Ein durchtrennter Bizepsmuskel, eine durchtrennte Schlagader im linken Oberarm, ein ausgekugeltes Gelenk am Ringfinger, gerissene Bänder, Abschürfungen, blaue Flecken und ein weiterer Schnitt im rechten Unterarm: Der AfD-Mitarbeiter im Brüsseler Büro des MdEP Joachim Kuhhs, Alexander Arpaschi, wurde am 17. November in Karlsruhe Opfer einer Messerattacke durch einen Syrer. Der 50-Jährige liegt immer noch im Krankenhaus und hat von dort aus ein kurzes Video-Statement abgegeben – der bereits polizeibekannte Syrer ist einstweilen wieder auf freiem Fuß.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

84 KOMMENTARE

  1. Was ist das für ein Land, in dem Maskenverweigerer eingesperrt werden und aggressive Messermänner
    auf die Bevölkerung los gelassen werden?

  2. Der ausgebombte syrische Kriegsflüchtling, zeigte seine ganze Dankbarkeit.

    Diese von Merkel importierten Shariaspreader sind die wirklich gefährliche Todes-Seuche in unserem Land.

    Wird Zeit, dass richtig entkeimt wird.

  3. Jetzt werden in den linken Redaktionsstuben und Parteibüros wohl mal wieder die Sektkorken knallen. Wie war das nochmal mit der „klammheimlichen Freude“? Und der syrische Täter ist schon wieder auf freiem Fuß? Viel zu wenig, dem Goldstück gebührt ein Preis wegen Zivilcourage, denn schließlich hat es den „Richtigen“ getroffen und der arme, traumatisierte Kulturbereicherer hat sich doch nur „gewehrt“. – Und der Syrer ist polizeibekannt? Wahrscheinlich weil er andauernd prall gefüllte Brieftaschen findet, die irgendwelche doofen „Kartoffeln“ im Suff verloren haben.

  4. Tja, dass kann jedem von uns zu jeder Zeit hier auch passieren.
    Es gibt keine öffentliche Sicherheit mehr.
    Städte, Bahnhöfe, Bahnhofvorplätze, ÖPNV, Drogenplätze, bekannte Treffpunkte dieser Leute usw. meide ich generell, ebenso überall wo „Masse“ anzutreffen ist.
    Gute Besserung an den Herrn.

  5. .

    Im Artikel heißt es:
    „der bereits polizeibekannte Syrer ist einstweilen wieder auf freiem Fuß.“

    .

    Staatszerfall. Auf allen Ebenen.
    _______________________________

    .

    1.) Zeit für Widerstands-Paragrafen Art. 20 GG, Abs. 4.

    .

  6. wie immer vieles unklar…

    „MESSER-ATTACKE IM KLASSENZIMMER!
    Mädchen (14) sticht Mitschüler (14) in Rücken“

    „Bild“

  7. Genau das ist die Gefahr für unseren bürgerlich demokratischen Rechtsstaat. Hier ernten wir die Früchte der Ära Merkel. Nur noch mal zur Erinnerung:

    1) Diese Art der Gewalt hat es in der Zeit vor Merkel so nicht gegeben.
    2) Nie wäre diese Gewalt in der Ära vor Merkel totgeschwiegen worden.
    3) Das Zitat von Herrn Trittin zur Multikulturellen Gesellschaft hat sich als prophetisches Wort erwiesen.

    Beste Genesungswünsche an Herrn Arpaschi. Nicht nur Ihnen, uns allen ist durch Sie stellvertretend der Arm zerschnitten worden.

    Peter Blum

  8. Die unveräußerliche Würde des Menschen ist unantastbar. Allerdings bedeutet dies in Islamien und Afroafrika, wie deren elende Geschichte belegt, dass man sich nach Belieben gegenseitig massakriert. Sich hierzulande gegen diese Auffassung von Würde zu wehren gilt inzwischen als verfassungsfeindlich und rassistisch profilierende Menschenverachtung. Deshalb ist durchaus nachvollziehbar dass im Wertesystem Merkels sich der Syrer auf Anordnung des Staatsanwalts umgehend auf freiem Fuss befand und seine unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten weiterhin austoben kann.

    Herrn Apaschi wünsche ich gute Besserung und eine vollständige Genesung.

  9. Statt auf eine flächendeckende Impfung hinzuarbeiten, wäre die Verteilung von Waffenscheinen an die indigene Bevölkerung die richtige Entscheidung. Noch effizienter wäre natürlich die sofortige Verhaftung und lebenslange Wegschließung der gesamten Regierungsbande, um weiteren Schaden vom Deutschen Volke abzuwehren.

  10. Wie kann es sein das jemand der mit einem Messer auf andere einsticht, noch auf freiem Fuß ist? So langsam muss ich einmal überdenken, ob die andere Wange hinhalten noch zeitgemäß ist. Oder ob man lieber doch auf maximale Konfrontation geht, und maximale Notwehr anwendet.

