- PI-NEWS - https://www.pi-news.net -

Mörsbach passt sich an: Grüne will Esel-Taxis

Von L.S.GABRIEL | Öffentliche Verkehrsmittel sind teuer und in ländlicheren Gemeinden oft nicht ausgelastet.  Länder, Kommunen und der Bund brauchen ihr Geld aber für die Gäste der Kanzlerin, die schließlich rundumversorgt sein wollen. Und wenn dann mal einer einen (meist auch vom Steuerzahler alimentierten) Job hat, dann muss er mit dem Taxi zur Arbeit chauffiert [1] werden. Susanne Murer, die Grüne Ortsvorsteherin [2] von Mörsbach, einem Ortsteil von Zweibrücken in Rheinland-Pfalz, hat eine Marktlücke entdeckt mit der sich nicht nur die hereingebetenen Steinzeitkulturen gut zurechtfinden, sondern auch endlich die Deutschen in selbige integriert werden könnten.

Murer will, ganz grün, verhindern dass die Bürger, für die der letzte öffentliche Bus um 18.30 Uhr fährt, nicht dann womöglich auf ihr Auto umsteigen, sondern sich umweltfreundlich von A nach B bewegen. Damit sie das nicht zu Fuß machen müssen orientiert sich die grünbunte Einfalt an den Fortbewegungsmitteln weniger zivilisierter Kulturen. Sie will Esel-Taxis einführen.

Das hat auch den Vorteil, dass die Bürger sich während der Fahrt an der Landschaft erfreuen könnten. Gegenüber dem Pfälzischen Merkur erklärt Murer [3]: „Wir suchen derzeit Esel und zwar deutschlandweit. Aus dem Ausland wollen wir keine importieren, das wäre zu kompliziert, unter anderem wegen Quarantäne-Vorschriften.“

Langsam aber sicher unsicher

Auf die Idee brachte sie das Projekt eines „Arche-Dorfs“, wo vom Aussterben bedrohte Haustiere gezüchtet werden sollen. Man könnte für diese grüne Innovation die für Transporte besonders geeigneten Poitou-Esel, die immerhin bis zu 24 km/h schnell sind, nützen und auch gleich Esel-Touren für Touristen anbieten. Es ginge auch darum, den Alltag zu „entschleunigen“.

Was für eine Vsion. Wenn die Deutschen nicht freiwillig zurück in die Steinzeit wollen, bringen die Grünen die Steinzeit nach Deutschland, das hat ja schon mit dem Islam super geklappt.

Beitrag teilen:
[4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]
[12] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]