Von den Russen lernen, heißt siegen lernen. Das dachte sich auch der staatliche Auslandsrundfunk der Bundesrepublik Deutschland und gibt Ratschläge, wie man die russische Wahl sabotieren kann. Dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk aber auch anders kann, zeigt eindrucksvoll der Tagesschau-Faktenfinder und entlarvt den fragwürdigen Umgang mit Zahlen zu Messer-Attacken. Denn diese Zahlen werden offiziell gar nicht gesammelt. Dabei zählt das Statistische Bundesamt doch sonst alles und weiß alles. Doch wenn man nach den Messerangriffen fragt, schweigt unser Zahlenorakel. Denn es geht um die Sicherheit in unserem Land. Und um unser Glück. In dem Land, indem wir gut und gerne leben. Das und noch mehr in Folge 76 von „Laut Gedacht“.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

68 KOMMENTARE

  1. SELTSAM…!
    .
    Deutschland weist vier russische Diplomaten von jetzt auf gleich aus.
    .
    ABER ..
    .
    ekelhafte, hoch kriminelle, gewalttätige Türkische- Libanesische-Kurdische Mafia-DRRRRECKS-Clans können sie nicht sofort ausweisen.
    .
    .
    Wir werden so was von verarscht!
    Dieser Ausländer-Terror ist gewollt!

  2. DIE Referenten der LINKSFRAKTION im saarländischen Landtag,

    auf der Website der Linksfraktion Saar, werden zwei Mitarbeiter als Referenten geführt, über deren Qualifikation, insbesondere zu den dort genannten Sachgebieten nichts bekannt ist und die auch nicht den Eindruck erwecken, als sei dort auch nur der Hauch einer Kompetenz gegeben.

    Es handelt sich um einen Moritz Birk und einen Dennis Bard.

    Moritz Birk bzw. eine Person die ihm ähnlich sieht soll im SOLID und ANTIFA Umfeld in Kandel gesichtet worden sein.

    Vielleicht kann die AfD im Saarland ja näheres zu diesem „Referenten“ Personal der Partei DIE LINKE herausfinden.

    Bei einer Beschäftigung im öffentlichen Dienst ist für die Position eines Referenten ein abgeschlossenes Universitätsstudium erforderlich! Ich weiß nicht wer bei der Partei DIE LINKE so alles Referent werden kann.

  3. Genau dieser Terror ist wirklich gewollt und das hatte schon so vor langer Zeit schon getan, mit Terror ein ganzes Volk zu verunsichern und viele erst garnicht dazu kommen lassen, sich über etwas was ihnen von der Politik nicht zusagt, einfach zu „Entsorgen“ wenn man das so verfeinert sagen kann. Das war Stalin und die jetzigen Nachfolger, tun genau das gleiche, wenn auch in anderer Form und dazu möglichst verschleiert. Jetzt kann man getrost, wenn es sich auf Deutschland bezieht, so vom obersten Stelle, der Kanzlerschaft, als Völkermord am eigenem Volk bezeichnen.

  4. Wenn Russland Krieg wollte hätten wir ihn schon längst.
    Als sich Russland die Krim wieder holte, hätte sie die ganze Ukraine in zwei Wochen besetzen könnne ohne auf nenneswerten Widerstand zu stossen.
    Die Russen hätten das machen sollen, dann wären wir dieses widerlich korrupte Faß ohne Boden los.
    Jetzt ist es leider zu spät.
    Russland hat es nicht gemacht, Russland hat nur das genommen was Russland gehört, die Gebiete sind überwiegend von Russen bewohnt, waren es immer.
    Die NATO will die Weltregierung, die NATO will eine Expansion, nicht Russland.
    Russland ist groß genug, da kommt es auf ein paar Quadartkilometer mehr oder weniger nicht an.
    Und China sollte wissen, fällt Russland ist China das nächste Ziel!
    Und noch etwas, Russland sollte auf die Fußball-WM verzichten.
    Diesen Dreck braucht keiner, soll die Sklaven der USA ihren ihren WM-Pokal untereinander ausspielen.

  5. Die Frau Gynäkologin und Kriegstreiberschlampe sowie der Rest des CDU Transatlantikergesindels laufen schon ganz heiß.

    Die NATO ist heutzutage nichts anderes mehr als der verlängerte Arm der US Großkonzerne die ein wirtschaftlich starkes Russland fürchten, deshalb wollen die Krieg und verbreiten Lügen über Putin in der ganzen Welt. Da stecken Geldschneider von der Ostküste und Falschmünzer von den Börsen dahinter.

    Russland soll klein gehalten werden, damit die US Großkonzerne Kasse machen können.

  6. Joppop 30. März 2018 at 12:19

    Nur die Waffenlieferanten und Nato wollen krieg!!
    **************
    vermute das Du in der Gehirnwaschmaschiene geraten bis, das erfungen von Merkel für Deutschlands „Spitzekräfte“ wohl massenweise durchgewaschen wurden.
    Da die Nato der schlimste Feind der Kommunisten ist, weil dieser das „Einnehmen“ der Roten Armee von ganz Westeuropa verhinderte, auch auf Stalins Art, genau seine Gegner mit dem beschuldigen, was man selbst tut und will. Das erlebt man sogar unübersehbar in unsrer Heimat durch die ANTIFA besonders gut und diese ist die von dieser Seite auch eine geförderte Terrororganisation, welche getreu ihre potentiellen Gegener mit dem bezeichnen was sie selbst tun. Leichtes Spiel etwas einfach umdeuten, oder umstellen und schon hat man das was man will. Solchen Typen gibt es zu viele im Lande, welche überflüssig sind.

