In Georgia hat die Anwältin Sidney Powell eine 104-seitige Klageschrift eingereicht, nach der mindestens 96.600 gefälschte Stimmen zu verwerfen sind. Danach sollen alle Dominion-Wahlmaschinen konfisziert und überprüft werden (PI-NEWS berichtete). Powell hatte sich über „Millionen von Stimmen“ beklagt, die durch manipulierte Wahlsoftware von Trump zu Biden transferiert wurden, und von „ausländischer Einmischung“ unter anderem aus Venezuela, Kuba, China und Deutschland gesprochen.

Powell hatte mehrmals davon gesprochen, „die Krake von der Leine zu lassen.“ Spekulationen im Internet nährten die Vermutung, es handele sich dabei um ein Cyberspionage-Programm des Verteidigungsministeriums, das nun genutzt werde, um möglicherweise kriminellen Wahlbetrug aufzuspüren.

Powells prominentester Mandant, der Ex-Sicherheitsberater General Mike Flynn, das erste Opfer der Spygate-Verschwörung gegen das Trump-Team, wurde am Mittwoch offiziell von US-Präsident Donald Trump begnadigt.

Während die Mainstream-Medien sich kategorisch weigern, die zahlreichen Vorwürfe zu untersuchen, konnte das Trump-Team diese Woche außerdem einige wichtige juristische Siege einfahren. In Pennsylvania, Michigan und Arizona begannen am Mittwoch Anhörungen zu möglichem Wahlbetrug.

In Pennsylvania stoppte Richterin Patricia McCullogh die Zertifizierung der Wahlergebnisse auf Antrag der Trump-Kampagne, die über 600.000 Stimmen anzweifelt, die nach dem offiziellen Ende der Abstimmung eingegangen sind. Die demokratische Staatssekretärin Kathy Boockvar, die von Republikanern der Behinderung beschuldigt wird, will in Berufung gehen.

In Georgia gab das Berufungsgericht dem Antrag des Trump-Anwaltes Lin Wood statt, um die Zertifizierung des Wahlergebnisses zu überprüfen.

In Wisconsin legte die konservative NGO Amistad Project Beschwerde gegen die Zertifizierung der Wahlergebnisse ein, da sie 150.000 gefälschte Stimmen ausfindig gemacht hätten.

In Nevada ordnete Richter James Russell eine Anhörung zu Vorwürfen des Wahlbetrugs für den 3. Dezember an. Bis zu 15 Zeugen von Wahlbetrug sollen aussagen.

In Arizona beantragte die Vorsitzende der Republikaner, Kelli Ward, eine Überprüfung der Briefwahlstimmen und Unterschriften.

US-Präsident Donald Trump gab am Mittwoch per Video-Schalte eine umjubelte Rede an das Publikum in Pennsylvania (Video oben): „Wir haben die Beweise. Wir haben die Zeugen. Jetzt brauchen wir nur einen Richter, der sich das unvoreingenommen ansieht. Das wird unser Meisterstück!“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

120 KOMMENTARE

  1. Das NWO-Verbrechersystem wird nun alles versuchen, damit kein Richter die Untersuchungen vornimmt.
    Das reicht von Einschüchterung, Käuflichkeit bis Morddrohungen.
    Trotzdem darf Mr. Trump nicht aufgeben. Er hat viele Unterstützer.

  2. Der Betrug ist zwar offenkundig, wird aber vom Mainstream vehement vertuscht. Da Spuren eifrig verwischt werden, ist er auch immer schwerer nachweisbar.

  3. Wenn sich bewahrheiten sollte, dass massiver Wahlbetrug stattfand, bin ich auf die Reaktionen in den (transatlantischen) Medien hierzulande gespannt.

  4. Die Wahrheit kommt ans Licht! Und in Deutschland werden bestimmte Leute dumm aus der Wäsche gucken. Bin mal gespannt wie und wann unsere Staatsmedien reagieren wenn sich herausstellt das Trump bleibt.

  5. Das_Sanfte_Lamm 26. November 2020 at 10:22
    „Wenn sich bewahrheiten sollte, dass massiver Wahlbetrug stattfand, bin ich auf die Reaktionen in den (transatlantischen) Medien hierzulande gespannt.“

    ich auch.

  6. Jetzt ist es raus SPD will einen Carona-Zuschlag fur alle einführen wie lange steht noch nicht fest.
    Das heißt alle müssen die staatlich verursachten Schulden zahlen.

  7. Na schaun wir mal, ob es nicht doch nur ein Sturm im Wasserglas wird.
    Viel Gerede, wird Zeit, dass mal harte Fakten auf den Tisch gelegt werden, die den Hoffnungen der Trumpisten gerecht werden.

  8. Wenn es tatsächlich Wahlbetrug des tiefen Staates gegeben habe sollte, haben diese Verbrecher die Justiz entsprechend im Griff. Es wird sich nicht mehr ändern: Harris wird die neue, linksextremistische Präsidentin der USA, nach einer kurzen Interimsphase des demenzkranken Biden. Hoffentlich zettelt sie keinen neuen Weltkrieg an.

    Im übrigen bin ich der Meinung:
    „Merkel und ihr Regime muß fallen, damit Deutschland weiterlebt.“

  9. Ich sehe ja dass klarer. Trump kann und darf nicht gewinnen. wenn sich das abzeichnen würde, dann setzt Frau Dr. Merkel die Bundeswehr mit ihren Flugzeugträgern in Bewegung

  10. Möge die Wahrheit und nichts anderes als die Wahrheit ans Licht kommen, egal wie diese aussieht.

    Das Mißtrauen, welches diese Wahl gesät hat, ist eh nicht mehr zu jäten.

  11. „Präsident Trump rief am Mittwoch zu einer Veranstaltung der Republikaner in Pennsylvania ein, wo er seine Behauptung wiederholte, er habe die Wahl am 3. November gewonnen und Behauptungen über Unregelmäßigkeiten bei der Stimmabgabe bekräftigt.

    „Diese Wahl wurde manipuliert, und wir können das nicht zulassen. Wir können es nicht für unser Land zulassen“, sagte Trump per Freisprecheinrichtung. „Und diese Wahl muss umgedreht werden, denn wir haben Pennsylvania mit viel gewonnen und wir haben all diese Swing States mit viel gewonnen.“

    https://www.foxnews.com/politics/live-updates-election-11-26-2020

  12. Wenn man sich das verbrecherische System hier anschaut, welches die Corona Massnahmen unendlich nach Gutdünken vorantreibt und regelrecht das ganze Land und die Menschen in den Abgrund treibt, sich dieses Verhalten in der gesamten Welt ähnlich entwickelt und alle auf irgendeinen Impfstoff warten, sich eine solche Vehemenz gegen Trump nun schon über 4 Jahre hält und diese selbst einen Bürgerkrieg in den USA lostreten würden, dann sollte jedem langsam klar sein: die Verschwörung ist real und sie ist weltweit und hat das Ziel der Weltkontrolle und der Bevölkerungskontrolle.
    Sollten diese ganzen Beweise die Wahl nicht kippen und es wird einfach nicht beachtet und munter weitergemacht, dann ist die Demokratie – wie auch hier – zu einem Zombie geworden.

  13. Das_Sanfte_Lamm 26. November 2020 at 10:22
    Wenn sich bewahrheiten sollte, dass massiver Wahlbetrug stattfand, bin ich auf die Reaktionen in den (transatlantischen) Medien hierzulande gespannt.

    …da brauchen Sie sich keine Illusionen machen, die Medien werden im Falle eines Wahlsieges von DT es so hindrehen als wenn DT betrogen hätte und unrechtmässiger Präsident geworden ist, garantiert, der Tattergreis Biden wird als Opfer dargestellt. Was aber am schlimmsten ist, die Doofmichels werden es glauben und noch mehr über DT hetzen, auch das ist abzusehen

  14. ghazawat 26. November 2020 at 10:27
    Ich sehe ja dass klarer. Trump kann und darf nicht gewinnen. wenn sich das abzeichnen würde, dann setzt Frau Dr. Merkel die Bundeswehr mit ihren Flugzeugträgern in Bewegung

    …der war gut gut, die deutsche Marine schafft es ja nicht mal sich gegen Erdolf durchzusetzen, die US-Marine müsste nicht mal auslaufen, einfach abwarten bis unsere maroden Schiffe den Geist aufgeben..und SOS funken.

