Auf einen verantwortlichen Politiker können sich die schwerkriminellen Clanmitglieder der kurdisch-arabischen Großfamilien im „Bundesland“ Bremen bereits seit unzähligen Jahren absolut verlassen: Justizsenator Martin Günthner (42, SPD). Eine detaillierte Aufzählung der Skandale, „Pleiten“ und „Pannen“ um den seit Jahren überfälligen Justizsenator würde den Rahmen dieses Beitrages sprengen (PI-NEWS berichtete hier, hier, hier, hier, hier, hier und so weiter…).

Nachdem am 8. August 2013 eine rund 30-köpfige Männergruppe eines berüchtigten Araberclans nach einem nichtigen Anlass vier Arbeiter auf einer Bremer Baustelle überfallen und zum Teil mit Messern schwer verletzt hatte, berichtet der Bremer Kurier am Sonntag heute:

Landgericht Bremen: Fünf Jahre Warten auf Gerichtsprozess

Der Prozess gegen die jungen Männer, die vor fünf Jahren in der Neustadt mehrere Bauarbeiter überfallen haben, lässt weiter auf sich warten. Ein Bürgerschaftsabgeordneter nennt dies einen „Justizskandal“. (…)

Die mutmaßlichen Täter wurden ermittelt, die Anklagen sind längst erhoben, doch auch nach über fünf Jahren lässt der Gerichtsprozess weiter auf sich warten, wie der Senat kürzlich auf Anfrage der Gruppe Bürger in Wut (BIW) mitteilte. Angesichts der Schwere des Verbrechens sei dies ein „Justizskandal“, kritisiert Jan Timke, Vorsitzender der BIW-Gruppe in der Bürgerschaft in einer Pressemitteilung.

Es stehe zu befürchten, dass die überdurchschnittlich lange Verfahrensdauer und die damit verbundenen Belastungen zu einer Strafmilderung für die Angeklagten führen werden, sagt Timke. Denn das Landgericht sei laut höchstrichterlicher Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs sogar verpflichtet, diesen Aspekt als eigenständigen Gesichtspunkt bei der Strafzumessung für die Angeklagten zu berücksichtigen.

Dabei hatte der Pressesprecher des Bremer Landgerichts, Thorsten Prange, noch vor wenigen Monaten hoffnungsfroh mitgeteilt:

„Total misslich, natürlich ist dieser Prozess längst überfällig“, räumt Thorsten Prange, Pressesprecher des Landgerichts, ein. Aber nun gebe es in diesem Fall zumindest Bewegung. „Der Fall kommt tatsächlich als nächstes dran“, sagt Prange. Ziel sei es, noch im Sommer oder spätestens im Herbst zu verhandeln.

Welcher Sommer konkret gemeint war, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden.

Wie lange der „Kommunistenfan ohne Ausbildung“ sich allerdings noch im Amt halten kann, darüber können die Wähler im kleinsten „Bundesland“ am 26. Mai 2019 ein Wörtchen mitreden…

 

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

94 KOMMENTARE

  1. Samuel Schirmbeck hat ein neues Buch geschrieben, das vom „fatalen Umgang der Linken mit dem Islam“ handelt, erscheint nächsten Freitag im Schweizer Orell Füssli Verlag. Im Wiener „Standard“ gibt es einen Auszug (und sagenhafte 1066 Leserkommentare inclusive):

    …Ich habe keine Schwierigkeiten mit einer Linken, die links ist. Die „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ für alle gelten lässt. Die muslimische Aufklärer nicht als „Rassisten“ diffamiert, weil sie Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit auch für Muslime wollen. Was wäre die Welt ohne die Linke? Ohne jene Linke, die sich für die gesellschaftliche Emanzipation auf sozialem und kulturellem Gebiet eingesetzt hat seit den Zeiten Voltaires? … Ich habe nur Schwierigkeiten mit einer Linken, die alles dies aufgibt, sobald das Wort „Islam“ fällt. Die so tut, als wäre der Islam Teil einer Befreiungsbewegung gegen die (angebliche) politische und kulturelle Hegemonie des Westens. Die nicht zugibt, dass der Islam selbst zum grausamen Unterdrücker in weiten Teilen der einstigen „Dritten Welt“ geworden ist. Die einverstanden ist, dass der Islam dort alles Aufgeklärte und Demokratiefreundliche als „westlich“, „verwestlicht“, „unislamisch“ ablehnt und verfolgt. Die einen Islam unterstützt, der auch in Deutschland die Abschottung von allem „Westlichen“ fordert und die Frau für „unrein“ hält.

    https://derstandard.at/2000087380082/Der-fatale-Umgang-der-Linken-mit-dem-Islam

    „Tichy“, sehe ich gerade, hat den Auszug vom „Standard“ übernommen, aber hat bisher nur 33 Leserkommentare:

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/samuel-schirmbeck-ueber-islam-und-linke/

  2. Araber sind keine Deutschen, deshalb können Araber in Deutschland auch nicht kriminell, sondern die Deutschen nur Rassisten, welche die Araber als Kriminelle verunglimpfen. Das weiß doch jeder!

  3. Hatte letztens eine Polizistin als Kundin, höherer Rang, war ganz cool, als ich sie fragte ob die milden Urteile für die Musels etwas mit Einschüchterung der Staatsanwälte und Richter zu hätte schaute sie mich mitleidig an und sagte: Aber natürlich, was für eine Frage………

  4. „Der Fall kommt tatsächlich als nächstes dran“, sagt Prange…

    Ja, falls nicht schwerwiegendere Fälle dazwischen kommen, wie GEZ-Verweigerer in „Reichsbürger“-Manier, oder eine alte deutsche Renten-Oma, die ihr Busfahrticket nicht bezahlen kann!!!

  5. Araberclans verdienen ein Vermögen mit Drogen, Erpressung, Raub, Prostitution.
    Politiker aus den Altparteien ist die Causa Deutschland schnurzegal.
    Die wollen sich in ihrer kurzen Amtsperiode die Taschen so voll wie möglich machen.
    Das sich solche Altparteien-Politiker durch Bestechungsgelder von den Araberclans ein Luxusleben ermöglich halte ich für wahrscheinlich. Das deshalb Einheimische in diesen von Arabern kontrollierten Vierteln täglich leiden müssen ist den Politikern egal.

    Erst dann wenn man versucht in den Machtbereich von den Altparteienpolitikern einzudringen kommt energische Gegenwehr. Ich errinnere mich noch 2012 als Bushido Vorbereitungen für eine Bürgermeisterwahl in Berlin getroffen hat. Bushido mag ein totaler Vollhorst sein aber er hat in Berlin eine nicht unbedeutende Anzahl an Fans die ihn wirklich gewählt hätten. Nicht mal 3 Monate später fand bei ihm eine Razzia wegen Steuerhinterziehung statt. Ab dem Tag hat man von ihm nichts mehr gehört in Sachen Politik.
    Dasselbe mit „Hatespeech im Internet“. Ist nicht gut, hat es aber schon immer gegeben. Erst als es Politiker aus den Altparteien getroffen hat wurde energisch reagiert. Wo dann auch gleich normale Kritik in den Begriff mit reingemischt wurde.
    Altparteienpolitiker machen immer erst dann was wenn es sie selber trifft. Die Bevölkerung ist denen egal.

  6. Der hier gemeinte Bremer Miri-Clan macht nach nach Schätzungen der Polizei mit Drogenhandel einen Jahresumsatz von rund 50 Millionen Euro und kassiert obendrein rund 6,9 Millionen Euro Sozialhilfe pro Jahr. Nicht mitgerechnet sind Wohngeld, Heizungszuschuss, Bekleidungszuschuss, Kosten für Anwälte, Dolmetscher, dazu regelmäßige Knastaufenthalte.

    https://www.bild.de/regional/bremen/so-viel-vom-staat-libanesische-clan-illegal-drogengeschaefte-14826836.bild.html

    Wie bescheuert muss man eigentlich sein, um hier noch Toleranz einzufordern?

  7. Bremens rücktrittsreifer Justizsenator Martin Günthner (SPD).

    Was soll man zu den Spezialdemokraten noch sagen?

    Martin Schulz (SPD): Unser größter Wichtigtuer in Brüssel

    Martin Schulz, Präsident des EU-Parlaments, liebt sich, seine Macht und sonst gar nichts.

