Nach dem wegen einer Antifa-Sitzblockade abgebrochenen Schweigemarsch am Samstag in Chemnitz zeigen die Pegida-Widerstandskämpfer heute Abend ab 18.30 Uhr wieder, „wie es geht“! Themen gibt es zuhauf: Natürlich wird das Wochenende in Chemnitz aufgerollt und dazu auch die Plakate vom Schweigemarsch (hier im Video von EinProzent bei 0:37 min zu sehen) beim Spaziergang noch einmal gezeigt. Dazu kommt das Thema „Merkel in Afrika“ und vieles mehr. Wir wünschen viel Spaß beim Zuschauen!

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

186 KOMMENTARE

  1. @ johann 3. September 2018 at 18:45

    Seltsam. Bei so viel Charisma wie Ralf Stegner hat, könnte mehr gehen.

  2. Schüsse am «Ballermann»: Messerstecher niedergestreckt
    FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung
    Palma (dpa) – Die Polizei auf Mallorca hat einen Messerstecher nach einem Angriff auf deutsche Touristen niedergeschossen. Der Zwischenfall geschah in der Nacht gegen 01.30 Uhr an der Playa de Palma, bei der Strandbar «Ballermann»

  3. ….und in HANNOVER versammeln sich unter der Führung der völlig desolaten und dahinsiechenden SPD die üblichen Deutschlandhasser, die ihr „Bunt statt Braun“ in die Welt plärren.
    Laut einem Kommentar scheint sich die Teilnehmerzahl in der HAZ minütlich um tausend Personen zu erhöhen…..

    „#3 Elron de Cowabunga
    18:05 Uhr 03.09.2018
    massive anreise

    Die Leute muessen da ja hinstroemen als gebe es Freibier auf Lebenszeit.. Vor 15 Minuten waren es 1000, vor 10 Min. 2000 und nu 3000. Respekt!“

    „Bunt statt Braun“: 3000 Menschen beim Friedensweg

    Tausende Demonstranten setzen am Montag in Hannover ein Zeichen gegen Hass und Fremdenfeindlichkeit. Mit einem Friedensweg marschieren sie vom Maschsee aus zur Aegidienkirche, unter den Teilnehmern ist auch Ministerpräsident Stephan Weil.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Bunt-statt-Braun-Friedensweg-marschiert-durch-Hannover

  4. „Schüsse am «Ballermann»: Messerstecher niedergestreckt“

    Nun der Blköde sozialistische Bürgermeister von Mallorca wollte doch den Fremdenverkehr gegen flüchtlingsverkehr austauscehn. Mal sehen welche Gruppe mehr Geld in der Wirtschaft lässt

  5. AfD vor den Sozen. Jede halbwegs normale Partei würde jetzt Krisensitzungen anberaumen und über den Kurs diskutieren.

    Daran sieht man, dass die Sozen klinisch bereits tot sind. Sie zeigen keine normalen Reaktionen mehr.

  6. NEIN… NEIN… NEIN…
    .
    Der Kotzbrocken Stegner darf nicht gehen..

    .
    Er ist doch der Garant dafür, das die SPD einmal die minus 5 Prozent sieht.
    .
    Wir müssen uns stark machen das er bleibt…. sonst haben wir auch nichts mehr zum lachen .
    .
    .
    Nach anhaltender Kritik  
    .
    Stegner gibt SPD-Vorsitz in Schleswig-Holstein ab

    .
    Ralf Stegner wird nicht mehr für den SPD-Landesvorsitz in Schleswig-Holstein kandidieren. Der Grund: Die „beklemmende Lage“ der SPD. Ganz zurückziehen wird er sich aber nicht.
    .
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_84389288/schleswig-holstein-ralf-stegner-gibt-spd-vorsitz-ab.html

  7. In Oesterreich wurde der Exiltuerke ehemalige Gruene jetzt Oevp Nationalrat aus der Partei ausgeschlossen. Ursache ein Tweed ueber Chebli. ER BLEIBT WILDER nationalrat. Er meinte zur Frage wieso Chebli Kariere machte:“Braucht euch nur ihre Knie anzuschauen“.

  8. Tausende Demonstranten setzen am Montag in Hannover ein Zeichen gegen Hass und Fremdenfeindlichkeit.

    Erstaunlich was man mit politischer Erpressung und Bedrohung so alles mobilisieren kann.

  9. https://www.tagesspiegel.de/berlin/sexueller-missbrauch-an-berliner-grundschule-schulpsychologe-der-taeter-muss-integriert-werden/22986612.html

    „Sexueller Missbrauch an Berliner Grundschule Schulpsychologe: „Der Täter muss integriert werden“
    Ein Zehnjähriger soll einen Gleichaltrigen sexuell missbraucht haben. Schulpsychologe Klaus Seifried rät, den Täter nicht aus der Gesellschaft auszuschließen.
    Ein zehnjähriger Junge aus Afghanistan soll kurz vor den Sommerferien bei einer Klassenfahrt einen zehnjährigen Mitschüler sexuell missbraucht haben. Zwei Elfjährige, aus Syrien und Afghanistan, sollen das Opfer dabei festgehalten haben. Der zehnjährige Afghane galt an seiner Schule, einer Brennpunktschule, schon länger als verhaltensauffällig.
    „Entscheidend sind das Festhalten des Opfers und eine extreme Form von Gewalt.
    Alle drei mutmaßlichen Täter stammen aus Flüchtlingsfamilien.“
    Täter sollten wieder integriert werden“

    Ohne Worte

  10. https://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-kaempfe-zwischen-clans-drohen-zu-eskalieren/22987728.html

    „Kämpfe zwischen Clans drohen zu eskalieren
    Schüsse aus einem Auto, bewaffnete Auseinandersetzung in Kreuzberg – Konkurrenzkämpfe zwischen einschlägig bekannten Großfamilien häufen sich.
    In der vergangenen Nacht wurden zwei Männer vor einer Shisha-Bar in Neukölln niedergeschossen. Die Schüsse sind aus einem vorbeifahrenden Auto abgefeuert worden, als die beiden Opfer gerade die Bar verlassen hatten. Später gab es weitere Schüsse. Nach der Attacke vor der Bar rasten zwei weitere Männer in einem silbernen Mercedes den mutmaßlichen Tätern hinterher. Im Mariendorfer Koppelweg wurde dieser Mercedes von den Tätern beschossen.
    Bei den Opfern soll es sich Justizkreisen zufolge um Angehörige der Familie C. handeln, die einst aus dem Libanon eingewandert ist.“

    Na hier ist ja was los! Bereicherung total!

  11. Wie damals schon praktiziert wurde, „was ich nicht kriegen kann, mache ich kaput, so ist es heute in Chemnitz gezeigt mit deren Konzert und das ist:
    Dieses groß angekündigte Konzert gegen Fremdenfeindlichkeit ist nur die halbe Wahrheit, denn die unterdrückte zweite Hälfte dieser Naziveranstaltung, ist nämlich, für den Völkermord am deutschen Volk und keinesfalls als Trauer wegen den Mord anzusehen. Und schon gar nicht, wegen gegen Fremdenfeindlichkeit in Scene gesetzt worden.
    Typisch stalinistische Propaganda-Praxis.
    Also wird dieses Land kaputt gemacht.
    Das ist bereits schon sehr weit fortgeschritten.

  12. es reicht nicht mehr dass die Flüchtigen dich hier verfolgen und abstechen, sondern selbst im Urlaub auf der Malle Insel am Ballermann hast keine Ruhe vor denen, die sind überall

  13. ich weiß ja nicht was heute mit dem Ton los ist, aber ich verstehe leider nur Bahnhof.
    Man sollte die Bildauflösung mal von 8k runternehmen und etwas mehr Bandbreite für den Ton lassen :O)

  14. Ein Kessel Buntes: die sind nicht eingewandert, die sind mit gefälschten Pässen gekommen mit dem Flugzeug. Die falschen Pässe wurden schon bei der Ankunft festgestellt, aber die Illegalen Passfälscher wurden reingelassen, das geht in keinem anderen Land der Welt, nur in Deutschland ist so etwas möglich. Und von da an wurden die von Steuerzahler alimentiert, zusätzlich zu den Einkünften aus Verbrechen

  15. Und bei FB fällt mir sofort wieder ein:
    Für alle Nicht-FB-Nutzer, die z.B. eine Seite oder ein Video bei FB nicht sehen können.

    Hier eine kurze Anleitung für Firefox, um den Blockscreen von VB abzuschalten.

    Der Blockscreen erscheint bei Usern ohne FB-Account und versperrt die Sicht auf die eigentliche FB-seite.
    Das kann man ändern, die FB-Seite wird damit gut einsehbar:
    Keine Sorge, es sieht schlimmer aus als es ist. In wenigen Sekunden ist man fertig.

    1. gewünschten Link mit einem Rechtsklick in neuem Tab aufrufen, ohne Ad-Blocker oder sowas.
    2. Wenn der Sperrbildschirm erscheint: Rechtsklick auf das Block-Bild, dann auf „Element untersuchen“ klicken.
    3. Es öffnet sich ein Fenster „Entwicklerwerkzeuge“
    4. Dort auf der linken Seite eine Zeile suchen mit dem (Teil)Inhalt oder ähnliche Werte: „rgba(0, 0, 0, 0.5);“
    5. Diese zeile markieren, rechts klicken und „Knoten löschen“ anklicken.
    6. Fenster „Entwicklerwerkzeuge“ wieder schließen
    7. FB genießen

    In seltenen Fällen klappt das nicht ganz sauber. Dann die Seite einfach neu laden und nochmal von vorne.