  7. Hunderte Merkel-Beamte wieseln nach dem Schreckschuss „Rautenschreck“ in Ungarn und lassen den
    Mann festnehmen, wie einen Schwerverbrecher um ihm den Prozess in D. zu,machen.
    Kleine Ursache aber große Wirkung, wenn diese Merkel&Co ein solch schlechtes Gewissen haben, dass sie den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen können.

  8. Das komische ist ja die Russen brauchen ein Visum um nach Europa zu kommen und die anderen nicht Mal einen Pass. Aber Russland ist doch kein sicheres Land warum rufen wir dann nicht alle Russen zu uns?

  9. Joppop 30. März 2018 at 12:19

    Nur die Waffenlieferanten und Nato wollen krieg!!

    Bevor die Waffen veraltet sind, sollte man doch ein paar kleine Kriege führen. Dann kann man sich danach wieder mit den neuesten Waffen eindecken.

  10. Und noch eine Anmerkung:
    Der Sprecher des Kreml hat mit der Bemerkung über die Hollywood-Schlampen vollkommen recht.
    Die haben sich von dem ekelhaften Weinstein (oder wie der heisst) fick… en lassen wiel sie Geldgeil sind.
    Warum sind sie nicht zur Polizei gegangen?
    Weil sie keine Funken Charakter und Anstand haben!
    Jetzt mit dieser scheinheiligen metoo-Debatte, machen sie auf Mitleid, sind in den Schlagzeilen, verkaufen ihre „Story“ nochmal, Hauptsache der Dollar rollt.
    Einfach nur widerlich diese Starletts, Sternchen, Fotomodelle und anderen würdelosen Schnallen.

  11. Ist Kardinal Marx schon Moslem oder nur Schwachsinnig und Lebensmüde?
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    9:123: O die ihr glaubt, kämpft gegen diejenigen, die in eurer Nähe sind von den Ungläubigen! Sie sollen in euch Härte vorfinden. Und wisset, daß Allah mit den Gottesfürchtigen ist!
    .
    .
    8:39: Und kämpft gegen sie, bis es keine Verfolgung mehr gibt und (bis) die Religion gänzlich Allahs ist. Wenn sie jedoch aufhören, so sieht Allah wohl, was sie tun.
    .
    .
    2:191: Und tötet sie, wo immer ihr auf sie trefft, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben, denn Verfolgung ist schlimmer als Töten! Kämpft jedoch nicht gegen sie bei der geschützten Gebetsstätte, bis sie dort (zuerst) gegen euch kämpfen. Wenn sie aber (dort) gegen euch kämpfen, dann tötet sie. Solcherart ist der Lohn der Ungläubigen.
    .
    .
    5:51 Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden! Sie sind untereinander Freunde (aber nicht mit euch). Wenn einer von euch sich ihnen anschließt, gehört er zu ihnen (und nicht mehr zu der Gemeinschaft der Gläubigen). Gott leitet das Volk der Frevler nicht recht.129
    .
    .
    5:57 O ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die zu Beschützern – von jenen, denen vor euch die Schrift gegeben wurde, und von den Ungläubigen -, die mit eurem Glauben Spott und Scherz treiben – und fürchtet Gott, wenn ihr Gläubige seid.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Kardinal Marx: Christen sollen auf Muslime zugehen

    „Wo Hass und Gewalt gepredigt werden, da müssen wir als Christen Nein sagen.“ Sagt Kardinal Meisner am Karfreitag. Marx regte an, Christen müssten noch mehr auf Nachbarn zugehen, die einer anderen Religion angehören.

    München (dpa) – Kardinal Reinhard Marx hat die Christen in Deutschland aufgerufen, auf Muslime und Nicht-Glaubende zuzugehen.

    https://www.merkur.de/politik/kardinal-marx-christen-sollen-auf-muslime-zugehen-zr-9738697.html
    .
    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.kreuzweg-der-voelker-kardinal-marx-christen-sollen-auf-muslime-zugehen.240cd608-d04f-4aec-af75-85b9de9d0ad9.html
    .
    Nur die dümmsten Schafe wählen ihre Schlachter selber!

  12. Laut gedacht: Warum wird Putin hart bestraft und Erdogan kann tun und lassen was er will, und wird dennoch vom Westen hofiert????

    Türkei-Griechenland
    Der explosivste Konflikt Europas. Die Beziehungen zwischen Griechenland und der Türkei sind an einem Tiefpunkt, manche befürchten gar einen militärischen Konflikt. Nun hat die EU das Thema zur Chefsache gemacht. Doch Erdogan hat andere Prioritäten.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article175004384/Tuerkei-Griechenland-Der-explosivste-Konflikt-Europas.html

  13. Deutschland: Messerattacken haben 600% zugenommen!!!

    2013: 550 Messerattacken
    .
    2016: fast 4000 Messerattacken

    Nur ein kurzes Zitat aus dem langen Artikel:
    Zitat: „- 35% der Moslems in Frankreich befürworten Bomben-Selbstmord-Attentäter

    – In Deutschland ist die Zahl der angezeigten Messerstraftaten in den letzten vier Jahren um 600 (!) Prozent in die Höhe geschnellt – von rund 550 im Jahr 2013 auf fast 4000 im Jahr 2016. In diesem Jahr sind wir auf bestem Wege, diese Marke zu übertreffen…

    – 40 Jahre Multikulti in Schweden bedeuten: 300 Prozent mehr Gewaltverbrechen, rund 1.500 Prozent mehr Vergewaltigungen.“

    Es gibt also doch Zahlen zu Messerattacken. Die Politiker lügen also, naja, was anderes erwarte ich von BRD-Politikern auch nicht. Lest euch den Artikel durch:

