Von REALSATIRE | Auf der A2 in Niedersachsen knallt es ständig. Die Ost-West-Achse gehört zu den unfallträchtigsten Autobahnen in Deutschland. Jetzt gerät die Landesstraßenbaubehörde selbst in Verdacht, einen Knall zu haben: sie holte sich Hilfe von einer Elfenbeauftragten, die den abträglichen Schwingungen auf der Strecke auf die Spur gekommen sein will. Das zuständige Ministerium hält die Aktion aber für total durchgeknallt.

Wie die Hannoversche Allgemeine berichtet, beschreibt Melanie Rüter – so heißt die A2-Elfenexpertin – ihre spirituelle Tätigkeit wie folgt: „Elfenbeauftragte nehmen Kontakt zu Naturgeistern, Elementar- und Erdwesen auf“, sagt sie. Es sei nämlich so, dass wir Menschen mit den Elfen, Zwergen und Trollen durchaus im Einklang leben könnten, wenn wir ihnen nur genug Platz ließen.

Gesagt, getan: schon im Frühjahr hatte sich Rüter bei der Behörde bekannt gemacht und ihre Hilfe angeboten, die Unfallserie zu stoppen. An einem Tag im Juni steuerte Rüter laut HAZ fünf neuralgische Punkte an der A2 zwischen Lehrte und Braunschweig an. Abgesichert wurde sie dabei durch einen Lastwagen der Autobahnmeisterei Braunschweig und unterstützt durch eine Tierkommunikatorin. Diese hatte versichert, dass sie sogar mit Mäusen und Holzwürmern sprechen kann.

Was Wunder, dass die Elfenbeauftragte sofort „sehr traurige Energien“ spürte: „In einigen Fällen waren es aufgebrachte Naturwesen, die rebellierten und sich ihr Stück Natur zurückholen wollten“. Rüter und ihre Freundin schritten zur Tat, worauf jetzt einige Strecken der Autobahn „energetisch versiegelt“ sind. Mit Elfen gegen 40-Tonner. Offenbar hofft man bei den Frauen auf Anschlussaufträge, denn ihres Wissens gibt es in Island längst offizielle Elfenbeauftragte. Sowas wünscht man sich auch in Deutschland.

Elfenbeauftragte Melanie Rüter.

Für Friedhelm Fischer, Chef der Landesstraßenbaubehörde, geht die Sache in Ordnung. Schließlich seien ja keine Kosten entstanden, und man wolle allen Bürgern gerecht werden. „Wir sind eine offene Behörde“, erklärte er.
 
Aber auch ganz dicht? Im für Straßenbau zuständigen Wirtschaftsministerium jedenfalls steppt der Bär, nachdem die Elfenschau bekannt wurde. Hätte man von der Aktion im Vorfeld erfahren, hätte man sie unverzüglich untersagt, teilte das Ministerium auf Anfrage des NDR mit. Das Ministerium halte „Spiritualität nicht für ein geeignetes Mittel, um den Straßenverkehr sicherer zu machen“, heißt es in der Stellungnahme. Der gesamte Fall konterkariere zudem die ernsthaften Bemühungen des Ministeriums und anderer Behörden, die Straßen sicherer zu machen. Das Ministerium werde sicherstellen, dass sich ein „derartiger Vorfall nicht wiederholt“.

Allerdings scheint der Einsatz der Elfenbeauftragten eine gewisse Wirkung zu entfalten, der über die „energetisch versiegelten“ Flächen der A2 hinausgeht. Beamte der Autobahnpolizei staunten jedenfalls nicht schlecht, als sie einen ungarischen Lkw-Fahrer (Foto l.) letzte Woche überprüften, der es sich auf dem Standstreifen der A2 bei Bad Oeynhausen gemütlich gemacht hatte. Er hatte einen Klapphocker und Klapptisch vor das Fahrzeug gesetzt und eine kleine Pause gemacht. Ob es ein „Elfenfrühstück“ war, konnte nicht verifiziert werden.
.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

123 KOMMENTARE

  1. Was verdient denn so eine Elfenbeauftragte?
    Wo und wie lernt man das?
    An der „Álfaskólin“, der Elfenschule in Islands Hauptstadt Reykjavík, kann man alles über die frechen Naturgeister erfahren. Seit 1995 leitet der Historiker Magnús Skarphédinsson die Schule und bietet halbtägige Ausflüge an. An deren Ende bekommt man eine Urkunde überreicht. Vorausgesetzt, man schließt das Elfenschulentraining erfolgreich ab.
    Ich werde mich sofort dort anmelden und umschulen lassen.
    Ob mir das Jobcenter die Umschulung bewilligen wird?

  2. Das ist der endgültige Beweis das aus dem ehemaligen Deutschland ein La-La-Land geworden ist.

    Hilfe ich bin nur von Bekloppten umgeben. Hohlt mich hier raus.

  3. Vielleicht gibt es auch eine Wasserader entlang der A2, da würden sich ein paar Rutengänger noch anbieten. Ach und wie steht eigentlich der Mond zur A2? Vielleicht haben auch die Gezeiten Einfluss auf den Beton/Teer. Man wird es bestimmt bald erfahren. Wer einen Flughafen für 10 Milliarden und 9 Jahren Verspätung baut, der braucht auch Elfenbeauftragte.
    Die haben einen Pfeil im Kopf und keiner sieht es.