    Achtung! Beim klicken auf der nun offenen Seite! Je nach Aktion wird die Sperre wieder neu geladen.
    Dann muß man einfach nochmal neu entsperren :O)

  16. Auf you tube oder auf BILD-online: Das Konzert in Chemnitz ist sehr interessant. So schnell bekommt man diese Bands nicht mehr vor dioe Ohren. Toll als Schulstunde. So ticken die Schüler und Studenten im Land.
    Konzert in Chemnitz: Was ich schon gelernt habe: „deutsche Fahne ist das ALLERLETZTE!!!!!“. „Keine deutschen Fahnen nirgendwo“!!! Da hat Merkel das her!
    Steinmeier und Mass sind die absoluten Fans dieser show und deren Freunde (Aussage von Musikern). GRASS, GRASS. Ich war nie ein Nazi. Ich bin Mitte. Chemnitz ist GRASS!!! Das ist dasselbe wie die schlimmsten Nazis nur in links-radikal. Steinmeier gehört also dazu. Maas auch. Beide SPD! Man lernt jeden Tag. Ich DANKE schon heute für das Konzert und die Schulstunde gratis. Ich spare mir jetzt 200,- für ein Konzert der Toten Hosen! Geld gespart.

  17. Fällt ihnen auf, das sich die islamistischen Mörder und Vergewaltiger von den Grünen auffällig zurückhalten? 😉

  18. Heisenberg73 3. September 2018 at 18:53

    Schade, die Tonqualität lässt zu wünschen übrig

    Wie immer.

    Eine gute Tonqualität ist machbar, das zeigen die Livestreams von RT und AfD Thüringen.

    Pegida sollte mal daran arbeiten.

  19. aenderung. werden US Staatsgeheinisse ins Internet gestellt, will man dem Verräter gleich einen Nobel Friedennobelpreis verleihen und in Deutschland Asyl gewähren. Die gleichen Leute, die diese Vaterlands – Verräter hoch jubeln, verfolgen hier diejenigen die im Prinzip das gleiche machen mit aller Härte

  20. Nicht ganz OT:

    Man kann bei ScienceFiles einen Aufruf an Angela Merkel unterschreiben, der von den Blogbetreibern plus Werner Patzelt an die Frau Bundeskanzlerin ergeht, doch bitte a) die Quellen zu nennen, die belegen, welche Hetzjagden auf Migranten in Chemnitz stattgefunden haben und b) das Wort „Zusammenrottungen“ (im Hinblick auf Chemnitz und Hamburg) zu erklären:

    https://sciencefiles.org/2018/09/03/frau-bundeskanzler-bitte-belegen-sie-ihre-behauptungen-aufruf-von-sciencefiles-und-werner-j-patzelt/#wpforms-69009

  21. ..die Rede vom Siggi in SED-Sprech.
    Herrlich! Genau so wars und so ist es heutzutage mit anderen Vokabeln wieder.
    Ebenso das Eingehen auf die bekloppten und oder „gekauften“ Hitlergrüßlinge. TOP!!

  22. Komme grad aus Chemnitzer Innenstadt u sah selten Pietätloseres u Verachtenswerteres: Zwei Bühnen, am Nischel u auf dem großen Parkplatz, ca 250m voneinander entfernt, beschallen wummernd das Stadtzentrum, wie auf einer zünftigen Trauerfeier eben üblich. Standesgemäß ziehen Zigtausende in schlimmster Feierlaune u bisweilen mit Antifa-Devotionalien am Mordplatz vorbei. Keine Absperrung oä, Polizei schaut zu u. lässt Alle gewähren. Einige bleiben stehen u versuchen sich in der Imitation von Trauer. Keine 2m entfernt liegt ua die Fahne: „Good Night White Pride“ zu Füßen einer Feiertrauertruppe. Hatte Einiges erwartet dort, aber das unterbietet alles – kriegste echt den Würfelhusten. Die wirklich Trauernden zählen kaum 20 Leut u es wird vermutete, dass in 1h mit Einbruch der Dämmerung einige besonders emsige Friedensfreunde u. Toleranzverbreiter über die Trauerstelle herfallen.
    Chemnitzer bewegt Euren Arsch in die Stadt! Ich mach dann auch wieder los.

  23. Mit einer Schweigeminute zu „Ehren“ (sic!) des bei einer Messerattacke in Chemnitz getöteten 35-Jährigen hat in Chemnitz das Konzert gegen Rassismus, Ausländerfeindlichkeit und Gewalt begonnen.
    Bereits diese Widmung spricht Bände und zeigt dass auch diese „Ehrenamtlichen“ nicht die Sicherheit der Bürger Chemnitz´ geschweige denn rückwirkend die des Ermordeten im Sinn haben. Eine Vergnügungsveranstaltung als würdelose Vermarktung des muslimischen Morden mit einem Bundespräsidenten als Trittbrettfahrer. Eine Verhöhnung der Todesopfer des Schächten. Deze Duitse Yuppie-generatie moet zich diep schamen. http://www.fr.de/politik/konzert-gegen-rechts-50-000-menschen-bei-wirsindmehr-in-chemnitz-a-1575666

  24. +++ Henk Boil 3. September 2018 at 19:25
    Komme grad aus Chemnitzer Innenstadt u sah selten Pietätloseres u Verachtenswerteres: Zwei Bühnen, am Nischel u auf dem großen Parkplatz, ca 250m voneinander entfernt, beschallen wummernd das Stadtzentrum, wie auf einer zünftigen Trauerfeier eben üblich. Standesgemäß ziehen Zigtausende in schlimmster Feierlaune u bisweilen mit Antifa-Devotionalien am Mordplatz vorbei. Keine Absperrung oä, Polizei schaut zu u. lässt Alle gewähren. Einige bleiben stehen u versuchen sich in der Imitation von Trauer. Keine 2m entfernt liegt ua die Fahne: „Good Night White Pride“ zu Füßen einer Feiertrauertruppe. Hatte Einiges erwartet dort, aber das unterbietet alles – kriegste echt den Würfelhusten. Die wirklich Trauernden zählen kaum 20 Leut u es wird vermutete, dass in 1h mit Einbruch der Dämmerung einige besonders emsige Friedensfreunde u. Toleranzverbreiter über die Trauerstelle herfallen.
    Chemnitzer bewegt Euren Arsch in die Stadt! Ich mach dann auch wieder los.
    +++
    Ob ein paar Bilder möglich wären?

  25. Ich könnte heulen wenn ich der feiernden Abschaum bei #wirsindmehrASOZIAL
    sehe! Pfui Deibel! Ihr Schweine!

  26. Hech, ärgerlich, habe ich doch glatt verpasst. Schaue jetzt mit Zeitverzögerung die Übertragung von Beginn an. Was für eine Wohltat im Vergleich zu Chemnitz derzeit, dass von gammeligen Fischfilets und vollen Hosen heimgesucht wird. Eine Rose für Dresden. Auf jeden Fall sind die wackeren Sachsen echte Gourmets. Was die Qualität des anstehenden, musikalischen Buffets heute in Chemnitz betrifft, sind die Chemnitzer arg gebeutelt. Das muss aber nicht im kulinarischem Sinne gelten. Kennt jemand sächsischen Eiersalat? Oder sächsischen Tomatensalat? Das Zeug haut rein, kann ich euch sagen. Ich könnte ganze Badewannen voll davon fressen!

  27. Übrigens eine super Idee von Lutz, die Kommentare auch auf Englisch im Stream abzugeben! Die Welt soll erfahren, mit welchem Abschaum wir uns in Deutschland rumschlagen müssen!

  28. Wenn das freundliche Gesicht Deutschlands heute in Dresden ist, dann ist der Arsch logischerweise in Chemnitz. Schlimm, dass eine schöne Stadt wie Chemnitz so in linksgrüne Geiselhaft genommen wird.

    Bitte interpretiert diesen linksgrünen „Tanz auf dem Grab“ in Chemnitz heute nicht falsch. Offiziell verkaufen die SED-Parteisekretäre und deren Medienmuezzine diese Veranstaltung als „Mehrheitsveranstaltung“ der „Anständigen“. Die Wahrheit ist jedoch, dass es sich nur um eine Spassveranstaltung der Antifa-Truppenbetreuung handelt, auf der die linksgrüne Mischpoke ihre anhaltenden Mißerfolge einfach mal vergessen soll. Es geht um Motivation und Coaching! Die Lage für die Linksgrünen ist aussichtslos und damit denen nicht die Leute wegrennen, gibts Freibier und Party für den linksgrünen Pöbel. So einfach ist das. Lasst sie feiern, denn wenn Wunschdenken auf Realität trifft, dann siegt immer die Realität.

  29. @Drohnenpilot , 18:55

    Ralf Stegner wird nicht mehr für den SPD-Landesvorsitz in Schleswig-Holstein kandidieren. Der Grund: Die „beklemmende Lage“ der SPD.

    Die Ratten verlassen das „sinkende Schiff“

  30. Ich hoffe die roten/braunen Faschisten benehmen sich und fangen nach dem Konzert nicht an plündernd, brandstiftend und marodierend durch die Stadt zu ziehen…damit muss man bei diesen Irren immer rechnen…

  31. Ich war am Samstag auf der Demo in Chemnitz. Bin mal von den Deutschen auch hin zu den Antideutschen gegangen und habe dort Israel-Fahnen-Schwenkende gesehen.
    Darauf kann ich mir keinen Reim machen. Wie kann man als Israeli die Fahne schwenken und für noch mehr Zuwanderung von Mohammedanern sein. Die Mohammedaner wollen doch die Israelis ‚abmurksen‘, oder? Verstehe ich da was nicht richtig? Man möge mich bitte aufklären!

  32. Diese Linken Musikbands ziehen jegliches Linkes Schmarotzer- und Untermenschentum aus Berlin, Leipzig Göttingen und Hamburg nach Chemnitz.

    Die Leute die dort den Porno- und Terrorbands K.I.Z. und Feine Sahne Fischfilet zuhören sind das gleiche Linke Geschmeiss, welches beim G20 Gipfel halb Hamburg verwüstet hat und die wollen gegen Gewalt sein.

    Man muss sich nur die Texte dieser Bands anhören, dann weiß man, dass das rote Terroristen sind, die in Hamburg Niedersachsen, Berlin und Bremen von der SPD hofiert und mit Fördergeldern gemästet werden.