  11. Ich wünsche Herrn Arpaschi baldige Genesung und dass hier bald wieder normale Sicherheitsverhältnisse wie vor 2015 herrschen! Das er sich für seine belästigten Mieterinnen einsetzte ist ehrenhaft und leider nicht selbstverständlich, in einem Land in dem einheimischen Männern Duckmäusertum und Feigheit beigebracht wird, Kampfunwilligkeit und Unfähigkeit zur Tugend erhoben worden sind und Ausländern, denen das genaue Gegenteil beigebracht wurde, straflos die Frauen ihrer Gastgeber auf Domplatten vergewaltigen dürfen!
    Uns allen wünsche ich, dass wir noch erleben werden, dass die psychisch kranke Zitterkanzlerin sich vor einem Gericht wegen Hochverrats verantwworten muss! Wieviele Male ist sie deswegen inzwischen angezeigt worden? Die Staatsmedien – Überraschung – berichten darüber doch sehr selten! Letztes Jahr hieß es über 1000 Anzeigen aus der Bevölkerung wurden erststattet. Wie wäre es wenn PI diese Anzeigenden ausfindig macht und über ihren stillen politischen Kampf hier berichtet! Das wäre doch ein schönes Weihnachtsgeschenk für die PI Leserinnen und Leser!

  12. Merkel ist inzwischen länger an der Macht als dieser Hitler und auch hier sehen wir die Verwerfungen und eine totalitäre CDU/CSU kurz vor deren Zusammenbruch . In der Endphase gibt es nur noch Durchhalteparolen und Verbote . Ja … die Wähler die sich das selbst beschert haben , halten wieder mal bis zum bitteren Ende in Kadavergehorsam durch .

  13. Bei den Irren im T-ON Kolumnisten Pool klingt das so:
    Die AfD wird zum Sammelbecken für Nazis und Durchgeknallte

    Von der Attacke habe ich ich bei P.I. überhaupt zum ersten Mal gehört. Nichts bei der Extremistenplattform TON. Nichts davon bei den Gesinnungsgenossen der Medien überhaupt.

  14. Der Musel versteht seine Freilassung als „Freispruch“ Also das er alles richtig gemacht hat und wird es wieder tun…ein Drecksland sind wir geworden..

  15. Ich dachte, das Merkelregime hat zusammen mit den linksgrünen Kinderschändern ein Bevölkerungsschutzgesetz verabschiedet.

    Wo bleibt der Schutz der Bevölkerung?

  16. Sehr geehrter Herr Arpaschi,

    Allerbeste Genesung!

    Glauben Sie mir, mich macht das absolut wütend! Der Mann muss in den Knast und abgeschoben werden!

  17. @ linux88 24. November 2020 at 09:40: Ich stelle die Frage so:

    „Leide ich lieber unter den Folgen einer Attacke oder unter denen die mein Anwalt für mich vertreten muss?“

    In Buntschland ist heute die Tatsache das ein Messerangriff immer auf das Leben des Opfers zielt in Vergessenheit geraten. Das ändert nichts an der Tatsache das es die Wahrheit ist. Ich kenne ein Verbrechensopfer, es sitzt in Folge der Tat im Rollstuhl. Der Täter (Klassiker) hatte nach Jugendstrafrecht und bedingt durch den kulturellen Hintergrund recht bald sein Leben wieder. Mein Bekannter wird nie wieder etwas fühlen was sich unterhalb seiner Lendenwirbel befindet. Wählen Sie selbst wessen Leben Sie leben wollen.

    Viele Grüße
    Peter

  18. Zuerst einmal wünsche ich dem Opfer baldige und vollständige Genesung. Kann man den Namen dieser Staatsanwaltschaft erfahren? Der Goldige hat ja jetzt keinen festen Wohnsitz mehr, ist das kein Grund zur Festnahme? Wir Deutschen sind leider Freiwild für die Eindringlinge geworden. Das kann jedem überall aus nichtigen Anlass passieren. Immer schön die Augen niederschlagen, damit der Kuffar niemanden in seiner grenzenlosen Eeeehre verletzt. Aber weshalb jemand in einer WG mit Frauen an einen Eindringling vermietet, erschließt sich mir nicht, bei diesem Personenkreis sind die Schwierigkeiten schon vorprogrammiert.

  19. Achgunt: aenderung 9.39, Sie zitieren das Handelsblatt, ebenfalls scheinhafte Freude bei gmx, es geht hier offensichtlich um einen formalen Vorgang bei einer von Demokraten dominierten Institution.
    Ich empfehle Ihnen den neuesten und alle anderen Artikel des exzellenten Soziologen M. Klein auf sciencefiles.org, hier:
    https://sciencefiles.org/2020/11/23/endgame-in-michigan-sub-terraner-faz-journalismus-und-geisteskranke-wahler/
    Gestern gab M. Klein den Hinweis auf die Seite hereistheevidence.com, auf der viele hunderte Quellen , Zeugenberichte gesammelt sind.

  20. .

    „Psycho“ (1960, Film von Alfred Hitchcock)

    .

    * Die Szene, in der die weibliche Hauptfigur unter der Dusche erstochen wird, zählt schnitttechnisch wie musikalisch zu den bekanntesten und meistzitierten Szenen der Filmgeschichte. *
    _____________________________________________________________

    .

    1.) * *
    Diese Bilder-Assoziationen (Duschszene) drängen sich mir immer wieder auf,
    wenn ich von diesen bestialischen orientalen Messerangriffen lese.

    Messer-Attacken-Pandemie

    .