    Wir springen mit offenen Augen über die Scharia-Klippe!
    http://www.theeuropean.de/dirk-foerger/12581-deutschland-ist-eine-republik-voller-lemminge

  14. OT

    Markus Hibbeler

    Deutschland hat im vergangenen Jahr über mehr Asylanträge entschieden als die übrigen EU-Staaten zusammen. In der Bundesrepublik waren es 524.185 Entscheidungen, in den anderen 27 Mitgliedsstaaten 435.070, wie die „Welt“ unter Berufung auf Zahlen des EU-Statistikamts Eurostat berichtete. Spanien kommt gerade mal auf 16.000 Anträge im Jahr (bei 2671 Entscheidungen in 2016), wobei die meisten Asylbewerber aus Venezuela, Syrien und der Ukraine kommen.
    Die meisten Migranten kommen seither über Italien bzw. über die Balkan-Route nach Deutschland, weil es bei uns die besten Sozialleistungen gibt und Merkel eingeladen hat (würde ich als Migrant übrigens genauso machen). Pro Monat nehmen wir zwischen 15.000 und 19.000 Menschen auf – mehr als alle großen Einwanderungsnationen (Australien, Kanada, USA) zusammen. Abgesehen davon, dass durch diesen Magnet-Effekt jährlich tausende Menschen ertrinken, werden so die Sozialsysteme belastet und die Sicherheit gefährdet.
    Dagegen ist es auf den Kanaren und an der spanischen Mittelmeerküste vergleichsweise sicher, obwohl die nordafrikanische Küste gerade mal 100 km entfernt ist. Im Artikel aus 2017 heißt es: „Vor einem Jahrzehnt kappte Spanien die Flüchtlingsroute von Westafrika über den Atlantik auf die Kanarischen Inseln: mit Patrouillenbooten, die Migrantenschiffe zur Umkehr zwangen. Und mit Abschiebevereinbarungen, die mit Millionenhilfen für die Herkunfts- und Transitstaaten verbunden waren. Das spanische Modell wird seitdem als vorbildlich gelobt.“
    Während wir Scheindebatten über eine Obergrenze von 200.000 Migranten im Jahr führen, nimmt Spanien gerade mal ein paar Tausend Menschen im Jahr auf. Natürlich gibt es auch hier Probleme, z.B. mit Salafisten, wie der Anschlag in Barcelona leider gezeigt hat. Dennoch ist es hier vergleichsweise sicher. Hilfe vor Ort, fairer Handel bzw. die Befriedung von Krisenregionen sind viel sinnvoller als offene und unkontrollierte Grenzen. Für Migration brauchen wir ein Einwanderungsgesetz, mit dem wir selbst entscheiden können, wer zu uns kommt. Einwanderung über das Asylgesetz, wie sie derzeit hunderttausendfach geschieht, ist der völlig falsche Weg, der uns langfristig Freiheit und Sicherheit kosten wird.

    https://www.facebook.com/markus.hibbeler/posts/10214212496858092

  15. Das ist der Hauptgrund warum Deutschland wieder in einen Krieg mit Russland gerieben werden soll. Und fremdgesteuerte deutsche Politiker machen diesen Wahnsinn mit!
    .
    Die USA wären der größte Gewinner!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    „Stratfor“: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert ist es,
    .
    ein deutsch-russisches Bündnis zu verhindern

    .
    Die Deutsche Frage
    .
    Nur auf eine Bedrohung hätten die US-Amerikaner keine Antwort parat. Friedman spricht ein mögliches deutsch-russisches Bündnis an. „Wenn deutsches Kapital und deutsche Technologie mit russischer Arbeitskraft und russischen Ressourcen kooperiert, wäre das eine existentielle Bedrohung für die USA“ so Friedman. Jedoch sei die Position Deutschlands unbestimmt und damit das größte Problem.
    .
    „Die Deutschen haben ein sehr komplexes Verhältnis zu den Russen“ behauptet er. Diese Unbekannte nennt er die „Deutsche Frage“. Diese bestehe bereits seit 1871 und sei bis heute das größte Problem der USA.  Deswegen würden US-Regierungen seit einem Jahrhundert versuchen, ein solches „deutsch-russisches Bündnis zu verhindern“. Dies geschehe aktuell mit einer Geopolitischen Linie zwischen dem Baltikum und dem schwarzem Meer, bestehend aus pro-amerikanischen Staaten, die Deutschland und Russland geographisch und politisch voneinander trennen würden.„Wer mit eine Antwort darauf [die deutsche Frage] geben kann, was die deutschen in dieser Situation tun werden, der kann mir auch sagen, wie die nächsten 20 Jahre Geschichte aussehen werden“ so Friedman.

    http://www.neopresse.com/politik/stratfor-direktor-friedman-us-hauptziel-seit-einem-jahrhundert-ist-ein-deutsch-russisches-buendnis-zu-verhindern/
    .
    .
    STRATFOR US Hauptziel seit einem Jahrhundert
    .
    war Bündnis Russland Deutschland zu verhindern

    .
    https://youtu.be/LKAghkSj54Y

  16. Interessant wäre eine Anfrage , wer von unseren kriegslüsternen Volksvertreten überhaupt nähere Verwandte bei der Truppe hat . und ich meine hier nicht Pressestelle oder Offizierskasino oder ein repräsentatives VIP Praktikum bei der Truppe . Man tut sich sicher leicht die Söhne anderer Eltern an die Front zu schicken während der eigene Nachwuchs in der Walldorfschule tanzt .
    Ach ja heute ist der Achte Jahrestag der Karfreitagsgefechte bei denen Drei deutsche Soldaten einer verantwortungslosen und kriegstreiberischen Politik zum Opfer fielen .
    In Gedenken an die gefallenen Kameraden .