    Heimatverbundene Deutsche Jugendliche (siehe JA Niedersachsen) werden von roten Deutschlandverrätern wie Boris PiSStorius kriminalisiert und als verfassungsfeindlich eingestuft, gleichzeitig darf diese Linke Terrorpropaganda und K.I.Z. eine Gewaltpornoband vor kleinen Kindern in Chemnitz spielen.

    Ich hoffe, dass Barbara Luidwig und jegliches rote Geschmeiss welches diese Bands nach Chemnitz gelassen hat und auch Michael Kretschmer der die Anwesenheit dieses Abschaums noch begrüßt die Quittung für ihr Handeln bekommen werden.

    Das sind alles Verräter an der Deutschen Kultur – erst begrüßen sie Bands die Texte spielen bei denen Frauen durch exzessive Sexualpraktiken sterben sollen und dann sitzen die feinen Herren in der Semper Oper und schlürfen Sekt, oder ein Martin Dulig zeigt sich mit seinen Kindern am Küchentisch.

    Die Widerwärtigkeit dieser verkommenen Politkaste trieft aus allen Ritzen!

  33. Zum 40. Jahrestag der DDR hatte das Regime auch noch mal alles aufgefahren, mit Gratis-Tralala und Paraden.
    Da war die Wende aber nicht mehr aufzuhalten.

  34. Mir fällt da etwas ein, es ist nämlich sehr gut siechtbar wie viel Stasi dieses Land regiert und das erkennt man an deren Arbeitsart ganz genau. Denn dieses Geschrei, die AFD zu beobachten, ist doch Stasiart, ähnlich wie in der damaligen „DDR“ nur etwas „Umgearbeitet“ denn etwas beobachten gleicht etwa so aus, als wenn man sich am Arsch kratzt und ist nichts anderes, darüber kann man dieses Beobachten sogar für den Beobachten, sogar bei richtiger Anwendung, sogar zu seinem eigenen Vorteil als kostenlose Dienstleistung benutzen. Man kann also wirklich erkennen mit welchen erfolgreicher Stasiarbeit bereits schon weit vor dessen Zusammenbruch, ins „Feindgebiet“ ihre Agenten, eingeschleust hatten, welche jetzt dieses ganze System zu ihrem Vorteil auf ihrer Weise umfunktioniert haben. Nur die Blindheit der westlichen Politiker, ausnutzend, konnte das so erfolgreich geschehen. Man darf es nun persönlich erleben, was die damalige Stasi angerichtet hatte. Ihre Schlachtrufe in den verschiedenen Frmen, „Darf“ man jetzt tatsächlich „Genießen“ wer das so gerne sieht. Welche Machtbefugnisse mit Steuergeldverschwendungen, dieses „Konzert“ erfolgte, was Stasipolitik ist, kann das erkannt werden, was aus Deutschland regelrecht vernichtet werden muß, wenn man sein Vaterland retten will. Egal welche Argumente dieses linke gesokse auch benutzt, es geht meiner Meinung, daran kein Weg vorbei.

  35. Die Kamera bei Youtube bleibt am Veranstaltungsort, die vom Fratzbuch zieht mit der Demo mit.

    Generell bin ich wegen der Zensur und des Datenklaus gegen Fakebook und Youtube/Google, gibt doch so viele Videoportale wie Dailymotion, MyVideo, Vimeo und das zensurfreie BitChute.

    Sollte Pegida mal drüber nachdenken, da die Hauptübertragung laufen zu lassen und auf Youtube und Facebook nur auf die neue Adresse zu verweisen. Schon aus Revanche für die Zensur!

  36. Laodizea 3. September 2018 at 19:41

    Dies Konzert erinnert mich schwer an den „Tanz um das goldene Kalb“!
    ————————————
    Erinnert mich eher an den Veitstanz.

  37. Henk Boil 3. September 2018 at 19:25
    „Good Night White Pride“ zu Füßen einer Feiertrauertruppe.

    Man stelle sich mal vor die Bürger von Guernica, Warschau, Rotterdam oder Coventry hätten nach der jeweiligen Bombardierung eine Massentanzveranstaltung gegen Deutschfeindlichkeit zu Ehren der Opfer durchgeführt! Nach eine ununterbrochene Reihe von Morden an Deutschen hat die Chemnitzer Obrigkeit genau dies fertig gebracht. Nicht einmal das Hitlerregime ist auf ähnlich geschmacklose Gedanken gekommen. Frank-Walter Steinmeier kann stolz sein, er hat es geschafft.

  38. Haremhab 3. September 2018 at 19:40

    2018 09 03 Gegendemo zum Linksmadenkonzert – Rechtsbruch durch Polizei und Stadt Chemnitz

    https://www.youtube.com/watch?v=dgawqYvAqbc

    @ Haremhab, finde es Klasse wie viele Beiträge und Super Links Du immer bringst.

    Mich würde mal deine Expertise interessieren bzgl. Demoorganisation)

    Wie realistisch schätzt Du die Planung von Hannover als Pegida Stadt in Westdeutschland ein, ich betone immer wieder die guten und schnellen Anreisemöglichkeiten.

  39. Auf arteHD wurde gerade per Laufschrift auf das Provokations- Linksradikalenkonzert in Chemnitz hingewiesen: Das läuft auch bei arte Concert oder so…

    Die GEZ-HofSchranzen schießen aus allen Lagen auf die Chemnitzer, diese Heuchler !!!

  40. Financier_des_Wahnsinns 3. September 2018 at 19:43

    Man möge mich bitte aufklären!

    Der liebe Gott hat komische Kostgänger, auch unter Israelis!

  41. Die linke Drecks-, Lügen-, Lücken und Verdrehungspresse schäumt überall. Allein bei SPON bis zu vier Topics bevor die sich mit ihrem nächsten Lieblingsbeschiss befassen, dem Weltklima oder was auch immer.

  42. yps 3. September 2018 at 19:39
    Übrigens eine super Idee von Lutz, die Kommentare auch auf Englisch im Stream abzugeben! Die Welt soll erfahren, mit welchem Abschaum wir uns in Deutschland rumschlagen müssen!
    ————————————–
    Die Merkelei muß in der Welt als das Terrorregime dargestellt werden, das sie ist. Ein mörderisches nahezu täglich metzelndes Regime, intelligenter als DDR und drittes Reich gewiß, aber an Perfidität den anderen beiden Diktaturen ebenbürtig. Einfach nur eine Demokratiesimulation, die das alte Ulbricht-Wort perfekt umsetzt: „Es muß demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben!“

  43. Für Leute ohne FB Account zitiere ich hier auch noch
    Schweinskotelett 21. August 2018 at 02:28 aus
    http://www.pi-news.net/2018/08/jetzt-live-pegida-aus-dresden-11/

    Lieber Mitpatriot und Frickler,
    dankeschön für den Hinweis [bezieht sich auf den FB-Trick von mir]. Funktioniert ausgezeichnet.
    Da ich aber auch gerne frickel, habe da mal etwas weiter geforscht und mit Adblock Plus geht es dann in den eignen Filtern zur Zeit. Die können das natürlich jederzeit ändern, aber eben funktioniert das ausschalten der Störung so:
    https://pastebin.com/raw/kjGygWu0

    Das direkt hier rein schreiben mochte Sucuri überhaupt gar nicht leiden, daher der Umweg über das pastebin.com. Das ist nur Text, erst im Adblocker wird es zur wirksamen eignen Blockierregel gegen das störende Pop-up

    Habe ich mit uBlock Origin 1.14.18 ausprobiert – klappt perfekt!
    Danke für den Hinweis!

  44. Laodizea: du bist witzig, wenn du in Deutschland keinen Wohnsitz hast, hast du hier auch keine Wählerstimme, du darft nicht wählen auch wenn du Deutscher bist und einen deutschen Perso oder Pass hast

  45. @ Alvin 3. September 2018 at 19:16

    Auf you tube oder auf BILD-online: Das Konzert in Chemnitz ist sehr interessant. So schnell bekommt man diese Bands nicht mehr vor dioe Ohren. Toll als Schulstunde. So ticken die Schüler und Studenten im Land.
    Konzert in Chemnitz: Was ich schon gelernt habe: „deutsche Fahne ist das ALLERLETZTE!!!!!“. „Keine deutschen Fahnen nirgendwo“!!! Da hat Merkel das her!
    Steinmeier und Mass sind die absoluten Fans dieser show und deren Freunde (Aussage von Musikern). GRASS, GRASS. Ich war nie ein Nazi. Ich bin Mitte. Chemnitz ist GRASS!!! Das ist dasselbe wie die schlimmsten Nazis nur in links-radikal. Steinmeier gehört also dazu. Maas auch. Beide SPD! Man lernt jeden Tag. Ich DANKE schon heute für das Konzert und die Schulstunde gratis. Ich spare mir jetzt 200,- für ein Konzert der Toten Hosen! Geld gespart.
    —————————–

    Vielleicht „krass“? Oder Günter Grass …

  46. Wenn die Festival-Besucher von Chemnitz mal so alt sind wie ich jetzt, werden sie von ihrer schönen Jugend schwärmen.
    Wie schön es doch war.
    Was damals noch alles möglich war.
    Und die ganz Verbohrten merken noch an, dass nicht alles schlecht war unter Merkel.
    Aber dann wenden sich die Enkel wieder angewidert von ihnen ab.

  47. +++ Karl Eduard von Kleber 3. September 2018 at 19:47
    Die Kamera bei Youtube bleibt am Veranstaltungsort, die vom Fratzbuch zieht mit der Demo mit.
    Generell bin ich wegen der Zensur und des Datenklaus gegen Fakebook und Youtube/Google, gibt doch so viele Videoportale wie Dailymotion, MyVideo, Vimeo und das zensurfreie BitChute.

