So geht das: Innerhalb von zwei Minuten 1200 Shares weniger.

Von EUGEN PRINZ | Seitdem Bundeskanzlerin Angela Merkel dieses Land regiert, sind die  Mainstream Medien zu Hofberichterstattern degeneriert und das aus Zwangsgebühren finanzierte Staatsfernsehen ist unerträglich geworden. Die Begriffe „betreutes Denken“ und „Erziehungsfernsehen“, die im Zusammenhang mit der deutschen Medienlandschaft von Kritikern benutzt werden, haben ihre volle Berechtigung.

Die sozialen Netzwerke, allen voran Facebook, stellen neben den Freien Medien zu einem gewissen Teil noch ein Gegengewicht zur verzerrten Darstellung der Wahrheit, falschen Gewichtung von Nachrichten und lückenhafte Berichterstattung der Mainstream Presse dar. Durch seine Struktur und die hohe Mitgliederzahl kann es Facebook im günstigsten Fall mit jeder Zeitung, jedem Magazin und jedem Fernsehsender aufnehmen, was die Reichweite der Informationen betrifft. Das Zauberwort heißt „Teilen“, doch dazu kommen wir später.

Facebook unter starken politischem Druck

Kein Wunder, dass dieses soziale Netzwerk allen Politikern weltweit, denen die Demokratie fremd ist oder die gerade dabei sind, sich von ihr zu entfremden, ein Dorn im Auge ist. Aus diesem Grund hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel bereits im Jahr 2015 mit Facebook-Gründer Mark Zuckerberg getroffen. Die Regierung einer führenden Industrienation kann auch einem global agierenden Konzern viel Ärger machen, deshalb war es kein Wunder, dass Mark Zuckerberg der deutschen Kanzlerin damals versprach „die Situation zu verbessern“. Vordergründig ging es um „Hassparolen“, doch mittlerweile kristallisiert sich heraus, dass  auch politisch unerwünschte Beiträge darunter fallen, selbst wenn sie strafrechtlich nicht relevant sind und sich im Rahmen der freien Meinungsäußerung bewegen. Es scheint, dass sich Facebook immer willfähriger den Wünschen des europäischen Polit-Establishments beugt. Bei diesem herrscht angesichts des sich immer deutlicher artikulierenden Unmuts konservativ eingestellter Bürger, auch „Rechte“ genannt, zunehmende Besorgnis.

Informationsverbreitung durch Teilen auf Facebook

Und nun kommen wir zur Wunderwaffe der alternativen Informationsverbreitung: Dem Teilen von Beiträgen auf Facebook. Bevor der Autor begonnen hat, für PI-NEWS zu schreiben, veröffentlichte er seine Beiträge ausschließlich auf dem Blog zuwanderung.net.

Obwohl nur ein „Miniblog“ mit geringer Reichweite, erreichte trotzdem der eine oder andere Artikel davon eine Reichweite von mehreren hunderttausend Lesern, wenn er auf Facebook durch massenhaftes Teilen viral ging.

Aus diesen Tagen kennt der Autor das Muster dieses Vorgangs, der nach dem Scheeballsystem abläuft.

Am ersten Tag gewinnt der Prozess des Teilens stündlich an Dynamik, es gibt nur eine Richtung: Immer mehr „Shares“ in immer kürzerer Zeit. Jeder Beitrag, der zwei Stunden nach seiner Veröffentlichung mindestens 1500 mal geteilt wurde, ist anschließend nach diesem Muster abgelaufen. Der Höhepunkt wurde gewöhnlich am zweiten Tag erreicht und flaute dann am dritten Tag langsam ab. Einer der letzten Artikel, bei dem dieser Vorgang wie gerade beschrieben abgelaufen ist, war dieser hier.

Aber jetzt ist das nicht mehr so. Inzwischen ist zu beobachten, dass Facebook bei Beiträgen von PI-NEWS, die innerhalb kurzer Zeit sehr häufig geteilt werden, auf die Bremse tritt. Eben waren es noch alle fünf Minuten etwa 100 Facebook Shares mehr, plötzlich geht es nur noch zäh und langsam. Und das, obwohl sich das „Schneeballsystem“ eigentlich im Anfangsstadium befindet. Zudem konnte der Autor schon mehrmals feststellen, dass plötzlich Shares fehlen, die vorher bereits angezeigt worden waren.

Im aktuellen Fall, der die Grundlage dieses Artikels bildet, reduzierte sich die Anzahl der Shares plötzlich von knapp 3000 auf etwa 2400. Grund genug für den Verfasser, sich für einige Stunden auf die Lauer zu legen, damit der Vorgang endlich einmal dokumentiert werden konnte.

Und hier ist das Ergebnis:

29.09.2019 um 16.35 Uhr: Der Beitrag „Seehofer: Können nicht verhindern, dass die anderen 75% auch kommen“ wurde 6624 mal auf Facebook geteilt.

 

29.09.2019 um 16.37 Uhr, also zwei Minuten später: Plötzlich zeigt der Zähler nur noch 5427 „Shares“ an. Innerhalb von zwei Minuten waren etwa 1200 „Teilungen“ verschwunden.

Eine Form der Zensur

Wie oft sich dieser Vorgang noch wiederholt hat und welche Algorithmen dahinterstecken, entzieht sich der Kenntnis des Autors. Klar ist jedoch, dass diesen Machenschaft darauf abzielt, die Reichweite politisch unerwünschter Beiträge drastisch zu reduzieren und somit als Zensur gelten kann. Vorbei sind also die Zeiten, in denen Artikel auf PI-NEWS mehr als 100.000 mal geteilt wurden. Heute erreicht man im besten Fall nur noch etwa 10% dieser Reichweite. Ja, auch so kann man die Meinungsfreiheit einschränken.

