Der Youtuber Markus Gärtner vergibt in seinem aktuellen Video einen Preis für den „medialen Unsinn der Woche“. Der Andrang der Kandidaten war groß, die Auswahl schwierig, das Material, das zu sichten war, immens. Aber die Jury hat durchgehalten, allen Brechreizen und allergischen Reaktionen zum Trotz. And the winner is…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

71 KOMMENTARE

  1. Danke Herr Gärtner, gute Auswahl. Kein leichtes Unterfangen bei diesen Lawinen des Schwachsinns.

  2. Die mediale Woche ist noch nicht zu Ende, genau wie die Woche selbst. Während man über die von Herrn Gärtner richtigerweise genannten Beispiele noch wissend lächelnd hinwegscrollen konnte, bereitet mir die neueste, äusserst breit angelegte Anti-Russland-Kampagne der MSM ernsthafte Sorgen.

    Parallel zur ohnehin negativen Berichterstattung auch über Corona-Themen (Russen-Impfstoff taugt nichts, immer mehr Infizierte und Tote) und die Navalny-Affäre (von Putin vergiftet, darf nicht in die Charité gebracht werden) versucht man in Weissrussland den nächsten Regime Change, der das Überschreiten einer weiteren Roten Linie bedeuten dürfte. Braucht man zusätzlich zu Corona auch noch einen Krieg? Wird man auch die Corona-Situation im Donbass noch hochjazzen? Wann wird die nächste Triple Seven abgeschossen? 🖤

    Trotzdem uneingeschränkte Zustimmung für Herrn Gärtner. Bitte machen Sie weiter.

  3. Dumm ist nur , dass die Mehrheit der Durchschniiideutschen nur als zweitsprache Englisch beherrscht, und es da auch beim Lügen und Framing keinen Unterschied gibt, ein Blick in die USA genügt ind auch nach GB.
    So mal zurück in die EU, es gibt ausser D/ keinen anderen Staat in Europa , der so eine unverschämte Lügenpresse hat, da kann kein anderes Land mithalten, und eigentlich wird es jeden leicht gemacht das zu überprüfen, es gibst so viele gute Übersetzungstools. was es vor 20 Jahren noch nicht gab, man kann alle grossen MSM Medein von Estland bis Lissabonn lesen, nur wer sich da ein Bild macht, weiss, dass D/ die grösste Lügenpresse hat, angefangen bem GEZ-TV

  4. Wenn man sich überlegt, dass die seit mehreren Jahrzehnten mit solchem grotesken Unfug Meinungen lenken konnten

  5. Den SPIEGEL-Artikel sollte man wirklich lesen, um sich das Ausmaß der Verelendung der deutschen Wissenschaft noch einmal zu vergegenwärtigen.
    https://www.spiegel.de/psychologie/coronavirus-und-die-maske-wann-werden-wir-sie-wirklich-akzeptieren-a-66a445c3-ddf7-4018-9bc5-bd8a3a859900

    „Es macht es schwerer, Gesichtsausdrücke zu lesen, mit der Mimik zu kommunizieren. …“

    Das muß man sich vorstellen! Für den Leiter der Sozialpsychologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist es nicht etwa unmöglich, sondern nur schwerer, einen Gesichtsausdruck zu lesen. Das ist ja gerade das Problem, das man auch mit Frauen im Niqab hat: Man kann nichts an Mimik erkennen!

    Der Schlag gegen Medien wie PI und andere alternativen Medien folgt dann auch. Unsereiner hat es schwerer, ich nutze die sozialen Medien „nicht kompetent“.

    Und dann gibt es Zynismus pur. Wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung. Mir wird schlecht! Eine solche Abwertung von Menschen, die aus den verschiedensten Gründen psychisch angeknackst sind, eine Arroganz des sicher auf seinem von den Steuerzahlern finanzierten Stuhl sitzenden Geschwätzwissenschaftlers! Irre! Armes Deutschland!

    Und auf noch etwas weist Margraf hin: auf das, was er „die positive psychische Gesundheit“ nennt. Wer sich generell in der Lage fühle, mit Herausforderungen umzugehen, wer Selbstvertrauen habe und über stabile Beziehungen zu anderen Menschen verfüge, wer daran glaube, das Leben habe einen Sinn, der lasse sich von der Coronakrise nicht unterkriegen. „Diese Menschen haben viel weniger Probleme mit dem Ganzen“, sagt Margraf. „Sie halten sich viel eher an Maßnahmen wie die Maskenpflicht und haben das Gefühl, dass das schon gut ausgehen wird.“
    —-
    Einfach mal lesen und fragen, wie einer leben kann, da er doch um sich herum nichts wahrnimmt, sondern alles durch die Brille seiner absolut wahren Ideologie sieht: „Solche Leute sind auch empfänglich für Fehlinterpretationen.“

  6. Entschuldigung, ich komme jetzt mit dem Spoiler (nicht jeder will Videos bis zum Ende angucken, um dann eine Auflösung zu erfahren):

    Es ist Spon mit der Schlagzeile und der grotesken Behauptung:

