Von PETER BARTELS | Der Mann stellt sich gleich im ersten Satz vor: „Guten Tag, meine Name ist Thilo Schneider und ich bin aus (der) ZEIT und aus allen Wolken gefallen“. Dann outet er sich als „weißer alter Mann“, der sich die Augen reibt, weil’s auf dem Laufsteg bei MISS GERMANY künftig nicht mehr auf den „Bikini-Walk“  ankommt, sondern auf  die „Persönlichkeit“.

Unser aller ACHGUT, wie es lebt und vor Lachen bebt. Da erinnert sich Thilo Schneider, wie früher bei einem Schönheitswettbewerb mehr oder minder schöne Frauen im Bikini über den Laufsteg stöckelten …. Weil das (aber) heute sexistisch sei, habe ein Herr Max Klemmer „mit einer „Armlänge Abstand“ den Bikini-Walk gestrichen … Weil es heute eben auf … siehe oben … ankomme …

Der „weiße alte Mann“ von PI-NEWS pflichtet dem Silberrücken von ACHGUT bei: Es gibt ja auch keine Boxenluder mehr bei der Formel 1 … Bei BILD nicht mal mehr das “Schöne Mädchen von Seite 1”, mit dem ein Howard Karpfendale einst seine Schnulzenkarriere begann … die blanken Titten auf Seite 3 gleich gar nicht. Also warum also soll dieser Herr Klemmer nicht dem verklemmten Zeitgeist hinterher klammern??

Schließlich WOLLEN die LINKEN Schrumpelschrullen, die GRÜNEN-Roten Keifzangen es ja schon lange nicht mehr “sexistisch”. Sie sind halt fast alle jenseits ihrer Tage … Und sexistisch ist nun mal, wenn Männer wohlgefällig gucken, womöglich geil glotzen. Busen, Po und/oder Beine? Alles Schweine!! Grabschen war gestern, heute reicht das Glitzern im Auge des Mannes! So fragt Thilo Schneider zurecht baff :“Aber was hat das alles mit einem wackelnden Kitzler zu tun?“ Und liefert eine für jeden Gender-Genossen/In „erschütternde Antwort: „Die gleiche Klientel, die Frauen im Bikini als ‚sexistisch‘ aburteilt, hat so gar kein Problem damit, prominent bei der ZEIT (!!) darüber zu berichten, warum sie sich Sorgen um ihre Orgasmusfähigkeit macht“, wo sie doch schon so nett mit diversen Männern und Ersatzspielzeugen experimentiert…

Dann seufzt der gute weiße Mann philosophisch weise: „Ich verstehe nicht, warum sich Frauen einerseits nicht entblöden, öffentlich über wackelnde Kitzler und Vagina-Ballons zu parlieren, andererseits Schnappatmung bekommen, wenn Frauen im Bikini – wie in jedem dämlichen Freibad oder auf Mallorca – einen Laufsteg entlang gehen. Ich krieg das nicht in meinen Kopf.“ … Ich nicht mal in die Hose, Genosse Geronto. „Immerhin“, erläutert der Thilo erleichtert: „Das Aussehen … wird (soll) bei MISS GERMANY (auch) weiter eine Rolle spielen. Denn, hört, hört, „wir wollen die Miss Germany (jetzt eben) als Persönlichkeit herausstellen“. Und dann erinnert er sich wehmütig an früher (gestern): “Ich kenne das noch so: Bei einem Schönheitswettbewerb laufen schöne Frauen im Bikini auf. Sie geben (natürlich!!) keine Antwort darauf, ob sie Orgasmusprobleme haben oder mit dem Kitzler wackeln können. Und … wenn sie jemand danach fragen würde, würden sie zurückfragen, ob der Frager … sich vor kurzem eine sehr böse Hirnhautentzündung eingefangen hat.” Vulgo: Einen an der Waffel hat …

Schließlich fragt er: “Warum treten nicht alle kommenden Schönheitsköniginnen … einfach anonym in einer Einheits-Burka an? Da könnten dann auch Renate Künast und Ralf Stegner, die beiden sympathischen Migranten der Moralininseln, mit realistischen Siegeschancen teilnehmen. So bekäme dann das Motto der “Miss Internet”, Tamar Morali, auch gleich einen ganz neuen Stumpfsinn: “Be you, do you for you, belive you can and you’ll.” Und dann juchzt der Thilo im Gender-Neusprech: „Lol, rofl, yolo!“

Was der Gutste ACHGUT-Kollege offenbar nicht weiß: Max ist der 3. Klemmer in der Damen-Dynastie.  Großvater Horst Klemmer, Residenz Grünkohl-Gemeinde Oldenburg, Niedersachsen, “erfand” den Ringelpiez vor 60 Jahren. Nachdem der nette Mann jahrelang mit seiner Bettelei um Berichte nicht nur unsereiner auf denselben ging, muß er irgendwann auch Hape Kerkeling um eine Wortspende angefleht haben. Der nette Hape ging gleich einen Schritt weiter und krächzte dem Horst Klemmer als “Lokalredakteur HORST SCHLEMMER” (mit Schnauzer und grotesken Gebiß) ein Film-Denkmal …

Der wahre Horst Klemmer krönt indes unbeirrt “seit immer”, zusammen mit Sohn Ralf alljährlich Germanys Misswahlen, immerhin in Partnerschaft mit dem EUROPA PARK Rust. Daselbst und in diversen Discos natürlich auch die “Krönungen” von Mister Germany, Miss WM, Miss EM, Miss und Mister EURO.  Max Klemmer III. hatte nun die erschütternde Idee: „Gehirn“ statt Busen, Po und Bein …Welch ein Pein!!


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

145 KOMMENTARE

  1. Der Begriff „Mensch“ hat breitflächig den Begriff „Person“ ersetzt. Wenn es keine „Personen“ mehr in der öffentlichen Meinung gibt, gibt es auch keine „Persönlichkeit(en)“ und nichts „Persönliches“ mehr. Interessanterweise verschwindet auch die konkrete „Menschlichkeit“, sie wurde Abstraktum.

  2. Schließlich WOLLEN die LINKEN Schrumpelschrullen, die GRÜNEN-Roten Keifzangen es ja schon lange nicht mehr “sexistisch”. Sie sind halt fast alle jenseits ihrer Tage …
    ++++

    Claudia Roth bringt nun einmal keine Einschaltquoten!
    Sonst würde sie sich auch dafür prostituieren und mit dem Arsch auf dem Laufsteg wackeln.
    So wie sie aussieht muß sie aber weiter in der Geisterbahn ihr Glück versuchen! 🙁

  3. ich gehe mal davon aus, dass die Miss Germany immer hässlicher geworden ist deshalb wird jetzt auf innere Werte umgeschaltet, Busen, Dildo und Kitzler sind in, Bikini ist out

    Da gabs doch eine italienische Schauspielerin die hatte das #metoo als Erste aufgebracht und den Weinstein in die Bretoullie. Nun stellt sich raus, dass ein 17-jähriger Jüngling in den USA von ihr 380.000 $ Schweigegeld bekommen hat weil die mit dem #metootoo gemacht hat, was in den USA als Vergewaltigung gilt, was sie gerade dem Weinstein vorgeworfen hat. Ja so sind sie die #metoo, Wasser predigen und Wein saufen 🙂

    Die #metoo kommen nach 30 Jahren aus den Löchern gekrochen und machen das öffentlich was jeder über die „Besetzungscouch“ gewußt hat. Hatten die alle 30 Jahre Gedächtnisschwund oder wollten die das Ende ihrer Karriere abwarten, bis sie keiner mehr auf der Besetzungscouch sehen will ??

  4. „Eine Frau, die sich morgens zurechtmacht, tut mehr für die Kultur ihres Landes als deren sämtliche Funktionäre.“

    – Michael Klonovsky

  5. Miss Germany nach Persönlichkeit aussuchen? Überfüssig! Wir haben doch schon eine solche Persönlichkeit, und die ist völlig alternativlos, und davon ist sie felsenfest überzeugt.

  6. Eurabier 22. August 2018 at 19:42

    „Eine Frau, die sich morgens zurechtmacht, tut mehr für die Kultur ihres Landes als deren sämtliche Funktionäre.“

    – Michael Klonovsky

    Wenn ich den kulturellen Verfall beobachte, dann müssen sich aber noch viele Frauen zurechtmachen.

  7. Haremhab
    22. August 2018 at 19:43
    Schminke hilft bei Merkel oder CFR nicht mehr.
    ++++

    Eigentlich hilft bei denen nur noch ein Strick!
    Etwas dicker, damit er nicht reißt!

  8. Haremhab 22. August 2018 at 19:43

    Schminke hilft bei Merkel oder CFR nicht mehr.

    Stimmt, Spachtelmasse ist da das Mittel der Wahl.

  9. Schade das Bartels nicht nur über solche Themen schreibt. Sein Schreibstil passt hervorragend zu solch lustige und irrwitzige entscheidungen
    Leider ist er aber auch immer bei wirklich Interessanten Themen aktiv und zerstört diese

  10. Ich kenne Frauen, die sahen besser aus als Claudia Roth und Angela Merkel und haben sich trotzdem selbst erschossen!

  11. Nicht jeder kann mit Bartels etwas anfangen.
    Ich schon.
    Und im Grunde hat er es auf verschlungenen
    Wegen wieder auf DEN PUNK GEBRACHT,
    denn das hier ist die
    GLEICHUNG OHNE LÖSUNG.
    DIE QUADRATUR DES KREISES.
    DES PUDELS KERN.

    https://www.google.de/search?biw=1280&bih=800&tbm=isch&sa=1&ei=XaF9W7rOBcaXsAeUur-QCA&q=München+Burka&oq=München+Burka&gs_l=mobile-gws-wiz-img.3..0i24.65634.81118..82692…0.0..1.155.2435.0j18……0….1…….0..0j30i10j0i67j0i30j0i8i30.JJ4Uu0rwQrM#imgrc=_Xbq5zTONr4U4M:

  12. kalafati 22. August 2018 at 19:36

    Der Begriff „Mensch“ hat breitflächig den Begriff „Person“ ersetzt.

