Will als Vorsitzender „alle innerhalb unserer Landesverbandes berechtigten Strömungen gemeinsam vertreten“- Rüdiger Lucassen bei seiner Rede in Kalkar.

Der Bundestagsabgeordnete Rüdiger Lucassen ist am Samstag bei einem außerordentlichen Landesparteitag in Kalkar zum neuen Chef der nordrhein-westfälischen AfD gewählt worden. Der 68-jährige ehemalige Bundeswehroberst erhielt bei den Vorstandswahlen nach Parteiangaben 321 von insgesamt 540 Delegiertenstimmen und damit mehr als 59 Prozent.

Der bisherige Parteichef Thomas Röckemann unterlag mit 215 Stimmen. Ein dritter, weitgehend unbekannter Kandidat aus dem Kreisverband Wesel, Andreas Preis, erhielt nur zwei Stimmen.

Bei einem Parteitag der NRW-AfD im Juli waren infolge des Richtungsstreits neun von zwölf Vorstandsmitgliedern zurückgetreten – darunter Röckemanns damaliger Co-Vorsitzender Helmut Seifen.

Der nun im Machtkampf unterlegene 54-jährige Mindener Landtagsabgeordnete Röckemann hatte im PI-NEWS-Interview im Vorfeld des Parteitages für den Fall seiner Niederlage angekündigt: „Ich werde auch nach dem Parteitag ein offenes Ohr und eine helfende Hand für jedes Mitglied unserer Partei haben.“

Lucassen zeigte sich nach der Wahl „sehr zufrieden” und sagte: „Ich bin keinem Lager zuzuordnen.” Das Einzige, was er in der AfD NRW nicht zulassen wolle, sei rückwärtsgewandte Politik. Dass er dem Thüringer Landeschef Björn Höcke volle Unterstützung für den Wahlkampf – und auch einen zeitnahen Besuch – zusagt, ist in seinen Augen kein Widerspruch. Ebenfalls nicht sein Berliner Mandat und das neue Amt in NRW: „Ich bin ja nicht gegen Kurzstreckenflüge”, sagte er lächelnd vor den Fernsehkameras.

Bei den Wahlgängen zu den drei Stellvertretern sind mit Matthias Helferich und Martin Schiller unter den neuen Vize-Vorsitzenden zwei von Lucassen favorisierte Namen. Dritter im Bunde ist Michael Andreas Schild.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

126 KOMMENTARE

  1. Wenn er zwischen den Flügeln vermitteln kann und sie sich gegenseitig respektieren, kann es mir Recht sein.

  2. Ich hoffe, dass er mit allen Mitgliedern in der AfD kann. Wechselseitige Kämpfe kann die AfD absolut nicht gebrauchen.

  3. Der hat wenigstens eine ausgezeichnete berufliche Qualifikation! 🙂

    Ganz anders als die vielen berufslosen Fuzzies der Linksgrünen.

    An dämlichsten von allen ist m. E. die fette Empörungswarze Claudia Roth!

  4. Glückwunsch, richtige Wahl. Wir brauchen mehr Obristen in der Politik mit guten Kontakten und Entschlusskraft.
    Denn der nächste Bürgerkrieg kommt auf alle Fälle.

  5. Man kann nur hoffen dass die Hosenscheissertruppe in NRW jetzt endlich auf Trab gebracht wird. Bei der nächsten Wahl muß es deutlich besser laufen.

  6. Nachtrag:
    Leute, die Zeit des gemütlichen „Vermittelns“ ist eh bald vorbei. Dann sind Leute mit Eiern gefragt. Dieser Flügel-Zirkus wird der Vergangenheit angehören. Wenn wir überleben wollen. Schluss mit der ewigen Debatten-Wichserei.

  7. Solche Politiker gehörten eigentlich an die Spitze eines Verteidigungsministeriums und nicht Putzfrauen.

  8. OT (für „PI’ler“ nicht)++ Breaking++

    OT

    Terrorermittlungen in Paris

    Angreifer hatte Kontakt zu mutmaßlichen Salafisten
    .
    Angreifer kaufte kurz vor der Tat zwei Messer

    (n-tv Laufband)

  9. # pro afd fan 5. Oktober 2019 at 16:59
    „Wenn er zwischen den Flügeln vermitteln kann und sie sich gegenseitig respektieren, kann es mir Recht sein.“

    Von verschiedenen „Flügeln“ in der AfD zu reden, machen nur die, die von einer Teilung profitieren. Für mich gibt es nur eine AfD und genau die wähle ich aus gutem Grund. Niemand von uns normalen Menschen sollte deshalb über das Stöcken („Flügel“) der Kartellparteien springen und deren Duktus verwenden oder gar Argumentation triggern. Genau das wollen die und letztlich würde das zu einer ideellen Spaltung führen, die dieser linksgrünen Mischpoke weiterhin Macht & Pfründe sichern.

    Wir sind das Volk! Die AfD ist EINE Partei. Bitte nie vergessen.

    PS.: Mich kotzen solche einzelnen Vollpfosten wie in Thüringen gerade viel mehr an, die wenige Wochen vor der Wahl wieder Unruhe reinbringen und die Arbeit vieler 1.000er AfD-Leute damit zunichte machen. Leider tauchen solche Schranzen immer wieder auf und denken nur an ihre Parteikarriere und die gemeinsame Sache, der man sich im Interesse aller auch mal unterzuordnen hat.

  10. OT (Zu früh, entschuldigt, aber der versuchte Terroranschlag von gestern in Berlin, auf die Besucher der Synagoge, empfinde ich als äußerst prikär)

    Messer-Mann (23) an Neuer Synagoge in Mitte gestoppt

    Haben Objektschützer vor der Neuen Synagoge an der Oranienburger Straße ein Blutbad verhindert? Oder haben sie Freitagabend einen geistig verwirrten Mann gestoppt?

    Die Szenen waren dramatisch, als am Freitag um 17.30 Uhr plötzlich ein Mann (23) den Sicherheitszaun vor der Synagoge in der Oranienburger Straße überstieg. Der Mann, dessen Geburtsort Damaskus in seinen Papieren ihn als Syrer ausweist, lief mit gezogenem Messer in der Hand auf die Objektschützer vor dem jüdischen Gotteshaus zu.

    Laut Zeugen und Wachschützern soll der Mann dabei in arabischer Sprache in leiser Tonlage, aber deutlich hörbar „Allahu akbar“ („Gott ist groß“) gesagt haben – die gängige islamische Gebetsformel.

    Beide Wachmänner zogen sofort ihre Dienstwaffen
    Ein Kollege habe laut einer Polizeisprecherin sofort über Funk Verstärkung angefordert. „Zur Eigensicherung haben die Objektschützer ihre Waffen im Anschlag gehalten“, so die Sprecherin. Doch der Mann lief unbeeindruckt weiter. Auch dann noch, als die Sicherheitsmänner ihn aufforderten: „Messer weg und anhalten, sofort!“

    Dann stoppte er, ließ aber die Waffe nicht fallen und wiederholte Worte und Sätze in arabischer Sprache. Zwischenzeitlich waren die alarmierten Kollegen mit Funkwagen an der Synagoge angekommen. Die Objektschützer hielten den Mann mit den Pistolen auf Abstand. Von der Seite näherten sich Polizisten und sprühten ihm Reizgas ins Gesicht.

    Dann konnte er überwältigt und festgenommen werden. Weitere Waffen fanden sich bei ihm nicht. Auch nicht in seiner Wohnung, die sofort nach der Festnahme durchsucht wurde. Verletzt wurde niemand.

    Motiv ist unklar
    Die Polizei steht nach einer ersten Befragung vor einem Rätsel zu Motiv und Status des Messer-Mannes: „Wir ermitteln in alle Richtungen“, sagte die Sprecherin. Ein politisches Motiv sei auf „den ersten Blick“ nicht erkennbar. Da es aber nicht ausgeschlossen werden könne, prüfe auch der Staatsschutz beim Landeskriminalamt den Fall.