    Sollte Pegida mal drüber nachdenken, da die Hauptübertragung laufen zu lassen und auf Youtube und Facebook nur auf die neue Adresse zu verweisen. Schon aus Revanche für die Zensur!
    +++

    Lutz hatte bei
    http://www.pi-news.net/2018/08/jetzt-live-pegida-aus-dresden-11/
    etwas professionelleres angekündigt!

    yps 20. August 2018 at 20:23
    Gott sei’s gelobt! Lutz kündigt am Ende der Demo für die nächsten Livestreams den Wechsel zu Ustream https://video.ibm.com/ an!
    Das nenne ich mal eine Ansage!

  48. Da war beim Zappen vorhin von einer PK zu diesem LinksRotEvent eine Negerin am Labern, die konnte bisschen Deutsche Sprache und immerzu Haß und Rechts und Fremdenfeindlichkeit sagen.
    Man sollte das Weib in den Urwald schicken, um dort Deutsch richtig zu lernen.
    Und dann nie wieder in meine Heimat einreisen lassen!

  49. Vollgeschissene Hosen – Saure Sahne Fischsekret – Ist das wirklich das, was sich die deutsche Jugend in der Breite anhört? Na dann, gute Nacht Deutschland! Dann brauche ich meinen Arxxch als über 60-järigem auch nicht mehr zu irgendeiner Demo erheben. Dann läuft’s halt so. Viel Spaß in der Zukunft.

  50. Und solange Jens Spahn keine Deutschen Organe für Neger und Musels fordert….und Deutsche sich gegen Organe von Negern und Musels entscheiden dürfen…..isses mir recht

  51. Laut Lutz Bachmann sind es sehr, sehr viele heute in Dresden. Man sieht einen riesigen Demo-Zug beim Spaziergang. Lutz Bachmann spricht davon, dass es zwei- bis dreimal so viele sind wie beim letzten Mal. Also wohl um die 10.000. Der Neumarkt ist voll nach seiner Aussage. Offenbar hat Chemnitz viele motiviert. Die Wirkung dieser dreckigen Lügen-Farce des Systems Merkel ist eindeutig – und zwar zu unseren Gunsten. Viele haben die Schnauze einfach voll, den lieben langen Tag aus allen Propagandakanälen verscheißert zu werden.

  52. Leopold 3. September 2018 at 20:08
    Und solange Jens Spahn keine Deutschen Organe für Neger und Musels fordert….und Deutsche sich gegen Organe von Negern und Musels entscheiden dürfen…..isses mir recht

    ————————–

    Organe werden immer nur von LEBENDEN entnommen. Nicht von KADAVERN. Man muß sich des Unterschieds gewahr sein!

  53. Financier_des_Wahnsinns 3. September 2018 at 20:05
    Ist das wirklich das, was sich die deutsche Jugend in der Breite anhört? Na dann, gute Nacht Deutschland!

    Sein Sie gnädig, bei der massiven Gehirnwäsche durch Medien und Staat (Indoktrination )haben die jungen Leute keine Chance…das war zu meiner Zeit schon extrem aber heutzutage ist der Gesinnungsterror absolut.

  54. Was dem Herrn Spahn vorschwebt, ist Folgendes: Jeder frisch Verstorbene darf ausgeweidet werden, wenn er nicht ausdrücklich zu Lebzeiten schriftlich widersprochen hat. Ein paar Länder haben bereits entsprechende Gesetze.

  55. Also die Wahlergebnisse zur OBM-Wahl in Chemnitz sind jetzt nicht unbedingt ein Aushängeschild für die Rollstuhlfahrermordende SPD-Bürgermeisterin Barbara Ludwig.

    2006:
    – Wahlberechtigte: 207567
    – Wähler: 63890
    – Stimmen: 31610 = bereinigt 15,23%

    2013:
    – Wahlberechtigte: 202485
    – Wähler: 64299
    – Stimmen: 40553 = bereinigt 20,03 %

    Quelle: https://www.chemnitz.de/chemnitz/de/rathaus/oberbuergermeisterin/wahl-der-oberbuergermeisterin/index.html

    Ob nun 15,23% oder 20,03% … der Trend ist eigentlich eindeutig: 80% haben diese Rolli-Mörderin von der SPD nicht gewählt. Es ist anmaßend von der Lebensform, im Namen der Chemnitzer zu sprechen, denn 80% derer vertritt sie gar nicht.

    Damit hat sie übrigens eine Gemeinsamkeit mit dem Leipziger OBM und Antifa-Schützer Burkhard Jung. Der lag bei den letzten OBM-Wahlen auch immer so in dem Bereich von 15%. Im Umkehrschluß haben den 85% der Leipziger nicht gewählt. Es ist immer wieder erstaunlich, dass man in einer Demokratie … wo vermeintlich die Mehrheit entscheidet, mit solch einem erschütternden Ergebnis an die Macht kommt.

    Quelle: https://www.leipzig.de/buergerservice-und-verwaltung/wahlen-in-leipzig/oberbuergermeisterwahlen-in-leipzig/ergebnisse-der-oberbuergermeisterwahlen/

  56. Man möge sich seiner Worte gewahr sein. Auch oben in der Politik:

    Die Gewalt ist der Geburtshelfer jeder alten Gesellschaft, die mit einer neuen schwanger geht.
    Karl Marx
    (1818 – 1883), deutscher Philosoph, Sozialökonom und sozialistischer Theoretiker

  57. Kein Augenmaß bei ARD und ZDF bezüglich Vorfälle in Chemnitz Ulrike Trebesius MdEP

    https://www.youtube.com/watch?v=FsZz73XEJJE

    Die Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Fernseh- und Radiosender ist auch bezüglich der Vorfälle in Chemnitz alles andere als ausgewogen. Dass die Ursache für die Demonstrationen, nämlich der gewaltsame Tod eines jungen Mannes, nur noch eine untergeordnete Rolle spielt ist zynisch.
    ———————
    Und die weltfremd/arrogante Dummja Hallalli hat ja in Chemitz die Früchte iher „engagierten preisgekrönten Arbeit“ entgegengenommen:

    https://www.youtube.com/watch?v=tbyNkcdr-uM

    Chemnitz: Tolle Frau Inge Steinmetz geigt Dunja Hayali die Meinung
    ———————–
    Das Gesicht von der spricht Bände !!! Und diese arrogante „Qualitätsjournalistin“ daneben – boah !!! Die kommen aus ihrer Parallelwelt des überbezahlten Staatsfernsehens – Realität schlägt Idiotie …

  58. AtticusFinch 3. September 2018 at 20:12

    Es geht nicht im frisch Verstorbene, sondern Lebende. Organe kannst du nicht aus Toten entnehmen, sondern da müssen lebende Körper geschlachtet werden. Die können sich nur nicht mehr artikulieren, weil ihre Hirnfunktion weg ist. Schmerz spüren die aber trotzdem noch. Es gibt dazu erschütternde Seiten auf denen Verwandte von Schlachtopfern ihre Erlebnisse berichten. Das wird sicher nicht auf der Internetseite von Spahn veröffentlicht werden.

    Grundsätzlich muss man als Deutscher erst einmal jetzt widersprechen, denn ich möchte nicht, dass meine Organe ein Linker oder Messermännchen bekommt. Ein AfD-Mitglied oder ein AfD-Wähler gerne, aber die linksgrüne Mischpoke soll bitte untereinander tauschen. Meine Nazi-Leber etc. kann ich den Anständigen ja nicht zumuten.

  59. @ Leopold 3. September 2018 at 20:08

    Und solange Jens Spahn keine Deutschen Organe für Neger und Musels fordert….und Deutsche sich gegen Organe von Negern und Musels entscheiden dürfen…..isses mir recht.

    Nein, auch dann bin ich nicht einverstanden. Die körperliche Unversehrtheit des Menschen auch im Tod ist ein hohes Gut. Es ist ein Menschenreicht und ein Stück Zivilisation, das nicht in Frage zu stellen ist. Was anderes ist es, wenn jemand das ausdrücklich möchte. Doch wer es nicht will, der hat das verdammte Recht darauf, unversehrt bestattet zu werden. Es muss strikt auf freiwilliger Basis bleiben. Alles andere ist totalitär und Spahn hat sich damit als Lump und Drecksack enttarnt.

  60. AtticusFinch 3. September 2018 at 20:13
    Ergänzung: frisch verstorben heißt in Wirklichkeit: nicht richtig tot, nur so halb.

    ______________________________

    Eben. Nicht tot. Nur so halb. Und du kriegst alles mit, wenn sie dich ausweiden. Viel Spaß dabei. Du Gutmensch, der Du deine Organe spendest. Meine Leber ist schon mal nicht verwendbar. Zuviel Alkohol. Gottseidank!

  61. Wuehlmaus 3. September 2018 at 20:17

    Die körperliche Unversehrtheit des Menschen auch im Tod ist ein hohes Gut. Es ist ein Menschenreicht und ein Stück Zivilisation, das nicht in Frage zu stellen ist.

    Sorry: Menschenrecht

  62. @ AtticusFinch 3. September 2018 at 20:20

    Ich trage eh schon einen Ausweis bei mir, dass ich zum Ausweiden nicht zur Verfügung stehe.

    Me too !!

  63. Financier_des_Wahnsinns 3. September 2018 at 20:14

    Da ist etwas dran. Aus meiner Sicht war der größte Fehler der deutschen Wiedervereinigung, dass man die zerbröselten SED- und Stasi-Horden unterschätzt hat. Heute sieht man, wie die sich alle wiedergefunden haben, nachdem sie sich von dem Schock erholt haben. Es wird weitergemacht wie früher. Die Demokratie der alten BRD war nicht gefestigt, um solch einen erneuten Angriff der Kommunisten abzuwehren. Das Groteske an der derzeitigen Situation ist auch noch, dass eine Partei wie die CDU, die ja 40 Jahre lang gegen die SED geätzt hat, sich quasi in 13 Jahren von Merkel hat zur SED transformieren lassen. Es gibt nicht mehr CDU/CSU und Linke … es gibt nur eine SED. Der ganze Zinnober mit „Parteien“ ist hier nur ganz großes Schauspiel. Einzig die AfD ist eine Partei der Bürger und weil die SED noch nie jemanden neben sich dulden konnte, wird die AfD von der SED (hier alle Blockparteien) massiv bekämpft. Krebs befällt einen Körper übrigens nach dem gleichen Prinzip.