    .
    Diese
    total nervige
    „Menschen“-Inflation
    in Lügenmedienmeldungen,
    offiziellen Verlautbarungen usw.
    soll wohl der globalen Einheitsdenke
    im Sinne von ’no border no nation‘ den
    Weg bereiten, also gezielt die Unterschiede
    zwischen Völkern ausblenden. Dabei denk
    ich immer gleich, wenn ich von dieser
    Grundeinheit ‚Menschen‘ etwa in
    den Nachrichten höre, denen
    etwas zugestoßen ist, ‚also
    soundsoviel Menschen
    und wieviel Affen ?!
    Liegt doch nahe.
    Dummsprech
    halt, wie der
    Schänder-
    Scheiß.
    .‘

  13. Kein Bikini-Walk….
    .
    weil Moslems beleidigt sein könnten und keine halb nackten weißen deutschen Frauen ertragen können.

    .
    .
    Deshalb gibts bald ..
    .
    Miss Burkini
    Miss Burka
    Miss Kopftuch
    Miss Esel
    Miss Ziege
    .
    dann sind die Moslems wieder glücklich.

  14. Haremhab
    22. August 2018 at 19:42
    Die Misswahl in Burka hat Zukunft.
    ++++

    Da sieht man das Fett nicht so schwabbeln! 😉

  15. kalafati 22. August 2018 at 19:36

    Der Begriff „Mensch“ hat breitflächig den Begriff „Person“ ersetzt.

    Als die ersten Berichte über die Engländerin kamen, die in der Adria vom Kreuzfahrtschiff gefallen war, mußte ich mir die Ohren putzen: Irgendwo hieß es tatsächlich, es sei der Alarm „Mensch über Bord“ gekommen. Ich hoffe, dem war nicht so. Denn der Alarm heißt in der Seefahrt immer noch „Mann über Bord!“ und die Manöver, die in der seemännischen Ausbildung bis zum Abwinken geübt werden, heißen „Mann über Bord-Manöver“ (MOB).

    Jetzt habe ich gerade mal nachgeguckt – und fall vom Glauben ab: Es gibt tatsächlich schon die „geschlechtsneutrale Version“ „Mensch über Bord“ bzw. „Person über Bord“. Das allein ist schon so holprig, daß es im Notfall doch keiner in Bruchteilen von Sekunden laut rausbrüllen kann.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mann-%C3%BCber-Bord-Man%C3%B6ver

  16. UNGARN LÄSST SICH MIT DER BERUFUNG AUF MENSCHENRECHTEN NICHT MEHR ERPRESSEN.
    Wer aus einem als sicher eingestuften Land einreist, ist Asyltourist und wird automatisch abgewiesen. Zu den sicheren Herkunftsstaaten zählt auch Serbien, wohin seit dem 1. Juli alle Antragsteller abgeschoben werden. Volljährige Asyltouristen deren Antrag abgelehnt worden war, dagegen dennoch klagten, wird die Nahrung verweigert und sie sind deshalb gezwungen zu gehen. Es brauchte den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, der in zwei Fällen mit einstweiliger Verfügung feststellte, dass die Nahrung dem abgelehnten Antragsteller nicht verweigert werden dürfe. Es also höchster Zeit diesen Gerichtshof das Handwerk zu legen. Die Europäische Menschenrechtskonvention schützt schon längst uns Europäer nicht mehr, sondern ist für Neger und Mohammedaner eine Lizenz sich von Europäern bis zum Lebensende rundum versorgen zu lassen. Diese Wahnsinn sollte sofort beendet werden. http://taz.de/Fluechtlinge-in-Ungarn/!5527593/

  17. Drohnenpilot 22. August 2018 at 20:01

    Mister Ziege

    Kandidat wird Böhmermann. Erdogan sucht eine neue Ziege für den Präsidentenpalast.

  18. Cendrillon 22. August 2018 at 19:41

    Tut mir leid. Ich habe nicht verstanden um was es in diesem Artikel geht.
    ____________________________

    :))

  19. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 22.08.2018 – 06:00

    Mutter klagt über Kita: „Mein Sohn fühlt sich als Ausländer“

    Essen. Eine Mutter klagt, ihr Sohn sei in seiner Kita-Gruppe isoliert, weil alle anderen Kinder kein Deutsch sprächen. Die Stadt Essen weist das zurück.Sie spricht mit leiser Stimme, aber ihre Wut ist unüberhörbar: In einem Video auf Facebook ( Video hier klick ! ) hat sich eine junge Mutter dieser Tage an die Öffentlichkeit gewendet: Ihr Sohn sei in seiner Kita völlig isoliert – weil er Deutscher sei.„Mein Sohn fühlt sich hier wie ein Ausländer“, klagt Leen K. und fragt: „Darf das, liebe Politiker?“ Der Clip wurde in kürzester Zeit tausendfach geteilt, die Mutter traf wohl einen Nerv. Kita-Träger und Stadt erzählen indes eine etwas andere Version ihrer Geschichte.„23 Kinder in der Kita-Gruppe verstehen kein Deutsch“Glaubt man Leen K., sei schon die Vergabe der Kitaplätze nicht fair gelaufen: Sie habe den Platz gerichtlich erstreiten müssen, weil sonst ihre berufliche Existenz bedroht gewesen wäre. Als sie dann zum Start des Kitajahres im August mit der Eingewöhnung ihres Sohnes begonnen habe, „stellte sich heraus, dass die Eltern von Mohammed und Ali und wie sie alle heißen, nicht klagen mussten.Weil Integration vor Existenz steht.“ Das führe dazu, dass es in der Gruppe neben ihrem Sohn nur ein deutsches Kind gebe. „Die anderen Kinder, 23 an der Zahl, verstehen kein Deutsch, sind der Sprache überhaupt nicht mächtig.“ Untereinander könnten sich die anderen Kinder gut verständigen, nur ihr Sohn verstehe sie nicht, finde keinen Anschluss. Integration könne doch nicht heißen, dass sich ihr Sohn den anderen anpasse. Sie habe Angst in einem Land, in dem sie als Mensch zweiter Klasse behandelt werde „und deutsche Kinder islamisiert werden“. Nun wolle sie einen neuen Kitaplatz suchen. Islamisierung in einer katholischen Kita?Den Namen der Einrichtung nennt Leen K. im Film nicht. Es ist die Kita St. Joseph an der Rudolfstraße in Leithe: eine katholische Kita also, in der nun vermeintlich die Islamisierung droht? Beim Träger, dem Kita-Zweckverband im Bistum, teilt man die Befürchtung nicht. Es seien keinesfalls alle Kinder in der Gruppe muslimisch, erklärt Petra Struck vom Zweckverband. „Es gibt welche, die buddhistisch sind oder konfessionslos. “Richtig sei, dass nur zwei der 25 Kinder die deutsche Staatsbürgerschaft hätten. Die anderen stammten aus Syrien, Vietnam, Kroatien, der Türkei… „Ihre einzige gemeinsame Sprache ist Deutsch.“Unter ihnen gebe es Flüchtlingskinder, bei denen es mit den Deutschkenntnissen noch hapere, aber die Hälfte der Jungen und Mädchen spreche Deutsch, auch zu Hause: „Weil schon ihre Eltern hier geboren sind.“ Integration sei nicht immer leicht, aber diese Kinder seien ja erst ein paar Wochen in der Kita: „Denen muss man Zeit geben.“„Ohne die Notgruppe hätte das Kind gar keinen Platz“Außerdem weist Struck auf einen besonderen Umstand hin: „Der Junge ist in einer Notgruppe, die wir auf Wunsch der Stadt neu geschaffen haben.“ Die 25 Plätze werden aus städtischen Mitteln bezahlt, um den Mangel an Kitaplätzen abzumildern. Berücksichtigt wurden hier Familien, die dringend eine Betreuung benötigen, die bereits einen Rechtsanspruch angemeldet oder wie Leen K. geklagt haben. „Ohne die Gruppe hätte ihr Kind gar keinen Platz“, sagt Struck.Gut möglich, dass in den drei regulären Gruppen von St. Joseph mehr deutsche Kinder sind, weil hier katholische Familien einen Vorteil haben. Aber: St. Joseph hätte diese Kinder nicht umverteilen können, um so die Zusammensetzung der Notgruppe zu ändern: Die Notgruppe ist städtisch und überdies nur zeitlich befristet .„Kita-Plätze werden nicht nach Herkunft vergeben“Dass die Notplätze bevorzugt an Migranten vergeben wurden, weist Jugendamtsleiter Ulrich Engelen zurück. „Der Familienpunkt hält sich bei der Vergabe an eine feste Reihenfolge.“ Dabei gehe es nicht um Herkunft, sondern um Rechtsansprüche. Da verbiete sich natürlich auch die Bevorzugung deutscher Kinder. Im konkreten Fall vertraue er darauf, dass die Kinder in St. Joseph miteinander ins Gespräch kommen – auf Deutsch.Sollte Leen K. ihren Sohn dennoch dort abmelden, könne sie den Rechtsanspruch formal nicht noch einmal geltend machen, sagt Engelen. „Aber wenn es in einer Kita hakt, versuchen wir immer, den Eltern zu helfen – egal, welche Nationalität sie haben und ob sie sich auf Facebook zu Wort melden.“ KITA-AUSBAU HÄLT MIT BEDARF NICHT SCHRITT In den rund 270 Essener Kitas stehen gut 18 000 Plätze für Kinder im Alter von vier Monaten bis zur Schulpflicht zur Verfügung. …u.s.w. ganze Meldung —> https://www.waz.de/staedte/essen/mutter-klagt-ueber-kita-mein-sohn-fuehlt-sich-als-auslaender-id215145919.html

  20. eo 22. August 2018 at 19:58

    Dabei denk ich immer gleich, wenn ich von dieser Grundeinheit ‚Menschen‘ etwa in den Nachrichten höre, denen etwas zugestoßen ist ‚also soundsoviel Menschen und wieviel Affen?!‘

    :))))))))))

  21. Marnix 22. August 2018 at 20:02

    Flüchtlinge in Ungarn

    Kalter Entzug von Nahrungsmitteln

    http://taz.de/Fluechtlinge-in-Ungarn/!5527593/
    .
    .
    Orban macht es richtig.