  4. Daß die Isländer (noch) auf ihrer Kontinentalscholle direkt auf dem atlantischen Grabenbruch seit Eddas Zeiten einen historischen Elfentick haben, nimmt man belustigt hin. Da irgendwelchen mythischen Dingern Milchschüsseln hinzustellen, schadet nicht.

    In Deutschland – DAS Transitland für den gesamten Schwerverkehr Europas – Gaga zu werden, schadet allerdings erheblich. Haben übrigens die Elfenlalas schon Italien Hilfe angeboten?

    https://www.n-tv.de/panorama/Tankwagen-explodiert-ein-Toter-article20560652.html

  5. Die Erde spricht…..

    Ihr hab mir großen Schmerz bereitet,
    habt mich verletzt und ausgebeutet.
    Seit ewig hab ich euch gegeben,
    was alles ihr gebraucht zum Leben.
    Ich gab euch Wasser, Nahrung, Licht,
    lang hieltet ihr das Gleichgewicht,
    habt urbar mich gemacht, gepflegt,
    was ich euch bot, betreut, gehegt.
    doch in den letzten Hundert Jahren
    ist Satan wohl in euch gefahren.
    Was in mir schlummert, wird geraubt,
    weil ihr es zu besitzen glaubt.
    Ihr bohrt nach Öl an tausend Stellen,
    verschmutzt die Meere, Flüsse, Quellen,
    umkreist mich sinnlos Tag und Nacht,
    seid stolz, wie weit ihr es gebracht.
    Habt furchtbar mich im Krieg versehrt,
    kostbaren Lebensraum zerstört,
    habt Pflanzen, Tiere ausgerottet,
    wer mahnt, der wird von euch verspottet.
    Kennt Habgier, Geiz und Hochmut nur
    und respektiert nicht die Natur!
    Drum werde ich jetzt Zeichen setzen
    und euch, so wie ihr mich, verletzen.
    Ich werde keine Ruhe geben,
    in allen meinen Teilen beben,
    schick euch Tsunamiwellen hin,
    die eure Strände überzieh`n.
    Vulkane werden Asche spei`n,
    verdunkelt wird die Sonne sein!
    Ich bringe Wirbelstürme, Regen,
    bald werden Berge sich bewegen,
    was himmelhoch ihr habt errichtet,
    mit einem Schlag wird es vernichtet!
    Und Blitze, wie ihr sie nicht kennt,
    laß fahren ich vom Firmament!
    Ich kann es noch viel ärger treiben,
    drum laßt den Wahnsinn endlich bleiben!
    Hört, Menschen, was die Erde spricht,
    denn ihr braucht sie,
    sie braucht euch nicht !!!

  6. Elfenbeauftragte!!!
    .
    Und dann wundern sich deutsche Politiker warum die VISEGRAD-STAATEN den Westen für völlig degeneriert halten. .. Sie haben Recht!

  7. Und ich dachte immer, dass wenn ich morgens aufwache, mir nichts weh tut, mir die Sonne ins Gesicht scheint und die Elfen über den grünen Klee hüpfen ich es entgültig geschafft habe.
    Scheisse!
    Vieelicht stehe ich nur auf der A2 im Stau.

  8. Man lasse sich das Wort mal auf der Zunge zergehen. ElfenBEAUFTRAGTE! Neben Behindetenbeauftragten, Fahrradbeauftragten, Flüchtlingsbeauftragten, Gleichstellungsbeauftragten, Beauftragte für Minderheiten nun der nächste Schwachsinn aus dem linken, satanistischen Tollhaus. Dieses Beauftragtenwesen hat hier in Schleswig-Holstein mit Björn Engholm (SPD) Einzug gehalten, unter der roten Heide (Simonis) weiterentwickelt und mit den Grünen, mit denen die Simonis dann entgegen ihren Ankündigungen doch koalierte weiter perfektioniert, auf das alle gescheiterten Existenzen und Arbeitsscheuen eine gesicherte Existenzgrundlage erhalten. Zahlen darf den ganze Mist der Steuerzahler, diese Beauftragten sind unproduktive Kräfte, die unser Gemeinwesen keinen Nutzen, sondern nur Kosten bringen. Also: Abschaffen und dann ab in die Kranken- und Altenpflege, damit diese Genossen mal richtig für ihr Geld arbeiten müssen.

  9. In diesem bekloppten Staat muß man nur gewaltig einen an der Waffel haben und schon geht’s mit der Karriere aufwärts. Wobei ich in diesem Fall noch nichtmal die durchgeknallten Zippen meine. Die sind einfach nur clever und nutzen die allgemeine Vollverblödung aus.
    Woran ich jedoch glaube ist das personifiziert Böse an sich. Und daran, daß es sehr wohl möglich ist, ein Volk mehrheitlich mit einem Fluch zu schlagen, zu verhexen und vermittels kollektiver Demenz in den Untergang zu führen wobei die Vollspacken noch eifrig klatschen und jubeln. Gäbe es doch mal einen Ghostbuster, der uns davon befreite.

  10. Die Probleme der Autobahn rühren natürlich daher, daß eine Einhornherde beim Bau darunter verscharrt wurde.….

    *mit dem Kopf auf die Tischplatte haut….*

    unglaublich , wofür alles sinnlos Steuer-Geld verbrannt wird und was für „Berufe“ oder „Berufungen“ es gibt.

    wobei mir ne elfenbeauftragte bald noch nicht so weh tut+ Schäden anrichtet wie diverse „Experten“ in Sachen multikulti-islam-„Bereicherung“

  11. „Wir sind eine offene Behörde“

    Die haben den Schuß nicht gehört.

