Gibt es einen "Black Friday" für Joe Biden?

Von PETER BARTELS | Es ist wie vor dem Gewitter: Alle Wasser sind Blei. Kein Blatt rührt sich. Keine Grille zirpt. Kein Vogel piept. Die Welt hält den Atem an: Bundesanwältin Sidney Powell kündigt in Amerika „Wahl-Enthüllungen von biblischem Ausmaß“ an.

Max Erdinger präzisiert auf JouWatch: „Ende dieser Woche, Freitag, 27.11.2020“. Denn gegen die „Sieger“ bei Nacht und Nebel, „die US-Demokraten, erhärtet sich stündlich der Verdacht, sie könnten … den größten Wahlbetrugs-Skandal der neueren Geschichte zu verantworten haben“. Was nicht nur unsereiner und die meisten der acht Millionen Leser von PI-NEWS befürchten. Da kann der weise Ex-Feuilleton-Fürst des (früheren!!) SPIEGEL, Matthias Matussek noch so knirschend zagen: „Trumps wahrscheinliche Niederlage wird mit wütender Weißglut gefeiert, und die linken Versöhner und Friedensstifter schlagen Listen vor, um die 70 Millionen Trumpwähler dauerhaft aus der zivilisierten demokratischen  Gesellschaft auszuschließen.“

Seinereiner Erdinger und unsereiner bleiben unbeirrt: „Da gibt es etliches … die personellen Querverbindungen zwischen „Dominion Voting Systems“ und der „Clinton Foundation“ … den Parteien, Parlamenten, Mark Malloch-Brown (britischen Oberhaus), Marc Zuckerberg (Facebook), Jack Dorsey (Twitter)“. Die stundenlang in der Nacht gestoppten Wahlcomputer, die von der „Michigang“ angekarrten Lastwagen voller Wahlbriefe, natürlich nur für Biden, die den in Michigan haushoch führenden Trump plötzlich in die Jauche tunkten.

Freiheit oder Biden?

Last but not least, das brüllende Schweigen der Biden-Journaille hierzulande, von weiter hinten verdruckst verbuddelten kleinen Meldungen abgesehen, wie „Trump zweifelt immer noch das Wahlergebnis an“ … Oder heute BILD, Seite 3: „Trump lädt Biden (endlich) ins weiße Haus“.

Erdinger haut brachial altbayerisch auf den Lucas: „Das alles läuft auf diese „Verschwörungstheorie“ hinaus: Die ganze Welt steht an einem Scheidepunkt. Demokratie und individuelle Freiheit stehen global mit Donald Trump – und genauso fällt beides mit Joe Biden … samt seiner Polit-Entourage in Brüssel und weltweit.“

Um dann zum gallebittersten aber herrlichsten Corona-Gleichnis des Jahres zu kommen: „Meine Frau hat einen Arbeitskollegen, der jemanden kennt, dessen Großmutter mit 95 Jahren jämmerlich am Virus verstorben ist, obwohl sie doch nur Krebs, Diabetes und Asthma hatte“.

Herz aus der Hose

Okay, nur was für Leute mit gesundem Menschenverstand, also Klima-, Windkraft-, E-Auto- und Corona-Leugner. Aber eben auch für immer mehr German Angsthasen, die immer öfter die Backen zusammenkneifen, das Herz aus der Hose holen und trotzig NEIN murmeln. Inzwischen schon ein paar Millionen. Natürlich murren sie nicht in die Mikros der „unabhängigen“ Meinungsmacher von Leipzig bis Dortmund; spätestens beim Staatsfernsehen wären sie sowieso weg gesiebt worden; denn noch bleibt der Algorithmus der Macht sakrosankt.

Eher fällt Miraculix der Himmel auf den Kopf, als dass der Auftraggeber ein nicht insinuiertes Umfrageergebnis geliefert bekommt: Bis 500 Befragte? Schublade x … Bis 1000 Befragte? Schublade Y … Bis 2000? 3000? Kein Problem, nur etwas teurer, weil ein paar Schubladen mehr aufgezogen werden müssen.  Unerhörte Unterstellung? Aber ja doch, rechte „Verschwörung“ sogar!! Wie die Popen und der Po der Messdiener. Weiße Bescheid, lieber Gott? Eben!!

Ghostbuster der Pandemie

Und so schreibt der Erdinger Max, Nennneffe von Ludwig Thoma, auf Jouwatch unbeirrt weiter: Die US-Demokraten sind so etwas wie die amerikanischen Ghostbuster der Pandemiebekämpfung“. Der PI-NEWS-Autor ergänzt: Die BRD-Allparteien-Macht SIND DIE PANDEMIE!! Und die EU. Freitag also das „politische Erdbeben biblischer Ausmaße“. Der Jouwatch-Bayer ist sicher: „Die Zukunft wird … trumphell. Ab nächster Woche geht die Sonne im Westen auf.“

Der PI-NEWS-Autor: Wenns für die linken Demokraten schief geht, wirds für Merkel und ihre linke Corona zappenduster: Black Friday für Biden…


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Davor war er daselbst über 17 Jahre Polizeireporter, Ressortleiter Unterhaltung, stellv. Chefredakteur, im “Sabbatjahr” entwickelte er als Chefredakteur ein TV- und ein Medizin-Magazin, löste dann Claus Jacobi als BILD-Chef ab; Schlagzeile nach dem Mauerfall: “Guten Morgen, Deutschland!”. Unter “Rambo” Tiedje und “Django” Bartels erreichte das Blatt eine Auflage von über fünf Millionen. Danach CR BURDA (SUPER-Zeitung), BAUER (REVUE), Familia Press, Wien (Täglich Alles). In seinem Buch “Die Wahrheit über den Niedergang einer großen Zeitung” (KOPP-Verlag) beschreibt Bartels, warum BILD bis 2016 rund 3,5 Mio seiner täglichen Käufer verlor. Kontakt: peterhbartels@gmx.de.

 

 

 

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

88 KOMMENTARE

  1. Mit Trump hätte Amerika noch eine Galgenfrist, für die EU und vor allem DE sehe ich eher schwarz. Hier ist die Diktatur bereits fest im Sattel, Europa hat Diktaturtradition und Jahrhunderte Feudalsystem hinter sich. So etwas kriegt man nie mehr völlig raus. Bei einem Problem gleich wieder zurück in alte Verhaltsweisen.

  2. Ich hoffe da ist was dran.
    Ich hoffe, dass wenn was dran ist, dass es noch genug echte Rechtssprechung gibt, darueber ein faires Urteil zu faellen.
    Ich hoffe, wenn ein Urteil gefaellt wird, dass es noch genug unabhaengige Polizeigewalt gibt, das Urteil umzusetzen….

    Ist alles nicht mehr so sicher.
    Auf was fuer duennem Eis die ganzen westlichen Demokratien stehen, das ist unfassbar!