Was Facebook betrifft, mag jeder Leser selbst entscheiden, wie er die Rolle des sozialen Netzwerks in dieser Farce bewertet. Einesteils ist es ein globales Wirtschaftsunternehmen, das gut beraten ist, sich nicht mit der Regierung des Landes, in dem es Geschäfte machen möchte, anzulegen. Andererseits würde etwas mehr Zivilcourage dem als Datenkrake verrufenen Weltkonzern gut stehen.

Vielleicht sollten wir es ja doch einmal mit vk.com versuchen…


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

73 KOMMENTARE

  1. Muhaha, ausgerechnet Fressenhefterl ein Gegengewicht. Das ist schon, solange Pi überhaupt besteht, als Stasiakte zum selbstausfüllen berüchtigt. Da wird gelöscht und zusätzlich an die Stasi verpetzt, was das Zeug hält. Selbst für nen Like (frag mich aber keiner, was das sein soll) sind schon Leute zu mehreren 1000€ Geldstrafe verurteilt worden.

  2. Bin zwar bei dieser „Seite registriert, doch „Teile“ ich dort nichts, sondern sehe mir nur das an was diese Fasebook noch zuläst. Mir ist das eher eine Spionage-Seite, wer welche Meinung vertritt um es dann an gewisser Stellt zu berichten.
    Mein Mißtrauen kennt da keine Grenzen.
    Das hat mir ohne es zu wollen, damals die Stasi gelehrt, wo ich einen „Sonderurlaub“ verbringen mußte.

  3. Ein Beispiel ist hier auf der Seite bei PI-News: Seit voriger Woche Freitag funktioniert der Link zu „PEGIDA-Facebook“ nicht mehr. Auch über diverse Suchmaschinen nicht! Da ich nie bei Facebook war; vielleicht hat Facebook den Link nur für Nichtnutzer gesperrt. Um die Reichweite im Netz für die nächste PEGIDA-Demo zu begrenzen. Die Facebookseite von Siggi erreiche ich allerdings problemlos. Das sieht also echt nach einem gezielten Eingriff des Zensurkonzerns Facebook aus.

  4. Heiko Maas NetzDG ist von SPD uuuund CDU gemacht! Das bedeutet, dass in DEUTSCHLAND juristische Laien bei Facebook darüber entscheiden, was eine Straftat nach STGB ist, um dann Beweismittel zu vernichten/löschen und dem Beschuldigten den ordentlichen Richter vorzuenthalten. Was jetzt abläuft ist kriminell!

    Die SPD kontrolliert einen großen Teil der öffentlichen Medien in Deutschland – Demokratie wird zur Farce

    Per schierer Medienmacht haben die Sozialdemokraten insbesondere die konservativen politischen Kräfte nach links gezogen. Genau so, wie wir es derzeit haben.

    Daher ist die große Koalition auch der exakte Ausdruck dieser Medien- und Parteiendiktatur. Merkel ist nicht nur die Kanzlerin der CDU, sondern besonders auch Kanzlerin der SPD.

    https://rettung-fuer-deutschland.de/blog/?p=1611

  5. @ Ben Shalom 1. Oktober 2019 at 07:36

    Ja, PEGIDA Dresden Seite auf FB wurde wohl wieder (!) mal gelöscht!
    Dabei ist die Seite wirklich harmlos!
    Stasi-NetzDG lässt grüßen!

  6. Gibt es eigentlich eine kleine Anfrage der AfD wie viele ehemalige Stasimitarbeiter im Bundestag sitzen?

  7. Zitat:
    Vielleicht sollten wir es ja doch einmal mit vk.com versuchen…
    ————————————————————————-
    Man kann es ja auch parallel laufen lassen.

    Ansonsten: Fratzenbuch brauche ich nicht.

  8. Ben Shalom 1. Oktober 2019 at 07:36
    ——————————————
    Schön, wieder ein Lebenszeichen von Dir zu hören!“
    Das mit der PEGIDA-Facebookseite ist mir auch schon aufgefallen.
    Ich rühre aber schon kräftig die Werbetrommel für die kommenden Veranstaltungen von PEGIDA!
    Bis Montag!

  9. Margot Honecker erklärt, warum die IT-Riesen jetzt gesetzlich zum Denunziantentum verpflichtet werden sollen. Auskunftspersonen nannte die Stasi Leute, die das in der DDR freiwillig machten. Huch, das ist ja gar nicht Margot Honecker, das ist Christine Lambrecht die Nachfolgerin von Heiko Maas. Video!

    ARD Bericht aus Berlin: „Wieso soll man warten, bis die Opfer aktiv werden?“ Justizministerin Christine Lambrecht erklärt im Bericht aus Berlin, warum sie die Plattformbetreiber bei Hass-Postings stärker in die Pflicht nehmen möchte. #NetzDG

    https://twitter.com/ARD_BaB/status/1178383903310172160

  10. Was hier überall zu beobachten ist, ist einfach nur, das vergessen wird, zu untersuchen, ob etwas überhaupt zusammen passt. So ein kleines übertriebenes Beispiel, das mir als Techniker nie gelinkt, etwas nicht passendes zusammen zu bringen was aber diese hier praktizierte Politik getan wird und zu viele darauf reinfallen. Man kann doch kein Zahnrad aus einer Turmuhr, nicht in eine Armbanduhr, einbauen, nur weil es die glkeiche Arbeit macht. Aber wer denkt schon darüber nach, was sich auch hier bei PI zu beobachten ist, die ihre „kluge“ Einträge reinstellen. Deshalb ich das Wort, „kluge“, ja auch klein geschrieben habe.

