Soll, wenns nach der CDU geht, Hamburgs erste muslimische Bürgermeisterin werden - Aygül Özkan.

Von H.G. | Die dem Namen nach Christlich Demokratische Union tut alles, um die Islamisierung in Deutschland voran zu treiben und setzt dabei in Hamburg zweifelhafte Akzente. Dort schleift die CDU gerade die Reste ihrer abendländischen Bastionen und will die Weltmetropole künftig unter muslimisch geprägter Regentschaft sehen.

Hierzu will sie die türkischstämmige Muslimin Aygül Özkan als Spitzenkandidatin für den Posten des Bürgermeisters für 2020 aufstellen. Ein doppelt zweifelhafter Akt, denn Özkan ist schwer krank. Darf eine Partei einer gesundheitlich angeschlagenen Kandidatin überhaupt einen schweren Wahlkampf zumuten?.

Zu den Fakten:

Die Karriere der 46-jährigen Juristin begann unter Islam-Versteher Christian Wulff, der sie in Hamburg entdeckte und in Niedersachsen zur ersten muslimischen Sozialministerin Deutschlands beförderte, indem er die überforderte Vorgängerin Mechthild Ross-Luttmann zurück ins Glied stellte. In den CDU-Kabinetten Wulff und McAllister absolvierte Özkan eine politische Karriere, die von Pleiten, Pech und Pannen geprägt war.

  • Kurz nach ihrer Berufung forderte sie unbedarft: „Christliche Symbole gehören nicht in an staatliche Schulen“ . Wulff fing sie wieder ein.
  • Noch im selben Jahr lief sie mit einer „Mediencharta“ auf Grund. In dieser sollten sich Journalisten zu einer „kultursensiblen“ Sprache, der „nachhaltigen Unterstützung“ des Integrationsprozesses in Niedersachsen und der Initiierung und Begleitung von Projekten zur Förderung der Integration verpflichten. Als der Protest seitens Journalisten und SPD zu groß wurde, rückte Özkan von ihrem Zensur-Vorhaben ab.
  • Bei den Neuwahlen 2013 wurde die Regierung McAllister abgewählt. Özkan schaffte trotz aussichtsreichem dritten Platz auf der Landesliste nicht den Sprung in den Landtag.
  • Als Nachrückerin für den gefrusteten McAllister, der nach Brüssel gegangen war, blieb sie nur einige Monate im niedersächsischen Landtag und verabschiedete sich dann mit einem Posten bei der Deutschen Bank in Berlin.

Özkan fehlte bereits in Niedersachsen jeglicher politischer Stallgeruch. Sie engagierte sich für migrantische Anliegen. Sie forderte in einem Interview mehr Richter mit Migrationshintergrund, „damit die Betroffenen auch sehen, hier entscheidet nicht eine fremde Autorität, sondern wir gehören da auch zu.“

Es spricht wohl für die personelle Schwäche der Hamburger CDU, weshalb sie die politisch glücklose und gesundheitlich schwer angeschlagene Aygül Özkan reaktivieren will. Ob die CDU damit die 16 Prozent hält, muss bezweifelt werden. Auf jeden Fall bewahrt sich die CDU die Chance und den Überraschungseffekt, mit ihrer Kandidatin in die Fußstapfen anderer Metropolen zu steigen, die ebenfalls über muslimische Bürgermeister mit Migrationshintergrund verfügen. Sadiq Kahn in London gehört dazu.

Die beabsichtigte Nominierung von Özkan ist also längst nicht in trockenen Tüchern. Die CDU in Hamburg verhält sich zunächst abwartend, einen Plan B hat sie im Moment nicht. So bleibt offen, ob die überraschende Bekanntgabe der Nominierung ein Befreiungsschlag oder eine menschliche Geste war. Zweifelhaft auch, ob die Hamburger CDU ihre Kernkompetenz Wirtschaft und Hafen mit Özkan zurückholen kann. Diese gilt eher als Lobbyistin türkischer Verbände, wo sie im Vorstand der „Arbeitsgemeinschaft türkischer Unternehmer und Existenzgründer“ und der „Arbeitsgemeinschaft selbständiger Migranten“ ist. Auf jeden Fall gewährt das Handeln der CDU tiefe Einblicke in ihren derzeitigen Zustand.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

251 KOMMENTARE

  1. „CDU-Hamburg will Muslimin Aygül Özkan als Bürgermeisterin“

    Nach der SPD greift nun auch die CDU zum letzten Strohhalm und versucht, die Türken als Wählerschaft zu ködern.
    Das ist nichts weiter als der Anfang vom Ende.

  2. Man sieht, wie dünn die Personaldecke bei den Altparteien inzwischen ist, wenn man auf solche dubiosen Gestalten zurückgreifen muss.

  3. Bis dahin bitte die Eidesformel ändern.

    „Isch schwöre bei Allah, den Nutzen der Türken in Hamburg zu mehren, Schaden von ihnen zu wenden, deutsche Kartoffeln zu vertreiben, mehr Moscheen zu bauen …“

  4. Der Drops ist gelutscht

    Auch das hysterische Geschnatter derer, die das Rad der Geschichte noch zurückdrehen wollen, trägt immer mehr komödiantische Züge. Ich denke da an die sporadisch auftauchenden, verlorenen Häufchen Andersdenkender mit Deutschlandfahnen in den Händen, die öffentlich ihre Wut demonstrieren, wenn wieder einmal ein Deutscher von einem Moslem oder Neger gemetzelt wurde, oder an die AfD-Reden im Bundestag, die im Gejohle der grün-links versifften Hyänenmeute auf den teuren Plätzen untergehen und unter Buh-Rufen zu unwirklichen Opa-erzählt-vom-Krieg-Auftritten verkommen.

    Und ich denke an die verzweifelten Auskotzereien und Haßausbrüchen von den immer gleichen “Patrioten” ob der Katastrophenzustände im Lande in den sozialen Medien (wenn sie nicht gerade wieder gesperrt sind), die sich ständig selbst bestätigend nach und nach den Charakter einer okkulten Sekte annehmen, begafft von außen wie vom Irrenarzt, zwischen Faszination und Abscheu schwankend.

    Nein, der Drops ist gelutscht, und ein nennenswerter Widerstand am Horizont nicht einmal als eine Momentaufnahme einer Sternschnuppe erkennbar. Zu den bereits hier eingenisteten millionenfachen Ausländerheeren kommen jährlich noch Hunderttausende islamische Analphabeten ohne jegliche Deutschkenntnisse, nicht wenige davon entlaufene Mörder, Vergewaltiger, Messermänner und Terroristen.

    Der zahlenmäßig noch größere Familiennachzug folgt im Stillen und mit allerlei Desinformationen der einheimischen Bevölkerung, wodurch wiederum ebenfalls still und leise die Kinderproduktion in Volks- und voller Stärke angeschmissen wird, und wir schon sehr bald einem gigantischen, nicht zu bändigenden Schwarm von kognitiv und kulturell Tiefergelegten gegenüberstehen werden – bis wir endgültig fallen.

    https://der-kleine-akif.de/2018/08/19/ich-krieg-die-kraetze/

  5. Die Rechnung wird für die CDU genauso wenig aufgehen, wie für die Scharia Partei SPD und deshalb wird die CDU wie die SPD genauso in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.
    Noch ein paar Jahre, dann werden neue Parteien der bunten und illegalen Invasoren wie Pilze aus dem Boden schießen und dort werden die erhofften Wählerstimmen landen, wie im Beispiel „ADD“ für die Türken und Moslems.

  6. Eine Satansanbeterin als Buergermeisterin. Anscheinend ist der Zug jetzt komplett abgefahren. Wer kann verlasse diese Hoelle.

  7. Hamburg ist schon lange gefallen, da gammeln an fast jeder Ecke die Migratten.
    CDU will jetzt noch mehr links-versifft sein als der erbärmliche Rest.

    KOTZ!!!!

  8. Passt doch prima für Slumburg. In asozialen Shitholes haben stets K***nucken das Sagen. Mauer drum und im eigenen Saft garkochen. Häfen gibt es auch in Bremen und anderswo.

  9. Dazu ein passender Artikel von Gernot Schmidt bei Vera Lengsfeld:

    Alle Kraft voraus auf dem Narrenschiff!
    https://vera-lengsfeld.de/2018/08/20/alle-kraft-voraus-auf-dem-narrenschiff/#more-3389

    Gier, Ehr- und Würdelosigkeit, Propaganda, Geschwätz, Dummheit und Elfen (sic!) – Treibstoffe des Narrenschiffs „Deutschland“
    von Gastautor Gernot Schmidt

    Franz Josef Strauß warnte bereits vor über 30 Jahren vor einer existenzbedrohenden rot-grünen Dominanz. Freilich meinte er eine Mehrheit jener in den Parlamenten. Ob er sich ausmalen konnte, daß das rot-grüne Gedankengut dereinst auch die CDU und Teile seiner CSU durchdringen würde, wage ich zwar zu bezweifeln, gleichwohl entfaltet sich nach dem Hören und Lesen der aktuellen „Nachrichten“ der letzten Wochen das Strauß’sche Warn-Bild in voller Pracht: Das bunt geschmückte Narrenschiff Utopia mit Grünen und Roten auf der Kommandobrücke.(..)

  10. Freya- 20. August 2018 at 14:23
    Der Drops ist gelutscht

    Auch das hysterische Geschnatter derer, die das Rad der Geschichte noch zurückdrehen wollen, trägt immer mehr komödiantische Züge. Ich denke da an die sporadisch auftauchenden, verlorenen Häufchen Andersdenkender mit Deutschlandfahnen in den Händen, die öffentlich ihre Wut demonstrieren, wenn wieder einmal ein Deutscher von einem Moslem oder Neger gemetzelt wurde, oder an die AfD-Reden im Bundestag, die im Gejohle der grün-links versifften Hyänenmeute auf den teuren Plätzen untergehen und unter Buh-Rufen zu unwirklichen Opa-erzählt-vom-Krieg-Auftritten verkommen.
    […]

    Die Wahrheit tut weh und man sollte sich als Deutscher angewöhnen, sozusagen „in den Schmerz“ zu gehen.

  11. Nun ja, die Hamburger scheinen in der Mehrheit,eh Linksversifft zu sein.
    Nach Frauenquote,bedarf es nun einer Migrantenquote,damit das Deutsche Volk,
    sich mit noch schlimmeren Restriktionen und Abschaffung der Nationalen Identität,
    abfinden muss.
    Genau an solchen Stellen fängt doch die Islamisierung und Zwangsumvolkung statt.
    Aber wer halt dementsprechend wählt, dem ist eh nicht mehr zu helfen.
    Frauen kauft Kopftücher, noch sind se billig,und euer Herr Pascha, wird sich freuen.
    Er ist Chef im Ring,wenn ihr nicht spurt gibts was hinter die Ohren,
    oder besser ausgedrückt, dann sind die Frauenrechte erledigt und die Frauenquote ebenfalls!
    Ich werde es zwar nicht mehr erleben, aber vielleicht grinst dann meine Asche vor sich hin,bis das
    die Urne tanzt und hüpft!

  12. Marija 20. August 2018 at 14:28

    Franz Josef Strauß warnte bereits vor über 30 Jahren vor einer existenzbedrohenden rot-grünen Dominanz.
    […]

    Alle Warnungen der letzten 100 Jahre, die seit 1918 ausgesprochen wurde, haben sich inzwischen mehr als bewahrheitet.
    Egal ob Michael von Faulhaber, Kommunistenführer Thälmann, Max Weber, Ernst Jünger oder eben F.-J. Strauß.
    Sämtliche Befürchtungen wurden inzwischen übertroffen.

  13. Die CDU verkauft uns eiskalt an den Islam. Wieviel bekommt die CDU dafür aus den Golfstaaten?

    Und überhaupt, warum muss es immer eine Moslemdame sein, warum keine Kroatin oder Italienerin?

  14. HH baut : Ne Türkin !

    Charmante Frau mit Pferdegebiß .

    Von der Schneiderstochter zur Ministerin …

    Eine original dt. Karriere !

    Mihigruler haben alle den Marschallstab im … Tornister !

  15. Ziehen alle an einem Strang. Und Pipi Nahles von der SPD (Türkeirettung) würde Erdogan am liebsten einen zu Blasen…

  16. Ja die CDU Hamburg will es so.D.h. der Fraktionsvorsitzende Trepoll und der Landesverbandvorsitzende Heintze. A.Özkan konnte aber nicht annehmen.
    „Ich war schnell davon überzeugt, dass wir gemeinsam ein erfolgreiches Team bilden können, um unserer Partei und Hamburg Auftrieb zu geben“, so die 46-Jährige. Hamburg sei ihre Heimat und habe ihr die Chance gegeben, einen erfolgreichen Weg in Politik und Wirtschaft zu gehen. Die verheiratete Mutter eines Sohnes bat um Verständis, dass sie die Herausforderung zurzeit nicht annehmen könne.
    Die 46-jährige Türkin mit deutschen Paß ist schwer erkrankt.

  17. Von innen wird wie immer nichts kommen, also muß es wieder von außen kommen und das wird es, da bin ich felsenfest von überzeugt.

  18. Freya- 20. August 2018 at 14:23
    Das_Sanfte_Lamm 20. August 2018 at 14:29

    Es lässt sich zurückdrehen, nur die deutschfeindlichen BRD-Alt-Eliten wollen nicht.

  19. sakarthw14 20. August 2018 at 14:37

    Die 46-jährige Türkin mit deutschen Paß ist schwer erkrankt.

    Sie hat Islam.

  20. Graue Wölfe – die größte rechtsextreme Organisation in Deutschland

    Auch sind sie aktiv in Integrationsräten, teilweise treten sie hier auch in Bündnislisten mit islamischen Vereinigungen auf. Zudem gibt es Bestrebungen von Funktionären und Anhängern der Grauen Wölfe, in deutsche Parteien (z.B. CDU, CSU SPD, Grüne) einzutreten und aktiv mitzuarbeiten, um ihre ideologisch-politischen Inhalte dort zu vertreten.

    http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/260333/graue-woelfe-die-groesste-rechtsextreme-organisation-in-deutschland

  21. Hamburg Drecksloch. Von mir aus einebnen, mit einem hübschen Nullhöheflächenbombardement. Schade dass die Briten so geschlampt haben.

  22. Freya- 20. August 2018 at 14:36

    Sehr viele CDUler werden auf der Anklagebank sitzen und im Knast enden.

  23. BePe 20. August 2018 at 14:38

    Es lässt sich zurückdrehen, nur die deutschfeindlichen BRD-Alt-Eliten wollen nicht.

    Das geht nur über einen Domino-Effekt. Ein westeuropäisches Land muss beginnen, offen zu sagen, dass die gefürchteten „hässlichen Bilder“ völlig egal sind und damit beginnen, von unten nach oben zu „säubern“. Fallen nach und nach die Hemmschwellen, kann der „Tanz“ beginnen. Zumindest in Italien scheint sich als erstes westeuropäisches Land in dieser Hinsicht langsam etwas zu tun.

  24. Das war ja eh klar.
    Ich weiß noch, wie Claudia Roth und andere Grüne (vermutlich auch von anderen Parteien) vor Jahren Erdogan als „gemäßigten konservativen Moslem in der Art der CDU“ angepriesen haben und das das „Sieg über den radikalen Islamismus“ gelobt haben.
    Ob sie das heute auch noch so sehen?
    Genauso werden uns irgendwelche Moslems als „gemäßigt“ angepriesen werden und als „gutes Mittel der Integration von Moslems“. Wenn die dann nicht so „gemäßigt“ sind, werden die Altparteien sich winden, um irgendeine politisch korrekte Sprachregelung und finden.
    Die werden rumschwafeln, so lange sie noch an der Macht sind. Wenn sie irgendwann von den Moslems von der Macht vertrieben wurden, werden sie einfach in ein anderes Land gehen und dort mit dem gleichen Sch… weiter machen. Sie haben ja nichts anderes und können nichts anders. Genauso wie ein Killer, der nichts anderes kann.