  3. Super Beitrag.
    Das Mr. Präsident Donald Trump die Wahlen gewonnen ist Insidern hinlänglich bekannt.
    Ich frage mich nur wie die Qualitätsjournalien und alle anderen die den Menschen seid Wochen
    dummes verlogenes Zeug darboten, jetzt da wieder die Kurve kriegen.
    Es wird nun sicher so kommen das sie Trump als Bösewicht darstellen der die Wahl geklaut hat
    nur so werden sie es versuchen aber das dicke Ende kommt noch das Stauen kann beginnen

  4. Bitte, ** BITTE **, Leute,
    fuer alles wofuer es alternative Links ausserhalb youtube gibt (z.B. bitchute, dailymotion, …) bitte DIESE den youtube-links bevorzugen.
    Zum Beispiel: https://www.bitchute.com/video/KMUTYCPLvH4/
    Lernt doch endlich mal, nicht dauernd die Firmen mit der unmenschlichsten Firmenphilosophie zu unterstuetzen.
    Fuer mich existiert youtube praktisch nicht mehr. Nur noch als eingebettets Video (z.B. bei Schrang).
    Hoert auf den Knopf „I Agree“ / „Zustimmen“ / „Allen zustimmen“ zu druecken. Nach ein paar Wochen faellts gar nicht mehr so schwer auf den Bull**it zu verzichten .-)

  5. Linke Revoluzzer, ob nun demokratisch angemalte Politker oder humanitaristische Bosse von winzigweichen Monopolisten, würden nie eine Wahl fälschen oder Geschäftspartner über den Tisch ziehen oder sonstige unrechte – ups – Dinge tun wie z.B. Leute auf die Guillotine schleifen oder in Gulags einzulagern.

  6. Hallo Dilaudid,
    Deine Aussage das Mr Trump Ms. Powell raus geworfen hätte ist falsch, das ist nur in unserer Qualitätspresse zu lesen. Ms Powell gehört dem Trump Team nicht an, weil sie in eigener Sache und für das Militär tätig ist aber für Trump. Es wird bald losgehen. LG

  7. Also wenn jemand hier scriebt, dass Trump dich die Übergabe an Biden schon eingeleitet hat, dann schreibe ich dazu was ich weiß. Beim jetzigen Stand der Kommentare ist das noch nicht notwendig.

  8. .

    Das reale Feuerwerk (31.12.) fällt diesmal aus. Aber dafür gibt’s:

    .

    Bartels Gedanken-Feuerwerk !
    ______________________________

    .

    1.) Herr Bartels, muß Ihren Artikel 3-5 mal lesen, um zu verstehen, melde mich später nochmal.

    .

  9. @Dilaudid 25. November 2020 at 20:05

    „Trump hat Powell doch rausgeworfen, oder verstehe ich da was falsch?“
    Nein der Text auf JouWatch stammt von Mo da war Powell noch nicht gefeuert.
    „Bundesanwältin“ ist auch übertrieben: ‚Sidney Powell is practicing law on her own‘
    Sie war nicht mal in Trumps Team!

  10. @ Weustenrufer 25. November 2020 at 20:21

    Hallo Dilaudid,
    Deine Aussage das Mr Trump Ms. Powell raus geworfen hätte ist falsch, das ist nur in unserer Qualitätspresse zu lesen. Ms Powell gehört dem Trump Team nicht an, weil sie in eigener Sache und für das Militär tätig ist aber für Trump. Es wird bald losgehen.

    Danke für die Richtigstellung, man darf den MSM hier eben überhaupt nichts glauben, das ist ein ganz verlogener Sumpf.

    Beten ist mir fremd, dennoch mache ich mal eine Ausnahme und bete darum, dass der ganze Schwindel ans Licht kommt und der beste US-Präsident seit Abraham Lincoln im Amt bleibt.

  11. Wie die Lügenmedien, welche ich nicht ohne Grund nicht mehr in Anführungszeichen setze, mit Äußerungen beteiligter Personen und aktuellen Geschehnissen umgehen, erhellt ein bereits gestern erschienener Artikel aus Science Files am Beispiel der ARD.

    November 24, 2020
    ARD leitet Regierungswechsel in USA ein – mit Täuschung und Unterschlagung – Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben

    Wenn wir deutsche Journalisten-Darsteller bei ihrem Kreuzzug gegen Donald J. Trump beobachten, dann oszillieren wir gewöhnlich zwischen tiefem Mitleid, ob der psychischen Störungen, die sich so kraftvoll Ausdruck verschaffen, und Belustigung angesichts der rustikalen und unbeholfenen Art und Weise, in der deutschen Konsumenten ein x für ein u vorgemacht werden soll.

    Am weitesten entwickelt ist diese psychische Störung bei der ARD. Dortige Redaktionen müssen wahre Horte aus Psychopathologie, Soziopathie, vermengt mit Inkompetenz und Dummheit sein, die man selten findet. Wären wir Psychiater, die ARD-Redaktionen würden uns brennend interessieren. So geballt treten die Konditionen, die in ICD-10 F40-F49 bzw. F60 -F69 beschrieben werden, selten auf. Aber, wir sind keine Psychiater. Also tun wir das, was wir u.a. gelernt haben: die Manipulation, die bei der ARD hinter jedem Beitrag lugt, aufzudecken.

    Heute ist bei der öffentlich-rechtlichen Anstalt zu lesen:

    „US-Präsident Donald Trump hat sein Team angewiesen, mit seinem gewählten Nachfolger Joe Biden zu kooperieren. Die Leiterin der zuständigen US-Bundesverwaltungsbehörde GSA, Emily Murphy, solle ‚tun, was getan werden muss‘, um Bidens Übergangsteam zu unterstützen, schrieb Trump auf Twitter. Zuvor hatte die GSA Biden als wahrscheinlichen Wahlsieger eingestuft und damit grünes Licht für die Kooperation der Trump-Regierung mit dem Team des Demokraten gegeben. Damit kann der Amtsübergabeprozess starten und Biden bekommt den ihm bislang verwehrten Zugang zur Regierungs-Infrastruktur.“

    […]

    Der Kampf gehe weiter, twitterte Trump. „Und ich glaube, wir werden gewinnen.“ Gleichwohl weise er sein Team und die GSA an, zu kooperieren.“

    Diese Passage ist so falsch, wie sie nur sein kann. Und der Täuschungs- und Unterschlagungsversuch ist so primitiv, wie er nur sein kann, denn der Tweet von Donald Trump, dem das Fragment “tun, was getan werden muss” entnommen ist und aus dem “Und ich glaube, wir werden gewinnen”, stammt, er wird von der ARD mitgeliefert, natürlich nur denen, die das “Element aus Twitter” anklicken und der englischen Sprache mächtig sind. Trump hat folgendes getweeted:

    https://i0.wp.com/sciencefiles.org/wp-content/uploads/2020/11/Trump-Tweet-1.png?w=671&ssl=1

    Wir übersetzen das einmal:

    Ich danke Emily Murphy von GSA [General Service Administration] für ihre unerschütterliche Hingabe und ihre Loyalität mit unserem Land. Sie wurde belästigt, bedroht und beschimpft, und ich will nicht, dass sie, ihre Familie oder die Mitarbeiter des GSA dem ausgesetzt sind. Unsere Klage [wegen Wahlbetrug] geht unvermindert weiter, wir werden den Kampf weiterführen und ich glaube wir werden gewinnen. Dessen ungeachtet, habe ich – im besten Interesse unseres Landes, empfohlen, dass Emily und ihr Team tun, was getan werden muss, im Hinblick auf die gesetzlichen Verpflichtungen und ich habe meinem Team gesagt, dasselbe zu tun.