  21. Herrn Kuuhs meine besten Genesungswünsche. Wie häudig muß so etwas denn noch passieren, bis sich etwas ändert?

  22. Der Krieg gegen die Deutschen hat begonnen!

    Islamische und afrikanische Horden sind überall in Deutschland präsent, morden, vergewaltigen, zerstören, prügeln und schlagen zu. Polizei und 68er-Justiz verwalten die Fälle und sorgen ansonsten für geringe Strafen für die Täter. Die Politiker der Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke verbieten den effektiven Grenzschutz und weigern sich die Gesetze zu ändern, die jedem weltweit ein einklagbares Recht auf ein Leben in Deutschland ermöglichen. Abschiebungen finden kaum statt. Der große Umvolkungsplan wird in Deutschland perfekt umgesetzt. Der Völkermord an den Deutschen ist in vollem Gange und keiner merkt es, weil die meisten etablierten Medien diese Invasion unterstützen und falsch darstellen.

  23. In einem früheren Beitrag, der in dem von mir zitierten Beitrag „Endgame in Michigan“ verlinkt ist, schrieb Michael Klein: „In einer normalen Sitution wären Informationen, wie die Informationen, die wir seit Tagen bereitstellen, Gegenstand medialer Berichterstattung. Dass sie das nicht sind, zeigt, dass in den Redaktionen der MS-Medien keine Journalisten mehr zu finden sind, oder es zeigt, dass eine Konspiration im Gange ist, deren Ziel darin besteht, die Weltbevölkerung über den umfassenden Betrug, der in den USA stattgefunden hat, im Unklaren zu lassen oder es zeigt, dass die Abneigung gegenüber Trump bei vielen Haltungsjournalisten größer ist als ihr Berufsethos oder ihre Bindung an eine wahrheitsgemäße, eine aufrichtige Berichterstattung.“
    https://sciencefiles.org/2020/11/19/geht-michigan-doch-an-trump-neues-drama-im-wahlkrimi/
    Hier eine äußerst interessantes „Affidavid“ von William C Hartmann.

  24. Down Under liefert Millionen Versuchskaninchen!

    Qantas will bald nur noch Passagiere befördern, die einen Nachweis der Impfung gegen die Wuhangrippe erbringen können. Unter den Passagieren dürften Millionen Aussis sein, die nun quasi Ossis 2.0 sind, was Reisefreiheit anbelangt.

    Zynisch, aber gut für den Rest der Welt: Jetzt kann man in einem riesigen Feldversuch beobachten, welche Langzzeitfolgen und Nebenwirkungen die mRNA-Impfstoffe haben werden.

  25. Strafe wird der Syrer nicht bekommen, eher einen Orden vom Steingeier. Die Studentinnen haben sich wahrscheinlich schon mit dem Syrer solidarisiert und werden – falls es überhaupt zum Prozess kommt – für den Syrer aussagen, um ihre Zukunftsaussichten in Buntland nicht zu gefährden.

  26. Man könnte aus dem Geschilderten folgenden Schluss ziehen: man sollte grundsätzlich über mehr als „eine Armlänge“ Abstand, durchaus auch in eigentlich völlig harmlos erscheinenden Alltagssituationen, nachdenken.

    Hoffentlich erholt sich Herr Arpaschi vollständig sowohl körperlich als auch psychisch nach so einem unmöglichen Vorfall.

  27. Der unzivilisierte Messer-Barbare hätte auch ein SED, MLPD oder DKP Mitglied angegriffen, wenn der ihm die Kündigung gibt, oder ?!
    Hier gilt es eher festzustellen, dass hier einmal mehr für die nächsten zwei Mädels die Multikulti-Träumerei,
    von Geburt auf unbelehrbare archaische Moslems in Frauen-WGs (!) einzugliedern, die dann mit dem „jungen wilden“ gemeinsam kochen und leben sollen, dass dieser Irrsinn vollkommen krank ist und scheitern MUSS ( wenn nicht im Tod der Mädels, dann in Belästigung, Vergewaltigung usw. Aber daraus irgendwie einen AfD-Zusammenhang zu drehen, sehe ich als Außenstehender hier derzeit nicht.
    Wie man einzelne Messer-Syrer überhaupt mit Frauen in WGs einquartieren kann, kann ich nicht verstehen, oder haben die den evtl. sogar „ausgewählt“ per WG-Beschluss ?!? Wir werden es nie erfahren…
    Bitte nicht falsch verstehen, ich wünsche ihm selbstverständlich Gute Besserung und bin genau so schockiert wie Ihr, bewundere auch seinen Mut, den Frauenbelästiger rauszuschmeißen, finde aber die Schlagzeile „…auf AfD-Mitarbeiter“ unpassend, weil es in dem Moment gar nichts mit dem Angriff zu tun hat, wo Herr Arpaschi neben seiner Tätigkeit als Wohnungsverwalter sonst noch arbeitet.
    Stimmt mir jemand zu ?

  28. eisenberg73 24. November 2020 at 10:00
    „Man stelle sich die Messerattacke umgekehrt vor! Sondersendungen!“

    ja genau, schnappatmung, kreislaufversagen, bluthochdruck, weinerliche anfälle wären das mindeste im kindergarten.

  29. Das alles haben wir der Merkel – CDU/CSU mit Ihrem linksfaschistischen rotgrünen Wurmfortsatz zu verdanken . Dieses Monster hat sich ein Jahr lang geweigert den Amri – Anschlag und dessen Opfer am Tatort zu besuchen. Diese emphatielose Person geht über Leichen . Insofern sind solche Verbrechen für Sie und die CDU/CSU nichts besonderes mehr . Pol Spot, Stalin ,Mao oder Hitler zeigten ähnliche Emphatielosigkeiten .