    Masken schaffen Nähe

    Zu dieser Marotte, alles Interessante im letzen Satz/Absatz/Videominuten zu verstecken – ja ich weiß, man will zum Lesen locken, aber soviel Zeit ist selten – kann ich nur immer wieder sinngemäß in meiner Variante Henri Nannen mit seinem berühmten „Küchenzuruf“ und dem Anspruch an seine Redakteure zitieren:

    Wenn ein Flugzeug abgestürzt ist, ruft der Mann nicht in die Küche: ‚Erna, unter den soziologischen Bedingungen der wirtschaftlichen Bedingungen in xyz zeigt sich wieder, daß die Wartungsbedingungen schlecht sind. Zudem kommt hinzu, daß die Bezahlung nicht optimal ist. Auch die Zulieferbedingungen und die Ausbildungsbedingungen sind elend. Das resultierte in einem Flugzeugabsturz.‘

    Nein, er ruft: „Flugzeug abgestürzt!

  7. Goldfischteich 21. August 2020 at 16:24
    Den SPIEGEL-Artikel sollte man wirklich lesen, um sich das Ausmaß der Verelendung der deutschen Wissenschaft noch einmal zu vergegenwärtigen.
    https://www.spiegel.de/psychologie/coronavirus-und-die-maske-wann-werden-wir-sie-wirklich-akzeptieren-a-66a445c3-ddf7-4018-9bc5-bd8a3a859900

    „Es macht es schwerer, Gesichtsausdrücke zu lesen, mit der Mimik zu kommuniziere
    […]

    Der gesamte deutsche Wissenschaftsbetrieb ist in den letzten 25 Jahren komplett „politisiert“ worden – dazu zählen auch ursprünglich konservative Wissenschaften wie Psychologie, wie ich bereits vor etwas mehr als 15 Jahren aus erster Hand erfahren hatte.
    Von daher sollte man Artikel oder Aussagen von Psychologen im Mainstream besser nicht für bare Münze nehmen – die liefern dort lediglich bestellte Ergebnisse ab.

  8. Nochmal richtig formatiert:

    Entschuldigung, ich komme jetzt mit dem Spoiler (nicht jeder will Videos bis zum Ende angucken, um dann eine Auflösung zu erfahren):

    Es ist Spon mit der Schlagzeile und der grotesken Behauptung:

    Masken schaffen Nähe

    Zu dieser Marotte, alles Interessante im letzen Satz/Absatz/Videominuten zu verstecken – ja ich weiß, man will zum Lesen locken, aber soviel Zeit ist selten – kann ich nur immer wieder sinngemäß in meiner Variante Henri Nannen mit seinem berühmten „Küchenzuruf“ und dem Anspruch an seine Redakteure zitieren:

    Wenn ein Flugzeug abgestürzt ist, ruft der Mann nicht in die Küche: ‚Erna, unter den soziologischen Bedingungen der wirtschaftlichen Bedingungen in xyz zeigt sich wieder, daß die Wartungsbedingungen schlecht sind. Zudem kommt hinzu, daß die Bezahlung nicht optimal ist. Auch die Zulieferbedingungen und die Ausbildungsbedingungen sind elend. Das resultierte in einem Flugzeugabsturz.‘

    Nein, er ruft: „Flugzeug abgestürzt!

  9. OT, . . . Damit man sich das vor Augen hält

    Neulich in den Niederlanden , ältere niederländische Menschen protestieren gegen Gesichtsmasken, siehe Netzfund-Video vom 20.8.20 20
    erster Teilklick !

    zweiter Teil klick !

  10. Habe auch Plätze zu vergeben: Monster der Woche

    Platz 4 – OVG
    Do. 20. Aug. 2020
    Oberverwaltungsgericht NRW billigt Maskenpflicht im Unterricht

    14.50 Uhr: In Nordrhein-Westfalen bleibt es bei der Maskenpflicht im Schulunterricht. Das Oberverwaltungsgericht in Münster lehnte am Donnerstag einen Eilantrag von drei Schülern aus dem Kreis Euskirchen ab, die gegen die Vorschrift geklagt hatten. Die Verpflichtung, auch während des Unterrichts grundsätzlich eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, sei verhältnismäßig, entschieden die Richter. Es sei auch nicht feststellbar, dass das Tragen der Alltagsmaske Gesundheitsgefahren für die Schüler berge.

    Zum Schutz vor Corona-Infektionen müssen seit Beginn dieses Schuljahres alle Schüler der weiterführenden und berufsbildenden Schulen ein Mund-Nasen-Schutz auch in der Klasse am Platz tragen. Ausgenommen sind nur die Grund- und Förderschüler der Primarstufe. Für alle gilt aber eine Maskenpflicht auf dem Schulgelände und auf den Fluren.

