In der Anne Will-Talksendung wurde am Sonntag über die Milliardenpakete der Bundesregierung für andere EU-Länder wegen des Corona-Lockdowns diskutiert.

Mit dabei: Olaf Scholz (SPD), Carsten Linnemann (Union), Annalena Baerbock (Grüne), Reiner Holznagel (Bund der Steuerzahler, FDP-nah) und Monika Schnitzer (Sachverständigenrat der Bundesregierung).

Auch eine EU-kritische Stimme zu Wort kommen zu lassen, hätte die Altparteien wohl in ihrer Wohlfühlzone gestört.

So bestand die Debatte größtenteils aus leeren Worthülsen und inhaltlosen Sprechblasen („Zukunft gestalten“, „Wir sind Europa“ usw.), die wohl den Zuschauer einschläfern sollten, damit er nicht mehr an die hunderte Milliarden denkt, die die Bundesregierung gerade in den Wind schießt.

Da vor Ort die kritische Gegenstimme fehlte, hat der AfD-Bundestagsabgeordnete Gottfried Curio die entlarvendsten Momente der Anne-Will-Sendung kommentiert.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

87 KOMMENTARE

  1. Sehr gut!

    So wird die AfD stets dabei sein können…..und das, ohne pausenlos unterbrochen und niedergeschrien zu werden.

  2. Soso,ein Wiederaufbau also.
    Hatten wir Bombenangriffe oder so etwas?
    Was hier mit fast einer Billion Teuros gestützt werden
    soll,ist die marode Wirtschaft,aber keine Sorge,die
    Hedgefonds,und die falschen Entscheidungen in den Konzernen,
    sowie die Sozialromantik,der Politiker, werden alsbald,dieses
    Geld aufgefressen haben.
    Wieso sollte sich das ändern,wenn man nicht, in erster Linie dafür
    sorgt,das die Firmen produktiver werden.
    Was in vielen Ländern der EU praktiziert wird,ist ein Sozialismus.
    Dieser kann aber auf Dauer nicht funktionieren.
    Es gibt andere Wirtschaftsstaaten,die rigoros,mit ihren Beschäftigten umgehen.
    Diesen Fakt sollte man dem Volk mal erklären,daß ihre Arbeit nur noch unter
    massiven Subventionen gesichert werden kann.
    Es müssen intelligentere Lösungen her,und eines ist klar,die „Fetten Jahre“,wenn
    es sie je gab,sind allemal vorbei.
    Es geht nur noch ums Überleben,die pure Existenz,und das wird die Zukunft,
    gnadenlos aufdecken, aber wir werden als Letzte davon erfahren,jeder Politiker,
    hat Angst um sein Pöstchen,und bei diesem Linksruck,sind es sehr viele geworden.
    Aber man gibt ja zusätzlich,noch jedes Jahr,einen 2 Stelligen Milliardenbetrag für
    die Asylanten aus.
    Das was wir uns,im Moment,am wenigsten leisten können,sorgt dafür,daß
    die indigene Bevölkerung,und die fleissigen Arbeitnehmer,mal wieder ins Aus gedrängt
    werden.Sie haben diese Partys zu bezahlen,und die Abgaben werden so hoch,
    daß sie am Anfang eines Monats,kaum mehr im Portemonnaie haben,als die,die
    nichts tun,und nur zum Alimentieren,hierhin gekommen sind.
    Die Massenarbeitslosigkeit,und die Inflation kommt,und das ist das einzigst
    sichere,an diesem Milliarden Aufbau Paket der Schuldenunion EU !

  3. Anne Will übt sich in Gendersprache: „Liebe Zuschauer – Genderpause – innen“ und lässt sich dafür loben. Dauergast Holzbock (hat sie und Habeck einen 2. Slip/Unterhose) in der Umkleidekabine bei Will?) war auch gut drauf : „SteuerInnenzahler“. Was es nicht alles gibt.
    Linnemann (MIT) hatte Angst vor Merkel etwas Falsches zu sagen, die „Sachverständige“ ist neu im Club. Klar, da hält man besser den Schnabel und allein der Herr vom Steuer – Genderpause – Zahlerinnen Club hatte noch etwas beizutragen.
    Wenn diese lustige Runde gewusst hätte was die EU-Kommission soeben abgedrückt hat: Weitere 750 Mrd. € (also on top) zum „Wiederaufbau“. Hatten wir Krieg? Habe davon nichts mitbekommen. Vorwiegend ( =300 Mrd €) für faule Südländer, also 3-Stunden Siesta haltende Spanier und deutschhasssende Italiener. Lieber Spanier: Thailänder arbeiten auch bei 30 Grad und mehr Hitze durch und das bei einer erheblich höheren Luftfeuchtigkeit.
    Zurückzahlen soll es die nächste Generation. Ich also nicht. Danke Uschi!
    https://www.n-tv.de/wirtschaft/EU-Kommission-plant-750-Milliarden-Paket-article21806783.html

  4. Wir als größte Volkswirtschaft der Welt schaffen das, da gehe ich mit Doppelnobelpreisträerix Annalena Kobock-Speichernetz d’accord.

  5. Mit dabei: Olaf Scholz (SPD), Carsten Linnemann (Union), Annalena Baerbock (Grüne)[…]

    Diese kleine Koboldin ist drauf und dran, Roth und KGE den Titel „the brain of the decade“ streitig zu machen.

  6. Alles leeres Geschwafel! Und am Schlimmsten war der hohle GEZ-Gender-Neusprech von Anne Will. Jedes Substativ in männlicher Form wird entgegen aller Regeln des Duden mit einem idiotischen INNEN ergänzt. Dabei macht diese gestörte GEZ-Schranze noch nicht einmal vor objektiv falschen Bezeichnungen halt. Herr Holznagel ist vom Bund der Steuerzahler Deutschland e.V, so ist dieser Verein eingetragen und es ist kein Bund der SteuerzahlerINNEN. Das ist sachlich FALSCH! Aber unsere linksverseuchten Moderatoren sind ja keiner Logik und keinem Verstand verpflichtet, sondern nur den verblödeten politisch Überkorrekten. Es widert mich an und eine solche Scheiße werde ich mir in Zukunft nicht mehr ansehen. Sobald ich von einem dämlichen GEZler ein INNEN höre drücke ich knallhart den Ausschaltknopf. Ich bleibe bei Professoren, Studenten, Polizisten, Lehrern etc. und dabei gilt für mich die alte Regel: Bei jeder männlichen Form gilt die weibliche stillschweigend mit. Ich lasse mir die deutsche Sprache nicht von Typen des dritten bis neunzehnten Geschlechts vergewaltigen. BASTA!

