Von EUGEN PRINZ | Eine der Hauptaufgaben der Polizei bestand in den letzten Wochen darin, jene Bundesbürger, die sich nicht an die „Corona-Regeln“ halten wollten, mit saftigen Bußgeldern zur Kasse zu bitten. Wer nicht hören wollte, musste fühlen. Dabei wurden auch schon mal Ruhe suchende Spaziergänger mit Lautsprecher-Durchsagen von Parkbänken verscheucht.  Ab heute kommt noch die Maskenpflicht hinzu. Hier dürfte der Kontrollaufwand auch nicht geringer ausfallen. Ordnung muss schließlich sein.

Wenn zwei das Gleiche tun, ist das noch lange nicht dasselbe

Aber nicht überall, wie es scheint. In der Friedrich-Wöhler-Siedlung, einer Anlage mit etwa 500 Wohnungen in der Nordstadt von Kassel, leben Menschen aus 50 Nationen, hauptsächlich aus Bulgarien, der Türkei, Nordafrika und Somalia. Ein Migranten-Ghetto mit ein paar Restdeutschen also.

Wie der Berichterstattung der Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen (HNA) zu entnehmen ist, geht der im Zuge der Corona-Pandemie verordnete „Lockdown“ den Bewohnern der Friedrich-Wöhler-Siedlung am Allerwertesten vorbei. Dort herrscht „Business as usual“. Die Hygiene- und Abstandsregeln werden nicht eingehalten und die Bewohner sitzen in Kleingruppen zusammen. Der Spielplatz war schon mehrfach abgesperrt worden, aber immer wieder wurde das Absperrband entfernt, damit die Kinder wieder fröhlich schaukeln können (Fotolink).

Im Artikel der HNA sucht man vergebens nach der Passage, in der darüber berichtet wird, dass die Polizei mit starken Kräften angerückt ist, Bußgelder verteilt und die geltende Rechtslage durchsetzt hat. Diese Vorgehensweise bleibt offenbar für jene vorbehalten, „die schon länger hier leben“, also für die dummen Deutschen.

Dass das kein Einzelfall ist, haben wir erst kürzlich in Berlin gesehen, als sich trotz Kontaktverbot 300 Moslems in Neukölln unsanktioniert versammeln konnten (PI-NEWS berichtete). Es ist offenbar nur eine Frage der Masse der Ungehorsamen, dass die Polizei die Waffen streckt. Und wie es scheint, treten diese Massen bevorzugt in Gegenden mit einem hohen Anteil an Migranten auf.

Erkenntnis: Mit Drohungen kommt man bei den Migranten nicht weiter

Zurück nach Kassel. Zuständig für die Friedrich-Wöhler-Siedlung ist Ingo Sprakel vom Quartiersmanagement Kassel-Nordstadt. Seine Erfahrungen mit den Menschen in dieser Wohnanlage erklären so manches, insbesondere warum die Polizei nicht mit Mannschaftswägen anrückt:

„Mit Drohungen kommt man hier nicht weiter“

Soso…

Deshalb entschied man sich wohl, eine gutmenschliche Aktion zur Aufklärung der uneinsichtigen Bewohner durchzuführen. Flugs wurde letzten Dienstagnachmittag in der Siedlung mittels einer Bierzeltgarnitur ein Infostand aufgebaut.

Das Interesse der Bewohner war jedoch überschaubar, beklagt Sprakel. Kein Witz: Einige erkundigten sich, ob es am Stand auch Bratwürstchen geben würde.

Enttäuscht, dass nur Infomaterial verteilt wurde, zog die Zielgruppe der Aktion wieder ab. War wohl nichts…

Was lernen wir daraus? Wenn der deutsche Michel, auch Schlafmichel genannt, von der Polizei dabei erwischt wird, den Corona-Mindestabstand zu seinen Mitbürgern nicht eingehalten zu haben, dann setzt es ein Bußgeld von 150 Euro oder mehr. In der Friedrich-Wöhler-Siedlung in Kassel hingegen, da werden Infoblätter verteilt.

Der einzige Trost ist, dass es zu den Infoblättern nicht auch noch kostenlose Bratwürstchen gibt. Aber das kann ja noch kommen…


Eugen Prinz auf dem FreieMedien-Kongress in Berlin.
Eugen Prinz auf dem Freie
Medien-Kongress in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Spende an den Autor
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

69 KOMMENTARE

  1. Bußgelder also nur für diejenigen die ohnehin schon für ihren eigenen Untergang durch Islamisierung zum Steuern zahlen verdonnert sind.

    Damit die Merkels Araber- und Negermassen auch nach CORONA weiter Vollversorgt werden können, wird man den Deutschen mit Vermögensabgaben ans Eingemachte gehen und sozialistische Solidarität mit den Illegalen und Merkelasylanten einfordern, oder glaubt jemand Merkel wird die veränderte wirtschaftliche Situation in Deutschland als Begründung für großangelegte Remigrationen und Rücksiedlungen verwenden.

