe sind nur auf gesetzlicher Grundlage nach sorgfältiger Güterabwägung und nur zum Schutz zumindest gleichwertiger Rechtsgüter zulässig.
    Für Eingriffsmaßnahmen ist eine hohe Eingreifschwelle zu berücksichtigen.
    Eine Auflösung kommt nur als letztes Mittel zur Abwehr schwerwiegender Störungen in Betracht.

    Der Schutz von Art. 8 GG ist nicht auf Veranstaltungen beschränkt, auf denen argumentiert und gestritten wird. Geschützt sind auch nicht verbale Ausdrucksformen (z.B. Schweigemarsch, Sitzdemonstration).

    Die Versammlungsfreiheit kann auch zum Zwecke plakativer oder aufsehenerregender Meinungskundgabe in Anspruch genommen wird.

    Soweit Sitzblockaden nicht gewalttätig verlaufen, genießen sie den Schutz der Versammlungsfreiheit unabhängig davon, ob das Verhalten als Anwendung von (passiver) Gewalt im Sinn von § 240 StGB anzusehen ist.

    Art. 8 GG schützt die Freiheit kollektiver Meinungskundgabe bis zur Grenze zur Unfriedlichkeit.

    Wie oben bereits mitgeteilt, umfasst die Versammlungsfreiheit grundsätzlich auch die Freiheit über Ort, Zeit, Art und Thema der Veranstaltung selber zu bestimmen…
    http://www.rodorf.de/06_versr/01.htm#01

  118. Gauland, Höcke, Weidel, von Storch und Holm- sind die Zukunft Deutschlands!
    Gauland- Kanzlerkandidat!
    Angriff ist die beste Verteidigung!

  119. OT

    VERSAMMLUNGSRECHT

    (JEWEILS ANKLICKEN)

    Egbert Rodorf
    01 Versammlungsfreiheit
    02 Versammlungsbegrif – Fuckparade – Skinheadkonzert etc.
    03 Infostände
    04 Veranstaltungen gem. § 17 VersG
    05 Verwirkung der Versammlungsfreiheit
    06 Waffenverbot
    07 Friedlichkeitsgebot
    08 Nötigung bei Versammlungen
    09 Rechtswidrigkeit von Nötigungen
    10 Verstöße gegen § 86a StGB
    11 Anmeldepflicht
    12 Demonstrationsrecht / Streik
    13 Kooperation im Vorfeld
    14 Zuständigkeit und Befugnisse
    15 Befugnisse
    16 Befugnisse des Versammlungsgesetzes
    17 Bild- und Tonaufnahmen
    18 Polizei wird fotografiert
    19 Ausschließen von Teilnehmern
    20 Verbotene Versammlungen
    21 Gesetzliche Verbote
    22 Verbote durch die Versammlungsbehörde
    23 Verbotsverfügung / Auflagen
    24 Auflösung von Versammlungen
    25 Verhältnismäßigkeit
    26 Anwendungsbereich der §§ 5 und 13 VersG
    27 Auflösungsverfügung
    28 Ermessen
    29 Veranstalter- / Teilnahmerechte
    30 Einrichten von Kontrollstellen
    31 Einsatz der Polizei
    http://www.rodorf.de/06_versr/01.htm

  120. gonger 16. September 2017 at 00:53

    Ich behaupte jetzt mal ganz frei, dass ein Nordfriese nicht eine Nordfriesin so brutal anfallen würde. Oder wenn, dann hätte er innerhalb kürzester Zeit die Polizei an der Tür.
    Ziemlich komisch, dieser Fall und vor allem die Verlautbarungen der Polizei.

  121. Das_Sanfte_Lamm 16. September 2017 at 00:59

    Krieg!

    Wir sind im dritten Dreißigjährigen Krieg und die meisten, die schon länger hier leben, schauen morgen (noch) Sportschau und werfen danach den Grill (noch mit Schweinswurst) an. Am Sonntag dann werden wieder ein paar deutsche Frauen vergewaltigt worden sein, ein paar deutschen Männer von Hartz IV-Mohammedanern auf die Intensivstation geprügelt worden sein und Dosenpfandkommunist Jürgen TrittIhn wird arrogant in irgendeine GEZ-Kamera grinsen!

  122. Wenn die Italiener die Schnauze von einer Partei voll haben, dann wird sie nicht mehr gewählt und die Partei verschwindet, wie die CDA.
    Wenn die Deutschen die Schnauze voll haben, wählen sie die Partei wieder und das Volk verschwindet.

    Treue bis in den Untergang, zum Wahnsinn im Hosenanzug.

    Andererseits haben wir nicht nur die schlechtesten Politiker der Welt, sondern auch die verlogensten Medien der Welt, Goebbels hoch Tausend, was da 24/7 an linker Hetze und Desinformation auf die Deutschen niederprasselt, da werden die Leut meschugge, auch in der Wahlkabine. Merkel und Schulz würden in einer englischen Talkshow gegrillt, geteert und gefedert, solche Witzfiguren hätten in einem normalen Land keine Chance.
    Aber 20 % AfD sind schon mal ein guter Anfang.

  123. johann 16. September 2017 at 00:41

    Waldorf und Statler 16. September 2017 at 00:31

    So, so

    Die Kripo Husum (04841-8300) sucht nun Zeugen, die vor über drei Wochen an dem Abend zwischen 20 und 22.30 Uhr in der Nähe einen Mann auf einem Fahrrad gesehen haben. Die Polizei hat sich entschieden, keine Beschreibung des Täters zu veröffentlichen.
    ______________________________________________

    Tja, dann muss man wohl die Polizei dort, komplett Anzeigen. Wegen des Verdachts, der Beihilfe, (Fluchthilfe/Keine Täterbeschreibung)zu einer Schweren Straftat, zum Nachteil einer 33 Jährigen Geschädigten!

    @Kripo Husum

    Sagt mal, seid Ihr total bescheuert? Tickt Ihr noch richtig? Aber ganz pronto, die Beschreibung des Täters.

    Wer bezahlt euch eigentlich? Merkel?

    Gratulation, Ihr seid, so wie es aussieht, die momentane, Nr.1 Schande, der Verräter in Uniform (ehemals Polizei), in Deutschland…!

  124. Dortmunder1 16. September 2017 at 00:57
    Hier der Wahrsage Höcke, vor ca. 2 Jahren zu Vergewaltigungen und Co. Natürlich alles „Rechte Hetze“.
    https://www.youtube.com/watch?v=7gy_fuY_Npc
    Höcke, der Wahrsager, der LEIDER recht hatte

    Jeder, der sich auch nur ein wenig mit den Moral- und Ethikvorstellungen der mohammedanischen Ländern und denen Schwarzafrikas beschäftigte, wusste, was mit den „Flüchtlingen™“ auf uns zu kommt.

  125. Was sind „Unentschlossene“? Das Gruselclown-Lügenmaul aus Würselen seiert zwar dauernd von irgendwelchen „fast vierzig Prozent“, aber das dürften wohl größtenteils Nichtwähler sein.

    Und vom Rest haben viel zu viele leider noch immer ein ernsthaftes erkenntnistheoretisches Defizit und werden wohl erneut den Rattenfängern hinterherlaufen, die ihre häßliche Fratze hinter der verlogenen Maske „Helldeutschland“ verstecken.

  126. Eurabier 16. September 2017 at 01:05
    Das_Sanfte_Lamm 16. September 2017 at 00:59
    Krieg!
    Wir sind im dritten Dreißigjährigen Krieg und die meisten, die schon länger hier leben, schauen morgen (noch) Sportschau und werfen danach den Grill (noch mit Schweinswurst) an. Am Sonntag dann werden wieder ein paar deutsche Frauen vergewaltigt worden sein, ein paar deutschen Männer von Hartz IV-Mohammedanern auf die Intensivstation geprügelt worden sein und Dosenpfandkommunist Jürgen TrittIhn wird arrogant in irgendeine GEZ-Kamera grinsen!

    Ich weiss.
    Eben wegen jener Ignoranz der wohlstandsverwöhnten und umerzogenen indoktrinierten Max Mustermänner in ihren hypothekenfreien Reihenhäusern hatte ich es irgendwann aufgegeben, in persönlichen Gesprächen mehr oder weniger subtile Überzeugungsarbeit zu leisten.
    Dazu kommt, dass in Deutschland zeitgleich mit dem „Marsch durch die Institutionen“ nahezu unbemerkt ein neobolschewistisches Denunziantensystem etabliert wurde, dass inzwischen problemlos in der Lage ist, jeden sozial zu vernichten, wovor viele sich zu Recht fürchten (was ich ihnen auch nicht verdenke)

  127. gonger 16. September 2017 at 00:53

    Ich behaupte jetzt mal ganz frei, dass ein Nordfriese nicht eine Nordfriesin so brutal anfallen würde. Oder wenn, dann hätte er innerhalb kürzester Zeit die Polizei an der Tür.
    Ziemlich komisch, dieser Fall und vor allem die Verlautbarungen der Polizei.

    Moin Johann, ich wusste nicht das auf der Nordseeinsel (keine Hallig! sondern Insel) *besser-Wessi- Nordfriesen Klugscheisser-Modus aus* Asylanten wohnen. Das „Wording der Polizei und die späte Berichterstattung machen eine skeptisch.
    NF – Frauen tragen tradionell Kopftuch. Der Wind… Das war schon immer so.
    Eine Polizei gibt es auf der Nordseeinsel, die keiner kennt, nicht.
    Promis gibt’s da auch nich‘
    Es könnte auch eine Beziehungstat sein. Ich weiß genau daß auf der benachbarten Hallig Hooge die Invasoren vertrieben wurden.

  128. Das_Sanfte_Lamm 16. September 2017 at 00:59

    Exakt, siehe auch hier:

    Einwanderung
    „Die jungen Afrikaner kommen. So oder so“

    Zäune hin, Hilfen her – Migration aus Afrika lässt sich nicht aufhalten, sagt der Ökonom Michael A. Clemens. Er sieht das als Riesenchance – und nennt Beispiele.

    Michael A. Clemens, 45, ist Ökonom und Migrationsforscher am Center for Global Development in der US-Hauptstadt Washington. Bis zum Jahr 2000 arbeitete er bei der Weltbank, promoviert wurde er 2002 an der Universität Harvard. 2013 erhielt er den Preis der britischen Royal Economic Society für seine Arbeit zu Entwicklungshilfe und Wachstum. Clemens ist auch bei Twitter

    SPIEGEL ONLINE: Die Bundesregierung plant, das Wachstum in Afrika zu fördern. Das Versprechen lautet, dass dann weniger Afrikaner nach Europa kommen. Was halten Sie davon?

    Michael Clemens: Wenn erzählt wird, Mali, Niger oder der Senegal ließen sich in Kürze so entwickeln, dass die Leute von dort nicht mehr fortgehen, kann ich sagen: Das ist nicht möglich. Vielmehr ist es umgekehrt: Es passiert genau das Gegenteil.

    SPIEGEL ONLINE: Verbessert sich das Leben in Afrika, dann kommen mehr statt weniger Migranten?