    Das Oberverwaltungsgericht verwies in seiner Entscheidung darauf, dass im Unterricht die Masken zeitweise abgenommen werden können, wenn dies aus pädagogischen Gründen erforderlich erscheine. Zudem könnten die Schulleitungen aus medizinischen Gründen Ausnahmen von der Maskenpflicht erteilen.
    +https://www.ksta.de/region/coronavirus-in-nrw-vize-regierungschef-stamp-fuer-absage-alle-karnevalszuege-36439428

    Platz 3 – STAMP
    Fr 21. Aug. 2020: Coronavirus in NRW
    Vize-Regierungs- u. FDP-Chef Stamp für Absage alle Karnevalszüge
    +https://www.ksta.de/region/coronavirus-in-nrw-vize-regierungschef-stamp-fuer-absage-alle-karnevalszuege-36439428

    Platz 2 – SPAHN
    Di 18. Aug. 2020: „Ich war selbst Kinderprinz und komme aus einer Karnevalshochburg. Ich weiß also, wie wichtig Karneval für viele Millionen Deutsche ist. Aber: Ich kann mir Karneval in diesem Winter, mitten in der Pandemie*, schlicht nicht vorstellen. Das ist bitter, aber so ist es“.
    Mi 19. Aug. 2020: Jens Spahn hält an seinen Worten vom Dienstag fest. Am Mittwoch sagte er bei einem Besuch des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein in Kiel: Er wisse um die Bedeutung des Karnevals für Millionen Menschen. „Aber wenn wir vor der Frage stehen: Ist die Kita möglich oder der Karneval, dann bin ich sehr sicher, dass ein Großteil der Gesellschaft da eine klare Antwort zu hat.“
    +https://www.merkur.de/welt/karneval-nrw-absage-coronavirus-deutschland-2021-jens-spahn-fasching-koeln-news-saarland-zr-90025798.html

    Platz 1 – MERKEL traf
    Do 20. Aug. 2020 Macron in seiner Sommerresidenz
    https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/emmanuel-macron-empfaengt-angela-merkel-erstmals-in-sommerresidenz-an-der-cote-dazur-li.100062
    Mit Foto: „Frau Bundeskanzlerin, bitte zwei Schritte
    zurücktreten. Danke!“ 😉
    https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/kanzlerin-trifft-macron-1778620
    In Bezug auf die Corona-Pandemie wolle man
    „europäischer agieren“, so die Kanzlerin.
    „Corona ist nicht vorbei.“

  11. Die Relotius-Hetz-Plattform SPIEGEL-ONLINE könnte Kandidat für nächste Woche werden:

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/christoph-bernstiel-cdu-abgeordneter-trifft-sich-mit-rechtem-verschwoerungsideologen-a-00000000-0002-0001-0000-000172636923

    Eine google Abfrage ergab bestenfalls, dass „Drehorgel-Rolf“ mit einem Trabi durch
    Vietnam fahren will.

    Übrigens: Drehorgel-Rolf bekam Post von der GEZ. Sein Leierkasten soll eine Betriebsstätte sein!!

    https://www.bild.de/regional/dresden/gez/rolf-soll-fuer-drehorgel-zahlen-45130000.bild.html

  12. Bitte unbedingt weitermachen, Herr Gärtner!
    Wenn Sie späterhin einmal die hiesigen Kommentatoren in dieses Ranking mit einbeziehen wollen, ich bin dabei!

    Die Politik entmenscht von Woche zu Woche.
    Das wissen so ziemlich alle.
    Wenn ein Politiker „Guten Tag“ sagt, hat er schon dreimal gelogen.

    Deshalb erhoffe ich mir von der AfD etwas mehr.
    …manchmal zweifle ich da auch schon

    Die Medien begleiten die Entmenschlichung und Menschenverachtung sehr wohlwollend.
    Für diese Entlarvung mittels eines „Rankings“ der geistlosesten Beiträge der Medien und ihrer höchsbetahltesten Intendanten (von den arbeitenden Menschen zwangsweise abgepresstes monatliches Salär eines Thomas Bhurow von 32.000€; monatlich nicht jährlich wie ein Arbeiter) bin ich absolut dafür.

    Daumen hoch Herr Gärtner!

  13. OT

    Tritt-Ihn 21. August 2020 at 16:41

    Autobahn-Attentäter stellte 2015 ersten Asylantrag in Finnland.
    Danach probierte er es in Germoney. Die Berliner Behörden nutzten die 6-Monatsfrist nicht, um ihn nach Finnland zurück zu schicken.
    https://www.hz.de/politik/abschiebung-des-auto-attentaeters-war-ausgesetzt-50660949.html

    Danke! Das ist besonders übel im Licht von SPD-Geisels gestriger kackfrecher, unverschämter Lüge, mit der er Finnland verschleiern wollte:

    … hat Innensenator Andreas Geisel die Duldung des Täters in Deutschland mit den Regeln des Rechtsstaates begründet. Der 30 Jahre alte Iraker sei nach Ablehnung seines Asylantrages 2017 nicht abgeschoben worden, weil Deutschland seit Jahren keine Menschen in das Bürgerkriegsland (Irak) zurückschicke, sagte der SPD-Politiker am Donnerstag im Berliner Abgeordnetenhaus.

    https://www.faz.net/2.1652/geisel-begruendet-duldung-des-irakischen-autobahn-angreifers-16913656.html

    Der islamische Allah-Mörder sollte NICHT in den Irak, sondern nur nach Finnland. Nach Finnland! Nix „Bürgerkriegsland“. Aber selbst dazu reicht es bei dem bösartigen Vertuscher und winkeladvokatischen Beuger des Rechtsstaates Andreas Geisel nicht.