  7. Wenn ich das Unwort „Narrativ“ höre, möchte ich in die Auslegware beißen!!

  8. Eurabier 27. Mai 2020 at 15:04

    Wir als größte Volkswirtschaft der Welt schaffen das,
    ———–
    Stimmt, hatte vergessen das zu erwähnen in meinem Beitrag um 15:03.
    Kobold’s Zukunft ist gesichert: Als Comedian! Carolin Kebekus und Monika Gruber: Neue Konkurrenz kommt!
    Im Ernst: Eine „Wiederaufbau“-Hilfe (der Begriff ist ein Schlag ins Gesicht der Nachkriegsgeneration) gibt es nur auf Basis von Krediten wie die „Sparsamen Vier“ das vorgeschlagen haben.
    Und wenn man die Zinsen nicht bedienen kann : Grund und Boden verlieren niemals an Wert.
    Malle und Südtirol (ohne Corona) werden dann eben die 17. und 18. Bundesländer bzw. von den „sparsamen Vier“ + Deutschland gemeinsam verwaltet. So einfach geht das.
    Olaf Scholz ist ein Zyniker. Das sollte man wissen wenn man ihn verstehen will.

  9. Dazu bei Tichy:

    „FALSCHES GELD FÜR EUROPA?
    750 Milliarden Euro für Europa: Wer zahlt, was hilfts?

    Nunmehr 750 Milliarden für den „Wiederaufbau“ der EU: Das klingt großartig, europäisch und solidarisch. Aber wer bezahlt dafür? Hilft viel Geld viel? Kritiker behaupten, dass wir damit eher Inflation erzeugen und die Wirtschaft schädigen und nur noch mehr Geld in die Staatsverschuldung fließt. Was ist dran am großen Rettungspaket, wem nützt es wirklich.“

    https://www.tichyseinblick.de/video/5-vor-12/750-milliarden-euro-fuer-europa-wer-zahlt-was-hilfts/

  10. Das sind ja nur die vorgeschossenen Milliarden zum Wiederaufbau. Die dazugehörigen Zerstörungen stehen erst noch bevor.

  11. Die Sendung mit der Maus Will ist mittlerweile eine der primitivsten Regierungspropagandasendungen.

    Warum wohl wird jemand wie Curio nicht bei Will eingeladen?

    Na, weil dann das einheitskoalitionäre Im-Kreis-Bauchpinseln nicht mehr funktioniert und Leute wie Panzerfaust-Scholz oder der grüne Plapper-Kobold Bärbock sich in Rage reden und sich verplappern könnten.

  12. Das sind fast eine Billion Euro. Dazu kommt ja auch die 1 Billion, die für den Green deal gewünscht werden. Klar, dass da die Unternehmen Schlange stehen, und jeder Regierung die Füsse küssen, so lange man an die Gelder/Aufträge kommt. Die Verbindlichkeit bleiben am Ende am Steuerzahler hängen. Bis dahin sind die Heuschrecken schon weit weg und lachen sich eins.

  13. Von der Wiege bis zur Bahre, verbraucht jeder deutsche Bürger, eine Tonne (oder mehr) an formulare, aber ein importierter Asylbetrüger, brauch nur einen ganz kleinen Schwierzettel mit den dauf auch noch schlecht geschiebenen Wort ASYL und sein hochwertvolles Handy, um seinen ebenfals hergelockten Mitasylanten zu berichten wie dämlich doch die deutschen Ämter sind und wie man sich das Kapital dort besorgen kann, zuhause damit sich eine Villa, oder gar ein Schlos, bauen zu können.

  14. Was vielleicht untergegangen ist: Diese 750 Mrd. sind zusätzlich zu den „normalen“ EU-Beiträgen zu entrichten.
    Nur mal zur Veranschaulichung: 750 Mrd. Euronen in 100 €-Scheinen wiegen ca. 7.500 Tonnen . Das muß man sich mal voestellen, was da verschenkt wird.

  15. Komprimierte Dummheit in einer Sendung,nicht zum Aushalten!
    Man weiß schon,warum die AfD nicht eingeladen wird und wenn doch,sie kaum etwas sagen darf und abgewürgt wird.Der Gegensatz zu den anderen Laberbacken wäre zu offensichtlich.

  16. Haudraufundschlus 27. Mai 2020 at 15:11
    Wenn ich das Unwort „Narrativ“ höre, möchte ich in die Auslegware beißen!!

    DANKE. Ich auch.
    Ich dachte, ich wäre damit allein.
    😯

  17. Der Genderwannsinn nimmt schon seltsame Züge an, dabei hat die BRD kein Urheberrecht auf die deutsche Sprache, in der Schweiz und Südtirol
    macht man da nicht mit

  18. Nichts als dumme Phrasen von ideologischen Hohlköpfen , die mit Deutschland und seinen Bürgerbedürfnissen aber auch nichts mehr am Hut haben . Diese dreiste Verarschung der Bürger in aller Öffentlichkeit ist wohl nicht zu überbieten , denn dieses Framing und die Lügen können vom einfachen Bürger nicht mal verstanden werden . Ich denke , dass wissen diese Verbrecher ganz genau und ziehen es einfach durch , dabei sollte das ÖR gerade solche Dinge kritisch hinterfragen , geschieht hier aber nicht ; wie man schon an der Auswahl hier sieht ; im Gegenteil die ÖR versuchen sogar das propagandistisch den Bürgern schmackhaft zu machen .
    Was ist hier eigentlich anders als in einer Diktatur , fühle mich wie in China , Nordkorea oder in der ehemaligen Sowjetunion oder eben in die DDR versetzt .

  19. Das_Sanfte_Lamm 27. Mai 2020 at 15:07

    Mit dabei: Olaf Scholz (SPD), Carsten Linnemann (Union), Annalena Baerbock (Grüne)[…]

    Diese kleine Koboldin ist drauf und dran, Roth und KGE den Titel „the brain of the decade“ streitig zu machen.
    —————————-
    Würde man beim Holzbock den IQ in Candela (Lichtstärke) messen, käme man auf einen Wert, einer Kerze im Universum.

  20. Die EU macht den Sack zu. Denn was die bisher entscheiden, ist meiner Meinung nach rechtswidrig. Alles, bis auf den Weg hin zum EU Nationalstaat was das EU Parlament und die Kommission entscheidet. Darum wollen die so schnell wie möglich EIN Parlament mit EINER Kasse. Um dem Ganzen den kriminellen Aspekt zu nehmen.

  21. .
    Wieviel
    Paletten und
    LKWs voll sind
    eigentlich 750 Mrd € ?
    Sagen wir in 50ern oder
    100ern. FJS hat das mal im
    Bundestag bei D-Mark-Schulden
    im Millardenbereich sehr witzig
    bezüglich der Höhe dieses
    Turms aus gestapelten
    Scheinen berechnet
    und kam zu eim
    erstaunlichen
    Ergebnis.
    .

  22. Haudraufundschlus 27. Mai 2020 at 15:11

    Wenn ich das Unwort „Narrativ“ höre, möchte ich in die Auslegware beißen!!