    Clemens: Ja, ganz sicher. Wenn ein armes Land zu einem Land mit mittlerem Einkommen wird, nimmt die Auswanderung stark zu, nicht ab. Und zwar nicht nur ein bisschen, sie verdreifacht sich.

    SPIEGEL ONLINE: Warum?

    Clemens: Migrieren ist teuer, es kostet Tausende Dollar. Mehr Geld kann genutzt werden, um die teure Reise nach Europa zu finanzieren. Steigt das Einkommen, geben die Menschen außerdem zuerst mehr für ihre Kinder aus, für deren Bildung und Gesundheit.

    SPIEGEL ONLINE: Wie wirkt sich das auf Migration aus?

    Clemens: Dank des wirtschaftlichen Aufschwungs der vergangenen 20 Jahre ist die Kindersterblichkeit in Afrika rapide gefallen. Das ist wunderbar und auch ein Erfolg der Entwicklungshilfe. Zwar sinken die Geburtenraten mit steigendendem Wohlstand auch, aber später. So entsteht eine demografische Blase.

    SPIEGEL ONLINE: Wie groß ist die?

    Clemens: Demografen rechnen in den nächsten gut 30 Jahren mit zusätzlichen 800 Millionen Menschen im Afrika südlich der Sahara, die Arbeit suchen. Das ist das 24-fache der derzeitigen arbeitsfähigen Einwohner Großbritanniens. Die gehen natürlich nicht alle nach Europa – viele werden dafür weiter zu arm sein. Aber ein bestimmter Bruchteil wird gehen.

    SPIEGEL ONLINE: Kehrt sich der Effekt irgendwann um?

    Clemens: Zwischen 5000 und 8000 Dollar Pro-Kopf-Einkommen im Jahr kommt der Wendepunkt. Wenn die Wirtschaft darüber hinaus weiterwächst, geht der Auswanderungsdruck zurück. Das werden Sie, ich und die Politiker, die jetzt falsche Versprechungen machen, für das südliche Afrika nicht mehr erleben. Und bis dahin wird es Migration in einem Ausmaß geben, weitaus größer als wir das bisher kennen.

    SPIEGEL ONLINE: Böse Menschen könnten jetzt sagen: Dann gibt es eben gar keine Hilfe mehr.

    Clemens: Das wäre auf irritierende Weise unethisch, und widerspräche auch noch Ihrem Grundgesetz, Artikel 1, dass die Würde des Menschen unantastbar ist. Ein Deutscher lebt von 115 Euro am Tag, in Niger sind es 2,50 Euro, und jedes zehnte Kind stirbt vor seinem fünften Geburtstag. Und hinzu kommt, dass Deutschland schrumpft, die Zukunft hängt von Einwanderung ab. Entwicklungshilfe zu streichen, um arme Länder arm zu halten und so Migration zu verhindern, wird die Welt ärmer machen, und damit auch Deutschland.

    SPIEGEL ONLINE: Warum wird dann behauptet, eine Senkung der Migration lasse sich kurzfristig mit mehr Wohlstand erreichen?

    Clemens: Das Schema ist in allen westlichen Industrienationen gleich: Rechte Politiker schüren die Angst vor Migration und schlagen vor, die Leute mit Zäunen und Waffen fernzuhalten. Linke Politiker schüren die Angst meist auch und versprechen weniger Migration durch Entwicklungshilfe. Beide haben kein Interesse zu erzählen, was wahr ist: Es gibt keine Zweifel an der afrikanischen Wanderungswelle in den kommenden Jahrzehnten. Sie wird nicht ausbleiben, weil Westafrika ein so wohlhabender Ort wird, dass es keine Anreize mehr gibt fortzugehen. Das ist ein Trugbild.

    SPIEGEL ONLINE: Wo ist der Fehler in der Annahme?

    Clemens: Die Behauptung, Hilfe stoppt Migration, ist intuitiv richtig, aber nur auf sehr lange Sicht. In einigen Generationen kann das gelingen, es ist natürlich möglich, dass afrikanische Länder wohlhabender werden. Botswana, Tunesien und Mauritius haben das geschafft. Aber in den ärmsten Länder wird das – wenn überhaupt – frühestens zwischen 2080 und 2100 passieren.

    SPIEGEL ONLINE: Und bis dahin?

    Clemens: Die jungen Afrikaner kommen, um in Europa zu arbeiten. So oder so. Sie werden Teil von Europas erwerbstätiger Bevölkerung sein. Die Frage ist: Werden sie Fähigkeiten mitbringen, die Europa dringend braucht? Oder werden sie auf den Bürgersteigen stehen und Regenschirme verkaufen? Das richtige Ziel wäre: Entwicklungshilfe dafür auszugeben, um die Fähigkeiten unter potenziellen Migranten zu entwickeln, die hier benötigt werden.

    SPIEGEL ONLINE: An welche Branchen denken Sie?

    Clemens: In Europa werden dringend Altenpfleger gebraucht, die Ausbildung ist nicht so kompliziert, und sie wäre in Afrika noch dazu sehr billig. Auch die deutsche Sprache lernt sich schnell in ein, zwei Jahren. Intelligente junge Leute kriegen auch eine Pflegeausbildung in drei Jahren hin. Das wird für Deutschland bislang in Pilotprojekten in Asien oder auf dem Balkan gemacht, aber leider nicht in Afrika. Es wäre ein sehr profitables Investment, der Gewinn wäre enorm. Aber sie können in die Büros der wohlmeinendsten Politiker gehen: Fast niemand will potenzielle Migranten ausbilden.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/einwanderung-aus-afrika-die-jungen-afrikaner-kommen-so-oder-so-a-1166274.html#ref=rss

  129. Bin Berliner 16. September 2017 at 01:06

    Die Leute in Husum werden also von der Polizei aufgefordert, nach einem „Mann auf einem Fahrrad“ zu suchen, den die Polizei nicht näher beschreiben möchte. Irre. Sowas hätte sich Theodor Storm nicht einfallen lassen können………..

  130. johann 16. September 2017 at 01:20

    Bin Berliner 16. September 2017 at 01:06

    Die Leute in Husum werden also von der Polizei aufgefordert, nach einem „Mann auf einem Fahrrad“ zu suchen, den die Polizei nicht näher beschreiben möchte. Irre. Sowas hätte sich Theodor Storm nicht einfallen lassen können………..
    _________________________________

    Das grenzt an Volkverarschung…Das ist krank. Die wollen mir doch nicht ernsthaft erzählen, das die dort sooo ausgelastet sind, wie in Berlin bspw…oder doch???

    Vielleicht ist es schon schlimm, dass es einfach sinnlos für die erscheint? Ansonsten ist dieses Verhalten, absolut kriminell und eines Rechtsstaates unwürdig.

  131. OT

    WEITERE LINKS ZUM VERSAMMLUNGSRECHT
    [PDF]Polizei- und Verwaltungsrecht
    https://www.staff.uni-giessen.de/~g11003/versr.pdf
    Spontanversammlungen sind ungeplante Versammlungen ohne einen …

    ++++++++++++

    3. Auch die kritische Teilnahme an der Versammlung gehört zur Versammlung, wenn diese Kritik oder Ablehnung der in der Versammlung verkündeten Meinung mit kommunikativen Mitteln zum Ausdruck gebracht wird. Das geht bis zur scharfen und nachdrücklich vorgebrachten Kritik als argumentative Auseinandersetzung mit den Versammlungsteilnehmern.(8) Das Bundesverfassungsgericht sieht auch das Problem der Abgrenzung zwischen kritischer Teilnahme und einer gegen diese Versammlung gerichteten Gegendemonstration (dazu später unter D) und bezeichnet diese als im Einzelfall schwierig…

    IV. Ohne Anmeldung oder Erlaubnis:

    Dagegen verlangt § 14 Abs. 1 des Versammlungsgesetzes die Anmeldung einer Versammlung unter freiem Himmel, die Abhaltung einer Versammlung ohne vorgeschriebene Anmeldung ist sogar nach § 26 Nr. 2 VersG strafbar!

    Diese Anmeldepflicht ist wegen der eindeutigen Aussage in Art. 8 Abs. 1 GG verfassungsrechtlich bedenklich. Sie ist nur vertretbar, wenn man im Rahmen verfassungskonformer Auslegung der Behörde die Möglichkeit einräumen will, sich entsprechend zu informieren, um Vorkehrungen für einen störungsfreien Ablauf der Versammlung zu treffen. ,,Die mit der Anmeldung verbundene Kontaktaufnahme ermöglicht einen Dialog und eine Kooperation (zwischen Anmelder und Behörde) . . .‚ die sich auch für den Demonstrationsträger im eigenen Interesse empfehlen. Dabei werden schon im Vorfeld kollidierende Interessen, etwaige Konfliktsituationen und wechselseitige Belastbarkeiten deutlich.“ (13)

    Besondere Probleme bereiten die so genannten Eil- oder Spontanversammlungen

    1. Eine Eilversammlung liegt vor, wenn eine geplante Versammlung aus aktuellem Anlass kurzfristig einberufen wird. Der Zeitraum bis zur geplanten Durchführung der Versammlung ist jedoch so knapp, dass die von § 14 VersG geforderte 48-Stunden-Frist nicht eingehalten werden kann. Die Veranstaltung der Versammlung wäre also unter Beachtung der Strafvorschrift des § 26 Nr. 2 VersG praktisch unmöglich.

    Deshalb hat das Bundesverfassungsgericht (14) in verfassungskonformer Auslegung des Versammlungsgesetzes den Veranstalter einer Eilversammlung von der Einhaltung der Anmeldefrist befreit, nicht von der Anmeldepflicht. Die Anmeldefrist beginnt also grundsätzlich mit dem Entschluss, die Versammlung zu veranstalten.

    2. Die „Spontanversammlung“ bildet sich dagegen gleichsam ungeplant aus aktuellem Anlass grundsätzlich ohne Einladung und Versammlungsleiter (siehe §§ 7, 8, § 11 Abs. 1, § 14 Abs. 2, § 19 VersG), zum Beispiel bei spontanen Trauerkundgebungen oder Feiern aufgrund des überraschenden Wahlsieges eines Politikers. Auch diese Art von Versammlung steht unter dem Schutz des Art. 8 Abs. 1 GG.

    Schon begrifflich ist die Anmeldung einer derartigen Versammlung nicht möglich. Deshalb ist § 14 VersG nicht anwendbar, ansonsten wären Spontanversammlungen überhaupt nicht zulässig. Insoweit hat Art. 8 Abs. 1 GG nach den Ausführungen des Bundesverfassungsgerichts im Brokdorf-Beschluss Vorrang vor den Regelungen des Versammlungsgesetzes…

    D. Adressat der polizeilichen Maßnahme

    Adressat einer polizeilichen Maßnahme, auch auf Grundlage des Versammlungsgesetzes, ist der sog. Störer. Nach den Vorschriften des SächsPolG (wie auch in den anderen Bundesländern) ist das entweder der Handlungsstörer (§ 4 SächsPolG), der Zustandsstörer (§ 5 SächsPolG) oder der Nichtstörer (§ 7 SächsPolG). Da das Versammlungsgesetz grundsätzlich keine Normierung darüber enthält, gegenüber wem die Maßnahmen zu treffen sind, ist bei der Frage nach dem Störer von den Vorschriften des SächsPo1G auszugehen (Rückgriff auf das allgemeine Polizeirecht) (71)

    Nicht weiter betonen muss man hier den aus dem allgemeinen Polizeirecht bekannten Grundsatz, dass derjenige, der seine verfassungsmäßigen Grundrechte ausübt, niemals Handlungsstörer sein kann. Insoweit haben die bisherigen Darlegungen unter C. keine Besonderheiten gezeigt.