    Übrigens immer wieder interessant zu wissen, in welche Länder ein deutscher Abschiebestop per Ordre de Politbüro herrscht. Z.B. Syrien und Irak. Was nichts anders heißt als: Alle 17 Millionen Syrer und alle 40 Millionen Iraker können sich mit dieser wunderbaren Gewißheit komplett nach Deutschland verfügen. Als Begründung reicht beim Erreichen Deutschlands das Zauberwort „Asyl“ – und dann können der komplette Irak und ganz Syrien – 57 Millionen – auf immer im deutschen Sozialsystem rumlungern.

  14. @Harpye 16:54
    Wie sagte Gloria von Thurn und Taxis am 9. Mai 2001 im TV: „Afrika hat Probleme nicht wegen fehlender Verhütung. Da sterben die Leute an AIDS, weil sie zu viel schnackseln. Der Schwarze schnackselt gerne.“

  15. Seit vielen Jahren beglückt uns unser von Gott geschenktes Plappermäulchen mit tiefschürfenden Weisheiten, die so unendlich tiefschürfend sind, dass man glaubt, in ein schwarzes Loch zu blicken. Und wie schön der Gesichtsausdruck von ihr, wenn sie einen Satz tatsächlich fehlerfrei zu Ende gebracht hat. „Ich bin gut!“

    Man erkennt den medialen historischen Augenblick, wenn sie sich herab lässt, sich zu einem Thema zu äußern. Die Weisheit tropft von den Wänden. Und manchmal nehme ich sogar an, dass sie versucht, selber zu verstehen, was sie da gesagt hat.

    Ich erstarre jedesmal vor Ehrfurcht und denke fasziniert, was habe ich verbrochen, dass ich mit einer solchen Kanzlerin bestraft bin?

  16. Ich frage mich immer wieder, wer soll so einen Dreck lesen,
    oder gar glauben?
    Kein Wunder, daß diese Schmierblätter, den Pleitegeier Sturzflug machen.
    Es wird einfach an allem vorbeigeschrieben,was den Leser wirklich
    interessiert.
    Unsere Lehrer hätten damals gesagt:
    „Thema verfehlt, 6 , Setzen!“
    Aber,wenn die normalen Einnahmen nicht mehr reichen,wird
    den Willigen Helfern,des Merkelsystems, die Steuergelder in
    den Anus geblasen,daß es nur so kracht.
    Wer sämtliche Medien finanziert oder finanzieren lässt,
    errichtet eine Meinungsdiktatur,und es sind nichts anderes,
    als perfide Staatsorgane !

  17. Bei dem Angreifer von der Berliner Stadtautobahn gehen
    die Ermittler von einem „bizarren, religiösen Wahn“ aus.

    Dies habe eine psychiatrische Begutachtung des 30-Jährigen Irakers ergeben, sagte der Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft, Martin Steltner, am Donnerstag.

    Wegen der psychischen Erkrankung sei eine Schuldunfähigkeit nicht auszuschließen. Der Mann sei im Maßregelvollzug, dem Haftkrankenhaus, untergebracht. Zu dem Anschlag mit einem Auto am Dienstagabend habe er sich bislang nicht geäußert.

    Die Ermittler gehen bei den gezielten Kollisionen von einer islamistischen Tat aus. Deshalb führt die Generalstaatsanwaltschaft die Ermittlungen…

    Geisel zufolge kam Sarmad A. 2016 über Finnland nach Deutschland. Strafrechtlich sei er wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte in Erscheinung getreten.

    „Der Staatsschutz hat ihn zwar als einen Bekannten eines
    Gefährders hier in Berlin registriert“, so der Senator weiter.

    Sie hätten gemeinsam in einem Wohnheim gelebt.
    Das sei aber „schon eine ganze Weile her“.

    Nach seiner Festnahme soll er sich aggressiv verhalten haben. Generalstaatsanwältin Margarete Koppers hatte am Mittwoch gesagt, trotz psychischer Auffälligkeiten sei ein gezieltes Verhalten möglich.

    Nach dem mutmaßlich islamistischen Anschlag auf der Stadtautobahn wird ein schwer verletzter Feuerwehrmann weiter auf einer Intensivstation behandelt…
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/staatsanwaltschaft-zu-a100-anschlag-bizarrer-religioeser-wahn-bei-angreifer-von-stadtautobahn/26112048.html

    Wer ist der Täter von der Berliner Stadtautobahn?
    Sarmad A. – zwischen Fanatismus und psychischer Störung

    Der irakische Attentäter ist schwer zu begreifen.
    Schon 2018 fiel er im Flüchtlingsheim mit Gewalt
    und irrem Gehabe auf. | vonFrank Jansen, 19.08.2020

    Nach der dritten Attacke auf Motorradfahrer rollte Sarmad A.
    auf der Stadtautobahn im Unfallchaos einen Gebetsteppich
    aus und begann zu beten.

    Womöglich mischen sich bei dem Mann aus dem Irak
    psychische Störung und politischer Fanatismus.