  17. Giftzwerg 30. März 2018 at 12:25
    Was Russland anbelangt, habe ich besonders starkes Mißtrauen auf „Lager“.

    In der Politik gibt es keine Freundschaften, sondern nur Interessen.
    Wie jeder im Moment sehen kann, ist inzwischen der Rest des Westens das denkbar schlechteste und schädlichste für Deutschlands Interessen.

  18. Ohne einzigen Beweis für die Schuld Russlands in der Skripal-Affäre so hysterisch zu reagieren zeigt, wer eigentlich Krieg will.
    Das westliche System steht vor dem Kollaps, da kommt ein Krieg gerade recht, bevor der Schuldenturm zusammenbricht, dass totale Chaos im Westen ausbricht, der Pleps gegen die Ausbeuter und Mächtigen aufsteht.
    Ein Doppelagent, ein Spion ist umgelegt worden, na und, Berufsrisiko, von wem weis man nicht.
    Die USA unter Friedensnobelpreisträger Obama hat mit Drohnen zehntausende Unschuldiger exekutiert, da kräht kein Hahn danach, widerliche Doppelmoral.

  19. Nuernberger 30. März 2018 at 13:05
    Interessant wäre eine Anfrage , wer von unseren kriegslüsternen Volksvertreten überhaupt nähere Verwandte bei der Truppe hat .
    […]

    Unsere Transgenderwehr sollte man besser nicht an die vorderste Front zum Kampfeinsatz schicken.
    Das könnte den Erstickungstod des Gegners durch Lachkrämpfe zur Folge haben und man hängt uns dann wieder Kriegsverbrechen an.

  20. DIE ISIS IST JETZT IN DER STADT, DRUM GEBT AUF EURE KÖPFE ACHT!

  21. Felix Austria 30. März 2018 at 13:04

    Was Besseres, als dass diese Polit-Idioten in Berlin aus Versehen einen Krieg mit Russland beginnen kann uns Deutschen gar nicht passieren, also wenige Opfer und Schaden in Deutschland.
    1. der Krieg dürfte nicht lange dauern.
    2. Deutschland wird von russischen Soldaten besetzt und das Regime wird von denen eingebuchtet.
    3. unsere Gäste die jetzt ums Verrecken die deutsche Sozialparty (auf unsere Kosten) nicht verlassen wollen, werden Minuten nach Kriegsbeginn beginnen Deutschland zu Millionen zu verlassen weil das Sozialsystem zusammengebrochen ist.

  22. @ lorbas 30. März 2018 at 01:35
    „Frohe Ostern …LEUKOZYT …“u.u.u Grüße von der Ostsee. ? “

    na, von mir doch auch, und zwar in aller foermlichkeit
    der gesamten PI-Redaktion mit Informanten, Medienaktivisten und server-waertern,
    den bekannt-beruechtigt tief wissenschaftlich und breit informierten kommentatoren,

    und zuletzt natuerlich auch den kopfschuettelnd mitlesenden, dunkelrot-linksgruenen
    mitleser*Innen_x und gegnern aus politischen, beruflichen oder amuesiergruenden.

    man muss dieses hoch wirksame, beachtete, viel zitierte projekt PI nicht moegen,
    aber als demokratisches instrument freie meinungaeusserung akzeptieren.

    @ lorbas: meld dich mal in deinem osterurlaub. hier ist die hoelle los !
    „Heute 11:46: Das Mittagessen ist gesichert. Ein Seemann sammelte mit einem Eimer
    mehrere Aale vom Deck des Pontons. Sie waren mit dem Wasser
    aus dem Schleusentor gespült worden.“

    *http://www.kn-online.de/Lokales/Nord-Ostsee-Kanal/Liveblog-zur-Bergung-des-Schleusentores-in-Kiel-Holtenau-hat-begonnen

  23. MERKELS GÄSTE IN DER STADT; HABEN UNS DIE KRÄTZE MITGEBRACHT UND SCHNEIDEN MENSCHENKÖPFE AB!

  24. Das_Sanfte_Lamm 30. März 2018 at 13:26

    Von der Bundeswehr erwarte ich gar nichts, die ist militärisch so gut wie wertlos. Die können sich ja nicht einmal auf ihre eigenen Soldaten verlassen. Im Fall eines Kriegs mit Russland würden doch als erstes die Moslemeinheiten der BW stiften gehen und ihre Liebe zur alten Heimat (Türkei, Kurdistan, Marokko usw.) wiederentdecken, oder glaubst du, dass die für die BRD/Merkel kämpfen werden, ich nicht.

  25. In Burgwedel tu sich was :
    Man hängt zwar an der Tradition, aber
    heute ist nun mal heute.
    Um dier Gewalt der Mohammedaner irgendwie
    auf einen kultivierteren Boden zu stellen und sie in
    eher symbolischew Kanäle zu leiten will man ihnen nun
    Respekt erweisen, indem man Burgwedel
    mittels kleiner behördlicher Eingriffe der Gegenwart anpasst.
    Sowas wird die Musels freuen, da sie damit einen eigenen
    selbstbestimmten Einfluss auf die lokalen Entscheidungen sehen.
    Der Bürgermeister und Chrtistian Wulff haben für den Fall,
    dass dies dem weiblichen Sicherheitsgefühl auch nicht gerade entgegenkommt
    vorgesorgt. Und wollen die neue Lösung nur als eine Übergangslösung sehen.
    Später tritt dann die mehr frauenakzeptierte Stufe 2 in Kraft.