  25. Es hilft nur noch eine absolute Mehrheit der AfD in allen Parlamenten.
    Selbst mit 30% könnten die kaum was machen,weil sich die anderen(wie in Schweden!) dann eben zus. schließen.

  26. OT
    +++Düsseldorf+++Frau auf offener Straße abgestochen+++Krankenhaus++tot+++

    Täter mit Messer trug blauen Jogginganzug.
    Mehr will die Polizei nicht sagen.

    War bestimmt einer von de „Düsseldorfer Jonges“ ……

    https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/blaulicht/frau-in-duesseldorf-auf-der-bachstrasse-attackiert-anwohner-verfolgte-taeter-mit-dem-fahrrad_aid-29269855

    Erst am Mittwoch wurde eine unbeteligte Frau in Düsseldorf in der Straßenbahn abgestochen.

    Heil Merkel
    MERKEL MUSS WEG

  27. @ BePe 20. August 2018 at 14:38
    Freya- 20. August 2018 at 14:23
    Das_Sanfte_Lamm 20. August 2018 at 14:29

    Es lässt sich zurückdrehen, nur die deutschfeindlichen BRD-Alt-Eliten wollen nicht.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber ich glaub auch nicht mehr dran.
    Es wird von Tag zu Tag schlimmer, nichts wird besser.
    Schon als PI anfing, gab es gefährliche Entwicklungen die man sehen konnte, die seitdem rasant an Fahrt gewonnen haben.

    Jetzt ist es der Horror.

  28. aenderung 20. August 2018 at 14:44
    wieso denke ich in letzter zeit oft an den film „die klapperschlange“?

    Weil die darin gezeigten Zukunfts-Szenarien nicht mehr so unrealistisch erscheinen, wie sie damals, als der Film gedreht wurde, waren.

  29. Sofern sich die Verhältnisse von vor drei Jahren (SPD 45 – CDU 15) nicht komplett umkehren, wird die Mohammedanerin nicht zur Bürgermeisterin. Das wird man auch bei der CDU wissen. Trotzdem wäre es ihnen auch zuzutrauen, schon bald auch bei einer aussichtsreicheren Kandidatur auf das Islam-Pferd zu setzen.
    Das Gute daran ist, dass dann auch für die CDU irgendwann die 10%-Marke näher rückt, so wie augenblicklich für die Sozis. 🙂

  30. Daran sieht man bereits, dass die CDU gar nicht beabsichtigt einen eigenen kandidaten aufzustellen, sondern man hat sich bereits abgefunden, dass es innerhalb des Parteienblocks bereits ein populärerer Kandidat befindet, den man mit unterstützt.
    Im Prinzip sagt man dem Wähler: nimm den hier. Wenn du das nicht machst, bist du böse rechts.

  31. Dieses Land wird von den Systemparteien konsequent abgewickelt. Eine Gang durch die Innenstädte ist ohne K.- Eimer schon nicht mehr möglich.

  32. Erzlinker 20. August 2018 at 14:41

    die feinen rotgrünen Pinkel in Hamburg werden sich noch wundern wie nach diesem künstlichen Immo-Boom der Wert ihre Stadt-Immo in den Keller rauschen wird. Die Lebensbedingen in HH werden sich in den nächsten Jahren rapide verschlechtern, bis auf die Clans wird keiner so eine Hütte haben wollen, und die Clans werden nicht viel zahlen.

  33. OT

    Düsseldorf – Mord im Düsseldorfer Stadtteil Friedrichstadt!

    Ein Mann attackierte gegen 7.35 Uhr eine Frau (Mitte 30), stach sie nieder. Sie starb wenig später in der Klinik.

    Der Verdächtige – nach BILD-Informationen ein Iraner – ist noch auf der Flucht. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) ist zurzeit etwa einen Kilometer vom Tatort entfernt im Einsatz, um den Mann zu suchen.

    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/messer/messer-attacke-in-duesseldorf-56757026.bild.html

    Eine Polizeisprecherin konnte gegenüber Sputnik Medienberichte nicht bestätigen, nach denen es sich bei dem Mann um einen Iraner handelt. Auch die Identität des Opfers wollte sie nicht bekannt geben

    https://de.sputniknews.com/panorama/20180820322018617-duesseldorf-frau-auf-strasse-erstochen/

    Da läuft ein namentlich beikannter bewaffneter Mörder in Düsseldorf frei herum und die Polizei weigert sich, Angaben zur Person zu machen.

    Ich glaube ich bin im falschen Film! (Naja was solls, die beschissenen „Ich habe nur Befehle befolgt“ – Typen, bekommen ja jeden Tag von den heiß geliebten Kackstücken Goldstücken, die Fresse eingeschlagen..Hahahahah)

  34. Freya- 20. August 2018 at 14:47

    Eins muß man BLöD zugute halten:
    Sie sind schnell und sie nennen den Ethnohintergrund.

    WUT.
    Kein Wunder in dem Stadteil von D.
    Hauptstadt vom Kalifat Mordrhein-Pestfalia

  35. @CCAA73 20. August 2018 at 14:44
    Nein. Würde die AfD 30% im Bund schaffen, würden die Altparteien die Stück für Stück umfallen.
    Das hat man z.B. bei den Koalitionsverhandlungen gesehen. Lindner und die FDP haben die platzen lassen, weil sie Angst davor hatten, dass ihre Wähler dann zur AfD gehen.
    Auch der Wunsch der SPD nach der Opposition war der AfD geschuldet.
    Käme die AfD z.B. in Hessen auf über 20%, wäre das ein weiterer brutaler Schlag in die Einheitsfront der alten Betonköpfe.
    Derzeit hoffen die immer noch, die AfD wird schon wieder verschwinden, wenn das „Migrationsproblem gelöst ist“.
    Und ja, viele derzeitigen AfD-Wählern traue ich zu, dass sie liebend gerne wieder ihre „geliebten Altparteien“ wählen würden, wenn die „endlich einsichtig würden“.
    Das „Problem“ ist nur: Das „Migrationsproblem“ wird nicht gelöst werden.

  36. @ Freya-

    Da lag wieder etwas Mohammedanisches in der Luft. Menschen abstechen mit einem Messer ist eben eine Spezialität aus dem Raum der „Religion des Friedens“.

  37. CDU, Partei der grauen Wülffe….

    Es fing wohl Mitte der Nullerjahre damit an, dass die CDU in vielen Großstädten bei Kommunalwahlen massiv an Stimmen verloren hatte und da entdeckte man die Mohammedaner als ungeschächtetes Wahlvieh (im Gegensatz zu der geschächteten Köterrasse der dreckigen Deutschen mit Steuerzahlerhintergrund).

    Und was entstand? Die AfD, Nachfolger von Erhard und Adenauer…..

  38. @CorpsDeEsprit 20. August 2018 at 14:51
    Da werden sich die „Flüchtlingshelferinnen“ ja freuen: Endlich können sie aktiv Empathie für die Dritte Welt zeigen.

  39. die CDU trifft endlich ins Schwarze!
    meint sie.
    wenn das nicht mal in die Hose geht
    aber bei der duldsamen Wählerschaft
    kann man sich nicht sicher sein.
    von denen ist nichts mehr zu erwarten.

    wer ist schneller USA oder RU?

  40. An Freya:

    sehe ich ähnlich. Trotz allen Patriotismus zu dem ehemaligen Deutschland, diese BRD ist ist nicht mehr zu retten. Wer weitsichtig denkt und die Möglichkeiten hat, sollte über einen anderes Land nachdenken. In der BRD jedenfalls sehe ich keine Zukunft mehr.

  41. Ein weiteres Indiz dafür, dass die Systemparteien absichtlich auf Selbstzerstörung setzen.
    Die Frage ist, weshalb.

    Weil sie sich neu formieren anlässlich der Vereinigten Staaten Europas?
    Weil sie sich national zusammentun. Eine einzige Mischpokenpartei sind sie den Inhalten nach ja sowieso?
    Fragen!

  42. Die spd wird nun sicher Aydan Saliha Özo?uz als KandiatIx aufstellen, die dann die Sicherheit auf den Straßen jeden Tag mit dem Senat auskandeln wird.

  43. Der „Marsch durch die Institutionen“ ist schon den 68ern gelungen, die uns bis heute die Richtung entscheidend vorgeben – in Politik, an den Unis.

    Muslime jetzt also verstärkt in die Politik, die Polizei, Bundeswehr, in die Justiz (hoffentlich ohne jegliche Sympathien zur Scharia), Bildungswesen (Lehrerinnen mit Kopftuch?), Gesundheitswesen (Ärztinnen und Pflegerinnen mit Kopftuch?, Ärzte mit islamischem Frauenbild?)… nein, eine Islamisierung findet definitiv nicht statt *ironie off*

  44. BePe 14:47

    Genau und dann ist es zu spät. Aber das Umdenken beginnt. Bei uns im Haus wohnen nur Deutsche. Eine Wohnung stand monatelang leer. Unzählige Besichtigungen, viele Türken, Araber wollten einziehen. Nix da. Wohnungsgesellschaft hat eine Deutsche als Mieterin genommen. Hier bei uns im Viertel ziehen die Alinetten nur aus. Einzug nur von Deutschen, sauber.

  45. BePe 20. August 2018 at 14:35
    „Die CDU verkauft uns eiskalt an den Islam. Wieviel bekommt die CDU dafür aus den Golfstaaten?“

    Genau das ist der wahre Grund allen Übels und wird viel zu wenig beachtet.
    Politiker werden alle von irgendwem geschmiert und der Islam steht beim Bestechen an vorderster Front!
    Für Geld verkaufen die Politiker sogar ihre eigenen Kinder und Enkel an den Islam.

  46. Freidenker 20. August 2018 at 14:46
    Dieses Land wird von den Systemparteien konsequent abgewickelt. Eine Gang durch die Innenstädte ist ohne K.- Eimer schon nicht mehr möglich.
    ———–

    Ja.
    In Hamburg gibt es aber praktisch nur noch vereinzelte Teile der Stadt, wo man ohne Brechreiz lang kann.

  47. Das_Sanfte_Lamm 20. August 2018 at 14:43

    Wir müssen zuerst anfangen, wenn die Deutschen keine hässlichen bilder haben wollen wird es nicht billig, aber immer noch billiger als nichts zu tun. im Kaufbeurenthread habe ich kurz aufgeschrieben wie es machbar wäre.

    Deutschlands Flughäfen fertigen pro Jahr 150 Millionen Passagiere ab. Glaubt mir, die Flughafenmitarbeiter würden gar nicht bemerken wenn es mal 1-3 Jahre mit bis zu 155 Millionen Passagieren gibt.

    Man könnte auch jedem Problemfall bis zu 50.000 Euro zahlen wenn er zurück in die Heimat geht. Gerade für die Kinderreichen Väter wäre das Angebot attraktiv. Im schlimmsten Fall würde es uns 500 Milliarden kosten, immer noch einige Billionen Euro billiger als den Umvolkungswahnsinn fortzuführen. Stell dir mal vor den Vätern würden bei 6-27 Personen so 300.000 bis 1,35 Millionen Euro bei sofortiger Ausreise winken. Gerade die kinderreichen Familien wären wir so schnell los. Der Typ mit den 23 Kindern würde doch bei 1,35 Millionen als erster abhauen (bis zu 28 Millionen Euro würde es uns kosten wenn die hier als ewige Sozialfälle bleiben würden).

    Man könnte aber auch die Staatschefs der Heimatländer bestechen, dies wäre billiger. Da würde die Abschiebung aber hässliche Bilder verursachen. Eins ist sicher, für 0 Euro bekommen wir die nicht mehr raus. Es sei denn, Merkel würde einen Krieg gegen Russland anzetteln, dann würden die Problemfälle als erste stiften gehen.

  48. Bei einem normal denkenden Volk würde ich da kein Problem sehen. MAX 10 Stimmen und gut wäre. Aber so…..

  49. In KEINEM Land der Welt sollten Positionen im öffentlichem Dienst, in politischen Ämtern bzw. Parteien von Migranten bzw. Personen mit Migrationshintergrund besetzt werden und der Anteil von Migranten 3% NICHT ÜBERSCHREITEN.

  50. Könnte man fast unter instant karma einordnen.
    Muslimin soll HH-C*DU-BürgermeisterIn werden und dieser schändliche, skandalöse Vorgang wird durch Krankheit unterbrochen.

  51. OT Kurzer Bericht von der Demo in Nürnberg 18.08.2018
    Je besser die Redner – desto heftiger die wütende Raserei der Gegendemonstranten – und die Redner waren heute brillant!
    Hervorstechend war der Theologe Ernst Cran, ein wahrheitsliebender Mensch, hervorragender Redner und Vollblut-Musiker. Nur wegen der Erwähnung in seiner Rede, dass er aus der Familie der Crans stammt, stempelte man ihn zum Reichsbürger und drehte die Lautsprecher ab.
    Schon im Vorfeld wollte man Ernst Cran das Reden verbieten.
    Meinungsfreiheit und Demokratie haben sich in diesem Land schon lange verabschiedet.
    Giftschäumende Gegendemonstranten blockierten mehrmals den Demozug, führten sich auf als hätten sie nicht alle Tassen im Schrank.
    Beim Weggehen versperrte uns eine linke Zecke den Weg, rempelte einen Begleiter an, bis uns ein Polizist zur Seite sprang. Haut ab und kommt nie wieder wurde uns hinterher geschrien.

  52. Clint Ramsey 20. August 2018 at 14:58

    Die Frage habe ich mir auch gestellt, aber anscheinend ist es in LA immer noch sicherer als im Dreckloch Londonistan/Britanistan.

  53. Der Satz, der mich von den allermeisten Biodeutschen so richtig ankotzt ist:
    Aber wen soll man denn sonst wählen?

  54. „CDU-Hamburg will Muslimin Aygül Özkan als Bürgermeisterin“
    +++++++++++++++++++++++++++
    Hambureg ist zwar älter ais das türkische-was auch immer.
    Aber wenn Hamburg nun an die Türkei verschenkt werden soll, dann bin ich dafür, das die Petrikirche an der Mönckebergstrasse abgerissen wird
    und einem türkischen Thingplatz unter freiem Himmel platz macht.
    Dann können sie auch ihrem WallhAlla näher sein.
    Wohl bekomms, CDU (Chtistliche Dummbarten Union)

  55. Özkan?

    War das nicht die Reichsbürger_In, die deutsche Richter für deutsche Delinquenten fordert, weil nichtdeutsche Richter von Deutschen als „fremde Autorität“ betrachtet werden?

    Ach nö, das wäre ja voll nahtsi und raississt…

    Özkan: Nein. Wir alle sind noch nicht am Ziel. Ein Beispiel: Wir brauchen an unseren Gerichten dringend mehr Richter mit Migrationshintergrund. Damit die Betroffen auch sehen, hier entscheidet nicht eine fremde Autorität, sondern wir gehören da auch zu.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article7301733/Frau-Oezkan-wann-wird-eine-Muslimin-Kanzlerin.html

    Mal ganz abgesehen von der erwähnten Trennung in „wir“ und „die“.
    😉

  56. OT
    Bin Berliner 20. August 2018 at 14:47
    Da läuft ein namentlich beikannter bewaffneter Mörder in Düsseldorf frei herum und die Polizei weigert sich, Angaben zur Person zu machen.

