Zwei Tage nach der großen Corona-Demo in Berlin treffen sich heute um 18:30 Uhr wieder die Pegida-Anhänger vor der Frauenkirche in Dresden. Neben Corona werden vom Orga-Team um Lutz Bachmann, Siggi Däbritz und Wolfgang Taufkirch sicherlich auch diesmal wieder andere wichtige politische Themen ausführlich angesprochen. Nicht verpassen!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

100 KOMMENTARE

  1. ROBERT F. Kennedy hält heute eine Rede bei dem Landesparteitag det Grünen in Berlin. Ironie off.
    Tema:
    Die Wichtigkeit und Genialität der Grünen In allen Politischen Themen.
    Hunderte von Reporter der System Medien sind zur Live Berichterstattung angereist!
    Soviel zur ausgewogen Berichterstattung ln Germony.
    PS Die Bürger, die Samstag sich auf der Treppe zum Merkel Dom aufgehalten haben,
    waren Aktivisten und keine Nathzi,
    Liebe System Medien!

  2. Marie-Belen 31. August 2020 at 18:37

    Es gibt noch viel zu tun!

    INSA-Umfrage vom 31. August 2020

    Union 36,5%; Grüne 17,5%; SPD 16%; AfD 11%; Linke 7,5%; FDP 6%

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wahl_zum_20._Deutschen_Bundestag/Umfragen_und_Prognosen
    +++++++++++
    Wie zu erwarten war, zu viele Schlafschafe glauben noch immer der Lügenpresse, egal wie brutal die Berliner Polizei gegen friedliche Demonstranten vorgeht, ob da eben KEINE Nazis aufmarschiert sind, viele Linke dabei waren, eine schwangere Frau niedergerungen wird, ob es vielleicht sogar schon das erste Todesopfer gegeben hat! Die ganze Lügenpropaganda wird Dank der sozialen Medien minutiös aufgedeckt, zu viele Leute bleiben einfach desinteressiert und glauben noch immer dieser verlogenen Kanzlerin, ihrem kommunistischen BuPrä, einem Schäuble mit Dreck am Stecken und den tendenziösen Hetzmedien.

    Diese Trägheit des Deutschen Michels ist einfach unerträglich und gefährdet tatsächlich unsere Demokratie und Freiheit!

  3. .
    SELTSAM aber bezeichnend..
    .
    Wenn deutsche Polizisten von Linken, Linksextremisten, linken Anarchos, Linksfaschisten, linken Hausbesetzern in die Falle gelockt, geschlagen und angegriffen werden, wird ihnen NICHT gedankt.
    .
    Dann können sie im Dienst sterben oder verwundet werden. Das ist dann diesem Merkel-Regime egal!
    .
    Was läuft hier schief in diesem Land?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    <b<Bundespräsident dankt am Bundestag eingesetzten Polizisten
    .
    Mehreren Hundert Menschen ist es gelungen, auf die Reichstagstreppe zu gelangen. Berlins Innensenator und die Polizeipräsidentin sprechen von beschämenden Bildern. Der Bundespräsident trifft die Polizisten, die sich den Demonstranten entgegengestellt haben.
    .
    Berlin (dpa) – Senat und Polizei in Berlin wollen nach der Besetzung der Reichstagstreppe durch Demonstranten am Samstag klären, wie sich solche Vorfälle künftig verhindern lassen.
    .
    „Das sind beschämende Bilder“, sagte Innensenator Andreas Geisel (SPD) am Montag im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) habe am Sonntag mit Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) telefoniert. Es bedürfe jetzt einer entsprechenden Abstimmung zwischen Berliner Polizei und Bundestagspolizei, „damit das in Zukunft ausgeschlossen bleibt“, sagte Geisel.
    .
    https://www.freenet.de/nachrichten/topnews/steinmeier-trifft-polizisten-nach-einsatz-am-reichstag_7929728_4702792.html

    .

  4. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 31. August 2020 at 18:49

    Wir sollten uns nichts vormachen, eine übergroße Mehrheit steht momentan NICHT auf unserer Seite oder auf der Seite der Corona-Demos. Das geben sowohl Umfragen her als auch Eindrücke im persönlichen Umfeld.
    Ob das jetzt durch mediale Gehirnwäsche oder wirkliche Meinung so ist, sei mal dahingestellt.
    Deswegen sollte auch die AfD bei diesem Thema mit Feingefühl taktieren. Zwar einserseits das Grundrecht auf Demonstration herausstreichen, aber andererseits nicht offiziell bei der Demo mitlaufen oder dazu aufrufen.
    Ich denke, das ist der AfD bisher soweit ganz gut gelungen.

  5. „Sie haben damals Hermann Göring vor dem Militärtribunal in Nürnberg gefragt, warum die Deutschen den Nazis folgten. Er hat gesagt: Ganz einfach, das hat mit Nationalsozialismus nichts zu tun. Das liegt in der menschlichen Natur. Das kann man im Nationalsozialismus machen, man kann es im Sozialismus machen, im Kommunismus, in einer Monarchie und einer Demokratie. Wir müssen die Menschen nur in die Angst bringen und dann folgen sie uns.“ (Aus der Rede von Robert Kennedy in Berlin)

    „Wir müssen die Menschen nur in die Angst bringen und dann folgen sie uns“

    Sie haben die Deutschen mit ihrem tagtäglichen Corona-Horror in Panik versetzt, und nun folgen diese den falschen Propheten.

    Nur der Crash kann sie noch zur Besinnung bringen!

  6. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 31. August 2020 at 18:49
    Marie-Belen 31. August 2020 at 19:04
    Die Antwort…

  7. Bei Linksextremisten oder Linksterroristen steht in der Presse nur als Aktivisten. So geht Framing.

  8. Ms. „10k €/Monat“ Sawsan Chebli gestern in der aktuellen Stunde bei WDR:

    „Ich bin selbst gerade Mutter eines dreijährigen Kindes geworden.“

    Die Alte ist Staatssekretärin! In Berlin!

    Noch Fragen?!

  9. Die Ausdauer der PEGIDA-Leute ist bewundernswert.
    Schade, dass es nicht auch in anderen Städten Ableger geschafft haben.

  10. Wäre überrascht gewesen wenn diese „Sozialisten von ihrer altbekannten Lügenerzählerei, abgewichen wären. In n-tv war es zu erkennen, das dieses Gesindel wohl aus Leuten bestehen, denen es direkt an einer NICHT primitiven Gedankenwelt anfangen würden, nachzudenken, das ihre Märchenerzählerei hier absolut daneben geht. Denn durch das Internet ist unverfälscht zu erkennen was sich in Berlin wahrheitsgemäß abgespielt hatte und wenn sie dann die Nachrichten der Fernsehsender sehen, kann die ganze Welt erkennen welches verlogenes System in Deutschland herrscht. Wenn die bisher in aller Welt ihre Märchen bisjetzt erfolgreich verbreiten konnten, ist es mit einem Schlage zerstört worden, was sie bisher so erfolgreich der ganzen Welt vorgelogen haben, entgültig entlarft worden.
    Ein neuerlicher Beweis, das sich der Sozialismus in jeder situation, nur von Leuten betrieben wird, die eher in einer Klappsmühle gehören als sie frei runlaufen zu lassen. Sie dürften nur mit einem Vormund auf die Menschheit losgelassen werden. vielleicht sogar in einem Kinderwagen gefahren werden. Mehr Grips ist da nicht vorhanden.

  11. Pegida und die AfD sollten die Veranstaltung nutzen um die Inszenierung von Berlin am Samstag zu entlarven. Jetzt muss man die Stimmung des Volkes aufnehmen um den Geisel-Fake endlich aufzudecken.
    Wie viele in Babelsberg unbeschäftigte GZSZ-Schauspieler wurden engagiert und aus den unerschöpflichen Geldquellen des Familienministeriums im beinharten „Kampf gegen Räächtz“ denn bezahlt?
    Die Videos waren selbsterklärend. Türkenfahnen, Regenbogenflaggen, nicht-verbotene schwarz-weiß-rot Kaiserflagge, russische und amerikanische Flaggen und 300 Menschen, die auf der Treppe mal ein Selfie machen wollten gegen 3 wackere Musketiere. Wer glaubt denn so einen Scheixx noch?
    Die INSA-Umfrage wurde vermutlich vor ‚Berlin‘ gemacht. Die AfD muss endlich zusammenstehen, ein geschlossenes Bild abgeben. Höcke und Kalbitz sich zusammenraufen oder sonst beide raus. Wie in der Kneipe…

  12. Widerstand heißt auch, sich dem Dienst für Buntland zu verweigern.

    Steuern vermeiden, Leistung zurückhalten, Staatsknete abgreifen.