  11. Zensur alle Orten.

    Es ist nicht nur bei Facebook so,
    Noch bedenklicher finde ich persönlich die Zensur bei Google und auch bei Wikipedia.

    Heute hat Google eine solche Marktmacht, dass praktisch jeder, der nach Informationen sucht, zuerst bei Google startet. Nicht bei bing und nicht bei der Ente…

    Und seit einiger Zeit bemerke ich etwas ganz Außergewöhnliches, glücklicherweise nicht nur ich, sondern es fällt mittlerweile so Vielen auf, dass darüber ganze Blogbeiträge geschrieben werden.

    Relevante Informationen werden einfach nicht mehr angezeigt oder landen auf Seite 58 aufwärts. Ich glaube die Algorithmen bei Google ganz gut zu kennen, aber da hat sich in den letzten Jahren etwas dramatisch verändert.

    Konservative Beiträge, auch unbedeutende Beiträge von mir, bei denen ich zwangsläufig jedes relevante Stichwort kenne, werden einfach nicht mehr „gefunden“.

    Wer wie ich sehr gezielt nach bekannten Klimainformationen sucht, findet sie schlichtweg bei Google nicht mehr. Genauso wie bei Wikipedia, wo ich auf die englische oder französische Wikipedia ausweiche, wenn ich nach relevanten Informationen suchen wenn ich nicht gerade den direkten Link zur Fachliteratur selber kenne

    „Konservatives Gedankengut“ werd tabuisiert bis zum gehtnichtmehr.

  12. Warum Richter zulassen, dass die Grüne Künast als Schlampe tituliert werden darf!

    Blogger Hadmut Danisch, dass hier ein ganz anderes Rad gedreht wird. Die Causa Künast wäre nur Mittel zum Zweck, um die bisherige Rechtsprechung zu Beleidigungen auszuhebeln und zu verschärfen.

    (…)Offenbar hat fast niemand verstanden, dass es erstens kein Urteil ist, und zweitens keine Entscheidung über die Äußerungen, sondern über den Antrag Künasts.(…)

    (…)Es ging darum, ob Künast einen Anspruch gegen den Provider auf Auskunft über vorhandene Bestands­daten hat. Und das ist kein moralischer Anspruch, sondern ein eng begrenzter.(…)

    https://www.danisch.de/blog/2019/09/27/die-causa-kuenast-die-dummen-und-die-strategische-prozessfuehrung/

    https://www.danisch.de/blog/2019/09/27/die-causa-kuenast-die-dummen-und-die-strategische-prozessfuehrung/

  13. @ ghazawat 1. Oktober 2019 at 07:53

    Nicht Zensur bei Wikipedia!

    Zensur bei Wikipedia DEUTSCHLAND.

  14. @ ha-be 1. Oktober 2019 at 07:49
    Zitat:
    Vielleicht sollten wir es ja doch einmal mit vk.com versuchen…
    ————————————————————————-
    Man kann es ja auch parallel laufen lassen.

    Ansonsten: Fratzenbuch brauche ich nicht.
    _____

    Es geht doch ums Prinzip, genauer gesagt ums NetzDG in Deutschland, nicht wer was braucht!

  15. Ich kann dem Autor hier nur zustimmen.
    Die Zensur in Bezug auf andersdenkende Meinungen hat schreckliche Ausmaße angenommen. Das hat mit einer Demokratie nichts zu tun. Aber immer schön auf Erdogan schimpfen.
    Bei allen Online-Medien ( tagesschau.de, Focus, Spiegel, WELT usw. )habe ich die Erfahrung gemacht, dass die überwiegende Mehrheit meiner Kommentare nicht frei gegeben wurden. Oft genug wird man bei regierungskritischen Beiträgen gleich dauerhaft gesperrt. Die AfD muss diesen Skandal öffentlich machen.
    So weit ich mich erinnern kann, wurden Facebook Millionenstrafen angedroht, sollten angebliche Hass-Kommentare nicht entfernt werden. So etwas geht in einer Demokratie überhaupt nicht.
    Möglicherweise wurde Facebook auch mit steuererleichternden Aussichten von unserem Unrechtssystem geködert.

  16. Das NetzDg ist nicht da weil es „rechtsstaatlich“ ist, es ist nur da weil es viel billiger für den DEUTSCHEN Staat ist, wenn man PRIVATE Unternehmen zwingt, das in diesem Fall meist gebeugte „Recht“ durchzusetzen.

  17. M.W. ist „arvato“ – Zensur“konzern“ von Bertelsmann.
    Zur Zensur werden sogar Betriebe eingerichtet.
    Rechtsstaatlichkeit, Demokratie – NICHT (mehr) in Deutschland!

