Deutscher Bundestag (Symbolbild).
Deutscher Bundestag (Symbolbild).

Unter welchem Oberbegriff müsste sich eine Koalition formieren, die der realen Lage Deutschlands gerecht würde? Dieser Oberbegriff müsste meines Erachtens die „Konsolidierung“ sein. Unter diesem Oberbegriff lassen sich die meisten praktischen und dringlichen Aufgaben fassen:

Sanierung der Staatsfinanzen durch Abbau der Überschuldung; Sicherung des Industriestandorts Deutschland; Befestigung der Grenzen gegen den zunehmenden Druck willkürlicher Massenmigration; Wiederherstellung des deutschen Energiemixes; Sicherung eines ordnungsmäßen Schulbetriebs mit festem Bildungskanon, leistungsgerechten Noten und Schulstufen; Einrichtung eines wirksamen Schutzes des öffentlichen Raumes gegen Gewalt; Wahrung der Errungenschaften unseres Grundgesetzes wie zum Beispiel der Trennung von Kirche und Staat.

Konsolidierung ist auch vielfach im Nahraum der Arbeitswelt und des Privatlebens gefragt – wie viele Menschen im Lande sind jeden Morgen vor allem mit der Sorge beschäftigt, dass ihre Mannschaft halbwegs vollständig und pünktlich überhaupt an Deck ist!

Aber ist Konsolidierung nicht langweilig? Wäre eine solche politische Agenda nicht eine Agenda ohne Ehrgeiz? Ganz im Gegenteil. Denn an diesen Stellen laufen heute die wirklich harten Auseinandersetzungen. Die Beschwörung einer „ganz anderen“ Zukunft ist billig. Wir sind in einer historischen Situation, wo die am härtesten umkämpfte Front dort verläuft, wo es darum geht, das Niveau zu halten und unsere Errungenschaften zu wahren…

Wir müssen lernen, dem trügerischen Versprechen immer neuer Aufbrüche zu widerstehen. Es lenkt von der Abbruchbewegung ab, die das wirkliche Problem unserer Zeit ist…

(Auszug aus dem Aufsatz von Gerd Held bei der Achse: Merkels letztes Aufgebot! Er sieht es völlig richtig: Wir brauchen keinen neuen Aufbruch zu was auch immer, wir brauchen endlich eine solide Konsolidierung der gesamten Entwicklungen der letzten Jahre!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

64 KOMMENTARE

  1. Warum das MERKEL-SYSTEM zum Scheitern verurteilt ist:

    Viele Leute würden es schon in Kauf nehmen, in einer Diktatur zu leben, wenn dafür ihre Sicherheit 100 % gewährleistet wäre (so wie in anderen beispielhaften Ländern), das heißt, keine Diebe, Räuber, Drogenfreaks, Einbrecher, Sextäter und Totschläger auf den Straßen, in den Parks, in S- und U-Bahnen lungern und toleriert würden und man nachts wieder überall sicher wäre ohne Gefahr zu laufen, zum traurigen „Einzelfall“ werden zu müssen.

    Aber REDEVERBOT mit KRIMINALITÄT an allen Ecken, das macht niemand mit! Das heißt nichts anderes, als dass die Geschädigten nicht einmal über ihre Schäden und Ängste und ihre Abneigungen öffentlich klagen dürfen! Dazu muss jeder mit ansehen, wie schwerste ausländische Mehrfach-Verbrecher von der Justiz verschont werden oder mit Bewährungsstrafen oder anderen milden Mitteln bestraft werden, wogegen den Deutschen keine Gnade gewährt wird, nicht einmal die Gegenwehr gestattet ist und der Mund verboten wird.

    Das natürliche Gefühl für Gerechtigkeit, das jedem Menschen komischer Weise innewohnt meldet sich lauthals wenn alles drunter und drüber geht!
    Mit jedem einzelnen Verbrechen, das jeden Tag passiert, mit jeder Belästigung und Gewalt durch Fremdkulturen werden die Leute ungehaltener und das so lange bis eine allgemeine großflächige Ablehnung gegen die untätige Regierung stattfinden wird!

    Macron tönt unterdessen: Gegen Flüchtlingsströme (seien so eine Art Naturgewalt) und es könne sich kein Land davor schützen! – Komisch, Ungarn und Polen schaffen es! Mal sehen wie die sich weiterhin protegieren wenn die Massen aus Afrika weiter einfallen.

  2. Unterschreibe jeden Punkt und füge dies hinzu

    – staatliche Kulturförderung auf ein Minimum kappen. Selbiges wird massivst politisch missbraucht
    – ÖR bzw. GEZ abschaffen. Der ÖR soll sich selbst finanzieren.