    I. Maßnahmen gegen Nicht-Versammlungsteilnehmer (sog. externe Störer):

    Derjenige, der kein Versammlungsteilnehmer ist und von außen störend in die Versammlung eingreifen will, ist Adressat des Störungsverbots gemäß § 2 Abs. 2 VersG. In Zusammenhang damit zu sehen ist die Strafvorschrift des § 21 VersG (Versammlungssprengung). Das gilt auch für Personen, die störend auf eine Versammlung in geschlossenen Räumen einwirken wollen (72) (siehe unter A III 3). Rechtsgrundlage für das Tätigwerden der Behörde gegen diese sog. unechten Gegendemonstranten als Störer ist dann die Generalklausel des Polizeigesetzes (in Sachsen § 3 Abs. 1 SächsPolG) (73) Es handelt sich hier nämlich nicht um einen gezielten Eingriff der Behörde in die Versammlungsfreiheit, sondern um behördliche Maßnahmen gegen Störer im Vor- bzw. Umfeld einer Versammlung zu deren Schutz.

    Davon zu unterscheiden sind die „echten Gegendemonstranten“, die sich selbst auf Art. 8 GG berufen dürfen, insbes. weil sie sich friedlich verhalten.

    Die entscheidende Frage ist deshalb, ob sich die Gegendemonstranten selbst überhaupt auf das Grundrecht des Art. 8 berufen können oder ob es sich nicht um Personen handelt, die anderen ihre Grundrechtsausübung unmöglich machen wollen und sich deshalb nicht auf das Grundrecht der Versammlungsfreiheit berufen können (weil unfriedlich)! (74)

    Von dieser Unterscheidung ausgehend kann der polizeirechtliche Ansatz nur so lauten, dass die (ursprüngliche, erste) friedliche Versammlung als Nichtstörer (gemäß § 7 SächsPolG) zu betrachten ist (75) (dazu später unter II.) und deshalb vorab Maßnahmen gegen die eigentlichen Verhaltensstörer nach § 4 SächsPolG, also gegen die Gegendemonstranten, einzuleiten sind.

    Die (echten) Gegendemonstranten können demnach auch für sich den Schutz des Art. 8 GG beanspruchen, während Art. 8 GG zugunsten der (unechten) Gegendemonstranten ausscheidet, da sie sich unfriedlich betätigen. Dieser Unterschied ist bei den nachfolgend zu besprechenden Sachverhalten zu beachten, wobei wiederum nach der Art der (ursprünglichen, ersten) Versammlung zu unterscheiden ist:

    1. Gegendemonstration gegen eine öffentliche Versammlung unter freiem Himmel (siehe B 1):…
    http://www.hansklausweber.de/html/versammlungsrecht1.html

  132. Kripo Husum: Also den Vergewaltiger von der einsamen aber Klasse–non-Promi-Insel sollte man mit einer Fährverbindung 5x am Tag (Tideabhängig) ratz-fatz ermitteln können.
    Ich tipp mal so : ‚Hauke Lorenzen‘ war’s nicht.
    Wer’s nicht weiss : Die heissen da oben alle so

  133. johann 16. September 2017 at 01:20

    Theodor Storm würde islamische Vergewaltiger heutzutage „Pimmelreiter“ nennen!

  134. Das_Sanfte_Lamm 16. September 2017 at 01:06

    Jeder, der sich auch nur ein wenig mit den Moral- und Ethikvorstellungen der mohammedanischen Ländern und denen Schwarzafrikas beschäftigte, wusste, was mit den „Flüchtlingen™“ auf uns zu kommt.

    Das_Sanfte_Lamm 16. September 2017 at 00:59

    Nach der BT-Wahl werden alleine aus Schwarzafrika Millionen Jungmänner kommen – dagegen wird der Familiennachzug wie ein Ponyhof.
    Und was die Aussage zu Wirtschaftskrise angeht – dann wird dieses Land nicht „gespalten“ – dann haben wir Krieg.
    Nochmal:
    K R I E G
    +++++

    Diese beiden Beiträge fassen einen Punkt hervorragend zusammen.

    Diese Regierung, nicht nur Merkel, hat ihrem eigenen Volk, im September 2015, eindeutig den Krieg erklärt. Und Merkel rasselt vor unserer Nase weiter mit den Säbeln.

    Irgendetwas ist im Leitungswasser.
    Warum werden die Altparteien noch gewählt ?
    Für mich absolut unerklärlich.

  135. johann 16. September 2017 at 01:18
    Das_Sanfte_Lamm 16. September 2017 at 00:59
    Exakt, siehe auch hier:
    Einwanderung
    „Die jungen Afrikaner kommen. So oder so“

    Deiesem Herrn Clemens sollte man, Entschuldigung, gepflegt ein paar in die Fresse geben.
    Mit der Entlassung in die Unabhängigkeit hatten die schwarzafrikanischen Staaten bereits vor über 50 Jahren exakt die Zustände in Form von funktionierenden Staatswesen, Verwaltungen und Infrastrukturen, die sie vom „Flüchten“ abhalten sollen.
    Man hatte dort nichts besseres zu tun, als alles kurz und klein zu hauen.
    Dazu kamen fast eine Billion direkter Finanzmittel und Aufbauhilfen durch die Entwicklungshilfen.
    Alles für die Katz’.

  136. Eurabier 16. September 2017 at 01:26

    „Pimmelreiter“
    Schimmelreiter- lol
    liebe Ihren trockenen Humor!!
    Keen Arschkriechy
    🙂

  137. @ Das_Sanfte_Lamm 16. September 2017 at 00:54

    😛 IN „MANN“ STECKT DOCH DAS
    VERDÄCHTIGE KLIENTEL DRIN:

    MANN

    M – Moslem
    A – Araber
    N – Neger
    N – Nafri

  138. Trinity 16. September 2017 at 01:27

    […]
    Irgendetwas ist im Leitungswasser.
    Warum werden die Altparteien noch gewählt ?
    Für mich absolut unerklärlich.

    Es sind eben jene Max Mustermänner in ihren hypothekenfreien Reihenhäusern mit einer Mischung aus „Sankt-Florian-Mentalität“ (mir geht es gut, ich kann mir Konsum leisten und jedes Monatsende bleibt was hängen), Umerziehung und Indoktrination (gestern kam im ARD oder ZDF – egal, wieder ein Bericht über arme Flüchtlinge und traurige Kinderaugen guckten so hilfesuchend in die Kamera – denen muss ich unbedingt helfen. Dann kam im ARD oder ZDF gleich im Anschluss was über die Millionen Nazis, die überall sind und jeden umbringen, unmittelbar danach eine Studie, wie gut es uns geht und ein Musterflüchtling, der vorbildlich integriert ist)
    Und viele von denen, die weder umerzogen noch indoktriniert sind, haben berechtigte Angst vor der sozialen und materiellen Vernichtung durch den Neobolschewismus, wenn sie sich offen bekennen, „rechts“ zu sein.
    Also was bleibt?

  139. NoDhimmi 16. September 2017 at 01:31

    Zu dem Vergewaltigungsfall auf Pellworm eine interessante Information am Rande:

    „Die deutsche Regierung rechnet 2017 mit bis zu 400.000 Flüchtlingen aus Afrika.“

    Vierhunderttausend! Gehört zu den Zahlen, die erst nach der Wahl bekannt werden sollen.
    ____________________________________________________

    Offiziell…..Inoffiziell wohl eher 800.000, oder wie ist das gedacht?

  140. @ Seqenenre 15. September 2017 at 21:23

    Buendler Havelland 15. September 2017 at 21:16

    An meinem Auto steht hinten drauf: „Am 24.09.2017 holen wir uns unser Land zurück!“, AfD wählen!
    —————————
    Foto verlinken, oder ich bezweifle ihren Mut.

    AfD-Aufkleber auf Autos habe ich bisher noch keine gesehen – das würde eventuell dem Fahrzeug schlecht bekommen. Wohl aber Aufkleber wie „Merkel – nicht meine Kanzlerin“, den man hier in Nordhessen öfters mal auf einem PKW entdeckt.

  141. Liebe Freinde
    Falls Sie heite strebn nach Macht u Status
    Sie bitte fragen sich zu welche zweck

    Opa Chaim sagt Besser Groschen wie Verstant

    Nachbar Itzik sagt
    Sicherheit Lage bei Afghanische eusserst schwierik
    Opa Chaim so:
    Gewisslich seit Mongolen Sturm
    Nichts mehr wie zuvor

    Nachbar Itzik sagt
    In Osmanisch Empire Eunuch er hat
    glenzend Aufstiek Chance
    Opa Chaim so
    Wie heite in EU Karrier Nur ohn Eier
    🙂

    Gut Shabbes, Shabbat Shalom

  142. McPomm: 20% Holmi, Bystron aus BAY,den kenne ich nicht als Norddeutscher,besonders Guido Reil aus NRW hat mit gefallen.

  143. [i] Sledge Hammer 16. September 2017 at 01:11
    Beatrix von Storch (AfD) – Altparteien produzieren verfassungswidrige Gesetze am laufenden Band […][/i]

    Die Altparteien haben das Grundgesetz längst in die Tonne gekloppt. Allein deren hysterischer Aufschrei gegen die Kritik an einer verfassungswidrigen Turkifizierungs-Ministerin spricht Bände.

  144. @ Linda1998 15. September 2017 at 21:32

    Werde zwar AfD wählen, aber eine wirklich gute Partei ist das leider eben nicht.

    Ich finde die AfD eigentlich verdammt gut. Nicht perfekt, aber so wichtig, dass man sie heute noch erfinden müsste, wenn es sie nicht schon gäbe.

  145. Das_Sanfte_Lamm 16. September 2017 at 01:37

    Trinity 16. September 2017 at 01:27

    […]
    Irgendetwas ist im Leitungswasser.
    Warum werden die Altparteien noch gewählt ?
    Für mich absolut unerklärlich.

    Es sind eben jene Max Mustermänner in ihren hypothekenfreien Reihenhäusern mit einer Mischung aus „Sankt-Florian-Mentalität“ (mir geht es gut, ich kann mir Konsum leisten und jedes Monatsende bleibt was hängen),
    —————
    Hypothekenfreien Endreihenhaus? Die haben alle Schulden. Alle ! Alle !
    Die kacheln als Erste ab. Sitzen da mit einer Hexe und deren Blagen.

  146. Wuehlmaus 16. September 2017 at 01:42

    @ Seqenenre 15. September 2017 at 21:23

    Buendler Havelland 15. September 2017 at 21:16

    An meinem Auto steht hinten drauf: „Am 24.09.2017 holen wir uns unser Land zurück!“, AfD wählen!
    —————————
    Foto verlinken, oder ich bezweifle ihren Mut.