  26. Was soll das gegenseitige Rauswerfen von Diplomaten?
    Ich verstehe Putins Reaktion der US-Botschaftsschließung von St.Petersburg.
    Russland hat ganz andere Sorgen als einen Krieg anzufangen. Die Russen wollen zuerst mehr Wohlstand für den einzelnen Bürger, eine bessere Organisation von Rettungssystemen (Kaufhausbrand) und haben mit ihren Kaukasus-Islamisten schon mehr als genug von denen an der Backe.
    Russland würde sich eher China annähern wenn sie mehr wirtschaftliche Zusammenarbeit brauchen und das brauchen sie. China will nur Geschäfte machen, hat noch nie einen Krieg angefangen und regelt mit Geschick und asiatischer Diplomatie seine Probleme. Siehe der aktuelle Besuch des bekanntesten Eisenbahnfans der Welt dort.
    Die Bundeswehr ist kampfuntauglich und die USA/Nato würden uns nur gegen mehr Geld helfen, was Trump ja ganz klar gesagt hat.
    Was gehen uns britische Doppelagenten an. Die Briten wollten ihren Brexit und nun regelt Euren Kram alleine. Agenten leben nunmal gefährlich. Das war schon immer so.
    Es ist fast so wie damals beim Attentat von Sarajewo: Irgend eine Pille-Palle-Aktion löst einen Krieg aus…
    Schröders Gaspipeline ohne Polen nach Greifswald ist ein wichtiges Projekt auch wenn ich ihm die Agenda 2010 nie verzeihe aber er war’s ja nicht alleine.

  27. BePe 30. März 2018 at 13:40

    Ich halte die BW auch militärisch für wertlos. Nicht nur wegen der maroden Ausstattung, vor allem wegen der Kampfbereitschaft der SoldatI*nnen. Ich tippe mal 50% würden im Ernstfall gar nicht erscheinen, weitere 40% innerhalb der ersten 48h desertieren und die restlichen 10% einfach überrollt werden.
    Für diesen Staat wird niemand bei Verstand sein Leben opfern.

  28. Kleine Story dazu:

    Habe ein GutmenschIN-Familienmitglied- sie WOLLTE 2015 nicht glauben, dass ich am Lageso in Berlin nicht nur dehydrierte Frauen und Kinder aus Syrien sah. Sie WOLLTE es nicht glauben.
    (Jetzt- hat sie keine Lust mehr auf Moscheen und die ganze Replacement-Politik und sieht Deutschland am Abgrund)

    Letzte Woche über diese Russland-Geschichte gesprochen: Sie WOLLTE glauben, dass den beiden in London ein Lappen von Russen mit Gift ins Gesicht geworfen wurde. Was ja jetzt schon widerlegt ist. Es spielt keine Rolle.
    Viele Leute WOLLEN das.

    Völlig unverständlich. Primitive Gutmenschologie-Narzissmus-Motive= nachvollziehbar.
    Aber bei der Russengeschichte kann man sich doch gar nicht persönlich aufbauen.

  29. Sowhat 30. März 2018 at 13:54

    Letzte Woche über diese Russland-Geschichte gesprochen: Sie WOLLTE glauben, dass den beiden in London ein Lappen von Russen mit Gift ins Gesicht geworfen wurde. Was ja jetzt schon widerlegt ist. Es spielt keine Rolle.
    —–
    Richtig. Die Spione haben die angeblich vergiftete Türklinke ihrer Hütte angefasst (n-tv, 13h Nachrichten). Hätten sie eben Handschuhe anziehen müssen…
    Den „Spion, der mich liebte“ gibt’s eben nur im Kino bei James Bond, ebenfalls ein Engländer.
    Lawrow hat gesagt er war’s nicht und nun müssen die Briten erst einmal das Gegenteil beweisen.
    Vielleicht ist das Gift ja irgendwie abhanden gekommen, so wie bei der Bundeswehr Gewehre und Munition.

  30. Heisenberg73 30. März 2018 at 13:52

    Ich werde die eine Geschichte aus dem Krieg in Syrien erzählen, die kennt kaum einer.

    Vor gut 2 Jahren, als der Islamische Staat noch existierte, wurde ein russischer SpezNas-Soldat tief im feindlichen Hinterland von IS-Terroristen entdeckt. Als sich immer mehr Terroristen seinem vorgeschobenen Beobachtungsposten näherten hat er einen Luftangriff auf seine eigene Stellung angeordnet, und Rumms, 10-30 islamische Terroristen auf einen Streich.

    Und mit dieser russischen Armee will sich die völlig degenerierte und dekadente Merkel-BRD anlegen, ich lach mich weg. Welcher echte Deutsche ist denn überhaupt noch bereit für das Merkel-Regime zu kämpfen, also ich nicht. Wofür auch, damit das Merkel-Regime nach dem Krieg weiter Deutschland vernichten, d.h. islamisieren und afrikanisieren kann. Nix da, ich guck mir das von zu Hause aus an, und wenn die Russen mein Dorf befreien schmeiße ich zur Begrüßung den Grill an und hole Wodka aus dem Keller.

  31. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 30. März 2018 at 13:21

    Ursula von der Leyen will die Bundeswehrkasernen umbenennen, wann kommt die Oberfeldwebel Meiwes Kaserne?

    Wann kommt die Mutter-Teresa-Kaserne oder die Rosa-von-Praunheim-Kaserne?