  3. Bei KEINEM dieser alle sehr richtigen Punkte werden die Neuen Mitbürger mitziehen. Niemals. Das müssen die alten selber leisten. Aber das sind ja ohnehin die einzigen, die was geleistet haben, an dem die anderen sich bereichern. Ohne die Bereicherer wäre alles leichter.

  4. jeanette 10. Dezember 2017 at 18:50
    Das natürliche Gefühl für Gerechtigkeit, das jedem Menschen komischer Weise innewohnt meldet sich lauthals wenn alles drunter und drüber geht!

    Es innewohnt normalen Menschen. Denen die das alles aufgebaut haben, was jetzt vor die Hunde geht. Den Neuen Bürgern innewohnt es absolut nicht, auch nicht denen, die das Ganze momentan steuern.

  5. Was Deutschland bräuchte, das wäre eine eigene Identität. Kein Gerede von Europa. Politiker die sich um die eigenen Landsleute sorgen. Keine sinnlose Verschwendung von Steuergeldern mehr. Eine Steuersenkung. Eine Justiz die gegenüber ausländischen Intensivtätern nicht so nachsichtig ist. Eine Polizei die nicht von Moslems unterwandert ist. Eine vernünftige Energiepolitik. Eine vernünftige Asylpolitik. Eine andere Regierung. Vor allem eine andere Regierung! Vernunft ist das was fehlt! All der Mist der im Moment passiert ist eine direkte Folge einer durch und durch unvernünftigen Politik. All das was gerade schiefläuft ist eine Schuld der Grünen und Linken. Und natürlich der unvernünftigsten Politikerin der gesamten deutschen Geschichte, Frau Merkel. Diese versammelten Experten haben Deutschland in ein Land der Unzufriedenheit und Spaltung gemacht. Mir war in Hinsicht auf die Zukunft noch nie so mulmig zumute wie im Augenblick. Hoffentlich ändert sich das bald. Die meisten Politiker sind Rechtsanwälte. Die sind nicht in die Politik gegangen um etwas Gutes zu tun, die sind in der Politik weil es ihnen um das liebe Geld geht. Und so erklärt sich auch warum es im Moment so ist wie es ist.

  6. Die ersten 30 Jahre (1949 – 1979) der Bundesrepublik waren geprägt vom Aufstieg, an dem jeder profitieren konnte, so er wollte. Zudem war das Land sicher, jeder Platz konnte zu jeder Zeit ohne Gefahr für Leib und Seele betreten werden.

    Ab 1980 wurden die wirtschaflichen Verhältnisse labiler aber im Großen und Ganzen noch akzeptabel und auch der Staat wurde noch als solcher wahrgenommen.

    Mit dem Merkel-Regime hingegen treten nur noch massive Verschlechterungen ein: Steigende Mieten, Steuern, Strompreise, prekäre Arbeitsverhältnisse und ein massiver Abbau der Inneren Sicherheit gepaart mit einem in diesem Ausmaß nie für möglich gehaltenen demographischen Austausch.

    Und genau diese GroKo will weitermachen!

  7. Cendrillon 10. Dezember 2017 at 18:50

    Unterschreibe jeden Punkt und füge dies hinzu

    Abschaffung der Kirchensteuer und Finanzierung der kirchlichen Würdenträger aus kircheneigenen Mitteln, nicht aus Steuergeldern.
    Zur Bewahrung und Erhaltung kirchlicher Bauwerke oder Schätze könnten allerdings Zuschüsse aus Steuermitteln infrage kommen. Ich bin ja nicht so.

  8. Von 2013 bis 2017 sind die vom Bund für den „Kampf gegen rechts“ zur Verfügung gestellten Geldmittel von jährlich 46,425 Millionen Euro auf 116,5 Millionen Euro angestiegen. Das ergibt sich aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Stephan Brandner. Hinzu kommen noch staatliche Zuschüsse für die einschlägigen Organisationen aus Landes- und kommunalen Haushalten. Nordrhein-Westfalen beispielsweise spendiert dafür jedes Jahr mehr als zwei Millionen Euro.

    Kein Wunder, dass zumindest die größeren Vereine, die „gegen rechts“ aufgebaut werden, teilweise ein beachtliches Vermögen anhäufen konnten. So nahm die Amadeu Antonio Stiftung über Jahre 600.000 Euro mehr ein, als sie ausgab. Trotzdem flossen weitere Steuergelder zu der Organisation, die nicht nur wegen der Stasi-Vergangenheit ihrer Vorsitzenden Anetta Kahane umstritten ist.

    Allen einschlägigen Initiativen geht es darum, ideologische Versatzstücke aus dem programmatischen Spektrum von SPD, Grünen und Linken zu ventilieren. Häufig richten sich deren Aktivitäten gegen Vertreter anderer Parteien: Gegen die AfD sowieso, das bedarf keiner Erläuterung. Aber auch gegen die FDP, seit Christian Linder die Politik der offenen Grenzen kritisiert. Und gegen Unionspolitiker, die im Einerlei des schwindenden rot-grünen Noch-Mainstreams nicht mehr mitmarschieren wollen. Kürzlich erst warnte der frühere bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber, „der von Linken immer wieder gerne ausgerufene ‚Kampf gegen Rechtsextremismus‘“ dürfe nicht zu einer „Dämonisierung konservativer Anliegen (…) führen“.