    Nicht länger braver Zahl- und Arbeitssklave sein.

    Eine Korruptokratie wie Buntland kann man nur durch „Aushungern“ überwinden. Die dürfen uns nicht länger so leicht aussaugen können.

    Die sollen sich über die Arbeit der Roten, der Grünen und der Fackkräfte finanzieren und über Schuldenmachen und Gelddrucken bis zum Zusammenbruch – aber nicht länger über die Früchte unserer Arbeit.

  13. Im ganzen Land finden tagtäglich und seit Monaten Hetzjagden auf deutsche Deutsche statt, die sich dem Irrsinn des Merkelmaulkorbs verweigern. Erstaunlich ist, dass diese Hetzjagden Merkel & Medien nicht sehen.

    Der Merkelmaulkorb ist kein Infektionsschutz, sondern ein Bußgeldschutz.

  14. Drohnenpilot 31. August 2020 at 18:50

    <b<Bundespräsident dankt am Bundestag eingesetzten Polizisten
    ———————-
    Die 3 wackeren Musketiere haben immer noch nicht begriffen, daß sie Staffage für ein grottenschlechtes Kino-Schauspiel waren. Viel Spaß beim Dienst morgen in der Rigaer Straße und die Slowik (die hat nie im täglichen, aktiven Fahndungspolizeidienst auf der Straße gearbeitet) ist dann auch "wegbefördert" worden so wie die Koppers. Es geht immer nach dem "Peter-Prinzip".
    Nach Hövelhof ist auch in Bergisch-Gladbach was los. Bergisch Gladbach kannte ich bisher nur von Heidi Klum.
    https://rp-online.de/politik/deutschland/jens-spahn-bespuckt-und-bepoebelt-bei-auftritt-in-bergisch-gladbach_aid-53051723
    .

  15. Im ganzen Land finden tagtäglich und seit Monaten Hetzjagden auf deutsche Deutsche statt, die sich dem Irrsinn des Merkelmaulkorbs richtigerweise verweigern. Erstaunlich ist, dass diese Hetzjagden Merkel & Medien nicht sehen.

    Der Merkelmaulkorb ist kein Infektionsschutz, sondern ein Bußgeldschutz.

  16. Ihr müsst euch das mal durch den Kopf gehen lassen: Eine einfache Heilpraktikerin aus der Provinz stürmt mit einer paar Leuten das Parlament.

    2 Dinge schockieren mich daran:
    1) Wie asozial und barbarisch ist das Merkel-Regime, wenn die Bürger aus Verzweiflung das Parlament stürmen?
    2) Wie runtergekommen ist das Land, wenn niemand da ist, um das zu verhindern? Polizei, Bundeswehr, Staatsschutz? Wenn das keine Heilpraktikerin sondern ein Moslem mit Sprengstoffgürtel gewesen wäre … die derzeitige kollektive Orchestrierung von „5 Jahre WIR SCHAFFEN DAS!“ wäre ins Wanken geraten.

    Nee, mal Flax beiseite … als ich das von der Heilpraktikerin mit Rastalocken gehört habe, ich habe mich vor Lachen fast entstuhlt.

  17. .
    .
    Frank-Walter Steinmeier :
    .
    „Ein unerträglicher Angriff auf das Herz unserer Demokratie“

    .
    .
    Schon mal aufgefallen?.. Altparteienpolitiker verteidigen immer ihre Vorstellungen von IHRER Demokratie und hämmern dem Volk ein, das es die wahre Demokratie ist… Ist doch logisch.. weil sie am meisten davon, ohne große Anstrengungen, profitieren.
    .
    .
    .
    Politiker schaffen KEINEN Wohlstand.. sie vernichten ihn und bereichern sich selber..
    .
    Der Wohlstand, die Wahrheit über die Politik
    .
    https://youtu.be/uNA–2ZnFE8

    .
    .

  18. Die Mainstreammedien kämpfen verzweifelt um die Deutungshoheit.
    Ich habe inzwischen auf Welt und Zeit mehrere e-Mail Adressen verschlissen um ein paar Dinge gerade zu rücken. Aber auf Fakten möchte man sich dort gar nicht einlassen. Spätestens wenn man die Vorgänge auf der Reichstagstreppe thematisiert und auf offensichtliche Diskrepanzen zwischen Berichterstattung und visueller Fakten hin weist ist man weg vom Fenster.
    Darauf hin zu weisen, dass zu den vordersten Stürmern der Treppe ein Mensch mit Erdogans Nationalflagge gehörte, ist eine Todsünde.
    Dass drei Polizisten eine Gruppierung, die tatsächlich so aggressiv wie immer geschildert wird gewesen wäre, niemals hätten aufhalten können begreift auch kaum jemand.

    Wäre in einer vergleichbaren Situation statt der Menschen dort eine Gruppe vom schwarzen Block der Antifa auf drei Polizisten getroffen, hätte drei Schwerverletzte gegeben. Aber auch das wird geflissentlich nicht zur Kenntnis genommen.
    Auch dass es keinerlei Angriffe auf Polizisten auf der Treppe gab, keine Stein- Flaschen- oder Böllerwürfe, keine entglasten Eingangstüren oder Fenster, dass sogar auf den eigens gezeigten Fotos Aktivisten einzig auf der Treppe stehen und sitzen und herunter schauen, wird ignoriert. Hinweise darauf gelöscht.
    Der AHA Graben jetzt erstrecht als notwendig gepriesen.

  19. Die werden,egal was wir auch immer tun,uns immer einen Strick daraus drehen.Und die Mehrheit der Blökschafe glaubt der Propaganda.Es sind immer nur einzelne,die sich mal ungläubig die Augen reiben und wach werden.
    Dazu ist die einzige,wirkliche Opposition,die AfD,geächtet und aus dem politischen Diskurs entfernt.
    Mit denen redet man ja nicht,die sind gefährlich.
    Merkel wird noch viele weitere Jahre unserem schönen Land den Garaus machen,vielleicht ist es dann irgendwann zu spät für einen Reset.Bin echt gefrustet heute.

  20. Wegen Corona wurde das Land lahmgelegt. Wie lange soll das noch gehen? Die Wirtschaft ist bald am Ende. Ewig geht sowas nicht.

  21. Üblicherweise versetzen Begriffe wie „Reichstag“ oder „Polizei“ Linksextremisten vor Ekel und Entsetzen in Schnappatmung. Seit vergangenem Samstag spielen sich genau diese Genossen als deren eifrigste Beschützer und Befürworter auf. Ist soviel Charakterlosigkeit noch steigerungsfähig?

  22. Wolfgang Taufkirch „ungeeignet“? Sie arbeiten mit Schikane, Framing und Lüge, bis zur Grenze des Erträglichen und darüber.
    Noch ist der Rechtsstaat nicht tot. Er ist jedoch das Einzige, was ihre totale Macht noch einschränkt.

  23. Hallo PI. Wo bleiben die Berichte über Kyle Rittenhouse und den US-Antifa-Mörder Michael Reinoehl, der einen Trump-Anhänger auf der Straße erschossen hat? Das ist wichtig.

  24. Das ich hier keine links posten kann, ist nicht wirklich hilfreich.
    Siehe Youtube „Michael Reinoehl executes Aaron Jay Danielson“

  25. Die Migrationsfrage, die wahllose Migration, IST bereits der Spaltpilz in Europa. England hat es schon abgespalten. Die haben den Schleudersitz betätigt.

  26. zweifel 31. August 2020 at 20:27

    Leider brauchen die MSM nicht mehr um die Deutungshoheit kämpfen, denn sie haben sie seit längerer Zeit schon.

  27. Das sind keine beschämenden Bilder aus Berlin: https://video.twimg.com/ext_tw_video/1300342294210584578/pu/vid/720×1280/8g6UCk17bvKN9VLs.mp4

    Frank-Walter Fischfilet wird die heldenhaften Polizisten sicherlich in Schloß Bellevue ehren.

    Mal ehrlich, wenn das die Polizei eines Rechtstaates sein soll, dann will ich lieber in einem Unrechtsstaat leben. 4 Mann auf eine Frau, 5-6 Mann die diese öffentliche Vergewaltigung (ohne Eindringen) absichern. Es ist einfach nur ekelhaft. Man glaubt nicht in Berlin zu sein, sondern beim IS in Rakka.