  15. Also in Deutschland ist man schon viel weiter , hier werden verplombte Wahlurnen auf einer Mülldeponie zufällig gefunden . Dabei wurde festgestellt , dass die Auszählung das Wahlergebnis nicht beeinträchtigte . So einfach ist das in Deutschland … Ermittlungen ? Nicht mehr davon gehört , ist wohl schon gabznormal .
    Im anderen Fall wurden mehrere Säcke mit Stimmzettel in einem Aufzug gefunden ( NRW glaube ich) . Die Polzei übergab diese Säcke der zuständigen Wahlleitung . Was daraus geworden ist ? Keine Ahnung ; wurde auch Verschwiegen .
    Die massive Erhöhung der Briefwahl in Deutschland ist eigentlich rechtswidrig , denn diese Möglichkeit wurde Bundesverfassungsgericht ursprünglich „nur „ für Alte , Kranke , Behinderte und Reisende ins Ausland zugelassen .
    Dieses hat der ehemalige Bundesverfassungsgericht-Präsident Prof. Dr.Dr. Papier ausdrücklich bestätigt . Im Übrigen sieht er durch Briefwahl ein erhebliches Fälschungspotebtial .
    Wie sich ja auch in Quakenbrück bestätigte …dort hatte Vorstandsvorsitzende der Partei „ Die Linke „ Ausländer unter falschen Namen / Identitäten Briefwahlen lassen . Hierfür ist Sie rechtskräftig verurteilt worden .

  16. „Danach sollen alle Dominion-Wahlmaschinen konfisziert und überprüft werden“
    Das schindet nur Zeit bei der Nachzählung der Stimmen von hand währe das wohl aufgefallen.

  17. Kirpal 26. November 2020 at 10:28

    So ist es. Sollten sich die Vorwürfe nicht bestätigen, werden die Trump-Wähler trotzdem misstrauisch gegenüber dem System und dem Wahlausgang bleiben. Sollte die Wahl gekippt werden, werden es umgekehrt die Demokraten sein, die das nicht anerkennen. So oder so, das kittet man nicht mehr.

    Dann noch zwei OT, zweimal Köln… einmal von gestern, einmal von heute.

    POL-K: 201125-3-K/REK Menschlichen Körperteil gefunden – Mordkommission ermittelt

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4774044

    POL-K: 201126-1-K Mehrere Schnittverletzungen – Mann in Lebensgefahr

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4774286

  18. Der boese Wolf 26. November 2020 at 11:17
    Die Ankündigung, die Wahlmaschinen zu konfiszieren ist ein taktischer Fehler. Das hätte schon längst unangekündigt geschehen müssen.

    …oder auch nicht, vielleicht kommt ja jetzt verräterische Hektik auf um Spuren zu beseitigen, die IT-technisch nachweisbar sind ???

  19. Derweil legen die linken Staatszersetzer in Deutschland gleich noch eins drauf:

    Migrationspolitik
    So wollen die Grünen die „Einwanderungsgesellschaft“ zum Staatsziel machen

    Die Grünen fordern in ihrem neuen Programm erleichterte Einreisen für Asylsuchende nach Europa. Das Wahlrecht für Ausländer soll ausgeweitet und die deutsche Staatsangehörigkeit großzügiger vergeben werden. Für ihre Migrationspolitik wollen sie das Grundgesetz ändern.

    Das neue Grundsatzprogramm, das am Sonntag unter Führung der Parteichefs Annalena Baerbock und Robert Habeck beschlossen wurde, enthält ambitionierte migrationspolitische Ziele.

    Seit jeher fahren die Grünen auf diesem Politikfeld einen klaren Kurs: mehr Zuwanderung von Arbeitnehmern, Asylsuchenden und nachziehenden Angehörigen. Weniger Abschiebungen. Schnellere Gleichstellung und Einbürgerung der Abkömmlinge. Im neuen Programm wird dieser Kurs ausformuliert: Die Einwanderungsgesellschaft werde „in Zukunft noch pluraler sein, als sie bereits heute ist“.

    Quelle: WELT

  20. @Der boese Wolf 26. November 2020 at 11:17

    „Die Ankündigung, die Wahlmaschinen zu konfiszieren ist ein taktischer Fehler.“
    Dazu braucht es einen Richter der die Klage nicht schon abgewiesen hat.

  21. aenderung 26. November 2020 at 10:31
    „Präsident Trump rief am Mittwoch zu einer Veranstaltung der Republikaner in Pennsylvania ein, wo er seine Behauptung wiederholte, er habe die Wahl am 3. November gewonnen

    Das kann er eigentlich nicht wissen. Selbst wenn es nachweislich

    Unregelmäßigkeiten bei der Stimmabgabe

    gegeben hat, könnte Biden trotzdem gewonnen haben. Dann müsste man erst korrekt auszählen, wobei ich schwer bezweifle, dass das überhaupt noch praktisch durchführbar ist. Das Argument „dann hätten sie ja nicht betrügen müssen“ zieht nicht, denn sie konnten vorher nicht wissen, ob es auch ohne Betrug reicht oder nicht. Genauso wenig wie jetzt irgendjemand wissen kann, wie das korrekte Wahlergebnis ausgesehen hätte.

    Kirpal 26. November 2020 at 10:28
    Möge die Wahrheit und nichts anderes als die Wahrheit ans Licht kommen, egal wie diese aussieht.

    Ich fürchte, es wird nie irgendetwas ans Licht kommen, das von BEIDEN Seiten als Wahrheit akzeptiert wird. Die meisten sind ja jetzt schon felsenfest überzeugt, die Wahrheit zu kennen – und zwar ebenfalls auf beiden Seiten. Daran wird sich wenig ändern.

    Das Mißtrauen, welches diese Wahl gesät hat, ist eh nicht mehr zu jäten.

    Ja. Das ist der Effekt, der sicher eintritt, egal wie es ausgeht.

  22. Es ist eine ungeheuerliche Impertinenz, wie sich die deutschen Medien weigern, über diese Vorfälle zu berichten, ihre Leser/Zuschauer einfach im Dunkeln lassen!

    Unglaublich!

    Unglaublich wie politisch die Medien agieren, hier zugunsten eines betrügerischen sogenannten Demokraten, der sich mit seinem „Team“ Amerika betrügerisch „unter den Nagel reißen“ will.
    Warum geht das die Deutschen nichts an?

    Warum dürfen die Deutschen davon KEIN WORT erfahren?

  23. Nuada 26. November 2020 at 11:36

    Selbst wenn es nachweislich
    Unregelmäßigkeiten bei der Stimmabgabe

    gegeben hat, könnte Biden trotzdem gewonnen haben. Dann müsste man erst korrekt auszählen, wobei ich schwer bezweifle, dass das überhaupt noch praktisch durchführbar ist. Das Argument „dann hätten sie ja nicht betrügen müssen“ zieht nicht, denn sie konnten vorher nicht wissen, ob es auch ohne Betrug reicht oder nicht. Genauso wenig wie jetzt irgendjemand wissen kann, wie das korrekte Wahlergebnis ausgesehen hätte.

    Wenn man das korrekte Wahlergebnis nicht ermitteln kann, muß die Wahl für ungültig erklärt werden.

  24. In Deutschland wird zwangsfinanziert Meinung gemacht(betreutes Denken).Neutrale Berichterstattung war einmal.

  25. NOV 3rd 2020
    GRÖSSTE SCHANDE von AMERIKA
    Seit der Verfassung!!

    Es gibt so viele Zeugen! Mutige Zeugen, die alle sprechen werden!

    Viel mehr Biden Stimmen als Wähler überall!

    Rudy greatest man in the History of New York!
    Saving America!

  26. eanette
    26. November 2020 at 11:39

    „Warum dürfen die Deutschen davon KEIN WORT erfahren?“

    Sie kennen die bundesdeutschen Machtverhältnisse? Allein Frau Dr Merkel, oder präziser gesagt Beate, entscheiden, was sinnvoll ist, dass es der Bundesbürger sofort erfährt und was nicht hilfreif ist, womit man ihn nicht belästigen darf.

    Die Maßstäbe sind sehr streng. Kein Wort über den täglichen Alkoholkonsum von Frau Dr Merkel, aber lange Jubel Artikel wenn Frau Doktor Merkel stolz wie Oskar zeigt, wie sie gelernt hat, mit zwei zu multiplizieren.

  27. Geht mal davon aus, dass es zu Unruhen in den USA kommen wird. Gewinnen die Republikaner doch noch, drehen die Linken ab. Gewinnen die Demokraten, dann sollen Millionen von Wählern der Republikaner sanktioniert werden (sinngemäß Alexandria Ocasio-Cortez). Und die nächste Lunte ist auch schon wieder gezündet mit der Ankündigung, Biden will bis zu 22 Millionen Illegale legalisieren. Dabei wünscht sich eine 2/3 Mehrheit der gesamten Amerikaner weniger Zuwanderung. Es kann sogar passieren, dass sich die USA spaltet.

  28. „Die Marxloh-Moschee, die uns damals als Wunder der Integration verkauft wurde, war nur eine Mogelpackung und eine Verschwendung von Steuergeldern. Ähnlich ist es mit der Deutschen Islamkonferenz. Viel Geld wurde in Projekte gesteckt in der Hoffnung, dass die Islamverbände sich vom Einfluss des Auslands lösen, doch am Ende erreichen die Verbände, was sie wollen, und der Staat bezahlt und begnügt sich mit Lippenbekenntnissen.“

  29. ich2 26. November 2020 at 10:50

    „Danach sollen alle Dominion-Wahlmaschinen konfisziert und überprüft werden“
    Das schindet nur Zeit bei der Nachzählung der Stimmen von hand währe das wohl aufgefallen.
    —————————————

    Wieder mal die Rechtschreibung „währe“ wird ohne „h“ geschrieben so: wäre

    Sorry, aber ich konnte nicht anders.