  64. dieses ekelhafte Gesindel in Chemnitz tanzt am offenen Sarg von Daniel Hellig. Einfach der Gipfel! Es geht nicht noch schlimmer. Wir werden es Euch nicht vergessen. Und damit meine ich nicht die verblödeten Massen, sondern die Macher.

  65. Vormerken: 21. Oktober 2018: 4 Jahresfeier Pegida in Dresden mit viel Prominenz, u.a. Tommy Robinson, wenn ichs richtig verstanden habe

  66. Wuehlmaus 3. September 2018 at 20:22
    @ AtticusFinch 3. September 2018 at 20:20

    Ich trage eh schon einen Ausweis bei mir, dass ich zum Ausweiden nicht zur Verfügung stehe.

    Me too !!

    ——————————

    Hoffentlich wird der Ausweis vor dem Brustöffnungsschnitt noch rechtzeitig gefunden. Ich habe da so meine Zweifel, sollten die Blutwerte mit denen eines saudiarabischen Prinzen übereinstimmen.

  67. AtticusFinch 3. September 2018 at 20:20
    Ich trage eh schon einen Ausweis bei mir, dass ich zum Ausweiden nicht zur Verfügung stehe.

    Stellen Sie sich vor Sie kriegen die Zahnlücken und die Warze von CFR implantiert. Ein Ablehnung des Ausweidens reicht da nicht.

  68. @ Alvin 3. September 2018 at 19:16

    Auf you tube oder auf BILD-online: Das Konzert in Chemnitz ist sehr interessant. So schnell bekommt man diese Bands nicht mehr vor dioe Ohren. Toll als Schulstunde. So ticken die Schüler und Studenten im Land.
    Konzert in Chemnitz: Was ich schon gelernt habe: „deutsche Fahne ist das ALLERLETZTE!!!!!“. „Keine deutschen Fahnen nirgendwo“!!!

    Hatte ich vorhin auch so im Radio gehört, das ist echt schon heftig.

    Danke Steinmeier !

  69. Wer nicht spendet,
    darf auch nicht empfangen!
    Ich möchte das für mich, und lege schriftlich bei – nicht mit Negern und Musels!

  70. Leider ist die Tonübertragung sehr sehr schlecht. Teilweise versteht man kein Wort. Muß leider deshalb abschalten. Habt ihr keine Tontechniker

  71. Leider ist die Tonübertragung sehr sehr schlecht. Teilweise versteht man kein Wort. Muß leider deshalb abschalten. Habt ihr keine Tontechniker

  72. Leider ist die Tonübertragung sehr sehr schlecht. Teilweise versteht man kein Wort. Muß leider deshalb abschalten. Habt ihr keine Tontechniker

  73. Leider ist die Tonübertragung sehr sehr schlecht. Teilweise versteht man kein Wort. Muß leider deshalb abschalten. Habt ihr keine Tontechniker

  74. Leider ist die Tonübertragung sehr sehr schlecht. Teilweise versteht man kein Wort. Muß leider deshalb abschalten. Habt ihr keine Tontechniker

  75. Marnix 3. September 2018 at 20:26
    AtticusFinch 3. September 2018 at 20:20
    Ich trage eh schon einen Ausweis bei mir, dass ich zum Ausweiden nicht zur Verfügung stehe.

    Stellen Sie sich vor Sie kriegen die Zahnlücken und die Warze von CFR implantiert. Ein Ablehnung des Ausweidens reicht da nicht.

    ————————–

    Die Hoffnung – die sentimentale Schwester der Dummheit – stirbt bekanntermaßen immer zuletzt. Wenngleich ich mir die Transplantation der Grünen Warze doch als recht amüsant vorstellen kann.

  76. Ich wundere mich, welche Macht Fernsehansager und Nachrichtenleser in unserem Land haben!
    Dieses Halali und Will und Illner und Seibert…..

  77. Leopold 3. September 2018 at 20:30
    Ich wundere mich, welche Macht Fernsehansager und Nachrichtenleser in unserem Land haben!
    Dieses Halali und Will und Illner und Seibert…..

    —————————–

    Bei dem durchschnittlichen Intelligenzquotienten des Deutschen…… mit Verlaub, da wundert mich vieles nicht mehr!

  78. +++ Retep 3. September 2018 at 20:28
    Leider ist die Tonübertragung sehr sehr schlecht. Teilweise versteht man kein Wort. Muß leider deshalb abschalten. Habt ihr keine Tontechniker
    +++
    Man beachte die Tipps weiter oben. Auf FB ist’s viel besser.
    Anleitung für nicht FB-Nutzer steht auch oben :O)
    PEGIDA for the Masses!

  79. crimekalender 3. September 2018 at 19:59
    Chemnitz Tag 8 nach der Tat:

    „Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand kann man lediglich ausschließen, dass eine Belästigung oder ausländerfeindliche Motive Auslöser der Tat waren“, sagte die Oberstaatsanwältin.

    Dann bleibt den Gutmenschen wenigstens die Hoffnung dass er es aus purer und selbsloser Deutschfreundlichkeit getan hat.

  80. Alle die Willkommen-Bekundungen abgegeben haben sind für die Ereignisse der vergangenen Jahre und zukünftiger Unruhen,
    Tötungen und Spaltung der Republik mit verantwortlich. Und haben kein Gehör für uns deutsche Bürger. Die Meinungsfreiheit wird mit Füßen getreten und die Lügenpresse befeuert diesen unerträglichen Zustand. Jede Landtagswahl sollten wir nutzen, da ist unser Stimme zählbar,
    Wacht endlich auf der Countdown läuft, Bayern und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker im Landtag abzustimmen bzw.
    denen einen Denkzettel zu verpassen.

  81. AtticusFinch 3. September 2018 at 20:20

    Ich trage eh schon einen Ausweis bei mir, dass ich zum Ausweiden nicht zur Verfügung stehe.

    Nützt nichts. Den schafft man einfach beiseite. Auch bei Angehörigen hinterlegen bringt nichts. Die hat man „leider“ nicht erreichen können.

  82. Ich bin 68 Jahre alt, habe mein Leben gelebt. Wenn ein Organ versagt, dann ist es eben aus. Ich habe lange darüber nachgedacht: ich will kein Fremdorgan. (Ich bin Christ und habe Hoffnung nach dem Tod das zu schauen, was ich hier nur geglaubt habe. Und nun dürfen die Atheisten über mich herfallen.)

  83. Ob wir heute auch wieder einen tollen Bericht von Herrn Shalom bekommen, oder von einem anderen Dresdner Patrioten?

  84. @ Retep 3. September 2018 at 20:28

    Leider ist die Tonübertragung sehr sehr schlecht. Teilweise versteht man kein Wort. Muß leider deshalb abschalten. Habt ihr keine Tontechniker

    Ei, dann gehen Sie doch auf diese Seite:

    https://tinyurl.com/yaauvl9s

  85. @ yps 3. September 2018 at 20:41

    Ob wir heute auch wieder einen tollen Bericht von Herrn Shalom bekommen, oder von einem anderen Dresdner Patrioten?

    Aber hallo, da freue ich mich schon drauf! Und lieber Ben, bitte jeden Einzelnen zählen, ich möchte unbedingt wissen, wie viele es heute waren. 🙂

  86. Financier_des_Wahnsinns 3. September 2018 at 20:24
    Wuehlmaus 3. September 2018 at 20:22
    @ AtticusFinch 3. September 2018 at 20:20

    Ich trage eh schon einen Ausweis bei mir, dass ich zum Ausweiden nicht zur Verfügung stehe.

    Me too !!

    ——————————

    Hoffentlich wird der Ausweis vor dem Brustöffnungsschnitt noch rechtzeitig gefunden. Ich habe da so meine Zweifel, sollten die Blutwerte mit denen eines saudiarabischen Prinzen übereinstimmen.

    —————————–
    Dagegen helfen „No“ Abziehtatoos und „respect“ Plastearmbändchen.

  87. Privatier12 3. September 2018 at 21:05
    Financier_des_Wahnsinns 3. September 2018 at 20:24
    Wuehlmaus 3. September 2018 at 20:22
    @ AtticusFinch 3. September 2018 at 20:20

    Ich trage eh schon einen Ausweis bei mir, dass ich zum Ausweiden nicht zur Verfügung stehe.

    Me too !!

    ——————————

    Hoffentlich wird der Ausweis vor dem Brustöffnungsschnitt noch rechtzeitig gefunden. Ich habe da so meine Zweifel, sollten die Blutwerte mit denen eines saudiarabischen Prinzen übereinstimmen.

    —————————–
    Dagegen helfen „No“ Abziehtatoos und „respect“ Plastearmbändchen.

    ———————

    Es geht um Kohle machen. Wer interessiert sich schon für ein kleines Tatoo. Am Schluß: oooops., das Tattoo haben wir doch glatt übersehen. Who cares? Du bist tot. Deine Leber entnommen. Wohlgemerkt am lebenden Objekt. Weil am toten, am Kadaver, kann man keine trasnplanitierfähgigen Organge entnehmen. Soviel zum Ausweis und zum Tatoo. ….. 🙁 leider

  88. Das Urteil aus Kandel, ein Bundespräsident und ein Außenminister die für Verfassungsfeinde Werbung machen, SPD- Politiker, die in Chemnitz abfeiern, linke Chaoten, die gewerkschaftlich finanziert nach Chemnitz gekarrt werden, Medien, die immer unglaubwürdiger werden, drittklassische Musiker, die zur Gewalt gegen unseren Staat aufrufen, all das wird die AFD in ungeahnte Höhen hieven. Vielen Dank an die zahlreichen Mitwirkenden aus Politik, Medien, Gerichten und „Kunst“.