  9. Cendrillon
    10. Dezember 2017 at 18:50
    Unterschreibe jeden Punkt und füge dies hinzu

    – staatliche Kulturförderung auf ein Minimum kappen. Selbiges wird massivst politisch missbraucht
    – ÖR bzw. GEZ abschaffen. Der ÖR soll sich selbst finanzieren.

  10. Brauchen wir das?

    Erfolgreiches Modellprojekt in Sachsen

    Willkommenskitas helfen den Kleinsten bei der Integration
    10.12.17 – 01:59 min

    Kinder aus 20 Nationen sind in der Leipziger Kita UniKids unterwegs – da ist es hilfreich, dass es für die Erzieherinnen zweisprachige Wörterbücher, Elternzettel in Englisch und Piktogramme für ein besseres Verständnis gibt. Zehn solcher Willkommenskitas gibt es in Sachsen bisher und sie zeigen: Integration kann ganz einfach sein – es braucht nur etwas Geduld und Toleranz.

    Deutschland – die Kita der dritten Welt. Michel zahlt fleissig und gern.

    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Willkommenskitas-helfen-den-Kleinsten-bei-der-Integration-article20176701.html

  11. das Land ist nur zu retten wenn 15 Millionen kulturfremde Nichteuropäer Deutschland wieder verlassen. Bleiben diese und vermehren sich wie bisher, dann haben alle anderen Maßnahmen keinen Sinn.

  12. Die erste und wichtigste Veränderung wäre , die GEZ und die Politik zu trennen , am besten GEZ abschaffen .
    Wenn das Volk dann noch die Arbeit niederlegt , brauchen die Eliten nicht mehr lange zu überlegen wie sie weiter das Volk verarschen und ausbeuten , dann ist Ende mit Merkel und co .!
    Wir brauchen die Politiker nicht zu jagen , das machen dann die Millionen Asylanten , wenn der dumme Michel nicht mehr für sie arbeitet .
    Egal ob Groko oder Minderheitsregierung raus kommt der selbe Schrott , Alle unter Merkel und Schulz müssen weg !!!!
    get die SPD mit der CDU zusammen ist sie in 4 Jahren unter 15% , Merkel weis wie sie ihre Fehler anderen anhängt !
    Ich hoffe die AFD entwickelt sich so wie sie dem Volk versprochen hat !

  13. Solche Artikel gehen freilich davon aus, dass hier alles mit rechten Dingen zugeht. Aber wenn ich auch nicht weiß was hier abläuft, aber mit rechten Dingen geht das nicht zu. Und wenn es nur der Fall wäre, dass es unverständlicherweise einer Kranken (und Irren) gelungen ist die Richtlinien der Politik außer Kraft zu setzen. Aber eine andere Möglichkeit als die Hoffnung gibt es ja nicht.
    Ach so, ich hab den Artikel nicht gelesen, aber wer will denn Aufbruch. Martin Schulz vielleicht, in neuer,alter Phraseologie, ist das also ironisch gemeint?

  14. Cendrillon
    10. Dezember 2017 at 18:50

    „Der ÖR soll sich selbst finanzieren.“

    Der war gut 😉 fast wäre ich darauf rein gefallen.

    Den vorher Post bitte ignorieren. Da die Seite wohl noch nicht komplett geladen war bin ich auf senden gekommen.

  15. Ich höre von den Altparteien immer wieder 2 Sachen.
    1. wir müssen die Ziele der Partei besser rüberbringen um die Partei zu stärken.
    2. ideologisches Bla Bla

    Diese ideologische Parteipolitik muss endlich aufhören. Es muss endlich wieder eine Politik betrieben werden die pragmatisch und Zahlen, Daten, Faktenbezogen ist. Dazu so aufgebaut das es Deutschland und vor allem den Deutschen gut geht

  16. katharer 10. Dezember 2017 at 19:32

    Ich höre von den Altparteien immer wieder 2 Sachen.
    1. wir müssen die Ziele der Partei besser rüberbringen um die Partei zu stärken.
    2. ideologisches Bla Bla

    Dümmliche Blockflöten-Standardphrase Nummer 1

    Wir müssen die Bürger mitnehmen

  17. Konsolidierung, zu was?

    Die Deutschen ließen sich in den letzten 40 Jahren
    trotz Wirtschafts- und Technologie-Führerschaft
    in die Armut wirtschaften.
    Nur Portugal ist ärmer.
    Warum?
    Deutschland kamen die Deutschen abhanden.