    Nein lieber nimm diese sozialistische Rechtsbrecherin und Rechtsbeugerin der deutschen Bevölkerung das letzte Hemd. Solange es genug Trottel gibt, die Merkel und ihrer Rechtsbrecherpartei zu 40 % verhelfen, läuft es für die Kommunisten CDU doch wie am Schnürchen.

  2. Es war doch von Anfang an klar, dass es so laufen würde.
    In ganz Deutschland. Überall.

  3. Abgesehen von der Ungleichbehandlung…

    Wer nimmt sich die Zeit und den Aufwand,
    ein eher sinnloses Unterfangen an einem sonnigen Tag vorzunehmen?
    Wenn es so massiv zu „Verstößen“ kommt, hilft sicher auch kein Infostand. Den Leuten ist es schlichtweg egal.

    Frage: Sind aufgrund der Nichteinhaltung schon einige überproportional am Beatmungsgerät?
    Nein?

    Wie die Hochhäuser „am Hammerwerk“ (Klein-Istanbul) in Grevenbroich, die es sogar in die Nachrichten schafften.

    https://www.google.com/amp/s/amp.welt.de/vermischtes/article207503405/Corona-in-NRW-Grevenbroich-Hochhaus-abgeriegelt-Tests-an-450-Menschen.html

  4. Alle Zutaten für eine „schöne, neue Welt“ sind mittlerweile vorhanden:
    – eine neofaschistische Partei, die wöchentlich mehr Zustimmung bekommt
    – deren KanzlerIn quasi in einem gottgleichen Personenkult gehuldigt wird
    – ein gemeinsamer Feind (heute Virus, damals andere Ethnien)
    – Einteilung in gut (gläubige Tagesschauler) und böse (Opposition, andersdenkende Verschwörer)
    – beliebiges Außerkraftsetzen des Grundgesetzes
    – gemeinsames Erkennungszeichen (damals rechter Arm, heute Maskierung)
    Immerhin können sich die Geschichtslehrer mittlerweile die Frage „wie konnte das damals nur passieren“ schenken und die Zeit sinnvoller nutzen.

  5. Jedes Volk bekommt das, was es verdient.
    Mitleid habe ich nur mit mir selber.

    Wer sich nicht wehrt – lebt verkehrt.
    Für solch Bußgelder fehlt jede Rechtsgrundlage. Wer bezahlt – selber schuld.
    Einspruch einlegen – auf Gerichtsverfahren ankommen lassen.
    Termin dafür vermutlich im nächsten Jahrhundert. Dann Einstellung durch den Richter.

    90 Prozent der heutigen Restdeutschen denken nicht.
    Wir werden immer weniger – die anderen werden immer mehr. Das wird von Staats wegen in Merkeldeutschland – solange diese Trulla noch nicht -weg- ist – auch nicht durch eine noch so angeblich schlimme Pandemie unterbrochen.
    Man karrt -die anderen- immer weiter ins ehemalige Land der Deutschen. Das führt natürlich unweigerlich zu Ungleichgewichten. Der Stärkere – und die Mehrheit – gewinnt. Und das sind, schon rein zahlenmäßig – von Überalterung ganz zu schweigen – ganz sicher nicht wir Deutschen. Die rechtswidrige Zuwanderung ist Merkels höchster Trumpf bei der Zerschlagung alles Deutschen. Und die ist ihr – nach ihrer gesamten Politik zu urteilen – ihr Herzensanliegen.
    Und wie es aussieht, darf die – aufgrund der übergroßen Dummheit unseres Volkes – auch die 20 Jahre Regentschaft vollmachen. Dann dürfte die Diktatur wohl auch offiziell ausgerufen worden sein. Oder sie bekommt den Titel Kanzlette auf Lebenszeit. Dann kann man sich die ohnehin überflüssigen Urnengänge schenken.

  6. den neuen Herren tut doch keiner was …

    und 9 von 10 Deutschen wollen das oder nehmen es billigend in Kauf, anstatt sich zu wehren. Dekadentes, devot-nationalmasochistisches Dummvolk ..

  7. Der Countdown wird geschickt in Gang gehalten. Die Mehrheit ist nach Goethe die Dummheit. Aufgabe aller europäischen-christlichen Werte. Ein solcher Verrat an sich selbst ist einmalig in der Weltgeschichte.

  8. „Im Artikel der HNA sucht man vergebens nach der Passage, in der darüber berichtet wird, dass die Polizei mit starken Kräften angerückt ist, Bußgelder verteilt und die geltende Rechtslage durchsetzt hat. Diese Vorgehensweise bleibt offenbar für jene vorbehalten, „die schon länger hier leben“, also für die dummen Deutschen.“
    Was wohl die Mitarbeiter vom Verfassungsschutz etc. denken, wenn sie das lesen?