  89. Habe den Schluss des Gruselkonzerts in Chemnitz gerade bei Philosophia Perennis gesehen. Die brüllten dauernd: Alerta Antifascista! – Und das wird von Steinmeier beworben. Nicht mein Präsident!

  90. AtticusFinch 3. September 2018 at 20:40
    Ich bin 68 Jahre alt, habe mein Leben gelebt. Wenn ein Organ versagt, dann ist es eben aus. Ich habe lange darüber nachgedacht: ich will kein Fremdorgan. (Ich bin Christ und habe Hoffnung nach dem Tod das zu schauen, was ich hier nur geglaubt habe. Und nun dürfen die Atheisten über mich herfallen.)

    ——————————

    Genau! Meine Meinung!

    https://www.youtube.com/user/Spirit318/videos

    Ich bin 61. Ich frage mich mittlerweile nicht mehr wovon ich lebe. Ich frage mich, an was ich sterben werde.

  91. Gut, dass im Kontext der Ereignisse in Chemnitz mittlerweile differenziert wird.

    Der Priv.-Doz. Dr. phil. Oliver Decker (Besoldungsgruppe C4) hat heute abend im MDR vorgetragen, dass zwischen Rechtsradikalismus und Rechtsextremismus zu differenzen sei. Rechtsradikalismus muss eine demokratische Gesellschaft aushalten, Rechtsextremismus hingegen nicht.

    https://www.ardmediathek.de/tv/MDR-extra/MDR-extra-zu-den-Ereignissen-in-Chemnitz/MDR-Fernsehen/Video?bcastId=7545436&documentId=55705490

    Ich selbst habe hier auch schon zwischen Halbidioten (CDU), Idioten (Linkspartei) und Vollidioten (Die Grünen) differenziert.

    Ich freue mich weiterhin auf eine differenzierte Diskussion hier im Forum!

  92. Bis jetzt noch keine Berichte vom Platz – die feiern bestimmt alle noch die riesen Demo und den tollen Spaziergang.

  93. Scheinen wohl nicht viele Chemnitzer gelesen haben, meinen Beitrag von 19:25 Uhr. Es waren allerhöchstens 30 wackere Mitstreiter an der Mordstelle; eng umringt von der Polizei, dh die Gegenseite durfte bereits unangenehm nah an uns heran. Nach Ende des Schandkonzerts zog das Gros auf der Straße an uns vorbei. Dazwischen Polizeiwagen u eine kleiner Grünstreifen mit Bäumen, dh ca. 30m zw uns u. der Menge. Doch außerdem wurde der Fußweg, der direkt zu uns führte, offen gelassen, sodass auch dort reichlich Toleranzfreunde auf wenige Meter an uns heran kamen, bis sie dort die Polizei stoppte u umleitete. Als die meisten Totentänzer vorbei waren, formierte sich ein harter Antifantenkern um uns herum, lauthals krakelend u immer wieder die gleichen Phrasen absondernd. Ein Polizist wurde nach Räumung gefragt; er antwortete, Verstärkung sei angefordert. Irgendwann rief die Polizei die Assifanten dreimal zur Platzräumung auf. Äh ja, dann ist natürlich nichts passiert. Uns wurde „angeboten“, wir könnten einen Durchgang zw. zwei Gebäuden zum Abzug nutzen. Ein Teil von uns ist dann gegangen, aber einige verharr(t)en immer noch. Danke Euch! Zuvor entgegnete ein Beamter auf die Frage, was mit der Kerzen-übersäten Gedenkstätte passiere, wenn wir weg sind, dass die Polizei diesen bewache, so lange sie da ist…

    Was für ein Tag für Chemnitz! Um die 60.000 moralische Leichenfledderer feiern deutschenfeindliche Gestalten, deren Namen nicht mehr genannt werden müssen, in nicht mal 300m vom Ort des Messermordes an Daniel H. ab; sie etikettieren dieses widerwärtige, verachtenswerte Treiben als „Kampf gg Rechts/Nazis“ u. ein nicht unerheblicher Teil dieser wohlstandsverzogenen, selbsthassenden Bagage bepöbelt u. verhöhnt, schikaniert u. bedroht die wirklich Trauernden. U. wer weiß, was dieses Gesocks heute Nach mit dem Kerzenmeer auf der Brückstraße anstellt, das ja glücklicherweise von unseren uniformierten Freunden & Helfern bewacht wird, jedenfalls solange diese da sind…

  94. @ yps 3. September 2018 at 21:48

    @Wuehlmaus 3. September 2018 at 20:45
    Wir Zwei sollten einen Ben Shalom Lese-/ oder Fanclub gründen :O)

    Hiermit gegründet! 🙂

  95. @ Henk Boil 3. September 2018 at 23:09

    Was für ein Tag für Chemnitz! Um die 60.000 moralische Leichenfledderer feiern deutschenfeindliche Gestalten, deren Namen nicht mehr genannt werden müssen, in nicht mal 300m vom Ort des Messermordes an Daniel H. ab

    Wie jetzt? 60.000? Ich dachte, es wären maximal 20.000 gewesen. Was stimmt denn nun?

  96. Rechtsextreme in der AfD
    Beobachten und brandmarken

    (…..)

    Die Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat am Sonntag die Beobachtung der Gesamtpartei AfD gefordert. Der CDU-Bundesvize Thomas Strobl fordert das schon seit Jahren. Der frühere SPD-Chef Sigmar Gabriel auch, ohne dass es Folgen gehabt hätte. Manche Politiker wollten den Inlandsgeheimdienst offenbar zum „Schild und Schwert der Parteien“ machen, klagt der Nachrichtendienstler: „Ich zweifle ehrlich gesagt, ob unsere Demokratie ein gutes Bild abgibt in solchen Momenten.“

    Eine „Beobachtung“ durch den Verfassungsschutz, so gibt ein Verfassungsschutzchef in einem anderen Bundesland zu bedenken, würde im Fall der AfD gar nicht in erster Linie dem Sammeln von Informationen dienen. Dafür bräuchte man keinen Geheimdienst, die AfD agiere ja nicht klandestin. Sie genieße mit ihren Kapriolen eher zu viel Öffentlichkeit als zu wenig.

    Bei dieser „Beobachtung“ gehe es in Wahrheit um etwas anderes: um ein Brandmarken. Der Verfassungsschutz soll der AfD ein Etikett aufkleben – Achtung, wird vom Verfassungsschutz beobachtet! – und damit brave Bürger abschrecken, die die Partei sonst wählen könnten. Über diese Methode könne man geteilter Meinung sein, sagt der Verfassungsschützer. Die Methode habe bei der Linkspartei, der einstigen PDS, schon nicht funktioniert. Eher habe es die Entfremdung zwischen Wählermilieu und demokratischem System hier und da vertieft. Ob die Methode im Fall der rechtsextremen NPD je funktioniert hat? Das sei Ansichtssache: Einerseits hat die NPD durch ihr martialisches Auftreten schon selbst genug dafür getan, keine breiteren Wählerschichten zu binden. Andererseits war die Unterwanderung der NPD mit V-Leuten am Ende nicht hilfreich, sondern sogar hinderlich, um die Partei in Karlsruhe zu verbieten.

    Ein dritter Landesverfassungsschutzpräsident warnt deshalb davor, dass demokratische Politiker ihre Hoffnungen derzeit in eine Placebo-Pille setzen. Was wäre, wenn die AfD demnächst im Verfassungsschutzbericht auftaucht – und dann zeigt sich, dass es ihren Wählern herzlich egal ist? „Es muss politische Mittel geben, denen das Wasser abzugraben. Nicht nachrichtendienstliche.“ Seit Montag ist es keine theoretische Frage mehr, wie die Anhänger der AfD reagieren werden: Man wird das jetzt bald am lebenden Objekt beobachten können. Und auch, ob nach Bremen und Niedersachsen noch weitere Bundesländer nachziehen bei dieser Strategie.

    Als in diesem Frühjahr die Zeitung Die Welt schrieb, dass der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, intern eine schützende Hand über die AfD halte, weil er ihre nachrichtendienstliche Beobachtung besonders vehement ablehne, da ließ Maaßen lautstark dementieren. Mehr noch, er erwirkte eine gemeinsame Pressemitteilung aller 16 Landesämter für Verfassungsschutz mit ihm. Die Botschaft: Nein, was den Umgang mit der AfD angehe, seien sich bislang alle einig. Übrigens auch die Länder mit grüner oder linker Regierungsbeteiligung.

    Andererseits wäre es nicht das erste Mal, dass einzelne Länder den Bund dann zu einer politischen Neubewertung bewegen. Bei den Hipster-Neonazis von der Identitären Bewegung, die ihren Rassismus schick in Soziologendeutsch kleiden, war es so. Sie wurden in manchen Ländern schon vom Verfassungsschutz beobachtet, als dies für Maaßen im Bund noch kein Thema war. Bei den sogenannten Reichsbürgern lief es ähnlich.

    https://www.sueddeutsche.de/politik/rechtsextreme-in-der-afd-beobachten-und-brandmarken-1.4114806

  97. Ein Pegidateilnehmer soll heute abend festgenommen worden sein:

    Polizei nimmt in Dresden mutmaßlichen Pegida-Prügler fest

    20.18 Uhr: Die Polizei hat am Montag während einer Pegida-Demo in Dresden einen Tatverdächtigen festgenommen, der am Samstag bei der rechten Demo von AfD, Pegida und „Pro Chemnitz“ einen Journalisten angegriffen haben soll. Das teilte die sächsische Polizei am Montag mit

    https://www.focus.de/politik/deutschland/chemnitz-daniel-haette-das-nie-gewollt-witwe-des-messer-opfers-nach-ausschreitungen-fassungslos_id_9520743.html

  98. @ AtticusFinch 3. September 2018 at 20:25

    Ein zweiter ist bei Angehörigen hinterlegt. Mehr kann ich gegen arabische Prinzen nicht tun.