    Was glaubst du, was hier alles frei rum läuft.
    Mn traut sich ja kaum mehr „vor’s Loch“.

    Er trug einen blauen jogging-Anzug (rp-pnline)
    HAHAHA

  57. Ehrlich – die Begriffe “Migrant“ und “Migrationshintergrund“ stoßen mir mittlerweile ziemlich sauer auf! Das sind euphemistische und verharmlosende Umschreibungen für Moslem und Islamhintergrund. Korrekt müßte der Satz also lauten: Sie [A. Özkan] forderte in einem Interview mehr Richter mit Islamhintergrund.

    Also Schluß mit diesen Blendgranaten. Das hat ja schon Taqiyya-Verschleierungs-Qualität! Jeder weiß, dass in Deutschland lebende Polen, Niederländer, Italiener, Briten, Japaner usw. auch einen MIGRATIONShintergrund haben (lat. “migratio“ = Auswanderung, Wanderung, Umzug). Der Deutschen Politik und den Medien geht es um nichts anderes als die zügige Islamisierung unseres Landes, die umso leichter und schneller abläuft, je zentraler man solche “Vorreiter“ wie Özkan, Özuguz, Özil, Özdemir und sonstige Ös und Üs an einflussreichen Positionen einsetzt und je “blumiger“ man sie uns als “Migranten“ verkauft.

  58. In einer angeblich christlichen Partei soll eine Mohammedanerin an die Spitze gestellt werden.
    Liebe CDU-Wähler Deutschlands, wenn Sie konservative Politik für ein christliches Deutschland wollen, dann wählen Sie die AfD!
    Wenn Sie lieber mohammedanisch werden wollen, dann wählen Sie weiterhin die CDU!

  59. Und weiter geht’s:

    +++++Bewaffneter greift in Barcelona Polizeirevier an und schreit „Allahu Akbar“+++++
    (n-tv eben)

    Bei dieser ungeheuren Eskalation und Beschleunigung der Einzelfälle ist es echt schwer, beim T zu bleiben.

  60. Und wieso krank?
    Was hat sie denn?
    Okay….cdu Mitglied und Moslem.
    Sonst noch was?

    Und werte Moslems, regt euch ab. Als Kranke, nämlich psychisch verwirrte, bezeichnen euch die Systempolitik, Systemmedien. Und ihr wehrt euch nie dagegen.
    Also….entweder
    Oder.

  61. Ausserdem: Ab wievielen migratiösen Genen hat man denn einen „Migrationshintergrund“?
    Und wann kommt der Ahnenpass als Migrarier-Nachweis?

  62. Haben wir denn keine geeigneten Deutschen?
    Auch wenn sie vielleicht Deutsche ist, dann ist der Migrationshintergrund dennoch sehr deutlich.
    Mir wäre dann schon mulmig, dass sie nicht christlich geprägt ist.

  63. @ Eurabier

    Da mein Urgroßonkel ein sehr enger politischer Weggefährte von Konrad Adenauer war, möchte ich einmal sagen, daß der Oberbürgermeister von Köln und später erste Kanzler der Bundesrepublik für Hauptstrom-Politik der 1910er bis 1960er Jahre mit Unterbrechung der gewissen zwölf Jahre stand. Hierbei war Adenauer extrem durchtrieben. Heute erscheint er uns als um Welten besser als das Bessermensch_x*Innen-tum des Altparteien-Blocks, weil vor dem kulturbolschewistischen Revolutionsversuch von 1968 eben vieles weitaus vernünftiger war als in der jetzigen BRDDR unter „Mutti“.

  64. Bin Berliner 20. August 2018 at 14:47

    „Eine Polizeisprecherin konnte gegenüber Sputnik Medienberichte nicht bestätigen, nach denen es sich bei dem Mann um einen Iraner handelt. Auch die Identität des Opfers wollte sie nicht bekannt geben“

    Das reicht als Beweis dafür, dass der Täter ein Mihigru ist.

    Selbst wenn die nicht sicher sagen können, dass er ein iranischer Staatsbürger ist, könnten die mit Sicherheit sagen ob es sich um einen Mihigru oder nicht handelt oder nciht. Die Polizei verschleiert im Auftrag der Politik!

  65. https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_84308240/umfrage-auslaender-machen-dresdnern-viel-weniger-sorgen-als-auslaenderhass.htm
    Lars Wienand 20.08.2018 12:29
    …Dresdens Bürger empfinden das wegen der Pegida-Aufmärsche vorhandene Ausmaß an
    Ausländerfeindlichkeit und Rechtsextremismus als größtes Problem der Stadt. Das gaben
    einer Umfrage von Forsa für das RTL/n-tv-Trendbarometer zufolge 34 Prozent der
    Befragten an. Ausländer in der Stadt bereiteten dagegen nur zehn Prozent der Dresdner Sorgen…

    Was muss die Merkel-Diktatur und ihre Schreiberlinge – Wienand – doch Schiß inne Büx haben.
    Und auftragsgemäß – Wienand – wird wieder einmal das Blaue des Himmels herunterverstümmelt.
    1. Die Dresdner Bürger (außer den bestellt/bezahlten/ideologisierten Schreihälsen) sitzen in den
    Straßencafés rund um das jeweilige „Aufmarschgebiet“ und HÖREN ZU – Wienand -.
    2. Die Dresdner Bürger (außer – s.o. -) HÖREN ZU – Wienand – sie trauen sich nicht
    mit auf die Straße zu kommen, weil das STASI-System der vergangenen SED-Diktatur
    ihnen noch in den Knochen steckt und sie die Parallelen zur Merkel-Diktatur erleben müssen
    und deshalb erneute Angst haben – Wienand -, ihre Anschauungen und Meinungen öffentlich zu vertreten.
    Und nun zu den erwähnten Zahlenangeben.
    Wienand – für wie blöd halten sie die Leser Ihres Machwerkes ?
    Wenn eine Befragung stattfindet und sie abgeschlossen ist,
    SIND 100 % befragt worden – Stichproben-Ergebnis.
    Dresden hat ~ 536.000 Einwohner
    Wienand – 34 % also ~ 182.000 EMPFINDEN (sehr hinterlistige Formulierung) s.o.
    Wienand – 66 % also ~ 354.000 EMPFINDEN DIES ABER NICHT s.o.
    Wienand – das verschlucken äh verlügen sie natürlich auftragsgemäß NICHT.
    10 % der Dresdener Bürger „Mögen keine Ausländer“- sag ich mal so.
    Demzufolge MÖGEN 90 % der Dresdner Bürger Ausländer.
    Wienand – 10 % also ~ 53.000 Dresdner Bürger „haben Sorgen wegen der Ausländer“.
    Wienand – 90 % also – 473.000 Dresdner Bürger“ haben KEINE SORGEN wegen der Ausländer.
    Wienand – nun frage ich mich, wie geht das ?
    Bei den 66 %, ~ 354.000 Dresdner Bürgern, die natürlich alle Sachsen-Nazis in Dunkeldeutschland
    sind, haben insgesamt ~ 301.000 NICHTS GEGEN AUSLÄNDER.
    Wienand – vertrauen kann man eben nur, wenn man eine Befragung SELBST gefälscht hat.
    Wer mit solchen verdrehenden Schmierereien sein Geld verdient, hat es verdient den
    GROßEN ORDEN DER MERKEL-DIKTATUR FÜR AGITATION UND
    PROPAGANDA AM ROTH-GRÜNEN BANDE um den Hals gewickelt zu bekommen.
    Heute ist wieder Pegida – Wienand -. UND DIE DRESDNER BÜRGER WERDEN KOMMEN,
    und Ihre Nase – Wienand – wird immer länger.

  66. an BePe 20. August 2018 at 14:35
    Mal davon abgesehen, daß alle alten Parteien die Islamisierung vorantreiben, so müssen es einige der Öl- Milliarden sein, die aus den saudischen Taschen nur so sprudeln. Besonders bei der SPD, aber eben auch bei allen anderen. Die Wahrheit wird die Öffentlichkeit mal erst in Jahrzehnten erfahren, nach dem Zusammenbruch der Islamisierung.
    Rational ist das nicht zu erklären, es sind ein kompletter geistiger Verfall und schwerste seelische Störungen die treibenden Kräfte dahinter.
    Schon um 2005 lag die ungefähre Zahl der Borderline-Persönlichkeitsstörungen in den aktuellen deutschen Eliten bei 30 %, nun dramatisch steigend und bei wohl 35 %. Das wäre dann, historisch übersetzt, in etwa die Machtergreifung Hitlers. Die Faktoren, die so eine destruktive Entwicklung erzeugen, sind viele und hier nicht nennbar. Markant bei diesen Störungen sind: keine Identität (!!!), kein Gewissen, keine Empathie, keine Schuldgefühle, keine Verantwortung, keine Bindungen, kein echter Verstand- nur Egozentrik, vorgetäuschte Scheinpersönlichkeit und zynischster Mißbrauch der Mitmenschen zum eigenen Vorteil oder irgendwelche Ideen.

  67. Ach?
    Die Dame ist krank?
    Was hat sie denn?

    Wird hoffentlich nur ein aufgebauschter Schnupfen sein, weil die wahlbeeinflussende Mitleids-Messerattacke schon relativ abgelutscht ist.

    *Eine Nieserreichweite Abstand bitte*

  68. In Hamburg wundert mich gar nichts mehr. Jetzt konkurrieren unsere Altparteien schon um die muslimische Bevölkerung. Das ist in Hamburg eine beachtenswerte Anzahl. Wer die Altparteien wählt, ist ihnen egal, denn ein Kreuz in der Wählerkabine stinkt nicht. Obwohl, mit den Kreuzen haben es die Mohammedaner ja nicht so, aber auch da wird man eine Islam konforme Möglichkeit finden…

  69. https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56520/4039397

    POLIZEI WOLFSBURG
    POL-WOB: Deutliche Polizeipräsenz zeigte am Samstag bei wiederholten Schlägereien in Wolfsburger Innenstadt Wirkung
    20.08.2018 – 15:18
    Wolfsburg (ots) – Wolfsburg, Porschestraße / Bahnhofspassage 18.08.18, 12.45 – 21.00 Uhr

    Erst mit dem konsequenten Einsatz von 37 Einsatzkräften der Polizei beruhigte sich am Samstagabend eine aufgeheizte Stimmung unter einer Gruppe von mehreren Dutzend Personen unterschiedlicher Nationalitäten in der Wolfsburger Innenstadt. Ein Streit zwischen zunächst wenigen Passanten eskalierte zu einer kurzen Prügelei. Nach dem Eingreifen von mehreren Streifenbesatzungen beruhigte sich der Disput, wie sich später zeigte, nur vordergründig. Im Laufe des Nachmittags und des frühen Abends keimte die Schlägerei erneut wieder auf. Mit der deutlichen Polizeipräsenz im Bereich des sogenannten Nordkopfs der Porschestraße Einmündung Bahnhofspassage und zahlreichen Identitätsfeststellungen von Beteiligten wurden schließlich weitere Auseinandersetzungen unterbunden und Körperverletzungen aufgeklärt. Die Ursache der aggressiven Stimmung blieb jedoch unklar, die Ermittlungen dauern an.

    Bereits zur Mittagszeit soll es nach Schilderungen von Zeugen um 12.45 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung von etwa 20 Passanten gekommen sein. Eine Polizeistreife hatte zunächst einen leicht verletzten 29 Jahre alten Marokkaner angetroffen, der von einem unbekannten Täter durch einen Faustschlag verletzt wurde. Da bei dem Opfer ein kleiner Beutel mit vermutlich Marihuana sichergestellt wurde, muss sich der 29-Jährige auch wegen Drogenbesitz verantworten. Den anderen Beteiligten wurden Platzverweise erteilt, denen sie jedoch erst nach mehrfacher Aufforderung folgten.

    Im Laufe des Nachmittags gab es weitere Einsätze um 15.50 Uhr und eine Stunde später um 16.55 Uhr. Auch hier soll es jeweils körperliche Auseinandersetzungen zwischen einer zahlenmäßig noch größeren Gruppe unterschiedlicher Nationalitäten gegeben haben. Zeugen berichteten den Beamten vor Ort, dass sowohl Flaschen als auch Feuerlöscher von den Streitenden benutzt wurden. Der 29-jährige Marokkaner, der zunächst Opfer war, wurde nun beschuldigt, einen 26-jährigen aus Mali stammenden Wolfsburger mit einem Feuerlöscher angegriffen zu haben. Da der Beschuldigte sich äußerst aggressiv verhielt, wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten aus Gefahren abwehrenden Gründen in Gewahrsam genommen. Bei seiner Durchsuchung wurden mit Marihuana und Ecstasy erneut Drogen aufgefunden und sichergestellt. In der Polizeizelle beruhigte sich der 29-Jährige jedoch nicht, sondern blieb an stattdessen renitent und fügte sich selber Kopfverletzungen zu, in dem er mehrfach mit seinem Kopf gegen die Zellenwand stieß. Gemeinsam mit Vollzugsbeamten der Feuerwehr wurde der 29-Jährige schließlich in ein Psychiatriezentrum gebracht.

    Bis 21 Uhr schritten die Einsatzkräfte konsequent ein und stellten insgesamt 15 Personalien von Beteiligten fest. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Vorfälle dauern an.

  70. Neues aus der Messe(r)-Stadt Hannover

    .
    „Polizei
    Jugendliche nach Überfall in Bothfeld festgenommen

    Die Polizei hat vier Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren festgenommen, die zwei andere Jugendliche überfallen und geschlagen haben.

    Hannover

    Auf dem Spielplatz Prinz-Albrecht-Ring haben am Freitagmittag vier Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren zwei gleichaltrige Jungen überfallen. Sie bedrohten sie mit einem Messer und verlangten die Handys.

    Als sich die beiden Überfallenen weigerten, wurden sie geschlagen und getreten. Anschließend flüchteten die Täter – ohne Handys.

    Die Polizei konnte die vier Angreifer wenig später in der Nähe festnehmen. Sie müssen sich nun wegen des Überfalls verantworten.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Jugendliche-nach-Ueberfall-in-Bothfeld-festgenommen

  71. Dr. Mamusel 20. August 2018 at 15:20

    Eine interessante Geschichte, da ist das Familienährchen gleich mehrfach puttgemacht.

    Eine Geschichte, die etliche Fragen aufwirft. Auf Facebook lernt ein Münchner (47) eine 27 Jahre alte Frau aus dem Raum Frankfurt kennen. Sie verabreden sich für ihr erstes Date in München und treffen sich am Freitag in einem Biergarten. Die beiden feiern und trinken Alkohol. Danach sei seine Internetbekanntschaft, deren Familie aus Pakistan stammt, mit ihm in seine Wohnung in die Therese-Giehse-Allee gegangen und habe Sex mit ihm gehabt, erklärt der Mann später der Polizei. Dass sie einen gewölbten Bauch hat, bemerkte der Mann zwar. Dass sie schwanger ist – das habe er aber nicht gedacht. Gegen 2 Uhr nachts schlafen beide ein.

    In den frühen Morgenstunden weckt die 27-Jährige den Münchner und erklärt, sie habe starke Unterleibsschmerzen und Blutungen. „Ich bringe dich ins Krankenhaus“, habe der Münchner angeboten. Doch die Frau soll das abgelehnt haben. Er solle sie zum Bahnhof bringen, damit sie heim nach Frankfurt kann. Daraufhin beginnt der Münchner, seine Wohnung im 4. Stock zu putzen. Die Frau verschwindet. Sie geht hinunter in ein nahes Gebüsch und bringt einen Buben zur Welt. Die Nabelschnur trennt sie ab, danach lässt sie das Neugeborene einfach allein zurück.

