- PI-NEWS - https://www.pi-news.net -

Darf Peking in Hongkong eingreifen?

Von KEWIL | Darf Peking eingreifen? [1] Diese dumme Frage stellt die deutsche Tagesschau, die von jedem winzigen Protest und Aufmarsch berichtet, sofern er nur irgendwie links ist.

Nun waren die in Randale ausgearteten Demos in Hongkong nicht klein und die Berichte nicht fehl am Platz. Aber die Schlussfolgerungen der deutschen Medien sind meist mehr als naiv. Was sind ein paar tausend Leute in einer Millionenstadt, die einem Milliardenvolk gehört? Die Mehrzahl der Chinesen, ob in Hongkong oder Schanghai, will Geld verdienen und keine lahmgelegten Flughäfen.

Und wer auch immer in Peking an der Regierung ist, China wird Hongkong behalten und unter seine Oberhoheit zwingen, wenn nötig mit Panzern, egal was dazu die UNO, der amerikanische Präsident, die NATO, irgendwelche Abkommen, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte, EUdSSR-Uschi, die Merkel als „mächtigste Frau der Welt“, die Hühnerbrust Heiko Maas oder GEZ-Schwätzerin Dunja Halali sagen.

Es wäre schön, wenn Politik und Presse bei uns endlich wieder in der Realität landen würden. Berlin hat nicht viel zu melden. Deutsche Trottel und Weltverbesserer nimmt keiner mehr ernst.

So verbittet sich auch Brasiliens Präsident Bolsonaro jede Einmischung durch unsere Umweltministerin und will sogar unsere Millionen zur Aufforstung nicht mehr. Merkel solle die Knete nehmen [2] und im deutschen Wald selber Bäume setzen.

Beitrag teilen:
[3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]
[11] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]