    #Merkeldeutschland
    #Frankwalterbeschämend
    #geiselberlin

  28. @ Aktenzeichen_09_2015_A.M. 31. August 2020 at 18:49
    @ Marie-Belen 31. August 2020 at 18:37
    „… zu viele Schlafschafe glauben noch immer der Lügenpresse, …“

    dazu die heutige gute-nacht-geschichte im ohrenbär auf ndrinfo *
    „Waltraud, ein Angstschaf?! – Die komplette Hörgeschichte!
    Die Ziegen, der Hund, die Katze – sie alle halten Waltraud für ein Angstschaf.
    Doch sie ist die einzige, die sich an das neue stachlige Ding auf dem Bauernhof…“
    https://www.ohrenbaer.de/podcast/podcast.html

    ich hoere gerne und aufmerksam die kinder/jugendprogramme der staatssender,
    denn sie beweisen taeglich in wort und bild, wie die politik und ihre sprachrohre
    fruehestmoeglich fuer die konditionierung unserer kinder an eltern vorbei sorgen.

  29. Jetzt wird im gleichgeschalteten GEZ-TV bei „Hart aber fair“ gegen die Corona Demonstarnten gehetzt!

  30. Vorschlag:

    Wenn wir das nächste mal nach Berlin zur Corona-Demo fahren, dann nehmen wir alle Fahnen von den GRÜNEN, der SPD und CDU mit. Mal sehen, was dann im Lügen-TV fabuliert wird. Das wird bestimmt interessant.

  31. Schade, dass Michael Stürzenberger heute nicht konnte – gute Genesung wünsche ich von Herzen, das ist schon ein Kreuz mit dem Kreuz; jedoch Rückgrat, dass hat er zum Glück, und was für eines wie PI-NEWS unverwüstlich mit beiden Beinen im Zeitgeschehen.

    Drei große Israelfahnen heute bei PEGIDA neben kleineren noch dazu; das hätte dem Michael Stürzenberger bestimmt gut gefallen. Und „unser“ Zuri hier – he, wo steckst Du mein Lieber; Dresden Television an Haifa, wo ist eigentlich der Fanclub – habe ihr sie gesehen, die blauen Sterne der Freiheit neben dem Schwarz-Rot-Gold der Freiheit? Da ist doch was, liebe Freunde, die Fahnen leuchtend in der Sonne auf dem Platz.

    PEGIDA Dresden hat einfach was, Berlin war super, groß, richtig groß. PEGIDA besitzt mehr die innere Glut, nicht eines gegen das andere abwiegen, nur ist Pegi eben politische Heimat und eine gestählte Glut für Deutschland Vaterland!

  32. Bei HaF ist jetzt der „regierende“ ,d.h. vom LFA am Leben gehaltene Bürgermeister Müller (wo ist seine Mitbewerberin Chebli?, ich habe heute noch nicht gelacht), die Kaddor (warum schwätzt sie nicht in ihrem Land?, ich habe die Erdogan-Fahne auf der Treppe gesehen!), eine hübsche Ärztin, die versucht sachlich zu bleiben und ein FAZ-Journalist.
    Und es geht nur um harmlose „Reichis“ mit einer nicht-verbotenen Flagge.
    Leider hat noch keiner „Reichskriegsflagge“ gesagt. Darauf warte ich. Stellt denen mal einen Sekt hin!
    Flaggen auf der Treppe habe ich außerdem aus den NL und – jetzt kommt’s Dicke – mit dem ‚Berliner Bären‘ gesehen. Das geht nun gar nicht. Ein Problembär? Warum taucht Geisel ab?
    Der Reichstag wurde unter schwarz-weiß-rot „dem Volke“ gebaut und gewidmet. Da hat sogar schon mal Karl Liebknecht gesprochen.

  33. die serie der koerperlichen angriffe auf sexuell andersartige reisst nicht ab.
    in bergisch gladbach hat die rechte brutalitaet eine bisher unbekannte dimension
    erreicht, die selbst erfahrene sozialexperten bisher für nit möööchlich hielten

    „Jens Spahn bespuckt und beschimpft“

  34. OT: Bananenrepublik Österreich:

    Chef der Sonderkommission Ibiza und der tiefe Staat:

    „AKTION KOKS: DIE ÖVP-GEHEIMAKTION GEGEN STRACHE
    Geheimes Dokument belastet Chef der SOKO-Ibiza schwer
    Am 21. Juli 2020 wendet sich der Ibiza-Beschuldigte und Rechtsanwalt Ramin Mirfakhrai an die Staatsanwaltschaft. Es geht um ein Haarbüschel, mit dem Ex-FPÖ-Chef Strache Drogenkonsum nachgewiesen werden sollte. Es geht um ÖVP-Hintermänner, die den Angriff auf Strache finanzieren wollten. Und es geht um Andreas Holzer, den Chef der SOKO Ibiza.“

    https://zackzack.at/2020/08/31/aktion-koks-die-oevp-geheimaktion-gegen-strache-geheimes-dokument-belastet-chef-der-soko-ibiza-schwer/

  35. gonger 31. August 2020 at 21:32

    In welcher „Funktion“ sitzt eigentlich die unsägliche Kaddor mit ihrer sich überschlagenden Nerv-Stimme bei Plasberg? (Ich habe erst gerade zugeschaltet). Es geht ja nicht um Islam.

  36. Mitglied Erdogan’s AKP-Partei had gerade eine Landkarte gepostet mit tuerkische Wuenschvorstellungen:

    https://twitter.com/mkulunk/status/1298947430256381952

    Katalog:

    – Zypern ganz Tuerkisch
    – Die meiste Griechische Inseln Tuerkisch
    – Grosse Teile Grienchenland und Bulgarien sollen Tuerkisch werden.

    EU ARMEE JETZT!

    Oh, und fuer die viele pazifistische Dexit Drueckeberger, auch in der AFD, eine „frisch und froehliche Krieg“ gegen Erdogan gibt den perfekten Vorwand die „Europaeische“ Musleme endgueltig los zu werden aus Europa.

    Das amerikanische Zeitalter geht zu Ende. Das bedeutet das wir uns selbst verteidigen werden muessen.

    Und nicht nur verteidigen.
    West-Konstantinopel in der EU.lol

  37. Nach der Rede eines grünen Kommunalpolitikers gegen die staatlichen Anti-Corona-Maßnahmen am Samstag in Berlin will die Flensburger Ratsfraktion über seinen Ausschluss beraten. Die Fraktion werde darüber am Montagabend sprechen, sagte der Vorsitzende Clemens Schmidt der Deutschen Presse-Agentur. Der Grüne David Claudio Siber hatte in Berlin die Schutzmaßnahmen der Bundesregierung in der Corona-Pandemie, die Medien und die eigene Partei vehement kritisiert.

    «Wer auf Demos von Verschwörungsfundis redet, zu denen AfD und NPD mobilisieren und wo später nebenan in völliger Enthemmung und unter Reichsfahnen der Deutsche Bundestag „gestürmt“ werden soll, ist bei uns Grünen falsch», erklärte der Landesvorsitzende der Nord-Grünen, Steffen Regis, auf Facebook. «Wir Grünen in Flensburg und Schleswig-Holstein distanzieren uns klar und in aller Entschiedenheit von seinem Auftritt sowie den Inhalten seiner Rede», heißt es in einer Mitteilung der Grünen.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/berliner-corona-demo-flensburger-gruenem-droht-ausschluss-nach-auftritt-bei-corona-demo_id_12380160.html

  38. Waldorf und Statler 31. August 2020 at 21:43
    Ich musste sofort denken, dass diese Bilder extra produziert werden, um dem gemeinen Michel, der glaubt er könne eine Merkelregierung umstimmen, zu zeigen, was ihm blüht.
    Wenn jemand aus meinem Freundeskreis solche Taten beginge, auf den würde ich in Zukunft vberzichten.

    Bei der organisierten Kriminalität passiert dann recht wenig.
    Sie wächst und gedeiht.
    Was für eine Schande

  39. johann 31. August 2020 at 21:41

    Auf jeden Fall gibt es „Sitzungsgeld vom Sender“; der Förderpreis, den Lamya Kaddor vom islamophilen Rotary Club erhalten hat, ist inzwischen längst aufgebraucht.