    Die rot [in der Kopie: fett] gesetzten Teile hat sich der anonyme Schmierfink der ARD herausgepickt, um den Eindruck zu erwecken, Trump habe den Übergang von seiner Administration auf die von Sleepy Joe geführte Administration eingeleitet und damit implizit seine Niederlage eingeräumt. Was in der ARD vollständig unterschlagen wird, sind die Umstände, die dazu geführt haben, dass Joe Biden nun Zugriff auf 7.300.000 US-Dollar hat, um zu tun, was ihm im Presidential Transition Act eingeräumt wird. Dessen ungeachtet ist die Frage, wer der nächste Präsident der USA sein wird, weiterhin und bis mindestens in den Januar offen, denn dann erst erfolgt die Zertifizierung des Wahlergebnisses durch den US-Congress (…)

    Ganzer Artikel:

    https://sciencefiles.org/2020/11/24/ard-leitet-regierungswechsel-in-usa-ein-mit-tauschung-und-unterschlagung-man-soll-den-tag-nicht-vor-dem-abend-loben/

  12. Biden wäre ja kein Problem. Doch bei seiner Gesundheitslage kann ein Rücktritt schnell kommen. Dann ist die Kommunistin Kamelarsch Harris im Amt als Präsidentin. Sowas schadet natürlich extrem.

  13. Biblisches Ausmaß!
    Es gab schon viele Ankündigungen „biblischen Ausmaßes“, z.B. die angeblich Tausenden versiegelten Anklageschriften gegen den Tiefen Staat und seine Helfershelfer.
    Mich stört immer diese reißerische Wortwahl.
    Trotzdem drücke ich Mr. Trump natürlich die Daumen.

  14. Dass hier Wahlbetrug vorliegt, ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
    Die Anwälte von Trump werden aber von Linksextremisten bedroht, damit diese die Aufträge nicht annehmen. Das kriminelle Pack schreckt vor nichts mehr zurück. Das ist die Kemmerich-Methode und diese wird jetzt zur Normalität.

  15. @ Haremhab 25. November 2020 at 20:41

    Biden wäre ja kein Problem. Doch bei seiner Gesundheitslage kann ein Rücktritt schnell kommen. Dann ist die Kommunistin Kamelarsch Harris im Amt als Präsidentin. Sowas schadet natürlich extrem.

    Doch, Biden ist ein Problem, ein ganz massives sogar. Ein durch und durch korrupter Apologet der Neuen Weltordnung. Mich wundert, dass dieser Mann so gerne unterschätzt wird – es ist ein Satan wie Angela Merkel.

  16. Ohje, Bartels wieder mal. Hoffentlich hat er recht, weil was man aktuell so in unseren Lügenmedien hört ist kein Anlass zur Freude, gar Begeisterung. Angeblich würde Trump jetzt zugeben, verloren zu haben und auf einen geordneten Übergang hinarbeiten. Allerdings lesen sich seine Twitter Mitteilungen, wenn man nicht die dunkelrote Brille aufhat, doch irgendwie völlig anders. Ich lese das so, dass Biden gern das weiter machen kann, was er ohnehin macht, sich aber nicht anmassen soll, Sieger zu sein.

    Weustenrufer 25. November 2020 at 20:21; Mir war schon so, dass er jemand namens Powell an die frische Luft gesetzt hat, aber das war ein Mann, ich weiss nicht mehr in welcher Funktion, FBI, CIA, Kriegsminister oder sowas. Ich kenn mich mit den AMI Namen nicht so recht aus, gut vorstellbar, dass das ein halbwegs verbreiteter Name ist.

  17. Na ja, ich wünschte mir auch, dass Donald Trump weiter im Amt bleiben könnte – schon allein deshalb, weil er das ziemlich spinnerte Pariser Klimaabkommen nicht wieder – wie Biden es plant – in Kraft setzen würde.

    ZITAT:
    Bundesanwältin Sidney Powell kündigt in Amerika „Wahl-Enthüllungen von biblischem Ausmaß“ an.
    ZITAT ENDE.

    Eine angekündigte Überraschung „biblischen Ausmaßes“ macht mich zwar neugierig, aber auch skeptisch.
    Dass Wahlfälschungen vorliegen, bezweifle ich nicht. Ob diese aber wahlentscheidend sind, das bezweifle ich stark, vermutlich nicht.

    Die Frage dürfte auch zu stellen sein,
    welche Bibel gemeint ist – Altes Testament oder Neues Testament?

  18. Ich warte einfach ab (etwas anderes bleibt mir wohl auch kaum übrig). Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Die Sippe, welche hinter den Dems & Co. dahintersteckt, hat eine gigantische Macht. Es wird bestimmt nicht einfach werden, denen die Stühle unter dem Arsch wegzuziehen.

  19. @ ich2 25. November 2020 at 20:36 | Dilaudid 25. November 2020 at 20:05

    „Trump hat Powell doch rausgeworfen, oder verstehe ich da was falsch?“
    Nein der Text auf JouWatch stammt von Mo da war Powell noch nicht gefeuert.
    „Bundesanwältin“ ist auch übertrieben: ‚Sidney Powell is practicing law on her own‘
    Sie war nicht mal in Trumps Team!

    Ja, wie denn nun? Am Montag sei Powell – von Trump, nehme ich doch an – „noch nicht“ gefeuert worden. Zwei Zeilen darunter schreiben Sie, Powell sei „noch nicht einmal in dessen Team“ gewesen. Unabhängig, was von derlei Widersprüchen zu halten ist, finde ich, daß Sie Sich für eine Version schon entscheiden sollten, um Sich nicht gar zu sehr beim Schwindeln (oder wie man immer dies nennen mag) zu verhaspeln.

    Meines Wissens unterstützt Powell die Trump-Kampagne, arbeitet aber selbständig.

    Die englische Wikipedia schreibt: „Sidney Katherine Powell (born 1955) is an American attorney and former federal prosecutor from North Carolina.“ Sidney Katherine Powell (geb. 1955) ist eine amerikanische Rechtsanwältin und frühere Bundesanklägerin von North Carolina.

  20. Ich dachte Sidney Powell hätte sich bereits als lahme, leicht psychotische Ente erwiesen, deren Anschuldigungen sich als nicht von langer Haltbarkeit zeigten.

  21. uli12us 25. November 2020 at 21:09

    siehe: Tom62 25. November 2020 at 20:40

    Ich meine, ich hatte im Videotext gelesen, dass Trump Anweisung gegeben habe Biden Zugang zum Weißen Haus zu geben. Weiter stand da nix. Ich dachte nur: Trump verhält ich also gemäß geltenden Recht, aber das bedeutet nichts für die mögliche Aufdeckung des Wahlbetrugs.
    Ja und nach dem was auf sciencefiles.org steht verhält es genau so.
    Nur das Trump noch anständiger ist. Er müßte es gar nicht machen, macht es aber, weil die, die Amtsübergabe begleiten, bedroht werden und er diese Bedrohung weg nehmen will.

