Nachdem Boris Palmer (l.) dieses Foto mit DUH-chef Jürgen Resch auf seinem Facebook-Konto veröffentlicht hat, setzte ein Empörungsszenario seiner Follower ein.

Von CANTALOOP | Ein Zusammentreffen von Gleichgesinnten in heimeliger Atmosphäre? Boris Palmer, seines Zeichens Oberbürgermeister von Tübingen, der im Rufe steht, sehr realitätsbezogenen zu sein, trifft sich eigenen Angaben zufolge mit „dem Jürgen“, um sich über zukünftige Umweltfragen auszutauschen. Soweit, so bekannt.

Nun hat sich auf dem Facebook-Account von Palmer, nachdem er das obige Bild gepostet hat, ein neuzeitlich „shitstorm“ genanntes Empörungsszenario seiner Follower entladen, über dessen schieren Umfang und Schärfe der an Gegenwind durchaus gewöhnte OB doch einigermaßen verwundert war.

Eine derart polarisierende Figur wie Jürgen Resch, Chef der hochumstrittenen DUH, gilt eben auch in „moderaten“ Öko-Kreisen als das Feindbild der Wertschöpfungsgeneration schlechthin. Zweifellos ist dessen Umwelthilfe mit ihren fragwürdigen Abmahnmethoden maßgeblich dafür verantwortlich, dass kleine und mittelständische Betriebe selbst bei den allerkleinsten Verfehlungen hinsichtlich Preisauszeichnung oder Artikelbeschreibung mit Geldstrafen von bis zu 10.000 Euro belegt werden. Nicht wenige Familienunternehmen oder auch Online-Shopbetreiber gerieten dadurch in finanzielle Schieflagen.

Studienabbrecher Resch ficht so etwas natürlich nicht an. Er hat ein höheres Ziel: ein autofreies Deutschland.

Treffen der beiden Autoneurotiker ist nicht unumstritten

Trotz immer lauter werdender Kritik fährt die mit einem Verbandsklagerecht ausgestattete Umwelthilfe weiterhin ihren Kollisionskurs gegen die deutsche Wirtschaft. In kleinen und auch in großen Bereichen. Fahrverbote, Dieselverkaufseinbrüche, Jobverlust bei Kfz-Industrie und Zulieferern. Unsicherheit allenthalben. Dieses Verdienst wird sich Resch dennoch stolz an sein Revers heften. Laut eigener Auskunft kann er nur noch mit Personenschutz in die Öffentlichkeit gehen – und versteht gar nicht, warum.

Auch Boris Palmer gilt nicht gerade als ein Freund des Autoverkehrs. In seiner „homebase“ Tübingen hat er deshalb schon mehrere innerstädtische Straßen für Automobile sperren lassen. Nur noch für Fahrradfahrer ist ein sicheres Durchkommen möglich. Er ist sich auch nicht zu schade, des Nachts durch die Altstadt zu laufen, um Falschparker höchstpersönlich zu fotografieren und selbige öffentlich anzuklagen. Nicht jedermanns Sache, aber in der Grünen-Hochburg kann er stets mit willfähriger Unterstützung seiner Bürger für seinen diesbezüglichen Ehrgeiz rechnen.

Nur das Zusammentreffen mit dem Wirtschaftsfeind, Großverdiener und Vielflieger Jürgen Resch wird dem ansonsten so untadeligen Palmer wohl noch eine Weile schwer im Magen liegen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

25 KOMMENTARE

  1. Der Resch hat Mut, dafür ziehe ich den Hut.

    Wenn ich dafür verantwortlich wäre, dass eine zahlenmäßig nicht aufklärbare Masse von Kleinunternehmern ihre Existenz verloren hat, dann würde ich mich nicht mehr wohl fühlen. Ob der Mann noch gut schlafen kann? Ich kann es mir nicht vorstellen. Alles nur Fassade – wie bei vielen dieser links-grünen Traumtänzer.