  30. ghazawat 26. November 2020 at 11:54

    eanette
    26. November 2020 at 11:39

    „Warum dürfen die Deutschen davon KEIN WORT erfahren?“

    Sie kennen die bundesdeutschen Machtverhältnisse?
    ————————————–

    So gewinnt man den Eindruck, die stecken mit BIDEN Team unter einer Decke.
    Immerhin hat der Auszählungsautomat in Frankfurt gestanden.
    Was hat er in D zu suchen?
    Darüber auch kein Wort.

  31. Nun, wäre wichtig, wenn es sich auch wasserdicht beweisen lassen würde.
    Dies wäre ein politischer Tsunami mit dann unabsehbaren Folgen für die ganze Welt. Gemeinhin sind die Börsen die diesbezüglich genauesten Indikatoren. Wenn sich das Meer vor dem Aufschlag, vermeintlich wohltuend einige hundert Meter zurückzieht, dann beginnen die Börsen schon zu reagieren.
    Aber die zeigen eben nichts an. DJ und Nasdaq stehen nahe all time high, kein wackeln oder zucken. Nichts!

    Deshalb bin ich noch skeptisch.

  32. @jeanette 26. November 2020 at 11:57

    So gewinnt man den Eindruck, die stecken mit BIDEN Team unter einer Decke.
    Immerhin hat der Auszählungsautomat in Frankfurt gestanden.
    Was hat er in D zu suchen?
    Darüber auch kein Wort.“
    Aber auch nur wen man Powell bedingungslos glaubt, und wen sollten die Auszählungen von Hand die Manipulation durch Software widerlegt haben.

  33. Vielleicht versucht man ja, die Corona-Hysterie so lange aufrecht zu erhalten, bis Bundestagswahltag ist.
    Dann kann man nämlich unter dem Vorwand des „Infektionsschutzes“ prima auf einen besonders hohen Briefwahlanteil hinarbeiten. Ein Schelm, … nein, ein Denker.

    Vielleicht sollte man die Wähler der AfD nochmal gesondert am selben Tag mit eigenen Wahlurnen abstimmen lassen. Namentlich, aber anonymisiert, damit nicht betrogen werden kann. Dann kann man sehr schnell erkennen, ob Stimmen für die AfD unterschlagen werden.

    Betrugsgefahr würde bei einem solchen Verfahren übrigens kaum bestehen, da sich wohl niemand als AfD-Wähler outen würde, der eigentlich etwas Anderes wählen würde. Nur echte AfD-Wähler gehen das Risiko ein, ihre Reputation in Gefahr zu bringen, indem sie sie wählen. Alle Anderen zeigen lieber ihr vermummtes Gesicht „gegen Recht(s)“

  34. Mit Recht wird der 45. in ein paar Wochen auch der 46. sein. Es ist ekelhaft, was die Dems und deren Massenverblödungsmedien für eine Lügenkampagne fahren.

  35. Kirpal 26. November 2020 at 10:28

    Möge die Wahrheit und nichts anderes als die Wahrheit ans Licht kommen, egal wie diese aussieht. “

    Der Meinung bin ich auch. Ich akzeptiere auch unschöne Nachrichten, wenn sie der Wahrheit entsprechen.

  36. Urmel1970 26. November 2020 at 11:54
    Ja, das ist wahrscheinlich, dass es so oder so zu Unruhen kommen wird. Selbst wenn der Wahlbetrug offensichtlich ist, werden die Linksextremisten diesen nicht anerkennen.

  37. jeanette 26. November 2020 at 11:39
    In unseren Drecksmedien darf Trump nur als Loser erscheinen. Das gehört zur Massenmanipulation,

  38. UAW244 26. November 2020 at 12:02
    Gemeinhin sind die Börsen die diesbezüglich genauesten Indikatoren.

    Das ist eine sehr sinnvolle Herangehensweise.
    Daraus lässt sich vorsichtig schließen, dass es wahrscheinlich keinen dramatischen „Tsunami“ geben wird. Ich schließe daraus aber nicht zwangsläufig, dass Biden Präsident wird. Ich könnte mir auch vorstellen, dass Trump mit der Klage durchkommt und auf ziemlich unspektakuläre Weise im Amt bleibt.

  39. Niemals hätten sich die Demokraten, das Biden Team,
    auch nur träumen lassen,
    TRUMP würde imstande sein, den ganzen Betrug
    so fachmännisch aufblättern zu können!

    Einer der größten Fehler der BIDEN Truppe war es wohl,
    als es eng wurde und die TRUMP Stimmen immer
    zahlreicher einflossen, wie Trump sagte: „Den Fuß
    zu sehr aufs Gas nahmen und dabei geschnappt wurden“.

    Tote fordern Wahlunterlagen an! Unfassbar!

  40. Die Schlinge zieht sich hoffentlich für die Wahlbetrüger noch weiter zu. Zumindest gibt es zahlreiche Vertreter der Justiz, die genügend Rückgrat und keine Scheu vor der Wahrheit haben, egal wie sie ausfällt. Ich habe selbst zahlreiche Verwandte, Freunde und Bekannte in den USA, keiner von denen ist ein Biden-Fan. Dass der überhaupt in die Nähe von 50% gekommen ist, hat mich schon von Anfang gewundert. Ich hoffe, die volle Wahrheit kommt ans Licht nach dem biblischen Motto „… und alles wird offenbar“, bzw. nach dem Johannes-Evangelium „Ihr werdet die Wahrheit erkennen und die Wahrheit wird euch frei machen“. Hoffen wir es!

  41. pro afd fan 26. November 2020 at 12:22

    jeanette 26. November 2020 at 11:39
    In unseren Drecksmedien darf Trump nur als Loser erscheinen. Das gehört zur Massenmanipulation,
    ———————————
    Die hassen ihn, er ist das Pferd, das quer im Stall steht, ihre Globalisierungsträume und Klimalügen zerschlägt.

  42. Rudy Giuliani ist ein knallharter Typ, der aber das Herz auf der richtigen Seite hat. Er ist Anwalt. Wenn ein solcher Kerl sich derart leidenschaftlich für eine Sache einsetzt, dann ist an der Sache etwas dran.
    Sidney Powell gefällt mir vom Typ her auch sehr gut. Das sind echte Typen, keine schmierigen Abziehbilder.
    Die ganze Welt, außer Putin, feiert bereits Biden und verschweigt die offenen Fragen.

    Ich hoffe inständig, dass die ganze Welt falsch liegt.

  43. ich2 26. November 2020 at 12:07

    @jeanette 26. November 2020 at 11:57

    So gewinnt man den Eindruck, die stecken mit BIDEN Team unter einer Decke.
    Immerhin hat der Auszählungsautomat in Frankfurt gestanden.
    Was hat er in D zu suchen?
    Darüber auch kein Wort.“
    —————————
    Aber auch nur wen man Powell bedingungslos glaubt, und wen sollten die Auszählungen von Hand die Manipulation durch Software widerlegt haben.
    —————————-

    Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie zukünftig zwischen meinen und Ihren Kommentaren ein Strichlein ziehen könnten, so wie ich es eben oben eingefügt habe.
    Danke!

  44. von 2019

    „Medienhäuser und Verlage in Deutschland haben in den vergangenen vier Jahren Fördergelder in Höhe von knapp 21,5 Millionen Euro von Google erhalten. In den sechs Runden des Fonds Digital News Innovation (DNI) seien insgesamt 93 Projekte gefördert worden, erklärt der Internet-Konzern. Damit landeten gut 15 Prozent der Fördermittel von insgesamt 140,7 Millionen Euro bei deutschen Medienhäusern.“

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/sz-spezial/internet/google-foerdert-deutsche-medienhaeuser-mit-ueber-20-millionen-euro_aid-37635723

  45. Lupine 26. November 2020 at 12:23

    Die Schlinge zieht sich hoffentlich für die Wahlbetrüger noch weiter zu. Zumindest gibt es zahlreiche Vertreter der Justiz, die genügend Rückgrat und keine Scheu vor der Wahrheit haben, egal wie sie ausfällt.
    ————————–
    Es gibt Hunderte von mutigen Zeugen.
    Hoffentlich gibt es auch mutige Richter.

    Egal wie es ausgeht. Falls es keine Gerechtigkeit geben sollte, dann bleibt ein übler Beigeschmack, und der bleibt für immer.

    Noch so eine Wahl mit elektronischer Auszählung wird es zukünftig sicher nicht mehr geben.
    Der Kampf ist auf keinen Fall umsonst!