  22. @tban
    Genau!
    Die reißerische Wortwahl macht mich eher misstrauisch.
    Was macht man als Anwalt, nachdem schon mehrere Klagen durch die Gerichte abgewiesen wurden? Man steigert die Wortwahl, damit der Mandant, in diesem Fall Donald Trump, bei der Stange bleibt. Anwälte wollen und müssen Umsätze generieren. Das können sie nur solange das Mandat bestehen bleibt. Trump selbst kann die Erfolgsaussichten nicht wirklich einschätzen und hört auf die Einflüsterungen der Anwälte. Wenn nach diesem Freitag nichts Entscheidendes zu seinen Gunsten erfolgt, ist die Sache gelaufen.

  23. Ich muss zugeben ich zweifle auch langsam dass Donald Trump das Blatt noch wenden kann aber so zu denken dürfte wohl dank massiver Dauerberieselung durch die Qualitätsmedien nachvollziehbar sein .
    Aber eine Sache macht mir große Hoffnung : Donald Trump wurde bis jetzt noch jedesmal unterschätzt , ich hoffe das ist auch diesmal der Fall .

  24. Seit diesem Tag glaube ich an Wahlbetrug:

    „Was ist schlimmer? Schüler fälschen Wahl oder ein Sitz mehr für die AfD?“

    Hartmut Honka, CDU. (CDU!!)

  25. Wie vor dem Tsunami oder noch besser wie vor der Sintflut.
    BIDEN wird bald verzweifelt die Arche Noah aufsuchen.

    Das ganze fing schon mit Kennedy an. Er brachte die Schwarzen alle nach Nordamerika.
    Die USA hassen den Kommunismus, deshalb durfte auch kein US Citizen nach Kuba reisen.
    Und was macht Obama? Seine erste heimtückische Amtshandlung war: Er machte die Hintertür auf und lässt alle Kubaner hereinspazieren. Es stecken riesige kommunistische Bewegungen dahinter, alle getarnt als Sozialdemokraten Ziel Globalisierung..

    Es sind so viele Massenbetrügereien passiert: Tausende Tote wählten, Tausende gaben Firmenadressen als Wohnsitz an, Tausende Briefwahlzettel von Republikanern schafften es gar nicht erst in die Wahlbehörde, wurden schon vorher vernichtet, Dominion etc…..

    Man hat den Eindruck, die sog. Sozialdemokraten haben die letzten 4 Jahre nichts anderes getan, als sich auf die Wahl und den Wahlbetrug in riesigem Stil vorzubereiten und auszuführen am Wahltag, so wie bei eine Theaterpremiere.

    Morgen ist Thanksgiving. Da steht erst mal alles still, aber danach geht es los…..

  26. Lesefehler 25. November 2020 at 21:17
    Ich dachte Sidney Powell hätte sich bereits als lahme, leicht psychotische Ente erwiesen, deren Anschuldigungen sich als nicht von langer Haltbarkeit zeigten.
    ————————–
    Nichts da!
    Trump himself has heralded Powell’s involvement, tweeting she was a team of “wonderful lawyers and representatives” spearheaded by Giuliani.

    https://www.theguardian.com/us-news/2020/nov/23/trump-campaign-cuts-ties-with-attorney-sidney-powell-after-bizarre-election-claims

  27. Wenn Gott will, bleibt Trump Präsident; wenn Gott will, wird Biden Präsident …

    Warten wir’s also ab …

    Ich hab’ schon Firen kotzen sehn …

  28. Die Anhörungen werden vermutlich öffentlich sein und dann kommen haufenweise Zeugen, die alle Eidesstattliche Erklärungen abgegeben haben.

    Das wird was werden. Die ganze Welt wird das dann erfahren, was da los war.

    Dann wird BIDEN zusammenbrechen und TRUMP wird sehr erfreut sein, sich mit HARRIS beschäftigen zu müssen.

  29. @Lada-Niva, 25. November 2020 at 19:57:
    „Glaube da kommt nix mehr..“
    – – – – –
    Gut Ding will Weile haben; so langsam wird’s aber wirklich bisschen zäh. Könnte ein ziemlich großer Rohrkrepierer werden.

  30. Wünschenswert wäre es . Doch auch Trump hätte frühzeitig erkennen müssen , dass System schon frühzeitig die Wahlen beeinflussen wollte …. hatte Biden es nicht ganz offen angedeutet ? Was muss eigentlich noch geschehen um zu erkennen , dass dort gezielt manipuliert wurde ?

  31. topas 25. November 2020 at 20:48
    „Wahl-Enthüllungen von biblischem Ausmaß“. . .

    Hoffentlich ist bald Bescherung!
    ———-
    Aber Du weißt schon, daß Weihnachten Coronas wegen in diesem Jahr ausfällt?
    Bei den „biblischen Ausmaßen hat Frau Sidney Powell auch weniger an Weihnachten gedacht, sondern eher an die Sintflut. 🙂

  32. Schlechte Verlierer stricken immer an einer Dolchstosslegende, erinnert an 1918 ( im Felde unbesiegt ). Fakt ist, dass Trump bisher mit keiner wesentliche Gerichtsklage durchgekommen ist. Biden ist doch nur Strohmann. Nach spätesten zwei Jahren wird er aus gesundheitlichen Gründen zurücktreten und dann kommt Harris. Genau das ist der Plan. Trump sollte sich warm anziehen. Auf ihn warten einige schwierige Prozesse.
    Für Deutschland wird sich nichts Wersentliches ändern. Wir müssen für unsere eigenen Interessen selbst sorgen.

  33. Der Glaube an die Gerechtigkeit stirbt zuletzt, doch …. Gottes Mühlen mahlen (verflixt) langsam. Sich daran zu gewöhnen tut oft weh und übersteigt gerne mal des Menschen Fähigkeit.
    Aber eins ist sicher, – wenn D. Trump gewinnt, muss der Widerstand gegen die Linke Infiltration in den Medien (ganz speziell dem Fernsehen), dem Beamtentum und der bürgerlichen Parteien radikal weitergehen. Ausmisten muss die oberste Devise sein. Doch was machen wir mit einem Heer an lebensfremden, kaum integrierbaren Edel-Akademikern von Psychologen, Soziologen und wie auch immer sich diese geistige Elite bezeichnet? – ich gestehe, ich weiss es nicht! Ausser bla bla bla, grosse sozialistische Theorien, Geheimbünde, Logen kommt da nichts raus.
    Und dann, wer bringt den Jungbürgern bei, dass jeder Cent den man ausgibt erst erarbeitet werden muss, man mit Hüpfen nicht das Klima rettet und das sie wie ihre Eltern die Verantwortung für ihr tun selber tragen müssen.

  34. Minimum von sechs Millionen Stimmen in eine Richtung verschoben. Richtung: Da kann nur Biden mit gemeint sein.

    Robert Epstein: Google Shifted a ‘Minimum’ of 6 Million Votes in one direction.
    By: Allum Bokhari, Breitbart, 24 Nov 2020:

    Psychologist and search engine expert Dr. Robert Epstein appeared on Fox News’ Tucker Carlson Tonight yesterday to reveal his findings on Google’s search manipulation in the 2020 election, which Epstein claims could have shifted a minimum of six million votes in one direction.

    https://gellerreport.com/2020/11/robert-epstein-google-shifted-a-minimum-of-6-million-votes-in.html/

    https://twitter.com/i/status/1331057517095489539

  35. Sehr interessant sind die Börsen. Warum steígen die Ölpreise? Wird bald sehr viel Öl gebraucht? Ich würde zum jetzigen Zeitpunkt nie in Öl investieren, aber seit Biden scheint der Ölbedarf massiv zu steigen. Warten wir ab.