    AfD-Aufkleber auf Autos habe ich bisher noch keine gesehen – das würde eventuell dem Fahrzeug schlecht bekommen. Wohl aber Aufkleber wie „Merkel – nicht meine Kanzlerin“, den man hier in Nordhessen öfters mal auf einem PKW entdeckt.
    ______________________________________

    Das trau ich mich nicht..habe eh schon eine/n Verehrer.Seit Monaten wird mein Auto systematisch, regelmäßig, zerkratzt. Schaden bisher..knapp 3000.-

    🙁

  147. gonger 16. September 2017 at 01:45

    McPomm: 20% Holmi
    ___________________
    Mit diesem aufrechten Patrioten hab ich Abitur gemacht!

  148. gonger 16. September 2017 at 01:49
    Das_Sanfte_Lamm 16. September 2017 at 01:37
    _______
    Es sind eben jene Max Mustermänner in ihren hypothekenfreien Reihenhäusern mit einer Mischung aus „Sankt-Florian-Mentalität“ (mir geht es gut, ich kann mir Konsum leisten und jedes Monatsende bleibt was hängen),
    —————
    Hypothekenfreien Endreihenhaus? Die haben alle Schulden. Alle ! Alle !
    Die kacheln als Erste ab. Sitzen da mit einer Hexe und deren Blagen.

    Sollen sie wegen mir.
    Rausreden, wenn „es“ soweit sein wird, dass man das nicht hat kommen sehen, kann sich niemand mehr.

  149. Sledge Hammer 16. September 2017 at 01:52

    gonger 16. September 2017 at 01:45

    McPomm: 20% Holmi

    Bei der letzten Sonntagsfrage zur Bundestagswahl in Mecklenburg-Vorpommern von Mitte Juli kam die AfD auf 22 Prozent (SPD 21):

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/laender.htm#rp

    Den Anstieg bundesweit in letzter Zeit eingerechnet müßten jetzt so 25 Prozent drin sein. Ich bin gespannt auf Merkels Auftritt heute mittag in Binz.

  150. Es gibt übrigens auch andere, kleine positive Indizien zugunsten der AfD. Ich habe in dieser Woche drei Personen aus meinem Bekanntenkreis dazu „bekehrt“, die AfD zu wählen – die hätten alle sonst mit der Faust in der Tasche CDU gewählt, einer vielleicht die FDP. Und es fiel gar nicht schwer, musste mir nicht mal den Mund fusselig reden. Die waren eigentlich alle dankbar, dass ich ihnen ihre Hoffnung bestätigte, dass die AfD eine bürgerliche Partei ist – fast identisch mit der Vor-Merkel-CDU – und mit Rechtsextremismus gar nichts zu tun hat.

    Und heute war ich mit einem Freund, der auch die AfD wählen wird, in einem Restaurant zum Abendessen. Der Saal war ziemlich voll und ich redete recht laut über Politik (manchmal teste ich so, wie andere reagieren) und was die Merkel alles versaut hat und dass man als vernünftiger Mensch nur noch die AfD wählen könne. Dem Freund war es etwas peinlich und er meinte zwischendrin: „Du hast ja Recht, aber sprich doch etwas leiser, das muss ja hier nicht jeder hören.“ Ich habe trotzdem laut und deutlich weiter „doziert“. Als ich das Restaurant verließ und „Auf Wiedersehen“ sagte, haben mich die meisten Gäste überraschend freundlich angeschaut und mir laut und vernehmlich einen schönen Abend gewünscht. Ich war mir sicher, die haben das nicht ungern gehört, was ich von mir gegeben habe.

  151. Die AfD wird nicht überflüssig werden. Egal wer bei der CDU/CSU das Sagen hat es wird sich nichts ändern. Ausserdem hat jedes Mitglied der CDU/CSU den Weg Merkels mitgetragen. Wer da immer noch nicht ausgetreten ist sollte sich nicht konservativ oder Patriot nennen! Und eine Obergrenze von 200.000 sogenannten Flüchtlingen ist immer noch mehr als zuviel wenn man bedenkt wieviele schon hier sind. Die grösste Gefahr für unser Land sind die Moslems und die einzigen die das klar ausprechen sind die AfD’ler.

  152. johann 16. September 2017 at 01:59
    Lieber Freund Johann, Leif Erik Holm ist das Beste, was in MV AfD mässig passieren kann!
    Ich habe mit ihm in Wismar an der TH Abitur gemacht.
    Er ist spitzenmässig für diese Region!!!

  153. zeigt israelisches Leben, wie in Schwimmbädern Soldaten mit Maschinenpistolen stehen, in Einkaufssmeilen, vor Kindergärten. Die haben 2000 Jahre mehr Erfahrung mit der islamischen Kultur.

  154. gonger 16. September 2017 at 01:49

    Vielleicht war der Fall in Husum doch was in einer „Nähebeziehung“, wie Angela Marquardt pauschal beim Vergewaltigungsproblem vermutet?

    Streitgespräch – „Leitkultur? Steht doch alles im Grundgesetz!“ – „Warum haben wir dann so viele nicht integrierte Zuwanderer?“

    VON ANGELA MARQUARDT UND HUGO MÜLLER-VOGG am 15. September 2017
    (…)
    Und mich empört ernsthaft, wenn Sie jetzt bei der Debatte um Leitkultur, ich weiß immer noch nicht, was das ist, mit der Kölner Silvesternacht kommen. Nichts rechtfertigt, was da geschehen ist. Sexualisierte Gewalt selbst ist viel länger ein Problem. Sie wissen genauso gut wie ich, dass Sexualdelikte in der weit übergroßen Mehrheit in Nähebeziehungen stattfinden. (….)

    http://cicero.de/innenpolitik/streitgespraech-leitkultur-steht-doch-alles-im-grundgesetz-nein-warum-haben-wir-dann-so-viele-nicht-integrierte-zuwanderer

  155. Sorry will mich nicht brüsten.
    Aber ich stehe 100 pro dazu, habe viele Freunde verloren!
    Ich hab mich für Deutschland entschieden!

  156. werta43 16. September 2017 at 02:05
    zeigt israelisches Leben, wie in Schwimmbädern Soldaten mit Maschinenpistolen stehen, in Einkaufssmeilen, vor Kindergärten. Die haben 2000 Jahre mehr Erfahrung mit der islamischen Kultur.

    Dort würde ich ohne Bedenken meine Frau, Tochter oder Freundin in ein Freibad lassen.
    In Deutschland jedoch nicht mehr.

  157. Wuehlmaus 16. September 2017 at 02:01

    Das war aber nicht in einer westdeutschen oder süddeutschen Stadt (Pforzheim vielleicht ausgenommen)?

  158. „Ich identifiziere mich als pansexuelles, genderqueeres Trans-Einhorn.“

    1996: Klapsmühle
    2015-2017: „Wir müssen für deine Rechte kämpfen!“
    🙂

  159. Merkels neuer Schachzug.
    Die „Schwarzmeer Eröffnung“.
    Und die geht so: sie befürwortet die EU Aussengrenze an den Küstenstrich von Rumänien und Bulgarien ans Schwarze Meer zu verlegen. (siehe https://kurier.at/politik/ausland/kanzlerin-angela-merkel-offen-fuer-ausdehnung-des-schengen-raums-auf-ganze-eu/286.442.520 )
    Anstatt übers Mittelmeer würden die Asyforderer mit den NGO Fährdiensten von Georgien oder der Türkei nach Bulgarien und/oder Rumänien übersetzen.
    „Die „Schwarzmeer Route“.
    Wir werden noch viel von ihr hören.
    Z.Beispiel im Zusammenhang mit den Rohingyas die auch nach Deutschland wollen und dringend einen kurzen Weg brauchen um vom Angebot der Kanzlerin „Alle sind willkommen“ Gebrauch machen zu können.
    200’000 muslimische Goldstücke kommen Deutschland gelegen. Gelle?

  160. Das_Sanfte_Lamm 16. September 2017 at 01:37

    Es sind eben jene Max Mustermänner in ihren hypothekenfreien Reihenhäusern mit einer Mischung aus „Sankt-Florian-Mentalität“ (mir geht es gut, ich kann mir Konsum leisten und jedes Monatsende bleibt was hängen), Umerziehung und Indoktrination (gestern kam im ARD oder ZDF – egal, wieder ein Bericht über arme Flüchtlinge und traurige Kinderaugen guckten so hilfesuchend in die Kamera – denen muss ich unbedingt helfen. Dann kam im ARD oder ZDF gleich im Anschluss was über die Millionen Nazis, die überall sind und jeden umbringen, unmittelbar danach eine Studie, wie gut es uns geht und ein Musterflüchtling, der vorbildlich integriert ist)
    Und viele von denen, die weder umerzogen noch indoktriniert sind, haben berechtigte Angst vor der sozialen und materiellen Vernichtung durch den Neobolschewismus, wenn sie sich offen bekennen, „rechts“ zu sein.
    Also was bleibt?
    ++++
    Die Einschläge kommen näher.
    Die Augen können nicht mehr verschlossen bleiben, auch wenn es noch so bequem ist.

    Ich stimme Ihnen absolut zu .

    Das was jetzt passiert, ist NICHTS gegen das, was da noch kommen wird.

    Es fängt schon an. Sie kommen in die Häuser. Nicht nur Bahnhöfe oder Innenstädte.

    Das sind äußerst bedrohliche Szenarien. Noch gehen sie wieder oder lassen sich in Zaum halten, noch…
    Lesen Sie sich folgenden Artikel mal durch.

    https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/ismaning-ort28863/fluechtlinge-als-nachbarn-familie-eisenreich-fuehlt-sich-nicht-sicher-8676879.html

  161. Ja, Ferkel zu einem Gast (von ihr): Halten Sie noch etwas durch – nach der Wahl liefern wir ihr Fickmaterial frei Haus!
    Und dann schön „Ficki-Ficki“, dann klappt es auch mit dem Geburten-Dschihad!

  162. @ johann 16. September 2017 at 01:59

    Sledge Hammer 16. September 2017 at 01:52

    gonger 16. September 2017 at 01:45

    McPomm: 20% Holmi

    Bei der letzten Sonntagsfrage zur Bundestagswahl in Mecklenburg-Vorpommern von Mitte Juli kam die AfD auf 22 Prozent (SPD 21):

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/laender.htm#rp

    Den Anstieg bundesweit in letzter Zeit eingerechnet müßten jetzt so 25 Prozent drin sein. Ich bin gespannt auf Merkels Auftritt heute mittag in Binz.

    Manche dieser Umfragen sind an Lächerlichkeit aber nicht zu überbieten. So behauptet Forsa am 2.9., in Hessen würden ganze 4 % die AfD wählen, was das schlechteste AfD-Ergebnis in ganz Deutschland wäre. Irrer geht’s nicht mehr. Hessen war immer eine Hochburg einer rechten CDU oder – im Norden – einer rechten SPD a la Dachlatten-Börner. Die Stimmung hier ist ganz anders als Forsa sie zurechtlügt. Und ich habe hier selbst von SPD-Mitgliedern gehört, sie würden diesmal AfD wählen, um Schulz und Gabriel einen Schuss vor den Bug zu geben. Güllners Leuten sagen die sowas natürlich nicht, sofern sie denn tatsächlich befragt würden. Ziemlich genau das Doppelte, vielleicht auch knappe zehn Prozent sind in Hessen realistisch.