    Der läßt sich nicht mehr erpressen.. Man muss diesen illegalen Asylanten härte und konsequenz zeigen sonst gehen sie nicht zurück…

    Für illegalen Grenzübertritt gibt es keine Menschenrechte..

  22. Haremhab
    22. August 2018 at 20:03
    Drohnenpilot 22. August 2018 at 20:01

    Mister Ziege

    Kandidat wird Böhmermann. Erdogan sucht eine neue Ziege für den Präsidentenpalast.
    ++++

    Die ständig neben ihm in den Medien mit einem Kopftuch herumschleicht gehört ihm nicht?

    https://www.google.de/search?biw=375&bih=544&tbm=isch&sa=1&ei=xqZ9W5uCE5LXwAKi_Y7YDg&q=erdogan+frau&oq=erdogan+frau&gs_l=mobile-gws-wiz-img.3..0l3j0i8i30j0i24.6094.7239..8041…0.0..0.69.317.5……0….1………0i67j0i30.PPN4ktChFu8#imgrc=408s_1DP-MNmvM:

  23. OT

    Faschisten Buchladen Mayersche in Dortmund führt „Die Destabilisierung Deutchlands“ NICHT (auch nicht ausserhalb der Bestseller Fächer).
    NOCH auf der SPIEGEL Bestseller Liste
    -> NUR auf Kundenanfrage, lt. arrogante Tante (als sie hörte dass ich mich dafür interssiere)

    Ist das grün-/linksversiffte Deutschland jetzt BUNT™ genug?

    schnellmann.org/stefan_schubert_1.jpg
    schnellmann.org/stefan_schubert_2.jpg
    http://schnellmann.org/stefan_schubert_3.jpg
    schnellmann.org/stefan_schubert_4.jpg
    schnellmann.org/stefan_schubert_5.jpg
    schnellmann.org/stefan_schubert_6.jpg
    http://schnellmann.org/stefan_schubert_7.jpg

    Dafür aber AfD Kritikerin, Taqiyyah_quran.com/3/28-„Experte“ todenhöfer,
    (Propaganda zdf) steffen seibert (bezahlt von meinen Zwangsabgaben)

    amazon.de/Die-Destabilisierung-Deutschlands-Verlust-Sicherheit/dp/3864455901

  24. Warum sollte es bei einem Schönheitswettbewerb auch auf Schönheit ankommen? Persönlichkeit ist jetzt gefragt. – So haben es die Feministinnen beschlossen. (Feministinnen = hässliche Kampflesben, die schönen Frauen ihre Schönheit, ihre Heterosexualität, ihre Mütterlichkeit, ihre Weiblichkeit missgönnen. Und dann gibt es noch masochistische Männer, die sich aus welchen Gründen auch immer auf die Seite dieser kulturzerstörenden Schreckschrauben schlagen)

    Feminismus endet in einer Sackgasse, in jeder Beziehung.

  25. Und sexistisch ist nun mal, wenn Männer wohlgefällig gucken, womöglich geil glotzen. Busen, Po und/oder Beine? Alles Schweine!! Grabschen war gestern, heute reicht das Glitzern im Auge des Mannes!

    Oh Mann, bin ich froh noch in einigermaßen normalen Zeiten zwischen Männlein und Weiblein aufgewachsen zu sein. Die Scheiße wird immer schlimmer. Wozu hat eine Frau ihre sexuellen Reize? Richtig, zur Arterhaltung. Das ist so, seit die Menschheit existiert. Das ändern auch total untervögelte und frustrierte Feministinnen nicht. Im Islam geht’s ab unter den Müllsack.

  26. … weil’s auf dem Laufsteg bei MISS GERMANY künftig nicht mehr auf den „Bikini-Walk“ ankommt, sondern auf die „Persönlichkeit“.

    In Norwegen kam es weder auf die „Persönlichkeit“ noch auf den „Bikini-Walk“ an, sondern nur um die HAUTFARBE. (Andersherum wären Rassismusschreie zu hören)

    Schwarze Miss Helsinki
    Resultat europäischer „Supertoleranz“?

    12. Januar 2017

    Am 5. Januar hat die Jury des Schönheitswettbewerbs Miss Helsinki die gebürtige Afrikanerin Sephora Ikalaba zur Siegerin gewählt. Im Internet sind einige User jedoch unzufrieden mit dieser Entscheidung. Ihnen zufolge hatten andere Teilnehmerinnen diesen Titel viel mehr verdient.

    Einige glauben jedoch, dass das Ergebnis des Schönheitswettbewerbs eine Form der „übermäßigen“ Toleranz im modernen Europa sei. „Die Toleranz hat ihre vernünftigen Grenzen überschritten“, so ein Internetuser.

    Ikalaba selbst hat nicht mit dem Sieg gerechnet. Nun wird die Frau die finnische Hauptstadt im Wettbewerb Miss Finnland vertreten.

    Dann outet er sich als „weißer alter Mann“, der sich die Augen reibt, …

    „Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen“

    Michael Klonovsky

  27. Man darf gespannt sein auf die nächste Miss Germany ! Figur wie ne Salzstange, Hornbrille, Typus : verstaubte Bibliothekarin, findet die Grünen supi und mag Flüchtlinge gaaanz doll !

  28. Der Sexualtrieb ist ewiggestrig und gehört abgeschafft.
    Darwin im selben Aufwasch gleich mit verbieten.

    Erdogan macht’s vor.

  29. @Ungarn Nahrung nur im Umfang des Grundumsatzes in Form eines schleimigen Breis einmal am Tag, dazu 2 Liter Wasser. Punkt.

  30. @ Haremhab 22. August 2018 at 20:20

    Brasilien will Flüchtlinge im Land verteilen

    Im eigenen Land ist das okay. Hauptsache, die landen nicht auch noch in Germoney…

  31. Von der Antike über das Mittelalter, der Renaissance, über den Barock bis zu Herb Ritts legendären Schwarzweiss-Aufnahmen von Schiffer, Crawford, Christensen, Evangelista oder Patiz der Neunzehnhundertneunziger – vergleichbares an der Vielfalt an Darstellung erotischer Ästhetik sucht man bei den Primatenvölkern der Dritten Welt vergebens, von den Mohammedanern ganz zu schweigen.
    Das Gleiche bei der Darstellung von Männlichkeit von der Antike über das Mittelalter bis heute. Nichts, was sich an der europäischen Ästhetik messen könnte – nicht einmal ansatzweise.

  32. Haremhab 22. August 2018 at 20:11

    Facebook sperrt erneut hunderte Accounts

    Schon seit langer Zeit „predige“ ich, vernetzt euch außerhalb von elektronischen Geräten, also im richtigen Leben.

  33. kalafati 22. August 2018 at 19:36
    Solange der Herr Bundespräsident beim Kaffeetisch nicht näher erläutert hat wie wir gender-korrekt mit dem Begriff „Mensch“ umzugehen haben, kann man ihn nicht benutzen. „Der Mensch“ ist viel zu maskulin und sollte korrekter Weise um „die MenschIn“ ergänzt werden. Auch beim Begriff „die Schildwache“ erwarte ich ein klärendes Wort vom Bundespräsidenten. Eine männliche Schildwache müsste doch in etwa „ein Schildwachender“ sein. Auch das ergänzend zu den von Gott im Buch Genesis erschaffenen zwei Geschlechtern vom Bundesverfassungsgericht eingeführte Dritte Geschlecht wird in der deutschen Sprache und Grammatik noch immer diskriminiert. Wann gibt es dazu endlich eine Klärende Kaffeerunde im Schloss Bellevue?