  36. @bona fide 25. November 2020 at 23:49

    „Minimum von sechs Millionen Stimmen in eine Richtung verschoben. Richtung: Da kann nur Biden mit gemeint sein.“
    Bessere Werbung zu haben ist legal, das hat Trump ja auch 2016 gemacht.

  37. Heute gönnte ich mir einige Websitedurchsichten und Videos bez. Trump und in der Hoffnung, schon eine frische Enthüllung von Sidney zu finden.

    Mich beruhigt inzwischen der Fund von mehreren Aussagen aus dem christlichen Bereich, deren Belegstärke der angegebenen und wohl dokumentierten Veröffentlichungsdaten ich für hoch halte, denn sie seien aus 2007 https://welovetrump.com/2019/02/12/prophet-kim-clement-said-in-2007-trump-would-serve-two-terms-and-build-walls-of-protection/ mit Transscription und 2011 https://www.youtube.com/watch?v=MZVPcKXxa-Q und https://www.youtube.com/watch?v=jP9KCfl-bCM

    Kernaussage: Prophetische Erscheinungen bei Personen, die weit vor Trumps politischer Aktivität nicht nur seine Präsidentschaft genannt bekamen, sondern dass er zwei Amtszeiten haben werde, weil er in den Aspekten Israel, Lebensschutz, Landesschutz, Betrugsreduktion und persönlicher Glaubenserstarkung an Jesus und des Landes durch Jesus ausgewählt worden sei. Also anti-christliche Agenda des Landes zurückdrängt.

    Speziell Philadelphia sei der Ort, an dem die Heilung beginnen werde.

  38. Da wo digitale Systeme zum Einsatz kommen

    reicht ein einziger Spezialist aus um die Daten zu manipulieren. Praktisch alle digitalen Systeme haben Hintertüren und können teilweise sogar manipuliert werden, ohne das das jemand merkt.

  39. Absurdistanier
    25. November 2020 at 20:17

    Ich kann zwar auf youtube aus Recherche-Gründen nicht ganz verzichten, aber ich werde mir Ihren Ratschlag zu Herzen nehmen und bestmöglich umsetzen, Sie haben absolut Recht.

  40. Es wäre schön, aber leider wird da nichts rauskommen. Sleepy Joe (bzw. Kamarilla Harris) wird übernehmen.

    Ich täusche mich da aber gerne 😉

  41. Einfach zurücklehnen und das Spektakel geniesen, egal wie es aus geht.
    Amerika hat die Wahl zwischen Arroganz und Demenz.
    Nach der Entscheidung werden die Staatsschulden immer noch bei 27,3 Billionen, die Gesamtverschuldung bei 86 Billionen liegen, das Handelsbilanzdeffizit bei 500-600 Milliarden pro Jahr.
    Es ist der Todeskampf einer einstigen Weltmacht.

  42. @ Lesefehler 25. November 2020 at 21:17
    „Ich dachte Sidney Powell hätte sich bereits als lahme, leicht psychotische Ente erwiesen, deren Anschuldigungen sich als nicht von langer Haltbarkeit zeigten.“
    NIEMAND in diesem Forum und auch der Artikel scheint ein paar ganz wesentliche Dinge erwähnen zu wollen:
    1. Sindey Powell hatte den KRIEG ausgerufen, der erste Krieg des Präsidenten und er geht gegen die „Feinde der US-Verfassung im INNEREN und Äusseren. „The KRaken was released“ – eine Militärische Cyber-Verteidigungseinheit.
    2. Trump hat auf seinem Tweet die Powell bestätigt, nämlich WAS „Kraken“ ist und also daß der Krieg gestartet wurde.
    3. ALLE Wahlfälscher sind zu „Feinden der Republik“ erklärt worden, Frau Powell ist Militäranwältin, der ehemalige Geheimdienstchech ist zum Verteidigungsminiter ernannt und der Verteidigungsfall ist ausgerufen und bestätigt worden „we released the Kraken“.
    Die Feinde haben noch nicht vestanden, daß sie nun durch das Militär identifiziert und eliminiert oder in Militärtribunalen abgeurteilt werden, Biden ist zum „Sicherheitsrisiko“ erklärt worden.

    Diese „Übergabe-Prozedur“ ist ein „freundlicher Akt“ für Biden. Der kann jetzt jetzt nämlich abdanken und sich entschuldigen, alles Hochverrätern in den Rücken fallen – und am Leben bleiben. Macht er nicht, genau so wenig, wie Selbstmord zu begehen, was ein Ehrenmann in dem Fall machen würde. Also wird er eingeknastet, sobald genug Daten zusammen gesammelt wurden und zwar von militärischen Einheiten, die auf zivile Gesetze keine Rücksicht nehmen, die gegen „feindliche Ziele“ kämpfen, nicht gegen „Menschen“.
    Es ist ein „Krieg den Verfassungsfeiden“ ausgerufen und Biden ist militärischer Feind, Trump ist oberster Heerführer – niemals wird Biden Präsident, aber er kann sein Ende selber wählen, siehe oben.
    Und wenn dieser Krieg die ersten Siege von Trump zeigt, kann man davon ausgehen, daß in Deutschland als besetztem Land mit „Trump Armeen“, die „Freunde des Kriegsziels“ , die Freunde der Hochverräter, die Antifa als Terror-Organisation und militärische Ziele gelten werden und der „nationale Befreiungskampf“ SEHER viel Zulauf bekommen wird.
    Es wird herauskommen, wie in DE Wahlen gefälscht und manipuliert wurden und die AFD und NDP werden bei der Wahlen danach Erdrutsch-artige Siege erringen, gleiches in vielen anderen westlichen Staaten, in allen, in denen der Präsident dem Hochverräter Biden zum gewonnenen Coup gratulierten.

  43. Ich glaub da kommt nix Substanzielles mehr bzw. was da ist wird von der korrupten US-Justiz unter den Tisch gekehrt und fertig. Im Prinzip haben doch selbst die meisten Republikaner Schiss davor, was passieren würde, wenn jetzt doch noch Trump gewinnt. Dann gäbe es den 2. US-Bürgerkrieg weil die linken Schweine das niemals auf sich sitzen lassen würden.

  44. Wie Stalin es einmal sagte: „Die Leute, die Stimmen abgeben, entscheiden nichts. Die Leute, die Stimmen zählen, entscheiden alles.“

    ………………………………………………………….

    PA Hearing Expert Witness: “The Biden Injection” Vote Dump of 600K – 570K Went For Biden, 3200 for Trump
    By Pamela Geller – on November 25, 2020

    https://gellerreport.com/2020/11/pa-hearing-expert-witness-the-biden-injection-vote-dump-of-600k-570k-went-for-biden-3200-for-trump.html/

  45. Wie vor dem Tsunami oder noch besser wie vor der Sintflut.
    BIDEN wird bald verzweifelt die Arche Noah aufsuchen.

    Die USA hassen den Kommunismus, deshalb durfte auch kein US Citizen nach Kuba reisen.
    Und was macht Obama? Seine erste heimtückische Amtshandlung war: Er machte die Hintertür auf und lässt alle Kubaner hereinspazieren. Es stecken riesige kommunistische Bewegungen dahinter, alle getarnt als Sozialdemokraten Ziel Globalisierung..