    Ähnlich geht es mir bei „Wir müssen uns das neu denken.“

    Die Phrasenschweinezüchter haben derzeit Hochkonjunktur.

  23. Warum sagen diese Genderdeppen eigentlich nicht auch „VerbrecherInnen“ oder „TerroristInnen“? Gegendert wird immer nur bei positiven Begriffen.

    Danke an Herrn Dr. Curio, der diese sinnlose Laberrunde verbal zerlegt. Den würde ich gerne mal in so einer Talkshow sehen.
    Aber leider sitzen da immer nur die selben Typen (Habeck/Bärbock, Lauterbach, Bosbach, Lindner, Speckmayer, Wagenknecht usw).

  24. Viper 27. Mai 2020 at 15:37

    Würde man beim Holzbock den IQ in Candela (Lichtstärke) messen, käme man auf einen Wert, einer Kerze im Universum.

    Wir Lichtstärke nicht mit der Höhe von Ulmen (oder war das jetzt Lumen) und Energieleistung mit Gigabyte gemessen?
    Meilen-Cem, einer der größten Denker nach Leibnitz und Goethe, legte letzteres doch mal so fest.

  25. angesichts der immer wieder Mandra ähnlich eingepaukten schlimmen Corona Krise mit allen dazu unbeantworteten Fragen des “ Otto Normalbürgers “ aus der Bevölkerung, frage ich mich ernsthaft , wann gibt es zur Corona Krise einen Live TV Fragerunden Auftritt der Merkel, keine andere, genau Diese Dame möge sich LIVE im TV den unbeantworteten Fragen zur Corona Krise stellen ,

    Bundes AfD bitte sorgen Sie dafür !

  26. Viper 27. Mai 2020 at 15:37

    Der Holzbock wird immer fetter und hat einen ganz verschlagenen Blick.
    Haschbeck guckt genauso.

  27. OT

    Das unmögliche Möbelhaus….

    War es nicht ein Ikea Möbelhaus in Schweden, wo ein Mohammedaner zu einem Messer in der Haushaltsabteilung gegriffen hatte und damit auf eine Mutter und Tochter eingestochen hat ?

    Aber bei Ikea ist man nicht nachtragend.

    .

    „Um Corona-Abstand zu ermöglichen

    Zum Ramadan-Ende: Deutsche Ikea-Filiale lässt hunderte Muslime auf Parkplatz beten“

    https://www.focus.de/regional/hessen/um-corona-abstand-zu-ermoeglichen-zum-ramadan-ende-deutsche-ikea-filiale-laesst-hunderte-muslime-auf-parkplatz-beten_id_12037040.html

  28. VivaEspaña 27. Mai 2020 at 15:46
    Warum fragt man nicht die Türken?

    Die haben doch auch Deutschland nach dem Krieg aufgebaut.

    Nur 18 sec.:

    https://www.youtube.com/watch?v=WKJlmVWdLSI

    Der war (oder ist? Ich weiss es nicht) mit einer Türkin verheiratet oder zumindest liiert, was diesen Spruch erklären könnte.
    Schlimmer ist für mich jedoch dass so gut wie alle Türken fest an diesen dämlichen Blödsinn glauben und felsenfest davon überzeugt sind.

  29. Marie-Belen 27. Mai 2020 at 15:52
    OT

    Das unmögliche Möbelhaus….

    War es nicht ein Ikea Möbelhaus in Schweden, wo ein Mohammedaner zu einem Messer in der Haushaltsabteilung gegriffen hatte und damit auf eine Mutter und Tochter eingestochen hat ?

    Aber bei Ikea ist man nicht nachtragend.
    […]

    Ich war in meinem Leben einmal in den Neunzehnhundertneunzigern in einer Ikea-Filiale und fand es derart furchtbar, dass ich Ikea seitdem nie wieder betreten habe, geschweige denn, mir jemals solchen Plunder gekauft habe.

  30. Das_Sanfte_Lamm 27. Mai 2020 at 15:56

    Aus Dankbarkeit werden in Zukunft alle Mohammedaner ihre Gebetsteppiche bei Ikea kaufen….

  31. Das Bärböckchen ist doch nicht so übel. Wenn sie sich zu technischen Themen äußert, lache ich bis die Tränen kommen. Die sonstigen Ergüsse der Politik geben sonst keinen Grund zur Heiterkeit.

  32. VivaEspaña 27. Mai 2020 at 15:51

    Viper 27. Mai 2020 at 15:37

    Der Holzbock wird immer fetter und hat einen ganz verschlagenen Blick.
    Haschbeck guckt genauso.
    ———————————-
    Der echte Holzbock wird auch immer fetter, je mehr er seinen Wirt aussaugt. Zusätzlich kann man an Borreliose erkranken, während man beim gröönen Holzbock an Bargeldlose „erkrankt“.

    Shice Verbindungsprobleme

  33. Viper 27. Mai 2020 at 16:01

    Der echte Holzbock wird auch immer fetter, je mehr er seinen Wirt aussaugt.

    Eben(d).

    Die Diäten (Doppelsinn) sind einfach zu hoch.

  34. @ VivaEspaña 27. Mai 2020 at 15:33
    @ Haudraufundschlus 27. Mai 2020 at 15:11. . . Wenn ich das Unwort „Narrativ“ höre, möchte ich i… beißen!!… DANKE. Ich auch. …Ich dachte, ich wäre damit allein….

    Neiiin, ich doch auch !, ganz schlimm war es vergangenen Sonntag, beim Presseclub am 24.5.2020 ab 12.03 Uhr auf Phönix, die Tante vom Spiegel, Chrissi Hoffman , . . . „Narrativ“ . . . „Narrativ“ . . . „Narrativ“ . . . ich konnts nich mehr hören !

  35. Ein neues „Narrativ“ aus dem Reichsinkompetenzzentrum, die „Wiederaufbauhilfe“ der EUdSSR!
    Geld für den Olivengürtel aus dem kühlen Norden!Die Mafia sagt „Danke“!
    Wenn man das doofe Geblubbere, diese Vernebelungsschwaden von Baerbock, Linnemann &Co und der Sachunverständigen-Schwätzpertin hört, kommt einem die Galle hoch!
    Danke Dr. Curio! Sie gehören an die Spitze der AfD!

  36. Waldorf und Statler 27. Mai 2020 at 16:05
    @ VivaEspaña 27. Mai 2020 at 15:33
    @ Haudraufundschlus 27. Mai 2020 at 15:11

    Genauso scheiße ist „wording“.

    Und gegen „Paradigmenwechsel“ hab ich auch was.

    Das muß ich am Ende des Tages und an dieser Stelle auch mal sagen.

    Der neueste Hit ist „schauen“.
    Das haben sie von den Virologen-Bubis Drosten & Streeck übernommen.
    Die müssen auch immer „schauen“.

    Jetzt wird überall erst mal geschaut.