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/ramersdorf-perlach-ort43348/muenchen-neuperlach-mutter-in-frankfurt-aufgegriffen-so-geht-es-neugeborenen-10132506.html

  72. O- Ton Özkan: „eine fremde Autorität“. Ein deutscher Richter, ein deutscher Bürgermeister u.a. sind Fremdlinge für Özkan!
    Ein weiteres Beispiel für gescheiterte Integration, ein weiterer Verweis auf den Unsinn der doppelten Staatsbürgerschaft! Özkan ist anzuraten, den Kontinent in Richtung Süden zu verlassen und vorher die fremde -die deutsche- Staatsangehörigkeit abzulegen. Sämtliche Probleme werden sich dann im Handumdrehen in Luft auflösen.

  73. Die Leiterin des Behindertenheimes die sich über 30 Tausend €€ „Gehalt“ imMonat ergaunerte während die „KRÜPPEL“ für 181 € Gehalt im Monat für den Reichtum der Leiterin schuften durften/dürfen sagt alles über die Hochmoral unserer sog. „Eliten“ aus.
    Das Kölnsche(und anderswo) Klüngelnetzwerk welches diesen Missbrauch möglich gemacht hat und weiterhin macht bedarf dringen der „Ausmistung des AUGIASSTALLES“ mit eisernem Besen!

  74. crimekalender 20. August 2018 at 15:25

    warum lassen sich die „blöden weiber“ immer mit solchen moslems ein?

  75. https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50154/4039391

    2. An Bushaltestelle überfallen, Kelkheim (Taunus), Fischbach, Langstraße, Sonntag, 19.08.2018, 09:00 Uhr

    (jn)Drei Räuber haben am Sonntagmorgen an einer Bushaltestelle in Kelkheim einen 40-jährigen Mann angegriffen und seines Portemonnaies beraubt. Das in Kelkheim wohnhafte Opfer hielt sich am Sonntagmorgen im Bereich einer Bushaltestelle in der Langstraße im Kelkheimer Stadtteil Fischbach auf, als er gegen 09:00 Uhr von dem Trio angesprochen und nach Geld gefragt wurde. Im weiteren Verlauf soll einer der bislang unbekannten Täter den 40-Jährigen geschlagen haben, woraufhin dieser zu Boden stürzte. Kurze Zeit bemerkte er, dass seine Geldbörse fehlte. Diese konnte unweit des Tatortes im Bereich der Frankfurter Straße 35a aufgefunden werden. Die drei Kriminellen suchten indes zu Fuß das Weite und konnten folgendermaßen beschrieben werden:

    Täter 1: südländisch, orientalisches Erscheinungsbild; schwarze, kurz gelockte Haare, Vollbart, schwarzes T-Shirt, weiße Sneaker Täter 2: kurze schwarze Haare, schlankes Gesicht, schlechte Zähne Täter 3: kurze schwarze Haare, schlankes Gesicht

    Zeugen oder Hinweisgeber, die am Sonntagmorgen verdächtige Beobachtungen im Bereich der Langstraße in Kelkheim gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim, Rufnummer 06192 / 2079 – 0, in Verbindung zu setzen.

  76. Das_Sanfte_Lamm 20. August 2018 at 14:35

    Marija 20. August 2018 at 14:28

    Franz Josef Strauß warnte bereits vor über 30 Jahren vor einer existenzbedrohenden rot-grünen Dominanz.
    […]

    Alle Warnungen der letzten 100 Jahre, die seit 1918 ausgesprochen wurde, haben sich inzwischen mehr als bewahrheitet.
    Egal ob Michael von Faulhaber, Kommunistenführer Thälmann, Max Weber, Ernst Jünger oder eben F.-J. Strauß.
    Sämtliche Befürchtungen wurden inzwischen übertroffen.
    …………………………
    Das ist richtig, eine solch irrwitzige Situation, dass eine politische Minderheit die Mehrheit eines hochspezialisiertes Volkes durch den Austausch gegen analphabetische Aggressoren der höchsten Gewaltstufe ersetzen will, die hatten wir noch niemals in unserer langen Geschichte. Bisher war es meist andersherum. Wir werden lernen müssen damit umzugehen.

    Eines ist mal sicher, solange 50 geistig Minderbemittelte, faule Analphabeten auf einen durchschnittlich ausgebildeten Deutschen kommen, wird sich die ekelhafte Merkel und vor allem die bestverdienende Industrie hüten, sich selbst den Strick um den Hals zu legen.

    Ich hab da heute Morgen bei unserem genialen Akif Prinici seinen wohl besten, leider etwas trübsinnigen, Artikel gelesen. Einer der vielen guten Kommentare erinnert mich an „Freyas“ „gelutschten Drops“, der durchaus der Merkel und den Altparteien im Halse stecken bleiben kann, sollte die Masse der Deutschen die Augen zu früh auf bekommen.
    Ruhig bleiben, Kohle nachlegen und schön weiter kochen lassen, bis die giftige Altparteien-Suppe ordentlich überkocht.
    …………………………..
    ICH KRIEG DIE KRÄTZE
    https://der-kleine-akif.de/2018/08/19/ich-krieg-die-kraetze/

    Der erwähnte Kommentar:
    Der Drops ist gelutscht, richtig, das ist aber keine neue Erkenntnis.
    Ich arbeite bei einem großen Automobilhersteller als Ing., (aber ein richtiger Ing., kein Schwachmaten Bachelor/Master) in der Konstruktion.
    Neudeutsch heißt das „Design Office and Vendor Manager“. Aber egal…
    „Neuerdings“ wird mit aller Macht versucht (Personalabteilung mit der Hilfe von Gender, und Diversity Manager), Muselmanen und Neger in die Firma zu bekommen, koste es was es wolle! Ein paar von denen durfte ich schon begutachten. Woher die ihre Abschlüsse haben??? Bloß nicht Nachfragen, sonst haste Ärger am Hals.
    Wir hatten vor kurzem Afrikaner in der Abteilung. Die konnten nicht mit Messer und Gabel essen, hatten aber mehrere Jahre Berufserfahrungen bei europäischen Unternehmen in Afrika, ja nee is klar. Fachlich ;-))) nullkommanullnullnullnull, weniger als Hilfstätigkeiten. Keine Aufmerksamkeit, keine logischen Gedankengänge, keine Kompetenzen usw. nix, total gagag. Die liefen rum wie Papagallos auf der Balz, kein Scherz.
    Die Muselmannen sind fast nonstop mit ihrem Smartphone beschäftigt. Arbeit kannste denen nicht wirklich geben, total überfordert, aber immer große Fresse + Aggro und das letzte Wort haben. Hilfstätigkeiten maximal.
    Wie die durch das Bewerbungsverfahren kommen – ist uns allen ein Rätsel.
    Du hast keine Chance auf Widerstand! Falls du aufmuckt, bist du raus aus der Firma.
    Alle sehen das, alle wissen das, niemand unternimmt etwas! Der letzte macht das Licht aus…
    Die schlimmsten aber sind die Gewerkschafter und der Betriebsrat!!! Denuzianten allesamt!!! Arschfxxxxx vor dem Herrn.

  77. @ aenderung 20. August 2018 at 15:24

    Falscher Name vom Buch. Besser: Feindliche Übergabe – Wie Gutmenschen unser Land verschenken.

  78. KW 20. August 2018 at 15:26

    Letztendlich wird dies alles irgendwann in der Zukunft mit der Vertreibung der deutschen Restminderheit aus Deutschland enden.

  79. https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4039382

    POLIZEI DORTMUND
    POL-DO: Sexueller Übergriff auf Joggerin – Polizei sucht Zeugen
    20.08.2018 – 15:13
    Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 1167

    Ein unbekannter Täter überfiel am vergangenen Samstagvormittag, 18. August 2018, gegen 11.30 Uhr im Dortmunder Stadtteil Lichtendorf, am Ostberger Feldweg, eine 60-jährige Frau.

    Die Joggerin war auf einem Feldweg unterwegs, als ihr der Täter entgegenkam und sie unter Drohungen zu sexuellen Handlungen zwang.

    Der unbekannte Täter wird als circa 40 Jahre alt und 170 bis 175 cm groß beschrieben. Er hatte kurze dunkle Haare, war von schmaler Statur und mit einer grauen Jogginghose und weißem T-Shirt bekleidet. Die Geschädigte beschreibt den Unbekannten als arabisch aussehender Phänotyp.

    Die Polizei fragt nun:“Wer hat in der Umgebung des Tatortes eine verdächtige Person bemerkt auf die möglicherweise die Täterbeschreibung passen könnte? Wer kann Hinweise zur Identität oder den Aufenthaltsort des Täters geben?“

    Zeugen wenden sich bitte an den Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund unter der Rufnummer 0231-1327441.

    Die Polizei Dortmund fahndet intensiv und mit starkem Personalansatz nach dem unbekannten Täter. Verbindungen zu anderen Straftaten können aktuell weder bestätigt noch ausgeschlossen werden. Opferschützer der Polizei sind bereits in die Betreuung der Geschädigten eingebunden.

    Wir berichten nach.

  80. OT

    Im März noch fordern Politiker mehr Sicherheit für die Bewohner des Stadtteils Sahlkamp…….
    Nun will Bezirksbürgermeister Harry Grunenberg (SPD) die Bewohner wieder der ausufernden Kriminalität und der Gewalt für Leib und Leben überlassen.

    .

    „Schießereien, Schlägereien, Überfällen und Angst vor Banden-Kriminalität

    Politiker fordert: Macht den Sahlkamp endlich sicher!

    27.03.2018 – 23:51 Uhr

    Hannover – Nachmittags, 17 Uhr, am Hinrichsring: Schüsse fallen. Die Polizei rückt mit einem Großaufgebot an, umstellt den riesigen Wohnblock mit Maschinenpistolen und nimmt zwei Männer fest. Zoff unter Anwohnern…

    Überfälle, Messerattacken, Gewalt und Schüsse sind Alltag in den Hochhausschluchten von List und Vahrenheide. Am Sahlkamp sorgten zuletzt eine brutale Vergewaltigung an der Herschelschule, eine Schießerei auf offener Straße und eine raubende Jugendgang für Angst und Schrecken……“

    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover/brennpunkt-stadtteil-sahlkamp-politiker-fordert-sicherheit-55220834.bild.html

    HEUTE:

    „Bezirksbürgermeister kritisiert Security-Einsatz der Deutschen Wohnen

    Der Einsatz eines privaten Sicherheitsdienstes auf dem Gelände der Deutschen Wohnen in Sahlkamp-Mitte hat zu heftiger Kritik an dem Unternehmen geführt. Bezirksbürgermeister Harry Grunenberg (SPD) hält Taschen- und Ausweiskontrollen durch den Sicherheitsdienst für „unakzeptabel“.
    14 Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes bewachen und kontrollieren rund um die Uhr die Mieter mehrerer Häuser der Deutschen Wohnen im Sahlkamp. Quelle: Samantha Franson
    Hannover

    Der Bezirksbürgermeister vom Sahlkamp, Harry Grunenberg (SPD), hat das Auftreten von Mitarbeitern eines privaten Sicherheitsdienstes der Deutschen Wohnungen gegenüber Mietern in der Schwarzwaldstraße kritisiert. Die 14 Securitykräfte, die in und rund um drei betroffenen Mehrfamilienhäuser seit geraumer Zeit rund um die Uhr im Einsatz sind, nehem Taschen- und Ausweiskontrollen vor. „Das ist unakzeptabel, ich kann das nicht nachvollziehen, was die Deutsche Wohnen dort macht“, sagt Grunenberg. Das Unternehmen beruft sich darauf, in der Schwarzwaldstraße lediglich das Hausrecht durchzusetzen. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Kriminalitaet-im-Sahlkamp-Vermieter-fuehrt-Ausweiskontrollen-bei-Mietern-durch

    Wie das aussieht hat der Bezirksbürgermeister in der Schwarzwaldstraße am eigenen Leib erfahren. Vor Kurzem wollte er sich mit einem Bewohner der betroffenen Häuser treffen und versuchte, bei ihm zu klingeln. „Da stand plötzlich einer vom Sicherheitsdienst neben mir und wollte meinen Ausweis sehen“, sagt Grunenberg. An jenem Tag trug er allerdings keine Papiere bei sich, nur eine Visitenkarte, die ihn als Vorsitzenden des Stadtbezirks Bothfeld-Vahrenheide, zu dem der Sahlkamp gehört, kenntlich machte. „Das wollte der Sicherheitsmann nicht akzeptieren. Wenn nicht zufällig jemand vorbei gekommen wäre und mich als Bezirksbürgermeister identifiziert hätte, ich hätte keine Chance gegen ihn gehabt“, sagt er.

    In seiner Funktion als Bezirksbürgermeister sei er vor dem Beginn des Einsatzes des Sicherheitsdienstes von der Deutschen Wohnen über den Schritt informiert worden. Die Sicherheitsleute habe er sich dann auch angesehen. „Mein Eindruck war: Die sind nicht besonders qualifiziert, das war hanebüchen“, sagt Grunenberg. Sicherlich gebe es im Bereich Sahlkamp-Mitte Probleme mit einigen Jugendlichen und Heranwachsenden, die immer wieder auffällig würden. „Ich frage mich nur, ob man als Hauseigentümer dann zu solchen Mitteln greifen muss oder ob man das nicht besser denjenigen überlässt, die sich mit sowas auskennen, den Polizisten“, sagt er. Der Bezirksbürgermeister will jetzt das Gespräch suchen über den Einsatz der Securityfirma in der Schwarzwaldstraße. „Ich werde die Polizei und die Verwaltung kontaktieren um herauszufinden, ob das alles mit rechten Dingen zugeht“, sagt Grunenberg.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Sahlkamp-Bezirksbuergermeister-kritisiert-Security-Einsatz-der-Deutschen-Wohnen

  81. Heisenberg73 20. August 2018 at 14:40

    sakarthw14 20. August 2018 at 14:37

    Die 46-jährige Türkin mit deutschen Paß ist schwer erkrankt.
    Sie hat Islam.

    Sind Sie sich sicher, dass es nicht Ischias ist?

  82. Dichter 20. August 2018 at 15:33

    Heisenberg73 20. August 2018 at 14:40

    sakarthw14 20. August 2018 at 14:37

    Die 46-jährige Türkin mit deutschen Paß ist schwer erkrankt.
    Sie hat Islam.

    Sind Sie sich sicher, dass es nicht Ischias ist?

    Ischias (Morbus Juncker) ist ein bei Muselmanen eher seltenes Ereignis.

    Nach MoPO-Informationen soll es sich um Krebs handeln
    https://www.mopo.de/hamburg/politik/ayguel-oezkan-das-drama-um-hamburgs-neue-cdu-spitzenfrau-31133470

  83. Wie heißt es unisono bei CDU, CSU, SPD, Pestgrüne, Die Linke, FDP usw.?
    Wir werden nicht islamisiert, wir bilden uns das nur ein.