    Über den Täter ist bislang bekannt, dass er 1990 in Bagdad geboren wurde und bis Oktober 2019 in Treptow-Köpenick in einer Flüchtlingsunterkunft lebte. Dort fiel er im August 2018 mit einer Körperverletzung auf. Sarmad A. bedrohte dann auch die herbeigerufenen Polizisten.

    Und er habe, sagen Sicherheitskreise, auch damals
    einen Gebetsteppich ausgerollt.

    Das Verfahren endete damals mit einem Freispruch wegen phasenweiser Schuldunfähigkeit, sagte Generalstaatsanwältin Margarete Koppers am Mittwoch im Rechtsausschuss des Abgeordnetenhauses. Sarmad A. sei in die Psychiatrie gebracht worden, dort aber nicht lange geblieben. Warum er bald wieder herauskam, bleibt unklar.

    In der Flüchtlingsunterkunft könnte sich der Iraker radikalisiert haben.

    Sarmad A. habe Kontakt zu einem islamistischen Gefährder unterhalten, der sich auch im Heim aufhält, sagten Sicherheitskreise. Bei dem Gefährder handele es sich um einen Anhänger der Terrormiliz IS. Die Ermittler untersuchen, ob dieser Mann Sarmad A. zum Angriff auf die Stadtautobahn angestachelt hat.

    Bei Facebook das Wort „Märtyrer“ und ein Autosymbol

    Sarmad A. war bei Facebook, seine Seite ist inzwischen abgeschaltet. Auf den vom Tagesspiegel gesicherten Einträgen und Abbildungen ist der junge Mann unter anderem mit seinem Wagen zu sehen, einem schwarzen Opel.

    Über einem Foto des Wagens steht auf Arabisch, „wir gehen in Palästina Freitag Allahu Akbar lieb Allah und Allah ist auf und ich sage Märtyrer“. So lautet zumindest die deutsche Übersetzung auf Facebook. Neben dem Wort „Märtyrer“ ist ein kleines Autosymbol eingestellt. Möglicherweise ein Hinweis, dass Sarmad A. einen Selbstmordanschlag mit einem Fahrzeug plante.

    Selfie vor dem Angriff

    In der islamistischen Terrorszene werden Attentäter, die beim Anschlag sterben, als „Märtyrer“ verherrlicht. Sarmad A. posiert mit einer gehäkelten Kappe, wie sie bei gläubigen Muslimen üblich ist…

    Auf einer Bildmontage drückt ein Sensenmann an einem Tacho die Nadel in Richtung 160. Sarmad A. hat zudem ein Foto von sich mit der palästinensischen Fahne unterlegt. Auf weiteren Bildern sind ein Bambi-Stofftier zu sehen, ein Prediger und kleine Kinder, zwei verschleierte Frauen mit einem Mädchen, Tafeln mit arabischen Sprüchen…
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/wer-ist-der-taeter-von-der-berliner-stadtautobahn-sarmad-a-zwischen-fanatismus-und-psychischer-stoerung/26108906.html

  18. Nebenaspekt aus Absurdistan: Ausgerecht diejenigen, die immer wohlfeil dafür sind, daß die Menschheit verschwindet, „um den Planeten zu retten“, hyperventilieren bei Corona parallelhysterisch zu Politikern und wollen plötzlich „die Menschheit“ retten.

    Diese wohlsituierte Doppelmoral aus Hauptwiderspruch und Nebenwiderspruch wurde bereits unter totalitären Bedingungen als Parteikrücke etabliert, um davon abzulenken, daß Leute ganz gut ihre eigenen Angelegenheiten regeln können.

    Auch Bolschewiki kommt in Erklärungsnot:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hauptwiderspruch

    Da seien natürlich Islam und Kommunismus davor! Wo kämen wir denn da hin, wenn selbst im strammsten Islam und im mörderischsten Kommunismus (Armut für alle) die gottgleiche Nomenklatura mit allen Privilegien schlicht nach – durch den Sozialismus verbrämten Privilegien – funktioniert? Der Preis der DDR-Geiseln richtete sich nach dem Markt. Die Nomenklatura schwelgte in allem, was sie dem DDR-Bürger mißgönnte. Die Verlogenheit war Staatsraison. Die Beziehungen der kommunistischen Staaten untereinander folgten strikt marktwirtschaftlichen (urmenschlichen) Prinzipien. Tauschwirtschaft im Mangel ist Marktwirtschaft. „Kapitalismus“ ist ein falscher, aber griffiger Begriff; und daß Marx ihn bewußt als Antagonisten für seine Utopie erfunden hat, ändert nichts an seiner Falschheit.

    Der Gegensatz heißt Marktwirtschaft – Planwirtschaft.
    Und nicht „Kapitalismus“- „Sozialismus“.

  19. Abgelehnter, nicht arbeitender, polizeibekannter Asylbewerber startet von „seiner“ Wohnung aus mit „seinem“ Auto einen Terrorrangriff. Wie zur Hölle kommt der an beides ? Nee, nicht mehr mein Staat.