  40. Leute, ihr könnt mit der Situation hadern wie ihr wollt. Der Sturm auf den Reichstag ist schon in den Geschichtsbüchern. Wie bei den Hetzjagden in Chemnitz hat das Wahrheitsministerium
    mit Unterstützung des Rates der Betroffenheits- und Empörungsbeauftragten ganze
    Arbeit geleistet. Marionetta und der klebrige Klaus werden im Zwangsfunk die neuen
    Wahrheiten Dummmichel in die Gehirnwindungen brennen. Jeder Schreiberling der
    regierungsnahen Blätter (es gibt ja fast nur diese) wird das Schlagwort „STURM AUF DEN
    REICHSTAG“ wiederholen. In ein paar Tagen werden 85% der Bevölkerung glauben,
    dass 3 mutige Polizisten die Demokratie gerettet haben. Das ist das bewährte Prinzip
    der Propaganda: Man muss eine Lüge nur oft genug wiederholen, dann wird sie zur
    Wahrheit.

  41. Sierra Leone vs Syrien:

    Polizei Münster
    POL-MS: Handy gestohlen – Polizisten nehmen 21-Jährigen vorläufig fest

    Münster (ots)

    Unter Vorhalt eines Messers entwendete am Sonntagmorgen (30.9., 5:30 Uhr) ein 21-jähriger Syrer an der Achtermannstraße einem 15-Jährigen sein Handy.

    Die beiden Kontrahenten gerieten in Streit. Im Verlauf reichte ein bislang unbekannter Täter dem 21-Jährigen ein Messer. Dieser verletzte den 15-jährigen Sierraleoner leicht an der Hand und schnappte sich nach bisherigen Erkenntnissen sein Handy. Der Unbekannte nahm das Messer zurück und verschwand. Die Ermittlungen zu ihm und der Beute dauern an.

    Den 21-Jährigen nahmen Polizisten vorläufig fest.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4693433

  42. Auf jeden Fall haben die System-Politiker endlich einen handfesten bzw. inszenierten Grund gefunden endlich den Burggraben um den Reichstag baggern zu lassen. Letzte Hoffnung : Man darf nur beten, daß Berlin auch das nicht gebacken bekommt…
    Die Gesundheitsministerin hat endlich einen Grund gefunden nicht mehr nach Hövelhof (dort war vor Spahni wirklich nix los, ich war da mal) oder Bergisch-Gladbach zu besuchen. Alles wird gut.

    Mein Vorschlag an den Ober-Bettvorleger:
    Die 3 wackeren Berliner Polizei-Musketiere werden jetzt an der Grenze eingesetzt um Asylanten fernzuhalten und ersetzen Hunderte Kollegen. Wer 300 „Treppen-Stürmer“ abhalten kann, schafft auch das bzw. kann Wasser in Wein verwandeln.

  43. Auf1000 31. August 2020 at 21:56
    Nach der Rede eines grünen Kommunalpolitikers gegen die staatlichen Anti-Corona-Maßnahmen am Samstag in Berlin will die Flensburger Ratsfraktion über seinen Ausschluss beraten.

    Selbsterklärend. Wer für die Demokratie ist, ist den Linksgrünen bereits mehr als verdächtig. Wer dann obendrein noch für Deutschland ist, ist ihr erklärter Todfeind.

  44. Irminsul (SCHLUSS MIT DER CORONA-LÜGE!) 31. August 2020 at 20:12
    Ihr müsst euch das mal durch den Kopf gehen lassen: Eine einfache Heilpraktikerin aus der Provinz stürmt mit einer paar Leuten das Parlament.
    Wenn das keine Heilpraktikerin sondern ein Moslem mit Sprengstoffgürtel gewesen wäre … die derzeitige kollektive Orchestrierung von „5 Jahre WIR SCHAFFEN DAS!“ wäre ins Wanken geraten.
    ————————————————
    Nein, Frau Merkel, wir haben das nicht geschafft und Sie erst recht nicht. Nebenbei bemerkt, ich wollte niemals damit „Wir schaffen das“ was zu tun haben; es war und ist Ihr Ding.
    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/%E2%80%9Enein-merkel-hat-es-nicht-geschafft%E2%80%9C/ar-BB18xLAP?OCID=ansmsnnews11

  45. Blimpi 31. August 2020 at 22:35

    Sie haben ja vollkommen Recht,
    allerdings,das Wahre Wunder hat Frau Chebli vollbracht,
    sie hat ein 3 Jähriges Kind auf diese Welt gebracht,
    nach eigener Aussage.
    Da wird sie doch wohl auch schaffen in den Bundestag einziehen zu
    können.
    ——
    Tja Herr ‚farbloser‘ Müller bei HaF eben: Da haben Sie keine Chance auf ein Bundestagsmandat. Chebli ist so gut wie „drin“.
    Gehen Sie lieber nach Brüssel…
    Chebli rockt alle. Chebli kann den Reichstag alleine bewachen gegen „Stürmer“, findet das Bernsteinzimmer und gibt es ab, gräbt alleine nach H. Goldzug in Polen und fährt ihn unbeschadet raus. Keine Chance für Herrn Müller.

  46. @ Marie-Belen 31. August 2020 at 22:04
    @ johann 31. August 2020 at 21:41
    „der Förderpreis, den Lamya Kaddor vom islamophilen Rotary Club erhalten hat…“

    die rolle der mildtaetigen ober-besser-gutmenschen wie rotarier und lions
    sollte mal hier thematisiert werden. das sind wohl betuchte, weisse alte maenner,
    thematisch voellig uninformiert und abgehoben im speck- und rotweinguertel lebend.
    zum rotarier oder lion eingeladen und gewaehlt zu sein gehoert in gewissen
    kreisen mehr zum guten ton und etikette, als wirkliches wissen um die probleme.

    man kauft sich sozusagen von der vorgeblichen grundschuld ab geburt frei,
    indem man ueber die us-franchise zentrale – mit abzug von verwaltungskosten –
    spendet, ohne sich intensiv kritisch mit dem empfaengern beschaeftigt zu haben.
    ich kenne diese freimaurer-logenartig intransparenten kreise gut.

  47. Sorry, aber mal eine Frage bei circa 96 % Off Topics: Hat auch jemand was zur heutigen Pegida zu berichten?

  48. Hier noch mal ein längeres Video von der Frau, der ins Genick geschlagen wurde.
    Es zeigt auch den Vorgang, wo sie von der Wiese auf die Straße zu anderen Festgenommenen getragen wird.
    Die Nummern der Polizisten sind aufgenommen.

    Ich finde diese Szene unerträglich und beschämend, der deutschen Polizei unwürdig.
    Auch wenn sie wohl nicht schwerer verletzt wurde, das geht einfach nicht.

    https://www.youtube.com/watch?v=h7R3SUcloWw

  49. Der Grüßaugust lädt die „Helden“ ein.
    Was für Helden?
    Bullen die Frauen,dazu noch schwangere,verprügeln?
    Die Leute die auf der Treppe standen zu verscheuchen,war das Heldentum?
    Lächerlicher geht´s nun wirklich nicht mehr.

  50. @Wuehlmaus 31. August 2020 at 23:14
    Der Einwand ist nicht ganz unberechtigt. Eine Kleinigkeit hätte ich auch noch zu kommentieren: Oben auf dem Standbild ist Schwarz-Weiß-Rot zu erkennen. Ehrlich gesagt kann ich diese Farben wirklich nicht mehr sehen. In dem Video sind sie mir zum Glück nicht mehr aufgefallen. Vielleicht hat PEGIDA den Betreffenden aufgefordert, sie zu entfernen. Das wäre gut. Ich halte Schwarz-Weiß-Rot in der Bewegung für enorm schädlich.

  51. Man sieht die Systemschlaeger und Schreier an beiden Seiten der Demo.
    Sie fuehren die gleiche Funktion aus, die der SA zugeschrieben wird,

    Unterschied heute heisst sie ANTIFA, dies sind die Faschisten im Merkelsystem, die neben der Polizei das Volk einschuechtern sollen, auch werden andersdenkende niedergepruegelt, ihre Fahrzeuge abgefackelt, Haeuser beschaedigt, die Personen eingeschuechtert,

    eben „Demokratie“ wie sie die Altparteien verstehen.

    Schandbar, dieses System muss durch ein demokratisches ersetzt werden, allerhoechste Zeit.

  52. Motto Demo Berlin wurde jetzt „Fest für Frieden und Freiheit“. FFF- hatten wir doch erst, wir erinnern uns and die FFF- Freitagsstreiker?
    Also wieder: 666.
    Entweder unter den Nagel gerissen, oder gar organisiert? Michael Ballweg ist Freimaurer. Ist alles so gewollt und geplant? Ich mag es nicht glauben.