  84. Der damalige Vorschlag zur Verpflichtung zu „kultursender Böen Betichzrrstattung“ durch Frau Özkan verursachte zuarbeiten „Sturm der m Wasserglas“ bei den heuchelnden Medien. Die Wirklichkeit sieht doch auch ohne eine verbndliche Regelung so aus, dass mindestens 95 % der Medien sich freiwillig so „kultursensibel“ verhalten, als wenn es gesetzlich verbindlich wäre! Wir wissen doch all, dass Verbrechen der Menschrn mit MiHoGru gerne ganz verschwiegen, zu Tateb von „Deutschen“ umgelogen oder überhaupt keine Herlzbftsangabrn gemacht werden!
    Als die Wollehad-Kirchenmann m Garbsen vermutlich vom besagten Täterkreis noedergebrannt worden war, wurde ünerhaupt nicht ernsthaft über mögliche Täter diskutiert – eine Suche nach den Tätern fand überhaupt nicht statt! Stattdessen wurde eine Vetanstalrung seitens der Schulen inszenoertmunter dem völlig ins Leere gehenden Motto „Schüler gegen Gewalt“ oder so ähnlich! Also ein Verbrchen ohne Täter, stattdessen Friede, Freude, Eoerkuchen, denn wir haben ms alle lieb und sind gegen Gewalt! Wer könnte dagegen etwas sagen, denn wer ist schon für Gewalt?
    Das ist so, als würden Rger sich nach einem Bsnküberfall versammeln und Schilder tragen mit der Aufschrift „Wir sind gegen Banküberfälle! Das würde Bankräuber nicht atürlich so sehr beeindrucken, dass sie künftig keine Strsftaten mehr begehen! (-:) Sarkasmus Ende.

  85. Der damalige Vorschlag zur Verpflichtung zu „kultursender Böen Betichzrrstattung“ durch Frau Özkan verursachte zuarbeiten „Sturm der m Wasserglas“ bei den heuchelnden Medien. Die Wirklichkeit sieht doch auch ohne eine verbndliche Regelung so aus, dass mindestens 95 % der Medien sich freiwillig so „kultursensibel“ verhalten, als wenn es gesetzlich verbindlich wäre! Wir wissen doch all, dass Verbrechen der Menschrn mit MiHoGru gerne ganz verschwiegen, zu Tateb von „Deutschen“ umgelogen oder überhaupt keine Herlzbftsangabrn gemacht werden!
    Als die Wollehad-Kirchenmann m Garbsen vermutlich vom besagten Täterkreis noedergebrannt worden war, wurde ünerhaupt nicht ernsthaft über mögliche Täter diskutiert – eine Suche nach den Tätern fand überhaupt nicht statt! Stattdessen wurde eine Vetanstalrung seitens der Schulen inszenoertmunter dem völlig ins Leere gehenden Motto „Schüler gegen Gewalt“ oder so ähnlich! Also ein Verbrchen ohne Täter, stattdessen Friede, Freude, Eoerkuchen, denn wir haben ms alle lieb und sind gegen Gewalt! Wer könnte dagegen etwas sagen, denn wer ist schon für Gewalt?
    Das ist so, als würden Rger sich nach einem Bsnküberfall versammeln und Schilder tragen mit der Aufschrift „Wir sind gegen Banküberfälle! Das würde Bankräuber nicht atürlich so sehr beeindrucken, dass sie künftig keine Strsftaten mehr begehen! (-:) Sarkasmus Ende.

  86. Pedo Muhammad
    20. August 2018 at 14:42
    @BePe

    „Terror ist ‚Gang & Gebe‘ in einer Grosstadt“ sadiq kahn, Londonistan Mayor (Buergermeister)

    Er meint eigentlich:
    Terror ist Gang und Gebe in einer Grossstadt voller Moslems

  87. Taja, ich weiß nicht wie ihr das seht aber was muss die CDU eigentlich noch tun, um auf weniger als 20% zu kommen. Sowohl die SPD, und jetzt auch die CDU, wollen wohl ihre Restwähler so schnell wie möglich loswerden. Ist es also schon so weit? Man schielt bereits auf die kommenden eingedeutschten, dann wählenden Migrantenmehrheiten und sucht sich daher weitere Protagonisten, sie in Ämtern anzubieten, bei denen, die schon etwas länger hier sind oder hier integrationsfrei hier geboren wurden. Wenn denn noch etwas logisch an der Stelle sein soll dann wohl das?!

  88. eule54 20. August 2018 at 15:33

    VivaEspaña
    20. August 2018 at 15:13
    OT Barcelona

    +++Allahu-Akbar-Schreier von spanischer Polizei erschossen.+++
    Viva España
    ++++

    Waidmannsheil!
    Hier das waidgerechte Verblasen mit „Sau tot“: (…)

    🙂 🙂 🙂

    Waidmannhel, Waidmannsglück.
    Ein Kuffnucke weniger.

  89. ein paar deutsche müssen die aber behalten, als steuersklaven.

    irgend ein depp muss das ja bezahlen.

  90. Der politische Islam, den man ja vom Glauben zu trennen hat, sagt man uns, wird mehr und mehr gefestigt und etabliert.
    Und jetzt Alle im Chor:
    EINE ISLAMISIERUNG FINDET NICHT STATT

  91. Bonn # 15.13
    KONRAD ADENAUER war vor dem Krieg immerhin an Übergeordneter Stelle im DEUTSCHEN COLONIAL VEREIN involviert.
    Der sich die Wiedererlangung der „DEUTSCHEN SCHUTZGEBIETE“ zum Ziel gsetzt hatte.

  92. Euer christlicher Gott ist tot. Der Widerstand kommt aus dem atheistischen Ostdeutschland. In Sachsen ist die AfD die stärkste Partei.
    Das erinnert an Karl, der die Sachsenelite abschlachten ließ, als sie ihren alten Glauben treu bleiben wollten.

    Die Bayern können wegen ihrem Katholizismus die AfD nicht wählen. Die Freiheit ist blockiert. Amen….

  93. Seit dem bekennenden Liebhaber kleiner Jungs und dem jetzigen Wunderwuzifinanzminister wissen wir, daß fachliche Qualifikation das Allerletzte ist, was man von einem Hamburger Bürgermeister erwartet

  94. CDU-Hamburg: Wersich schwul, Heintze offensichtlich ebenfalls schwul (war mal Chef der Schwulen-Union), ex Bürgermeister SchwOle v.B. hat die Wahl verloren.
    Vielleicht kandidieren ja bei der Bürgerschaftswahl 2 türkische Frauen um das Bürgermeisteramt, denn der amtierende Bürgermeister Tschentscher kommt farblos rüber als Nachfolger von Olaf Scholz.
    Özkan vs. Özuguz sprich Ösus. Letztere hat immerhin den Wahlkreis Wandsbek für die SPD gewonnen, den Deutschen ihre Kultur abgesprochen aber ist zur Zeit etwas aus dem Blickfeld geraten vermutlich wegen ihrer Muslim-Brüder. Aber in der SPD ist sie immer noch die ganz große Nummer.
    Mal sehen welche von den beiden „Törkinnen“ am „törkischsten“ rüberkommt…

  95. Marija 20. August 2018 at 15:31

    Das_Sanfte_Lamm 20. August 2018 at 14:35

    Marija 20. August 2018 at 14:28

    Franz Josef Strauß warnte bereits vor über 30 Jahren vor einer existenzbedrohenden rot-grünen Dominanz.
    [..]

    __________________________________

    Vielen Dank! Unglaublich!

  96. Endlich mal eine typische Hamburger Deern als Bürgermeisterin.
    Geht doch nichts über ein gutes altes Hanseatengeschlecht.
    Ich hör jetzt auf sonst wird mir schlecht.

  97. Das Migrantenkarusell dreht sich schneller und schneller. Nachdem die Deutschen Steuerkartoffelm langsam aufmucken, nimmt man sich das neue Wahlvolk vor. War ja klar. Die Doppelpässler kommen jetzt zum Zug. Irgendwann taucht dann auch die erste Migrantenpartei auf, wenn die Vehikel grün, rot und schwarz verbraucht sind und sich die Kartoffeln zu sehr beschweren.

    Siehe auch Nahles. Bald wird nur noch Migrantenpolitik gemacht, bald schmeißt man den „integrierten Illegalen“ die Pässe hinterher. Und das Karusell dreht sich schneller zum Abgrund. Bis wir dann nur noch aus Tagelöhnern und Dönerbuden bestehen.

  98. Zu HH kann ich nur eins sagen: Diese Stadt wird so dermaßen auf die Fresse fallen, das kann sie sich heute noch nicht mal vorstellen. Dieses rotgrünversiffte Drecksloch – daran ändert auch ein weichgespültes CDU-Intermezzo mit Ole nichts – das nichts auf die Reihe kriegt als ideologischen Mist wie Fahrbahnverengung, Verkehrsbehinderung, Fahrradspuren, Busbeschleunigung, komplett neu aus dem Boden gestampfte Stadtviertel für 100% vom Steuergeld und dem HH-Stadtsäckel lebende Asylschmarotzer, Verschleppung und Blockade der Elbvertiefung und eine absolut gigantisches Stauchaos (wie gesagt – sie hassen Autos und den Zulieferverkehr, von dem eine Millionenstadt abhängt) auch durch Schwachsinn wie z.B. den A-7 Deckel etc., kassiert im Moment die ersten Warnzeichen, will sie aber nicht wahrhaben. Denn der Hafen stirbt. Der allen Senatsparteien – bis auf die AfD – trotz aller Lippenbekenntnisse schiegal ist. Die sehen den Hafen inzwischen ausschließlich als gigantische „Umweltsünde“, die insgeheim verschwinden sollte. aber wenn der Hafen im Mors ist, ist HH im Eimer.

    1. Die ersten Reeder ziehen ihre Schiffe ab. Und zwar die ganz großen, die, mit denen im Ostasienverkehr Geld verdient wird. = Keine Liege-/Hafen-/Lotsen-/xyz-Gebühren mehr für Hamburg. Plötzlich wird der im Dornröschenschlaf liegende „Jade-Weser-Port“ in Wilhelmshaven attraktiv. Er ist tidenunabhängig und hat eine Bombenverkehrsanbindung.

    2. Grund: Die engstgetakteten Container-Zulieferer aus Süddeutschland zu den Schiffen kommen nicht mehr termingerecht im HH-Hafen an, weil sie im Verkehrschaos hängen bleiben. Der Containerfrachter im wartet aber nicht, der legt Punkt Abfahrtsplan ab.

    3. Nicht nur wird die Elbe nicht vertieft, sondern der HH-Hafen verschlickt auch im Rekordtempo. Weil nicht ausreichend ausgebaggert wird. Weil es endlosen Zoff zwischen SH und HH um den Transport des Schlicks in die Nordsee gibt. Die scheinheilige Umweltsau wird durchs Dorf getrieben, während gleichzeitig die Nordsee mit gewaltigen Windmühlen zugeballert wird, mit Fundamenten und Masten, daß es Dorsch und Baßtölpel gleichermaßen graust.

  99. Haben wir leider schon seit jahren in Rotterdam
    Alles nur schlimmer geworden.
    Deutlich eine doppelter agenda in seine Moslimtasche

  100. Endlich mal eine typische Hamburger Deern.
    Vermutlich altes Hanseatengeschlecht?

    Ich hör jetz auf sonst wird mir schlecht.

  101. aenderung 20. August 2018 at 15:54

    Italiens Küstenwache warnte vor Gruppen-Selbstmord an Bord der „Diciotti“

    Ich ermuntere den ausdrücklich!

  102. Man ignoriert einfach ALLES und ist auch niemals bereits irgend etwas aus den Fehlern ANDERER (London) zu lernen. Also macht man alle Fehler der Anderen einfach nach – WIE LANGE NOCH ???
    Er wird ein sehr, sehr böses Erwachen geben, denn Unruhen werden unvermeidlich und erst Bürgerkriege werden diese EU und das Polischranzentum zerstören.

  103. http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Unsere-Verantwortung-endet-nie

    „Unsere Verantwortung endet nie“.

    Und Maas ermuntert die jungen Menschen, „den Mund aufzumachen“. „Ich glaube, dass die Lautstärke der Rassisten und Antisemiten vor allem was mit der Stille der anderen zu tun hat“, sagt er.

    ###

    http://www.haz.de/Nachrichten/Medien/Uebersicht/Reden-Polizisten-Pegida-nach-dem-Mund

    Aufregung um eine Pegida-Demo in Dresden: Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) unterstützt in einem Tweet Polizisten, die ein ZDF-Team bei ihrer Arbeit aufhielten. Opposition, ZDF und Journalistenverbände verlangen Aufklärung.
    Ist Sachsens Polizei auf dem rechten Auge blind?

  104. in triebafter Wallung dunkelhäutiger Frauenjäger auf Opfersuche in Sachsen unterwegs

    OT,-….Meldung vom 20.08.2018 – 15:08

    Schock in Dresden! Frau (28) im Großen Garten vergewaltigt

    Dresden – Die Polizei sucht Zeugen zu einem sexuellen Übergriff in Dresden. Am Sonntagmorgen wurde eine Frau im Großen Garten von einem unbekannten Mann vergewaltigt. Die 28-jährige Tschechin war gegen 6 Uhr morgens vom Lennéplatz aus durch den Großen Garten gelaufen.Dort wurde sie von einem Fremden angesprochen. Im Laufe des Gesprächs packte er sein Opfer, drückte die 28 Jahre alte Frau zu Boden und verging sich an ihr.Die Polizei sucht nach einem Mann mit folgender Beschreibung: 30 bis 40 Jahre alt 1,90 Meter groß und kräftig dunkle Hautfarbe und braune AugenDer Gesuchte war zur Tatzeit mit einem weißen Hemd bekleidet und trug kurze Haare. Die Polizei sucht Zeugen, um den Vorfall aufzuklären.Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 03514832233 entgegen. https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-grosser-garten-vergewaltigung-zeugen-polizei-suche-mann-frau-taeter-739743

  105. Bin Berliner 20. August 2018 at 15:51

    Merkel ist Ischias!

    Es „macht“ (argrrrrh) alles „Sinn“:

    ISCHIAS heißt im Volksmund HEXENSCHUSS.

    :evill:

  106. https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/urteil-zwei-und-zehn-monate-fuer-uni-ekel-56761478.bild.html

    Er gibt seiner Frau eine Mitschuld, redet sich mit Alkohol raus: Uni-Triebtäter Surjeet S. (28) lässt seinen Verteidiger ein weinerliches Geständnis verlesen.

    ########

    *http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Kleefeld-81-Jaehriger-in-seiner-Wohnung-ueberfallen

    Die Polizei sucht nach einem 30 bis 45 Jahre alten Mann, der Mitte Mai in Kleefeld einen 81-Jährigen in dessen Wohnung überfallen hat. Der Täter bedrohte den Senior mit einem Messer und flüchtete mit Bargeld.

    #######

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Oberlandesgericht-Hamburg-Vier-Jahre-Haft-fuer-IS-Mitgliedschaft

  107. …verheiratet mit einem Dr. Kafirat*-Beglotzer u. -Befummler,
    Türke Hakan Özkan, Hamburg:
    Oder welcher Moslem erlaubt schon einem Frauenarzt, seine
    ein bis vier Weiber plus Töchter von unten zu begucken u.
    anzufassen? — SEHEN SO DEUTSCHE AUS? NIEMALS!
    http://cdn2.spiegel.de/images/image-82221-galleryV9-unkk-82221.jpg
    AN HAKAN ÖZKAN SIEHT MAN DIE MONGOLISCHE HERKUNFT
    DER TÜRKEN. Türkei ist eh nur ein Besatzerstaat.
    http://www.news-eu.com/upload/resimler/743_wullf_yas_senligi_6.jpg

    +++++++++++++++++++

    *Kafira = weibl. Form von Kafir(Plural Kafirun u. Kuffar)
    Kafirat = weibl. Pluralform von Kafira

  108. Maasmännlein oberheuchelt schon wieder!
    Er meint, Auschwitz ist der schrecklichste Ort der Welt.
    Der Depp soll einmal von Moslems auf barbarische Art und Weise eingenommene Städte besuchen!
    Über 300 millionen abgeschlachtete Nichtmoslems sprechen eine eindeutige Sprache.
    Gegen die Moslems waren Hitler, Mao und andere Massenmörder Waisenknaben.
    Und diese Moslem-Massenmörder-Ideologie installiert die Politik geradezu in Windeseile in Deutschland.
    Was steckt nur dahinter???