  46. Es steht ja jedem frei, zu glauben was er will. Aber ganz ehrlich: Wer glaubt noch Donald Trump? Doch niemand, der noch für voll genommen werden möchte. Wie oft hat er schon dreist gelogen?
    Bei jeder Wahl kommt es zu geringen Abweichungen, weil sich jemand verzählt hat. Es handelt sich dabei aber um Mengen im Promillebereich. Diese haben keinen Einfluss auf das Wahlergebnis. Es ist eher unwahrscheinlich, dass sich ein so große Verschwörung gebildet hat, die Millionen von Stimmen fälschen konnte, ohne dass es bemerkt wird.
    Von daher soll der Präsident eben ein wenig rumtoben, irgendwann muss er seine Niederlage eingestehen. Er ist schon 2016 nicht mit der Mehrheit der Stimmen gewählt worden. Warum sollte sich das nun geändert haben?

  47. Nun, die Linken in den USA – und wohl auch hier – haben sich schon längst vorbereitet.
    Sollte tatsächlich der Betrug rauskommen, dann wird es Unruhen ungeahnten Ausmaßes geben, aber es ist nicht Trump – wie die Medien das in Germany verkaufen werden – sondern die Bindens, Clintons, Obamas dieser Welt, die betrügen und lügen und es OK finden. Trump macht diesen – schon jahrelangen Betrug – nur sichtbar, weil er fair and square gewinnen will.
    Das sollte für jeden gelten.
    Wer das nicht akzeptieren will, sollte nicht spielen.

  48. Hat einer mal wie oben angegeben die 104 seitige Klageschrift runtergeladen?
    Sidney Powell war ja fleißig!
    Das muss man mal lesen wenn man Zeit hat.
    Das geht in die Geschichte ein!

  49. Dass Trump haushoch gewonnen hat ist klar. Denn er hat so viele Stimmen von Schwarzen und Latinos bekommen wie och nie ein Republikaner (vorausgesetzt das stimmt). Und die Amerikaner sind im Schnitt nicht so reich, dass sie alle BLM gewählt haben können. 2/3 können auch nicht so blöd gewesen sein Biden zu wählen, wenn sie wissen konnten, dass der die Illegalen einbürgert. Die Amerikaner sind betrogen worden.

    Und dann das hier:

    https://youtu.be/QcpLY7nyoY4

    https://quotenqueen.wordpress.com/2020/10/20/der-herausforderer/

    Und es war vorher klar, dass Trump haushoch gewinnen würde.

  50. @ Dortmunder Buerger 26. November 2020 at 10:27:
    „Wenn … zettelt sie (k)einen neuen Weltkrieg an.
    Im übrigen bin ich der Meinung:
    „Merkel und ihr Regime muß fallen, damit Deutschland weiterlebt.“

    Mein lieber Bürger, wie schnell wird man vom „Citizen“ zum Sklaven transferiert? Die Verderber fallen nicht von allein, sie müssen vom Thron gestoßen werden. Aber wer soll das machen? Wir, die paar Leute, die das Denken noch nicht verloren haben? Die Masse „unserer“ Landsleute ist indoktriniert und verdummt worden. Mit denen ist keine Revolution zu machen. Diese Leute bilden die Schaar der Lemminge, welche auf den Abgrund zuwatscheln. Vorne weg die unsägliche Frau aus der Uckermark, aber die wird sich, kurz vor dem Fall, schnell in die Büsche schlagen und dann wieder auf ihrer Finca in Uruguay oder auf dem Mond auftauchen.

  51. @ Johannisbeersorbet 26. November 2020 at 10:21
    und andere:
    Es wird gar nichts vertuscht, keine Sorge. Die Ankündigung die Wahlmaschinen zu konfiszieren ist sehr klug, weil man durch Kraken sämtliche Hochverräter beobachten kann und ihr Tun aufzeichnen und wenn sie versuchen werden, was zu vertuschen, werde sie dabei ertappt werden.
    Ihr müsst weg vom ZIVILEN Denken. Im Militärischen Denken sieht alles ganz anders aus. Wenn Kraken hunderttausende Menschen gleichzeitig in Echtzeit überwachen kann, die Hochverräter dann vor Militärtribunale kommen, wo sie keine korrupten zivilen Richter schützen können, wo sie keine Verfahren in die Länge ziehen oder mit Geld kaufen können, dann wird nichts, was bislang geholfen hat, helfen. Keine sozialem Medien, kein Geld von Zuckerberg, keine Demo von Soros.
    Wir sind gewohnt, durch Medien, Politik und Gerichte verarscht zu werden. Das wird alles umgekehrt werden und die meisten Wendehälse werden behaupten, daß sie immer schon national ausgerichtet waren und die Lügen nur zwangsläufig kolportierten.

  52. FOCUS macht sich stark für BIDEN!
    Deklariert ihn als „klüger“ als Trump
    Mit gezinktem Ass in der Tasche, spielt es sich natürlich leichter.
    Wer zuletzt der Klügste ist, das wird sich noch herausstellen.

    https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/gastbeitrag-von-gabor-steingart-1-bis-7-grosse-wahlanalyse-zeigt-was-biden-richtig-und-trump-falsch-machte_id_12705014.html

    FOCUS verliert keine Silbe über die WAHL-MANIPULATIONEN!

    Das ist unser FOCUS!
    Was sich wirklich in Amerika abspielt, das geht die FOCUS Leser nichts an!

    Je enger es für BIDEN wird, umso lauter wird seine Werbetrommel geschlagen!

  53. Mal eine (unpopuläre?) Frage in die Diskussion:

    Wäre es ggf. nicht besser, dass Trump trotz allem an sleepy Joe das Amt abgibt, der seine desaströse Politik samt Kamala Harris und dieser durchgeknallten AOC abzieht, anstatt dessen Trump doch – auf zweifelhaft wahrgenommene – Art und Weise im Amt bleibt, aber in der zweiten Legislaturperiode noch weniger durchsetzen kann bzw. Rückhalt in Teilen der eigenen Partei hat? Und keine Sorge, das sage ich als absoluter Trump-Fan 😉

    Das wäre so eine Sache wie hier mit den Grünen. Ein Teil von mir sagt sich: Sollen sie nächstes Jahr doch in die Regierung kommen. Nach spätestens vier Jahren wäre der Spuk vorbei, wenn die Leute sehen, WAS ein Habeck und eine Baerbock so unter Politik verstehen… anstatt dass es wieder GroKo gibt, während die Grünen weiterhin zumindest informell und medial den Ton angeben.

    Also die These in beiden Fällen: Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende?

  54. Das ist mir alles etwas viel Tam-Tam. Entscheidend ist, was die Gerichte urteilen! Da hört man von seiten Trumps nix zu den bisherigen ablehnenden Urteilen, wird da Widerspruch eingelegt, wie geht es weiter in diesem Rechtssystem, entscheidet das irgendwann der Supreme Court?

  55. Noch zu 12:25

    „Trump lenkt ein“- so das verlinkte Video. Medien wie die schmierige fr suggerieren bereits wahrheitswidrig das Eingeständnis der Wahlniederlage Trumps:
    https://www.fr.de/politik/joe-biden-polen-donald-trump-us-wahl-2020-praesident-sieg-usa-90110535.html
    Die Wahrheit ist jedoch: Trump „lenkt“ noch nicht „ein“, er kämpft weiter!

    Neben Russland gratulierte auch Polen Herrn Biden noch nicht.

    Die fundierten Fragen liegen auf dem Tisch. Millionen sehen sie, obwohl der linke Mainstream sie systematisch ignoriert.
    Werden diese Fragen nicht sorgfältig, ordentlich und transparent ausgeräumt, werden „sleepy“ Biden und Kamala Harris in den Augen von relevanten Bevölkerungsteilen immer fragwürdige Präsidenten bleiben. „Zombie-Präsidenten“, „Fake-Präsidenten“.

  56. Outshined 26. November 2020 at 13:05
    Von Ihrem Vorschlag halte ich nichts. Wenn es Wahlbetrug gab, muss Trump im Amt bleiben.
    Biden und Konsorten können auf kurze Zeit sehr viel kaputt machen.
    Und, was die Grünen anbelangt, ist es genauso. Unsere Drecksmedien werden die Schäden durch die Grünen vertuschen und Unschuldigen in die Schuhe schieben. Der Dummmichel glaubt`s, weil er nicht mehr selber denken kann.

  57. @ Norefugeesinside 26. November 2020 at 12:14

    Mit Recht wird der 45. in ein paar Wochen auch der 46. sein. Es ist ekelhaft, was die Dems und deren Massenverblödungsmedien für eine Lügenkampagne fahren.

    Diesen linksglobalistischen Abschaum, der sich „Demokraten“ nennt, jene Biden, Clinton, Obama, Pelosi, Occasio-Cortez & Co., hasse ich inzwischen so wie Angela Merkel – und das will verdammt viel heißen. Und da bin ich auch nicht bereit, mich wie die hoch geschätzte Nuada als nahezu objektiver Beobachter entspannt zurückzulehnen und nur die Geschehnisse zu analysieren.