  2. Das der „Jürgen Resch“ der smarte Destroyer der Wirtschaft sich nur noch mit Bodyguard auf die Strasse traut ist völlig verständlich. Unverständlich ist nur, dass er nicht die Stimmung versteht, die er entfacht hat. vielleicht meldet mal sein Kleinhirn an Großhirn warum.
    Eine schöne Nachricht wäre, wenn er garnicht mehr aus dem Haus käme und das nicht nur wegen Corona

  3. Die Autoindustrie hatte jahrzehntelang
    Gelegenheit, einen vernünftigen Stadtverkehr
    mitzugestalten.

    Stattdessen schaffte man Straßenbahnen,
    Eisenbahnstrecken und teilweise auch Radwege ab,
    verbreiterte Straßen und baute teure Parkhäuser.

    Daniel Goeudevert hatte man bei VW gefeuert.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Daniel_Goeudevert

    Kein Mitleid mit der unfähigen Autoindustrie!

  4. Was soll der Quatsch, hier haben sich zwei weltfremde Ökospinner gesucht und gefunden, na und, wenn schon!
    Wenn versucht wird, freie Volkswirtschaften ideologisch zu bevormunden und zu verbiegen, dann ist das noch immer schief gegangen!

  5. Resch und seine Schnüffelköter streunen ebenfalls in Möbelhäusern und Elektromärkten run, um zu schauen ob alle Geräte mit dem Energielabel ausgezeichnet sind. So mancher von diesen Stasischnüfflern soll auch schon mal das ein oder andere Label abgemacht haben, um den Händler abmahnen zu können.

    Wird die Luft eigentlich sauberer , wenn A+++ auf einem Kühlschrank steht?

  6. Wieso der Arbeitsplatzvernichter vom Abmahnverein am Bodensee dort immer noch sein Unwesen treibt muss man mir erklären. Evtl. ist Palmer im Auftrag von Kretsche unterwegs um ihn im Zaum zu halten. Kretsche wirkte bei Lanz recht vernünftig.
    Bestimmte Leute sollten sich besser nicht bei Greifswald oder anderswo an der Ostseeküste sehen lassen. Die Pipeline steht kurz vor dem Abschluss. Wir waren im Sommer dort

  7. OT

    Blutige Beil-Attacke an Münchner Kreuzung (Iraqer hackt auf Griechen an einer Kreuzung ein)

    München – Mit einem Küchenbeil bewaffnet griff ein Iraker (34) sein Opfer an!

    An der Kreuzung Gernot-/Burgunderstraße schlug der anerkannte Flüchtling mit seinen Händen auf die Motorhaube eines Hondas. Im Wagen: Ein griechischer Lkw-Fahrer (34) und dessen Ehefrau. Geschockt stieg der 34-Jährige aus, wollte den Angreifer zur Rede stellen.

    Unfassbar: Dann schlug der Iraker dem 34-Jährigen mit einem Küchenbeil gegen die linke Kopfseite. Folge: Das Opfer blutete stark. Der Täter flüchtete.

    Weil er Fingerabdrücke auf der Motorhaube hinterlassen hatte, konnte der Angreifer festgenommen werden. Treffer in der Datenbank! Der Täter ist wegen Körperverletzung polizeibekannt.

    Er soll jetzt wegen versuchten Mordes in U-Haft.

    https://www.bild.de/wa/ll/bild-de/unangemeldet-42925516.bild.html

  8. ALARM: Wann ist der Zusammenhang erkannt zw. KLIMA-Hysterie, Corona-VIRUS und Merkel-Migration ?

    „In der Altersgruppe ab 65 Jahren steige das Sterberisiko erheblich“, so der Chef-Virologe der Charité, Chr. Drosten.

    CORONA kommt doch da … wie gerufen: wenn die ALTEN verleumdet als „Umwelt- und NAZI-Säue“ weggerafft werden… unverdächtig das Zeitliche segnen…. ihren SUV-Wagen dann den NEUEN überlassen müssen.

    Dann ist FREIE FAHRT für die Invasion von weiteren „Merkel-Gästen“: die Häuser stehen leer, die Rentenkassen werden entlastet… politisch endlich am ZIEL.. ?!

    FOCUS: am 10.03.2020
    Chef-Virologe der Charité: Top-Virologe: Bis zu 25 Prozent Sterberate bei Senioren – warum sie geschützt werden müssen.

    Das Coronavirus ist besonders für ältere Menschen gefährlich – vor allem dann, wenn keine Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. In der Altersgruppe ab 65 Jahren fürchtet Christian Drosten, Chef-Virologe der Charité eine Sterberate von bis zu 25 Prozent. Höchste Zeit, Schutzmaßnahmen zu ergreifen.