  109. VivaEspaña 20. August 2018 at 15:36

    Dichter 20. August 2018 at 15:33

    Heisenberg73 20. August 2018 at 14:40

    sakarthw14 20. August 2018 at 14:37

    Die 46-jährige Türkin mit deutschen Paß ist schwer erkrankt.
    Sie hat Islam.

    Sind Sie sich sicher, dass es nicht Ischias ist?

    Ischias (Morbus Juncker) ist ein bei Muselmanen eher seltenes Ereignis.

    Nach MoPO-Informationen soll es sich um Krebs handeln
    https://www.mopo.de/hamburg/politik/ayguel-oezkan-das-drama-um-hamburgs-neue-cdu-spitzenfrau-31133470

    Wenn es denn so ist, dann hat Allah doch sicher ein probates Gegenmittel, wie etwa Kamelurin. Oder sollte Allah doch nicht so allmächtig sein?
    Wie war das denn noch mit der Fliege? Mir war gestern eine dicke Brummfliege ins Bierglas gefallen oder geflogen. Der eine Flügel der Fliege bringt Krankheiten, der andere Flügel bekämpft sie. Also muss man die Fliege nur gut untertauchen. Selbiges hatte die Fliege schon sebst erledigt, sie planschte mit beiden Flügeln im Bier.
    Ich lebe noch. Was lernen wir daraus? Der Islam hat immer Recht. :mrgreen:

  110. Bonn # 15.13
    KONRAD ADENAUER war vor dem Krieg im Aufsichtsrat der DEUTSCHEN BANK, der RWE, der DEUTSCHEN LUFTHANSA und 14 weiterer Firmen.
    Zudem gehörte er noch zahlreichen Verbänden und Korporationen an.
    Ausserdem war er von 1931 – 1933 Vizepräsident des DEUTSCHEN KOLONIALVEREINS (zur Wiedererlangung der Kolonien)
    Er war also nach KÖLSCHER Art gut vernenetzt.
    Man könnte es auch SEILSCHAFTFÜHRUNG nennen?

  111. Da schau an, die Frau mit dem deutschen Namen ist noch nicht fertig mit uns!

    Heute nach dem täglichen Messer Mord von Düsseldorf ein Kommentar aus der Welt von vor einiger Zeit fiel mir ein:

    Soll das jetzt so weitergehen?
    Ja, sieht ganz danach aus.

    Jeden Tag, so viel Wut und keiner kann es mehr hören.

    Muslimische Bürgermeisterin?
    In dieser Stadt begrüßt man sich ja auch mit:

    Allah, wie geht’s Dir?

  112. eule54 20. August 2018 at 15:50
    Die Wildsau sieht deutlich besser aus, als Merkels erlegter Kuffnuck! ?

    Ein sehr schönes Tier. Ein Keiler.
    Und der feine Hund.

    Wir brauchen mehr Jäger.
    Wildschweinplage.

  113. @Marie-Belen, 20. August 2018, 15:32 h:
    Liebe Frau Belen, sie verstehen das nicht! Deshalb erkläre ich es Ihnen. Der Büregermeoster Grunenberg kennt sich aus, und weiß, dass YRaub, Eunbrich,Mord und Totschlag „halal“ sind!
    Übeachung und Kontrplle du ch akuffar dagegen sind „haram“ (im Islamverbotn!). So einfach ist das! Und ich bitte Sie – „kultirsensibel“ ist das doch hinzunehmen! Sarkasmus aus!

  114. VivaEspaña 20. August 2018 at 16:04

    Wir brauchen mehr Jäger.
    Wildschweinplage.

    Ich hatte im letzten Jahr auch Wildschweinbesuch in meinem Garten. Der Schaden war aber gering. Aber Wildschweine sind mir immer noch lieber als die Anhänger einer gewissen Religion.

  115. Gibt es keine deutschen Politiker mehr, dass man auf muslimische zurückgreifen muss?
    Als konservative Partei dürfen ausländische Vertreter nicht in Frage kommen.

  116. VivaEspaña 20. August 2018 at 15:59

    Bin Berliner 20. August 2018 at 15:51

    Merkel ist Ischias!

    Es „macht“ (argrrrrh) alles „Sinn“:

    ISCHIAS heißt im Volksmund HEXENSCHUSS.
    ______________________________

    😈

  117. Dichter 20. August 2018 at 16:02

    Mir war gestern eine dicke Brummfliege ins Bierglas gefallen oder geflogen. (…)

    Ich hatte vorgestern eine dicke Brummfliege im leicht schillerndem grünlich-fluoreszierendem
    Mistfliegen-outfit in der Bude.

    Sie hat Selbstmord begangen!

  118. C*DU repräsentiert nur 8,9% der Hamburger Wähler
    Diese C*DU Mischpoke ist faktisch nur noch eine Randpartei das zeigt das Ergebnis der letzten Bürgerschaftswahl 2015. Denn 15,9 von 1.299 Mio Wahlberechtigten sind nur 8,9% der Stimmberechtigten.

    Und dahinter steckt wieder der Islam-Wulff, der
    alimentiert vom Steuerzahler ein prächtiges Büro mit eingebauter Rundumversorgung betreibt und hinter den Kulissen die Strippen zieht. Denn bei Tageslicht darf der Typ ohnehin nicht mehr raus.

    Der Wulff ist genauso wie andere ehemalige Unionsgranden, Bosbach, Scholz, Stoiber, Blüm…, mangels vorhandener Ämter in den Burggraben beordert worden um so den heranstürmenden Feind aufzuhalten.

    Und der integrationsgeile Spiegel umrankt die Quotentürken sehr fort mit allerhöchsten Noten. Also wieder mal ein Integrations-Märchen auf dt. Boden.

    Klare Absicht, das die 8,9 % C*DU damit 2020 wieder auferstehen will und speziell die Türken lieb hat.

    Dann kann die C*DU 2020 das neue hanseatische Kalifat ausrufen.

  119. Wikileaks : „Deutschland nicht mehr Bananen-Republik, sondern zur Republik der Einfaltspinsel verkommen und mit gewaltbereiten Migranten geflutet“

    Email vom 21.2. 2016 von einem US-Geheimdienstler an Podesta, dem ehemaligen Stabschef unter Obama im Weißen Haus und Wahlkampfmanager für Clinton:

    Multikultistan: Ein Horror-Staat für gewöhnliche Deutsche

    Großbritannien ist etwas von einem seltsamen Mann, der in einem von Einwanderung verwüsteten Europa lebt. Es hat auch eine große Anzahl von erfolgreichen nicht-westlichen Einwanderern wie z.B.
    Hindus / Sikhs und Chinesen. In scharfem Gegensatz dazu, die britischen Muslime, Schwarze,
    Roma und andere problematische Einwanderergruppen sind nicht besser als die des
    Kontinents, wie ich zu einem späteren Zeitpunkt mit Statistiken zeigen werde.

    Muslimische Immigration und multikultureller Wahnsinn haben eine Spur von Elend und Chaos in Deutschland hinterlassen – mit weit schlimmeren Folgen aufgrund der demografischen Entwicklung

    Muslime machen nur 9% der Berliner Bevölkerung aus, sie machen aber 70% der
    jungen Wiederholungsverbrecher aus, enthüllte Berlins Staatsanwalt Roman Reusch
    Um genau zu sein. 46% von Berlins Jugendserienkriminellen sind arabischer Herkunft, während 33% von ihnen türkischer Abstammung sind.

    Reusch sagte das im Spiegel:
    „In Teilen [von Berlin] besteht die Bevölkerung fast ausschließlich aus Problem-
    Fälle. „Wie er es erzählt, Einwandererkinder im jungen alter von sechs oder sieben Jahren wenden
    sich der Kriminalität zu und wachsen damit auf, um ehrliche und hart arbeitende Menschen als Opfer-Ziele anzusehen – Als einfache Beute und leicht „verdientes“ Geld. Die deutsche Gesellschaft ist völlig machtlos im Angesicht der wachsenden rücksichtslosen Gewalt und Verbrechen.

    Die deutsche Polizei und das deutsche Strafjustizsystem als großer Witz zu beschreiben, wäre großen Witzen gegenüber unfair.

    Sie wird nicht überrascht sein zu hören, dass der freimütige Staatsanwalt hat
    Inzwischen wurde er von seinem Arbeitsplatz entlassen und von Gesprächen mit den Medien ausgeschlossen.

    Sie werden nicht überrascht sein zu hören, dass der Staatsanwalt der kein Blatt vor den Mund nahm,
    inzwischen von seinem Arbeitsplatz entlassen und er ein Sprechverbot für die Medien erhalten hat.

    Die deutsche Polizei gibt zu , dass große Einwanderungsgebiete in Berlin,
    Hamburg, Ruhrgebiet usw. zu Polizeiverbotszonen geworden sind, in denen sich Kriminelle befinden
    und Extremisten freie Herrschaft haben. Wenn eine einzelne Polizeistreife
    einen Abstecher in Deutschlands ethnische Kriegsgebiete macht, ist das Auto sofort von einem schreienden Lynchmob umgeben, ähnlich wie es US – Soldaten in Bagdad erging, auf der Höhe der
    Probleme, fügte Roman Reusch hinzu.

    Schauen Sie sich Aufnahmen von Berlins Wedding-Viertel an, das zu
    gefährlich für einen einzelnen Polizisten zum arbeiten geworden ist, wie ich von einem Polizisten erfahren habe, der zu seiner eigenen Sicherheit Zivilkleidung trug.

    Dieses Video erklärt erklärt, dass die Gewalt von Immigranten gegen Polizisten rasch zunimmt. Das Problem ist aber nicht nur auf Polizeibeamte in Berlin und Hamburg beschränkt. Das Ruhrgebiet ist ein anderes erwähnenswertes Beispiel, wo eine Entstehung von polizeifreien
    No-Go-Bereichen erlebt . Das bestätigt ein Westen-Interview mit mit Bernhard Witthaut, dem verschwiegenen Vorsitzenden von Deutschlands größter Polizeigewerkschaft, der so viel mehr weiß, als er uns weismachen will.

    Ein Polizeisprecher weist auf Berlins immer schlimmer werdende ultragewalttätige
    Ghettos auf einer Karte. Anlage

    In einigen Jahrzehnten wird er nicht mehr so ??präzise sein müssen, da kann er einfach in die allgemeine Richtung von Berlin winken. Das operative Wort ist Demografie – ein Konzept, das den deutschen Linken, die an einer schweren Krankheit der Zahlenblindheit leiden.

    Weiße flüchten aus West-Berlin, um der Einwanderungsgewalt zu entgehen die
    speziell auf einheimische Deutsche ausgerichtet ist . So sagte es die (gestorbene) Jugendrichterin Kirsten
    Heisig in einem ZDF-Bericht.

    Gruppen von schwer bewaffneten jungen Türken und Arabern schlagen routinemäßig
    weiße Jugendliche zu Brei, vor allem ihre Gesichter und Zähne, währenddessen
    sie die ganze Episode für die Verteilung unter ihren Kumpels filmen. Der Jugendrichter stellt die grausigen Details zur Verfügung.

    Anti-weißer Rassismus der bösartigsten Art ist eine Tatsache vom Leben in ganz Europa geworden, aber vielleicht nirgends mehr als in Deutschland. Kirsten Heisigs Buch „Das Ende der Geduld“, beschreibt den viszeralen Hass vieler Muslime gegenüber einheimischen Deutschen, die täglich einem Strom von Menschen ausgesetzt sind von Missbrauch und ethnische Beleidigungen in ihrem eigenen Land. Sogar junge türkische Frauen scheuen sich nicht, einheimische Mädchen „deutsche Huren“ zu nennen und „Deutsche“ sollen vergast werden „zu skandieren, schreibt sie. Hier skandieren junge muslimische Frauen“ So sieht deutscher Inzest bei Polizisten “ aus. Anlage

    Einheimische Schüler an von muslimischen Immigranten dominierten Berufsschulen
    überdauern oft nicht eine Woche und können glücklich sein wenn sie unbeschadet ihren Tyrannen körperlich unverletzt zu entkommen.

    In diesem Filmmaterial bewerfen vier Immigranten einen deutschen Mann in einem
    Berliner U-Bahn-Station, schlagen ihn ins Koma und hinterlassen ihn dauerhaft Gehirn-beschädigt.

    Die Vier Täter waren Jugendliche aus Albanien, Kosovo, Irak und Nigeria, die zuvor
    das Opfer und seine Kollegen mit „Scheiß-Nazis“ und „wir hassen Deutsche“ anschrien. Die Tatsache, dass die meisten oder alle von ihnen wahrscheinlich Flüchtlinge , die von Goody-Goody Deutschland Asyl erhalten haben, tragen zusätzlich zu dem abscheulichen Art des Verbrechens bei. Ich könnte Ihnen noch viele ähnliche Beispiele geben, bis die Kühe nach Hause kommen. Und das sind nur die Fälle , die irgendwie an den Zensoren vorbei geschlichen sind.

    Deutschland sei schon längst weiter als eine Bananenrepublik (beyond the
    banana republic phase) und zu einem Reich der Einfaltspinsel geworden (entered 2
    the realm of patsydom). .. usw.

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/295

    Die Deutschen, die sich von einem Extrem ins andere bewegt hätten, lebten unter der politisch korrekten Devise: Deutschland unter alles!

    Die Einzigen, die das verstanden hätten, seien die in Europa lebenden
    Juden, welche in absehbarer Zeit komplett wegen des Antisemitismus der europäischen
    Muslime in die USA oder nach Israel auswandern würden.
    Neben Juden und Homosexuellen seien junge deutsche Mädchen eine weitere
    Zielgruppe junger Muslime, welche die deutschen Mädchen gern als »SexSklavinnen«
    hielten (referring to the large number of white sex slaves once or still
    held by German Muslim pimps).

    Der Verfasser des Geheimdienstberichts schrieb Hillary Clintons Wahlkampfmanager
    dann, dass 70 Prozent der Türken in Berlin von deutschen Steuergeldern
    in Form von Sozialhilfe oder anderen öffentlichen Zuwendungen leben. Er fühle
    sich dabei humorvoll an Schilder im Rocky Mountain Nationalpark erinnert, auf
    denen es heiße, man solle die Eichhörnchen nicht füttern, weil diese sonst immer
    fauler würden, sich weiter vermehrten und jene, die sie füttern, irgendwann beißen
    würden.

    Der Großteil der jungen Muslime in Deutschland sei weder schul- noch
    ausbildungsfähig und bedeute eine große Bürde für die Deutschen, die künftig
    immer mehr für den Lebensunterhalt dieser Gruppe zahlen müssten.

    https://www.jochen-roemer.de/Gottes%20Warnung/Hintergrund/Archiv/Beitraege/Der%20Geheimdienst%20der%20USA%20nennt%20Deutschland%20eine%20Bananenrepublik….pdf

  120. Anklägerin von Harvey Weinstein
    #MeToo-Kämpferin Asia Argento wird selbst des sexuellen Übergriffs beschuldigt
    https://www.tz.de/welt/metoo-kaempferin-asia-argento-soll-sich-an-minderjaehrigem-vergangen-haben-zr-10135679.html
    Asia Argento hat Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein öffentlich der Vergewaltigung beschuldigt. Unter ihrer Mitwirkung entstand dadurch die #MeToo-Debatte. Plötzlich steht sie am Pranger.
    Los Angeles – Die italienische Schauspielerin Asia Argento, eine der führenden Stimmen der #MeToo-Debatte, wird nach Presseinformationen selbst beschuldigt, sich an einem Mann sexuell vergangen und Schweigegeld bezahlt zu haben. Wie die „New York Times“ am Sonntag berichtete, erhielt der Schauspieler und Rockmusiker Jimmy Bennett 380.000 Dollar (333.000 Euro).
    ……………….
    … fehlt noch, dass Merkel an der Grenzöffnung finanziell beteiligt ist.