    Ich stehe so eindeutig auf der Seite von Donald Trump, wie es eindeutiger gar nicht möglich ist. Ich will diese Globalisierungskacke auf dem Rücken von Milliarden-Menschen, die unter dem korrupten Biden, nach vierjähriger Unterbrechung, wieder von den Staaten ausgehen würde, um jeden Preis verhindern. Wenn ich Bidens halbmumifizierte Fratze sehe, erscheint mir dahinter sofort und nachgeradezu zwanghaft die grinsende Visage von Pfuschi über Leichen. Solche Kreaturen sind es, die von einer Biden-Präsidentschaft profitieren, und Geisteskranke wie die Thunfisch-Grete, die dann – ebenso wie die BLM-Gewalttäter – hofiert werden bis Unterkante Oberlippe. Und die verbrecherische WHO, der Trump so großartig den Stecker gezogen hatte, wird wieder einer der Dreh- und Angelpunkte amerikanischer Globalisierungspolitik sein.

    Nein – und weil ich das alles nicht will, will ich Donald Trump, eine der besten US-Präsidenten der US-Geschichte und definitiv der friedfertigste seit Abraham Lincoln, vier weitere Jahre im Weißen Haus sehen.

    So einfach ist das – ohne Wenn und Aber!

  58. @ Outshined 26. November 2020 at 13:05

    Mal eine (unpopuläre?) Frage in die Diskussion:

    Wäre es ggf. nicht besser, dass Trump trotz allem an sleepy Joe das Amt abgibt, der seine desaströse Politik samt Kamala Harris und dieser durchgeknallten AOC abzieht ….

    Also die These in beiden Fällen: Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende?

    Klare Frage, klare Antwort: NEIN!

    Außerdem wäre eine weitere Amtszeit für Donald Trump eben kein Schrecken ohne Ende. Er würde vermutlich sogar manches noch klarer und eindeutiger händeln als bisher, weil eine Widerwahl nicht möglich ist.

  59. @alles-so-schoen-bunt-hier 26. November 2020 at 13:10

    „Das ist mir alles etwas viel Tam-Tam. Entscheidend ist, was die Gerichte urteilen! Da hört man von seiten Trumps nix zu den bisherigen ablehnenden Urteilen, wird da Widerspruch eingelegt, wie geht es weiter in diesem Rechtssystem, entscheidet das irgendwann der Supreme Court?“
    Was das Gericht ablehnt ist gelaufen da gibt es kein Urteil.

  60. @ alles-so-schoen-bunt-hier 26. November 2020 at 13:10
    Das ist mir alles etwas viel Tam-Tam. Entscheidend ist, was die Gerichte urteilen! Da hört man von seiten Trumps nix zu den bisherigen ablehnenden Urteilen, wird da Widerspruch eingelegt, wie geht es weiter in diesem Rechtssystem, entscheidet das irgendwann der Supreme Court?

    Sie sehen ja in dem Artikel, dass es so eindeutig nicht ist und auch Trumps Anwaltsteam bereits Erfolge erzielt hat. Kommt halt ganz darauf an, wie in diesem total gespaltenen Land (wie übrigens auch Merkelhausen es inzwischen ist) die jeweiligen Richter ticken. Sind es fanatische Demokratten, ist natürlich nix zu holen. Zudem wird es erst nächste Woche richtig interessant, wenn sich zum ersten Mal das Bundesgericht mit der Causa befasst. Und dort hat Trump infolge seiner klugen Personalpolitik ja durchaus Rückhalt zu erwarten.

    Desweiteren empfehle ich Ihnen, die vielen Artikel von Max Erdinger zum Thema – etwa auf „Jouwatch“ – zu lesen, der sich eben nicht um SPIEGEL, WELT und TAZ schert, sondern die Original-News und Informanten aus den Staaten zugrunde legt.

    Nichts ist verloren, überhaupt noch nichts! Und nein, ich bin nicht neutral und will es auch gar nicht sein!

  61. @ Wuehlmaus 26. November 2020 at 13:19

    …. weil eine Widerwahl nicht möglich ist.

    Sorry: Wiederwahl

  62. @ Nuada 26. November 2020 at 11:36

    aenderung 26. November 2020 at 10:31
    „Präsident Trump rief am Mittwoch zu einer Veranstaltung der Republikaner in Pennsylvania ein, wo er seine Behauptung wiederholte, er habe die Wahl am 3. November gewonnen

    ——————

    Das kann er eigentlich nicht wissen. Selbst wenn es nachweislich Unregelmäßigkeiten bei der Stimmabgabe gegeben hat, könnte Biden trotzdem gewonnen haben.

    Natürlich kann er das so genau nicht wissen, aber doch ziemlich genau. Es ist nun die Frage, was beweisbar ist, doch ich gehe davon aus, dass die Trump-Anwälte einiges an Beweisen in der Hinterhand haben, da sie sonst ja ihren Auftraggeber zu Gespött machen würden. Erst recht bei den großen Ankündigungen, die nun getätigt wurden.

    Und dann mal kurz zurück zum eigentlichen Geschehen und ein wenig den hierzulande ja völlig außer Mode gekommenen gesunden Menschenverstand bemüht: Wie dreist hier getrickst worden sein muss, zeigt die Wahlnacht. Erst Trump in fast allen noch offenen Staaten vorne bis klar vorne, dann eine merkwürdige, schier endlose Unterbrechung – und danach plötzlich Biden-Stimmen aus allen Rohren und Kanälen. Das ist weder möglich noch realistisch, selbst bei Briefwahlstimmen nicht. Die Linksglobalisten waren in heller Aufruhr, weil sie nach der Summe der eingehenden Ergebnisse gemerkt hatten, dass sie eigentlich schon verloren hatten und haben die letzte Stufe gezündet, um es doch noch irgendwie zu drehen. Und das war Stufe „Total“ ohne Rücksicht auf Verluste. Vorbereitet waren durch den Deep State mit Sicherheit diverse Szenarien eines manipulativen Eingreifens, von leichter Beeinflussung bis zum totalen Hammer – und letztere Stufe wurde gezündet, weil es anders nicht mehr gehen konnte. Die werden auch klar kalkuliert haben: Soll er doch vor die Gerichte gehen, da können wir noch vieles torpedieren. Hauptsache wir haben erst mal vollendete Tatsachen geschaffen und können der ganzen Welt Biden als neuen Präsidenten präsentieren.

    Dass es in etwa so gewesen sein muss, sagen einem die Gesetze der Logik. Ein dreister Betrug von welthistorischer Dimension, der nicht ohne Folgen für die Involvierten bleiben darf.

  63. Selberdenker 26. November 2020 at 13:11

    Werden diese Fragen nicht sorgfältig, ordentlich und transparent ausgeräumt, werden „sleepy“ Biden und Kamala Harris in den Augen von relevanten Bevölkerungsteilen immer fragwürdige Präsidenten bleiben. „Zombie-Präsidenten“, „Fake-Präsidenten“.

    Diese Fragen werden mit Sicherheit nicht zufriedenstellend ausgeräumt, das ist gar nicht möglich. Man kann immer sagen, auch bei der Aufarbeitung wäre betrogen worden, und genau das WIRD auch geschehen und zwar gleichgültig, wie es ausgeht. Auch Trump wird in den Augen von – anderen, aber ähnlich zahlreichen – relevanten Bevölkerungsteilen ein Fake-Präsident bleiben. Beide Seiten werden zum Großteil niemals glauben, dass es mit rechten Dingen zugegangen ist, wenn der jeweils andere Kandidat im Weißen Haus sitzt.

    Das lässt sich nicht mehr vermeiden.

  64. Nuada 26. November 2020 at 14:01
    Nach allen Stimmen, welche im Wahllokal abgegeben wurden, hatte Trump mit großem Vorsprung gewonnen. Die Medien waren entsetzt und fragten, wie sich denn die Umfragen so irren konnten und die Wahlauszählung wurde einfach abgebrochen. Wieso und warum?
    Auf einmal tauchten Unmengen Briefwahlscheine auf, welche so gut wie alle Biden zugeschrieben wurden.
    Selbst die BLÖD titelte seinerzeit, dass 100000 Briefwahlscheine in einem Wahlbüro gefunden wurden und niemand wusste, woher die kamen.
    Dass hier Wahlbetrug stattfand, dürfte doch dem Letzten jetzt klar sein.

  65. „Kinder und Narren sagen die Wahrheit“, so lautet ein Sprichwort.

    Und was meinte Mr. Biden schon im Oktober hinsichtlich einer „voter fraud organization“?
    Ach sorry, „CORRECTIV“ hat ja das kleine Missverständnis längst aufgeklärt!

    I wish you a great deal of luck and success, Mr. President (the real one, of course)!

  66. @Nuada 26. November 2020 at 14:01

    Das stimmt wohl leider. Doch muß man anerkennen, dass Trump schon in seiner ersten Amtszeit wenigstens bemüht war, das Land zu einen, ein Präsident aller Amerikaneroder, zumindest möglichst vieler Amerikaner zu sein.
    Die „Demokraten“ haben Trump-Unterstützer stets verteufelt, angefeindet und teils sogar körperlich angegriffen. Dieses Biest Occasio-Cortez wollte gar „Listen“ führen, um Trump-Wähler zu denunzieren.
    Herr Matussek zum Thema: https://www.youtube.com/watch?v=5sfWJ8-gvwo&feature=youtu.be

    Diese „Demokraten“ sind grundsätzlich spalterisch, überheblich und unpatriotisch.
    Man könnte fast annehmen, dass sie gesellschaftliche Unruhen sogar wünschen.