    Trau, schau, wem

  37. Wenn wir 135 Mrd. buckeln können für Dritte und ferner 40 oder 50 Mrd. jährlich für „Fluchtsuchende“ ausgeben können…

    Wie wäre es mal, das Renteneintrittsalter, privates Vermögen und Steuerlast in ein Verhältnis zu setzen und dann zu ermitteln, wer wieviel in die EU einbezahlt?

    Wir kämen gut weg.

    Ich bin es satt, immer Zahlender zu sein aufgrund von Solidarität.

  38. Curio ist sowieso der Beste.

    Aber die wollten ja einen überforderten Chrupalla.

    Curio for Kanzler und „Michi Stürzi“ for President.

  39. @ VivaEspaña 27. Mai 2020 at 16:13

    …Genauso scheiße ist „wording“….Und gegen „Paradigmenwechsel“ hab ich auch was….

    „wording“ hab ich noch nicht aufgeschnappt, „Paradigmenwechsel“ kann ich bestätigen, ist auch so ein Neusprech Unwort, zum Fremdschämen finde ich auch, wenn bipolar gestörte Corona Psychotiker den neumodischen Sprachgebrauch…“ Social distancing “ … mit einem verstockt ungeschickt verpackten Lächeln gebrauchen

  40. VivaEspaña 27. Mai 2020 at 16:13

    Waldorf und Statler 27. Mai 2020 at 16:05
    @ VivaEspaña 27. Mai 2020 at 15:33
    @ Haudraufundschlus 27. Mai 2020 at 15:11

    Mich persönlich regt „nachhaltig“ nachhaltig auf — und dieses „-Innen“, das sowieso immer in einem undefinierbaren Gemurmel gesprochen wird (auch von denen, die es „erfunden“ haben).

  41. Lufthansa soll laut EU „slots“ abgeben an die Konkurrenz:

    (…)hatte die Zeitung Handelsblatt berichtet, die Wettbewerbshüter in Brüssel würden fordern, dass Lufthansa im Zuge des neun Milliarden Euro schweren Hilfspaketes Start- und Landerechte in Frankfurt und München abgibt. (…)

    Streit um Slots in Frankfurt und München
    Staatshilfe für Lufthansa wackelt
    Nach langen Verhandlungen einigten sich Lufthansa und die deutsche Regierung auf ein Hilfspaket. Nun bringen die EU-Auflagen alles ins Wanken.

    MRKL dazu in satanischer Umkehrung ( niemand hat die Absicht):
    «Das lassen wir nicht mit uns machen», konterte Bundeskanzlerin Angela Merkel
    Also will sie es.
    👿

    27.05.20
    https://www.aerotelegraph.com/staatshilfe-fuer-lufthansa-wackelt

    25.05.2020 16:05
    https://www.aero.de/news-35544/Lufthansa-bangt-um-Slots-in-Frankfurt-und-Muenchen.html

    So viel zur Souveränität von Doischebums(R) Germoney.

  42. Waldorf und Statler 27. Mai 2020 at 16:27

    “ Social distancing “ ist das neue Wort für divide et impera.

    „Abstand halten“ (zB von der Bahnsteigkante etc) impliziert was ganz Anderes:
    nämlich Schutz/Sicherheit.

    Ich kann es nur immer wieder sagen:
    Sie sagen es uns. Man muß es nur verstehen.

    👿

    ich bin der Geist, der stets verneint

  43. Wenn ich die Versager-Uschi vor dem EU-Parlament in ihrer Rede, welche live auf ntv übertragen wurde richtig verstanden habe, soll die nachfolgende Generation die 750 Mrd.€ wuppen. Dafür können die sich dann ein 5G-Netz, viel HiTech, frisch importiert und abgehört von Virus-China, leisten.
    „Generationenpakt“ hat UvdL gesagt. Also „wir“ packen und unsere Enkel und Urenkel zahlen.
    Incl. „Green Deal“ (die 750 Mrd.€ sind on top!) und dem normalen Parlamentshaushalt landen wir dann so ca. bei unvorstellbaren 2 Billionen Schulden, die die EU auf Nimmerwiedersehen versenken darf.
    Leider ist die nachfolgende Generation zu blöd um die Konsequenzen zu begreifen aber es könnte zu Pogromen gegen „Alte“ kommen s o f e r n sie es doch begreifen sollten…

  44. zu VE at 16:33
    Lufthansa soll laut EU „slots“ abgeben an die Konkurrenz:

    Die Lufthansa soll wegen der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie vom Staat mit bis zu neun Milliarden Euro an öffentlichen Geldern gestützt werden. Die Regierung einigte sich mit dem Unternehmen nach wochenlangen Verhandlungen auf ein Rettungspaket. Die Beihilfe muss noch von der EU-Kommission genehmigt werden. Insidern zufolge fordert die Behörde als Auflage, die Lufthansa solle Slots an ihren Drehkreuzen in Frankfurt und München an Konkurrenten abgeben, um ihre Marktmacht zu begrenzen.
    (Hervorheb von mir)

    Fraport-Chef warnt EU vor Slot-Auflagen für Lufthansa
    https://de.reuters.com/article/deutschland-fraport-lufthansa-idDEKBN23216M

    Sind das EU-Gelder oder deutsche Steuergelder?

    Ah, Nachtigall ist am trapsen, DARUM geht es:

    STAATSHILFE FÜR DIE LUFTHANSA:
    „Nicht abhängig werden von arabischen Fluggesellschaften“

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/lufthansa-luftfahrtbeauftragter-verteidigt-staatshilfe-16786963.html

  45. Bei Holzbock fallen mir immer die weisen Worte des großen Gastwirtschaftsphilosophen Confusel ein: „Du argumentierst wie eine Frau, also bist du ein Idiot“.
    Mich wundert, daß sich Curio solche Sendungen ansieht. Das muß für den doch eine Qual sein.

  46. War ja klar- im Windschatten der „Krise“ treiben nun die Verantwortungslosen Verräter in Berlin den EUSSR-Umbau von einem Staatenbund hin zu einem Bundesstaat voran- eigene Steuererhebungsmöglichkeiten, Zentralismus vom Übelsten… da muss die AfD unbedingt lauter, offensiver und energischer auftreten, um das jedem Sklaven-Zahlmichel deutlich zu machen:

    https://paz.de/artikel/eine-union-am-scheideweg-a928.html

  47. @ Viper 27. Mai 2020 at 16:33

    …und dieses „-Innen“…. . . ja, dass ist auch so ein weibisch vergenderter Sprachgebrauch wie z.B. Fahrradfahrender, Studierender, Kuhstallausmistender, für heimlich schwule Kerle mit hormonbedingten Zehntagebart und neumodischen Männer-Dutt ( klick ) , die zur Tarnung ihrer persönlichen Neigungen zum äußeren Schein mit irgendeiner Frau “ zusammen sind „

  48. Was hier schon viele anmerkten: Das Nebelwort „Wiederaufbaufonds“ ist eine Frechheit. Es gab keinen Krieg. Es gibt keine Ruinen. Da muß nichts aufgebaut werden. Aber es gibt die unendlichen Begehrlichkeiten der PIIGS + F, Deutschland als Goldesel endgültig festzuketten.