  163. @ johann 16. September 2017 at 02:09

    Wuehlmaus 16. September 2017 at 02:01

    Das war aber nicht in einer westdeutschen oder süddeutschen Stadt (Pforzheim vielleicht ausgenommen)?

    Meine Erlebnisse beziehen sich immer auf Nordhessen, und da zumeist auf das flache Land.

  164. pfeif was auf diese Obergrenze. Illegale Migration blleibt illegale Migration. Man versucht das nur zu legalisieren.

    zu den 200.000 kommen dann die Geburten hinzu, die Partner und Kinder, die nachgeholt werden, die Importbräute und noch mal 100.000, die man leider nicht abschieben kann. Summasummarum eine halbe Millionen pro Jahr, in 10 Jahren 5 Millionen.

    Syrien, Banglades und Schwarzafrika sind 5000km entfernt mit einem dutzend Länder dazwischen und weder nach deutschem, noch europäischem, ja nicht mal nach der Genfer Flüchtlingskomission dürfen die hier Ayl beantragen. Fertig aus.

    Baut Flüchtlingslager in den Nachbarländern und gut ist. Migration nach europa auseschlossen.

  165. Ich habe in meiner Straße einige Lügenplakate „ehrlich“ gemacht.

    Konnte diese Lügen darauf nicht ertragen. „Mehr Sicherheit..usw“

    Jetzt stimmen die Meisten wieder…. 🙂

    Allerdings, gibt es mit einem „Schildchen“ einen
    regelrechten Fight.

    Erst weggewüscht, dann „Acryl“ benutzt, jetzt wurden darüber“Love“ Sticker geklebt.

    (Entschuldigung, aber wenn Nachts ganze Herrscharren an verblödeten, Schülern und Studenten wüten, bin auch ich nicht mehr bereit…somit sehe ich das auch als „Aktion“ meinerseits)

    Ich empfand das als Zumutung, rund um meinen Kiez, mit diesen Verbrechern zugekleistert zu werden. UND NUR DIE! Nöööö…..bis hier und nicht weiter.

    Sollte Sprüher werden 🙂

  166. Egal wo die Raute des Grauens noch auftritt, immer folgt ihr mit 27 Bussen das Volkssturmaufgebot der „Propaganda-Klatsch-Division Merkill“.

    Verfassungsrichter prüfen nun mehrere Vertstösse.
    Da AM eine öffentliche Person ist, wird geprüft, ob AM diese Entscheidungsgewalt überhaupt ausführen durfte, ohne die Entscheidung des BTs!
    Wunschdenken bis zum 24.
    Dann wird unbarmherzig zurückgeschossen!

  167. Bin Berliner 16. September 2017 at 02:22

    Sehr schön. Ein Bekannter hat gewisse Klebeprodukte („Volksverräter“ u.a.) von einer Manufaktur aus Halle besorgt und damit einige CDU-Plakate in meiner münsterländischen Heimatstadt verziert. Die CDU am Ort ist empört und will Anzeige „gegen unbekannt“ erstatten…….

  168. @ Elvezia 16. September 2017 at 02:11

    Merkels neuer Schachzug.
    Die „Schwarzmeer Eröffnung“.
    Und die geht so: sie befürwortet die EU Aussengrenze an den Küstenstrich von Rumänien und Bulgarien ans Schwarze Meer zu verlegen. (siehe https://kurier.at/politik/ausland/kanzlerin-angela-merkel-offen-fuer-ausdehnung-des-schengen-raums-auf-ganze-eu/286.442.520 )
    Anstatt übers Mittelmeer würden die Asyforderer mit den NGO Fährdiensten von Georgien oder der Türkei nach Bulgarien und/oder Rumänien übersetzen.
    „Die „Schwarzmeer Route“.
    Wir werden noch viel von ihr hören.
    Z.Beispiel im Zusammenhang mit den Rohingyas die auch nach Deutschland wollen und dringend einen kurzen Weg brauchen um vom Angebot der Kanzlerin „Alle sind willkommen“ Gebrauch machen zu können.
    200’000 muslimische Goldstücke kommen Deutschland gelegen. Gelle?

    Ganz wichtige Infos! Das ist auch vielen in der AfD noch nicht klar, was da wieder Fieses von dem Miststück ausgeheckt wird. Die schädigt Deutschland und damit uns alle, wo sie nur kann. Sowas muss thematisiert werden und zwar so schnell wie möglich. Die Öffentlichkeit muss erfahren, was hier im Busch ist. Außer den völlig bekloppten Welcome-Fuzzis und Voll-Muttivierten ist das breite Publikum längst „gekippt“ und inzwischen recht zuwanderungsskeptisch. Und die „Ach-da-muss-man-doch-helfen“-Naivlinge werden auch immer weniger. Man muss die Vernunftbegabten nur aufklären.

  169. johann 16. September 2017 at 02:23

    Wir müssen reden:

    Schock-Zahlen präsentiert
    48 Prozent mehr Sexualdelikte!
    Regierung muss Erklärung liefern

    Fast 50 Prozent mehr sexuelle Nötigungen und Vergewaltigungen als im Vorjahr – diese Statistik, die Bayern jüngst präsentierte, wirft Fragen auf. Juristen erklären, der Anstieg sei erwartbar gewesen. (…)
    ___________________________________

    Um das vorherzusehen, muss ich bei Leibe kein Jurist sein.

    Grandios, einfach grandios. Wir werden von Super – Spastis mit 0 Brain ins Chaos geschickt.

    Grandios, einfach grandios……

  170. Bezahl-Klatschvieh:

    Wer bei ARD & ZDF Livesendungen dabei sein will, wird vorher offenbar gut gecastet, denn die Staatssender wollen kein Risiko eingehen. Es muss zum richtigen Zeitpunkt geklatscht und die richtigen Fragen gestellt werden. Peinlich: Das ZDF setzt dieselben Klatscher in verschiedenen Sendungen ein. Einzelfall?

    In Talkshows werden dieselben Zuschauer eingesetzt. Die eingesetzten Statisten hielten es nicht mal für nötig, die Kleidung zu wechseln.

    Fotos/Videos:
    http://www.mmnews.de/politik/29437-peinlich-zdf-setzt-dieselben-klatscher-ein1

  171. @ eule54 15. September 2017 at 21:54

    Wenn die Medien ihrer Berufung nachkommen würden, hätten sie Zarin Merkel bis Silvester 2015 weggeschrieben gehabt. Aber die deutsche Journaille leckt Ihro Gnaden lieber die Füße.

  172. @ johann 16. September 2017 at 02:27

    Bin Berliner 16. September 2017 at 02:22

    Sehr schön. Ein Bekannter hat gewisse Klebeprodukte („Volksverräter“ u.a.) von einer Manufaktur aus Halle besorgt und damit einige CDU-Plakate in meiner münsterländischen Heimatstadt verziert. Die CDU am Ort ist empört und will Anzeige „gegen unbekannt“ erstatten…….

    Die mit dem Text „Volksverräter“ sind hier in einem Nachbarort – nun ja, 12 Kilometer Entfernung, die Wege sind hier halt recht weit – auch reichlich auf CDU- und SPD-Plakaten sowie auf einem SPD-Schaukasten verklebt worden. Ich war das nicht, aber habe es nicht ohne Genugtuung zur Kenntnis genommen.

  173. johann 16. September 2017 at 02:27

    Bin Berliner 16. September 2017 at 02:22

    Sehr schön. Ein Bekannter hat gewisse Klebeprodukte („Volksverräter“ u.a.) von einer Manufaktur aus Halle besorgt und damit einige CDU-Plakate in meiner münsterländischen Heimatstadt verziert. Die CDU am Ort ist empört und will Anzeige „gegen unbekannt“ erstatten…….
    ________________________________________________

    Hier legen die sich bestimmt demnächst auf die Lauer….

    Nur ich dachte mir, wenn schon jemand über Monate hinweg, ungesehen, mein Auto „verschönert“, dann kann ich ja ganz enstpannt sein…und so war es auch.

    🙂

  174. Wahlbeobachter werd ich, will den Lügenfingern zuschauen, den Angstschweiss sehen, eventuell heimlich zu betrügen usw.
    Ich bin dabei! Die bekommen Angst!
    haha
    🙂

  175. VivaEspaña 16. September 2017 at 02:32

    Bezahl-Klatschvieh:

    Wer bei ARD & ZDF Livesendungen dabei sein will, wird vorher offenbar gut gecastet, denn die Staatssender wollen kein Risiko eingehen. Es muss zum richtigen Zeitpunkt geklatscht und die richtigen Fragen gestellt werden. Peinlich: Das ZDF setzt dieselben Klatscher in verschiedenen Sendungen ein. Einzelfall?

    In Talkshows werden dieselben Zuschauer eingesetzt. Die eingesetzten Statisten hielten es nicht mal für nötig, die Kleidung zu wechseln.

    Fotos/Videos:
    http://www.mmnews.de/politik/29437-peinlich-zdf-setzt-dieselben-klatscher-ein1
    _____________________________________________________

    Diese Sendungen könnten am selben Tag stattgefunden haben (Aufzeichnung) oder waren die Live?…

    Und Honk & Ponk (Die Hoodie – Nerd – Fraktion) sind einfach kleben geblieben…

    Oder die beiden Pappnasen sind einfach nur total bescheuert und meschugge…

    🙂

  176. VivaEspaña 16. September 2017 at 02:32
    Bezahl-Klatschvieh:
    Sledge Hammer 16. September 2017 at 02:26
    Die letzten zusammengekarrten Volkssturmidioten:
    „Propaganda-Klatsch-Division Merkill“.
    Seid bereit
    Immer bereit
    🙂

  177. Nachbar Itzik erzehlt grad
    Ich grosse Cineast
    liebe Klassiker Mein Lieblink Film
    es ist Psycho

    Opa Chaim so:
    Ah sicher Mohammed Biografi
    🙂

  178. Jeruschalajim
    heite 30 grad Sonne Schain
    ich erzehle Ihnen weil Sie auch mal verdient a gute Nachricht
    euer liebe Shlomo Hammer

  179. Wuehlmaus 16. September 2017 at 02:34

    „Arbeiterverräter“ und „Linker Terror“ waren auch noch im Angebot von dieser Manufaktur aus Halle/Saale, aber Hauptfeind ist die CDU. Daher ist es nur verständlich, dass deren Plakate besonders getroffen werden.
    Ich war durch familiäre Beziehungen auch letztens beim Erntedankfest in Bad Sooden-Allendorf. Dort schwänzelte ständig der örtliche SPD-Direktkandidat aus dem Kreis herum, ein Staatsminister aus dem Auswärtigen Amt, was für eine peinliche Figur. Ich mußte mich leider zurückhalten und habe ihm trotz allem zugeprostet. Aber insgeheim freute ich dabei auf die Abrechnung am 24. 9………..