    Die Polizeisprecherin weiter: „Der Mann ist bislang polizeilich nicht in Erscheinung getreten. Ein völlig unbeschriebenes Blatt.“ *Er sei auch wieder auf freiem Fuß. „Haftgründe liegen nicht vor.“

    https://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/messer-mann-23-an-synagoge-in-berlin-mitte-gestoppt?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
    _____________________________________________

    Was labert Ihr denn für Stuss? Das ist das gängige Kampfgeplärre, wenn ein Moslem einen Anschlag verüben will!

    *Die Polizei macht sich damit zum willfährigen Handlanger einer absolut vebrecherischen, marxistischen Politik!

    Unfassbar, wie hier mit potentiellen Attentätern verfahren wird…aber Parkschein -Nichtzahler, oder GEZ -Nichtzahler in den Knast stecken……IHR TICKT DOCH NICHT MEHR RICHTIG!

  11. @ VivaEspaña 5. Oktober 2019 at 17:24

    OT (für „PI’ler“ nicht)++ Breaking++
    ____
    OT erst ab Kommentar 10. Man sollte die Maßstäbe die man anderen befiehlt, selbst auch befolgen.

  12. Debatten-Wichserei.
    VivaEspaña
    5. Oktober 2019 at 17:24
    OT (für „PI’ler“ nicht)++ Breaking++

    OT

    Terrorermittlungen in Paris

    Angreifer hatte Kontakt zu mutmaßlichen Salafisten
    ++++

    Das der Täter ein islamischer Kuffnuck sein muss, hatte ich hier bei pi schon kurz nach der Tat gepostet!

  13. An alle Ossis,
    ich bin eine „arme“ Wessi, wir sind mehr als die wenigen reichen Wessis,
    es gab für mich nur zu Weihnachten eine Apfelsine und eine Mandarine,
    euer Westfernsehen hat euch „verarschjt“,
    kapiert das endlich,
    Bananen in Hülle und Fülle gibt es auch im Westen erst nach dem Mauerfall so wirklich,
    vorher waren hier die Äpfel die Vitaminspender.

    Zur Zeit arbeite ich im Osten, weil ich hoffte dort der Islamisierung und dem anstehenden Krieg zu entkommen,
    doch ich stellte fest,
    die Christen im Osten sind OBERHARDCORE im absoluten Kommen und absolöut für Islamisierung, die lachen nur wenn man denen erzählt was hier im Westen schon llos ist, z, b. wie mir es passiert ist „mach dich ab du Deutsche“ in Straßen mit Türken zu einem gesagt wird,
    wer seid ihr da eigentlich, das ihr nicht kapiert das im Westen alle dzu erzigen wurden den Osten wegen dem Kommunismus (Millionen von Toten mies zufinden), wer seid ihr das ihr wieder Tote wollt nun im Westen durch den Islam.

    Im Westen sind fast 50 %, ja lest richtig 50 Prozent Isalmangehörige und wie die so sind das erkläre ich euch gerne:

    sie sind „wo wir sind, da gelten unsere Regeln und die sind „kommen wann man will, arbeiten wann man will und bezahlen wann man will“ und warum die Westdeutschen den Islam okay finden, naja sie sind bereits untergeordnet und HARDCORE-Versklaven von Deutschen Politikverdiendeutsche lachen und befehlen eben „fügt euch ihr Restdeutschen“:

    eine harte Wahrheit, doch es ist die Wahrheit,

    in den Christenhochburgen predigen sie in Westdeutschland übrigens “ ein guter Christ will an das Kreuz genagelt werden wie Jesus von den Muslimen und deswegen schätzen wir euch Muslime“:

    kommt einfach mal her und geht mit mir hin wo ihr alles erlebt und erfahrt was hier wahrhaftig los ist und P.S. die Politiker im Westen haben ANGST vor den Muslimen und sind deshalb so entgegenkommend, denn die Muslime sind hier bereits die Mehrheit, bei der Volkszählung haben sie es eben falsch angekreuzt (ich war Zeugin beim Ausfüllen: Taqquia eben).

    Seid ihr blind, schon vor 10 Jahren hatten alte Muslimas in Gießen/Hessen weibllche Sklaven in ihrem Haushalt (bin Expertin für eine Krankheit und weiß es deswegen: Hausbesuche), eine gab mir heimlich ihren Pass um nicht verkauft zu werden an einen „DRECK zahldeutschen “ !!!

    Meine Meinung: die Städte von Westdeutschland inklusive Kleinstädten sind bereits erobert, es fing damit an das die POLIZEI nicht mehr ansprechbar war, weil schuldig war wer mittteilte, wie die stören doch nur unsren Immersoweiterfrieden und nicht wer sagte was ist.

  14. Das Einzige, was er in der AfD NRW nicht zulassen wolle, sei rückwärtsgewandte Politik.

    „rückwärtsgewandt“ ist ein Kampfbegriff der Linken.

    „nicht rückwärtsgewandt“ heißt demnach: Vorwärts mit der linken Agenda, oder stehenbleiben, wo man ist. Genau das hat Kohl in den 80er-Jahren gemacht.

    Nichts von dem, was die SPD in den 70ern angerichtet hat, hat er rückgängig gemacht. Er hat die linke Entwicklung nur verzögert, aber nicht gestoppt.

    Wir brauchen sehr wohl eine rückwärtsgewandte Politik! Zurück zur guten alten konservativen Ordnung!

  15. „alle innerhalb unserer Landesverbandes berechtigten Strömungen gemeinsam vertreten“

    —> damit hat er den Flügel eiskalt verarscht, den er nun als unberechtigte Strömung einstufen kann. Nee, Quatsch…Spaß muss sein 😀 Glückwunsch Herr Lucassen.

  16. Gibt es hier auch noch Kommentare zum Thema Lucassen?
    Diese Sache ist wichtig genug.
    Hier werden ja inzwischen OT’s nicht mal mehr als OT’s gekennzeichnet.

    Ich hoffe, dass der NRW-Verband jetzt endlich liefert. Das Ergebnis ist ja recht deutlich.
    Irgendwann ist der letzte Kredit bei den Wählern verspielt!

  17. War klar,

    Glückwunsch an Lucke, Petry, Pretzell, Junge, Pazderski, Meuthen und den VS – Euer Mann hat gewonnen

  18. Sieg der „Halben“, das Ergebnis war aber im Vorfeld schon klar, da die Halben 60% der Teilnehmer stellen.

  19. Lucassen ist ein kompetenter Mann, so wie man ihn in NRW braucht und kein radikaler Lautsprecher einer Minderheit in der Partei. Er wird den wichtigen Landesverband NRW sicher gut führen, denn das ist er als Oberst ja gewohnt.

  20. Nun, die Wahrheit liegt auf dem Platz – im September nächsten Jahres sind Kommunalwahlen in NRW und man darf gespannt sein, ob man neben Pöstchenjagd und internen Querelen nun endlich noch die Zeit und Muße findet, sich mit solcherlei Profanitäten zu beschäftigen und relevante Ergebnisse einzufahren und überhaupt flächendeckend unterhalb der Kreisebene anzutreten. Da es in NRW ja tatsächlich jeder Stimmkreis besetzt sein muss um dort wählbar zu sein, gewiß kein leichtes Unterfangen.

    BaWü hat ja schon gezeigt, dass es dort mangelt und auch in Bayern darf man sicherlich gespannt sein.

  21. D Mark 5. Oktober 2019 at 17:47

    Sieg der „Halben“,

    Heisenberg73 5. Oktober 2019 at 17:49

    Lucassen ist ein kompetenter Mann,

    —————————-
    So unterschiedliche Meinungen sind schon erstaunlich.

  22. „Er wird den wichtigen Landesverband NRW sicher gut führen, denn das ist er als Oberst ja gewohnt“
    ——————–
    Absolut, genauso gut wie Junge und Pazderski, sie richten die AfD zugrunde wie damals die Reps von den „gemässigten“ zugrunde (Schlierer,..) gerichtet wurden.