    Das Wort „Wiederaufbaufonds“ ist übrigens extra für den Deutschen Schlafmichel – damit der mal wieder an WW2 denkt, Wiederaufbau, vielleicht auch Wiedervereinigung, also prinzipiell positive Dinge – nur auf Deutsch geschaffen. Im internationalen Sprachgebrauch (also englisch) heißt das „corona recovery fund“.

    https://www.google.com/search?q=european+plan+750+billion+euros

    Der Marshallplan für das kriegszerstörte Europa, ein echter „Wiederaufbauplan“, betrug 13,3 Milliarden Dollar, heute etwa preisbereinigt 130 Milliarden.

  49. @ Viper 27. Mai 2020 at 16:33
    @ VivaEspaña 27. Mai 2020 at 16:13
    @ Waldorf und Statler 27. Mai 2020 at 16:05
    @ Haudraufundschlus 27. Mai 2020 at 15:11
    @ andere

    „Was macht das mit Ihnen?“

    „Am Ende des Tages“

    „Teilhabe“

  50. Plötzlich hatten so gut wie alle Tschurnalist*Innen und Fernsehfuzz*Innen das ach so intellektuell klingende „Narrativ“ im Munde.
    Bis vor ca. 1 oder 2 Jahren habe ich, Hand aufs Herz, in meinem ganzen Leben noch nie etwas davon gehört. Bezüglich der Bedeutung dieser Narretei mußte ich mich erst mal an Frau Google wenden.

    Und, wenn wir schon dabei sind….dieses großkotzige „wir müssen Geld in die Hand nehmen“ nervt auch.
    Wie nonchalant die von uns bezahlten Diener des Staates mit dem von uns Erwirtschafteten und Ersparten umgehen ist einfach nicht mehr auszuhalten. Und, warum nehmen die das eigentlich in die Hand?
    Also ich nehme Geld für gewöhnlich mit den Zehen.

  51. „Narrativ“ wird immer dann gebraucht, wenn Tatsachen weg und Geschichten stattdessen erzählt werden sollen: narrare = erzählen

    Zum ersten Mal richtig fiel mir das auf im Zusammenhang mit dem „Narrativ“ des Krieges gegen Israel, ab 18. Mai 1948, mit Ilan Pappé und seinem Schüler Teddy Katz und deren angeblichem Massaker von Tantura.

    The Tantura ‘Massacre’ Affair. By Benny Morris
    see the article in journal layout after the text below
    dan censor February 4, 2004
    http://www.ee.bgu.ac.il/~censor/katz-directory/04-02-06morris-the-jerusalem-report-tantura.pdf

    Durch Zahlen und Fakten belegte Ereignisse werden von denjenigen, die sie – aus welchem Grund auch immer – nicht wahrhaben wollen, anders erzählt. Die Folge ist, daß diejenigen, die sich auf die Zahlen und Fakten beziehen, bezichtigt werden, ebenfalls zu erzählen, und so steht plötzlich Aussage gegen Aussage.

    Solches kann man mit jeder Zahl und jedem Faktum machen. Der erste Schritt ist deren Relativierung, der zweite deren Leugnung, der dritte, diejenigen, die die Zahlen und Fakten belegen, ihrerseits als Lügner hinzustellen. In dem Metier sind die Medien Meister.

  52. Babieca hatte das schon im Artikel über die AfD-Offensive gepostet:

    Babieca 27. Mai 2020 at 12:29
    Gerade jetzt ist die Zeit für Einigkeit und Angriff: Aus dem Merkel-Macron 500-Milliarden-Euro-Programm hat Flintenuschi kurzerhand ein 750-Milliarden-Euro Programm gemacht. 500 Milliarden gibt es als „Zuwendung“, d.h., sie müssen nicht zurückgezahlt werden; 250 Milliarden als gaaaaaanz langfristig abzustotternde Kredite.

    Deutschland zahlt. Die PIIGS freuen sich gerade ein Loch in den Bauch.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article208417129/EU-Kommission-plant-Wiederaufbauprogramm-von-750-Milliarden-Euro.html

    Leserkommentar:

    Auf der NZZ war zu lesen, dass es in Italien bereits ein Subventionsprogramm für Gebäudesanierung geben soll…..110% der Kosten werden erstattet…die Kosten sind aber nicht zu erbringen, es reicht ein Angebot über die Sanierungsarbeiten, dann fließt Geld….Prüfung im Nachgang…
    ———–
    UvdL, Thierry Breton und Christine Lagarde werden die Subventionierung der französisch dominierten Großunternehmen in ihre bewährten Hände nehmen.

  53. Für mich sind das Wieder-Ausnützfonds.

    Die deutschen Arbeiter und Rentner werden erneut ausgenützt und bestohlen.

  54. Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) 27. Mai 2020 at 16:55


    „Mich wundert, daß sich Curio solche Sendungen ansieht. Das muß für den doch eine Qual sein.“

    Dafür bekommt er ja auch ein wenig Schmerzensgeld. Leider bekommen das auch alle anderen Abgeordneten.

  55. Goldfischteich 27. Mai 2020 at 17:42

    Deutschland zahlt. Die PIIGS freuen sich gerade ein Loch in den Bauch.
    ————
    Ich kann mir auch gut vorstellen daß bei den Briten vor lauter Freude das Bier im Pub und der Whisky ausgehen und das sind keine PIIGS aber leben in Europa.
    Holland, Österreich werden umfallen. Die profitieren von der EU-Steuergesetzgebung. Warum lebt Beckenbauer in Salzburg? Eben… Leider muß man das so sehen.
    Nur bei Dänemark bin ich mir nicht sicher aber die haben ja noch die Krone und können sich rauswinden.

  56. Vernunft13 27. Mai 2020 at 16:13
    Wenn wir 135 Mrd. buckeln können für Dritte und ferner 40 oder 50 Mrd. jährlich für „Fluchtsuchende“ ausgeben können…

    Wie wäre es mal, das Renteneintrittsalter, privates Vermögen und Steuerlast in ein Verhältnis zu setzen und dann zu ermitteln, wer wieviel in die EU einbezahlt?

    Wir kämen gut weg.

    Ich bin es satt, immer Zahlender zu sein aufgrund von Solidarität.

    Als zusätzlich zur ohnehin schon hohen Zuwanderung in die Sozialhilfe 2013/2015 alle Schleusen geöffnet wurden war für mich klar: Dafür schaff‘ ich nix mehr…

    Das System soll sich andere Zahlblödel suchen, die den Bonzen den Trog füllen und Klimpergeld für irrsinnige Weltrettungspläne beischaffen.