    Ältere Menschen sind besonders gefährdet, schwer an Covid-19 zu erkranken. Ihr Immunsystem ist schwächer als das von jüngeren Personen, zudem haben viele Vorerkrankungen. Wenn keine Vorkehrungen getroffen werden, könnte Senioren eine Sterberate zwischen 20 und 25 Prozent drohen – das sagte jetzt Charité-Virologe Christian Drosten im NDR-Podcast.

    Er sprach eine deutliche Warnung aus und erklärte, gefährdeten Menschen müsste besondere Aufmerksamkeit gelten – insbesondere Senioren. „Jenseits des Rentenalters muss man die Bevölkerung wirklich schützen“, erklärte Drosten.

    In der Altersgruppe ab 65 Jahren steige das Sterberisiko erheblich. „Während wir in den Gruppen unterhalb von 60, noch viel deutlicher unterhalb von 50 Jahren eine Erkältungskrankheit haben“, ergänzte der Virologe.

    Rentner sollten Veranstaltungen meiden und weder Fußballspiele noch Treffen des Schützenvereins besuchen. „Sie haben noch nicht verstanden, dass sie eigentlich die wirklich Betroffenen sind und dass auch das Sozialleben jetzt für einige Monate aufhören muss“, erklärte der Virologe.

    FAZIT: Der SENEX-CID an der Deutschen Bevölkerung ist da geradezu der KOLLATERALSCHADEN, ja die klammheimliche Freude der politischen Agenda der GRÜNEN und GRETA-Jünger.
    Vielleicht sogar deren volle Absicht.

    Hier müssen wir im FORUM noch heftig die ALARMGLOCKEN läuten… Es geht um das LEBEN – um unser aller LEBEN – so das von MILLIONEN RENTERinnen. Lassen wir die MERKEL-Claqueure nicht unbestraft davon kommen. Es handelt sich dabei um MORD an der AUFBAU-Generation, die erst den WOHLSTAND geschaffen hat…. und den MERKEL geradezu verschleudert.

    Bitte legen wir die GEL-WESTEN bereit… Frankreich ist da vorbildlich.