    – „Wir sind ein offenes Boot“ – sagte der U-Boot-Kommandant nach dem Treffer.
    – „Wir sind ein offenes Passagierschiff“ – sagt der Titanic-Kapitän nach der Ramming.
    – „Wir sind eine offene Raumstation“ – sagt der ISS-Kommandant nach dem Raumschrott-Treffer.

    Allen dreien gemeinsam: Sie hatten einen Elfenbeauftragten an Bord. ^^

    Muhahaha! Vielleicht sollte man es mal mit einem Handtuch versuchen….

    https://www.google.de/search?ei=X4RpW-fICI68kwX-jqEI&q=handtuch+anhalter+galaxis

  12. Hat man eigentlich auch untersucht in welcher Fahrtrichtung die meisten Unfälle passieren? Die Autobahn verläuft ja in Ost-West-Richtung und im Feng-Shui steht der Westen für Untergang und Tod.

  13. Illegale Asylanten sind halt wertvoller als Gold!
    .
    Mit deutschen Obdachlosen Familien ist eben kein Profit zu machen für die dt. Asyl-Mafia und NGO’s.
    .
    Die können auf der Straße verrecken.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    In Berlin
    .
    Obdachlose Familien müssen in Notunterkünften abgewiesen werden

    .
    Wohnungslosen in Berlin hat sich seit 2014 fast vervierfacht: Die Senatsverwaltung für Soziales geht davon aus, dass rund 37.000 Menschen keinen Wohnsitz haben. Davon leben jedoch nicht alle auf der Straße, darunter fallen beispielsweise auch Personen, die bei Freunden unterkommen oder in Wohnheimen leben. Die Wohlfahrtsverbände gehen laut einem Bericht des „rbb“ von 4000 bis 10.000 Obdachlosen aus.
    .
    https://www.focus.de/politik/deutschland/berlin-obdachlose-familien-muessen-in-notunterkuenften-abgewiesen-werden_id_9371563.html
    .
    .
    Asylunterkünfte
    .
    Land zahlt Millionen für leere Zimmer

    .
    https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/asylunterkuenfte-land-zahlt-millionen-fuer-leere-zimmer
    .
    leere Zimmer …..Und das Bundesweit!

  14. Nee vom vielen Räuchern.
    Hat wohl Rizinussamen draufgelegt statt Rosenblättern.
    Dann kann so etwas schon mal das Resthirn weich machen.

  15. Ich vermute ja schon lange dass die rotgrünen/schwarzen Machtclique den deutschen Michel Dorgen ins Leitungswasser untermischen.

    Ich tippe auf LSD in so einer Dosis, dass man auch die islamischen Scharia-No-Go-Areas in unseren Städten, die heute schon vom IS beherrscht werden, für so toll bunt, vielfältig und ganz arg weltoffen hält.

    🙂

  16. OT
    Alle sehen nur die Wanderung der Syrischen Flüchtlinge, der Afrikaner usw. Ich fordere Mal alle bei PI auf Schaut euch die Wanderungen inerhalb der EU an! Da ist der LKW und Strassentransport ein gutes sichtbares Beispiel! In Bukarest zb.Demonstrieren Speditionen das sie nicht uneingeschränkt in Mitteleuropa die Transportpreise Kamuttmachen dürfen.
    Übrigens ca 80% der LKW Unfälle, nicht Deutsche Fahrer in Moldawien Reicht es aus sich eine „Tages Mitgliedschaft“in der Transportgewerkschaft zu kaufen um den PKW Schein in einen LKW Schein umzuschreiben mehr Infos würden hier aber zuviele verunsichern die Grade 10.000EU für ihren Lappen ausgeben…

  17. In Niedersachsen gibt es jede Menge Wolfsbeauftragte bzw. „Wolfsberater /-innen“. Die beraten Wölfe 😉
    Warum nicht von Island lernen im größten Freiluftirrenhaus Europas? Und in Norwegen gibt es Trolle.
    Aber nicht nur in Norwegen…

  18. Kann es eigentlich sein, dass die Haarfärbemittel, die unnatürliche Farbe ins Haar zaubern, gefährlich für den Kopfinhalt sind? Es gibt so viele Durchgeknallte, aber auch Gutis und Linke, die orangefarbene, grüne oder lila Haare haben, da liegt ein Zusammenhang doch nahe.

  19. Marie-Belen 7. August 2018 at 13:43

    „Flughafen Frankfurt – Polizeieinsatz in Terminal 1 – sofortiger Boardingstopp“</i<

    Was mich da auf Bertelsmann-tv (ntv) wieder angekäst hat – ja, soweit bin ich: "Am Telefon: Reza Ahmari, Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt.

  20. Was hat diese Elfen Aktion gekostet?

    Und diese Aktion hat eine bundesweite kostenlose Werbeaktion
    für so eine Quacksalberei Beraterin erbracht.

    Werden bald Wudu Priester aus Afrika den Bundestag beraten?
    So würde man Wirtschaftsasylanten aus der Sozialhilfe führen…..

  21. Warum nicht ?, als nächstes sollte die Elfenbeauftragte versuchen, die Anziehungskraft Deutschlands auf Kuffnucken zu brechen.