    Eigentlich sollte man über Martin Schulz nur lächeln. Über seine grenzenlose Eigenliebe, sein Machtgehabe und seine Wichtigtuerei. Doch der Mann ist gefährlich.

    „Alle Macht zu mir“

    Schulz enttarnt sich als Egomane („Ich schwitze den Machtanspruch ja aus jeder Pore“), der andere EU-Größen und Regierungschefs schon mal als „Pfeifenheini“, „Rindvieh“, „Armleuchter“ oder „dumme Gans“ abwertet. Nur er genügt offenkundig seinen Ansprüchen: „Es gibt eigentlich nur eine Lösung: Ich muss an die Macht. Alle Macht zu mir.“

    Größer als sein Dominanzgehabe ist wohl nur noch seine Eitelkeit. Nach einer Rede im Parlament will er von seinen Untergebenen wissen, ob ihn die „Tagesschau“ gezeigt habe. Nein, hat sie nicht. Enttäuscht begibt sich Schulz ins Bett. Doch nicht ohne zuvor seine Mitarbeiter zu drängen: „Wenn ihr noch was hört von wegen Medienberichte, schickt mir unbedingt ne SMS.“

    Dabei hatte Martin Schulz in früheren Jahren wegen seiner Selbstüberschätzung sogar eine viermonatige Therapie absolviert: „Ich musste lernen, bescheidener zu werden.“ Das Geld hätte er sich sparen können. Denn der Schulz von heute prahlt wie eh und: „Wenn Du so lange in Europa dabei bist wie ich, kennst du jedes Schwein.“ So sieht er also die anderen. Doch wie mögen sie ihn wohl sehen?

    https://www.focus.de/finanzen/doenchkolumne/sein-lieblingsspruch-ihr-seid-alle-entlassen-eu-parlamentspraesident-schulz-unser-groesster-wichtigtuer-in-bruessel_aid_937381.html

  8. Bremens rücktrittsreifer Justizsenator Martin Günthner (SPD).

    Vielleicht wäre Herr Günthner (SPD) bei den Kondomsammlern von SPD queer und der 80-köpfigen Regenbogen-Community besser aufgehoben ❓

    Die Spezialdemokraten haben ein neues Betätigungsfeld gefunden, ob die Umbenennung der Partei in SchwuchtelParteiDeutschlands vom Bundesvorstand und der 80-köpfigen Regenbogen-Community in der Partei bereits abgesegnet wurde, konnte bisher nicht bestätigt werden:

    SPD queer entfernt Kondome bei Homosexuellen-Sextreff

    09. September 2018

    Unterm Fernsehturm hat sich ein Homosexuellen-Sextreff entwickelt. Die unappetitliche Folge: massenhaft Pariser, Tücher und weiterer Müll im Wald. Mitglieder der SPD queer haben nun aufgeräumt – als Mahnung an die Szene und Forderung an die Stadt.

    Stuttgart – Ein benutztes Kondom, dekorativ über einen dürren, waagerecht stehenden Zweig gezogen. Unmittelbar auf Augenhöhe hat jemand den Nadelbaum nach getanem Akt mit seinem Präservativ geschmückt. Ein paar Bäume weiter sind gleich mehrere Gummis zwischen Rinde und Ranken gestopft worden. Auf dem Boden: Pariser und jede Menge Verpackungen, Taschentücher, Gleitgel- und Bierflaschen, außerdem zahlreiche Stummel von Zigaretten. Ganz offensichtlich herrscht ein reger Verkehr im Wald zwischen Guts-Muths- und Georgiiweg sowie der Kirchheimer Straße. Wohl entlang der Trampelpfade schlagen sich die Paare in die Büsche.

    In der homosexuellen Szene ist die Waldau längst als Treff bekannt. Laut Fatih Ceylan (25), dem Vize-Landesvorsitzenden der SPD queer – der 80-köpfigen Regenbogen-Community in der Partei – und Vorsitzenden der Stuttgarter Gruppe, hat sich die Situation während der Phase, in der der Fernsehturm geschlossen hatte, zugespitzt. Auch weil der Schlosspark seit der Stuttgart-21-Baustelle nur noch äußerst eingeschränkt zur Verfügung steht. Je nach Wetter und Tag könnten es 50 bis 100 Männer sein, die sich nachts nach kurzem Augenkontakt ins Unterholz folgen. Nicht nur Liebeshungrige wissen vom Treff, auch Ordnungsamt und Polizei. „Es wird geduldet“, glaubt Alexander Prinz (29). Er und fünf weitere SPD-queer-Nahestehende haben sich am Sonntag getroffen, um mit Zangen und Handschuhen den Dreck wegzumachen. Zum einen ärgern sie sich über die Naturverschmutzung. „Es ist schade um den schönen Wald“, findet Leonhard Ströber (57), zumal Kondome und Tücher nicht nur unästhetisch, sondern auch unhygienisch seien.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.putzaktion-in-stuttgart-wo-kondome-an-den-baeumen-wachsen.43c2c2ca-b33a-4df4-bc13-b037a0bd8e20.html

  9. „Wie lange der „Kommunistenfan ohne Ausbildung“ sich allerdings noch im Amt halten kann“

    Ohne Ausbildung ist ein offensichtliches Qualitätskriterium für Politiker aller Couleur. Zwar werden die Biographien auch bei Wikipedia frisiert bis zum Gehtnichtmehr, aber es gibt wirklich ganz besonders kuriose Beispiele.

    Einer der letzten, gar nicht so unbekannten österreichischen Bundeskanzler hat seine Matura (Abitur) an einer Schule gemacht, an der sich kein einziger Mitschüler erinnern kann, dass er in ihrer Klasse war. Die gelenkte linke Presse traute sich natürlich nie, nachzuforschen.

    Dabei wären die Lebensläufe einiger unserer Spitzenpolitiker genauso interessant

  10. Schon am 23.04.2013 warnte das Landeskriminalamt Niedersachsen mit folgender Pressemitteilung.

    Was hat sich seitdem getan? Richtig, es wurde noch schlimmer.

    LKA Niedersachsen schlägt Alarm: Kriminelle Familienclans sind „flächendeckendes Problem“

    23.04.2013 –

    Hamburg – Arabische Familienclans beherrschen zunehmend die organisierte Kriminalität im Norden. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Anzahl der auf Mhallamiye-Kurden zurückführbaren Straftaten in Niedersachsen versechsfacht – von 100 auf 600. Diese Zahlen hat das Landeskriminalamt Niedersachsen am Dienstag, 23. April, gegenüber dem NDR Politikmagazin „Panorama 3“ eingeräumt (Sendung: 23. April, 21.15 Uhr, NDR Fernsehen).

    Uwe Kolmey, Präsident des LKA Niedersachsen, spricht von einem „flächendeckenden Problem“.
    Früher waren so genannte M-Kurden, die Mhallamiye, ausschließlich in Großstädten aktiv. Die Mhallamiye sind eine ethnische Minderheit aus Südostanatolien. Heute seien sie nach Angaben der Behörde vertreten in Hannover, Hildesheim, Stade, Achim, Wilhelmshaven, Peine, Göttingen, Osnabrück, Braunschweig, Salzgitter, Hameln, Lüneburg und Delmenhorst. In diesen Städten werde gegen Mitglieder des Clans ermittelt.

    Das LKA Niedersachsen schlägt Alarm. Uwe Kolmey: „Es ist zunehmend schwierig, Strafverfahren gegen die Mhallamiye erfolgreich zu betreiben.
    ➡ Sie akzeptieren den deutschen Rechtsstaat nicht.“
    ➡ Die offene Bedrohung von Staatsanwälten und Richtern sowie die Einschüchterung von Zeugen habe im vergangenen Jahr eine neue Dimension erreicht,
    beispielsweise beim so genannten Sarstedter Ampelmordprozess.
    Kolmey: „Der Rechtsstaat muss aufpassen, dass seine Grenzen nicht erreicht werden.“

    Auch Thomas Pfleiderer, Oberstaatsanwalt aus Hildesheim, spricht gegenüber „Panorama 3“ von einer gravierenden Zunahme des Problems. „Insbesondere im Kokainhandel haben M-Kurden inzwischen die führende Rolle übernommen.“ Pfleiderer warnt vor einer Art Parallelgesellschaft: „Was innerhalb der Familien abläuft, erfahren wir nur ganz selten, weil die Familien ganz abgeschottet leben. Sie regeln Straftaten innerhalb der Familie oder mit anderen Sippen selbst. Das geht bis hin zur Blutrache, dass sie die Leute liquidieren, die die Familienehre beschmutzt haben.“

    Sicherheitsbehörden attestieren kriminellen Mhallamiye eine hohe Gewaltbereitschaft. Nach Polizeiangaben mehren sich Straftaten vorwiegend in den Bereichen Körperverletzung, Bedrohungen, Diebstahl, Betrug, Raub und Rauschgiftkriminalität. Nicht immer erstatten Opfer Anzeige und selten werden Täter verurteilt. Einige Experten wie der Islamwissenschaftler Ralph Ghadban befürchten deshalb, dass die Bekämpfung der gewachsenen Strukturen nur noch in Teilbereichen möglich sein wird.