  20. Waldorf und statler @
    Es gibt auch bilder aus verschiedene stadte wo die Holl. Polizei fluchtet vor randalierende Marokkaner.

    Und suprise.. heute wurde eine rentnerin in ein scootmobil von der polizei traktiert auf polizeiknuppel schlage.
    Auch da gibt es bilder von.

    Die polizei ist so was von feige, nur noch zum kotzen.
    Und dan wundern die politiker sich ,das sie auf der strasse (denhaag) angepobelt werden , gestern und heute.,

  21. Anschlags-Fahrer von der A100
    Stunden vorher suchte die Polizei Sarmad A. in seiner Straße

    Der Hausmeister des Gebäudes an der Kögelstraße, in dem der Täter mit einer zweiten Person wohnte, beschreibt Sarmad A. als häufig aggressiv und gewaltbereit.

    Der Hausmeister zur B.Z.: „Er lief oft die Straße hoch und runter, rief dabei lautstark immer wieder ‘Allahu akbar‘.“ Der muslimische Gebetsruf (dt. Allah ist größer) ist auch die Parole gewaltbereiter Islamisten.

    Am Dienstag, Stunden vor der Amokfahrt, alarmierten Nachbarn die Polizei, weil A. wie im Wahn auf der Straße auf Autodächer trommelte und in den Verkehr lief…
    https://www.bz-berlin.de/berlin/reinickendorf/a100-anschlag-terror-stunden-vorher-suchte-die-polizei-sarmad-a-in-seiner-strasse

  22. Nu ist es raus!

    Wenn sie immer schon wissen wollten, was die millionenschwere Expedition der Polarstern überhaupt für eine wissenschaftliche Aufgabe hat. Heute wurde die Katze aus dem Sack gelassen…

    „Dass wir damit auch ein breites Bewusstsein dafür schaffen, wie sehr der Klimawandel die Arktis bedroht“

    Alles klar? Aber Hauptsache durchgegendert. 48% der Wissenschaftler*innen Frauen und auf der Leitungsebene sind 70 % Frauen.

    Bedrohte Arktis? Quatsch!

    https://follow.mosaic-expedition.org/

  23. Zum Flüchtling keinen Hund mitnehmen
    Baden-Württemberg. Die evangelische Kirche hat einen 200 Seiten starken Leitfaden zum Umgang mit Flüchtlingen herausgebracht: Seinen Hund sollte man zu Hause lassen, er gilt in vielen Kulturen als unrein. Seinem Gegenüber sollte man nie direkt widersprechen, das sei eine Frage des Ehrverständnisses. Weiterlesen auf evangelisch.de

    ….und was ist mit Katze?

  24. Babieca 21. August 2020 at 17:41

    Nebenaspekt aus Absurdistan: Ausgerecht diejenigen, die immer wohlfeil dafür sind, daß die Menschheit verschwindet, „um den Planeten zu retten“, hyperventilieren bei Corona parallelhysterisch zu Politikern und wollen plötzlich „die Menschheit“ retten.

    Ausgerechnet diejenigen, die immer jede Obrigkeit und staatliche Ordnung ablehnten, sind heute die größten gehorrrrsamen MitläuferInnen des Merkelregimes, die ihren Merkelmaulkorb stolz wie das Pioniertuch in der Öffentlichkeit tragen, solange die „Armflora“ keine Rote Flora wird…..

  25. Das_Sanfte_Lamm 21. August 2020 at 16:24
    Wenn man sich überlegt, dass die seit mehreren Jahrzehnten mit solchem grotesken Unfug Meinungen lenken konnten…

    …ist es heute schwer sich vorzustellen, daß uns jemand da raus holt.

  26. Zum Thema „Nu ist es raus“ mehr als 100 Millionen Euro Ausgaben für das Bewusstsein, dass die Arktis vom Klimawandel bedroht ist (*)

    Eine interessante Sammlung von sogenannten Wissenschaftler Aussagen zur Bedrohung der Arktis…

    „Scharlatane der Arktis … Lach­nummer eisfreie-Arktis-Prophe­zeiungen … Fake-Wissen­schaft vom Feinsten “

    https://www.eike-klima-energie.eu/2018/07/27/scharlatane-der-arktis-lachnummer-eisfreie-arktis-prophezeiungen-fake-wissenschaft-vom-feinsten/

    (*) ich bin sicher, es gibt sicher ganz interessante Forschungsergebnisse zum Thema Ruderfusskrebse und Variationen von Schneekristallen

  27. ghazawat 21. August 2020 at 18:04

    Die durchgegenderte Besatzung der Helge Ingstad hat den Stolz der norwegischen Marine beim Ausparken aus dem Fjord versenkt.

    Die Wikinigerinnen….

  28. ghazawat 21. August 2020 at 18:25

    (*) ich bin sicher, es gibt sicher ganz interessante Forschungsergebnisse zum Thema Ruderfusskrebse und Variationen von Schneekristallen

    Oder „veganes Vulvenmalen im Polareis“ mit Direktschalte zum Evangelischen Kirchentag!

  29. Das_Sanfte_Lamm 21. August 2020 at 18:35

    Wenn schon deutsche Schäferhunde untauglich sind, was ist dann erst mit deren HerrInnen?