    Pazderski – Junge – Lucassen – Heisenberg73 – Petry – Pretzell – Lucke – Gottschalk – Meuthen –

    Entweder VS-Agenten oder Luftpumpen, jedenfalls keine dei etwas für die Deutschen tun. Aber NRW bekommt die AfD, die es verdient;-)

  23. Sämtliche europäische Regierungen, außer die Visegrad-Gruppe
    gehören mit sofortiger Wirkung abgesetzt, die regierenden
    Politiker sofort ohne Verhandlung, für 10 Jahre ins Zuchthaus
    eingeliefert.
    Früher, bei der französischen Revolution, ist extra für diese
    Verräterschweine eine Vorrichtung gebaut worden, ich sehne
    mich, wenn ich an diese Volksverräter denke ins 18. Jahrhundert
    zurück. Einen größeren Verrat gegen sein eigenes Volk, ob in Frankreich, Deutschland, Italien, usw., hat es in der Geschichte
    noch nie gegeben !
    in der Geschichte noch nie gegeben !

  24. In NRW müssen alle Weicheier entsorgt werden. Grade bei der AFD. An diese Stelle gehören kompetente Leute hin. Nur so kann es besser werden. Seht euch die Situation in NRW mal an. Islamisierung ist nichts dagegen.

  25. D Mark 5. Oktober 2019 at 17:56

    Junge macht in RLP einen guten Job. Der hat seinen Verband im Griff, im Gegensatz zu Leuten wie Poggenburg, den du ja auch immer angehimmelt hast.
    Wo ist der eigentlich? Ach ja, bei 0,1%.

    😉

  26. Schön, dass es Lucassen geworden ist. Aber selbst Röckemann hatte sich ja inzwischen vom radikalen Narrensaum in der AfD distanziert. Nur so kann das was werden.

  27. die Delegierten haben Lucassen gewählt und nicht die Mitglieder. Lucassen ist für mich Pretzell No. 2.

    Und dann auch noch dieser Brüller Helferich als Stellvertreter. Ein Unding. Soll Lucassen mit seinen 60% Wählern allein weitermachen.

    Vielleicht braucht die AfD eine eigene Werte-AfD, so ähnlich wie die Werte-Union gegen die Merkel-Union.

  28. Hoffentlich nicht so ein Pretzel-FDP-Karrieristen-Verschnitt! 🙁

    Und Höcke ist für mich das AfD-Ideal – sozusagen Herz und Seele der Partei -, dem sollte keiner ans Bein pinkeln!

  29. Tritt-Ihn 5. Oktober 2019 at 18:28

    Hoffentlich hatte der Fisch keine Gräta, oder wie das Dings heißt.

  30. Schlemmerfilet 5. Oktober 2019 at 18:25
    Hoffentlich nicht so ein Pretzel-FDP-Karrieristen-Verschnitt! ?

    Soll zum Pretzel_Flügel gehören, wird gemunkelt.
    Dann bestimmt Petry die Richtlinie.

  31. Bin Berliner 5. Oktober 2019 at 17:25
    OT (Zu früh, entschuldigt, aber der versuchte Terroranschlag von gestern in Berlin, auf die Besucher der Synagoge, empfinde ich als äußerst prikär)
    Messer-Mann (23) an Neuer Synagoge in Mitte gestoppt

    Motiv ist unklar
    Die Polizei steht nach einer ersten Befragung vor einem Rätsel zu Motiv und Status des Messer-Mannes: „Wir ermitteln in alle Richtungen“, sagte die Sprecherin. Ein politisches Motiv sei auf „den ersten Blick“ nicht erkennbar. Da es aber nicht ausgeschlossen werden könne, prüfe auch der Staatsschutz beim Landeskriminalamt den Fall.

    Die Polizeisprecherin weiter: „Der Mann ist bislang polizeilich nicht in Erscheinung getreten. Ein völlig unbeschriebenes Blatt.“ *Er sei auch wieder auf freiem Fuß. „Haftgründe liegen nicht vor.“

    https://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/messer-mann-23-an-synagoge-in-berlin-mitte-gestoppt?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
    _____________________________________________

    Was labert Ihr denn für Stuss? Das ist das gängige Kampfgeplärre, wenn ein Moslem einen Anschlag verüben will!
    *Die Polizei macht sich damit zum willfährigen Handlanger einer absolut vebrecherischen, marxistischen Politik!
    Unfassbar, wie hier mit potentiellen Attentätern verfahren wird…aber Parkschein -Nichtzahler, oder GEZ -Nichtzahler in den Knast stecken……IHR TICKT DOCH NICHT MEHR RICHTIG!
    ————-
    So ist es! Wer einen solchen auf freien Fuß setzt, ist verantwortlich für den Schaden den er und seine Kumpane, ermutigt von solchem fahrlässigen Verhalten anrichten werden.

    Was den Messermann in Paris angeht, so hat die Antiterrorequipe der Pariser Präfektur einen ganzen Tag die Tat als die eines Verrückten schöngeredet, bevor sie an die Arbeit ging. Muslimische Jungen, auf der Straße, mußten den Ermittlern erzählen, daß Mickael Harpon schon viel länger Muslim ist, nämlich seit seiner Heirat mit einer marokkanischen Muslimin, mehr als zehn Jahre.
    In der Präfektur (!) wußte man, daß er ein radikaler Muslim war, aber das sollte doch nicht bedeuten, er könnte zum Dschihadisten werden! Und so weiter.

    Ich schließe sowohl aus der Entscheidung in Berlin, den Mann frei zu lassen, als auch aus der Entscheidung in Paris, den radikalisierten Mann weiter zu beschäftigen, daß unsere Behörden und unsere Polizei bereits mit Muslimen durchsetzt sind, die solche Verbrechen decken.

    Bei uns dürfen ja Muslime sogar Chefs des Verfassungsschutzes werden. Unsere Regierungen, die in Deutschland und in Frankreich, nehmen es billigend in Kauf, daß ihre eigenen Bürger abgeschlachtet werden.

  32. Das_Sanfte_Lamm 5. Oktober 2019 at 18:38

    Tritt-Ihn 5. Oktober 2019 at 18:28
    Zwei Regierungsflieger für einen Horst Seehofer.
    ____________________________
    Da freut sich das Klima !

    Ich hoffe, der Besuch in Griechenland hat auch was gebracht,
    außer Fisch essen in der Taverne.
    https://www.bild.de/politik/inland/politik/regierungsflieger-kaputt-seehofer-landet-in-griechischer-taverne-65151944.bild.html
    ———————————

    … ein paar Milliarden für Griechenland dürfte in jedem Fall rausgesprungen sein.
    ———————————–
    Wieviel Prozent griechischen Gebietes, hat der deutsche Steuerzahler bis jetzt erworben? Da die 300 Mrd. überschritten sein dürften, müßten schon ein paar (größere) Inseln uns gehören. Lesbos können sie behalten.

  33. Viper 5. Oktober 2019 at 18:47
    ———————————–
    Wieviel Prozent griechischen Gebietes, hat der deutsche Steuerzahler bis jetzt erworben? Da die 300 Mrd.
    überschritten sein dürften, müßten schon ein paar (größere) Inseln uns gehören. Lesbos können sie behalten.

    Ich befürchte eher, dass Griechenland (und Polen) mit ihren Reparationsforderungen vor irgendeinem
    internationalen Gericht Erfolg haben werden und uns damit endgültig in die Pleite treiben werden.

  34. Mehr Polizei als bei der Kieler Woche im Einsatz
    Wie mittlerweile bei allen Veranstaltungen dieser Art war die Polizei mit einem Riesenaufgebot in Kiel vertreten. Über der Stadt kreiste ein Polizeihubschrauber, auch eine Drohne flog. Auf der Förde fuhr ein Schlauchboot mit schwerbewaffneten Sicherheitskräften Patrouille. Es war der größte Polizeieinsatz seit Jahren – mit mehr Beamten als zur Kieler Woche.
    https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Tag-der-Deutschen-Einheit-Wunderschoene-Feier,kiel5982.html
    Für die Bediensteten des verkaufsoffenen Feiertages war es wohl weniger schön.