  11. Ich gehe soweit zu behaupten, dass Bremen, Essen und Berlin komplett an die Türken-, Kurden, Araber- und Libanesenclans verloren sind.
    Öffentlich inszenierte polizeiliche Aktionen, wie die angebliche Großrazzia letztens in Berlin, haben lediglich Symbolcharakter und sollen nur zur Beruhigung der Öffentlichkeit dienen.

  12. OT
    aber zu Scharia Partei

    WAS WIRKLICH PASSIERT IST UND WORUM ES EIGENTLICH GEHT
    Die Maaßen-Debatte: Emotionen statt Fakten
    Warum riskiert die SPD den GroKo-Bruch?
    (…)
    Die SPD pokert hoch: Sie droht mit dem Ende der Koalition, sollte Maaßen nicht entlassen werden.

    ?? Das spielt in die Karten der AfD: Die verkündet nun, dass mit einer Entlassung Maaßens der Verfassungsschutz entmündigt würde – nur weil dieser kritisch zur Flüchtlingspolitik stehe.(…)

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/debatte-um-verfassungs-chef-maassen-emotionen-statt-fakten-57281234.bild.html

    KLICKWARNUNG: Foto nur für Nerven wie Drahtseile
    Rote Lippen…
    https://www.youtube.com/watch?v=H2RbCtfTjVo

  13. Wenn man bedenkt das mit einer konzertierten Aktion von Militär und Polizei, sowie der Ausländerbehörde und Justiz, in einer einzigen Nacht dieses ‚Problem‘ vollständig und nachhaltig beseitigt werden könnte und die organisierte K***nuckenkriminalität in Bremen Geschichte wäre, weiß man, was für eine nichtsnutzige Verbrecherbande unseren Staat okkupiert hat.

  14. 3 Ministerien fördern das „Demokratie“zentrum in Baden-Württemberg dort kann man Hasskommentare, rechtsextreme Vorfälle und Religiöse Radikalisierung melden. „Meldestelle respect!“

    Wenn Sie betroffen sind von rechter Gewalt erhalten Sie Unterstützung durch die Betroffenenberatung „LEUCHTLINIE“– natürlich streng vertraulich.

    Linksextreme Vorfälle kann man leider nicht melden, weil es die in deren Welt nicht gibt!

    https://demokratiezentrum-bw.de/demokratiezentrum/vorfall-melden/

    Was ist das hier für ein Spitzelstaat geworden. Krank.

    Mitglieder des Beirats im Demokratiezentrum Baden-Württemberg:

    Ministerium für Soziales und Integration
    Ministerium für Kultus, Jugend und Sport
    Innenministerium (konex)
    Kommunale Landesverbände, vertreten durch:
    Städtetag Baden-Württemberg
    Landeskriminalamt
    Landeszentrale für politische Bildung
    Baden-Württemberg Stiftung
    Wissenschaftliche Beratung

    Dr. Ursula Bischoff, Deutsches Jugendinstitut

  15. @HesseSten 16. September 2018 at 16:04:
    Hatte letztens eine Polizistin als Kundin, … als ich sie fragte, ob die milden Urteile für die Musels etwas mit Einschüchterung der Staatsanwälte und Richter zu hätten, schaute sie mich mitleidig an und sagte: Aber natürlich, was für eine Frage………

    Berichtete auch Heinz Buschkowsky schon vor vier Jahren in seinem Buch „Die andere Gesellschaft“, ohne Folgen, wie man weiß, Buschkowsky berichtete über eine Tagung von Justiz- und Polizeiangehörigen:

    Bei dieser Tagung wurde völlig unverhohlen und coram publico vor den etwa 150 bis 200 Teilnehmern darüber referiert, dass natürlich auch Richter nicht frei von Angst und Sorge um sich und ihre Familie sind. Die Bedrohung und Erpressbarkeit von Richtern ist Realität, anders wären verschiedene Verhaltensweisen und Urteile nicht zu begreifen, lautete das schlichte, fast schon resignierte Resümee.

    Es hätte ihn „fast vom Stuhl gerissen“, schreibt Buschkowsky, „mehr als einmal hatte ich in den letzten Jahren gedacht, auf einem anderen Stern zu leben, wenn ich von empathisch-mitfühlenden Urteilen oder beeindruckend komfortablen Haftbedingungen für Täter hörte“.

    Die Täter sind bekannt, die Fakten liegen auf dem Tisch, aber es passiert nichts, das ist das Elend in dieser Weichei-Republik.

  16. Bremen ist ein total rotgrünversifftes Bundesland und dies schon seit Jahrzehnten. Der Witz ist, dass diese degenerierten politisch-gesellschaftlichen BRD-Alt-„Eliten“ Bremens sich in der Nachfolge der alten Hansekaufleute wähnen. So etwas bezeichnet man wohl als Größenwahn. Diese heutigen BRD-Alt-„Eliten“ Bremens hätte man zur Zeit der Hanse die Schweineställe ausmisten lassen, aber niemals hätte man denen irgendeine wichtige Funktion innerhalb der Stadt/Hanse anvertraut.

  17. Von Moslems lernen, heißt siegen lernen! So geht Demokratie:

    Jeder Politiker bekommt einen Sprengstoffgürtel angelegt. Und jeder Normalbürger eine Fernbedienung. Und wenn soundsoviel Prozent gleichzeitig drücken, dann war´s das für den betreffenden.

  18. Heta 16. September 2018 at 16:18
    […]
    Berichtete auch Heinz Buschkowsky schon vor vier Jahren in seinem Buch „Die andere Gesellschaft“, ohne Folgen, wie man weiß, Buschkowsky berichtete über eine Tagung von Justiz- und Polizeiangehörigen:
    […]

    Der soll mal schön die Klappe halten. Buschkowsky hat als Bezirksbürgermeister in der Schröder/Fischer-Ära deutschlandweit mit Abstand die meisten Pässe verteilt.

  19. Martin Günthner (SPD) besitzt keinerlei Berufsabschluss wurde aber zum Senator für Wirtschaft und Häfen gemacht

    Ein weiterer SPD Taugenichts!

    Die SPD hat in den letzten 20 Jahren dabei zugesehen wie diese kriminellen Araber-Clans ganze Stadtviertel der einst schönen Hansestadt Bremen eingenommen haben.

    Es gibt ganze Stadtviertel, von denen jedermann weiß, dass dort Zwangsprostitution und Menschenhandel stattfinden, der SPD und den GRÜNEN ist dies aber egal.

    Das geseamte Umfeld des Bremer Hauptbahnhofes ist für Normalbürger kaum mehr betretbar, an jeder Ecke lauern Rauschgifthändler und Handtaschendiebe die einen beim Einkauf in der Innenstadt verfolgen.

    Das schlimmste sind aber die Rotlicht-Machenschaften der Araber, die versuchen in Bremen schon in den Schulen Mädchen, vorzugsweise Deutsche mit Problemen zu Hause an die Drogen zu bringen, um sie dann an die Prostitution heran zu führen.

    Die ganzen Männer die in den schweren BMWS und Mercedes AMGS vom Bremer Hauptbahnhof bis in die Innenstadt herumlungern gehören zu den kriminellen islamischen Clans, das weiß auch dieser Nichtsnutz Martin Günthner, der mit seiner SPD die Polizei aber zur Zurückhaltung aufruft.