    Keine Chance solange Parasiten aus aller Herren
    Länder im deutschen Fleisch fröhliche Urständ feiern.
    Mit Parasiten meine ich nicht die Primitiven
    die jetzt in Deutschland lungern.
    Sie sind einen Randnote.

    Game over!

  18. Erster Kälte-Toter in Berlin Friedrichshain: Mann erfriert in Armen-Zelt

    Friedrichshain –

    8.12.2017

    Ein Mann erfriert in seinem Zelt. Ein Obdachloser, der in der eisigen Nacht keinen warmen Platz zum Schlafen fand. Es ist so tragisch: Er ist der erste Kälte-Tote in diesem Winter. Die Leiche des etwa 50-Jährigen wurde am Samstag auf einem Bauplatz in der Bevernstraße in Friedrichshain entdeckt. Er soll in der kommenden Woche obduziert werden.

    Der Tote, er war einer der mindestens 8000 Obdachlosen Berlins. Um ihnen so ein trauriges Schicksal zu ersparen, ist schon seit Anfang November der Kältebus der Stadtmission unterwegs. Die freiwilligen Mitarbeiter versorgen Menschen, die in Berlin auf der Straße leben, in der Nacht mit heißen Getränken. Auch die Kältehilfe Berlin hat ihre Arbeit aufgenommen. In 30 Projekten stehen stadtweit fünf Monate lang insgesamt 430 Schlafplätze zur Verfügung. Es gibt Wärmestuben und Nachtcafés, Busse bringen die Bedürftigen zu den Einrichtungen. ➡ Der Senat geht von rund 500 benötigten Übernachtungsplätzen aus, unterstützt das Projekt allerdings nicht.
    – Quelle: https://www.berliner-kurier.de/4572320 ©2017

  19. Dieses Land ist mittlerweile in einem Zustand, in dem nur eine totale und gnadenlose Revolution weiter hilft (gilt im übrigen für ganz West-Europa). Alles andere bringt nichts, wie die Ereignisse nach 1989 gezeigt haben. Allerdings ist der Zeitpunkt dafür noch nicht erreicht, aber der kommt noch.

  20. Cendrillon 10. Dezember 2017 at 19:35

    Dümmliche Blockflöten-Standardphrase Nummer 1

    Wir müssen die Bürger mitnehmen

    Deshalb sehen viele Bürger auch so mitgenommen aus.

  21. @jeannette
    Ich gebe dir sowas von recht.
    Wie gerne würde man jetzt in Rußland oder Ungarn leben. Da wüßte man eben dass man die Klappe halten muß, nicht wie hier, wo man denkt man könnte seine Meinung sagen, und landet dann im Knast.
    Aber noch besser wäre Kuba, Rum Sonne, Strand und Meer.
    Wenn schon Scheiße, dann wenigstens mit Strand und Sonne.

  22. Im übrigen sind immer noch zu viele Rentner verblendet und wählen Merkel , erst wenn in den nächsten paar jahren tausende rentner dazu kommen und merken sie hängen alle in Altersarmut werden die Rentner die partei wählen die ihnen anständige renten bezahlt !
    Mit welcher Berechtigung bekommt ein Politiker nach 4 Jahren Bundestag 1700 € Rente , was ein
    “ NORMALER ARBEITER “ nicht in 45 Jahren bekommt ???
    Wann kommen in diesem Land die Rufe nach einer radikalen Steuersenkung , angefangen mit der MWSt.
    auf 15% !??
    Doch dieses Land ist eh verblödet , die würden nicht mal auf die Strasse gehen wenn die MWST. morgen auf 25% steigt !

  23. „Wir sind in einer historischen Situation, wo die am härtesten umkämpfte Front dort verläuft, wo es darum geht, das Niveau zu halten und unsere Errungenschaften zu wahren… “
    Wir befinden uns schon längst in Kämpfen weit hinter dieser Front. Es gibt inzwischen eine Welle von „Errungenschaften“ die den Wesensgehalt althergebrachten Errungenschaften weggeschwemmt hat. Die klammheimliche Erweiterung der Religionsfreiheit von christlichen Konfessionen auf Koranhörigen ist ein Deichbruch von ungeahntem Ausmass, der nicht nur diese Religionsfreiheit sondern sämtliche Grundfreiheiten des GG DE FACTO fort gerissen hat.
    Das zaumlose Asylrecht von Artikel 16a, Absatz 1 GG ist wie eine von einem Orkan aufgehetzte Springflut. Merkel hat dabei tatenlos zugesehen, mehrere Deichen brechen lassen und wurde dabei von „Wassersportlern“ frenetisch gefeiert. Otto Normalmalocher wurde aber von der Springflut mitgerissen und will es noch immer nicht wahr haben. Man sollte die Deichen wiederherstellen, die Pumpwerken anschmeissen und das verschlungene Land wieder trockenlegen. Konsolidierung hiesse das Land den Fluten zu überlassen: nie und nimmer!
    Europa braucht einen ethnischen Deltaplan für die Reconquista, die Visegrad Staaten haben den Anfang gemacht: LUCTOR ET EMERGO!