  18. Deswegen nutzt ich diesen Dreck auch nicht. An mir verdient der System-Schnösel keinen Cent.

  19. Mein Account bei FB wurde vor ca. 3 Wochen ohne Begründung von FB gelöscht, obwohl ich offensichtlich aufgrund meiner sachlichen posts und kommentare als Admin eines islamkritischen und politikkritischen Forums über etliche Jahre, nie gesperrt war.Selbstverständlich habe ich auch von PI regelmäßig verlinkt,wie auch von anderen Blogs.Das Forum hatte eine sehr große Reichweite, die was die Mitgliederzahl der Kommentatoren über Nacht immer mehr an Mitgliedern verlor ,was darauf schließen lässt, dass FB „Methoden“ hat. Die im Beitrag oben beschriebenen Sachverhalte kann ich auch bestätigen. Islamkritische Blogs oder foren mit Faktenkenntnissen über den Islam stören wohl außerordentlich und müssen zum Schweigen gebracht werden.

  20. Deutsche Behörde verhängt Millionenstrafe gegen Facebook

    Der Konzern soll nur über einen Bruchteil der eingegangenen Beschwerden zu Hasskommentaren informiert haben. Es ist der erste Bußgeldbescheid auf Grundlage des NetzDG.

    Das Bundesamt für Justiz hat einen Bußgeldbescheid in Höhe von zwei Millionen Euro gegen Facebook verhängt. Das Unternehmen soll unvollständig über die Zahl der eingegangenen Beschwerden zu rechtswidrigen Inhalten wie Beleidigungen und Falschmeldungen informiert haben.

    „Die veröffentlichten Angaben ergeben kein schlüssiges, transparentes Bild der Organisation und der Prozessabläufe beim Umgang mit Beschwerden über rechtswidrige Inhalte“, teilte die Behörde mit. Der Bescheid gegen die in Irland ansässige Europazentrale des US-Konzerns ist noch nicht rechtskräftig.

    https://www.zeit.de/digital/datenschutz/2019-07/facebook-hasskommentare-fake-news-millionenstrafe-bussgeld-netzdg

  21. Es ist sooo einfach und unproblematisch zu vk.com zu wechseln. Wenn natürlich alle zu bequem und dämlich sind, hilft auch kein Rumheulen hier …

  22. Christine Lambrecht ?
    ist das nicht das Nilpferd mit den hohen
    Nuttenabsätzen ?
    Wusste gar nicht, das man den Giftzwerg
    in Sachen politisches Verbrechen, noch überbieten kann !

  23. Was ich hier so lesen muß, da sträuben sich mir die Haare. Ob die Antifa auch so ausgebremst wird? Gibt es da Infos?
    Unser Vorbild auf so manchen Gebieten scheint tatsächlich N-Korea zu sein.

  24. @ Mark von Buch 1. Oktober 2019 at 08:22

    Es ist sooo einfach und unproblematisch zu vk.com zu wechseln. Wenn natürlich alle zu bequem und dämlich sind, hilft auch kein Rumheulen hier …
    ______

    Du begreifst gar nicht, worum es hier geht. Viele sind doch noch ZUSÄTZLICH bei vk oder anderen Plattformen. Deshalb darf man das deutsche Stasi Zensurgesetz NetzDG doch trotzdem anprangern, oder?

  25. StopMerkelregime 1. Oktober 2019 at 08:28

    @ Mark von Buch 1. Oktober 2019 at 08:22

    Es ist sooo einfach und unproblematisch zu vk.com zu wechseln. Wenn natürlich alle zu bequem und dämlich sind, hilft auch kein Rumheulen hier …
    ______

    Du begreifst gar nicht, worum es hier geht. Viele sind doch noch ZUSÄTZLICH bei vk oder anderen Plattformen. Deshalb darf man das deutsche Stasi Zensurgesetz NetzDG doch trotzdem anprangern, oder?
    _________________
    Doch, Begreife ich. Nur soll man das anprangern und angreifen wo es auch veröffentlicht wird.
    Zu DDR-Zeiten hatte es auch wenig Sinn, die Zensur im Neuen Deutschland zu kritisie
    ren!

  26. @ hhr 1. Oktober 2019 at 08:27

    Was ich hier so lesen muß, da sträuben sich mir die Haare. Ob die Antifa auch so ausgebremst wird? Gibt es da Infos?
    Unser Vorbild auf so manchen Gebieten scheint tatsächlich N-Korea zu sein.
    ____________

    Nein, die Antifa wird gar nicht ausgebremst. Habe selbst schon Beiträge der Antifa mit Gewaltaufrufen und Blockade Aufrufen usw. auf FB gegenüber Andersdenkenden z.B. AfD Veranstaltungen oder gegen patriotische Demos gemeldet. Habe es persönlich kein einziges Mal erlebt, dass einer dieser Beitrag gelöscht wurde.

  27. @Mark von Buch 1. Oktober 2019 at 08:32
    StopMerkelregime 1. Oktober 2019 at 08:28

    Zu DDR-Zeiten hatte es auch wenig Sinn, die Zensur im Neuen Deutschland zu kritisie
    ren!
    ______________________

    Ja, das stimmt sicherlich, aber dann bräuchte man hier ja gar keine Kommentare mehr zu schreiben, oder sich auszutauschen. Das geht ja immerhin noch, aber wohl nur, weil der PI Server vermutlich im Ausland steht. Deswegen hassen unsere Politdarsteller wie Maas, Merkel & Co. das Internet so. Der Geist ist aus der Flasche und lässt sich nicht mehr einfangen. Denn es ist ja in der Tat so, macht eine Plattform dicht oder deren Stern sinkt aufgrund von Zensur wie FB, macht eine andere Plattform als Ersatz auf.