    Seit langem wird vermutet, dass viele SPD Abgeordnete des Bremer Senats Bestechungsgelder von den arabischen Familien erhalten und es kriminelle Verwicklungen zwischen etablierten Senatspolitikern mit dem organisierten Verbrechen gibt.

  20. KURZE INTEGRATIONSLEHRE.
    Das Erste Integrationsparadoxon des Migrationsforscher Aladin El-Mafaalani besagt:
    Je besser die Integration, desto mehr Konflikte und zwar dauerhaft. Denn das Konfliktpotenzial steigert sich, je integrativer die Gesellschaft ist. Dazu kommt dass mit zunehmender Integration der Rassismus abnimmt.

    Des weiteren behauptet El-Mafaalani:
    Auf jede der Gruppen, die früher benachteiligt waren, wird jetzt achtgegeben. Es geht ja nicht nur um Migranten, sondern auch um Frauen, Homosexuelle, Behinderte. Das führt zu Stress. Es gibt eine Gruppe, die verliert ökonomisch und eine, die verliert kulturell – ihre Deutungshoheit und den Machtanspruch.

    So gesehen sind die periodische Messerattacken auf Mitglieder der weissen Elite keinen Grund zu Alarm, eher im Gegenteil. Die Messerstecher fordern wie Schwule und Lesben lediglich unsere Achtsamkeit ein. Mit zunehmender Integration ist daher naturgemäss mit einer Zunahme solcher Vorkommnisse zu rechnen. Herr El-Mafaalani nennt diese Entwicklung geil.
    Die „Wir schaffen das“ Öffnung der Grenzen und Gesellschaft erzeugt Reaktionen. Islamische Radikalisierung ist eine auf der Seite der Aufzunehmenden. Nationalismus und Rechtspopulismus sind Reaktionen der aufnehmenden Gesellschaft. Diese Reaktionen sind traditionserhaltend, sie wollen in eine bewährte aber keineswegs homogene Gesellschaft zurück. Der Islam fordert deshalb die Ausrottung von Kulturen die sich weigern seinen Überlegenheitsanspruch und Gewaltmonopol anzuerkennen. Nationalisten und Rechtspopulisten verweigern sich dieser Unterwerfung. Solche Konflikte scheint El-Mafaalani nicht zu scheuen, er kennt sie zur Genüge aus seinem Kulturkreis.

    Die Migrationsforscherin – angeblich eine der besten der Szene – Naika Foroutan von der Humboldt-Uni in Berlin, hat dagegen jüngst in einem Interview gesagt, dass sie sich um Deutschland sorge und ans Auswandern gedacht habe. Das ist eine realistischere Einschätzung des wachsenden Widerstands gegen die Islamisierung und eine durchaus vernünftige Alternative zum Beharren auf eine Fortsetzung der Islamisierung. Manchmal sollte man seine Gedanken Taten folgen lassen.
    http://taz.de/Integrationspolitiker-ueber-Chemnitz–Co/!5531971/

  21. Martin Günthner ist der gleiche asoziale Abschaum wie Johannes Kahrs.
    Die SPD in Bremen bringt nur solche
    politischen Missgeburten hervor.

  22. Das_Sanfte_Lamm 16. September 2018 at 16:21

    Heta 16. September 2018 at 16:18
    […]
    Berichtete auch Heinz Buschkowsky schon vor vier Jahren in seinem Buch „Die andere Gesellschaft“, ohne Folgen, wie man weiß, Buschkowsky berichtete über eine Tagung von Justiz- und Polizeiangehörigen:
    […]

    Der soll mal schön die Klappe halten. Buschkowsky hat als Bezirksbürgermeister in der Schröder/Fischer-Ära deutschlandweit mit Abstand die meisten Pässe verteilt.

    Einbürgerung in Berlin/Neukölln, Heinz Buschkowsky (SPD)

    Ein Video von WahrerSozialDemokrat

    Besonders Sehenswert ab 2:11, „Ich hätte lieber meine eigene Nationalhymne gesungen. Ich habe auch gar nicht mitgesungen. Ich will das gar nicht. Für mich ist nur das Papier wichtig“

  23. Hier „schlägt“ die volle „härte“ des degenerierten „Rechtsstaates“ zu.
    .
    Die deutsche Justiz schützt einen hoch gewalttätigen negriden Merkel-Asyl-Verbrecher!

    .
    Deshalb AfD!
    Deshalb AfD!
    Deshalb AfD!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Amtsgericht weist Kritik zurück
    .
    Dilemma der Justiz: Intensivtäter „King Abode“ provoziert erneut in Bautzen

    .
    Der Ärger um den jungen libyschen Asylbewerber Mohamed Youssef T. in Bautzen, der sich selbst „King Abode“ nennt, geht in eine neue Runde. Mehrere Politiker kritisieren inzwischen das Amtsgericht, bei dem sich seit Monaten verschiedene Anklagen gegen den „Mehrfachintensivtäter“ anhäufen. Ein Prozess wurde jedoch noch immer nicht anberaumt. Das Amtsgericht weist die Vorwürfe gegenüber FOCUS Online zurück.
    .
    Anklage liegen seit Monaten vor, Prozesstermin steht aber noch immer aus
    .
    Nun wächst in Bautzen jedoch die Kritik an der Arbeitsweise des Amtsgerichts. Nach einem Bericht des regionalen Nachrichtenportals „Alles Lausitz“ liegen beim Amtsgericht seit mehreren Monaten fünf Anklagen gegen „King Abode“, ohne dass bisher ein Prozesstermin anberaumt sei. Bei den Anklagen soll es sich unter anderem um Vorwürfe wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Sachbeschädigung handeln.
    .
    https://www.focus.de/politik/deutschland/amtsgericht-weist-kritik-zurueck-dilemma-der-justiz-intensivtaeter-king-abode-provoziert-erneut-in-bautzen_id_9595278.html

  24. Vermutlich steht jeden Tag ein schwarzer 7 BMW neuerer Bauart mit „Jungen Männern“ und getönten Scheiben vor seinem Wohnhaus .

  25. Auch dieser Fall zeigt, wie korrupt und kriminell die Justiz dieses angeblichen „Rechtsstaates“ ist. Die Mehrheit der Richter, Staatsanwälte und Anwälte ist kriminell und korrupt bis ins Mark. Dieses shithole widert mich an. Leider gibt es in diesem sog. Rechtsstaat niemanden, der den Rücktritt eines solchen Justiz-Verbrechers fordern würde, wie im Fall Maaßen, der lediglich das sagte, was der Wahrheit entspricht. Einen Justizsenator wie M. Günthner brauchen die Linken, Grünen und natürlich auch der gesamte etablierte Altparteien-Rest. Dieser Mensch käme denen in ihren Überzeugungen gleich.

  26. lorbas 16. September 2018 at 16:28

    Heta 16. September 2018 at 16:18

    Der Hartz-IV-Empfänger blätterte dafür 2700 Euro hin.
    .
    Das erledigen für ihn zwei der besten (und teuersten) Anwälte Berlins.
    .
    Es ist unfassbar was für ein ausländisches Gesox sich hier in unserem Land rum treibt.

  27. Haremhab 16. September 2018 at 16:24
    Merkel muss weg

    Merkel hat Ischias

    Es hat den Anschein, dass Herzversagen/Herzinfarkt den Ischias als Volkskrankheit in der Häufigkeit demnächst überholt:

    ***https://www.welt.de/regionales/hamburg/article181551882/20-Jaehriger-stirbt-bei-Angriff-in-Neumuenster.html

    Nationalitäten und Todesursache werden nicht mitgeteilt, könnte die Bevölkerung beunruhigen.
    Unschöne Bilder:

    Am Taort gefunden wurden
    – eine große Blutlache
    – ein Handy
    – an angebissener Döner
    – ein Portemonnaie

    Kursierende Informationen (werden nicht bestätigt):
    – Messerstecherei

    http://www.kn-online.de/Lokales/Neumuenster/Neumuenster-Toedlicher-Streit-in-der-Friedrichstrasse

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4062619

    wize.life-Nutzer
    Ich gehe allerdings davon aus, dass auch dieser junge Mann an Herzversagen gestorben ist.

    wize.life-Nutzer
    Bestimmt Merkels Freunde

    ***https://wize.life/themen/fahndung/82963/neumuenster-20-jaehriger-getoetet—nach-streit-auf-der-strasse

  28. NRW-SPD: SPD eröffnet eigene Schule

    Bildungsarbeit sei wichtig für eine funktionierende Demokratie, sagte der neue Vorsitzende der NRW-SPD Sebastian Hartmann. Und das gelte eben auch für die eigenen Parteimitglieder. Die Leitung der Parteischule übernimmt Generalsekretärin Nadja Lüders.