  30. linux88 24. November 2020 at 09:40
    Wie kann es sein das jemand der mit einem Messer auf andere einsticht, noch auf freiem Fuß ist? So langsam muss ich einmal überdenken, ob die andere Wange hinhalten noch zeitgemäß ist. Oder ob man lieber doch auf maximale Konfrontation geht, und maximale Notwehr anwendet.

    Bei Notwehr durch einen angegriffenen Deutschen, sei diese nun „maximal“ oder nicht, ist man als Deutscher fertig.
    Ist der Angreifer Flüchtling ohne in Deutschland lebende Familie, hat man mindestens einen von einer Flüchtlingsorganisation finanzierten Anwalt am Hals, der einen mit Klagen überzieht, bis man finanziell am Ende oder nervlich zermürbt sein wird.
    Ist der Angreifer mohammedanischer Ausländer mit Großfamilie im Hintergrund, erledigen das entweder der zuständige Staatsanwalt und/oder der Richter, da diese keinen Stress mit einem Clan haben wollen oder, man hat als Geschädigter den Clan direkt am Hals und wird fertiggemacht.
    Man kann es also drehen wie man will, als angegriffener zieht man in Deutschland die A-Karte.

  31. Kat 24. November 2020 at 10:27
    Was ist Arpaschi denn für ein seltsamer Familienname? ?
    ————————————-
    Hat das in diesem Zusammenhang irgendeine Bedeutung??

  32. Ich wünsche Baldige Genesung. Man könnte ja fast glauben, dass dieser Überfall von den sogenannten Demokratiebewahrern der Stasi-Kahane-Stiftung orchestriert wurde:
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/amadeu-antonio-stiftung/
    Nachfolgend mal zwei Kommentare mit Durchblick:

    Jürgen Fischle sagt: 24. November 2020 um 9:02 Uhr
    Interessant, wie es die Linksfaschistische Kahanestiftung, die völlig unbescholtene Bürger immer mal gerne als Nazis denunziert, schafft, sich den Touch der „Demokratieförderung“ zu geben. Dies ist nur mit tatkräftiger Hilfe der Politik möglich, deren einziges Ziel wiederum lautet: AfD raus aus dem Parlament.
    Thomas M sagt: 23. November 2020 um 21:29 Uhr
    Wenn ein ehemaliger Stasi-Spitzel wie Frau Kahane, die bewusst anderen Menschen geschadet hat und willige Dienerin einer linken Diktatur war, einer Stiftung vorsteht, die angeblich „Demokratie“ fördern will und dafür auch noch vom Bund Millionenbeträge erhält, ist das schon ein Treppenwitz der Geschichte. Wenn diese Dame, deren Ziel nichts weiter als die Errichtung einer neuen linken Diktatur (die wir fast schon haben) ist, sich auch noch beschwert, dass sie nicht genug öffentliche Gelder bekommt, ist das eine Frechheit. Wer glaubt, eine Stiftung wie die Amadeu-Antonio-Stiftung betreibe Demokratieförderung, der glaubt auch ein Dieb betreibe Eigentumsschutz, ein Vergewaltiger betreibe Frauenförderung und ein Pädophiler sei kinderlieb.
    +++
    Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, als wenn diese sogenannten Antifaschisten eine Aufhetzung der in Deutschland illegal eingesickerten Volksfeinde zu solchen Taten anstiften. Stiftung steckt doch im Wortstamm von Stiftung, oder? Ich könnte im Strahl kotzen.
    H.R

  33. Kat 24. November 2020 at 10:27
    Was ist Arpaschi denn für ein seltsamer Familienname?
    ####
    Sie sollten weniger Kat kauen!
    Es kann nicht jeder ein „Y“, „Ü“ oder gar ein „Ö“ im Namen haben wie z.B.
    MEYER, MÜLLER oder SCHRÖDER!
    H.R

  34. Schon gestern kursierten die Bilder und das Video von diesem Messerangriff auf WhatsApp.
    Der syrische Angreifer bestätigt wieder mal alle Vorurteile die man so über diese Leute im Hinterkopf hat.und ich wette,daß der nicht obdachlos unter einer Brücke sitzt,sondern er durfte bestimmt wieder in die Wohnung zurück oder wurde sonst irgendwo herzlich aufgenommen.

  35. Warum vermietet der Herr überhaupt an „junge Frauen, die mit Syrern zusammen wohnen“ – und nicht an eine deutsche Familie? Die suchen bestimmt dringender eine gute Wohnung.
    Und nein, niemand sollte für eine falsche Mieterentscheidung körperlich verletzt werden.

  36. “ zuvor hatten sich junge Frauen, die mit dem Syrer in einer WG wohnten, beschwert, der Mann habe sie sexuell belästigt.“

    blöde weiber!

  37. blabulus 24. November 2020 at 10:58
    Augen auf bei der Auswahl seiner Mieter:
    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/1483-23-november-2020

    Alexander Arpaschi, AfD-Stadtratskandidat in Baden-Baden und Immobilienbesitzer, ist von einem syrischen Mieter schwer verletzt worden, als er ihm die fristlose Kündigung übergeben wollte – zuvor hatten sich junge Frauen, die mit dem Syrer in einer WG wohnten, beschwert, der Mann habe sie sexuell belästigt.