    Warum arabische Prinzen, die Deutschen sind so spendefreudig das das halbe Ausland in Stücken importiert werden muss.

  99. AtticusFinch 3. September 2018 at 20:40

    Ich binn natürlich kein Christ, meine Liebe, aber ich empfinde mit meinen 73 Jahren ähnlich. Wenn man mich aufschneidet, möchte ich nicht mitanhören müssen, wie die Ärzte an meinen verbrauchten Innereien herummäkeln. Das wusste ich vorher und ich habe alle gewarnt.

    Nun gut, die besten Spender sind natürlich die jungen Motorradfahrer und nicht ich alter Knacker. 😀

  100. @ Rumpelstoss 4. September 2018 at 01:04

    Der Ton ist unter aller Sau. Wenn ihr nicht mal das hinbekommt, sehe ich schwarz.

    Guten Morgen, auch aufgewacht? Lesen Sie halt mal die Beiträge in diesem Thread, da wurden Alternativen mit besserem Ton aufgezeigt, u.a. diese hier:

    https://tinyurl.com/yaauvl9s

  101. Ich habe mir gerade nochmal die Rede von Siggi angehört und finde sie gigantisch gut. Sehr grundsätzlich, ehrlich und an vielen Stellen auch noch eminent witzig. Das muss man gehört/gesehen haben.

  102. OT?
    Wir haben uns grade gegenseitig gefragt, ob wir träumen. Nur Minuten versetzt zu den Nachrichten mit dem üblichen Tenor (alle gegen rääächts, alles Nazis) bringt der nach meinem Eindruck größte Hetzsender in Sachen Chemnitz, NTV, im Laufband „Hetzjagden offenbar Falschmeldung, Staatsanwaltschaft kann nichts feststellen“!!!
    Was denn da los????

  103. Die Demonstranten auf dem Linkskonzert in Chemnitz haben für die Anreise 80 Euro + Zugticket quer durch Deutschland + Fresspaket bekommen. Was das bei zehntausenden kostet, kann sich jeder ausrechnen. Dazu noch das Konzert selber das finanziert werden will. Das Geld für diese staatlich finanzierten „Gegendemonstrationen“ dürfte mal wieder vom Steuerzahler stammen.

  104. Ja, auch von mir die Bitte, legt Euch (PEGIDA, AFD) doch endlich mal einen technisch halbwegs erträglichen Internetkanal zu! Grade in Zeiten, in denen man auf das Netz angewiesen ist, um überhaupt noch vernünftig informiert zu werden! Wir haben heute versucht, die PEGIDA in Dresden zu streamen, weil diese Veranstaltung natürlich in den Medien (ÖR / Privat) mit keinem Wort erwähnt wurde. Ergebnis, völlig unverständlicher Ton und ruckelndes Bild (lag nicht an uns, wir sitzen Innenstadt B mit Highspeed). Die Ereignisse am Wochenende konnten wir via Ruptly etc. einwandfrei empfangen!

  105. natur 4. September 2018 at 03:42

    UND JEDES VOLK BESITZT EINEN ABWEHRMECHANISMUS ZUR SELBSTHEILUNG UND ZUR ÜBERLEBENSSTRATEGIE

    Den nennt man „Rassismus“, und wird seit Jahrzehnten von den linken Zecken unterdrückt.

    Chemnitz ist nicht primär Resultat eines Berliner Führerschaftswahns, sondern Ergebnis von 50 Jahren linksideologischer Gehirnwäsche.

  106. Henk Boil 3. September 2018 at 23:09

    Scheinen wohl nicht viele Chemnitzer gelesen haben, meinen Beitrag von 19:25 Uhr. Es waren allerhöchstens 30 wackere Mitstreiter an der Mordstelle; eng umringt von der Polizei…
    ******************************************************************
    Danke für ihren Einsatz! Hierzu passt mein Beitrag in einem anderen Kommentarstrang ( Seibert und Dingens):
    Musikgeschmack hin oder her, das sollte nicht das Thema sein. Ich habe in diesen Livestream hineingeschaut und mir Mühe gegeben, den Text zu verstehen.
    Ich gebe zu, auf mich hat´s gewirkt, wie es sicher gemeint war: „Voll auf die Fresse!“
    Und so viele junge Menschen, die sich freuen, von Bühne gelobt zu werden: „keine Deutschlandfahnen hier zu sehen!“,
    die später am Tatort skandieren: „… Refutschis are wellcome here!“ und „Ihr habt den Krieg verlohrn!“
    Dabei sind SIE Diejenigen, die „DIE BRÜCKE“ ( heißt heute „SEEBRÜCKE“) bis zum letzten Mann verteidigen würden. Schon wieder eine konditionierte Jugend!?
    Wünschte mir Refutschis und Nafris bereichern dieses Konzert.

  107. Vielleicht kann der patriotische Widerstand ja die Böhsen Onkelz für ein Konzert in Chemnitz gewinnen,

    Die Onkelz wurden ja auch immer als Nazis niedergemacht, obwohl die nie die Gewalt gegen den Staat oder Frauen besungen haben, so wie K.I.Z. oder Feine Sahne Fischfilet.

    Wenn Linke so etwas machen, dann ist das Courage und Demokratieförderung.

  108. Hallo Ben Shalom,
    Eigentlich wollte ich auch dabei sein, aber ich mußte eine andere Patriotin trösten: meine Frau, Brasilianerin (mit deutschen Wurzeln). Die saß gestern den ganzen Tag heulend vorm Rechner, denn:
    Das Natinalmuseum in Rio de Janeiro ist abgebrannt, eine Tragödie:
    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Feuer-zerstoert-200-Jahre-altes-Museum-article20604425.html
    Die Frage: hättern die Deutschen auch geweint, wenn das Germanische Museum in Nürnberg abgebrannt wäre?
    Die Brasilianer haben riesengroßes Nationalbewußtsein, Herr Brecher wird es bestätigen.

    Vielen Dank Euch allen für diese eindrucksvolle Demo, der Zug war endlos!

  109. Möchte auch das Thema Spenderorgane ansprechen.
    Vor einigen Wochen gab es dazu eine Doku im TV. Dort wurde berichtet, dass es nicht an den fehlenden Spenderorganen liege, dass zu wenig transplantiert wird. In Wahrheit liegt es daran, dass Krankenhäuser aufgrund der hohen Kosten nicht an Transplantationen interessiert sind. Natürlich hört man davon jetzt nicht mehr.
    Ich werde auf jeden Fall Widerspruch einlegen, sollte es soweit kommen.

  110. @ Financier_des_Wahnsinns:
    Bokartov aus Haifa!
    Zu Deiner Frage, „wieso Israel- Fahnen…“ Erklärungsversuch:
    Du hast recht…. Mohammedaner aller coleur aus dem Osten und dem Süden der Levanteküste verbrennen grundsätzlich Israel- Fahnen. Sie zeigen auch ungeniert den Hitlergruß. Nun, es ist eigentlich nicht zu verstehen, warum in D und anderswo Links- Nazis (immer verworrene Jugendliche!) welche „Pro Palästina“ blöken oder „Hamas, Juden ins Gas“ Israel- Fahnen schwenken…
    Wer mit Flixbus aus Höxter incl. Vollfinanzierung eines Vergnügungsaufenthaltes in der „Nazi- Stadt“ Chemnitz (gibt übrigens in Chemnitz eine schöne „koschere“ Gaststätte, genannt „Shalom“ mit eigenem Bier „Simcha“) gekarrt wird, eine Israel- Fahne in das Händchen gedrückt bekommt hat bestimmt einige Hirnwindungen weniger als ein Huhn. Kurz vorm „auf die Straße sch…isen“.
    Es zeigt lediglich, das gleiches Gesocks bei Pro- Palästina und Gegen- Israel Demos genau so gut selbige Fahnen wieder öffentlich verbrennt. Es ist also nicht sonderlich ernst zu nehmen, lediglich bei gründlicheren Nachdenken über das „Warum“ Kopfschmerzen erzeugend.
    Macht Euch keine Gedanken darüber- bedenkt, das dt. Gewerkschaften und VVS- „Männer“ schon dafür sorgen, in den Köpfen von Deutschland- Hassern das richtige Maß des Schwachsinns zu manifestieren.
    In IL hasst man D nicht, es gibt sogar jede Menge dt. Gemeinden. Und all das hat rein gar nichts mit „Nazis“ zu tun, 70 Jahre „danach“. Wir als Deutsche hier beobachten diese besorgniserregende Entwicklung sehr aufmerksam, da könnt Ihr sicher sein! ÖF dt. Art konsumieren wir ohnehin nicht. Wir wissen schon warum …. geholfen?

  111. @ yps 3. September 2018 at 20:41

    Ob wir heute auch wieder einen tollen Bericht von Herrn Shalom bekommen, oder von einem anderen Dresdner Patrioten?

    Ich werde langsam unruhig, Ben Shalom hat noch nichts berichtet. Hoffentlich ist alles OK bei ihm.

  112. @Zuri Ariel 4. September 2018 at 08:27
    @ Financier_des_Wahnsinns:
    Bokartov aus Haifa!

    —————————-

    Vielen Dank für Ihre Ausführungen!

    Ja, das ‚Shalom‘ kenne ich vom Vorbeifahren. Muß mal dort essen gehen. Gute Idee!

    Viele Grüße nach Haifa!