  24. Dümmliche Blockflöten-Standardphrase Nummer 1

    Wir müssen die Bürger mitnehmen
    ———————————–
    Der Neueste Schrei den mitzubekommen ich nicht vermeiden konnte von Nahles (einer weitern Irren) auf dem sog. SPD-Parteitag:

    Es sei der SPD im Wahlkampf nicht gelungen den Bürgern zu vermitteln wie die Spaltung der Gesellschaft überwunden werden könne.

    Also nicht Konsolidierung steht an, sondern die Spaltung der Gesellschaft wird jetzt überwunden. Und zwar mit einer

    jüngeren, moderneren, weiblicheren und bunteren

    SPD. Mehr weiß ich vom SPD-Parteitag nicht.

  25. Eliten, die wirklichen, verrieten Deutschland.
    Und sie verraten es weiter.

    Und ohne sie aber geht nichts, absolut nichts.
    Nie wurde eine wichtige Bewegung von anderen
    als von Eliten eingeleitet.
    Das Mittel- und Untermaß folgt in der Herde.
    Seit den 80er Jahren entkoppelten sich deutsche Eliten.
    Deutschland war verraten.

  26. jeanette 10. Dezember 2017 at 18:50

    „Aber REDEVERBOT mit KRIMINALITÄT an allen Ecken, das macht niemand mit!“
    MAAS-KAHANE-ANSATZ: Leider macht unsere couragierte Zivilgesellschaft dies für den Erwerb irgendeines Verdienstkreuz oder Ehrendoktors gerne mit.

  27. Es ist uns Bürgern noch nicht gelungen, den Politikern zu vermitteln,
    dass sie bald abgeholt werden.

    Die Spaltung der Gesellschaft zwischen den Menschen da draussen im Lande und den Politikern da drinnen muss überwunden werden.

    Entweder die kommen raus, oder wir gehen rein.
    Am besten beides.

  28. Man konsolidiert dann, wenn ein einigermaßen stabiler Ausgangspunkt erreicht ist. Den sehe ich allerdings ganz und gar nicht, weil bereits zuviel in die Zukunft hinein verpfändet und verschleudert wurde. Alleine diese Hypotheken sind schon kaum mehr zu bewältigen. Ich bin mir sicher, daß unsere Kinder und Enkel uns schön und inbrünstig verfluchen werden wegen all dem Scheißdreck, der ohne jede Not angerührt wurde. Und sie werden Fragen stellen, sehr unbequeme Fragen. Warum viele von „uns“ Mal um Mal den Rattenfängern aus Politik, Wirtschaft und „Organisationen“ auf den Leim gingen etc etc.

  29. http://www.tagesspiegel.de/politik/verfassungsschutz-die-salafisten-szene-waechst-aber-in-kleinen-zirkeln/20692688.html#kommentare

    „Die Salafisten-Szene wächst – aber in kleinen Zirkeln

    Radikale Muslime werben zunehmend um Anhänger. Auch Frauennetzwerke sind verstärkt aktiv, berichtet der Verfassungsschutz.
    Die Szene der Salafisten wächst weiter. Nach Erkenntnissen des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) ist die Zahl der Salafisten in Deutschland auf 10.800 gestiegen. Im September waren es noch 10.300, Ende vergangenen Jahres 9700 Personen. Der Anstieg der Zahl auf ein „Allzeit-Hoch“ zeige die Attraktivität der salafistischen Ideologie, sagte jetzt BfV-Präsident Hans-Georg Maaßen.
    Eine zunehmende Gefahr geht aus Sicht des BfV zudem von salafistischen Tschetschenen und weiteren Nordkaukasiern aus. „Die Affinität zu Gewalt, Kampfsport und Waffen der Islamisten aus dem Nordkaukasus erfordert die Aufmerksamkeit der Sicherheitsbehörden in Deutschland“, mahnt Maaßen. „Extremistische Nordkaukasier waren, neben dem Tschetschenienkrieg in ihrer Heimat, aktuell auch an den Kämpfen in Syrien und Irak maßgeblich beteiligt. Sie sind kampferprobt und stellen ein hohes Gefährdungspotenzial dar“, sagte der BfV-Präsident.“

    Invasion, Kollaboration, Hochverrat, Landesverrat, Umvolkung, Völkermord, Billionenverschwendung, es geht kaum schlimmer