  67. Wuehlmaus 26. November 2020 at 13:13
    Wuehlmaus 26. November 2020 at 13:28
    …….
    …Nichts ist verloren, überhaupt noch nichts! Und nein, ich bin nicht neutral und will es auch gar nicht sein!
    _________________________________________
    So ist es!
    Sehr gut geschrieben!

  68. @Selberdenker 26. November 2020 at 14:27

    Diese „Demokraten“ sind grundsätzlich spalterisch, überheblich und unpatriotisch.
    Man könnte fast annehmen, dass sie gesellschaftliche Unruhen sogar wünschen.

    Im Prinzip so ähnlich wie bei uns, nur im größeren Stil (die USA sind auch „ein bißchen“ größer) Und: Bei uns sind die „Demokraten“ schon länger an der Macht.

  69. Der Betrug ist zwar für interessierte Beobachter offensichtlich, aber kann er auch vor Gericht bewiesen werden? Das ist der Knackpunkt, denn die Medien ignorieren das alles und rufen weiter Biden zum Sieger aus.
    Die Masse besonders in der BRD pennt wie üblich und wird einen Präsidenten Biden freudig akzeptieren. Die glauben eher, dass Trump sich die Fälschungen ausgedacht hat.

  70. In vielen Staaten der USA, wenn nicht in allen, wurde von den Demokrqten betrogen. Den besten Überblick findet man bei ScienceFiles. https://sciencefiles.org/ Heute liest man über Pennsylvania u.a.:

    „Ein anderes Highlight: Rudy Giulani berichtet, dass in Pennsylvania 1,8 Millionen Briefwahlunterlagen verschickt wurden. Es wurden jedoch 2.4 Millionen Briefwahlen ausgezählt. Die Zahl 600.000 scheint sich in Pennsylvania zur magischen Zahl zu entwickeln.“ Die Dominion-Wahlmaschinen waren während des Auszählens mit dem Internet verbunden, und die Ergebnisse wurden nach Deutschland (!) geschickt, sie zu analysieren, was so viel heißt wie: Wie viele Stimmen müssen wir jetzt eingeben, damit Joe Biden gewinnt? https://sciencefiles.org/2020/11/26/lugenfunk-ard-fake-news-uber-die-us-wahlen-belege-fur-wahlbetrug-haufen-sich/

    Den Beitrag von Michael Klein sollte man ausführlich lesen, und man sieht, daß die Demokraten einen derartig gigantischen Wahlbetrug inszeniert haben, daß er kaum zu begreifen ist und darum leicht als Spinnerei abgetan werden kann.

  71. Selberdenker 26. November 2020 at 14:27
    Ja die Demokrat(t)en wünschen gesellschaftliche Unruhen, denn nur durch Chaos kann eine Neuordnung entstehen.

  72. @Goldfischteich 26. November 2020 at 15:36

    „In vielen Staaten der USA, wenn nicht in allen, wurde von den Demokrqten betrogen. Den besten Überblick findet man bei ScienceFiles. https://sciencefiles.org/ Heute liest man über Pennsylvania u.a.:

    „Ein anderes Highlight: Rudy Giulani berichtet, dass in Pennsylvania 1,8 Millionen Briefwahlunterlagen verschickt wurden. Es wurden jedoch 2.4 Millionen Briefwahlen ausgezählt.“
    Da scheint Giulani sich geirrt zu haben, am 2.11 Meldete Pennsylvania 2,4 Millionen Eingegangene und das sie 3,1 Millionen verschickte Briefwahlunterlagen.
    Almost 3.1 million Pennsylvania voters have submitted applications for mail ballots, and about 2.4 million have returned them to county elections offices, according to state data.
    https://www.inquirer.com/politics/election/voting-mail-in-person-pennsylvania-election-2020-polling-place-lines-20201102.html

  73. Goldfischteich 26. November 2020 at 15:36

    „Ein anderes Highlight: Rudy Giulani berichtet, dass in Pennsylvania 1,8 Millionen Briefwahlunterlagen verschickt wurden. Es wurden jedoch 2.4 Millionen Briefwahlen ausgezählt. “

    Mehr muss man nicht wissen, um zu begreifen, dass es in den USA von Seiten der Linken einen gewaltigen Wahlbetrug gab.

    Übrigens,in Arizona wurde mal wieder einer dieser ominösen Software“fehler“ entdeckt. Nach Abzug dieser 6000 illegalen Biden-Stimmen führt Biden in Arizona nur noch mit 4000 Stimmen.

  74. ich2 26. November 2020 at 16:53

    Den in Mainstreammedien verbreiteten Zahlen kann man doch nicht mehr trauen.

  75. Wer von den beiden Parteien in den USA die Wahl tatsächlich gewonnen hat (ob real oder gefälscht) ist eigentlich für die Patrioten in Deutschland unerheblich. Sowohl Trump als auch Biden sind Amerikaner und haben eigentlich nicht viel für die Deutschen übrig. Auch Trump wird nicht helfen, das derzeitige Machtgefüge in Deutschland positiv zu verändern. Das müssen wir schon allein machen. Für uns ist aber von Bedeutung, daß Wahlen derzeit so ungeniert gefälscht und manipuliert werden können, daß es offensichtlich keinen mehr stört. Insofern habe ich für die BT-Wahlen im September 2021 kein gutes Gefühl.

  76. BB Merlin 26. November 2020 at 17:13
    Trump ist kein Kriegstreiber und das ist für uns wichtig, gerade was Russland angeht.
    Trump ist gegen das unselige TTIP, auch dieser Punkt ist für uns von sehr großer Bedeutung.
    Ich bin mir sicher, dass künftige Wahlen bei uns manipuliert werden. Die AfD wird eine gewisse Prozentzahl nicht überschreiten dürfen.

  77. @BePe 26. November 2020 at 17:08

    „ich2 26. November 2020 at 16:53

    Den in Mainstreammedien verbreiteten Zahlen kann man doch nicht mehr trauen.“
    Da Zitiere ich mal sciencefiles : Ob eine Aussage richtig oder falsch ist, hat überhaupt nichts mit demjenigen zu tun, der die Aussage trifft. Die Korrektheit einer Aussage ist eine Frage, die deren Übereinstimmung mit der Realität betrifft. Sonst nichts.

    Also Meine Quelle ist von 1 Tag vor der Wahl! Da ist nichts so einfach aufgetaucht!

  78. Sidney Powell Files Lawsuit in Georgia Alleging ‘Massive Election Fraud’
    BY MIMI NGUYEN LY November 26, 2020 Updated: November 26, 2020
    https://www.theepochtimes.com/sidney-powell-files-lawsuit-in-georgia-alleging-massive-election-fraud_3594227.html

    ich2 26. November 2020 at 16:53, mach was draus. Allmählich blicke ich nicht mehr durch. Wie kommt Rudy Giuliani, der gewiß kein Trottel ist, auf seine Zahlen?

    With deadline past for mail ballot requests, Pa. counties wait on 1.2 million votes
    By Katie Meyer, October 28, 2020
    https://whyy.org/articles/with-deadline-past-for-mail-ballot-requests-pa-counties-wait-on-1-2-million-votes/

    But by Tuesday afternoon, the U.S. Election Project’s state data-based ballot-application tracker listed Pennsylvanians had requested 3,058,418 mail ballots and returned about 61% of them.

    2020 Pennsylvania Elections Important Dates
    October 27, 2020: Last day to apply for a mail-in or civilian absentee ballot
    *https://www.votespa.com/About-Elections/Pages/Election-Calendar.aspx

  79. ich2 26. November 2020 at 17:28

    “ Also Meine Quelle ist von 1 Tag vor der Wahl! Da ist nichts so einfach aufgetaucht!“

    Jau, habe ich gesehen. Eins ist mir mittlerweile klar, was da landesweit in den USA von den Linken an Wahlfälschungen verbrochen wurde lässt sich nicht mehr aufdröseln. Sogar in Kalifornien zweifelt man langsam den Sieg von Biden an.

    Eigentlich kann man diese Wahl nur noch für ungültig erklären und eine neue Wahl anordnen. Und dann darf nur noch gegen Vorlage eines Ausweises inklusive Wähler-ID auf Papier gewählt werden. Auszählen muss das dann die Nationalgarde und die Armee. Briefwahl nur noch für wirklich Kranke und Behinderte.

  80. BePe 26. November 2020 at 17:08

    Den in Mainstreammedien verbreiteten Zahlen kann man doch nicht mehr trauen.
    ———————————————

    Laden Sie sich die 104-seitige Klageschrift herunter.
    Ist oben hier bei PI hellblau highlighted.