  9. Also,ich sage wenn mich solch ein Uniformierter mich anspricht erst einmal schön Laut:Guten Tag Genosse Volkspolizist,oder ich frage wo ich mein Visum zur Ausreise in ein anderes Bundesland beantragen kann!!! Ich selber bin Wessi aber ich benutze komplett DDR Jargon wenn die Polizei etwas von mir will,bis jetzt reagieren diese dann verdutzt und Wundern sich über den Lacherfolg der umstehenden Passanten. Ich denke auch wenn man Stinksauer ist,wirkt Lächerlichmachen und lautes Jawohl Genosse Volkspolizist besser als zweckloses Diskutieren mit Uniformierten Hilfsschülern Das ist meine Art des Widerstandes!!!!!!!

  10. Zähne Ausbeißen 27. April 2020 at 07:15
    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 27. April 2020 at 06:31
    Bußgelder also nur für diejenigen die ohnehin schon für ihren eigenen Untergang durch Islamisierung zum Steuern zahlen verdonnert sind.

    Damit die Merkels Araber- und Negermassen auch nach CORONA weiter Vollversorgt werden können, wird man den Deutschen mit Vermögensabgaben ans Eingemachte gehen und sozialistische Solidarität mit den Illegalen und Merkelasylanten einfordern, oder glaubt jemand Merkel wird die veränderte wirtschaftliche Situation in Deutschland als Begründung für großangelegte Remigrationen und Rücksiedlungen verwenden.

    Nein lieber nimm diese sozialistische Rechtsbrecherin und Rechtsbeugerin der deutschen Bevölkerung das letzte Hemd. Solange es genug Trottel gibt, die Merkel und ihrer Rechtsbrecherpartei zu 40 % verhelfen, läuft es für die Kommunisten CDU doch wie am Schnürchen.
    ———————————————————-
    MOD: ***gelöscht***
    —————
    MOD:
    Löscht doch bitte alle direkten und indirekten Mordaufrufe, mit denen sich einige Leute in die Sch…. reiten können. Danke.

    MOD: Danke für den Hinweis, wir haben den Kommentar gelöscht.

  11. Wenn sich in nicht allzu ferner Zukunft alle Hinzugekommenen verbünden und islamische Aktivisten zum Protest gegen die Indigenen aufrufen, ist der Bürgerkrieg da. Man kennt das ja bereits aus Frankreich und anderen Ländern. Die Komplettübernahme durch den Islam dauert ohnehin nicht mehr sehr lange. Die korrekte Art, die Einsichtsfähigkeit, Disziplin der Deutschen dürfte spätestens dann völlig chancenlos sein. Wir sind leider zum Untergang verdammt und erleben gerade in der Coronakrise wie hilflos wir bereits jetzt schon sind.

  12. Damit ist Bouffier ein ausgebouffter Rassist, wenn er das Recht nur gegen Deutsche durchsetzt!

    Aber es war christianklar, dass diese feige linksgrünschwarze Schandesregierung in Fiesbaden hassisches Gesetz anwenden würde!

    Ein Deutscher ist in Al-Waziristan nur noch steuerzahlender Sklave. Aber ohne Opel, Hoechstnachfolger (von Fischer vernichtet) und Fraport wird es auch für den ausgeboufftesten Ministerpräsidenten schwer, den Landeshaushalt für Wohltaten zu füllen.

    So, ab heute im Geschäft Merkels Covidstern tragen aber nicht vergessen: Er ist eine Werbefläche für politische Botschaften und der linksgrüne Kassierer darf sie Ihnen nicht abreissen! 🙂

    Angela Merkel, ääähhh, mach Shisha auf!

  13. Es ist erstaunlich,wie die Stimme der Bullizisten bei Ausländern fast immer hell,rosig und zart klingt,wo sie vorher noch bei Deutschen dunkel,stramm und streng war!Ganz plötzlich hat der Beamte wieder Eier in der Hose.

  14. # ThomasEausF 27. April 2020 at 07:35

    Richtig. Auch die Bezeichnung „Ratten“ u.ä. für Menschen muß weg

  15. Zum Zahlen sind doch die Deutschen da!
    UN, EU, Steuermichel wird unendlich abkassiert …
    Nun erzählen uns besonders schlaue Leute, daß uns „Wohlstandsverlust“ bevorsteht. Haben wir den nicht schon seit Jahrzehnten wegen einer besonders fiesen Politik.
    Nun ist es jedenfalls der Baazillus, der die Wirtschaft auf Talfahrt schickt. Nicht die Europolitik, die Asylpolitik oder die „Energiewende“ fressen die Steuermilliarden auf, sondern nun ist es das Coronavirus!
    Solche Aktionen wie in Berlin, Kassel-Nord, Grevenbroich kosten einen Haufen Geld und gefährden die Bevölkerung. Aber Abkassiert wird beim jetzt schon zahlenden Bürger. Die Strafgebührenkataloge der Länder sind Ergüsse von Bürokraten. Da kann man endlich wieder einmal auf die Steuerzahler draufhauen. Andere gehen auf die Barrikaden und lassen sich nicht so leicht abkassieren wie der Schlafmichel.
    Eine der nächsten Aktionen wird sein, Macrons „mehr Europa“. Da werden die angeblich geizigen Deutschen wieder geschröpft. Versailles, die zehnte oder so!
    Das Ergebnis ist dann wieder einmal „Wohlstandsverlust“ …