  53. „Bundespräsident dankt am Bundestag eingesetzten Polizisten“
    —————–
    Die Rede „unseres“ Buprä mit seinen unverschämten Verleumdungen und der anschließende Kommentar heute in den Tagesthemen in „der schwarze Kanal“ Wortwahl, das Verschweigen der Kennedy Rede waren für mich der absolute Tiefpunkt hinterhältiger Staatspropaganda. Stellungnahmen von Beteiligten bzw einer Opposition suchte man vergebens.
    Wer sich spätestens bei dieser Sendung nicht 1+1 zusammenzählen kann hat sein Hirn auf Standby.
    Mein Entschluß das Land nach über 60 Jahren zu verlassen wurde als folgerichtig bestätigt.

  54. Es gab mal eine Zeit, da strömten am Samstagnachmittag 60.000 bis 80.000 Fußballfans in die Arenen von Borussia Dortmund oder München.
    Wer diese Bilder kennt, der weiß auch, daß in Berlin ein vielfaches davon auf den Straßen zu sehen war.

  55. https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/25-Jahre-nach-der-Tat-in-Hannover-Verdaechtiger-im-Mordfall-Norbert-Schardin-ermittelt

    Die Ermittler der Cold-Case-Einheit der Polizeidirektion Hannover haben möglicherweise einen 25 Jahre alten Mordfall aufgeklärt. Im Februar 1995 wurde der Fernfahrer Norbert Schardin auf dem Gelände einer Spedition in Misburg erschossen. Bislang war der Fall ungelöst. Jetzt haben die Untersuchungen die Beamten auf die Spur eines heute 56 Jahre alten Mannes geführt.

    Es bestehe ein Anfangsverdacht gegen den gebürtigen Türken, sagte Kathrin Söfker von der Staatsanwaltschaft Hannover.

    Wie genau die Ermittler dem Türken auf die Schliche gekommen sind, dazu schweigen die Behörden. Fest steht allerdings, dass der Mann vom Landgericht Braunschweig wegen eines Mordes ebenfalls im Jahr 1995 zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt wurde – das bedeutet, dass mindestens die Fingerabdrücke des Mannes, möglicherweise auch DNA-Material bei der Polizei vorliegen.

    Im Jahr 2018 wurde der Verurteilte vorzeitig aus der Haft entlassen und in die Türkei abgeschoben, wo er heute noch lebt. Die Beweise im Mordfall Schardin gegen den heute 56-Jährigen reichen allerdings bislang nicht für einen neuerlichen Haftbefehl aus. Bislang gilt er als tatverdächtig. Einen dringenden Tatverdacht, der vorliegen muss, um einen Untersuchungshaftbefehl zu beantragen, gibt es gegen den Türken bislang nicht.

    Damit ist derzeit auch ausgeschlossen, dass dem 56-Jährigen wegen der Tötung des Norbert Schardin der Prozess gemacht wird.

    https://www.bild.de/regional/sachsen-anhalt/sachsen-anhalt-news/quedlinburg-mann-auf-offener-strasse-erschossen-taeter-fluechtig-72673788.bild.html

  56. Nur mal so nebenbei bemerkt: Seitdem sich die drei Grazien Freya, Viva E. und jeanette aus dem Staub gemacht haben, kann man hier gelegentlich auch nachts wieder reinschauen, ohne einen dicken Hals zu kriegen. 😉
    Die Debattenkultur hat sich spürbar verbessert.

  57. Gibt’s eigentlich wieder geregelten Schulunterricht? Oder soll das ewig so weitergehen mit den Corona-Zwangsferien? Gehört sicher zu Merkels Vernichtungsplan, auch noch das deutsche Schulwesen gänzlich und restlos zu zerstören …

  58. Warum Berlin?

    Rote und grüne Menschen; es ist richtig, dort waren die wildesten politischen Mischungen und insgesamt eine eher links angehauchte Menge. Gemäßigt links Orientierte; selber traf ich dort Leute mit äußerst vernünftigen Ansichten.

    Auch der von mir praktizierte Ablauf, dass ich mich relativ schnell als PEGIDA- und AfD-Anhänger „outete“ – wirklich negative Reaktionen dazu erfuhr ich nicht. Sehr selten staunten welche anfangs ein wenig, jedoch der gemeinsame Konsens Freiheit und Frieden überwältigte jede vielleicht im Hintergrund vorhandene potentielle Abgrenzung. Es gab tolle Gespräche, es herrschte eine zutiefst friedliche Stimmung und mir war das sehr angenehm. Vom Reichstag-Spaß und anderen Dingen habe ich dort gar nichts mitgekriegt, es waren einfach schier überwältigende Massen, so viele, dass es gar nicht auffallen konnte. Die Reichstags-Leute hatten ja wohl ihre eigene Veranstaltung vor einer eigenen Bühne, zudem sind dort wohl auch Leute mit US-Flagge hingegangen, und kaputtgehauen wurde auch nix. Also kein Stress.

    Typisch Lügenpresse, dass die das wieder aufbauscht, während die eigentliche Demonstration an Siegessäule bis Brandenburger Tor, diese Versammlung friedlicher Bürger, in den Hintergrund gerückt wird. Das muss die Regime-Presse auch tun: müsste sonst zugeben, dass wir Hunderttausende waren.

    Wir sind die Gegend so ziemlich abgelaufen (allerdings nicht am Reichstag, hab davon überhaupt nichts mitbekommen, war auch kein Thema am Hauptort), wer ein wenig Ahnung von Fußballstadien und deren Füllmengen hat und dies auf die Menge in Berlin abstrahieren kann. Real Madrid, Barca oder ganz profan das Zentralstadion in Leipzig – als die Lügenpresse von anfangs 18.000 Teilnehmern sprach; das war so lächerlich niedrig, man dachte eher an Ufo-Presse, so absurd tief angesetzt ist diese Zahl gewesen; zudem wenn man mitten in der Menge stand und später auch an den Seitenwegen selbst unter den Bäumen schwer voran kam wegen der vielen Leute. Der Vergleich mit Herbst 1989 Dresden und Leipzig drängt sich förmlich auf.

    Natürlich nimmt man Stimmungen und Schwingungen der Menge ganz anders auf, wenn man schon öfters im Leben mit einem Demonstrationsgeschehen zu tun hatte. Mir fällt auf, dass auch im patriotischen „Lager“ eine gewisse Unterschätzung zu Berlin herrscht. Man täusche sich nicht! Als der Initiator von Querdenken von der Bühne den Rücktritt von Spahn forderte – da war in der Menge ein lautes Zustimmen. Als der Initiator den sofortigen Rücktritt von Merkel und der gesamten Bundesregierung nebst Lakaien forderte – da war es ein Sturm, ein Orkan der Zustimmung. Das war ernst zu hören und es war zu spüren, das war der Ton 1989, ich werde den nie vergessen, dieses anschwellende Dröhnen und Wollen in einer Menschenmasse!

    Ich empfand die Demonstration in Berlin als vollen Erfolg, ich erfuhr zudem die letzte innere Klarstellung zum Regime Merkel. Ein Regime, welches selbst so eine Demonstration liebenswürdiger und friedfertiger Bürger nicht mehr aushalten kann, ohne zu verleumden und zu beschimpfen – so ein System ist keine Demokratie, auch keine repräsentative Demokratie, sondern eine waschechte Diktatur mit Corona-Ermächtigungs-Verordnungen. So ein Regime muss stürzen. Und das wird es, das Summen in der Menge hat begonnen – wer beim Regime noch halbwegs offene Ohren hat, der wird in der Panik sein. Zurecht, wertes Regime; die Quantität ist wie 1989 erreicht, noch weiß man nicht was für eine Qualität daraus wird. Jedoch, es hat begonnen…

  59. Warum Dresden?

    Wetter: bestens, nicht zu warm und nicht zu kalt, kein Regen, ab und an die Sonne im Gesicht
    Fahnenwindwetter: von der Elbe her auch mal eine kräftigere Brise, Selberschwenken zwischendurch angesagt

    Ja, wie soll man es nennen? Nach Berlin die Rückkehr in den konservativen Schoß? Nach Berlin die Rückkehr in den Kernbereich des Widerstandes, in eine gestählte Menge Widerständler?