    Gehörten die jungen Frauen womöglich noch zur Fraktion der Teddybärenwerfer?
    Ich als Vermieter hätte dann keine Kündigung ausgesprochen, sondern möglichst noch mindestens einen Kongolesen oder Kenianer in die WG gebracht um das Gesamtbild abzurunden.

  38. Pavarotti_Fritti 24. November 2020 at 11:01
    Warum vermietet der Herr überhaupt an „junge Frauen, die mit Syrern zusammen wohnen“ – und nicht an eine deutsche Familie? Die suchen bestimmt dringender eine gute Wohnung.
    Und nein, niemand sollte für eine falsche Mieterentscheidung körperlich verletzt werden.

    In jeder Stadt, in der es eine oder mehrere Universitäten gibt, sind Studenten-WGs für Vermieter quasi eine Gelddruckmaschine.

  39. @ aenderung 24. November 2020 at 09:28

    „Siebtklässler greift Mitschüler mit Messer an – Opfer schwer verletzt, mutmaßlicher Täter festgenommen

    Glaub das waren die notorischen Türkenlümmel.

  40. Ein Zimmer in einer Frauen-WG an einen Syrer vermietet, so so …

    Mit der Kündigung sollte der aus dem Paradies entfernt werden. Eigentlich logisch, dass der dann komplett ausrastet.

  41. Aha, der Inlandsgeheimdienst macht also bei der Integration mit und beschäftigt syrischstämmige IM’s.

    Im übrigen bin ich der Meinung:
    „Merkel und ihr Regime muß fallen, damit Deutschland weiterlebt.“

  42. Smile 24. November 2020 at 10:27, sehe ich auch so.

    Naja, wenn’s ein Grüner oder so gewesen wäre….?
    Wer sich mit den Kultürbereicherrern einlässt, muss zum mindest mit Ungemach rechnen.

  43. #Das_sanfte_Lamm

    Mann sollte sich nur wehren, wenn man den oder das Gegenüber auch ernsthaft „ermahnen“ kann.
    Dafür muss man über die entsprechenden Mittel verfügen.
    Nach der „Ermahnung“ geht man einfach weiter. Kein Rennen, kein Umsehen, kein Geprahle……..
    Niemand wird sich an den „Ermahner“ erinnern.

  44. „OPFER IM KRANKENHAUS, TÄTER AUF FREIEM FUSS!
    Karlsruhe: Messerattacke von Syrer auf AfD-Mitarbeiter“
    ————————-

    Die ganze betreffende, korrupte Staatsanwaltschaft gehört ins Gefängnis!

  45. Der arme Syrer hat doch nichts schlimmes getan. Im Gegenteil. Er ließ sein Opfer leben. Da von der AfD, wäre es richtiger gewesen, er hätte ihn massakriert, wenn man die Meinung von einem Großteil hier im Lande zugrunde legt.

  46. Karlsruhe ist eine künstliche Stadt: Sie ernährt sich durch Steuergelder (durch die Uni), sonst ist da fasst nichts wertschöpfendes.

  47. Da muss sich ein Deutscher in seinem eigenen Land von einem Syrer mit einem Messer halb totstechen lassen, nicht wieder gutzumachende Körperverletzungen erdulden, während das Schwein wieder laufen gelassen wird, so als sei es normal, Menschen halb abzuschlachten!

    Was hat ein Syrer überhaupt in Deutschland verloren?
    Warum ist er nicht in Syrien, und baut sein verwahrlostes Land wieder auf?
    Warum füttert man den Syrer überhaupt hier?
    So viele Fragen und keine Antworten.

    Die einzige Antwort kann nur sein: Abstand zu Syrern!
    Raus mit den Syrern!

    Wer hat überhaupt diese Wohnung an den Syrer vermietet? Dem gehört auch noch eine Strafe.
    Er ist mit daran schuld!

    Jetzt ist der Syrer wieder auf freiem Fuß! Der Syrer hat gelernt: „Ich kann hier jeden in dem Schexxx Land abstechen. Da kann mir gar nichts passieren. Was für ein Idiotenland!“

    Und das nächste Opfer des Syrers, was sich nicht vermeiden lassen wird, denn eine nächste Kündigung kommt bestimmt wieder irgendwo, der ist jetzt schon totgeweiht.

    Und hinterher stellen sich wieder alle blöd. Die Staatsanwaltschaft guckt dumm aus der Wäsche.
    Die Medien schütteln die Köpfe!
    Das ist doch Krieg hier!
    Hier werden die Soldaten fremder Länder eingeschleust, um die Einheimischen abzuschlachten.
    Was ist das für ein Signal das dreckige Messerfrüchtchen einfach wieder laufen zu lassen?
    Darf ich jetzt auch meinen Nachbarn den Arm abschneiden, ohne dass mir etwas passiert?
    Oder dürfen das nur die Syrer machen?

    Gute Besserung kann man nur wünschen!

    Und hoffen, dass er Arm und Hand irgendwann wieder normal bewegen kann.
    Hoffentlich, denn Schadensersatz für einen lebenslangen Verdienstausfall ist von dem ausländischen Syrer-Früchtchen wohl kaum einzuklagen und der Staat wird auch nichts bezahlen. Denn für Deutsche wird kein Geld ausgegeben nur für Syrer & Co.

    Und das „nächste Mal“ muss einer wohl schneller mit dem Messer sein, als der Syrer wenn er unbeschadet überleben will!

    Unglaublich!