    Zu den jüngsten Äußerungen des Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen, der an der Echtheit der „Hetzjagd“-Videos von Chemnitz zweifelt, hat Sebastian Hartmann eine klare Meinung: „Er muss Beweise für eine Fälschung liefern. Wenn er das nicht kann, muss er gehen.“

    https://www.wz.de/panorama/spd-eroeffnet-eigene-schule_aid-32897489

  29. Zirndorf, Bayern
    SPD schreibt Brief an Erstklässler – und kassiert Shitstorm

    Hintergrund des Streits ist ein Brief, in dem die SPD Zirndorf den neuen Grundschülern viel Spaß für den neuen Lebensabschnitt wünscht – und zeitgleich darauf hinweist, dass die Partei für Kitas und Schulen in der Stadt viel getan habe und dass die Kinder ihren Eltern doch empfehlen sollen, bei der bayerischen Landtagswahl im Oktober die Sozialdemokraten zu wählen.

    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/SPD-schreibt-Brief-an-Erstklaessler-und-kassiert-Shitstorm

  30. Folgendes Video ist der Hammer, denn es zeigt, dass gewisse Personenkreise keine davor Skrupel haben mit Falschanschuldigen gegen Ur-Europäer diesen schwersten gesellschaftlichen Schaden zuzufügen, was bis zum Arbeitsplatzverlust führen kann.

    Wien Demonstration von Moslems:

    Demo-Teilnehmer belügt Polizei, ein Journalist hätte ihn/die Demo angeblich beleidigt

    Da kann man mal sehen wie schnell man von der Polizei angegangen wird wenn ein Migrant einfach nur behauptet ein Ur-Europäer hätte ihn beleidigt oder so ähnlich.

    Zum Glück hatte der österreichische Journalist alles auf Video festgehalten was der Herr wohl nicht bemerkt hatte. Die können einfach was behaupten und der Ur-Europäer muss beweisen er hat nichts gemacht. Die Unschuldsvermutung gilt für uns Ur-Europäer anscheinend nicht mehr. Der Witz ist, der Journalist lobt ausdrücklich die Moslem-Demonstration.

    SKANDAL: Muslimische Demo in Wien: Demonstrant belügt Polizei und Journalist
    https://www.youtube.com/watch?v=_acUJkfD6cM

  31. Drohnenpilot 16. September 2018 at 16:35

    lorbas 16. September 2018 at 16:28

    Heta 16. September 2018 at 16:18

    Der Hartz-IV-Empfänger blätterte dafür 2700 Euro hin.
    .
    Das erledigen für ihn zwei der besten (und teuersten) Anwälte Berlins.
    .
    Es ist unfassbar was für ein ausländisches Gesox sich hier in unserem Land rum treibt.

    Sie treiben sich nicht nur rum, sie richten auch Schaden an und bringen unendliches Leid über die Menschen:

    Er kam erst ein paar Wochen zuvor nach Berlin, aufgewachsen in der Provinz: Fabian L. (18). Gutes Abitur. Wollte Wirtschaftsingenieur werden. Studierte an der Technischen Universität.

    Es war dunkel, und die Fußgängerampel zeigte wahrscheinlich schon Rot, als er den Kudamm von der Mittelinsel kommend überquerte. Ein Auto wartete, ließ ihn vorbei. Die Busspur schien frei.

    „Ich hörte ein extremes Motorengeräusch aus Richtung Lehniner Platz“, erinnert sich Daniel W. (35) als Zeuge. „Der Mercedes raste auf der Busspur heran, ich schätze mal mit 100 Km/h. Der Junge hatte es fast geschafft gehabt über die Busspur . . .“ Die Stimme versagt. „Ein extremes Dröhnen, ein extremer Beschleunigungsvorgang. Der Junge wurde hochgeschleudert, prallte auf den Asphalt . . . Sind Angehörige von ihm hier?“

    „Ich bin der Vater“, sagt ein Mann leise. „Mein tiefes Beileid“, ringt der Zeuge um Worte. Auch Mutter und Schwester des Studenten sitzen weinend im Saal.

    Laut Anklage fuhr Omid S. mindestens 23 Km/h mehr als die erlaubten 50 Km/h. Der Mercedes krachte nach dem Aufprall noch in den Range Rover eines Berliner Promi-Anwaltes (verletzt).

    https://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/prozess-gegen-todes-fahrer-vom-kudamm

  32. Die Clans waren schon vor der illegalen Grenzöffnung ein riesiges Problem, alleine vor diesem Hintergrund wird die verbrecherische Politik Merkels sichtbar, denn die Clans wurden mangels Kapazitäten im Zuge der Masseneinwanderung nicht mehr verfolgt, die können seit 2015 bis heute schalten und walten wie sie wollen, weil sie wissen, dass die Polizei keine Kapazitäten mehr hat sich um ihre Clan-Verbrechen zu kümmern.

    Das Schlimmste ist aber, dass dieses islamische Verbrechergesindel sich durch die illegale Masseneinwanderung und dem damit verbundenen Zustrom der kriminellsten und verbrecherischsten Subjekte aus dem Orient und Afrika, sich enorm hatte vergrößern können.

    Ich hatte die Limousinen mehrfach bei uns beobachtet wie sie heiße Ware in die Asylheime brachten.

    Die Zugereisten sind die perfekten Fachkräfte für die etablierten islamischen Verbrecherclans. Die alteingesessenen nehmen nur noch das Geld entgegen, die Drecksarbeit und die groben Sachen wie Mord oder Frauen für die Prostitution gefügig machen, das übernehmen jetzt die neu in Land gekommenen und zugeschwommenen. Die Neger aus Afrika bekommen die Drecksjobs in den islamischen Clans, die stehen in der Hierarchie ganz unten, sind deshalb aber auch für die unmenschlichsten Verbrechen besonders gefürchtet.

    Als Deutsche bleibt einem nichts anderes mehr übrig als um bestimmte Stadtteile einen großen Bogen zu machen und sich in den eigenen vier Wänden zu bewaffnen, Alarmanlagen einzubauen und in seinem Wohnviertel eine Bürgerwache zu gründen die nach Plan im Viertel Streife läuft.

  33. Bremen Schuldenstand: 22.000.000.000 (Mrd.) Schulden..
    .
    Überall wo die unfähige rote SPD-Brut regiert, herrscht Armut, Schulden und Parteien-Klüngel..

    .
    .
    Aber es muss den Bremern gefallen.. sie wählen seit Jahren die SPD-Brut

  34. Die Popularität des Italienischen Innenminister Salvini liegt bei 60 Prozent. Dass er Rettungsschiffen mit Flüchtlingen an Bord kategorisch die Einfahrt in Italiens Häfen verweigert, begrüßen 54 Prozent.
    Der Grossherzogliche Aussenminister Asselborn (LU) ist der Ansicht Salvini verwende die Methoden und Töne der Faschisten der 30er Jahre. Der macronistische EUdSSR-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici warnt, es gebe im heutigen Europa zwar keinen neuen Hitler, aber doch „kleine Mussolinis“.
    Bei soviel Mussolini und NAfDP-Abgeordenten im Reichstag sollte Kapo Schulz auch Salvini mal die Leviten lesen:
    „La riduzione di complesse questioni politiche a una singola questione, di solito in relazione a una minoranza nel paese, è un mezzo tradizionale di fascismo che siamo stati ripresentati oggi.“ I migranti sono incolpati di tutto. „Una dizione analoga esiste in quest’Aula Penso che sia ora che i democratici in questo paese si oppongano a questo genere di riarmo retorico che alla fine porta alla disinibizione, che è il risultato di atti violenti per le strade, ed è tempo che la democrazia resista a queste persone Signor Presidente! „
    http://www.fr.de/politik/matteo-salvini-italiens-rechte-im-umfragehoch-a-1583791
    Es scheint das die Prophezeiungen der Europäischen Volksfront sich wunschgemäss erfüllen: Mussolinis und auch bald Hitlers schiessen wie Pilze aus dem Boden. Es herbstet sehr.