  28. Was das hier für ein Bananen-Schurkenstaat Failed State geworden ist, erkennt man auch an dieser Meldung!

    Klimaproteste: Bundeswehr warnt Bundeswehr SUV-Fahrer

    Vor den Demonstrationen am vergangenen Freitag sei die Warnung ergangen, dienstliche SUV an diesem Tag „sichtgeschützt innerhalb der Liegenschaft abzustellen“, berichtet der „Spiegel“ unter Berufung auf einen internen Sicherheitshinweis.

    Zudem sollten für zwingend notwendige Fahrten Ersatzfahrzeuge eingesetzt und Innenstädte gemieden werden. Die Bundeswehr hat hauptsächlich echte Geländefahrzeuge in ihrem Bestand, etwa den „Wolf“ auf Basis einer Mercedes-Benz G-Klasse.

    https://www.cio.de/a/bundeswehr-warnt-suv-fahrer,3607212

  29. Niemand wird gezwungen, Facebook zu benutzen. Daher übt man- freilich formal betrachtet- nur Hausrecht aus.

  30. StopMerkelregime 1. Oktober 2019 at 08:32
    @ hhr 1. Oktober 2019 at 08:27

    … Ob die Antifa auch so ausgebremst wird? Gibt es da Infos?

    Nein, die Antifa wird gar nicht ausgebremst.
    ****************
    Ich hoffe die AfD dokumentiert diese Fälle für ein Nürnberg 2.0.

    Zu vk. com:
    Ich komme da über die Anmeldung “ zB mit Google“ nicht weiter. Kann man sich das mal ansehen um was es sich da genau handelt oder ist es eine Facebook Kopie?

  31. StopMerkelregime 1. Oktober 2019 at 08:37
    Der Geist ist aus der Flasche und lässt sich nicht mehr einfangen. Denn es ist ja in der Tat so, macht eine Plattform dicht oder deren Stern sinkt aufgrund von Zensur wie FB, macht eine andere Plattform als Ersatz auf.
    _____________
    Genau das war der, offensichtlich nicht klar erkennbare, Sinn meines Beitrages.

  32. Zum Thema Invasion durch Seehofer:
    „Seehofer: Können nicht verhindern, dass die anderen 75% auch kommen“ wurde 6624 mal auf Facebook geteilt.“
    Ich verstehe nicht, warum die AfD dies nicht ganz groß skandalisiert? Die MS Presse hat´s wohl gar nicht erst aufgenommen?

  33. Es muss auch niedergeschrieben werden, dass der linksterroristische Indymedia / Antifa / Partei DIE LINKE Blog, nie vom NetzDG betroffen ist. Antifa Indymedia DIE Linke klaut auch Fotos auf FB von Polizisten im Privatbereich, oder Patrioten die sich für die AfD, patriotische Demos engagieren, teilnehmen, und veröffentlicht dazu diffamierende Berichte auf Indymedia. Wenn diese Personen deshalb eine Anzeige stellen, passiert GAR NICHTS. Da sind die Hände der Justiz plötzlich SEHR gebunden.

    Begründung: Der Indymedia Server steht im Ausland. Dabei steht er, bzw. die Betreiber zu einem großen Teil in Freiburg.

    Wir wissen ja, es gab auch schon Droh-Aufrufe gegen Polizisten auf Indymedia, um es noch milde zu formulieren.

    Tolle Justiz! Toller Staat!

  34. StopMerkelregime 1. Oktober 2019 at 08:00
    @ ha-be 1. Oktober 2019 at 07:49
    Zitat:
    Vielleicht sollten wir es ja doch einmal mit vk.com versuchen…
    ————————————————————————-
    Man kann es ja auch parallel laufen lassen.

    Ansonsten: Fratzenbuch brauche ich nicht.
    _____

    Es geht doch ums Prinzip, genauer gesagt ums NetzDG in Deutschland, nicht wer was braucht!
    ——————————————————————————————

    Bleib mal locker, das eine schließt das andere doch nicht aus.
    Meinst du vielleicht, wenn man vk.com nutzt, findet man das Stasi Netz Schutz Gesetz gut?

  35. Bin nicht bei Facekacke, aber auf den TV Medien wird ohne Ende manipuliert.
    Frage war , was was die Deutschen am meisten Angst haben, Spitzenreiter die ganzen Tage war Angst vor Flüchtlingen, was ja ohnehin schon bekannt war. Gestern ratterte ich noch einmal diese VT Tafeln ab, und siehe da plötzlich war auf Platz 1 EXTREMISMUS. Na, da bin ich aber beruhigt…………………….
    Glaube auf Kabel1 habe ich das entdeckt, aber die Frage scheint auf vielen Kanälen eingestellt zu sein. Bei Pro7 hatten die Deutschen Angst vor Flüchtlingen auf Platz 1 unangefochten.

  36. Ich habe mich gestern gefreut,

    dass VW ein in Rumänien geplantes Werk nun wahrscheinlich in der Türkei (!) errichten will und Proteste des EU-Clans in Brüssel entfachte.

    Na und, irgendwann muss der Wähler doch merken, dass die Bolschewisten nicht mit ihnen planen.

  37. Korrektur
    Bin nicht bei Facekacke, aber auf den TV Medien wird ohne Ende manipuliert.
    Frage war , vor was die Deutschen am meisten Angst haben, Spitzenreiter die ganzen Tage war Angst vor Flüchtlingen, was ja ohnehin schon bekannt war. Gestern ratterte ich noch einmal diese VT Tafeln ab, und siehe da plötzlich war auf Platz 1 EXTREMISMUS. Na, da bin ich aber beruhigt…………………….
    Glaube auf Kabel1 habe ich das entdeckt, aber die Frage scheint auf vielen Kanälen eingestellt zu sein. Bei Pro7 hatten die Deutschen Angst vor Flüchtlingen auf Platz 1 unangefochten.

