Überall, wo der Coronainfo-Tourbus von Bodo Schiffmann und Samuel Eckert auftaucht, werden sie von vielen Bürgern des Kundgebungsortes begeistert in Empfang genommen. Heute Morgen vor dem Speyerer Dom begrüßte sie sogar ein Teilnehmer mit einer großen Wirmerfahne, die für die Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944 steht. Nachdem der Vertreter des Ordnungsamts beanstandete, dass die Fahne vorher nicht angemeldet worden war(?!), musste sie wieder eingerollt werden (hier im Video bei 3:50 min. zu sehen).

Und es gab noch weitere Auflagen: Als nach den Reden von Schiffmann, Eckert und Wolfgang wie üblich noch einzelne Teilnehmer sich vor dem Mikrofon äußern wollten, untersagte dies ebenfalls der Mann vom Ordnungsamt (im Video bei 54:30 min), weil auch dies vorher nicht angemeldet wurde. So kam es zu der grotesken Situation, dass die Redner aus dem Zuschauerkreis Samuel Eckert ihre Worte ins Ohr flüstern mussten und er sie dann per Mikrofon wiederholte.

Nach der Kundgebung in Speyer kommt es heute noch zu zwei weiteren Info-Veranstaltungen: Um 16 Uhr treten Schiffmann und Eckert gemeinsam mit Querdenken-Gründer Michael Ballweg auf dem Stuttgarter Killesberg auf und um 19 Uhr ist das Experten-Team zu Gast in Sinsheim (Parkplatz am Freibad).

Wir werden beide Livestreams von Samuel Eckert – sobald verfügbar – hier einbetten. Wer immer aktuell über die nächsten Zielorte der Coronainfo-Bustour informiert sein möchte, sollte regelmäßig die Seite https://coronainfo-tour.de anklicken oder den Telegram-Kanal von Samuel Eckert https://t.me/samueleckert abonnieren.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Livestream und reichlich Erkenntnisgewinn.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

27 KOMMENTARE

  1. Sehr gut, dass sich PI dieses Themas widmet, nachdem die antideutsche „VS-Meuthen-Heisenberg73-AfD“ in diesem Thema total versagt hat. Der gute Elijah muss sich heute noch in den Hintern beissen, dass er sich die Hacken abgelaufen hat, damit „Spenden-Meuthen“ sich seinen Popo in Brüssel breit sitzen und seinen(Ex-)Frauen samt Patchwork-Anhang einen Rundumsorglosversorgung garantieren kann.

    Was macht eigentlich Guido Reil so?

  2. Diese Anti-Corona-Demos dürfen einfach nicht abreissen. Wir müssen weiter kämpfen bis dieser Wahnsinn ein Ende hat.

  3. Der Artikel liest sich für mich so als sei die Demonstration nicht ordnungsgemäß angemeldet worden. Die Flagge ist nicht verboten.

  4. Dortmunder Bürger 15:35:
    Es wird nur noch wenige Tage dauern, bis die Versammlungsfreiheit in dem BRD-Staat dauerhaft ausgesetzt wird.
    ——
    Genau! Und dies verdanken wir dann den „Familienfeiernden“, welche mit 380 Personen 3 Tage am Stück durchmachen. Wie schafft man das ohne sich nicht vorher einen einzuwerfen?

    Als ich noch auf dem Lande in der Nordheide wohnte, wo man aus dem Feiern gar nicht mehr herauskam, gab es Familienfeiern mit max. 100 Personen, die waren aber nicht alle zur gleichen Zeit anwesend und Platz in der leergeräumten Scheune war genug. Das war schon heftig.

    Im pi-Artikel von heute morgen etwas weiter unten wird dies gut beschrieben und kommentiert.
    Endlich aufgewacht wie Corona verbreitet wird anstatt sich hier gegenseitig fertigzumachen nur weil man differenzierter Meinung ist?

    https://www.rnd.de/panorama/trotz-corona-380-gaste-feiern-illegale-grosshochzeit-in-dortmund-Y2BDW42BRQAUGEP52HIPYQ4BSY.html
    Ohne solche Ereignisse würden wir mit angemessenen Schutzmaßnahmen gut durch den Winter kommen und es würde auch kein Kneipen-/Sauf- oder gar Versammlungsverbot geben weil die Argumentationsgrundlage fehlen würde und jeder Versuch dies zu unterlaufen von den Gerichten kassiert würde. Aber so spielt es den Antidemokraten in die Hände.

  5. Eine kleine Geschichte am Rande

    Das „links-grüne“ Linden verliert nach und nach vieles, was dem Stadtteil Lebensqualität gegeben hat.

    Ein Beispiel für das gnadenlose Plattmachen von kleinen Existenzen durch den Coronawahn!
    Linden hat so gewählt.

    .
    „Linden verliert sein Wohnzimmer-Café

    Fast sieben Jahre lang war das Ladencafé an der Grotestraße Treffpunkt für Liebhaber von veganen Kuchen und Kaffeespezialitäten. Die Sonne schien immer etwas länger als an der Limmerstraße. Nun schließt das Café zum Ende des Jahres.