    Man ist nur noch entsetzt!!!
    Was ist das für eine Justiz?
    Was ist das für ein Land?

    Das ging dem Syrer auch sicher nicht um die AFD. Der Analphabet kann sicher sowieso nicht lesen und schreiben. Das kann hier jedem passieren, der etwas anzumelden hat gegen die wilden Gewalttäter, von denen keiner weiß was sie alles schon auf dem Kerbholz haben, ob sie Mörder oder Massenmörder sind. Polizeiliches Führungszeugnis nicht nötig! Nur bei Deutschen Bankangestellten etc!

  48. Peter Blum 24. November 2020 at 09:23
    1) Diese Art der Gewalt hat es in der Zeit vor Merkel so nicht gegeben.
    2) Nie wäre diese Gewalt in der Ära vor Merkel totgeschwiegen worden.

    Das widerspricht sich ein bisschen. Die Ansicht, das hätte es in der Zeit vor Merkel nicht gegeben, kann auch daher rühren, dass es früher tatsächlich totgeschwiegen wurde, und zwar viel effektiver als heute. Es gibt noch nicht so furchtbar lang die Möglichkeit und Bereitschaft, YouTube-Videos ins Netz zu stellen, man war früher ausschließlich auf die MSM angewiesen. Inzwischen kommt schon sehr viel mehr an die Oberfläche und das ist gut. Ich möchte aber keineswegs behaupten, dass solche Übergriffe nicht zahlreicher geworden sind, das ist nur nicht schlagartig geschehen, sondern kontinuierlich.

    Und das hat nichts damit zu tun, wer die Bundesregierung stellt, das interessiert doch den wütenden Syrer nicht! Das hat vielmehr damit zu tun, dass seit nunmehr rund 60 Jahren Menschen mit geringerer Impulskontrolle importiert werden und sich auch hier vermehren. Wenn nur wenige davon da sind, kommt es naturgemäß seltener zu solchen Attacken, als wenn viele da sind. Und dass am Anfang einer solchen forierten Entwicklung weniger da sind als zu einem späteren Zeitpunkt, ist erst recht trivial.

    Ich bin juristisch nicht so bewandert, weiß aber, dass die Voraussetzungen für Untersuchungshaft erstaunlich hoch sind. Hier sind sie:
    https://dejure.org/gesetze/StPO/112.html
    Für uns Deutsche sind sie geeignet, für Syrer und vergleichbare Völkerschaften wohl eher nicht. Deshalb ist es einfach schöner, wenn Völker mit unterschiedlichen Mentalitäten getrennt leben. Aber die Vorstellungen von „schön“ können sehr unterschiedlich sein, meine unterscheidet sich zum Beispiel krass von der Daniel Cohn-Bendits, von dem mir ein Zitat eingefallen ist:
    „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch.“

    Wenn man berücksichtigt, dass Herr Cohn-Bendit ein vehementer Verfechter der multikulturellen Gesellschaft ist, lässt das bezeichnende Rückschlüsse darauf zu, was er offenbar für erstrebenswert hält. Hat Herr Trittin etwas Ähnliches gesagt?

  49. alles-so-schoen-bunt-hier 24. November 2020 at 11:12
    @ aenderung 24. November 2020 at 09:28

    „Siebtklässler greift Mitschüler mit Messer an – Opfer schwer verletzt, mutmaßlicher Täter festgenommen
    —————-
    Glaub das waren die notorischen Türkenlümmel.

    Yep. Beides 13-jährige Türken. Die „Kültür“ „stolzer Osmanen“. Die beiden Türk-Großsippen sind anschließend vor der Schule fast aufeinander losgegangen. Warum sonst braucht man 60 (!) Polizisten?

    Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll es zwischen den beiden deutsch-türkischen 13-Jährigen seit Monaten Streit gegeben haben. Beide besuchen verschiedene siebte Klassen der Schule. Um die Schüler der Realschule und die eingetroffenen Eltern kümmerten sich Seelsorger und Betreuer. Es waren fast 60 Polizisten im Einsatz.

    https://www.n-tv.de/panorama/13-Jaehriger-sticht-Mitschueler-nieder-article22187736.html

    Widerliche Gestalten.

  50. Erstmal beste Genesungswünsche für Herr Arpaschi. Ansonsten gefährlicher Job in bekloppen Zeiten.
    Da muss man sich besser vorbereiten. Eine Stichsicheres Unterhemd ist nützlich. Vom Staat ist nicht viel zuerwarten. Der hat diese Typen ja reingeholt. Wer beschützt jetzt die Mädels, die sich über den Syrer
    beschwert hatten?

  51. servus ,

    wäre es umgekehrt ……
    Lichterketten , Brennpunkt , ein Konzert von Herbert und die toten Fische
    sowie Inhaftierung mit anschließender Verurteilung zu mind. 5 Jahren .

    Das ist Rassismus pur , aber politisch so gewollt .