  16. Heute, 27.04., eine Meldung in der RP vom gleichen Tag, drei Arzthelferin nen aus einer Orthopädiepraxix in DU, verlassen nach Dienstschluß gemeinsam die Praxis, stimmen sich im Eingangsbereich noch über Dienstliche Belange für den nächsten Arbeitstag ab und wersch schon von zwei „Mitarbeitern“ des Ordnungsamtes empfangen un d mit „saftigen“ Bußgeldern abkassiert.
    Überdies, der „feine Herr“ SPD-OB, giert seit Tagen in allen örtlichen, regionalen und überregionalen Medien nach Bestrafungen „seiner“ Untertanen mit saftigen Geldstrafen/Bußgeldern und einem verbindlichen „scharfen“ Bußgeldtagalog.
    Und, man staunt nicht schlecht, wenn man dann unsere Kulturbereicherer in mehr oder weniger großen Gruppen beieinanderstehen sieht, unbehelligt von der Obrigkeit oder wenn man in der L-Presse liest, dass der Love-Parade-Prozeß eingestellt werden soll.
    Die durch den planerischen Dilletantismus zu Tode gekommen jungen Opfer haben einfach persönliches Pech gehabt und kümmern niemanden.

  17. Ewald Harms 27. April 2020 at 07:49

    In Fußgängerzonen kassiert die rassistische Polizei bei deutschen Fahrradfahrern ab und der vorbeifahrende voll krasse 3er-BMW mit IVer-Hartzern wird vorbeigelassen.

  18. Man muß leider konstatieren, die einzigen, die hier wirklich dumm sind, sind die Deutschen, die sich das von ihrem eigenen Staat gefallen lassen. „Geflüchtete“ sind ja eben hier, weil sie selbiges nicht tun.

  19. Wir kennen das mit der Polizei. Wenn wir sie rufen kommt sie nicht, wenn der Hintergrund pfeift, ist sie sofort da! Da hat sie eine nette rosige Stimme, wir kennen sie nur ruppig.
    Übrigens war ihr Motto im Länd’le ‚mal: „Wir kriegen alle!“
    Ein alter Stasiwahlspruch!

  20. Habe ich längst schon geschrieben, dass es so kommt.
    Heute wieder ein schönes Beispiel: Die Remmo-Mutter wird beerdigt.

    Wieviele „Tauernde“ wird man dulden?
    20, wie es erlaubt ist?

  21. Ich hatte noch vergessen zu erwähnen, dass, wie man aus der Presse entnehmen konnte, DU einen „Corona-Gewinn“ von ca. einer Viertelmillion EUR in einem Zeitraum von etwa vier bis sechs Wochen gemacht hat.
    Für mich ist diese Praxis, sich an der Pandemie zu bereichern mehr als pervers und zeigt die hässliche Fratze all derer, die sich ansonsten als Menschenfreunde in der Öffentlichkeit darzustellen versuchen.

  22. Durch Corona brechen den Invasions-Kuffnucken schließlich die Drogengeschäfte weg.

    Die kann man jetzt nicht noch zusätzlich mit Corona-Bußgelder belasten.

    Das sollte auch die Polizei verstehen!

  23. Staat und Polizei sind halt anpassungsfähig, sie nennen es „Toleranz“. Manche Neubürger haben ihr eigenes Recht und die entsprechende Auffassung, die sie am liebsten einführen wollen. Da muss man bei Nichteinhaltung unserer Gesetze „großzügiger“ (z.B. Bußgelder Corona) sein. Mündige demokratiefähige Schüler werden in den Schulen auch nicht mehr erzogen. Heraus kommen die offiziellen Vorgaben wie Papageien nachplappernde schulschwänzende Krakeeler („Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda.“). Christliche und europäische Werte gemäß der jeweiligen Verfassung der Bundesländer sind nicht mit dabei und werden nicht verteidigt. Die „neuen Werte“ werden auf der Straße auch mit dem Einsatz und Missbrauch dieser Kinder „ausgehandelt“.

  24. ich denke mal, daß sich 9 von 10 Deutschen gar nicht vorstellen können, was passiert, wenn der dt. Mittelstand so massiv geschädigt wird.

    Immobilien- u Finanzhaie werden in fremden Auftrag Deutschland aufkaufen.

    Eine Situation wie in den 1920-ern.

    Und kaum einer wehrt sich dagegen

  25. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 27. April 2020 at 06:31

    Nach Corona?? Du machst Witze!!