  22. Würde sicher von KGE Parteivorsitzende und Chef Schamane der Grünen mit dem Hang zur Einhorn Therapie mit eine Empfehlungsschreiben „zur Einstellungen auf Probe“ dem Verkehrsministerium empfohlen.
    Sicher möchte es sich das Verkehrsministerium nicht mit so einer Mächtigen wie KGE verderben…
    (Ist sicher nur Spekulation von meiner Seite, der Hard an der Realität!)

  23. Könnte man die Dame nicht mal
    nach Berlin-Mitte zum Einssatz schicken?

    Beginnen mit der „Waschmaschine“
    und deren obersten Bedienerin?

  24. Deutschland wird immer mehr zum Schlachtfeld von radikalen Imamen
    Medienberichten zufolge sind allein im letzten Jahr 350 Imame von der türkischen Religionsbehörde in Moscheen von deren deutschem Ableger Ditib entsandt worden.
    Eine fremde Macht unterhält in Deutschland flächendeckend von ihr finanzierte und kontrollierte halbstaatliche Strukturen, bestückt sie mit von ihr entsandten Agitatoren, und der deutsche Staat nimmt dieses Treiben nicht nur geduldig hin, sondern leistet ihm auch noch aktiv Vorschub. Es gibt wohl kein zweites Land auf der Welt, in dem eine solche Absurdität möglich wäre.
    https://www.theeuropean.de/alice-weidel/13928-350-neue-imame-in-der-bundesrepublik

  25. Wehret den Anfängen, in diesem Fall typisch skandinavischem bekloppt-sein. Von Deutschland aus mag es herzig anmuten, ist es aber nicht. Es ist bekloppt-sein so allumfassend, dass es keine Hoffnung gibt, und vererbt wird es auch noch.

  26. Ok, schon ziemlich abgefahren. Doch was würde ich darum geben, wenn dies tatsächlich eines unserer größten Probleme im Land (in Europa) wäre?!

  27. Und was machen wir, wenn von nun an keine nennenswerten Unfälle dort passieren?
    „There are more things in heaven and earth, Horatio, than are dreamt of in your philosophy“. (Hamlet, William Shakespeare)

  28. Hannover, Wolfsburg da sind nicht viele Elfen auf der A2, sondern zuviel Verkehr.

  29. „Für Friedhelm Fischer, Chef der Landesstraßenbaubehörde, geht die Sache in Ordnung.“

    Des is paletti!
    Boa, ey!

  30. Gauckler 7. August 2018 at 13:53
    Aconitum C30 7. August 2018 at 14:01

    Sehe ich auch so.

    Nebenbei bemerkt: Es gibt nicht nur die 3. Dimension.
    (Ich würde davon abraten, sich über Elementarwesen lustig zu machen, muss aber jeder selbst wissen.) Was Tierkommunikation angeht: Sie funktioniert. Kann ich aus eigener Erfahrung berichten.

  31. wieso sollte sich hier im Land alles und jeder dem Islam unterordnen ?
    Jede “ Schule mit Toleranz und gegen Rassismus “ in Deutschland, jede Firma und jeder Betrieb sollte eine “ Elfenbeauftragte “ haben, hier in D. herrscht schließlich Glaubensfreiheit, es sind dafür Räumlichkeiten der “ Begegnung “ zur Ausübung des “ Elfen – Glaubens “ bereit zu stellen, wo ist ein Gleichstellungsbeauftragter in dieser Angelegenheit, und wo bleiben die Gesetzesänderungen dafür ?

  32. Wie wäre es denn mal mit einem Rosenquarz in der Größe eines Felsbrockens den man auf die Teerdecke hieft? Mit Sicherheit gibt es dann ein geringeres Verkehrsaufkommen Dank des spirituellen Gedöns.

  33. Die „Deutschen“ in ihrem Ist-Zustand—-wird glaube ich keiner Vermissen.
    Dumme Völker müssen einfach aussterben–da führt kein Weg dran vorbei.

    Das ist geistige Degeneration im Endstadium—wenigstens gucken die anderen Völker amüsiert zu, wie die völlig enthirnten Deutschen vor die Hunde gehen. Wir dienen den anderen wenigstens noch zum Amüsement—dafür reichts wohl gerade noch.

  34. Im Speditionsgewerbe heißt die A2 nur „Warschauallee“. Sie stellt die Hauptverkehrsverbindung (ehem.) Ostblock, incl. Russland, nach Benelux, Frankreich, Spanien, England dar.
    Der Fahrer benötigt in Russland/Weißrussland keine sog. Fahrerkarte. Führt somit keinen Nachweis über Lenk- und Ruhezeiten. Ab EU-Grenze (Polen bspw.) steckt er diese in den Tachograph. Beginnt offiziell mit einer neuen Lenkzeit/Schicht. Vielleicht ist er berets direkt vorher 20 Stunden nonstop gefahren? Und dann wird die A2 gebrettert. Man schaue sich die Ost-Lkws mal an. Abstand halten? In den allerseltensten Fällen.
    Interessant wäre eine Statistik über die Unfallbeteiligung, bzw. das Verschulden dieser von Fahrern des ehem. Ostblocks, incl. Russland, Moldawien, Kasachsten usw. Aber das dürfte sicher weite Bevölkerungsteile verunsichern.