    Warum so kompliziert – Berlin ist die berauschende Gala der Menge, PEGIDA Dresden ist die Versammlung des ausgewachsenen Willens. Und trotzdem sind es einfach „nur“ Bürgerbewegungen – die Urform der Demokratie, man trifft sich auf der Straße und artikuliert den Willen des Volkes. Denn das sind wir auf der Straße, das Volk, nicht das ganze Volk, wäre ja auch platzmäßig ziemlich eng, nicht wahr. Teil des Volkes im Volk.

    Gestern bei PEGIDA wurde mir gerade durch Berlin bewusst, wie wichtig die sind, diese regelmäßigen Demonstrationen in Dresden, Cottbus, an der B96 (und hoffentlich auch beim kräftig wachsenden Pflänzchen Zittau). Du brauchst einfach dieses Zeichen des Widerstandes, den offenen Widerstand auf der Straße gegen das Merkel-Regime. Es ist eine Lebensäußerung, eine Widerstandsäußerung und in ihrer Regelmäßigkeit eben genau das Zeichen der Stärke und Unbeugsamkeit. In Straße gegossener Volkswillen!

    Wie oft wurde die Frage gestellt: Was hat PEGIDA gebracht?
    Die Antwort ist schlicht und einfach – PEGIDA Dresden durchbricht regelmäßig das Totschweigen von Widerstand im Lande!

    Die Merkelpresse verkündet täglich die Erfolgsmeldungen des Regimes. Als stünde ganz Deutschland hinter dieser unsäglichen Raute der Landeszerstörung. Kritiklose Hofberichterstattung, Merkelpresse verwest zur Diktaturpresse.

    Und dann steht PEGIDA mit den konkreten Forderungen der 10 Dresdner Thesen und ruft laut – Halt mal, Merkel und Genossen, hier sind Sachen auf dem Tisch, die ihr verschweigt! Hier ist ein Stück Deutschland, hier ist ein Stück Heimat, das wird sich nicht von euch und eurer Lügen-UNO und Mafia-EUdSSR überrennen lassen! Halt mal Nomenklatura, wir haben zu reden, deshalb stehen wir hier, egal was ihr gegen uns ausheckt! Wir wollen eine andere Politik – solange stehen wir!

    Ein lebendiger Affront zur Lüge vom tollen Merkel-Land. Eine Machtdemonstration Unbeugsamer. Friedlich ja, na klar, was soll unsere schöne Heimat Deutschland denn auch kaputt gehauen werden, wenn wir doch bloß das Regime Merkel weghaben müssen. Dresden steht! Für Deutschland Vaterland!

  60. # Ben Shalom
    Danke für Ihren Lage-und Stimmungsbericht. Es tut einfach gut in diesen Zeiten, Optimismus und Zuversicht zu bewahren. Davon können sich einige hier eine Scheibe abschneiden. Ständiges Nörgeln und Rumjammern nützt niemandem etwas, auch wenn die Lage manchmal hoffnungslos scheint. Wer jetzt, wo das verhasste Regime immer deutlicher Risse zeigt, aufgibt, hat kein besseres Schicksal verdient.

  61. Kann uns das Grundgesetz noch schützen?

    Wenn doch fast alle Institutionen des Staates vom Regime Merkel durchdrungen und ideologisch korrumpiert worden sind. Von Amtskirche bis Gewerkschaften, von Behörden bis NGO’s. Dazu die Prügeltruppe aus Antifa und Linksjournalismus.

    Ich muss gestehen, mein Verständnis zur Wirkung unseres Grundgesetzes hat in Berlin einen Knacks bekommen. Wie kann man denn so eine friedliche Demo von teils „Blumenkindern im Geiste“ so grässlich verleumden. Und warum darf eine Menge Volk nicht einen Regierungswechsel fordern in der Demokratie. Warum werden die von der Merkelpresse wie Aussätzige behandelt, warum wird ein Redner von den Grünen sofort verfolgt wie ein Verbrecher? Und so weiter und so fort – siehe zum Beispiel die Polizisten, nicht die Redner, die sowieso, nein, einfache private Teilnehmer in bürgerlicher Kleidung auf der Demo und nun von Linksfaschisten denunziert.

    Hier stimmt etwas gewaltig nicht im Lande mit der Demokratie und dem Grundgesetz. Jedwede freie Meinungsäußerung, ja gar die bloße Teilnahme an einer friedlichen Demo führt hierzulande zur Verfolgung, zu Rufmord und Verlust der bürgerlichen Existenz. Wohlgemerkt, nur wenn es eine regierungskritische Demo oder Meinungsäußerung ist! Bei den Demos im Sinne des Regimes, da wird belobigt und beklatscht in der Merkelpresse, egal, was dabei für Angriffe gegen Polizei und Unbeteiligte stattfinden.

  62. Das Regime ist in Panik. Warum?
    Nun, gestern in Dresden hatte man wieder reichlich militante Antifa aus Leipzig herangekarrt und technische Ausrüstung, Lautsprecherwagen usw. vom feinsten. Das muss tüchtig was an Subventionen gekostet haben – gelle Freistaat Sachsen und CDU-Regierung!

    Die Aggressivität der Antifa-Horde ist spürbar gewachsen, die wollen eine Entscheidung, das merkt man. Klar, bei dem Rückenwind der bolschewistischen Koalition aus CDU, Grünen und SPD in Sachsen. Wenn sogar die CDU (wie in der DDR wieder!) gut mit der SED-Linkspartei kann, dann wundert einen nichts mehr.

    Man hat nun auch unseren Versammlungsleiter Wolfgang von Staats wegen als unzuverlässig eingestuft vom Regime; ach was, das waren wir 1989iger in der DDR ja auch offiziell. Wolfgang, immer zuverlässig und korrekt, er hatte bei der letzten PEGIDA in meinen Augen vollkommen richtig gehandelt. Wenn unsere angemeldete Demonstration von den Linksfaschisten gestört wird, dann müssen wir uns mit legalen Mitteln wehren können. Der Abbruch der PEGIDA und Anmeldung einer Spontandemo war genial! Das Regime mit dessen eigenen Waffen geschlagen.

    Ich denke also, dass jetzt der Merkel-Staat Hand in Hand mit der Antifa endgültig gegen PEGIDA vorgehen wird. Deshalb – unterstützt bitte Dresden! Es scheint ernst zu sein, die wollen den kommenden PEGIDA-Geburtstag sprengen.

    Sollen die mal kommen, wir sind Widerstand für Deutschland und seit Berlin weiß ich, wir sind richtig viele. Jede mit seinen Gedanken, mit seiner inneren Freiheit – jedoch wir sind gemeinsam. Wir sind das und ein Volk!

    Und liebe Freunde, wir gehen in den Tag mit dem Bewusstsein – Wir sind nicht allein: Kämpfen und Siegen FÜR die Heimat! Diese unsere Heimat ist es wert und würdig – Heiliges Vaterland Deutschland!

  63. Hallo, mein lieber Ben Shalom, besten Dank für die interessanten Einsichten aus Berlin und Dresden!

  64. @ Bierologe 1. September 2020 at 06:36

    # Ben Shalom
    Danke für Ihren Lage-und Stimmungsbericht. Es tut einfach gut in diesen Zeiten, Optimismus und Zuversicht zu bewahren. Davon können sich einige hier eine Scheibe abschneiden. Ständiges Nörgeln und Rumjammern nützt niemandem etwas, auch wenn die Lage manchmal hoffnungslos scheint. Wer jetzt, wo das verhasste Regime immer deutlicher Risse zeigt, aufgibt, hat kein besseres Schicksal verdient.

    Ja, ja und tausendmal ja! Ihre Worte sind ganz wichtig. Dieses ewige Genöle im eigenen Lager, dieses ständige Miesmachen von allen, die etwas Positives auf die Beine stellen, ertrage ich kaum noch, es ist fast so abstoßend wie Merkel und ihre Entourage – und dieses Pack hasse ich wie die Pest!

    Und vielen, vielen Dank, mein lieber Freund Ben Shalom! Ihr Vergleich Berlin/Dresden ist absolut gelungen. Sie haben das Essenzielle prima herausgearbeitet. Beides ist unglaublich wichtig!