  34. Haremhab 22. August 2018 at 20:20

    Brasilien will Flüchtlinge im Land verteilen

    Au ja – in die Favelas von Sao Paulo oder Salvador City mit denen.
    Dort könnten die mal versuchen, sich anzuführen wie in Deutschland…

  35. Ich seh das positiv, Hollywood, die Music-Industry, die Mainstream Medien und alles was man unter etablierter Popculture versteht ist links bis linksextrem besetzt, anstatt ihre Positionen zu überdenken, legen die immer noch einen drauf, DAS wird aber ihr Ende sein!Sie verlieren ihr Publikum, das nicht zu letzt aus hart arbeitenden Patrioten besteht! Kultur und ganz besonders Popculture wird dadurch altbacken, genau wie die altbackene Musik und Filme der frühen 50ger durch Elvis, Chuck Berry, Jerry Lee Lewis und dem dazugehörigen fans vernichtet wurde, wird auch das jetzt mit den Pseudo-Rebellen wie Madonna, Steven Tylor, Eminim. Soop Dog plus Hollyood passieren. Heute ist es rebellisch Anti-links zu sein und genau da geht die Reise hin, das Pendel schlägt zurück, erste große Niederlagen der Linken/Globalisten; Ungarns Orban, Brexit, President Trump, Kanzler Kurz etc…..
    Libertarian/Conservative Andrew Breitbart schrieb einst „Politcs is dowstream of culture“ Es hat bereits begonnen, anti-linke und anti-globaliostische Memes bei Twitter und Facebook übertrumpfen die von Linken in Anzahl und auch in Originalität, überall entstehen neue Internetplattformen mit liberitären und konservativen Ideen (zbsp. CRTV, PI-News, Drudge Report, Breitbart etc…..), bald werden es auch Nicht-linke Musiker und Schauspieler schaffen großen Erfolg zu haben. Fox-News ist der einzige große konservative Nachrichtensender der USA und Fox-News hat alle überholt, US Talk radio wird seit einiger Zeit ganz fest von Konservativen dominiert!!! Die Einschaltquoten vom konservativen Fox-News übertreffen die von CNN, MSNBC, CBS, NBC bei weitem! Trump füllt große Stadien mit 10.000-40.000 Menschen innerhalb weniger Stunden nach belkanntwerden des Events! Die Rechte ist origineller, schneller, spitzfindiger, flexibler und nicht zu stoppen, ganz egal was CNN, Soros, Zuckerberg & Co. auch versuchen!

  36. OT

    Neues aus der Messe(r) – Stadt Hannover

    .
    „17-Jähriger droht mit Messer auf offener Straße

    Ein Streit unter Jugendlichen ist am Dienstag in der List eskaliert. Die Polizei stellte bei einem 17-Jährigen ein Messer mit einer zehn Zentimeter langen Klinge sicher, mit dem er zuvor in der Rühmkorffstraße Anwohner und Passanten bedroht hatte.

    Hannover

    Ein Jugendlicher, der auf offener Straße mit einem Messer Passanten und Anwohner bedrohte, hat am Dienstagabend die Polizei in der List auf den Plan gerufen. Der 17-Jährige hatte offenbar Streit mit einer Bewohnerin einer Mädchenwohngruppe der Jugendhilfe Hannover in der Rühmkorffstraße. Als die Betreuer der Gruppe dem 17-Jährigen den Zutritt zu der Wohnung verweigerten, machte er seinem Ärger auf der Straße vor dem Gebäude Luft. Die Polizei stellte bei ihm ein Messer mit einer zehn Zentimeter langen Klinge sicher. Der Jugendliche wird sich wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten müssen.

    Anwohner und Zeugen hatten gegen 21 Uhr die Polizei gerufen, nachdem der 17-Jährige auf der Straße wüste Beschimpfungen von sich gegeben und mit dem Messer hantiert hatte. „Es war eine bedrohliche Situation“ sagt ein Augenzeuge, der namentlich nicht genannt werden möchte. „Es gibt regelmäßig Schwierigkeiten mit der Mädchen-WG der Jugendhilfe“, sagt eine Anwohnerin.

    Die Polizei konnte den 17-Jährigen schließlich in einem Supermarkt in der Rühmkorffstraße stellen und das Messer beschlagnahmen. In dem Laden hatte er Lebensmittel gestohlen. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass er zuvor bereits an der Stadtbahnhaltestelle Lister Platz aufgefallen war. Dort hatte er Steine aus dem Gleisbett der Üstra genommen und damit auf Süßigkeitenautomaten eingeschlagen. Die Polizei ermittelt deswegen gegen den jungen Mann auch wegen Sachbeschädigung.

    Die Einrichtung in der Rühmkorffstraße wird von der der Organisation Birkenhof Jugendhilfe betreut. Dort werden Mädchen untergebracht, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr bei ihren Familien aufwachsen können. „Die Wohnung wird rund um die Uhr betreut“, sagt Rüdiger Scholz, der Geschäftsführer der Birkenhof Jugendhilfe. Gemeinsam mit den Betreuern der Wohngruppe hat er bereits Konsequenzen aus dem Fall gezogen. „Das Mädchen, um das es ging, ist inzwischen ausgezogen, wir nehmen den Fall zum Anlass, mit den Bewohnerinnen noch einmal über Waffen zu sprechen und wir wollen auch auf die Nachbarschaft zugehen“, sagt Scholz.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/List-17-Jaehriger-droht-mit-Messer-auf-offener-Strasse

  37. Warum die Kandidatinnen nicht gleich von Anfang bis Ende der Show in eine Burka stecken?

    Man muss sich doch der neuen Zeit anpassen.

    PS: Ist eigentlich einem aufgefallen, dass alle Hauptbeschuldigten im Zuge von #metoo in Hollywood entweder Juden oder Schwarze sind?

  38. Der deutsche Michel wird wieder in den Ar..h gefi..t:

    Die Folgen der unanständigen Zinspolitik der EZB schlagen nun voll durch. Der Skandal erreicht die Brieftaschen.

    Anfang der Woche wurden zwei Zahlen bekannt, die einander vollkommen zu widersprechen scheinen. In Wahrheit entlarven sie einen Skandal, der die Deutschen teuer zu stehen kommt.
    Die erste Zahl: Deutschland wird im laufenden Jahr Weltmeister bei der Leistungsbilanz mit einem Plus von fast 300 Milliarden Euro. In der Leistungsbilanz sind der Saldo von Ex- und Importen von Waren und Dienstleistungen sowie im Zahlungsverkehr mit dem Ausland gebündelt.
    Mit einem Plus von annähernd 300 Milliarden Euro müssten die Deutschen eigentlich im Geld schwimmen, müsste sich ihr Vermögen eigentlich fabelhaft entwickeln. Tut es aber nicht, wie die zweite, gerade veröffentlichte Zahl enthüllt: Erstmals seit Jahren schrumpft das Vermögen der Bundesbürger sogar statt zu wachsen.
    Wie das? Ursache für diese paradoxe Entwicklung ist die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB). Sie hält die Zinsen bei nahe Null, was nach Abzug der jährlichen Geldentwertung (Inflation) einen Realwert von unter null ergibt. Mittlerweile geht über diesen „Negativzins“ mehr verloren, als durch andere Kapitalerträge wie Aktiendividenden ausgeglichen werden kann.

    https://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/lautlose-enteignung.html

    Das ganze ist eine Lautlose Enteignung.

  39. @ Pablo 22. August 2018 at 20:15

    Man darf gespannt sein auf die nächste Miss Germany ! Figur wie ne Salzstange, Hornbrille, Typus : verstaubte Bibliothekarin, findet die Grünen supi und mag Flüchtlinge gaaanz doll !

    Der war gut – angesagt ist dann der Frauentyp Marke Krampf-Knarrenklauer 😉

  40. 20 Jahre, blond, infantil, extrovertiert, Model.
    Wo soll da „Persönlichkeit“ sein?
    Das sind höchstens Aussschlußkritierien für Persönlichkeit!
    Schauspieler, Model’s usw. haben alle einen gewaltig an der Klatsche, über kurz oder lang können sie alle ihre „Rolle“ nicht mehr von der Realität unterscheiden.
    Sie Leben ihre Rollen und kömmen in der Realität nur mit Drogen oder Psychpharmaka zurecht.
    Dumme Trullas!

  41. lorbas 22. August 2018 at 20:28

    Schon seit langer Zeit „predige“ ich, vernetzt euch außerhalb von elektronischen Geräten, also im richtigen Leben.

    Zumal bald Schluß ist mit dauerhaftem Saft: Die nächste Klatsche für Merkel, die davon ausging, daß der Rest der europäischen Staaten einspringt, wenn Deutschlands Zappelstrom nicht stromt (also mal wieder anderen ihre Wahnsinns-Politik aufbürdet):

    Die Bundesregierung vertraut darauf, dass Deutschland in Zeiten ohne Wind und Sonne Elektrizität von den Nachbarländern importieren kann. Eine riskante Fehleinschätzung zeigt eine neue Studie: Kaum ein Nachbar hat noch Kraftwerkskapazitäten übrig.

    Bislang war die Bundesregierung davon ausgegangen, dass in Europa genug Kraftwerke bereitstehen, um nach dem deutschen Atom- und Kohleausstieg Lücken in der deutschen Stromversorgung zu füllen. Eine gefährliche Fehleinschätzung, wie jetzt aus der Studie „Verfügbarkeit ausländischer Kraftwerkskapazitäten für die Versorgung in Deutschland“ hervorgeht. (…) „Egal, wohin man seinen Blick auf einer Europakarte auch schweifen lässt: Fast überall sollen gesicherte Stromerzeugungskapazitäten vom Netz genommen werden“, stellt Kapferer fest: „Und das ist keine zufällige Entwicklung, sondern eine logische: Alle EU-Staaten streben – richtigerweise ((das ist nicht! „richtigerweise“, ed.)) – den Ausbau der erneuerbaren Energien an.“ In der Folge seien „auch unsere Nachbarn in Europa dabei, ihre konventionellen, sicheren Kapazitäten zu reduzieren.“

    https://www.welt.de/wirtschaft/energie/article181267192/Keine-Versorgungssicherheit-Ganz-Europa-geht-der-Strom-aus.html

    Merkel muß weg. Die EUdSSR muß weg. Die linksversiffte rotgrüne Plan- und Gängelungswirtschaft muß weg.