  35. @ Drohnenpilot 7. August 2018 at 10:57 zu „Bild“ knöpft sich Piratengeschichte vor.
    „Für so eine Asyl-Scheixxe haben Kommando-Soldaten ihr Leben riskiert.. “

    nicht genug: „piraten“ werden in allerlei billigsten strand und volksfesten
    von kommerz. spass und freizeitindustrie, politik und behoerden
    historisch-ethisch falsch dargestellt, folkloristisch kumpelhaft verniedlicht
    und als milde-sozialistische robin hutts gegen die boesen kaufffahrteischiffe dargestellt.

    selbst (oder besser rotgruener MITTELFINGER GERADE DESHALB)
    in marinestandorten mit einheiten der mission atalanta, die am horn von afrika
    terroristen-piraten bekaempfen, zb Eckernfoerde, Sitz des einzigen Seebattaillons
    „Lust auf Säbelrasseln und Kanonendonner … 140000 Besucher der Piratentage. “
    http://www.kn-online.de/Lokales/Eckernfoerde/Piratenspektakel-140000-Besucher-kamen-zu-den-Seeraeubern

    wieso nicht den heldenhaften einsatz der roten khmer oder des vietcong
    fuer den wohlstand und die freiheit aller nachstellen und oeffentlich feiern ?
    ich habe diese historisch-politische geschichtsverdrehung an kindern satt.

  36. @ Tierkommunikation

    Bei höher entwickelten Tieren wie Säugetieren z.
    B. Katzen, Hunde, etc. Gibt es das. Sie empfinden wie der Mensch fühlt. Bei Holzwürmern, Elfen und Negern bin ich skeptisch.

  37. Unfallbericht:

    Ich fuhr auf der A2, als ich am Straßenrand eine Elfe sah. Dadurch war ich für einen Augenblick abgelenkt und als ich wieder auf die Straße sah, tauchte plötzlich eine Fee auf. Ich riss das Lenkrad herum, und steuerte zu meinem Entsetzen nun auf eine Gruppe von Trollen zu. Das Fahrzeug begann zu schlingern, dennoch gelang es mir, das Auto zu stabilisieren; aber dann kam der Zwerg……

    Es ist aber alles meine Schuld. Ich hätte gar nicht fahren sollen, denn mein Horoskop hatte mir für diesen Tag bereits großes Unheil vorhergesagt und zudem hatte ich die falschen Globuli geschluckt.

  38. @Gauckler 7. August 2018 at 13:53
    …als nächstes sollte die Elfenbeauftragte versuchen, die Anziehungskraft Deutschlands auf Kuffnucken zu brechen.
    Ginge ganz einfach: Alle Geldleistungen einstellen, nur noch Sachleistungen.
    Da die Goldstücke ja immer sagen, sie wären Flüchtlinge, wie die nach dem 2. Weltkrieg, kriegen sie die Lebensmittelrationen, die damals alle bekommen haben.

  39. @ nichtmehrindeutschland 7. August 2018 at 14:03
    „Hannover, Wolfsburg da sind nicht viele Elfen auf der A2…“

    er meinte auch elfer, die luftgekuehlten aus zuffenhausen.

  40. Waldorf und Statler 7. August 2018 at 14:07

    wieso sollte sich hier im Land alles und jeder dem Islam unterordnen ?
    —————

    Die Islämisierung schreite mit großen Schritten voran. Jetzt dürfen Muselfrauen mit Straßenbekleidung ins Freibat. Incl. Unterwäsche. Pfui Deibel.

    https://www.wr.de/staedte/essen/gesundheitsamt-sieht-kein-hygieneproblem-im-oststadtbad-id215025269.html
    Über die Badekleidung muslimischer Frauen in Freibädern aus Leggins und langen T-Shirts wird lebhaft diskutiert. Das städtische Gesundheitsamt findet diesen von der Leitung des Oststadtbades erlaubten Stil jedoch unproblematisch.

  41. ..und diese kleine fette Irre möchte alle muslimischen Asylantenarschlöcher zu LKW Fahrern machen

    die können eigentlich nur Esel fic….

    doch unsere kleine fette Heilsbringerin geht den Weg bis zum bitteren ende

  42. ES GIBT NICHTS NEUES UNTER DER SONNE.

    Die deutschen Gutmenschen, sie kennen die unfassbar niedrige Gesinnung der Asyltouristen nicht.
    Kriecherisch vor deren Gewalt,
    erbarmungslos gegen jede Regung von Widerstand dagegen,
    keinen harmlosen Fehltritt der eigenen Artgenossen verzeihend,
    aber nachsichtig, wenn es sich um Verbrechen der Asyltouristen handelt,
    unfähig, die Unbequemlichkeiten der Umsetzung einer freiheitlichen Ordnung zu ertragen,
    aber geduldig bis zum Martyrium gegenüber allen Gewaltakten fremder Rassisten.

  43. Deutsches Eck 7. August 2018 at 13:41

    Ich vermute ja schon lange dass die rotgrünen/schwarzen Machtclique den deutschen Michel Dorgen ins Leitungswasser untermischen.

    Brauchen die nicht. Die verbreiten ihre geistige Pest in Schulen und Medien.

  44. Frek Wentist 7. August 2018 at 14:22

    Faseln Sie bitte nicht herum, Sie hatten Korn als Urtinktur genossen.

  45. Elfenbeauftragte wird man übrigens, wenn man beim Namenstanz, Pendeln, Astrologie und Yetikunde durchfällt.

  46. Mal ganz ehrlich, unter all den Bekloppten in diesem Land, gehört diese Trulla mit ihren Elfen wohl eher zu den harmlosen Degenerationserscheinungen.