  35. Freya- 16. September 2018 at 16:42

    Was geschah in Neumünster?
    https://www.mopo.de/umland/was-geschah-in-neumuenster–20-jaehriger-stirbt-nach-raetselhafter-bluttat-31274278

    Das steht doch da: Eine rätselhafte Bluttat.

    Foto vom Tatort (im mopo-link), laßt mich raten…

    Am Taort gefunden wurden
    – eine große Blutlache
    – ein Handy
    – an angebissener Döner
    – ein Portemonnaie
    Kursierende Informationen (werden nicht bestätigt):
    – Messerstecherei
    http://www.kn-online.de/Lokales/Neumuenster/Neumuenster-Toedlicher-Streit-in-der-Friedrichstrasse
    ***https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4062619
    ***https://wize.life/themen/fahndung/82963/neumuenster-20-jaehriger-getoetet—nach-streit-auf-der-strasse

  36. Ich finde das putzig!
    .
    Die Bremer SPD sieht die AfD als Problem, das Bremen aber vom Miri-Clan regiert wird, scheint nicht mehr wichtig zu sein.
    .

    Wurde die Bremen-SPD vom Miri-Clan gekauft?

    .
    Möglich ist bei der Lumpen-SPD alles.

  37. Fuck the EU !

    Kräuterschnaps: Wie Jägermeister zum Brexit-Opfer wird

    Ergo ! Verfic……..EU und raus bist du !

    In Großbritannien wird Jägermeister von den Bar-Karten verbannt !

    Schluss mit Schnaps – zumindest gilt das für Jägermeister in Großbritannien. Eine große britische Pub-Kette hat den niedersächsischen Kräuterschnaps aus den Läden verbannt und will ihn mit Produkten aus Nicht-EU-Ländern ersetzen. Der Brexit fordert das erste flüssige Opfer.
    Schlechte Nachrichten für Jägermeister: Der niedersächsische Kräuterschnaps fliegt bei der britischen Pub-Kette JD Wetherspoon aus dem Sortiment. Da ist in soweit ärgerlich, da das Unternehmen knapp 900 Kneipen im Land betreibt. Mit diesem Schritt wird der Brexit vorgezogen. Denn der Kräuterschnaps wird schlicht ersetzt – mit Produkten aus Nicht-EU-Ländern.
    Dieses Schicksal muss Jägermeister nicht allein ertragen. Auch die französischen Cognacsorten Courvoisier und Hennessy sollen bis Ende des Monats aus den Bars geräumt werden. Weißbier aus Deutschland und französischer Champagner sind längst aus dem Sortiment geflogen. „Das ist ein wichtiger Schritt für uns“, so Wetherspoon-Chef Tim Martin in einer Mitteilung. Künftig wolle man britische und weltweit produzierte Produkte anbieten – und das bei sinkenden Preisen. Also eine lohnenswerte Entscheidung für alle?

  38. @ Drohnenpilot 16. September 2018 at 16:31

    Ich bin mir sicher, dass die Menschen in Bautzen mit diesem selbsternannten König fertig werden, sollte das Merkel Regime diesen Asylbetrüger nicht endlich außer Landes schaffen.

  39. Als einen ganz besonderen Skandal dürfte es sein, wenn es sich um einen Deutschen hadelt, der eine nicht zugelassene Meinung hat, ist man ultra schnell gegen diesen wegen seiner „schlechten Meinung“ und nichts zer hand hat, sehr schnell einen nichtigen Anlass zur Straftat zu erfinden, um diesen aus dem Verkehr zu ziehen. Dann vergehen damit nur wenige Wochen, aber keinesfals Jahre, wie es mit Asylanten und sogar Mörder geschieht.
    Habe gerade heute wieder die Erfahrung machen können, das diese hier betriebene Politik so erfolgreich sind, unbescholtene Bürger zu ihrem Werkzeug zu machen, wenn diese durch eigene Belastung, damit benutzt werden, wie es mit einem langjährigen jüdischen Bekannten geschieht, das es zu denen hält, die das Judentum vernichten will. Der Versuch, seine eigenen Wiedersprüche auf zu zeigen, endette damit das mir die Frreundschaft gekündigt wurde und mich als Nazi bezeichnete.
    So wird also erfolgreich von diesen linken Ungeziefer, politik erfolgreich betrieben und die eigene Betroffenheit ausgenutz diesen zum Werkzeug zu machen. Ist längst überfällig, das diesem Systen das Beenden gezwungen wird.

  40. Das ist schon seit Jahrzehnten bei der SPD so..
    .
    Du brauchst keine Qualifikation, keine Berufsausbildung, kein Studium…etc..
    .
    Du brauchst nur das rote Parteibuch, die Ideologie und Vitamin B..

    .
    Wir sehen ja wo die „Partei“ jetzt hingeht..
    auf den Müllhaufen der Geschichte ..
    Wo sie hingehört..

  41. Versagensbereites Herz, Herzschwäche, Herzversagen, Herzinfarkt, angeborener Herzfehler, zu großes Herz, Schrittmacher, Stent*, Gehirngefäßwandschwäche als exponentiell zunehmende Todesursachen bei räselhaften Bluttaten.

    Da ist ein Nobelpreis** für Rechtsmediziner/Forensiker drin.
    Insbesondere für die Erforschung des Phänomens, dass bei diesen allesamt inneren Vorerkrankungen es überproportional häufig zu größeren Blutaustritten, vornehmlich im Kopfbereich, kommt.

    Tatortfoto Neumünster:
    https://www.mopo.de/umland/was-geschah-in-neumuenster–20-jaehriger-stirbt-nach-raetselhafter-bluttat-31274278

    *) letzte Info zu Köthen (mz.web)
    **) aber nur in DE, Miami CSI oder so hätte das längst alles aufgeklärt

    PS Frage: Sind Profiler eigentlich rassistisch? So wie DNA-Ethno-Analyse?

  42. RechtsGut 16. September 2018 at 16:53

    NEUMÜNSTER – der nächste Tote?

    ich bin zu 98% schon jetzt SICHER.

    Wir müssen nun nach Neumünster. Alle.

    https://www.mopo.de/umland/was-geschah-in-neumuenster–20-jaehriger-stirbt-nach-raetselhafter-bluttat-31274278

    Das ist von oben verordnetes Schweigen

    Merkels CDU fürchtet die Merkel-Toten in Zeiten des Wahlkampfes

    Neumünster hat sich zu einem Zentrum für illegale Asylanten in Schleswig Holstein entwickelt, die Erstaufnahme dort wird immer größer und in der Innenstadt lungern überall die Mohammedaner und Negerhorden herum, viele Mädchen werden von dene belästigt.

    Ich bin mir sicher, dass die Behörden hier bei dieser Bluttat schon sehr viel wissen, diesem Daniel Günther in Schleswig Holstein, der mit der CDU zusammen gehen will, dem traue ich zu, dass er die Polizei von oben angewisen hat alle Hintergründe zu verschweigen.

    Meiner Meinung nach musste der 20 jährige sterben, weil er eine junge Deutsche Frau vor Angela Merkels mohammedanischen Mordbestien beschützt hat.

    https://www.mopo.de/umland/was-geschah-in-neumuenster–20-jaehriger-stirbt-nach-raetselhafter-bluttat-31274278

  43. VivaEspaña 16. September 2018 at 16:18
    ?? Das spielt in die Karten der AfD: Die verkündet nun, dass mit einer Entlassung Maaßens der Verfassungsschutz entmündigt würde – nur weil dieser kritisch zur Flüchtlingspolitik stehe.(…)

    Es geht der extremen Linke von KPD/SPD/Rothgrün im BT nicht um die Entmündigung des Verfassungsschutz sondern um die STASIFIZIERUNG dieser Behörde. Es geht auch nicht um einen „Kampf gegen Rechts“ sondern um die END-ENTNAZIFIZIERUNG der Deutschen. Bei einem solchen Vorgang braucht man eine effektiv arbeitende Behörde, die nicht bei einer oder mehreren notwendigen Beweismittelfälschungen sofort Skrupel bekommt und dadurch der Regierungschef eine lächerliche Figur abgibt.