  35. Heisenberg73 5. Oktober 2019 at 18:02
    D Mark 5. Oktober 2019 at 17:56
    Junge macht in RLP einen guten Job. Der hat seinen Verband im Griff, im Gegensatz zu Leuten wie Poggenburg, den du ja auch immer angehimmelt hast.
    Wo ist der eigentlich? Ach ja, bei 0,1%.
    ————-
    Mit einem Unterschied. Junge wird in RLP nicht einmal die H Ä L F T E der Stimmen erreichen die Poggenburg schon vor 4 Jahren mit 24.5% erreicht hat. Da kann Junge noch 10 mal antreten.

  36. Dichter 5. Oktober 2019 at 18:32

    Tritt-Ihn 5. Oktober 2019 at 18:28

    Hoffentlich hatte der Fisch keine Gräta, oder wie das Dings heißt.
    —————————–
    Hat ein Thunfisch Grätas?

  37. OT
    Paris

    Der französische Innenminister Castaner wollte offenbar verhindern, dass die Messerattacke von Paris als Terror eingestuft wird. Der Täter war jedoch schon länger auffällig – und wurde ignoriert.
    .
    Die tödliche Messerattacke auf vier Polizisten im Hochsicherheitsbereich der französischen Polizeizentrale in Paris wächst sich zum politischen Skandal aus. Immer mehr Details über die Radikalisierung des 45 Jahre alten Täters sickern durch – zum Unbill der Regierung, die 24 Stunden lang den Terrorismusverdacht leugnete.(…)

    https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/messerattacke-in-paris-vertuschung-auf-hoechsten-befehl-16418097.html

  38. Viper 5. Oktober 2019 at 19:10

    Diskussionen über Gräten sind verboten!
    Sagt MOD Freyer.

    (Quellen s.o. VE)

  39. @ matthias

    Reine Spekulation. Wer sagt denn, dass die AfD mit Junge in Sachsen-Anhalt nicht genauso viel oder mehr geholt hätte?

  40. VivaEspaña 5. Oktober 2019 at 19:13

    Viper 5. Oktober 2019 at 19:10

    Diskussionen über Gräten sind verboten!
    Sagt MOD Freyer.

    (Quellen s.o. VE)
    —————————-
    Mir wurscht (bayr. Ausdruck von Desinteresse)

  41. Und wieder ein Moslem der durchgedreht ist und seine blutige Horrorsekte Islam auslebt..
    .

    Wir haben es alle vorher gewusst.. Es war ein Moslem.
    .
    Wann endlich lernt der Westen?
    .
    Wie viele Europäer müssen noch durch Moslems sterben?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    .

    Er tötete vier Polizisten

    Staatsanwalt:

    Angreifer von Paris war radikaler Anhänger des Islam

    Nach der Bluttat in der Polizeipräfektur von Paris könnte sich erneut bewahrheiten, was in Frankreich in den vergangenen Jahren immer wieder Realität war: ein terroristisch motivierter Angriff. Vor allem auf den Innenminister wächst der Druck.

    https://www.focus.de/politik/ausland/er-toetete-vier-polizisten-staatsanwalt-angreifer-von-paris-war-radikaler-anhaenger-des-islam_id_11211298.html

  42. Heisenberg73 5. Oktober 2019 at 19:15
    @ matthias
    Reine Spekulation. Wer sagt denn, dass die AfD mit Junge in Sachsen-Anhalt nicht genauso viel oder mehr geholt hätte?
    ————
    Mit hochschnäutzigen Begriffen wie Narrensaum würden sie ihn über alle Berge jagen, obwohl es dort keine gibt.

  43. Viper 5. Oktober 2019 at 19:17
    Mir wurscht (bayr. Ausdruck von Desinteresse)

    Mir auch.
    Wollte nur vorsorglich darauf hinweisen.
    :mrgreen:

  44. Tja, jetzt können – und müssen – den Worten Taten folgen, NRW hat`s bitter nötig.
    Und wenn Lucassen den Seehofer macht, gleich weg damit.

    ————————–

    Das_Sanfte_Lamm 5. Oktober 2019 at 18:38

    … ein paar Milliarden für Griechenland dürfte in jedem Fall rausgesprungen sein.

    Ich fürchte, da sind einige Hunderttausend für uns dabei rausgesprungen, ein paar hunderttausend Neu-Siedler.

  45. Gratulation an die heutigen Sieger:

    Pretzell-Petry-Lucke-Junge-Meuthen-Gottschalk-Hansel-Merkel-VS-Grüninnen-SPD-Linke-CDU/CSU-Soros-Macron-Obama-Ayman Mayzek-Lamya Kaddor-arabische Großfamilien-Antifa-Heisenberg73-Nafris

    Verlierer: die „Nicht-Antideutschen“Biodeutschen

  46. @ Matthias
    Kleiner Tipp: Es ist vergebene Liebesmühe, Heisenberg war schon Fanboy von Lucke, Petry und Pretzell

  47. Das_Sanfte_Lamm 5. Oktober 2019 at 19:21
    Also hier muss ich doch ein Veto einlegen ? In Sachsen-Anhalt liegt einer der Sagenumwobensten deutschen Berge

    Wie wär’s mit dem hier?
    Liegt näher dran, auch Lüdge 😯 ist nicht weit:

    Der Köterberg, früher auch Keutersberg genannt, ist mit 495,8 m ü. NHN[1] der höchste Berg im Mittelteil des im Weserbergland auf der Grenze von Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen gelegenen Lipper Berglandes. Er liegt zwischen Lügde und Höxter auf der Grenze der nordrhein-westfälischen Kreise Lippe und Höxter zum niedersächsischen Landkreis Holzminden.
    https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6terberg

  48. Kein Geld für NRW!!!
    .
    NRW wollte hunderttausende illegale Merkel-Asylanten und hat sie bekommen. Jetzt sollen sie damit untergehen.. Kein Mitleid.!
    .
    Zur STRAFE sollten man gleich nochmal 500 000 illegale Asylanten (nur Männer) nach NRW schaffen.
    .
    Deutsche lernen nur aus Schmerzen, Tod und Verlust!

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Aufruf an Laschet

    NRW fordert mehr Geld und
    gerechtere Verteilung von Migranten

    Mehrere Städte wollen von der NRW-Landesregierung bei der Flüchtlingsversorgung entlastet werden. Kein anderes Flächenland würde die Kommunen so benachteiligen, beklagen sie – und warnen vor Radikalen, die mit diesem Thema auf Stimmenfang gehen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article200963000/Migranten-NRW-fordert-mehr-Geld-und-gerechtere-Verteilung.html

  49. @ D Mark

    Du bist relativ leicht zu triggern. Aber die Gratulation nehme ich gerne an. Schön, dass sich die Vernünftigen in der AfD durchsetzen und nicht die Radikalinskis, die die Partei ins Abseits befördern wollen.

  50. Wenn es um die Religion des Friedens geht wird vertuscht, unter den Teppich gekehrt, beschwichtigt, relativiert und gelogen dass sich die Balken biegen

    Attentat in Paris Die Wahrheit scheibchenweise
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article201450076/Attentat-in-Paris-Die-Wahrheit-scheibchenweise.html

    Angreifer von Paris war Anhänger eines radikalen Islam
    https://www.welt.de/vermischtes/article201443460/Neue-Ermittlungsergebnisse-Angreifer-von-Paris-war-Anhaenger-eines-radikalen-Islam.html

  51. Das_Sanfte_Lamm 5. Oktober 2019 at 19:21
    Ok, wohne auch fast 500km von SA weg, bin zwar schon des Öfteren durch die Lande gefahren und habe immer nur flaches Land gesehen. Kann auch nicht alles wissen, habe Migrationshintergrund, drückte in Rumänien die Schulbank und kenne jetzt nicht alles im Detail. In Politik bin ich aber sehr gut informiert, dass würde ich mittlerweile von mir ohne wenn und aber behaupten. Am meisten macht mich traurig wenn Leute eine Meinung über lange Zeit vertreten und zu Teufels willen unwillen nicht bereit sind diese auch mal zu ändern wenn notwendig. Ich hielt am Anfang auch von Junge noch viel, von Lucke, Meuthen, Petry nur einige zu nennen ebenfalls, änderte aber meine Meinung schnell sobald ich deren wahres Gesicht kennen lernte.