  52. Hier noch das offizielle Pressestatement der Polizei zum „Vorfall“ in Karlsruhe.
    Kein Wort von Syrer, kein Wort von „Flüchtling“ und auch nichts von polizeibekannt.
    Selbstverständlich wird auch verschwiegen, dass der Syrer noch am gleichen Tag wieder freigelassen wurde.
    Alles schön stromlinienförmig auf offizieller Buntschland-Linie.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4766361

  53. Hilda
    Die Staatsmedien – Überraschung – berichten darüber doch sehr selten! Letztes Jahr hieß es über 1000 Anzeigen aus der Bevölkerung wurden erststattet. Wie wäre es wenn PI diese Anzeigenden ausfindig macht und über ihren stillen politischen Kampf hier berichtet! Das wäre doch ein schönes Weihnachtsgeschenk für die PI Leserinnen und Leser!“
    ********************
    Da hätte ich diverse Themen, die ich mir für Berichte wünschen würde.
    Welche Urteile resultieren aus der Polizei Brutalität und ihren Gesetzesbrüchen letzte Woche, welche Folgen haben die Prozesse gegen den PCR Test, welche Wahlbetrügereien wurden bei der US Wahl gefunden, welche Urteile oder Freilassungen erfolgten nach Asylanten Gewalttaten.. .?

  54. .

    Deutschland oder USA ?
    _______________________

    .

    1.) Wie würde US-Polizei / Justiz-System solchen Vorfall behandeln ?

    2.) Deutsches Rechtssystem = 68er Hippie-Justiz.

    .

  55. Babieca 24. November 2020 at 12:32
    alles-so-schoen-bunt-hier 24. November 2020 at 11:12
    @ aenderung 24. November 2020 at 09:28

    „Siebtklässler greift Mitschüler mit Messer an – Opfer schwer verletzt, mutmaßlicher Täter festgenommen“
    ******************
    Hat Frau Mekel schon erwogen Messer zu verbieten– also zumindest an Silvester?
    ……..
    Ernsthaft:
    Ich würde es begrüßen, wenn die Schule verklagt würde wegen versäumter Waffenkontrolle oder Schutz von Schülern, bzw die Eltern wegen Vernachlässigung ihrer Erziehungspflicht. Ich glaube, wenn man damit wirklich drohen würde, wäre zwar riesen Geschrei, aber man würde in gewissen Kreisen vielleicht doch nachhaltiger mit dem Nachwuchs umgehen.

  56. Noch etwas zu unseren Schulen:
    Wird zu Beginn des Schuljahres den Schülern die Hausordnung und unser Grundgesetz vorgelesen, mit dem Hinweis, daß das Mitbringen von Waffen verboten ist, bzw bei Zuwiderhandlungen die ELTERN für Verletzungen in der Schule haften? Dass christliche Werte Vorrang haben und zu befolgen sind, namentlich 1-17…… ? Exemplar mit Unterschrift der Eltern zurück an die Schulleitung. Jeder Schüler muß zu Anfang des Jahres €100,00 Kaution hinterlegen für eventuelle von ihm zu verantwortende Sachbeschädigungen. Wird nicht gemacht?
    Dachte ich schon.

  57. @ Nuada 24. November 2020 at 12:30

    Widerspricht es sich wenn ich sage 1) Diese Gewalt hat es nicht gegeben, und 2) wenn wäre sie nicht totgeschwiegen worden? Wenn Sie das so sehen. Aber verstanden haben Sie mich ja. Wenn man bedenkt das die beste Kanzlerin aller Zeiten (Sie ist ja auch die Erste) bereits fast die 4. Amtsperiode beendet, dann sehe ich das nicht als ein Ereignis der deutschen Geschichte, sondern eher als eine Ära an. Insofern ja. Es ist ein exponentiell wachsender Prozess.

    Würde der wütende Syrer nicht in Deutschland sondern in Syrien wüten. Sicherlich interessiert sich der Täter nicht für die Kanzlerin, aber die Kanzlerin ist durch den Bruch europäischen Rechts und des Grundgesetzes verantwortlich für den Aufenthalt des Syrers in Deutschland. Insofern ist ihr Verbrechen, ursächlich für die folgenden Verbrechen der Illegalen.

    Jürgen Trittin können Sie mit folgendem Satz zitieren:
    „Wir brauchen eine Kultur, die Migranten – auch muslimische Migranten – nicht abschreckt.“ – Bild am Sonntag, 17.Oktober 2010

    Ich denke der syrische Hobbymetzger findet es ganz Ok in Deutschland. Seine Mitmenschen scheinen im Gegenzug schon eher abgeschreckt von der „Kultur“ des „schneidigen Burschen“.

    Aber ich meinte den Satz des „Herrn“ mit der Vorliebe für kleine Buben – Cohn-Bendit. Danke für die Richtigstellung.

    Viele Grüße
    Peter Blum

  58. Diese Steinzeitmenschen sind mit unserer Kultur hoffnungslos überfordert. Die werden sich niemals einfügen. Unser Pazifismus wird als Schwäche betrachtet, der Freischein zum messern.
    In den shitholes aus denen sie kommen herrscht die Blutrache. D.h. wird jemand aus einem Famiienband von einem anderen getötet, hat die geschädigte Familie ein verbrieftes Recht auf ein Leben aus der gegnerischen Familie. Das hält diese Irren dort halbwegs in Zaum.
    Wenn sowas natürlich nach Deutschland kommt, und die laufen nach einem Messermord noch weiter frei herum, kriegen schlimmstenfalls freie Logie, Essen, Sport, Ausbildung, nichts in der Zeitung/Nachrichten! Hey, da wären die doch Blöd sich zu ändern, gar irgendeine Schuld einzusehen. Wir wollen es doch allem Anschein so!
    Die sind im Paradies! Ohne sich dabei in die Luft zu jagen. Und wenn’s einen von der AfD trifft, winkt womöglich noch eine Belohnung oder ein Sitz im Buntentag.