  65. @ Ben Shalom 1. September 2020 at 06:00

    …… es waren einfach schier überwältigende Massen ……

    Kennen Sie dieses tolle Zeitraffer-Video, das zeigt, was am Samstag wirklich in Berlin los war, wie viele Menschen dort zusammengekommen sind, um für die Freiheit und gegen die Lüge des Systems Gesicht zu zeigen? Dabei ist es sogar zwei Stunden vor der großen Kundgebung in dem Areal um die Siegessäule aufgenommen worden. Das sollten auch die Schnarchnasen sehen, die selbst hier die Sprachregelung des Systems wiederkäuen und von „Tausende“ quasseln. Fünfeinhalb Minuten, die sich echt lohnen:

    https://www.youtube.com/watch?v=jMRaC-RhXKQ

  66. Mit der Ankündigung von Andreas Calbitz als Stargast bei der nächsten Pegida hat man sich leider keinen Gefallen getan. Mit sowas wird sich Pegida weiter auflösen und es werden bald nur ein paar Leute da stehen. Dann besser eine kreative Pause machen und bei passenden politischen Entwicklungen und Vorfällen kurzfristig mobilisieren.

  67. @ johann 1. September 2020 at 10:06

    Mit der Ankündigung von Andreas Calbitz als Stargast bei der nächsten Pegida hat man sich leider keinen Gefallen getan. Mit sowas wird sich Pegida weiter auflösen und es werden bald nur ein paar Leute da stehen.

    Sorry, aber was meinen Sie mit „weiter auflösen“? Wo sehen Sie Auflösungstendenzen bei Pegida Dresden? Damit wir uns richtig verstehen: Calbitz wäre auch nicht meine erste Wahl gewesen. Ich hätte versucht, mal einen der führenden Leute der Querdenker auf die Bühne zu bringen, um deren Ziele und Intentionen besser zu verstehen. Aber ich erkenne nicht, dass sich Pegida auflösen könnte. M.E. ist es ganz weit davon entfernt.

  68. Ich mußte erst mal alles setzen lassen…

    Pegida war gestern wieder ein Erlebnis. Geschätzte 2.000 Teilnehmer, auch viele auswärtige Dialekte.
    Die Gegendemonstranten sind, wie Ben Shalom bereits schrieb, wesendlich aggressiver. Sie marschieren auch regelmäßig unter Lautsprecherklängen, dem Schwenken der AntiFa-Fahnen (übrigens in den Farben Schwarz-Weiß-Rot) und dem Beifall der „Oma gegen Rechts“ und anderer Sozialarbeiter demonstrativ in Schwarz auf den Platz.
    Offenbar sollen sie die älteren Mitstreiter abschrecken. Tun sie aber nicht, weil gerade die, gegenüber den „Aktivisten“ den unschlagbaren Vorteil haben, militärisch ausgebildet worde zu sein und für den Schutz des Vaterlandes auf dem Platz stehen, ein Gut, das zur Not auch vom „Volkssturm“ verteidigt wird gegen herangekarrte Kindersoldat*innen, die sich an Blödheit gegenseitig übertreffen.
    Auch der Staat schlägt um sich, was sich in den idiotischen Festlegungen zeigt, ausgerechnet Wolfgang als unzuverlässig einzustufen. Aber sei’s drum, wir wissen, was wir an unserem Orga-Team haben. Und zukünftig stellvertretende Versammlungsleiter zu berufen und damit auch andere Patrioten zu ehren, finde ich wieder einen tollen Einfall.

    Berlin ist eine andere Sache.
    Ich empfand es als eine Art Love-Parade, zum Teil auch Hippietreffen und war persönlich hocherfreut, als einige Patrioten die richtigen Bilder lieferten, die die Welt sonst nie gesehen hätte. Auf der Treppedes Reichstages ein Selfie machen, geniale Idee und vollkommen friedlich – bis die Polizei kam!
    Die drei Polizisten mögen nun als Helden gefeiert werden, sie hatten zu keiner Zeit etwas zu befürchten. Jetzt werden sie von der unsäglichen Politik und ihrem ins Schloß Bellevue weggelobten Grüßaugust gefeiert, als hätten sie einen zweiten Marius van der Lubbe verhindert.
    Die Schwarz-Weiß-Roten Fahnen finde ich ebenfalls passend. Schwarz-Rot-Gold hat uns in der Weimarer Republik verraten, in der DDR und nun wieder. Also ist es nur folgerichtig, daß die andere noch gültige Fahne herausgeholt wird, die die Nazis so sehr haßten, weil sie die Ordnung der konstitutionellen Monarchie repräsentiert, in der Deutschland eine wichtige Kraft in der Mitte Europas wurde, es eine mustergültige Verfassung gab und viele in der Welt einzigartige Sozialgesetze für die Bevölkerung eingeführt wurden. Sie nun mit Rechtsextremisten in Verbindung zu bringen, zeigt wieder einmal das Versagen unseres Bildungssystems. Ich, als konservativ eingestellter Sachse, empfinde die Schwarz-Weiß-Rote Fahne ebenso passend, wie die auf vielen Demos gezeigte Flagge des Königreiches Sachsen, an der sich erstaunlicherweise keiner stört.
    Ich habe es letztens schon einmal gesagt, wir befinden uns derzeit in einer spannenden Phase. Die Politik schlägt immer mehr um sich und ist dankbar, daß es Corona gibt. Mit Hilfe dieser zur Pandemie hochgelogenen Epidemie läßt sich vortrefflich Politik machen. Das RKI hatte berichtet, daß es im Sommer keine weiteren Erkrankungen geben wird. Also ist man auf die Idee verfallen, mittels Tests DNA-Schnipsel zu suchen und bei Vorhandensein, auf eine Infektion zu schlußfolgern. Allerdings kann keiner mit Sicherheit sagen, ob das nicht Rückstände vorheriger Corona-Infektionen (Sars, Mers, …) sein könnten, die damals schon unmerklich oder als Grippe an denjenigen vorüberging.
    Nun müssen wir unser Gesicht verbergen und somit in weiten Bereichen die wichtigste Interaktion des Menschen verhindern. Außerdem sollen wir Abstand halten. Damit wird unser Immunsystem nicht mehr gefordert, es erlahmt und wenn demnächst wieder eine Grippewelle auf uns zukommt (obwohl schon seit 78 Jahren dagegen geimpft wird!!!), werden die Erkrankungen heftiger ausfallen, als sonst, weil sich das lahme Immunsystem nicht richtig wehren kann, ähnlich wie bei den „Sacrotan-Kindern“, die keimfrei aufgewachsen sind und dann das ganze Leben mit Allergien leben müssen.

    Ja, wir werden allseits verarscht!

  69. # Wuehlmaus 1. September 2020 at 09:21

    „Ja, ja und tausendmal ja! Ihre Worte sind ganz wichtig. Dieses ewige Genöle im eigenen Lager, dieses ständige Miesmachen von allen, die etwas Positives auf die Beine stellen, ertrage ich kaum noch, es ist fast so abstoßend wie Merkel und ihre Entourage – und dieses Pack hasse ich wie die Pest!“

    Danke, ich gebe das Kompliment herzlich gern zurück und freue mich, daß mein schon so oft wiederholter Appell in Richtung zupackender Optimismus, der die größte Wirkung auf der Straße entfaltet, nicht nur auf taube Ohren stößt. Langsam kennt man seine Bundesgenossen, auf die Verlaß ist. Sie gehören dazu, Wuehlmaus, wie auch Ben Shalom, Tolkewitzer (ganz starke Wortmeldung at 10:50!) und zum Glück noch viele andere.

  70. @ Tolkewitzer 1. September 2020 at 10:50

    Geschätzte 2.000 Teilnehmer, auch viele auswärtige Dialekte.

    Da ja am Wochenende sicher auch aus Dresden und dem Erzgebirge viele in Berlin waren, sind 2.000 kein schlechter Wert. Nächstes Mal werden es dann sicher wieder 3.000 sein.

    Mit Hilfe dieser zur Pandemie hochgelogenen Epidemie läßt sich vortrefflich Politik machen. Das RKI hatte berichtet, daß es im Sommer keine weiteren Erkrankungen geben wird. Also ist man auf die Idee verfallen, mittels Tests DNA-Schnipsel zu suchen und bei Vorhandensein, auf eine Infektion zu schlußfolgern. Allerdings kann keiner mit Sicherheit sagen, ob das nicht Rückstände vorheriger Corona-Infektionen (Sars, Mers, …) sein könnten, die damals schon unmerklich oder als Grippe an denjenigen vorüberging.
    Nun müssen wir unser Gesicht verbergen und somit in weiten Bereichen die wichtigste Interaktion des Menschen verhindern. Außerdem sollen wir Abstand halten. Damit wird unser Immunsystem nicht mehr gefordert, es erlahmt und wenn demnächst wieder eine Grippewelle auf uns zukommt (obwohl schon seit 78 Jahren dagegen geimpft wird!!!), werden die Erkrankungen heftiger ausfallen, als sonst, weil sich das lahme Immunsystem nicht richtig wehren kann, ähnlich wie bei den „Sacrotan-Kindern“, die keimfrei aufgewachsen sind und dann das ganze Leben mit Allergien leben müssen.