  42. Ist das die Sendung mit der Heidi Klumskova? Hab ich nie gesehen, war eh der letzte Scheiß, und kam nie an Hugos Tutti Frutti. Wozu braucht eine Frau überhaupt Persönlichkeit?

  43. Cendrillon
    22. August 2018 at 19:41
    Tut mir leid. Ich habe nicht verstanden um was es in diesem Artikel geht.
    ——
    Dito.
    Bin noch etwas verwirrt.
    Hat der Genderwahn was mit Burkinis zu tun?

  44. Welches Mädel das ein wenig Anstand hat stellt sich zu „Fleischbeschau“ auf eine Bühne?
    Welches vernünftige Mädel lässt sich von einer schmierigen Jury ( meisst bestehend aus windigen C-Promis), denen der Sabber bei Anblick herunter läuft, beurteilen.
    Jeder weiss, wenn du da gewinnen willst, musst Du diech „hochschlafen“.
    Im Grunde armseelige Dirnen!
    Alle die das tun, bei denen hat die Erziehung gröblich versagt.

  45. @ Mindy 22. August 2018 at 20:45

    Hat der Genderwahn was mit Burkinis zu tun?

    Nur indirekt. Es ist auch nur der alte, weiße Mann ein perverser Sexist. Für Neger und Musels gilt das nicht, die haben Kulturbonus. Die Mädels sollen sich jetzt ohne Bikini nur den geilen Blicken des alten, weißen Mannes entziehen. Ich geb’s zu, ist etwas komplex 😉 Dazu ist’s hier schweinewarm.

  46. “ Haremhab 22. August 2018 at 20:20
    Brasilien will Flüchtlinge im Land verteilen…“

    ja, das sollten wir auch tun, möglichst gewichtsmäßig vereinzelt ….

    soviel dazu

    und zu dem Thema des Artikels
    es iss mir wurscht, wer hier in diesem kaputten Land was will oder sagt.
    Ein Land von Geisteskranken beherrscht, von Schwulen und Lespen dominiert,
    von Nazis (…sozialisten..) terrorisiert, von Heiko Goebbels bestens vertreten, bereits wieder im Zweifrontenkrieg und wieder als Speersitze gen Osten mißbraucht.
    50% der (noch) lebendigen dt. Bevölkerung sind krank, 30% ist eh alles egal, Hauptsache Brot und Spiele und der Rest wird kaltgestellt.
    Wo ist die preußische Tradition in der Armee, wo ist das einst stolze deutsche Offizierscorps geblieben,
    wo ist die Ehre und die Tradition hin ……
    tschuldigung, bin gerade mal ziemlich sauer, werd jetzt ins Pascha fahren und dort Frauen treffen, wie früher, keine Homos oder Lespen

  47. OT

    GESINNUNGSTERROR, (UM)ERZIEHUNG & BEVORMUNDUNG

    In meinem Ukulele-Buch fand ich einen Kanon, den
    ich noch nicht kannte: „Lachend kommt der Sommer“
    Text u. Melodie von Cesar Bresgen. Noch nie gehört!
    Gugel-di-gugel: Ein „Nazi-Komponist“! Der Kanon ist
    vollkommen harmlos, wird sogar in den USA, Kanada
    usw., auch von Negerkindern, geträllert:
    +https://www.youtube.com/watch?v=9GM5wFcu_DI
    Solo schön, mit Gesang u. Gitarre; gut 2 Min. Länge:
    https://www.youtube.com/watch?v=kT0QfCHoZnE
    Hier mit zwei Kindern, jedes spielt schon Gitarre; 2 Min.:
    https://www.youtube.com/watch?v=iZ07gUquBhk

    ➡ Aber natürlich haben die linken Gesinnungsterroristen,
    Bevormunder u. Volks(um)erzieher schon Säuberungsaktionen
    gegen den (verstorbenen) österr. Komponisten gefahren, siehe
    u.a. Wikipedia. +https://de.wikipedia.org/wiki/Cesar_Bresgen

    :::2007, Kinderoper eines Nazi-Ideologen?
    Streit über die geplante Aufführung von Cesar Bresgens Oper „Mann im Mond“
    Was im Programm von „Mann im Mond” nicht erwähnt wird, ist, dass Bresgen in der Nazizeit linientreue Propagandamusik schrieb…
    Aufgrund des Druckes der Münchner Öffentlichkeit hat sich Intendant Peters jetzt entschlossen, doch über die Nazivergangenheit des Cesar Bresgen zu reden. In der Sonntagsmatinée zum Auftakt der Neuinszenierung wurde die Gelegenheit zur Diskussion angeboten.:::
    +https://www.deutschlandfunk.de/kinderoper-eines-nazi-ideologen.691.de.html?dram:article_id=51136

    :::2013, „Nazi-Komponist“ Cesar Bresgen beleuchtet
    Am Mittwoch wird in seinem Wohnort Großgmain (Flachgau) des 100. Geburtstags des Komponisten Cesar Bresgen gedacht. Doch zu diesem Jubiläum zeigen Historiker auch den 1988 Verstorbenen als „Nazi-Komponisten“.
    (:::)
    Von 1956 bis zu seinem Tod 1988 wohnte Cesar Bresgen in Großgmain. Viele seiner Kompositionen wurden vom Salzburger Volksliedchor aufgeführt: „Ich habe erlebt, dass sich Cesar Bresgen ganz bewusst und deutlich von jeglichem Nationalsozialismus abgewendet und ganz dem christlichen Glauben zugewendet hat – in seinem Denken und vor allem in seiner Musik“, sagt der ehemalige Leiter des Volksliedchores, Harald Dengg. – Und so erhielt Cesar Bresgen nach 1945 seine Professur zurück sowie zahlreiche Preise und Auszeichnungen:::
    +https://salzburg.orf.at/news/stories/2609365/
    Was widern mich diese linken (Un-)Moralapostel an,
    diese verbohrten Kulturvergewaltiger!

  48. Ab jetzt werden uns wohl nur noch linke Kampf-Lesben mit Hängeschläuchen, Birkenstocks und ekelhafter Achselbehaarung präsentiert. Dann können Männer auch gleich schwul werden…. 🙁 🙁 🙁

  49. Ich würde bei solchen Events dann noch die Burka zur Pflicht machen. Dann gehts nur noch nach Stimme und Geruch.

    Mal unter uns: Wen interessiert das dann eigentlich noch? Schon jetzt geht doch sowas an der Masse der Bürger vorbei. Mir persönlich ist das alles wurscht. Wenn die das nun völlig kaputtmachen, nützt denen das letztlich auch nichts. Die Menschen sind nur furchtbar gegängelt und drangsaliert … und genau das werden die den Linksgrünasozialpädophilen nicht vergessen. Das wird mal hier ganz böse enden. Mein Wort drauf und da sprechen wir uns hier alle wieder.

  50. Da wächst jetzt eine Generation junger Menschen heran, die werden sich in ferner Zukunft die Augen reiben, wenn sie Filme wie über das Festival „Woodstock“ sehen. Die können dann die bis dahin 100jährigen aus den Heimen in die Schulklassen rollen um zu erzählen wie es damals war.
    Aber vielleicht sind solche Gespräche ja dann verboten worden.

  51. “ francomacorisano 22. August 2018 at 20:55
    Ab jetzt werden uns wohl nur noch linke Kampf-Lesben mit Hängeschläuchen ..“

    sieht so aus, das wird sich aber schneller als gedacht überholen …
    die Natur hat bisher jeden Mist der Geschicht korrigiert, auch die Dinos hatten keine Chance …
    und die se heutigen Polit-Arsch…. schon gar nicht

  52. @ Drohnenpilot 22. August 2018 at 20:01
    Kein Bikini-Walk….
    .weil Moslems beleidigt sein könnten und keine halb nackten weißen deutschen Frauen ertragen können.

    Klasse, genau so wird es in diesem Sch…land kommen, damit die Gier in Grenzen bleibt.
    Vielleicht noch Miss Müllsack?

  53. https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/leiterin-von-brennpunkt-spreewald-grundschule-darum-gebe-ich-auf-56792418.bild.html

    „Wir hatten mehr als 30 Gewaltvorfälle“.

    Der ungehinderte Zugang in unser Schulgebäude führte bisweilen zur Auseinandersetzung zwischen verfeindeten Familienangehörigen unserer Schüler.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/saudi-arabien-israa-al-ghamgham-droht-die-enthauptung-a-1224434.html

    Erstmals fordert eine saudi-arabische Anklagebehörde die Todesstrafe für eine politische Gefangene. Israa al-Ghamgham soll Proteste gegen das Königshaus organisiert und Demonstrationen gefilmt haben.

  54. @Eo
    Ganz so einfach ist es nicht.
    Der klassische Feminismus zielt darauf ab Frauen aus repressiven Verhältnissen zu befreien.
    Sie meinen wohl den so genannten >Thirdwave – Feminismus < der auf dem als Kulturmarxismus getarntem Antimarxismus /Antikommunismus basiert.
    Thirdwave – Feministinnen waren es auch die sich Silvester 15/16 in Köln auf die Seite der Vergewaltiger gestellt haben.
    Ein absolut verabscheuungswürdiger Vorgang – einfach ekelhaft wie die versucht haben die Täter zu schützen.
    Echte Feministinnen solidarisieren sich bei solchen Übergriffen natürlich mit den Opfern.

    Die Übergriffe am Kölner Hauptbahnhof haben mir klar gemacht was in Deutschland für eine Scheiße abläuft.
    Ich habe geschlagene 3 Jahre gebraucht um zu verstehen was diese Drecksweiber aka Thirdwave – Feministinnen für ein verlogene, verkommenen, heuchlerisches Dreckspack sind.
    Mich überkommt heute noch eine Riesenwut wenn ich daran zurück denke.