  121. Aygül Özkan, diese Türkin mit deutschen Paß, ist vermutlich an Brustkrebs, Gebärmutterhalskrebs oder Gebärmuttermundkrebs erkrankt. Damit ist ist sie aus dem Rennen.Auch wenn sie die Bestrahlung überlebt, wird sie erstmals die Haare verlieren und körperlich sehr geschwächt sein.

    Sollte sie an einem Brustkrebs erkrankt sein und ihr müßte eine Brust abgenommen werden, so ist sie als Frau so psychisch angeschlagen, dass eine politische Karriere außer Reichweite rückt.

  122. Dichter 20. August 2018 at 16:08
    VivaEspaña 20. August 2018 at 16:04

    Wir brauchen mehr Jäger.
    Wildschweinplage.

    Ich hatte im letzten Jahr auch Wildschweinbesuch in meinem Garten. Der Schaden war aber gering. Aber Wildschweine sind mir immer noch lieber als die Anhänger einer gewissen Religion.

    Ich habe mich etwas unklar ausgedrückt.

  123. int 20. August 2018 at 16:11

    Vielleicht sollte sich der ZDJ mal von dem Blödmannsgehilfen Schuster distanzieren. Der macht ja die Juden in ganz Deutschland zum Gespött mit seinem wirren Rundumschlägen.

  124. Saddler 🙂
    15:39

    Pedo Muhammad
    20. August 2018 at 14:42
    @BePe

    „Terror ist ‚Gang & Gebe‘ in einer Grosstadt“ sadiq kahn, Londonistan Mayor (Buergermeister)

    Er meint eigentlich:
    Terror ist Gang und Gebe in einer Grossstadt voller Moslems

  125. Moin
    Und wenn es ein gemeinsam mit der SPD abgekartetes Spiel ist?
    Die kranke Türkin wird nominiert, man hofiert damit türkische Wähler.
    Die Hamburger sind entsetzt! Die einen, weil Türkin, die anderen, weil krank.
    Was bleibt ihnen abgesehen von der, wie alle wissen, unwählbaren AfD?
    Na, die SPD! Dort wird ein einigermaßen vorzeigbarer Kandidat aufgestellt und zum Bürgermeister gewählt. Die CDU wird mit Senatorenposten bedacht. Danke!

  126. .
    Da können
    sie doch gleich
    die Bitch Ray (oder
    wie die heißt) nehmen,
    die sieht nämlich genauso
    aus oder eben diese überaus
    nervige, megapeinliche
    Riesentranse
    fragen …
    .

  127. Pedo Muhammad 20. August 2018 at 16:21

    @aenderung
    15:43
    „ein paar deutsche müssen die aber behalten, als steuersklaven.“

    *****
    Bingo! ?

    Bingo.
    Der Wirt braucht den Bandwurm nicht, aber der Bandwurm den Wirt.
    Stirbt der Wirt, stirbt auch der Bandwurm.

  128. „Die Deutschen, die sich von einem Extrem ins andere bewegt hätten, lebten unter der politisch korrekten Devise: Deutschland unter alles!

    Die Einzigen, die das verstanden hätten, seien die in Europa lebenden
    Juden, welche in absehbarer Zeit komplett wegen des Antisemitismus der europäischen
    Muslime in die USA oder nach Israel auswandern würden.“
    ________________________________________________

    Indes: Der Zentralrat der Juden kritisiert die AFD.

    Indes: Der Jude packt die Koffer.

  129. int 20. August 2018 at 16:11

    Jetzt bin ich aber fast beleidigt, dass der Zentralrat der Juden mich noch nicht kritisiert hat. Das hatte ich schon unter Ignaz Bubis vermisst. Also Herr Schuster, trauen Sie sich. Ich freue mich schon auf ihre Kritik. Bis dann und Shalom oder wie man sagt. 😉

  130. Spätestens jetzt muß es doch auch dem letzten Normalen klar sein, daß wir schon längst von der Türkei regiert werden. Wer das immer noch nicht sieht und erkennt, dem gehört es nicht anders.

  131. -„Und Maas ermuntert die jungen Menschen, „den Mund aufzumachen“. „Ich glaube, dass die Lautstärke der Rassisten und Antisemiten vor allem was mit der Stille der anderen zu tun hat“, sagt er.“-
    —————-
    Irgendwie hat er recht! Wenn die Mohammedaner, -sobald sie Juden , Christen und anderen Ungläubige massakrieren wollen-, ordentlich und lautstark aufs M. a .u. l kriegen würden, wie zum Beispiel an der israelischen Grenze zum „GAZA-Streifen“ hätte sich das Problem irgendwann erledigt! Es sollte endlich weltweit/flächendeckend angegangen werden! Nieder mit dem mohammedanischen, rechten Antisemitismus, Herr Maas. Schließlich sind Sie ja nur deswegen Ministerchen geworden !

  132. Özkan fehlte bereits in Niedersachsen jeglicher politischer Stallgeruch. Sie engagierte sich für migrantische Anliegen. Sie forderte in einem Interview mehr Richter mit Migrationshintergrund,[…]

    Öz-oguz, Öz-il, Öz-kan,… ist doch alles immer die gleiche türkischrote GrÖZe!

    Der Türke hat nur den Türken zum Freund… da wird dann fein segregiert zwischen „denen da, den deutschen Kartoffeln“ und „uns, den stolzen Türken“, und sobald jemand daran Anstoß nimmt, geht gleich wieder das Gejammer wegen der gescheiterten Entegrasyon los.

  133. “ Heisenberg73 20. August 2018 at 16:22

    int 20. August 2018 at 16:11

    Vielleicht sollte sich der ZDJ mal von dem Blödmannsgehilfen Schuster distanzieren. Der macht ja die Juden in ganz Deutschland zum Gespött mit seinem wirren Rundumschlägen.
    ______________________________________________________________

    Damit wäre es nicht getan.
    Die Juden sind gespalten.
    Dies hat seine Ursachen, wie ich behaupte,
    in der Verteilung des Kuchens.

    Was Schuster betrifft:
    Irgenwie tut er mir leid, als Mensch.

    Schon komisch, nicht?

  134. debunked 20. August 2018 at 15:21

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56520/4039397

    … einen 26-jährigen aus Mali stammenden Wolfsburger…

    Was für Wundertierchen es heutzutage alles gibt… Wenn BW-Schütze Arsch in Affghanistan dafür sorgen muß, daß sich die Affghanen nicht gegenseitig umbringen, ist das dann auch „ein 26-Jähriger aus Deutschland stammender Kabuler“?

  135. BePe 20. August 2018 at 14:32

    Ein Moslembürgermeister hat ja auch in London bestens funktioniert.

    Gewalteskalation: Erster Promi verlässt London wegen der Kriminlität
    ==================
    London ist seit machtübernahme durch den pakistani gefährlicher als New york

  136. VivaEspaña 20. August 2018 at 15:13
    OT Barcelona
    +++Allahu-Akbar-Schreier von spanischer Polizei erschossen.+++
    Viva España
    https://www.bild.de/news/2018/news/bei-barcelona-messer-mann-bei-angriff-auf-polizeiwache-getoetet-56756630.bild.html
    ——–
    In Deutschland hätte der Schütze nichts zu lachen. Eine gerichtliche Untersuchung von mehreren Monaten Dauer würde ihn erwarten.

    „Bevor die Polizisten auf den Mann feuerten, sollen sie versucht haben, ihn von seiner Attacke abzubringen. Auf Twitter bat die Polizei darum, keine voreiligen Schlüsse zu ziehen: Es wurde eine Untersuchung eingeleitet, um die Motivation des Angreifers zu klären.“

    In Spanien untersucht man laut BILD nur die Motivation des Angreifers.

  137. +++ Wieder +++ so +++ ein +++ „nachhaltiger“ +++ „Einzelfall“ +++
    =============================================

    POL-SI: Mann durch Messerstiche schwer verletzt
    Vorübergehend bestand Lebensgefahr.

    ? Mann durch Messerstiche schwer verletzt ?

    Bei einer Auseinandersetzung wurde in der Nacht zu Sonntag in Siegen ein 40-jähriger Mann durch Messerstiche schwer verletzt.

    Die Tat ereignete sich um 02.50 Uhr vor einem Imbiss in der Hindenburgstraße. Das Opfer wurde direkt nach dem Vorfall mit einem Rettungswagen in ein Siegener Krankenhaus eingeliefert und dort behandelt.

    Das Ausmaß der tatsächlich erlittenen Verletzungen wurde erst im weiteren Verlauf des gestrigen Sonntags deutlich. Vorübergehend bestand Lebensgefahr. Der Geschädigte konnte erst im Verlauf des gestrigen Nachmittags durch die Polizei im Krankenhaus zu dem Vorfall angehört werden.

    Die Polizei leitete noch in der Nacht zu Sonntag unverzüglich nach dem Vorfall Fahndungsmaßnahmen nach den drei flüchtigen Tatverdächtigen ein.

    Sie werden wie folgt beschrieben:

    Alle drei: 25 – 35 Jahre alt, ca. 1,70 – 1,80 m groß, südländisches Aussehen, sprachen aktzentfreies Deutsch.

    Zwei der Tatbeteiligten hatten kurze, der Dritte etwas längere Haare. Einer trug eine Jeansjacke, ein anderer eine dunkle Jacke.

    Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter 0271-7099-0 zu melden.

    https://www.facebook.com/polizei.nrw.si/photos/a.1507150172655233/1838633862840194/?type=3

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65854/4038927

  138. @ Dichter 20. August 2018 at 16:02

    … AN KREBS ERKRANKT ODER KISMET, WIE DER MOSLEM SAGT.

  139. scheylock 20. August 2018 at 16:23

    Moin
    Und wenn es ein gemeinsam mit der SPD abgekartetes Spiel ist?
    Die kranke Türkin wird nominiert, man hofiert damit türkische Wähler.
    Die Hamburger sind entsetzt! Die einen, weil Türkin, die anderen, weil krank.
    Was bleibt ihnen abgesehen von der, wie alle wissen, unwählbaren AfD?
    Na, die SPD! Dort wird ein einigermaßen vorzeigbarer Kandidat aufgestellt und zum Bürgermeister gewählt. Die CDU wird mit Senatorenposten bedacht. Danke!
    —————
    Eine gute Analyse!
    …und die FDP ist personell auch geschwächt seitdem ihre Vorsitzende Katja Sudig nach Berlin zu Lindner entschwunden ist. Die hat immerhin in den Elbvororten noch etwas gerissen.
    Die AfD Hamburg hat alle guten Leute vergrault, z.B. den Herr vom Bergedorfer Wasserturm, andere sind nach Berlin geflüchtet (Baumann) oder in ihrem Job gefangen (Nockemann ist Beamter, muss aufpassen) und der Vorsitzende Kruse ist ein lupenreiner Neolib.

  140. Dichter 20. August 2018 at 16:28

    int 20. August 2018 at 16:11

    Jetzt bin ich aber fast beleidigt, dass der Zentralrat der Juden mich noch nicht kritisiert hat. Das hatte ich schon unter Ignaz Bubis vermisst. Also Herr Schuster, trauen Sie sich. Ich freue mich schon auf ihre Kritik. Bis dann und Shalom oder wie man sagt.
    ______________________________________________

    Elend

  141. acrimonia 20. August 2018 at 15:08

    Ehrlich – die Begriffe “Migrant“ und “Migrationshintergrund“ stoßen mir mittlerweile ziemlich sauer auf!
    ===============
    es gibt zwei deutsche begriffe dafür:
    verbrecher und betrüger

  142. Hat diese Frau auch zwei Brüder bei den Islamisten, wie Özoguz?

    Immer rein mit den Moslems in die Politik. Eines Tages brauchen sich die Alt-Parteien keine Sorgen mehr über schwindende Wähler machen. Die haben dann ihre eigene Partei.
    Genug Personal für solch eine Partei lernen unsere Kasperl gerade an.

  143. Babieca 20. August 2018 at 16:40
    Nachtrag zu „… einen 26-jährigen aus Mali stammenden Wolfsburger…“: A propos Mali. Wird da die BW nicht auch gerade in Neger- und Islamkriegen verschlissen? Genau. MINUSMA. Und was hört man brandaktuell aus dieser Negerwüste?
    https://www.morgenpost.de/politik/article214852759/Mali-wird-fuer-die-Bundeswehr-zum-zweiten-Afghanistan.html
    —–
    Ja, und das, obgleich die Bundesregierung durch ihre Entwicklungsbehörde GTZ/GIZ da für Millionen DM und € viele Jahre lang so segensreich gewirkt hat!
    https://woll-magazin.de/2015/04/23/gebuertige-attendornerin-als-entwicklungsexpertin/

    Dr. Henner Papendieck, den Ehemann von Frau Barbara nannte man den „König von Nord-Mali“.

  144. Das_Sanfte_Lamm 20. August 2018 at 14:29

    Freya- 20. August 2018 at 14:23
    Der Drops ist gelutscht

    Auch das hysterische Geschnatter derer, die das Rad der Geschichte noch zurückdrehen wollen, trägt immer mehr komödiantische Züge. Ich denke da an die sporadisch auftauchenden, verlorenen Häufchen Andersdenkender mit Deutschlandfahnen in den Händen, die öffentlich ihre Wut demonstrieren, wenn wieder einmal ein Deutscher von einem Moslem oder Neger gemetzelt wurde, oder an die AfD-Reden im Bundestag, die im Gejohle der grün-links versifften Hyänenmeute auf den teuren Plätzen untergehen und unter Buh-Rufen zu unwirklichen Opa-erzählt-vom-Krieg-Auftritten verkommen.
    […]

    Die Wahrheit tut weh und man sollte sich als Deutscher angewöhnen, sozusagen „in den Schmerz“ zu gehen.

    ***

    Wohl wahr.

    Vor allem aber sollte man es sich zukünftig abschminken auf Paragraphen, Gesetze, Verträge und Grundgesetzklauseln herumzureiten, denn die sind NULL und NICHTIG, wenn es doch darum geht, die Umvolkung weiterhin voranzutreiben.

    QED!

    Freilich könnte man, wenn man denn möchte und es die Schmerzen linderte, die Schlagzahl der Berichterstattung über Einzelfallgeschehnisse weiterhin in seine Tagesfreizeit einpflegen, sodenn man diese Tagesfreizeit denn hat- sich gerne im Leid suhlt.

    „In den Schmerz zu gehen“

    Ganz hervorragende Zustandsanalyse einer verinnerlichten Selbsttherapie, die dazu verdammt ist zu einer Sisyphosarie zu verkommen.
    Wer wirklich etwas ändern will, lehnt „geltendes Recht“ ab und macht sich frei von anerlernten Systemstrukturen.

    Sonst wird das nämlich NIX.

  145. @ int 20. August 2018 at 16:35

    Der ZDJ ist ein vom deutschen Staat bezahlter Zentralverrat der Juden.