  57. Haudraufundschlus 27. Mai 2020 at 15:11
    Wenn ich das Unwort „Narrativ“ höre, möchte ich in die Auslegware beißen!!
    +++
    die Labertasch*innen sagen Narrativ, in ihren Hohlbirnen heißt das jedoch Narrentief.

  58. So ein Schwachsinn, von einem Wiederaufbauplan zu faseln. Was ist denn kaputt gegangen, was wieder aufgebaut werden müsste ? Das Land hat mal eben ein paar Wochen still gestanden, was ihm ganz gut getan hat. Keine Kondensstreifen am Himmel, Ruhe auf den Straßen usw. Man quatscht sogar vom Marshallplan, wahrscheinlich um zu zeigen, dass man in der Schule aufgepasst hat, aber der ist bis auf den letzten Cent zurück gezahlt worden. Nachmachen, bin dafür. Dass wir eine Pandemie durchgemacht haben, womit man eigentlich immer rechnen muss, und es viele Tote gegeben hat, was sehr, sehr bedauerlich ist, aber darauf müsste ein Staatswesen, noch dazu lt. der Ewigen Kanzlerin eines der reichsten und für seine Bürger teuersten der Welt, immer vorbereitet sein. Dabei aber lt. der Kreischmöven von „Der größten Krise seit dem II. Weltkrieg“ zu sprechen, kann mich nur hoffen lassen, dass sie nichts Schlimmeres erdulden werden (müssen), wenn sie so weiter machen wie bisher. Schlimm ist, dass diese Pandemie jetzt von den Blockparteien missbraucht wird, und Dinge unter Ausschaltung der Parlamente getan werden, die demokratisch nicht durchsetzbar wären. Eurobonds durch die Hintertür, Vergemeinschaft von Schulden der Nehmerländer einschl. der damit verbundenen Vertragsbrüche usw. Frau Merkel ist die Vorreiterin – sofern sie nicht vom Pferd fällt – der Globalisierung und hat zu Anfang getönt, dass sich so eine Pandemie nur global bekämpfen ließe. Später ist die BRD – wie es regierungsamtlich heißt „weltweit dafür gelobt worden“, wie gut sie die Krise gemeistert hat. In dieses Lob ist aber immer der Hinweis auf die föderale Struktur des Landes eingeflossen, ohne die es so nicht hätte klappen können. Wat denn nu !

  59. .

    Betrifft: Anne Wills Talkrunde ist ein „Shice-House“

    .

    1.) Latrinen-Sprüche, Binsen an der Wand; entscheidend, was hinten rauskommt.

    2.) Hat die Anna Will die Moese in der Hose, auch mal Dr. Curio einzuladen ?

    3.) Oder kommen immer wieder nur Alt-Parteien-Deppen und EU-Sprechpuppen ?

    PS: Nicht ein Wort im Shice-House über Target 2 und EZB-Nullzins.

    .

  60. Wenn die Opposition beim dekadenten GEZ-Club nicht eingeladen wird, muß sie eben aus der Ferne kommentieren.

    Die Vorläuferorganisation der heutigen EU , die EGKS (Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl) wurde im Grunde aus Angst vor Deutschland nach Hitler erdacht. Es ging um Macht, nicht um Frieden.
    Natürlich hat Deutschland auch Vorteile durch den gemeinsamen Markt, doch inzwischen überwiegen eindeutig die Nachteile, weil man die Stabilitätskriterien brach.
    Die EU hat sich zunehmend zu einem ideologischen Konstrukt mächtiger Eliten, Menschheitsdesigner, Abkassierer und Spinner entwickelt. Die angedachte zentrale, undemokratische Europaregierung ist für mich eine Vorstufe zur Weltregierung. Die gleiche ideologische Stoßrichtung.
    Regiert wird dieser Mist dann von den Reichsten und Mächtigsten. Souveränität stirbt, Demokratie stirbt, Transparenz stirbt. Man sieht es ja schon am Raumschiff in Brüssel. Wenige, völlig abgehobene Menschlein herrschen dann über die Massen. Das muß bekämpft werden, wie der Teufel!

  61. .

    5.) „Narrativ“ macht mich aggressiv

    6.)“Narrativ“ = neues Lieblingswort der „aufgeblasenen Laberballons“ in Quasselrunden

    .

  62. Die AfD findet im ÖRR schlicht nicht mehr statt. Millionen Leute werden von der GEZ ausgepresst und ihre Wahlentscheidung wird von Marionetten wie der guten Anne Will lächerlich gemacht.

    Die Diskussionsrunde war ein Verein von inkompetenten Dilettanten. Leute wie Curio werden nicht mal in die Nähe eines Mikrofons gelassen.

    Es kommt schon gar nicht mehr darauf an, ob 500 Milliarden, 750 Milliarden, geschenkt oder geliehen. Die Kohle wird mit Sicherheit weg sein. Der zahlenmäßig sinkende deutsche Steuermichel wird es irgendwann nicht mehr schaffen. Dann ist Europa am Ende und die Supermacht USA und die neue Supermacht China juckt das nicht die Bohne.

    Wer jung und gut gebildet ist, geht in die Staaten. Das rate ich den vielen jungen Menschen, denen ich versuche, etwas mit auf den Weg in das Berufsleben zu geben. Bitter aber wahr.

  63. In den letzten Wochen und Monate schloss Frau Merkel die so genannten Eurobonds kategorisch aus! Durch die Eurobonds müssten die wirtschaftlich stärkeren Länder in der EU die schwächeren finanzieren, was klar gegen den EU-Vertrag verstoßen würde!
    Friedrich Merz, der sehr gerne der nächste Kanzler werden würde, sagt, dass bei der Einführung des EURO er seinen Wähler versprochen hätte, dass Deutschland NICHT für die Schulden anderen Länder aufkommen müsste! Nur so hätte er die notwendige Zustimmung seiner Wähler erhalten. Weiterhin sagte Merz, dass er sich seinen Wähler verpflichtet fühlen würde. Nützt aber nichts – die Altparteien sehen die Bundesrepublik als ihre Beute. Der Wähler wurde bei der Einführung des EUROs nicht gefragt. Mit der guten alten DM hätten wir viele Probleme NICHT!

    Frau Merkel spricht jetzt nicht mehr von Eurobonds, sondern von einem Wiederaufbaufonds. Dieser 500 Mrd. € (oder 750 Mrd. €)??? schwere Wiederaufbaufonds soll die Länder unterstützen, die am stärksten von der Corona-Pandemie betroffen sind. Die Zahlungen aus den Fonds sind Zuschüsse und müssen nicht zurückbezahlt werden.
    (Warum eigentlich nicht 750 Billionen €?? Geld spielt bei unseren Politikern sowieso keine Rolle mehr – und den € und mit dem € die Lebensleistung aller europäischen Nachkriegsgenerationen fahren die sowieso an die Wand. Unser gesamter Wohlstand steht auf dem Spiel!! Für Deutschland würde dies bedeuten, 135 Mrd. € einfach so zu verschenken-
    135.000 Mio. €!
    Frau Merkel hat schon wieder ihren Amtseid gebrochen!