  55. Neuer Job gefällig?

    Die grünen Rattenfänger von Hameln haben eine neue Na*ikeule ausgegraben!

    „Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.“

    .

    „Ge­schäfts­füh­rer/-in für die zu grün­den­de Do­ku­men­ta­ti­ons- und Lern­ort Bücke­berg gGmbH

    Arbeitgeber: Landkreis Hameln-Pyrmont

    …….

    Der Landkreis Hameln-Pyrmont und der Verein für regionale Kultur- und Zeitgeschichte Hameln e. V. sind derzeit im Prozess der Gründung einer gemeinnützigen Gesellschaft.

    Der Bückeberg diente dem NS-Regime als Ort der NS- Reichserntedankfeste (1933-1937) und war Austragungsort einer der größten Massenkundgebungen des NS-Regimes. Am Dokumentations- und Lernort Bückeberg sollen die Propagandamechanismen des NS-Regimes in Gestalt des Reichserntedankfestes verdeutlicht und dessen gigantische räumliche Ausmaße visualisiert werden, sowie eine Auseinandersetzung über die Bedeutung des Ortes für die Festigung der NS-Ideologie, aber auch über den Umgang mit dem Ort bis heute ermöglicht werden. ……

    https://www.service.bund.de/IMPORTE/Stellenangebote/interamt/2018/08/466930.html

  56. erich-m 22. August 2018 at 20:49
    Welches Mädel das ein wenig Anstand hat stellt sich zu „Fleischbeschau“ auf eine Bühne?
    Welches vernünftige Mädel lässt sich von einer schmierigen Jury ( meisst bestehend aus windigen C-Promis), denen der Sabber bei Anblick herunter läuft, beurteilen.
    Jeder weiss, wenn du da gewinnen willst, musst Du diech „hochschlafen“.
    Im Grunde armseelige Dirnen!
    Alle die das tun, bei denen hat die Erziehung gröblich versagt.
    _______________________________________________________

    Man muss ja nur die Femen-Aktivistinnen sehen, die sich auf offener Straße nackig machen, um zu wissen, dass das manche Mädchen offensichtlich antörnt

  57. An die Moderation:
    Ich bin froh, daß Sie meine Kommentare auf eventuelle Verfänglichkeiten hin prüfen. Aber ich bin überzeugt, Sie werden keinerlei Verfehlungen, wie zum Beispiel persönliche Beleidigungen oder sonst wie geartete strafrechtliche Inhalte erkennen können. Deshalb, es ist mir eine Ehre, wenn meine Kommentare vorab von der Rechtsabteilung bei PI-News geprüft werden und sogleich dann zur Veröffentlichung freigegeben werden. Ich bin juristisch durchaus vorgebildet und weiß ob der Problematik! Viele Grüße an die Zensurabteilung bei PI!

  58. „LKA-Mann löste Pegida-Konfrontation mit ZDF-Team aus“
    https://www.n-tv.de/der_tag/Mittwoch-22-August-2018-article20584409.html

    Etwa eine dreiviertel Stunde hält die Dresdner Polizei letztes Wochenende ein Fernsehteam des ZDF fest, das über eine Pegida-Demonstration berichten will. Auslöser des umstrittenen Einsatzes war ein Pegida-Demonstrant, der sich über die Reporter beschwert hatte. Jetzt stellt sich heraus: Der junge Mann arbeitet für das sächsische Landeskriminalamt.

    Laut dem sächsischen Innenministerium handelt es sich bei dem Mann um einen Tarifbeschäftigten des LKA. Er sei bei der Pegida-Demo nicht im Dienst gewesen, sondern habe als Privatperson an der Versammlung teilgenommen. Derzeit befinde er sich im Urlaub.
    „Über mögliche Konsequenzen wird das LKA entscheiden, wenn der Vorgang geklärt und der Betroffene zu den Vorkommnissen angehört wurde“, hieß es.
    Es gelte für jeden Bürger in unserem Land das Recht auf freie Meinungsäußerung, sagte Sachsens Innenminister Roland Wöller. Er erwarte allerdings allen Bediensteten jederzeit, „ein korrektes Auftreten“.

    *****************
    Der Sächsische Ministerpräsident muss sofort zurück treten und die „Neo-Sasi-Führung“ vom LKA gleich mit nehmen.

  59. MÜNCHEN….ist doch eine …WELT….Stadt…..als manche…..so denken….
    ……MARIENPLATZ….HUGENDUBEL….2.OG.
    …..STEFAN SCHUBERT….DIE DESTABILISIERUNG DEUTSCHLANDS……..HEUTE GEKAUFT…..
    …..als ich bei der Bezahlung des Buches an der Kasse …DANKE….sagte…dafür das dieses Buch im Sortiment ist….hatte sogar die Verkäuferin …..ein kleines Lächel auf dem Gesicht…..

  60. WSIA.
    Wir Sind Im Arsch.
    Da helfen nur noch sehr robuste Gegenmassnahmen….

  61. Am besten, man stopft die Mädels in einheitliche Mao-Anzüge, verpasst ihnen einheitliche Frisuren, ein einheitliches Make-Up, lässt sie einheitlich im Gleichschritt über den Laufsteg trampeln und die Preisrichter dürfen nurmehr beurteilen, wie die Mädels ihren einheitlich gebundenen Sankt Marx in der Hand halten und präsentieren.

  62. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 22. August 2018 at 21:13
    WSIA.
    Wir Sind Im Arsch.
    Da helfen nur noch sehr robuste Gegenmassnahmen….

    Das haben vor über 150 Jahren bereits Bismarck und Karl Marx erkannt.
    Parlamentsreden und Mehrheitsbeschlüsse haben noch nie geschichtliche Veränderungen herbeigeführt, sondern nur Kriege (Clausewitz), Gewalt (Marx) oder Blut und Eisen (Bismarck)

  63. Ach ja…

    Die Preisrichterschaft setzt sich natürlich ausschliesslich aus privilegierten verdienten Parteibonzen und Bonz_Innen zusammen.

  64. Sued-Badener
    22. August 2018 at 20:50

    Hat der Genderwahn was mit Burkinis zu tun?

    Die Mädels sollen sich jetzt ohne Bikini nur den geilen Blicken des alten, weißen Mannes entziehen.
    —-
    Und da ist es doch ganz praktisch, daß man sich den Neubürgern anpaßt. Zwei Fliegen mit einer Klappe.

    Wenn sich eine nackisch zeigen will oder mit Höschen und/oder Oberteil, so ist das ihre ureigene Entscheidung. Ich habe da kein Problem mit. Den Sexismus propagieren nur wenige andere, vielleicht mit dem gesteckten Ziel, die Vergewaltigungsrate der durch leichte Fotos aufgeschreckten Neubürger niedrig zu halten.

  65. Babieca 22. August 2018 at 20:40

    lorbas 22. August 2018 at 20:28

    Schon seit langer Zeit „predige“ ich, vernetzt euch außerhalb von elektronischen Geräten, also im richtigen Leben.

    https://www.welt.de/wirtschaft/energie/article181267192/Keine-Versorgungssicherheit-Ganz-Europa-geht-der-Strom-aus.html

    Merkel muß weg. Die EUdSSR muß weg. Die linksversiffte rotgrüne Plan- und Gängelungswirtschaft muß weg.

    Volle Zustimmung ❗

    Wie wir (zwei) jedoch beim Ausfall von Elektrizität Kontakt halten wollen ist mir Schleierhaft.
    Eventuell gibt es dann wieder berittene Boten oder Postkutschen. Meinen Segen hätte das, zumindest hat es funktioniert.

  66. Waldorf und Statler 22. August 2018 at 20:07


    „23 Kinder in der Kita-Gruppe verstehen kein Deutsch“

    usw.
    ——————————————————————————————————–

    Dann hat diese Kita-Gruppe 23 Kinder, die abgeschoben werden müssen. Wenn das deutsche Volk die Notwendigkeit dessen nicht erkennt bzw. die Forderung übertrieben findet, wird es eben selbst abgeschoben. Und dann ist keiner da, der´s verhindert.

  67. Das wird ein großer Wettbewerbsvorteil sein für die Veranstalter ( es gibt ja alle möglichen Misswahlen und Misstitel ), die die Ladies weiter im Badeanzug auflaufen lassen.

    Solche Sachen können allerdings bei jedem Wahlmodus passieren:
    Kuriros: Steve Harvey Announces The WRONG Winner of Miss Universe 2015

    https://www.youtube.com/watch?v=3DKDaSd-4nY

  68. Für mich heißt das einfach nur:
    Jetzt kann auch ein Cellulitefettbrazen die (innerlich) schönste Frau Deutschlands werden, vorausgesetzt sie kann die richtigen Persönlichkeitsattribute entsprechend der politisch korrekten Vorgaben auswendig vortragen.

  69. Ach ja!

    In besseren Zeiten konnten Experten wie Captain Sensible noch unbeschwert fabulieren:

    „I’ve been to the East,
    I’ve been to the West.
    The girls I like most
    are the ones undressed!“

  70. @ Kooler 22. August 2018 at 21:07

    @ erich-m 22. August 2018 at 20:49

    …ist bedenkenswert, steht aber auf einem anderen Blatt.
    Es geht um linke u. islamische Heuchelei u. Doppelmoral.