  47. Wer ist wohl der wirklich Bekloppte in diesem Stück?

    Die Elfenflüsterin, die fürs Flüstern mit Sagengestalten Geld bekommt?

    Oder die Bekloppten, die der Elfenflüsterin das Geld geben?

    Viel kann die übrigens nicht draufhaben, wenn sie nichtmal einem Kobold entlocken kann, wo der seinen Topf voll Gold vergraben hat.

  48. Es soll angeblich einmal jemanden gegeben habe,
    der zu einer Zeit, als die Medizintechnik noch nicht wo weit fortgeschritten war gegen Gebühr
    voraussagte, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird.

    Bei Nichteintreffen der Voraussage gab´s das Geld zurück.
    Fairer geht es doch nicht, odrrr?

    Idioten findet man jeden Tag.

    …und da gab es einmal jemanden,
    der den Beweis führte, (mathematisch einwandfrei),
    dass Handeln aufgrund Vertrauens, Vertrauensvorschuss,…Konsorten…
    sehr viel effizienter ist, als nach einmaigem „Über den Tisch Ziehen“ wieder nach anderen Idioten Ausschau halten zu müssen.

    … was ein Elend!…

  49. @ Saddler 7. August 2018 at 14:37

    CFR ist selbst für den Posten als Elfenbeauftragte unterqualifiziert.

  50. Mantis 7. August 2018 at 13:13

    „Ob mir das Jobcenter die Umschulung bewilligen wird?“

    Wenn Sie einen Migrationshintergrund haben oder exotische Wurzeln nachweisen können: JA.
    Falls Sie einen bodenständigen Kartoffel sind bitte ich Sie von Ihrem Vorhaben Abstand zu nehmen und vorher einen Arzt oder Apotheker zu konsultieren.

  51. Kann man eigentlich Staatsgrenzen energetisch versiegeln?
    Einen Versuch wär`s wert.

  52. Frek Wentist 7. August 2018 at 14:22

    Unfallbericht: Ich fuhr auf der A2, als ich am Straßenrand eine Elfe sah. Dadurch war ich für einen Augenblick abgelenkt und als ich wieder auf die Straße sah, tauchte plötzlich eine Fee auf. Ich riss das Lenkrad herum, und steuerte zu meinem Entsetzen nun auf eine Gruppe von Trollen zu. Das Fahrzeug begann zu schlingern, dennoch gelang es mir, das Auto zu stabilisieren; aber dann kam der Zwerg…… Es ist aber alles meine Schuld. Ich hätte gar nicht fahren sollen, denn mein Horoskop hatte mir für diesen Tag bereits großes Unheil vorhergesagt und zudem hatte ich die falschen Globuli geschluckt.

    Haha! Nett! :))

    Und auch in diesem – wohl gar nicht mehr so hypothetischem – Fall gilt: „Bitte Pusten“! Das „Pusten“ ist eine unmittelbare Folge der Aufklärung. Nämlich der, wie man dumme Ausreden und beknalltes Benehmen vorurteilsfrei messen kann. Hat weder Afrikanien noch Islamien je geschafft.

  53. Haremhab 7. August 2018 at 14:40

    ihttps://www.welt.de/politik/deutschland/article180690492/Polizei-Beiss-und-Spuckattacken-gegen-Beamte-nimmt-dramatisch-zu.html

    Das haben die Deutschen schon immer so gemacht!/Veräppelungsmodus aus

  54. Merkel-Gäste bereichern Deutschalnd bunt und vielfältig. Rotgrüne Irren sind begeistert! Weltoffene Tötungsdelikte machen Deutschand so schön bunt!

    Versuchte Tötung im Stadtgarten: Junge Mutter brutal niedergestochen

    https://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Versuchte-Toetung-im-Stadtgarten-Junge-Mutter-brutal-niedergestochen-_arid,1244698.html

    Bei der schwer verletzten Frau handelt es sich um eine eritreische Asylsuchende, die offenbar mit ihrer Tochter im Stadtgarten unterwegs war. Das Kind lag noch im Kinderwagen, als die Frau gefunden wurde.

    🙂

  55. Haremhab 7. August 2018 at 14:41
    @ Saddler 7. August 2018 at 14:37

    CFR ist selbst für den Posten als Elfenbeauftragte unterqualifiziert.

    CFR ist eine Elfe (Gender korrekt: ElfIn) die sich durch den übermässigen Konsum von Hofreiter-Pralinen zum Wanderwarzen gewandelt hat. Sie wäre daher als Elfenbeautragte nicht nur unterqualifiziert sondern sondern möglichst ungeeignet. Sie hat sich deshalb mit der Stellung als BT-Fiesepräsidentin zufrieden gegeben.

  56. cruzader 7. August 2018 at 15:11
    Seit der WM kann ich das Wort „Elf“ nicht mehr hören.

    Versuchen Sie es doch mal mit „Elfe.“ Ich bin ohnehin für eine Elfe-Quote im Elfdiskurs.

  57. Eine Elfenbeauftragte und Tierflüsterin zur Unfallprophylaxe!
    Die entsprechenden Leute haben echt nicht mehr alle Latten am Zaun.
    Kopf——>Tisch

  58. Hmm, vielleicht sind dort auch die „Totesser“ am Werk
    und Voldemort ist gar nicht tot.
    Man sollte eine 26 Köpfige Expertenkommission einberufen,die mit gleichzeitig stattfindender
    Podiumsdiskussion,sich diesen elementaren Fragen stellt und erörtert.
    Es ist allerdings zu vermuten,daß man mal wieder zu folgendem Ergebnis kommt:
    „Ett hätt ja noch immer jut jegange“…
    Die Kosten für das umfangreiche Catering,werden wie immer,von der Staatskasse getragen!
    Es wird also niemandem etwas weg genommen…

  59. Mantis 7. August 2018 at 13:27
    -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

    Danke, das Gedicht ist gut. Ich würde jedoch die Erde nicht als Subjekt betrachten, sondern ihren Schöpfer, der so sprechen könnte.