  32. @ gonger 30. März 2018 at 13:49
    “ China will nur Geschäfte machen, hat noch nie einen Krieg angefangen
    und regelt mit Geschick und asiatischer Diplomatie seine Probleme.“

    china unterstuetzt nicht erst seit vietnam/indochina/mandschurei nunmehr sogar nordkora,
    unterdrueckt eigene interne freiheitsbewegungen auf kriegerische weise (tiananmen),
    schert sich eine dreck um seine rurale unterschicht und arbeiterklasse (vetreibungen),
    betreibt raubbau in afrika mit hilfe afrikanischer diktatoren und korrupter verwaltungen,
    und beliefert ebendiese staaten plus die 3. welt krisenstaaten mit waffen.
    china unterstuetzt krieg.

  33. Vielleicht will man die Russen jetzt dafür bestrafen, dass fast 70 Prozent der Wähler sich für Putin entschieden haben? Bei diesem Russenhass der Systemmedien könnte man meinen, dass deren Atomraketen längst auf dem Weg zu uns sind und bislang nur deshalb keinen Schaden anrichten konnten, weil sie zu wenig Sprit hatten, der Zünder nicht funktionerte oder sie von amerikanischen Abwehrraketen ins endlose All befördert wurden.
    Ich kann nicht beurteilen, was an den Horrormeldungen dran ist (wobei mich mal interessieren würde, wie zum Beispiel westliche Geheimdienste mit Überläufern verfahren). Und ob die Russen mehr oder weniger westliche „Demokratie“ wollen, sollen sie selber entscheiden. Ich weiß auch nicht, ob Putin für seinen Machterhalt eine Art „Antifa“- Schlägertruppe benötigt oder wie viel er seinen Systemmedien zu verdanken hat. Das kann ich nur für unser Land einschätzen! Aber ich würde mir wünschen, dass unser Präsident ebenfalls auf 70 Prozent der Stimmen verweisen könnte (selbst wenn 2 oder 3 Prozent gemogelt wären).

  34. erich-m 30. März 2018 at 13:20

    Das westliche System steht vor dem Kollaps, da kommt ein Krieg gerade recht, bevor der Schuldenturm zusammenbricht …

    Die USA haben 22 Billionen Dollar öffentliche Schulden.
    $ 22 000 000 000 000
    Hinzu kommen 13 Billionen Dollar Schulden der US-Privathaushalte.
    $ 13 000 000 000 000

  35. BePe 30. März 2018 at 14:22

    Die Russen haben aber ein großes demographisches Problem, vgl. G.Heinsohn. Einen großen konventionellen Krieg können die auch nicht mehr führen. Für die NATO-Proxies in Syrien reichte es natürlich noch.

    Dafür ist es russische Staatsdoktrin einen Überraschungs-Angriff auf das eigene Staatsgebiet wie 1941 nie mehr zuzulassen. Mit allen Mitteln. Auch nuklear, überhaupt keine Frage.
    Militärisch kann hier also durch die NATO gar nichts gewonnen werden. Und für einen „Umsturz“ ist Putin viel zu fest im Sattel, kein Boykott würde das erreichen.

    Die NATO scheint sich hier gerade zu verrennen, das sieht nach ziemlicher Schwäche aus.

  36. BePe 30. März 2018 at 14:22
    Heisenberg73 30. März 2018 at 13:52
    Ich werde die eine Geschichte aus dem Krieg in Syrien erzählen, die kennt kaum einer.
    Vor gut 2 Jahren, als der Islamische Staat noch existierte, wurde ein russischer SpezNas-Soldat tief im feindlichen Hinterland von IS-Terroristen entdeckt. Als sich immer mehr Terroristen seinem vorgeschobenen Beobachtungsposten näherten hat er einen Luftangriff auf seine eigene Stellung angeordnet, und Rumms, 10-30 islamische Terroristen auf einen Streich.
    Und mit dieser russischen Armee will sich die völlig degenerierte und dekadente Merkel-BRD anlegen, ich lach mich weg. Welcher echte Deutsche ist denn überhaupt noch bereit für das Merkel-Regime zu kämpfen, also ich nicht. Wofür auch, damit das Merkel-Regime nach dem Krieg weiter Deutschland vernichten, d.h. islamisieren und afrikanisieren kann. Nix da, ich guck mir das von zu Hause aus an, und wenn die Russen mein Dorf befreien schmeiße ich zur Begrüßung den Grill an und hole Wodka aus dem Keller.
    ———————————————————————————-

    Das sehe ich ganz genauso!
    Was besseres als dass die russische Armee unser Land besetzt, kann man sich als Patriot gar nicht vorstellen.
    Diese ganzen gewissenlosen abgehobenen und selbgerechten Irren aus dem Bundestag kommen dann zusammen mit den linksgrünen Multi-Kulti-Spinnern zum Arbeitseinsatz in einen sibiririschen Gulag. Tut denen bestimmt gut endlich mal echte harte Arbeit kennenzulernen.
    Ich hätte absolut keinen Bock für 87% der Vollverblödeten zu kämpfen.
    Wofür denn? Damit noch mehr dieser nutzlosen vollversorgunssuchenden asozialen Kriminellen ins Land einreisen können? Oder für diesen kranken Genderdreck? Oder für diese notgeilen refugee-welcome Schlampen die sich von jedem Neger und Musel fi—en lassen?
    Oder für diese Lügenpresse die Verbrechen verheimlicht, vertuscht und Tatsachen verdreht?
    Oder für diese geldgierigen und scheinheiligen Kirchfuzzis die mit dem Christentum nichts mehr am Hut haben?
    Oder für diese schwerst gestörten Deppen die sich irgendwo in 473 Geschlechtern verorten?
    Oder für eine Zwei-Klassen-Justiz die die Einheimischen gnadenlos wegen Bagatelldelikten bestraft während sie bei dem eingereisten Abschaum beide Augen zudrückt?
    Wir Patrioten sollten irgendwo in einem eigenen Land zusammenkommen.
    Dann können die Russen oder wer auch immer mit diesem schwerst gestörten und wohlstandsverblödeten Deutschland machen was sie wollen.