    Ganz einfache aber logische, schlüssige und somit wichtige Gedanken zum Thema Corona. Leider sträuben sich so viele Bundesbürger dagegen, einfachste Zusammenhänge zu begreifen. Ich hatte ja neulich in unserem ansonsten eher verschlafenen Ort in Nordhessen eine „Diskussion“ mit einem Mann von an die 70, einem dieser durch die Medien-Hirnwäsche angefixten Hysteriker, der mir vor einem Bäckerladen ans Leder wollte, obwohl er ein ganzes Stück kleiner und schmächtiger war als ich. Als er merkte, das das keinen Sinn hat, wollte der Hypochonder schnell noch meinen daneben geparkten, kleinen E-Roller umwerfen. Ich konnte es rechtzeitig vereiteln und hab ihm freundlich gesagt: „Wenn Sie das noch einmal versuchen, brauchen Sie so schnell keine Maske mehr.“ Dabei ging es nur darum, dass er sich weigerte, gleichzeitig mit anderen Kunden in den Laden zu gehen, obwohl immer zwei durften. Und als ich freundlich nachfragte, weshalb er denn nicht hineingehe (er war vor mir dran), wurde er richtig bösartig. Will damit nur sagen, dass manche Zeitgenossen durch die Dauerpropaganda der Merkel, Söder, Spahn und Drosten so hysterisiert sind, dass sie zu Furien werden.

  71. @ Tolkewitzer 1. September 2020 at 10:50

    Nun müssen wir unser Gesicht verbergen und somit in weiten Bereichen die wichtigste Interaktion des Menschen verhindern.

    So ist es. Ich begreife das als staatlichen Versuch der Entmenschlichung des Menschen, dem man mit diesem Mist seine Würde raubt. Und die lasse ich mir von diesen charakterlich minderwertigen Gestalten, die unser Land im Jahr 2020 repräsentieren, gewiss nicht nehmen.

  72. Wuehlmaus 1. September 2020 at 10:25

    Ich hatte den Eindruck, dass es auch corona-bedingt weniger geworden ist. Da corona vor allem für ältere Menschen gefährlich sein kann und bei Pegida mehrheitlich Senioren sind, kann ich das auch gut verstehen.

  73. MKULTRA 1. September 2020 at 00:38; Ziemlich (un)durchsichtige Geschichte. Was bringt es eine Untersuchung gegen einen in der Türkei lebenden Türken anzustrengen. Haben die Bullen nix besseres zu tun.
    Oder treibt sich die Type schon laängst wieder vermutlich als Kas-Syrer bei uns rum? Dann wär ne erneute Abschiebung, zusammen mit ein paar mio anderer sicher zielführender, statt den nochmal zu 5 Jahren ausgangsbeschränktem Staatshotel einzuladen. Obwohl sich die Kosten relativ gleich bleiben, ob wir den jetzt als Asylbetrüger oder Hotelgast durchfüttern müssen.

    Wuehlmaus 1. September 2020 at 09:30; Millionen sind auch tausende, halt tausende davon.

  74. PEGIDA und die von „Querdenken“ durchgeführten beiden großen Massendemonstrationen in Berlin im August stehen aus meiner Sicht letztlich für ein und dieselbe Sache, auch wenn natürlich, auch aufgrund der mehr islam- und asylkritischen Ausrichtung der erstgenannten, während es der anderen letztlich um die Menschen-, Bürger- und Freiheitsrechte ging – das merkelsche „Corona“- Theater war im Grunde nur der Aufhänger – die Unterschiede nicht zu übersehen sind. Leider sind diese Gemeinsamkeiten vor allem seitens des Gründers nicht oder zumindest nicht ausreichend gewürdigt worden.

    Ich sehe aber im Grunde beide Richtungen als solche an, die letztlich viele Übereinstimmungen vorweisen. Es gibt keinen Grund der einen, älteren Richtung, auf die andere, jüngere, herabzusehen. Vor allem Lutz Bachmann sollte seine diesbezüglichen Äußerungen hinsichtlich diverser Erwartungen dringend überdenken, die er bei „Querdenken“ ausgemacht zu haben glaubt. Wir werden in der Zukunft beides brauchen. Gerade die neue Querdenken-Bewegung, die mit großem Mut begonnen hat, ja hat vor allem eines gezeigt, daß das allgemeine Aufwachen in Deutschland begonnen zu haben scheint – und es geschieht erstens nicht mehr nur auf Seiten der demokratischen Rechten, und es ist endlich auch keine Sache mehr, die vorwiegend östlich der Elbe stattfindet.

  75. @Wuehlmaus 1. September 2020 at 09:30
    https://www.youtube.com/watch?v=jMRaC-RhXKQ
    ——————————————————

    Ein wunderschönes Video, ja, das schaue ich mir mehrmals an, habe es gleich in die Favoriten genommen, das ist doch was für das Bürgerherz! Gelebte Demokratie auf der Straße. Und die Musik, auch der Text, das alles passt ausgezeichnet!

    Danke Dir für den Video-Link. Übrigens, wir beiden waren doch schon mal beim Du, mein lieber Herr @Wuehlmaus (musste jetzt an die Asterix-Filme denken, wo es auch immer so ging: „Mein lieber Herr Asterix…“, ich hoffe, Du missverstehst nicht diesen scherzhaften Einwand meinerseits).

  76. @Tom62 1. September 2020 at 17:32
    „…und es ist endlich auch keine Sache mehr, die vorwiegend östlich der Elbe stattfindet.“
    ————————————————-

    Also geographisch gesehen – Berlin liegt aber östlich der Elbe 🙂

    Scherz beiseite; das ist natürlich anders gemeint und man kann sich gar nicht vorstellen, wie erleichtert ich darüber bin. Zwar waren die westdeutschen Landsleute immer schon aktiv, jetzt endlich auch in der Quantität zu sehen. Keines kann allein bestehen im Dschungel der Merkel-Diktatur. Ein wenig die Last verteilen auf viel mehr Schultern – nach bald sechs Jahren PEGIDA bin ich darüber froh. Auch nimmt es ein wenig vom Lügenpressedruck – endlich ist nicht nur der „Osten“ Dunkeldeutschland sondern ganz Deutschland. Mal sehen, wann die Antifa schließlich auswandert gen Nordkorea.

  77. „Und zukünftig stellvertretende Versammlungsleiter zu berufen und damit auch andere Patrioten zu ehren, finde ich wieder einen tollen Einfall.“
    ————————————————–

    Da hast Du recht, lieber @Tolkewitzer, man könnte auch sagen, das Orga-Team verwandelt Wasser in Wein. Was die Nomenklatura auch ausheckt gegen uns; es kehrt sich immer um und wird zu einer guten Sache gewandelt.

    Ja, das hat schon was von Love-Parade, damit haben die Organisatoren einen Nerv getroffen und warum auch nicht – der sanfte Beginn des Widerstandes, sich auf der Straße zu zeigen. Deshalb bin ich auch so dermaßen sauer (zusätzlich mehr als ohnehin) auf die merkelige Lügenpresse, die diese freundliche und herzliche Demo dermaßen verreißt und verleumdet. Diese Merkel-Presse gehört mit der gesamten Nomenklatura abgesetzt – ohne die pausenlose Propagandahetze und Verleumdung friedfertiger Bürger hätte Merkel dieses Land niemals so bösartig umbauen können. Diese Haltungsjournalisten sind Handlanger der Unfreiheit!

  78. @ Ben Shalom 1. September 2020 at 19:16
    @Wuehlmaus 1. September 2020 at 09:30

    Übrigens, wir beiden waren doch schon mal beim Du, mein lieber Herr @Wuehlmaus (musste jetzt an die Asterix-Filme denken, wo es auch immer so ging: „Mein lieber Herr Asterix…“, ich hoffe, Du missverstehst nicht diesen scherzhaften Einwand meinerseits).

    War mir nicht mehr ganz sicher, aber jetzt, wo Du es sagst. 🙂

  79. Was mir jetzt erst auffällt, einige trugen die blauen Basecaps, die am Samstag in den Bussen gen Berlin verteilt worden sind. Der Widerstand ist überall!

Comments are closed.