  52. BAD HOMBURG
    „Das MESSER soll er seinem Opfer daraufhin in die BRUST GESTOSSEN HABEN……“
    Der Streit der beiden Banden fing vor der COMMERZBANK an weitete sich bis zur Promenade aus..
    Grosse Teile Bad Homburgs wurden daraufhin anschließend gesperrt!

    https://www.fnp.de/lokales/hochtaunus/bad-homburg-ort47554/homburg-streit-eskaliert-mehrere-personen-verletzt-polizei-sperrt-teile-innenstadt-13071083.html

    Wenn es anfängt dunkel zu werden haben die Taugenichtse ausgeschlafen, kommen aus ihren Löchern herausgekrochen, um sich in Langeweile tot- oder halbtot zu schlagen oder zu stechen!

    DAS IST DAS LEBEN MIT DEN JUNGEN AUSLÄNDERN IN DEUTSCHLAND!!

    (Presse kann die Ethnie ruhig verschweigen! Jeder weiß es! Besonders wenn MESSER zum Einsatz kommen).

    SO GEHT ES NUN IN JEDER RUHIGEN KLEINEN STADT ZU!
    DIE TAUGENICHTSE HABEN DIE DEUTSCHEN STÄDTE ZU IHREM REVIER ERKLÄRT!

    Jedem dieser jungen Ausländer, die keiner geregelten Arbeit nachgeben, sollte man nachts den Ausgang verbieten! Und wer erwischt wird, der geht ein Jahr ins Gefängnis! Anders sind diese Leute nicht unter Kontrolle zu bekommen! Die machen in Deutschland was sie wollen.
    Neuerdings wird auch noch mit dem Deutschen Pass gewedelt!

    Eine Schande!

  53. alexandros 5. Oktober 2019 at 19:41
    Hans-Georg Maaßen hat vor unkontrollierter Masseneinwanderung gewarnt, weil dies seine Aufgabe als Verfassungsschützer war. Das hat dem Schwarz-Rot-GRÜNEN Establishment nicht gepasst und er musste seinen Hut nehmen. Sein Nachfolger ist auf Regierungslinie.

    In Frankreich hat ein Islamist, der in einem sensiblen Sicherheitsbereich gearbeitet hat, 4 Kollegen ermordet. Hans-Georg Maaßen wäre hier wachsam gewesen, dass so etwas in seiner Sicherheitsbehörde nicht passiert.

  54. Bundeswehroberst …. !
    Das klingt gut.
    Meine Stimme hätte er auf jeden Fall.
    Seine berufliche Laufbahn wäre für mich politische Aussage genug.

  55. Mathias 5. Oktober 2019 at 19:45
    Das_Sanfte_Lamm 5. Oktober 2019 at 19:21
    Ok, wohne auch fast 500km von SA weg,

    […]

    Es ist nichts schlimmes passiert – ich hatte es auch eher sarkastisch gemeint. 🙂
    Wobei man sagen muss, dass der Harz nicht mit den Karpaten vergleichbar ist.

  56. Heisenberg73 5. Oktober 2019 at 19:39
    —————–
    Was verstehst du unter Radikal? Bin mir zu 100% sicher, hätte eine Diktatur dich geschliffen, da gehört vor allem auch Militärdienst dazu, dann würdest du wissen was radikal bedeutet, wenn sie dich brechen. Heute muss ich fest stellen was damals einem noch gar nicht bewusst war, das die uns zu richtigen Männern machten. Heute gibt es ja den Gegenbeweis was da heran wächst, man muss sich nur diese vielen Gegendemos „wir sind mehr“ anschauen.

  57. Das_Sanfte_Lamm 5. Oktober 2019 at 20:01
    Ich weis es ja, dass es nicht abwertend gemeint war. Noch besser wäre, wenn wir Berge versetzen könnten.

  58. Lucassen, Helferich, Schiller.
    Beste Leute. Jetzt, aber eigentlich wirklich erst jetzt, kann es mit der AfD in NRW richtig losgehen.

    Sehr, sehr guter Tag für die AfD.

  59. Drohnenpilot
    5. Oktober 2019 at 19:36
    Kein Geld für NRW!!!
    .
    NRW wollte hunderttausende illegale Merkel-Asylanten und hat sie bekommen. Jetzt sollen sie damit untergehen.. Kein Mitleid.!
    .
    Zur STRAFE sollten man gleich nochmal 500 000 illegale Asylanten (nur Männer) nach NRW schaffen.
    .
    Deutsche lernen nur aus Schmerzen, Tod und Verlust!

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Aufruf an Laschet

    NRW fordert mehr Geld und
    gerechtere Verteilung von Migranten
    ++++

    Wieso das denn?

    Eingeschleuste Kuffnucken sind doch Goldstücke!

    Da kann jedes Land und jede Kommune doch froh drüber sein, wenn sie möglichst viel Kuffnucken aufnehmen darf!

    Oder habe ich da etwas nicht richtig verstanden?

  60. Bravo AfD-NRW!
    Gratulation Oberst Lucassen!

    Wir brauchen keine Kämpfe untereinander,
    wir müssen die Feinde der Freiheit bekämpfen.

    Jetzt werden schon 3 AfD-Landesverbände von ehemaligen Offizieren geführt (Oberstleutnant Junge in Rheinland-Pfalz, Oberst Pazderzki in Berlin und jetzt Oberst Lucassen in NRW). Linksgrüne werden das zum Aufhänger nehmen, dass der „Kampf gegen Rechts“ in der Bundeswehr verstärkt werden muss…?!?

  61. Sowas nenn‘ ich Flexible Response …

    Da die Bundeswehr schon an den Grenzen gehindert wird etwas zu tun
    geht sie eben in die Politik.

  62. Martin Schiller als Vertreter ist auf jeden eine sehr gute Wahl. Wie der sich in Münster gegen die vereinigten AfD-Hasser, also praktisch die ganze ideologisierte „Zivilgesellschaft“ dort, schlägt, ist phänomenal.

  63. francomacorisano 5. Oktober 2019 at 20:20 . Bravo AfD-NRW! ………………………

    Jetzt werden schon 3 AfD-Landesverbände von ehemaligen Offizieren geführt (Oberstleutnant Junge in Rheinland-Pfalz, Oberst Pazderzki in Berlin und jetzt Oberst Lucassen in NRW).
    ##

    Das ist die späte Rache der Bundeswehr – Obristen an der Merkel-CDU , der stets für alle Merkelschen Fehlentscheidungen bereiten CSU und ihren sozialistischen Parteikartell-Helfern zur Schießbudentruppe und internationalen Lachnummer gemachten Bundeswehr !

  64. Für mich zählt ob Lucassen die Seifens in NRW die ständig gegen den Flügel hetzen, in die Schranken weist oder nicht. Allein daran wird zu erkennen sein ob er es ernst meint oder nur Sand in die Augen streut. Was diese Alternative Mitte bisher sich leistete, passt unter keine Kuhhaut mehr.