  59. Peter Blum 24. November 2020 at 14:18
    Widerspricht es sich wenn ich sage 1) Diese Gewalt hat es nicht gegeben, und 2) wenn wäre sie nicht totgeschwiegen worden?

    Du hast recht, das widerspricht sich nicht zwangsläufig. Ich bin nur ziemlich sicher, dass auch früher Fälle von gefährlicher Körperverletzung nicht in den Nachrichten oder überregionalen Zeitungen kamen, und auch in Lokalblättchen eher nur klein unter „Polizeibericht“. Dazu sind es auch viel zu viele, und waren auch schon früher zu viele, wobei ich schon davon ausgehe, dass es wesentlich weniger waren, als in Deutschland noch mehr Deutsche und weniger Menschen mit Hitzkopfhintergrund lebten.

    dann sehe ich das nicht als ein Ereignis der deutschen Geschichte, sondern eher als eine Ära an.

    Diesen Punkt sehen wir unterschiedlich. Aber das ist nicht so schlimm, wir sind uns offensichtlich darin einig, dass diese Entwicklung schlecht ist, egal was ihre Ursachen sind. Ich bin sogar der Meinung, sie ist ausschließlich schlecht, es gibt nicht einen einzigen positiven Aspekt daran. Na ja, außer vielleicht den, dass es uns von schädlichen, aber durchaus angenehmen Illusionen befreit und wieder erkennen lässt, wer und was wir wirklich sind. Dadurch, dass wir an den Zugewanderten klar sehen, wer und was wir NICHT sind.

    Aber ich meinte den Satz des „Herrn“ mit der Vorliebe für kleine Buben – Cohn-Bendit. Danke für die Richtigstellung.

    Ich wollte nicht besserwisserisch sein, mir ist nur dieses Zitat sofort in den Sinn gekommen, und da habe ich überlegt, ob Du das vielleicht auch gemeint hast. Danke für den vielsagenden Ausspruch von Herrn Trittin, den kannte ich noch nicht.

  60. Desweiteren schlage ich vor, dass die AfD jedesmal wenn es einen der ihren trifft, den Fall in einer Buntentagsrede zu erwähnen. So ist das protokolliert. Und man kann sich drauf verlassen, dass vom Block zynische Zwischenrufe kommen, wie „Ihr habt es doch so gewollt“. o.ä. Die Zwischenrufe werden übrigens auch protokolliert. Das hilft den Geschädigten natürlich im Moment nicht weiter, aber irgend wann mal besteht die Möglichkeit, dass dieser Mief im BT mal ausgelüftet wird. Nicht von deutschen Gerichten natürlich, aber von einem internationalen Tribunal. Das sind harte Beweise dafür, wie unsere Demokratie zerstört wird. Klar werden die Täter wieder die Schredder anwerfen, wie ’89, aber das wird in einer digitalisierten Welt nicht viel nützen. Notfalls hilft immer noch der bewährte klick auf das Druckersymbol und abgeheftet damit.
    Denn je sicherer dieses System sich fühlt, um so grotesker werden die Ausmaße der Diktatur. Aber irgendwann mal knallt es.

  61. Gute Besserung!

    Wie kann man den frei lassen?
    Wie kann man den überhaupt rein lassen?

    Raus und gut.
    Nicht raus und Blood.

  62. In einer WG, Untermietvertrag, kann man von einem Tag auf den anderen Fristlos Kündigen. Zumal Gründe vorliegen.

    Ist er wider in der WG?

    Belästig weiter?

    Er glaubt wohl, er habe dort seinen Harem gefunden.

    Wer befreit die Frauen, von dem Übling?

  63. @ Nuada 24. November 2020 at 15:45

    Diese verdammten Kopfschmerzen! Bin ich doch vor lauter Freude darüber gleich bis an die Decke gesprungen, daß Du hier wieder kommentierst.

  64. @ Peter Blum 24. November 2020 at 14:18

    „Wenn man bedenkt das die beste Kanzlerin aller Zeiten (Sie ist ja auch die Erste) bereits fast die 4. Amtsperiode beendet, dann sehe ich das nicht als ein Ereignis der deutschen Geschichte, sondern eher als eine Ära an.“

    Meines Erachtens steckten wir heuer in der absolut identischen Shice, wäre die beste Kanzlerin aller Zeiten in den 1980er Jahren wegen schwerer Erkrankung bereits aus der Politik ausgeschieden wäre. Der Plan der Eliten ist die Zerstörung der Homogenität aller europäischen Völker, das ist alles andere als ein Geheimnis.

    http://korrektheiten.com/2012/06/23/peter-sutherland-un-migration-ethnische-homogenitaet-multikulturell/

    Warum soll sich der dicke Schmidt, der diesen teuflischen Plan verfolgt, in das Rampenlicht stellen? Man würde ihn doch nur mit faulen Eiern bewerfen. Viel intelligenter ist es doch, das kleine Schmidtchen dafür großzügig zu entlohnen, daß es als Watschenmännla den Zorn des Volkes („Merkel muß weg!“) abbekommt.

  65. @ einblick 24. November 2020 at 21:28

    Ein zunehmender Geschlechterkrieg zwischen Mann und Weib kommt den Todfeinden unserer weißen Völker sehr entgegen. Warum wohl haben die Eliten den Radikalfeminismus und die Dschänderpandemie implementiert?

Comments are closed.