  37. at 30. März 2018 at 14:53
    […]Dafür ist es russische Staatsdoktrin einen Überraschungs-Angriff auf das eigene Staatsgebiet wie 1941 nie mehr zuzulassen.
    […]
    .

    Dieses Märchen vom überraschenden Angriff auf die ach so friedliche Sowjetunion wurde in der Ostpropaganda ständig wiedergekäut, hat allerdings einen kleinen Haken:
    Es war frei erfunden und ist längst widerlegt.
    Die Sowjets waren über den bevorstehenden Angriff längst im Bilde nur waren unfähig, darauf zu reagieren.

  38. BePe 30. März 2018 at 13:32

    Ich stimme zu. So in etwa würde das wohl ablaufen, auch in unseren Nachbarländern.

  39. Messerattacken sollen vom BKA zukünftig in der Statistik unter Stichwaffengebrauch erfasst werden, das ist die Reaktion auf den Umgang mit fragwürdigen Zahlen.

  40. Sowhat 30. März 2018 at 14:53

    Also um die Russen mache ich mir weniger Sorgen, als um die Deutschen. Laut aktueller Zahlen liegt die Geburtenrate in Russland schon wieder bei 1,75 Kindern (ca. 2 Milllionen pro Jahr), nachdem sie in den 90ern unter 2 auf 1,2 gefallen ist. Der vom antideutschen Mainstream gefeierte Anstieg der Geburtenrate in Deutschland auf 1,5 Kinder bedeutet für uns Deutsche eher Islamisierung und Afrikanisierung als Rettung des Rentensystems. Wie viele Geburten stammen denn noch von den Deutschen, höchstens 1-1,2, der Rest Moslems, Afrikaner usw.. Wer hat jetzt das größree Problem? Die Russen haben zwar auch ein Islamproblem, aber das wird ja gerade in Deutschland und Rest-EUropa entsorgt und vermehrt sich in Deutschland und Österreich sinnlos weiter, und die Deutschen empfangen diese illegalen radikalen und oft kriminellen Migranten aus dem Kaukasus auch noch mit Teddybären.

  41. Felix Austria 30. März 2018 at 15:19

    Die Masse ist doch nur wegen der Sozialleistungen in Deutschland oder Österreich. Wer würde denn sonst aus Ländern mit besten Urlaubswetter in ein Land mit überwiegend beschissenen Wetter einwandern. Die werden im Kriegsfall aber niemals auch nur den kleinen Finger für die BRD krum machen. Das überlassen die wie alles andere auch den Deutschen (Österreichern), die kommen dann erst wieder, wenn das Land wieder aufgebaut ist. Die Feiglinge verteidigen ja nicht einmal ihre eigenen Heimatländer oder sind bereit dazu da etwas aufzubauen.

  42. In meiner Heimatstadt Konstanz war laut mittelalterlichen Gerichtsakten eines der häufigsten Delikte „messer zucken“. Das zeigt dreierlei: 1. Unsere Vorfahren waren ziemlich vorderasiatisch drauf, 2. darum war „messer zucken“ schon damals verboten, 3. im Mittelalter könnten die Ordnungsbehörden auf Anfrage noch problemlos sagen, bei wie vielen Attacken ein Messer vom Täter nicht nur bei sich getragen, sondern auch gezückt wurde.

  43. BTW Das man keine Info bekommt das eine neue Folge Reaktionär vorhanden ist finde ich traurig 😉

  44. Joppop 30. März 2018 at 15:00

    Giftzwerg:
    Besser mein hirmgewaschen, als bei dir kein gehirn.
    **************
    Frage mich hier nicht mehr, wer hier statt Gehirn nur Luft in den Balon hat.
    Das sind die, welche immer den schlimsten Feind als die immer wärende USA bezeichnet, ganz gleich ob man das was die Kommunisten verzapfen, immer ales als richtig betrachten. So scheind mir Deine Mitgliedschaft bei der ANTIFA wohl richtig erkannt zu haben.

  45. Sowhat 30. März 2018 at 14:53
    konventionellen Krieg; wird es nicht geben, nur noch Atomar!!!

  46. BePe 30. März 2018 at 15:40

    Danke für die Zahlen- reicht aber nicht, um einen Jugendüberschusskrieg zu führen, sowohl die NATO wie Russland haben da langfristig schlechte Karten.

    „Größere Probleme“…wir sind uns sicher einig, dass das geopolitisch nicht der gedankliche Ansatzpunkt sein sollte. Dass die NATO jetzt hier zündelt wirkt eher verzweifelt, als souverän und zukunftsorientiert.
    Und was den Islam betrifft- Merkel hatte ja Tschetschenen jahrelang privilegiert nach Deutschland umgesiedelt- ob das eine Stärkung Deutschlands durch Vielfalt war? Wir denken das Gleiche :).

    Das_Sanfte_Lamm 30. März 2018 at 15:15
    Und wenn das so gewesen wäre, was durchaus möglich ist, dann spricht das umso mehr dafür, dass Russland so eine Situation nie mehr zulassen wird.

  47. Die Generation der Nachkriegspolitiker hat sich durch eine zurückhaltende, aber wirksam ausgleichende Diplomatie zwischen Ost und West großen Respekt verschafft. Ihnen ist der Wiederaufstieg unseres Landes im Frieden nicht zuletzt zu verdanken.