  9. Nochmal ein Blick nach Hanau. So wurde massenweise von einem vermutlichen „Massenmörder“, von den Medien breitgetreten. Gerade dieser Begriff „Massenmörder“, wurde bei diesen wenigen ermordeten Moslems verwendet. So auch auf die gleiche Stufe, von Hitler, als ebenfalls den Massenmörder bezeichnet, gleich gesetzt, obwohl er im Gegensatz zu Hanau, keinen einzigen Menschen umgebracht, bzw. ermordet hatte, dennoch weil er für die begangenen Verbrechen, als Oberhaupt des „Dritten Reiches“ verantwortlich war, was in seinem Herrschaftsbereich geschieht. Dennoch wird hier, ob berechtigt oder nicht, von Massenmord gesprochen. Das bekommt man sogar im Fernsehen, das praktisch zur Standart-Sendung geworden ist, fast täglich zu sehen. So erkenne ich etwas, das wohl völlig übersehen wird, daß ein Oberhaupt dieses Landes, genau wie bei Hitler damals, für ebenfalls nicht selbst umgebrachten Menschen, genau die gleiche Verantwortung trägt. Darüber hinaus, genau wie unter der Regie der NSDAP, mit etlichen Parteimitgliedern, erst diese Morde ermöglichten, so genau auch hier das genau gleiche unter diesem jetzigen Oberhaupte, mit den „Gehilfen“, zigtausende, auf deren Mitverantwortlichkeit, zu Tode gekommen sind. Erinnere an die vielen Menschen, die auf Grund derer Werbung, in Form von offenen Grenzen, über das Mittelmehr kommen wollten, ohne diese „Werbung“ aber sich nicht in Lebensgefahr begeben hätten, also indirekt sogar als Ermordet zu bezeichnen sind, nicht zu Tode gekommen wären, muß eindeutig dies, ebenfalls als Massenmorde, bezeichnet werden. Doch das scheint wohl niemand, aus welchem Grunde auch immer, noch immer nicht aufgestoßen zu sein und so muß dieses jetzige Oberhaupt mit ihren Gehilfen, ebenfalls auf die gleiche Stufe wie Hitler damals gesetzt und als Massenmörder bezeichnet werden.
    Doch nicht genug davon, denn es wird zudem, auch noch von einer Islamfeindlichkeit gefaselt, besonders sogar von unserem „Oberhaupt“ mit deren Gefolgschaft. Darüber hinaus, auch noch ein System ist, das Hitler sogar feiert, weil er dem Islam gleich, die Juden-Ausrottung, zur Freude dieser „Religionsart“ betrieben hatte und dieses im Befehlsbuch, Koran bezeichnet, unzweideutig gefordert wird, dieses System hier als Zugehörig erklärte und damit indirekt, eine Judenverfolgung betreibt. Zwar n o c h nicht in Gaskammern, aber das könnte wohl bald nicht mehr ausgeschlossen werden, oder Massenweise den Kopf angeschnitten wird, wozu wohl dieses System hier zwangsintegriert wird, das sogar schon mehr als 1Tausen einheimische Bürger ermordet hatte, auch noch weit über die verbrieften Rechte der einheimischen Bevölkerung gestellt wird und wehe dem, der es wagt, dagegen Kritik zu üben, bekommt die Aufforderung, „Spenden“ (Bußgeld genannt) zu müssen. Sieht man sich einmal den Artikel 1 des immer noch gültigen Grundgesetzes an, in dem es heißt:
    Die Würde des Menschen, ist unantastbar. So hatte ich zufällig den zutreffenden zusetzlichen Satz gelesen, der da heißt:
    Es sei denn, du bist ein Deutscher,
    dürfte wohl kommentarlos zutreffen. So ist eindeutig zu erkennen, daß die heutige Situation, fast identisch mit der damaligen NSDAP gleich kommt, und so Deutschland von Massenmörder damals, so wie auch heute, ebenfalls von Massenmörder, regiert wird.
    Es darf gegen Das, was ich geschrieben hatte, protestiert werden, wer da glauben sollte, daß dieses Land, eine demokratische soziale Republik sei, widersprochen oder zugestimmt werden. Ich verurteile niemand, wer hier seine Meinung schreibt oder protestiert, auch keine Strafe zu befürchten hat, denn ich achte den Artikel 5 GG weil ich nicht Merkel bin.
    So ist vielleicht die Frage erlaubt:
    „Ist Hitler Tod“, sein Körper ja, aber sein Geist, lebt in A. Merkel weiter und nur der fortgeschrittenen Technik, entsprechend etwas verschönt, angepaßt.
    Aber vielleicht wird das hier, bei PI, wie anderes, N I C H T freigeschaltet.

  10. Die Experten Laurel & Hardy unter sich …

    Sie entwickeln gerade einen klimaneutralen Holzvergaser …

    Anfang der 80ziger Jahre sind in der DäDäErr paar LKW’s damit geloofen

    Spitzentechnik ! Wie im Krieg !

    Die Fahrer sahen immer aus, wie frisch aus dem Schornstein …

    Klasse !

    Haben WIR gelacht !

  11. Zu Koffer 10. März 2020 at 21:12
    Die Experten Laurel & Hardy unter sich …
    ……
    Nichts für Ungut, aber bitte die beiden Vollidioten Resch und Palmer nicht mit Laurel und Hardy gleichsetzen. Letztere waren hervorragende Schauspieler, dessen Filme auch nach fast 100 Jahren noch sehenswert sind.

  12. Jaja, der Palmer, der ist nur in der falschen Partei, der Palmer, der ist Realo, der Palmer, das ist ein Guter und Ähnliches durfte ich hier auch schon lesen.
    :mrgreen:

    Nö, der Palmer ist ein Grünling durch und durch, der ist genau in der Partei, die ihn verdient.

    Aber ein kleiner Satz, auf den ich jetzt nicht näher eingehen möchte, macht doch wieder Hoffnung für unser Land.
    Welcher Satz das ist?
    Ratet mal…
    :mrgreen:

  13. Brother Grimm 10. März 2020 at 21:29
    Zu Koffer 10. März 2020 at 21:12
    Die Experten Laurel & Hardy unter sich …
    ……
    Nichts für Ungut, aber bitte die beiden Vollidioten Resch und Palmer nicht mit Laurel und Hardy gleichsetzen. Letztere waren hervorragende Schauspieler, dessen Filme auch nach fast 100 Jahren noch sehenswert sind.