  30. Übrigens wegen der Instrumentalisierung und Manipulation rund um das Virus, sowie entsprechenden wahnwitzigen und verkommenen Äußerungen rund um das Virus bin ich in jedem Fall Corona-Leugner.

    Sonst müßte ich ja (wie einige hier) einem System zustimmen, dass uns jenseits von (und nun auch noch mittels Corona) ausrotten will. Diese Zustimmung funktioniert in meinem Inneren nicht.

    Freilich leugne ich Corona nur so weit, wie ich meine Ansichten dazu zu 100% rational, faktisch und logisch begründen kann.

  31. INGRES 21. August 2020 at 18:51

    Wäre ich kein Corona-Leugner müßte ich immer wieder mal Merkel oder Spahn oder Lauterbach oder Söder zustimmen. Müßte immer wieder mal was richtig finden was diese verkommenen Kreaturen treiben.

    Ich kann zwar nicht sagen, das alles falsch war oder ist. Das kommentier ich ja differenziert, aber ohne Bezug auf diese Kreaturen. Und ich kann Corona (so wie es im Sinne des Systems existieren soll) erfolgreich leugnen.
    Und eigentlich ist rational betrachtet dann doch auch tatsächlich alles falsch gewesen. Aber ich messe diese Kreaturen nicht an richtig oder falsch. Denn eine solche Beurteilung ist für diese Kreaturen nicht angemessen. Es gibt bei diesen Kreaturen nichts Richtiges im Falschen.
    Selbiges gilt für die Medien.

  32. Babieca 21. August 2020 at 17:00; Ich wär dafür, dass nach dem dringendst nötigen Kassensturz, wenn mal das ganze Ausmass dieser Coronaverarsche klar ist, die Schulden schön gleichmässig auf die Verursacher verteilt werden. Das sind nunmal zuvorderst diejenigen, die in den Asylämtern, Rathäusern, sonstigen Behörden ihre Arbeit nicht gemacht haben. Der kleine doofe Steuerzahler trägt da keine Schuld, höchstens indirekt, weil er den Idiotenhaufen gewählt hat.

    AggroMom 21. August 2020 at 17:03; Ich finde, da fehlt ein s, gehört wahlweise vor oder hinters s.

    ghazawat 21. August 2020 at 18:04; Wo nehmen die denn 52% Transen her. Ich bezweifle, dass es soviele in Haramburg und Köln zusammen gibt. Im Gegensatz zur permanenten medienpräsenz sind diese Pseudozwitter wenigstens bei uns recht selten. In Thailand solls dagegen recht viele geben, das mag vielleicht ein Grund sein, warums deren König so gut bei uns gefällt.

  33. Nochwas zu dem Modewort „Woke“ von dem englischen „awoken“ = erwacht:

    Als in den USA und Europa Bürger gegenüber dem ins westliche Wohnzimmer reingeplatzten Islammordimperativ – also zwischen 2001 und 2005 – richtig sauer waren, begann die Beschwichtigung. Neuerdings heißt das „Woke“.

  34. Eurabier 21. August 2020 at 18:29

    Die durchgegenderte Besatzung der Helge Ingstad

    Haha! Da erinnert sich noch wer an eine peinliche norwegische Lachnummer! Nach dem Verschrotten des Millionenkahns war da international Ruhe…

  35. Als in der Vampierhysterie seit etwa 1700 alle auch „woke“ waren, öffnete das Tor und Tor für Gruselromane. „Woke“ war schon damals Mode. Je hysterisch, desto besser.

    Wer so ungefähr einen Abriß Europas mit all seinen kulturellen, architektonischen, politschen, künstlerischen, malerischen, müpfigen, mörderischen, architektonischen, ingenieurswissenschaftlichen Strömungen, Brüchen, Errungenschaften und erkämpften Errungenschaften kennt, und die dem Islam gegenüberstellt, erkennt im wesentlichen eins:

    Der Islam hat es aufgrund des Islams nie vermocht, Perspektive, photographische Genauigkeit, Naturwissenschaft etc. weiterzuentwickeln. Bilder und Perspektive: Haram!

    Weil der Islam jeglicher Wissenschaft, die nicht dem koranischen Dogma von Märchenerzählungen folg, ganz schnell tödliche Grenzen setzt.

  36. Babieca 21. August 2020 at 19:30

    Ich weiß nicht ob nur Frauen zur Besatzung gehörten oder nur die Brücke zu diesem Zeitpunkt (wegen Frauenförderung) nur mit Frauen besetzt war. Jedenfalls haben sie falsch navigiert und ein teures Kriegsschiff gerammt und versenkt. Es gab zwei schöne Kommentare dazu bei Pirincii und Danisch. Ich meine ich kann auch nicht navigieren, aber ich fordere da auch keine Quote für mich.
    https://www .danisch.de/blog/2018/12/07/schiff-versenkt/
    Wie man in Norwegen eine „unsinkbare” Fregatte zum U-Boot gemacht hat.