  81. ich2 26. November 2020 at 16:53

    So, jetzt weiß ich, was Rudy Giuliani moniert: Von den knapp 3,1 Millionen Anforderungen zur Briefwahl waren 1,9 Millionen von Demokraten, aber es wählten 3.459.923 den Joe Biden.
    https://tinyurl.com/yyppgdv9

    The majority of people, 1.9 million, applying for mail-in or absentee ballots are Democrats, according to state data. About 760,000 are Republicans and 350,000 are registered independents or third-party voters.
    https://apnews.com/article/election-2020-pennsylvania-elections-voting-2020-presidential-elections-b1fe12514c3a736ec33f84e4ce7e4161

  82. pro afd fan 26. November 2020 at 17:24

    Biden hat schon angekündigt, sofort 11 Millionen illegale Einwanderer einzubürgern, also zu Wählern der US-Demokraten zu machen. Auch wird er die Aufnahme von islamischen „Flüchtlingen“ wieder forcieren. Gut, mir egal, wer von denen in den USA ist kann nicht mehr nach Deutschland kommen.

    Merkel und Biden/Harris werden sich wohl noch um diese Leute „prügeln“.

  83. Wuehlmaus 26. November 2020 at 13:13

    Ich stehe so eindeutig auf der Seite von Donald Trump, wie es eindeutiger gar nicht möglich ist. Ich will diese Globalisierungskacke auf dem Rücken von Milliarden-Menschen, die unter dem korrupten Biden

    =============
    Biden…
    Ich hab mir einige Biden-Wahlspots angesehen….bei einigen sah man fast per Gesichtsabdruck „ihr braucht nicht wählen zu gehen, ich werde sowieso der nächste Präsident“
    Der ist definitiv darüber informiert, das die Wahl zu seinen gunsten gefälscht wird.

  84. Goldfischteich 26. November 2020 at 17:48
    ich2 26. November 2020 at 16:53

    So, jetzt weiß ich, was Rudy Giuliani moniert: Von den knapp 3,1 Millionen Anforderungen zur Briefwahl waren 1,9 Millionen von Demokraten, aber es wählten 3.459.923 den Joe Biden.
    https://tinyurl.com/yyppgdv9
    ———
    Ich sehe eben, das sagt auch noch nichts aus. Die restlichen Stimmen können von ca. 1,6 Millionen Wählern kommen, die persönlich gewählt haben. Jetzt könnte es nur sein, daß nicht so viele persönlich gewählt haben. Vielleicht 600 000 weniger, als angegeben? Mann, ist das aufregend!

  85. Wuehlmaus 26. November 2020 at 13:19

    Er würde vermutlich sogar manches noch klarer und eindeutiger händeln als bisher, weil eine Wiederwahl nicht möglich ist.
    ============
    Es steht meines wissen nirgendwo geschrieben, das eine Wiederwahl nicht möglich sei.
    Meines wissens ist das seit mehr als 100 Jahren ein „common sense“ bzw „gentlemen agreement“.

    Eine Ausnahme wurde nur während des 2. Weltkrieges gemacht.

  86. Goldfischteich 26. November 2020 at 17:48

    „ich2 26. November 2020 at 16:53

    So, jetzt weiß ich, was Rudy Giuliani moniert: Von den knapp 3,1 Millionen Anforderungen zur Briefwahl waren 1,9 Millionen von Demokraten, aber es wählten 3.459.923 den Joe Biden.
    https://tinyurl.com/yyppgdv9
    ??? was moniert Rudy Giuliani ist ja nicht anzunehmen das Joe Biden so gar keine Stimmen durch persönliche Wahl bekommt.

  87. Wie es aussieht hat Soros, der Multimillionär, der Hauptsponsor der Linken und der Demokraten in den USA, sich mit Venezuela und Maduro zusammengetan und seine Wahlautomaten mit der Software Smartmatic in den Wahlkampf einfließen lassen.

    Alles wird aufgedeckt.

  88. @ BePe 26. November 2020 at 17:44

    Eins ist mir mittlerweile klar, was da landesweit in den USA von den Linken an Wahlfälschungen verbrochen wurde lässt sich nicht mehr aufdröseln. Sogar in Kalifornien zweifelt man langsam den Sieg von Biden an.

    Eigentlich kann man diese Wahl nur noch für ungültig erklären und eine neue Wahl anordnen. Und dann darf nur noch gegen Vorlage eines Ausweises inklusive Wähler-ID auf Papier gewählt werden. Auszählen muss das dann die Nationalgarde und die Armee. Briefwahl nur noch für wirklich Kranke und Behinderte.

    Genau das ist auch meine Meinung: Diese Wahl ist komplett für die Tonne, das kann man gar nicht mehr vernünftig aufdröseln. Man braucht eine neue Wahl unter strengsten, in jeder Phase überwachten Sicherheitsbedingungen. Und ich weiß, es würde einen Erdrutschsieg für Donald Trump geben.

  89. @jeanette 26. November 2020 at 18:13

    „Wie es aussieht hat Soros, der Multimillionär, der Hauptsponsor der Linken und der Demokraten in den USA, sich mit Venezuela und Maduro zusammengetan und seine Wahlautomaten mit der Software Smartmatic in den Wahlkampf einfließen lassen.“
    Da kommt aber kaum was rum Smartmatic wurde ausschlieslich in
    LA eingesetzt. Die haben das wohl gekauft.

  90. Outshined 26. November 2020 at 13:05
    =============
    Die US-„Demokraten“ haben schon angekündigt das NIE WIEDER ein US-Republikaner Präsident werden kann.

    Und wenn die „Grünen Gallen“ hierzulande an die macht kommen wirds wohl ähnlich für die afd laufen

  91. Zunächst einmal ein Lob an PI. Ihr seid -immer noch- einer der Wenigen, die die Klage von Sidney Powell tatsächlich in Deutschland veröffentlicht habt. Allerdings scheint die Masse der jetzigen User von PI sich diese gar nicht durchgelesen zu haben (vielleicht aus Gründen mangelnder Englischkenntnisse).
    Die Klage -insbesondere im Bereich der naturwissentschaftlichen Beweisführung (Informatik, Verarbeitungskapazität der Wahlautomaten, mathematische Unmöglichkeiten, aber auch der militärischen Anwendung) ist neben den fast schon üblichen manuellen Schweinereien linker Zeitgenossen (wir kennen das aus Wahlen in Bremen und NRW ja auch) ein Gesamtpaket, welches in der Tat auf eine Staatsverschwörung hinausläuft.
    Leute, auch wenn ihr hier mittlerweile lieber emotional einen Schnellspritzer macht, lest Euch die Beschwerdeschrift durch. Man wird demnach kaum an Verhaftungen vorbeikommen. Interessant ist, dass der Parkbankschläfer (so sieht er jedenfalls aus) Dorsey von Twitter die Verlinkungen von Powell zu der Beschwerdeschrift mit dem Hinweis „harmful“ blockiert hat. Für wen bitte ist die Klageschrift so schädlich, dass sie geblockt werden muss. Selbst die ehemalige Sowjetunion wäre da sensibler vorgegangen. Die Angst ist offenbar -gerechtfertigt- groß.
    Bitte die Schrift lesen und wenn es mit der Sprache hapert -es ist ja auch Juristensprache- ein Übersetzungsprogramm benutzen.
    Danke noch einmal an PI für die frühe Veröffentlichung an twitter vorbei!

  92. ich2 26. November 2020 at 18:52

    @jeanette 26. November 2020 at 18:13

    „Wie es aussieht hat Soros, der Multimillionär, der Hauptsponsor der Linken und der Demokraten in den USA, sich mit Venezuela und Maduro zusammengetan und seine Wahlautomaten mit der Software Smartmatic in den Wahlkampf einfließen lassen.“
    Da kommt aber kaum was rum Smartmatic wurde ausschlieslich in
    LA eingesetzt. Die haben das wohl gekauft.
    —————————–
    Hatte ich Sie nicht gebeten meine und Kommentare zu trennen?

  93. ….ach, bevor ich es vergesse:
    Es wäre auch einmal interessant zu erfahren, wie ich hier unter Beobachtung geraten bin. Nur mal so. Vielleicht wäre derjenige, der das veranlasst hat, ja mal Beobachtungswürdig!

  94. 2020 26. November 2020 at 18:00

    Es steht meines wissen nirgendwo geschrieben, das eine Wiederwahl nicht möglich sei.
    Meines wissens ist das seit mehr als 100 Jahren ein „common sense“ bzw „gentlemen agreement“.

    =====

    Doch. 22. Verfassungszusatz Artikel 1 :

    No person shall be elected to the office of the President more than twice, and no person who has held the office of President, or acted as President, for more than two years of a term to which some other person was elected President shall be elected to the office of the President more than once. But this Article shall not apply to any person holding the office of President when this Article was proposed by the Congress, and shall not prevent any person who may be holding the office of President, or acting as President, during the term within which this Article becomes operative from holding the office of President or acting as President during the remainder of such term.