  26. Man gewinnt immer mehr den Eindruck, dass sich im D- Land eine Art Apartheid ausbreitet, die sich nicht nur im unterschiedlichen Hingucken der Ordnungshüter bei ein und denselben Delikten äußert, sondern sich auch in der Härte zeigt, mit der Vergehen bestraft werden. Typisch dafür:
    Während schutzsuchende Totschläger lachend den Gerichtssaal verlassen dürfen, wird eine (zweifellos dämliche) Kartoffel wegen eines Brandflecks auf einer Moscheetür für 10 Jahre weggesperrt.
    Aber anders als im Südafrika der Achtziger sind es im Moment noch Leute aus unseren eigenen Reihen, die das Land mit dieser Form der Apartheid (im Sinne von Ungleichbehandlung) überziehen.
    Ich will gar nicht an die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder denken…

  27. „““Grauer_Wolf 27. April 2020 at 07:04
    Dekadentes, devot-nationalmasochistisches Dummvolk ..“““

    Eine der schönsten Umschreibungen des deutschen Schlafmichels seit Wochen, ein gelungener Montagmorgen.

    Wie fanden die bedauernswerten Anwohner denn das freitagliche Geplärre von den immer zahlreicher werdenden islamischen Türmchen in der direkten Nachbarschaft?
    Fenster zu bei 25°C oder doch lieber das Handy raus und staunend verewigen?
    Der Schlafmichel will doch die Coronaabgabe ab 11,-€ Stundenlohn, ab dieser Schallgrenze gilt er doch als verschissen reich und will dafür endlich angemessen leiden, also MehrKill, lass ihn auch endlich leiden und nehm ihn ordentlich aus, die Medien haben ihn doch die letzen Jahrzehnte schön verblödet, der ist jetzt schon überreif und zum Schlachten längst freigegeben.
    Daff faffen wir auch noff…

  28. # Made in Germany West 27. April 2020 at 08:25

    „Mit Drohungen kommt man hier nicht weiter“

    Das nicht, aber mit Strafen kommt man weiter.
    Made in Germany West 27. April 2020 at 08:25

    „Mit Drohungen kommt man hier nicht weiter“

    Das nicht, aber mit Strafen kommt man weiter.
    Made in Germany West 27. April 2020 at 08:25

    „Mit Drohungen kommt man hier nicht weiter“

    Das nicht, aber mit Strafen kommt man weiter.
    Made in Germany West 27. April 2020 at 08:25

    „Mit Drohungen kommt man hier nicht weiter“

    Das nicht, aber mit Strafen kommt man weiter.
    Made in Germany West 27. April 2020 at 08:25

    „Mit Drohungen kommt man hier nicht weiter“

    Das nicht, aber mit Strafen kommt man weiter.
    _________________________________________________

    Was für Strafen ? Geldstrafen, da lachen die drüber, das sind offiziell alles Hartzer, da gibts nix zu holen. Fragen sie doch die/den/das IntegrATIONSBEAUFTRA+IN Ihres Vertrauens. Im Ernstfall schafft die Gegendrohung „ich weiß wo Dein Auto/Haus steht, oder Dein Kind in die Schule geht“ Abhiilfe. Ja und wenns im Extremfall mal zu einer Verknastung kommt dann ist das ein Erholungsurlaub für die früheren Shithole – Bewohner. Heimgeschickt wird gerade jetzt wie wier alle wissen keiner.

  29. 87% haben sich für unseren sozialen und kulturellen Untergang entschlossen.

    Die jahrzehntelange mediale Verabreichung von Psychopharmaka hat ihren Zweck erreicht:
    87% fehlt der Wille und vor allem die Einsicht (!) zur Gegenwehr!

    Was wollen wir dagegen unternehmen?

  30. Infostand – hauptsache die bratwürstchen sind hallal!
    Ja ja,
    die tyrannin (hat den begriff schon mal jemand verwendet) und ihre
    h i l f s t r u p p e n

  31. @ich.will.weg.von.hier 27. April 2020 at 08:38
    „Unsere“ Leute denken eben, mit Appeasement kämen sie besser weg. Eine zeitlang funktioniert das auch. Aber irgendwann nicht mehr. Und dann sind sie immer ganz überrascht und erschüttert. „So etwas hätten sie niemals gedacht.“ Im Grunde immer das Gleiche.

  32. Mit Drohungen kommt man bei den migrantischen
    Eindringlingen aus den Elendsgebieten dieser Erde
    nicht weiter ! Richtig !
    Aber mit Härte, wie sie es von ihren Heimatländern
    gewohnt sind. Wetten!?!?

    Wer sich nicht an staatliche Anordnungen hält, sofort raus !
    Bleiberecht, Duldung, Asylanspruch, sofort erloschen !
    Und dann: zwangsweise Rückführung !

  33. Habe ich viel Verständnis.

    Ich verteile auch viel lieber Infoblätter, als dass ich versuche,.. bei einem gewalttätigen Migranten 150 € einzutreiben.

    Auf macht es deutlich mehr Spaß, einem alten gehbehinderten Opa am Rollator richtig Angst einzujagen, als einem Migranten zu sagen, er soll flugs sein Portemonnaie zücken

  34. …….nur gemeinsam ist man stark ….
    für den Schlafmichel/Dummschaf betriftt das allerdings nur die Zahl-finanz bei Fussi …. ..

  35. Mal wieder ein sehr guter Artikel!
    Wie bereits mehrfach erwähnt, der Deutsche will
    es so! Null Widerstand! Einfach nur noch traurig!