    Im Vergleich dazu werden wir heute von Politikern regiert, deren Niveau denjenigen entspricht, die sie begrüßen, zum Kommen einladen und mit denen sie sich gerne ablichten lassen.

    Menschen mit besonderen Fähigkeiten werden heute nicht mehr Politiker. Politiker ist kein Beruf. Das ist unter ihrem Niveau.

    Der tolpatschige Umgang mit Russland ist der größte strategische Fehler seit Ende des kalten Krieges.
    Wir haben keinen Friedensvertrag. Das kann man nicht verstehen.
    Jetzt steigen die Risiken, und unsere Politikerkaste blenden sie aus, oder verschweigt, oder darf nichts sagen. Ich vermute von allem ein bisschen. Sie sind geistig-moralisch und strategisch überfordert.

    Erst mit der AFD scheinen zum ersten Mal seit langem glänzende Köpfe in den BT eingezogen zu sein. Dies scheinen Leute zu sein, die sich berufen fühlen, Unheil zu verhindern, weil sie Risiken erkennen können – und die anderen > 700 eben nicht.

  48. Hotjefiddel 30. März 2018 at 14:52

    erich-m 30. März 2018 at 13:20

    Das westliche System steht vor dem Kollaps, da kommt ein Krieg gerade recht, bevor der Schuldenturm zusammenbricht …

    Die USA haben 22 Billionen Dollar öffentliche Schulden.
    $ 22 000 000 000 000
    Hinzu kommen 13 Billionen Dollar Schulden der US-Privathaushalte.
    $ 13 000 000 000 000
    ——————————————————————-
    Ja, aber dass ist nur was sichtbar ist. Die verdeckten Schulden sind viel höher.
    Alle Pensionsfonds sind pleite, die meisten Bundesstaaten sind pleite, alles auf Pump gekauft und 50 Prozent der Betriebe werden bei einer Zinserhöhung Pleite gehen weil sie die aufgenommenen gelder nicht zurückzahlen können.
    Bei uns siehts nicht besser aus, eine Direktorin bei der Deutschen Bank nennt ihren Laden eine „Bruchbude“.
    Ich wette, die haben bei der Finanzkrise so viel Geld verzockt, dass sie nicht zu retten sind.
    Die Zocken mit 50 Billionen, wenn da nur ein kleiner Teil schief geht, ist die Deutsche Bank pleite und unser Land gleich mit. Die spielen mit unser alle Wohlstand und Leben.
    Und ich denke das Unglück ist schon geschehen, die Insolvenz wird nur verschleppt.
    Von den Italienern und Franzosen nicht zu reden, die sind schon abgesoffen!

    Nur durch eine großen Krieg können die Konten wieder auf „Null“ gestellt werden und dies ist unumgänglich!

  49. Angst vor Russland
    30.03.2018 07:44
    EU-Plan: Bessere Straßen in Europa – für Panzer
    Mit einem bizarren Aktionsplan lässt die EU-Kommission aufhorchen: Ähnlich wie beim Waren- und Personenverkehr sollen künftig Panzer, Truppen und Munition einfacher und schneller innerhalb Europas zirkulieren. Bürokratische Hindernisse für den grenzübergreifenden Transport sollen abgebaut und die Infrastruktur, etwa Straßen, verbessert werden, um schneller militärisch reagieren zu können. Das Papier geht nicht explizit auf eine potenzielle russische Bedrohung ein – hinsichtlich der Spannungen mit Russland scheint das Ziel jedoch klar.

    http://www.krone.at/1681271

  50. Da rollt der Rubel schonwieder, PI ihr wisst womit die Geschichte mit Jesus und den 30 Silberrubel endete? macht das doch wenigstens weniger offensichtlich.

  51. erich-m 30. März 2018 at 17:28

    Sehen wir ganz ähnlich düster, jeden Tag erscheint das sicherer: Die Konten werden auf NULL umgestellt. Alle verlieren alles. Neubeginn, alle solidarisch in Armut. Verlust aller Sozialleistungen und Ansprüche.

    Aber Optimismus: das wird eher europaweit durch Inflation durchgezogen. Bei Krieg- sind selbst die Monitore, auf denen theoretische Anspruchsziffern dargestellt werden nukleare Asche.

    Deutsche Bank hätte man 2008 untergehen lassen sollen. Alle Anleger, Gläubiger und Kontoinhaber gehen leer aus, auch die Omma mit Fiffi aus Duisburg.

  52. Es gibt in den USA tolle Menschen. Die Freiheitsstatue steht für etwas. Die Vereinigten Staaten haben großartige Staatstheoretiker hervorgebracht, die Bill of Rights ist ein Meilenstein.

    Doch vor nichts haben US-Geostrategen mehr Angst, als vor einem Bündnis Deutschlands/Europas mit Russland.
    Dabei sind nicht die „amerikanischen Bürger“ die Kriegstreiber und ich hatte gehofft, auch Trump würde eher auf Annäherungskurs mit Russland gehen. Lassen wir uns nicht treiben!

  53. Wenn man wirklich abschieben wollte, dann müsste man die Goldstücke ohne Papiere nur bei Wasser und Brot mit etwas Baumaterial für den Eigenbedarf auf einer Insel oder in der abgeschiedenen Pampa absetzen. Wenn es sich um gute Leute und nicht um Verbrecher handelt, werden die Familien nebst Regierungen schon dafür sorgen, dass Papiere zur Ausreise in ihre Heimat herbeikommen. Der Rest muss sich in der Pampa selber helfen oder verrotten. Wenn das Schule macht, werden alle schnell eine Intuition haben, wie man hier wieder schnell erschwindet. Da das nicht gewollt ist, passiert auch nichts.

Comments are closed.