  65. Die Wahl von Lucassen in NRW dürfte zunächst erst einmal eine Verbesserung sein ! Dennoch hätte ich mir auch einen Neuanfang vorstellen können ohne Röckemann oder Lucassen !
    Ich hoffe, dass Lucassen erkennt, dass alle Strömungen der AfD genau zu dieser Partei gehören sollen und müssen ! Wünsche mir mehr Solidarität in der AfD für alle Protagonisten und keine Distanziritis mehr … Eine/r für Alle und Alle für Eine/n muss die Devise sein und keine Schadenfreude , wenn jemand mal strauchelt oder etwas nicht erwünschtes sagt !
    Herr Lucassen , Padzerski und Junge sind leider keine brillanten Redner und können auch nicht polarisieren , wie es die Grünen meisterhaft können !
    Ach so … Poggenburg abzuservieren halte ich nach wie vor für einen großen Fehler , es war die alte AfD – Mafia in S.-A. , die z. Zt. gar nichts auf die Reihe bringt ! Die AfD tritt hier gar nicht mehr in der Öffentlichkeit in Erscheinung ! Ich sage in S. – A. deshalb ein desaströses Ergebnis bei der nächsten Landtagswahl voraus … die AfD wird hier zum ersten Mal Stimmen verlieren !! Insofern haben die Medien Ihr Ziel in S-A. schon erreicht … mit Hilfe der Königsmörder in der AfD im Land und Bund ! Poggenburg abzuservieren war ein Kardinalfehler , heute haben viele ehemaligen Stasi – Leute in der AfD in S.-A. das Sagen !!

  66. „Ich bin keinem Lager zuzuordnen.” Das Einzige, was er in der AfD NRW nicht zulassen wolle, sei rückwärtsgewandte Politik. Dass er dem Thüringer Landeschef Björn Höcke volle Unterstützung für den Wahlkampf – und auch einen zeitnahen Besuch – zusagt, ist in seinen Augen kein Widerspruch.

    Er unterstützt Höcke. LOL. Reinstes verarschen.

  67. @ Matthias
    „Für mich zählt ob Lucassen die Seifens in NRW die ständig gegen den Flügel hetzen, in die Schranken weist oder nicht. Allein daran wird zu erkennen sein ob er es ernst meint oder nur Sand in die Augen streut. Was diese Alternative Mitte bisher sich leistete, passt unter keine Kuhhaut mehr.“

    Von was träumst Du nachts? Natürlich wird er das nicht tun. Er ist der Kandidat der Lucke-Pretzell-Petry-Seifen-Meuthen-Gottschalk-Pazderski-Junge-AM. Alle Vorstandmitglieder gehören diesem Lager an. Damit ist eine antideutsche Politik der AfD in NRW zementiert, und auch beim AfD-Bundesparteitag wird sich dies fortsetzen. Bis auf wenige Ausnahmen (Sachsen, Brandenburg, SA, Thüringen) ist die AfD keine Alternative für Deutsche (mehr).

    Die AfD führt die Politik von Lucke-Pretzell fort, sie ist eine FDP 2.0 Vergleichbar mit Angela Merkel, die eine Links-Grüne Politik macht.

  68. D Mark:

    Ich frage mich eher, was Leute wie Sie nachts träumen.

    Wie man in die Worte Lucassens hineininterpretieren will, dass der dem flügel feindlich gesinnt ist, wird wohl Ihr Geheimnis bleiben.
    Ich bin FROH, dass Menschen wir Herr Lucassen sich in der AfD engagieren. Leute aus der Mitte unserer Gesellschaft.

  69. Miazga in Bayern, Lucassen in NRW …; diese Richtung sollte sich auch in Braunschweig durchsetzen.

    Und bevor jetzt wieder ein paar besserwissende Schwätzer daherkommen – diese Blauen vertreten eben weder die „Alternative Mitte“ noch den überstrapazierten „Flügel“. Und sie sind in der Lage, so aufzutreten, daß unseren Feinden die Munition nicht immer gleich kistenweise serviert wird ! Und das ist gut so !

  70. D Mark 5. Oktober 2019 at 22:16
    Von was träumst Du nachts? Natürlich wird er das nicht tun. Er ist der Kandidat der Lucke-Pretzell-Petry-Seifen-Meuthen-Gottschalk-Pazderski-Junge-AM. Alle Vorstandmitglieder gehören diesem Lager an. Damit ist eine antideutsche Politik der AfD in NRW zementiert, und auch beim AfD-Bundesparteitag wird sich dies fortsetzen. Bis auf wenige Ausnahmen (Sachsen, Brandenburg, SA, Thüringen) ist die AfD keine Alternative für Deutsche (mehr).
    ===========================================================

    Nur , wenn einen das erkennbare Endstadium offenbar irreparabler Verblödung ereilt hat, schreibt man derartigen Blödsinn zusammen ! Wie schon erwähnt; es muß tiefere Gründe dafür geben, daß sich in Deutschland Patrioten auf Idioten reimt !

  71. D Mark 5. Oktober 2019 at 22:16
    ——————-
    Wenn es so kommt, dann lieber die Reißleine ziehen . Der Flügel hat mindestens 90% aller youtuber und das sind sehr viele die sich regelmäßig für die AfD stark machen hinter sich. Die Bürgerbewegungen auf der Straße sogar 100% hinter sich. Kommt es zu einer Spaltung wird die Alternative Mitte eine 5-6% Partei. Mehr ist dort garantiert nicht drin. Eine neue patriotische AfD wäre schnell wieder bei 15%. Nach Lucke war die Partei von 3% ganz schnell auf 17% in Umfragen gestiegen. Antreiber waren die Ost Verbände.

  72. Penner 5. Oktober 2019 at 21:47
    ….
    Ach so … Poggenburg abzuservieren halte ich nach wie vor für einen großen Fehler , ….
    ================================================================

    Nennen sich hier Leute, die sich mit dem Niveau eines Herrn Poggenburg identifizieren, wirklich nur zufällig „Penner“ ?

  73. Welche Deppen schwafeln hier immer noch von aussichtsreichen Abspaltungen ? Nur und auschließlich die Marke „AfD“ hat Erfolg ! Und dies wird auch so bleiben !

    Das hat selbst – man mag es kaum glauben – ein Herr Poggenburg erkannt und seinem diffusen „ADPM-Haufen“ noch vor den Wahlen den Rücken gekehrt !

  74. @ Matthias
    Eine neue Partei zu gründen, wäre unklug. Das haben auch die AMler gemerkt, siehe die „Erfolge“ von Lucke und Petry. Pogge hat es mittlerweile auch eingesehen. Man muss die Ost-AfD auf Kurs halten und dort die „Halben“ kalt stellen. Brandenburg, Thüringen und Sachsen machen es vor.

  75. Bedarf es wirklich derartig anspruchsvoller geistiger Klimmzüge um zu erkennen, daß die AfD zwischen List und Bodensee nur eine Chance hat, wenn sich Leute aus den Blauen Reihen durchsetzen die im Auftreten tadellos sind und dem politischen Gegner nicht dauernd Munition liefern, welche für viele nur zum Fremdschämen Anlaß bietet ?

  76. Rolf Ziegler 5. Oktober 2019 at 22:29
    Dann werden wir dich in 1-2 Jahren mal dran erinnern. Ich erwarte von klugen Menschen, dass sie auch ihre Meinung mal ändern wenn es notwendig, sichtbar und mit den Händen schon greifbar ist. Bestes Beispiel neulich FPÖ. Das das Ergebnis noch unter dem der Europawahlen liegt ist schon ein starkes Stück. Wenn man sich die Wählerwanderung anschaut merkt man schnell das viele mit dem neuen Chef Hofer nicht zufrieden waren. Die eine Seite floh zu Kurz, weil Hofer sich von Kurz gar nicht mehr unterschied dauernd für eine Koalition sich anbiederte. Somit wählte ein Teil gleich das Original Kurz. Die andere Strömung ging gar nicht zur Wahl. Böse Zungen werden sagen, ja die waren enttäuscht von Strache. Mitnichten, denn Patrioten lassen sich nicht ins Boxhorn jagen wegen einem Video oder Spende ( war bei anderen Parteien über Jahrzehnte genau so). Bei Frau Weidels Spendenaffäre hätten ja dann auch 30%-40% der AfD den Rücken kehren müssen. Dann noch der wichtigste Punkt, dass auch die FPÖ tief gespalten ist, mit ihrem Chef Hofer zu 70% nicht einverstanden ist, zeigten die Vorzugsstimmen. Kickl, der Höcke der FPÖ decklasierte seinen Chef Norbert Hofer mit 70% zu 30% aller ausgezählten Vorzugsstimmen Stimmen. So sieht es aus wenn der Wähler votet und nicht die Delegierten.