  36. Darf man noch Mitleid mit „den Deutschen“ haben?

    Vermutlich eher nicht!
    Wer blöd genug ist,
    nach all den Rechtsbrüchen der letzten 30 Jahre sein Kreuz bei den Altparteien
    zu machen, DER WILL ES EBEN SO!
    Ja … die Leute finden das gut und wollen ein entschiedenes „Weiter so!“

    Früher waren es die Aktivisten aller Richtungen, egal ob Atomkraft oder Anti-NAhTOd
    oder sonstige der tausend Mahner und Einsichtgeber.
    Hier sei besonders an Gustl Mollath erinnert – keiner zahlte einen höheren Preis!

    Da haben alle Dumm-Deutschen noch gedacht:
    „was interessiert es mich?! Was legt der sich mit dem Staat an – mit dem stimmt doch was nicht!“

    Jetzt wandern die Wortführer v Reichsdeutschen und Identitären und andere in Knast oder Klapse
    und die Dumm-Deutschen werden finanziell abgezockt.
    Wenn uns die Nazi-Ära eines gelehrt hat, dann das:
    der Faschismus holt sich alle – ALLE! … einen nach dem anderen!

  37. „Nicht ohne uns“
    Über 100 Festnahmen bei Berliner Demonstration gegen Corona-Maßnahmen
    Stand: 26.04.2020

    Trotz Demonstrationsverbots haben in Berlin rund 1000 Menschen gegen die ihrer Meinung nach unverhältnismäßigen Einschränkungen wegen der Corona-Krise protestiert. Die Polizei griff bei der „Hygiene-Demo“ hart durch. Auch in Stuttgart wurde demonstriert.

    Diesmal waren rund 1000 Menschen gekommen, die zum Teil +++dicht an dicht vor den Absperrgittern standen, die die Polizei aufgestellt hatte.

    Denn eigentlich sind derartige Kundgebungen derzeit nicht erlaubt. Die Polizei wollte zudem verhindern, dass der Platz zu voll wird…

    Später zog die Polizei ihr Fazit: Insgesamt wurden bei 105 Personen die Ausweise kontrolliert und Ordnungswidrigkeiten- oder Strafverfahren eingeleitet. Dabei ging es um +++Verstöße gegen die +++Corona-Verordnung, aber auch um die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Angriffe und Körperverletzung. Fünf Polizisten leicht verletzt.

    EINHEITSFRONT MIT LINKEN & KURDEN?

    Die Demonstranten, die auch im Internet zu ihrer Versammlung aufgerufen hatten, gehörten verschiedenen politischen Strömungen an. Unter ihnen waren auch einige bekannte Rechtspopulisten, AfD-Politiker und Verschwörungstheoretiker, aber auch Vertreter sogenannter “alternativer Medien“ wie etwa der Journalist Ken Jebsen von Ken FM und Martin Lejeune, ein Publizist, der zuletzt vor allem mit seiner Parteinahme für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und antisemitischen Äußerungen auffiel. (welt.de)

  38. Wenn ich unterwegs bin, sei es zum Einkaufen oder auf dem Weg zur Arbeit, dann wird mir eines klar: Manche sind wieder mal „gleicher“ als andere. Es sind immer wieder die sogenannten Gruppen junger Männer aus einem bestimmten Kulturkreis, die sich nicht an Mindeststandards halten. Oft sehe ich 3 oder 4 dicht nebeneinander stehen und sich teilweise auch noch berühren. Letzte Woche auf einem Hamburger Bahnsteig mussten sich genau 4 junge und gut trainierte Herrschaften mit ausrasiertem Nacken und Seitenpartien (nein, keine Nahtziehs) auf einer Wartebank ausruhen. Sie saßen nebeneinander, hatten die Köpfe wechselnd bis auf 15 cm beieinander und berührte sich gegenseitig. Mit dem Rücken dazu saßen 2 Damen mit Mundschutz, die dann das Weite suchten, unklar ob wegen Corona oder dem Lärm, den die Schutzbedürftigen machten. Ähnliches sieht man bspw.auch in Supermärkten. Es ist einfach nur zum Ko……..

  39. Wir leben in einem Land, wo die Stromkosten in dem Maße steigen, wie wir Energie einsparen. Je disziplinierter wir uns im Strassenverkehr verhalten, desto höher fallen die Strafen für die wenigen erwischten Sünder aus. Wir leben in einem Land, wo Kooperation nicht belohnt, sondern bestraft wird. Ich nenne das Volksverarsche.