    ++++++++++++++++

    @ Muna38 22. August 2018 at 21:01

    @ Drohnenpilot 22. August 2018 at 20:01

    Natürlich begaffen u. befingern Muselmänner
    gerne weißes „Kafirat-Fleisch“. Sie sind nur
    machtversessene Heuchler: vorneherum
    korantreu gebieten, was richtig/gut u. was
    falsch/böse sei* u. hintenherum korankonform
    33,59 Unverschleierte „belästigen“. Hierbei
    sind sie den heutigen Roten u. Grünen sehr
    ähnlich, Pädophilie gutheißen, Schulkinder im
    Unterricht mit Schwulitäten u. Dildos belästigen,
    aber #MeToo kreischen.

    *Die falsche Schlange Kaddor unterichtet 7.-Klässlern
    Koran 31,17 „O, mein Sohn, verrichte das Gebet und
    gebiete Gutes und verbiete Böses“
    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/lamya-kaddor-wie-konnte-es-so-weit-kommen-a-1114743.html

  71. Wir Männer sollten endlich nach der künstlichen Befruchtung nun auch die künstliche Schwangerschaft erfinden. Dann können die Emanzen und Kampflesben dort bleiben wo der Pfeffer wächst. Auch für Gutmenschinnen wird in jenen Gegenden gut gesorgt…

  72. Wenn Mister Bartels an einem Bikini-Walk teilnehmen würde, könnte ich glatt schwach werden. Seine Artikel jedenfalls machen mich schon mal heiß! Immer wieder!

  73. Alle Frauen, die früher zu Hippie Zeiten für sexuelle Freiheit plädierten, die sind heute zum Teil schrumpelig und ihnen kommen Zweifel. Die Freiheit war für sie reserviert und nicht für Jüngere, Schönere, die ihnen die Show stehlen. Da kommt die Burka gerade zur rechten Zeit! Und langsam fängt man mit dem Badeanzug an!

    Dann haben die Schlangen Max Klemmer vorgeschickt, dass niemand Verdacht schöpft.
    Aber schön bleibt schön, das ändern keine Kleider!
    Jung bleibt jung und alt bleibt alt! Die einzige Gerechtigkeit im Leben!

  74. eule54 22. August 2018 at 19:50

    Ich kenne Frauen, die sahen besser aus als Claudia Roth und Angela Merkel und haben sich trotzdem selbst erschossen!

    (shit happens)

    😀

  75. Mann,das war aber jetzt wichtig,
    die Hupfdohlen vor nem F1 Rennen sind schon länger
    Geschichte…

  76. Also einen Wackelkitzler habe ich noch niemals gesehen. Aber wenn ich dann doch die Sache genau betrachte hat Claudia Roth Selbiges im Gesicht.

  77. Cendrillon 22. August 2018 at 19:41

    Tut mir leid. Ich habe nicht verstanden um was es in diesem Artikel geht.
    ++++++++++
    Ah, da sind Sie nicht der einzige. Immerhin.
    Diese „Miss-Wahlen“ ist so eine Art altmodische Analog-Version von „Bachelor“ oder „Nackisch im Paradies“, der diverse RTL-Müll eben.
    So ähnlich wie „Playboy“ (war damals ein sog. „Herren-Magazin“): mit Photoshop wegretuschierte Mösen, aus Gründen der Moral und so.
    Den Kandidatinnen wurden auch stets Fragen intellektueller Natur gestellt, zum Beispiel betreffs ihrer Freizeitbetätigungen. „Meine Hobbies sind Schwimmen und Shoppen.“ Soll für die Bewerber heißen: Ich achte auf meinen Körper. Nun lass auch was springen!

  78. @Kirpal 22. August 2018 at 21:45
    … außerdem frage ich mich, wie man etwas beurteilen soll, das man nicht nackt sieht :-)))
    ++++++++++++++
    Aus genau diesem Grund suchen ökonomisch vernünftige Männer einen FKK- statt einen Saunaclub auf.
    Die reine Figürlichkeit betreffend – klar, da kann jeder Mann selbst durch eine Burka scannen. Was er nicht scannen kann, sind Fragen bzgl. der Reinheit, Straffheit und Ebenmäßigkeit der Haut. Parameter des Jungseins eben.

  79. eule54 22. August 2018 at 19:50

    Ich kenne Frauen, die sahen besser aus als Claudia Roth und Angela Merkel und haben sich trotzdem selbst erschossen!
    ++++++++++++++++++
    Was wollen Sie damit sagen?
    Besser als Frau Roth und Frau Merkel auszusehen, ist ja nun kein Kunststück. Häßlicher (vom Charakterlichen ganz abgesehen) ist ja nicht mehr möglich.

    Dass viele Frauen ein gestörtes Selbstbild haben, ist sehr bekannt.
    Dass Frauen überproportional häufig von psychischen Krankheiten befallen werden, auch in jungen Jahren, ist ebenfalls statistisch belegt.

    Viele aus männlicher Sicht begehrenswerte Frauen empfinden sich selbst als unattraktiv. Häßliche Frauen mögen überleben, weil sie Selbstgewissheit kultivieren.

  80. katharer 22. August 2018 at 19:49

    Schade das Bartels nicht nur über solche Themen schreibt. Sein Schreibstil passt hervorragend zu solch lustige und irrwitzige entscheidungen
    Leider ist er aber auch immer bei wirklich Interessanten Themen aktiv und zerstört diese
    ———————————————————————————————————————————-
    Ich zitiere dazu sinngemäß einen Mitforisten, dessen Meinung ich mir zu eigen gemacht habe: ,,Um Peter Bartels zu verstehen, braucht man mehr als Voksschule.“ Mehr ist dazu nicht zu sagen.

  81. Hallo Herr Bartels, ich wünsche Ihnen einen schönen Guten Abend und danke Ihnen für den Lustigen Artikel. Mir laufen jetzt noch die Tränen die Wangen hinunter! 🙂

  82. der grund ist ganz einfach-die versuchen sich die wirklichkeit schön zu reden–machen die proleten und asys in sauloch hamburg schon lange

  83. Haremhab: meinen die beim LKA wir ziehen uns die Lederhosen mit der Beisszange an ? Der war doch dort als Spitzel und wollte nicht auf den Filmen erkannt werden, angeblich laut LKA hat der sich in die Demo verirrt privat 🙂 liebes LKA wir sind zwar wie ihr meint ein bisschen minder bemittelt und keine Goldstücke aber saublöde sind wir nicht !!

  84. eule54 22. August 2018 at 19:38

    Claudia Roth bringt nun einmal keine Einschaltquoten!
    Sonst würde sie sich auch dafür prostituieren und mit dem Arsch auf dem Laufsteg wackeln.

    ————————————-
    Was für schreckliche Bilder erzeugst Du in meinem Kopf! (kotz, würg!)

  85. Dichter 22. August 2018 at 19:48
    Haremhab 22. August 2018 at 19:43

    Schminke hilft bei Merkel oder CFR nicht mehr.

    Stimmt, Spachtelmasse ist da das Mittel der Wahl.

    ———————————-
    Einbetonieren wäre besser …

  86. Beispiel einer Misswahlkarriere: CSU BTA Dagmar Wöhrl
    (näheres siehe Wikipedia)
    1977 Miss Germany, Teilnahme an weiteren Wettbewerben. Nebendarstellerin in „Stoßburg“ Sexfilm;
    https://i.ebayimg.com/images/i/323104802559-0-1/s-l1000.jpg (Hang zur Verschleierung)
    Jurastudium mit Abschluss, CSU Karriere, Unternehmersgattin. Bundestag.
    Mullah-Kotau mit C.F. Roth
    http://2.bp.blogspot.com/-iUkZ7y_FGjI/VMeZ-2I4tXI/AAAAAAAADQA/vZEB4SNZjFw/s1600/roth-w%C3%B6hrl-iran-2015.jpg
    GrünInnen Nähe
    https://p5.focus.de/img/fotos/origs764324/4803561692-w821-h541-o-q75-p5/nock3.jpg

  87. Im Zuge des sinistren Multikults, der die feindliche Übernahme UNSERES Landes durch Muselmänner und -frauen umschreibt, werden wir bald „MISS GERMANY“-Wahlen wie in „Lampukistan“ haben.
    Und im Zuge der „kültürüllen Bereicherung“ auch noch andere folkloristische und „politische“ Gepflogenheiten…
    😉

    https://www.sat1.de/tv/switch-reloaded/video/611-rtl-aktuell-wahlen-in-lampukistan-clip

    Bemerkenswert, der lampukische Einheitsdress, die „Qsolavinta“, die FeministInnen dreierlei Geschlechts und muslimischen Mitbürgern gleichermaßen entgegenkommt (nach der zweiten Minute).
    Leider übernehmen „unsere muslimischen Mitbürger“ – Kindergeld sei Dank – nicht die lampukische „Nullkindpolitik“!

    https://www.prosieben.de/tv/switch-reloaded/video/618-rtl-aktuell-wahl-in-lampukistan-clip

  88. Linke Sadisten 1968: „Die Prüderie der Gesellschaft ist der Keim aus dem der Faschismus wächst!! Darum ist die nachte Freizügigkeit die Befreiung der Frau aus dem Patriarchat!!! Wer was anderes sagt, ist ein Nazi!!!“

    Linke Sadisten 2018: „Nackte Freizügigkeit ist Unterdrückung und Zurschaustellung der Frau!! Nieder mit der faschistischen Fleischbeschau!! Es gibt sowieso 50.321,4 Geschlechter!! Wer was anders sagt ist ein Nazi!!!“

    Linke Sadisten halt. An die Macht wollen sie. Ohne Arbeit natürlich.