    Hannover
    Das Ladencafé von Tomke Luschnat ist eines der gemütlichsten gastronomischen Wohnzimmer in Linden-Nord. Nun wird das kleine Café mit Außenterrasse am 6. Dezember schließen. Genau nach sieben Jahren soll Schluss sein mit veganen Kuchen und Kaffeespezialitäten. „Ich habe mich bewusst für die Schließung entschieden“, sagt die 37-Jährige. Luschnat hatte gehofft, zumindest drei Jahre wirtschaftlich durchzuhalten. Nun sind es fast sieben Jahre geworden. „Die Corona-Krise war der letzte Anstubser für die Entscheidung“, sagt Luschnat. Denn im Sommer konnten die Besucher noch draußen vor dem Café in der Sonne sitzen.
    „Mit den aktuellen Abstandsregelungen bekomme ich aber nur noch zwei Gäste im Café unter.“
    Man solle gehen, wenn es am schönsten ist.
    Bis zum Nikolaus-Tag ist jeweils sonntags noch geöffnet
    Für Luschnat ist es ein Abschied vor allem von der Nachbarschaft und einer gewachsenen Gemeinschaft. „Das Café wurde schnell zum Treffpunkt für Jung und Alt. Man hat sich ausgetauscht und es hat großen Spaß gemacht.“ Luschnats Eltern halfen in den letzten Jahren immer wieder im Café mit. Künftig wird Luschnat ihre Eltern beim Verkauf von Seifen, Ölen und Kräutern unterstützen. Bis zum Nikolaus-Tag ist das Café an der Grotestraße 25 jeweils sonntags von 12 bis 18 Uhr geöffnet.“
    Von Jan Sedelies

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Gastronomie-in-der-Corona-Krise-Linden-verliert-sein-Wohnzimmer-Cafe

  6. Babieca 7. Oktober 2020 at 15:36

    Ich würd ihn wählen ………… 🙂

    John Heer (54) ist in Stuttgart geboren und in Zuffenhausen aufgewachsen. Er hat zwei Kinder. In Stuttgart arbeitet er seit 2009 als Projektleiter im Wohnungsbau sowie seit 2012 als Bordellbetreiber.

    ++++++

    https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/leipzig-polizei-nimmt-verdaechtigen-nach-versuchter-kindesentfuehrung-fest-73278620.bild.html

    ….. südländischer Typ.

    https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/attacke-im-auwald-leipzig-schlug-er-seine-ex-aus-rache-tot-73286274.bild.html

  7. Marie-Belen 7. Oktober 2020 at 16:05

    „Linden verliert sein Wohnzimmer-Café…
    ——
    Tipp an den Betreiber:
    Er sollte das Cafe einfach in einen Kiosk umwandeln und einen Döner hinter den Tresen stellen. Wird garantiert vom Ordnungsamt NICHT zugemacht, kein Abstand, keine Auflagen.
    Das war in der härtesten Corona-Zeit in Hamburg (April, Mai) auch so und sollte beim türkischen OB in Hannover erst recht funktionieren.

  8. 😀 Hat Fachidiot Drosten schon seine
    Botschaften in Moscheen vorgetragen?

    Christian Drosten @c_drosten 30. Sep.
    #CoronaWarnApp in Kombination mit
    #Clustertagebuch ist der Bringer. Wenn
    möglichst viele mitmachen.
    https://twitter.com/c_drosten?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    Christian Drosten: „Wir haben es selbst in der Hand“

    Quarantäne vor Familientreffen, Halskratzen ernst nehmen
    und mögliche Impfungen nicht überschätzen: Was der
    Virologe Christian Drosten jetzt für den Corona-Winter rät.

    Interview: Florian Schumann und Jakob Simmank
    6. Oktober 2020, 13:12 Uhr
    https://www.zeit.de/wissen/2020-10/christian-drosten-corona-massnahmen-neuinfektionen-herbst-winter-covid-19

  9. Worum es bei der staatl. verordneten Corona-Hysterie wirklich geht . . . file:///D:/Hantsch1/Politik%20und%20Philosophie/2020/Verhalten%20und%20K%C3%B6rper%20im%20Visier%20des%20Kapitals.html

  10. gonger 7. Oktober 2020 at 16:14
    Marie-Belen 7. Oktober 2020 at 16:05

    „Linden verliert sein Wohnzimmer-Café…

    Gab es dort „kein Bier für Nazis“?

  11. Das Grundgesetz wird Artikel für Artikel geschleift:

    Reisefreiheit in dem BRD-Staat wird ab morgen ausgesetzt:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article217355898/Corona-Bundeslaender-fuer-negative-Tests-von-Reisenden-aus-deutschen-Risikogebieten.html

    Auf drängen des Berufsverbrechers Masken-Söder soll ab morgen ein Reise- und Beherbergungsverbot innerhalb des Bundesgebietes erlassen werden. Damit sind die in unserer Verfassung garantierten Bürgerrechte de facto abgeschafft. Artikel 20, Absatz 4 (Widerstandsrecht) ist damit mutmaßlich in Kraft. Das Volk sollte endlich in den Widerstand gehen und das Verbrecherregime beseitigen!