  40. @ Kulturhistoriker 27. April 2020 at 08:42

    Im Artikel „aus Bulgarien“ sind natürlich Zigeuner.
    Diese nehmen alles, wofür sie nicht arbeiten müssen.
    Ausnahmen bestätigen die Regel. Es gibt auch welche
    die sehr schön musizieren können. 😛

  41. Der Spruch von unserer Kanzelbunzlerin, “ wenn es nicht geht, ich kann auch anders.“
    Der diktatorische Machtanspruch greift immer weiter in unsere Freiheit. Freiheit?
    Man muß schon weit zurück denken, damals wurden die Regierung noch an ihrer
    Glaubwürdigkeit und Rechtmäßigkeit gemessen. Heutzutage wird richtiges gesagt
    z. B.
    -die Migration ist gescheitert,
    -die Autoindustrie ist unser Rückgrad
    -der Mittelstand ist unsere Stütze der Gesellschaft usw.
    und das Gegenteil wird gemacht.
    Die Regierung ist unglaubwürdig. Das Grundgesetz wird ignoriert und ausgehebelt.
    Das Coronamassaker an der Bevölkerung ist unerträglich.
    Ich habe die Schnauze voll.

  42. Hoffnungsschimmer
    Es war doch von Anfang an klar, dass es so laufen würde. In ganz Deutschland. Überall.

    Und es wurde vor allem reichhaltig darauf aufmerksam gemacht, wohin sich dieser Wahnsinn aus offen praktizierten Rechts u. Verfassungsbrüchen in Bewegung gesetzt hat. Die, die es erkannt u. gemahnt hatten/haben, wurden auf’s brutalste verbal und schlimmerem diskreditiert. Jeder der von seinem verbrieften Recht auf freie Meinungsäußerung oppositionell gebrauch machte und auf die zunehmenden Mißstände in Politik, Behörden, Justiz u. Gesellschaft aufmerksam machte, wurde mit der hoch erhobenen, über dem gesammten Land kreisenden Nazikeule bedroht. Jetzt, rund 5 Jahre nach der verheerenden Grenzöffnung u. Flutung durch Migranten Parasiten und der zunehmenden Entrechtung des Bürgers in seinem eigenen Land durch eine inzwischen zu einem totalitären Regime mutierten Regierung und einer neuerlichen sozialistischen Einheitsparteienbildung ist die Wandlung in eine Kryptokommunistische Diktatur ala DDR so gut wie abgeschlossen. Die politische Opposition in den Parlamenten ist in sich zusammen geschrumpft und bis auf eine kleine Ausnahme „einzelner hervorragender AfD Politiker“, kaum noch existent. „Dieses Land ist zu einer sozialistischen Shithole verkommen……!“

  43. Ganz ehrlich, so lange uniformierte Büttel von schon länger hier Lebenden nicht den gleichen Respekt gezollt bekommen, wie von den neu Dazugekommenen, wird sich da nicht viel ändern.

  44. IMPFSTOFF-KÄUFER BRDDR?

    Corona-Krise: Bill Gates lobt Merkel – und attackiert Trump

    Die Bundesregierung plant weitere Corona-Maßnahmen – und für Bill Gates schneidet Kanzlerin Merkel in der Krise deutlich besser ab als der USA-Präsident.

    Update vom 27. April, 10.03 Uhr:Lob für Angela Merkel* (CDU) von Microsoft-Gründer Bill Gates: Er hat die Bundeskanzlerin für ihre Anstrengungen in der Corona-Krise gelobt. Merkel versuche, „eine Führungsfigur und eine klare Stimme“ in Deutschland zu sein, sagte Gates der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

    Corona-Krise: Deutliche Ansage aus dem Kanzleramt
    „Eigene Interessen zurückstellen“
    KANZLER-ANWÄRTER? Kanzleramtschef Helge Braun (CDU):

    „Das kann bedeuten, dass Beschränkungen in bestimmten Regionen aufrechterhalten oder nach zwischenzeitlichen Lockerungen wieder verschärft werden müssen“, so Braun.

    Corona-Krise: Arbeitsminister Heil (SPD) und Vizekanzler Scholz (SPD) wollen Homeoffice-Gesetz

    Update von 13.42 Uhr: Widerstand gegen das geplante Homeoffice-Gesetz von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (siehe Update von 8.49 Uhr): Die Arbeitgeber lehnen seine Pläne ab, das Recht auf Arbeit von zu Hause aus gesetzlich zu verankern.

    Das Gesetz wolle er bis Herbst vorlegen. „Jeder, der möchte und bei dem es der Arbeitsplatz zulässt, soll im Homeoffice arbeiten können – auch wenn die Corona-Pandemie wieder vorbei ist“, sagte Heil der Bild am Sonntag.

    SOZIALISTEN WITTERN MORGENLUFT:

    Corona-Krise: Scholz lobt Homeoffice – „Eine echte Errungenschaft“

    VizekanzlerOlaf Scholz (SPD) pries ebenfalls die Vorzüge des Arbeitens von zu Hause aus. „Die vergangenen Wochen haben gezeigt, wie viel im Homeoffice möglich ist – das ist eine echte Errungenschaft, hinter die wir nicht mehr zurückfallen sollten“, sagte der Finanzminister der Bild am Sonntag.
    https://www.merkur.de/politik/coronavirus-deutschland-bundesregierung-merkel-soeder-bill-gates-donald-trump-massnahmen-news-aktuell-zr-13685019.html

  45. Quod licet Iovis non licet Bovis – und wer hier Jupiter ist und wer das dumme Rindvieh, das können wir uns alle denken. Genau so ist es von den Altparteien gewollt.