    Ein Land, indem so viel Armut herrsch; kann sich nicht leisten eine derartig gigantische Summe einfach so zu verschenken. Hier sei daran erinnert, dass die Deutschen weitaus weniger privates Vermögen als beispielsweise Italiener oder Franzosen oder Spanier haben. In den genannten Länder besitzen viel mehr Menschen eine Immobilie als es in Deutschland der Fall ist. Aber Italien will eben nicht seine eigenen Bürger, sondern Deutschland zahlen lassen. Eher gibt es in Deutschland einen neuen Lastenausgleich, als das Italiener 10 oder 20 Prozent ihres Vermögens an den Staat zur Schuldentilgung abgeben müssen! Für die 580.000 Rentner in Deutschland, die auf die Tafel angewiesen sind, ist der Wiederaufbaufonds eine krachende Ohrfeige.

    Nach der Statistik der Bundesbank verfügen knapp über 50% der Deutschen Haushalte über Immobilienbesitz aber über 80% Prozent der Spanischen Haushalte verfügen über Immobilienbesitz und knapp 70% der Italienischen Haushalte. Weiterhin verfügen laut Deutscher Bundesbank die Deutschen Haushalte im Durchschnitt über ein Nettoverfügen in Höhe von 51.400,– EURO, bei den Italienischen Haushalten finden wir im Durchschnitt ein Nettovermögen in Höhe von 163.900,– EURO vor und bei den Spanischen Haushalten steigt dieser Wert auf ein Nettovermögen in Höhe von 178.300,– EURO. Quelle: https://www.bundesbank.de/resource/blob/605008/ac57e765f16cd886132a643e3c7d31f3/mL/2013-03-21-bericht-bundesbank-magazin-data.pdf

  64. Babieca 27. Mai 2020 at 17:21
    Was hier schon viele anmerkten: Das Nebelwort „Wiederaufbaufonds“ ist eine Frechheit. Es gab keinen Krieg. Es gibt keine Ruinen. Da muß nichts aufgebaut werden………

    ———

    Keinen Krieg? Doch, die Bio(Kriegs-)waffe COVID-19 wurde eingesetzt.
    Keine Ruinen? Doch, die Merkel.

  65. @ Selberdenker 27. Mai 2020 at 18:37

    „Wenn die Opposition beim dekadenten GEZ-Club nicht eingeladen wird, muß sie eben aus der Ferne kommentieren.“

    Der eigentliche Skandal ist doch, dass es Leuten wie beispielsweise eine Anne Will – gestattet wird, eine GmbH zu gründen und die Sendung selbst zu produzieren. Das ist nur möglich, weil der ÖRR sich durch Zwangsabgaben finanzieren kann – und so ehemaliger Mitarbeiter zu Multimillionären macht.

    FÜR (FAST!!!!) NULL GEGENLEISTUNG:

    Wie sieht es in der Privatwirtschaft aus? Könnte beispielsweise auch ein angestellter Manager von Daimler hingehen, eine IT-Firma oder Ingenieursfirma gründen und dann Millionen von Daimler jedes Jahr kassieren? Nein das wäre unmöglich, da jeder Angestellte bei Firmen wie DAIMLER ein
    WETTBEWERBSVERBOT
    in seinem Arbeitsvertrag hat. Da fragt man sich wieso es bei dem ZDF oder der ARD möglich ist, dass eine Mitarbeiterin von 2001 bis 2007 die Tagesthemen moderieren kann und dann ab 2007 für die ARD eine eigene Sendung produzieren kann. Wie gesagt – bei anderer Vertragsgestaltung wäre das unmöglich. Finanziell lohnt sich es sich für Frau Will natürlich ungemein. Die Sendung Anne Will wird von der „Will Media GmbH“ ansässig in Berlin produziert. Bei dem Bundesanzeiger url: http://www.bundesanzeiger.de kann sich jeder die Bilanz dieser Firma ansehen. Für das Steuerjahr 2017 weißt die

    „Will Media GmbH“ einen Gewinn in Höhe von 1.675.317,11 EURO aus
    Für das Steuerjahr 2016 weißt die Will Media GmbH auch einen Gewinn in Höhe von 1,6 Millionen EURO aus.

    Frau Will zahlt sich natürlich auch jedes Jahr ein Geschäftsführergehalt – dies wurde nicht veröffentlich, daher muss ich es schätzen. Ich denke mit 500.000,– EURO Geschäftsführergehalt pro Jahr liegt man hier bestimmt nicht verkehrt. (Das ist schon von den 1,6 Millionen abgezogen!)

    Die Will Media GmbH produziert ca.45 Sendungen pro Jahr und hat durchschnittlich 28 Mitarbeiter beschäftigt.

    Bild rechnete kürzlich vor, dass die „Will Media GmbH“ die Sendung zu einem Minutenpreis von von 3.164 Euro produzieren würde (d.h. die ARD zahlt an die Will Media GmbH 190.000,– EURO für jede Sendung.
    Pro Sendung verdient Anne Will etwa 45.000 EURO bei einer Länge von 60 Minuten sind ergibt sich daher ein Verdienst in Höhe von

    750,– EURO PRO MINUTE!!

    Für so wenig Geld – kann man natürlich NICHT Herrn Curio einladen, für so wenig Geld kann man natürlich nicht Vertreter der stärksten Oppositionspartei im Bundestag einladen.

    Frau Will und Herr Curio passen auch sicherlich im Hinblick auf ihren intellektuellen Möglichkeitsbereich zueinander. Frau Will ist eine Königin der Gehaltlosen Sätze – eine Königin der NULLSÄTZE und bald auch einen Königin der schwachsinnigen Gender-Wort-Verunstaltungen.
    Da verfügt Herr Curio doch über einen ganz anderen intellektuellen Möglichkeitsbereich.

  66. Dem Intelligenz-Kobold Baerbock würde ich noch nicht einmal mein Altglas zur fachgerechten Entsorgung anvertrauen, wieso sitzt die „Bedeutungsschwanger“ und schwafelt wenn es um Milliarden unserer Steuermittel geht?

  67. Das Wort „Narrativ“ wird nicht umsonst so geschrieben, denn es bedeutet nichts anderes, als etwas schönzureden, die Leute zu narren, Beggriffe zu verfälschen und Wahrheiten zu verdrehen.
    Man nimmt etwas her und verpackt es in eine schöne Erzählung, spinnt ein Wortgerüst drumherum, das den wahren Sinn verschleiert. Es gibt ein schönes arabisches Wort dafür: Taqiya.