  113. PEGIDA und AfD sind das Volk – Teil I
    Heute aus privatlogistischen Gründen der Bericht zu PEGIDA Dresden etwas später.
    Teilnehmerzahl: gigantischer Zuwachs nach der Sommerpause
    Wetter: warmer Spätsommerabend, Wetter fast ein wenig schwül

    Der Neumarkt an der Frauenkirche voll, richtig voll. Die Stimmung gut, man hält zusammen, man ist kämpferisch. Von der Lügenpresse hat wohl jeder den Kanal richtig voll. Die Verleumdung der Chemnitzer und des friedlichen Schweigemarsches durch Politik, Presse und sonstige Erklärbären des Merkel-Regimes war und ist Thema unter den Spaziergängern. “Lügenpresse! Lügenpresse!“ – nie war der Ruf aktueller als heute. Ansonsten stolz wie Bolle ich, dass so viele gekommen sind. Bitte nicht nachlassen, liebe Landsleute aus nah und fern. Jetzt gilt es, jetzt beginnt der friedliche Weg des Aufbegehrens für unser deutsches Vaterland. So wie in vielen anderen europäischen Ländern, die das Joch der neosozialistischen Globalisten abschütteln.

    Statt staatssubventionierter Hetzkünstler und Freibier, Frei-Cola (Pfui! solche Konzerne), Freifahrten und Frei-Eis in Chemnitz lieber eine privat getragene Bürgerbewegung in Dresden! Statt merkelabhängige Parolen nachzuplappern lieber die freie Meinung auf den Plätzen und Straßen bei PEGIDA. Muss man sich vorstellen. Die SED-Linkspartei und Merkels Antifa-Sturmtruppen Hand und Hand mit den Konzernen. Und dann behaupten die Linken noch, die gehörten nicht zum Establishment! Also liebe ostdeutsche Landsleute, hört auf, diese SED-Linkspartei zu wählen. Da könnt ihr gleich die Soros-Konzerne ankreuzen. Oder die neue Islampartei SPD.

    Etliche Spaziergänger waren am Sonnabend in Chemnitz gewesen, es freut mich sehr, dass man zusammenhält zwischen den Städten. Ich fand auch nicht, dass man der AfD einen Vorwurf machte. Man weiß schließlich, dass der Gegner des Volkes mit allen Mitteln um sich schlägt. Die AfD in den westlichen Bundesländern sollte die Zusammenarbeit der Bürgerorganisationen untereinander zu schätzen wissen. Ja, sehr geehrte Frau von Storch, beschäftigen Sie sich bitte mal damit.

    Antifa fand auch statt, kläglicher Haufen aus Vaterlandsverrätern. Etwas von denen stand hinter dem Lutherdenkmal. Also der, der alte Luther, der hätte die verhauen, bestimmt! Aber die hatten ihre volle Hose tot beim Konzert in Karl-Marx-Stadt und deshalb lasse ich die mal links außen, ganz weit unten herumliegen. Der antifaschistische Schutzwall aus Deutschlandfahnen, Hurra! der stand. Patriotisch, praktisch und was fürs Auge.

  114. PEGIDA und AfD sind das Volk – Teil II
    Für die deutschen Ohren wieder die „St. Petersburger Philharmoniker“. Also „unsere“ Blasmusiker. Witzigerweise standen die am Polizeipräsidium und intonierten schwungvoll unsere Nationalhymne. Ich sage mal, das ist ja jetzt mal ein deutlicher Weckruf für die Herren in Uniform, nicht wahr! Werte Damen und Herren Polizisten, ihr dient dem deutschen Volke und somit dem deutschen Vaterland und nicht irgendwelchen Altpolitikern!

    Eine weitere feine Sache an diesem Teil des Spazierganges das AfD-Bürgerbüro. Drei Deutschlandfahnen wurden auf und nieder geschwenkt, patriotisches Winken – ein super Hallo! Gemeinsamer Widerstand macht Spaß – Danke AfD!

    Nachzutragen, der Abgang vom Neumarkt zum Spaziergang verzögerte sich etwas, da noch die Plakate mit deutschen Opfern von Merkels Umvolkungspolitik eingereiht werden mussten. Den Opfern ein Gesicht und ein Andenken geben! Ich finde, diese Bilder sind eine gute Idee. Gerade, wenn ich an Israel denke, wie würdevoll und mit innerer Verbundenheit der Terroropfer dort gedacht wird. Diese zivilisatorische Errungenschaft des friedlichen und würdevollen Gedenkens, das ist ja auch unsere Tradition in Deutschland. Freilich, die Mächtigen um Merkel wollen das nicht, doch was schert das uns, das deutsche Volk. Diese Tradition lassen wir uns nicht verbieten. Deshalb halte ich den Schweige- und Trauermarsch der AfD mit PEGIDA, auch wenn vom Altparteienstaat initiiert abgebrochen weiterhin für ein leuchtendes Beispiel unserer zivilisatorischen Errungenschaften.

    Wunderbar wieder die Nationalhymne, die Fahnen und vor allem die Lämpchen, jetzt wieder im Dunkeln besser zur Geltung kommend.

    Bei den Teilnehmerzahlen schätze ich während des Spazierganges auf locker über 10.000 Teilnehmer. Auf der Wilsdrufer Straße auf dem Rückweg zum Neumarkt war nicht wie sonst nur die eine Fahrbahnseite belegt. Die Leute strömten auch über die andere Seite, die Fußwege daneben gar waren voll, das waren Massen, dass waren richtig viele Leute. Da können die Merkelmedien zählen was die wollen, das waren offensichtlich viele Tausende mehr Spaziergänger als zur Sommerpause.

  115. Abseits im Nachgang – Thema Klo
    Ein nicht ganz bierernster Nachtrag zu Sonnabend in Chemnitz
    Da gab es eine Internetsequenz, ein kleines Stück Video, wo der Siggi von PEGIDA Dresden erwähnte, dass man ihn im AfD-Büro Chemnitz nicht reinlassen wollte, also nicht mal für einen kleinen Toilettengang. Leute, Leute! Was ist denn das mit dem AfD-Klo. Wahrscheinlich hatte die Leiterin wohl Angst, dass man PEGIDA Dresden dort sieht. Also soviel Rückrat muss man haben. Das erwarte ich. Ich würde sogar einen Anifanten, wenn er ein dringend menschliches Bedürfnis hat, also selbst den lässt man doch da wenigstens mal kurz auf die Toilette. Siggi ist doch sicher stubenrein, denke ich mal 🙂

    PS: Ich meine, klar einem Antifanten muss man das vorher alles genau erklären, mit dem Klo und so, dass der zumindest vorher den Deckel hochklappt, die Antifanten kennen das ja nicht von zuhause her.

  116. Und ja, wer Siggi nicht austreten lässt – seine Rede gestern in Dresden war „feine Sahne“ aber ohne Fischsekret! -, hat es mit mir gründlich verschissen. Sowas geht gar nicht, zumal Siggi in dunklem Frack und mit weißer Rose im Knopfloch in der ersten Reihe neben Höcke mitgelaufen ist. Siggi ist vermutlich einer der bekanntesten AfDler im Freistaat und steht für den sinnvollen Schulterschluss zwischen Pegida und Partei wie kaum ein anderer. Den lässt man gefälligst in Ruhe pinkeln! Eine freundliche aber bestimmte Abmahnung von mir als AfD-Mitglied an die Chemnitzer Parteifreunde!

  117. Ist doch prima, 10.000 Spaziergänger auf eigene Rechnung und aus freiem Antrieb – das ist doch etwas ganz anderes als die von überall her mit Vergünstigungen angelockten pickligen Freibiergesichter gestern in Sachsen, die am Ende noch die liebevoll eingerichtete Gedenkstätte für Daniel Hillig verwüsteten – unter den Augen der Polizei.

    Man sollte den Salondeppen und merkeltreuen Multimillionär Frege alias Campino dort aufmarschieren und die Gedenkstätte eigenhändig wieder herrichten lassen – als kleine Wiedergutmachung für die nicht zuletzt von ihm und seiner Millionärs-Kombo mitgetragene Entehrung des Andenkens eines von „Schutzsuchenden“ massakrierten 35-jährigen Familienvaters. Aber wahrscheinlich ist der faltige Merkel-Punker gerade unabkömmlich und muss nach seinem Kaviar-Frühstück im besten Hotel am Platz noch eine gepflegte Runde mit Sekt gurgeln.

  118. Wuehlmaus 4. September 2018 at 12:27

    Ist doch prima, 10.000 Spaziergänger auf eigene Rechnung und aus freiem Antrieb – das ist doch etwas ganz anderes als die von überall her mit Vergünstigungen angelockten pickligen Freibiergesichter gestern in Sachsen …

    Sorry: in Chemnitz

  119. +++ Wuehlmaus 4. September 2018 at 08:58
    @ yps 3. September 2018 at 20:41
    Ob wir heute auch wieder einen tollen Bericht von Herrn Shalom bekommen, oder von einem anderen Dresdner Patrioten?

    Ich werde langsam unruhig, Ben Shalom hat noch nichts berichtet. Hoffentlich ist alles OK bei ihm.
    +++

    Der Ben Shalom Leseclub sagt erleichtert: „Püh!“
    Da fällt mir aber ein Stein vom Herzen, so lange haben wir auf den Bericht von Herrn Shalom gewartet :O)
    Natürlich sind „privatlogistische Gründe“ ein veritables Argument, da wollen wir bestimmt nicht kleinlich sein.
    Zu der Episode mit Sigi und der AfD-Toilette gehe ich mal davon aus, daß ich das entweder falsch oder überhaupt nicht verstanden habe. Ich müßte nämlich sonst IM STRAHL KOTZEN ODER PLATZEN…
    Hüstel, Sorry, geht schon wieder.
    Nein, ehrlich gesagt geht es noch nicht. Mir reicht es nämlich, ständig von kleingeistigen AfD-Clowns zu lesen oder hören. Der oder die Eine hat was gegen Pegida, der Nächste ein heiliges Klo!
    Wisst Ihr was? DRAUF GESCHISSEN! Ihr habt wohl einen an der Waffel bei der AFD! Kann das sein?
    Ähm, ja, nun… Zurück zu den anständigen Leuten in Dresden.
    Vielen Dank an alle Patrioten, unermüdlichen Streiter und natürlich an den Namensgeber des Ben Shalom Leseclubs für den wieder einmaligen Bericht :O)

Comments are closed.