  89. jeanette 22. August 2018 at 21:53

    Alle Frauen, die früher zu Hippie Zeiten für sexuelle Freiheit plädierten, die sind heute zum Teil schrumpelig und ihnen kommen Zweifel. Die Freiheit war für sie reserviert und nicht für Jüngere, Schönere, die ihnen die Show stehlen. Da kommt die Burka gerade zur rechten Zeit! Und langsam fängt man mit dem Badeanzug an!

    Sehr sehr gut erkannt.

  90. Gibt es eigentlich keine anderen autoren mehr ausser bartels ?ich finde ihn ehrlich gesagt manchmal peinlich und sexistisch und er hetzt staendig gegen die afd anstatt sich loesungen zu ueberlegen!!!oder ist das alles nur masche bei ihm?bild masche!?

  91. @ Stefan Cel Mare 22. August 2018 at 21:34

    Ach ja!

    In besseren Zeiten konnten Experten wie Captain Sensible noch unbeschwert fabulieren:

    „I’ve been to the East,
    I’ve been to the West.
    The girls I like most
    are the ones undressed!“

    Ahh – „WOT“, diesen Titel habe unzählige Male über den Äther geblasen, heute noch endgeil:

    https://www.youtube.com/watch?v=fj04rzn-Cxs

  92. @ Paul66 23. August 2018 at 12:03

    ich finde ihn ehrlich gesagt manchmal peinlich und sexistisch

    Den Begriff „sexistisch“ gibt es nur in den Köpfen völlig verblödeter, linksgrüner Feministenweiber und deren Anhänger*innen. Kein normaler Mensch benutzt den sonst.

  93. @sued-badener
    Sind sie noch ganz bei trost mich derart zu beleidigen,wenn ich so waere wuerde ich wohl kaum hier schreiben.weil ich namlich kein u-boot bin sie machoarsch um mich mal auf ihrem ausdrucksniveau zu bewegen.ausserdem halte ich es fuer ein geruecht das diesen ausdruck ausser mir niemand benutzt.

  94. @ Paul66 23. August 2018 at 13:35

    Sind sie noch ganz bei trost mich derart zu beleidigen,wenn ich so waere wuerde ich wohl kaum hier schreiben.weil ich namlich kein u-boot bin sie machoarsch

    Das sollte keine Beleidigung sein, lediglich eine Feststellung, weil sie sich schon so oft bewahrheitet hat. Den „Machoarsch“ übersehe ich mal. Normalen Frauen zolle ich meinen vollsten Respekt, aber nicht diesen kranken Feministinnen. Die wollen eh von deutschen Männern nichts wissen.

  95. Eine feststellende beleidigung oder was?ich bin aber keine von diesen frauen sondern eine ganz normale frau die stolz ist auf ihre deutsche herkunft und einen deutschen mann hat!!!

  96. @ Paul66 23. August 2018 at 14:01

    Eine feststellende beleidigung oder was?ich bin aber keine von diesen frauen sondern eine ganz normale frau die stolz ist auf ihre deutsche herkunft und einen deutschen mann hat!!!

    Dann ist ja allen in bester Butter. Wenn Sie das als Beleidigung aufgefasst haben, entschuldige ich mich hiermit in höchter Form bei Ihnen, das wollte ich nicht.

  97. Lieber Bartels, alte Wildsau!
    wir alten Männer biegen uns doch vor lachen, wie dämlich und lebensuntüchtig unsere Matsch-Bobo-Grünen in der Birne sind. Ein Musterbeispiel für eine selbstentlarvende Doku, die der Flocken Generation den Spiegel vor das Gesicht hält ist der gestern Nacht gelaufene Reißer: DER BETRUG. In dem ein Hochstapler einen Bobo-Kindergarten in München Schwabing innert 1 1/2 Jahren um schlappe 300.000 Euronen erleichtert. (sein Kind bekam einen Quotenplatz, weil behindert). Der Beitrag wurde tief in der Nacht versteckt. Der Basti ist zwar Bio-Deutscher reinsten Wassers – und ein Betrüger wie Felix Krull – aber die Dämlichkeit der BOBOs hat er bestens erkannt. O-Zitat von ihm: Bei einem Arbeiterkindergarten wäre dies sofort aufgefallen, dass mit mir irgend etwas nicht stimmt- Die jedoch haben da nix gemerkt. Und nun ersetzen wir den Namen BASTI durch ASYLSUCHENDER und Villa Kunterbunt durch DEUTSCHLAND. Von denen die beschissen wurden, hat GARANTIERT KEINER Afd/FPÖ gewählt!

  98. Bartels:
    Bei BILD nicht mal mehr das “Schöne Mädchen von Seite 1”, die blanken Titten auf Seite 3 gleich gar nicht. Also warum also soll dieser Herr Klemmer nicht dem verklemmten Zeitgeist hinterher klammern??

    Vorgestern erst sah ich in der „Bild“-Zeitung „blanke Titten“, aber dass sie weitgehend verschwunden sind, hat nichts mit Verklemmtheit, sondern mit der Einsicht zu tun, dass der sexuell bedürftige Mann sich mittlerweile anderswo versorgt, dass nämlich „blanke Titten“ die Auflage nicht positiv beeinflussen.

    Nebenbei: „Blanke Titten“ auf Zeitungstiteln sind eine 68er-Hinterlassenschaft, sollte man nicht vergessen.

  99. Heta 23. August 2018 at 14:29

    Allerdings. Viele Leser hier können sich das vermutlich gar nicht vorstellen. Zur Sicherheit habe ich noch mal als Beispiel die „St. Pauli Nachrichten“ herausgesucht:


    Die 1968 gegründeten St. Pauli-Nachrichten gehörten zu den erfolgreichsten in der Branche. Sie wurde von dem Fotografen Günter Zint[1] ins Leben gerufen und bot neben zahlreichen pornografischen Bildern und Kontaktanzeigen vor allem in den ersten Jahren auch politisch linksgerichtete, ambitionierte, teilweise brisante Texte. Redakteure waren in dieser Zeit unter anderem Henryk M. Broder[2] und Stefan Aust[3] sowie der 2004 in Berlin verstorbene Journalist Michel Roger Lang. Günter Wallraff lebte zwar eine Zeit lang bei Zint, schrieb aber entgegen anders lautenden Berichten nicht für das Heft. Den politischen Anspruch verlor das Blatt mehr und mehr.
    Hergestellt wurden die St. Pauli Nachrichten zunächst von der Hamburger Buchdruckerei und Verlagsanstalt Auerdruck GmbH, deren Gesellschafter u. a. die SPD-Politiker Alfred Nau und Herbert Wehner waren. (…..)

  100. @ Vienna 23. August 2018 at 14:24:
    Ein Musterbeispiel für eine selbstentlarvende Doku, die der Flocken Generation den Spiegel vor das Gesicht hält ist der gestern Nacht gelaufene Reißer: DER BETRUG. In dem ein Hochstapler einen Bobo-Kindergarten in München Schwabing innert 1 1/2 Jahren um schlappe 300.000 Euronen erleichtert. (sein Kind bekam einen Quotenplatz, weil behindert). Der Beitrag wurde tief in der Nacht versteckt.

    Die Doku wurde nicht „tief in der Nacht versteckt“, sondern tief in der Nacht wiederholt, Sendetermin war 22:45, wo die ARD mit unterirdischen 3,8% Marktanteil belohnt wurde.

    Mit dem charmanten Hochstapler Felix Krull hat dieser „Bastian“ nichts gemein, er hat vielmehr kriminell ausgenutzt, dass in Zeiten linker Gehirnwäsche („Inklusion!“) kaum noch einer imstande ist, seinem ursprünglichen Impuls nachzugeben (gehört nicht zu uns) und einen unsympathischen Zeitgenossen mit behindertem Kind abzuweisen. Er hat ihnen „einfach leid getan“, wie einer sagte, man war „zu Tränen gerührt“ und hat sogar zusammen geweint, das heißt, dieser „Bastian“ hat die Empathiefähigkeit dieser Leute schamlos ausgenutzt. Ich fand das widerwärtig.

  101. Heta 23. August 2018 at 14:04

    Im Übrigen meine ich mich zu erinnern, dass Misswahlen im Badeanzug, nicht im Bikini stattfinden. Und um „Persönlichkeit“ ist es angeblich auch immer schon gegangen.
    Früher zu meiner Jugendzeit nannten wir das verschlüsselt „Charakter!“
    So nach dem Motto: „Boah ey, hast Du die Blonde gesehen? Mann, die hat aber einen prallen Charakter.“ 😀

  102. Sie sollen jetzt auch ihre politischen Ansichten darlegen müssen. Was wohl der Jury die „schönste“ politische Gesinnung ist, nach Maß von Buntland?
    So einen politisch korrekten Dreck einfach nicht mehr ansehen.

  103. Demnächst nur noch „Innere Schönheit“, linksdrehend und HALAL – WAS FÜR EINE FREUDE – preiset den einen Herrn oder aber den Anderen !…Schon mal jemand darüber nachgedacht, daß ein Paar schöner Hupen durchaus ein weibliches Machtinstrument darstellt ???
    Wirkt auf mich als Hetero Mann auf jeden Fall sehr überzeugend; Feminismus pur – soll auch Damen geben die bewußt mit Reizen nicht geizen – schauen und zeigen ist erlaubt, Besitznahme ohne Einverständnis nicht. In der westlichen Welt des vornehmlich weissen Mitteleuropäers eine eherne Vereinbarung und das ist GUT so. (gewesen?)

  104. Der reale Anteil an Pornografie-konsumierenden, gläubigen Moslems würde mich an dieser Stelle sehr interessieren…

Comments are closed.