  30. Netter Artikel, und auch so wahr.
    Aber: „historische Situation“ Das gab es schon immer und wird es auch immer
    geben. Je zivilisierter „unsere westliche Welt“ wird, umso stärker ist eher von einer
    Akzeptanz des Aktuellen, und weniger von einer Bewahrung des Alten, Tradition-
    ellen auszugehen. Das ist nicht links und ist nicht rechts, das ist der Mainstream.
    Das Deutsche Volk ist einfach zu satt. Und ich finde es gut, dass ausgerechnet
    mein Jahrgang dabei sein wird, beim Großen Aufräumen in Deutschland.
    Das schulde ich meinen Eltern, Großeltern und Ahnen in Deutschland ❗

  31. „Diese 20,5 Prozent, wenn wir das richtig anpacken, werden wir das verdoppeln, und die nächste Bundesregierung wird einen sozialdemokratischen Bundeskanzler haben.“

    Martin Schulz

  32. Türkische Folklore in Salzburg:

    Großeinsatz: 41-Jähriger auf offener Straße niedergeschossen

    Ein 41-jähriger Türke wurde lebensgefährlich verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

    Der mutmaßliche Täter konnte nach der Tat fliehen, wurde aber wenig später von der Polizei gefasst. Es handle sich um einen 53-jährigen Türken

    https://www.tag24.de/nachrichten/salzburg-schiesserei-offener-strasse-lebensgefahr-polizei-einsatz-schuesse-ermittlungen-394791#article

  33. #bibinka 19:41
    Aber noch besser wäre Kuba, Rum, Sonne, Strand und Meer.
    Wenn schon Scheiße, dann wenigstens mit Strand und Sonne.
    ————————-
    Da komme ich mit! Den Rum besorge ich dann! 🙂

  34. Grundsätzlich müsste man alle Vereinbarungen mit anderen Staaten auf den Prüfstand stellen, und wenigstens aus dem Euro austreten. Freizügigkeit und Wohlfahrt sind für alle Wirtschaftsflüchtlinge auszusetzen, ebenso der Co2 Wahnsinn zu beenden. Das sind nur wenige Beispiele, aber gewiss ein guter Anfang.

  35. Diese Woche zwei Bundestagssitzungen und die Altparteien werden Gift und Galle spucken!

    Die AfD-Spitzenleute im Bundestag stellen einen Antrag mit dem Titel
    „Umfassende Grenzkontrollen sofort einführen – Zurückweisung bei unberechtigtem Grenzübertritt“

    Liveübertragung: Dienstag, 12. Dezember, 13.25 Uhr
    https://www.bundestag.de/…/2…/kw50-de-grenzkontrollen/533450

    Gleich am nächsten Tag geht es weiter mit dem Antrag auf Aufhebung des NetzwerkDG:
    Das noch kurz vor der Bundestagswahl verabschiedete Netzwerkdurchsetzungsgesetz, das Betreiber von Internet-Plattformen wie Facebook und Twitter zur zügigen Löschung strafbarer Inhalte verpflichtet, soll nach dem Willen der AfD-Fraktion wieder aufgehoben werden.

    Liveübertragung: Mittwoch, 13. Dezember, 15.25 Uhr
    https://www.bundestag.de/…/kw50-de-netzwerkdurchsetz…/533486

    Hieran beteiligen sich die Linken mit einem Antrag mit dem Titel „Teilaufhebung des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes“

  36. int 10. Dezember 2017 at 20:57

    „Diese 20,5 Prozent, wenn wir das richtig anpacken, werden wir das verdoppeln, und die nächste Bundesregierung wird einen sozialdemokratischen Bundeskanzler haben.“

    Martin Schulz
    ________________________

    Dieser Schwachsinnige Alkoholiker sollte besser seine Arzt – Termin wieder regelmäßig absolvieren…

    Hier der Nächste Irre aus dem Sozenlager..

    Stegner:

    „Der Müll wird abgeholt, der Strom fließt, und zwischen Flensburg und Kiel beschweren sich die Autofahrer höchstens über die Staus. Jetzt von einer Staatskrise zu reden, ist richtiger Quatsch. Wir haben eine geschäftsführende Bundesregierung, in der die SPD-Minister ihren guten Job weitermachen.“

    https://www.shz.de/deutschland-welt/politik/ralf-stegner-erst-kommt-das-land-dann-die-partei-id18409216.html

    Wie borniert…wie abgehoben und geisteskrank! STEGNER, DU KOTZBROCKEN!

  37. Wieso wundert es mich überhaupt nicht, dass PI auf den Wellen des Petry-Pretzell-Projekts „Die Flauen“ mitschwimmt?

    Kopiert und eingefügt aus dem Parsifal-Libretto:
    GURNEMANZ das Haupt traurig senkend.
    Toren wir, auf Lind’rung da zu hoffen, wo einzig HEILUNG lindert!