  38. Deutschlands Fehleinschätzungen: Das Ende von Merkels europäischer Ära

    Macrons Versöhnung mit Putin verbündet ihn mit Trump. Deutschland hat die verschlagene Robustheit hinter Putins revisionistischem Widerstandswillen unterschätzt und wird heute von strategisch-tektonischen Dynamiken geradezu überrollt.

    „Eine Unzahl gutgemeinter Reden aus Berlin zur bedrohten liberalen Weltordnung spiegelt diese Fehleinschätzungen wider.“

    https://www.nzz.ch/meinung/das-ende-von-merkels-europaeischer-aera-ld.1510200

  39. Wer seine Mitteilungen nur noch über Facebook macht, dem ist nicht zu helfen. Diese Seite ist wegen ihrer Struktur fast unlesbar und viele Informationen (gerade von Bürgerbewegungen) gehen dadurch verloren. Es gibt keine Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Und seit nach Belieben politisch andersdenkende Teilnehmer gelöscht bzw. gesperrt und sonstwie drangsaliert werden, wundere ich mich umso mehr über die blöden Schafe, die da mitmachen.

  40. Hahaha! Ausgerechnet Frazenbuch soll frei sein?????Gerade dort hat die Mürkseljunta die Kontrolle!!!!

  41. PI-NEWS: „Seitdem Bundeskanzlerin Angela Merkel dieses Land regiert, sind die Mainstream Medien zu Hofberichterstattern degeneriert und das aus Zwangsgebühren finanzierte Staatsfernsehen ist unerträglich geworden.“

    MERKELOWA MÖCHTE SICH EBEN HEIMISCH FÜHLEN,
    wie seinerzeit in der DDR u. dieses möchte sie mit uns
    allen ➡ t e i l e n.

    03.02.2019, 09:57
    Bundeskanzlerin Angela Merkel beendet
    ihren persönlichen Auftritt auf Facebook.

    Zugleich rief sie dazu auf, ihrer Arbeit als
    Bundeskanzlerin weiter zu folgen.
    Das könne man auf der Facebookseite der
    Bundesregierung tun, oder indem man ihr
    auf Instagram folge.
    https://www.focus.de/politik/deutschland/sie-hat-2-5-millionen-fans-angela-merkel-zieht-sich-von-facebook-zurueck-bleibt-aber-instagram-weiterhin-treu_id_10264077.html

    Mehr als 2,5 Millionen „Fans“ hatte Angela Merkel
    auf ihrem Facebook-Account.
    Die Facebook-Seite von Angela Merkel:
    eine Spielwiese für Trolle und Rechte

    Ebenso wenig gab es auf der Facebook-Seite ein aktives Community Management. Das hatte zur Folge, dass die zahlreichen, teilweise gefährlichen politischen Diskussionen, Fragen und Aufrufe unter Merkels Posts weitestgehend unmoderiert und unkommentiert blieben. Die Folge: Unter den Posts von Angela Merkel versammelten sich regelmäßig Demokratie-feindliche Nutzer und verbreiteten ihre Parolen…

    Ihre Fokussierung auf ihren Instagram-Kanal und den Kanal der Bundesregierung – beide Kanäle werden laut Germann vom Bundespresseamt bespielt – ist also keine Flucht und keine Verweigerung der Online-Kommunikation, sondern ein logischer und konsequenter Schritt…
    geschrieben von Christian Erxleben | 07.02.2019
    https://www.basicthinking.de/blog/2019/02/07/angela-merkel-facebook-instagram/

  42. Ein Imperium wie Facebook( was von Regierungen zensiert wird) kann man nur in die Knie zwingen in dem man es nicht mehr nutzt. Ergo boykottieren. Von Print Medien,GEZ mit Mafia ähnlichen Strukturen und Facebook habe ich mich schon lange verabschiedet. X- Mal würde ich von Facebook wegen meiner Freien Denkweise, die nicht Anstößig oder Hass beinhaltet gesperrt, entspricht nicht den Roten Sumpf Regeln (RSR). Solche Vereine, die mir das Denken und meine Meinungsfreiheit absprechen wollen ,brauche ich nicht. Und seit dem lebe ich ruhiger und brauche mich über Sperren und sonstiges RSR nicht mehr aufregen. Es gibt andere Kommunikationswege, Pi News oder Pegida ( da trifft man jede Menge nette Menschen)zum Beispiel ?.

  43. Wurde hier ja schon erwähnt: Die Soze Christine Lambrecht, als Justizministerin begeistert auf den Spuren von Diktaturen unterwegs, will das NetzDG von Co-Soze Maasi nochmal verschärfen. Als erstes will sie daraus Majestätsbeleidigung machen – kein Politiker darf mehr kritisiert werden – als zweites führt sie ein umfassendes Spitzelsystem, als drittes ändert sie mal eben so das Bundesmeldesystem:

    Netzwerkbetreiber müssten dazu verpflichten werden, dass „Volksverhetzungen oder Mordbedrohungen an die Ermittlungsbehörden gemeldet werden müssen. Eine solche Verpflichtung will ich einführen“, sagte Lambrecht in der ARD-Sendung „Bericht aus Berlin“. Zur Kritik der FDP, man mache so die Plattformbetreiber zu Hilfs-Sheriffs, sagte Lambrecht: „Ich weiß nicht, warum man da erst abwarten muss, bis die Opfer aktiv werden. Sondern ich glaube, dass ist in der Pflicht derjenigen auf deren Plattformen so etwas auch veröffentlicht wird“. Privatadressen von Lokalpolitikern können problemlos abgefragt werden. Die Bundesregierung prüft nun eine Änderung des Bundesmeldegesetzes. Lambrecht will grundlegende Auskunftssperren. „Das wird schnell zu ändern sein, wir müssen das Melderecht dahingehend ändern, dass es Auskunftssperren geben kann“, so die Ministerin.