  77. Die AfD könnte das Ave Maria singen und der politische Gegner würde das Horst Wessel Lied hören. Das ist für Leichtmatrosen wie RoZ oder Heisenberg etwas zu hoch.

  78. D Mark 5. Oktober 2019 at 22:46
    @ Matthias
    Eine neue Partei zu gründen, wäre unklug. Das haben auch die AMler gemerkt, siehe die „Erfolge“ von Lucke und Petry. Pogge hat es mittlerweile auch eingesehen. Man muss die Ost-AfD auf Kurs halten und dort die „Halben“ kalt stellen. Brandenburg, Thüringen und Sachsen machen es vor.
    —————-
    Wenn mit Pogge auch Höcke Kalbitz, Christof Bernd, M Reichhardt um nur paar wichtige Namen zu nennen gehen würden, würde die Situation ganz anders ausgesehen. Klar dieses Jahr mit so wichtigen Wahlen im Osten wäre es nicht klug gewesen so einen Schritt zu gehen. Nach den Wahlen mit Mandaten in der Hand wäre das schon viel einfacher. Bei Meuthen wird das Ergebnis im November nicht mehr so deutlich aussehen wie jene im Westen. Wie unlängst mehrere Wahlen im Westen bestätigten, wählen 60% der Delegierten AM oder Neutral und 40% wählen den Flügel. Im Osten sind es mindestens 80% die den Flügel wählen. Kommt jetzt drauf an wer vom Flügel gegen Meuthen antreten wird. Würde die Basis abstimmen und nicht die Delegierten, hätte weder Lucassen noch Meuthen eine Chance.

  79. Rolf Ziegler 5. Oktober 2019 at 22:40
    Welche Deppen schwafeln hier immer noch von aussichtsreichen Abspaltungen ? Nur und auschließlich die Marke „AfD“ hat Erfolg ! Und dies wird auch so bleiben !
    Das hat selbst – man mag es kaum glauben – ein Herr Poggenburg erkannt und seinem diffusen „ADPM-Haufen“ noch vor den Wahlen den Rücken gekehrt !
    —————–
    Was Poggenburg gemacht hat, würde kein Seifen, kein Gögel, kein Pazderski , kein Lucke, keine Petry und noch 100 andere von der AM nicht machen, vor der Wahl sich zurück ziehen und ihren Anhängern empfehlen doch die AfD zu wählen. Pogge wollte eine zweite Partei gründen um unzufriedene Wähler oder Nicht Wähler auf zu greifen, in der Hoffnung man kommt über 5%. Darum auch nur Sachsen weil dort Potential an konservativen nationalen Wählern gibt. Als das nicht mehr machbar war, zog man die Reißleine was auch richtig war, damit nicht 2-3% Stimmen im Nirwana verschwinden.

  80. Rolf Ziegler 5. Oktober 2019 at 22:34
    Penner 5. Oktober 2019 at 21:47
    ….
    Ach so … Poggenburg abzuservieren halte ich nach wie vor für einen großen Fehler , ….
    ================================================================
    Nennen sich hier Leute, die sich mit dem Niveau eines Herrn Poggenburg identifizieren, wirklich nur zufällig „Penner“ ?
    ————
    Für dich waren also 24.5% in SA Penner. Was für eine traurige Gestalt. So reden nur U-Boote oder die Antifa über die AfD. Hast du schon mal gehört was Trump oder Salvini alles so raus hauen? Warum hat dann Meuthen vor den Europawahlen Salvini angehimmelt? Salvini wäre bei uns ein waschechter Flügel Mann. Leute geht’s noch.

  81. VivaEspaña 5. Oktober 2019 at 18:24

    Haremhab 5. Oktober 2019 at 17:47
    @VivaEspaña
    @StopMerkelregime
    @Bin Berliner

    Mit FFF in die Ökodiktatur

    [..]

    Freyer hat Diskussionen über FFF verboten.

    Also halte dich daran:
    [..]

    ____________________

    Alter Schalter….. 🙂

  82. OT

    Mal eine Frage in die Runde…

    Ich lese in anderen Foren immer Andeutungen über ein Macron Gate, welches Ihm das Genick brechen könnte..

    Hat da jemand Infos parat?

  83. Wenn jemand sagt, er wolle keine rückwärtsgewandte Politik zulassen, dann taugt er nichts.

    Dieses Land ist einen Irrweg gegangen. Da kann man nur zurück.

  84. @ D Mark 5. Oktober 2019 at 19:27

    Gratulation an die heutigen Sieger:

    Pretzell-Petry-Lucke-Junge-Meuthen-Gottschalk-Hansel-Merkel-VS-Grüninnen-SPD-Linke-CDU/CSU-Soros-Macron-Obama-Ayman Mayzek-Lamya Kaddor-arabische Großfamilien-Antifa-Heisenberg73-Nafris

    Verlierer: die „Nicht-Antideutschen“Biodeutschen

    Als in diesen Fragen „Neutraler“ und AfD-Mitglied mit durchaus gewissen Sympathien für den rechten Flügel muss ich sagen, dass mir Ihre anklagenden Tiraden ganz schön auf den Geist gehen. Und Ihre Mumien-Beschwörung nervt. Was haben Lucassen und die heutige AfD denn noch mit lange gescheiterten Figuren wie Petry, Pretzell oder Lucke zu tun! Und mit Merkel, Mazyek und Kaddor schon gar nichts. Ich kann diese ewigen Spaltereien kaum noch ertragen!

  85. Hallo @Beaker ! Warum kommst Du zu dieser Aussage ! Würde mich mal interessieren ……………………….

    Man kann nur hoffen dass die Hosenscheissertruppe in NRW jetzt endlich auf Trab gebracht wird. Bei der nächsten Wahl muß es deutlich besser laufen.

  86. @ Viper 5. Oktober 2019 at 19:17
    VivaEspaña 5. Oktober 2019 at 19:13

    Viper 5. Oktober 2019 at 19:10

    Diskussionen über Gräten sind verboten!
    Sagt MOD Freyer.

    (Quellen s.o. VE)
    —————————-
    Mir wurscht (bayr. Ausdruck von Desinteresse)
    —-
    Der lügende Spanier der sich so aufspielt mal wieder…

  87. Wutrentner 6. Oktober 2019 at 06:04
    Wenn nicht schon Zuviel passiert wäre mit Lucke, Petry auch Meuthen der sich plötzlich um 180° drehte, könnte man das Wort Tiraden in den Mund nehmen. Meuthen nahm an Kyffhäuser Treffen teil bis die westlichen Bundesländer in allen Parlamenten vertreten waren. Fällt das keinem auf? Burladingen wo viele Frauen unzufrieden waren hat er links liegen lassen, eine Woche später lies er in Heidenheim die Sau raus. Fällt das keinem auf? Lucassen wurde von Meuthen unterstützt die andere Seite nicht. Nennt man so etwas Neutralität? Meuthen schwärmte von Salvini fuhr sogar nach Italien. Salvini haut ganz andere Sachen raus als Höcke. Kann man so etwas fair nennen. Auch mir wäre egal ob dort ein Lucassen oder Röckemann was zu sagen hat. Bin auch kein AfD Mitglied. Eines weis ich jedoch, dass viele Wähler sich diesen Schmarrn nicht lange anschauen werden.

  88. Mir fällt vor allem auf, dass es bei dieser „Lager“-Diskussion null um Inhalte geht. Es geht nur um Personal und darum, wer man irgendwo was gesagt hat.

    Sachfragen sind damit offenbar kaum verbunden?

  89. D Mark 5. Oktober 2019 at 22:58

    Du machst dich mit deinen EnnPeeDee Zitaten und ewigen Gejammer von „Halben“ nur lächerlich.
    Hör lieber auf, so lange man dich noch ein wenig ernst nimmt.