  180. johann 16. September 2017 at 02:55

    Wuehlmaus 16. September 2017 at 02:34

    „Arbeiterverräter“ und „Linker Terror“ waren auch noch im Angebot von dieser Manufaktur aus Halle/Saale, aber Hauptfeind ist die CDU. Daher ist es nur verständlich, dass deren Plakate besonders getroffen werden.
    Ich war durch familiäre Beziehungen auch letztens beim Erntedankfest in **Bad Sooden-Allendorf.
    _________________________________________

    Volksverräter reicht schon…

    **Da war ich mal…ist allerdings 37 jahre her 🙂

  181. ?
    Sledge Hammer 16. September 2017 at 02:48

    Und dazu Merkel, wie sie vor dem Kanzleramt Peter Tauber, Jens Spahn und Andreas Scheuer die Wangen tätschelt………….

  182. johann 16. September 2017 at 03:03

    ?
    Sledge Hammer 16. September 2017 at 02:48

    Und dazu Merkel, wie sie vor dem Kanzleramt Peter Tauber, Jens Spahn und Andreas Scheuer die Wangen tätschelt………….

    https://www.google.de/search?q=hitler+zeichnet+die+letzten+hj+jungen+aus&client=firefox-b-ab&dcr=0&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwjuwoKnwKjWAhVJD8AKHahABZkQsAQIJQ#imgrc=EXOMBiLOA8e9fM:
    ______________________________________________

    Hahahahahaha

    🙂

  183. johann 16. September 2017 at 03:03
    ja ja
    Aber Tauber ist die taubeste Nuss, seit dem Urknall!
    So ein schmieriger Schmierlappen, gibts keen zweites mal!
    Das dieser Mensch sich überhaupt noch wagt, irgendwas zu sagen…
    Wenn ich den sehen würde ohne Bodygards… er bräuchte schnelle Beine!
    Aber keine Gewalt- nur stellen diesen Wurm!!!

  184. Hier, was ähnliches…(Zum besser einschlafen)

    „Ich sehe schon Angela Merkel, nach Ihrer Wahl, wie Sie vom Gröhe, erneut ein Deutschland Fähnchen, ganz feierlich, überreicht bekommt….Nur diesmal, wird Sie die Deutschlandflagge anzünden..und grunzend auf dieser, unaufhörlich, herumtrampeln.“

  185. hartaberfair Montag DDR1 Bürgerschreck

    Jetzt habe ich alle 81 Kommentare gelesen. Wenn die repräsentativ sein sollten, müßte die AfD auf 99% kommen. Da wird auf jeden Fall Frl. Büscher am Montag in die Bredouille kommen und sich noch öfter als sonst beim Vorlesen von ihren drei selektierten Kommentaren versprechen.

    Dieser Kommentar wird oben auf jeder Seite wiederholt:
    Neuester Kommentar von „Rainer Meese“, 15.09.2017, 20:42 Uhr:
    Wenn Merkel glaubt sie könne das Migrantenproblem und der daraus resultierenden Kriminalität mit Phrasen aussitzen , dann hat sie sich diesmal geschnitten. Aussitzen wird nicht reichen. Sie muss handeln oder gehen. Jetzt kommt die Zeit der Prüfung für Merkel. Auch der dümmste Wähler weiß das es so nicht weiter geht.

    Auch sehr schön:

    Kommentar von „UvP“, 15.09.2017, 14:31 Uhr:
    Ich habe mir die verehrte Frau Kanzlerin gestern im ZDF angeschaut. Ich dachte zwischendurch wir sind bei „Paarschüpp“ (Name aus rechtlichen Gründen leicht verändert). Alle 11 Sekunden verliebt sich ein alleinreisender Schutzsuchender in die Kanzlerin der Herzen. Ein Gast aus Afghanistan beschwert sich minutenlang darüber, daß sein Antrag geprüft wird und er evtl. wieder zurück in seine Heimat muß und er das nicht möchte. Ein deutsch-türkischer Gast beklagt sich, daß Deutschland ausländerfeindlich ist und was er hier alles ertragen muß. Die beiden deutschen Damen, die einmal ihre Sicht der Dinge geäußert haben, wurden von der Kanzlerin und dem Publikum niedergemacht. Als „Holland-Deutscher“ mit Migrationshintergrund (ohne Holland, gemeint sind die Niederlande, fahrn wir zur WM ….. grööööööhl) kann ich mich da nur noch wundern.

    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch336.html

  186. Merkel und die Altparteien stehen für den Import von Terror, Mord und Totschlag, Kriminalität und Asylbetrug
    OHNE OBERGRENZE!

    Dadurch wird es spätestens nach dem Zusammenbruch unserer Sozialsysteme einen Bürgerkrieg in ganz Deutschland geben!

    Hauptakteure werden Linke, Grüne, islamische Neger, Araber, Afghanen und Paschtunen auf der einen Seite sein und auf der anderen Konservative, die unser Land retten und die innere Sicherheit wieder herstellen wollen.

    Dieser Bürgerkrieg wird lange dauern und sehr viele Menschenopfer kosten!

    SO IST DIE LAGE!

    Sehr ernst und ziemlich hoffnungslos!

  187. VivaEspaña 16. September 2017 at 03:22

    Bin Berliner 16. September 2017 at 03:08
    Danke, jetzt habe ich Albträume…..ist ja schrecklich!

    Ein ‚Betthupferl‘, nur für Dich:
    __________________________________

    Hahahahaha….

  188. VivaEspaña 16. September 2017 at 03:18

    hartaberfair Montag DDR1 Bürgerschreck
    ________________________________

    Ich bin noch dabei…aber,wie sind die da durchgekommen?

    Die löschen da wie die Wilden..wie sehen erst die gelöschten aus?

  189. VivaEspaña 16. September 2017 at 03:22

    „Sind Sie denn generell gegen Flüchtlinge?“

    „Ja.“

    Die Menschen in Bitterfeld haben noch unverfälschtes…….

  190. johann 16. September 2017 at 03:31
    „Ja.“

    Dieses ‚Ja‘ ist so köstlich und so ehrlich, ich kann es gar nicht oft genug sehen…

  191. eule54 16. September 2017 at 03:20

    Merkel und die Altparteien stehen für den Import von Terror, Mord und Totschlag, Kriminalität und Asylbetrug
    OHNE OBERGRENZE!

    Dadurch wird es spätestens nach dem Zusammenbruch unserer Sozialsysteme einen Bürgerkrieg in ganz Deutschland geben!

    Hauptakteure werden Linke, Grüne, islamische Neger, Araber, Afghanen und Paschtunen auf der einen Seite sein und auf der anderen Konservative, die unser Land retten und die innere Sicherheit wieder herstellen wollen.

    Dieser Bürgerkrieg wird lange dauern und sehr viele Menschenopfer kosten!

    SO IST DIE LAGE!

    Sehr ernst und ziemlich hoffnungslos!
    _____________________________________

    So ist es…

    Und wenn Wir nicht langsam die Notbremse ziehen, werden Wir alle, um die Rauchenden Trümmer, unser eigenen – Existenz, rumhüppen…

    Wie die Indianer…

    (Großartig, danke an alle, die uns dieses ermöglichen)

  192. OT (Kommentar WDR „hart aber fair“)

    Kommentar von „Mario L.“, 15.09.2017, 15:27 Uhr:

    Jeder Sicherheitsbeauftragter am Flughafen würde sofort hochkant hinausgeworfen werden, wenn er mal eben alle Passagiere aus 1000 A 380 jets aus dem Nahen Osten ohne Sicherheitskontrollen durchwinken würde. Nicht so unsere Kanzlerin: Die tritt hier allen ernstes noch zur Wahl an -unglaublich, dass es überhaupt noch jemanden gibt der sie dafür wählt. Terroristen à la Amri sind hier absolut hausgemacht. Ergo sind alle Parteifunktionäre von CDU, SPD, FDP, Grünen und Linken, die diese Merkelpraxis toleriert haben, stillschweigend Terrorismusförderer. Unwählbar & nicht mehr ernst zu nehmen. Ein „Umschwenken“ in diesen Sicherheitsfragen ist reiner Wahlpopulismus. Es war doch klar, dass auf diesem Wege Terroristen einsickern werden. Sie wussten es ALLE !

  193. DIE SCHLIMMSTEN DIEBE UND BETRÜGERER SCHREIEN LAUTHALS:

    HALTET DEN DIEB

    für wie blöd halten uns diese Polithomulunken eigentlich ?
    solch eine Verbrecherbande von Stasigangstern, die sich einfach so an die Macht geschlichen haben,
    korrupt und verlogen bis ins letzte Knopfloch, mimt einen auf Demokratie, hat aber jetzt schon grosse
    Teile einer Diktatur etabliert

    und was für lächerliche und jämmerliche Gestalten diese Totenvögel sind, kann man bei denen schon
    am Äusseren SOFORT feststellen

    die sind mit Wahlen o.ä. nicht mehr zu vertreiben, da müssen ganz andere Mittel zum Einsatz kommen

    IHR LUMPENGESINDEL WERDET EINEN SEHR HOHEN PREIS ZAHLEN MÜSSEN,
    AUGE UM AUGE, ZAHN UM ZAHN

  194. So „kämpft das ZDF um Glaubwürdigkeit und Akzeptanz“:
    http://www.focus.de/kultur/medien/franz-josef-jung-cdu-bei-betroffenen-ard-anstalten-sollten-personelle-aenderungen-erfolgen-rankingshows-koennen-oeffentlich-rechtliche-getrost-den-privaten-ueberlassen_id_4101205.html
    ZDF gibt gezielte Umfrage-Manipulation bei TV-Show zu
    ————–
    https://www.morgenpost.de/berlin/article211938425/ZDF-lud-Berliner-Terroropfer-aus-Show-mit-Merkel-aus.html
    WAHLMANIPULATION, nur keine kritischen Fragen zur illegalen Masseneinwanderung
    ————————-
    http://www.ard.de/home/die-ard/fakten/Studien_zu_Medienvertrauen_und_Glaubwuerdigkeit_der_ARD/4113572/index.html
    Studien zu Medienvertrauen und Glaubwürdigkeit der ARD

    Großteil der Bevölkerung vertraut dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk

    Die im folgenden Artikel zitierten Quellen sind im Text in Form von Links hinterlegt und/oder als PDF beigefügt. Die Auswahl der erwähnten Studien erfolgt ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Es wurden nur Studien berücksichtigt, die nicht älter als 2015 sind und als Untersuchungsgegenstand den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland bzw. seine Programme haben – auch bei internationalen Vergleichen.
    Vertrauen in die Medien im Langzeitvergleich stabil

    (lächerlich!!!
    ——————————–
    https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/zdf-umfragen-grosses-vertrauen-in-die-glaubwuerdigkeit-der-oeffentlich-rechtlichen/
    Höchste Kompetenz in 17 von 32 Kategorien…

    Umfrage in eigenem Interesse haben immer ein Geschmäckle!!!
    ——————————
    http://www.focus.de/kultur/medien/tagesschau-und-tagesthemen-ard-raeumt-falsches-fluechtlingsbild-ein_id_5001222.html

    Das war am 15.10.2015, nach Einräumen der „Fehler“ ging es aber genau so weiter.
    ——————————-
    https://www.youtube.com/watch?v=XobeD8I-G0s
    Die Lügen-Medien: Manipulation & Betrügerei beim ARD, ZDF & ORF

    komisch, wo die immer die gleichen Videos verwenden
    ———————————
    ZDF

    Großes Vertrauen in öffentlich-rechtlichen Rundfunk und Printmedien
    ZDF-Umfrage: Glaubwürdigkeit öffentlich-rechtlicher Sender und Nachrichtensendungen wächst

    13.07.2017 – 14:23
    http://www.presseportal.de/pm/7840/3684078

    Das ist schon dreist, unprofessionell und wie damals in der DDR. Jubelmeldung tolle Zustimmungwerte nur draussen sieht es anders aus.