  37. Bevor das englische: „and the winner is“ das deutsche, wie zum Beispiel: „Gewonnen hat“, „es gewinnt“, „Sieger ist“ verdrängte, sagte und schrieb man in Deutschland noch auf deutsch zum Beispiel: „Gewonnen hat“, „es gewinnt“, „Sieger ist“.

    Warum kann man das im heutigen Deustchland nicht mehr uf Deutsch sagen und schreiben?

  38. Hans R. Brecher
    21. August 2020 at 21:22

    „Kältewelle in Brasilien:

    Schnee und Minustemperaturen, vereinzelt bis minus 9 Grad“

    Ja das ist der ultimative Beweis für die menschengemachte klimaerhitzung

  39. Joppop 21. August 2020 at 17:49; Sowas kommt aber wohl nie an prominenter Stellen in den Nachrichten.
    Bloss wenn ein mehrfach vorbestrafter aber noch immer Verbrechen begehender Schwerverbrecher von der Polizei etwas härter angefasst wird, dann ist das natürlich der Aufmacher.

    INGRES 21. August 2020 at 19:55; Eigentlich sollte es sich mittlerweile schon rumgesprochen haben, dass so ein Schifferl einen geringfügig längeren Bremsweg wie ein kleiner Minicooper oder Polo hat.

  40. ghazawat 21. August 2020 at 22:08
    Hans R. Brecher
    21. August 2020 at 21:22

    „Kältewelle in Brasilien:

    Schnee und Minustemperaturen, vereinzelt bis minus 9 Grad“

    Ja das ist der ultimative Beweis für die menschengemachte klimaerhitzung

    ——————————————

    Wir lassen demnächst Greta und die Klimahüpfer einfliegen, damit sie uns retten. Präsident Bolsonaro wird sich mit Greta treffen und ihr umfassende Vollmachten überlassen …

  41. Habe gerade wieder einmal deutsches TV gesehen. Was ist eigentlich in Deutschland los? „Steigende“ Zahlen, Maßnahmen verschärft (geht das überhaupt noch?) Wird immer noch mit Corona und RKI terro-manipulisiert?
    Das Virus wird uns für immer erhalten bleiben. Neue dürften dazu kommen. 99% der möglicherweise Erkrankten (nicht der Infizierten) werden es überleben.
    Wird jeder Deutsche künftig vor jeder Infektion trotzdem staatlich zwangs- geschützt? Sicherheitsgurt für die Nase? Das ist ja prima. Wie gut ist doch unser Staat! Klar, daß er dann ganz böse wird und euere Grundrechte beschneiden, wenn ihr nicht alle überall brav Maske tragt.

    Vergesst nicht eine Rettungsgasse freizuhalten!

  42. Eurabier 21. August 2020 at 18:29
    ghazawat 21. August 2020 at 18:04
    Die durchgegenderte Besatzung der Helge Ingstad hat den Stolz der norwegischen Marine beim Ausparken aus dem Fjord versenkt.
    Die Wikinigerinnen….
    ——————————————————–
    …Frau/innen und Blumen an Bord bringen
    Unglück – auch in der Küche möglich.

  43. Hans R. Brecher
    21. August 2020 at 22:27

    „Wir lassen demnächst Greta und die Klimahüpfer einfliegen, damit sie uns retten. Präsident Bolsonaro wird sich mit Greta treffen und ihr umfassende Vollmachten überlassen …“

    Lasst Greta bitte nicht auflegen. Überall, wo sie bisher aufgetreten ist, wurde es deutlich kälter. In Schweden ist es viel kälter als seit vielen Jahren…

  44. @ghazawat 22. August 2020 at 09:08
    „Lasst Greta bitte nicht auflegen. Überall, wo sie bisher aufgetreten ist, wurde es deutlich kälter.“
    ————————————————-

    Stimmt, kaum war die Gretel bei der Merkel ist der Hochsommer in Deutschland vorbei. Es regnet gerade und wird stetig kühler. Stellt die Gretel auf einen Gletscher irgendwo weit weg und die Klimaerwärmung ist endgültig vorbei. Vielleicht kann die Gretel die Merkel und die Luise gleich mitnehmen, Hauptsache weg, weeeit weg!

  45. Fein zusammengefasst, Bravo und Danke lieber Herr Markus Gärtner!
    Eigentlich haben wir so viele gute Journalisten noch, genügend Leute deutschlandweit die ihr Handwerk verstehen und zudem noch ihren Berufsethos pflegen. Findet sich denn gar kein Mäzen in Deutschland, ein Mäzen, der einen unabhängigen TV- und Radiosender sponsert oder ein Tagesblatt, so eine richtige tägliche Zeitung im Briefkasten, wie früher oder wenigstens elektronisch, sozusagen PI-NEWS als Zeitung mit Wetter, Sport und Verkehr… Ein deutscher Mateschitz sozusagen.

  46. Nachtrag zu
    @Ben Shalom 22. August 2020 at 10:19

    Es liegt wohl auch an uns Lesern, wir müssten uns für solch eine Zeitung stark machen und natürlich ordentlich abonnieren, wenn der Markt es hergeben soll, dann müssen wir Leser es auch wollen. Hm, auch dort braucht es ein ordentliches auf neudeutsch Marketing.

Comments are closed.