    Die Kubaner sind schon vor Obama nach USA gekommen und viele davon sind noch dazu kriminell und haben deshalb auch republikanisch gewählt siehe Florida.

    Was Obama machen wollte das US Bürger nach Cuba reisen können da diese Insel wirklich schön ist.

    War selber vor vielen Jahren dort im Urlaub und die normale Bevölkerung kann ja in Cuba nichts für ihre Regierung.

  46. Dilaudid 25. November 2020 at 20:05
    Trump hat Powell doch rausgeworfen, oder verstehe ich da was falsch?
    ——————-
    Geht jedenfalls so durch den Mainstream. Ansonsten keine klare Aussage mehr zu dem offiziellen Wahlausgang. Sieht mir nach einem „Deal“ a la Trump aus: Straffreiheit gegen Wahlniederlage?

  47. PassThor David 26. November 2020 at 08:27
    Ich hoffe sehr, dass Sie mit Ihrer Meinung Recht behalten!

  48. Die Massenmedien bereiten mit der Aussaat falscher Wahlergebnisse und Biden Glückwünschen den Bürgerkrieg vor. Steinmeier sollte sich umgehend zum Auszählen der Versöhnungsstimmen nach USA aufmachen.

    Apropos Steinmeier:
    Könnte Trump ihn (wahlweise Mekel) nicht falls es im Januar zu irgendeiner Vereidigung kommt zur persona non grata erklären? Wäre mir ein innerer Reichsparteitag.

  49. Die Sache ist doch gegessen.
    Ihr glaubt doch jetzt nicht im Ernst, dass die einen Skandal daraus machen? Das könnte ja fast zum Bruch der USA führen, zum Bürgerkrieg. Zumindest zum Untergang des Wahlsystems und der beteiligten Dynastien.

    Das lassen die schon nicht zu.
    Sogar viele Republikaner haben sich schon von DT losgesagt. Er kann es 2024 ja noch einmal versuchen. Bis dahin hat dann die Afro-Tante alles eh den Bach runtergehen lassen.

  50. Lesefehler 25. November 2020 at 21:17
    „Ich dachte Sidney Powell hätte sich bereits als lahme, leicht psychotische Ente erwiesen, deren Anschuldigungen sich als nicht von langer Haltbarkeit zeigten.““
    *************
    Hier gibt es einiges erhellendes dazu:

    https://youtu.be/FGYheWswzV4

  51. Auch im Führerbunker glaubten damals noch einige an eine imaginäre Entsatzarmee und den „Endsieg“, obwohl die Russen schon in den Vororten Berlins standen. 🙂

  52. Neunzehnhundertvierundachtzig 26. November 2020 at 08:55
    Dilaudid 25. November 2020 at 20:05
    Trump hat Powell doch rausgeworfen, oder verstehe ich da was falsch?
    ——————-
    Geht jedenfalls so durch den Mainstream. Ansonsten keine klare Aussage mehr zu dem offiziellen Wahlausgang. Sieht mir nach einem „Deal“ a la Trump aus: Straffreiheit gegen Wahlniederlage?
    ……………………………………………………………………………………………………….
    POLITIK
    MONTAG, 23. NOVEMBER 2020
    Nach Skandal-Pressekonferenz
    Trump entlässt Verschwörungs-Anwältin

    Das Lügenmedium „NTV“ – einer der Trump-Bashing- Sender – hatte als erster die inszenierte reißerische Meldung über die Ticker verbreitet.

    Die Fakten sehen anders aus:

    Trump-Team und Powell haben beide dasselbe Ziel: Unterschiedlichste Wahlfälschungen der Demokraten an die Öffentlichkeit zu bringen. Verfolgen aber beide jeweils andere Vorgehensweisen.

    ‘Kraken On Steroids’: Statement From Sidney Powell After Trump Legal Team Says She’s Not Part Of Team
    By Pamela Geller – on November 23, 2020

    https://gellerreport.com/2020/11/kraken-on-steroids-statement-from-sidney-powell-after-trump-legal-team-says-shes-not-part-of-team.html/

  53. pro afd fan 26. November 2020 at 08:57

    PassThor David 26. November 2020 at 08:27
    Ich hoffe sehr, dass Sie mit Ihrer Meinung Recht behalten!

    Ich wäre diesbezüglich SEHR verhalten mit der Hoffnung. Ich vermute aber im Grunde auch immer noch, dass Trump Präsident bleibt (und hoffe es auch, weil ich mir sicher genug war, um 100 Euro darauf zu wetten). Aber seine Amtszeit wird dann genauso unspektakulär verlaufen wie in den vergangenen vier Jahren. Allerdings ist das bei mir nur eine Vermutung, ich gehöre nicht zum engsten Kreis der Vertrauten Trumps, dem er detailliert dramatische Zukunftsprognosen zukommen lässt.

    Ich glaube, es ist besser, wir konzentrieren uns auf das, was wir selber sehen können. Das ist im Moment: Die Polarisierung, die spätestens ab Obama begonnen hat und die mit Trump noch verstärkt wurde – beide Figuren wurden von ihren Anhängern als Messias und von ihren Gegnern als Satan gesehen – wird jetzt auf eine ganz neue Ebene gehoben. Und zwar, egal wie es ausgeht, egal wer am Ende Präsident ist. Rund die Hälfte der Amerikaner wird der Ansicht sein, dass der Präsident unrechtmäßig im Amt ist, sei es (bei Biden) wegen Wahlbetrug oder (bei Trump), weil er seine Position ausgenützt hat, um sich ins Amt zu klagen. Wohlgemerkt: Ich schreibe hier nicht MEINE Meinung (die ist irrelevant), sonder BEschreibe, wie es aufgefasst werden wird.

  54. Solch eine lange Vorankündigungszeit schafft viel Zeit für Vertuschung, Verdunkelung und Kungelei. Am Freitag werden wir daher schon wieder mal enttäuscht sein.

  55. Artikel zum Thema „Black Friday für Biden“:
    „Um dann zum gallebittersten aber herrlichsten Corona-Gleichnis des Jahres zu kommen: „Meine Frau hat einen Arbeitskollegen, der jemanden kennt, dessen Großmutter mit 95 Jahren jämmerlich am Virus verstorben ist, obwohl sie doch nur Krebs, Diabetes und Asthma hatte“. “

    Wenn Herr Bartels schon immer so geschrieben hat, wundert mich der Niedergang der „Bild“ eher nicht.

  56. Nuada 26. November 2020 at 09:35

    Jeder Mensch hat das Recht zu klagen, wenn ihm Unrecht widerfahren ist. Ein Wahlbetrug, noch dazu in dieser Dimension muss aufgedeckt werden. Das ist man den Wählern schuldig.

  57. @Dilaudid
    25. November 2020 at 20:05
    Trump hat Powell doch rausgeworfen, oder verstehe ich da was falsch?