  195. Wir müsse die Menschen von der Resignation befreien.
    Selbst eingefleischte AfDler gleauben, dass Angela Merkel fest im Sattel sitzt.
    Das stimmt nicht. Ein misserables Ergebnis für die CSU/CDU wirkt Wunder.
    Ich kenne noch die Wechselstimmung bei Kohl und Schröder. Glaubt endlich dran.
    Die AfD-Welle muss zum Tsunami werden.

  196. Leute, wir haben medial Riesenglück mit der Gauland/Soldaten-Nummer gehabt. Der Satz hätte uns böse um die Ohren fliegen können, bin sogar positiv überrascht, dass dies in einem hysterischen Wahlkampf von ARD+ZDF überhaupt nicht aufgegriffen wurde.
    An dieser Stelle klare Kritik an Gauland, solche Diskussion zum jetzigen Zeitpunkt braucht kein Mensch. Unforced error, aber ohne Schäden.

  197. @Sternwanderer

    U18 Wahlen

    Was wäre wenn unter 18 jährige wählen dürften? Das Ergebnis der U18 Wahlen ließ mich wirklich erschaudern:

    DIE GRÜNEN: 16 %
    CDU/CSU: 28 %
    DIE LINKE : 8 %
    FDP: 6 %
    SPD: 20 %
    AfD: 6 %

    In NRW fiel die AfD sogar unter 5%, während Schwarz/Rot/Grün die meisten Stimmen bekamen.
    Die Schulen scheinen wohl Schwerstarbeit zu leisten um jungen Leuten die „richtige Meinung“ einzutrichtern…

    https://www.u18.org/bundestagswahl-2017/
    —————————————————————-
    Ja,bei der Jugend verfängt ideologische Indoktrination eben immer am Besten, das wußten die Nazis, das wußten die Kommunisten, das wissen die Bestien von IS und PLO und das wissen die alt68er unter Führung des Kommunismus eben auch wieder….

    Hört Euch unter Schülern einmal um, wie dramatisch ideologisch der Unterricht heute statt findet. Westdeutsche kennen solchen ideologisch fanatischen Unterrichtsdruck der politischen Bildung in dieser Form gar nicht! Aber alle Ostdeutschen fühlen sich an dunkelste Zeiten erinnert, wo Schüler massiv bedrängt und gelenkt werden und alle, die nicht dem Raster der sozialistisch ideologischen Planwirtschaft folgen, bekommen Nachsitzen, Aussprachen, Verweise, tadel, Eintragungen – das ganze Programm staatlichen Mobbings und Diskriminierung Andersdenkender wie es in der DDR üblich war!! kritische Fragen, selbstbewußtes freies Denken, EIGENE MEINUNGSBILDUNG – alles unerwünscht sondern klare geradezu hündische Abrichtung auf Parteilinie der einzig wahren Gutmenschin Merkel!!!

    Wer mit Schulen und Lehrern zu tun hat,weiß wovon ich spreche. Bekam Brechreiz auf der Abschlußfeier des Gymnasiumjahrgangs unseres Kindes, wie sehr selbst dort in Reden von „besonders wertvoll“ ausgebildeten und erzogenen Schülern und Lehrern gegen die freie demokratische rechtstaatliche Partei AfD gehetzt wurde und selbst dort versucht wurde, manipulative Wahlbeeinflussung der Eltern der Schüler durch einseitige Hetzte und dumpfe Regierungspropaganda-Parolen vorzunehmen!

    Habt nicht Angst vor den unentschlossenen Wählern oder den in den natürlichen Instinkten manipulierten und verwirrten älteren Wählern, die auf die Phrasen und Floskeln der gelernten Manipulatoren der Mächtigen herein fallen, sie sind arme Opfer ihrer Gutmütigkeit aus 70 Jahren friedlicher sozialer Marktwirtschaft der unter dem namen CDU agierenden früheren AfD der jahre 45-89! Nein, habt Angst vor der an den Schulen fanatisch regierungstreu erzogenen Jugend, die wird zukünftig unfassbare Wahlentscheidungen treffen, wenn nicht eine sofortige REFORMATION der Bildung an den Schulen und der medialen Landschaft erfolgt!
    Die Despoten der Vergangenheit und Gegenwart wissen extrem gut wie wichtig für die Herrschaft, die Herrschaft über die Medien und die Bildung ist!

  198. Die Provokation von Gauland war sicher beabsichtigt, um in den Medien präsent zu sein. Funktioniert doch bestens und die Wähler haben eh nur ein Kurzzeitgedächtnis. Wird immer wieder bewiesen, sonst wären die Altparteien schon längst im Orkus der Geschichte verschwunden.

  199. Mein ganzer Bekanntenkreis wählt AfD, also Nachbarn, Kollegen, Sportfreunde, auch deren Familien, die muss ich nicht mehr überzeugen…..
    Natürlich auch mein Vermieter meiner FEWO auf Rügen, dessen gesamte Familie, die Fischer, die Kneiper dort……

    Zu Leuten, die SED, oder die schwarzen Kommunisten wählen, habe ich keinen Kontakt mehr!

    Und Leute, die kein Internet haben, um sich dort zu informieren, sind derartig verblödet worden, da hilft auch kein Reden mehr, die müssen aus Schaden klug werden, die bekommen wir dann teilweise bei der nächsten Wahl!

    So, ab nach Neubrandenburg, Höcke und Poggenburg kommen am Nachmittag!

    https://www.afd-mv.de/veranstaltungen/kundgebung-in-neubrandenburg-2/

  200. Mut machen, weitersagen ❗

    Peenemünde: Wo jeder Zweite AfD wählt

    Die Ostsee-Gemeinde Peenemünde lebt vom Tourismus und hat keinen einzigen Flüchtling aufgenommen. Dennoch kam die AfD hier bei der Landtagswahl 2016 auf 50 Prozent der Stimmen. In der Ortschaft auf Usedom tritt der AfD-Politiker Leif Erik Holm bei der Bundestagswahl im Wahlkreis von Angela Merkel gegen die Bundeskanzlerin an.

    *http://www.faz.net/aktuell/peenemuende-wo-jeder-zweite-afd-waehlt-15198571.html

    Am 24. September 2017 mehr AfD wählen wagen.

  201. „Wie überzeuge ich Unentschlossene, die AfD zu wählen?“

    Die Sache ist ganz einfach:
    Fesseln!
    Knebeln!
    Auf dem Stuhl festbinden!
    Glotze an!
    Mutti!
    Stegner!
    Schulz!

    Wir schaffen das!
    Rechtsextrem, Rechtspopulisten, Holcaust, AFD, Holocaust!
    Gerechtigkeit!

  202. Ich versuche niemanden mehr überzeugen, die AfD zu wählen. Mein kleiner Bekanntenkreis ist abgeklopft. Einige sichere und einige potentielle AfD-Wähler sind dabei. Wer jetzt noch nicht weiß, was er wählen soll, dem ist ohnehin nicht mehr zu helfen, bzw. der benötigt noch ein paar „Bereicherungen“ von „Menschen, wertvoller als Gold“.

  203. int 16. September 2017 at 09:04:

    „Wie überzeuge ich Unentschlossene, die AfD zu wählen?“

    Die Sache ist ganz einfach:
    (…)

    Alternativ und bei ganz Hartgesottenen geht auch:

    Fesseln!
    Knebeln!
    Auf dem Stuhl festbinden!
    (…)

    Briefwahlunterlagen vorlegen
    Sagen: „Du weißt, wo du die Kreuzchen machen musst, damit ich dich wieder losbinde, ja?“

    Chronisch klamme jüngere Familienmitglieder sind bestimmt auch Argumenten wie „Fuffzich Euro, wenn du AfD wählst“ zugänglich. Mag sich viel anhören, aber viele spenden ja auch an die Partei, und da geht es nur in den großen Topf, die drucken deswegen jetzt nicht mehr Wahlplakate oder Flyer, und manche Erstwähler sind vielleicht auch schon für einen Zwanni zu kriegen.

    Tipps für Ehemänner: „Wenn du AfD wählst, räum ich das Gerümpel aus dem Keller.“ (oder eben das, wonach sie schon seit Monaten nörgelt)

    Tipps für Ehefrauen: Da möchte ich nicht ins Detail gehen… hier lesen ja womöglich auch Minderjährige mit.

    Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

  204. @Sternwanderer 16. September 2017 at 00:41
    U18 Wahlen

    Was wäre wenn unter 18 jährige wählen dürften? Das Ergebnis der U18 Wahlen ließ mich wirklich erschaudern:

    DIE GRÜNEN: 16 %
    CDU/CSU: 28 %
    DIE LINKE : 8 %
    FDP: 6 %
    SPD: 20 %
    AfD: 6 %

    In NRW fiel die AfD sogar unter 5%, während Schwarz/Rot/Grün die meisten Stimmen bekamen.
    Die Schulen scheinen wohl Schwerstarbeit zu leisten um jungen Leuten die „richtige Meinung“ einzutrichtern…

    https://www.u18.org/bundestagswahl-2017/

    _______________________________________

    Hat irgendjemand ein anderes Ergebnis erwartet?
    Es ist doch eine nachgewiesene Tatsache, daß unsere Schulen und Universitäten überdurchschnittlich von linksgrün ideologisierten Lehrern, Rektoren und Dozenten unterwandert sind. Dasselbe trifft übrigens auch für die Mainstream-Medien zu.
    Aber spätestens dann, wenn diese Schüler und Studenten mit der Lebenswirklichkeit konfrontiert werden, ihren Lebensunterhalt selbst erarbeiten müssen, ändert sich das und diese jungen Leute kommen in der Realität an.

  205. Wie überzeuge ich Unentschlossene, die AfD zu wählen?
    ____________
    nix Problem
    Ich überrede die Unentschlossenen schon lang hier lebenden das Handy beiseite zu legen, die Augen und Ohren aufzumachen und einen kleinen Abendspaziergang in Berlin oder Köln od….. zu machen.
    Und ich weiss was sie wählen werden, wenn Sie hoffentlich unbeschadet zurück kommen.

  206. Berlin:
    Schießerei vor Disco – Ein Toter, mehrere Verletzte

    Vor einer Diskothek in der Ribnitzer Straße in Berlin ist es in der Nacht auf Samstag zu einer Schießerei gekommen.
    Ein Mensch kam ums Leben, drei weitere wurden verletzt. Dies berichtet die Berliner Zeitung am Samstag.
    Die Schüsse fielen demnach gegen 2:15 Uhr auf offener Straße vor der Disco.
    Über die Schwere der Verletzungen der drei Personen sei noch nichts bekannt.