    Dem Bürger darf jetzt nicht mal mehr online verbal! gegenüber seinen Angestellten, den Politikern, der Kragen platzen, wenn er verraten, verkauft und zum plündern und schlachten freigegeben wird. Er muß seinen Aufgabe als Schlacht- und Melkvieh stillschweigend erdulden.

    http://www.dernewsticker.de/news.php?id=379435

  44. Solche Artikel teile ich generell nicht direkt,schon allein deswegen weil Facescheiße die Anhänge entfernt. Ich mache mit „archive.is“ einen Screenshot der Seite und poste dann diesen als Link und Foto in einem Beitrag. Wenn sie dann was weg haben wollen,müssen sie komplett entfernen und sperren.

  45. Immer mehr Zensur in den Medien. Eine Meinungsfreiheit ist längst Geschichte. Merkels Diktatur will ihre Herrschaft behalten. Genauso wie Merkel und andere Linke die Meinungshoheit behalten wollen. Die bestimmen seit langer Zeit, was man sagen darf und was nicht. Einige Themen bleiben Tabu wie Einwanderungspolitik, Kritik an F-lingen oder Bevölkerungsexplosion in Afrika.

  46. Ich geb`s zu, ich habe ja von diesen wirtschaftlichen Belangen und Vernetzungen eines Weltkonzerns nicht wirklich die Ahnung. Ich denke mal so: wäre ich Zuckerberg u./o. Angehöriger der Führungsriege von Facebook, würde ich den Deutschen sagen: Wisst ihr was? Ihr könnt mich alle mal am Arsch lecken und zwar kreuzweise! Dann ziehen wir uns halt aus Deutschland zurück und das war`s dann. Die Kohle wird auch dann noch reichen!

  47. @ fritze9 1. Oktober 2019 at 11:27

    Wir brauchen nicht unbedingt FB. Es gibt da einige Alternativen. Die jüngeren sind extrem abhängig von FB, WA und allgemein Smartfon. Echt schlimm. Lernt endlich wieder selbst zu denken!

  48. Aber inzwischen sollte jedem Halbintelligenzler klar geworden sein, wozu die sog. sozialen Medien überhaupt auf den Plan gerufen wurden. Von Tag Eins an habe ich die Frage gestellt, warum in den öffentlichen Medien permanent auf die private Geschäftsidee eines Zuckerberg verwiesen wurde. Schleichwerbung in großem Stil, keinem ist’s aufgefallen, stattdessen sind alle wie die Hornochsen auf die Seiten und haben die Hosen runtergelassen. Die Welt wäre besser ohne Fakebook und Co.

  49. die Zensur von deutschen Beiträgen bei Facebook hat man teilweise nach Marokko ausgelagert. Man stelle sich vor, Marokkaner entscheiden was ich als Deutscher bei Facebook schreiben darf ??

    Man hat mich bei Facebook gesperrt und ein Bild von mir verlangt um meine Idendität fest zu stellen. Ich habe denen ein Bild von mir gewchickt, Antwort, Kontosperre bleibt bestehen, das auf dem Bild sei nicht ich 🙂 und wollten eine Kopie Vorder und Rückseite meines Personalausweises, damit die Marokkaner mit meinem Ausweis weltweit einkaufen gehen können auf meine Rechnung ??

  50. Schadenersatzklagen, die sich gewaschen haben, müssen denen nur so um die Ohren geschlagen werden. Es kann ja wohl nicht sein, daß ein Konzern, der in den USA sitzt, gegen die dortigen Freiheitsrechte verstoßen kann. Es braucht da einen richtigen Hammer, am besten von jemandem, der ebenfalls die amerikanische Staatsbürgerschaft innehat. Es muß dazu kommen, daß jeder Zensierte automatisch Schadenersatz zu erhaltem hat, daß man daraus ein Geschäftsmodell machen könnte, Facebook auszuplündern. Nichts anderes haben sie verdient.
    Also nicht einfach Wiederherstellung des Profils und die Versichertengemeinschaft (Rechtsschutzversicherung) zahlen lassen, sondern Zuckerberg zur Kasse bitten.

  51. mistral590 1. Oktober 2019 at 09:15; Kabel1, Pro7, Sat1, Sixx und noch ein paar andere, die ich sicher vergessen hab, ist eine einzige Fa. Ich erinnere mich noch gut dran, wie Springer die mal vor ich schätze so etwa 8 JAhren übernehmen wollte. Da randalierte die gesamte deutsche Presse, dass da ein rechtsextremes Medeinbündnis am entstehen sei, Tatsächlich ist natürlich Sat1 sowie Springer nicht mal in Spurenelementen konservativ.

    Haremhab 1. Oktober 2019 at 11:04; Gibts eigentlich mittlerweile ein Gesetz, dass in jedem zweiten Satz, der irgendwo im Fernsehen gesagt wird Klima vorkommen muss. Erst gestern wieder sowas. Da gabs den Klimasturm (Name vergessen, nennen wir ihn in Erinnerung an die Kuh einfach Erna), laber, laber, Rhabarber.
    Da war die Rede von dem Sturm damals, der bei uns ne Menge Bäume umgelegt hat, das kann ich schätze mal ungefähr 15 Jahre her sein. Damals war das Klima noch nicht mal erfunden. Ausser Betriebsklima, das war schon damals nicht besser.