    So habe ich das schon bei Juden in sozialen Medien gelesen!

    Das ist wie mit unseren Pfaffen! Die verraten uns doch auch.

  146. Babieca 20. August 2018 at 16:36

    … einen 26-jährigen aus Mali stammenden Wolfsburger Wolpertinger…

  147. Weiteres erschreckendes aus dem 2016 Wikileaks US-Geheimdienstbericht an Podesta:

    (For example, the Hezbollah faction within the ZDF sees the subject of
    Deutschenhaß (hatred of Germans) as one big joke and uses its well-honed
    rapier wit to maximum effect )

    Zum Beispiel sieht die Hisbollah – Fraktion beim ZDF das Thema
    Deutschenhass als einen großen Scherz an und nutzt diesen Witz gekonnt mit maximaler Wirkung als Waffe .

    Während deutsche Frauenhäuser überfüllt sind mit verängstigten Einwanderinnen, erzählen
    durchgeknallte deutsche Richter den missbrauchten muslimischen Frauen, dass
    Ihre unmenschliche Behandlung in den Händen ihrer Männer
    für muslimische Frauen dazugehört.
    Deutschland hat schon viele Ehrenmorde gesehen.

    Der deutsche Multikulti-Terror-Staat ist ein extrem gefährlicher Ort
    für PolitischInkorrekte. Um nur vier Immigrantenkritiker zu nennen,
    Kirsten Heisig hat sich umgebracht; Seyran Ateþ tauchte nach einem Angriff unter
    in der niemand einen Finger hob, um ihr zu helfen; Thilo Sarrazin wird
    für den Rest seines Lebens einen Leibwächter brauchen; während Roman Reusch degradiert wurde
    mit einem Medien-Maulkorb. Im Handumdrehen könnte ich mit Google schnell ein halbes Dutzend
    prominente Aktivisten finden, die ähnliche Schicksale erlitten haben. Darüber hinaus,
    Tausende von Dissidenten aus der 2. Reihe wurden geächtet,
    schikaniert und um ihre Existenz gebracht. Hey, wer braucht die Stasi, wenn du die
    Multikultis hast ?!

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/295

  148. Auf was schwört das Luder auf dem Foto? Auf ihren Kinderschänder Mohammed oder auf den Teufel?

  149. hoppsala 20. August 2018 at 14:26
    Eine Satansanbeterin als Buergermeisterin. Anscheinend ist der Zug jetzt komplett abgefahren. Wer kann verlasse diese Hoelle.
    ——————————-

    So wie in London: Haben Islamo-BM und die Islamo-Verbrechenstatistik geht durch die Decke!

  150. BIO Deutscher 20. August 2018 at 17:22

    Auf was schwört das Luder auf dem Foto? Auf ihren Kinderschänder Mohammed oder auf den Teufel?

    Macht das einen Unterschied?
    Oder macht das einen Unterschiet?

  151. Wie gut, das der hochverehrte, beliebte und allseits geschätzte Helmut Schmidt das nicht miterleben muss.
    Möge Gott uns Deutsche schützen – diese versiffte Regierung will es nicht.

  152. Noch stellen die Türken und andere Ausländer eine Minderheit in diesem Land und selbst in Hamburg. In einigen Stadtteilen mag das anders aussehen aber wenn es erst einmal in ganz Hamburg oder ganz Deutschland so aussieht, brauchen wir ohnehin keine Bürgermeisterkandidatin in Hamburg mehr.

    Meine Kritikpunkte gegen diese Aufstellung sind folgende:

    – eine erklärt christliche Partei mit einer Muslimin als Bürgermeisterkandidatin ist nicht progressiv (wie sie vielleicht selbst meint) sondern schlicht unglaubwürdig und in ihrem Kern krank
    – Eine Türkin steht gerade nicht für die Einwanderer, die hier angekommen sind sondern für den Teil der Bevölkerung, der bei Sarrazin aus gutem die Hauptrolle der Schwierigkeiten in diesem Land einnimmt. Türken müssen sich in diesem Land erst einmal im breiten Rahmen Respekt und Anerkennung erwerben. Davon sind sie weit entfernt, da sie wenig mit positiven Taten und Personen auf sich aufmerksam machen sondern nur mit Forderungen, Ablehnung und Krawall. Respekt kann man nicht einfordern und auch nicht künstlich erzeugen.
    – Eine Türkin ist nicht repräsentativ für die Hamburger Bevölkerung und steht einer weltoffenen Hafen und Handelsstadt schlecht zu Gesicht

    Die CDU schießt sich mit dieser Kandidatenwahl wieder einmal selbst ins Knie und ihren Wählern ins Gesicht. Einfach eine Türkin aufstellen, die kein Kopftuch trägt und schon ist die Welt in Ordnung und wir werden gewählt – so mögen die Abnicker des Merkel-Regimes denken. Die CDU ist keine bürgerliche Partei mehr und sie ist auch keine Partei der Mitte mehr sondern polarisiert dieses Land und treibt einen Keil in das deutsche Volk. Auf dem Weg die leicht zu ergatternden linken Stimmen von SPD und Grünen zu holen reizt sie ihr bisheriges Wählerklientel bis zur Weißglut und versäumt es aus Bequemlichkeit und Opportunismus bürgerliche vernünftige Forderungen in der Politik zu tragen und zu verteidigen. Widerstand gegen linke Radikalität gibt es nur dort, wo es der eigenen Mehrheit schadet (z.B. Kinderwahlrecht in Niedersachen)

  153. Jeder Arschhochbeter ist Mitglied der größten kriminellen Vereinigung des Planeten namens Umma!

  154. Nun ja, vielleicht kann sie ja,ihren Glaubensbrüdern mal mitteilen,
    daß Deutsche Frauen, jedwede Übergriffe nicht schätzen und schon gar
    nicht als Freiwild angesehen werden wollen…
    Heute morgen,ein Mord, am Abend die gewohnten Belästigungen
    und Vergewaltigungen.
    Aber das ist ja alles gar nicht so, daß gehört zum Alltagsrassismus,den
    die armen Musels Tagtäglich erfahren und erdulden müssen!

    „Schon wieder schreckliche Überfälle in Dortmund: Mann missbraucht Joggerin – wenige Stunden später wird eine andere Frau angegriffen“

    https://www.derwesten.de/staedte/dortmund/dortmund-joggerin-ueberfall-id215133657.html

  155. Wie kann denn ein Muselweib in einer christlichen Partei Fuß fassen??
    Ein Veganer wird doch auch nicht Präsident der Fleischer-Innung in Deutschland?

  156. Leopold 20. August 2018 at 18:06

    Richtig, mehr Widerspruch, Gegensätzlichkeit, Heuchelei und Verlogenheit in einem geht nicht!

  157. In einer bigotten Weise werden Posten, – wie das Amt des Hamburger OB für die
    toleranten „Andersgläubigen“ befürwortet.
    Diese „Dame“ mit ihren Ansichten bleibt besser bei der D.Bank, dort kann sie dafür sorgen, dass Gläubiger keine Zinsen = (riba) mehr zahlen, denn die sind „haram“.

  158. Leopold 20. August 2018 at 18:06

    Außerdem muss das mit den Moslems abgesprochen sein, denn die würden den Verrat niemals zulassen!

  159. Als Hamburgerin, wo Demonstanten von der Antifa ins Koma getreten und Gehwegplatten auf Polizisten geschmissen werden sollen, wo man erhebliche Nachteile in Schule, Bekanntenkreis, Universität etc. erfährt, wenn man nicht eine zumindest linkssympatisierene Gesinnung im vorauseilenden Gehorsam vor sich her trägt, denke ich zunehmend ans wegziehen. Mecklenburg -Vorpommern soll auch sehr schön sein.

  160. Das ist die totale Unterwerfung der CDU unter den menschenverachtenden Islam.

    Frauenverachtung, Leibesstrafen, Ehrenmorde, werden wohl bald die Werte des einstig hanseatischen Hamburgs sein.

    Die CDU ist eine Schande für ganz Deutschland.

    Wer uns in Deutschland den menschenverachtenden Islam zu dem auch die Sharia gehört aufzwängen will der muss bekämpft werden und dazu ist auch Gewalt zulässig.

    Um die Einführung der Sharia in Deutschland zu verhindern ist jedes Mittel recht, denn es gibt nichts unmoralischeres als Menschen durch Islamisierung oder Sozialismus die Freiheit zu rauben.

    Um meine Freiheit und die Freiheit ganz Deutschlands zu erhalten, die durch Islam und LINKS-GRÜNEN Sozialismus, sowie Kulturmarxismus bedroht wird, bin ich bereit bis zum Äußersten zu gehen.

  161. Kurz nach ihrer Berufung forderte sie unbedarft: „Christliche Symbole gehören nicht in an staatliche Schulen“ .

    Finde ich auch. Allerdings wenn der einzige Grund der ist, daß es Moslems ärgert, dann würde ich sie auch extra wieder hinhängen. Wir können uns über Religion streiten bis die Sonne verlischt, aber bei so einer Heuchlerei mache ich auch als Nichtgläubiger nicht mit.

  162. Die CDU nimmt Leute in ihre Reihen, die unsere christliche sowie aufklärerisch-humanistische Werteordnung in Frage stellen.

    Muslime die christliche Parteien benutzen um Macht für den Islam zu erlangen sind besonders gefährlich.

    Wir müssen den Anfängen wehren. Die Herrschaft des Islam in Deutschland wäre noch verheerender als ein zweiter Hitler.

  163. Wir dürfen eines nicht vergessen -,die C*DUmschexxt auf ihre bisherige Stammwählerschaft, von der fast nichts übriggeblieben ist, und setzt nun auf aplusdeutschebundbdie Goldstücke, die schon bald alle eibgedeutscht sein werden! Dazu passen die eifrigen Bemühungen um den „Spurwechsel“ der Asylbetrügern die Einwanderung eröffnen sol! Wie heißt es in einem Bekannten Zitat? „Seid umschungen, Millionen!“
    Pech halt, dass die bald ihre eigene Partei gründen und den mickrigen Resverein C*DU verlassen Werden! Und womit? Mit Recht! (-:)

  164. @ Dortmunder Bürger…“Slumburg“… herzlichen Dank für diese Bezeichnung, köstlich!

  165. Wenn Hamburg doch noch einen Rückzieher machen sollte,
    nimmt sie bestimmt der schmierige CDU-Günther in Schleswig-Holstein.

  166. Freya- 20. August 2018 at 17:01
    @ int 20. August 2018 at 16:35
    Der ZDJ ist ein vom deutschen Staat bezahlter Zentralverrat der Juden.
    So habe ich das schon bei Juden in sozialen Medien gelesen!
    Das ist wie mit unseren Pfaffen! Die verraten uns doch auch.
    _______________________________________________________

    Die wollen, dass das so bleibt.
    Für Erstere sind die neu aus Russland kommenden Juden,
    die auch ein Stück vom Kuchen abbekommen wollen
    e bissl arg lästig.

    Da fliegen die Hüte.

    Sofern vorhanden.

  167. Ja weiss denn die Deppen- C*DU noch immer nicht, daß das Ding mit den Thörken schon längst von der eSPeDe besetzt ist ?

    Was machen sedeÜ ?
    Äsen sie, schlafen sie, oder machen sie happa-happa ???????

  168. OT
    Ein kleiner Scherz am Rande:
    Neulichblasnmirveine Bekannte aus der Tageszeitung vor: „Die Polizei sucht einen xx-jährigen Mann, der nachts im Park junge Frauen belästigt“! Darauf ich: „Das wär‘ doch was für mich! Sag doch mal die Rufnummer!“ (-:)

  169. Zum Glück habe ich Hamburg vor Jahren verlassen und muss mir das Elend nicht länger mit ansehen 🙂

    Tja Heidi in Hamburg sagt man nicht mehr Tschüss sondern *alan ‚ana huna*

    *Nun bin ich halt da* Arabische übersetzung bei Google

  170. @ deris 20. August 2018 at 19:20

    „Neulichblasnmirveine Bekannte aus der Tageszeitung vor: „Die Polizei sucht einen xx-jährigen Mann, der nachts im Park junge Frauen belästigt“! Darauf ich: „Das wär‘ doch was für mich! Sag doch mal die Rufnummer!“ (-:)“

    Mal den Ernst beiseite: Schätze, für diese Sache werden die nur Fachkräfte einstellen.

  171. @ Leopold 20. August 2018 at 18:06

    „Wie kann denn ein Muselweib in einer christlichen Partei Fuß fassen??
    Ein Veganer wird doch auch nicht Präsident der Fleischer-Innung in Deutschland?“

    Je nun, einen Atheisten, Agnostiker, gläubigen Juden oder Buddhisten wird die CDU auch nicht wegen seiner Religion wieder nach Hause schicken.

  172. @ Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 20. August 2018 at 17:53

    „Jeder Arschhochbeter ist Mitglied der größten kriminellen Vereinigung des Planeten namens Umma!“

    Und was ist mit all den kriminellen Vereinigungen (hier z.B. der Christlich-Demokratischen Union), die uns die Südländer und Neger (zum Teil mohammedanischen Glaubens) als Zivilokkupanten auf den Hals jagen?

  173. Ich habe nicht realisiert das der Verein auch an der Mütze hat. Na dann mal tschüss Hamburg.

  174. Naja wenn in Hambürg Allermöhe bereits der Muezin vom Turm krähen darf, was soll einen da noch aus der Bahn werfen? Hambürg ist doch schon zu 85% Türkisch. Da soll man sich wundern? Ich wundere mich eher darüber das noch kein Würgkisches „Oberhaupt“ VOR Olaf Schnulz da war… Hamburg ist verloren.
    Mümmelmannsberg, Wilhelmsburg, Barmbek, Wandsbek, Steilshoop, Bramfeld, Stellingen… habe ich noch etwas vergessen?

  175. Ach ja der Kiez und Altona, Ottensen,,, ogottogottogott ALLES GRAUSAM-GREULICH-ABSCHEULICH ARMSEELIG…

  176. Irgendwelche VOLKSvertreter mit so einem südländischen Namen und Aussehen? Nö, nicht mit mir.
    Ist mir auch scheiXXegal, ob von der AfD (beachtlicher Ausländeranteil), den christlichen Demokraten oder sonstigen kriminellen Vereinigungen.

  177. Wieso Bürgermeisterin?

    Abschieben und gut ist´s.

    Zurück in die Heimat, husch husch.

    Die Deutschen müssen noch viel lernen.

  178. @ lorbas 20. August 2018 at 21:02

    Kraft für die Heimreise in den Besatzerstaat Türkei.

  179. Musel-Tussi als Hamburger CDU-Spitzenkandidatin???
    Einfach Klasse!
    Das bringt der AfD zusätzliche Stimmen!
    Wetten?!?

  180. Richtige Männer braucht das Land – solche:

    https://www.youtube.com/results?search_query=ronald+schill

    Eine Amtsperiode würde genügen, um den mulinationalen Multikultisaustall in Hamburg auszumisten und die Rente/Pension aufzubessern. Er könnte Haburg von Rio aus regieren, per Skype – Francouis Mitterand hat Frankreich auch nicht von Paris aus regiert (1981 bis 1995), sondern von Soustons (40 Landes):

    http://img.timeinc.net/time/magazine/archive/covers/1981/1101810629_400.jpg

  181. Das ist doch der anatolische Paradiesvogel, der den Deutschen jedwede Kultur abgesprochen hat.

    Ich Frage mich, was die in einem Land ohne Kultur eigentlich will?!
    Willsieg hier etwa ihre Kopfab- und Steiniger-Kultur einführen??????

Comments are closed.