    Zu dem Hintergrund und den Identitäten der Beteiligten lägen ebenfalls keine Kenntnisse vor.(schon klar lol)
    https://de.sputniknews.com/panorama/20170916317452327-berlin-disco-schiesserei-toter-verletzte/

  207. zille1952 16. September 2017 at 10:30:

    Hat irgendjemand ein anderes Ergebnis erwartet?
    Es ist doch eine nachgewiesene Tatsache, daß unsere Schulen und Universitäten überdurchschnittlich von linksgrün ideologisierten Lehrern, Rektoren und Dozenten unterwandert sind.

    Das stimmt zwar, aber ich finde das Ergebnis auch ganz unabhänig von Beeinflussung nicht erstaunlich.

    Menschen wählen überwiegend emotional, bzw. weniger nach Programm und mehr nach Lifestyle oder der Frage „Fühle ich mich mit dem Selbstbild XYZ-Wähler wohl?“ und bei sehr jungen Menschen dürfte das noch ausgeprägter sein.

    Der hohe Wert für die Grünen war zu erwarten, die Grünen sprechen Menschen an, die ein kindisches Selbstbild bevorzugen, und Kinder/Jugendliche sind nunmal kindischer als Erwachsene – und bei ihnen ist es auch ok, die dürfen das. Sogar die Farbe grün passt dazu (obwohl ich im Zweifel bin, ob das Absicht war): Greenhorn, grün hinter den Ohren, usw.

    Die ganze Multikulti-Ideologie wird über kindische Werbung transportiert: bunt, Luftballons, aufmüpfiges Trillerpfeifen, Bilder von Kindern verschiedener Rasse, die sich an den Händchen halten, alberne selbergemalte Plakate – einfach „bunt statt braun“ in die Google-Bildersuche eingeben und man fühlt sich im Kindergarten.

    Die AfD hat ungefähr gleich viel (oder sogar weniger) verloren als die CDU. Beide Parteien pflegen ein konservatives, seriöses Image und sprechen Menschen an, die mit sich mit einem konservativen Selbstbild wohlfühlen. Kinder und Teenies hingegen empfinden das als sterbenslangweilig, ernsthaftes Wirtschaftsgelaber geht ihnen auf den Geist, und solchen Parteien wird auch zugetraut, dass sie Spaßbremsen sind. Sachargumente spielen bei Teenies so gut wie keine Rolle (das war aber schon immer so), und meiner Ansicht nach überzeugen sie auch Erwachsene nicht allzu sehr, obwohl Erwachsene natürlich nach außen so tun, als wäre das so.

  208. Kriegstreibertreffen in Kiew auf dem „Yalta European Strategy Annual Meeting“

    https://twitter.com/AndersFoghR/status/908649623522365440

    Anders Fogh Rassmussen, John Kerry, Condoleeza Rice und David Cameron träumen davon, dieses Teffen im nächsten Jahr wieder auf der Krim in Jalta abhalten zu können.
    … und Ihr wundert Euch, dass die Russen Einsatzbereitschaft für den Angriffsfall üben?

  209. Das Zauberwort heißt Volksabstimmungen.
    Denn „in Friedenszeiten“, d.h. in einer Situation ohne Euro-Krise, ohne Energiewende, ohne Asyl-Tsunami, müsste das Thema Nr.1 sein DIREKTE DEMOKRATIE (Art. 20 GG).

    Weil keine andere Partei dieses Thema offensiv und v.a. glaubwürdig vertritt, d.h. konsequent in all ihren Flügeln und Strömungen (Linke und CSU benutzen es nur ab und zu, um medial zu punkten, weil man weiß, dass es en vogue ist), kann man es als das zentrale Alleinstellungsmerkmal der AfD werten.
    Aus meiner Sicht gibt es kein plausibleres Argument als diese Forderung, um jeden Vorwurf der Altparteien, die AfD bestünde aus „Antidemokraten“ und folge quasi-totalitären Denkmustern, schon im Keim zu ersticken.

    Außerhalb der jetzigen, von unserer Kanzler-Darstellerin seit 2011 geschaffenen Sonderbelastungssituation, die zwangsläufig andere Prioritäten verlangt, v. a. Grenzsicherung und Stärkung der Polizei, dürfte der Aussicht darauf, endlich dieselben Mitspracherechte wie unsere Schweizer Nachbarn zu bekommen, Rechte, die uns Deutschen auch 68 Jahre nach Einführung des Grundgesetzes 1949 noch vorenthalten werden, obwohl sie Art. 20 GG nach seinem unmissverständlichen Wortlaut vorsieht, für den durchschnittlichen Wahlberechtigten, speziell für die sogenannten „noch Unentschlossenen“, die allergrößte Überzeugungskraft innewohnen.

    Dieses Thema sollte m.E. deshalb im restlichen AfD-Wahlkampf von sämtlicher Parteiprominenz unbedingt nach vorn gerückt und medial fokussiert werden.
    Denn wer – als nomineller „Souverän“ – einmal begriffen hat, dass das Verlangen nach Direktdemokratie (anstelle der gewohnten quasi drittklassigen Repräsentativdemokratie) jeden Verdacht auf totalitäre Politik ausschließt, weil ja das gesamte Volk endlich in seine verfassungsgemäßen Mitwirkungsrechte eingesetzt würde und es erstmals eine echte Kontrolle über die Exekutive bekäme, ist gegen all die schamlose Anti-AfD-Hetze von Medien + Altparteien immun. Die Hetze und Ränkespiele können dann nicht mehr verfangen.

  210. johann 16. September 2017 at 00:45; Lisa vor 9 Stunden bezüglich rassisstischem Lehrer.
    Ich kenn die Geschichte andersrum, dass es um einen Lehrer ging, der sich dem Vorwurf ausgesetzt sah, bzw sich selber im Verdacht hatte, die Ausländer schlechter zu beurteilen. Darauf hat er einige Zeit lang die Arbeiten ohne Namen bewertet und oh Wunder, plötzlich waren die Ausländer sogar deutlich schlechter.
    Wobei ich mich natürlich frage, ob das so passiert sein kann. Schliesslich kennt ein Lehrer normalerweise ja auch die Schrift seiner Schüler, es mag einzelne geben, die sehr ähnlich schreiben, aber generell hat jeder seine individuelle Schrift.

    johann 16. September 2017 at 02:09; Dieses Schlecht Godesberg nicht zu vergessen.

    Bin Berliner 16. September 2017 at 02:31; Eigentlich müssten die Zahlen noch deutich höher liegen. Ob da nicht auch öfters mal eine Anzeige umgebogen wurrde, in dem man dem armen Opfer verklickert hat, dass zum einen kaum Chancen bestehen den Täter zu fassen und falls doch, sie dann auch noch den Prozess mit peinlichen Fragen des Verteidigers durchstehen muss?

    george walker 16. September 2017 at 07:22; Mir erschliesst sich zwar auch nicht, was er damit gemeint haben kann, aber generell, der einfache Soldat, egal unter welcher Führung ob Freund oder Feind war doch nix anderes als Kanonenfutter. Insofern hat er natürlich recht, dass der Landser nichts ändern konnte.

    Neumann 16. September 2017 at 09:52; Es steht aber sicher nicht drin, dass derjenige, der mehr hat, das nicht bekommen soll.

    alacran 16. September 2017 at 11:19; Es haben genau 0, nichts, nada der Asylbetrüger einen Asylanspruch. Einfach weil es schlicht unmöglich ist, Deutschland zu erreichen, ohne über ein Land der EU oder einen sicheren Drittstaat zu reisen. Auch diejenigen die mitm Flieger kommen nicht, weil es nicht möglich ist, ohne Kontrolle ein Flugzeug zu besteigen. Ein tatsächlich politisch verfolgter würde spätestens dann kassiert. Gut. theoretisch wärs zwar möglich, sich von irgendwem nen falschen Pass machen zu lassen. Damit ist man dann aber auch ein Illegaler ohne Asylanspruch.

  211. Noch immer muß die Alternative zwei Dinge tun…

    Will die Alternative FÜR Deutschland dereinst die Macht im deutschen Rumpfstaat übernehmen, so muß sie zwei Aufgaben lösen. Zum einen muß sie dem Volk aufzeigen, daß es echte Alternativen FÜR Deutschland gibt, also beispielsweise die Wiedereinführung der deutschen Mark, um das Spielgeldeuroübel loszuwerden. Und zum anderen muß die Alternative das Volk davon überzeugen, daß sie auch Willens und in der Lage ist die versprochenen Alternativen zu verwirklichen. Gelingt dies, so darf die Alternative auf Großes hoffen: In Sachen, Thüringen und der Kurmark ist sie schon so stark, daß die Parteiengecken ihre Rechtslinksgaukelei entweder schon aufgeben mußten oder dies wohl in absehbarer Zeit tun müssen, also die „rechten“ und „linken“ Parteiengecken immerzu eine gemeinsame Regierung bilden müssen. Damit wird dann die Alternative zur echten und einzigen Opposition und dann dauert es nicht mehr lange bis sie die Mehrheit der Stimmen erhalten wird, sofern sie sich vorher nicht kaufen läßt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  212. Bei uns im Büro haben wir : 9 Männer und 7 Frauen.Bei den Männern werden sicher oder wahrscheinlich 7 von 9 AFD wählen ( also 77 % ) , bei den Frauen voraussichtlich 1 von 7 (also 14 % ). Die Männer die nicht AFD wählen argumentieren mit : AFD sind chaotisch, haben von Politik und Wirtschaft keine Ahnung.
    Die Frauen argumentieren : AFD , die sind ja so radikal………………………………………………………………….Bei den Männern würde ich ganz klar aufzeigen:
    2 Millionen kosten und bisher 30 Milliarden im Jahr, Frau Merkel will 2018 mindestens noch mal 1 Mio „holen , das macht dann 45 Milliarden im Jahr….ohne Obergrenze werden das dann 45 + Milliarden…..wer bezahlt das dann ? Bei den Frauen wirkt sehr gut der Hinweis auf Verbrechen …hierzu dann die Statistiken parat haben/oder Hinweis wo es diese gibt. Auch auf die vielen Verbrechen den Einheimischen und auch zugereisten Frauen widerfahren sind………das wirkt.

    Also : Bei Männern Hinweis auf Geld das man Ihnen wegnimmt, bei Frauen Hinweis auf Gleichberechtigung die man Ihnen wegnimmt und die Gefahrenlage speziell für Frauen.

    Hier noch meine persönliche Wahlprognose…….mehr eine Hoffnung
    https://www.youtube.com/watch?v=fsPrOYqlgOY

  213. @ stuttgarter 15. September 2017 at 22:39
    „Alexander Gauland macht es einem nicht einfach andere Menschen davon zu überzeugen die AfD zu wählen, wer behauptet, dass man auf die deutschen Soldaten der beiden Weltkriege stolz sein kann“

    Ich hoffe immernoch, daß das nur ein Fake war, ansonsten bin ich genauso entsetzt!
    Es gibt so viele bessere Sachen auf die wir in damaliger Zeit stolz sein könnten:
    Zum Beispiel unsere Nobelpreisträger in der Wissenschaft!

    Hatte Gauland ein Blackout?

Comments are closed.