    …………………

    Ich weiß; ich seh die ooch gern …

    Das waren mit die besten Schauspieler, die es je gab …

    Tschuldigung …

  14. Zu Koffer 10. März 2020 at 21:40
    Ich weiß; ich seh die ooch gern …
    Das waren mit die besten Schauspieler, die es je gab …
    Tschuldigung …
    ……..
    Kein Problem, beide sind bis heute unerreicht. Habe eine große Sammlung an Videos und habe mich, obwohl in der Kindheit oft gesehen, bisher nicht sattsehen können. Was auch gut ist. Gibt ja sonst wenig zu lachen. 😉

  15. Etwas OT

    Ein wegen Gewaltdelikten „bekannter“, jedoch auf freiem Fuß befindlicher Iraker schnitt mit der Axt einem Münchner beinahe das halbe Gesicht weg.

    Versuchter Mord in Schwabing
    München: Blutige Axtattacke auf Autofahrer – Festnahme

    10.3.2020

    Schwabing – Was für ein Horror. Ein Fußgänger läuft einem Autofahrer an einer Kreuzung direkt vors Auto. Es kommt zum Streit, plötzlich zieht der Fußgänger eine Axt und schlägt in blinder Wut zu.

    Passant schneidet Opfer halbes Gesicht weg

    Der Fußgänger reagierte völlig irrational, er schlug mit beiden Fäusten auf die Motorhaube. Der 33-Jährige stieg daraufhin aus dem Auto, um den Fußgänger zur Rede zu stellen. Der Streit eskaliert. Zeugen berichten, der Fußgänger, ein 34-Jähriger aus dem Irak, habe plötzlich eine Axt gezogen und damit sofort zugeschlagen.

    Die Axt traf das Opfer links im Gesicht. Die Klinge schnitt dem Münchner beinahe das halbe Gesicht weg. Die Axt verfehlte die Halsschlagader und die Arterie im Schlüsselbeinbereich nur um Haaresbreite. Die Ehefrau des Berufskraftfahrers musste vom Beifahrersitz aus hilflos zusehen, wie ihr Mann angegriffen wurde und blutüberströmt zusammenbrach. Zeugen verständigte den Rettungsdienst und Polizei.

    Der Angreifer rannte weg. Minuten später lief bereits eine Großfahndung nach dem zu diesem Zeitpunkt noch nicht identifizierten Täter – zunächst allerdings ohne Erfolg. Der Spurensicherung gelang es, auf der Motorhaube einen Fingerabdruck des Täters zu lokalisieren. Ein Vergleich mit den Daten im Polizeicomputer brachte einen Treffer: ein Iraker, der seit drei Jahren in München lebt und wegen gefährlicher Körperverletzung bekannt ist.

    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.streit-in-schwabing-eskaliert-muenchen-fussgaenger-schlaegt-mit-axt-auf-autofahrer-ein-festnahme.c7b86c6f-a9f1-4566-9787-d48427bccd49.html

    http://www.politikversagen.net/

  16. Unser grüner BGM-Kandidat hat am Freitag diesen mehr als fragwürdigen Palmer in unser Dorf eingeladen.
    Den wie den anderen grünen brauchen wir so wichtig wie den berühmten Pickel am A…
    Ich hoffe nur, dass am Sonntag genug Realisten dabei sind, die den grünen ne Klatsche verpassen.

  17. Wie „afd-sympathisant“ am 10. März 2020 at 19:38 postet und die Frage formuliert, ob dieser Herr von der DUH mit seiner verachtenswerten Einstellung, der sowohl die wirtschaftliche Existenz und, was durchaus denkbar ist, auch die physische Existenz von Menschen eiskalt lächelnd vernichtet „…noch gut schlafen…“ könne, stelle ich fest, dass diejenigen, die vor 1945 dafür verantwortlich waren, die wirtschaftliche und physische Existenz von Menschen zu vernichteten, auch keine Schlafprobleme hatten – jedenfalls nicht aufgrund ihres Tuns.

  18. Kann es sein das Ökofanatiker allesamt ein bischen mehr oder minder unterbelichtet sind. Unfähige wie Claudia oder Ausbildungsabbrecher wie Göring-Eckhardt oder eben der Vollpfosten Resch.

Comments are closed.