  12. DER EITLE FACHIDIOT DROSTEN
    Christian Drosten @c_drosten 24. Sep.
    „Manche Hater sind ekelhaft. Manche haben Humor, so z.B. dieser heute morgen in meiner e-mail: „[ext] Helgoland, dringend wird ein Vogelwart ganzjährig gesucht. Bitte Hr. Drosten, greifen sie zu…… “
    (Rechtschreibfehler musste ich korrigieren).“

    Twitter-Link hier:
    Maria-Bernhardine 7. Oktober 2020 at 16:36

  13. Maria-Bernhardine 7. Oktober 2020 at 17:01

    DER EITLE FACHIDIOT DROSTEN
    Christian Drosten @c_drosten 24. Sep.
    „Manche Hater sind ekelhaft. Manche haben Humor, so z.B. dieser heute morgen in meiner e-mail: „[ext] Helgoland, dringend wird ein Vogelwart ganzjährig gesucht. Bitte Hr. Drosten, greifen sie zu…… “
    (Rechtschreibfehler musste ich korrigieren).“
    ————
    Helgoland? Viel zu viele Leute mit harten Corona Auflagen.
    Ich empfehle die Hallig Norderoog. Da sitzt er auf einer Pfahlhütte ganz alleine mit Vögeln und Seehunden. Das Versorgungsschiff kommt 1x in der Woche.

  14. Endlich kommen auch die Ärzte dazu.

    Die Probleme von Heilung und Soteriologie in westlichen Gesellschaften lassen sich mit deren immer erratisch erscheinenden Strukturen erklären.

    Diese Ärzte dort sehen das richtig
    Selbst die Krankenpfleger, welche ich auf den Demos sehen die Probleme

    Das jetzige westliche System macht krank

  15. D Mark 7. Oktober 2020 at 14:55
    Sehr gut, dass sich PI dieses Themas widmet, nachdem die antideutsche „VS-Meuthen-Heisenberg73-AfD“ in diesem Thema total versagt hat. Der gute Elijah muss sich heute noch in den Hintern beissen, dass er sich die Hacken abgelaufen hat, damit „Spenden-Meuthen“ sich seinen Popo in Brüssel breit sitzen und seinen(Ex-)Frauen samt Patchwork-Anhang einen Rundumsorglosversorgung garantieren kann.

    Was macht eigentlich Guido Reil so?
    ——————
    Völlig richtig. Kein Mensch mit normalem Verstand kann irgendwo seine Stimme hinterlegen wo Leistungsträger mittlerweile (25% Leute)aus der Partei ausgeschlossen werden und 5% Leute) immer mehr das Sagen haben. So krass war es nicht mal bei Ceausescu, dort kamen Top Leute der Deutschen Minderheit wenigstens noch bis ins Amt des Bürgermeisters wurden nicht komplett ausgeschlossen. Alles andere höher in politischen Berufen war ausgeschlossen. Leider gab es nur in 5-6 Kreisen von 39 Landeskreisen Deutsche Minderheit in Rumänien bis 1989.

  16. Haremhab 7. Oktober 2020 at 17:35
    AfD-Fraktion grillt Außenminister Maas in Regierungsbefragung!
    —————-
    Die können grillen bis zum Sankt Nimmermanstag. Das schaut sich keiner mehr an oder immer die Gleichen. Die AfD hatte ihre besten Tage(18%) als der Treff noch auf der Straße war wie jetzt bei Schiffmann, Samuel&CO. Meuthen hat seit Chemnitz das alles unterbunden.

  17. Die anmaßenden und somit amtsmißbräuchlichen Kritteleien des offenbar auf Vereitelung aus gewesenen Ordnungsamtsmitarbeiters dürften rechtswidrig gewesen sein. Ich wüßte nicht, seit wann Vertreter des Ordnungsamtes über Inhalte, Sprecher oder Fahnen befinden darf, die mitzuführen nicht verboten ist. Fahnen – die beanstandete Wirmer-Fahne kommt aus dem Widerstand der NS-Zeit und ist nicht verboten – müssen auch nicht angemeldet werden, Sprecher aus dem Publikum meines Wissens auch nicht, es sei denn, es wäre explizit so vereinbart gewesen.

    Daß Personen aus der Menge (aus dem Volke also) haben spontan reden dürfen, hat man auch auf den späteren Umzügen in der ehm. DDR häufig so gehandhabt. Im Grunde ist das Ausdruck von Demokratie in ihrer reinsten Erscheinung – nur das immer mehr bundesdeutsche Beamte mit Demokratie, jenseits der gleichnamigen Simulation durch das Drosten-Merkel-Regime offenbar nichts mehr anfangen können und auch nichts mehr am Hut haben wollen.

Comments are closed.