  52. VK hat kaum Reichweite. Ich bin dort auch angemeldet, und schaue gelegentlich rein. Mein Eindruck ist aber eher der, das VK eine Spielwiese für Verschwörungstheoretiker ist. Blogs nicht aktuell. AfD eher inaktiv. Ich brauche auch kein VK um bei PI zu lesen. Ich schaue ohnehin beinahe täglich direkt auf pi.news.net rein. Das einzige was der FB Zensur entgegenwirken könnte wäre, das sich die Blogs gegenseitig mit Link- und Leseempfehlungen unterstützen würden.

  53. Facebook betreibt Gesinnungsterror ,alles was Linksradikal ist bleibt sehen, wird nicht gelöscht, und alles was nicht ins linke Schema passt wird rigoros zensiert. In diesem Jahr wurde ich schon dreimal gesperrt, einmal sogar für 30 Tage. Das ist eine lupenreine Gesinnungsdiktatur!

  54. Ich war noch nie bei facebook und werde auch nie. Wenn alle so denken würden, wäre das schonmal ein Schritt in die richtige Richtung.

  55. Hört mir auf mit Facebook. Habe auch dort geteilt und kommentiert. Wirklich ohne irgendwelche Hassreden. Ich wurde aber immer wieder gesperrt. Ein par mal für 24h, dann jeweils für eine Woche und zur Zeit das 4. Mal für einen Monat.
    Dieses Portal hat einen totalen Linksdrall. Ich werde mein Profil entfernen.

  56. Ausbremsen und Ausgrenzen, das sind die Lieblingsbeschäftigungen der Haltungszeigenden, s. auch hier: https://bio-mare.com/auslistung-spreewaelder-hirsemuehle/

    Dieses Schild erinnerte mich irgendwie an meinen Geschichtsunterricht: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:On_April_1,_1933,_the_boycott_which_was_announced_by_the_Nationalsocialistic_party_began._Placard_reads,_%22Germans…_-_NARA_-_541929.tif

    Auf Twitter fand ich dazu dann diesen Beitrag: https://twitter.com/Schokoschuster/status/1178993274033451010 und mußte lachen. Ausgerechnet in Leipzig, also Sachsen, so doch sehr viele AfD-Sympathisanten wohnen…

  57. @ StopMerkelregime 1. Oktober 2019 at 07:46
    „…kleine ne Anfrage der AfD wie viele ehemalige Stasimitarbeiter im Bundestag …“

    tv tip: Heute / 23:15 – 23:50 / Arte
    Interview mit IM Larve und Daniela Schad als „Ein deutsch-deutsches Paar im Gespräch“

  58. Hier hat man auch kaum Reichweite, wenn die Kommentare, die man verfasst nicht freigeschaltet werden. Wußte gar nicht, daß PI moderiert/zensiert. Scheint aber offenbar der Fall zu sein. Schade, daß man sogar hier mundtot gemacht wird.
    01.10.2019 22:15 Uhr

    MOD: „Kommentare mit mehr als zwei Links gehen automatisch in Moderation“ (wir empfehlen das Lesen unserer Policy)!.

  59. Eine private Seite,die Geld verdienen will,
    kümmert sich einen Sch*** um Demokratie
    und Meinungsfreiheit,wer nicht spurt wird
    ersteinmal blockiert.
    Selbst 10 Millionen gesperrte User,in Deutschland,
    würden sich Weltweit,kaum niederschlagen,sie kann man
    ruhigen Gewissens hinnehmen.
    Also,was erwarten diese User denn?
    Sind sie wirklich so naiv,oder glauben an das Gute ?
    Allerdings,das ist ja die Keimzelle allen Übels,
    jeder verspricht dir die Sterne vom Himmel,
    und dann schlägt die bittere Realität doch noch zu!
    Huch ne, diese Welt ist böse, Nein,Doch,Oh….

  60. ghazawat 1. Oktober 2019 at 07:53
    „Heute hat Google eine solche Marktmacht, dass praktisch jeder, der nach Informationen sucht, zuerst bei Google startet. Nicht bei bing und nicht bei der Ente…“ – Daher sollte man G. meiden, und stattdessen „Metager“ (Wissenszugang ohne Überwachung und ohne Bevormundung durch Staaten oder Konzerne – Verzicht auf Speicherung von Nutzerdaten und höchste Anforderungen an Datenschutz und Privatsphäre – anonymen Zugang, auch zu den Suchergebnissen – Realisierung auf mehreren Wegen: durch anonymen Proxy und TOR-hidden-Zugang – Open-Source-Software und damit nachprüfbar) benutzen. Würden das viele befolgen, wäre es mit der Vormachtstellung von G. ganz schnell vorbei.

  61. Zum Biomare-Fall: Das ist Malte Reupert. Ihm gehört Biomare und er denunziert den Inhaber der Spreewälder Hirsemühle. Herr Reupert wohnt bei Dahlen und ist Vorstandssprecher Bündnis 90 der Grünen im Kreisverband Nordsachsen… kauft nicht bei Malte…

    GLEICHES MIT GLEICHEM! Wir werden den Krieg verlieren, wenn wir gegen unsere Todfeinde fair bleiben wollen. Meine Meinung.

Comments are closed.