    ###########################

    Da verstehen Sie etwas völlig falsch. Es wurde eine Trennung der „Anwaltteams“ vorgenommen. Rudy erledigt jetzt alles für die „Trump-Campaign“, Sidney scheint im „offiziellen“ Auftrag unterwegs zu sein. Man munkelt, sie ist mittlerweile Militär-Anwältin und könnte so auch bei Militärtribunalen Anklägerin sein. Die Militärtribunale werden wichtig, wenn jetzt nachgewiesen bzw. offengelegt wird, wer an dem ganzen Wahlbetrug beteiligt war. Das trifft dann die Secretary of States, Gouverneure, ehemalige Präsidenten, Zivilrichter und auch ausländische Akteure 😉

  58. pro afd fan 26. November 2020 at 10:26
    Jeder Mensch hat das Recht zu klagen, wenn ihm Unrecht widerfahren ist. Ein Wahlbetrug, noch dazu in dieser Dimension muss aufgedeckt werden. Das ist man den Wählern schuldig.

    Glaubst Du wirklich, dass die Trump-Gegner das so sehen, wenn er auf diese Weise im Amt bleibt?

    Sie werden glauben, er habe sich mittels Seilschaften bei den Gerichten oder sonstwo über die demokratische Entscheidung hinweggesetzt. Das kursiert doch jetzt schon!

    Bitte aber jetzt nicht denken, ich würde Trump Vorwürfe machen, dass er klagt, oder ihm (ungehörte) Ratschläge geben wollen, er solle das besser bleiben lassen. Ich beobachte nur, was geschieht, und versuche zu ergründen, was sich daraus entwickeln wird.

  59. @Nuada
    26. November 2020 at 09:35
    pro afd fan 26. November 2020 at 08:57

    PassThor David 26. November 2020 at 08:27
    Ich hoffe sehr, dass Sie mit Ihrer Meinung Recht behalten!


    Aber seine Amtszeit wird dann genauso unspektakulär verlaufen wie in den vergangenen vier Jahren…

    ###########################

    Trump gilt mittlerweile als einer der besten Präsidenten in den VSA. Es wird ja eben im MSM nicht geschrieben, was er bereits alles erreicht und für sein Volk getan hat. Er ist der Erste, der einen solchen Zuspruch in absoluten Wählerstimmen erreicht hat. Das „Sleepy Joe“ mehr Stimmen geholt hätte kann getrost in den Bereich „Wahlbetrug“ eingeordnet werden (Es gibt mittlerweile mehr als genügend Nachweise). Nochmals „Sleepy Joe“ im Original: „Wir haben die grösste Wahlbetrugsorganisation“ und „Ihre Stimme brauche ich nicht“!

    Und wenn D. Trump seine zweite Amtszeit am 20/01/21 antritt, werden Köpfe rollen und der Hoax des Jahrtausends namens C19 beendet! Und ich freue mich heute schon auf die ganzen „linken Manipulierer“ in den MSM, an dem Tag wird Schampus aufgemacht und ich schaue nur ÖR bis Welt.TV!

  60. @Unglaubiger
    26. November 2020 at 09:08
    Die Sache ist doch gegessen.
    Ihr glaubt doch jetzt nicht im Ernst, dass die einen Skandal daraus machen? Das könnte ja fast zum Bruch der USA führen, zum Bürgerkrieg. Zumindest zum Untergang des Wahlsystems und der beteiligten Dynastien.

    Das lassen die schon nicht zu.
    Sogar viele Republikaner haben sich schon von DT losgesagt…

    ############################

    Meine Infos sind eher das Gegenteil von dem, was Sie hier so schreiben.

    Die Wähler (Souverän) erwarten sogar von ihrem Präsidenten, dass er vorweg geht. Ein Weg, ein Ziel – nennt man auch Patriotismus. Sie werden ihm alle folgen. Es geht hier nicht um korrupte RINO-Marionetten wie z.B. Kemp oder Raffensperger in GA. Es geht um den Fortbestand der VSA als freies Land und der Constitution.

    Umfragen haben u.a. gezeigt dass Biden alleine 10% weniger Wähler hätte, wenn über seinen korrupten Pädo-Sohn Hinter in den MSM berichtet worden wäre. Die Fotos/Videos und sonstige Dinge (z.B. die Verträge/Zahlungen mit Burisma/Ukraine) sind erschreckend! 70% der republikanischen Wähler würden sofort einer neuen Trump-Partei folgen, usw.

    Man kann jedem nur empfehlen, sich auf einschlägigen Seiten zu informieren, zumindest aber die amerikanische EpochTimes. Man kann sich aufgrund des Wahlbetrugs zur Zeit umsonst einloggen und die Artikel lesen.

  61. @John Sheridan 26. November 2020 at 10:44


    „Da verstehen Sie etwas völlig falsch. Es wurde eine Trennung der „Anwaltteams“ vorgenommen. Rudy erledigt jetzt alles für die „Trump-Campaign“, Sidney scheint im „offiziellen“ Auftrag unterwegs zu sein. Man munkelt, sie ist mittlerweile Militär-Anwältin und könnte so auch bei Militärtribunalen Anklägerin sein.“
    Na solche Sachen wie Interessenkonflikte können da nicht auftreten?

    “ Die Militärtribunale werden wichtig, wenn jetzt nachgewiesen bzw. offengelegt wird, wer an dem ganzen Wahlbetrug beteiligt war. Das trifft dann die Secretary of States, Gouverneure, ehemalige Präsidenten, Zivilrichter und auch ausländische Akteure “
    Aber erst nach Trumps wahl zum Kaiser!

  62. Ob es einen Bürgerkrieg geben wird, wird davon abhängen, ob das Militär die Hochverräter schnell alle fassen und weg sperren kann.
    Die zivilen Gerichte sind egal, Kinderkram, das interessiert keinen, korrupte Paedo-Richter, Sumpf.
    Es ist unzweifelhaft, daß Trump bestätigt hat, dass „Kraken“ gestartet wurde, also eine militärische Operation im eigenen Land gegen die Feinde der Verfassung im IN und Ausland. Er hat es auf seinem Tweet geschrieben, als retweet eines Berichts, was Kranken ist und also Bestätigung für Powell.
    Digitale Spuren sind extrem und extrem schwer zu entsorgen- auf keinen Fall wird das US-Militär, sollte es geschlossen hinter Trump stehen, wovon ich ausgehe, irgendwelche Hochverräter ziehen lassen., es wird auch nicht akzeptieren, daß ein besetztes Land, wie Deutschland, Antifa und Hochverräter unterstützt.
    Wir müssen alle warten, aber die Dinge sehen derzeit 180° anders aus, als von vor der „Kraken“ Geschichte.
    Und irgendwelche korrupten Richter werden nichts ändern können, aber jeder Richter, der befürchten wird müssen durch sein Urteil zum „Hochverräter“ zu werden und vor ein Militärtribunal gestellt zu werden nicht keine Millisekunde zögern, sofort auf das neue Pferds zu setzen und seine lausige Haut zu retten.
    Es wird. natürlich, herunter gespielt, die Feinde sollen sich unsicher sein und vor allem das Ausland soll Zeit haben, auf Abstand zu gehen.
    Trump hat seinen ersten Krieg erklären lassen, durch Powell und gegen die Feinde „Im Inland“ (auch Ausland, aber das gab es häufiger). Trump hat auf Twitter alles bestätigt, es gibt nicht den Funken eines Zweifels, daß die USA sich im Krieg gegen innere Feinde befinden und die Armee wird keinen Hochverräter schützen, keinen Feind, niemals. Auch die Generäle, die Trump wegen seiner Friedensmissionen abgelehnt haben, werde sich hinter ihn stellen.
    Die Frage ist, wie blutig wird der Übergang zum Nationalismus, in den USA vielleicht viel weniger blutig als in Deutschland, der Jauchegrube der Verlogenheit und Ausbeutung der Redlichen. Sobald die Nationalen und „Germany first“ ausgerichteten das US-Militär hinter sich wissen werden, sobald sie die Macht über Polizei und Militär haben werden, wird es Kämpfe geben. Ich schätze, spätestens ab Febraur.
    Und ich revidiere meine Befürchtung bzgl. PI news: es ist möglich, daß die Globalisten vernichtet werden, bevor PI dicht gemacht wird durch die Lügen-Regierung auf der Seite eines Hochverräters und Demokratie-Feindes. Es bleibt spannend.