  60. Ich wäre dafür das „Jugend rettet“ mit den beiden Damen mal eine Kontrollfahrt zwischen Libyen und Tunis unternimmt um feststellen zu können ob es dort weniger „sehr traurige Energien“ gibt als auf der Route nach Italien oder im Malta-Dreieck.

  61. Dieser Aberglaube mit Elfen und ähnlichem Quark kommt auch aus der Ecke der Anthroposophen.In der Waldorfschulen wird den Kindern schon so ein Blödsinn eingetrichtert.Aber Naturwissenschaften und Mathematik sind ganz pfui,das hemmt die Kreativität der Kleinen und ist viel zu mühsam.

  62. Transporteur 7. August 2018 at 14:38

    Mal ganz ehrlich, unter all den Bekloppten in diesem Land, gehört diese Trulla mit ihren Elfen wohl eher zu den harmlosen Degenerationserscheinungen.

    Vorsicht! Sehr wahrscheinlich ist das eine gezielte Verharmlosungsstrategie.

    Wir haben alle anfangs den Fehler gemacht, die Grünen zu verharmlosen, als harmlose Spinner abzutun. Heute sehen wir, was dabei rausgekommen ist.

    Man muß diese Pest in allen Erscheinungsformen bekämpfen! Die geben sich manchmal gern als harmlos und spekulieren darauf, daß wir sie dann gewähren lassen.

  63. unterstützt durch eine Tierkommunikatorin. Diese hatte versichert, dass sie sogar mit Mäusen und Holzwürmern sprechen kann.

    Häh?
    mit Holzwürmern sprechen?

    Das ist aber schwer symptomatisch.
    Für sowas kam man früher in die Klapse aka HUPFLA.

    Heute kriegt man dafür behördliche Aufträge.

    Mehr muß man doch gar nicht wissen.
    Irrenhaus DE hat fertig.
    Das wird NIE mehr wieder was.

    :mrgreen:

  64. In einem grün besetzten Verkehrsministerium könnte eine neuartike Erscheinung von „Genderbeauftragten“ – nämlich jener der „Elfenbeauftrage“ – einen neuen Geschäftszweig etablieren, innerhalb welchem die linksgrüne Subkultur kräftig Steuergelder abgreift und untereinander verteilt. Die Koalitionspartner werden wegsehen, da sie selbst ihr Süppchen dann auf einem anderen Herd kochen.
    Man muß die ganze Angelegenheit ernster nehmen, als dies auf den ersten Blick den Anschein hat!

  65. Man könnte fragen aus welchem Tollhaus das ganze stammt?

    Sicher unterhält die sich nachts mit den Elfen und Trollen, die ihr ihr Leid geklagt haben. Da mußte die Gutmenschin einfach zur Tat schreiten und so fand sie auch gleich verständnisvolle Gleichgesinnte. Die hiesigen Behörden sind eben für alles offen, nur nicht für die schon länger hier Lebenden.

  66. Finde ich gut , im europäischen Auftrag kann die auch gerne das Mittelmeer beschwören. Dann braucht es keine „Retter“ mehr.

  67. Für Friedhelm Fischer, Chef der Landesstraßenbaubehörde, geht die Sache in Ordnung. Schließlich seien ja keine Kosten entstanden, und man wolle allen Bürgern gerecht werden. „Wir sind eine offene Behörde“, erklärte er.

    Dann bitte ich auch mal um 5 Termine – ich möchte ihm nämlich gerne verbal die Fresse polieren und biete hierzu meine Kompetenzen an! Bitte um Rücksprache für den 1. Termin!

  68. Vielen Dank für den schönen Bericht, ich konnte mich köstlich amüsieren, liebe ich doch auch Elfen und Trolle.

  69. Elfenbeauftragte: Was es alles gibt! Ob es die Elfen nun stört oder nicht, die Autobahn ist nun mal da. Und jetzt?

    Andererseits: Wenn die Polizei bei der Aufklärung von Verbrechen nun gar nicht mehr weiter weiß, schalten sie doch auch Hellseher ein, oder gibt es das nur in USA?

  70. Das sind die Überbleibsel der niedersächsischen rot-grünen Klientelpolitik die da jetzt ans Licht kommen. Wie irgendjemand heute noch die Grünen wählen kann ist unerklärlich. Wahrscheinlich alles Wahlfälschung über die Briefwahltour.