  68. afd-sympathisant
    27. Mai 2020 at 18:50

    Jetzt muss ich aber mal was dazu sagen:
    Ob die AfD hinzugezogen wird oder nicht, es muss doch – und ja, so ist es – gerade bei unserer Vergangenheit endlich mal klar sein, wie man Politikern nicht mehr auf den Leim geht. Es ist doch wirklich mittlerweile mehr als peinlich und ehrlich gesagt nicht mehr tragbar für ein Volk des angeblichen Denkens, dass wir uns seit über 100 Jahren ohne Unterbrechung ständig verarschen lassen!

    Oder?

  69. Wahnsinn!

    Erst zerstören sie die Wirtschaft (CO2, Kernkraft, Dieselgrenzwerte, zu zuletzt Corona-Lockdown)

    Und dann greifen sie in die Kassen der Bürger.
    Das grenzt an räuberischen Diebstahl.

    Wenn SPD und CDU handeln: Deutschland soll Bluten

  70. Frau Will als kritiklose Stichwortgeberin
    Super Journalismus
    Hofberichterstattung könnte man das auch nennen

  71. @ Viper 27. Mai 2020 at 15:32
    „750 Mrd. Euronen in 100 €-Scheinen wiegen ca. 7.500 Tonnen…“

    aber das geld wird doch nicht von den druckereien mit 7-10 binnenschiffen
    nach bruessel geschifft, und dann in umschlaegen an die eu-buerger verteilt.
    das geld existiert weder als gold noch als null auf papier, sondern nur elektrisch.
    hier abgebucht und da raufgebucht, ohne durch arbeit verdient worden zu sein.

    ein hundehaufen hat mehr wert.

  72. @ Iche 27. Mai 2020 at 22:23
    „Das Wort „Narrativ“… bedeutet nichts anderes…als Leute zu narren..“

    to narrare, lateinisch erzaehlen.
    wie frehmink und abholen ein zeitgeistig-hohler universalblasenausdruck.
    erkennungsmerkmal fuer leute, die mangels wissen schwurbeln muessen.

  73. LEUKOZYT 28. Mai 2020 at 00:22

    @ Viper 27. Mai 2020 at 15:32
    „750 Mrd. Euronen in 100 €-Scheinen wiegen ca. 7.500 Tonnen…“
    —————————–

    aber das geld wird doch nicht von den druckereien mit 7-10 binnenschiffen
    nach bruessel geschifft, und dann in umschlaegen an die eu-buerger verteilt.
    das geld existiert weder als gold noch als null auf papier, sondern nur elektrisch.
    ——————————
    Das ist mir schon klar. Ich wollte damit nur die Dimensionen veranschaulichen.

  74. Brüssel hat oft genug gezeigt, dass man dort nicht in der Lage ist Wirtschaft und Wohlstand zu generieren.

  75. Eine Horde Dummschwätzer … innen bei Anne Will schonungslos bloßgestellt von Curio.
    Vielen Dank!
    Wieder mal geballte Inkompetenz bei AW gezeigt. Das neue Lieblingswort in der Schwätzerrunde lautet wohl Narrativ. Bedeutet sinngemäß: Erzählung!
    Vor Jahren war es das Wort „definitiv“. Mit solchen Wörtern geben Dampfplauderer ihren sinnfreien Sätzen einen intellektuellen Anstrich.
    Gern wird auch das Wort „alternativlos“ genutzt, um etwas als unumstößlich oder unvermeidbar darzustellen, was sehr wohl umstößlich oder vermeidbar ist.
    Sehr oft hören wir auch von den selbst ernannten Eliten, dass wir nun klug handeln müssen. Ja klar, die sollten schon klug handeln, denn blöd können wir alleine…
    Das Bärböckchen war ja auch wieder herzallerliebst anzusehen bei der sinnfreien Plauderei.
    Damals als jugendlicher, vorrangig hormongesteuerter Mann fiel ich ja auch auf so manche Hohlbirne herein, solange sie süß und nett aussah – man wollte sie ja nicht gleich heiraten und sah großzügig über gravierende Defizite hinweg.
    In meinem heutigen Alter hat man aber begriffen, dass in den schönsten Verpackungen oftmals wenig Wert steckt.
    Nun sollte uns hier die „Alternativlosigkeit“ eines solidarischen Wiederaufbaupaketes schmackhaft gemacht werden. Als alter Ossi kenne ich den komischen Beigeschmack der Solidarität. Daher konnten mich die sustanzlosen Beiträge nicht überzeugen.
    Klar, das genannte Sümmchen ist schon eine große Zahl. Aber es ist eben nur eine Zahl einer fragilen Währung. Mich beunruhigt das nur wenig.
    Besonders freut mich, dass die Generation der Teddywerfer, Klimahüpfer, Schulabbrecher etc. die selbst eingebrockte Suppe mit auslöffeln werden.
    Als lebenserfahrener Mensch hat man für solche Eventualitäten risikofrei vorgesorgt und wenn es um meinen eigenen A…. geht, bin ich überhaupt nicht solidarisch mit dem Rest der Welt. Warum auch?
    Also man sollte sich von Zahlen nicht irre machen lassen. Über kurz oder lang kommt es ohnehin zu einer Umbewertung dieser Zahlen bzw. vielleicht gar zu einer Umbenennung.
    Hoffentlich kommt es dann auch zu einem Umdenken. Hoffentlich wird dann mit der Drahtbürste ausgefegt und man erkennt dann wieder das Wesentliche. Klar ist auch, dass dabei viele Dummschwätzer und Politniks durch’s Rost fallen werden. Auch fragwürdige Künstler und solche Gestalten werden sich einen ehrlichen Broterwerb suchen müssen.
    Dann wird es neue Maßstäbe geben und die grundlegenden Bedürfnisse werden wieder in den Vordergrund rücken.
    Bis dahin schaue ich mir das mal an…

  76. Meine Güte, ich stelle mir gerade vor, wie Herr Curio die grünen Kobolde in so einer Veranstaltung vorführen würde. All diese Wills und Plasbecks scheinen sehr wohl zu wissen, dass nach einer solchen Sendung deren grünen Idole als Schaumschläger und Nichtwisser (elektrische Energie wollen sie im Kupferdraht speichern) entlarvt wären.

  77. @ Viper 27. Mai 2020 at 15:32
    „750 Mrd. Euronen in 100 €-Scheinen wiegen ca. 7.500 Tonnen…“

    Bei diesen Dimensionen haben Astronomen einen entscheidenden Vorteil, will ich mal behaupten.

  78. Da AfD-Politiker im Öffentlich-rechtlichen Rundfunk nicht mehr zu Wort kommen, müssen AfD-Mitglieder vom Zwangsbeitrag freigestellt werden. Die Zerschlagung von ARD und ZDF muss eines unserer Hauptthemen werden!

Comments are closed.