  44. lorbas: das sind keine Araber Clans sondern Türken Clans die über den Libanon nach Deutschland mit gefälschten Pässen eingereist sind. Die Fälschungen wurden bereits an den Flughäfen festgestellt aber diese „falschen“ Türken wurden trotzdem rein gelassen inclusive späteren Familiennachzug

    Bremen: das Pleiteland Bremen wird doch wie Berlin wird von den Bayern mit Steuermitteln zwangsfinanziert, nur deshalb haben die in Bremen und Berlin so eine große Klappe

  45. Die Justiz in Bremen ist fest in der Hand der Araber-Clans. Die versorgen die politische Obrigkeit und Justizchefs mit Drogen, Nutten und Stricher und deshalb laufen deren Geschäfte wie geschmiert. Und wer da nicht mitmachen will, der wird mit Gewalt gnadenlos eingeschüchtert oder aus dem Weg geräumt.
    Wer’s nicht glaubt, einfach mal wieder das Buch „Das Ende der Geduld“ von K. Heisig in die Hand nehmen und nachlesen.

  46. OT

    Linksversiffte Gutmenschenscheiße verseucht unseren Fußball immer mehr. Heut mal wieder in Bremen. Auch den werden wir uns nach der Wende zurückholen müssen.

  47. Marnix 16. September 2018 at 17:08

    Es geht der extremen Linke von KPD/SPD/Rothgrün im BT nicht um die Entmündigung des Verfassungsschutz sondern um die STASIFIZIERUNG dieser Behörde.

    Sag(te) ich doch bereits mehrfach:
    Maaßen muß weg, damit Merkel* bleiben kann.
    Dann wird aus VS MfS
    und anschließend die AfD verboten.

    Zonenmastgans *IM Erika, rotgrüne Sekretärin für Agitation, Propaganda und Zersetzung.

    Bereits zersetzt:
    C*DU
    S(charia)PD
    FDP
    Pressefreiheit

    In Arbeit:
    C*SU
    Demokratie (bereits auf Pseodo- reduziert)
    DE
    Europa

  48. Die Kleptokraten der SPD sind längst von Türken, kurden, arabern und muslimischen verbänden unterwandert.
    Chebli, Özoguz, fahimi, Öztürk, alles Skandalnudeln. Wer SPD wählt bekommt islamisierung und wird verarscht und beklaut

  49. Diesem Günthner würde ich zutrauen, dass er Geld aus dem Clan-kontrollierten Rotlicht-Milleu anmimmt, inclusive Gratis-Nutten.

  50. Wie jetzt, Araberclans? In anderen Ländern, werden Großfamilien, welche von Kriminalität ihren Unterhalt finanzieren , Mafia genannt. Hat der Rot-Grün-Sprech, jetzt schon bei den alternativen Medien Einzug gehalten?

  51. Die gleichgeschlechtlich präferierte Hamburger SPD Gestalt Johannes Kahrs löscht/lässt löschen wenn im Kommentarbereich sachlich diskutiert wird und du deine Behauptung mit einem Link untermauerst.
    Naja, demokratisches Verhalten war noch die Stärke der Spezialdemokraten.

  52. Die rote Kommunistenschlampe Andrea Nahles pocht auf der Entlassung von Hans Georg Maaßen.

    Was bildet sich diese Sozialistenschranze eigentlich ein? Deutshcland ist fast vollständig DDR. 2.0 geworden diese Verbecherbrut um aus Merkel-CDU und SPD gibt erst Ruhe, wenn die einen wie Erich
    Mielke als Geheimdienstchef haben, mit dem sie dann die AfD kaputt machen können.

    Darauf läuft das ganze hinaus die wollen Maaßen weg haben und dann einen kriminellen dort hinsetzen der die AfD mit seinen VS Leuten infiltriert und dann für Hitlergrüße und andere Straftaten sorgt, die auf die ganze AfD zurückfallen sollen.

    Herr Maaßen ist zu ehrlich und will diese dreckigen Machenschaften der Merkle Clique nichtg mittragen, deshalb soll er weg.

  53. Mehrkills erstes (überregional bekannt gewordenes) Zersetzungsopfer (Denunziantenbrief an FAZ) war ihr Ziehvater Kohl, der sie für sein Mädchen hielt.

    Lengsfeld weiß noch mehr:
    https://www.youtube.com/watch?v=xlrSsBRK5j0

    Das aktuelle Objekt der Begierde ist Maaßen.
    Er hat sich erlaubt, Mutti, der Frau Königin, und ihrem Hofschranzen Seibert zu widersprechen.

  54. Huk36 16. September 2018 at 17:15
    Die Kleptokraten der SPD sind längst von Türken, kurden, arabern und muslimischen verbänden unterwandert.

    Um Gotteswillen die sind von denen nicht unterwandert. Sie wurden zu deren Untertanen umerzogen. Die SPD wird sich – wie ihre Schwesterpartei Partij van de Arbeid in den Niederlanden – im Laufe des Wegsterbens alter Genossen in eine Vielzahl mohammedanischer Parteien auflösen. Und das ist gut so. Die SPD ist eine von Ankara gesteuerte Lenkwaffe.

  55. Ein sehr schönes Beispiel zu SPD-Versagern kommt aus Hamburg. Da gibt es den SPD-Bundestagsabgeordneten Nils Annen.

    Seine wesentliche Lebensleistung besteht darin, dass er 20 (zwanzig) Semester Jura an der UNI Hamburg studiert hat. Ohne Abschluss, dass muss wohl nicht weiter erwähnt werden. Nicht mal das erste Examen hat er hinbekommen. Was macht der Mann jetzt? Er ist SPD-Abgeordneter im Bundestag und außenpolitischer Sprecher seiner Fraktion. Der Mann bekommt kaum einen Satz vernünftig raus.

    Noch Fragen?

  56. https://bazonline.ch/schweiz/standard/pakt-zur-foerderung-der-migration/story/12708365

    Der Bundesrat unterzeichnet wohl ein Abkommen, das Missstände im Asylwesen zementiert.

    Anwälte und Sozialhilfe für alle

    Wer den Migrationspakt unterzeichnet, verpflichtet sich nicht nur dazu, sichere Migrationsrouten einzurichten, sondern auch dazu, die Migranten bereits in ihren Herkunftsländern auf die Reise in ihre Zielländer vorzubereiten.

    Dort angekommen, sollen die Migranten «diskriminierungsfreien Zugang» zur Grundversorgung, zu den Sozialwerken, zu einer «bezahlbaren und unabhängigen» Rechtsvertretung, zu Bildung, lebenslangem Lernen und zur Gesundheitsversorgung haben.

  57. Das_Sanfte_Lamm 16. September 2018 at 16:17

    Ich gehe soweit zu behaupten, dass Bremen, Essen und Berlin komplett an die Türken-, Kurden, Araber- und Libanesenclans verloren sind.
    Öffentlich inszenierte polizeiliche Aktionen, wie die angebliche Großrazzia letztens in Berlin, haben lediglich Symbolcharakter und sollen nur zur Beruhigung der Öffentlichkeit dienen.

    Mauer drumherum bauen und diese Kloaken zuscheissen. Und kein Geld mehr vom bayrischen Steuerzahler.

  58. Ethnien , die in fremde Gesellschaften einwandern , bringen ihre spezifischen Formen organisierter Kriminalität als “ Bereicherung “ mit ein.

    Dank der offenen Grenzen kann sich Dtl. über bunte Vielfalt auf diesem Sektor freuen .

    Man denke da nur an die “ Trauergemeinde “ anläßlich der Bestattung

    (mit ewiger Totenruhe ! ) des libanesischen Galgenvogels Abu Nidal . Was für Visagen , wie viele Jahre Knast waren da versammelt !

    In NRW hatte sich mal die Polizeiführung mit einigen Paten getroffen , die
    weisen Rat erteilten : Man solle sich besser nicht mit ihnen anlegen , da man sonst den kürzeren ziehen würde …

    Was Wunder , wenn da zarte Bande zu amtierenden Politikern geknüpft werden , Gefälligkeiten , kleine Geschenke …

  59. Tja,wären das Deutsche und hätten sie zum Beispiel den Hitlergruß gezeigt,dann wäre das mit einem Prozess und einer (harten) Verurteilung erheblich schneller gegangen.Das ist sicher von der Schwere der Straftat abhängig (hüstel).Es würde wohl nur wenige verwundern,wenn der feine Herr bei dem Clan auf der Gehaltsliste stehen würde.