  63. Voellig egal welcher Verbrecher da in diesem Shithole “President“ wird. Hoffentlich mit Sleepy Joe wird es viel schneller zum Teufel gehen, Donald wird versuchen den bevorstehener und unausweichlichen Kollaps von USA noch zu verwalten … Allerdings Donald ist rein menschlich sympatischer…
    Leider muss ich sagen , dass sogar dieser sympatischer Typ hat waehrend seine Presidentschaft- 4 lange Jahre nichts, absolut nichts, geschaft gegen Deep state, sogar kein Swamp hat er drained. Und that bitch is not in Prison as well….
    Reden tut er und das ist auch alles.

  64. „Die Welt hält den Atem an: Bundesanwältin Sidney Powell kündigt in Amerika „Wahl-Enthüllungen von biblischem Ausmaß“

    Das höre ich jetzt schon seit Wochen. Ich hoffe, da kommt auch endlich mal was ausser Ankündigungen.

  65. @Weustenrufer
    Vielen Dank für die Info, Du hast recht, das steht so in unseren Qualitätsmedien und genau da hab ich’s her, das zeigt mir wieder ganz deutlich was das für verdrehte Subjekte sind. Mir wird grad schlecht…

  66. @ Heisenberg73 26. November 2020 at 15:16
    Wenn Sie suchen können sie die für heute angekündigte Klage der Sidney Powell im Internet finden, sie ist eingereicht und eine Auszählung-Zertifizierung wurde bereits durch eine Richterin in einem Distrikt untersagt.
    Aber das ist alles Theater, um die Leute sanft „Aufwachen“ zu lassen, „The Great Awakening“, wenn Biden und die Wahlfälscher als Hochverräter militärisch angegangen werden – und das passiert bereits – ist es unmöglich, daß der Feind zum Präsidenten wird.
    Oder meint irgendwer das Biden eine saubere Weste hat oder die Armee hinter sich? Die finden beliebig viel Schmutz und ein Militärgericht ist nicht wie ein ziviles Gericht. Jeder, der sich jetzt noch als Biden-Freund zeigt dürfte automatisch auf der Kraken-Feindesliste landen, weltweit. Auch in Foren und sozialen Medien – das wird jetzt alles durch Kraken abgehört und nach Biden-Hochverrätern und Sympatisanten durchsucht – auch rückwirkend, löschen von Beiträgen bringt nichts mehr.

  67. Ich weiß nicht mal, wann und wie das Buch in unseren Haushalt gelangt ist. Durch einen Umzug fiel es mir gerade JETZT in die Hände :
    Ein König für Deutschland
    Roman von Andreas Eschbach
    Lag wohl mal für 3 Mark in der Grabbelkiste.
    Das fängt beim Wahlbetrug 2000 an und ist unglaublich. Ich konnte es irgendwie nicht glauben, dass das alles schon so! lange (und noch viel länger) geht.
    Genau beschrieben wird das Programmieren der Wahlmaschinen, die die Stimmen jeweils bis zum Ende möglichst ausgewogen gewichten, immer nur einen kleinen Vorsprung für den gewünschten Sieger darstellen, und am Ende dann die Werte anpassen! Auch die Möglichkeiten des Eingriffs von außen, wenn es dann doch nicht ganz so läuft wie erwartet (soweit ich verstanden habe auf Grund zu großer Unterschiede).
    Und „Roman“ ist halt nur so ein Name. Es hat halt ein kleines bisschen Handlung, aber der Schwerpunkt liegt auf den Fakten, die weitgehend verlinkt werden. So auch die Wahl in Hessen, die als „hessische Verhältnisse“ bekannt wurde:
    „Die Wahlen zum 17. Hessischen Landtag fanden am 27. Januar 2008 gleichzeitig mit den Landtagswahlen in Niedersachsen statt. Das Ergebnis ermöglichte weder eine Koalition der bisher allein regierenden CDU mit der FDP noch eine Regierungsübernahme durch SPD und Grüne. Nach gescheiterten Verhandlungen zur Regierungsbildung wurde der Landtag am 19. November 2008 nach Antrag aller Parteien durch die Zustimmung aller 110 Mitglieder des Landtags aufgelöst. Die damit erforderliche Neuwahl fand am 18. Januar 2009 statt.“
    Genau diese Ausgangslage wurde (laut“ Roman“) von den Wahlforschungsinstituten prognostiziert, erwünscht und prompt durchgesetzt, um dann das gewünschte Ergebnis zu haben. Interessanterweise gibt es seitdem in Deutschland keinen Einsatz von Wahlmaschinen mehr…
    Ich jedenfalls hatte oft Probleme, zwischen Buch und Realität zu unterscheiden! Rettet uns zwar nicht, (es sei denn, er schafft es tatsächlich, alle Zeugen zu behalten, die Beweise zu sichern und die entsprechenden Richter zu finden…) öffnet aber die Augen!

  68. jeanette 25. November 2020 at 22:45
    Die Anhörungen werden vermutlich öffentlich sein und dann kommen haufenweise Zeugen, die alle Eidesstattliche Erklärungen abgegeben haben.

    Das Problem ist die existenzielle Bedrohung der Zeugen. Wenn es an die Familie, die Kinder geht, gibt man sicher schnell nach, um diese nicht zu gefährden!

  69. John Kangal 26. November 2020 at 07:51
    Da wo digitale Systeme zum Einsatz kommen reicht ein einziger Spezialist aus um die Daten zu manipulieren. Praktisch alle digitalen Systeme haben Hintertüren und können teilweise sogar manipuliert werden, ohne das das jemand merkt.

    Genau das ist es. Im Grunde ist der Computer nur ein Manipulator. Ein „Auskenner“ kann damit alles erreichen, was er will. Einen Krieg, gewonnene Wahlen, kranke Gesunde usw.
    Alles ist möglich, z. B. vor einer OP den Einsatz des Betäubungsmittels schnell mal verändern – Konkurrent weg.

Comments are closed.