  38. Weswegen keine Regierung zustande kommt, hat einen einzigen Grund; Merkel, die „Machtgeile“ Person (So ein Delegierter des CDU Parteitags von MeckPom) bekommt keine Mehrheit zusammen. Die FDP sagte tschüss, nachdem Merkel in bekannter Art die FDP beim Soli verladen wollte und die SPD hatte angesichts des Wahlergebnisses zum wiederholen Male festzustellen, daß ihr eine Koalition mit der durchtriebenen Merkel nicht gut tut.

    Und natürlich nicht zu vergessen, der wichtigste Grund, die Alternative ist nun da und absorbiert Stimmen, die Merkel zur Mehrheitsbeschaffung fehlen.

    Und nun sitzen Merkel und Schulz in der Falle, Neuwahlen fürchten sie beide wie der Teufel das Weihwasser. Das Motiv für das Gewäsch von Staatsfunk und Kartellpresse, „es kommt sowieso kein anderes Ergebnis bei Neuwahlen“ kann man getrost vergessen. Auch Staatsfunk und Kartellpresse haben die Hosen gestrichen voll vor Neuwahlen. Sie fürchen um ihre Plätze an der Futterkrippe.

  39. Ich möchte endlich wieder breite gesellschaftliche Debatten ohne diese Meinungs- und Gesinnungsghettos, die uns die Kartell-Parteien mit Hilfe Zuckerbergs beschert haben.

  40. GEZ abschaffen und sich selber finanzieren lassen. Das ist das Ergebnis aus 2017 und die Beobachtung der GEZ-Sender über 1 Jahr. RTL kann man auch abschalten. Die sind noch mehr auf Regierungskurs! Leute mit Information aus dem Internet lachen bei den GEZ-RTL-Nachrichten nur noch.

  41. Richtig, es braucht Konsolidierung. Aber dies ist ja von unseren Volksverrätern nicht gewollt. Sie möchten ja genau das Gegenteil, nämlich, die deutsche Wirtschaft und Gesellschaft zerstören.

  42. „Sicherung eines ordnungsmäßen Schulbetriebs mit festem Bildungskanon, leistungsgerechten Noten und Schulstufen“
    Ich würde lieber das Ende der Schulpflicht sehen – eine Möglichkeit die Kinder der Staatspropaganda zu entziehen muss gegeben sein. Als Standards können genauso gut außerhalb des Staates definierten Exams dienen, ähnlich den amerikanischen SAT oder russischen ESA.

  43. 32 Nationen in einer Schule für geistig Behinderte in München wer hat mehr zu bieten???Wer fragt nach Integration, die gibt es nur wenn eine Förderung zu holen ist!!!

  44. @ lfroggi 10. Dezember 2017 at 19:26:

    Ich hoffe die AFD entwickelt sich so wie sie dem Volk versprochen hat !

    Ich fürchte, die AfD wird nicht das bewirken, was ihre Anhänger sich wünschen.

    Aber ob sie dazu wirklich Versprechen brechen muss, weiß ich nicht – vermutlich aber schon, das tun ja alle Parteien. Ich bin aber nur sehr oberflächlich darüber informiert, was die AfD TATSÄCHLICH VERSPROCHEN hat, und es interessiert mich auch nicht wirklich.

    Ich kann nur dazu raten, sich das sehr genau anzusehen und anzuhören, denn es besteht m.E. die ganz große Gefahr, dass das mit den eigenen Vorstellungen lustig vermischt wird. Ich habe hier schon häufig gelesen „Das muss die AfD ins Programm aufnehmen!!!“, wenn jemand eine gute Idee hatte, oder „Das Thema muss die AfD zur Sprache bringen!!!“, wenn etwas auf den Nägeln gebrannt hat. Ob die AfD das dann tatsächlich tut oder es auch nur in ihrem Konzept liegt, bleibt komplett außen vor und der Vorschlag wird in der Schublade „Das macht die AfD“ abgelegt. Sowas passiert leicht!!! Das hat nichts mit Blödheit zu tun, so funktioniert unser Gehirn, es hat eine Art „Autocomplete“-Funktion, die im Grunde sehr nützlich ist, aber die uns auch in manchen Fällen verarscht, man muss nur an diese Bilder mit optischen Täuschungen denken.

    Man kann aber etwas dagegen unternehmen, wenn man sich der Tatsache bewusst ist. Also: Genau hinhören, was die AfD wirklich verspricht.

  45. Erster Kälte-Toter in Berlin Friedrichshain: Mann erfriert in Armen-Zelt

    Ist mir doch egal.
    Jetzt isser halt weg.

  46. Ist mir doch egal.
    Jetzt Esser halt weg.

    Wo sind JETZT die menschenwürdigen Unterkünfte für diese Menschen
    von den teuflisch verlogenen Werte-Schwätzern

  47. Wir müssen die Bürger mitnehmen…
    Sie sollen ja auch abgeholt werden….

    Das klingt so hübsch wie ne Fahrt ins KZ.