  90. Das Problem bei nicht wenigen AfD – Anhängern und Parteimitgliedern derzeit ist, dass sie meinen, nur ihre eigene Meinung für die Richtige und Wahre halten , um größere Wahlerfolge zu erzielen. dies meinte auch ein Lucke, Petry, Henkel und andere , aber genau deswegen sind sie gescheitert .

    Es gibt eben auf dieser sich ständig wandelnden Welt keine absolute Wahrheit, so wie die Wähler der AfD auch keine einzige Meinung und Parteirichtung vertreten. Die unterschiedlichen Wähler der AFD wollen wenigstens einen wichtigen Teil ihrer Weltanschauung in der AfD vertreten sehen.

    Konsequenterweise muß also eine AFD , die noch mehr Erfolg haben möchte, auch das komplette Spektrum der patriotisch-konservativ bis national ( nicht nationalistisch ) aber auch Mitte-bürgerlich – patriotisch ausgerichteten Wählerschaft abbilden .

    Genau dieses Spektrum hat die AfD derzeit . Es reicht von Höcke / Kalbiitz Urban u.a. ( tief patriotisch ) bis hin zu Meuthen , Pazderski , Weidel u.a.( Konservativ-Mitte-Patriotisch ) .

    Also , wer möchte , dass die AfD noch deutlich mehr Stimmen bekommt, sollte endlich mit dem verteufeln derer aufhören , die nicht in sein einseitiges Weltbild passen und akzeptieren
    dass jeder der heutigen A

  91. Fortsetzung 6.10.1913.57 h : Ergänzung des fehlenden Textes –

    ……………….Also , wer möchte , dass die AfD noch deutlich mehr Stimmen bekommt, sollte endlich mit dem verteufeln derer aufhören , die nicht zu 100% in sein eigenes Weltbild passen und akzeptieren dass jeder der heutigen AfD – Leitfiguren ( Flügel !! und Nicht-Flügel !! ) gebraucht wird und somit auch im Bundesvorstand vertreten sein sollten ,

    Spaltereien sind das allerletzte , was die AfD als zukünftige große Volkspartei gebrauchen kann.

    Und wer permanent weiter seine Spaltversuche betreibt ist entweder unbelehrbar oder ein
    ferngesteuertes U-Boot mit bestimmten altbekannten Absichten.

  92. Jetzt werden schon 3 AfD-Landesverbände von ehemaligen Offizieren geführt (Oberstleutnant Junge in Rheinland-Pfalz, Oberst Pazderzki in Berlin und jetzt Oberst Lucassen in NRW).

    Korrektur:
    Es sind sogar 4 Landesverbände, denn der AfD-Vorsitzende von Brandenburg, Andreas Kalbitz, war als Fallschirmjäger ebenfalls Soldat der Bundeswehr!

  93. Zu@Rolf Ziegler 05.10.2019 at 22:34
    Ließt man Ihre Kommentare , fällt mir auf, dass Ihre Argumente wenig strigend sind , aber dafür schon an Beschimpfungen und beleidigend wirken ! Vielleicht sollten Sie weniger emotional sein und dafür mehr Ihr Gehirn bemühen !
    Was Poggenburg anbelangt , möchte ich doch auf meine Meinungsfreiheit beharren dürfen , auch wenn Ihnen das nachweislich nicht passt ! Im Übrigen glaube ich, dass ich die Situation hier vor Ort besser beurteilen kann .
    Des Weiteren fällt mir auf, dass Sie hier Foristen unter anderem mit „… Deppen schwafeln ..“ , “ … irreparabler Verblödung ereilt ..“ oder gar als “ … besserwissende Schwätzer daher kommen ..“ betiteln !
    Da bekommt man doch gleich den Eindruck, dass Sie sich da wohl selbst ausschließen .Oder ?
    Dieser sprachliche Duktus ist mir gelinde gesagt , nicht angemessen .

  94. @Estenfried, 06.10. 13:57, 14:05
    Sehr guter Kommentar, kann ich vom ersten bis zum letzten Wort unterschreiben!

  95. Solange die Afd als Nazipartei von öffentl Unrecht bezeichnet werden darf …und das wird noch solange dauern bis gewisse Hochkulturen die Mehrheit bilden -kann man leider die nächsten „nazis“ nicht verhindern -und die sind dann wie auch unsere angeblichen Eliten wissen sollten (wenn sie evtl nicht nur Herrn Kleister schauen )“nazis durch und durch …“

  96. Meiner Meinung nach haben die öffentl Unrechtl. schon verloren indem sie so eine Spd nahe doch unobjektive Berichterstattung überhaupt noch bringen… – man kann nur hoffen das die öffentl.unrechtl Sender weiter soetwas senden -eine bessere Werbung für die Afd ist fast nicht möglich -oder gewollt …während die Eine …ohne Überblick völlig nach Gefühl bzw Erziehung herum regiert …hampeln die anderen in ihrer Phantasie Nazi 68iger Welt herum ? Und wer bezahlt wiedermal am Ende ?

  97. Gut, ich habe mich jetzt einmal über den Lucassen informiert, und der gefällt mir eigentlich gar nicht.

    Und das geht schon mit diesem Unsinn los, man wolle „keine rückwärtsgewandte Politik“. Natürlich muss es zurück gehen, denn man darf nie vergessen, dass seit 1968 der Marsch durch die Institutionen tätsächlich stattgefunden hat! In allen (staatlichen) gesellschaftlichen Schlüsselpositionen sitzen inzwischen Linke und Linksextremisten. Wer hätte das denn in den 90er Jahren erwartet? Deshalb stört sich die Öffentlichkeit auch nicht daran, wenn gegen alte weiße Männer, Deutsche, Vertriebene, Unternehmer oder Konservative agiert und gehetzt wird. Deshalb stört es niemanden, dass die Deutschen zur Minderheit im Land werden. Und das vermeintliche Bürgertum von CDU/FDP hat 50 Jahre zugesehen und diese Entwicklung nicht verhindert. Das ganze deutsche Bürgertum war 50 Jahre lang zu naiv, man glaubt es einfach nicht.

    Mit einer „liberalen“ NRW-AfD wäre das übrigens genauso passiert, weshalb ich eine solche Partei strikt ablehne. Ich denke eben rational, und deshalb weiß ich, wie tief der Karren im Dreck steckt. Da helfen keine wischi-waschi konservativen Konzepte mehr. Und das kapieren Leute wie der Lucassen und seine NRW’ler eben nicht.

    Lucassen ist für mich einfach nur der typische alte Spießer, der alles geordnet haben will, keine Kriminalität, Sicherheit, Anpassung, heile Welt. Das verhindert aber die zukünftige negative Entwicklung unseres Landes nicht, sondern verdeckt und verwaltet sie nur. Deshalb ist auch eine deutsche Identitätspolitik ungemein wichtig. Ich will hier nicht in 50 Jahren nur Schwarze, Chinesen und Araber haben, die zwar perfekt deutsch sprechen, arbeiten und atheistisch sind, aber eben keine ethnischen Deutschen mit deutscher Seele und deutschen Wesen sind.

    Außerdem gibt es inzwischen extrem viele Deutsche, die nicht nur dieses Land verachten, sondern auch kein Problem damit hätten, wenn es in einem europäischen Superstaat aufginge. Und das kommt eben durch den in der Schule vermittelten Schuldkult, so dass Höcke (den Lucassen und seine Leute ja ablehnen) mit seinen Thesen letztendlich richtig liegt. Auch diese Klimaidioten, Berufsjournalisten (alle sind links, alle!), Flüchtlingshelfer sind ein Produkt des deutschen Bildungssytems, dass die Heranwachsenen zu Antideutschen macht. Höcke hatte also mit allem recht was er sagte, und da Lucassen und Co. ihn ablehnen, stellt sich die Frage, ob er den Ernst der Lage erkannt hat und die AfD überhaupt die richtige Partei für ihn ist.

Comments are closed.