    Niemand darf mehr als zweimal zum Präsidenten gewählt werden. Niemand, der länger als zwei Jahre der Amtszeit, für die eine andere Person zum Präsidenten gewählt worden war, das Amt des Präsidenten innehatte oder dessen Geschäfte wahrnahm, darf mehr als einmal in das Amt des Präsidenten gewählt werden. Dieser Artikel findet keine Anwendung auf jemanden, der das Amt des Präsidenten zu dem Zeitpunkt innehatte, zu dem dieser Zusatzartikel durch den Kongress vorgeschlagen wurde. Er hindert auch nicht die Person, die das Amt des Präsidenten in der Periode innehat oder wahrnimmt, in der dieser Artikel in Kraft tritt, daran, für den Rest dieser Amtsperiode das Amt des Präsidenten fortzuführen.

  95. Wahlbetrug seitens der Demokraten hat eine lange Geschichte. Der Bedeutendste ist wohl 1960 geschehen als in Chicago plötzlich 100.000 Stimmen erschienen die Kennedy den „Sieg“ einbrachten. Dummerweise wollte Nixon sich als Gentleman aufweisen und ficht das Ergebnis nicht an.

  96. @ Outshined 26. November 2020 at 13:05
    Sie machen einen Denkfehler, nachvollziehbar aber fatal. Wenn Biden – und eigentlich Harris – durch Wahlbetrug zur Macht gelangt, dann werden die Hochverräter nicht mehr von der Macht gehen.
    Wäre die Wahl fair und es hätten wirklich soviele Menschen für den dementen Platzhalter für die Marxistin gestimmt – und könnten es sich nächstes Mal überlegen, dann hätten Sie recht.
    ABER, Trump hat einen Erdrutsch-artigen Sieg erzielt, wie noch nie ein Präsident vor ihm. Er hat den Hochverrätern den Krieg erklärt und der Krieg ist gestartet – natürlich ohne daß die fake news medien es auch nur ansatzweise verstehen oder verbreiten würden (die militärische Einheit „Kraken“ ist im „Verteidigungseinsatz“ – also „Kampfeinsatz gegen einen erklärten Feind“, also im Krieg)
    Der Krieg kann nur mit einem Sieg der US-Armee und ihres Feldherrn Trump enden. Denn die Armee kämpft gegen Hochverräter im eigenen Land, die niemals auch nur ansatzweise gegen die US-Armee bestehen können.
    All das zivile Geplänkel ist Theater und Ablenkung.

  97. pro afd fan 26. November 2020 at 13:13
    Wuehlmaus 26. November 2020 at 13:19
    2020 26. November 2020 at 18:56
    PassThor David 26. November 2020 at 20:58

    Danke für die Antworten, alle vier eindeutig für „Nein!“ 🙂

    Ja, es ist halt die Frage, ob nach den jeweils vier Jahren noch irgendetwas zum Wiederaufbau übrig wäre – deswegen habe ich tatsächlich gefragt.

    Es ist halt so: Medial geben die Democrats bzw hier die Grünen ohnehin die Marschrichtung vor. Das rechte/ konservative Lager reagiert nur. Trump ist tatsächlich in die Initiative gegangen, das stimmt (ich glaube diesem Wahlergebnis übrigens auch kein bisschen).

    Es war für mich mehr eine hypothetische Frage, ob man den Schwung der Schreikinder hüben wie drüben nicht gegen sie ausnutzen sollte und sie in die Machtposition bringen sollte, um dann zu sagen: „Alright, you want a go? Here, have a go. Let’s see how badly you f*ck up. Meanwhile, I’ll have a beer and watch“.

    Wäre halt hoch gepokert von Republikanischer Seite.

    Aber davon ab: Wenn es zu bewaffneten Auseinandersetzungen kommen sollte… zumindest auf ziviler Seite wäre die Sache zugunsten des Republikanischen Camps recht schnell erledigt (Militär lasse ich außen vor).

    Ein Kommentar auf YouTube lautete sinngemäß: „Guys, I don’t want a civil unrest or even war, I really really don’t… but if these are our opponents (ed.: Gemeint sind Demonstranten der Demokraten) the whole thing shouldn’t take more than a week“.

  98. David08 26. November 2020 at 19:14
    Zunächst einmal ein Lob an PI. Ihr seid -immer noch- einer der Wenigen, die die Klage von Sidney Powell tatsächlich in Deutschland veröffentlicht habt. Allerdings scheint die Masse der jetzigen User von PI sich diese gar nicht durchgelesen zu haben (vielleicht aus Gründen mangelnder Englischkenntnisse).
    Die Klage -insbesondere im Bereich der naturwissentschaftlichen Beweisführung (Informatik, Verarbeitungskapazität der Wahlautomaten, mathematische Unmöglichkeiten, aber auch der militärischen Anwendung) ist neben den fast schon üblichen manuellen Schweinereien linker Zeitgenossen (wir kennen das aus Wahlen in Bremen und NRW ja auch) ein Gesamtpaket, welches in der Tat auf eine Staatsverschwörung hinausläuft.
    Leute, auch wenn ihr hier mittlerweile lieber emotional einen Schnellspritzer macht, lest Euch die Beschwerdeschrift durch. Man wird demnach kaum an Verhaftungen vorbeikommen. Interessant ist, dass der Parkbankschläfer (so sieht er jedenfalls aus) Dorsey von Twitter die Verlinkungen von Powell zu der Beschwerdeschrift mit dem Hinweis „harmful“ blockiert hat. Für wen bitte ist die Klageschrift so schädlich, dass sie geblockt werden muss. Selbst die ehemalige Sowjetunion wäre da sensibler vorgegangen. Die Angst ist offenbar -gerechtfertigt- groß.
    Bitte die Schrift lesen und wenn es mit der Sprache hapert -es ist ja auch Juristensprache- ein Übersetzungsprogramm benutzen.
    Danke noch einmal an PI für die frühe Veröffentlichung an twitter vorbei!
    ——————————–

    Arbeitsteilung:

    Powell kümmert sich um die Wahlautomaten, Dominion, Algorithmen und den kompletten Wahlautomatenbetrug, über Venezuela bis nach Europa und zurück

    und

    Giuliani & Team kümmern sich um die lebenden Zeugen, die alle Eidesstattliche Erklärungen abgegeben haben, um den Papierkrieg und seine Behinderungen.

  99. jeanette 26. November 2020 at 18:13

    Wie es aussieht hat Soros, der Multimillionär, der Hauptsponsor der Linken und der Demokraten in den USA, sich mit Venezuela und Maduro zusammengetan und seine Wahlautomaten mit der Software Smartmatic in den Wahlkampf einfließen lassen.“

    Mit Sicherheit.

  100. Also wenn die Sidney Powell heute Wort hält, dann wird das nächste Kapitel in Kampf von 7 Mrd normalen Menschen gegen den Great Reset und BigTech und Big Pharna und Big Money aufgeschlagen. Wir leben in den Tagen ´, Wochen und Monaten in denen sich das (vor)entscheidet. COVID ist ein Teil dieses Great Resets.

  101. INGRES 27. November 2020 at 11:18

    Das Problem ist natürlich, dass von den 7 Mrd normalen Menschen fast niemand Bescheid weiß und nur ganz wenige den Kampf nur unzureichend stellvertretend führen können. Und die meisten der 7 Mrd leider auch noch gegen die wenigen tapferen Menschen auf der Seite ihrer Feinde stehen. Und wieviel mag Trump davon wissen. Ich denke er mu0 ein8egs wissen, denn er hat die Sperrung durch Twitter ja am eigenen Leib erlebt. Und es ist ja auch bei der Anhörung von Zuckerberg und Dorsey angesprochen worden.

  102. jeanette 26. November 2020 at 18:13
    Wie es aussieht hat Soros, der Multimillionär, der Hauptsponsor der Linken und der Demokraten in den USA, sich mit Venezuela und Maduro zusammengetan und seine Wahlautomaten mit der Software Smartmatic in den Wahlkampf einfließen lassen.

    Alles wird aufgedeckt.

    was mich wundert ist, daß dieser Schweinhund Soros noch nicht durch einen Spezialagenten liquidiert wurde, der Welt bliebe viel Elend erspart.

  103. @PassThor David 26. November 2020 at 20:58

    „ABER, Trump hat einen Erdrutsch-artigen Sieg erzielt, wie noch nie ein Präsident vor ihm. Er hat den Hochverrätern den Krieg erklärt und der Krieg ist gestartet – natürlich ohne daß die fake news medien es auch nur ansatzweise verstehen oder verbreiten würden (die militärische Einheit „Kraken“ ist im „Verteidigungseinsatz“ – also „Kampfeinsatz gegen einen erklärten Feind“, also im Krieg)“
    Immer langsam mit den jungen Pferden, Trump kann ohne Zustimmung des Kongresses keinen Krieg erklären.

  104. # Faktenchecker 27. November 2020 at 22:35

    Ersetzen Sie bitte Georg Soros durch Adolf Hitler in Ihrer nicht Argumentation und Sie erkennen das Problem zumindest im Ansatz.

    Gestern der, jetzt der, morgen ein anderer der, die, das… egal!

    Ihnen, uns oder irgendwem oder was muss irgendwas leid tun, darum geht es doch in Wirklichkeit überhaupt nicht!

Comments are closed.