  60. Spontan-Demo in Neumünster, oder eben spätestens morgen abend in Bereitschaft – denn zu98% ist es die klassische TÄTERGRUPPE. Wäre das Opfer ein Ausländer oder gar Merkel-Goldstück, man wüsste es bereits.

    Wir werden all das bestrafen!
    Wir schaffen das!

    -verlasst euch drauf!-

  61. Hat dieser Parteilaffe mit seinem Alter schon die Reife, um solch ein Ressort zu lenken und zu leiten, damit die deutschen Bürger entsprechend geschützt leben können?
    Der Kasper hat doch die Füße noch garnicht auf dem Boden der Realität. Da wird nur nach Parteivorgabe gehandelt, damit man seine Diäten einstreichen kann.
    Wann werden wir uns von solchen Fratzen endlich und endgültig befreien?

  62. Hintergründe sind schließlich keine Normalkartoffel. Sie sind eine Exklusivbehandlung gewöhnt.
    Wir werden seit mehr als 10 Jahren von einem Hintergrund aus Habgier terrorisiert mit vielen kriminellen Aktionen. Nun hat man dem Möchtegernhauseroberer noch einen Rechtsanwalt, getarnt als Hausverwalter, beigestellt. Natürlich sollen wir den auch noch bezahlen!
    Der hält sich nicht ‚mal an Gesetze, wenn er uns bekämpft!°
    Anzeigen bei der StA werden ignoriert. Inzwischen hat man uns zur Schädigung ca. 25 Verfahren aufgenötigt.
    Ist das nicht eine echte Willkommenskultur? „Ein Haus, ein Auto, ein gutes Einkommen für Analphabethen“.
    Toll!

  63. Hat mir gerade ein Freund auf facebook zukommen lassen:

    EILMELDUNG ! Politischer Eklat in Spanien!!! Heute sind alle Parteichefs von Südspanien/ Andalusien vor die Kamera getreten mit einem Aufruf nach Madrid, den Wahnsinn zu stoppen !!! Ursache: alleine im August, also die letzten 10 Tage, hat man über 3000 Minderjährige unter 18 in Andalusien abgesetzt! Alle stammen aus den sicheren Herkunftsländern Nigeria, Kamerun, Senegal, Marokko und Tunesien ! + gegen 30 % läuft bereits ein polizeiliches Ermittlungsverfahren ! Drogen, Messerattacken, schlägereien und Diebstahl ! + 67 hatten verkaufsfertige Drogenpäckchen bei ihrer Seenotrettung im Gepäck ! + ein 15 jähriger Marokkaner hat nur 16 Stunden nach Ankunft einen Nigerianer erstochen ! > alle Politiker in Andalusien, auch die Sozis, Grünen und Linke, fordern eine sofortige Rückführung aller Afrikaner, weil es sich ausnahmslos um kriminelle handelt ! Quelle: rtve.es / 24 horas

  64. Marija 16. September 2018 at 18:11

    Dahinter steckt die marokkanische Elite, zumindest ein Teil davon, die das „flüchten“ nach Spanien zulässt. Und Merkel belohnt die durch den Migrationspakt.

    Hoffentlich knallt es jetzt in Spanien. Die Spanier halte ich nicht für völlig gehirngewaschen wie die BRD-Wessis.

    Wenn allein 3000 „Minderjährige“ in 10 Tagen gekommen sind, wieviele illegale Eindringlinge waren es insgesamt. Oder sagen jetzt auch die „Flüchtlinge“ die schon einen Rollator benötigen sie wären U18?

  65. @ lorbas 16. September 2018 at 16:28:
    „Aber dass Anwälte sich nun dazu hergeben, das Urteil über die brutale Tat von Kirchweye neu aufrollen zu lassen, wegen angeblicher “Befangenheit” des Richters – das lässt meinen Respekt vor diesen Anwälten sinken.“

    Ich bin vor Jahren einem solchen Exemplar begegnet, einem kleinen Moppel, der „jetzt auf Asyl macht“. Man werde zwar nicht reich dabei, sagte er, „aber das Geld vom Amt kommt garantiert“.

    Ich fange an, mich nicht nur vor einer gewissen Sorte Anwalt, sondern auch vor einer gewissen Sorte Journalist zu ekeln. Aktuell z.B. vor FAZ-Feuilletonredakteur Michael Hierholzer, der ein verlogenes Stück über die Frankfurter Buchmesse hingelegt hat. Der Antaois-Verlag hat letztes Jahr „Anlass für handfeste Auseinandersetzungen mit linken Gruppen geliefert“? Wie? Und kein Wort davon, dass die Messeleitung die Linken quasi schriftlich eingeladen hatte, gegen „rechte“ Verlage zu randalieren. Das ist genau der Journalismus, den Alexander Wendt gestern mit „Unterstellen, verdrehen“ gemeint hat.

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurter-buchmesse-bereitet-sich-auf-extremisten-vor-15785485.html

    Man kann sich allerdings auch lustig machen, zum Beispiel über Anne Will, die heute zum Thema „Maaßen“ ausgerechnet Martin Schulz, diesen Habeck und Petra Pau eingeladen hat. Lächerlich geht’s nimmer.

  66. Die einzige Organisation die die Macht, die Männer und den Verstand hatten in jedem deutschen Bahnhofsviertel für Ruhe zu sorgen und verhinderten das diese Höhlenmenschen aus dem islamistischen Fäkalmief irgend eine Rolle spielten in der Szene waren die Hells Angels. Aber wie alles in diesem verschissenen Land haben die Politiker genau das erkannt und sie alls illegal gebranntmarkt. Nur damit heute die bulgarische Kinderprostitution blühen kann und irgendwelche abgefuckten Scheißclans aus abgefuckten Scheißländern die Szene können. Wie gesagt, das dem heute so ist hat mit der irrsinnigen Politik zu tun die mit allen Mittel und in jedem Winkeln dieses Land dem moslemischen Drecksvolk den roten Teppich auslegen. Und das geht nicht erst seit 3 Jahren so, sondern seit Jahrzehnten.

  67. Heta 16. September 2018 at 18:49

    Man kann sich allerdings auch lustig machen, zum Beispiel über Anne Will, die heute zum Thema „Maaßen“ ausgerechnet Martin Schulz, diesen Habeck und Petra Pau eingeladen hat. Lächerlich geht’s nimmer.
    ……………..
    Solche Sendungen sehe ich mir grundsätzlich nur an wenn jemand von der AfD dabei. Aber heute Abend sitzt da eine Riege Schwerverbrecher samt einer Luxus-Medien-Hure, und deren häßliche Visagen werde ich mit Genuß beim Lügen und Merkel-Schönreden betrachten.

  68. Wahrscheinlich haben die Araber ihm versprochen zu verschonen solange eben nur die Interessen gewahrt bleiben.

  69. Gericht will Einwanderungskritikerin das Kind wegnehmen weil sie aufgedeckt hat, dass in deutschem Gesundheitsamt syrische Asyl-Betrüger mit gefälschten Universitätsabschlüssen arbeiten, also gar keine Ärzte sind.

    Es muss davon ausgegangen werden, dass diese Spezies im Zuge der merkelschen Fachkräfteeinwanderung seit 2015 auch in deutschen Krankenhäusern anzutreffen ist.

    Die Syrer haben die gefälschten Zeugnisse in der Türkei gekauft, für ca. 3000 $ bevor sie nach Deutschland weitergereist sind.

    https://www.youtube.com/watch?v=QrgZpuEo5YU

  70. Schon in den 80ern, noch zu meiner aktiven Zeit in der Jungen Union, haben wir von Bremen als der „westlichsten Sowjetrepublik“ gesprochen….

  71. Abgebrochenes Studium, eine Tätigkeit als PR-Berater.
    Der Mann hat nie das wirkliche Leben kennengelernt.
    Langjährige Parteischranze und eine Brille, wie sie derzeit alle Sozen zu tragen scheinen – das reicht in der SPD, um ein hochbezahltes Pöstchen zu ergattern.
    Natürlich versagt solch eine Figur im Umgang mit dem übelsten Abschaum. Günthner reicht das Geld und seiner Partei reicht ein völliger Versager auf diesem Posten.

Comments are closed.