  48. Alvin 11. Dezember 2017 at 06:37

    GEZ abschaffen und sich selber finanzieren lassen.
    ———
    Diese Hetz- und Lügensender machen die Drecksarbeit für die schurkischen Politiker, uns zu vernichten.
    Die Massen von Hetz- udn Lügenfilmen, die uns jeden Tag Schuldbewußtsein eindreschen.
    Heute wieder auf ZDFinfo über den untoten AH.
    Vorher ein Lügenfilm über den WK I. – „Herrenmenschen für den Kaiser“
    Da haben schon im WK I die Deutschen im Baltikum gewütet – klar die Bestie ist schon immer Deutsch gewesen.
    Interessant, dass in der ZDF-Produktion die Hysteriker keine Deutschen sind und englisch sprechen.
    Die Feindpropaganda findet kein Ende.

    In der bestrittenen Kanzlerakte ist vermerkt:
    „- die Medienhoheit der alliierten Mächte über deutsche Zeitungs- und Rundfunkmedien bis zum Jahr 2099“

    Und genauso präsentieren sich diese Medien: Im Dienste der feindlichen Sieger.

    Im Moment ist gerade von einer Naziunterwelt die Rede…..

  49. …es wird immer schlimmer, dann wird es unerträglich, dann entlädt sich alles- nur nicht so, wie die Macher des Wahnsinns das wollen. Es wird anders kommen. Es wird nicht nur eine Konsolidierung irgendwann kommen, sondern eine regelrechte Restauration, im Sinne einer Rennaissance. Etwa so, wie es nach Echnathons Tod kam, der die vielen Götter durch einen ersetzen wollte- von diesem Sonnengott blieb gar nichts übrig. Europa ist ein besonderer Ort in der Welt, und das wird er auch bleiben.
    Die lebensfeindlichen Entwicklungen werden hektisch vorangetrieben, regelrecht hysterisch- das kann nichts werden. Und alles hängt in der Luft- ohne den Medienterror würde es diese Entwicklungen gar nicht geben können, da ist nichts Gewachsenes, nichts Geerdetes, nichts Tragfähiges in den Entwicklungen. Da ist nur Zukunftslosigkeit, Sinnlosigkeit, Paranoia. Und irgendwann kaufen nur noch Volldebile die Staatszeitungen und mindestens 80 % wissen es dann, ‚daß sich Karl Marx geirrt hat‘
    Mich bewegt nur die traurige Frage, wieviele Europäer ihr Leben verlieren müssen, weil eine Gruppe von Psychopathen das so wollte? In 10 Jahren haben wir viele neue Grenzlinien in Europa, ‚kugelsichere‘ Grenzen um jeden Staat herum, teilweise ganz neue Nationalstaaten, kaum noch Reisefreiheit, Massenverarmung usw….
    Was ich mir gar nicht vorstellen kann, das ist, daß eine weitere Geschichtsfälschung, wie sie nach 1945 möglich war, noch einmal funktionieren kann.
    Oder anders gesagt: ‚Aller guten Dinge sind drei‘, oder auch: ‚Wer andern eine Grube gräbt, der fällt selbst hinein‘.

  50. jeanette 10. Dezember 2017 at 18:50

    Viele Leute würden es schon in Kauf nehmen, in einer Diktatur zu leben, wenn dafür ihre Sicherheit 100 % gewährleistet wäre (so wie in anderen beispielhaften Ländern), das heißt, keine Diebe, Räuber, Drogenfreaks, Einbrecher, Sextäter und Totschläger auf den Straßen, in den Parks, in S- und U-Bahnen lungern und toleriert würden und man nachts wieder überall sicher wäre ohne Gefahr zu laufen, zum traurigen „Einzelfall“ werden zu müssen.
    ————————-
    Ja, aber das ist nicht alles.

    Überfremdung, Verblödung statt Bildung, Unkultur….

    Ausverkauf unserer Infrastruktur an ausl. Heuschrecken [Bahn, Post, Wasser, Abwasser, Müll, Strom, Kliniken usw. usf.].
    Die Restindustrie ist in wessen Händen?

    Vorgestern wurde ein Dorf in Brandenburg versteigert…..!

    Arbeitsbedingungen wie im 3.-Weltland:
    Praktika, Leiharbeit, Kettenarbeitsverträge, endlose Probezeiten gar keine Verträge – Schwarzarbeit, unter Mindestlohn, nicht den Versicherungen gemeldet, usw.
    Horrende Mieten, Entmietungen, steigende Gebühren, Ramschläden…..

    Kein Wunder, dass bei diesen Zuständen den Menschen die Diktatur lieber ist.
    Denn so mußten sie nicht in der Diktatur leben, nicht in der ersten und nicht in der zweiten.

Comments are closed.