  71. ELFENBEAUFTRAGTE
    Ich lach mich schlapp und habe echt Tränen in den Augen!
    Wenn es nicht so traurig wäre, Deutschlands Politikdarsteller sind des Wahnsinns fette Beute!
    „Wir sind für alles offen.“ Mit anderen Worten nicht ganz dicht.
    Wann fangen die Experten vom Landwirtschaftsministerium an gegen die Trockenheit einen indianischen Regentanz aufzuführen? Im Bildungsministerium tanzt man seinen Namen. Im Verteidigungsministerium werden Voodoozauberer angestellt, wer braucht da noch eine schlagkräftige Armee. Scheint mir Angesichts der Realität kein Hirngespinst von mir zu sein, denn die Journaillie bezieht ihre Informationen ja schon jahrelang aus dem Kaffeesatz. Die Inquisition für nicht an Hexe Mehrkill glaubende gibt es auch schon.
    „Vorwärts, zurück in die Zukunft!“

  72. VivaEspaña 7. August 2018 at 16:00
    unterstützt durch eine Tierkommunikatorin. Diese hatte versichert, dass sie sogar mit Mäusen und Holzwürmern sprechen kann.
    Häh?
    mit Holzwürmern sprechen?

    Das geht schon – wenn man ein Brett vor dem Kopf hat…

  73. Es ist natürlich New-Age-Quatsch und man muss sich über die Beamten oder öffentlich Bediensteten dort wundern. Andererseits, lieber Elfenbeauftragte als Imam. Elfen, Elben, Alben, Alpen – je nach Region unterschiedlich genannt – waren immerhin ein Teil der germanischen Vorstellungswelt/Mythologie. Die Alpen heißen ja deswegen Alpen, und heißen so bis heute, weil man früher dieses Gebirge als vorzüglichen Aufenthaltsort dieser Naturgeister vermutete.

  74. Warum nicht wieder mal den echten Herrn zu Hilfe holen ?

    Den da !

    Den Herrn der Ratten und der Mäuse , der Fliegen , Frösche , Wanzen , Läuse …

    Oder ist der schon da ???

  75. Noch was, der althochdeutsche Name Alfred bedeutet Neuhochdeutsch ja Alfenrat oder „der, der sich mit Alfen (Elfen) berät“. Diese Elfenbeautragte ist also eine Alfreda ^^ hehe

  76. Du, Melanie, geh ruhig mit den Elfen spielen. Aber bitte bitte
    geh nicht wählen. Mal dein Kreuzchen auf einen bunten Zettel und schenke
    ihn den Elfen.

  77. Fremder.im.eigenem.Land 7. August 2018 at 17:33
    „Wir sind für alles offen.“ Mit anderen Worten nicht ganz dicht.

    Genau. So wie 80% der Bevölkerung. Manche von denen fressen symbolisch regelmässig den Leib ihres Zombiegottes und trinken sein Blut. Andere denken sie könnten sich nach dem Ableben mit 72 Jungfrauen vergnügen. Wieder andere denken sie könnten das Klima beeinflussen.
    Wir sind von Geisteskranken umgeben, Nachschub gewaltbereiter Irrer wird durch die etablierten Parteien gefördert.
    Vielleicht kann die Elfen ESO Tante dem Mehrkill mal die Hand auflegen…

  78. Wo bleibt denn das aufblasbare Einhorn von Claas-Torben, das er in die Kaserne mitnehmen will, falls er bald eingezogen wird? Das könnte doch den Elfen mithelfen, oder ?

  79. Demnächst in den tagesthemen:
    Zwölfenbeautragte sendet positive Energie direkt in Kuffnucken-Aura.
    Deshalb haben sich ja alle so lieb.
    Nur bei Nazis klappt des net.
    Isso.
    Weil das ist nämlich alles Energie.
    positive vor allem

  80. RESPEKT!
    … was Frauen so alles können!
    Mit den Elfen, Zwergen und Trollen diskutieren. Und sich mit Mäusen und sonstigen Ungeziefer unterhalten!
    Ha, ha…
    …. ob ich als Mann mit meiner allerliebsten Wünschelrute auch solche Wunder vollbringen kann?

  81. Esoterik ist die Ersatzreligion, die das Christentum verdrängen soll.
    New Age Generation, daher kommt auch dieses Menschensindallegleich.

  82. Bei den vielen Orks in unserem schönen Auenland, braucht es unbedingt einen Elbenbeauftragten.
    Am besten eine ganze ElbenArmee. 😉
    Freiwillige vor!

  83. Dass es Feen und Elfen sind, die für Verkehrsunfälle sorgen, bezweifle ich. Aber Trolle sind im Strassenverkehr eine Realität. Erst vorhin wurde ich von einem solchen überholt.

  84. @ Unlinks 7. August 2018 at 16:25

    Finde ich gut , im europäischen Auftrag kann die auch gerne das Mittelmeer beschwören. Dann braucht es keine „Retter“ mehr.

    ___________________________

    Wie??? Mittelmeer???

    Ist es denn nicht bereits in „Totes schwarzes Meer“ umbenannt worden?

  85. Ich schätze mal die „A2-Elfenexpertin“ hat ein Rotes oder Grünes Parteibuch und zahlt auch großzügig die von den Sozis umgeleiteten Steuergelder der arbeitenden Bürger wieder in as schwarze Loch der Parteikassen ein.

  86. Wenn man denkt, schlimmer gehts‘ nimmer, dann kommt die Erkenntnis: Schlimmer geht’s immer.
    Ich wünsche mir mein Deutschland aus den 80er Jahren zurück. So sehr!

  87. Bald kommen zu den Elfenflüsterinnen noch importierte Schamanen und Voodoo-Priester aus Afrika dazu. Dann wird es gar keine Verkehrsunfälle mehr geben….

  88. Meine Elfe sagte gestern zu mir, du musst auf dem Pott , sonst geht’s in die Hose … meine Elfe hatte Recht und seitdem glaube ich auch an Elfen !

Comments are closed.