  46. Made in Germany West 27. April 2020 at 08:25
    „Mit Drohungen kommt man hier nicht weiter“

    Das nicht, aber mit Strafen kommt man weiter.

    ——————
    Ordnungsstrafen sind in dem Fall auch für die Tonne, werden nicht bezahlt bzw. werden nicht weiter verfolgt. So ist es auch bei der Mülltrennung. Da gibt es auch diverses Infomaterial in allen Sprachen. Trotzdem gibt es für alles nur eine schwarze Tonne, da fliegt alles rein oder auch daneben, abgeholt wird es trotzdem.

  47. Berliner Pflegerin hat deutliche Corona-Botschaft an Ungeduldige und Ignoranten: „Reißt euch zusammen!“
    Gerne würde sie mit Menschen tauschen, denen jetzt langweilig sei und die sich über „Lagerkoller“ beschweren. „Ich wünschte mir, ich wäre in dieser Situation. Stattdessen muss ich und viele andere ins Krankenhaus und meine Gesundheit aufs Spiel setzen.“

    Am Ende hat sie noch eine deutliche Botschaft: „Reißt euch zusammen!
    https://www.merkur.de/welt/coronavirus-berlin-intensivstation-pflegerin-facebook-abstand-tote-krankenhaus-klinik-zr-13717768.html

    Ja genau, reisst euch zusammen, DAS sind die Durchhalteparolen direkt von der Front.
    Die Krankenschwester scheint mir gereizt, überfordert, gestresst und sollte sich dringend ins „Homeoffice“ begeben.

  48. Corona-Maskenpflicht: Weltärztepräsident fassungslos über Regeln – „Irgendein Lappen“ sogar gefährlich
    https://www.merkur.de/welt/corona-mundschutz-maskenpflicht-deutschland-heute-montag-nrw-berlin-bundeslaender-regeln-scheuer-sachsen-news-strafe-zr-13716654.html

    „Irgendeinen Lappen vorm Gesicht“ halte Montgomery sogar gefährlich. Viren könnten sich daran ansammeln und durch das unsachgemäße Abnehmen und Aufsetzen zur einer Infektion führen. Dabei verweist er auf die Hinweise des Robert-Koch-Institutes. Zudem halte ein Schal oder ein Tuch Viren nicht ab.

  49. Frau Holle 27. April 2020 at 11:49

    Die Zeitung möchte kein Ärger mit der Gedankenpolizei.

  50. Maria-Bernhardine 27. April 2020 at 10:43

    Warum hat Indien die Gates-Stiftung rausgeschmissen? Fragen über Fragen.

  51. Während so mancher Migrant sich direkt diskriminiert fühlt, wenn er eine Strafe zahlen muss, werden Deutsche tatsächlich diskriminiert, weil man sich deswegen und aufgrund von anderen Gründen eher an sie herantraut. Ein Deutscher pöbelt oder wird frech, während so manch Anderer vielleicht richtig ungemültich wird. In einer verrückt gewordenen Welt bringt es Nachteile sozialer als Andere zu sein, vorallem wenn man Menschen ins Land gelassen hat, die vor einigen Monaten noch mit Steinen gespielt haben.

  52. @Martin Schmitt 27. April 2020 at 12:15

    „Maria-Bernhardine 27. April 2020 at 10:43

    Warum hat Indien die Gates-Stiftung rausgeschmissen? Fragen über Fragen.“
    Die Gates-Stiftung wurde nie aus Indien rausgeschmissen, da gab es mahl ne Anschuldigung bei einer HPV-Impfung aber Ertrinken und Schlangenbiss waren beim besten Willen nicht als Nebenwirkung zu verkaufen.

  53. welcher Polizist geht freiwillig in ein Ghetto-Revier um sich mit Willkommens-Kulturellen anlegen?

  54. 27.04.2020 10:18 Uhr
    Korrektur: streiche Migration, setze Multikulti, sorry 🙂

  55. Ich habe schon öfter gegen das Gesetz verstoßen und als Deutscher war es meist mit hohen Kosten verbunden.
    Nicht so bei unseren neuen Freunden. Die kommen fast immer sauber durch und das wissen sie alle.

  56. Wir bekommen gerade die nächste Diktatur, und dieses passive Deppenvolk lässt wieder alles geschehen, und an vorderster Front steht, den Michel ordentlich zu knebeln und zu knüppeln: Wieder mal die deutsche Polizei! Wie bei allen vorhergehenden Diktaturen und Obrigkeitsstaatsformen auf deutschem Boden! Mündiger, selbstbestimmer Bürger, Volkssouverän? Nix da! Die Mutti macht schon das schon!

    Es kotzt mich so an!

  57. Und wer nicht bezahlt kommt in die Merkel-Lager,
    es sei denn die Gewaltverbrecher und Kinderficker
    werden freigelassen, damit für uns Platz im Knast ist.

Comments are closed.